1901 / 150 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e. G. . eingetragen An Stelle des Eu il Müller Seen Kurz sind zu Vorstandsmitgliedern bestellt “worden: d L Av, Schultheiß, Vor- Fieber, Ernst Wagner, Ziegeleibesiß / nér, Ziegeleibesitzer, Den 18. Juni 1901. x Amtsrichter Keppler.

Ey Mleccint # : eg einträge. 1) Betreffend die Firma: „„Spar- und Darlehnskafse, eingetragene . Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

mit Siß in Jggelheim. Dur B Ha Generalversammlung vom

12. Mai ‘1901 wurde $ 36 der Statuten dahin

ändert, daß die von der Genossenschaft ausgehenden fentlichen Bekanntmachungen anstatt in der „Deut- [0 landwirthschaftlihen Genossenschaftspresse* in em zu Kaiserslautern ersheinenden „Nationellen Landwirth“ aufzunehmen seien. /

Aus dem Vorstand ist ausgeschieden : Anton Lüßel, A>kerer in Jggelheim, an dessen Stelle neugewählt : Martin Bernat, Bäker in Iggelheim.

2) Betreffend die Firma: : eHarthausener Darlehuskassenverein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

mit Siß in Harthausen. :

Gewählt als Vorstandsmitglied (stellvertr. Vereins- vorsteher) Heinrih Sommer, A>erer und Wirth in Hatthausen. s!

3) Betreffend die Firma : i e„Landwirthschaftlicher Consumverein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

mit Siß in Neuleiningen. i

Ausgeschieden als Vorstandsmitglieder : 1) Jakob Kirs<, Schmied, 2) Wilbelm Lor, Landwirth, beide in Sausenheim, 3) Georg Süß, Bürgermeister in Neuleiningen. j

Neugewählt als Vor“tandsmitglieder :

1) Karl Stumvf, A>erer in Saufsenheim,

2) Jakob Meckel, A>kerer in Na>terhof,

3) Philipp Freyland 1V., Aerer in Neuleiningen.

Ludwigshafen a. Rh., 21. Juni 1901.

Kal. Amtsgericht.

Müllheim. Genoffenschaftsregister. [27641]

In das Genossenschaftsregister wurde heute unter O.-Z. 17 eingetragen:

„„Landwirtschaftlicher Konsumvercin und Absatzverein, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

mit dem Siße in Buggingen.

Gegenstand des Unternehmens ist:

a; gemeinschaftli<her Einkauf von Verbrauchs\toffen und- Gegenständen des landwirtbschaftlichen Betriebes,

b. gemein‘<aftli<her Verkauf landwirthschaftlicher

zeugnisse.

Der: Vorstand bestebt aus:

1) Emil Längin, Wirth zur Krone (Direktor),

2). Ernst Weber - Riedlin, Landwirth (Stell-

vertreter),

3) Friß Meier jr., Kaufmann,

4) Wilhelm Meihofer, Landwirth, alle in Buggingen.

Das Statut wurde am 14. April 1901 errichtet.

Bekannntmachungen erfolgen unter Firma im Wochenblatt des landwirthschaftliben Vereins.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur<- mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung geseht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre

amenêunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Müllheim, den 18. Juni 1901.

Großh. Amtsgericht.

Münster, Westf. Befanntmachung. [27449] Bei der unter Nr. 7 unseres Genossenschafts- registers eingetragenen „Einkaufsgenofensthaft für den Handwerkskammerbezirk Münster i/W., eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Münster“ is heute eingetragen, daß der Geschäftsführer Albert Küpper in den Vor- stand als viertes Vorstandsmitglied gewählt ift.

Münster, 21. Juni 1901

Königliches Amtsgeribt. Abtb. 2. Neidenburg. [26507]

Dur Statut vom 17. Mai 1901 bat \ich im biesigen Gerichtsbezirk eine Genossenschaft unter der Firma:

Lifsakner Genossenschafts-Brennerei, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftvflicht und mit ihrem Sitze in Lissaken, Kreis Neidenburg, zum gemeinschaftlichen Betriebe einer Spiritus-Bren- nerci behufs besserer Verwerthung der in eigener

Wirthschaft gebauten Kartoffeln gebildet.

Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekannt- machungen erfolgen unter deren Firma, gezeichnet fen 2 Vorstandämitglicdern, im Neidenburger Kreis-

att.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis zum 30. Juni. Zum Vorstande gehören: y der Guts Fer Zvwiech in Karlshöhe, 2) der Besitzer Wildelm Bannach in Lissaken, 3) der Besißer Carl Loh în Lissaken.

Der Vorstand giebt seine Willenserklärung kund und zeichnet für die Genossenschaft, indem 2 Vor- dae der Firma der Genossenschaft ihre

amenêunters{rift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

i E 11. Inni 1901.

Amtsgericht. Abth. 1.

m ———————————

| in Höfingen.

[27293]

“Jn der Generalversammlung der Spar- Hülfskasse e. G. m, u. H. in Bürgel vom 5. Juni 1901 wurden als Vorstandsmitglieder neugewählt : y Wilhelm Ströhm, i 2) Jean Schmidt, beide von Bürgel. Wiedergewählt wurde Georg E von da. Ausgeschieden ist Ludwig Fecher von da. L

Eintrag zum Genossenschaftsregister ist erfolgt.

Offenbach, den 25. Juni 1901. :

Großherzogli Hessishes Amtsgericht ffenbah a. Main.

Tarnowitz. / [27321]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 15 die dur< Statut vom 9. Juni 1901 unter der Firma „Spar- und Darlehnskasse, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Broslawihß“ errichtete Genossen- schaft eingetragen worden. : |

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehnskafengeshäfts zum Zwe> der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb und der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Mitglieder des Vorstands sind: Florian Sobotta, Pfarrer, Josef Szczeponik, Hauptlehrer, beide in Broslawitz, Victor Lorenz, Gasthausbesißzer in Kempczowitz. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der von zwei Vorstandsmitgliedern unter- zeichneten Firma der Genossenschaft in der Schlesi- schen landwirthschaftlichen Genossenschaftszeitung zu Breslau. Willenserklärungen des Vorstandes er- folgen dur< mindestens zwei Mitglieder; die Zeich- nung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden in unserm Geschäftsgebäude, Zimmer 17, Jedem gestattet.

Tarnowitz, den 18. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Thorn. [27453] In unser Genossenschaftsregister ist heute die dur< Statut vom 2. Juni 1901 errichtete Genosserschaft unter der Firma „Nefsauer Spar- und Dar- lehnusfafseuvereiu, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Kostbar eingetragen worden. Gegenstand des UÜnternebmens ist: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Dur(führung aller zur Erreichung diejes Zweckes geeigneten Maßnahmen insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirtbschaftliben Betriebsmittel und günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnisse. Der Vorstand besteht aus: Hermann Frit, Befißer in Ober-Nessau, zu gleih Vereinsvorsteher, Eduard Moede, Besitzer in Duliniewo, zuglei Stellvertreter des Vercinsvorstehers, Heinri<h Poschadel, Besitzer in Ober-Nessau, duard Fritz, Besitzer in Ober-Nessau, Wilhelm Bartel, Besitzer in Kostbar. Die öffentlichen Bekanntmacbungen der Genossen- schaft sind, wenn sie re<tsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter, in anderen Fällen aber dur< den Vereins- vorsteher zu unterzeichnen und erfolgen in dem „Land- wirtbs{haftlihen Genossenschaftsblatte" zu Neuwied. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor standes erfolgen dur< mindeftens drei Vorstands- mitglieder, unter denen fic der Vereinsvorsteber oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolat, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzugefügt werden. Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Thorn, den 17. J

1901.

i

Thorn.

In unser Genossenschaftsregister ift die dur< Statut vom : Genossenschaft unter der Firma

„„Grabowißer Spar- und Darlehnskassen- Verein, cingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Grabowitz

eingetragen worden

jegenstand t ist: Hebung aft und des Erwerbes der Mitalieder und fübruna aller zur Erreichung dieses Zwe>kes geeigneten Maßnahmen vortbeilbafte Beschaffung der wirthschaftlichen Betricbêmittel und günstiger Absatz der Wirthschaftserzeugnisse.

Der Vorsta:1 â

Besitzer Friedrih Heise in Grabowit,

zuglei Verecinévorsteber, Besitier Gustav Boelke in Schillno,

zuglei Stellvertreter des Vereinsvorstebers, Befiyer Gumowo, Gastwirth Iosef Kolinski in Zlotterie, Gastwirth Peter Bielit in Schillno.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Genofsen- {aft sind, wenn fie re<tsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter dem Vereinsvorsteber oder dessen Stell- vertreter, in anderen Fällen aber dur< den Vereins- vorsteher zu unterzeihnen und erfolgen in dem „Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte* zu Neu- wied.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes erfolgen dur< mindestens drei Mitglieder, unter denen si< der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden der Firma ihre Namensunter- schrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Thorn, den 18. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Wesel. Bekanntmachung. [27592] In das biesige Genossenschaftöregister Nr. 2 Weseler Beamten Consum Verein, einge- De c 1100 Beute, Noleides cinoritagen worden: e Fo ngetragen worden : Frtedrich Freilkmann ist aus dem Vorstand aus- ieden und an seine Stelle der Gendarmerie- eister a. D. Bernhard Mieves gewählt.

Wesel, den 14. Funi 1901.

Königliches Amtsgericht.

Witten. 454]

am heutigen

Ss 7 1C i prr p Tage tuni 1901 errichtete

14 ol m 2 c n Lv Da Unternebmens Uit: Hebung der

insbesondere

- hb tebt aut

r 4, Us ir Tb) Yau tn

Witten, eingetragene mit be-

#“

| verfahren eröffnet

(rlunter , ist heute Folgendes in das ens eingetragen: E j An S des Richard Shmiß ist Gustav \chebe> in Düsseldorf zum Mitgliede des Vor-

andes gewählt worden. - Witten, den 20. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Muster-Register.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Eserlohn. [27647]

In unfer Musterregister ift eingetragen:

Nr. 1213. Firma Turk & Bolte, Jserlohn, ein versiegelter Briefumschlag mit Abbildungen von Automatentheilen, Nrn. la, 1b, 2a, 3a, 3b, 4b, 6a, 7a, 7b, Le, 2e, 3e, de, 7e, Pplastis<e Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1214. Firma F. W. Klinke, Jserlohn, ein versiegeltes Paket mit Mustern von langen E Nrn. 2749, 2750, 2751, plastis<- Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Mai 1901, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 1215. August Wiedemeyer, Jserlohn, ein versiegelter Briefumschlag mit Abbildungen von Etagenplatten und Dru>schildern, Nrn. 203, 218, 210, 292, 209, 249 231, 236, 924, 919, 920, 903, 501, vlastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 15. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1216. Firma Carl Schwanemeyer, Jser- lohn, ein versiegelter Briefumschlag mit Muster von Kabinet-Spielkartenpapier für Haar- und Lo>ken- nadel, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 15. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1217. Firma Gebrüder Chriftophery, Jser- lohn, ein versiegeltes Pa>ket mit Mustern von 4 aus einem Stü> ni>elplattierten Blech gedrü>ten Nasierschalen, bei denen Fuß und Schale aus. einem Stü> gefertigt find, Nrn. 3, 9, 10 und 11, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 1218. Firma J. C. Lürmaun, Jserlohn, ein versiegelter Umschlag "mit Zeihnungen von Swnallen, Nrn. 5010, 5011, 5012, 5013, 5014, 5015, 5016, 5017, 5018, 5019, 5020, 5021, 5022, 5023, 5024, pPplastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 gane angemeldet am 24. Mai 1901, Nachmittags 6 Uhr.

Iserlohn, den 1. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[27366] Bekanntmachung.

Neber das Vermögen des Häudlers Max Motulski in Gartschin ist am 24. Juni 1901, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Skopnik in Berent. Offener Arrest. Anmeldefrist: 19. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung, sowie Termin zur Beschlvß- fassung gemäß $ 132 Konkursordnung 16. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 30. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr.

Verent, den 24. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. [27420] Konkurêverfahren.

Ueber das Vermögen Zigarrenhändlers Max Bühler zu#Schöneberg, früher Colonnen straße 46, jeßt Hohenstaufenstraße 15, ist beute, am 24. Juni 1901, Nachmittags 123 Uhr, das Konkurs f Der Kaufmann Goedel in Berlin, Melcbiorstr. 24, ift zum Konkurêverwalter ernannt. Konkuréforderungen find bis-zum 31. Juli 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<husses und ein- tretenden Falls über die in $ 132 der Konkurs- OTONI

des

der angemeldeten Forderungen

auf den 15. August

L 1901, Vormittags 119 Uhr, vor dem unter- |

zeichneten Gericht, Hallesches Ufer 29 Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 15. Juli 1901.

Der Gerichtsschreiber s des Königlichen Amtsgerichts 11, Abth. 25, in Berlin. [27421] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Posamentierwaaren- häudlers August Schirmer“zu Steglitz, Düprel straße 3, ift beute, am 24. Iuni 1901, Vormittags 11 Übr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Wilb. Schulte in Berlin SO., Elsenstr. 3, ift zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 31. Juli 1901 bei dem Ge- richte anzumelden. Es ift zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 4. Juli 1901, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 15. August 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Hallesches Ufer 29—31, Zimmer 20, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. Juli 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11, Abth. 25, in Berlin. [27414] Konkurseröffnung.

Gemeinschuldner: Schaeidermeister Julius

äfenfels in Bochum, Klosterstraße 37. Lag der

röffnung: 24. Juni 1901, Mittags 124 Ubr. Konkursverwalter : Kaufmann M.Krüsmann in Bochum. Erste Gläubigerversammlung: 10, Juli 1901, Mittags 12 Uhr, Zimmer 33. Frist für die An- meldung der Forderungen : 22. Juli 1901, Prüfungs- termin: 29. Juli 1901, Mittags 12 Uhr, amer 33. Allen Personen, welhe eine zur Í ene gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem E der Sache und von den Forderungen, für wele sie aus der Sache ‘abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 22. Juli 1901 e

Bochum, den 24. C magen, Kal. Amtsgericht. [27361] Ueber

das Verms; des Kaufmanns Eber- hard Heroid. von hier, Berliner Chaussee 69,

ing bezeihneten Gegenstände auf den 4. Juli | 19014, Vormittags Ukl Uhr, und zur Prüfung |!

31, Zimmer 20, |

wird heute, am 21. Juni 1901, N

eins{ließli den 17. August 1901. Erste Gl, versammlung den 20. Juli 1901, Mittact: 12 Uhr, Prüfungstermin den 31. August 1907 Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Shweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 90 im 11. Sto>. Offener Arrest mit Anzeigepflicht big 13. Juli 1901 eins{ließli< Königliches Amtsgeriht Breslau.

[27374] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Spediteurs Frau Lingelbach zu Cassel, Inhabers dex Firma Franz Lingelbah zu Cassel, Geschäftsräume Grüne: Weg 35, wird heute, am 25. Juni 1901, Vor. mittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Privatsekretär Hartwig in Cassel wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Juli 1901 bei dem Gerihte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{usses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 13. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 3, August 1901, Vormittags A0 Uhr, vor dem unterzeihneten - Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, wel<he eine zur Konkursmasse ge- hörige Sahe in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas \{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung A von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. Juli 1901 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgeriht in Cassel. Abth. 13. [27373]

Ucber das Vermögen des Kaufmanns Feli Reiboldt zu Grunewald, Hubertus-Allee 2, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann W. Goedel jun. zu Charlottenburg, Bayreutherstraße 1. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 20. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlun am 22. Juli 1901, Vormittags Al Uhr, W. allgemeiner Prüfungstermin am 26, August 1901, Vormittags Ak Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, im Zivilgerihtsgebäude, Amts8gerichtsplat, 11 Treppen, Zimmer 44. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 10. Juli 1901.

Charlottenburg, den 25. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 11. [27386] Konkursverfahren.

Ueber den Nacblaß des Eigenthümers Julius Schoeugrün, zuleßt in Gruffenheim, wird heute, am 20. Juni 1901, Vormittags 11 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Bauer in Colmar wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 8. August 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf den 20. Juli 1901, Vormittags 107 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten {Forderungen auf den 17. August 1901, Vormittags L075 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. August 1901.

Kaiserl. Amtsgericht zu Colmar. (gez.) Berg sträßer. Veröffentl.: Der K. Sekretär : Hamberger, Kanzleirath. [27385]

Ueber das Vermögen der Bettfederhändleriu | Elisabeth Franziska, verehelichten Böttger, geb. Leipziger, hier (Ziegelstraße 47), wird | beute, am 24. Juni 1901, Nachmittags 54 Uhr, das | Konkursverwalter: Herr | Auktionator Pechfelder in Dresden, Drehgasse 1. | Anmeldefrist bis zum 16. Juli 1901. Wahltermin | am 283. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 23. Juli 1901, Vormittags 10 E HETEEs Arrest mit Anzeigepfliht bis zum | 16. Juli 1901.

Dresden, den 24. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

| Konkursverfahren eröffnet.

[27384]

Ueber das Vermögen des Handelsmanus und Braugchilfen HeinriÞ<h Max Schumann in Löbtau, Plauenschestr. 62, wird beute, am 25. Juni 1901, Vorm. #11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter: NRathsauktionator Pechfelder, Dresden, Drehgasse 1. Anmeldefrist bis zum 16. Zulî 1901. Wahl- und Prüfungstermin am 23. Juli 1901, Vorm. 10} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Juli 1901.

Dresden, den 25. Juni 1901.

Königl. Amtsgericht. [27416] Konkursverfahreu.

Neber das Vermögen der offenen Handels- gesells<haft W., Rönchen & Comp., Feindraht- zieherei zu Wanheim, wird heute, am 24. Juni 1901, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Bonwit zu Duisburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 15, September 19091 bei dem Geriht anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung am 18, Juli 1901, Frage 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 27, September 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Zimmer 42. Offener Arrest mit An- eigefrist an den Konkursverwalter bis zum 16. Juli 1901.

Königliches Amtsge;iht in Duisburg. [27646] Koukursêverfahreu.

Ueber den Nachlaß des Küfers Jonas Hermann von Groß-Rohrheim wird heute, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ist Gerichtsvollzieher i. P. Eichenauer in Gernsheim. Konkursforderungen sind bis zum 20. Juli 1901 bei dem Gericht anzumelden, Erste Gläubigerversammlung und fungêtermin : De tag 26, Juli 1901 prmitags 10 B

ener Arrest mit An it bis 20. Juli 1901. den uni 1901,

Großh

ahmittags 1 Uh, M E Ferdinand Lander E Verwalter: mann 73] Ferdinand Landbberger hier, Klosterstraße g A leber das rist zur Anmeldung der Konkursforderungen bg

_Bekanatmachung. des Unternehmers Johann Zart zu b. Gerresheim ist am 21, Juni 1901 das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Peusquens zu Gerresheim. Anmeldefrist bis 13. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 20. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 13. Juli 1901. Gerresheim, 21. Juni 1901. Kgl. Amtsgericht. [27417] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Malermeisters Her- mann Kasielke zu Graudenz ift am 25. Juni 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursyerfahren er- ffnet. Verwalter: Kaufmana Ludwig Mey in Graudenz. Anmeldefrist bis 9. August 1901. Erste Gläubigerversammlung den 26. Juli 1901, Vor- mittags 14 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 23. qu 1901, Vormittags 11 Uhr,

immer Nr. 13. Offener Arrest mit Anmeldefrist

is 25. Juli 1901.

Graudenz, den 25. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[27642] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Bäckers Adolf Beller, in Lautersheim wohnhaft, ist am 25. Juni 1901, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet und der Kgl. Gerichtsvollzieher Faßbender in Kirhheimbolanden um Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. August 1901. Erste Gläubigerversammlung: 20. Juli 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Anmeldefrist bis zum 1. August 1901 einsließli<. Allgemeiner Prüfungstermin am 14. August 1901, Vormittags 10 Uhr.

Kirchheimbolanden, 25. Juni 1901.

Kgl. Amtsgerichts\chreiberei. Schmidt, Sekr.-Assistent.

97396] l Ueber das Vermögen des Uhrmachers Friedrich August Ludwig Henke, Inhabers des Uhren-, Gold- u. Silberwaareugeschäfts unter der ima: F. F. Jost Nachf. hier, Grimmaischer N 5 T beute, am 24 Juni 1901, Bormittags 412 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Dietsh hier. Wahltermin am 12. Juli 1901, Vormittags A1 Uhr. Anmeldefrist bis zum 96. Juli 1901. Prüfungstermin am 21. August 1901, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Juli 1901. Königl. Amtsgericht Leipzig, Abth. IT A!, Achannisgasf 5 T, den 24. Juni 1901.

[27643] Konkursverfahren.

Nr. 22 4091. Ueber das Vermögen des Kauf- manns August Arend in Mannheim, Se>en- heimerstraße 16, wurde heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursver- walter ist ernannt Kaufmann Friedri<h Bühler hier. Anmeldefrist, offener, Arrest und Anzeigefrist bis 20. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung : Dienstag, den 9. Juli 1901, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin: Donnerstag, L. August 1901, Vormittags 9 Uhr, vor Gr. Amt3- geriht IV, 11. Sto>, Zimmer 5.

Mannheim, 24. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts:

(L. 8.) H. Zimmermann.

[27402]

Das Kgl. Amtsgeriht München T, Abtheilung A. für Zivilsachen, hat über das Vermögen des Wein- und Wurstwaarenhändlers Wilhelm Dietrich in München, Blumenstr. 23, am 22. Juni 1901, Vor- mittags 10 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Tuchmann hier, Karlsplaßz 4/1. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in diefer Nich- tung und Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis Montag, 15. Juli 1901, einsc{ließli< be- stimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung Uber die Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{usses, dann über die in $8 1832, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Montag, 22. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, 22. Juni 1901.

Gerichtsschreiber : (L. 8.) Merle, K. Sekretär. [27399] K. Württ. Amtsgericht Nagold.

Konkurseröffnung.

lleber den Nachlaß der verst. Josefine Straub, geb. Kronenbitter, Wittwe des verst. Josef Straub, Jos. S., gew. Maurers in Ober- thalheim, wurde heute, am 24. Juni 1901, Nach- mittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und jim Konkursverwalter Gerichtsnotar Gaupp in

agold bestellt. Offener Arrest mit Anzeigefrist 19. Juli 1901. Anmeldefrist für Konkursforderungen 19. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin 26. Juli 1901, Vormittags 9 Uhr.

Den 24. Juni 1.

Stv. Gerichtsschreiber Schaufler.

[273%] K. Amtsgericht Ne>arsulm. Konkursverfahren. :

Veber das Vermögen des Gottlieb Rüber, Vauers in Kleversulzbach, ist am 24. Juni 1901, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröttnet, der offene Arrest erlassen, die Anzeigepflicht des $ 119

nk. „Ordnung und die Anmeldefrist auf 16. Juli

l, der Wahltermin und der Prüfungstermin auf ienstag, den 23. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, anberanmt worden. Konkursverwalter ist Bezirksnotar Dreher in Mö>mühl. Den 24. Juni 1901. Gerichtsschreiber Gramer.

[27666] Bekanntmachung. Das K. Bayer. Amtsgeriht Neumarkt i: O. hak heute, Vormittags 11 Uhr, über dén Nachlaß des ütlers Georg Meyer von Pavelsbach den Konkurs eröffnet. Provisorisher Konkursverwalter : K. Gerichtsvoll h Bon ir AOiGMAl me erste Gläubigeruetlaunilung am L L: 9 Uhr, Prüfungstermin am Montag, den gust h. Js., Vorm. 9 Uhr. . O., den 25. Juni 1901. (L. 8.) Bürkmiller, K Sekretär. [27381] -

Konkursverfahren. Ueber des . anten Gaei ee i Di a Bei

7 if Bre Tage ‘einschließlich, E Béem,

i. V, wird beute, am 24. Juni 1901, Nachmittags Konkursverfa Ant E

{6 Uhr, das er nku s e Taube bier,

verwalter: “Herr meldefrist bis zum 15. Juli 1901. Wahltermin

am 23. Juli 1901, Vorm. ¿11 Uhr. Prü-

Bug am 13. August 1901, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Juli 1901. :

Oelsnitz i. V., am 24. Juni 1901.

Kgl. Sächs. Amtsgericht. [27382] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Oskfar Paul Naab in Oelsnitz i. V. wird heute, am 24. Juni 1901, Nahm. £6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechts- anwalt Taube hier. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1901. Wahltermin am 283. Juli 1901, Vorm. 10 Uhr. Prüfungstermin am 13, August 1901, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Juli 1901.

elsniß i. V., am 24. Juni 1901. Kgl. Sächs. Amtsgericht. [27392]

Veber das Vermögen der Frau Friedericke Scheibe zu Ohrdruf ist am 25. Juni 1901, Vor- mittags 1073 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Gerichtsvollzieher Hoeser zu Ohrdruf ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung sowie Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 24. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr, vor Herzogl. S. Amtsgericht TIT zu Ohrdruf.

Ohrdruf, am 25. Juni 1901.

_P. Kuhl, Amtsgerichts-Sekretär,

Gerichtsschreiber Herzogl. S. Amtsgerichts. T1. [27372]

Ueber das Vermögen der Maurermeister Franz Jwainski und Max Kroll in Oppeln in Firma JIwainsfki u. Kroll ist heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver- walter ist der Kaufmann Paul Baranek in Oppeln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. August 1901, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zu demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung den 23. Juli 1901, Vorm. 10 Uhx, und all- gemeiner Prüfungstermin den 6. September 1901, Vorm. 10 Uhr, Zimnier Nr 4.

Oppeln, 24. Juni 1901. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

[27410]

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Karl Moriß Eube in Roßwein wird heute, am 24. Juni 1901, Nachmittags 26 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Kaufmann Arthur Grieshammer hier. Anmeldefrist bis zum 23. Juli 1901. Wahltermin am 16. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 1. August 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. Juli 1901.

Königliches Amtsgericht Roßwein. Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber, [27390] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Ernst Richard Ganz in Sohland a. d. Spree wird heute, am 25. Juni 1901, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Blumenfabrikant Hofmann in Schirgiswalde. An- meldefrist bis zum 12. Juli 1901. Wahl- und Prü- fungstermin am 223. Juli 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juli 1901.

Königliches Amtsgericht zu Schirgiswalde. [27370]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns David Brinitzer zu Stettin, Inhabers der Firma „Con- fectionshaus zum Propheten, D. Brinitzer““, ist heute, am 24. Juni 1901, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter“ ist der Kaufmann Hermann Goehß zu Stettin. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 1. September 1901. Erste Gläubigerversammlung am 13. Juli 1901, Vormittags A1 Uhr, Prüfungstermin “am 26. September 1901, Vormittags 117 Uhr, im Zimmer Nr. 88.

Stettin, den 24. Juni 1901.

Sculg, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abth. 2. [27364] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tapezierers und De- fkorateurs Julius Lehrbach in Tilsit itt gestern am 24. Juni 1901, Abends 94 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet, Verwalter: Rentner Julius Schlagotkvsky in Tilsit, Packhofftraße Nr. 1. Erste Gläubigerversammlung den 18. Juli 1901, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 21. August 1901, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königl. Amtsgericht bier, Zimmer Nr. 7. Anmeldefrist für die Konkursforderungen - bis zuni 1. August 1901. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 13. Juli 1901.

Tilfit, den 25. Juni 1901.

Augusti, Gerichtss{hreiber des Königl. Amtsgerichts. - Abth. 7. [27411] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Jgnaz Deneberger in Würzburg wurde unterm Heutigen der Konkurs erkannt. Könkursverwalter : Herr Rechts- anwalt Dr. Oppenheimer hier. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 16. Juli c. Anmeldefrist bis zum 17. Juli c. Erste Gläubigerversammlung am Donners- tag, 11. Juli c., Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, 25. Juli c., Vormittags 9 Uhr, im Sizungs- saal Nr. 51 links.

Würzburg, am 22. Juni 1901. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Würzburg. Der CMililleitende Ober - Sekretär:

(L. $8.) Andréáé, K. Kanzleirath.

[27404] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des nkwirths Ernst Nobert Röthig in Zittau, Löbauerstr. 6, wird

te, am 7. Juni 1901, N guten 1 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet: Konkurs! ter: anwalt Justizrath Bischoff in Zittau. Anme bis qum 29, Juni S bltermin und Prü termin am 5. . . Offener Arrest wit Anzeigepfiche bis Bin 2. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht Zittau. [27405]

ae rot g e B ¿geber ‘das Wernigen. der SuBerras Dra

t

te, am 25. Juni 1901, Nachmittags 74

onkursverfahren eröffnet. Verwalter: ts-

anwalt Dr. Seidemann in Zittau. Anmeldefrist bis

zum 13. Juli 1901. Wahl- und ngêtermin

am 23. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr.

Offener Arrest mit Mr bis zum 13. Juli 1901. Königlich mtsgeriht Zittau.

[27406] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Ernst Wilhelm Buchert in Zittau, äußere Weberstr. 2, wird heute, am 25. Juni 1901, Nachmittags 74 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Anmeldefrist bis zum 13. Juli 1901. Wahl- und Prüfungstermin am 23. Juli 1901, Vormittags ¿12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Juli 1901.

Königliches Amtsgericht Zittau.

[27388] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Frau Pauline verw. Hellriegel, verw. Lange, geb, Mevyner, weil. hier, wird nach erfolgter vhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Altenburg, den 24. Juni 1901.

Herzogliches Amtsgericht. Abth. 1. Veröffentlicht: Aktuar Fischer, Gerichtsschreiber.

[27379] Konkursverfaghren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Emil Uwis in Rosengarten ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berü>- sichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 29, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 22, be- stimmt.

Angerburg, den 21. Juni 1901.

Szymanski,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[26720] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Carl Plaumaun in Bartenstein wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Bartenstein, den 20. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht:

[27419] __ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft (Pelzwaaren- handlung) i. 5. E. Schmidt , Pelzwaareu- Lager zu Berlin, Linkstr. 1. (Inh. - die: Kaufleute Carl Bauchwitß und Moriß (Marx) Katz), ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendunsen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu betü>- sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die evtl. Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigeraus\{u}es der Schlußtermin auf den 23. Juli 1901, Vormittags 103 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht T hierselbft, Kloster- straße 77/78, TIT Treppen, Zimmer 6/7, bestimmt.

Berlin, den 24. Junt 1901.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 82. [27413]

Das Konkursverfahren - über das. Vermögen des Händlers Jacob Bielecki in Bochum wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Bochum, den 19.- Juni 1901. Kal. Amtsgericht. [27407] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Konservenhäudlers Otto Buchholz, Inhabers der Firma „Otto Buchholz“, in Cöln wird nah erfolgter. Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Cöln, den 24. Juni 1901.

Königliches Arntsgericht. Abth. TI1 !.

[27378] Konkursverfahren. \

In ‘dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Räder in Stutthof wird zur Beschlußfassung über den Verkauf des Waaren lagers im Ganzen, sowie über die dem -Gemein schuldner zu gewährende Unterftüßung eine Gläubiger- versammlung auf den D. Juli 1901, Vor- mittags 10 Uhr, vor das Königliche Amtsgericht hierselbst, Pfefferstadt, Zimmer 42, berufen

Danzig, den 22. Inni 1901.

Königliches- Amtsgericht. Abtheilung 11.

7377 Konkursverfahren.

F

Ati In dem Konkursverfahren über das Vermögen der

Möbelhäudlerin Clara Karwiese, in Firma

vor dem Königlichen Amtsgericht ün Dt.-Eylau beraumt.

Dt.-Eylau, den 24. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [27415]

Im Max Stelljesscen Konkursvyerfähren Wremen findet Gläubigerversammlung zur Befchluß fassung über die Aufgabe der Rechte der Masse aus einer Grundschuld, welche auf dem Grundbesite des Gemeinschuldners für diesen eingetragen - ftand, zu Gunsten eines mit 1000,4 nacheingetragenen Hypothek“ läubigers und * zur Verhandlung ü einen vom

einshuldner gemachten Zwangsvergleichsvor- {lag -am- Montag, deu 5. Juli 1901, Morgens 10 Uhr, vor dem unterzeichueten

ichte statt. Der Dergleichävorl he ist auf dex biefigen Gerichts\hrei zur Einsicht der Be- theiligten niedergelegt.

Dorum, 21. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht.

ans

[27376] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fräuleins Ottilie Tennig in Elbing wird _— ins hierd

erfol Abbaltung des- Schlußtermm aufgedoben. den 22. Juni 1901 Königl Amtsgericht.

, das |

S TAE

E a ter GeriGiolreiterel M

Eusis „_den 21. i 1907 Ee heim e liche? Amitgcibt.

[27375 Konkursverfahren. ; In fen Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Robert Mielïe ia Filehne ift infolge eines von dem Gemeinschuldner en Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche gleichs- termin auf den 15. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Am i in Filehne, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Der Vergleichs- vorschlag ist auf der Gerichtsschreiberei des Konkurs- gerihts zur Einsicht der Betheiligten niedergelegt.

Filehne, den 25. Juni 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [27365] __ Bekanntmachung.

In der Gustav Supplieth'shen Konkursfache N. 3/00 wird Termin zur Abnähme der S{{lu re<nung des Verwalters auf den S. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ggericht, Zimmer Nt. 2, anberaumt.

Fischhausen, den 22. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

[27408]

In ‘dèêm Könkürsverfähréèn' über das Vermögen: 1) des Kaufmanus Karl Strauß, in Firma Karl Strauß Îe., dahier, Geshäftsräume Kirchner- straße 7; Wohnung Untétlindau 58, 2) des Kauf- mauns Pinkus Führer, in Firma P, Führer, dahier, Allerheiligenstr. 40, | ist ‘die allgemeine Gläubigerversammlung auf ' Donnexstag, deu 11, Juli 19014, Vormittags 9 Uhr, verlegt worden. ] E

Frankfurta. M., den 24. Juni 1901.

Dex Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 17. [27667] Konkursverfahren.

Das ‘Konkursvetfahren über das ' Verinögen des Kürschnermeisters Ferdinand Schwedler zu Frankfurt a. O. wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hièrdur< aufgehoben.

Frankfurt a. O., den 21. Junt 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 4: {27398] Koukursverfahreu.

Das Konkursvérfahrên übér das Vermögen des Schneidermeisters und Sausbesitiers Heinrich Gustav Krumbiegel in Krummenhennersdorf wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben.

Freiberg, den 22. Junt 1901.

Königlich Sächs. Arntsgericht. [27668]: .--

In- der Konkütrsfache über das Vermögen des Bauunternehmers Johaun Poser von hiex wird das Konkursverfahren nach abgehaltenem Schluß- termin hiermit. aufgehoben.

Gleiwitz, den 24. Juni 1904. Königl. Amtsgericht: [27669]

In der Konkurssache über das Vermögen ber verehelichten Bauunternehmer Margarethe Poser, geb. Jakob, zu Gleiwitz wird das Konkursverfahren nach abgehaltenen Schlußtermin aufgehoben.

Gleiwitz, den 24. Juni 1901. Königl. Amtsgericht. [27389]

Der Konkurs über das Vermögen des Mehl- und Bierhändlers G. Oldorf zun Klütz wiïrd nah vollzogencr Schlußvertheilung aufgehoben.

Greveêmühlen, den 25. Junt 1901.

Großherzogliches Amtsgericht. {27394] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Lindenbaum, Inhabers der Firma M. Gottheiner zu Hannover, i|# zur Abnahme der Schlußre{ßnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen “das T verzeichniß der bei der Vertheilung z## berü>sih- tigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung: der Gläubiger über die ni<t verwerthbaren Vermögens stücke der Schlußtermin auf den 41S. Juli £908, Vormittags {1 Uhr, vor dem Königlichen Aiuts- gerichte bierselbst, Am Eleverthor Nr. 2, Ziünmer Nx. 6, bestimmt.

Hanuover, deu 24. Junt 1901.

Königliches Amtsgericht. [27387] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Cart BViskamy: in Dildesheim ist jur Prüfung der na<träglih angemeldeten Fordes rungen Termin auf den 20. Juli 1904, Vor-]

Abth. x.

4A.

ey

C. Karwiese, in Deutsch-Eylau,. ist zur Prüfung | der nachträglih angemeldeten Forderungen Termüuzx | auf den 13. Juli 1901, Vormittags 9; Uhr,

mittags 114 Uhr, vor dem Kömglichen Amtsgerichte bierfelbst, Zimmer 47, anberaumt:

Hildesheim, den 22. Juni 1901.

Der Berichtsschreiber-des Königlichen Amtsgerichts. 1. [27422]

In der Eduard Voe>’s{hen Konkürsfache olt die Scblußvertheilung erfolgen, Es find zu ver» theilen 2002,14 A auf 1999347 4 nh bévor- rechtigte Forderungen.

Jastrow, den 24. Inni 1901.

Der Konkursverwalter: Dr. Brunnemann, Rechtsanwalt. 27371 Konkur®&verfahreu. : Das Konkursverfahren über den Nachlaß dés Kaufmanns Georg Bayer in Jauer wird n erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierd aufgehoben. Jauer, den 10. “Junt 1901. Königliches Amtsgericht.

27418]

In der Konkurssache über den Nachlaß der She»

eûte Gabel 1. in Allendorf wird Schlußtermin

das Vermögen des d zu Cha E lbnal