1901 / 148 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E les igten du Îo, f. die Se 3 on

des Rechtsstreits vor. das

auf den 24. Ok-

& 11 Uhr. Zum Zwe>e

wird dieser Auszug aus

nnt gemach Pasewalk, den 17. Juni 1901. z ühlenbe>, als Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[ L 4

In Sachen Jsaacsohn & Co. ‘/. Mann & Kunow wird neuer Termin auf den 22. August 1901, Vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht Nirdorf, Erkstr. 29, Zimmer 9, anberaumt, zu welchem die Beklagten geladen werden.

Rixdorf, den 22. Juni 1901.

Schroeder, | Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[26992

In Sachen Jsaacsohn & Co. ‘/. Maun «& Kunow wird neuer Termin auf den 22. August 1901, Vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht Nirdorf, Erfkstr. 29, Zimmer 9, anberaumt, zu welchem die Beklagten geladen werden.

Nixdorf, den 22. Juni 1901.

<hroeder, i Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[26277 Ausschreibung.

Die Ausführung der Erd-, Rodungs- und Böschungs- arbeiten, sowie der kleineren Durclässe von Loos 1 der Neubaustrele Schlohau—Reinfeld (Stat. 0,0 82 + 45), rd. 88 000 cbm Bodenbewegung, soll MoS vergeben werden.

Angebote sind bis 10. Juli d. R Mittags 12 Uhr, post- und bestellgeldfrei, versiegelt und mit der Aufschrift „Erdarbeiten der Nebenbahn S<hl ohau— Reinfeld“ versehen, an die unterzeihnete Bau- Abtheilung einzureichen.

Angebothefte nebst Profilzeihnungen sind daselbst werktäglih von 8—1 und 3—6 Uhr einzusehen oder

egen estellgeldfreie Baareinsendung von, 1,50 Æ zu ziehen.

Verdingungshefte mit sämmtlichen zugehörigen B ngen, Höhen- und Lageplänen werden zum

reise von 5 M für das Stü>k abgegeben.

ushlagsfrist beträgt 4 Wochen. onitz, den 19. Juni 1901. Kgl. Eisenbahn-Bau-Abtheilung 2.

5) Verloosung 2c. von Werth- : papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fid aus\{ließli<h in Unterabtheilung 2.

[27014] Bekauntmachung.

Bei der am 8. Juni d. J. stattgefundenen Aus- loosung von vierprozentigen Neidenburger Auleihescheinen, welche auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 23. November 1881 in Höhe von 147 200 A ausgegeben worden, sind folgende Nummern

gezogen :

Litt. A. Nr. 11 über 2000 A

Litt. B. Nr. 23 25 35 über je 1000 A

Litt. C. Nr. 67 71 73 86 93 97 101 über je 500 M

Litt. D. Nr. 40 41 45 56 über je 200 A

Wir kündigen dieselben hiermit zur Rückzahlung zum 2, Januar 1902. Die Auszahlung erfolgt gegen bloße Rückgabe der Anleihescheine nebst den no<h nicht fälligen nl heinen und der Anweisuxg bei der hiefigen Kreis-Kommunal-Kasse, dem Bankhause S. A. Samter Nachfolger Königsberg und der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichen Darlehuskasse in Berlin. Die Verzinsung der gekündigten Nummern hört mit dem 1. Januar 1902 auf.

Neidenburg, den 12. Juni 1901.

Der Kreis- uss<hu} Zes Kreises Neidenburg. Suigy. [27015] Bekanntmachung.

Bei der am 8. Juni cr. stattgefundenen Aus- loosung von vierprozentigen Neidenburger An- leihescheinen, welche auf Grund des S E gy een Privilegiums vom 5: Oktober 1885 in Höhe von 80 000 A ausgegeben worden, sind folgende Nummern gezogen : E,

Litt. B. Nr. 2 50 über je 500 M Litt. C. Nr. 6 31 70 100 über je 200 M Wir kündigen dieselben hiermit zur Rückzahlung zum D. Jauuar 1902. Die Auszahlung des Kapitals und der Zinsen erfolgt gegen. bloße Rü>- abe der E gewordenen Zinsscheine bezw. des An- leibescheines der e gen Kreis-Kommunal- Kasse und dem Bankhause S. A. Samter Nach- folger Königsberg. y j

e Verzinsung der gekündigten Anleibescheine bört mit dem 1. Januar 1902 auf.

Neidenburg, den 12. Juni 1901.

Der Kreis- untor F Kreises Neidenburg. ul. [27026] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöcsten Privilegiums vom 15. November 1873 ausgegebenen 490 Stadt- Obligationen der Stadt Neuhaldensleben sind heute die Nummern

167 70 81 142 163 267 273 328 349 366 395 413 418 419 439 und 453 ausgeloost worden.

GOveriäreibungen werden - den Aubabern E R U friden Jar Fesabern Ew Jahre zur Ausloosung ge-

Von den im vorigen kommenen tionen ist keine in Rest geblieben Neuha ben, den 14. Juni 1901 Der Magistrat.

eber.

Der ] [24195 Pra

6 des Allerh ilegiums vom

18. 16 alO d folgende Schuldverschreibungen der ereien der Kaufmannschaft zu Königs- bers 28 56 73 99 130 157 167 189 zu 1500 M Nr. 229 269 283 332 363 393 401 426 495 551 579 669 693 782 800 882 922 948 ‘1005 1007 1054 1061 1158 1166 1229 1230 1344 1358 1371

1372 1384 1503 1541 zu 300 und gemäß $ 6 des mit dem Bankhause S. A.

| Samter vom 17. März 1880 SurlGio enen Ver-

trags folgende Hypotheken «O Kaufmannschaft zu Königsberg

Nr. 475 600 zu 1000 M

Nr. 856 879 947 963 1038 1091 1337 zu 500 M heute ausgeloost worden. ;

Vorbezeichnete Schuldverschreibungen und Hypo- theken-Obligationen werden den Inhabern mit dem Bemerken gekündigt, daß die Einlösung derselben vom 2. S 1902 ab, mit welchem Tage die Verzinfung aufhört, dur<h die Korporations- fasse der Kaufmannschaft erfolgt.

ur Einlösung find noch nicht gelangt:

huldvershreibungen: Nr. 390 zu 300 Æ, ge- fündigt den 2. Januar 1900, Nr. 357 413 1292 1692 zu 300 4, gefündigt den 2. Januar 1901.

Hypotheken-Obligationen: Nr. 291 zu 1000 4, gekündigt den 2. Januar 1900, Nr. 382 zu 1000 4, gekündigt den 2. Januar 1901, Nr. 1138 zu 500 4, gekündigt den 2. Januar 1899.

Königsberg, den 13. Juni 1901.

Vorsteheramt der Kaufmannschaft.

[24860] Stadt Gebweilér. Verloosung von städtischen Obligationen. Der Bürgermeister beehrt \i, zur E der Interessenten zu bringen, daß die heute stattgehabte Verloosung der zur Rückzahlung kommenden Obligationen der städtischen Anleihen folgendes Resultat ergeben hat, nämlich: Es wurden gezogen: Anleihe 1889: Nrn. 74 77 411 465 488 502-712 940 1185 u. 1333, rü>zahlbar am 31. Juli 1901, Aulcihe 1893: Nr. 1382, rü@>zahlbar am 31. Juli 1901, Anleihe 1898: Nrn. 67 214, rü>zahlbar am 30. November 1901. : Nr. 99, rü>zahlbar am 31. Mai 1902. Gebweiler, den 11. Juni 1901. Der Bürgermeister: de Bary.

ligationen der

[26661] 37 9/9 Vilbeler Stadt-Obligationen. Bei der heute stattgehabten Verloosung wurden folgende Nummern gezogen : Litt. A. Nr. 66 mit 1000 M Litt. B. Nr. 41 mit 500 M. Litt. C. Nr. 6 mit 200 M Die Nückzahlung erfolgt vom 1. Oktober d. I. anu entweder bei der Stadtkasse Vilbel, bei der Deutschen Genofssenschaftsbank in Frankfurt a. M., oder bei dem Bankhause J. Grünewald in Gießen. Die Verzinsung dieser Obligationen hört vom 1. Oftober 1901 ab auf. y Vilbel, am 11. Juni 1901. Gr. Bürgermeisterei Vilbel. Mühls\<wein.

[25669] Bekanntmachung.

Die Tilgung der Anleihen B. und C. der Stadt Bielefeld, Allerhöchste Privilegien vom 8. September 1884 bezw. 31# März 1891, is für das Rechnungsjahr 190 dur<h freihändigen Ankauf von Anleihescheinen erfolgt.

Bielefeld, den 17. Juni 1901.

Der Magistrat.

[27013] Bekanntmachung.

Zu den 3%/4 Rheinproviuz - Anleihescheinen 11. Ausgabe und

den 32 9% Rheinprovinz - Auleihescheinen 16. Ausgabe

können die neuen Zinsscheinbogen bei der Landesbank der Rheinprovinz gegen Abgabe der alten Talons abgenommen werden.

Düsseldorf, den 21. Juni 1901.

Der Direktor der Landesbank der

Rheinprovinz.

Dr. Lobe.

[27017] Bekanntmachung.

Die Inhaber von Theil - Schuldverschreibun- gen, welche zum Nominalbetrage von je 1000 M4, und die Inhaber von Antheilscheinen, welche zum Nominalbetrage von je 500 (A von der „Gewerk- haft Wildberg* zu Wildberg im Kreise Waldbröl ausgestellt worden sind, werden bierdur in e eseßt, daß gemäß Protokoll des Notars Justizrat Mever zu Bonn vom 21. Juni 1901 die folgenden Nummern der planmäßig zu amortisierenden Stücke ausgeloost sind:

A. Theil - Schuldverschreibungen à 1000 M

Nr. 3 4 21 32 37 39 70 89 91 101 120 134 146 160 189 190 211 212 214 223 227 235 244 249 251 253 272 274 282 312 313 314 345 349 350 351 360 361 372 395 396 414 451 456 465 467 478 483 505 513 520 529 530 536 541 550 581 582 584 591 621 664 666 667 673 677 693 696 698 716 719 727 730 737 und 744.

n. Antheilscheine à 500 4

Nr. 17 24 35 41 61 70-97 107 111 123 128 130 133 135 178 182 188 195 208 211 213 217 219 227 232 233 237 248 256 268 2734 298 299 300 315 372 379 381 410 416 417 430 434 436 441 481 489 513 516 523 527 532 541 545 550 5956 560 563 579 582 584 605 606 610 613 646 653 669 670 681 685 690 691 692 705 716 744 757 761 762 792 797 800 802 817 843 846 853 869 883 885 894 900 904 943 956 975 984 990 und 999,

Die Amortisation dieser ausgeloosten Stüte er- folgt gemäß $$ 5 und 6 der bezüglichen Anleihe- Bedingungen.

Bonn, den 22. Juni 1901.

Gewerkschaft Wildberg.

R Verloosung von Posener Stadt- leihescheinen vom Jahre 1885,

Von den auf Grund des landesherrlichen Pri- vilegs vom 25. September 1885 ausgefertigten 4°/0 Anleihescheinen Det MÉGLLgER Ds Posen, deren Zinsfuß auf Grund deo Allerhöchsten Erlasses vom 6. Dezember 1888 auf #29/o herabgeseßt worden ist, sind dem Tilgungsplane gemäß am 20. Juni

‘1901 zur Einziehung ausgelooft worden die Stadt-

Anleihescheine

Litt. A. Nr. 19 88 94.

Litt. B. Nr. 81.

Läitt. C. Nr. 66 226.

Läitt, D. Nr. 209 251 258.

Litt. E. Nr. 34 63 216 371 460 558 673 681 736 846 866 955 999. j i :

Den Inhabern werden diese Anleihescheine zut Rük- zahlung am 2. Januar 1902 mit em Bemerken gekündigt, daß eine Verzinsung für die Zeit nah dem 31. Dezember 1901 niht mehr stattfindet.

Die Auszahlung des Nennwerths erfolgt gegen Rückgabe der Anleihescheine nebst den no< nicht fälligen Zinsscheinen Nr. 13 bis 20 und der dazu gehörigen lan bei unserer Stadt- Hauptkasse und bei dem Bankhause Sigmund Wolff & Co. hierselbst, sowie bei der Berliner O in Berlin.

Posen, den 21. Juni 1901. :

Der Magistrat. [27027]

4 %/9 Amort. Daenische Landmannsbauk Commune-Obligationen. Verzeichniß der zur Einlösung am U. Oktober 1901 gezogenen Obligationen.

4.9% Obligationen.

3. Serie. N Litt. A. Nr. 475 (527 4/1901), 1038, 1159, 1209, 223.

Litt. B. Nr. (443 #‘/1901), 556, 606, 741, 903.

Läitt. C. Nr. 210, 305, (427 4/1901), 697, 785, (870 4/1901), (990 4/1901).

Litt. D. Nr. 308, (411 4/1901), 476, (549 “arde 884, 1293, 1443, 1542, 1676, 1751, 1895, 1897, (1957 4/1901), 1965. A

Die Verzinsung hört mit dem Kündigungs- termine auf. ;

Die Nückzahlung erfolgt in

Berlin bei Herrn S. Bleichröder,

bei der Direction der Disconto- Gesellschaft,

Hamburg bei Herren L. Behrens « Söhne, bei der Vereinsbank in Hamburg, bei der Norddeutschen Bauk in

Hamburg,

La bei Herren Ephraim Meyer «&

ohn.

Die in Klammern angeführten Obligationen, die früher gezogen sind, werden ebenso zur Nülk- zahlung einberufen.

Kopenhagen, im Juni 1901.

Den Danske Landmandsbank, Hypothek & Vekselbank. Aktieselskab,

6) Kommandit- Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden Rd aus\{ließli< in Unterabtheilung 2.

[27032] Kerkerbachbahn - Actieu - Gesellschaft.

Bei der heute erfolgten Ausloosung von 8 Schuldverschreibungen unserer Gesellschaft sind folgende Nummern :

34 54 84 94 145 163 223 248 gezogen worden, welhe am L, Oktober d. Js. zur Rückzahlung gelangen, und zwar pro ‘Stü> mit Nm. 1000 bei unserer Hauptkasse hierselbst oder mit Fl. 590 Niederländisher Währung bei den Herren Gebrüder Chabot zu Rotterdam.

Christianshütte, im Oberlahnkreis, den 21. Juni 1901.

Der Vorstand, C. Bansa. [27037]

Gemäß $ 244 H..G.-B. machen wir biermit be- kannt, daß na< Beschl. der Generalvers. v. 4. d. Mts. der Auffichtsrath uns. Gesellschaft (auf die Dauer v. 3 Jahren) aus folg. Herxen besteht: 1) Geistl. Rath, Konviktsrektor Dr. Berberich, hier, 2) Pfarr. Michael Dik, Impfingen, 3) Bürgerm. Gustav Vier- neisel, Lauda, 4) Stadtrath Kaufm. Julius Zubrod, hier, 5) Küferm. Josef Frank, hier, 6) Pfarrverw Wilhelm Epp, hier, 7) Stadtpfarr. Karl Kerber, Lauda, 8) Pfarrer, ratb. Florian Werr, Uissig- heim, 9) Konviktsrektor Emil Stumpf, z. Zt. in Frei- burg i. B. Tauberbischofsheim, den 21. Juni 1901.

A. G. Frankonuia. Der Vorstand. Josef S<mitt. [27044] Bekanntmachung.

Bei der heute in unserem Geschäftslokale zu Kulmbah in Gemäßheit des unseren Prioritäten aufgedru>ten Tilgungs#planes stattgebabten ersten Verloosung wurden dur< den Königlich Bayerischen Notar Friedrih Loesh zu Kulmbach folgende Num- mern unserer Prioritäts-Anleihe vom Jahre 1895 gezogen:

20 Stii> Litt. A. à A 1000

Nr. 11 16 24 57 84 92 117 232 252 366 372

425 426 455 573 593 599 761 830 870, ferner 20 Stück Litt. n. à (500

Nr. 1083 1110 1209 1256 1285 1290 1302 1316 1318 1349 1376 1420 1546 1547 1702 1758 1778 1886 1977 1984.

Die verloosten Stü>e werden vom L, Oktober 1901 ab al pari zurü>gezahlt, und erfolgt deren s sere Gesellschaftsx in Kulmbach

unsere Gese têfassen in mba und Dresden-A., Laurinstraße 1,

dur<h das Bankhaus Albert >* Co.,

>ƌ Rudolph,

Dresden, L i ° Dresdner Bauk, Dresden. Kulmbach, 21. Juni 1901.

Günt Erste Kulmbacher Actien-Erxportbier- Brauerei. Georg Walter, Direktor.

[27049] Actien - Gesellschaft für Verzink Eisenconstruction vorm. Iacob Hilgers i: Ul Rheinbrohl, ; a Punkt 4 der Tagesordnu versammlung vom 24. Juni cr. wegen cines e (ee o ea Erledi s gelangen konnte, E E nee i rren onâre. unserer Gesellschaft auferordeutlichen Generalv auf Donnerstag, den 18. Juli d ie Nai es Nachmittags 34 Uhr, im Geschäft Pas des Bankhauses Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöl hiermit einzuladen. s Tagesordnung: Statut- Aenderungen: 8 11 e L fsichtsrath „edes Aufsichtsrathsmitglied ñ Aktien der Gesellschaft Ba, dem ents At i C rate bezeichneten Bankhause deponieren“ ort.

fällt f $ 16. Zusaß hinter den Worten sammen zehn Prozent“, „jedo wird denselben zusammen eine Ver- ütung von mindestens 6000 M für das Jahr gewährleistet.“

Diejenigen Aktionäre, welche an versammlun Aktien ends $13 des Gesellschaftsstatuts mindestens eine Woche vorher zu hinterlegen, wogegen sie Eintrittskarten empfangen.

Die Hinterlegung kann erfolgen :

1) bei der Gesellschaft, 2) bei den Herren Sal. Oppenheim jr. &

Co. in Cöln, Wechsel:

„Von âu-

der General,

3) bei der Deutschen Effecten- u.

Bank in Frankfurt a. Main. Rheinbrohl, den 24. Juni 1901. Der Auffichtsrath.

[27050]

Actienzuckerfabrik Wabern,

Die Herren Aktionäre werden hierdur< ¡n ordentlichen Generalversammlung, welche (m Mittwoch, den 17. Juli cr., Nachmitiags 2è¿ Uhr, im Saale des Hôtel König von Preußen (Chr. Manz) hierselbst abgehalten werden joll, ex gebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Inventur und des Geschäfts. abslusses für das abgelaufene Geschäftsjahr, sowie Beschlußfassung über Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsraths.

a eußfassung über die Nü>zahlung von Anleihe-Kapitalien.

3) Genehmigung von Aktien-Uebertragungen.

4) Neuwahl des Aufsichtsraths in Gemäßheit des $ 28 des Statuts, sowie Neuwahl des Vorstandes dur den neugewählten- Aufsichts- rath bezw. Ergänzungswabl zu leßterem.

5) Wahl von 2 Ersaßmännern in Gemäßheit desselben Paragraphen.

6) Verschiedene Mitt veilungen.

Bilanz nebs Gewinn- und Verlust-Rehnung und Verzeichniß der Jnventur-Bestände sind im Komtor Mr Fa rik zur Einsicht der Herren Aktionäre aus gelegt.

Wabern, den 24. Juni 1901.

Der Vorstand.

À

Carl Sinning, Vorsitzender.

2)

L [27034]

Den Herren Aktionären unserer Gesellschaft machen wir hierdurh die Mittheilung, daß unterdeß die Konstituierung der Gewerkschaft des Steinkohlen- bergwerks Alter Hellweg zu Unna stattgefunden und daß das Königliche Ober-Bergamt zu Dortmund dur< Beschluß vom 10. Mai 1901 dem Statut dieser Gewerkschaft, dur< welches u. A. die Zahl der

ewerkschaftlihen Antheile auf 1000 bestimmt ist, ind Genehmigung ertheilt hat.

In Gemäßheit des Beschlusses unserer General- versammlung vom 5. April 1900 ersuchen wir nun- mehr diejenigen Aktionäre, wel<he von dem dort ihnen zugesprohenen Bezugsrechte Gebrauch machen wollen, dasselbe binnen 3 Monaten vom Tage dieser Bekanntmachung auszuüben.

Wir bemerken dabei, daß nah dem genannten Be- \{lusse für je 2 Aktien der Bergbau-Actien-Gesell- haft Hellweg ein Kux der neuen Gewerkschaft be- anspru<ht werden kann.

Auch kann binnen derselben Frist seitens der Aktionäre bezüglich einzelner überschießender Aktien nah dem genannten Beschlusse ein weiteres Be- zugsrecht derart ausgeübt werden, daß je zwei Aktionäre wiederum für je 2 überschießende Aktien einen weiteren Kux der Gewerkschaft Hellweg erhalten. Das Bezugörecht is innerhalb der genannten Frist bei Verlust des Rechts dur< \{riftlibe Erklärung an das Mitglied der Liquidations-Kommission Herrn W. Tendering in Unna auszuüben. Die übrig bleibenden Kuxe werden na<h Ablauf der Umtaus{hfrist notariell versteigert werden.

Unua, den 22. Juni 1901.

Die Liquidations-Kommission

der Bergbau-Act. Ges. Hellweg.

Ju Auftrage: lr, P. W. Hofmann. [26240] h Westendbaugesellshaft Karlsruhe.

Aus dem Auffichtsrath ist Herr K. Augenstein, Bautneister, dahier, am 5. Juni 1901 ausgetreten. Aus dem Vorstand wird Herr Prof. Baer mit dem 1. Januar 1902 austreten.

Herr Architekt uet, in Firma Curjel u. Moser, ist vom 5. Juni ab Mitglied des Vorstands ge-

worden. Der Vorstand der Westend-Baugesellschaft Karlsruhe. Baer. Ferd. Doldt. E 27029 Bekanntmachung. l An telle des im verfiossenen Sabre mit dem angenen Herrn H. Schaede, Dresden, ist

Tode a

i Y H. B C Ron R R L unserer Gesellschaft hlt worden. Waldauer Braunkohlen - Fndustrie

Actien-Gesellschaft.

P. Krumbhorn. Dr. W. Scheithauer.

erei n

theilzunehmen beabsichtigen, haben ihre

An Grundstü>e-Konto Gebäude-Konto . , M 520 586,18 Abschreibung 4%. ,

Werkzeug-Maschinen-Konto

Abschreibung 89%. ,„ | Werkstätten-Geräthe-Konto

Abschreibung 8% . , Modelle-Konto . ' Abschreibung . . ,

Bureau-Utensilien-Fonto

Abschreibung 10% Bureau-Moblien-Konto

Abschreibung 10 9%

Bahna

Abschreibung 10%, ,

D O Werkzeug-Konto laut Fuventar Waaren- und Materialien laut Inventar:

Werkftätten-Materialien

Eisen, Stahl und Blech . , Ot h

Mess

Not

eilen

Holz

Kohlen, Koks i Altmaterialien , Fertige

ha

Fabrikate Versicherungs-Konto, bezahlte Prämien Patente-Konto Debitoren:

a. Verschiedene A 2 777 858,76

b. Anz a.B

Kassen-

10 9/9 Bahnanlage-Konto: Abschreibung 10 9/4 Vebers< a. Saldo aus 1899 b. Reinertrag 1900

Die Dividendeuscheine Nr. 11 bei dem A. Schaaffhausen” schen der Aachener Disconto-Gesellschaft

» Kasse unserer Gesellschaft Grevenbroich, E

[26656]

Aetiva. Bilanz per 31. Dezember 1900. Passiva.

Grund und Gebäude

Moaschinen- 1

Mobiliar und Inventar

Wein, Spiri Wirthschafts

Versicherungs-Konto : Vortrag für im voraus bezdblte _Prâmien

Kassa-Bestand

Diverse Debitoren

Verlust in 1900

Verlust-Vort

Deohet.

Gewinn- und Verlust-Konto. Credit.

An Wirths

Allgemeine Unkosten: Salaire, rungen 2

Grevenbroich in

am 31...

1108128

20 823,45

t. 394 372,70 31 549,82

é. 174 919,08 13 993,53

. A 98 047,22 58 047,22

M 7501,19 e. 176012) 6/51 i. 12 450,96 7 L24540 nlage-Konto 46100 110,72 10.014,07

11 205

90126 93 441

o. 68 175,45

83 535,71 G 37 411,19 uß, Kupfer,

Cd. a 7702,47

O 14 872,86 Ï 3924,55 ¿ 3 202,75

5 997,72

und

lbfertige

. v 1062 316,29

Boraus-

1 287 138 12 1861? 5 000

ahlungen estellungen ,

Bestand

662 258,82 | 3 440 117/58 11 793/24

| 6 092 084/54

Gewinn-

20 31 13 98

1

10 uß:

A 8585,55 e 292 562 20

301 437

den 22. Juni 1901. Der V

Hotel de l’Europe

71A A

1 246 423/08 24 608

259 647104 51 695

8 000/45

und Kesselanlage

E M a L E L ¿2 ad

1 186/20

923/66 1 941/95 . e 24 491,85 ragaus1899 , 152527,43| 177 019/28

k 4 499 762/73] ; 362 822/88| -

160 925/55 40 000|—

Grevenbroi : ber 1900,

Für Aktien-Kapital-Konto

« Meservefonds3-Konto Delkredere-Konto

« Dividenden-Konto, nicht erhobene Dividende

Kreditoren:

a. Verschiedene A 962 698,58 b. Banquiers . „, 1573 436,72 c. N ualfinden a.

Aufträge . . ,„ 1004 601,49 Gewinn- und Verlust-Konto: Veberschuß:

ie pogembge und bertrag- liche Tantièmen 6 44 634,51 11 0/6 Dividende 220 000,— Vortrag auf 1901 , 36 513,24

nd Verlust-Konut

A. [4 5

find von heute ab mit c 110,—

———

8923/4 Für Saldo | «„ Fabrikations-Konto (Noh-

j 549/82 ertrag)

993/53 047/22

| 750/12 014/07

245/10)

147/75

5711/06

Bankverein in Cöln und Berlin, i in Aachen, in Grevenbroich.

orstand.

A. G. in Bremen.

Aktien-Kapital 1e Gläubiger 44 9/9 Hypothekarishe An- IRIE ee Ee «f 700 000, ab no< nit be- geben (davon M 1000, ausgeloost)

75 000,

ÁM 625 000, ab ausgeloost und zurü>bezab[t E Zinsen-Konto: Vortrag für Hypotheken- und An- leibe-Zinsen Salair-Konto:

20 500,

} 1771 ales

i i 1A afts-Ausgaben 226 92955 Steuern, 38 170 65

Zinsen-Konto 52 930 29

Abschreib Gebäu

Maschinen 2c.

Hôtel

In d loosung von ari Lite a « 1000

i Lite. 13. ‘43 83 und 93 à M 500,—

ur Rücfzablu am L, Ju

deutschen Ban Actien, e dreien, 2 n 1901.

nlôfung der

ungen auf: de, Mobiliar, Inventar, 48 263 03

366 293 52

Bortrag für Salaire Guthaben der Banquiers verse Kreditoren

1

Per Betriebs-Einnahmen 341 761/67 |

e Dividenden-Konto: Verfallene, nicht erhobene Di- vidende pro 1895 Verlust

3 540 736

437 5711/06 - pro Stü> zahlbar:

63 962/36

301 147

| 6 092 084 54 o per 31, Dezember 1900,

8 585 55 j

428 985 51

j | | | j

M L 500 000 500 000

j

604 500/-

16 379|—

Ï 2 186/85 84 417/45

771 444/66

Ml |u

F

40|- 24 491/85 |

f f

Der Vorstand. M ever.

de l’Europe A.-G.

in Bremen.

22. Juni d. J. stattgefundenen Aus- Obligationen unserer 4} 9%, hypo- Anleihe wurden die Nummern:

81 98 160 265 und 353 ù

ng à 103 9% gelegen. d erfol gezogenen gationen erfolgt d. J. an der Kasse der N

Kommandit-Gesellschaft auf

Vorftand

[27055]

Ordentliche Generalversammlung

der Aktionäre der

„Aktiengesellschaft der alten Herren der Burschenschast Germania zu Jena“

1, August d. J., Vormittags 11 Jer i Gerate use N

Jena im

Tagesordnung: 1) Geschäftsbericht und Vor- [e E der Bilanz nebst Gewinn- E Verl

re<nung. 2) Festsezung beziehungsweise Gen der vom Beeck e Aufsichtörath vor

sihtôörath. 4) Wahlen. Berlin, 25. Ium 101

366 293/52

m ges Dividende. 3) Entlastung von Vorstand Tad Un

Uhr, zu

ust-

migung

Büchern der Gesellschaft best

verloost tvorden :

M. 750 000,— neuen

Bezuge anzubieten. M. 750 000,— neuen

während der bei jeder Stelle Aktie von 4 1200.

werden foll, ohne Dividendenscheine in Die Aktien, für welche das

Schlußscheinstempels, abzüglich bezw. zuzüglich oder nah dem 1. versehenen Aktien

der auf dem einen Formutar des Anmeldescheins ertheilten Quittung bei Quittung ausgestellt

ç <

An Faldo-Vortrag aus 1899 Handlungs-Unko

[27045]

Preußische Voden-Credit-Actien-Vank. Verloosungs-Anzeige. P der laut $ 24 des Statuts stattgehabten Ausloosung unserer Hypotheken-Briefe sind

(200 A R L Bt : 2 4 ‘6063 543 821 7556 9519 999 878 983 10048 11590 $29 13492 507 607 640 14245 501 15248 2.6055 T 1s 927 18724 812 925 19004 33 648 20583 869 21345 859 22134 163 652 23044 398 24263 436 83-131 50) 510 941 8010 207 337 69 794 09 G2 I 200 „098 342 366 492 683 708 4081 36 / 37 659 7 i A. 912 1575 2 / 576 777 960 4021 294 371 442 5064 326 854; : M Pi d B. 43% Hypothefen-Briefe V. Serie, LUTBa Lan, àù 145 0/. 10g 208 d 12e 1A O0 911 de Tad 1s BOEL 0 O P L Gd A L S886 844 185 Ai 276: 011 460 502 524, à 100 M. 157 174 269 C. 42/0 Hypotheken-Briefe K. Serie, ge à 110 9/%. L à 1000 M 85 284 286 347 352 353 355 411 434 657 904 907 935 1061 324 352 354 772 896 994, à 500 4 60 91 94 188 203 308 321 568 689 768 842 1023 27 47 70 96 128 157 229 354 372 498 939 989 628 631 667 672 726 906 2327 360 458 494 567 570 574 655 705 809, ù 300 M. 71 131 135 141 142 167 316 334 354 358 477 478 590 592 613 670 673 677 681 796 863 899 1032 38 105 135 198 229 296 311 315 328 353 368 377 445 481 482 491 499 501 505 544 965 995 600 611 685 853 881 895 926 955 970 971 2016 30 81 92 188 221 245 251 324 345 380 410 416 445 449 465 500 501 902 508 523 567 568 660 699 743 770 776 812 826 848 850 855 ‘858 862 901 989 3006 24 90 65 74 82 86 186 187 267 283 298 299 424 441 486 534 594 613 641 698 (00 750 759 790 791 850 879 904 931 932 4048 71 123 139 139 143 184 189 233 238 376 400 424 425 445 520 533 661 669 670 671 672 686 770 781 807 824 861 889 890 896 934 936 966 985 5007 8 20 29 50 63 95 126 145 146 147 148 163 182 234 270 411 434 447 472 496 498, à 100 A Ta e s E 4 E s ai E eo 951 977 1081 198 206 207 208 323 324 640 727 753 ) (89 8 09 95 T C 8 298 329 375 433 463 499 617 6: ) 3010 116 126 153 341 351/650 976 4174 226 298 337 412 421 481, An L G G welche am 2. Jauuar 1902 zur Nückzahlung gelangen und von da außer Verzinsung treten.

Berlin, 20. Juni 1901. Die Direktion. NB. Listen sind an unserer Effekten-Kasse gratis zu haben, die Nestanten e ebenfalls.

[27046]

Maschinenfabrik Bu>au Actien - Gesellschaft zu Magdeburg. “ist be-

, In der außerordentlichen Generalversammlung unserer Aktionäre vom 4. Juni d.

oen en ps MLURDIOUas ad O 000,— um den Betrag von 4 750 000,— dur<h Aus-

gave bon 929 auf den Jnhaber lautenden Aktien von je 4 1200,—, welche für d äftsj

an der Dividende zur Hälfte theilnehmen, zu evbtbea. L Fe E R UERE

Die Deutsche Bank in Berlin und das Bankhaus Dingel & Co. in Magdeburg haben diese Aktien mit der Verpflichtun _übernómmen, dieselben den Aktionären unserer ‘Gesell-

132 9/9 zuzüglich des SchlußsGeinslempels. unter Verrechnung von Stückzinsen, zum

Wir fordern daher unsere Aktionäre hierdur<h auf, das Beislerai auf diese

n Aktien unter na<hstehenden Bedingungen auszuüben:

1) Die Anmeldung zum Bezuge findet innerhalb einer Präklusivfrist vom 26. Juni bis

; , Bei

rü>zahlbar à 110°,

haft zum Kurse von

einschließlih 10. Juli d. J

in Berlin bei der Deutschen Bank, in Magdeburg bei dem Bankhause Dingel & Co.

‘lle üblihen Geschäftsstunden statt. er Besiß eines Betrages von % 3600 alten Aktien bere<tigt zum Bezuge einer neuen

3) Bei der Anmeldung sind die alten Aktien, für welche das Bezugsrecht . geltend gemacht Begleitung eines doppelt ausgefertigten Fe Ns ars C Bezugsrecht ausgeübt ist, werden abgestempelt und demnächst wieder zurü>gegeben. 4) Der Bezugspreis von 1329/9 ist bei der Anmeldung mit & 1584 pro Aktie zuzüglich des 8, [ ih 40/9 Zinsen vom Nennwerthe, je nachdem die Zahlung vor Zuli 1901 erfolgt, zu berihtigen. Die Aushändigung der neuen, mit dem 9Neichsstempel nebst Dividendenscheinen und Talons erfolgt vom 15. Juli d. J. ab egen Nit at. Formulare zu den Anmeldeschei sind bei den ob pee id Si le tri at. u den Änmeldescheinen find bei den oben ahn ih. Magdeburg-Buckau, im Juni 1901. "w E A Maschinenfabrik Buckau Actien-Gesellschaft zu Magdeburg. Der Vorftand. , M. Salzmann.

2) D

[26659]

Activa. Vilanz am 31A. Dezember 1900,

227 763 l 2 277163 1296 876/73 2% 937/53] 1 270 938/90] 364 065/76 , 43 203/26] 820 862/10} 40 923|— | 4 092 29 36 83071 33 71716 1 9371/37 17 094/09 5 128/23 35 134/30 1 756/71 7 757/95} 147 401/2 196 937 60) | 19 693761 177 24384 16 I5IT5 915/15 1 554/94

A [s Es | Per Aktien-Kapital. 225 485/76 Konto, Un | s Diverse Kreditores . Delkredere-Kto.

An Grundstü>s-Konto

Gebäude-Konto b ab 2 9/6 Abschreibung

1116 124 Maschinen-Konto

10 000

36 810/09

Î 11 965/86

Ï 33 377149 Ofen-Konto Dießsch ab 5 9/9 Abschreibung . Tro>kenofen-Konto

16 000|—

29 543/97 Vorrätbe an Zement, Halbfabrikaten, | Säâ>en, Kohlen, NReservetheilen

u. s. aria 245 978/51 Kasse und Wechselbestand 13 098/74 | Diverse Debitores 196 918/88

ab Abschreibung von Forderungen 1 164/76} 195 754/12

Gewinn- und Verlust-Konto: | j Saldo | JZI |

| [3526 1241 | 3 526 124/10

Diedesheim-Ne>arelz, den 23. Februar 1901. Portland-Cementwerk Diedesheim-Nedtarelz Aktien-Gesellschaft. Nud. ele.

Gewinn- und Verlu

Debet.

} Per Landwirth- | al ft6-Kto. Y ethe-Kto. Meaterialien- Konto .

ment-Kto. Verlust .

spesen, Versicherungen, Provisionen u. #. w. nteressen-Konto, Zinsen a. Wechsel u- |. w. . ... abrifbetriebs ¡ Konto, Löhne, Kohlen, Betriebs máterialien, Laboratorium Reparatur-Kto., Reparaturen an Maschinen u. Gebäuden Et E Delkredere-Konto, Rüstellung a Abschreibungen a. Fabrikanlage, Maschinen,

i 799 028 Es 799 028/40 Portland-Cementwerk Diedesheim-Netarelz Aktien-Gesellschaft. Die saft bitt

vorstehenden Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Konto mit den

den 28. März 1901. A. E>ert. Friedri Hafselbaum.