1901 / 150 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

gewiesen: werden fann.

vom 25. Januar 1900 und Nr. 118 vom 20.

G Uruguay. i 10e “pom 1. Juñi

om d. J. sollen, wie bisher in d. R au< in A en des sogenannten Litora

d. 1. des Rio Uruguay, die von Buenos Aires kommenden

hende>sreisenden den, falls ihre bereits erfolgt vf ng t dach ee arzamtinisee D bea Lo :

Egypten.

Der Internationale Gesundheitsrath in Alexandrien hat das ftreglement gegen Herkünfte von Basfora in den lichen fen wieder außer Kraft gesezt. (Vergleihe „Reichs-Anzeiger“ Nr. 113 vom 13. Mai d. J.)

—— i ————

London, 27. Juni. (W. T. B.) Aus Buenos Aires wird der „Times“ vom gestrigen Tage telegraphiert, die Maul- und Klauenseuche sei in Argentinien E Seit mehreren Monaten sei bei dem dem mio zugeführten Vieh kein Fall mehr vorgekommen. Nach Brasilien seien in diesem Jahre 18 000 Stü>k Rindvieh ausgeführt worden, die alle volllommen gesund dort eingetroffen seien; die Ausfuhr na< Natal werde bald beginnen. Die argentinische Eau lasse noch einige Zeit verstreichen, ehe fie das

; Be der Seuche im Lande bekannt gebe. i

adrid, 27. Juni. (W. T. B.) Wie die „Correspondencia

de España“ meldet, ist in Oporto die Pest ausgebrochen. Von 12 Fällen, die vorkamen, seien vier töôdtlih verlaufen.

Kapstadt, 26. Juni. (W. T. B.) In der leßten Woche waren drei neue Erkrankungen an der Pest und sieben Todesfälle zu ver- zeihnen. (Vgl. Nr. 142 d. Bl.)

f

Verdingungen im Anslaude,

Jtalien.

Geplant: Mittelmeerbahn: Lieferung von: 5346 t Stahlschienen, 28 000 jtählerne Schienenlaschen; 102 000 gleichartige eiserne Bolzen, 137 400 gewöhnliche Platten, 11000 besondere Verbindungsplatten ; 150 000 gewöhnlihè eiserne Krampen, 6500 gußeiserne Schienen- üble; 300 000 Bolzen mit scharfen Gewinden, 10 000 eiserne Nägel, 180 500 kg gußeisernes und eisernes Zubehör.

Adriatishe Bahn: Legen cines dritten Gleises an der Station Dito Imperiale, Linie Ancona—Foggia, 31 500 Fr. Anlage einer

lattform von 15 m an Stelle der bisherigen Plattform von 15 m und Abänderungsarbeiten an dem angrenzenden, den Lokomotiven- <uppen tragenden Grundstü>, sowie an dem Lokomotivenshuppen elbst am Ana! in Neapel, 41 000 Fr.

1. Juli. Ministère de la Marine in Nom und Direction énérale des arsenaux in Neapel: Lieferung von 80 000 kg NRoh- anf, 70400 Fr. Kaution 7000 Fr. Kosten 1600 Fr.

Schweiz.

Basler Baudepartement in Basel: Preisaus\{hreiben zur Er- langung von Plänen und Berehnungen nebst Uebernahmeangeboten für den Umbau der mittleren sog. alten Nheinbrü>e in Basel und ur Pg einer proviforishen Rheinbrücke daselbst. Pläne 2c. sind is zum 14. Dezember an das Sekretariat des genannten Bau- epartements einzureihen. Gesammthöhe “der Preise 25000 Fr. Kosten der Ausführung 6—7 Millionen Fr. Näheres beim „Reichs- Anzeiger“. R

Numänien.

6. Juli. Präfektur in Vlashca : Lieferung von 4000 Telephon-

pfählen. Anschlag 20 000 Fr.

Egypten. 20. Juli, 11 Uhr. Chef du service administratif in Kairo: Anlage einer cisernen Brü>e über den Güfarieh-Kanal in Tanta.

Theater und Musik.

Königliches Opernhaus.

In der gestrigen Aufführung von Rossini?s großer Oper « Wilhelm Tell“ gastierte Herr Hans Mohwinkel vom Groß- berzoglichen Vos Thegtex in Mannheim iu ter Titelrolle. Er besitzt eine |\<öne, wohlges<ulte und frishe Baritonstimme, deren ausgiebiger Umfang in dieser Partie namentli< zur Geltung kommen konnte. Sie zeihnet \si< ganz besonders dur< warme Klangfarbe aus und wird dur< eine sehr deutlihe Aussprahe und feinsinnige Vor- tragsart wirkungêvoll unterstüßt Obwohl seine stattlihe Erscheinung bei der Verkörperung der Heldengestalt des Tell einen vortrefflihen Ein- dru> machte, so war sein Spiel do ni<ht immer von voller dramátisher Wirksamkeit. Der Gesammteindru> seines künstlerischen

gp————

Wetterberiht vom 27. Juni 1901, S Uhr Vormittags.

I}

Ä

eeres

L

Name der Beobachtungs- station

%

H Wind,

(Beke, | Wetter. | rihtung |

,0 |[WSW Z3lbede>t * [Windstille |bede>t [SW 2lbeiter O 4'heiter p -

. -_

F

Temveratur in Celfius

a.0u © | niveau red

o ads

wahrscheinli.

Stornoway .

J)

P

édéigaliaa Barometerst

-_

B

O 2!\wolkenlos NW 2|bede>t ONO 2L2lbede>t NNW 8sbede>t 7|\Regen 5'bede>t 2'bede>t 4Regen 4'Regen

l aa 7|bede>t 6/bede>t 3[Regen 6'bede>t

linie

Bühnenfestspiel

O MO Lo D

[1

e ——

DO DO dus DS T L -7-

L S

N

«O

beiter

Konzertgarten.

‘beiter

D ao O &> E ML p

wolkenlos heiter

Verordnung Nr. 80 des al-Gesundheitsrais in Mai Ra Ne U emidtibeo, 1 1’ selben, Fräulein

Ein Marimum von über 770 mm erstre>t \i< von den britis<en Inseln bis Süddeutschland, ein Sonntag ‘leßte Vorstellung vor den Ferien): Die Minimum von unter 757 mm liegt über Süd- | Zwillingsshwester. / shweden. Jn Deutschland is das Wetter kühl, im Norden trübe, im Süden heiter. Wenig Aenderung

i S L D ————

Im Trianon-Theater allabendlich pee Lieder““, Beginn der Vorstellung 8 u r. E der Pause (gegen 9} Uhr) kleine Preise.

Billets bere<htigen zum freien Eintritt in den

Apel's). Anfang 7# Uhr. bede>t Neues Opern-Theater. Mamsell Angot. Komische wolkenlos in 3 Akten von Charles Lecota. von airville, Siroudin und Koning

Ce R A dessen fu Ae a bie B r Bie ber:

m Singen verhindert war.

Im Königlihen Opernhaufe Ls morgen die Gesammt- Aufführung von Richard Wagner's Bühnenfestspiel „Der Ning des Nibelungen“ mit dem vierten Abend, „Götterdämmerung“, ihren Abschluß. Die Bus lautet: Siegfried: Herr Grüning; Gunther: mann; en: - Herr Wittekopf; Alberih: Herr Nebe; Brünnhilbe: Fräulein Reinl; Gutrune: Fräulein Weit; altraute: B Nothauser; Rheintöchter: die Damen

erzog, Nothauser un Stra

m Sonntag werden aus Anlaß der Festlichkeit des Deutschen Automobil-Klubs und auf besonderen Wunsch des Comités zu Ehren der auswärtigen Gäste der zweite Akt von Richard Wagner's Oper „Der fliegende Holländer“, der dritte Akt von Camille Saint-Sasöns? Oper „Samson und Dalila““ und das Ballet. „Aschenbrödel“ von Johann. Strauß gègeben. Die Vorstellung beginnt ‘um 8 Uhr.

m Nenen Königlichen Ovérn-Theater gelangt morgen Charles Lecocq’s komische Oper „Mamsell Angot“ zur Aufführung. Im Garten findet LA Konzert statt.

Das Enfemble des Lessing-Theaters beschließt am 30. d. M. fein Gastspiel im Deutschen Theater und damit seine diesjährige Spielzeit. Am Sonnabend wird /„Flahsmann als Erzieber" und am Stag als leßte Vorstellung zum 60. Mal „Die Zwillings\{wester“ gegeben. i Das Berliner Theater beschließt seine diesjährige Spielzeit am Sonntag, den 30. Juni, mit dem zweiten Theil von Björnson’s Drama „Ueber unsere Kraft“. f

Mannigfaltiges.

Königsberg i. Pr., 26. Juni. (W. T. B.) Nach ciner Mel- dung hiesiger Blätter ist- gestern Abend 6 Uhr der von Ly> nah Allenstein fahrende Setsonentus zwishen Klaukendorf und Pertinsdorf infolge , von Tr eaen der Bahn- leise entgleist. Drei Reisende wurden erheblih, aber nicht ebensgefährlih verleßt, mehrere andere trugen leite Verleßungen davon. Die Lokomotive, der Postwagen und vier Personenwagen f entgleist. Der Verkehr muß bis er weiteres dur< Um- teigen bewirkt werden. Ferner entgleiste gestern Abend um 84 Uhr, wie die „Königsberger Hartung"\he Zeitung“ berichtet, der Personenzug Ly>— Insterburg bei der Station Spirokeln infolge von Versandung der Stre>ke dur<h \tarke Negengüsse. Die Maschiae sank außerhalb des Gleises tief in den Erdboden ein, während fich der PAagen mit eingedrü>ter Wand quer über das Gleis stellte. erleßt wurde niemand. Der Heizer rettete fih dur< einen Sprung, der Maschinenfühter wurde auf den Tender geschleudert. Nach vier Stunden langte ein Hilfszug von Insterburg an, der die Passagiere mit etwa fünfstündiger Verspätung na< Insterburg brahte. Wie erst jeßt bekannt wird, wurde am 24. Juni Mittags der nordöstlihe Theil des Gol daper Kreises, namentlih die Felder der Ortschaften Szitt- kehmen, Nominten, Texeln und Groß-Trakischken, von starkem Hagelwetter mit wolkenbruhartigem Regen shwer heimgesuht. Getreide, Kartoffeln und Klee wurden vollständig vernichtet. In NRominten dur<brahen die Wasserfluthen den Eisenbahndamm am Bahnhof, au< wurden durch den Sturm viele Fensterscheiben zertrümmert. Die Rominte \tieg über zwei Meter. Bei Dönhoffstädt wurde am Montag Nachmittag ebenfalls die Ernte auf den Feldmarken dur< walnußgroße Hagelkörner s\tellen- weise gänzlich vernichtet; die niedrig ‘gelegenen Ländereien und Wiesen wurden übers{<wemmt; ein orkanartiger Sturm entwurzelte Bäume, die fast zwei Meter im Umfang maßen.

Kiel, 27. Juni. (W. T. B.) “Das gestrige Handicap des Kaiserlichen. Yaht-Klubs von E>ernförde nah Kiel hatte folgendes Ergebniß: „Wanderer“ erster, „Iduna“ zweite, „Cicely“ dritte. Wind: Nordwest; Windstärke: 9,7. Heute Vor- mittag um 94 Uhr begann die Wettfahrt des Kaiserlichen Yacht-Klubs im Kieler Hafen. Gemeldet sind 27 Yachten.

Cassel, 26. Juni. (W. T. B.) Heute Nachmittag fand die feierlihe Beisetzung des verstorbenen Generals von Shweinitz mit allen militäris<hen Ehren statt. An der Trauerfeier nabmen als Vertreter Seiner Majestät des Kaisers und Königs tbeil: der Kommandant des Hauptquartiers, General von Plessen, Seine Hoheit der Erbprinz Wilhelm

[Windstille [wolkig 10,2

mmen, ie Partie f ietrih, dur eine plößlich eingetretene Indisposition

Goëtze. Kapellmeister Strauß dirigiert.

R ¿ S A E LTSS C E E E 1 008 Hobenzollern und ber General von Werder; ferner woe _{ eröffneten den Zug, dann folgten Infanterie- und Artillerie.s f

rdnung vom 1. Garde-Regiment z. F.- anwesend. Hus,

/ Ab, ‘theilungen. Das gesammte O dertorps der Garnison und die

Spigen der Behörden besanden rauerzuge. Mannheim, 26. Juni. (W. T. B.) Heute Nabrmz

h cite E die R E CICu e eidenbatle ein, die dea

rer Bestimmung übergeben werden \o S

getödtet, vier verleßt. : i fe BWEL MTaR A, wide

Eisenach, 27. Juni. (W. T. B.) Ein Wagen der ristis<en Autömöóbilfernfcet von Paris nah Berlin i estern vor Eisenach verunglü>t; „der Führer erlitt nur - leichte Ver, eßungen. Zu Ehren der französishen Automobilfahrer fand hier geitern' Abend ein Festmahl statt, an welhem 200 Personen theils nahmen. Der Ober-Bürgermeister von Fewson, der Landtags Abgeordnete Kühner, der Minister „von Wurmb und der Vize, A 10 shweizeris<hen Automobilklubs Guénod brachten Trink, prüche aus. :

Lemberg, 27. Juni. (W. T. B.) Heute fand hier die feier, lihe Enthüllung eines Denkmals für den Staats-Minister und langjährigen Statthalter von Galizien Graf-n Agenor von Goluchowsfi, den Vater des jeßigen Ministers des Aeußern, statt. Unter den zur Feier ershienenen Mitgliedern der Familie Goluchowski

befand sich au<-der Minister des Aeußern. Der Landmarschall Graf *

Badeni hielt die Gedenkrede.

Budapest, 27. Juni. (W. T. B,) Die Ortschaft Tapolu-

zafo im Veszprimer Komitat ist niedergebrannt. Drei Per, f Pen [O in den Flammen umgekommen; auch viel Vieh ist verbrannt. i

London, 27. Juni. (W. T. B.) Einer bei Lloyds cin- gegangenen Depesche aus St. Johns (New Foundland) zufolge ist der Ozeandampfer „Lusitania*, der von Liverpool nah Montreal mit 500 A Gans unterwegs war, in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch auf der Höhe von Cap Ballard gescheitert. Die ganze Mannschaft und_alle Passagiere sind in St. Johns gelandet. JA ran und die Offiziere bleiben neben ihrem Schiffe, bis Hilfe eintrifft.

P aris, 27. Juni. (W. T. B) Die Automobil-Wettfahrt arts—Berlin hat heute früh 34 Uhr beim Fort Champigny egonnen. Eine große Menschenmenge war aus Paris auf Auto: mobilen, Fahrrädern und zu Fuß herbeige. Der Polizeipräfekt überwachte selbst die Ausführung der Maßregeln zur Aufrecht, erhaltung der Ordnung. Als erster \startete Giraud um 34 Uhr. Ihm folgten die übrigen Fahrer in“ Zwischenräumen von je zwei Minuten. Gestartet haben im Ganzen 110 Automobile. Auf der Fahrt von Paris nah Champigny ereigneten ih einige Unfälle. In Joinville wollte der Fahrer eines deutschen Wagens seine Laterne an- zünden, die auf der Fahrt ausgegangen war. Er wurde durch einen heftigen Stoß vom Wagen héruntergeworfen, gerieth unter die Näder und wurde ziemlid) {wer verleßt nah cinem nahe liegenden Wirthshause gebraht. In der Nähe von Champigny s\ticßen zwei von Amateurfahrern geführte Automobile zusammen. Eins derselben wurde zerschmettert und dabei cine Person verleßt. Jekaterinoslaw, 26. Juni. (W. T. B.) - Das Feuer in dem Holzlager (vgl. Nr. 149 d. Bl.) ist gelös<t. Der Schaden an verbranntem Holz wird auf drei Millionen Rubel, der an Mühlen, Sägemühlen und Wohnhäusern auf zwei Millionen Rubel geschäßt. Das Holz war nicht versichert. Eisenbahn-, S C g und einige andere Gebäude sind bes<ädigt. 42 Gehöfte verbrannten vollständig. e Indianapolis, 26. Juni. M T. B.) Ein Eisenbahn- unfall hat ih auf der Wabash-Eisen bahn fünfzchn Meilen westli<h von Peru während der Nacht ereignet: Eine Bo>- Brücke wurde vom Hochwasser weggel<wem mt, und ein Falsagiersug, welcher mit großer Ges{hwindigkeit dahinfuhr, türzte infolge hiervon in die Tiefe. Die Lokomotive und fünf Wagen wurden zertrümmert. Sechzehn italienis<he Aus- wanderer, welche si<h auf dem Wege nach der Salzseestadt befanden, sind umgekommen. Fünfzig Reisende sind verleßt, darunter viele

\{wer.

——

(Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Veilage.)

Deutsches Theater. Gastspiel des Lessing- | . Sonnabend und folgende Tage: Das: blaue

Kabinet.

9 |S 1lheiter D Theaters, Freitag: Die Zwilliugsschwester. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über die

Anfang 8 Uhr.

Deuts<he Seewarte. | Kraft. (11. Theil.) Kraft. (1. Theil.)

Kraft. (11. Theil.)

Theater. Theater des Westens.

F. Zell. Anfang 8 Uhr. von Charles E ti t von

(1. Rang - Fauteuil,

von Paul B

Sonnabend: Flachêmaun als Erzicher.

Sonntag (leßte Vorstellung): Ucber unsere

Orchester - Séssel, Son d und Mea Tage: Die goldene rüde

Resid eatér.(Direktion: Sigmund Lauten- | Dru> der Norddeutf burg.) on.Ty Das blaue Kabinet. (Lo nsielt, Ball o, B straße Nr. 32.

; < von wolkenlos L ; . 68, | vo, tour du code.) Lustspiel in 4 Akte E. Dohm. Anfang 8 Uhr. Billetreservesay Nr. 68 pen G orges Duval s viel Fs n ael

Hälfte ermäßigten Preisen: Jugend.

Bentral-Theater. Freitag: Zu ermäßigten Preisen: In erster Beseßung: Die Geisha. Operette in 3 Akten von Sidney Jones. Anfang 8 Ubr.

Sonnabend und folgende Tage: Die Geisha.

Sonnabend: Zum 100, Male: Ueber unsere s m

Belle-Alliance-Theater. (Gastspiel-Theater.) Freitag: Die S<hwäbin. Luslspiel in 1 Akt von Castelli. Hierauf: Das Stein hinterm Herd. Singspiel aus den österreichishen Alpen in

Freitag und | 1 Aufzug von Alexander Baumann.

Königliche Schauspiele. Freitag: Opern- | folgende Tage: Lumpacivagabundus. Posse mit Ar I, A aus. 166. Vo | Gesang: in 3 Akten. (Im 2. Akt: Original-Ueber- h ortielung Vbart arne Be brettl-Einlagen.) Anfang 8 Uhr. Abend: Götterdämmerung in 3 Akten und S 1 Vorspiel. Preise der Plähe: Fremden-Loge 12 K, Orchester-Loge 10 4, Erster Rang 8 X, Parquet 8 K, Zweiter Rang 6 K, Dritter Nang 4 M, Vierter Hang Sitplay 2 #4 50 A, Vierter Rang Stehplay 1 & 50 4. Anfang 7 Uhr.

Neues Opern-Theater. Mamsell Angot. Komische | “Sonnabend: Oper in 3 Akten : Clairville, Siroudin und Koning. on E. Dohm. Anfang 8 Uhr. Billetreservesaß Nr. $7.

24

Familien-Nachrichten.

Cessing-Theater. Freitag: Gastspiel Hansi | Ver1obt: Frl. Elsa Be>er mit Hrn. Leutnant Niese mit dem Ensemble des K. K. pr. Theaters in | Robert Appelmann (Stralsund). der Iofefsiádt. Die Kindsfrau. Posse mit Gesang | Vereheliht: Hr. Alfred Baron von Hoynüingen- in 3 Akten von Alfred Hennequin.

Deuts von Huene mit Ft . Martha von Gersdorff (Dresden). Geboren: Ein Sohn: n. Leutnant Vicco

astspiel Hansi Niese. Dié Kinds-| von Voß (z. Zt. Lüssow bei Gühßkow). Hrn.

von Zelewsöki-Dombrowe (Dombrowe). Hrn.

frau. Ry: Gasispiel Hansi Niese. Die Kinds- e eoterunps-ANesor Dr. Pothmann (Berlin). au.

Eine o<ter: Hrn. Verwaltungsgerichts- Direktor Bartels (Minden i. W.).

a] Neues Theater. Stkiffbaiterdamm 4a. Di- | Gestorben: Hr. Amtsgerihtsrath Jacob Hammer-

Die | rektion: Emil Meßthaler. Freitag: Die goldene | stein (Stettin) Fefe (ladet

Brü>e, Schaus in 3 Alten i. Schl).

wolli Da: vernhaus. } al Vorstellung. Der A fegonnel. Anfang 8 Uhr. Vorverkauf ohne p omantif per in von i:

bedeckt barl Maria von Weber. Dichkung von Friedri Parquet-Fauteuil 3 M4

beded>t Kind (na< der gleihnamigen Erzählung August

von Shmiterlöw von Richard | (Bad Cudowa

Verantwortliher Redakteur : J. V.: von Bojanowski in Berlin.

Verlag der Expedition (S{holz) in Berlin. und Verlags-

Siében Beilagen (eins{ließli< Börsen-Beilaçe).

„M 150.

Qualität

Erste Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-

Berlin, Donnerstag, den 27. Juni

gering

mittel

gut

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

niedrigster

A.

ödster

M.

niedrigster

M.

hödhster

M.

niedrigster

Mt.

höchster

t.

Doppelzentner

Durchs s -

d schnitts- prets

Mt.

d3 Se

0 T Q... T Q-A: R

dD dE ps

ade G Lam

dD N

Nea nan een ne 8

S S Co aao ea

Milits Breslau . . Rin A A Schönau a. K. . Bs ilenburg Marne

Goslar . Duderstadt . Be ¡ timburg a. L. .

N Dinkelsbühl . Ueberlingen . . Schwerin i. M. . Braunschweig .

Altenburg Breslau .

Beeskow . Luckenwalde . Frankfurt a. O. Stettin Greifenhagen

Stargard î. Pomm. .

Schivelbein . Ms p ’auenburg i. P. Posen. ¿ Krotoschin Militsch . Breslau . Frankenstein. S Schönau a K. . Tat é Silenburg Marne

Goslar

1 Duderstadt .

Fern imburg a. L. . i L R Dinkelsbühl. . Schwerin i. M. Braunschweig . Altenburg Breslau .

Insterburg . D Schivelbein . Krotoschin Militsch . Breslau .

rankenstein K S@l.

l L Schönau Marne E e Braunschweig . Altenburg Breslau .

Insterburg . Elbing Beeskow . Ludenwalde . . e rankfurt a. O. tettin Greifenhagen

Stargard i. Pomm. .

Schivelbcin . Köslin Stolp . Lauenburg

Krotoldin . .

Breslau .

frankeystein 4, Sl Y

üben“. önau a. K. berstadt . Filenburg Marne E e derstadt . aderborn imburg a. L. .

euß Ca Dinkelsbühl . Veberlingen . . Schwerin i. M. .

Altenburg Breslau .

erkungen. Die verkaufte liegender Strich (—) in den

Mili E S

wird auf volle für Preise ha

17,30 16,00 15,40

16,45 15,80 15,80 16,00 17,90 15,00 15,40

14,30 18,00 16,00

15,90 15,40

(ble Bedeutu

tung, daß

17,30 16,00 15,70

16,70 16,10 16,00 16,50 17,90 15,50 15,60

14,30 18,00 16,00

15,90 15,70

R 2 VS

|

SISSE

D o I n O j | t

S5

E R O C I D f S SDODSS

SSSSS!| | |

und der Verk der

17,80 16,80 16,00 17,60 16,95 16,30 16,00 16,75 18,00 15,60 15,60

15,30 19/80 18/05

16,20 16.90 16/00

13,80 13,70

12,75 13,00

14,00 14,30 14,20 14,30 14,25 14,00 14,10 14,50 14,10 14,10

12,30

12,30 14,00 14,50 14,20

14,45 14,00 14,40 13,40 13,50 14,05 13,50 13,10 14,10 15,30 16,00 13,40

14,00 15,60 16,00 15,50 14,10

13,20 14,20 13,80 13,80 15,40 14,10

14,25 13,70 15,30 15,75 13,60 15,60 13,33 14,20

15,49 13,00 15,40 14,10

W

17,80 16,80 16,40 17,60 17,20 16,80 16,30 17,00 18,00 16,00 15,80

15,30 19/80 18/05

16,20 16/90 16,40

No

13,80 13,70 12 75 13,00 14,00 14:30 14/40 14/30 14/50 14/40 14/20 14/75

14,10 14,40 12,30 12,70 14,00

14,50 14,40

Ge

14,45 14,00 14,40 13,70 1360 14,30 13,90 13,10 15,00 15,30 16,00 13,70

H

14,40 15,60

16,00 15,50 14,10

13,20

14,20 13,80 13,80 15,40 14,30

14,50 13,80 15,65 15,75 13,60 16,00 13,67 14,20

15,49 13,30 15,40 14,30

eizen.

18,00 17,40 17,00 17,90 17,45 17,20 16,30 17,40 18,10 16,10 15,80 16,50 17,75 17,00

18,10 16,00 16,40 17,60 17,00

ggen.

14,50 14,20 14,00 13,40 13,40 13,00 13,20

14,00 14,20 14,80 14,50 14,60 14,75 14,70 14,20 14,90 14,20 14,50 15,20 14,75 14,67 13,70 16,00 12,70 14,10 15,40 14,50

x fl e.

12,50 13,00 14,85 14,50 14,80 14,20 14,80 14,55 14,00 13,20 15,10 15,60 17,00 14,20

er, 12,80

16,00 16,30

16,00 14,20 14,00 14,00 13,60 14,00 14,40 14,00 14,00 15,80 1440 14,00 14,75 14,00 15,65 16,25 13,70 16,10

18,00 17,40 17,70 17,90 17,70 17,40 16,60 17,70 18,10 16,50 16,00 16,50 18,00 17,00

18,10 16,00 16,40 17,60

16,40 14,60

14,83 14,75 14,67 13,00 16,00

13,00 14,00

13,10

12,80 14,20

16,30 16,00

14,15

14,10 13,20 13,83 14,20 13,82 13,76

13,60 13,50 14,20 14,80 13,00 16,60

17,92

13,00 14,00

13,10

12,80 14,80 |

16,00 | 1619 |

14,46 |

13,93 | 13,60 | 13,79 | 13,87 13,40 13,90 |

13,60 13,51 16,00 14,90

13,20 15,79

usqmetauf, vel Dark abgrrnte! msarthalt Der Durs nltitp is wird aus den arabgermdeten Hablen

Anzeig

( ) überschläglicher äßung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

eee, 5, !

Tg en