1901 / 151 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

E Rufland.

Der aiqn don Moltke und die deutsge Î | Kunft uud Wiffenschaft, || innerhalb der legten Jahre gerade ise von je 1000 4 tjufaufen.

enigen Distrikten in er--|| zum

nf: w 4 Ó Si s j aiser s E Î j | ¿gestern eine Abor enér Ki : tin: Di itär-Depuütaton besuchten, wie dem „W. T. B.“ E n agent Stätut f ie V A iénz. Dieselbe brächte ee Miene er Ki ima f für! M P ggemeldet wird, gestern in Begleitung des & s M issen orsitender Sekretar: | alle ‘Grenzen übersteigt. Einen traurigen Eindru> machte : hauferba<hthals z ; | die Sanktionierung der großen wirthschaftlihen Gesezes- | leutnants Ogorodnicow das Lager von Prasnoie elb ; wise er) las Herr Engler über die svftematische Gliedexung | es bem Vortragenden, allemrts inmitten der lebigen de den Stei 98 Gambridae in MassaGusetis: wird dex vie Regierung zu Düs G n E A M en Gu e O Due Sa Ee es freue ihn, t Iegs E ‘einer Einladung des Preobraschenskt\he? | i e mit E eie Lribctiliecbet Deuben | Deren Eh Ä E 3 bege u bestehens ¿n A L N Zeitung“ berichtet ‘paß nah der Peihung der juriftif rance, i - cal ; istete_ i egiments zum Diner. E niein<aft mte Ee E, arbeitung der aft | Tells. Unter einem Tell versteht man etn nstliche Boden- | würd E i Me aa E 6) das am 4. Mai 1901 Allerhöchst volizogene Statut für den ia Pa es Tien, E Vik E "Verdienste welche fi 5 Der bisherige russische Gesandte in Peking Kam WS Alnonaceen führte udeR, Ergebniß, daß von diesen nur die Mono- | erhèbung, zuweilen bis 18 m über dem Niveau der Umgegend und bis Sollében dri á Ba h E E Dea d E E Bear E ore FES der Minister-Präsident erworben habe Anerkennung fänden. | von Giers ist zum Gesandten in München enannt L parat E ingen dn Ban ved aacalio Fbr vaciabien Gra pen, 9 T 2 Ls Be fie den Bltsege ma S ae er d. Bl.) ein Diner stattfand, bei welhem d Er. On L A ivi E s men, : s / , | aus Tempel- und Befestigungstrümmern entstanden Ut. Feder“ 01er ep Ta en Sas Känigsberg Nr. 23 S. 273, ausgegeben am 6. Juni 1901; Der Minister-Präsident habe wirklih Hervorragendes geleistet. Spanien | ie Uvarieen, Miliuseen, Xylopieen, sich hauptsächli< durch die ‘Form Tell bedeutet also; daf hier ein Dorf, ein größerer, daß hier eine Stadt | Gan L eM Freundscha E O L D Allerhö Erlaß vom 14. Mai 1901, betreffend die Die zu dem vierten Sokolkongreß in Prag erwartete k L : u L j und Konsistenz ihrer Blumenblätter unterscheiden. Es ergaben | E: hat. Ihrer find unzählige. Von Niniveh aus zählte der | amerikanischen Nation hin, worauf die Anwesénven eine große Kund- Verleihung des Rechtes zur hauslecge de N an den Kreis | Deputation ‘des Pariser Muni ipalraths wird, dem 2 Jn der gestrigen Sizung der Deputirtenkammer 7 neue Gattungen und 85 neue Arten, ‘welche in der demnach!t |: Reisende auf einem Tagesritt deren etwa 90, während kein ebling füt bên Bot äftet veranstalteten. Dieser hielt E A Königsberg in der Neumark für die von ihm erbäute. Chaussee von | „W. E: B.“ zufolge, nur ‘aus dem räsidenten Dosset und wünschte, wie dêm „W. T. B.“ aus Madrid berichtet wird l erscheinenden .Monographie der afrikanischen Anonaceen beschrieben | einziges no< bewohntes Dorf angetroffêèn wurde; aber nördlih von fir e öde in én Grete S ale 1 o {loß S W ie icht Neudamm. bis qur Mréiögresje in dez Ridhkng aut Massin, dms das | hen Siadiräthen Bussat, Cesar Caic und Pugliósi.| Silvela von der Regierung Auskunft in der Angelegenheit - F [Piel ere Klein legte eine weitere Mittheilung ges Profoors Hr: | Mossul Wurden a "qa den Tepten 2 Jahren sollen Hier al asséne | Hu aiever und Bücher bringt mein Vaterland Ihnen, fondern vor Ne Fbnigliien Meyierag ju Frankfurt a. O. Nr. 24 | Conti bestehen. Nach einem Aufruf der czechishen Presse | der Wngsten Vorkommnisse auf irc em ere gas en Hâlfte der Adamellogruppe* vor. Der Verfasser zeigt daß e Bi: dicie und” verléssen wotden, sin, "Die | allem die Versicherung ber Freundschaft und Fern n ine ber

S. 186, ausgegeben am 12. Zuni 1201; sollen die fran Siehe Gäste möglichst festli sich über Verlegung der Geseße und verl A tiger j ite Truditárien kom “Deutschland fühlt, daß beide großen Zwei 8) das am 14. Mai 1901 Allerhö vollzogene Statut für die Franzo} äste möglichst festlih empfangen g ß nd verlangte Achtung pie sogenannten Säbbione-Granite Judicariens Jünger sind als die | Bewohner haben sich in die Städte verlaufen und vermehren hier das ominens. Ganz Deutschland fühlt, daß beide / größen Zweige dér Hess AbeLE U fsorunas Genossenschaft zu Versmold im Kreise Halle werben and zwar nicht bloß in Prag, sondern auch an allen E den gtedien dex Katholiken, _Der Minister des I gendenaschiefer, diese durchbrochen und verändert haben. ‘Er“theilt || beshäftigungslofe N letaviat Dabei ena der Be civatenve beta O Ler B ammengeh n M L Dollard für Vie în Westfalen dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu ufenthaltsstationen der Westbahn. : B, Æ 0 erwiderle er Heiße die Ung der eine Reihe von Beobachtungen über die Entstehung der in_ den |' die günstigsten Cindrü>e von der Anbaufahigkeit und Anbauwürdigkeit des | Harvard-Univ ors ität 9 : C C C E | 4,9) die Allerhöchste Konzessions-Urkunde vom -14. ai „be- ; ezsider euie omita oson, zwei : ] i jer, jedo<h n olche politi | er ( | 1 t - ] von Bewässerung durch zahlreiche rechte Neben- und Zuflüsse des Guphrats, treffend die Ausdehnung des Meppen-Haselünner Cisenbahnunter-: | verdächtige Jndividuen italient her Nationalität Ber- | Natur veranstalten, Der Minister erinnerte daran, daß ee I triadishen Mee e eus ben Weill ebl R ast [e M Rar e Gerte Sümpfe bilden. Jm Alterthum war bier Land- und Forftwirthschaft, nehmens auf den Bau und Betrieb der vollspurigen Nebeneisenbahn« | haftet worden seien, welche aus der Schweiz dort zugereist konservativen Ministerien häufig Truppen die Straßen beseßt A nséhendè Tonalit e standen ist, el Minimalgewicht von 4860 | Sir fie Gebirge en harter -Miusies, Oie ecfl ivurde deim isti hes def a gti i s das Oba pas Brinlich L enieeung “bend N93 waren. Einer von ihnen, der si legitimieren konnte, (ilosart gehalten hätten, und erklärte, die Regierung werde Jedermann Wlisiarden Tonnen befefsen baben und un réhigstens ‘5250 m ‘bei Renn H Par er O ct fanfbudeciis De Käm fe zul 0 Sti ur das Amtsblatt der Königlien Regierung zu Anr E. freigelassen, der andere, der sich niht ausweisen konnte,. sei die Ahtung vor den Geseßen aufzwingen. Die Sißung wurde * ihrer Intrusion gehoben worden sein müssen. || Rbinern eierseits/ Bi diesen oder sünshaer Bg E tien Gelegentlih der großen agrarstatistishen' Erhebung des Jahres S. 147, ausgegeben am 7. Juni “1901 ; s - Gefängniß des Qb [ri / sodann, während i l A l j ihrer. I S | i Römern einerseits, Bäktrern und der persischen Dynastie der Saffaniden |' 1395 ? y j | ; t 10) das am 29. Mai 1901 Allerhöchst vollzogene Statut für die in das Gefängniß des erstuhlrihter:Amts gebra<ht und / im Saale große Aufregung ‘und Lärm Hie physikalish-mathematis{<e Klasse der Akademie hat | andererseits geführt worden sind und wie hièr große Heere erhalten werden .|, wurde, nah dem Bericht des deitschen :landwirthschaftlich:n öfentliße Wittenberge-Cumlosener Entwässerungs-Genossenschaft zu | em eingehenden Verhör unterzogen worden. Die Verhaftung herrschte, geschlossen. | errn Oberlehrer Dr. Wilhelm Halbfaß in Neuhaldensleben zur An- | konnten. Heute scheint dieses Land nicht werth) zusein, darum Krieg zu führen. ||| Sahyerständigen für Oesterreich-Ungarn und die Donaulänber, vero Miiten erge bur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu habe Anlaß zu Gerüchten über ein“ geplantes Attentat Niederland j tellung von Seichesbeobahtungen am Madüsee 1000 6, Herrn Hr. | Jm Gebiet des in einem Theil feines Laufes unterirdischen Thartar, | öffentlicht in den „Mittheilungen der Deutschen Landwirthschafts- otsdam und der Stadt Berlin Nr. 25 S. 284, ausgegeben am | gegen den Kaiser Franz Joseph gegeben, welche vollständig / NORRRESIMID | Otto Kalischer ‘in Berlin zur Fortseßung seiner Arbeiten über die | Stromes liegt in der Nähe von Hartraë eine Nutnenstadt von Gesellschaft“, der gesammte Hausthierbestand Ungarns, wie folgt, fest- 1. Zuni 1901. rundlos seien. Ee der Vernehmung des Verhafteten habe Nach dem Ergebniß der geln vorgenommenen S ti <- Physiologie des Großhirns der Ee 5006 und Herrn Protelor imposanten Abmessungen, mit gewalkigen Trümmern einer starken gestellt : | dh bisher kein Anhaltspunkt ergeben, welcher die Annahme wahlen seßt sih, wie „W. T. B.“ erau, die neue Zweite Dr. Anton Reichenow in Berlin zur Herstellung von thiergeographishen | steinernen Mauer, Diese Stadt haben die Römer einst 2 bis 3 Jahre davon nit in O e erbenchavifckèn, Abscht nech L erigen {wine | Kammer zusammen ‘aus 27 Liberalen, 2 Katholiken, Karten zu seinem Werke „Die Vögel Afrikas" 750 4, die philo- | belagert und dann feinen Stein auf dem andern gelassen. Oestlich ; Stü Lanywirl g eten z | : 30 Protestanten, 7 Sozialdemokraten, 8 Demokraten und | \ophis P e li h Professor Dr: Salo dävon wird am oberen Tigris bereits Affud erreicht, einst nur ieh d Ra S U Angekommen: Großbritannien und Jrlaud 3 „historishen Christen“. Der linken Seite - des Hauses ge- Knod in Straßburg i. Els. zu einer Reise nah Orleans zum Zwedle | wenig kleiner als das 60 km ‘nördli< davon gelegene Niniveh. é : / M j j 6 s 26, Mt hören 42, der rehten 58 Mitaliede Dis Ciheral A | von arcivalishen Studien über deutsche Studenten in:Orleaus 500 4 | Es blühte in der zweiten ‘Hälfte des lezten Jahrtausends vor Christi |' 2282 028 119.605 Seine Excellenz der Staats- und Justiz - Minister Der König hat, wie „W. T. B. meldet, eine Prokla- | 13 Sige verloren, di Protest glieder an. Die Liberalen haben bewilligt. an ; und wurde im vierten Jahrhundert unserer ACEDuN durch 23 892 3 038 Schönstedt. mation erlassen, in welher Allerhöchstderselbe ankündigt, daß Ss rloren, die Protestanten haben 8 und die Sozialisten Die Akademie hat Herrn Henry Sweet in Oxford zum kor- | Julianus ‘Apostata in Trümmer gelegt. Von hier bis Bâgdad, | ‘Z; ; 130 Seine und der Königin Krönung im Juni nächsten Jahres 3 Siße gewonnen. Der Minister des Jnnern Borgesius * respondierenden Mitglied in der philosophifch:historischen Klasse gewählt. | am mittleren Ligris, wo ih der Fluß bis auf wenige Meilen e en, 30 257 stattfinden-werde: “Der Tag sei-noh- nit" bestimmt.“ ole S E Christen TaA uen zweimal igib se E : den ge ne A f N On e “an aus | S 0 Ma L E i risten“ haben iße gewonnen „, di : en oben erwähnten Gründen mit Ausnahine der näthsten Umgebung von | G5 : ; hat der König eine große Kommission eingeseßt, welche die Rechte L ) E, KeIyonnen,, „E A.*P. Vor Eintritt in ‘die Tagesordnung der Juni-Sipung der Bagdad jedod) bollständig bra liegt Die Nuinèén ‘vont Babvyloa E Geflügel 32 765 339 4 600 592

j g ; Katholiken und Demokraten je 2 Si 9 / L derer, die bei der Krönung Dienste zu leisten beanspruchen, und Wer Präsident „Nruügar 0 Aal. Rormittag von Gesellschaft für Erdkunde gedachte ver Vörsiende, Geheimer | Euphrat werden von hier in etwa atstündigem Ritt südwärts erreicht. E Thi 769 007 M | on ‘allen Thier

. die mit der Krönung zusammenhängenden Gebräuche prüfen E i i n ; ; ; L t ;

Nictamfliches. lie mit dee Krönung pusapgnenbngenden Gebräude prüfen | 9 otzerd am zu actibggen Knfenthell nas Kampen (fee: F det do Lad ent ener vetlentee Miner, der ger Gesginee | eeten Malen, demn { nhiernt den und von, Q0do | in ben feinen Wirthsaftet, sebr wentg dagegen in den größeren auf die gewöhnlich in der Westminster-Abtei abgehaltene Feier d. 2 abgereist. Auf dem Bahnhof waren zur Ber: Baurath Orth, Geheimer - Kommerzienrath Veit und Pr. Brett- | Umfang, und die Gesammtfläche, welche das sagenhafte Babylón be- | Als. die agrarstatistishe Erhebung "veranstaltet wurde, hatte die

| bschied V ; ; g ; :

Deutsches Reich. beschränken solle. abschiedung Vertreter der staatlichen und städtishen Behörden hneider-St. Petersburg. Der in der P die in Bréslau ab- | dete, beschränkt ih somit auf 45 des überlieferten Betrages. Jrnmer- Schweineseuche in Ungarn bei weitem tos nicht den später“ erreichtèn

Preuß Berlin, 28 : Im Oberhause erklärte gestern in Erwiderung auf eine anwesend. Eine große Menschenmenge brachte dem Prôâsidenten haltene Deutsche Geographentag ist sehr befriedigend verlaufen. Im | hin ‘bede>en die Ruinen eine Fläche, wie die Ausdehnung Berlins Umfang ‘angenommen. Die auf die Schweine dezlglien Angabe

reufs;en. Berlin, 28. Juni, Anfrage hinsichllich der neuen Werke auf Gibraltar der Exste lebhafte Huldigungen dar. Pordergrunde des Interesses standen neuere Forschungsergebnisse, Eis- | zwischen Bellealliance - Plaß, Shlesishem, Stettiner Bahnhof | des vorliegenden Berichts dürften daher in mancher Béziehung nicht

Der Ausshuß des Bundesraths i ie | Lord dér Ad li - er 4 i e Pot zeiten und Glets{herbildungen betreffend, ferner die wisfensGaftliche und Kaiser Wilhelm-Gedächtnißkirche. Eine halbe bis eine Million mehr ganz zeitgemäß fein. | :

i l 3 Bur s für Justizwesen, sowie | Lord der Admiralität Earl of Selbórne: er könne die Frage - Türkei. hishe Erforsh serer Kolon d wichtige {ul i fz T TUT b b Im Verhältvi Bodenflä d ie meisten Rinde die vereinigten Ausschüsse für das Landheer und die Festungen der Beseitigung von Gibraltar nicht besprechen; er wisse, welche Dem Wiener „Telegr.-Korresp.-B d ole Hanz e bil ; 24 p As S E eit “ver Tel Mad ist ein Mond edt Cle e a een N Play K t eren, sel L gter n 6D E es E im dur 2 o n a bai ih Me indér und für . Eisenbahnen, Post und Telegraphen hielten heute | Achtung Großbritannien seinen nächsten Nachbarn von Gibralt Ss „Telegr.- p.-Bureau“ wird aus Kon- eographische Fragen. Zur F g ‘der leßteren ist e de erüsihtigung des Borhandenfeins großer Wasserflächen innerhalb der | Mf ei )onau: nämlich auf ‘je100 gkrà. Si L s ( : ibraltar | stantinopel vom heutigen Tage ‘berichtet, daß, Jnformationen uss{<uß gebildet worden. Unter den litérarischen Eingängen hob der | Stadt. Von sehr bedeutender Größe war nach der Stärke seiner Mauern | Auf einzelne der dortigen an Oesterreich anstoßenden Grenzkomitate

ißung. \{hulde. Er könne nicht vergessen, daß die Spanier bei vielen | aus dem Yildiz-Palais zufol í n foi Vorsißende das soében erschienene Reisewerk der beiden Vettern ‘| der Palast Nebukadnezar's, und was ih davon no< in-den Trümmern entfallen sogar bis über 4000 Rindér auf ‘100 gkm, Die wenigsten

A 1 Yildiz-P zufolge, der Befehl ertheilt worden sei ÿ l ) : \ < 1 ogar : Ae OTeNt: elegenheiten Großbritanniens zuverläfsige Verbündete gewesen | die seit einiger Zeit gesperrten serbishen Schulen in | Sarrasin über Ceylon und die Inseln des malayischen Archipels her- ‘| findet, läßt auf einen hohen Grad der Kultur Und großen Reichthum | Rinder weist im ‘Verhältniß zur Bodenfläche das Theiß-Maros-Bekeit O, E R seien. Spanien habe das Recht, von der britishen Regierung | Wutschiton und Mitrovißa wiedèr zu eröffn Gt ub ibie vor. Sehr beachtenswerth sind auch Baron von Landau's Forschungen | {ließen Der Palast war, na seinen Umfassungsmauern zu urtheilen, auf, wo nur 1675 Stü> auf 100 gkm entfallen. | H Das Köni glihe Staats-Ministerium trat heute vollkommene Aufrichtigkeit und sogar große Zurückhaltung in uecha hung gegen die in Pristina in uft befindlichen L ; über die kolonisierende Thätigkeit der Phönicier im Mittelmeer und | fo weitläufig angelegt, daß ‘das Berliner Köôntg iche Schloß nebst Lust- An MOG find am reichsten das Theiß-Maros-Be>ken und das zu einer Sißzung zusammen. Behandlung dieser Fragen zu erwarten. Er bedauere, daß | an diesen Schul beséleuniaen findlichen Lehrer ein wesentlih ethnographisches Werk von Ober-Stabsarzt Kraemer | garten und Museen darin Play gehabt haben würde. ‘Ér ist im Laufe | Donau-Theiß-Be>en. ea M 2 N in spanishen Blättern Befürchtungen ausgesprochen würden ulen zu beschleunigen." über die Samoa-Inseln. : von zwei Jahrtausenden dur Ziegelräuber zerstört und stellenweise bis | Schweine finden sih im Verhältniß zur Bodenfläche haupt\sählih zu denen niht der geringste Grund E A inblid Angesichts der UnmbgliGte, die Handelsvertrags- Den Vortrag dés Abends hielt Dr. Paul Rohrbach über | auf die Fundamente abgetragen worden ; aber diese Verbraucher des | 1m Lande rets der Donau, ‘alsdann im Donau-Theiß-Beken und im uf: hie Minanäthi Fot der Ml E L Meri «„Zm Hinbli Verhandlungen mit riehenland, Rumänien und „vergangene und zukünftige Kultur am Euphrat und | Materials interessierten d, nur für die Ziegel und ließen die Lande links der Theiß. s g A / i: ¿i g ny P nsichten der Marine-Sachverstän- | Serbien bis zum 1. Juli zu beendigen, an welchem Tage E Studien in Mesopotamien und Babylonien | glasierten Dékorationsstüke liegen. So sind - zwei reitende Löwen Verhältnißmäßig aim meisten Schafe finden sich ebenfalls im Der Kaiserlihe G andte in Bern von Bülow ist von igen habe die Regierun beschlossen, das dritte Dok auf der | die Außerkraftsezung des Differentialtarifs abläuft, hat der während des Winters 1900/1901“. Unter Mesoporinen will | aus buntem, glasièrtem Ziegelrelief erhalten, die wunderbar s{<öne | Lande re<ts der Donau, und zwar 3385 Stück auf je 100 E Sn dem ihm Allerhöchst bewilligten kurzen Urlaub auf seinen Westseite von Gibraltar fertig zu stellen; die Sachverständigen | Ministerrath dem Sultan einen Beschluß zur ‘Sanktion der Vortragendè nicht bloß das Land zwischen den beiden Strömen | Stücke der Keramik sind. Solche Bauten zu errichten und sie in | keinem einzigen Úndestheile kommt die Verhältnißzahl dieser Zahl Posten zurückgekehrt und hat die Geschäfte der Gesandtschaft seien der Ansicht, daß drei Docks für den Friedensdienst der | unterbreitet, welher dahin geht, daß zur B e d : verstanden wissen. Im weiteren Sinne gehören dazu, weil geschichte dieser Weise künstlerish auszushmü>en, sept eine ebenso fkultivierte, nahe, selbst in Siebenbürgen nit, welches mit 2962 Stück die zweite wieder übernommen. Flotte dringend nothwendig seien. Hinsihtlih der Möglichkeit Handelsvertrags- erha Mean Ca Ada l de Frist E und kulturell von jeher eng verbunden, au< das Land am linken Ufer | als dichte Bevölkerung und große Reichthümer voraus, und die Griechen Stelle einnimmt.

; j i ¿ des Baues eines s ; a t A : 4 des mittleren Tigris das alte Assyrien —, das Land am reten Ufer des | hatten sicher ré<t, wenn in ihrer Vorstellung Babylon als das Im Verhältniß zur Bevölkerungszahl findet man das meiste Der Ober-Regierungsrath Dr. von Voß in Berkenbrügge, s Hafens an der Ostseite werde die Regierung | zwei Monaten gewährt werde. unteren Euphrat, unterhalb vonBabylon bis zur Mündung der vereinigten klassische Land des Gartenbaues galt. Dazu war das eigentlie | Hornvieh und die meisten Schafe in Siebenbürgen, die meisten Pferde

Kreis Arnswalde, is an die Königliche Regierung in Frank- N CUAEE Untere ite über ‘die’ zum Bau erforderliche Zeit Dem „Reuter’schen Bureau“ wird aus Beirut vom Ströme in den Persischen Meerbusen, und nordwärts das Land bis an den | Mefopotamien, die fruchtbare Ebene zwishen den Ünterläufen beider im Theiß-Maros-Be>en und die meisten Schweine im Lande links urt a. O. verseßt und ihm dase bst die Stelle als Ober- g Z Unt , G B ; G 94. Juni gemeldet, es seien gegen drei hohe türkische Fuß des shnéebede>ten Taurus. S weite Gebiet betrat dér Vor- Clüsse, dur<h künstlihe Bewässerung in den denkbar vorzügli<sten | der Theiß. egierungsrath bei dem Regierun s-Präsidenten mil der Be- | Adm) E REEEYOME ga er Parlamentssekretär der Beamte in Damaskus, welche vornehmen Konstantinopeler Fi tragende in den ersten Tagen des ovember, und er weilte dort bis tand geseßt. Auf seiném Ritt von Bagdad na< Babylon fugniß der Stellvertretung desselben im Behinderungsfall Befeftigu n Gib fet e die gleiche Erklärung über die | Familien angehörten, infolge von, Denunziationen Haftbefehle Mitte März, Niniveh, Kerkuk, Sb, Babylon und das bereits am | kreuzte der Reisende niht weniger als % alte Kanäle, die Beute, ver- Wie die „Frankfurter Zeitung" aus Konstantinopel meldet, übertragen worden. j stigung von Gibraltar av, wie, Lord Selborne im Ober- | erlassen worden. Einer derselben sei in Damaskus verhaftet vereinigten Strom gelegene Bassora besuhend. Es giebt wohl kaum | \{üttet und dur den Wind mit Sand überweht, eher wie Wälle, | haben starke, andauernde Hagel s<läge dez größten Theil der Ernte s L n S 2 pi hause; derselbe fügte no<h hinzu, die Admiralität laube, ein ; ; L U 2 ein anderes Land in der ‘Welt, das wie Mesopotamien in der vorge- als wie Kanäle aussehen. Von diesem Landestheil und dem südlich t H niTi nft ; L z nie Regierungsrat M ohr ¿g lade ist dae Königlichen weiteres DoË an y Wesiseite würde der Mittelmeerfl Eh ort cel Be anderen Ben iten Gn Dat Fs <e dachten Begrenzung eine P un cheure Wandlung von tinem diht- | davon si bis zum Persishen Meerbusen über Bassora hinaus er- a I L eas e i vac Eve Aa i 6 Bade , ¿s E: ungs-KU}e}or Ur. Jur. | Fri j x L 2A Zas a . H Z al el augen- evôlkerten, blühenden, reih angebauten Lande zur nahezu Þyo tändigen | \tre>enden Gebiet gilt übrigens ni<t mehr das oben Gesagte, d ß di ; t e Wagner in Goslar der Königlichen Regiexung zu Posen und red engge cen une AUG Ir bete DaR nes (SeO eger große bli>lih abwesend, befinde sih jedo<h auf der Rückkehr. Der- Verödung und m ganzlihem Aufhören des Mebaued eines überaus 1 den Gebirgen Véliéferten * iblichen Niederschläge vor Megetation Tp e telegra ari E Fn den drn R E der Regierungs-Assessor Dr. von Rautenberg Gaärczynski | dee, L O / ) En D e B s n er-S aatsse retär | selbe habe dem Vali mitgetheilt, daß er die beiden Beamten de Daren, ut bewässerten Bodens erfahren hat. Von dem früheren enügen. Hier ist die Erhaltung, rihtiger die Wiederherstellung der Dagels{läge wenn au< ni t so bedeutende, o voW Inne ta wißéil: in Koblenz der Königlichen Regierung zu Schleswig zur \ die Farsan-Jnseln v: Rothen Meere egn u Sand ausliefern werde, sobald er von der russischen Botschaft in Kon- un L R e Arien iert Mena Bari, wenn | früheren Fruchtbarkéit von künstlicher Bewässerung unbedingt abhängig | üche Schäden angerichtet worden G i Bicnistli j E dd ; i ave. - i man an der Hand \teinerner Urkunden, die in Babylon aus- G weiteren dicastlichen Verwendung Überwiesen worden. bourne erwiderte, daß die R egi dung h crüber E stantinopel Befehl dazu E habe. funden rben, ergegenotzlig, h e L Linder jur Zeit de t Mp | 2 jeilung erhalten habe. a änaerer Debatte nahm das umäánien. Per erherrshaft jährlich 1 ‘alente Silber, d. i. (na< dem Gewicht Der Verein für deuts<hes Kunstgewerbe besichtigte ; ; Haus sodann den Paragraphen der Finanzbill, der ih auf Die außerordentliche Session des Parl t estimmt) 6 Millionen Mark, zu steuern und den Hof während seines | gestern Nahmittag die Glasmosaikfabrik von Puhl u. Wagner in Gesundheitswesen, Eh eran en und Absperrungs- ; den Kohlenausfuhrzoll bezieht, mit 211 gegen 125 Stimmen | ist gestern eröffnet worden. Die Bot t d Li anes viermonatigen Aufenthalts in Babylon zu unterhalten hatten, was | Nixdorf, die zur Zeit mit einer Reihe bedeutender Ar- E Laut Meldung. des „W. T. B.“ ist S. M. S. „Bussard“, |.an. Der Sun ler Sir Michael Hi>s B T K rDen, Wle S 0 schaft des Königs be- bei dem kolossalen Bedarf des persischen Hofstaats, zu dem auch die | beiten von ganz ungewöhnlihem Umfange beschäftigt ist , be- Türkei. Kolkmanbänt: Korvetten-Kapitän von Bassewiß, mit 1 Un. g a Bet ja J l Beach führte | zeichnet, dem „W, T. B. zufolge, als Zweck der Session: die Palastwache, die Harems der Großen 2c. gehörten, viellei<ht no< einmal | sonders mit der Ausstattung des Gewölbe der Kaiser é y , z Chef des Kreuzer-Geshwaders, Vize-Admiral Bendemann | Kohl Ae. s erapung aus, die Ansicht, daß enge eve Regelung mehrerer, die Lage des Schaßes betreffenden Fragen, 1000 Talente gekostet haben mag. P ist es schwer, über den | Wilhelm-Gedächtnißkirhe nah Entwürfen von Professor Linnemann Zufolge Beschlusses des internationalen Gesundheitsraths in an Bord, gestern von Tsin tau as Schanghai und f ohlen dur en Zoll von ausländishen Märkten | die Abänderung des Geseßes, betreffend den öffentlichen Unter- Merth des Geldes, zu damaliger geit gemessen an Gegenständen des | in Frankfurt und mit ‘den mächtigen Mosaiken für die Kuppel des | Konstantinopel ist die für Herkünfte von Alexandrien angeordnete in See jegangen s ghai und Hankau | würden ausge <lof en werden, sei läcerli<h, Er habe Belege | riht, sowie die Genchmigung des Auslieferungs - Ueber- Verbrauchs, heute zu einer richti en Vorstellung zu gelangen. Wenn aber | Domes zu Aachen na< der Zeihnung von Professor Schaper in 48 \tündige Beobachtungsquaränkäne auf Herkünfte von der S M S C ürst Bis E“ bleibt bi l aus Frankreich, Belgien und Dänemark dafür in Händen, | einkommens mit Oesterreih-Ungarn. aus einer mittelalterlihen Quelle hervorgeht, dah an dem sparsamen | Hannover. Neben diesen Arbeiten, welche zu den größten Aufgaben zählen, gene n egyptifchen Küste des A ittelme greß, mit Einschluß S ismar>“ verbleibt bis auf weiteres | daß er sagen könne, der Zoll werde dem Konsumenten im Der Deputirtenkammer ging ein Gesehentwurf, zu p ofe des Deutschen Kaisers Heinrich T, des Finklers, im 10. Jahr- | die der lange pergessenen Mosaikkunst in neuer Zeit gestellt worden | 39" R ausgedehnt worden. (Vergl. „R.-Anz.* Nr. 118 vom T N u Au Auslände zur Last fallen. Die Regierung hat die Bill, | dur< welchen die verschiedenen außerordentlichen K ede undert täglich dreißig Pfund Silber verbrau<ht wurden, so ist es wohl sus, gehen einfachere, dekorative Aufträge her, wie der acadens<mu> | “°. Mal d. J.). L S. M.S. „Seeadler“, Kommandant: Korvetten-Kapitän | betreffend den höheren Unterricht, zurü>gezogen weil | im Ae e von 79 Milli k ¡ ine N reDIle keine übertriebene Schäßung, den Verbräuh eines üppigen orientalischen | für das Rathhaus in S<hmargendorf, ein Wandbild für den Raths- Scha>, ist am 26. Juni von Tsingtau nah Wusung und-| andere Gegenstände dringend der Erl di bed / : Vetrag R Lonen, für welche eine : entenemission Hofstaats zehnmal höher anzus<lagen. Eine Steuerleistung vorge- | fkeller in Danzig na< dem Entwurf von Böhbland u. a. Die Be- Konstantinopel, 27. Juni Mel des Wi S. M Jrene“, Kommandant: Fre "Bt t l q : gend der Erledigung edürsten. Sie | bewilligt war, annulliert- werden, ferner ein Geseßentwurf nannt ber ei bl id j iche bl Fon, Hortolaten Vie Heri 3 Glas a his Eu alfs Konstantinopel, 27, Juni. (Meldung „Wiener. K. K. „M. S.-„ z s gatten-Kapitän Gilde- | wird den Entwurf d ä c v l ¿ \ 4 / annter Höhe seyt aber eine zaytreiche und zugleich reiche und zahlungs- sucher verfolgten die Herstellung des Glasmaterials, die kunstvolle | Felegr.-Corresp.-Bureaus.) Im Stadktheil Galata ist e ah Z ; G : urf in der nächsten Session wieder einbringen. | durh welhen die außerordentl Kred d fähige B p Ç L - erish Telegr.-Corre]p.-Du Im Sta ala ein n

Der Dampfer Palatia“ hat mit dem 83 Of asiati- Fraukreih. E Gebahrungsjahr geregelt werden, sowie ein geht, daß gleichzeitig Egypten nur 700 Talente Steuer an den | glei erfreulihen Resultate mit lebhaftem Interesje. Bors Stdmaßregeln gettosfen. 4 \<hen JInfanterie-Negi t, 300 Kra ) Der Minister-:Präsi R | Gesezentwurf, dur welchen festgeseßt wird, daß vom April isen Hof u zahlen und außerdem die geringe persische ;

Mañn eine Sort oe Eonten und a2 Der Ener Dien Walde>-Rousseau hat, wie | 1902 ab die Pensionsbezüge reguliert werden sollen éfaßung von Memphis zu erhalten hatte," Egypten aber ein Mall ; 4, Tanspor führer: Oberstleutnant von äe , B.“ berichtet, in der Budgetkommission die Er- y notoris< reiches Land war, so wird man einen Schlüt auf das so viel Der Wettbewerb, der behufs Erlangung von Entwürfen Verdingungen im Auslande,

allmeni<, am 25. Juni von Taku über Singapore und lärung abgegeben, daß die titglieder der Tuat- Amerika. kleinere und do doppelt belastete Mefopotámien, auf seinen Reichthum | zu einem Bismar>-Denkmal in Hamburg, wie in Nr. 144 Aden die eiureve angetreten. : Expedition niemals mit regulären marokkanishen Truppen, Nach einer Meldung des „Neuter'schen B sas und seine Bevölkerungszahl thun dürfen. E wahrs{einlih die da- | d. Bl. schon kurz mitgetheilt wurde, unter Künstlern deutscher Reiths- Belgien.

Der Dampfer „Sachsen“ is mit dem größten Theil | sondern stets mit räuberischen Berbern zu thun gchabt | Washington L Hi I n “Pi reaus...a malige Bevölkerungsziffer Egyptens kaum éntlih von der gegen- | angehörigfkeit mit Frist bis zum 14 Dezember d. J. éröffnet wordén 0 Quli. Hoapices civils in Stigge, 4 es Ch Í der 9. Kompagnien 1., 2. und 5. Ostasiatishen Jn- hätten. In den Tuat-Oasen seien unter dem Befehle | St gton haï die Heglerung Der Vereinigten rgen verschieden gewésen; denn sie steht in einem Abhängigkeits- | Uk, stellt i, dem „Zentralbl. der Bauverwaltung" zufolge, nah dem E R n 500 E ° Steinklch, n Tdend: 65 0/ Cte alnterie-Regiments am 926. Juni in Hongkong ange- europäischer Offiziere verschiedene aus Eingeborenen bestehend aaten eine ittheilung der italienischen Regierung verhä in zu der Bewässerung des Landes, die damals wobl von der | gut ausgeaärbeiteten Programm, dem Lage- und Höhenpläne, Yuer- 250 000 k y ntbaltend 82 07, Stüd, “s 0 ommen und gestern von dort weitergegangen. Posten errihtet worden. Hierauf barvillitta die Gon Ee len wel F ele in Abrede stellt, daß . Jtalien legen usdehnung niht wesentli< abwi<h. Man wird also von pro und „Lichtbilder om Bauplatz beigegeben sind, als eine | “g. ui 3 Ubr. Boapioes Cieila in Lüttich: Lieferung von : e Truppentransportschiff „A rkadia“ ist am 26. Juni ohne Debatte den für die Tuat-Expedition verlangten Nachtrags- Pi ber Prâs ident] Afigw ahl in Chile fiegte, dem der A E, Bevöl Mage >27 olamiens l un rfen und Dee, ¿oe Blomen “aaen L Anhöbe dan G vine L 200 S ManlBnetn un 1500 kg Butter. 38 e “Tubs in Singapore eingetroffen und estern Wellergegangen. kredit im Betrage von drei Millionen Francs, „W. T. B.“ zufolge, Niesco, der Kandidat der “béralen elangt so zu dêm Ergebniß, daß die leßtere kaum unter 10 Millionen Statt parkartig umgebenden Wallanlagen errichtet werden; | 94, F Baan des S R Sainl-Auitoine G4 Qa fewié Bau

Der Dampfer arm tadt“ mit der Ablösung von Die Deputirtenkammer sehte gestern die Berathung Konvention % tragen haben kann, während sie heute nur no< 1 Million erreicht. | jeyt befindet \ih daselbst die Gartenwirthshaft „Elbpavillon“. Von e el ïs: und ner Kapell ‘71 182 Fr., Kaution 3000 Fr S. M. S. „Cormoran “, Transportführer: Kapitänleutnant | der Vorlage über die Arbeiter-Jnvoaliditätsversicher ung Wie das „Neuter'sche Bureau“ aus Val Ua Bos Vie war dieser kolossale Rú>gang in einem tbareñ und gut be- | den am Fuße dieser Anhöhe vorbeiführenden Straßen, von denen der Das Seftenbeft ist für E e l Mer Ggriad L eedodo.- 08 2A Engel, beabsichtigt, am 29. Juni von Sydney in See zu ger In der Vormittagssigung wurde ein Gegenantrag | richtet, ist es in der Nacht Tia L paratio wässerten Lande mög Q Man hat ‘anderswo ‘dafür die Entwaldung | Millernthordamm die verkehröreihste ist, sowie von dem mit See- | J ille E pres erhältlich T gehen. es Deputirten Abb6 Lemire, in welhem die obli- } Prä E : : zu gestern aus Anlaß der der Gebirge verantwortlih gemacht, die cine Verringerung des Regen- | {iffen belebten, in der Nähe vorbeifließenden Fahrwässer der Elbe f. Ruli, 6 Ubr. R ¡ie villo in Verviers: Lieferung v

Sid i ; j e obli- | Präsidentenwahl in Valparaiso, Concepcion und Antofagasta alls zur Folge hatte, sodaß die Niederschläge zur Erzielung von | wird cin auf dem „Platcau“ zu errihtendes Denkmal aus größerer 9. Zuli, b „Hôtel de Ville in l hae on aid ny E E, p M Os u iei uf 9rangen urs Jn Antofagasta feuerte die Ernten eo e LINS é Mies E ane M ay und geringerer ntfernun Ede „die Erscheinung treten. Die cigen- iren R für dic Wasserleitung. Eingeschriebene * N L | olizei auf eine Anzahl Menschen, wel<he zu Ehren RNiesco's urkestan, Anatolien thatsähli< der Fall ist, Sol Ner- | artigen Höhenbverhältnisse des Denkmalplä ind in cinem Gips- L i Hd Gh ani Bremen. verlangt wird, abgelehnt. Jn der Nachmittagssißung wurden | einen Umzug veransiaitèion: er Per E E a n getödtet bâltnisse Liegen in e A aber nicht po Die | modell im Maßstabe 1 : 250 wiedèrgege Vas in der Kunsthalle in 9. Juli. Stationen Charleroi und Lüttich-Guiilennois: Lieferung i; unächst zwei weitere Anträ bgel ATEGO en gerovici, b ; - von 400000 t Steinkohlen für die belgischen Staatsbahnen. 80 Loose. An der gestern Vormittag in der Zollrevisionshalle des zunächst zwe ge abgelehnt. Dann trat das Haus | mehrere verwundet. Der Polizei-Präfekt wurde verhaftet ohe Taurus - Kette vermittelt Niederschläge, die genügen, um mburg öffentlich ausgestellt ist und von“ dem A üsse dur< den Norddeutschen Ulond zu Bremerhaven Behr ét V rg bde in die Berathung einer Vorlage ein, betreffend die Genehmi- i; im oberen Fesoyeiamien die A>kerbau-Kuülturen zu unterlalien, und ildhauer Kübl, Hammerbrookstraße 15, zum Preise von 100 tngetrofenen für die mit dem Lloyddampfer „Wittekind“ gung der Konvention über den Bau eines Theils der Afrika. ten bier seltener als in Rußland, nämlich eine | (ausf iefilih Fracht) bezogen werden können. Die Gesammtbaukosten Theater und Musik. H F A

j 0

isenbahn Haiphong—Yünnan, ‘Die Vorlage wurde ; auf 6 bis "ährend im südlichen Rußland s{on auf 4 bis | dürfen einschließlich des Künftlerhonorars 400 000 nicht überschreiten. i

ei Lei des Generals von Groß genannt ‘isenlt wur Aus Nichmo nd (Kapkolonie) vom 26. d. M, meldet das ;, 2 F j f 5 d ti Köniali Opernhause wird morgen Weber's von Schwa eshoff und des Ober-Stabsarztes Dr. o hlio f E Den ld ertläct dexr - General-Gouverneur Doumer | „Reuter sche Buren: cine Froße Streitmaht der Buren wi E E e aide i E Ta anen Landes eaaeitiltung dos L ifnalplaves jen, eine Grhöbing und forst „Der Fre(ihy in der befannten Be eung s | nahmen, wie , T. B.? meldet, als Vertreter des Bremer | þ egierungskommissar für die Vorlage “il welche | unter Malan und Smit habe Nihmond am 2. d. M. bei eingetreten ist, so ist die Ursache davon ganz allein in der grenzen- | die Bildhauerkunst oder die Baukun dder beide zusammen in An- Fm énen Königlihen Overn-Theaäter dclangt monat Senats der Bürgermeister Schulz und der Senator Hilde- arauf angenommen wurde. Der Deputirte Tr ouillot legte | Tagesanbruch angegriffen. Der Angriff habe. bis gegen Abend reen Rechtsunsicherheit des Landes zu suchen, Im Norden | spruch genommen werden. Das Preisgericht besteht aus: Bürger- | Charles Lecoca's krm Oper „Mamsell Angot“ zur Ai c brandt sowie s Vertreter des Norddeutschen Lloyd der seinen Bericht über das Vereinsge ef vor in welchem er fe hrt, worauf die Buren sih iurüdggegui hätten, wahrschein- lebt eine furdiscbe im Süden eine arabi/che Bevölkerung ausscließ- is . Mön>eberg, -Senator Hr. Burchard, Präsident Sieg- Im Centra: -Theater werden die weilénder Direktor Brauer und der Prokurist Kaufmann theil. Die- Da Ee Do SendEE mmenéèn ortlaute zuzustimmen. d, weil sie gehört, daß die unter Lund's Befe slhende lih von Raub. Wer Getreide anbaut, ist niemals sicher, es selbst zu | mund Hinrichsen und Architekt Martin Hallet , en,» Profes (apanes en Gei!ba aus Tokîo, aht an der Zahl, wéld

e: L y den : rn i é z g Robert Di Dresden Ehre hatten, aläßlich eines Festes im legten im Namen der beiden Körperschaften an jedem Der Krie L Meister erx Ges <t wurde heute angeseßt. Trup pe sih nähere, Diese Truppe sei am 26, d. M. früh in ernten, Zur Zeit der Ernte fallen. die Räuber darüber her und Hambarg, sowte aus Profeffor rt L in y e G en, lich

eral And i gester S dem j stehlen, vas fie finden. kaum, daß sie den ünglü>lichen Landbauern | Rud. Maison in München . Baurath, hrer Majestät der Kaiserin und Königi P E arts práhtvolle Kränze Geber, Bankeit der Schühenv eine zu Ren L a F ern bei Richmond eingetroffen. ctwas E Boi Ang a ain Geb Ï im pveiten Akt der

für den eigenen Betarf übrig lassen. Kann cs Wunder nehmen, nd beluskige iden

y in welcher i ¿ : y Oper die Wichtigkeit des bensh s betonte, , daß unter solchen Umständen die g veröden ind niemand mehr K. K. Regi srat en De E aufführe! <hießen bereite den vor und bilde, ges Seden- n anzubauen? Daß das der einzige Grund ist, IeD : eas in trofeN : Ea S) n s deo Q n, die das den Sich vor dürften, ndlih zu sein, wadhsente Bee e nd r E Wat nämlich ne aer vom Wettbewerb auoge | “und 8) l Si dan“.

lfte he gr Perle Fur Enee Le | Fen Wn shre>ender Weise“ zugenominen, E ‘den räuberis<hen Kurden zu- | den Wunsch, den mitdem

ter Se eln, der Königlichen Akademie der | gänglih sind, deren Unbotmäßigkeit , wie bekannt, “nachgerade | Ausführung zu bringen.

ushaften zu Berlin vom 20. Jüni (

ington Dr. pon