1901 / 145 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E R qr Wri , den 17. Juni 1901. Königl Amtsgericht. 1.

[25822] ossenschaftsregister ist bei dem Erfurter E taetaei Sale ee len ft er Ha , hier, beute etragen, daß die Bekanntmachungen laut Beschluß : ammlung vom 14. Mai 1901 im __ Deutschen E -Mugeiger erfolgen. E rt, 17. Juni 1901. : E Königliches Amtsgericht. 5. “Freren. - [25823] “Bei dem landwirthschaftlichen Consumverein, Hastpslicht 3 Genoffenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht zu Gersten ist heute in das enossen- schaftsregister eingetragen: Die Genossenschaft ist dur die Beschlüsse der Generalversammlungen vom 29, Mai und 7. Juni 1901 aufgelöst. Zu Liqui- datoren sind bestellt: Kolon H. Besen und Kolon G. Banke, beide in Gersten. Freren, den 17. Juni 1901. ; Königliches Amtsgericht. Freren. : [25825] Bei der Spar- und Darlehenskafse cein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Schapen ist heute in das Genossen- schaftsregister eingetragen: An Stelle des aus- eshiedenen Vorstandsmitgliedes A. Völker ist der S uhmachermeister Theodor Hagemann zu Schapen en Vorstand gewählt. Freren, den 19. Juni 1901. , Königliches Amtsgericht.

Freren. [25824]

Bei dem landwirthschaftlichen Consumverein eingetragene Sal asm mit unbeschränkter Haftpfl t zu Schapen ist heute in das Genofssen- | astsregister eingetragen: An Stelle des ausge-

iedenen Vorstandsmitgliedes Wilhelm Düring ist der Kolon Clemens Großebuntemeyer zu Schapen in den Vorftand gewählt.

Freren, den 19. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Freudenstadt. [25826] K. Amtsgericht Freudenstadt.

In das Genossenschaftsregister wurde heute unter dem Darlehenskassenverein Pfalzgrafenweiler, E. G. m. u. H. in Pfalzgrafenweiler, cinge- tragen:

n der Generalversammlung vom 3. März 1901 wurde

a. der Abs. 1 des $ 27 des Statuts folgender- maßen abgeändert : i

„Der Betrag, bis zu welchem ih dig einzelnen Mitglieder mit Einlagen betheiligen können, der Geschäftsantheil, wird auf 100 M Festgefegt, wovon von jedem neu eintretenden Mitglied \ofort bei dem Eintritt in den Verein mindestens 10 M. einbezahlt werden müssen, au bleibt es jedem Mitglied frei-

estellt, den ganzen Geschäftsantheil sofort einzu- ezahlen.“ E

b. an Stelle des bisherigen Vorstandsmitglieds M. Scheiffelen wurde Chr. Schumacher, Gemeinde- rath in Pfalzgrafenweiler, in den Vorstand gewählt.

Den 18. Juni 1901.

Hilfsrichter Wieland. Grätz. [25827]

Bei der Spar- und Darlehnskasse einge- tragene Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht zu Terespotocke ist heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen: Der Wirth Carl Rau ift aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle der Wirth Franz Maniecki zu Terespoto>e in den Vorstand gewählt.

Grätz, den 18. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Hamm, Westf. S machung. [25121]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter der Firma: Viehverwerthunugsgenossenschaft Rhynern, eiugetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze zu Rhynern eine Genossenshaft eingetragen. Das Statut ist am 12. Mai 1901 errihtet. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinshaftlide An- und Verkauf von Zucht-, Mager- und Fettvieh. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in dem zu Hamm er- scheinenden „Westfälischen Anzeiger“. Der Vorstand wird gebildet dur< 1) den Gutsbesizer Wilhelm Große-Brau>mann in Lenningsen, 2) den Landwirth Heinrih Westermann in Osttünnen, 3) den Molkerei- verwalter Heinrih Bro>ke in Nhynern, 4) den Guts- besißer August Wiemann in Horst, 5) den Landwirth Wilhelm Mittrop in Osttünnen. Der Vorstand zeichnet re<tsverbindli< für die Genossenschaft, indem

wei Mitglieder desselbea der Firma der Genossen- {haft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Die Haftsumme des einzelnen Genossen beträgt 100 MÆ, die bôchste Zahl der Geschäftsantheile fünf.

Hamm, den 13. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Hirschberg, Schles. [25828]

In den Vorstand des Seiffersdorfer Spar- e p A roy ahr g erm s. V. m, 1, S, ist an Stelle des Carl Seifert der Bauergutsbesiter

ugust Vogt in Seiffersdorf eingetreten.

irschberg i. Schles., den 18. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. HMöchst, Main. [25949]

Unter Nr. 1 des Genossenschaftsregisters ist beute bei dem Spar- und Leihverein zu Hofheim a. T. Eingetr. Genossenschaft mit unbeschr. Ha Be eve Eintragung bewirkt worden:

r< Beschluß der Generalversammlung vom

12. Mai 1901 ist an Stelle des Vorstandsmitgliedes

Martin Messer 1. Franz Joseph Messer 11. und an

Stelle des Vorstandsmitgliedes Philipp Dreste Heinrih Lottermann gewählt.

Höchst a. M,, den 15. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. 11. Lutter, Barenberg. [25829] “ennung,

Im iesigen Ae Gee ster ist bei dem unter Nr. 13 eingetragenen Consumverein zu Neuwallmoden pepentea:

Wu on I der Generalversammlung vom 9. Juni 1901 die Firma des Konsumvereins wie folgt abgeändert :

Consumverein Neuwallmoden, eue Genossenschaft mit E Seba Lutter a. Bbg., den 13. Juni 1901. Herzogliches Amtsgericht. Meinertshagen. Befanntmahung. [25830] S Mh unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2, woselbst die Genossenschaft unter der Firma ,„Meinertshagener Spar- und Darlehnskafsen- verein e, G. m. u. H. zu Meinertshagen ein- etragen steht, heute vermerkt, daß der Wirth artin Schulte in Meinertshagen und der Land- wirth Wilhelm Vedder zu Winzenberg aus dem Vorstande ausgeschieden sind und daß an Stelle des Ersteren der Landwirth Wilhelm Baehrens in Meinertshagen und an Stelle des leßteren der Land- wirth Gustav Koester zu. Kroplenberg getreten ist. Meinertshagen, den 11. Juni 1901. Königliches Amtsgericht.

Meyenburg. [25831]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 7 eingetragenen Molkereigenossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Jännersdorf, vermerkt worden, O an Stelle des ausgeschiedenen Bauer (Gutsbesißer Wilhelm Gensi>e in Jännersdorf der Gemeinde- Vorsteher und Bauer Hermann Köhler in Porep zum Vorstandsmitglied bestellt worden ist.

Meyenburg, den 17. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Bekanutmachung. [25832] Genossenschaftsregister.

1) „Darlehenskassenverein Zorueding““ ein- getragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Jakob Greimel gelös{t. Weiteres Vorstandsmitglied: Josef Baumer, Gütler in Zorneding.

2) „Bau- und Sparverein München des Vayerischen Eisenbahnerverbanudes, einge- tragene Genoffenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“. Anton Pommer und Georg Thurner aus dem Vorstand ausgeschieden Stellvertretende Vor- standsmitglieder: Sebastian Fink, Heizer, und Bern- hard Stagl, Former, beide in München.

München, den 17. Juni 1901.

Kgl. Amtsgericht München I.

Nakel. Bekanntmachung. [25833] In unser Genossenschaftsregister is heute bei Nr. 1, betreffend den Spar- und Vorschußverein zu Nakel eingetragene Genossenschaft mit be- schräkkter Haftpflicht Folgendes eingetragen worden: Für die Dauer der Behinderung des Kaufmanns L. Lewinsohn zu Nakel ist der Kaufmann Oskar Bauer zu Nakel als stellvertretendes Vorstandsmit- glied erwählt. Nakel, den 13. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. Pless. Bekanntmachung. [25834] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 37 „Konsum und Sparkassenverein Jankowit“ eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht am 14. Junt 1901 eingetragen worden: Die Vollmacht der Liquidatoren ist beendet. Amtsgericht in Pleß.

München.

Ratibor. [25835]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3 (Vau- und Sparverein zu Ratibor, E. G. m. b. H.) Folgendes eingetragen worden:

Der Eisenbahn - Bureaudiätar Carl Hubrich ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stelle der Eisenbahn - Werkmeister Oswald Gottschlih zu Natibor in den Vorstand gewählt.

Ratibor, den 14. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Rauschenberg. [25836]

Bei dem Ernusthäuser Darlehnskassenverein e. G. m. u. H. ist am 15. Juni 1901 in das Genossenschaftsregister eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Johannes Nöder 11. zu Burgholz ift der Landwirth Johannes Kraft 111. daselbst zum Vorstandsmitglied bestellt.

Rauschenberg, den 14. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Schönau, Katzbach. [25837]

Die von der Spar- und Darlehnskasse Kauffung E. G. m. u.-H. ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen gemäß Beschlusses vom 22. Mai 1901 in der Schlesishen landwirthschaftlichen Ge- nossenschaftszeitung.

Amtsgericht Schönau, 15. Juni 1901.

Siegen, q [25838]

Bei dem unter Nr. 20 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Eisenbahn -Konsum- Vereine zu Siegen, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Siegen, ist heute ver- merkt: An Stelle des verstorbenen Wilhelm Bäer, Siegen, ist der Heinrich Veith, Siegen, in den Vor- stand gewählt.

Siegen, den 18. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Striegau. [25839]

Im Genossenschaftsregister ist unter Nr. 9 bei der Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Järischau, eingetragen worden: Bekanntmachungen erfolgen dur< Beschluß der Generalversammlung vom 10. Februar 1901 in der Schlesischen Land- wirthschaftlichen Genossenschaftszeitung.

Stricgau, den 15. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Trier. 25840]

Heute ist in unser Genossenschaftsregister bei Nr. 44, betreffend den Enscher Winzerverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht folgender Vermerk eingetragen worden: Vie Voll- macht der Liquidatoren ist erloschen.

Trier, den 17. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 6.

Wiesbaden. Befanntmachung. 25841] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 11 eingetragenen „Vorschustverein zu Wiesbaden, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ vermerkt worden, Bay dur< Aùúñfsichtêrathsbeshluß vom 23. Mai 190 während der Dauer der Abwesenheit des erkrankten Vorstandömitgliedes Ernst Gasteyer und der übrigen Vorstandsmitglieder Buchhalter Rudolf Hehner nah $ 19 des Statuts zum stellvertretenden Vorstands- a bestellt worden ist. m

iesbaden, den 13. Juni 1901. * Königl. Amtsgericht. 12.

Witkowo. r4SI Am 11. Juli 1900 ist in das Genossenschafts- ister bei der Genossenschaft Deutsches Kaufhaus

owo, e. G. m. b. H. eingetragen: Das Ge- schäftsjahr innt am 1. Juli und endigt am

30. Juni. Die Zeit vom 1. Januar bis 30. Juni

1901 gilt als ein volles Geschäftsjahr. Als besoldetes

Vorstandsmitglied wird Herr Peschken, als weiteres

Vor N atnE Herr von Hertell und Herr Gau

gewählt.

Witkowo, den 15. Juni 1901. Königliches Amtsgericht.

Muster-Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) [25591]

Chemnitz.

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 3509. Firma Bruno Henuiug in Chemnitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend 33 Muster für Lambrequins, Vorhänge, Cantonnièren, Möbelbezüge und Borßen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1935, 1952, 1969—1974, 1981, 1992—1998, 2002 bis 2007, 2009, 2019, 2022—2024, 2030—2035, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Mai 1901, Nachm. 3 Uhr.

Nr. 3510—3513. Kilian Keilbach, Kaufmanu in Chemnitz, 4 vershlossene Umschläge, enthaltend 199 Entwürfe zu Clichés, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 17, 21, 24, 42, 50, 60, 80, 81, 87, 88, 93, 97, 98, 100, 101, 104, 107, 116, 117, 120, 121, 124—127, 136, 137, 139—141, 145, 146, 149, 152, 153, 160, 173, 184, 186, 193, 199, 200, 207, 210, 213—216, 229, 229, 230, 233, 239—244, 246, 252, 270, 273, 276, 279, 281, 286, 288, 289, 291, 301 bis 303, 310, 311, 322, 324—326, 340, 341, 348, 400, 401—403, 926, 927, 935--.938, 952, 955, 965, 967—969, 971, 973, 976, 983, 984, 1017, 1039, 1068, 1071—1073, 1076, 1090, 1091, 1100, 1108, 1113, 1114, 1127, 1129, 1139, 1143, 1145, 1147 a, 1165—1167, 1172, 1174, 1184, 1185, 1198, 1203, 1219, 1220, 1229, 1238—1241, 1243—1245, 1249 bis 1251, 1259, 1268, 1275, 1277, 1278, 1284, 1303, 1306, 1322, 1326, 1341, 1346, 1348, 1349, 1354, 1400, 1408, 1414, 1415, 1427, 1430, 1434 bis 1436, 1440, 1441, 1451, 1603, 1604, 1612, 1616, 1624, 1642, 1643, 1650, 1651, 1653, 1657, 1660, 1662, 1663, 1665, 1668, 1669, 1674, 1675, 1685, 1692, 1694, 1695, 1697, 1706, 1707, 1728, 1734, 1744, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Mai 1901, Nachm. {6 Uhr.

Nr. 3514. Firma J. G. Zipper in Chemnitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend 10 Muster für Weißwaaren, Vitragen und Nouleauxstoffe, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 585—589, 591—595, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1901, Nachm. 45 Uhr.

Nr. 3515. irma Kummer «& Oppelt in Chemuiß, ein versiegeltes Paket , enthaltend 3 Muster für Handschuhe, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 8660—8662, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 9. Mai 1901, Nachmittags 4 Ühr.

Nr. 3516. Firma Körner & Lauterbach in Chemnitz, ein vers<lossener Umschlag, enthaltend 10 Waarenbänder und Etiketts, FiäBenzuiauantife Fabriknummern 3950/1 —18, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Mai 1901, Vormittags #10 Uhr.

Nr. 3517. Firma Aug. Hübsch in Chemnit, ein Paket, enthaltend 5 Muster für Möbelstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1440, 1446, 4521 is 4523, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Mai 1901, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 3518. Firma J. G. Leistner in Chemnitz, ein verschlossener Umschlag, enthaltend 24 Muster für Werkzeugkasten, Pußkasten, Küchenschrank, Bidets, Klosets, Gewürz-Etagèren, Gemüse-Etagèren, Wisch- tuhleisten, Nudelrollenhalter , Ausklopfbrett und Spülbürstenhalter, plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 3519. Firma Richard Müller in Chemuigt, ein verschlossener - Umschlag, enthaltend 1 Plakat, 3 Waarenbänder und 1 Etikett, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 958 a, 958 b, 959, 964 a, 964 b, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai 1901, Nachm. 4 Uhr.

Nr. 3520. Firma Adolph Wagner in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster für Kronleuchter, Ampeln, Wandbeleuhtungen, Wand arme, De>kenbeleu<htungen und Kandelaber (in Ab- bildung), plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1670, 1671, 1833, 1834, 2297 2304, 2306, 2307, 5842 bis 5853, 5855, 5862, 5866—5887, Schußfrist Le M angemeldet am 21. Mai 1901, Nachm.

6 Uhr.

Nr. 3521. Firma C. F. Thümer in Chemnitz, ein versiegeltes erc enthaltend 31 Muster für Möbel- und Gardinenstoffe, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Mai 1901, Vormittags $10 Uhr.

Nr. 3522. Firma Ernst Bößnee> in Chemnitz, ein verschlossener Umschlag, enthaltend 15 Muster für Wirkwaaren, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1615—1629, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Mai 1901, Vorm. 10 Uhr. .

Nr. 3523. Firma Franz Geisberg in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 18 Muster für Webwaaren (Möbelstoffe), Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 3661, 3671, 3681, 3691, 7221, 7251, 7261, 7271, 7281, 7291, 7301, 7341, 7351, 7361, 7371, 7381, 7391, 7421, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 25. Mai 1901, Nadmittags 4 Uhr.

Nr. 3524. Firma Eduard Lohse in Chemnitz, ein versiegeltes Pa>ket, enthaltend 50 Muster für Möôbel- und Portiöèrenstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 7736—7748, 7937, 7942, 7944, 7948, 7951, 7958, 7961, 7966, 7970, 7973, 7983, 7991, 8003, 8004, 8006, 8007, 8010, 8011, 8018 bis 8022, 8024, 8025, 8032 8034— 8038, 8040, 8042—8044, 8059, 8064, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 31. Mai 1901, Nachm. 3 Uhr.

Nr. 3525. Firma Franz Geisberg in C hemnihz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 45 Muster für Sti>kerei und Dru>erei, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 439, 441——447, 904, 905, 908—911, 913 bis 916, 922—924, 931, 934, -946— 958, 962—969, 972, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Mai 1901, Nachmittags 4 Uhr.

Chemnitz, am 18. Juni 1901.

Königl. Amtösgeriht. Abth. B. Schwelm. j [25692]

Fe unser Fusterregifier ist eingetradén:

r. 311." Firma < Ie zu Langer- feld, Maschinenspizen, Fabriknummern 3225/36,

42, 48, 3276/36, 47, 48, 3227/42, 3228/36, 42, 4g Flächen erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, arge am 10. Mat 1901. Bette 10 Uge, emeldet Schwelm, den 31. Mai 1901. ; Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[25936] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Anton Keraush, Damenschneider in . Aachen, wird heute, am 18. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Justizrath Helpenstein_ in Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfli t, sowie Anmeldefrist bis zum 10. Juli 1901. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin werden auf den 17, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Friedens« straße d, Zimmer 9, anberaumt.

Kgl. Amtsgericht, 5, Aachen. [25603]

Ueber das Vermögen des Gastwirths Karl Friedrich Klemm in Mühlgrün wird heute, am 18. Juni 1901, Nachmittags 45 Uhr, das Konküurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kfm, Dswald Engelhardt hier. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1901. Wahltermin am 13. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 25, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. Juli 1901.

Königl. Sächsisches Amtsgericht Auerbach. Bekannt gemacht durch den Gerichts\chreiber.

[25685]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Josef Kirstein in Berlin, Potsdamerstraße 44 und Königsträße 34/36, und Charlottenburg, Bayreuther- straße 18, Firmen: G. Rosenberg Nachflg. Joseph Kirstein und J. Kirstein, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Nosenba<h in Berlin, Charitéstraße 9. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. September 1901. Erste Gläubigerversammlung am

þ 9. Juli 1901, Vormittags 113 Uhr. Pri

fungstermin am D, Oktober 1901, Vor mittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude Kloster straße 77/78, TIT Treppen, Züunmer 5. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. September 1901. Berlin, den 19. Juni 1901. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[25657] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Jo- haunes Hercheuröder in Lichenroth wird heute, am 17. Juni 1901, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Lehrer Eduard Hose in Lichenroth wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 9. Juli 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und ein- tretenden Falls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 11, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas [QuDi sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- shuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. Juli 1901 An- zeige zu machen.

Birstein, den 17. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht in Birstein.

[25687] Oeffentliche Bekanntmachung. ;

Ueber den Nachlaß des hierselbst am 8. Juni 1901 verstorbenen, Geshworenenweg 151 wohnhaft gewesenen Sägemeisters Wilhelm Eduard Becker ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt l)r. Wile hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. Juli 1901 einschließli, Anmeldefrist bis zum 26. Juli 1901 einschließli. Erste Gläubigerversammlung 12. Juli 1901, Vormittags 1k Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 16, August 1901, Vormittags 1A Uhr, im Gerichtshause hierselbst, 1. Obergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthorsstraße).

Bremen, den 19. Juni 1901.

Der Gerichtsshreiber des Amtsgerichts: Stede.

[25659] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe des Ju- stallateurs Heinrich Grasmeyer, Helene, geb. Heilmann, in Cassel, Alleininhaberin der Firma Heinrih Grasmeyer Nachf, daselbst (Geschäfts- râume Königsthor 28), wird beute, am 19. Juni 1901, Nachmittags 14 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Privatsekretär Franke in Cassel wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 16. Juli 1901 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- béhaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- gigeraussQusses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 6. Fuli 1901, Vormittags 10 Uhr und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 27. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, wel<he eine zur Konkurêämasse ge- hörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas s{<uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins<huldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besihe der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zus 15. Juli 1901 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Cassel. Abth. 13.

[25611]

Ueber das Vermögen des Cigarrenfabrifanten Earl Emil Linduer in Colditz, Haingasse 245, wird heute, am 18. Juni 1901, Vormittags +10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter:

r Rechtsanwalt Dr. Fraissinet hier Anmelde-

# bis zum 31. Juli 1901. Wahltermin am

13. Juli 19014, Vormittags 10 Uhr.

mittags 9 Uhr: ¡Ser rrest_mit Anzeigepflicht î e S . bis zum “Senîglihes Amtsgeriht Coldig.

0 bee den Nachlaß des Privatus Johann Julius Emil Wolf hier, Pillnigerstr. 47 111, wird heute, am 18. Juni 1901, Nahm. 4 Uhr 5 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Konk.-Ver- walter: Herr Rehtsanwalt, Justizrath Dr. Thürmer hier 4 hemmen Ale 14. Anmeldefrist bis zum 10. Juli 1901. “Wahl- und Prüfungstermin am 19. Juli 1901, Vorm. 9 Uhr. Offener

Arrest mit Anzeigepflicht bis zum. 10. Juli 1901.

den 18. Juni 1901.

éden, L Königl. Amtsgericht.

[25639] j

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Paul Woité hier, Pfotenhauerstr. 60, wird heute, am 19. Juni 1901, Mittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Dr. Schirmer hier, Amalienstr. 21. Anmeldefrist bis zum 10. Juli 1901. Wahl- und Prüfungs- termin am 19, Juli 1901, Vorm. 921 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Juli 1901.

Dresden, den 19. Juni 1901.

Königl. Amtsgericht. [25645]

Ueber das Vermögen des Klempnermeisters Gottwald Edmund Ühlig in Ehrenfriedersdorf wird heute, am 19. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtsanwalt Mayer hier. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1901. Wahltermin und Prüfungs- termin am 25. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juli 1901.

Königliches Amtsgeriht Ehrenfriedersdorf. 95682] bes das Vermögen des Kaufmanns Josef Rösner jun. zu Elberfeld, Kleeblattstraße 48, ist heute, am 18. Juni 1901, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter Nechtsanwalt Nheindorf, Elberfeld. Anmeldefrist bis zum 3. August 1901. Erste Gläubigerversammlung am 18. Juli 1901, Vorm. 11 Uhr, Louileristrañe 87a. (Hinter- gebäude), Zimmer21. Prüfungstermin am 17. August 1901, Vorm. A1 Uhr, daselbst. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Fuli 1901.

Königl. Amtsgericht Elberfeld. Abth. 13. [25650]

NVeber das Vermögen des Gastwirths Wilhelm Bielefeld in Stollhamm ist am 18. Juni 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Auktionator Harms in Stollhamm. Anmeldefrist bis zum 5. August 1901. Erste Gläubigerversammlung am 11. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 15, August 1901, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juli 1901.

Ellwürden, 1901, Juni 18.

Großh. Amtsgeriht Butjadingen. Abth. 1.

(gez.) Bothe.

Veröffentliht: Hamann, Gerichtsschr.-Geh. [25643]

Ueber das Vermögen des Stickmaschineubesitzers Albin Kaiser in Poppengrün wird heute, am 18. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Orts- rihter Ebert in Falkenstein i. V. Anmeldefrist bis zum 10. Juli 1901. Wahltermin am 18. Juli 1901, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 18, Juli 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Juli 1901.

Königliches Amtsgericht Falkenstein. [23912]

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Carl Hermann Uhlig in Freiberg, Bahnhofstraße Nr. 21, wird heute, am 10. Juni 1901, Bormittags 105 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- kursverwalter Herr Kaufmann Straubel bier. Anmeldefrist bis zum 13. Juli 1901. Wahltermin am 2, Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 26. Juli 1901, Vormittags 9¿ Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Juli 1901.

Königlih Sächsishes Amtsgericht Freiberg. [25598] Ln

Ueber das Vermögen des Riemermeisters Heinrih Schuster in Görlitz, Obermarkt 5, ist am 18. Juni 1901, Nahmittags 12 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet und zum Konkursverwalter der Kaufmann Karl Scherzer jun. in Görliß ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 14. Juli 1901 Anmeldefrist bis 19. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung den 20. Juli 1901, Vor- mittags 11 Uhr. rüfungstermin den L, August 1901, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 44. Der Gerichtsschreiber des K önigl. Amtsgerichts Görlitz.

[25610] Konkursverfahren. , Ueber das Vermögen des Malers Otto Beyer in Woyens ist heute am 17. Juni 1901, Vor- mittags 11 Uhr 45 Min., das Konkursverfahren er- offnet. Konkursverwalter: Auktionator Nicolaisen in Padersleben. „Offener Arrest mit Anmeldefrist jowie Anzeigefrist bis 15. August 1901. Erste Gläu iger- Lo ugnlung den 10, Bul 1901, Vormittags ; Uhr. Allgemeiner rüfungstermin den 7. Sep- amber 1901, S EMUEH 10 Uhr. A Amtsgericht, Abth. 3, zu Hadersleben. N Kgl. Württ. Amtsgericht Heilbronn Konkurseröffnun über Bas Beeren des Wil-

| /591! Schulz, Möbelhändlers hier, am 18. Zuni

z ahm. 5 Uhr. Konkursverwalter: Stv. Frie fönotar Fischer hier. Forderungs - Anmelde- lu is 22. Juli 1901. Erste Gläubigerversamm-

"g am 9, Juli 1901, Vorm. 14 Uhr. tur sfermin: L, August 1901, Vorm. 8. Juli "oo1 ener Arrest mit Anzeigefrist bis (25625) Fecebeitariles Gehring.

onfu ahren.

pleber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Baut or Renemann in Neubremen, Gemeinde R Sl am iee aieoh Nachmittags 5 Ubr, nun osfteller Pg ne Verwalter: R i

nt. pflicht b 16, Test ammlung am 12, Juli

1901, Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 2. August 1901, Bor, 10} Uhr. Jever, 1901. Funi 17. j Großherzoglibes Amtsgericht. III.

[25597] Vekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Kirchenlami } hat am 18. Juni 1901, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten, über das Vermögeñ der Firma Gebr. Elbel, Bierbrauerei in Marktleuthen, und der led. und großj. Bier- brauer Johaun und Georg Elbel in Markt- leuthen, der Inhaber dieser Firma, den Konkurs eröffnet. Als Konkursverwalter wurde der Bräu- meister Wilhelm Gerhards in Marktleuthen ernannt. Anmeldefrist bis Dienstag, 23.“Juli 1901, einschließ- lih. Erste Gläubigerversammlung am Dienstag, 16, Juli 1901, Vormittags 9 Uhr, im Sißungsfaale Nr. 23/11 des K Amtsgerichts Kirchen- lamitz. Allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, 2. August 1901, Vormittags 9 Uhr, hier im Sitzungssaale Nr. 23/11. Offener Arrest mit An- D i bis zum Freitag, den 12. Juli 1901! ein-

ließlich.

A den 18. Juni 1901.

Berichtsshreiberei des K. Amtsgerichts. (L. 8.) Bub, K. Sekretär.

[25628 Kgl. ürtt, Amtsgericht Kirchheim u, Teck. Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Gottlieb Scharpf, Bauers in Weiler, Gemeinde Noßwälden, wurde am 18. Juni 1901, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bezirksnotar Müller in Kirchheim; offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 7. Juli 1901; erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 17. Juli 1901,

Nachmittags 4 Uhr.

Den 18. Juni 1901.

Gerichts\{reiber Dokkenwadel. [25935] Kgl. Württ. Amtsgericht Kirchheim u. Teck. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der Euphrosine Güthle, ledigen Hebamme in Roßwälden, wurde am 19. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bezirksnotar Müller in Kirchheim; offener Arrest mit Anzeige- pfliht und Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 7. Juli 1901; erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 17. Juli 1901, Nachmittags 4 Uhr.

Den 19. Juni 1901.

Gerichts\hreiber Dokkenwadel.

[25595] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Liedtke von hier, Vordere Vorstadt Nr. 63, ‘tit am 18. Juni 1901, Vormittags 94 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Moriß Lumma hier, Sackheimer Hintergasse 24. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 15. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung den 18. Juli 1901, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 18. Prüfungstermin den 25. Juli 1901, Vormittags 107 Uhr, im Zimmer Nr. 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli 1901.

Königsberg, den 18. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 7 a. [25930] Konkursverfahren.

Nr. 11 409. Ueber das Vermögen des Väcker- meisters Emil Stroppel in Konstanz wird heute, am 17. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Waisenrath Kleiner in Konstanz. Anmeldetermin : 6. Juli 1901. Termin zur Beschlußfässung über die Wahl eines andern Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen: Dienstag, 16. Juli 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht: bis zum 6. Juli 1901.

Großh. Amtsgericht zu Konstanz. Der Gerichtsschreiber: Burger. [25596] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Hoteliers Carl Fischer, Jnhaber der, Firma C. W. Fischer in Labiau, wird, da er seine ZahblungsEunfähigkeit und seine am 17. Juni 1901 erfolgte Zahlungseinstellung dargethan hat, heute, am 18. Juni 1901, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Lehnert hier- felbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 6. August 1901 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände auf ¿den 2D. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20. August 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Zimmer 2, Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiye der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 26. Juli 1901 Anzeige zu machen.

Labiau, den 18. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [25655] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Ackerers und Gast- wirths Damian Zimmermann in Mothern ist am 18. Zuni 1901, Nachmittags 34 Uhr, das Kon- kursverfabren eröffnet worden. Konkursverwalter : Geschäftsagent Schörringer in Lauterburg. Konkurs- forderungen sind innerhalb 2 Wochen anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin 15, Juli 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juli 1901.

Kaiserlihes Amtsgeriht Lauterburg.

Zur Beglanbigung: Der Gerichtsschreiber :

(L. 8.) Kappler, Amtsgerichts- tär. [25656] Koukursverfa

Ueber das Vermögen der Katharina Vive, Wittwe Leo Zimmermann, in Mothern ist am 18. Juni 1901, Nachmittags 34 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Ge- hâftsagent Schörringer in Lauterburg. Konkurs-

orderun nd innerhalb 2 W anzumelden. rste Gläzbigerverjammlung und fungstermin

am 15. Juli 1901, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juli 1901. Kaiserliches Amtsgericht Eorouna, Zur A guag: Der Gerichtsschreiber: (L. S.) Kappler, Amtsgerichts-Sekretär. Veber das Vermögen des Klempnermeisters Robert Bernhard Roftberg in E UO wird heute, am 18. Juni 1901, Vormittags $11 Ühr, das Beacaadren eröffnet. Konkursverwalter Der Gerbermeister Adolf Liedloff hier. Anmelde- rist bis zum 20. Juli 1901. Wahltermin am 9, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungs- termin am 30, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Juli 1901. [25636] Königliches Amtsgericht Lommaßsch. [25654] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Raesener zu Mülheim-Ruhr ist am 19. Juni 1901, Vormittags 10 “Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Georg Hermann N zu Mülheim-Ruhr. Anmeldungsfrist ür die Gläubiger bis zum 17. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 30. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 8. Anzeigefrist bis zum 10. Juli 1901.

Schmidt, Ober-Sekretär, Gerichts\chreiber des Königl. Amtsgerichts zu Mülheim- Ruhr.

[25934] Konkursverfahren.

Nr. 4/01. Ueber das Vermögen von 1) Heinrich Eckert, Mühlenbesitzer, 2) dessen Ehefrau, Barbara, geb. Kerz, 3) Bartholomäus Kerz, Mühleubesiter, 4) Georg Autou Kerz Wittwe, Dorothea, geb. Spalt, alle in Nieder-Olm, 9) Firma Eckert & Kerz, Motorwalzenmühle daselbft, wurde am 18. Juni 1901, Vorm. 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und als Konk.-Verw. der Geschäftsmann W. N. Holzamer hier ernannt. l. Gläubigerversammlung findet statt am 9. Juli 1901, Vorm. 8 Uhr, Prüfungstermin am 16. Aug. cr., Vorm. $ Uhr. Anmeldefrist für ewöhnlihe Forderungen und Anträge auf abge- Puberte Befriedigung bis 1. August 1901.

Gr. Amtsgericht Nieder-Olm. [25653] Bekanntmachung.

(Auszug.) Das K. Amtsgeriht Nürnberg hat am 19. Juni 1901, Vormittags 104 Uhr, über das Ver- mögen des Drechslermeisters Sigmund Brückner in Nürnberg, Herrnstraße 6, das Konkursverfahren hig Konkursverwalter: Kommissionär Friedrich Uebel in Nürnberg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 3. August 1901. Erste Gläubiger- versammlung: Samstag, 13. Juli 1901, Vor- mittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin : Samstag, 17, August 1901, Vormittags 10 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 41 des hiesigen Justizgebäudes.

Nürnberg, den 19. Juni 1901.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. [24979] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Gelbgießers Ernst Brandt zu C ist heute, am 17. Juni 1901, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Ley zu Oeynhausen ist zum Konkursverwalter ernannt. 1) Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. August 1901. 2) Forde- rungs-Anmeldefrist bis 12. August 1901. 3) Erste Gläubigerversammlung am 15. Juli 1901, Vor- mittags 11 Uhr. 4) Prüfungstermin am 23. August 1901, Vormittags 10 Uhr.

Oeynhausen, 17. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [25600] Konkurseröffnung.

Nr. 10963. Ueber das Vermögen des Land- wirths Michael Grimm in Rielafingen wurde heute, am 18. Juni 1901, Nahmittags 4 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet, da der Gemeinschuldner seine Zahlungsunfähigkeit dargethan hat. Der Waisenrath Theodor Brugger in Nadolfzell wurde zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen \ind bis zum 3. August 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wurde Termin anberaumt vor dem diesseitigen Gerichte zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die d eines Gläubigeraus\{usses und eintreten- den Falls über die in $ 132 der Konkursorduung baceibanbrii Gegenstände auf Mittwoch, den 10. Juli 1901, Vormittags 94 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mitt- woch, den 14, August 1901, Vormittags 10 Uhr. Allen Personen, wel<he eine zur Konkursmasse. gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig sind, wird aufgegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abge- fonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. August 1901 Anzeige zu machen.

Radolfzell, den 18. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts: G naedi g.

[25648] #Konkursêverfahren.

Ueber das Vermögen des Gasthofspächters Friedrih Hermann Naumanu in Lorenzkirch< ist heute, am 18. Juni 1901, Vormittags #11 Uhr, das Cianatt En eröffnet worden. Verwalter : Rechtsanwalt Fischer in Riesa. Anzeigefrist bis zum 1. Zuli 1901. Anmeldefrist bis zum 6. Juli 1901. C Tg ferversammlung am S8, Juli 1901, Vorm. ¿10 Uhr. Prüfungstermin am 26. Juli 1901, Vorm. 11 Uhr.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts Riesa. [25658] Konkursverfahren.

Ueber das pr des Gastwirths und Zi- garrenhändlers Richard Straube in Weidenau wird heute, am 17. Juni 1901, Data 6 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. r DBerwaliee Jakob Stähler in Weidenau wird zum Konkurs- ter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Juli 1901 bei dem te anzumelden. Es wird zur DesGlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die l eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses J Etriieen Ane B ey arn in 2 _ per

ontursordnun enstän au 12, Juli 1901, Vormittags 43 Uhr, und zur Prüfung der éngemeldeten orderungen auf den

4 ust 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem un e, Zimmer Nr. 10, im unteren

neten : lofse, Tenn” ge, böte Cte onen, we ne zur e L Besiy haben “ee zur Konkurdmasse etwas

| uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- p C von dem e the der und- von den Forderungen, für E le aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru ne men, dem e wte E bis zum 6. Juli 1901 Anzeige zu machen. '. Siegen, den 17. Juni 1901.

/ Scheffer, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. 5. [25647] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gasthofsbesizers Hilmar Wolf in Teichwolframsdorf wird heute, am 19. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. e. Kaufmann Otto Reihl zu Weida. Anmeldung der Forderungen (unter Angabe des Betrags und des Grundes sowie eines beanspruchten Vorrehts) beim unterzeichneten Amtsgericht bis zum 13. Juli 1901. Termin zur Wahl eines etw. anderen Verwalters und eines Gläubigeraus\{husses, ferner nah $8 132 d. Konk.-O. der 16, Jul 1901, Vormittags 10} Uhr. Prüfungstermin der 26. Juli 1901, Vor- mittags L107 Uhr. Offener Arrest (Konk.-O. 8 118) Anzeigefrist bis zum 6. Juli 1901. :

roßherzogl. S. Amtsgericht zu Weida.

[25605] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zimmermanns und Materialwaarenhäudlers Gustav Urban zu Se ist am 18. Juni 1901, Nachmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Landmann in Zeiß. Anmeldefrist bis zum 25. Juli 1901. Erste Slaubigerversammlung: 3. Juli 1901, Us 9 Uhr. Prüfungs- termin: 14, August 1901, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 5. Offener Arrest bis zum 1. Juli 1901.

Zeig, den 18. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

[25933] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbesißzers Peter Steffan in Framers- heim wird an erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Alzey, den 18. Juni 1901.

Großherzogliches Amtsgericht. [25632] A E tsahven.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des verstorbenen Kisteumachers Ernst Louis Franke in Grünhainichen wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdur< U uepoben

Augustusburg (Erzgeb.), den 18. Juni 1901,

Königliches Amtsgericht. [25684] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhändlers Emanuel Rosenthal zu Bochum ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdsihtigenden Forderungen und Prüfung nach- träglich angemeldeter Forderungen Termin auf den 12. Juli 1901, Mittags 12S Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer 33, be- stimmt. S{hlußrehnung und Schlußverzeichniß liegen auf der Gerichtsschreiberei 4, Zimmer Nr. 23, zur Einsicht der Betheiligten auf.

Bochum, den 13. Juni 1901. Kgl. Amtsgericht. [25621]

K. Württ. Amtsgericht Brackenheim.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Friedrih Kern, Schmiedmeisters in Stetten a. H., wurde dur heutigen Beschluß nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollziehung der Schlußvertheilung aufgehoben.

Den 18. Juni 1901. Amtsgerichtsschreiber Stroh. [25622 K, Württ. Amtsgericht Brackenheim.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Friedrih Obermüller, Küblers in Nor heim, wurde durch heutigen Beshluß nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins und Vollziehung der Schlußvertheilung aufgehoben.

Den 18. Juni 1901. Amtsgerichts\chreiber Stroh. [25638] K. Württ. Amtsgericht Brackenheim. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Nachlaß-Vermögen des verstorbenen Jakob Bendle, gew. Stein- hauers von Zaberfeld, wurde dur heutigen Be- {luß na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollziehung der Schlußvertheilung aufgehoben.

Den 18. Juni 1901. Amtsgerichtsshreiber Stro h. [25615] Konkursverfahren.

Nr. 8178. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Landwirths Friedrich Schmidlin und dessen Ehefrau Emilie, geb. Bühler, in Ihringen, wurde dur< Beschluß Gr. Amt erihts vom Heutigen mos erfolgter Abhaltung des T termins und Vollzug der Schlußvertheilung auf- gehoben.

Breisach, den 15. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: C. Be>. [25688]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Malermeisters Friedrich aun Bom

in Vegesa> ist nach erfolgter Abhaltung des “g termins dur<h Beschluß des Amtsgerichts von e aufgehoben.

remen, den 18. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Stede. [25602]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Senufftleben zu Breslau wird auf Antrag des Gemeinschuldners unter Zustimmung des Verwalters und der Konkursgläubiger mit Aus- nahme der Firma Stempel & Comp. in Leipzig eingestellt. E ntvacrih(,

s nigliches Amtsge [25644] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Verm des Mechanikers Max Loewe in Cöthen wird n E vaANE des Schlußtermins hierd aufgehoben.

Eöthen, den 18. Juni 1901.

Herzogliches Amt 3.

öffentlicht: Der reiber Herzogl Amtsgerichts, (L. [V Den i. V.: Jaeni>e. Y

[25630] , In dem Konkursverfahren über das : j Vermögen des

Richard Rieth (alleinigen In-

R E ia U éa ZHÉ i E Le 3

adi, R E D N R Ar his Ha Ba 7 É ai Sag Eras dene! Berim mif Min trn: anr u trr nr ding t »