1901 / 148 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dr 2 Milbelm Müntter, sämmt- e Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen min 8 zwei S ever: die Zeichnung erfolgt, in wei Mitglieder der Firma ihre Namensunte chrift T i : Die iht der Liste der Genossen ist während ‘der Dienststunden Iedem gestattet. Lobberich, den 12. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. Malchow, Mecklb. j [20942] In das Genossenschaftsregister des hiesigen Amts- gerihts is zur Firma Privatspinnerei, E. m. b. H., heute eingetragen: A An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes B Kroepelin ist der Tuchfabrikant A rn>e zum Vorstandsmitglied gewählt. Malchow, den 22. Juni 1901. Der Gerichtsschreiber. Meiningen. [26943] ür das dur< den Tod ausgeschiedene, Vorstands- milie des Rippershausener Darlehnskaffen- vereins e. G. m. u. H. in Rippershausen Fr. Watteroth ist in den Vorstand gewählt Land- wirth Carl Kreiner in Rippershausen für die Zeit bis 31. Dezembèr 1903. Meiningen, 11. Juni 1901. Herzogl. Amtsgericht. Abth. 1. Memmingen. Betanntmachung. [26944] Sn der Generalversammlung des Darlehens- Fafsenvereins Aichen, e. G. m. u. H., vom 19. Mai 1901 wurden an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Georg Bühler und Josef Mörz als solhe gewählt die Söldner Josef Müller und Martin Ro> in Aichen, und zwar ersterer zugleich als Stellvertreter des Vereinsvorstehers. Memmingen, 19. Juni 1901. Kgl. Amtsgericht. Menden. Bekanntmachung. [26945] Bei dem Halingener Spar- und Darlehns- kFassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Halingen, ift heute in das Genossenschaftsregister unter Nr. 7 Spalte 4 eingetragen: E 4 An Stelle des ausgeschiedenen Kaspar Kramer ift der Lehrer G. Folk zu Halingen zum Vorstands- mitgliede gewählt. , Meaden, den 20. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. Münstermai feld. [26946] Dur<h Beschluß der Generalversammlung des Mertlocher Spar- und Darlehunskafsenvereins e. G. m. u. H. zu Mertlo<h vom 5. Mai 1901 ist an Stelle des Gerbers Jacob Geisen aus Mert- lo< der Gerber Josef Krehel aus Mertloh in den Vorstand gewählt worden. i Münstermaifeld, den 12. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. Neumarkt, Schles. : [26947] In unser Genossenschaftsregister wurde heute. ein- getragen: Das Statut vom 10. Juni 1901 des „¡NimkauerSpar- und Darlehuskassen-Vereins, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ mit dem Sie in Nimkau. Gegenstand des Unternehmens is Hebung

geeigneten Maßnahmen,

Genossenschaftsblatte zu Neuwied. Die Willenserklärungen

befinden muß; die Zeichnung geschieht, indem 3 Mit glieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen

Der Vorstand besteht aus: Ludwig Simon, Kgl Domänenpächter, Nimfkau; Ernst Buntzel, Mühlen

besißer, Nimkau; Anton Benedikt, Bauergutsbesitzer,

Nippern ; Wilhelm Schlawitz, Stellenbesiger, Belkau Ernst Kattner, Gastwirth, Nippern. i Die Einsicht der Liste der Genossen ist in Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Neumarkt i. Schl., den 17. Juni 1901. Kal. Amtsgericht. Oldenburg, Holstein. Bekanntmachuug.

der

[26948

In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 4

„¡¿Landwirthschaftliher Consumverein cinge tragene Genossenschaft mit 1 | Haftpflicht zu Oldenburg“ in Spalte Rechts verhältnisse heute Folgendes eingetragen worden: Nach vollständiger Vertheilung des Genossenschafts vermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren er loschen. | Oldenburg i. H., den 19. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. Scheneseld, Bz. Kiel. i In unser Genossenschaftsregister ist Nr. 10 e. G. m. u. H. i 1 An Stelle der aus dem Vorstande ausscheidende Mitglieder Barthold Brubn und Peter br in den Vorstand gewählt die Landleute Johan

r. Wilhelm und Hermann Hauschild in Agethorst.

Schenefeld, den 2. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Spaichingen. : K. Amtsgericht Spaichingen.

Im Genossenschaftsregister Band 1 Blatt 23a.

wurde am 17. Juni 1901 unter Nr. 10 eingetrage bei dem Darlehenskassenverein Nusplingen :

Jn der Generalversammlung vom 10. Februar 1901 Vorstands- Franz Kleiner Mearrer J. Lupberger und Burkhardt Ruß, Bauer in

wurden an Stelle der ausgeschiedenen mitglieder Johannes Kleiner und

u Vorstandsmitgliedern gewählt. Juni 1901. Oberamtérichter Goll.

Strehlen.

aplingen, Den 17.

unter Nr. 10 eingetragenen ,

9 etra Ge schaft mit un- daf eta ere ericht, Nieder - Arnsdorf

Folgendes cingetragen worden: Spalte 1: D L : te 5: Friedrich Arndt, Stellenbesiyer, Niede Arnsdorf. Spalte 6: a. Generalversammlungsbeshluß vo 2. Juni 1901,

der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreihung dieses Zweckes insbesondere vortheilhafte Zeschaffung der wirthschaftlihen Betriebsmittel und günstiger Absatz der Wirthschaftserzeugnisse. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im Landwirthschaftlichen

des Vorstandes erfolgen dur mindestens 3 Vorstandsmitglieder, unter denen ih der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter

unbeschränkter

[26949] heute bei Genofssenschaftsmeierei Agethorst Folgendes eingetragen worden :

Brandt

[26950]

[26951] In unser Genossenschaftöregister ist heute bei der ar- und Darlehns-

Ÿ

b. Bekanntmachungen n na< dem dur Generalversammlungsbeshluß vom 2. Juni 1901 ab- eänderten Statut unter der Firma der Shlesischen ame Genossen|schaftszeitung,

f. der Pastor Karl Gerber is gestorben und an dessen Stelle der Freierbsaß Friedri Schinke zu Ober-Arnsdorf zum Direktor und an des leßteren Stelle der Stellenbesißer Friedri<h Arndt zu teder- Arnsdorf in den Vorstand gewählt.

Strehlen, den 11. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. i Treptow, Rega. Î [26952 Unter Nr. 9 des Genossenschaftsregisters ist bet der ländlichen Spar- und Darlehnskasse Klein- Zapplin, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht eingetragen, gal nach voll- ständiger Vertheilung des Geno enschastsvermögens die Vollmacht der Liquidatoren erloschen ift. Treptow a. Rega, den 19. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Weiden. Bekanntmachung. [26956] „Darlehenskassenverein Neudorf, c. G, m. u. H. in Ma H Durch Generalversammlungsbeshluß vom 12. Mai 1901 wurde an Stelle der Amberger Volkszeitung als Veröffentlihungs-Organ für Bekanntmachungen jegliher Art die „Verbandskundgabe, Organ des bay. Landesverbandes in München“ bestimmt. Weiden, 15. Juni 1901. K. Amtsgericht.

Weiden. Bekanntmachung. [26954] „Bärnauer Obstbau- und Obstverwertungs- verein, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht.“

Nachdem lt. Generalversammlungsprotokolls vom 96. Mai 1901 die Liquidatien beendet is, wurde die Beendigung der Vertretungsbefugniß der Liquidatoren Gleißner, Johann, Lehrer in Värnau, und Hafen- steiner, Kaspar, Lehrer in Ellenfeld, im diesgericht- lihen Genossenschaftsregister Bd. TIL Z. 6 ein- getragen und sodann das Registerblatt gelöscht. Weiden, 17. Juni 1901.

Kgl. Amtsgericht. Weiden. Befanntmachung. [26955] „Consumverein Weiden und Umgebung,

e. G. m. b. H.“ i Lt. Generalversammlungsbeshlusses. vom 5. Mai 1901 wutde an Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Johann Lang der Porzellanmaler Karl Neumann in Weiden als neues Vorstandsmitglied und zugleih als 1. Vorstand bestellt. i Lt. Generalversammlungsbeschlusses vom 15. Mai 1901 wurden an Stelle der aus dem Vorstande aus- geschiedenen Michael Weiß und Josef Stetter der Schmied Michael Albert und der Hausmeister Ludwig Paul, beide in Weiden, als Vorstandsmit- glieder bestellt. Weiden, den 17. Juni 1901.

Kal. Amtsgericht.

L 0 x Wetzlar. e C2000) Fn unser Genossenschaftsregister ist die durch Statut vom 10. Februar 1901 errichtete Genosjen- haft unter der Firma „Spar- und Darlehns- kasse, cingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Launs- bach eingetragen worden. 1h : S Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zwe>ke der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, die Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die Mitglieder des Vorstands sind : Wilhelm Bechthold, Direktor, Carl August Bender, Rendant, Heinrich van der Sterren, Stellvertreter des Direktors, Georg Pfaff und Georg Winter, alle von: Launsbach. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Ge nossenshast mit Unterzeichnung zweier Vorstandsmik- glieder in der landwirthshaftlihen Genossenschafts- * | zeitung zu Bonn. Die Willenserklärungen der Ge- | nossenshaft müssen dur< 2 Vorstandsmitglieder er * | folgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlich keit baben sollen. Die Zeichnung geschieht, indem ; | 2 Mitglieder des Vorstands der Firma ihre Namens unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Ge nossen ist Jedem gestattet. Wegtlar, den 11. Juni 1901. Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

- | [26751] K. Württ. Amtsgericht Backnang. Konkurseröffnung gegen Adam Lorch, Weber in - | Jux, am 21. Juni 1901, Nachmittags 43 Uhr. Konkursverwalter: Bezirkênotar Daiber in Murr- - | hardt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmelde- - | frist bis 15. Juli 1901. Erste Gläubigerver]jamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 22. Juli 1901, Nachmittags 3 Uhr. Gerichts\{reiber Fischer.

1

]

26714 i Ueber das Wermögen des geisteskranken Kauf- manns Emil Scholz zu Berlin, Prinzenstr. 87, jeyt in der Maison doe santé 4u S eperg, ilt n | heute, Nachmittags 1 Uhr, von dem Königlichen Amts- geriht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. n | Verwalter: Kaufmann Fischer in Berlin SW., Alte Jacobstraße 172. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 31. Juli 1901. Erste Gläubigerversamm- lung am 23. Juli 1901, Vormittaägs 10} Uhr. Prüfungstermin am 16, August 1901, Vor- mittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Kloster- straße 77/78, 111 Treppen, Zimmer 6/7. Offener n | Arrest mit Anzeigepflicht bis 31. Juli 1901.

Berlin, den 22. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber G

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82. (26715) E

Ueber das Vermögen des Fräuleins Marie übner in Berlin, Blumenstrane (S, ist heute, Vormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amts- erichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Kaufmann Schieferde>er in Berlin, Klosterstraße 65/67. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 10. August 1901. Erste Gläubiger- versammlung am 19. Juli 1901, Mittags ‘| 12 Uhr. Prüfungstermin am 10, September 1901, Vormittags 11} Uhr, im Gerichts- ebäude, Klosterstraße 77/78, 111 Treppen, Zimmer 12. r- | Dffener Arrest mit aue | fliht bis 10. August 1901. Berlin, den 22. Jun 5 m Der Gerichtsschreiber

| fursverfahrens

26716 : G Ani c emáines Veräußerungsverbot. Nachdem über das Vermögen des Weingrof;- händlers Wilhelm Gericke in Firma Nord- deutsche Wein und Spirituosen Sesensmalt Gericke & Co. in Berlin (Hauptgeschäft Alte Jacobstraße 57/59), zur Zeit angebli in London, die Eröffnung des Konkursverfahrens beantragt ift, wird dem Genannten jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen der Masse hiermit untersagt. : Berlin, den 22. Juni 1901. : x Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 83.

[26746] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hugo Drechsler in Bernburg, Inhabers der Firma Hugo Drechsler’s Waarenhaus in Bernburg und in Eisleben ist heute, am 22. Juni 1901, Bor- mittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Wilhelm Oppermann in Bernburg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 31. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung am 20. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 10, August 1901, Vormittags 10 Uhr. Beruburg, 22. Juni 1901.

8) Sm, Selrelar,

Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgerichts.

26735 eb das Vermögen des Schmiedemeisters und Hausbesitzers Karl Wilhelm „Ganßauge in Obercarsdorf wird heute, am 2}. Juni 1901, Nachmittags 36 Uhr, das Konkursverfähren eröffnet. Konkursverwalter Herr Gemeinde-Vorstand Böhme in Obercarsdorf. Anmeldefrist bis zum 18. Juli 1901. Wahl- und Prüfungstermin am 29, Juli 1901, Vormittags ¿11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Juli 1901. Königliches Amtsgericht Dippoldiswalde. [26724] : | Ueber das Vermögen der Aktiengesellschaft : „Sächsische Accumulatoreuwerke, Actiengesell- schaft“ hier, wird heute, am 22.' Juni 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rathsauktionator Canzler hier, Pirnaischestr. 33. Anmeldefrist bis zum 20. Juli 1901. Wahl- und Prüfungstermin am 2. August 1901, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 20. Juli 1901. Dresden, den 22. Juni 1901.

Königl. Amtsgericht. [26725] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Ernst Georg Rühle, alleinigen Inhabers der Firma:

Türk. Tabak- & Cigaxrrettenfabrik „Jupiter“

Rühle « Krahl, Dresden, Lorßingstr. 28, wird heute, am 22. Juni 1901, Vormittags 84 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Heinze, Dresden, Wintergartenstr. 32. An- meldefrist bis zum 13. Juli 1901. Wahl- Prüfungstermin am 23. Juli 1901, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Juli 1901.

Dresden, den 22. Juni 1901.

Königl. Amtsgericht.

Bekanutmachung. Verrnögen

[26674]

Ueber das

am 20. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs-

Anmeldefrist bis 25. Juli 1901. den 19. Juli

zu Eisleben. Gläubigerversammlung Vormittags 9 Uhr. am 5, August Zimmer Nr. 14. bis zum 25. Juli 1901. Eisleben, den 20. Juni 1901. Königliches Amtszericht.

Le Bekanntmachung.

Beschluß des K. Amtsgerichts Fürth vom 20. Jun 1901, Nachmittags 5 Uhr, auf Eröffnung des Kon über das Vermögen des Metall waarenfabrikanten Wilhelm R in Fürth Konkursverwalter: Kaufmann Karl Kublan in Fürth Erste Gläubigerversammlung: Freitag, der 12. Juli 1901, Vormittags 9 Uhr. Allge

cr., Vormittags 10 Uhr der Forderungen bis 27. Juli 1901. und Anzeigefrist bis 6. Juli 1901. Fürth, den 21, Junj 1901. ; Der K. Ober-Sekretär: (L. 8.) Helleri<. [26681] Ueber das Vermögen des Bruno Müller zu Glogau is am 22. Juni 1901 Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalte

Offener Arre/

1901. Erste Gläubigerversammlung am 17. Jul 1901, Vormittags L104 Uhr. bis zun 11. August 1901. 21. August 1901, Vormittags 10 Uhr. Glogau, den 22. Juni 1901. Königliches Amtösgericht. [26680] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gustav Schmidt in Herne,

bis: 1. August 1901. S, Juli termin:

Herne, den 21. Juni 1901,

[25649]

weg 5, ist beute 9

Arrest mit Anzeigefrist bis 3. Augujt 1901 Anmeldefrist bis 3. August 1901 ‘eins.

114 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 24, Augu 1901, Vorm. 11 Uhr. Hildesheim, 19. Juni 1901.

Königl. Amtsgericht. E

[26753] Konkursverfahren.

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

Gestrigen, Nachmittags 5} Uhr, auf Antrag des Ve

und

des Klempuermeisters Emil Jacob in Helbra, Sha eelrrale 46, ift

verfahren eröffnet. Verwalter: Nehtsanwalt Schoene Grite 1901, Allgemeiner Prüfungstermin | Vormittags 11 1901, Vormittags 9 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigefrist

meiner Prüfungstermin: Freitag, den 16. August #xrist zur Anmeldung

Schucidermeisters

ist der Kaufmann Wilhelm E>ersdorff zu Glogau. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Juli

. Anmeldefrist Prüfungstermin am

Schneidermeisters

Altenhöfenerstraße Nr. 1, ist heute das Konkursverfahren eröffnet. Ber- walter: Rechtsanwalt Rei in Herne. Anmeldefrist Erste Gläubigerversammlung : 1901, Vormittags 9 Uhr. Prüfungs- 12, August 1901, Vormitt. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis: 15. Juli 1901.

Jerwers, GerichtssGreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Ueber das Vermögen des Fräuleins Franziska Noding, Stickereigeschäft in Hildesheim, Hoher- sittag 124 Uhr Konkurs eröffnet.

Verwalter Bücherrevisor Fr. Lüdeking hier. Ofsener eins{[. rfte j Gläubigerversammlung 13. Juli 1901, oem Üeber

Das Kgl. Bayer. Amtsgericht Kelheim hat unterm

treters der Gemeinshuldnerin über das : der Schuhhändlerin und SteinmeyensegLE Anna Forstuer in Kelheim den Konkurs eröffnet Konkursverwalter : Gerichtsvollzieher Ferdinand Zei hier; offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Sul inkl.; Anmeldefrist, Wahltermin und erste Gläubige: versammlung je am 12. Juli 1901, [eßtere Vormittags 8 Uhr im diesgerichtlichen Sitzungs A Ae i R Freitag,

. Juli [. „am gleihen Orte u L selben Stunde. nd zun Kelheim, am 22. Juni 1901. Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts Kelheim

(L. S8.) Scheibmayer, K. Sekretär. j [26755] Veber das Vermögen des Fischhändlers Autou Peter Knaac>k zu Lübe>, Dornestraße 17, ist am 20. Juni 1901, Nachm. 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Hach in ahren Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 10. Juli 1901. Erste Gläubigerversamm. [lung 11. Juli 1901, Vorm. 9 Uhr, Zimme; Nr. 20; allgem. Prüfungstermin 22. Juli 1901, Vorm. 97 Uhr, Zimmer Nr. 20. Liübe>, den 20. Juni 1901.

Das Amtsgericht. Abth. 1V.

26727] : Veber das Vermögen des Brauereibesigzers Oskar Zschaubitz zu Magdeburg, Alte Neustadt, Weinbergstraße 23, ist am 22. Juni 1901, Vormittags 93 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter: Kauf mann Ottomar Schaffhirt hier. Anzeige- und Ar-' meldefrist bis zum 22. Juli 1901. Erste Gläubiger | versammlung am 20. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 20. August 1901, Vormittags 10 Uhr. ; Magdeburg, den 22. Juni 1901. Königliches Amtsgericht A. Abth. 8. [26722] Konkursverfahren. Nr. 22 091 1. Ueber das Vermögen des Bär: meisters Urban Enkrich und dessen Ehefray Margaretha, geb. N in Manuheim, Linden hofstraße 8, wurde heute, Nachmittags #5 Uhr, h Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwall ist ernannt Kaufmann Friedrih Bühler hier. meldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis 8. Fh 1901. Erste Gläubigerversammlung: Donnuersw, den 4. Juli 1901, Vormittags 11 Uh. Prüfungstermin: Donnerstag, den 18. Jul 1901, Vormittags 14 Uhr, vor Gr.-Amtsgerid!, Abtheilung 11, Zimmer 9, 11. Sto. Mannheim, den 21. Juni 1901. j Der Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts.

(Is. S.) H. Zimmermann. [26721] Konkursverfahren. j Nr. 22 183 1. Ueber das Vermögen der Firm Blecher, Pottkämper & Cie in Mannuhein,

4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. fursverwalter ist ernannt Rechtsanwalt Dr. Pantke hier. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefril bis 31. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlun Mittwoh, 3. Juli 1901, Vormittag 11 Uhr. Prüfungstermin: Mittwoch, 28. Augui 1901, Vormittags 41 Uhr, vor Gr. Amk gericht, Abtheilung 11, T1. Sto>, Zimmer 9. Mannheim, den 22. Juni 1901. :

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts:

(L. S.) H. Zimmermann. [26694] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Gutspächters Fra Rohde in Tereska wird heute, am 21. Juni 190! Uhr, das Konkursverfahren öffnet. Der Rechtsanwalt Otto Thie in Margonit wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursfottt rungen find bis zum 15. August 1901 bei dem Geridi anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über d Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eint anderen Verwalters, sowie über die Bestelluri ¿ | eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Fa “| über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichnet . | Gegenstände auf den 12. Juli 1901, Vor mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der «

gemeldeten Forderungen auf den 20, Septen ¿ | ber 1901; Vormittags 10 Uhr, vor d “| unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Alla Personen, wel<he eine zur Konkursmasse gehörF Sache in Besiy haben „oder zur Konkursm? t | etwas schuldig Änd, wird aufgegeben, nihts an ta Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze Sache und von den Forderungen, für welche aus der Sache abgesonderte Befriedigung in 4 spru< nehmen,

.

dem Konkursverwalter bis ju® 1. August 1901 Anzeige zu machen. : | Königliches Amtsgeriht Margonuin. [ | [26729] E | Ueber das Vermögen des Nachlasses des Kau" ¿ | manns K. J. Wronker in Neubrandenbur! ist heute, Mittags 123} Uhr, vom Großherzoglide Amtsgericht hier das S Trt Ee eróf! worden. Der Rentier Schütte hier ist zum Konkur® verwalter ernannt. Offener Arrest erlassen. b zur Anmeldung der KonkurKorberungen bis us 18. Juli 1901 festgesezt. Erste Gläu igerversam® lung auf den 19, Juli 1901, Vormitta 104 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin * den 20, August 1901, Vormittags 10! bestimmt. ] Neubrandenburg, den 22. Juni 1901. , Gerichtsschreiberei des Großherzogl. Amtôägerichts. ? [26685] aud Ueber das Vermögen des Schneide rmeiste® Carl Ochojski zu Podlesie ist am 21. Jun E Vormittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. = walter: Kaufmann Heinri<h Wachsner zu Kattont Erste Gläubigerversammlung am 16, Juli 1957 Vormittags 9 Uhr, Anmeldefrist bis zum 31. d 1901. Allgemeiner Prüfungstermin am 13, Aug 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arre, Fr Anzeigepflicht bis zum 25. Juli 1901. Der Geri shreiber des Königlichen Amtsgerichts Nicolai.

(26737 id den Nachlaß des Schneiderme tent Auton Wicker von Oberehnheim wird 4 am 22. Juni 1901, Vormittags 11 E vi Konkursverfahren eröffnet. Der Gesa} Josef Monnet zu Oberehnheim wird zum Ko 1901 verwalter eran Anmeldesrilt p erste Gläubigerversammlung u E h den 20, Juli 1901,

r- 1am Saméêtag,

Inhaber Heinrih Blecher, wurde heute, Ms | Zum Kon: F

Uhr,

mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20, ili 1901. :

Kaiserl. Amtsgericht zu Oberehnheim. [26672] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns David Codes zu Oberhausen wird heute, am 22. Juni 1901, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Fabry zu Sterk- rade. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1901. Prü- fungstermin vor dem unterzeichneten Gerichte Zimmer 16 am 19, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juli 1901. °

Königliches Amtsgericht Oberhausen.

[26686] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kesselschmieds Michael Lavis zu Offenbah a. M., wird heute, am 22. Juni 1901, Vormittags 11 Uhr 5 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Guggenheim dahier wird zum Konkursverwalter er- nannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 19. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung: Frei- tag, 19. Juli 1901, Vorm. 9 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin: Freitag, 26. Juli 1901, Vorm. 9 Uhr, Saal 12.

Großherzogliches Amtsgeriht Offenbach a. M.

[26692] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Joseph Szymczak zu Ostrowo ist am 21. Juni 1901, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Ge- ri<ts-Sekretär a. D. Simon zu Ostrowo. Anmelde- frist bis 8. August 1901. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 15. Juli 1901. 1. Gläubigerversamm- lung 18, Juli 1901, Mittags 12 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin 17. September 1901, Mittags 12 Uhr.

Ostrowo, den 21. Juni 1901,

Königliches Amtsgericht. [26670] Bekanutmachuug.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Albert Lutterbach zu Laar is am 22. Juni 1901, Vor- mittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Dr. Schreiber - Lobbes zu Nuhrort. Anmeldefrist bis zum 17. August 1901. Erste Gläubigerversammlung den LUS. guli 1901, Vormittags 9X4 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 31, August 1901, Vormittags 10 Uhr. 7 s Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. August

Ruhrort, den 22. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [26677] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offeneyu Handelsgesell- schaft Difimaun, Wessel & Cie. zu Milspe ift heute, Vormittags 11{*Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Heinrich Eickhoff zu Shwelm. Anmeldefrist bis zum 22. Juli 1901. Termin zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters: 11. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 25. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. Juli 1901.

Schwelm, den 18. Juni 1901.

Grüning, Aktuar,

Gerichts\{reiber des Königlihen Amtsgerichts. [26684] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ed. Gerh. Charbon zu Kripp a. Rhein wird, derselbe seine Zahlungen eingestellt hat, heute, am 20. Juni 1901, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Prozeßagent Weber hierselb wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 11. Juli 1901 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowte über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 18S. Juli 1901, Vormiîttags L107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 1, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas {uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein-

uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 12. Juli 1901 An- zeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Sinzig. [26768] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Konkurseröffnung über den Nachlaß der f Amélie Rech, Junhaberin eines Puhtgeschäfts hier, Tübingerstr. 14, am 15. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Eber: hard, Urbanstr. 57. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 6. Juli 1901. Erste Gläubiger- versammlung und zugleich allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 15, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr.

Den 17. Juni 1901.

Gerichtsschreiber Heimberger. (20700) K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Wirths David Sträßer zur Ostheimer Bierhalle in Oft- heim, Ostendîtr. 37, am 18. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr, Konkursverwalter: Kaufmann Otto Eberhard, Urbanstr. 57, bier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 13 Juli 1901. Erste Gläubiger- versammlung und zugleich allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 22, Juli 1901, Vormittags 10} Uhr.

Den 19. Juni 1901.

Gerichtsschreiber Heimberger.

K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. urseröffnung über das Vermögen der ledigen

[26767] Kon volli. Mina Weigle, Inhaberin eines Puh- und gemischten Waarengeschäfts hier, (Charlotten- traße 13, am 18. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr, Konkursverwalter: Ötto Eberhard, Kaufmann hier,

Urbanstr. 97. Offener Arrest mit Anzeige- und An- meldefrist bis 13. Juli 1901. Erste Gläubiger- mine grey M und zugleih allgemeiner Prüfungs-

termin am ontag, den 22. Juli 1901, Vor- mittags 11 Uhr,

Den 19. Juni 1901. L Gerichtsschreiber Heimberger. [26765] Kgl. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurseröffnung über den Nachlaß des Julius Neubrand, gewes. Kanzlei-Assistenten Gs

S

hier, am 21. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr. Konkurs- verwalter: Albert Mühleisen, Kaufmann hier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 13. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung und zugleih allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 22, Juli 1901, Vormittags A1? Uhr. Den 21. Juni 1901. Gerichtsschreiber Heimberger.

[26695] Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Eduard Loenhardt in Tapiau is am 21. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr, der Konkurs eröffnet. Zum Verwalter ist der Rechtsanwalt Kahsniß in Tapiau ernannt. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 12. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 19, Juli 1901, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli 1901.

Tapiau, am 22. Juni 1901.

Neumann,

[26743] K. Amtsgericht Ulm a. D.

__ Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Karl Landthaler, Guts- pächters auf dem oberen Römerhof, Gemeinde Söflingen, ist heute, am 22. Juni 1901, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Bezirksnotar Boos in Ulm is zum Konkurs- verwalter ernannt. Zur ev. Wahl eines anderen Verwalters, ev. Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und ev. Beschlußfassung gemäß $$ 132, 134, 137 K.-O., fowie zur Prüfung der Forderungen ist Termin

4 Uhr, bestimmt. Der offene Arrest ist erlassen; Frist zur Anzeige von Gegenständen 2c. und zur Anmeldung von Konkursforderungen bis 10. Juli 1901.

Den 22. Juni 1901. Gerichts\{hreiber S<hmohl[.

[26713] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Melanie Gerstner, Modistin in Völklingen, wird heute, am 19. Juni 1901, Nachmittags 6 Uhr,“ das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Prozeßagent Hilgers in Völklingen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Juli 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 17, Juli 1901, Vormittags UA Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 8, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeins<huldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße dex Sache und von den Forderungen, für welche sle aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru<h nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 10. Juli 1901 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Völklingen. [26736]

Durch Beschluß vom 21. Juni 1901 wurde über das Vermögen des Daniel Jost, Schreiner- meister, in Ixheim das Konkursverfahren eröffnet und der Geschäftsmann Eilbott in Zweibrü>ken zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 17. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung am 17. Juli 1901 und Prüfungstermin am 31. Juli 1901, je Vormittags L0 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 17. Juli 1901.

Kgl. Amtsgericht Zweibrücken.

[26742] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Baumaterialienhändlers, Fuhrwerksbesitzers Hermaun Feiler, früher in Adorf i. V., jetzt unbekannten Aufenthalts, wird na<h Abbaltung des S<(hlußtermins hierdurh aufgehoben.

Adorf, den 19. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [26679] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Kassierers Paul v. Knobelsdorf in Allenstein ist zur Abnahme der Shlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschluß fassung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerauss{<usses der Schluß termin auf den 16. Juli 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbît, Zimmer Nr. 46, bestimmt. Die Schlußrechnung und das Verzeichniß liegen auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht aus.

Allenstein, den 15. Juni 1901.

Koeppe,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [26702] Konkursverfahren,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaareufabrikanten Johann Schaffhuber, alleinigen Inhabers der Firma Robinson & Schaffhuber hier, Stadttheil Ottensen, Bahren- felderstr. 217/219, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Altona? den 18. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 5. N. [26747] Konkur@verfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbesißers und Unternehmers Josef Nikolaus Dorou in Chatel-St.-Germain ist zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen Termin auf Freitag, den 26. Juli 1901, Vormittags 101 Uhr, vor dem Kaiserlichen Amts- geriht Ars a. d. Mosel (Sitzungssaal) anberaumt. Ars a. d. Mosel, den 22. Juni 1901.

W. Bounnes,

Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgericht.

[26717] Konkur@verfahren, In dem Konkursverfahren über das Vermögen des S Karl Friedri<h Stober, alleinigen Inhabers der Firma „Friy Stober““ zu Berlin, Straßburgerstr. 38, und Charlottenburg, Berlinerstr. 52 (Zweigniederlassung), ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vor- {lags zu einem Zwangsvergleiche cichs- termin auf den 16, Juli 1901, Vorm Ê

3/00.

11} Uhr, vor dem Königli Amtsgericht 1 in Berlin, Klosterstr. 77/78, 111 Lu Zimmer E 6/7,

auf ige den 22. Juli 1901, Nachmittags

-

anberaumt. Der Ben L klärung des Gläubigerausf\ tors ri<ts\reiberei des Konkursgerihts zur Betheiligten niedergelegt. Berlin, den 17. Juni 1901. _ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abth. 82.

[26718] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfähren über das Vermögen des Kaufmanns Richard Hensel zu Charlotten- burg, Knesebe>str. 33 wohnhaft, mit einer Handels- niederlassung in Berlin, Emdenerstr. 4, und einer A Berta Nang in Charlottenburg, Knese-

e>str. 33, ist infolge eines von dem E P V gemachten Da zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleihstermin auf den 15. Juli 1901, Vor- mittags LL Uhr, vor dem Ae Amts- gericht 1, Abth. 83 hier, Klosterstr. 77; Saal 12, anberaumt.

Berlin, den 17. Juni 1901.

__ Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 83. [26707] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelhändlers" Wilhelm Ziegeler zu Eifel ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Prüfung nachträgli<h ange- meldeter Forderungen Termin auf den 10. Juli 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen T bs fas hierselb, Zimmer Nr. 33 bestimmt. Schlußre<hnung liegt auf der Gerichtsschreiberei 4, Zintmer Nr. 23, zur Einsicht der Betheiligten auf.

Bochum, den 18. Juni 1901. Kgl. Amtsgericht. [26703] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Möbelhändlers Johann R und Martha, geb. Blag, zu Altenbochum ist zur Prüfung nachträglih angemeldeter Forderungen und zur Abstimmung über einen NIOUg vereid auf den 18. ul 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht in Bochum, Zimmer Nr. 33, Termin anberaumt. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des Gläubigeraus\{usses «find zur Einsicht der Betheiligten niedergelegt, Zimmer 23.

Bochum, den 20. Juni 1901. Kgl. Amtsgericht. [26691] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schucidermeisters Eduard Schink in Danzig, Weidengasse 50, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Danzig, den 17. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11. [26700] __ Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Materialwaarenhändlers Rudolf Janke zu Oliva, Pelonkerstraße Nr. 3, ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sichtigenden PorRernngen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 13, Juli 1901, Vormittags 9? Uhr, vor dem orn) “hs Amtsgerichte hierselbst, Pfefferstadt, Zimmer 42, bestimmt. Danzig, den 19. Juni 1901.

dab die Er- auf der Ge- insicht der

[26740] Konkursverfahren.

Georg Schneider Ix. von Ober-Namstadt wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 20. Ok tober 1900 angenommene Zwangsvergleih durch re<tskräftigen Beshluß vom 25. Oktober 1900 be stätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Darmstadt, den 21. Juni 1901.

Großherzogliches Amtsgeriht Darmstadt 11. Veröffenlliht: Krihbaum, Gerichts\hreibergehilfe. [26741] Konkursêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des 1) Franz Schneider UV. von Ober - Ramstadt und 2) des Peter Franz Schneider von da wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 20. Ok tober 1900 angenommene Zwangsvergleiß durch re<tskräftigen Beshluß vom 25. Oktober 1900 be stätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Darmstadt, den 21. Juni 1901.

Großherzogliches Amtsgeri{t Darmstadt 11.

[26361] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der „Actiengesellschaft Electricität@werke (vorm. O. L. Kummer & Co.)“ in Dresden werden die Inhaber der Schuldverschreibungen der Anleihen vom Jahre 1899 und 1900 în Gemäßheit von $18 des Neichsgeseßes vom 4. Dezember 1899, betreffend die gemeinsamen Rechte der Besitzer von Schuld- verschreibungen, berufen, zur Beschlußfassung über die Bestellung eines gemeinsamen Vertreters im Kon- furöverfahren den 16. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte, im großen Saale des Gewerbehauses hier, Ostra- allee 13, zu ers{heinen. Die Inhaber von Schuld- verschreibungen werden aufgefordert, die Schuldver- {reibungen bei der Depositenkasse des hiesigen Königlihen Amtsgerichts, Lothringerstraße 1, 1, Zimmer 137, zu binterlegen. Dresden, den 20. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [26726] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Manufakturwaarenhäudlers Friedrich Otto Ebert hier (Alaunstraße 59) wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Dresden, den 21. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [26690] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Heinrich Andreas Jausen, Fnhabers des Hotel -Restaurants „Rheinland“ zu Düsseldorf, Immermannstraße 41, wird an Stelle des Nechtsanwalts Hr. Otten bier der Rechtsanwalt Lobe dahier zum Konkursverwalter ernannt. Düsseldorf, den 22. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [26748] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das ermögen des Bäefermecisters Ernst Hermann Fi n Frei- derg, Bahnhofstraße 1, wird nah tung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben.

, den 19. Juni 1901. Geer, iges Ämttgeriht, Abth. 1.

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth.11.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Veröffentlicht: Krihbaum, Gerichtsschreibergehilfe. |*

e lem Kontcnet S das nôgen n aÿren des Kaufmanns Caspar in ) nhaber der Firma Leendery & Ostermann in eldern ift zur Prüfung der nachträgli<h ange- meldeten Forderungen Termin auf den 13, 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte zu Geldern anberaumt. Geldern, den 18. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [26744] D E ONLOL,

Nr. 5416. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des reen Schneider, Sägers von Ohls- bach, wurde, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 2. Mai 1901 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Bes 105 om gleichen Tage bes stätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Gengenbach, den 20. Juni 1901. Der Gerichtsschreiber Großherzoglichen Amtsgerichts:

(L. S) Willi.

[26676] Beschluß. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Schuhmachermeisters Eduard Leest aus Goldap wird nah abgehaltenem Dp pa und erfolgter Schlußvertheilung hierdur<h aufgehoben. Goldap, 14. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[26704] O reen:

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Robrahn zu Grevenbroich wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 11. Mai 1901 angenommene Zwangsverglei< Rid rechtskräftigen Beschluß vom 11. Mai 1901 bestäti ist, hierdur< aufgehoben. i Grevenbroich, den 21. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

[26757] D E Im Konkurse des Kaufmanns Martin (Moses Hirsch Wulff, in Firma Martin Wulff, so eine Abschlagsvertheilung erfolgen. Dazu sind etwa M. 37 032,30 verfügbar. Nach dem auf der Gerichts- reiberei des Amtsgerichts(Wel>kerstraße5 T, Zimmer4) niedergelegten Verzeichnisse sind A 370 322,75 nicht bevorre<tigte Konkursforderungen zu berüsihtigen. Hamburg, den 22. Juni 1901.

Der Konkursverwalter: Georg Jenbs\<h.

[26749] K. Amtsgericht Heilbroun.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Alfred Haegele, früheren Besißers des Apollotheaters in Heilbroun, wurde na< Ab- Jans des Schlußtermins und erfolgter Schluß- vertheilung heute aufgehoben

Den 22. Juni 1901. Gerichts\{hreiber Gehring.

[26732] Bekanntmachung. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schreinermeisters Johann Wolter in Herzogen- aurac<h wurde mangels einer den Kosten des Ver- fahrens entspre<henden Masse na< Anhörung der Gläubigerversammlung eingestellt. Herzogenaurach, 20. Juni 1901. K. Amtsgericht. (L. 8.) (gez.) Haupt. Zur Gealtinbicanis K. Amtsgerichts|chreiberei. (L S) Dfter, K. Sekr.

[26708] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren « über das Vermögen des Staatsantvaltschafts-Sekretärs Adolph Saabel zu Insterburg wird, nachdem der in dem Vergleihs- termine vom 5. Juni 1901 angenommene Zwangs- vergleih dur<h rechtéfräftigen Beschluß vom 5. Juni 1901 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Insterburg, den 20. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

[26710] S R Das Konkursverfahren lber das Vermögen" des Buchbinders und PasFierhändlers Q P. Sfkov in Jhehoe wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Jhzchoe, den 19. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. 4.

[26709] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Paul Johanu Kroll in Lägerdorf wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Itzehoe, den 20. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. 4.

[26752] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Gastwirths Ernst Heinrich Göbel-Schubert in

Johanngeorgenstadt wird na< erfolgter Ab-

haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Johanngeorgenstadt, den 21. Juni 1901. Königliches Amtsgericht.

[26739] Konkursverfahren. Das am 12. September 1899 über das Vermögen der Firma S. Heimann, Manufa gn in Kaiserslautern, vertreten dur< ihren alleinigen Inhaber Iakob Heimann, Kaufmann in Kaisers- lautern, eröffnete Konkursverfahren wurde nah re<tskräftig bestätigtem ZwangtverglerVe und ftatt- grearrem ry e mge dur< Beschluß des Kgl. Amtsgerichts dahier vom Heutigen wieder aufgehoben. Kaiserslautern, den 21. Juni 1901. Kal. Amtzgerichtsschreiberci. Koch, Kgl. Ober-Sekretär. [26675] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das * gn des Puhwaarenhändlers Heinrich Sil n hier wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 13. April 1901 angenommene Zwang ergteny du re<tsfräftigen Beschluß vom 16. April 1901 bestä und Schlußtermin abgehalten ist, hierdur< géhoben. Königöberg i. Pr., den 6. Junt 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 7a.

[26738] Konkur@verfahren. Nr. 13 461. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kartonnagefabrikauten Stengelin in Lahr, Jnhabers der G. Stengelin daselbst, wurde dur< Beschluß des Ge- Zwangavergleich rechtefräftig bestätigt ist, ausgehoben, ngdôverg s i; Lahr, den 20. Juni oel. Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts: kisenträger. (26762]

Konkurêverfahren. : D k a De S E