1901 / 144 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Oa E Ai m grTu PA Eer E; A B Ui O 4 M Md P S R S G

L arteien S E I L LOE S mei Rd aOA- sere pati MEDO E pie "O O E T H N R mODU ra T

E 1 j 4 h) F ¡ Î f Ï L

« Bekanntmachung. os

Credit- u. Sparverein im zu Memmelsdorf, e. G. m. b. H, in Memmelsdorf. In der Generalverfamml; vom 2. Juni 1901 wurden die $8 39 und 103 des Statuts dahin

ändert, daß künftig als Organ für Veröffentlichung Wr ¿bon der Genosseuschaft ausgehenden Bekanant- E an Stelle der Iy- und Baunachzeitung der Ébern erscheinende „Baunach- & IPbote“ tritt.

Bamberg, 14. Juni 1901.

K. Amtsgericht. L.

T Fens&aftäiecit e n unser Genossenschaftsregister Spar und Dar- lehusfasse, eingetragene Genossenschaft mit eschränkter Haftpflicht in Klein - Krebbel, ist bei Nr. 4 heute eingetragen: / i

Spalte 5. Schneidermeister Franz Knappe in

aize. : :

Spalte 6. Der Kantor Rudolf Bensh ist seit dein 7. Mai 1901 seines Amtes als Direktor ent- hoben und an seine Stelle der Gastwirth Theodor Blümhen, sowie als neues Vorstandsmitglied der Schneidermeister Franz Knappe in Waize gewählt worden. i

Birnbaum, den 15, Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [25102] Nach dem Statut vom 17. Mai 1901 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Wohnunugs- verein städtis<her Beamten und Lehrer zu Breslau, eingetragene Genoffenschaft mit be- <räufkter Haftpflici t“ zu Breslau errichtet und eute in unfer Genofsens@aftsreaister unter Nr. 65 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ift:

a. Die Herstellung und Beschaffung von Wohnungen und deren Vermiethung an die Mitglieder. Um diesen die Annehmlichkeiten und Vortheile des Haus- eigenthums zu verschaffen, sollen die Miethsverhält- nisse in gewissen Grenzen unkündbar fein; :

b. miethweise Ueberlassung von Wohnungen in Genossenschaftshäufern an Nichtmitglieder, sofern [eßtere städtische Unterbedienstete oder Arbeiter, oder Hinterbliebene von solchen sind;

c. die Annahme von Spareinlagen und deren Ver- wendung im Betriebe der Genossenschaft. :

Die Haftsumme beträgt für jeden Geschäftsantheil 300 Æ Ein Genosse kann sih mit höchstens 10 Ge- \{äftsantheilen betheiligen. Bekanntmachungen er- foigen in der Breslauer Morgenzeitung und, wenn diefe Zeitung eingeht oder Veröffentlichungen in ihr unmöglih werden, im Breslauer Gemeinde Blatte, und zwar solche des Vorstandes unter Beifügung der Namen zweier Vorstandsmitglieder, solhe des Auf- vage unter Beifügung des Namens des Vor- ißenden. Willenserklärungen des Vorstandes er- folgen dur< mindestens zwei Vorstandsmitglieder, darunter der Ee oder dessen Stellvertreter ; die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden zu der Meri des Vereins ihre Namensunterschrift age

orstandsmitglieder sind: Magistrats-Sekretär Albert

röhlich, Motibtuder: Volksschullehrer Hugo Müller, Stellvertreter des Vorsißenden; Magistrats-Sekretär Alexander Altmann, Schriftführer; sämmtlich in Breslau. j | s

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Breslau, den 12. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Camberg. [25427]

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Kornhausgenossenschaft E. G. m. beschränkter Haftpflicht Camberg auf Grund des General- versammlungs-Beschlusses vom 31. März cr. eine Abänderung der Statuten eingetragen, welche jetzt in

2 den Zusay haben „und Vertrieb landwirth- c<haftliher Bedarfartikel “.

Camberg, Bez. Wiesbaden, den 28. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

Einbeck. Befanntmachung. [25428]

Bei der Molkerei Edemissen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Edemissen, ist heute in das hiesige Genossen- schaftsregister eingetragen :

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 2. Juni 1901 is an Stelle des verstorbenen Voll- Töthners Ludwig Bode zu Strodthagen der Voll köthner Heinri Klie in Strodthagen als Vorstands- mitglied für die Zeit vom 5. Juni 1901 bis 1. März 1902 neugewählt.

Einbe>, den 14. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. 1.

Frankenstein, Schles. [25429]

An Stelle des früheren Vorstandsmitgliedes des

Grunau’er Vorschusz-Vereins, eingetragene

Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

u Camenz, nämlich des verstorbenen Hausbesigzers

Wilbelm Grosser zu Camenz, ist der Wirthschafts-

besißer Karl Scholz zu Laubnit gewählt worden.

anfkfenstein, den 3. Juni 1901. Königliches Amtsgericht.

Geilenkirchen. [25430]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage wurde bei Nr. 1 des Genofsenschaftsregisters, betreffend den Baesweiler Darlehnskassenverciu e. G. m. u. H. zu Bäsweiler, eingetragen : /

In der Generalversammlung vom 16. Mai 1901 ist an Stelle des dur< den Tod autgeiFiedenen Vorstandsmitgliedes Mathias Joseph Mirbach der zu Bâsweiler wohnende A>erer Joseph Beilebens gewählt worden.

Geilenkirchen, 15. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Glatz. [25431] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 17 eingetragenen Genossenschaft „Spar und Darlehnskasse, eingetragene Genofssen- mit „tidel@eänkter Hastpslicht in Alt- edo? eingetragen worden :

An Stelle des fubgeiGiedenm Daunen s n Dinter ist Bauergutsbesiger Paul der zu Alt-Wilmödorf in den Vorstand gewählt.

laÿ, den 13. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Göppingen. [25432] "f. Amtsgericht Göppingen. das Senasien\hastöregister d. II S. 44

unter Firma

S L EIEE CERE L B

n der Generalversammluog vom 8. April 1901 Pa an Stelle der ausgeschiedenen Vorstands- mitglieder Leonhard Wagner, Bauer, Johs. rev Glaser, und Georg Reik, Schreiner, bis 30. Jun R ea j Z

F Es ie Shhreiner,

ohannes Frey, aler,

Georg Auwärter, Georgs Sohn, Bauer in

Faurndau.

Zum Stellvertreter des Vorstehers wurde an Stelle des Leonhard Wagner sonr. Wilhelm Dannenmann, Schreiner, gewählt.

en 17. Juni 1901. E

Landgerichtsrath Plieninger. Graudenz. Bekanntmachung. 25433] Im Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 15, betreffend den Lessener Spar- und Darlehns- fassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen :

Der Gutsbesißer Friese ist aus dem Vorstande ausgetreten und an seine Stelle der Vorwerksbesißer O. Schulz in Gordonshof in den Vorstand gewählt. Graudenz, den 17. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Walle, Saale. [24795] Bei dem Konsum-Verein für Oppin und Umgegend eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Oppin ift eingetragen, daß an Stelle von Hermann Toepel Friedrich Schönig in Inwenden in den Vorstand gewählt ift. Halle a. S., den 13. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 19. Halle, Saale. [25435] Bei dem Landwirthschaftlichen Konsum-Verein des Bauernvereins, eingetragene Genofseu- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Halle a. S. ist eingetragen, daß an Stelle von Alfred Apißs<, Andreas Bode in Halle a. S. in den Vor- stand gewählt ist. (

Halle a. S., den 14. Juni 1901. :

Königliches Amtsgericht. Abth. 19. Hambuarg. [25434] Eintragung in vas Genossenschaftsregister

des Anitsgerichts Hamburg. 1904, Juni 15. Neues Fensterreinigungs Justitut von 1900. Eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Das bisherige stellvertretende Vor- standsmitglied Johann Heinrih Okblsen ist zum Mitgliede des Vorstands mit der Befugniß be- stellt worden, in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitglicde die Genossenschaft zu vertreten und die Firma derselben zu zeichnen. Das Amtsgericht. Abtheilung für das Handelsregister. (gez.) Völ>kers Dr.

Veröffentliht: Weh rs, Bureau-Vorsteher. Hamm, Westf. Befanntmachung. [25104] In das Genossenschaftsregister i heute unter der Firma: Bäuerliche Bezugs- und Absatz - Ge- nossenschaft Rhynern, eingetragene Geuossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Rhynern eine Genossenschaft eingetragen.

as Statut ist am 16. Mai 1901 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens ift der gemeins<haft- lihe Ein- und Verkauf von landwirthschaftlichen Verbraucl)sstoffen und Erzeugnissen. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma dur< die Westfälische Ge- nossenschaftszeitung, Der Vorstand wird gebildet durch die Landwirthe 1) Frit Ostermann in Allen, 2) Heinrih Osthoff in Osttünnen, 3) Eberhard Bönemann gnt. Nordalm in Allen. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben foll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Die Haftsumme des einzelnen Genossen beträgt 300 M, die höchste Zahl der Geschäftsantheile zehn.

Samm, den 13. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Hochheim, Main. 25436]

Landwirthschaftlicher Consumverein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Massenheim.

An Stelle der ausgeschiedenen :

Karl Wilbelm Heinrih Kabl und

Georg Heinri<h Wilhelm Kahl sind jeßt als Mitglieder des Vorstands:

1) Wilbelm Kleber, Landwirth,

2) Wilhelm Weigel, Landwirth, beide zu Massenheim, eingetragen worden.

Hochheim, den 12. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Iburg. 125437]

In das Genossenschaftsregister Nr. 17 zur Firma Laerer Spar- und Darlehnskassenverein, ein-

etragene Genossenschaft mit unbeschräukter aftpflicht in Laer ift eingetragen:

Der Lehrer A. Albers ist aus dem Vorstande aus- etreten und an seiner Stelle der Schmiedemeister Sarl Hagedorn in Laer in den Vorstand gewählt.

Iburg, den 13. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. 1. Langen, Bz. Darmstadt. Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ist eingetragen worden :

Pfennig Sparkasse Egelsbach eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Egelsbach.

Das Statut datiert vom 17. März 1901. Gegen- stand des Unternehmens is Gewährung von Dar- lehen an die Mitglieder und Annahme von Spar- einlagen. Die Haftsumme beträgt für jeden Geschäftsantheil 200 A Jeder Genosse kann nur einen Geshäftsantheil erwerben. Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen dur die Schelle in Egelsbach, soweit nicht dur< Geseh oder dut< das Statut Veröffentlichung in öôffentlihén Blättern vorgeschrieben ist; leytere erfolgen in dem in Langen

inenden „Langener Wochenblatt®* und werden von zwei Vorstandsmitgliedern oder dem Vorsitzenden des lSloraths unterschrieben,

Mitglieder des Vorslands \ind :

1 T Loanes Körbel, Lehrer

[25519]

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< mindestens zwei Mitgliedern; die Zeichnung eshieht in der Weise, daß pee Mitglieder der irma ihre Namensunterschrift beifügen.

Laugen, den 6. Juni 1901. Großhl. Amtsgericht. Ludwigshafen, Rhein. [25520] Registereintragg. Durch Statut, errichtet am 21. April 1901 und bezw. 1. Juni“ 1901, hat \i<h unter der Firma „„Fonsumvereinigung Mundenheim, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ eine Genossenschaft gebildet mit Siß in Ludwigshafen a. Rh. ; Gegenstand des Unternehmens ist: 1) Der gemeinschaftliche Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen im Großen und Verkauf derselben im Kleinen an ihre Mitglieder oder deren Vertreter gegen Baarzahlung. i

2) Der Abs{luß von Verträgen mit Gewerbe- treibenden und Kaufleuten, wodur< diese si ver- pflichten, bei Lieferung guter und unverfälschter Waare zum" Tagespreise und gegen sofortige Be- zahlung einen Rabatt an den Verein zu gewähren. 3) Die Einrichtung von Gelegenheiten zur An- nahme von Spargeldern.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen ergehen unter der vollen Firma vom Vorstand unterzeichnet im „Mundenheimer Anzeiger“ sowie in sonst einer dem Vorstand und Aufsichtsrath geeignet ersheinenden Weise und sind außerdem möglichst in den Verkaufslokalen des Vereins durch Plakate den Mitgliedern zugänglih zu machen.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30. Juni. :

Die Zeichnung für die Genossen[Gaft geschieht recht8verbindlih dadurch, daß zwei Vorstandsmitglieder Oa der Firma der Genossenschaft hin- zufügen. Ï Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt 30 M.

Die Mitglieder des Vorstands sind: l

l) Heinrih Mink, Bohrer, 2) Wilhelm Diehl, Den, 3) Karl Wilhelm, Magazinier, alle in udwigshafen a. RNh.-Mundenheim. i Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Ludwigshafen a. Rh., 17. Juni 1901.

Kgl. Amtsgericht.

Magdeburg. z [25438] In das Genossenschaftsregister ist bei „Bauverein der Eisenbahnbediensteten für Salbke und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschräufkter Haftpflicht“ eingetragen: An Stelle des Marx Tillwig ist Wilhelm Stock zu Salbke zum Vorstandsmitgliede gewählt.

Magdeburg, den 15. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht A. Abth. 8.

MehlIlsack. [25578] Langwalder Spar- und Darlchnskassenverein E. G. m. u. H.

Neues Statut vom 15. Mai 1901. Abänderungen :

1) Gegenstand: au< Beschaffung der für den land- wirthschaftlihen Betrieb nothwendigen Verbrauchs- stoffe und Bedarfsartikel, sowie Absag landwirth- schaftlicher Erzeugnisse.

2) Bekanntmachungen vom Vorstand zu unter- zeichnen

3) Veröffentlichungen beim ctwaigen Eingehen der Ermländischen Zeitung bis auf weiteres im Deutschen Neichs-Anzeiger.

Mehlsack, den 10. Juni 1901.

Königl. Amtsgericht.

Meissenm. [25439]

In dem Genossenschaftsxegister des unterzeichneten Amtsgerichts ist heute auf Blatt 10, die Genossen- schaft: Arbeiterbauverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit bes<räufter Haftpflicht, in Meißen betreffend, eingetragen worden, daß das Statut abgeändert ift.

Meißen, am 13. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Meseritz. [25440]

Die von der Spar- und Darlehnskas}se, cein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Stalun ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft im Meserißer Kreisblatte. (Nr. 19 des Ge- nossenschaftsregisters.)

Meseritz, den 13. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht

Nürnberg. Befanntmachung. [25441]

Im Genossenschaftsregister wurde unterm 5. Junî 1901 eingetragen die Dampfdresch-Genossenschaft Großmeinfeld eingetragene Genossenschaft mit beschräufkter Haftpflicht mit dem Sitze in Grof- meinfeld.

Das Statut datiert vom 3. Juni 1901.

Die Genossenschaft hat den Zwe>, bei Genossen- \shaftsmitgliedern wie au< bei Nichtmitgliedern im Gemeindebezirk Grünreuth und Umgebung gegen Lohn zu dreschen und hiezu eine vollständige Dampf- dreshgarnitur zu beshaffen und zu unterhalten. Der Geschäftsantheil jedes Mitglieds beträgt 10 M, die Haftsumme 300 M Jeder Genosse kann sich bis zu 30 Geschäftsantheilen betbeiligen. Rechtsverbindliche Willenserklärungen und Zeichnunzen für die Genossen- schaft erfolgen dur< zwei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in der für die Firmenzeihnung vorgeschriebenen Form im Hersbru>er Wochenblatt. Zu Vorstandsmit- gliedern wurden gewählt: Bürgermeister Peter Zagel, Vorsteher, Oekonom Georg Lederer, Stell- vertreter, und Oekonom Georg Munker, Kassier, sämmtlih in Großmeinfeld.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Nürnberg, den 15. Juni 1901.

(L, S.) K. Amtsgericht.

Ober-Ingelheim. Befanntmahung. [25442] An Stelle des dur< Tod aus dem Vorstand des ,„Elsheimer Darlehenskassen Vereins, e. G. m. u, H. in Elsheim“ ausgeschiedenen Karl Adolf Koh wurde August Konrad dur< General- perlammlungsgeis E wes E 100 G M a nd gewählt. ntrag in en -

ster ist heute erfolgt.

Prüm.

I Nr. 2 (betreffend den Bau- und Sparverei Oldesloe und Umgegend, e. G. m. D. D

cIngerragen!

n Stelle des Privatsekretärs Ernst Harmödorf und des Stadtraths Heinrih Grude sind als Norse s e E e Redakteur

mont Sutor und Gasfabrik-Inspektor Ernst L beibe zu Oldesloe. / f st Lobes, Oldesloe, den 17. Juni 1901. Königliches Amtsgericht.

Posen. Bekauntmachung. 294 In unser Genossenschaftsregister ist beute e Nr. 32 bei dem Spiritusbrennereiverein, Eingetragene Genossenschaft [mit beschränktex Haftpflicht in Tarnowo eingetragen worden daß Thomas Loebner aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Reinhold Nichter zum Vorstands. mitgliede bestellt, sowie daß zum orsißenden deg Vorstandes Heinrich Reineke gewählt ist. Posen, den 15. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. L Bekanntmachung. 25445 Bei der Genossenschaft „Spar- und Darlehne kasse, ciugetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ zu Auw, Kreis Prüm, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetra en: _ An Stelle des ausgeschiedenen Iosef Roderburg ist Marx Heikaus zu Auw zum Vorstandsmitgliede gewählt. Prüm, den 21. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

Prüm. Bekanutmachung. [25447] Bet dem unter Nr. 10 des bnofens{aftsróisted eingetragenen Hallschlager Darlehuskasseu: Ver- ein, eingetragene Genossenschaft mit uube- schränkter Haftpflicht zu Hallschlag, ist beute Folgendes eingetragen worden: An Stelle des qug geschiedenen Josef Willems ist Johann Jenniges zum Vorstandsmitgliede gewählt.

Prüm, den 25. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Prüm. Bekanntmachung. [2546]

In das Genossenschastsregister ist heute bei dem Prümer Lohmühlenverein, eingetragene (e nosseuschaft mit unbeshräufter Haftpflicht, ju Prüm eingetragen: An Stelle des ausgeschieden Barthel Koch 1#st Ferdinand Be>mann zum VYyr \tandsmitgliede gewahlt.

Prüm, den 3. Juni 1901.

Königliches Amktsgericht.

Rheine. [25448]

Bei dem Mesumer Spar- und Darlehns: kasseuverein e. G. m. u. H. ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen :

Das Vorstandsmitglied Clemens Hüls ift gestorben und an Stelle desselben der Wirth Bernhard Feld- haus zu Mesum zum Vorstandsmitglied gewählt worden.

Nheine, 14. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Saargemünd. Genossenschaftsregister.

Am 14. Juni 1901 wurde Bd. 11 eingetragen:

1) Nr. 72 für den Gebenhausener Spar und Darlehenskasseuverein, eingetragene Genossen- {haft mit unbeschräufkter Haftpflicht mit dem Siß in Gebeuhausen: Aus dem Vorstand ift aus- geschieden: Fabrikarbeiter Paul Schmitt in Geben- haufen, an seiner Stelle eingetreten : Tagner Nicolaus Grefser in Gebenhausen.

2) Nr. 92 für den Lohrer Spar und Dar- lehenskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem S in Lohr: a. durh Beschluß der Generalversammlung vom 22. Dezember 1900 i $ 3 des Statuts abge- ändert worden. b. Peter Haven, Franz Ditsch, Dominik Romer sind aus dem Vorstand ausge- schieden, eingetreten sind Dominik Anebling, Schreiner, als Stellvertreter des Vereinsvorstebers, Michael Posser, Maurer, und Joseph Modéré, Zimmerer, diese beiden als Mitglieder, alle in Lohr.

K. Amtsgeri<ßt Saargemünd. Stadthagen. Befauntmachung. 25450]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist bei dem unter Nr. 11 verzeichneten Konsumvereine in Meerbeck, e. G. m. b. H, eingetragen worden, daß der Kolon Friedri<h Grote Nr. 53 in Meerbe> aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Tagelöhner H. Meier bs. Nr. 10 in Meerbe> zum Mitglied des Vorstandes gewählt worden ist.

Stadthagen, den 14. Juni 1901.

Fürstliches Amtsgericht. 111.

Sülze, MeckIb. [24796] In das Genossenschaftsregister für Marlow ist zu Nr. 1 (Genossenschaftsmolkerei Marlow, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht) in Spalte 4 heute eingetragen:

In der Generalversammlung vom 13. Juni 1901 ist folgende Aenderung des $ 28 der Statuten be- {lossen worden :

Der Betrag, bis zu welhem si die einzelnen Ge- nossen mit Einlagen betheiligen können, der Geschäfts- antheil, wird auf gy Mark festgeseyt; den 4. Theil hiervon hat jeder Genosse sofort einzuzahlen und den Nest spätestens bis zum 1. Oktober 1901; er An au den ganzen Betrag soglei< voll ein- zablen.

Sülze (Me>lb.), 15. Juni 1901. Großherzoglihes Amtsgericht. Werdau. [25451]

Auf Blatt 2 des hiesigen Benofsens@aftsregmen den Bildungsverein (Spar- und Begräbnis verein) zu Werdau, eingetragene Genossen schaft mit unbeschränkter Haftpflicht betr., f

eute eingetragen worden, daß die Genossenschaft arl gelöst ist und die Liquidation dur< den Vorstand

erfolgt. rdau, den 18. Funi 1901.

Königlides Amtsgericht. Wilhelmshaven. Befanntmachung. (25462)

Im hi ister ist unter Nr. zur Ma D tee eiGoftoeea und Bau-

ellschaft, eingetragene Genossenschaft mit än Haftpf , eing ; a

[25449]

i i< Rei iwart, 7 Puy D nt Beier q N

alle zu

ber- l dén 18. Juni 1901. Junge H Amtsgericht.

e ft tragen

j jn der Gener [ammlu vom 27. [1001

Kupferschreida: orabeider ad Fobeuen hierselbst.

Oldesloe. Tan j A 7 das Viesige Genossenscha têreaister ist beute 3

in der Generáälversammlung vom 11. Mai 6A <lossenen neuen Saßungen sind an’ die Stelle des bisherigen Statuts getreten und befinden si Blatt 1 der Akten (Vol. T1).

Danach ist jeßt Gegenstand des Unternehmens lediglih die Erbauung von Häusern und deren Ver- miethung, um den Genossen gute und billige Wohnungen zu beschaffen. Der Geschäftsantheil jedes Genossen beträgt 200 #4 Eine Betheiligung mit mehr als 10 Gef e ist nicht gestattet.

Der Vorstand besteht jegt ‘aus dem Vorsitzenden, Kassierer und Schriftführer und seßt sih nah Aus-

heiden der beiden bisherigen stellvertretenden Vor- tandsmitglieder Sievert und Ebert zusammen aus:

Wilhelm Bauer, Maschinenbauer, Wilhelms- haven, als Vorsigender; Gustav Beyer, Dreher, Hant, als Kassierer; Kupfers{hmieds-Vorarbeiter Carl Lußmann, Wilhelmshaven, als Schriftführer.

COIRN des Vorstandes erfolgen durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder. Die Seichnina geschieht, indem die Zeichnenden zu der Firma ihre Vamensunters@riften hinzufügen.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft mit Namensunterschrift von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern im Wilhelmshavener Tageblatt, Wilhelmshavener Zeitung und Anzeiger, Norddeutschen Bolksblatte und im Falle des Ein-

ehens eines dieser Blätter an Stelle desselben im Deutschen Reichs-Anzeiger bis zur Bestimmung einés anderen Vlattes durch die Generalversammlung.

Wilhelmshaven, den 12. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Zierenberg. Bekanntmachung.

In unser Genofsenschaftsregister ill trag bewirkt worden :

r. 2. Ehleuer Darlehenskasseun - Verein e. G. m. u. H. zu Ehlen.

Das Vorstandsmitglied A>ermann Johann Friedrich Herbst zu Ehlen ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Lehrer Johann Kraft zu Ehlen neu in den Vorstand gewählt.

Zierenberg, den 10. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Zwingenberg, HWessen. [25454] Bekauntmachuug.

In der am 15. Mai 1901 abgehaltenen General- versammlung der „Starkenburger - Getreide- verkaufsgeuosseuschaft, eingetragene Genossen- schaft mit beschräukter Haftpflich1““ mit dem Siße in Bensheim sind an Stelle der aus- geschiedenen Vorstandsmitglieder Georg Jost zu Bensheim und Peter Eugen Ehatt zu Viernheim in den Vorstand gewählt worden :

1) Lehrer Eduard Würth zu Fehlheim,

2) Christoph Luley, Landwirth zu Wattenheim,

als Stellvertreter des Vorsißenden.

Eintrag zum hiesigen Genossenschaftsregister ist Heute erfólgt.

Zwvingeuberg (Hessen), den 14. Juni 1901.

Großherzl. Amtsgericht.

Muster-Negister.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Nieder-WüstegiersdorLs. [25496]

In unser Musterregister i unter Nr. 159 bei der Firma Websky, Hartmann «& Wiesen, Ge- fellschaft mit beschränkter Haftung (Weberei) Wüstewaltersdorf, zufölge Anmeldung vom 19. Mai 1901, Mittags 12 Uhr, eingetragen worden als Flächenmuster mit dreijähriger Schußfrist, ein versiegeltes Paket, enthaltend 1 Muster für Bett- damast, 1 Muster für Jacquard-Drell, 3 Muster für Kleiderstoffe, 1 Muster für Handtücher, 1 Muster für Wischtücher und 7 Muster für Decken, Servietten und Stoffe, Fabriknummer 2532 bis einschließ- Tih 2545.

N.-Wüistegiersdorf, 15. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[25294] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Salomon elo aus Allenstein is dur< Beschluß des öniglißen Amtsêgerihts Allenstein beute, den 17. Juni 1901, Vormittags 94 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter is der Nechts- anwalt Steffen aus Allenstein. Offener Arrest mit Anzeigepflicht ist bis zum 16. Juli 1901 bestimmt. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 30. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung den 16, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht, hier, Zimmer Nr. 46. Prüfungstermin den 2. August 1901, Vor- mittags 9 Uhr.

Allenstein, den 17. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 6.

[25275]

Veber das Vermögen des Kaufmanns D, Levin, Znhabers der Eingelragenen Firma: Kaufhaus

+ Levin jun., Neini>kendorferstraße 12, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amts- eriht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. erwalter: Kaufmann Nosenbah in Berlin NW. 6, Charitóstr. 9. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 15. Bus 1901. Erste Gläubigerversamm- ung am 5, Juli 1901, Vormittags 10} Uhr. Prüfungötermin am 6. September 1901, Vor- mittags 10/4 Uhr, im Gerichtsgebäude, Kloster-

áße 77/78, 3 Treppen, Zimmer 6/7. Offener

est mit Anzeigepflicht bis 15. August 1901.

Verlin, den 18. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82. [25276] S A

Üeber das Vermögen des Möbelhändlers Nobert Hartwig in Berlin, Skaligzerstraße 105, t beute Amt tags 1 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeri te 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- ggnet. ter: Kaufmann Dieliy in Berlin, urgstraße 1h. Frist zur Anmeldung der Konkurs- orderungen bis 3. August 1901. Erste Gläubiger- versamm ung am 15, Juli 1901, Vormittags 15) Uhr. Prüfungstermin am 83, September Ki L, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude,

d 11 Tr., Dffencr

[25453] folgender Ein-

Der tsschreiber des Königlichen Amtégerichts 1. Abtheilung 83.

[25277]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Neude> in Verlin, Naunynstraße 70, ist beute, Nachmittags 12} Uhr, von dem Königlichen Amts- gerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Conradi in Berlin, Weißen- burgerstraße 65. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 3. August 1901. Erste Gläubiger- versammlung am 15. Juli 1901, Vormittags 117 Uhr. Prüfungstermin am 3. September 190%, Vormittags 4143 Uhr, im Gerichts- eve Klosterstraße 77/78, 11 Treppen, Zimmer 12.

ffener Arrest mit Anzeigepflicht bis 3. August 1901.

Berlin, den 18. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83. [25305] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Architekten Thomas Schlebusch zu Boun wird heute, am 17. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Schafgans in Bonn. Anmeldefrist bis zum 27. Juli 1901. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung am 183, Juli 1901, Vor- mittags LO0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 14, August 1901, Vormittags 10 Uhr.

Königl. Amtsgericht, Abth. 2, in Bonn. [25295]

Ueber das Bermögen der Handelsfrau Anna Clara, verehel. Lindner, geb. Müller, in Burgstädt, Inhaberin der im Handelsregister nicht eingetragenen Firma A. K. Lindner in Chemuitz, MNoßmarkt Nr. 6, wird heute, am 17. Juni 1901, Nachmittags 17 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Here Rechtsanwalt Böhringer hier. Anmeldefrist bis zum 11. Juli 1901. Erfte Gläubigerversammlung am 17. Juli 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 10. August 190L, Vormittags ¿9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. Juli 1901.

Königliches Amtsgericht Burgstädt. [25292] |

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers Gustav Albrecht Köchel in Chemnitz wird heute, am 18. Juni 1901, Nachmittags 15 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Hösel hier. Anmeldefrist bis zum 9. Juli 1901. Wahl- und Prüfungstermin am 18, Juli 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juli 1901.

Königliches Amtsgeriht Chemnitz. Abth. B. [25270] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tuchfabrikanten Paul Liebe zu Finsterwalde wird heute, am 17. Juni 1901, Vormittags 11 Uhr 45 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Herr Rudolf Baumgart in Kottbus wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 15. Zuli 1901, Erste Gläu- bigerversammlung am 16. Juli 1901, Vor- mittags UL Uhr, und Prüfungstermin am 13, August 19041, Vormittags A1 lhr, vor dem Königlichen Amtsgericht zu Finsterwalde. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli 1901.

Finsterwalde, den 17. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [25547] K. W. Amtsgericht Göppingen.

Ueber das Vermögen des Gottlob Oettle, Spezereihändlers in Jebenhausen, und dessen Ehefrau Rosine, geb. Gayring, daselbst ist am 17. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Bezirksnotar Huber in Boll zum Konkursverwalter bestellt worden. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9, Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Samstag, 13, Juli 1901, Vorm. 9 Uhr.

Veröffentlicht: Den 17. Juni 1901. Gerichts\{reiberei K. Amtsgerichts. Böbel. [25299] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Wagenbauers Lud wig Bösenberg, Inhabers der Firma L. Bösen- berg zu Haunover, Asternstraße 9, is am 18. Juni 1901, Nachmittags 1 Uhr, vom König- lihen Amtsgericht, Abtheilung 4 A., zu Hannover das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechts anwalt Dr. Woltere> zu Hannover. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Juli 1901, Anmelde- frist bis zum 15. August 1901. Erste Gläubiger versammlung den 15, Juli 1901, Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude, Am Clever- thor Nr. 2, Zimmer Nr. 6. Prüfungstermin daselbst den 30, August 1901, Vormittags 10 Uhr.

Hannover, den 18. Juni 1901.

Gerichtsschreiberei Königlichen Amtsgerichts. 4 A. [25267] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Her- mann Wiechert in Heiligenbeil ist am 17. Juni 1901, Nachmittags 124 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Carlssohn in Heiligenbeil. Anmeldefrist bis 27. Juli cr. Erste Gläubiger- versammlung am 11. Juli cr., Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am S. August cr., Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Juli er.

Königl. Amtsgericht Heiligenbeil. Abth. 2, [25313]

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Baugewerk- s<hnllehrers Max Wentzky zu Höxter ist am 12. Juni 1901, Vorm. 11 Ühr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt von der De>ken in Höxter. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1901. ‘Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin: am 30. Juli 1901, Vorm. 9} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli 1901.

Höxter, den 12. Juni 1901.

Königl. Amtsgericht. [25268] Konkur@&verfahren.

Ueber das Vermögen des Spezereiwaaren- pöndlers Heiurich Schiffner in Westig wird eute, am 15. Juni 1901, Vormittags 11 U r, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Gerichts- tarator Christian Hardt zu Zserlohn. Anmeldefrist bis 5. Juli 1901. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 12, Juli 1901, Vormittags.

Königliches Amtsgericht zu Jserlohu. [25322] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Kaufbeuren hat unterm 15. Juni 1901, Nebmittags 6 Uhr, über das Ver-

mögen des Bäckermeisters und Krämers Johann Nett in Thalhofen das Konkursverfahren eröffnet. Als Konkursverwalter is der K. Gerichtsvollzieher Staedtler in. Kaufbeuren ernannt und zur Beschluß- fassung über die Wahl éines anderen Verwalters, owie eines Gläubigerauëshusses und über die in $8$ 132 und 137 der K.-O. bezeichneten Fragen Termin auf Dienstag, den 16, Juli 1901, Vor- mittags 9 Uhr, im diesgerichtlichen Sißungssaale anberaumt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeige: pfliht bis längstens Dienstag, den 16. Juli 1901,

ormittags 9 Uhr. Die Prt zur Anmeldung der Konkursforderungen endet ebenfalls am Dienstag, den 16. Juli 1901. Der Prüfungstermin findet am Dienstag, den 6, August 1902, Vormittags 9 Uhr, îim diesgerichtlichen Sale statt.

Kaufbeuren, den 17. Juni 1901.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L. 8.) Breitschaft, Kgl. Sekretär.

[25309] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der ledigen Krämerin und Wirthin Regine Zimmermann in Mothern ist am 17. Juni 1901, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkuréeverwalter ist Geschäftsagent Schörringer hier. Konkursforderungen sind innerhalb 2 Wochen anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungétermin am 15. Juli 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juli 1901.

Lauterburg, den 18. Juni 1901.

: Der Gerichtsschreiber : (L. 8.) Kappler, Amtsgerihts-Sekretär. [25291]

Ueber das Vermögen der zum Betriebe einer Tuch- handlung und eines Herrenkonfektionsgeschäfts unter der Firma F. Köhler & RNissel in Leipzig, Katharinenstr.21, bestehenden offenen Handelsgesell- schaft ist heute, am 17. Juni 1901, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Th. Eichler hier. Wahltermin am 6. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr. An- meldefrist bis zum 20. Juli 1901. Prüfungstermin am 24. August 1901, Vormittags 14 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Juli 1901.

Königl. Amtsgericht Leipzig, Abth. 11 A 1,

Nebenstelle Johannisgasse 5, den 17. Juni 1901. [25304]

Ueber das Vermögen der Wittive Johaun Bez, Sibilla, geb. Menden, zu Linz a. Nheiu, fowie über den Nachlaß des am 28. August 1900 ver- storbenen Schuhmachers Johann Vez in Linz a. Rh. ist heute Nachmittag 6 Uhr das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Der Prozeßagent Unkell zu Linz a. Nhein ist zum Konkuréäverwalter ernannt. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 8. Juli 1901. Bei \{riftlicher Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung empfohlen. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin 17. Juli 1901, 10 Uhr Vormittags, Zimmer Nr. 15. Offener Arrest im Sinne der Konkursordnung mit Anzeigepflicht bis 8. Juli 1901.

Linz a. Rheiu, den 17. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

[25262] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Pächters Heinrich Schumacher in Flettmar wird heute, am 17. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Prozeßagent Adolf Isensee zu Meinersen wird zum Konkursverwalter er nannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. Juli 1901 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{husses und eintretenden Falls über die in $_ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten ¿Forderungen auf den 16, Juli 1901, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge rihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas {huldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{Guldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den

Forderungen, für welche ste aus der Sache abgesonderte |

Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkurs, verwalter bis zum 5. Fuli 1901 Anzeige zu machen Königliches Amtsgericht zu Meinersen, den 17. Juni 1901.

[25281] Koukursêsverfahren.

Ueber das Vermögen der Ehefrau des Ziegelei- besißers Fricdrich Heinrich Liberte, geborene Stephan, aus Niedercichstedt, z. Zt. aufbältlich in Morl bei Halle a. S., ist heute, am 18. Juni 1901, Mittags 12} Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Gustav Spiller in Mücheln. Anmelde- frist bis zum 13. Juli 1901. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin : Montag, den 15, Juli 1901, Vormittags 11 Uhr. ffener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 13. Juli

Mücheln, den 18. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [25490]

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abtheilung A. für * Zivilsahen, hat über das Vermögen des Schaeidermeisters Ludwig Singer in München, Rosenthal 9/111, am 17. Juni 1901, Nachmittags 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Albert Goldschmidt 1. hier, Priel- mayerstr. 8/11. Offener Arrest erlassen, Anzeige- frist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldun der Konkursforderungen bis Mittwoch, 10. Jul 1901, eins{ließli< bestimmt. Wahltermin zur Bes

ußfassung über die Wabl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigeraus\{usses, dann über die in $8 132, 134 und 137 der K.-O. bezeich- neten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf: Mittwoch, den 17, Juli 1901, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Ertaesdoh, bestimmt.

München, 17. Juni 1901. g Gerichtsschreiber (L. 8.) Merle, K. Sekretär. [25577] K. Württ. Amtsgericht Neresheim. ula Bd 0 Sa E edigen

bon uet ist heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren prfue und Gerichtsnotär Gagle in Neresheim zum K [Fe eraanat worden.

Offener Arrest mit A 8 1. Juli d. J, Anmeldefrist bis 13. Jull L J, erste Vläubigee:

versammlung mit event. Berattung: über die in 5 132 der K.-O. bezeichneten Gegenstände und all- gemeiner Prüfungstermin am Montag, den 22. Juli 1901, Vormittags 1A Uhr.

Den 17. Juni 1901; Gerichtschreiber nisel. [25306] Konkursverfaßzen.

Ueber das Vermögen des Gasttwirthen Theodor Brünuing in Odenkirchen wird heute, am 17. Juni 1901, Nachmittags ‘5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Odenkirchen in Rheydt wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 1. August 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses uno eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf den L2. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 9, August 1901, Vormittags Ul Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse ge- )órige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nichts gn den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiye der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 8. Juli 1901 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Odenkirchen. [25317] Konkursverfahren. j

Veber das Vermögen des Landwirths Auton Stehle in Egelreuthe (Gemeinde Ruschweiler) hat das Gr. Amtsgericht Pfullendorf heute, Vorm. 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, den Gemeindewaisen- rath Gustav Oas in Pfullendorf zum Konkurs- verwalter ernannt, offenen Arrest erlassen, die An- zeige- und Anmeldefrist bis 20. Juli d. Is. festgeseßt, erste Gläubigerversammlung auf Freitag, 5. Juli d. Is., V. ¿11 Uhr, und den allgemeinen Prüfungs- termin auf Freitag, den 2. August d. Js., Vormittags {11 Uhr, bestimmt.

Pfullendorf, den 17. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Vogel.

[25491] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Ioseph Eduard Konrad Pecher in Plauen wird heute, am 17. Juni 1901, Vormittags #11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Justizrath Lachmann hier. An- meldefrist bis zum 24. Juli 1901. Wahltermin am G. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 3. August 1901, Vor- mittags {10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 6. Juli 1901.

Königliches Amtsgericht Plauen i. V.

[25315] Berichtigung der Bekanntmachung vom 5. Juni 1901, betreffend: Konkursverfahren in Sachen des Bauunternehmers August Krekeler, früher zu Prüm, jeßt zu Bitburg. Allgemeiner Prüfungstermin und erste Gläubigerversammlung zur Wahl eines Konkursverwalters und Gläubiger- ausschusses wird bestimmt auf Freitag, den 5. Juli 1901, Vorm. 11: Uhr, nicht auf

14. Juli 1301. Prüm, den 17. Juni 1901. Kgl. Amtsgericht. T1.

[25301] Konkursverfahreu.

Nr. 6589. Ueber den Nachlaß des Landwirths und Altrathschreibers Friedri<h Kuhn von Wiechs wurde am 14. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter ist Kaufmann Emil Bischoffberger in Schopf- heim. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 190k Wabl: termin und Prüfungstermin am Mittwoch, 10. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juli 1901.

Schopfheim, den 14. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber Gr. Bad. Amtsgerichts :

(L. 8) Renkert. [25495]

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft in Firma Hermaun Köhler in Schwarzeuberg wird heute, am 15. Juni 1901, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Erich Fier in Schwarzenberg. Anmeldefrist bis zum 31. Juli 1901. Wahltermin am 410. Juli 1901, Nachmittags +4 Uhr. Prüfungsstermin am P12. August 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Juli 1901. :

Königliches Amtsgericht Spwarzenberg, am 15. Junk 190i. 25263] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Gasthofbesitzerfrau Friederike Helwig, geb. Richter, in Alt Ukta, wird beute, am 15. Juni 1901, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Amts- vorsteher Bohn in Alt Ukta. Anmeldefrist bis zum 25. Juli 1901. Wahltermin: 4. Juli 1901, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin: 10, August 1901, Vormittags A1} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juli 1901. Der Gemein- s{uldnerin ist jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen der Masse untersagt.

Sensburg, den 15. Juni 1901.

M odest, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 6, i. V. [25287] Konkursverfayreu. Ueber den Nachlaß des zu Wahlbach verstorbenen Wirthes Martin Nueffer wird heute, am 17. Juni 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Notariats-Sekretär Johann Baptist Scherrer in Landser. Offener A mit flicht E Anzeige und Anmeldefrist bis 13. 901. te Gläubigerversammlung am 16, 1901, S 10 Uhr, und

[25302]

Ueber das Vermögen des

t y 8.5 O Vormittags , am un P rêverfahren

17, Juli 1901, fungîtecmin am 7.

L E N Eis 106; ew mar. (cio:

P Me Lw s

e tg

O eien ia Ede

p E e A E (U e H M Gen r Hot HRPT? e256 M 3

E L A O E at A