1901 / 142 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

om 31. Dezember 1900. L a aloit ari Wibie [22808] E A F in ft e Beila ge |

R ———— | Hauptversammlung déèr

raum Dae M M gra S Paten Versuherungs-Geselsshast von 1855 zum Denischen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

rant ier E E

2) Grundbesiy: Geschäftshaus in Schwerin Kapital-Reservefonds : 1051 003/49 in Le :

| t 4688 746,51 A : :

Abschreibung / 410397108 157 000 erböbt 130 750) E Donnerstäg, den 40 Atia 1901, Nah: N ; 142. : Berlin ; Dienstag, delt 18. Juni

Geschäft haus in Berlin, ‘Zim | M Spn 1ds ür Seegefahr 21-976 Rote % A R E E: 5 MAOIVaN x Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen Tus bea Handele-, Güterrechts, Vereins Mnof i N E E E E L

merskraye 21 e 1 Sped iditäts-Reserve Tafel X1 und K1l | 13/809|73 E Tagesordnung : Wi uter, Konkurse, fowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erschei A its, - Muster- und Börsen-Ytegiftern, über Waareazeichen, Patente, Gebrauchs- Abschreibung S O bes D. Pa e Darlebns Amortisations-Konto | 6 905/91 1) Geschäftöberiht. Beschlußfassung über die ANTA I, ersMeint augen cinem belVERETeT MERN Mee VOR TUEI

F

y E : ; ® r

3) theken 22 844 614/— d. tions-Darlehns-Garantiefonds . . . 5 422/69 Verwéndung des Uebershusfes. G tr l i d [S N

9 ues auf Wertbpapiere T 4 G Fonds für leigende Dividende t S 69l 2) Aci sür ausscheidende Mitglieder des ci , â - án c - egI V P aS eutsche Reich. ( 142 A.)

Werth î | f. Spezial-Reserve Tafel VII ufsichtsraths. i E E E j Nr.

a. Staatspapiere | i; ial- | ve f. theken u. i Das Direktorium der „Gegenseitigkeit“ Das Centräl- Händels Register für das Deutsche Reich kann d L - ü | i

bi Mae i s O Sinfea E 134 867/50} 205 731 Versi erungs-Gesellschaft von 1855. Hetlin au dür< die Königliche Expedition des Deutschen Neichs- enb Roialid Pie Ee Be N u ED E E E Reich erscheint in der I tägli. Der

G E N ragiec i R 509 711/20 9 Schaden-Neserve C, 98 393 Paul Bachmann. Prof. Dr. Wolf. Anzeigers, ZW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Susertionsprets für den Raum einer Druceile 20 a r. Einzelne Nummern kosten 20 „\. / tet 7 5) Prämien-Ueberträge für Erlebensfall-Versiche- E E E? / Ï

s) Darlehne auf Policen 2 064 729|— 47 591 24536 Bekanntmachung. : Vom „Central-Handels-Register für d ¿

See Gtctébne an versicherte Beamte 28 300—| 6) Prämien-Melerven: [ a am 16. Septeinber 1899 in Berlin ver- n : H gister für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 142 4., 142B. und 142. ausgegeben.

8) Reichsbankmäßige Wechsel le . 20 184 555 es storbene Weinhändler Heinrih Haußinann hat testa- j Nr. 49 063. G. 3449, Klasse 14. | Nr. 49 067. G. s E - Guthaben bei Bankhäusern. «.. «s -- 58 413/60 4 L E iectgan 854 162/88 Lnentacilé eiue Waarenzeichen. r G. 3489. Klasse 16 b. | am 15. 5. 1901. Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabriken.

10) Guthaben bei anderen Versiherungs-Gesell- c. für Leibrentenverfiherungen 2 283 776/32 „Heinrich Haußmann’ sche (Reichsgeseß vom 12. Mai 1894.) | E Kau-, Schnupftabak, Zigarren und:

334 978/59 n ; 355 A 1 | L s 11) Rätständige Zlisen 69 0000 2 Gewinn C AAN A: L de Familienstiftung“ Verzeichniß Nv. 47. D R —| |Nr. 49 075. D. 2955. Klasse 38. 12 Aueitne bei Agenten 138 898/10} 7) L für Todesfallverfiherungen zurüdgestellt . 9 149 461 zum Betrage von 300 000 4 errichtet. Zur Theil- Rr. 49 058, L, 3581, Klasse 36. t

[9 , 1 by u

13) Gestundéte Prämien 1088 742/98 ; » nahme an dem Genuß der Stiftung sind berufen die L] Ves k: 14) Baare Kasse 9 998/65 (dur< Gewinn aus 1900 E 002 69 Kinder, Enkel und EGnkelklinder (Nachkommen) der O des G

15) Inventar e 25 4000 auf 9/999 454/54) beiden Brüder des P nämlich: A “E : Eingetragen für Grande Distil- 4

Abschreibung - b. für Erlebensfallversicherungen zurü>gestellt 70 608 1) des zu Traben wohnhaft gewesenen, am 21. Juli D : i lerie Française P. Bardinect

iva: ; % 1900 verstorbenen Carl Ludwig Haußmann T A h G. m. b. H,, Berlin, Qui 1e Eingetragen für Otto Deter, Breslau, Friedrich E S Sie Weid G E: Ern 2 R ar 16 985/76 (bur Gewinn aus 1900 E, 58 a des ebenfalls verstorbenen Christian Julius N y i zufolge Ahumedung bit E Rat 1 C e Ms vom FHOLS ; nisations- und sonstige "f Haußmann. | DEAIESE | ß i E . Geschäftsbetrieb: Destillati am L». 9. . eschäftsbetrieb: Zigarrenfabrik. A Vorschüsse, pad Li 68 976/91 8) G upaben anderer Mach erungsanfialtel Od Gemäß Art. 1 $ 2 des Ausführungsgeseßes zum S S A G EN f H und Shfcituosenhändlung: ‘Waaten; S | Waaren: Zigarren. Ét c. Für 1900 bereits verrehnete, Anfang Dritter (Bankguthaben) : 84 485/35 | Bürgerlichen Geseßbuh werden . hiermit die Mit- D S N E B / D Branntweine, Liqueure und andere Spiri- S= | Nr. 49 076, D. 2954 Kl 901 vereinnahmte Hypotheken-Zinsen aus 9 Ba K lac e glieder der berufenen Familic öffentlich aufgefordert, S A I : r; L E | tuosen. . o a7 i asse 38. 1900 175 550 10) Sonstige Passiva : ih in dem auf den 20. September 1901, : f /

z SEO) 1j N N 4 j F ao ¿ «Zus 266 261 780 ; T 2 Vormittags Ul Uhr, vor dem unterzeichneten E ¿6 R ES 5 i es Í d. Sterbekassen-Zus{<uß 2 : g. S belassene Dividende ($ 34 ordin Gericht anberaumten Termine über die Genehmigung | S 2 0 1 S, 4 | b. Vorzutragende Agenturprovisionen: der Familienstiftung zu erklären, widrigenfalls ihnen E E A6 1m d

e E t 21 |

a. Abs{lußprovision e 6 23 938,71 geg e S Beschwerde nicht zusteht. : an “Den Eingetragen für Otto Deter, Breslau, Friedrich- f. Inkassoprovision a S it 49 03871 Königliches ‘Ámtsgericht L, Abtheilung 98, i ——>— S E Wilhelmstr. 63 b., zufolge Anmeldung vom 4. 2. 1901

c. Nicht abgehobene reservierte Rückkaufs- | Grunerstraße, 111. Sto>, Zimmer 24. T L ao 0s L ny 15. 5. 1901. Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabrik. werthe und Dividenden der E Mole i 28 144/44 Eingetragen für Geraer Strigarufabrik Ge- r. 8, L. 3607. Klasse 22Þ. aaren: Zigarren.

) 2 Policen- ( d. A Dien Wi, ) Aa t a9vloi [24914] Belkaiätikehun. brüder Feistkorn, Gera, Reuß, uge Anmeldung C) Nr. 49 077. D. 2966. Klasse 38.

vom 12. 1. 1901 am 15. 5. 1901. Geschäftsbetrieb : p

E T S E:

E

E E E E EIEE

E e: t E L) s

_

“erdings t Hoa et ena mm,

1901 gezahlte Sterbefälle aus 1900 .. 37 585/57) 226 960/92 | am 23. Januar 1900 aufgelöst und in Liquidation burg, zufolge Anmeldung vom 17. 1. 1901 am | beigefügt. 7

9 trêten. Herr Direktor Julius Eichwald, Hörter, 15. 5. 1901. Geschäftsbetrieb : 11) Vebershuß 975 523/78 t DEEl i a0, 1 eschäftsbetrieb: Export- und Im- ——— | it zum Liquidator bestellt. Die Gläubiger der port-Geschäft. Waaren: . s S Nr. 49 064. Sch. 3871 28 196 068/12 28 196 068|12 | Gesellshaft werden aufgefordert, sih bei der unter- deren Verpa>ung. A alen s Y ; M E, Eingetragen für Gustav Lange, Plauen i. V,,

s d i i 6 ichnet irma zu melden. \ / C i, Y t Mecklenburgische Lebensversicherungs-B ank in Schwerin. e nthen bei 18: Ani 1901. Nr. 49 059. P. 2654, Klaffe 1. val d A S Garltr. 6, zufolge Anmeldung vom 30 1. 1901 am K. M

Ge , 1 e 2 E 6. Provisionsguthaben der Vertreter . 33 000 08 Die Firma Neue Glashütte Holzminden Gesell- Eingetragen für The Lagos Stores, Limi- | Stri b Maren: ; i ; i : 7 Efir 1900 bereits verre<nete, Anfang | haft mit beschränkter Haftung in Holzminden ist ted, Liverpool: Vertr. : Alfred Geisendörfer, Ham- Stcigania Da Keikelbunn Aue Beri e E | 42 a | i 10

U

n D A A R s : Fabrikation und K. e. eyer. / L G L 0A A 4 Es Vertrieb von L Í

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gävinn und Verlust-Kontos und der Bilanz mit den Bankbüchern wird bestätigt. Neue Glashütte Holzminden Gesell ; k f Sre A Es Apparaten und Tabellen.

Die Revisions-Deputation des Verwaltungsraths. schaft mit beschränkter Haftung in Liquidation, \ d / E » E A O R E

Burgmann. Ahrens. Krüger. Julius Eichwald. i bz d, d | Nr. 49 069. K. 5664. Klasse 26 d.

Resultate des Geschäftsbetriebes im Königreich Preußen während des Jahres 1900.

Bewegung im preufi sb tande. [25165] Einladung zum Abonnement. ¿ i A S / Aur O1 A

Todesfall-Versicher. Lebensfall-Versicher. _Renten-Versich._ Bei dem bevorstehenden Beginn des neuen Quartals laden wir zum Abonnement auf die ' : Éincetanen! far GMEE v u R, Eingetragen für G. Denkhaus & Söhne,

As bernmeet Darmstädter Zeitung ergebenst in, | S M S RA i s , Mülheim a. Ruhr, zufolge A [Versicherungs- , | SFährliche Die. Darmstädter Zeitung erscheint täglich (mit Ausnahme des Sonntags) in einer doppelten z S ; Oestr. Hof-Chocol.-Fabrikauten Gebr. Stoll- | 14. 2. 1901 am 17. 5. 1901. N eb eb Sb: Her:

! 2 G |

Per- |Bersiherungs4) Per: [Det Ausgabe und it in der Lage, allen Ansprüchen an Vollständigkeit, Reichhaltigkeit und Raschheit der i d wer>, Côêln a. Rh, zufolge Anmeldung vom | stellung und Vertrie j Zi

sonen Summe sonen O E jonen Nachrichten zu genügen. Sie wird so frühzeitig expediert, daß das Nachmittagsblatt uoch au demselben : R R N R, De g Geschäfts etrieb : Pun Kau- und Saur Zi Eee L | Boge, u Dem es au@geges 1 d in en hessische: A ree heike fr N Era e Naiiditen ; R Backvatrrdn S Reciervan “di: Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupftaba :

s 9547| - mor, r 919 C 9 Die Darmstädter Zeitung wird, wie bisher, den he}i\<en Angetegenyettlen, eztehunigswel]e den Hachriclen i i E TL, (Ie ' Jen, ein- | —— it Ci S E REE 3

Bestand g 0d 9 d m Ls «N "5 1ST 0001 42189 | is vem Großherzogthum, in jeder Hinsicht ausgedehnte Bea tung „widmen. In entsprechend hervor- Eingetragen für Ed. Poenicke «& Co., G. m. ; : R E Et 4 CFADEIES Ausf<luß | Nr. 49 080. S. 3353. Klasse 38.

Zugang în i = - | | ragender Weise wird die Darmstädter Zeitung die Angelegenheiten des Deutschen Reichs behandeln. Ueber b. H., Delißsh, zufolge Anmeldung vom 28. 3. Präparate Der Anmeld l it E bi Ad Einget für Elle Ñ

10107| 50514526) 602) 1 358 900 42189 | die Verhandlungen des Deutschen Reichstags wird regelmäßig auf das rascheste und genaueste 1901 am 15. 5. 1901. Geschäftsbetrieb: Baum- | Eingetragen für J. Schwerin & Söhne, Bresl beigefügt : ) ung ist eine Beschreibung s getragen für Ellen Sköld- Abgang in 1900: referiert; die Verhandlungen der preußischen und anderen deutschen konstitutionellen Körperschaften finden \{ulen, Kunst- und Handelsgärtnerei. Waaren: ° . &) ne, Breslau, | Ælgelun. g, Hamburg, Koppel 110, zu-

Durch Tod bezw. Ablauf der Versicherungs- à ;io 06 , eingehende Berücksichtigung, Die äußere Politik und die inneren Verhältnisse der außerdeutshen maß- Pflanzen, als: Obstbäume und Obststräucher, Frucht-

C / c 0 J i

ol am 15. 5. 1901. Geschäftsbetrieb: Hanfspinnerei am 17. 5. 1901. Geschäftsbetrieb:

1277 | gebenden Größskaaten erfahren entsprehende Behandlung.

Kurzegasse 3/13, zufolge Anmeldung vom 24. 2. 1900 | Nr, 49 070. A. 2629. Klasse 26€ folge Anmeldung vom 30. 11. 1900 h To Stauden, Zierbäume und Ziersträucher, Durh<h Rückkauf,

y ; : i ht F s h L s _DU i ._(W 4 k i; ; g Ziac erun s\summe 183) 1095 900 10) 26: Ges lichen Falls dur< Extragusgaben, mitgetheilt. Die Kurse der Frankfurter Börse finden no<h an und Sämereien. Der Anmeldung ist eine Beschrei- und Hanf. (Wollwaaren sind ausgeschlossen.) Zigaretten, Durch V

| : | demselben Tage in dem Nachmittagsblatt Aufnahme. N i 4 P bung beigefügt. Nr. 49 065. P. 2712. L Es ] Ltt zahlung oder aus anderen Gründen 329) 1 717 500 9 E Die Darmstädter Zeitung bringt als Feuilleton Original-Romane und -Novellen, Aufsäße Nr. 49060. B. 73553 “fien s. 6 V Klasse 14, N I UL Nr. 49 081. O. 1206. Klasse 38. Bestand Ende 1900 9513| 47 390 625] 580] 40 912 | wissenschaftlichen, belletristishen und künstlerishen Inhalts und die neuesten wichtigen Nachrichten aus allen . . . asse 2. j É Y

Gebieten der Kunst und Literatur. ¡ 56 U, A 0e / _ Auf das Königreich Preußen entfielen in 1900: 294 577 Die interessanten Mittheilungen der Großh. Zentralstelle für Landesstatistik, |owle Iboplast ETA L P von der Prämieneinnahmé für Versicherungen auf den Todesfall . . K 1 824 577,— das Zugangs-Verzeichniß der Großh. Hofbibliothek und das Zugangs-Verzeichniß des Grofth. g 4 , N 1 Ein fragen für P. Beiersdorf & Co., Ham- R A d j

f : anzen dat ; é L O t l l 6 E ; 6 s v 2 S: N un zirnerei. L m: Fäde F > \ . | Die Telegramme werden bei dem zweimaligen Erscheinen mit befonderer Naschheit, erforder- Rosen Alleebäume, Knollengewächse, Blumenzwiebeln d Leinenzwirnerei. Waaren: Fäden aus Made Vertrieb von Zigaretten. Waaren: Fimait

erfall infolge unterlassener Prämien- e.

p o "“ » e Lbensfall. . , 49 202, Museums werden kostenfrei als Beilage ausgegeben.

, » Einnahme an Rentenversicherungsgeldern x E, ) Die Darmstädter Zeitung fostet in Darmstadt vierteljährlich mit Bringerlohn 4 , am Ex- burg-Cimsbüttel, Cidelstedterweg 44, zufolge An- „den bezahlten Versicherungésummen auf den Tode . » .°.@# 308 700, 5 peditionsscalter abgeholt 3 M 25 S, bei den Postanstalten, inkl. des Post-Aufschlags 3 A 79 -Z pro meldung vom 9. 4. 1901 am 15. 5. 1901. Ge- “M - Li atitt L a 7 l & 6 Ds ¿ Bierteliahr, erfl, Besteligebür Géiis bener ir, baß H derselbe mfolge der, sebr fiarten Auf rbre A rhenung gund Beriries Fel j fa E

- - L 4 . E EREY Hinsichtlich des Anzeigentheils bemerken wir, daß 11 dere ufol zr itc l utis{her Präparate. Waaren : Pharmaceutische i jf F S EEAT ingetragen für The Ameri Von den Geldern der Gesells<haft waren Ende 1900 in Preußen angelegt : Ls kai G10 lage, der Nerbreitung der Darmstädter Zeitung in allen Gemeinden des Großherzogthums und des râparate. Der Anmeldung is eine Beschreibung 2 R CtOVOAA Oil ra M New Bork; Vertr. : Pat.- Anwälte hypothekarish auf im Königreich Preußen gelegene Grundstücke M 22036 217,— Umítandes,. daß sie als Organ für die Bekanntmachungen aller öffentlichen Behörden dient, borzuge eigent. E 1 A R E A. du Bois-Reymond u. Max Wagner, Berlin, zu-

—— - weise für Veröffentlichungen eignet, die: man zur Kenntniß des ganzen Landes zu bringeu wünscht. ie Nr. 49 061 M 4701 Gs K fe 2 0/ D, z folge Anmeldung vom 18. 12. 1900 cis 16. 5. 1901

| Einrü>ungs-Gebühren betragen für den Raum der fünfspaltigen Petitzeile 15 .-Z, für Lokal-Anzeigen 10 , : . aíe 2, / | Geschäftsbetrieb: Baumwollsamenöl-Fabrik. Waaren:

[7820] Seebad TTisdro für den Raum der fünfspaltigen Garmondzeile, und es finden Inserate sowohl in dem Vormittags- wie C. Baumwollsaat-Oel. in dem Nachmittagsblatte Beförderung. Ma I ry C E Veberraschénd schöne Lage, berrlich. Badestrand, prachtvoll. Hochwald, Alle Darmstadt, im Junt 1901. J R: L | ° . Í lasse 30. modernen Kur- und Ünterhaltungsmittel. Prospecte d. d. Bade-Direktion. Die Expedition der Darmstädter Zeitung. E A zO) sowie in Berlin d. d. Verkehrsbureau NW., Noustädtische Kirchstr. 9. R S

s ee S ————— ———————— Eingetragen für Prömse « Co., Hamburg, | Eingetragen für Emi Botrborf.Si [24532] G [R M erm L um s. Gamb i Eingetrage für Elijah I. Moll Amsterd Dywoenritr. 1E) P e ane dung memt us 3. 1901 folge ome log R L ILI R E Non der Direction der Disconto-Gefellshaft, der le Firmá Magnus & Friedmann, Hamburg, in [24191] | j ne ngetragen für ah J. Molloy, Amsterdam 15. 5. 1901. Geschäftsbetrieb: Ausrüstung, An- | Geschäftsbetrieb: Herstellun Dadei:l vas Mas Berliner Handels-Gesellschaft, der Deutschen Bank, Gemeinschaft mit der We@hslerbank in Hamburg 7) Erwerbs- und Wirths a g- In ‘die Liste ‘der bei unterzeichnetem Landgeri Bere ande): Werte: gee Dr. Reiche, fertigung anf Sre Zv von Garnen aller | raffern. Waaren : E EA 4 ertrieb von Hosen der Bank für Handel & : ndustrie, der Firma | haben den Antrag nel A der Alfred G en a en zugelassenen Rechtsanwälte ist beute eingetragen 24. 19. 1900 S T E E U E LULE bom Sátáe E. We e Puonorene und leinene | Nx. 49072. & E S. Bleichröder, der Dresdner Bank u. dem A. Schaaff - nom. f >U 0,— Aktien der Alfre cno . worden: Rechtsanwalt Ferdinand Arnold in Gießen tellung und V e L Sescha}le etrieb: Her- fase T n rne aller Art, Bindfaden, Gespinnst- hausen'shen Bankverein hier is der Antrag gestellt Gutmann Acttengesenfhal Er Me [24853] Giesien, 13. Juni 1901. i hnung und Vertrieb von Arzneimitteln. Waaren: | kasern aus Wolle, Baumwolle, Flachs, Hanf, Jute. S N D S E Creditbank Serrebek e. G. m. b. H. Großhetzogl. Hessisches Landgericht R irt

Klasse 34. - 5 : M A esfishes Lar a i Le Rich. Schwammerkrug's nom. Lire 75000 000 49%, f\teuerfreie à é 1000, S fi E p der Provinz Oberhessen. Nr. 49 062 L. 3357 Klasse 12 r, 066, A. 2643, Klasse 16a, Prioritäts-Obligationen der Jtalienischen | zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. In der am 1. Juni d. J. stattgefundenen Aus- Es LA . L. 7. j

n-Gesellschaft in Mai- ámburg, den 15. Juni 1901. loosung unserer 4 °% Schuldverschreibungen | 7545,40 E

Mittelmeer Ersenvas Gosellfezay e f B wurden na<stehende Nummern gezogen: 2, 14, 23, 94. Ee M Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht i Peru Wasser Loa

land, einge in i _| Die Zulassungsstelle an der Börse zu J i dem hiesic gericht y Eingetragen füt Nichard S

15 000 Abschnitte über je Lire 500 Nr. 62 821 b pr Sai r} elassenen Rechtsanwälte ist unter Nr. 4 der bb - den, Altmarkt, zufolge A ammerfrug, Dres-

bis 77820 (Serie 5251—5625), Hamburg. Jacobsen. Lassen. ‘erige Gerichts-Assessor Georg Fischer mit den L An o Todt E vom 7. 3. 1901

12 000 Abschnitte über je Lire 2500 Nr. 77 821 Petersen, Vorsitzender. y m 6 C | Bohnsig zu Weißwasser O.-L. eingetragen worden 0 F u D P Ä eshäftsbe rie : Herstellung und bis a rad (ere e T O ani i va bw Königliches Amtsgericht Muskau, 13. Juni 1901. : E Ps arfümerien und Haarwasser. Waaren :

7500 A tte über je Lire r. 89 84 ¿i ; 5 \ M4 By L E Er E E bis 97 320 (Serie 7126—9000 124341Gewerkschaft Messel. 8) Niederlassung 2c. von |72,537) / A2 S N Nr. 49 073. H. 6596. Klasse 38.

Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. ( Der Rechtsanwalt Anton Felix Donnerhak- qum S y g a 1s. uni 1 hiesia Einladung zur Gewerkenversammlung am Rechtsanw lten. bigber in Chemnitz, hat seine Zulassung zur Rechts-

/ i h ä ,__| Donnerstag, den 4. Juli 1901, Vormittags i <te | / 22

Lerlin. i t 49 , | (24852 anwaltschaft bei dem unterzeichneten Amtôsgert | y Lis Zulassungsstelle tder) Börse s Trt hee im Hause Mainzerlandstraße 42, Frank- | ( Ls Nechtéanwalt\wast beim keieineten ausge B s ist deshalb in der Amvaltsliste heute N Gy T pee Tagesorduung : Landgericht mit dem Wohnsige in Chemnitz zu- | gelö] worden. S N: i ¿ [24531] i; Î s V t ths und des Re- | gelassene zeitherige Assessor Dr. Max Neumeister Chemuiß, am 12, Juni 190L Ë L ingetragen für L. pe, Herbolzheim (Breis- Von der Deutschen Bank hier ift ter Antrag ge- | " prssentanten für das Ge Paftojahr 1900/1901. | in 9 ee e ite in die Rechtsanwaltsliste ein- Königliches Amtsgericht. / O gau), Baden, ufolge Anmelbun | vom 14. 3. 1901 stellt worden, 2) Vórláge der Bilanz per 31. Márz 1901, so- | getragen worden. - 4 ; am 15. 9. 190L sbetricb: Lprreabren.

benfabrifen vorm, Friedr, Bayer & j es Königliches Landgericht. i tigraths Zigaretten. Gibcleo, Sr. 12001 bis 14000 | 2°) Bes@lußfassung über die Derwendung è AER BIETRY ai Raguq „Ned Rechtsanwalt) Bee beis Nr, 49 074. H. 6595. “Kiaffe 38,

. - | Reingewinns. aks: zum handel an der hiesigen lassen. G g g Die zur Rechtsauwaltshaft bei dem K. Landgericht | K. Landgeriht München 11 zugelasse e Berlin, den 15. Juni 1901 E E 5) N wahl zum Verwalt srath Dresden mit dem Wohnsiye in Dresen u enen | anwälte wie wege Ablebens des Génannien pi aetragen r Lederwerke, vorm. Ph. Jac. | Eingetragen für Actiengesellschaft Bier- U l 0U Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin, 6) Neuwabl der Rechnu sprüfer d D. oil Jobannes a ind in die An- "Minen 43. uni 1901 dm 1k j p ‘lot, Gesdi une ng doaneoE m Line Heilbronn, ggufo ge Anmel- u r. S p e y « D, trieb: v Li AU Bi s - OEN e Messel, ten 14, Zuni 1901. waltsliste eingetragen worden. Der Präsident des K. Landgerichts München 1! ábrik. Waaren: Chromgegerbte Kalbleder. Leteied Wiichoanavol: aaren n Vie, E (Breite) Deten, Sein G Li

Dresden, . Juni 1901. dienstl. abw. Der Uh ent des K. Landgerichts. J. V.: Ashenbrenner, K. Landgerichts-Direktor-