1901 / 149 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E ä k g 5 .

ersonal-Veränderungen. Komp. Chef, vorläufig ohne Patent, befördert, v. Schönberg, à la S Zur Arbeiterbewegung. ; die Bestellun da kus weg in mögli ; Ï 8 ; : t E guito des 1. Jäger-Bats. Nr. 12, als Zweiter Offer zum Crain- | Aus Brig (Kanton Wallis) meldet „W; T. B.“ vom gesirigen auth die B E P Cisenproduzenten jeet in S octihrt | Gründung einer Zuerfabrik im mexikanis<hen Staat e | Hafer niedriger, lofo pr. 2000 Psd. Zollgewicht 120—125. Russische Königlich Preußische Armee. | depot des XII. (1. K. S.) rit E S Chef via e las Tage, daß die am Simplon -Tunnel beschäftigten Arbeiter Aufträgen für die nächste Zeit verseh-n find und der Bedarf im Aus- ; : era Cruz. sen pr. $000 Pfd. Zollgewiht —,—. E S 1. Königs-Hus. Regt. Nr. 18, zum Nittm und O S rab ortiaunig ganz unerwartet in den Ausstand getreten sind und Ruhestörungen * lande wieder weniger beshränkt zu fein scheint, giebt man si d Zeitungsnachrihten zufolge ist in New Orleans kürzlih die Danzig, 25. J (V. T. B.) Getretid ;

Beamte der Militär-Verwaltung. Patent, befördert, Frhr. v. rit\<, à la suite des Karab. Regts., unter | verursacht haben. Hoffnung hin daß die Preise wieder steigen werden, um a er | Mexican Sugar Refining Co. mit einem Kapital von 600 000 Doll. | loko geshä slo8 Umsaß 10 t, do. inländi Ä Ee b emarkt. Weizen Dur Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 1. Juni. | dem 1. Juli d. J. in das Regt. wiedereingereiht. Geri>e, Hauptm. | Der Ausstand der Bergarbeiter in La Motte d’Aveillans als die jeßt üblichen Säße zumeist nicht einmal die Herstellun tale = 2 520 000 M) gegründet worben. Die Gesellfhaft soll von | do. inländischer ‘hellbunt 171,00, do. Transit, h bunt R 18600 Stad, Siemers, Rohde, Intend. Näthe von den Intendanturen | und Battr. Chef im 2. E Nr. 28, vom 1. Juli d. J. ab zur | (vergl. Nr. 139 d. Bl.) is, einer Meldung desselben Bureaus aus i dele : 9 inanzleuten aus New Orleans und New York unterstüßt sein. Die- | do. hellbunt 134,00. Rog en lofo unverändert inländischer 131.00. des V. bezw. 11. und X1V. Armee-Korps, zu denen des XIV. bezw. Dienstleistung beim Stabe der 1. Feld-Art. Brig. Nr. 23, Wagner, | Grenoble zufolge, heute beendet, nahdem sich die Bergwerksgese[l- Die Eisenproduktion -und Ausfuhr Schwedens stellten si< im elbe hat si< die Förderung der mexikanishen Zu>erindustrie zur | do. rer und polnischer um Transit 9400 (00, ITI. und V. Armee-Korps zum 1. Oktober 1901, Dr. Behrens, | Oberlt. im 7. eld-Art. Regt. Nr. 77, vom 1. Juli d. J. ab zur | saft verpflichtet hatte, se<s Monate bindur< nur 15 % ausländische ersten Vierteljahr 1901 (und 1900), wie folgt: Produktion: Noh- Aufgabe gema<t und soll im Staate Vera Cruz auf der Pflanzung | große (660—700 g) 136,00, Gerste kleine ( _—660 g) 128 O Rath von der Intend. des I1I. zu der des 11. Armee-Korps, Dienstleistung beim Stabe der 4. Feld-Art. Brig. Nr. 40, kom- | Arbeiter zu beschäftigen. eisen 140 700 Tons (146 200) Luppeneisen 48 600 (45 500) ero am P n ane lusse 6250 Acres (= 2500 ha) erworben er linptsGer 130,00. Erbsen 142,00. Spiritus Loo Nabe

o t l s

SFntend. Rath, Dr. Jushke, Intend. Assessor, Vorstände der mandiert. olling, Vize-Feldw. im 13. nf. Regt. Nr. 178, / Bessemer-Ingots 21 200 (21 400) Siemens- „c; um daselbst Rohrzu>ker anzubauen. Die Zuckerfabrik, welche | tiert —, nicht kontingentiert —. Civäanturen der 18. Div. bezw. der Garde-Kav. Div., diese gegen- | Dodel, Unteroff. im 2. Königin-Hus. Regt. Nr. 19, zu Fähn-- Technik : (43 500). Ausfuhr: Roheisen 8500 (9200) O lo (1000) von einer New Yorker Firma gebaut werden soll, muß bis zum 1. Fe Bredlau, 25. Juni. (W. T. B.) Schluß-Kurs 0 seitig, zum 1. November 1901, verseßt. rien ernannt, R | Luppeneisen 3400 (2900) Stangeneisen 29 000 (18 600) schaftlichen Se sein. (Nah einem Bericht des landwirth- | L-Pfdbr. Litt, 4. 98,00, Breslauer Diskontobank 88, 50 Breit 4. Juni. Möhle, Schreiber, Rendanten bei den Unteroff. Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 13. Juni. Die in Berlin eingetroffenen Mitglieder der Institution Sonstiges Eisen 2000 (3600). Main achverständigen / bei der Kaiserlihen Botschaft in | Wechslerbank 103,00, Kreditaktien —,—, Bankv. Vorsulen in Neubreisa<h und Wohlau, zum 1. Oktober 1901 gegen- | Müller v. Berne> S lar Karab, Megt., \(éibet - behufs Ueber- | f Vloobrionl VBUggora (f. Nr. 148 d. Bl.) widmeten Während des ersten Vierteljahres 1901 waren in Schweden 8PM 144,00, Breslauer Spritfabrik 171,00, Donnersmark 18650 Katto- seitig versegt. iritts zur Kaiserlichen Schußtruppe für Südwest-Afrika mit dem | den gestrigen Tag einer Beau E Werke und Anlagen 483 Hochöfen im Betrieb, darunter 23 Bessemer- und 41 Martinöfen d wiger 177,25, Oberschles. Eif. 109,75, Caro Hegenscheidt Akt. 106,50 Juni. Jesse, Kanzleirath, Intend. Registrator, von der | 11. Zuli d. I. aus dem Heere aus. von Siemens u. Halske. Früh Morgens ging die Fahrt mittels gegen 487 Hochöfen, woruuter 21 Bessemer- und 40 Martinöfen im B Nenezuela. Oberschles. Koks 131,00, Oberschles. P.-Z. 107,00; Opp. Zement S i A / L Dampfer nah dem neuen großen Kabelwerk am Nonnendamm gleichen Abschnitt des Jahres 1900. (TPhes Board of Trade Journal.) Aufhebung von Ausfuhrzöll d Erhö 110,00, Giesel Zem. 107,50, L.-JInd. Kramsta 153,50, Säles. ement 1901 verseßt. 47, Unl, v, Löben, Major à la suits des 9. Inf. Regts. | hinaus, welches mit seinen modernen, in vollem Betriebe befindlichen E Auf\Viaas auf die Einftuß Vet an V rhöhung des | 148,00, Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 197,50, Bresl. Delfabr 6. Funi. Zipp, Intend. Sekretär, von der Intend. des Nr. 133, unter Belassung in feiner Stellung als Intend. Rath bei | mascinellen Einrichtungen das lebhafte Interesse der Gäste erwe>te. Da Î cietnia bat vou L O 9 e 8 Ausf Se x Ne- | 73,50, Koks-O ligat. 96,00, Niederschles. elektr. uns Kleinbabn esell. xXVIIL Armee-Korps zu der der 21. Div., Hoerter, Direktor des | der Intend. XII. (1. K. S. ) Armee-Korps, mit der Erlaubniß zum | wegen der Kürze des Besuchs das Stammhaus der Firma in der Mark- Bulgarien. Kakao, Baumwolle und Vieh auf ehoben A e für 9 auf Kaffee, schaft nic ellulose Feldmühle Kosel 147,50, Obers e Militär-Brieftaubenwesens, zum 1. Oktober 1901 von Cóln nah Berlin, | Tragen der Uniform des 2. Gren. Negts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, | grafenstraße in das Programm der Vorführungen nit eiuges{lossen elen eug e 4 Maarenetibr Di Zollstellen" als Transifabaabe u P beben Auf M M die | Bank-Aktien 115,00, Emaillierwerke „Silesia“ 126,50, elite verseßt. E König von Preußen, mit den vorgeschriebenen Abzeichen, der Abschied | werden konnte, brachte das Berliner Werk die interessante|ten seiner den Sechafenbehörden des Fürstenthums geforderten <8 JE: ¿ ie von | die Einfuhrzölle auf 25 0/6 erhöht. (Gaceta otfci os 2a Y /o auf Gleftrizitäts- und Gasgesellschaft Litt. A. ——, ba So T E 7. Suni. Frank, Kohlmann, Intend. Sekretäre, von den | bewilligt. v. Stammer, Rittm. und Eskadr. Chef im 1. Königs- | Erzeugnisse hier draußen zur Vorführung. Meßinstrumente, Telegraphen- i müssen seitens der Sanitätsbehörden dedient 4 Safens Passe ' icial v. 29. April 1901.) | 112,00 Br. ntendanturen des XVI. Armee-Korps bezw. der 38. Div. gegenseitig, Bol Regt. Nr. 18, in Genehmigung seines Abschiedsgesuchs mit und Telephon-Apparate, die neuesten Signal- und Kommando-Ein- #4 t welchen dié betreffenven Waaren zur E e Don K Magdeburg, 25. Juni. (W. T. B.) Zugerbericht. iester, Intend. Sekretär, von der Intend. der 34. Div. zu der des ension und der Erlaubniß zum Forttragen der Regts. Dein mit | ri{<tungen, Röntgen-Vorführungen von größter Vollkommenheit, Zeugnisse sollen den Ursprungsort der für Bulgarien P ; a Tägliche Wagengestell i | ornzu>der 88 9/9 ohne _Sa> ——. Naprodukte 75% o. S. 11. Armee-Korps, zum 1. Juli 1901 verseßt. Kliewer, Bureau- | den vorgeschriebenen Abzeichen zur Disp. gestellt. v. Criegern, | Wassermesser, welhe hier ausgestellt waren, boten ein Bild von | Waaren, sowie das Datum ihrer Absendung aus dem Urs mmten L gena ellung für Kohlen und Koks e Stimmung: Nuhig, ohne Geschäft. Krystallzu>er 1. mit Sa> Diätar von der Intend. der 2. Div., zum Intend. Sekretär ernannt. | Oberlt. im 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107, mit Pension | der vielseitigen Thätigkeit dieses Hauses. Alsdann fuhr man angeben. D rsprungsort / er Nuhr und in Dberschlesien. 28,959. Brotraffinade Il. ohne Gaß 29,20. Gem. Raffinade mit Sack 9. Juni. Klein, Regierungs-Baumeister zu Frankfurt a. M., | und der Erlaubni zum Tragen der Armee-Uniform, gane na< dem Dynamowerk in Charlottenburg. Hier bot sih wiederum Einer besonderen Beglaubigung seitens irgend einer andere An der Ruhr sind am 25. d. M. gestellt 16928, nit 28,95. Gem. Melis mit Sa> 28,45. Stimmung: —. Rohzu>er zum Garn. Bauinsp. ernannt. : i __ L. im 10. Ins. egt. Nr. 134, fnit Pension, der Abschied be- | eine Fülle des Interessanten, vornehmlih im Bau der Dynamo- Yokfalbehörde bedürfen 08 die genannten Zeu nisse ebe foi N Aeg Up feine Wagen. L Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Juni 9,30 Gd. 10. Juni. Berndt, Stellenanwärter, als Geheimer Sekretär | willigt. ag (Hans), Lt. im 7. Feld-Art. Regt. Nr. 77, mit | maschinen aller modernen Systeme und der - verschiedensten die Gesundheitäväse, g nsowenig wie G In- Oberschlesien find am 25. d. M. gestellt 6074, nicht 9,39 Br., pr. Juli 9,274 Gd., 9,324 Br., pr. August 9,35 Gd. bei e Su Lie as ac Sts Gat u Pension zu den Offizieren der Nes. dieses Regts. übergeführt. E e von Singen für /100 Pferdestärke bis wu 1000 S rebtzeitig gestellt Teine Wagen. a R 9 28 Se E 8,80 Gd., 8,85 Br., pr. Jan.-März - Junt. Winger, Kanz ei-Diätar, zum Geheimen Kanztet- C Santa ; Ga L >+{-bg, | Pferde ärten un arüber, gerade von den eßteren bot f< eine G e E ' “D, L. uhbig. Setretär im Kriegs-Ministerium ernanni l | Jm Sanitäts-Korps. 17. Juni Hr. Korner robe, | flatilide Anzahl dem Blide dar, Auh eine Zusammenstellung Vereinigte Staaten von Amerika. % Hannover, 25. Jurl, (W. T. B) 396 Hannov. Pro- 13. Juni. Gutzeit, Ober - Zahlmstr. von der 2. Abtheil. Quitpold von Bayern, zum Ober-Stabsarzt und Regts. Arzt dieses von Apparaten für die in Vorbereitung efindlichen Versuche elek. Fristverlängerung für die Natifizierung von Nezi- | Ei Nach den statistishen Ermittelungen des Vereins Deutscher binzial - Anleihe 96,50, 4 9% Hannov. Provinzial - Anleihe 103,00, 1. Garde-Feld-Art. Regts., auf seinen Antrag zum 1. Iuli 1901 mit | Regts. befördert. Dr. Haferkorn, Stabs- und Abtheil. Arzt der | trischen Fernschnellbahnbetriebes (Transformatoren, Motoren, Aus- prozitätsverträgen. Für einige der von der Mteaterin ber Ms, Eisen- und Stahlindustrieller belief si< die Roheisen- ce /o Hannov. Stadtanleihe 96,20, 4 9/6 Hannov. Stadtanleihe 102,00, Pension in den Ruhestand verseßt. 9. Abtheil. 2. Feld-Art. Regts. Ir. 28, als Bats. Arzt in da schalter, Umschalter, Sicherungen, Führertish, Leitungsführung und einigten Staaten auf Grund der Sektion 4 des Zolltarif fet A b erzeugung des Deutschen Reichs (cini Luxemburgs) im Tell unkündb. Hannov. Landes - Kredit -Dblig. 101,60, 4 %/% kündb. 14. Juni. Die Zahlmeister: Lange vom Schles. Pion. Bat. | Z. Bat. N Inf. Regts. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern Stromabnahme) konnten besichtigt werden und zwar in Funktion, bei “esGlofiénen Neziprozitätsverträge ist neuerdings die Natifikatio sfrist Monat Mái 1901 auf 676774 &; darunter befanden ih 4 O Frevis Bg: L 4 °/0 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 96,00, Nr. 6, S<öps vom Fuß-Art. Regt. Nr. 10, Just vom Thüring. verseßt Dr. Voigt, Stabs- und Bats. Arzt des 2. Bats S Ent der eine gegenwärtig zur Prüfung aufgestellte Hohspannungs-Drehstrom- bis zum März bezw. Juni und November 1902 verlängert ad d Puddelroheisen und Spiegeleisen 111998 t, Bessemerroheisen i /o Hannov. Straßenbahn-Oblig. 98,50, Continental Caoutchouc- eld-Art. Regt. Nr. 19, Rie>mann vom Großherzogl. Mecklenburg. | Reats “Prinz Friedrich August Nr 104, in gleicher Eigenschaft in vas maschine für 13 500 Volt zur Stromabgabe benußt wurde. Ferner und zwar für diejenigen mit Großbritannien wegen der west discen 44038 t, Thomasroheisen 392544 t, Gießereiroheisen 128194 t. het n 495,00, Hannov. Gummi-Kamm-Komp.-Aktien 197,00, üs. Negt. Nr. 90, Feuring vom Inf. Regt. von Voigts - Rheß 9. Bat Schützen- (Füs.) Regts ‘Prinz Georg Nr. 108 verseßt und unter | wurden Bahnmotoren, Grubenlokomotiven, Gesteinsbohrmaschinen und Kolonien Barbados, Turks- und Kaikos-Inseln, Jamaica vi Ra ; t Die Erzeugung im April 1901 betrug 651944 t, im Hannov. Baumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 37,50, Döhrener Woll- 3. Hannov.) Nr. 79, Ladwig vom Inf. Negt. Nr. 132, zu Ober- | dem 30. Juni d. J. von dem Kommando zur Universität in Leipzig enthoben sinnreiche eleftrishe Schiffssteuerapparate in AigensGen genommen. sowie wegen British Guyanas (Trinidad hat auf das Zirstäandolötnn a, | Mai 1900 722212 t. Vom 1. Januar bis 31. Mai d. I. De und Kämmerei - Aktien 150,20, Hannov. Zementfabrik- ablmeistern befördert. Möhring, Dber-Roßarzt vom Remonte- | Hr ‘Sfkroscher, Stabs- und Bats. Arzt des 2. Bats "Schüten- Außer dur die großen Montage- und Wikelhallen führte der Weg des Vertrags verzichtet), ferner für diejenigen mit der Araentinifc@en wurden 3 320733 t (gegen 3 407 840 k im gleichen Zeitraum des Vor- T 125,00, Denense (Eichwald) Zementfabrik-Attien 85,00, epot Daerenklau zum 1. Juli 1901, P oppe, Zahlmstr. von der (Füs.) Regts. Prinz Georg Nr "108, unter Belassung in dem Kom- dur cine Anzahl von Werkstattsräumen, welche verschiedene Einzel- Republik, mit Frankreih und mit Dänemark wegen e n el jahres) hergestellt. üneburger Zementfabrik-Aktien 128,00, Ilseder Hütte-Aktien —,—, 2. Abtheil. Feld-Art. Regts. Nr. 75, auf ihren Antrag mit Pension So ie Universität in Seiptia, als Abtheil. Arzt in, die 2. Abtheil. | arbeiten für diese Fabrikation (z. B. Pelttefel d der Isolationsmate- St. Croix. OFN D Me Hannov. Straßenbahn - Aktien 74,00, Zu>erfabrik Bennigfen-Aktien

i \ i i i cis S 3 i A I de ti if si î d a i i 4 . in den Ruhestand verseßt. 9. Feld-Art. Regts. Nr. 28 verseßt. Dr. Vetter, Oberarzt im rialien, Bearbeitung der Eisenbleche, Schalttafel-Apparaten- und Wider- E Ge Fel aft Heutigen aag GeEru ter GesARESibab in A 20 j abrik Neuwerk-Aktien 78,00, Zuckerraffinerie Brunonia-

Z N ». Inf. Regt. Prinz Friedri< August Nr. 104 ier d 1. Suli standsbau und vieles Andere) zeigten. Zum Schluß greifen wir aus 2 ; j ; A Frankfurt a. M. ei t y ; : Königlich Bayerische Armee. 5. Inf. Regt. Prinz Friedri August Vir. , unter dem 1. Juli r M Das Geseben E fen Bat dec Die “Faerätbe, di Der Waarenverkehr in den einzelnen Häfen der Ver- rf a. c. eine Zweigniederlassun zu errichten, die Frankfurt a. M., 25. Juni. (W. T. B. ¿ der E es Gesehenen no< den Bau d rehfeldmeßgeräthe, die einigten Staaten von Amerika im Fidfal iee N statutenmäßig vorgeschriebene Genehmigung ertheilt. Lond. Wechsel 20,405, Pariser do. oa M L Rae

Offizi Fähnri E Beförd E E Hue in Leipi omiandiert. Dr. Braunsdorf, Massenfabrikation und den Probierraum für Bogenlampen, sowie das E G U : (De - | be i : in-Bat. Nr. 12, in das Schützen- (Füs.) Regt. | drr e 2H ‘uhg: L ESTS ! Be! N o M e O ; L 1 / : i 7 IEDO E ffiziere, Fähnriche 2c rnennungen eförde Oberarzt im 1. Train-Bat. Nr. 12, in das Schützen- (Füs.) Regt woblassortierte Lager fertiger gängiger Maschinen und Apparate heraus. Bedeutung New Yorks als Hafenplat. Ueber die Geschäftslage 1m Regierungsbezirk Oppeln 3 9% Reichs-A. 89,30, 39/% Hessen v. 96 86,50, Italiener 96,40, S

rungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. 4. uni. | Prinz G Nr. 108 verseßt. Dr. Stü z _ Ast. Arzt 1 i h ; L L G Ó 4 TRe ; “Kre X » : S PP E

0 t a fr E fe E M e n S btucren RAOO i era Ly E a 2 db L rey rg: G ri, Auf einen Besuch der in der Nähe liegenden beiden neueingerihteten De den Waarenverkehr zwischen den Vereinigten Staaten von E Jahres 1900 äußert sih der Bericht der zuständigen Le P Anl. 25,90, 5 9% amorî. Rum. 91,80, 4 2/9 ruf. Konf. 99,60, Fe ts. Prinz Karl von Bayern, unter Enthebung vom Kommando Arzt im 10. Inf. Regt. Nr 134, in das 1. Train-Bat “Nr. 12 ‘verseßt. Werke für Glühlampenfabrikation und Eisenbahnsicherungswesen mußte Amerika und dem Auslande ist New York bei weitem der wichtigste E Kohlengruben wie Großhandel haben nah /9 Ruff. 1894 96,10, 4% Spanier 71,00, Konv. Türk. 24,40 gts. Í L / ; ( : ( Arz . Inf. Regt. Nr. 134, in das 1. Train-Bat. Nr. 12 verseßt. | it Rücksicht auf die zur Verfügung stehende kurze Zeit verzichtet Hafen. Im Fiskaljahr 1900 erreichte die Waaren-Ein- und Ausfuhr wie vor ihre angestammte Kundschaft im Bezirk gleihmäßig verforgt, Unif. Egypter 107,40, 5% Merikaner v. 1899 97,30, Reichsbank

zur Dienstleistung im 1. Ulan. Regt. Kaiser Wilhelm I11., König | Dr. Xylander, Unterarzt im 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, i n E s Í A J „i Ur aren Sine sodaß der leßter iner wirfliden @ S ; 153,50 ädter 12 n Bt in den etatsmäßigen Stand des erstgenannten Regts. | Schulz, Unterarzt im 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107, a S Besrhliquyg des Dur e Eee e Stealis E V Me S R DIME n R A Pi E L g batte s E bon E R Ja ene geen 133,50, Münild, Krebit 109.00, Nati: 4 D e E E verseßt. L unter Versetzung in das 9. Inf. Regt. Nr. 133, Wilms, Unterarzt | a Literfeld C pon T R : u g 9 „Aus 2 AEEESE 200 20%, veausenden Vesammiwerlys | günstigen Geschäfts it Aufbi 2, ung. L | dita 950 Adler arat a Z 11, Juni. Hextog Ludwig Wilhelm in Bayern König- | im 15. Inf. Regt: Nr. 181, ech Assist. Aerzten befördert. | nah LGterkle E E Se De at id ga eie Ebtbe niker Veo Vort Paiferte AG M I E Gegen 23 527 317 t in 1899), was cine S oed von L Id Oeiba: (A ‘Wleftrizitit ‘192,00, ‘Schucfert 140.00. Docbit Faches 335 00: liche Hobeit, zum Lt. im 3. Chev. Regt. Herzog Karl Theodor und | Dr. Koerner, Sberitabs- und Regts. Arzt des 3. Inf. “Regts. | rom Nored e Le Km ange ITeGe : rem.in 001 0 le CIGaA T1 zisferte 1h auf 537 237 282 Doll. oder | deutet. Der K fan S FANTA 99/0 Ve- |" Bochu 50, Wes i 907 20 Gil. *tt> 19700. zwar unter Stellung à la suite des genannten Iegts. ernannt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, unter Verleihung des einer primitiven Bara>ke erbauten Kraftwerk dem Laien wenig An- 3,21 0/0 des 849 941 184 Doll. betragenden Gesammtwerthes der | bahn „Der K oh lenversand der oberslesisdhen E Lom E L 20 "Bcttbarbbato E10 L E, ven,

4 © Va G p = e s s Es M V, Tes

S Lin Ri Gs S 584 Tai > i : cs O. iehendes, is : so i \ Technike j j Finfuhr, und die Ausfuhr über New Y f 518 834 47 : I Sun b. Wissel, & fer, Unteroff. des 3. Train- | Charakters als Gen. Oberarz G s Abschieds- | ziehendes, ist aber um so interessanter für den Techniker und speziell Einfuhr, und di zr über New York auf 518 834 471 Doll. od 3 6 E i 4 : ; ; 13.-JU \\fel, Fahnenjunker, Unteroff. de rain- | Charakters als Gen. Oberarzt, in Genehmigung seines Abschieds fir den Elektriker, sind do< auf ihr die grundlegenden Versuche 37,21% der gesammten Ausfuhr der Vereinigten Staaten im Werthe steigerung von 6,6 9/6. Der gesammte Kohlenabsay Oberschlesiens, d. i. lauer Diskontobank 88,80, Anatolier 86,40, Privatdiskont 31.

H. Sitend. des X V1. Armee-Korps zu der des Garde-Korps zum 1. Juli

e

Bats., zum Fähnr. befördert. Morneburg, Major z. D., zum | gesuches mit Pension und der Erlaubniß zum Tragen der bisherigen Z C O E R ADASD e | eint Me Ora T9 S: An le E L i t ; Kommandeur des Landw. Bezirks Landau ernannt. Üniform mit de vorgeschriebenen Abzeichen zur Dip zestellt. ¿eits zuerst gemaht worden, Drebstrom in einer Spannung von 10 000 Volt v 1 394 483 082 Doll. Weder in der Einfuhr no< in der Ausfuhr St Fd PT AVse, A avjay an Zink- und Bleihütten, Cisen- und s Seen E: (Schluß.) Desterr. Kredit-Aktien 203,30, 14. Juni. Prinz Ferdinand Maria von Bayern Köni : i ael E direkt von den Fahrleitungen abzunehmen und in die Wagen einzu- wird New York von irgend einem anderen Hafenplaye der Vereinigten | S ahlhütten, an Koks- und Cinderanstalten, fowie die Eisenbahn- und Prange en —,—, Lombarden —,—, Ungar. Goldrente —,—, Gott- j rc a o S C E E daß dadur Gefabren für das Leben mitf Staaten übertroffen 2 D g Schmalspurbahn-Versendungen und die Wasserverlad E D ardbahn —,—, Deutsche Bank 188,70, Disk.-K liche Hoheit, zum Lt. im 2. Schweren NReiter-Regt. Erzherzog Franz führen, ohne daß dadur< Gefahren für das Leben mitfahrender Perfonen RERCL : is y Przemsafluß, belief sich i E A Ne jerverladungen auf dem Dresd B nk "13 (e isf.-KRomm. 174,90, Ferdinand von Oesterreih-Este und zwar unter Stellung à la suite eintreten. Da nur die Anwendung fo hoher Spannungen es ermöglicht, Nächst New York sind die wichtigsten Häfen nah ihrer Be- | d f Of Soi tef sih in 1900 auf 22 929 323 (egen 21 760 478) t, h L j A Berl. Handelsgef. 134,50, Bohumer Gußst. des genannten Regts. ernannt. den Wagen auf längeren Stre>en so viel Energie zuzuführen, daß fie theiligung an der Ein- und Ausfuhr der Vereinigten Staaten im | Ob rs{lesier erung E lo. Don diesem gesammten Absaß hat 171,30 i nion N! F j Gelsenkirchen —,—, Harxener 15. Juni. Hauser, L. des 2. Train-Bats., zum Zweiten Geschwindigkeiten entwi>eln können, die über das bisher erreichte Fisfaljahre 1900 die folgenden: Boston und Charlestown mit ershlefien allein 17 832 119 t mit der Gisenbahn verladen, wovon Gor Mot L Laurahütte 197,20, Portugiesen —,— 19, QUNL P COEE R t N | Maß binausg s diese Versuchsb 8 Wi 5 184 391 494 Doll. oder 8,220/6 Baltimore Md. mit 134 575 657 na dem Inlande 12 545 936 (gegen 12 028 366) t gi d.i. mehr 4,30 Italien. Mittelmeerb. —,—, Schwei tralbahn —,— Offizier beim Traindepot 11. Armee-Korps ernannt. ci: Iolfäwi e | Maß binausgehen, so kann diese Versuhsbahn als Wiege des / Doll. oder 8,2209/9 Baltimore Md. mit 134 575 657 Doll. | Die Ausfuhr ftie 0 \gegen 14 gingen, d. i. mehr 4,3 9/6. Rordostb E etzer Zentra ahn —,—, do. 16. Juni. v. Oelhafen, Oberst z. D.,, zum Kommandanten Statistik und Volkswirthschaft. | künftigen Schnellbahnbetriebes angesehen werden. Die englischen Ber 6,00 9/9 New Orleans mit 133 349 575 Doll. oder 5,93 9/9 bat E r 18 “A 4 664 633 & in 1899 auf 9 286 183 t’ in 1900, Sa E N Union —,—, Jtalien. Meridionaux —,—, des Truppen-Uebungsplatzes Hammelburg, Lang, Major und Komp. O Ta dio Ls E | Gâste besichtigten denn au besonders eingehend die fahrende Loko Phisadelphia mit 130 272033 Doll. oder 5,80 9/6 San Francisco fo iv Z tio "Be Î efi E Jen 11,7 %/0 erfahren. Die von der Kohlen- Ao Rei onbahn —,—, 95% Mexikaner —,—, Italiener Chef im 18. Inf. Regt. Prinz Ludwig Ferdinand, zum Bats Der Handelsverkehr des Deutschen Reichs mit den | motive mit ibren dreitheiligen Stromabnehmern und ihren Schuß- mit 88 237 916 Doll. oder 3,92 0/6 Galveston mit 87 111 069 Doll. ünstic n Geschäfts lihrten Preisfteigerungen ind nit allein vou der | aisgemei lo Lci feAnleihe ——, Schuäeet 192,00, Anatolier 86,50, N betr T E Reg. Orff R t d zu a7 anf, einzelnen Ländern 4897 bis 1899. | einrihtungen-und fuhren alsdann mit dem elektrischen MWannseebahn Mer 3,88 %/o S Savannah mit 38682 021 Doll. oder 1,72 9/6 und gingen B Uge Verd orgerues worden, fondern sie waren gewisser- F eln Mee Ie 191,00, Northern 95,50. Regt. Prinz Ludwig Ferdinand, Bolte, Oberlt. des 8. Inf. Negts. Das Kaiserliche Statistishe Amt hat soeben von dem ersten den | ¿uge nach Berlin zurü. _Ein Theil derselben hatte sich {on vorher s ewpors News mit 37 655 151 Doll. oder 1,68 9/0 ufrecht L T METN B un A Gleichgewicht des Grubenhaushalts Oktober BE 50 . Juüni. (W. T. B.) Rüböl loko 61,00, pr. Großherzog Friedri<h von Baden, im 22. Inf. Negt. beide unter | Jahreshandel von 1900 darstellenden Bande (135) der „Statistik des | abgezweigt und die von Siemens u. Halske gebaute Fernspre<-Ver- Ful wine andere Reihenfolge ergiebt fih, wenn man Ein- und Aus- | Steigerungen e 7 hrer Das E ne der Arbeiter haben fortgeseßt D gt n D 4 A de Y O Beförderung zu Hauptleuten, pp Notb ohne Patent, zu Komp. | Deutschen Reichs“ (Verlag von Puttkammer u. Mühlbre<t, Berlin) : | mittelungsanstalt 111 besucht, t wee das neue Vielfachschaltsystem L gronten E E ut Einfuhr anbelangt, so folgt | im Beribtsjabr 69 147 ( On T Ee E BE es 34 9% Va, Stactsanl E e e M s LERE Es 87,15, j 7 N A: Se E A 2 u N E, Le C E L d A ( n O. 1 bér Vir j > 5 if > zetide n Tonfti Lew 7 , wie »e É 1 Bos e (T E SEES R L ‘ge : 9) Arb „d. 1. 9,06 d Ps A ° . 99,4 eSdner adtanlI. v. 93 96,5 Chefs, Mohr, Hauptm. des 4. Feld-Art. Negts. König, zum Der Verkehr mit den einzelnen Ländern im Iahee 1900 unter Rer- | der Firma mit dem automatiscen S Tußzzeihen und den fJonjtigen ed ort, wie au< beim Gesammthandel, Boston mit Charles- | \{äftigte Or Se E ») Arbeller, d. l. 9,90 °/o mehr, be N p 50, 2 V Ie es < E19. « , 4 PLEE G L C : E Ar da S b c votiter Stelle - F020 ( dg 1te, zahlte an Löhnen 66 400 710 (gegen 54 690 90 f Dla deutsche Kred. 170,00, Berliner B t D É She K KFold-9 No Nouhier Sh é f able Fabre 186 3 1899* das erste Heft | Neuerungen in großem Maßstabe zur Anwendun ekommen ift. own an zweiter Stelle mit 72 195939 Doll. oder 8,49 % des Ge S ot S na 1E gegen 54 690 307) 4, was etner V S Jan F resd. Kreditan Battr. Chef im 8. Feld-Art. Regt, Neuhierl, Oberlt. des | gleichung W den Zahlen der Jahre 1897 bis 1899" das erste Heft | Fu für di E E e inbilden R: Gotb f sammtwerthes der Einfubr na den Vereinicten Stacten Ln Figkal, | Steigerung von 23,60 0/o gleihkommt, während diejenige des Jahres 1899 | 19,00, Dresdner Bank 132,00, do. Bankverein 110,00, Leipzi g 4. Infanterie - Regiments König ilhelm von Württemberg, herausgegeben, welches den gesammten Außenhandel Deutshlands mit | Kuch fUr die engen amen war inzwischen ge]orgt worden ; he jahre 1900. Sod fol Milapol retntgtlen Silaaten im ¿xisfal- | nur 8,02 9/6 betragen bat. Da die Belegschaft 9 56 0/ va E Sächsische do. 135,00, Deuts S 1M, s 0. S<will, U. des 10. Inf. Regts. Prinz Ludwig, Bek, Qt. des | Großbritannien in den vier lezten Jahren enthält. Dem umfang* | besichtigten Potsdam (Fiedenpairve und Sanésouci) und unternahmen 610% San Fra Fgen La TA mit 51 866 002 Doll. oder | hat, die Produktion aber ile uit 47 9) T alex: i lo elei RD Straßenbahn 185.00 Dauapf{chiffabrts. Gef e Eibe O SaAIE 19. Inf. Regts. König Victor Emanuel 111. von Italien, Sigl, | reichen Tabellenwerk geht eine kurze Besprechung der Entwickelung des | am Nachmittag eine Dampferfahrt auf der Havel, welche sie alsdann Y /0, Sl Yrancieco mi 7 869 628 Doll. oder 5,63% hlenmäßig eine tos 9,æ( ‘0 gewach]en 1k, 10 ergiebt fl 27 04 Le a Ö „Wel. ver. - un es A ry E AE E N A Os U GISTRBLLELS ) L E s q G s S | e N tei e UR o E 4 Baltimore 9 045 279 Do L E Le O 0, | zahlenmäßig eine weitere Abnahme 9 9 j 2 137,00, Säcbs.-B3hm. 4, 2 5 U. des 1. Iâger-Bats., sämmtli unter Stellung à la suite | deuts englishen Handels im leßten Jahrzehnt voraus. Der Gesammt- | ¿U-Ler Villa Siemens in Wannsee führte. t Ls S AE Doll. oder 2,24 9/0, New „Prleans mit K OPMn arti befand sich Ri der: L S RRY Fe gesellschaft Es hm. Dampfschiffahrts-Ges. —,—, Dresdener Bau- ihrer T E zu Erziehern am Kadettenkorps zum 12. Sep- | werth* des Spezialhandels mit SroyorranuSex betrug 1900 oder 1,80 %. oder 2,06 9/9 und Chicago mit 15 309725 Doll. | junktur des Kohlenmarktes, gleichfalls in zußerordentli® nstiger Leipzig, 25. Juni. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) Oester tember d. J., ernannt. Lochner, Oberlt. à la suits des 4. Inf. in der Einfuhr in der Ausfuhr Fh bio 9 : i E Nerfas i S 1g LAO f ( Uni Se b a QrIA S A i . Ö t ; E ai ee : tr » > : Le É 7 0M \ j ) j 1 > Aus ) r NMerei n S c «N Berfassung, troßdem îin der Eise d ç p reihishe Banknoten 85,10, 3 9% S ç c Regts. O Wilhelm von Württemberg, in dieses Regt., See- | einsließlih der Edelmetalle 840,7 Mill. Mark 912,2 Mill. Mark | Handel und Gewerbe. E o tat: ut der De Se E 2 EOT ew Bon an eine râdläufige G D L LSE E us E An cihe 99,60 Leipziger A CNSe iorente 0D, BEN A müller, erlt. à .la suite des 19. Inf. Regts. König Victo s\<licßli Ï i S y 861,8 Ï L | E L i ç c E L A He asen. m Jayre 1: vezifferte fi Fre 9) ta B c s, Uy, e A O Lo e C, Lo ] Emanuel 111. von Italien, v.-Parseval Oberlt vAa S E E e cen nimmt im deuts<en Außenhandel die erste Stelle (Aus den ga Mercpeg ms des I eb sammen gestellten s Trolene Wer New Orleans auf 115 858 764 Doll. oder 8,31 9% Ertetgung A wn E F se g G dor hatte befriedigende } aaren R id wn Sinner E R 1 Feipziger 1 Inf Reat S in L410 Inf Nogat @önia Ni i f S e a 1 C Q R id Tie | Ita en sür Yande : strie“) er gesammten Ausfuhr; die Ausfubr über Baltimore belief si auf h 2 eihnen. Von den 31 Hochöfen Oberschlesiens —,—, Sächsishe Bank-Aktien 136,10, sche 91. Inf. Regts., beide in das 19. Inf. Negt. König Victor Emanuel 111. | ein. Der Merth der 1900 aus diesem Lande eingeführten und dort „Nachrichten Ur Pande! und Znou 115 530 37 | r über Baltimore belief sih auf p p i L ea R verslellens | 1+ Ms : en 0A 4. He V , as 10. é © « [ E 11, nl s L S « 140 LCTCIN A C Cie + C : Z . z s 15 530 378 n M 898 0/ “L ta s L standen (Ende 1900 no 98 0 Tis P N S oden-Kredit-An talt 121,00, F uin E a igs E von Jtalien, Bauer, Lt. à la suits des 12. Inf. Regts. Prinz | hin ausgeführten Waaren berechnet \ih auf 1752,9 Millionen Mark | Großbritannien. 112 las E De A Ua 1 Pra ends n mit Charlestown auf duktio n betrug BAT G48 (acnen 26 DIE e Tos CeE Pro- 175,00, T de Sriverlrcbrit A200 Jute ray e E Arnulf, in das 7. Inf. Regt. Prinz Leopold, sammtli<h unter | und ein\<ließli< der englischen Kolonie in der Einfuhr auf 1253,4 Erbebung des Zu>erzolls. Eine vom 31. Mai datierte oder 6140/6 über Philad 1 bic über Galveston au 89 094 924 Doll. | 23// 0/9 gesteigert. Jn der Beschäftigung der Wal U L E on F vná Aktien 160,00, Leipziger Dantiigaruvüniernha ftien 149,00 iyiune Enthebung von der Dienststellung als Erzieher am Kadettenkorps, zum | Millionen Mark = 20,74 v. H. der deutschen Einfuhr, in der Aus- | General Order“ bes „Board of Customs“ in London, betreffend über San Francisco a F C68 aut L anda LOL oder 5,62%, | seit Beginn des dritten Vierteljahres 1900 p aub dey n war | Wollkämmerei —,—, Stöhr u. Co. Ka spinnerei Laer 1. August d. J. verseßt, v. F u Lt. des 13. Inf. Regts. Kaiser | fuhr auf 1074,7 Millionen Mark = 22,61 v. H. der deutschen Ausfuhr. | Rollziebhung des Parlamentsbeshlusses über die Einführung eines Zuker- vannah auf 38 251 ol Doll I a, er S übér Sa- | eingetreten. Im Verlaufe des leßten Quartals gingen die Vertautts Tittel u. Krüger Wollgarnfabrik 128,25 eninuear Dani arn- » ' 7 è A Y Ent Monté g 5 G-M “i » b M » Ptte F wil n ho A E S 2% T “Cb Æ, A265 E A / 00 401 N J E 21 / un Aus » A E: L: A “. 4 4 a UCITLOL 2 eric 8 T D E K A 1 s d - Dab! Ie des 2. Inf. Regis. Adjutant beim Bezirks-Kommande Der gesammte Handelsverkehr mit den weiteren Hauptländern | zolles, enthält u. a. nachstehende Zoll\äpe: Newport News auf 34 758 323 Doll. oder 2,49 9/6. ie Ausfuhr über | preise \{ärfer, und zwar bis Jahress{luß auf etwa 169 „« | \pinnerei 30,50, Altenburger Aktien-Brauerei 196,00, Hallef l

abn, Lt. des 22. Inf. Regts, Adjutant beim Bezirks-Kommando weist wesentlih niedrigere Umsäße auf, nämli< mit den Vereinigten | Konfiseriewaare anz oder theilweise aus Co E b t ae s DEE (The Foreign irû ; i vet 6 fs 2 a raf ie 177,5 Lei Prriattà BR udwigshafen, zu Dberlts., Jägerhuber, Fähnr. des 18. Inf. | Staaten von Amerika 14604, mit Oesterreich-Ungarn 1235,1 und mit | e elade n, ganz ode heilweile aus as ommerce and Navigation of tho United States.) i O M e E EN urt ung Musitwerke A Portland-Zementtabrik Halle 110,50, E ming) m Regts. Prinz Ludwig Ferdinand, zum Lt., befördert. A Rußland einsließli< Finland 1088,6 Millionen Mark: L Menn die Chokolade mehr als 50 9/9 des Netto- gebraht werden konnten, und es trat li flich g empfi d | Gas-Gesellschafts-Aktien 241,00, Mansfelder e 00 B Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. Füger, Haupteinfuhrwaare aus Großbritannien t, wie au im Vorjahre, wichts ausmah zer enal. Pfun é y liche Arbei S oln e L aR s ah r Pu empfind- | Paraffin- Solaröl-Fabrik 130. E l iger En, e L s 4 i [Uy y 4 : | gewihts ausmaht . . . . Þ gl. Pfund Ï 4 er Arbeitsmangel ein. Der Feinblehmarkt hatte in 1900 Paraffin- und Solaröl-Fabrik 130,00, „Kette tse Elbsch Oberlt. des 1. Inf. Regts. König, Hemmer, Oberlt. des 2. Inf. Garn der verschiedensten Art (außer seidenem und Garn aus Mind- | Benn die Chokolade weniger als 5009/9 des Absak altdeuts<her Bierkrüge in den Vereinigten außerordentli starke Preisabshläge zu verzeichnen nd hi f lich fahrts-Aktien 83,25, Kleinbahn im Mansfelder Bergrevi 2000, Regts. Kronprinz, Ritter Mery v. Quirnheim, Oberlt. “des | viebhaaren), von wel<hem für 150,8 Millionen Mark gegen 146,1 | Nettogewichts ausmaht . . per engl. Pfund i Staaten von Amerika. des Geschäfts in Grobblecen zalt fast dasí (be. inhtli Große Leipziger Straßenbahn 149,25, Leipziger Elektrische Straßen. 9. Znf. Regts. Wrede, Stängl, Vberlt. des 19. Inf. Regts. König | Millionen Mark im Vorjahre eingingen. An hartem Kammgarn 2c. | Konfiseriewaaren aus Zu>ter, sofern dieselben In der keramishen Jndustrie giebt es Spezialitäten, welche in Bezuge von Zinkerzen war insofern eine Aenderung ein etreten ‘als bahn 85,00. M S Viktor Emanuel ITI. von Italien, - im Kommando zum General- ging ein für 82,4 Millionen Mark, an Streihgarn 2c. für 10,9 | außer Gewürz keine weiteren Ingredienzien enthalten den Vereinigten Staaten von Amerika während des anzen Jahres die früher nur geringe Einfubr ausländischer Erze ein D wesentliche Bremen, 25. Juni. (W. T. B.) Börsfen-S@Slußbericht. tabe auf ein weiteres Yahr belassen. v. Vallade, Vberlt. des Inf. Millionen Mark, an rohem, eindrähtigem Baumwolengarn für 16,9 | per cwt l gangbar sind, und deutsche Bierkrüge in altdeutshem Stil nd i Zunahme erfahren hatte. Der Umstand, daß die oberschlesischen Schmalz höher. Wilcox in Tubs 444 «4, Armour shield in Tubs b-Regts., Kaiser, Dberlt. des 15. Inf. Regts. König Albert von | Millionen Mark und an dergleichen zweidrähtigem für 32,5 Millionen | Kandierte Früchte, „Glacé“ und Met“, aus- dieser Beziehung besonders erwähnenswe E ee of in | Binkerze ein eri m l R OUETICREN En 1 442 4 andere M D n Dienstleis j Sene L n A ç L g E, e Ley Ä ziehung besonders erwähnenswerth, Der son seit etwa | ? ze einen geringeren Zinkgehalt besißen, veranlaßte die Hütten, | S2 D s Marken in Doppeleimern 454 4. Spe> fest. Sachsen, zur Bienit el tung tim Generalstabe auf ein Jahr, Mark. | genommen Pflaumen, Aprikosen und Reine-((laudes 15 Jahren eingeführte Artikel wird jeyt in Massen importiert in ausgedehnterem Maße als bisber reiche ausländische Short clear middl. loko - «A, Juni-Abladung 44 4. aue Beamer, LBerll. Des T, Iu. Regts. Vrffff, zur Ausbildung für den E per cwt i erfreut si< im ganzen Lande, besonders bei den S us Zinkerze zu verarbeiten. Die Leinenindustrie ais E fest. Baumwolle fest. Upland middl. loko 444 A. höheren E O na e 1. August d. J. an zur | In Zu>er oder anderswie eingemahte Pflaumen, westlihen Hauptpläyen, großer Beliebtheit. Auch die Amerikaner [ree Ergebnisse, - während in derjenigen von Wollwaaren Kurse des Effekten - Makler - Vereins. Deutsche Intend. 1 qr gef e abi 5 E 94 Mai, | Anmu sterung für die deutsche Handelsmarine im Jahre | Aprikosen oder Reine-Claudes, au mit sind gute Abnehmer von altdeutshen Bierkrügen, weniger zu die gehegten Hoffnungen nicht erfüllt wurden. Die als Hausindustrie Dampfschiffabrts-Gesellschaft „ansa, 137 bez., Norddeut Lloyd- \{<hiedsbewi unge S Meg iven Ref be, 24. Mai. 1900. | anderen Früchten gemisht. . . . . . . - per cwl Gebrauchs- als zu Dekorationszwe>ken, und von ibnen werden Krüge betriebene Handhäkelei erzielte im Berichtsjahre jedoch befriedigende Aktien 115} Gd., Bremer Vulkan 1554 Gd., Bremer ämmerei Ee d Lt. 4 19 rf Negts. r ito Das uveite „Vierteljahrsheft (des Jahrgangs 1901) zur Statistik Kondensierte Milch, versüßt: mit deutshen Inschriften als Beweis der Originalität bevorzugt. Resultate. Im Holzhandel hatte sih die frühere rege Nachfrage, 172 Gd., Delmenhorster Linoleumfabrik? 162 Br.,, Hoffinann's bd. L din Stalien “zu den Ref Dífuieren dieses Regts. ver- des Deutschen Reichs“ bringt Zusammenstellun zen über die im Mka Sergfirs Lebe E Ei un 5 G Tse Pee nos großer Entwickelung {ähig, denn abs bers lofische El L ito, Es ROT Ire, SOIREES, A SrnlvCamerct Ulti 1394 E eiae qus, Bs , _Ftalien, en Ne}. siziere : «_VET- | S . R e Es i ewa More E s 2 esehen von Kuriofitäten, wie Bierkrügen in Form von info bershlesischen ektrizitätswerke konnten einen ero s n\pinnerei-Aktien 1394 L gt n Stosfel; Qersll a. D. jur Dien. gese | Fe dei den l de Gorelamarine von Vollmatrosen | tegen c Ret Bn E cal. P rerten f unter UY Fase "Muse? Kri wié Bierfrügen in Form von Todtenköpfen | sichen Ausshwung „fesitellen. Der gesammte Gro fbanv el dat in | gym L) 185 020- Juni. „(V T: B) Schluß-Kurse (. Uni, V, , rit a. V., zur Q/192PÞ. gejteul. T > hifai S E E 2 liegen einem Zuschlag von # d. per engl. Pfund. öhmishe Käufer Krüge mit böhmis if g é : 1900 zum theil niht den erwarteten Geschäftögewi io hre ommerzb. 115,00*), Bras. Bk. f. D. 155,00 r e 08 g R Add, 6 R. S de g Qu. eg Det und unbesahrent SP' Ne d e ra S unden ae y Muster find für die Verzollung der alen ausgepanen Waaren R altdeutshen Dierkrüge ert re2 Sbulfleort der Nie die Lage des Kleinhandels im allgemeinen unverändert c Ae Guano, . 82,00, Privatdiotont 33/4 * Hamb. zu den Nel. zieren dieses Negts. verseyt. Parlmann, Wberilt. | i, Gesamm fts de dage Mr Geg ge A Rg ar iten). | iht vorzulegen. Reiner Honig und Milhzu>er unterliegen dem ‘oblenz dem amerikanishen Markte; die feinste und theuerste W war. Das Bankgeschäft bli>t auf ein nur leidlih befriedigendes ordd. Llovd 115,75, Trust Dynam. - labeand eer Persien und_ mi dee Gelosbnis van Trage der Se Gesgmmtzall der angemusierien Vollmatrosey tetrug 19 46 | Zaerzol nes (Shweherhes Hantelsamiblatt vom 10 Junt 1001) F ommt aus Vetlach (New Yorfer Handels-Zeltun e | Iabr M dem Berit der Dir A nl | DL I v. Mere Bo Be i nit der Sriauvm} i ZQTa( a1) vab Av ba O T e Daa (IRO0 1E AEM aeutbl S Nach dem Bericht der Direktion der Westdeutschen V old-Anl. 30, u —,— niform des 17. Inf. Regts. Orff mit den für Berabschiedete vor- | 3317) und für das Nordseegebiet 15 936 (1899 15 430) gezählt. siderunas-Aktien-Bank euts<hen Ver- | 00,00, Breslauer Diskontobank ; Nbichi ui In den bedeutendsten Seemannsämtern bezw. Hafenorten hat i A y i : j gs-Aktien-Dank in Essen betrug die Versicherungs- | 3781 "Sil y geschriebenen Abzeichen der Abschied bewiäigk, Di n L E tale ereben, Jn Sirtiin ten hat | Die \<wedis<e Eisenindustrie im ersten Vierteljahr 1901 B e summe Ende 1900 2152676 906 4, also 156 D70 139 M mehr als | 2753 B 16. Juni. Gullmann, Gen. Major z. D., von der Dienst- sich auch die größte Zunahme ergeben. In Stettin find 1178 Schafbestand der Welt. N s VoSeni i | 80,50 Gb E 4 Teuvwen aóvla (1899 1059), in Kiel 319 (1899 209), in Hamburg 9042 (1899 Die Ausfuhr von Eisen aus S<weden war im ersten Vierte! Die ista Meniom* S / i i im Vorjahre. Die Prämien-Einnahme stieg um 436 848,51 „K gegen ' y stellung als Kommandant des Truppen Uebungsplatzes Hammelburg A 4 Q 1 m G : 99 L L n F P M . G :g « B Ms V S : Z Ñ i m e le „Pastoralists Neview hat über die Zahl der in den d Jaupt- das Vorjahr au 3 715 5929 99 ÁA Die Prämien-Rese v q 20,28 Br., enthoben. S< midt, Major und Bats. Kommandeur im 1. Inf. | 8723) und in Bremen 3224 (1899 2965) Vollmatrosen nahgewiesen. | des laufenden Jahres um 9000 Tons geringer als im ersten Vierte gebieten der Welt vorhandenen Schafe folgende Zus # Nechnung hat m 978 59335 44 cejerve Jur eigene | 20,384 Gd., 20,404 bez, London Reat. Orff, mit der Erlaubniß zum Forttragen der bisberigen Uniform Unbefahrene Schiffsjungen wurden im Ganzen 2788 (1899 2455), | jahre 1900, weil sowohl gegen Ende des Jahres 1900 als auch 10 veröffentlicht : Schafe folgende Zusammenstellung Di Rung at sih von 25 78 593,35 M auf 1149251 M vermehrt. 9041 ‘9 Î Bie den bestimmungsmäßigen hzeichen mit der geseßlichen Pension zur davon im Ostseegebiet 628 (1899 662) und im Nordseegebiet 2160 | den ersten Monaten des laufenden Jahres die Aufträge nur spärl i 1000 Stúd> Revue 1006 R Ee (gegen 3641) e erforderten „für eigene Oeiterr. Deb n terdam 3 ‘Monat 167,80 Disp. gestellt. Frhr. v. Waldenfel s, Hauptm. à la suits des 1. Jnf. (1899 1793), angemustert. Auch bier stehen wieder Hamburg mit 937 | einliefen. Der Rü>gang kam allerdings nit unerwartel, bee Australien 92 000 überaus brandreiche abe 100. Der Meniweriutt Deitvapiere ras Sicht 31, : A 899 756 L it 562 (1899 43 Spiye. aber ei ise herbei, bis mi Fintri } A 3 Ie L S r tp : Regts. König, Reichl, Hauptm. und Komp. Chef im 22. Zns- (1899 759) und Bremen mit 562 (1899 431) an der Spiye aber ein anhaltendes Fallen dŒWPreise herbei, bis mit dem L s ei O pelt ff ful E S t fe Abschreibun , melde in dieser Höhe Lo E Lis Gr: uAS isberi if Nachfrage na Arbeitskräften sind au< die Heuern für die Voll- | neue Ab üsse erfolgten. Das Fallen der Preise hörte auf, und c A fri i inie s des 9 ächlich, infolge Konkurses eines deut hen Rüekversicherers, ver- A “0 Ï it e Mer DScEiditot zum “arn e ga Een E Ln mátrosen fast überall nicht ertei E wogegen die Henern wurden E böbere Preise gefordert. tan nimmt an, daß dic gra (Que, Natal, Rhodesia) . 13 500 anla t find, auf 26331,23 M. Der verfügl re Uebershuß wird auf G1 See Gd, G14 Len 9 m r Verabschiedete vorgeschriebenen Abzeichen, A oebm ang, | ter Scbiffsjungen sich nicht wesentlich geändert haben Käufer nur den unbedingt nothwendigen Bedarf gede>t haben zumal Dereinigl Staaten . . 42 000 112 138,21 „K angegeben, wovon na< Entrichtung der statut- und etreidemarkt. flau, Oberlt. des 4. ts. K is Wilhelm von Württemberg, = g ° h g JeDar] ge M E 6 a 4 500 vertragömäßigen Gewinnantheile in Höhe von 11 348,30 A u. a. La Plata 132,00. N

f. Re E k deri u, mit der gesehlichen Pension der Abschied bewilligt. Für die Vollmatrosen ist der durchschnittliche Betrag der Monats- : Argentinien . -WOE 60 000 M als sofort zahlbare Dividende von b °/% = 30 M auf die rg 100-104, 1 [oto m a bio, lolo 57 Juli-

Regt., Swabl, Hauptm. und Battr. Chef im 8 Feld-Art. Regt., Entsprechend der Zunahme des Verkehrs und der verstärkten | dér Schiffahrts-Saison wieder mehr Bestellungen eingingen und Asien . E haupt au

heuern zu 60,27 M ermittelt worden gegen 57,70 M im Jahre 1899 ; j im- Andere südamerikanishe Staaten Ñ

Königlich Sächsische Armee. und für die unbefahrenen Schiffsjungen zu 14,54 4 gegen 1899 y s 7 M o Lang M „¿Abfectigungtbeamten e ndere südamerikanische Staaten 2 4000 __ t per ebe 4 e m n Dispositionsfonds, der sich Seite R L

ea 14,11 A Neben diesen Heuern wurde freie Beköstigung gegeben. grienT, Die ga E ) Ï d! Summa. . . 490000. E esen werden sollen. 14—13 i

fiesere, FrhuriJe 2c. Grnuennungen, Beförderungen waaren aus ey Pit lepteve 20% dos Meteor ces (Nah Ths British Australian.) Königsberg i. Pr, 25. Juni. (W. T. B.) Getreide- August-September Lüt--1s, Ki mde

ele ungen. Im aktiven Heere. 17. Juni. Die fbersteige, - gelten zu lassen, sofern sie von der Nichtigkei markt. i rubig, do. loko inländis<er | Petroleum still, Standard white Made lebauytes

O und Oberlts.: Fränzel im 9. Inf. Regt. Nr. 133, zum Hauptm. und überzeugt pr. 2000 Pfd: nebt R e rine (nlndile rale, Aen in lets 6A