1901 / 143 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

p

U dannt

a ari

E A bo,

Ueberweisung zum Großes Generalstabe in den Generalstab der Armee zurü>versetßzt. mula, Oberlt. im 3. Thüring. Inf. Regt. Nr. 71, unter Beförderung zum Hauptm., zum Komp. Chef ernannt.

Zu Kommandeuren der betreff. Brigaden ernannt: v. Wallen- berg, Oberst, beauftragt mit der Führung der 33. Kav. Brig., Graf v. Shlieffen, Oberst, beauftragt mit der Führung der 5. Kav. Brig. v. Paczensky u. Tenczin, Oberstlt. und Kommandeur des Ulan. Regts. Prinz August von Württemberg (Posen.) Nr. 10, zum Obersten befördert. Frhr. v. Shuc>kmann, Oberstlt. aggreg. dem Kür. Regt. von Seydliß (Magdeburg.) Nr. 7, zum Kommandeur dieses Regts, Boehm, Oberstlt. beim Stabe des Ulan. Negts. Kaiser Alexander 111. von Rußland (Westpreuß.) Nr. 1, zum Kom- mandeur des Ulan. Negts. von Schmidt (1. Pomm.) Nr. 4, ernannt. v. Cleve, Major im Ulan. Regt. Graf zu Dohna Ostpreuß.) Nr. 8, unter Enthebung von dem Kommando als Adjutant

i der 4. Kav. Insp., zum Stabe des Ulan. Negts. Kaiser Alexander 111. von Rußland Ce N 1 verseßt. v. Nathenow, Rittm. im 1. Großherzogl. Me>lenburg. Drag: Negt. Nr. 17, in feinem Kom- mando als Adjutant von der 6. Div. zur 4. Kav. Insp. übergetreten. v. Bodelschwingh, Nittm. und Eskadr. Chef im Westfäl. Drag. Negt. Nr. 7, als Ydjutant zur 6. Div. kommandiert. v. Bohlen u. Halbach, Oberlt. im 2. Bad. Drag. Negt. Nr. 21, unter Be- Lena zum Nittm., als Eskadr. Chef in das Westfäl. Drag. Negt.

r. 7 verseßt. ;

Zu Kommandeuren der betreff. Negtr. ernannt: die Oberstlts. : v. Hagke, beauftragt mit der Führung des Hus. Regts. Landgraf Friedrich 11. von Hessen-Homburg (2. Hess.) Nr. 14, v. Seeler, be- auftragt mit der Führung des Kür. Negts. Kaiser Nikolaus 1. von Nußland (Brandenburg.) Nr. 6, v. Boddien, beauftragt mit der pu rung des Kür. Regts. Graf Wrangel (Ostpreuß.) Nr. 3, v. Wind-

eim, Major, L éalistzagt mit der Führung des Kür. Regts. von e (Westfäl.) Nr. 4, dieser unter Beförderung zum Oberstlt. Loeb, Major beim Stabe des Magdeburg. Drag. Regts. Nr. 6, mit der Führung dieses Regts. beauftragt. v. PSLBLEE, Major und Eskadr. Chef im Ulan. Negt. Großherzog Friedrih von Baden (Rhein.) Nr. 7, zum Stabe des Magdeburg. Drag. Negts. Nr. 6 verseßt. Koegel, Oberlt. im Ulan. Regt. Großherzog Friedrich von Baden (Nhein.) Nr. 7, unter Beförderung ¿zum Nittm., zum Eskadr. Chef, v. Dewiß, Major und Eskadr. Chef im 2. Brandenburg. Ulan. Regt. Nr. 11, in Genehmigung seines Abschied8gesuhes mit der esetzlichen F zur Disposition gestellt und, unter Er- thei ung der Erlaubniß zum Tragen seiner bisherigen Uniform, um Bezirks-Offizier und Pferde - Vormusterungs - Kommissar beim andw. Bezirk Danzig, ernannt. Ble>ken v. Schmeling, Rittm. im Hus. Regt. Kaiser Nikolaus 11. von Rußland (1. Westfäl.) Nr. 8, unter Enthebung von dem Kommando als Adjutant bei der 13. Kav. Brig., als Eskadr. Chef in das 2. Brandenburg. Ulan. Regt. Nr. 11 versegt. Frhr Knigge (Hugo), Oberlt. im Königs- Ulan. Regt. (1. Satnov) Nr. 13, als Adjutant zur« 13. Kay. Brig. kommandiert. v. Prin, Nittm. und Eskadr. Chef im Hus. Regt. Kaiser Nikolaus 11. von Rußland (1. Westfäl.) Nr. 8, ein auf den 91. Mai 1893 vordatiertes Patent seines Dienstgrades ver- liehéèn. Graf y. Matuschka Frhr. v. Toppolczan u. Spaetgen, Rittm. und Eskadr. Chef im Grenadier-Negiment zu Pferde Freiherr von Derfflinger (Neumärk.) Nr. 3, zur Dienst- leistung als Bezirksoffizier und Pferde-Vormusterungs-Kommissar bei dem Landwehrbezirk Deutsh-Krone, Fra nk, U. im 2. Rhein. Hus. Negt. Nr. 9, unter Stellung à la suite des Regts., vom 1. Juli d. I. ab auf ein Jahr zur Botschaft in Paris, fommandiert. Auer v. Herrenkir{<en, Lt. im Kurmärk. Drag. Regt. Nr. 14, in das 9. Garde-Drag. Negt. Kaiserin Alexandra von Rußland, de la Croix, Lt. im 2. Bad. Drag.-Negt. Nr. 21, in das Drag. Negt. von Wedel Bom.) Nr. 11, Hesterberg, Lt. im 6. Rhein. Inf. Regt. Nr. 68, as iert zur Dienstleistung bei dem Hus. Negt. König Humbert von Italien (1. Hess.) Nr. 13, in dieses Regt.,, verseßt. Graf v. Nayhauß-Cormons, Lt. der Res. des Oldenburg. Drag. Negts. Nr. 19, kommandiert zur Dienstleistung bei diesem Negt., früher im Kür. Regt. Graf Geßler (Rhein.) Nr. 8, als Lt. mit Patent vom 1. März 1899 im Oldenburg. Drag. Negt. Nr. 19 wiederangestellt. Köstring, U. der Res. des Ulan. Negts. von Schmidt (1. Pomm.) Nr. 4, in dem Kommando zur Dienstleistung bei dem Kür. Regt. Herzog FriedriÞ Eugen von Württemberg (Westpreuß.) Nr. 5 bis nde Oktober d. J. belassen. 7

Frhr. v. Amstetter- Zwerba<h u. Grabene>, Oberst, beauftragt mit der Führung der 5. Feld-Art. Brig., zum Kommandeur dieser Brig.,, Schoen herr, Oberst von der Armee, zum Kommandeur der 18. Feld-Art. Brig , ernannt. aus’m Werth, Major und Abtheil. Kommandeur im 2. Bad. Feld-Art. Regt. Nr. 30, mit der

übrung dieses Regts. beauftragt. Keßler, charakteris. Major beim

tabe des Feld-Art. Regts. Nr. 33, unter Beförderung zum Major, vorläufig ohne Patent, als Abtheil. Kommandeur in das 2. Bad Feld-Art. Negt. Nr. 30, Ribbentrop, Hauptm. und Battr. Chef im Heff. Feld-Art. Regt. Nr 11, zum Stabe des Feld-Art. Regts. Nr. 33, verseßt. Engelhard, Oberlt. im Hess. Feld- Art. Regt. Nr. 11, unter Beförderung zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, zum Battr. Chef, v. Pelzer, Oberstlt., beauftragt mit Wahrnehmung der Ge- schäfte eincs Abtheil. Chefs im Kriegs-Ministerium, zum Abtheil. Chef in demselben, ernannt. Zunker, Hauptm. und Battr. Chef im Ee Regt. Nr. 63, dem Regt. aggregiert. v. Köller, Oberlt. im

roßherzogl. Me>lenburg. Feld Art. Regt. Nr. 60, unter Beförderung zum Hauptm. ohne Patent mit einem Dienstalter vom 18. Mai d. J. als Battr. Chef in das Feld-Art. Negt. Nr. 63 verseßt. v. Stolken- berg, Oberlt. im Großherzogl. Mecklenburg Feld-Art. Negt. Nr. 60, unter Beförderung zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, zum Battr. Chef ernannt. v. Dresfky, L. im Feld-Art. Regt. Prinz-Regent Luitpold von Bayern (Magdeburg.) Nr. 4, kommandiert als Erzieher am Kadettenhause in Plön, M üyel, Lt. im Posen. Feld-Art. Regt. Nr. 20, zu Oberlts., vorläufig ohne Patent, befördert.

Ein Patent ihres Dienstgrades verliehen: Rudolph, Major und Abtheil. Kommandeur im Feld-Art. Negt. Nr. 58; den Oberlts. : de le Noi im Feld-Art. Regt. General-Feldzeugmeister (2. Branden- burgishes) Nr. 18, Haa>, Nomberg im Feld-Art. Regt. Nr. 40, Lovtved, Lorenz im Feld-Art. Regt. Nr. 41, Hüter im Feld-Art. Negt. Nr. 67, Arnold im Feld-Art. Regt. Nr. 73. v. Keiser, Lt. im 2. Westfäl. Feld-Art Regt. Nr. 22, vom 1. Oktober d. I. ab auf cin Jahr zur Gestütverwaltung Commandiert. Hoern igk, Lt. im Feld-Art. Negt. Nr. 53, Engelmann, Lt. im Feld-Art. Regt. Nr. 57, à la suits der betreff. Regtr. gestellt. Bischoff, Lt. im Inf. Regt. Markgraf Karl (7. Brandenburg.) Nr. 60, kommandiert zur Dienstleiitung beim Feld-Art. Reat. Nr. 69, unter Beförderung zum Oberlt. ohne Patent mit einem Dienstalter vom 14. September 1900 in dieses Regt. versezt. v. Thielen, Lt. der Res. des 2. Bad. Feld- Art. Regts. Nr. 30, kommandiert zur Dienstleiftung beim 1. Pomm.

eld-Art. Regt. Nr. 2, früher im erstgenannten Negt., als Lt. mit Bent vom $. September 1894 im 1. Pomm. Feld-Art. Negt. Nr. 2 wiederangestellt. v. Eshwege, Hauptm. z. D., Bezirks-Offizier und

ferde-Bormusterungs-Kommissar beim Landw. Bezirk Lüneburg, die

rlaubniß zum Tragen der Uniform des Hess. Feld-Art. Regts. Nr. 11 ertheilt. A G

Au Bord Seiner Majestät Linienschiffes „Kaiser Wilhelm 11.“ vom 30. Juni bis 7. Juli d. I. kommandiert zur Theilnahme an den Schießübungen des 1. Geshwaders im Verbande: Roth, Gen. Major und Kommandeur der 2. Fuß-Art. Brig, Sager, Major beim Stabe des Fuß-Art. Negts. von Hinderfin (Pomm.) Nr. 2. YBüd>ing, Oberstlt, kommandiert zur Dienstleistung beim Kriegs- Ministerium, als Abtheil. Chef in dasselbe verseyt.

u Obersten befördert: die Oberstits.: Hörder, Kommandeur des Fuß-Art. Regts. En>e (Magdeburg.) Nr. 4, Labes, Kom- mandeur des Fuß-Art. Regts. von Dieskau (Schles.) Nr. 6.

Zu Oberstlts. befördert: die Majore: Kaehne-Zoellner, Bats. Kommandeur im Fuß-Art. Negt. von Hindersin (Pomm.) Nr. 2, S@<ubert, à la suits des Fuß-Art. Negts. Nr. 11 und Erster Art. S vom Play in Posen, Ballenberg, à la suits des Schleswig. Holstein. Fuß-Art. Regts. Nr. 9 und Erster Art. Offizier vom Play

in A Pelizaeus, Major à la suito des Rhein. Fuß-Art. DOS Nr. 8 und Erster Art. Offizier vom Play in Spandau, als Bats. Kommandeur in das Fuß-Art. Regt. General - Feldzeugmeister (Brandenburg.) Nr. 3 versent. >, Major und Bats. Kommandeur im Bad. Fuß-Art. Regt. Nr. 14, unter Stellung à la suito des Bs zum Ersten Art. Offizier vom Plaß in Spandau ernannt. v. Fichte, Major beim Stabe des Fuß-Art. Negts. Nr. 10, als Bats. Kom- mandeur in das Bad. Fuß-Art. Negt. Nr. 14, Gereke, Major à la suite des Fuß-Axt. Negts. Nr. 15, unter Enthebung von dem Kommando zur Dienstleistung beim Großen Generalstabe, zum Stabe des Fuß-Art. Negts. Nr. 10, verseßt. S<midt-Neder, Major im Nhein. e Regt. Nr. 8, von dem Kommando als Adjutant bei der Gen. Insp. der Gu. enthoben und unter Stellung à la suits des Negts. zur Dienstleistung beim Großen General- stabe kommandiert. Kipping, Hauptmann è la suito der

Fuß-Art. Schießschule, in dem Kommando als Adjutant von der 2. Fuß-Art. Insp. zur Gen. Insp. der Fuß-Art. übergetreten. Pomm) Hauptm. à la suits des ‘Fuß-Art. Regts. von Hindersin 0s

Pomm.) Nr. 2, von der Stellung als Komp. Chef an der Ober- Feuerwerker-Schule enthoben, in das Negt. wiedereingereiht und als Adjutant zur 2, Fuß-Art. Insp. kommandiert. Haardt, Hauptm. und Komp. Chef im Fuß-Art. Regt. Enke (Magdeburg.) Nr. 4, unter Stellung à la suite des Negts. als Komp. Chef zur Ober- Feuerwerker-Schule, Schneider, Oberlt. im Fuß-Art. Negt. Nr. 15, unter Beförderung zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, als Komp. Chef in das Fuß-Art. Regt. En>e (Magdeburg.) Nr. 4, verseßt. Ludwig (Marx), Lt. im Fuß-Art. Bat. Nr. 13, Passauer, Lt. im Niederschles. Fuß-Art. Regt. Nr. 5, zu Oberlts. befördert.

Frhr. v. Gagern, Oberstlt. à la suits des Pion. Bats. Nr. 16 und Kommandeur der Pioniere des XVI. Armee-Korps, zum Obersten, Praetorius, Major in der 3. Ingen. O und Ingen. Offizier vom Play in Diedenhofen, zum Oberstlt., befördert. Marcard, Oberstlt. in der 3. Ingen. Jnsp. und Ingen. Offizier vom Plaßg in Mey, zum Inspekteur der 5. Festungs-Insp., Zürn, Oberstlt. in der- selben Jngen. Insp., kommandiert zur Vertretung des Jungen. Offiziers vom Plaß in Met, zum Ingen. Offizier vom Plaß in Meh, ernannt. Bölsche, Hauptm. in der 3. Ingen. Insp. und Direktions- mitglied der Festungs-Bauschule, zum Major befördert. Amlinger, Hauptm. und Komp. Chef im Westfäl. Pionier Bat. Nr. 7, in die 3. Ingen. Insp.,, Wernicke, Oberlt. im Pion. Bat. Nr. 15, unter Beförderung zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, als Komp. Chef in das Westfäl. Pion. Bat. Nr. 7, verseßt. Kunze, Lt. im Hannov. Pion. Bat. Nr. 10, zum Oberlt., vorläufig ohne Patent, . befördert.

Verseßt: die Hauptleute: Hotel, à la suits der 3. Ingen. Insp., unter Enthebung von der Stellung als Lehrer an der Kriegs- schule in Hersfeld, in die 2. Ingen. Jnsp.,, Semrau in der 2. Ingen. Insp., unter Stellung à la suits des Schleswig-Holstein. Pion. Bats. Nr. 9, als Lehrer zur Kriegsschule in Hersfeld, Nichter, à la suits der 3. Ingen. Insp., unter Enthebung von der Stellung als Lehrer an der Kriegsschule in Cassel, in die 3. Ingen. Insp.,, Leonhardt in der 1. Ingen. Insp., unter Stellung à la suito des Pion. Bats. Fürst Radziwill S spreu le Nr. 1, als Lehrer zur Kriegs- cule in Cassel, sämmtli<h mit dem 15. Juli d. J., Kersten, à la suito des Hess. Pion. Bats. Nr. 11, unter Enthebung von der Stellung als Lehrer an der Kriegsshule in Pots- dam, in die 3. Ing. Insp., Nandewig in der 3. Ing. Insp., unter Stellung à la suits des Schles. Pion. Bats. Nr. 6, als Lehrer zur Kriegsschule in Potsdam, beide mit dem 1. Juli d. J., Eils- berger, Oberlt. in der 2. Ingen. Insp, Schmidt, Oberlt. in der 1. Ingen. Insp., in die 3. Ingen. Insp. Zoeller, Hauptm. beim Stabe des Schleswig - Holstein. Pion. Bats. Nr. 9, vom 13. Juli d. J. ab bis auf weiteres zur Dienstleistung bei der Kriegs- \{ule in Potsdam kommandiert.

Von dem Kommando als Lehrer an der Kav. Telegraphenschule mit Ende dieses Monats enthoben: Gallus, Oberlt. im Ulan. Negt. Großherzog Friedrih von Baden (NRhein.) Nr. 7, Gr. v. der Golß, Oberlt. im Schleswig-Holstein. Ulan. Negt. Nr. 15.

Vom 1. Oktober d. J. ab als Lehrer zur Kav. Telegraphenschule fommandiert: Rückforth, L. im Ulan. Negt. Großherzog Friedrich von Badeu (Rhein.) Nr. 7, v. Besser, Lt. im 1. Großherzogl. Hess. Drag. Regt. (Garde-Drag. Negt.) Nr. 23.

Gevers, Oberstlt. und Kommandeur des Niederschles. Train-Bats. Nr. 5, unter Belassung seiner bisherigen Uniform zum Direktor der 2. Traindepot-Direktion, Cos a>, Major und Komp. Chef im Hess. Train-Bat. Nr. 11, unter Verleihung eines Patents seines Dienst- grades, zum Kommandeur des Niederschles. Train-Bats. Nr. 5, Noos, Oberlt. im Hess. Train-Bat. Nr. 11, unter Beförderung zum Rittm., vorläufig ohne Patent, zum Komp. Chef, Perkiewicz, Major, aggreg. dem Brandenburg. Train-Bat. Nr. 3, unter Ver- leibung eines Patents seines Dienstgrades, zum Kommandeur dieses Bats., Pohl, Oberlt. im Magdeburg. Train-Bat. Nr. 4, mit der geseßlihen Pension zur Disp. gestellt und zum Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk Hirschberg, ernannt.

Zu Oberlts., vorläufig ohne Patent, befördert. Dienstbach, Lt; im Schleswig - Holstein. Train - Bat. Nr. 9, Ra>kow, Lt. im Hannov. Train - Bat. Nr. 10. Nudorff, Oberlt., beauftragt mit Wahrnehmung der Stelle des Ersten Offiziers des Traindepots des X V. Armee-Korps, unter Beförderung zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, zum Ersten Offizier dieses Traindepots ernannt. alis

Zu Oberlts., vorläufig ohne Patent befördert: Jun>kerstorff Lt, Zweiter Offizier des Train-Depots des VITlI. Armee-Korps, Paegel, L. à la suits des Hess. Train-Bats. Nr. 11 und kom- mandiert zur Dienstleistung als Zweiter Offizier des Train-Depots des X1. Armee-Korps, dieser unter Ernennung zum Zweiten Offizier desselben Train-Depots, v. Sc<hoeler, Lt.,, Zweiter Offizier des Train-Depots des Garde-Korps.

Koepke, Hauptm. à la suits des Westpreuß. Feld-Art. Negts. Nr. 16 und Unter-Direktor bei der Pulverfabrik in Spandau, zur Geschützgießerei, Neuland, Hauptm. à la suits des Fuß-Art. Negts. von Linger (Osftpreuß.) Nr. 1 und Unter-Direktor des Art. Konstruktions- Bureaus, zur Pulverfabrik in Spandau, versezt. Kummer, Hauptm. à la suito des Westpreuß. Feld-Art. Regts. Nr. 16 und Direktions-Assist. beim Art. Konstruktionsbureau, zum Unter-Direktor dieses Bureaus ernannt. Kipping, Hauptm. à la suits des Feld-Art. Regts. Nr. 45 und Direktions-Assist. bei der Art. Werkstatt in Spandau, zum Art. Konstruktionsbureau, M oeger, Hauptm. à la suits des Fuß-Art. Negts. Nr. 11 und Direktions-Assist. des Feuerwerks-Laboratoriums in Siegburg, zur Art. Werkstatt in Spandau, Ostermann, Hauptm. à la suits des Fuß-Art. Bats. Nr. 13 und Direktions-Assist. der Art. Werkstatt in Danzia, zum Feuerwerks-Laboratorium - in Siegburg, Körtge, Oberlt. im Fuß-Art. Bat. Nr. 13, unter Stellung à la suito des Bats., als Direktions-Assist. zuk Art. Werkstatt in Danzig, ver- seßt. v. Corvin-Wiersbißki, Hauptm. à la suits des Feld- Axt. Reats. General-Feldzeugmeister (2. Brandenburg.) Nr. 18, be- auftragt mit Wahrnehmung der Geschäfte eines Unter-Direktors bei der Art. Werkstatt in Spandau, zum Unter-Direktor bei dieser Werk- statt ernannt.

v. Buddenbro>, Hauptm. und Komp. Chef im 3. Posen. Inf. Regt. Nr. 58, mit dem 1. Juli d. I. von dem Kommando zur Vertretung eines Lehrers an der Kriegsschule in Heröfeld a und gleichzeitig zur Dienstleistung bei der Kriegsschule in Potsdam, Winzer, Hauptm. k la suits des Feld-Art. Negts. Prinz-Regent Luitpold von Bayern (Magdeburg.) Nr. 4 und Lehrer an der Kriegs- s{ule in Anklam, vom 14. Juli d. I. ab zur Dienstleistung bei der Kriegsschule in Potsdam, Stettin, Oberlt. im Inf. Negt. Nr. 141, als Insp. Offizier zur Kriegsschule in Cassel, fommandiert. Frhr. v. Malyahn, Oberlt. im Drag. Regt. von Arnim (2. Brandenburg.) Nr. 12, von dem Kommando als Insp. Offizier an der Kriegsschule in Potsdam enthoben. Difko, Oberlt. im Drag. Negt. Prinz Albre<t von E (Litthau.) Nr. 1, tritt mit dem 1. Juli d. J. in dem Kommando als Insp. Offizier von der Kriegsschule in Neisse zur Kriegsschule in Potédam über. Frhr. v. Fürstenberg, Lt. im Hus Regt. Kaiser

tifolaus 11, von Rußland (1. Westfäl.) Nr. 8, vom 1. Juli d, J. ab als Insp. Offizier zur Kriegsshule in Neisse kommandiert.

Voelkel, Lt. im 6. Pomm. i Regt. Nr. 49, zur Dienf s beim eltungsgefängniß in Wesel kommandiert. zur Dienst-

abriel, Dberstlt. z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirkz On in alticher Eigenschast zum Landw. Bezirk Hildesheim ver- egt. v. Wolffersdorff, Major und Stabs-Offizier beim Be, fleidung8amt des X. Armee-Korps, in Genehmigung seines Ab, \chiedsgesu<hs mit der geseßlichen Pension zur Disp. gestellt und zum Kommandeur des Landw. Bezirks Hameln, Krüger, Major und Mitglied des Bekleidungsamts des X1. Armee - Korps unter Verleihung eines Patents seines Dienstgrades zum Stabs: Offizier beim Befkleidungsamt des X. Armee - Korps, nannt. Meyer, Hauptm. und Komp. Chef im Inf. Nr. 97, untex Stellung à la suits des Regts. jur Dienstleistung beim Befkleidungs8amt des XI1. Armee - Korps kommandiert. Kannengießer, Oberlt. im Inf. Regt. Nr. 97 unter Beförderung zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, zum Komy. Chef ernannt. Frhr. v. Gayl, Hauptm. à la suits des 2. Hanseat Inf. Regts. Nr. 76 und kommandiert zur Dienstleistung beim Be, fleidungsamt des VII. Armee-Korps, als Mitglied zu diesem Be, fleidungsamt verseßt. Nothe, Major, beauftragt mit Warnehmuy der Geschäfte des Vorstands des Bekleidungsamts des Y. Arme Korps, unter Belassung in dem Kommando zur Vertretung dg Vorstands des Bekleidungsamts des VII. Armee-Korps zum Vor, stande des Bekleidungsamts des V. Armee-Korps ernannt.

Neumann, Zeug-ODberlt. beim Art. Depot in Stettin, zum

euga-Huptm., Nedmer, Zeug-Lt. bei der Munitionsfabrik, zum Zeug: Vberlt., Zabel, Zeug-Feldw. bei der Depot-Verwaltung der Art, Prüfungs-Kommission, unter Versezung zur Art. Werkstatt in Deuy, zum Zeug-Lt., befördert. Henkel, Zeug-Oberlt. bei der Art. Warkstall in Deutz, zum Art. Depot in Wesel verseßt. V oll, Zeug-Lt. beim Art, Depot in Posen, ein auf den 17. Jan. 1901 vordatiertes Patent seines Dienst. grades verliehen. Pottel, Feuerwerks-Hauptm. bei der 3. Art. Depot, Direktion, zur Art. Depot-Insp., Ko>kel mann, Feuerwerks-Hauptm, bei der Art. P Pr zur 25. Feld-Art. Brig. (Großherzogl, Q), Helgenberger, Feuerwerks-Oberlt. beim Art. Depot in Söln, zur 3. Art. Depot-Direktion, verseßt. Gliszczy n ski, Olber- Feuerwerker bei der Pulverfabrik in Spandau, unter Verseßung zum Art. Depot in Cöln, zum Feuerwerks-Lt. befördert.

v. Nohrscheidt, Gen. Major und Kommandeur der Ostasiat, Besabtungs - Brig, ein Patent seines Dienstgrades verliehen, y. Wrochem, Oberstlt. beim Stabe des 6. Ostasiat. Inf. Negts. de bisherigen Ostasiat. Erpeditionskorps, zum Obersten befördert.

Nachbenannte Offiziere und Sanitäts-Offiziere unter Belassung in ihren Etatstellen als Begleitkommando der in den ‘ersten Taz des Monats Juli auf dem Ne Bmg as, Alten-Grabow jy sammentretenden Ablösungsmannschaften für die Vstasiat. Besaßung Brig. kommándiert:

Transportführer: Cleve, Oberstlt. beim Stabe des 2. Oftasu Inf. Negts. der Ostasiat. Besatßungs-Brig.,, Mueller (Ma, Major und Bats. Kommandeur im Inf. Regt. von Mau (Schleswig.) Nr. 84. /

Adjutanten der Transportführer : Scha efer, Oberlt. in 5. Hannov. Inf. Negt. Nr. 165, Frhr. v. Lersner, Oberlt. in 5. Garde-Regt. z. F. x ;

Dengler, Königl. bayer. Hauptm. und Komp. Chef im _ 5. J Negt. Großherzog Ernft Ludwig von Selten Ba sedow /, Hauptn, und Komp. Chef im Inf. Negt. j Wittenben

er- Negt.

v.

raf Tauenßzien von (3. Brandenburg.) Nr. 20, Sieb erg, Hauptm. und Komp. Chef in 4. Bad. Inf. Negt. Prinz Wilhelm Nr. 112, kommandiert bein Lelr-Inf. Bat., Nent el, Hauptm. und Komp. Chef im 2. Nassau. Juf, Negt. Nr. 88, v. Oppen, Hauptm. und Komp. Chef im Westfil Jäger-Bat. Nr. 7, v. Tungeln, Rittm. und Eskadr. Chef im 2. Hanno, Drag. Negt. Nr. 16, Breiderhoff, Hauptm. und Battr. Chef in K Regt. Nr. 31, Paschen, Oberlt. im Hess. Train-Bat. Nr. 11,

oers<lag, Oberlt. im Pomm. Füs. Negt. Nr. 34, v. Kl inkon: | rôm, Oberlt. im Füs. Negt. Prinz Heinrih von Preußen (Branden burg.) Nr. 35, v. Amelunxen, Oberlt. im Füs. Regt. Fürst Kail Anton von Hohenzollern (Hohenzollern.) Nr. 40, v. Ts\cirn haus (Hans), Oberlt. im Königs-Infanterie-NRegiment Nr. 14, Menzel, Königl. Sächs. Oberlt. im Pion. Bat. Nr. 2 Lang, Königl. Bayer. Lt. im 15. Infanterie-Regiment Köniz Albert von Sachsen, Be>kherrn, Lt. im Inf. Negt. von Boya (5. Oftpreuß.) Nr. 41, Eichholz (Pan) Lt. im Füs. Negt. General Feldmarschall Graf Moltke (Schle).) Nr. 38, Petter, Lt. im Gre Negt. König Friedrich I. (4. Ostpreuß.)Nr. 5, Herwarth v. Bitten feld, Lt. in der Ostasiat. Train-Komp., V oß, Lt. im Hannov. Train-Bit Nr.10, Gebhardt, Königl. Sächs. Lt. im 7 Saf Megt.Prinz Georg Nr.106 Wilhelmy, Lt. im 2. Niederschles. Inf. Negt. Nr. 47, Frhr. t Crailsheim-Nügland, Königl. Württemb. Lt. im Ulan. Negt König Karl (1. Württemb.) Nr. 19, Scholz, Stabs- und Bat Arzt des Fü. Bats Gren. Negts. König Wilhelm 1. (2. Westpreuß Nr. 7, Dr. Krebs, Stabs- und Bats. Arzt des 3. Bats. Inf. Regt Freiherr Hiller von Gaertringen (4. Posen.)Nr.59, Dr. Heller, Oberat

beim Sanitätsamt XVI1I1. Armee-Korps, Dr. Ambros, Oberart |

beim 3. Bad. Drag. Negt. Prinz Karl Nr. 22.

Nachbenannte Offiziere des bisherigen Ostasiat. FpOlan Kon! M

dem Kommando der Ostasiat. Besaßungs- Brig. zu besonderer W wendung zugetheilt: Wollseiffen, Hauptm. und Kommandeur Proviantkolonne Nr. 1, Huhle, Oberlt. im 6. Ostasiat. Inf. Ret Frhr. v. Schleiniß, Oberlt. im 5. Ostasiat. Inf. Negt., 1 Mutius, Lt. im 6. Ostasiat. Inf. Negt., Kayser, Lt. im Ost Bat. \{<werer Feldhaubißen, Tismer, Oberlt., zugetheilt Ostasiat. Pion. Bat., Zehli>ke, Oberlt. im Ostasiat. Bat. schn Feldhaubigen. Diez, Oberlt. im 1. Ostasiat. Inf. Regt. des herigen Ostasiat. Erpeditions-Korps, unter Beförderung zum Hautts vorläufig ohne Patent, als Mitglied zum Bekleidungsdepot der asiat. Besatzungs- Brig. versetzt.

v. Kusserow, v. Nettberg, Oberlts. im 1. Ersaß-See-W ausgeschieden und Ersterer im Füs. Regt. Fürst Karl Anton Hohenzollern (Hohenzollern.) Nr. 40, Ltterer im 3. Großhernze# Hess. Inf. Negt. (Leib-Regt.) Nr. 117 angestellt.

v. Schweiniß, Lt. im 1. Ostasiat. Inf. Negt. des bishens2 Ostasiat. Erpeditions-Korps, aus demselben ausgeschieden und 1. Garde-Regt. zu Fuß wiederangestellt. Hönemann, Lt. im 5. F asiat. Inf. Regt. des bisherigen Ostasiat. Erpeditivns-Korp® i Oberlt. befördert. i

Ein Patent ihres Dienstgrades verliehen: v. Miaskow?! Oberlt. im Ostasiat. Feld-Art. Regt. des bisherigen Ostasiat. L peditionskorys, Hartmann, Oberlt. im Ostasiat. Pion. Bal bisherigen Ostasiat. Expeditionskorps, Dr. Kr osta, Gen. Art = Korps-Arzt des bisherigen Ostasiat. Exrpeditionskorps, aus dem ausgeschieden und als Korps-Arzt des XV11. Armee-Korps # Eggert, Stabsarzt vom Lazareths{hif des bisherigen Ostajial. ® peditionskorps, aus demselben ausgeshieden und als Batallc= Arzt des 3. Bataillons Anhalt. Jnf. Regts. Nr. 93, angen! n Dr. Dedolph, Ober-Stabs- und Chefarzt des Feldlazareths 2" des bisherigen OÖstasiat. Erpeditionskorps, aus demselben ausge i und mit Anweisung des Standortes Meh à la suits des anital korps angestellt. «f

v. der Marwiß, Oberlt. in der Schußtruppe für Deull® Ostafrika, vom 1. August d. J. ab bis Ende Juni 1902 zur Dien? leistung beim Garde-Pion. Bat. kommandiert. eber

Ein Patent ihres Dienstgrades vom 22. Juni d. J. verliche den Lts: v. Schmeling im 2. Garde-Regt zu Fuß, v. Klocdi im Kaiser Alexander Garde-Gren. Negt. Nr. 1, v. D esfan, E Garde-Füs. Regt., v. Mever 1 Gis (Günther) im 3, Garde“: e zu Fuß, v. Crana<h im 4, Garde-Regt. zu Fuß, v. Obe (Wilhel m) im Königin Augusta Garde-Gren. Regt. Nr. 4, b is v. Graeve im Garde-Gren. Regt. Nr. 5, Frhr. v. Mirba Nat, Garde-Jäger-Bat., v. Alt-Stutterheim im Garde-Schü I ul) Heine im Gren. Negt, König Fricdrih Wilhelm 1. (2. spe il, Nr. 3, Behrends (Hand) im Gren. Regt. König Friedri®. (3, Oftpreuß.) Nr, 4, Boie im Gren. Negt. König rier Gre (4. Ostpreuß.) Nr. 5, v. Kleist (Alfred) im Gren. i Kleist von Nollendocf (1. Westpreuß.) Nr. 6, v. Wiylebe

ren. Regt. König Friedrih Wilhelm 111. (1. Brandenburg.) Nr. 8, Delißsh im Colberg. Gren. Regt. Graf Grneisenau (2. Pomm.) Nr. 9, v. Wartenberg im Gren. Negt. Prinz Carl von Lee (2. Brandenburg.) Nr. 12, Haak im Inf. Regt. von Courbière (2. Posen.) Nr. 19, Lindow im Inf. Regt. von Lüßow 1. Rhein.) Nr. 25, Hellbush im Füf. Negt. Graf Noon (Ostpreuß.) r. 33, Prowe im Pomm. Füs. Regt. Nr. 34, v. Stoephasius im Füs. Negt. Prinz S von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, Drogand im Füs. E eldmarshall Graf Blumenthal (Magdeburg.) Nr. 36, Bri>kenstein im Inf. Regt. von Stülpnagel (9. Brandenburg.) Nr. 48, Hetshko (Kurt) im 6. Pomm. Inf. Regt. Nr. 49, Perkuhn im Inf. Negt. von Alvensleben (6. Branden- burg) Nr. 52. Heymons im Inf. Regt. Graf Bülow von Dennewiß (6. Westfäl.) Nr. 55, Bo>k im Inf. Negt. von der Marwitz (s. Pomm.) Nr. 61, Oßwald im 4. Thüring. Inf. Regt. Nr. 72, y. Éinem im Füs. Regt. General-Feldmarshall Prinz Albrecht von reußen (Hannov.) Nr. 73, Gieren im 1. Hannov. Inf. Negt. r. 74, Rahn im 1. Hanseat. Inf. Negt. Nr. 75, v. Goeßel im 2, Hanseat. Inf. Regt. Nr. 76, Hofmann im Inf. Negt. Herzog Friedri<h Wilhelm von Braunschweig (Oftfries.) Nr. 78, v. Paw- Poti im Füs. Negt. von Gersdorff (Hess.) Nr. 80, Toelle im 1. Hess. Inf. Negt. Nr. 81, Froelich im 2. Hess. Inf. Regt. Nr. 82, y.Estorff im Füs. Negt. Königin (Schleswig-Holstein. )Nr.86, v. Koenig (Hans) im Anhalt. Inf. 4 Nr. 93, Quelle im Inf. Negt. Nr. 97, <aefer im Inf. Negt. Nr. 98, Weizel im 1. Bad. Leib-Gren. Negt. Nr. 109, v. Borke im 2. Bad. Gren. Negt. Kaiser Wilhelm T. Nr. 110, Zahn im Inf. Negt. Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, Naumann (Tassil o) im Inf. Negt. Nr. 137, v. Kal>- reuth im Inf. Negt. Nr. 138, Waiblinger (Max) im Inf. Regt. Nr. 143, Gerhardt im Inf. Negt. Nr. 147, Blo>k im Inf. Negt. Nr. 158, Buttersä>k im Inf Mét Nr. 174, . Zastxow im Jäger - Bataillon von Neumann (1. Schles.) Nr. 5, Schoepffer im Großherzogl. Mecklenburg. Jäger - Bataillon Nr. 14, v. d. Schulenburg im 1. Brandenburg. Drag Negt. Nr. 2, Ni>kish v. Nosenegk (Iob) im Drag Negt. von Bredow (1. Schles.) Nr. 4, Agath im Magdeburg. Drag. Regt. Nr. 6, v. Uslar im Thüring. Hus. Negt. Nr. 12, Barthels im Ulanen- Regt. Kaiser Alexander 111. von Ua (Westpr.) Nr. 1, v. der Lan>en im Westfäl. Ulan Negt. Nr. 5, v. Shwerin im Ulan. Regt. Prinz August von Württemberg (Posen.) Nr. 10, v. Münster- mann im 3 Garde-Feld-Art. NRegt., v. Hahn im 4. Garde-Feld- Art. Negt., Wiebe (Carl) im Feld-Art. Negt. Prinz August von Preußen (Ostpreuß.) Nr. 1, Hoffmann im 1. Pomm. Feld-Art. Regt. Nr. 2, Hiltrop im Feld-Art. von Peucker (Schles.) Nr. 6, v. Theobald, v. Nippold im 1. Bad. Feld-Art. Regt. Nr. 14, Frhr. Prinz v. Buchau, Graewe im Feld-Art. Negt. von Clause- wiß (Oberschles.) Nr. 21, Tessmar im 2. Rhein. Feld-Art. Negt. Nr. 23, Drimborn im Feld-Art. Negt. Nr. 40, v. Burgsdorf im Feld-Art. Negt. Nr. 42, Oberbeck im Feld-Art. Negt. Nr. 43, Kluge im Feld-Art. Regt. Nr. 46, Lehmann im Feld-Art. Regt: Nx. 47, Senden m8. Bad. Feld-Art. Meat. Nr. 50, Priésemuüth im Feld - Axt. Negt. Nr. 54, v. Dressler im G Mecklenburg. Feld-Art. Negt. Nr. 60, v. Prittwiß u. Gaffron im 2. Großherzogl. Hess. Feld-Art. Regt. Nr. 61, Meinardus, Wittmeyer im Garde-Fuß-Art. Negt., Noth im Fuß-Art. Regt. En>ke (Magdeburg.) Nr. 4, Schröder im Fuß-Art. Negt. von Dieskau (Schles.) Nr. 6, Martiny im Bad. Fuß-Art. Regt. Nr. 14, v. Frankenberg u. Proschliy im Eisfenbahn-Negt. Nr. 1.

Zu Lts. befördert: die Fähnriche: v. Salis<h im Garde-Kür. Regt, v. Schmidthals im 1. Garde-Ulan. Negt., dieser mit Patent vom 17. Juni 1900, Frhr. v. Zedliß u. Leipe im 2. Garde- Drag. Negt. Kaiferin Alexandra von Nußland, v. Oerßen im Kür. Negt. von Seydliß (Magdeburg.) Nr. 7, Ernst im Niederrhein. Qu. Regt. Nr. 39, Gr. v. Merveldt im Kür. Regt. von Driesen Westfäl.) Nr. 4, Beide mit Patent vom 17. Juni 1900, v. Negelein im Oldenburg. Drag. Negt. Nr. 19, dieser unter Ver- seßung in das Kür. Negt. Graf Geßler (Nhein.) Nr. 8, Thieme im 5. Thüring. Inf. Regt. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), Heinemann im Feld-Art. Negt. Nr. 15, dieser mit Patent vom 17. Juni 1900.

Zu Fähnrichen befördert: die Unteroffiziere: v. dem Knesebe> im 1. Garde-Feld-Art. Regt, Glodkowski im Füs. Negt. Graf Roon (Osftpreuß.) Nr. 33, Nahtjen im Drag. Regt. König Albert von Sachsen (Östpreuß.) Nr. 10, v. Alvensleben im Inf. Negt. Großherzog Friedrich Franz 11. von Mecklenburg-Schwerin (4. Branden- burg.) Nr. 24, v. Beerfelde im Ulan. Negt. Kaiser Alexander 11. von Rußland (1. Brandenburg.) Nr. 3, Brettschneider, Gefreiter im Feld-Art. Negt. Nr. 39; die Unteroffiziere: Herrmann, Haber- landtim Inf. Negt. Graf Kirchbach (1. Niederschles.) Nr. 46, Schmidt im Feld-Art. Negt. Nr. 57, Meyer im 2. Hannov. Feld-Art. Regt. Nr. 26, Mager im Thüring. Feld-Art. Regt. Nr. 19, v. Bro>e im Inf. Regt. Markgraf Karl (7. Brandenburg.) Nr. 60, Sc<hillow im 2. Rhein. Hus. Regt. Nr. 9, Lehmann im Inf. Regt. Graf Dönhoff (7. Oftpreuß.) Nr. 44, v. Hellfeld im Hus. Regt. Fürst Blücher von Wahlstatt (Pomm ) Nr. 5, Schneider im Bad. Pion. Bat. Nr. 14, Fuhrmann im Eisenbahn-Regt. Nr. 2, Gr. v. der Ne>ke v. Volmerstein, Vize-Wachtm. im Leib-Kür. Regt. Großer Kurfürst (Schles.) Nr. 1, Scholz, Vize-Feldw. im Pion. Bat. Nr. 18, zu Fähnrichen ernannt

In der Gendarmerie. Berlin, 16. Juni. v. Ei>stedt, Oberst beim Stabe des Jnf. Regts. Nr. 141, mit der geseßlichen Pension zur Disp. gestellt und gleichzeitig als Brigadier der 2. Gend. Brig. angestellt.

Der Charakter als Oberst verliehen: v. Zastrow, Oberstlt. und Brigadier der 7. Gend. Brig.,, Haa>, Oberstlt. mit dem Nange eines Brigadiers der Landgendarmerie und Erster Adjutant beim Chef der Landgendarmerie, Hiepe, Oberstlt. und Brigadier der 10. Gend. Brig., v. Dewitz, Hauptm. beim Korpsstabe der Landgendarmerie, von der Stellung als Lehrer an der Gend. Schule in Einbe> ent- hoben und in die 8. Gend. Brig. verseßt. Ludendorff, Hauptm. in der 8. Gend. Brig., zum Korpsstabe der Landgendarmerie verseßt und zum Lehrer an der Gend. Schule in Einbe> ernannt.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Berlin, 16. Juni. Frhr. v. Wilcze>, Gen. der Inf. und Gouverneur von Cöln, in Genehmigung seines Abschiedsgesuches, mit Pension, Meier, Gen. Major und Kommandeur der 81. Inf. Brig., in Genehmigung seines Abschiedsgesuches, mit Pension und dem Charakter als Gen. Lt., Frhr. y. Sto\<, Gen. Major und Kommandeur der 18. Kav. Brig., b. Haenel, Gen. Lt. und Kommandeur der 18. Feld-Art. Brig,

iv Genehmigung ihrer Abschiedsgesuhe mit Pension, zur Disp. gestellt. Frhr. v. Massenbach, Oberlt. im Gren. Regiment Kronprinz (1. Ostpreuß.) Nr. 1, als halbinvalide mit Pension und der Ausficht auf Anstellung in der Gendarmeric ausgeschieden und zu den Offizieren der Landw. Inf. 2. Aufgebots übergetreten. v. Koenig, Oberstlt. z. D.,, unter Enthebung von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks Jnowrazlaw und

ribeilung der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, mit seiner enslion und der Uniform des Inf. Regts. Großherzog Friedrich Franz Il. von Me>lenburg-Schwerin (4. Brandenburg.) Nr. 24, n m < Obersilt. und Kommandeur des Brandenburg. Train- Us. Nr. 3, mit Teron, der Aussicht auf Anstellung im Fivildienst mit seiner bisherigen Uniform, der Abschied bewilligt. Greulih, Hauptm. z. D., unter Enthebung von der Stellung als Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Landdôberg a. W., Verleihung des Charakters als Major und Ertheilung der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, mit seiner Pension und der Uniform des Feld - Art. Regts. von Clausewiy (Oberschles.) Nr. 21, Semmler, Major z. D., unter Enthebung von der Stellung als Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk 11 Berlin und Ertheilung der Aussicht auf Anstellung im uvildienst, mit seiner Pension und der Uniform des Feld - Art. egte. General - Feldzeugmecister (1. Brandenburgisches) Nr. 3, fuggemann, Hauptmann z. D, unter Enthebung von | der Stellung als Bezirks-Offizier beim Landwehr - Bezirk |

E König Wilhelm I. (2. Westpreuß.) Nr. 7, v. Besser ib.

ITT Berlin und Ertheilung der Aussicht auf Anstellung im Zivil- dienst, mit seiner Pension und der Uniform des 2. Niederschles. Inf. Negts. Nr. 47, der Abschied bewilligt. Aschenborn, Major z- D., unter Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. von Grolman (1. Rue Nr. 18, von der Stellung als Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk 1V Berlin enthoben. Prinz von Schónaich-Carolath, Oberst und Kommandeur des Kür. Negts. von Seydliß (Magdeburg.) Nr. 7, mit Pension und der Regts. Uniform, v. Tettau, Oberstlt. z. D., unter Ent- hebung von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks Glogau, mit seiner Penfion und der Uniform des 3. Posen. Inf. Regts. Nr. 58, der Abschied bewilligt. v. Morsey- Piccard, Major z. D., unter Enthebung von der Stellung als Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk Detmold und Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der 3. (Großherzogl. Me>klen- burg.) Batterie Holstein. Feld-Art. Negts. Nr. 24, zu den mit Pension verabschiedeten Offizieren zurü>versegt. v. Platen, Oberstlt. z. D., unter - Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Inf. Negts. Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magdeburg.) Nr. 26, von der Stellung als inaktiver Stabs - Offizier bei dem General - Kommando des VIIl. Armee - Korps enthoben. Gr. v. Hahn, Oberlt. à la suite des Westfäl. Drag. Negts. Nr. 7, mit Pension, dem Charakter als Rittm. und der Armee-Uniform, Senftleben, Oberstlt. z. D., unter Enthebung von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks Saarlouis und Ertheilung der Ausficht auf Anstellung im Zivildienst, mit seiner Pension und der Uniform des Gren. Negts. König Friedtih Wil- elm II. (1. Schles.) Nr. 10, v. Detten, Oberstlt. z. D., unter Enthebung von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks Il Trier und Ertheilung der Ausficht auf Anstellung im Zivildienst, mit seiner Pension und der Uniform des In- fanterie-Regiments Vogel von Fal>enstein (7. Westfälisches) Nr. 56, Edler v. Graeve, Lt. im Braunschweig. Inf. Negt. Nr. 92, Kellner, Oberstlt. z. D.,, unter Enthebung von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks Lingen und Verleihung des Charakters als Oberst, mit seiner Pension und der Uniform des Oldenburg. Inf. Negts. Nr. 91, Witte, Obevstlt. z. D., unter Ent- hebung von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks Hildesheim und Ertheilung der E auf Anstellung im ivildienst, mit seinex Pension und feiner bisherigen Uniform, Schmidt v. Knobelsdorff, Oberstleutnant z. D., unter Enthebung von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezicks Sondershausen und Ertheilung der Ausfiht auf Anstellung im Zivildienst, mit seiner M und der Uniform des Juf. Negts. Graf Tauentzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, R Bea, Major z. D., unter Enthebung von der Stellune als Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk Erfurt, mit seiner Penfion und der Uniform des 3. Magdeburg. Inf. Negts. Nr. 66, Duttenhofer, Major z. D., unter Enthebung von der Stellung als Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk Gera und Ertheilung der Ausficht auf Anstellung im Zivildienst, mit seiner Pension und der Uniform des Lauenburg. Jäger- Bats. Nr. 9, Erdmann, Oberstlt. und Kommandeur des Magdeburg. Drag. Negts. Nr. 6, mit Pension und der Regts. Uniform, Radler, Major und Bats. Kommandeur im Inf. Negt. Nr. 175, mit Pension und der Uniform des Inf. Negts. von Winterfeldt (2. Oberschles.) Nr. 23, v. Borries, Oberstlt. und Kommandeur des Ulan. Regts. von Schmidt (1. Pomm.) Nr. 4, mit Pension, dem Charakter als Oberst und der Negts. Uniform, Becker, Major z. D., zuleßt Stabsoffizier beim Kommando des Landw. Bezirks Barmen, unter Er- theilung der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, mit seiner Pension und der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uniform des Gren. Negts. König Friedri<h Wilhelm I. (2. Ostpreuß.) Nr. 3, der Abschied bewilligt. Brix, Oberst à la suits des Füs. Negts. General-Feldmarschall Graf Blumenthal (Magdeburg.) Nr. 36 und Direktor der Militär-Turnanstalt, in Genehmigung feines Abschieds- gesuhes mit Pension und seiner bisherigen Uniform zur Disp. gestellt. Hermann, Oberlt. im Inf. Regt. Herzog Karl von Me>klenburg- Strelitz (6. Oftpreuß.) Nr. 43, von dem Kommando als Komp. Offizier an der Unteroff. Schule Potsdam, v. Drigalski, Major z. D., unter Ertheilung der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uniform des Gren. Regts. König Friedri< Il. (3. Oftpreuß.) Nr. 4, von der Stellung als dritter Jnspizient bei der Ober- Militär - Examinationskommission, enthoben. Grubiy, Oberst in der 3. Ingen. Jnspektion und Inspekteur der 5. Festungs- Inspektion, in Genehmigung seines Abschiedsgesuhs, mit Pension und seiner bisherigen Uniform, Eiswaldt, Oberst à la suits des Garde-Train-Bats. und Direktor der 2. Traindepot-Direktion in Genehmigung seines Abschiedsgesuhs mit Pension und dem Charakter als Gen. Major, zur Disp. gestellt. Aßmann, Zeughauptm. beim Art. Depot in Wesel, mit Pension, der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst und seiner bisherigen Uniform der Abschied bewilligt.

Ausgeschieden und zu den Res. Offizieren der betreff. Regtr. übergetreten: Hochheim, Lt. im Inf. Negt. Graf Dönhoff (7. Oft- preußisches) Nr. 44, Leonhardt (Otto), Lt. im Inf. Regt. von Alvensleben (6. Brandenburg.) Nr. 52, v. Burkersroda, Lt. im Garde-Iäger-Bat., ausgeschieden und zu den Offizieren des 1. Auf- gebots der Garde-Landw. Jäger übergetreten. Hadank, Fähnr. im íInf. Negt. Nr. 138, v. Bunsen, Fähnr. im Inf. Regt. Nr. 171,

zur Mes. beurlaubt. E>stein, Lt. a. D. in Straßburg i. E., früher im jeßigen Infanterie-Regiment Kaiser Wilhelm (2. Großs- herzogli<h Hes.) Nr. 116, der Charakter als Oberlt. verliehen. Kaeswurm, Lt à la suits des Feld-Art. Negts. Nr. 72 ausgeschieden und zu den Res. Offizieren des Regts. übergetreten. Sixt v. Armin, Lt. im 4. Bad. Feld-Art. Regt. Nr. 66, scheidet am 11. Juli d. I. aus und wird am 12. Juli d. J. in der Schußtruppe für Südwest Afrika angestellt. Müller, Fähnr. im Feld-Art. Regt. Nr. 43, Nachtigal, charakteris. Fähnr. im Feld-Art. Regt. Nr. 75, zur Nes. beurlaubt. Kindermann, Oberst a. D., zuleßt Kommandeur des 2. Bad. Feld-Art. Regts. Nr. 30, mit der bisherigen Pension und der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uniform des genannten Regts. zur Disp. gestellt. Kun e, Lt. im Fuß-Art. Regt. von Hinderfin (Pomum.) Nr. 2, Frhr. v. Zedliy u. Neukir<, L. im Fuß-Art. Regt. von Dieskau (Schles.) Nr. 6, ausgeschieden und zu den Res. Offizieren der betreff. Negtr.,, Ignée, Lt. im Magdeburg Pion. Bat. Nr. 4, ausgeschieden und zu den Res. Offizieren des Bats., übergetreten.

In der Gendarmerie. Berlin, 16. Juni. Schuster, penf. Ober-Wachtm., bisher in der 10. Gen. Brig., der Charakter als Lt. verliehen. Tie, Oberst und Brigadier der 2. Gend. Brig., in Ge- nehmigung seines Abschiedsgesuhes mit Pension und dem Charakter als Gen. Major zur Disp. gestellt.

Im Sanitäts-Korps. Berlin, 16. Iuni. Dre. He>er, Ober-Stabsarzt, beauftragt mit Wahrnehmung der Geschäfte des Div. Arztes der 14. Div., unter Beförderung zum Gen. Oberarzt, zum Div. Arzt dieser Div. lr. Altgelt, Stabs- und Bats. Arzt des Garde-Jäger-Bats., unter Beförderung zum Ober-Stabsarzt, vor- läufig ohne Patent, zum Regts. Arzt des Leib-Garde-Husf. Regts., Dr. Schnelle, Oberarzt beim Garde-Schüßen-Bat., bei dem Garde- Jäger-Bat., Dr. Nommel, Oberarzt beim Inf. Negt. Graf Tauentzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, bei dem 2. Bat. Inf. Negts. Nr. 156, zu Bats. Aerzten unter Beförderung zu Stabs- ärzten, ernannt.

Zu Oberärzten befördert: die Assist. Aerzte: Dr. Bo> beim Füs. Negt. General-Feldmarschall Prinz Albre<t von Preußen (Hannov.) Nr. 73, Dr. Paulus beim Kurmärk. Drag. Negt. Nr. 14, Dr. S<holz bei der Haupt-Kadettenanstalt, Dr. Krüger beim Inf. Regt. Nr 141, Dr. Schulz beim 3. Posen. Inf. Regt. Nr. 58, Dr. Nordt beim Festungs-Gefängniß in Spandau, Dr. Ziebert beim 1. Bad. Leib-Gren. Regt. Nr. 109. i :

Zu Assist. Aerzten befördert: die Unterärzte: Höft beim Feld- Art. Regt. Prinz-Regent Luitpold von Bayern (Magdeburg.) Nr. 4, unter Versetzung zum Juf. Regt. Graf Tauenyzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, Dege beim Inf. Regt. Keith (1. Ober- \{les.) Nr. 22, unter Merieun zum Kolberg. Gren. Regt. Graf Gneisenau (2. Pomm.) Nr. 9, Bergel beim 4. Niederschles. Jnf. Regt. Nr. 51, Zimmer beim Feld-Art. Regt. von Clausewiy (Ober-

\<le\.) Nr. 21, Worbs beim 6. Rhein. Juf. Nr 63, dieser unter Verseßung zum Rhein. Pion. Bat. Nr. 8, Hensel beim Inf. Regt. von Manstein (Schleswig.) Nr. 84.

__ Zu Oberärzten befördert: die Assist. Aerzte der Ref.: Dr. Hei-" nichen (Hr eDe! (Hannover), Dr. Hoehne (Kiel), Cammin (Stargard), Dr. Goder (Glogau), Dr. Boensel (Mainz), Dr. Nohl (Sprottau), Dr. Lehmann (Danzig), Dr. Schmidt (Nienburg a. d. Weser), Dr. Kruse (Torgau), Dr. Strüwer (Mainz), Dr. Jahn (1 Breslau), Dr. v. T An (heran Dr. Shoppe (Göttingen), Dr. Zuß (T Darmstadt); die Assist. Aerzte der Landw. 1. Aufgebots: Schroeder (Beuthen), Dr. Côster (Detmold).

Zu Afffist -Aerzten befördert: die Unterärzte der Ref: Dr. Lebram Ie Dr. Bieba> G Dr. Gutmann (Stettin), Dr. Weigert, Dr. Strey,- Dr. Windler, Henius, Sachs (Ill Berlin), Neumann (Gleiwiß), Dr. König (Karlsruhe), Dr. Ransoné (Cöln), Schaefer (Bonn), Dr. v. Brunn RotoD Dr. Freiberg (Schlawe); Dr. Herrmann, Unterarzt der Landw. 1. Aufgebots (Erfurt).

Ein Ce ihres Dienstgrades erhalten: die Gen. Oberärzte Dr. Hen/soldt, Dr. Fraen>el, Dr. Overweg, Dr. Schneider Div Aerzte der 28 bezw. 5, 10. und 12. Div., Dr. Thel, Referent in der Medizinal-Abtheil. des Kriegs-Ministeriums, Dre. Neumann, Div. Arzt der 36. Div.

Verseßt die Ober-Stabs- und Regts. Aerzte: Dr. Hertel des 4. Thüring. Inf Regts. Nr. 72, zum Garde-Fuß-Art. Regt., Dr. Tuben - thal des Gren. Negts. König Friedrih Wilhelm 1. (2. Oftpreuß.) Nr. 3, zum Feld-Art. Regt. Nr. 70, Dr. Krause des Drag. Regts. König Albert von Sachsen (Ostpreuß.) Nr. 10, zum Gren. Negt. König Friedri<h Wilhelm k. (2. Ostpreuß.) Nr. 3, Dr. Schwalbe, Assist. Arzt beim 1. Hannov. Drag. Regt. Nr. 9, zum Posen. Feld- Art. Regt. Nr. 20.

Im aktiven Sanitäts-Korps angestellt: Sve>, Oberarzt der Landw. 1. Aufgebots (Weßlar), als Oberarzt mit Patent vom 3. Juli 1900 beim 1. Nassau. Inf. Regt. Nr. 87, Dr. Riedel, Oberarzt der Nef. (Schweidnitz), als Oberarzt mit Patent vom heutigen Tage S Feld-Art. Negt. Prinz-Regent Luitpold von Bayern (Magdeburg.) Ir. 4.

Die Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Sanitäts-Offiziere haben erhalten die nahstehend aufgeführten Sanitäts-Offiziere a. D. : (Die in Klammern geseßten Bezeichnungen geben an: jeßigen Wohn- ort, e militärishes Verhältniß und welchem Bezirkskommando unterstellt.) Dr. Tenholt, Ober-Stabsarzt 2. Kl. (Bochum Landw. 1., T Bochum), Prof. Dr. Walb, Ober-Stabsarzt 2. Kl. E, Landw. [., Bonn), Dr. Cramer, Ober-Stabsarzt 2. Kl. Wiesbaden, Landw. I., Wiesbaden); die Stabsärzte: Dr. Noggen- bau (Neustrelitz, Landw. 1, Neustreliß), Dr. Ler <e (Bolkenhain, Res, Jauer), Dr. Hartmann (Hanau, Landw. k., Frankfurt a. M.), Dr. v. Blociszew ski (Wiesbaden, Landw. l, Ostrowo), Dr. Neu- mann (Schweidniß, Landw. T, Schweidniß), Dr. Friedlaender (Breslau, Res., 1 Breslau), Dr. Kuehn (Ratibor, Ref., Ratibor) Dr. Gerth (Dortmund, Landw. T, Dortmund), Dr. Buchterkir< (Stolp, Landw. 1, Stolp), Dr. Tiedemann (Bergedorf, Landw. Il, Hamburg), Dr. Busch (Bochum, Landw. 1, L Bochum), Dr. Timme (Koblenz, Landw. 1, Koblenz), Dr. Haberkamp (Bochum, Bataillons-Arzt des Bad. Train-Bataillons Nr. 14, Koblenz), Dr. Helmkampff (Bad Elster in Sachsen, Landw. 1, Gera), Dr. Fr1i>e (Hannover, Landw. 1, Hannover), Dr. Triest (Kloßsche bei Dresden, Bats. Arzt des 2. Bats. Füf. Regts. von Gersdorff [Hes}s.] Nr. 80), Dr. Wolff (Niedevorshel, Ref., Mühl- haufen i. Th.), Dr. Seemann (Oppeln, Landw. L, Göttingen), Dr. RKaliebe (Treptow a. R., Landw. 1, Naugard), Dr. Stahl (Dierdorf, Landw. 1, Neuwied), Dr. Ba>khaus (Leipzig, Landw. [, NOMOS Dr. Natorp (Burg b M., Res., Burg), Dr. Hase Schmölln S. A., Landw. 1, Altenburg), Dr. S<hmidt (Posen, Landw. 1, Posen), Dr. Sobotta (Berlin, Unteroff. Schule în Ett- lingen, Posen), Dr. Kni>meyer (Velbert, Landw. Il, Barmen), Dr. Rlewe (Naumburg a. Q., Bats. Arzt des 3. Bataillons Inf. Negts. Graf Werder [4. Rhein.] Nr. 30, Barmen), Dr. Bubligz (Stolp, Ref., Stolp), Dr. Kraus (Perleberg, Ref., Perleberg), Dr. Fahrenhorst (Hückeswagen, Landw. I, Lennep), R ös e, (Berlin, Ref., 1I[1 Berlin), Dr. Kriele (Heringen, Res., Sangerhausen), Dr. Herrmann (Hamburg, Ref., Hamburg), Dr. Köster (Syke, Kr. Syke, Landw 1, Osnabrü>k), Dr. Reiß (Samotschin, Landw. [, Schneidemühl), Dr. Unruh (Wismar, Landw. 1, Wismar), Dr. Lindemann (Charlottenburg, Landw. T, Hamburg), Dr. Koh (Friedland i. M., Landw. 1, Neustreliß), Dc. Garms (Soest, Landw. 1, Soest), Dr. Berendfen (Raßeburg, Landw. 1, Lübe>), Dr. Neuendor\ff (Bremen, Landw. 1, 1 Bremen), Dr. Beer (Dresden, Ref., Torgau), Dr. Christern (Lübe>, Landw. 1, Lübe), Dr. Willich (Cassel, Landw. 1, T Caffel), Dr. Franke (Hamburg, Res., Hamburg), Dr. Rothe (Gr. Lichterfelde, Landw. 1, Goldap), Dr. Aye (Charlottenburg, Landw. I, TlI Berlin), Dr. Thost (Ham- burg, Landw. 1, Hamburg), Dr. Busch (Lübe>, Landw. 1, Lübeck), Dr. Quiring, (Landsberg a. W., Landw. 1, Landsberg a. W.), Der. Wartner (Kayna, Kr. Zeit, Landw. l, Weißenfels), Dr. Herms (Burg b. M., Landw. 1, Burg), Dr. Rüder (Magdeburg Landw. 1, Magdeburg), Dr. Thorn (Magdeburg Landw. 1, Magdeburg), Dr. Thole (Borgloh, Kr. Iburg, Landw. 1, Osnabrück), r. Schwarz (Heppenheim a. B., Landw. l, Erbach), Dr. Worms (Berlin, Res, [Il Berlin), De. Sander (Schöneberg, Ref., Ul Berlin), Dr. Wischhusen (Osfterwie> a. H., Reserve, Halberstadt), Dr. Kaechber (Charlottenburg, Landwehr I, [Il Berlin), Dr. Kübitz (Loburg, Landw. 1, Burg), Dr. Shemm (Solingen, Landw. 1, Solingen), Dr. Jennid>e (Eisena, Landw. T1, Eisenach), Dr. Voßen (Düssel-

4] >—

| dorf, Landw. 1, Düsseldorf), Dr. P leßing (Lübe>, Landw. 1, Lübe),

Dr. Behrend (Tilsit, Landw. 11, Braunsberg), Dr. Heineken (Gommern, Res., Burg), Dr. Thümmel (Seehausen b. M., Res, Magdeburg), Dr. Nissen (Magdeburg, Landw. 1, Magdeburg), Dr. Lorenß (Bochum, Landw. 1, 1 Bochum), Dr. Polzin (Issum, Kreis Geldern, Landw. 1, Geldern), Dr. Bange (Nieder-Marsberg, in Westfalen, Landw. 1, Meschede), Dr. E>kert (Charlottenburg, zu- legt Bats. Arzt des Bad. Train-Bats. Nr. 14

Der Abschied bewilligt: Dr. Rabit, Ober-Stabs-+ und Regts. Arzt des Garde-Fuß-Art. Negts., Dr. Hahn, Ober-Stabs- und Regts. Arzt des Feld-Art. Regts. Nr. 70, mit Pension und ibrer bis herigen Uniform; den Stabsärzten der Res.: Dr. Wollermann (Braunsberg), Dr. Eichborst (1T Bremen), beiden mit der Erlaubniß zum Tragen ihrer bisberigen Uniform, Dr. Engel (1 Breslau), Eisfeld, De. Sta>e (Erfurt), Dr. Lorenz (Mühl hausen i. Th.), Dr. Killian (Freiburg); den Stabsärzten der Landw. l. Aufgebots: Dr. Toop (lll Berlin), Dr. Braun (Siegburg), Dr. Altmann (Lüneburg), Dr. von Wild (l Caffel), leßteren vier mit der Erlaubniß zum Tragen ihrer bisherigen Uniform, Dri Rechtmann (Cöln), Dr. du Mesnil (1 Altona), Dr.. Oehlkers, Dr. Studtmann (Hannover), De. Stofer (Lörrah); den Stabs ärzten der Landw. 2. Aufgebots: Dr. Bro>haus (Bonn), Der. Lütkemüller (Mannheim), Dr. Köster (Saargemünd); den Ober- ärzten der Landw. 2. Aufgebots: Dr. Hoth (111 Berlin), Dr. R ueder (Hamburg), Dr. Paull (Osnabrü>).

Beamte der Militär-Verwaltung.

Durch Allerhöchste Abschiede. 30. Mai. Biernath, Ober» Zabhlmstr. vom Kür. Regt. Graf Wrangel (Ostpreuß.) Nr. 3, bei seinem Ausscheiden aus dem Dienst mit Penfion der Charakter als Rechnungsrath, Sc{raube, Geheimer Kanzlei-Insp., Ge Kanzleisekretär im Kriegs-Ministerium, aus demselben at e Charakter als Kanzleirath, verliehen.

Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 18. Mal

.__ Dur / Sypli, Zablmstr. vom 2. Bat. 6. Bad. Rh

Friedrich 111. Nr. 114, zum 1. Armee-Korps, He [e lhmite B

On, üs. N zu. Venerat . Pian B b (Magdeburg.) Nr. 36, zum X[. ordihn, von der 2. Adtheil. Feld-Art. Regts. Nr. 73, zum IV. Maurit, Zahlmstr. vom 3. Bat. Inf. Regts. Graf Werder (4.

Nr. 30, zum Vil. Armee-Korps, Pawlitzki, l vom 3. 2. Hanseat. Juf. Regts. Nr. 76, zum xi Eon _-

L