1901 / 151 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E : L L A ; ; ür ei bildung \i<h widmenden Zeit schri , sind in _die Besprechung ein- (bcaibetpuna für die Konstruktion einer Brü>e über rats o wird E ung8weise den Man anerzkonsum der Welt 10 Centimos für 1 ie) und T i = zun Siabenderja terfû Nebenarbeiten für das Werk eines Anderen oder für ein | Ausbildung fh n e Arbelt ta erster Linie bei i | MECies | i : | w

1. iese Eciazoflicht tritt nit ein Nichterfilna | Sermmetwert bes a : C C wil, se cutbint (e dad neben ben interesauten K En Louloufe im Jahre 1900 auf 400 000 f x dem Verleger den Antrag, den Vertrag nachträglih zur |

. : . Î ; j E : b ; st ti br würde ih sonach ein ehr von onnen T j T. en war, zu entricht « d , f

x a unserer ä 5000, 3000, 2000 und ; ür die vi i leit, E T. E Sud Pevorstéhen wird als bisher, wre es für sie wohl rathsa hd ien Plâne t R L a E Lieferung einer s{wimmenden Dampf-Feuerspriße und Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks : J j i n w i j y Î T P,

G ; ïirgerli Nechtsstreitigkeiten in welchen dur Klage | der gewerblichen Ausbildung wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken; R Ie T N e. e Os einer Barkasse mit me<hanisher Triebkraft für die an der Ruhr und in Oberschlesien.

S s bie christen des 17 der Konkurs- In bür erlichen G d der Vorschriften | denn dur sie werden die Produkte vieler Gewerbszweige in steigendem | Hafenverwaltung zu Barcelona. An der Ruhr sind am 27. d. M. gestellt 16837, nicht eröffnet, so find A d E wenn das Werk bereits vor oder Widerklage ein Anspruch E d die Verhandlung und Maße mit qualifizierter Ärbent durhseßt. Der höhere Werth des f Die Hafenverwaltung in Barcelona Âtt die Lieferung einer | rechtzeitig gestellt keine Wagen. / s nung des Verfahrens abgeliefert worden wär. A Sees Sa A A 4 S8 des Einführungs- gleihen Waarenvolumens bedeutet aber größere Exportfähigkeit. Durchgeh ende ohn slemenie von Deutschland nah Port rit a uten D Buhl Seuersprige s E Zante u meanes

r E 2 isheidung leßter i : cthur, Niutshwang und Wladiwostok. riebfraft zum Gebrau in diesem Hafen öffentlich ausgeschrieben E C : eht Konkursverwalter auf der Erfüllung N m Gerichtsverfassungsgeseze dem Reichsgerichte zu- 4 | ; und nimmt Angebote darauf bis zum 19. August d. J., 3 Ühr Nach- Neis, so S ne E ic Seclccimale M hs <tsverf 2 Technik. v ra s Age a h pat e 20 ins E get Use Jedes. Fabrieug m ei Abgabe des Angebots Der Bericht der Aeltesten der Kaufmannschaft f i nderen überträ L h 40 : : E , / E ; on von eseta in die fi aus den D C bee E Dieses Geseh tritt am L Januar 1902 in Kraft. Gestern besichtigten die_ in Berlin anwesenden englishen | E e E 11 Veran lerie Un Len Dertede dex n Frs tungen ein. Die Konkursmasse Haftet 1600), 7

interlegt werden. Rg über das abgelaufene Gef Mane 1900 äußert ; ; i i : W eGrE Ingenieure 150 au der Zl die elektrische “Ho- und Unter: | in Nagasaki ankommenden Waaren zu erleichtern, sind von Erfolg ge- werber die Verpflichtungen nit erfüllt, A den von dem Urkundlich unter Unserer L522 O Q HICA E

__ Die näheren Bestimmungen über die Ausführung der Lieferungen g tlih der Lage der einzelnen Handels- und Industriezweige des x E Si di Halske. Die Böichtigung nah können eingesehen werden im Sekretariat der Junta del puerto de rundbahn der Firma Siemens u. Halske. Me ahm {hren Anfang um 9% Uhr an der Baustelle für die U

ezirks, wie folgt: Der einst fo blühende Holz- und Getreide- elen. : : R A j i j [ ie das sih ehemals so kräftig entwi>elnde Mühlen- Das japanische Finanz-Ministerium hat die eingereichten Gesuche Barcelona, in bder Casa Lonja von Barcelona. (Nach der Gaceta | handel, fowie da l eln h ieae ntergrundbahn- ; i : : i de Madrid.) es<häft boten, infolge der den Nachbarstädten Königsberg 1. Pr. i; t Wird das Konkurs- nsieg 4 C den | stre>e in der Hardenbergstraße, wo die Ingenieure der Bauleitung Er ische r A Ln N dem Zollvireftor in Nagaiati Le aen ge Danzig zu E gekommenen Tarifvergünstigungen, das Einrede der Vorausklage verzichtet hat. Wu ft sh | + Gegeben an Bord M. Y. „Hohenzollern“, Cuxhaven, die Führung der einzelnen Gruppen übernahmen. De M D M ® gestattet eine Waarenbul? untes Aollaue In Gale j : S Bild \tetigen Rückganges. Einen durchaus anderen und recht verfahren aufgehoben, so sind die aus dieser Haflun 19. Juni 1901. Herren fesidigten zuerst die Baustelle dort, wo der Tunne] pf “emb / S N Erhöhung der Elfenbeinpreise in Antwerpen durch erfreulichen Anbli> gewährte dagegen die Industrie, insbesondere, gebenden Ansprüche des Verfassers gegen die Masse sicher- E Wilhelm dit neben der Kaiser Wilhelm - Gedähtnißkirhe hin. Wi E Die Firma Kunst u. Albers, welche glei{hzeitig die Agenturgeschäfte i amen rauis@e Mars entause. / soweit sie sih mit dem Schiffs- und Maschinenbau befaßt, ustellen , (L. S.) z führt, dann wurde der fertiggestellte Tunnel bis zur Lutherstraße be- der Bastern Chineso Railway Steamship Company vertritt, hat Bei den leßten Elfenbeinverkäufen in Antwerpen haben die | sodann aber au<h dort, wo sie anderweit die Verarbeitung der d War ur Zeit der Eröffnung des Verfahrens mit der Graf von Bülow. gangen. Die englishen Ingenieure hoben als besonderen Vortheil de ein altes Segels<iff angekauft und dasselbe na< Anordnun Amerikaner fast den gesammten Vorrath aufgekauft. pons, welche etalle, vornehmli<h des Eisens, zum Gegenstande hat. iri Mut ¡ kann der Verfasser i ? Unterpflasterbahn gegenüber den Londoner Tunnel. 0 ei B 8 S | hei den früheren Auktionen mit 190 Doll. für den englishen Zentner | Eine \olche befriedigende Entwikelung zeigten beispielsweise auch die Vervielfältigung no< nicht begonnen, so der Siemens’schen rpslaslervayn geg Ÿ des Hafenmeisters im Nagasaki-Hafen vermoort, um es als Waaren- j ; j : ; , l | } dem Vertrage zurü>treten bahnen die bequeme Zugänglichkeit der Haltestellen von der Straße hulk einzurichten. : abgingen, erreichten ale dessen diesmal Preise von 270 Doll, und | Schichau - Werke. Von diesen wurden im Berichtsjahre u. a. ge- rad aus ervor; in London führen bofanntlich an den eiten Hali. | Die mit ben Moydbampfern in Nagasaki ankommenten, für | L N orn M hn alen erdeEIUNE Enn A | U M UAO A Tore En L Draa, L S E das in den 88 17, 30, 35, 36 bestimmie Rücktritts- : (fswirthschaft stellen Aufzüge in tiefen Schäch enu n d Beltestell F Sibirien und Port Arthur bestimmten. Güter werden nun in diese i G r s “4 n 4 gs en de x E rei E be a aueh Me erun ge, Lo Auf das in den 33 1, N, ¿ßiae Nüdckirittsrecht Statistik und Volkswirth} . Am Nollendorfplaß wurden die 1m Bau befindliche © e und F Hulk umgeladen, dort sortiert und von da weiter verladen. müssen, und man befürchtet, daß die amezikanishen Fabrikanten | motiven, sowie verschiedene sonstige maschinelle Apparate, währen re<t finden die für das vertragsmäßig . Dtteaerli ; die zur Hochbahn hinaufführende Rampe in Augen hein genommen, F Hierdur< sind für den Güterverkehr Nagasakis Erleichterungen beabsichtigen, ihre Thätigkeit in der Spezialindustrie Sheffields be- | si< no< 8 Torpedoboote, 2 LTorpedojäger, 1 Schrauben- und eltenden Vorschriften der $S 346 bis 356 des Bürgerlichen Strikes und Aussperrungen im Jahre 1900. ; wobei die reiche arcitektonishe Ausgestaltung der prächtig wirkenden | eschaffen, welche zur Folge haben werden, daß in der A I deutend zu erweitern und den Sheffielder Messerschmieden erheblihe | 2 Raddampfer, 2 Prähme, 11 Schiffs- und 22 stationäre Gesebbuchs entsprechende Anwendung. Erfolgt der Macritt Die ausführliche Statistik der Strikes und Aussperrungen 1m | Sandstein Fler besonders gefiel. Am M E Hause Swanahai oder n e feine Umladungen für Port Ärthur und | Konkurrenz zu mahen. (Nah The Iron Age.) Dampfmaschinen, sowie 63 Lokomotiven Ende 1900 in wegen eines Umstands, den der andere Theil nicht zu ver- Jahre 1900 ist soeben als Band 141 der „Statistik des Deutschen | ¡5 der Deanewitistrafe bestiegen die einzelnen ruppen den Sibivión mebr Mlttsinden/ und dlese,; soweit die-WUovbbampfer nd |* S Arbeit befanden. Am Anfang des genannten Jahres betrug E hat, so haftet dieser nur nach den Vorschriften über die Reit s" Neue Folge, zur Veröffentlichung gelangt, und zwar im Ber- Hochbahnviadukt und wurden dann über die großen Brü>en, welche Dampfer der russischen Gesellschaft A Betracht kommen, nunmehr Türkei. die Zahl der Arbeiter 3903, am S E desselben 4069. ete b ; erechtfertigten Bereicherung. [ei mit derjenigen des Vorjahres in bedeutend erweitertem Unauge. den Potsdamer Außenbahnhof durchqueren, au das Anschlußdreie> auss{ließli< im Hafen von Nagasaki stattfinden werden. u : 2 Î : Auch die Taba>kindustrie hatte eine no<h kräftigere und gesundere Herausgabe einer ung 28 9 Amtlicherseits werden für das Jahr 1900 1462 Strikes gezählt, eführt. Dieses Bauwerk war für die englishen Fachleute der F 8 sind dies Vortheile, welche mit der gleichzeitigen Einführun Ï rsprungszeugnisse für die Waareneinfuhr aus | Fortentwi>elung als vordem zu verzeihnen. Alle industriellen Werke Wird der Nüctriti von dem Verlagsvertrag erklärt, | von betten 48 bereits vor dem 1. Januar 1900 begonnen L ia a terefsantelib Theil der Besichtigung. Bergen nes E 4 durchgehender Konnossemente von Deutschland nah Port Arthur, iber Einfubr e ‘Türkei biaher die Belbriiame von e TaAd tnerb Gld biet 7 Acbeites 4 lle a li ftand e ei y : ; z : i ; en | f; ; ; j : „F ; ; 7 h Í „G : - | unerhe mehr Arbeiter einstellen; an nagdem das Werk ganz a 0) Dag, theilweise O L net Les Beridtejahres N BRbiing, veluiiten Strikes S i ai daa wle Bfanntlide \Hicnenfrete Sreuzuntle Rintchwang O on oen n cil fs n ll rae pr bf An jcuanien ge A Ri E einer E e jeh vier | meist na in éin Verhältnisse u der gesteigerten Thätigkeit. Die Ä von den Umständen ab, ov der Berirag 1) A ; in d bei * Ausbruh der ; “n j triebsficherheit bei der beab, P: { % retensis<en Shußmachle tegatthterk ]etn mußlen, hal he Jeßt an- | immer theurer gewordene Lebensführung, insbesondere die steigenden so hängt es von den Um En e andet keinen Unterschied, ob | wurden 7740 Belriebe betroffen in denen beiter von | 1nd damit mögli Mroße Pren e ahngtge bey U Oandelöfaftoreien in or Mandichure( fähnell vergrö. e | Forvnet, baß fe diese Waaren in Zukunft au die von ben aser: | Lebensmittelprese, batten fast allenthalben Lohnerhöbungen zur Folge der Rücktritt auf Grund des Geseßes oder eines Vorbchalts R 21 Jahren, beschäftigt waren; 2733 Betriebe wurden zum Znnerhalb des neuerrichteten Wohnhaufes an der E>e des Tempt | fremder Mare Abe Port: Attbire Und Nlutsbwana * na dei lichen Konsularbehörden in Kreta beglaubigten Ursprungszeugnisse von | Dazu kam, daß der Preis für Kohle, Koks und besonders in der Der i folat dos I Stillstand gebracht. ie Höchstzahl der gleichzeitig Striken- hofer Ufers und der Trebbinerstraße, dur<h welches die DoGoas : Märkten in der Mandschurei einen großen Umfang annehmen, fobald den türkischen Zollbehörden zugelassen werden sollen. Eisenindustrie au<h für Rohmaterial eine nie dagewesene Höhe erreichte. im Vertrag er bi ibt der Vertrag insoweit aufrechterhalten, vd 4 f fi auf 122 803 Personen ie 417 unter 21 Jahren), von | mitten hindur" geführt ist, stiegen die Herren nah dem Krastwel nur einigermaßen geordnete Zustände in diesen Biaendèi herrschen Den Fischhandel betreffend, war der Lachsfang sehr geringsügig und au als T E ‘die niet mehr Mie Verfügung des Verlegers denen 86 709 (10 150 unter 21 Jahren) i R E hinab. Hier wurden das Kesselhaus, E e Gua (Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Nagasaki.) Russische Textilwaaren in Rumänien Ad Von Eo fs D A Bie, us Vericnt Rx: k z ; j : ; itsni waren, währe 2 Mt bersidtli erdigen i; i E ; ; | / z E - A stehenden Abzüge, auf frühere Abtheilungen des Werks oder bri [N L Nele werben, N D E eue angebend besichtigt. Zahlreide Den alten Lieferanten Rumäniens in Terxtilwaaren steht von Das eunaugen-Geschäft hat jedo ganz besonders stark darnieder- auf ältere B E, frechterhalten bleibt, kann der U "Angrifföstrikes werden im Ganzen 1127, E 30s ge- Let g und Photographien C ave G1 Thor | Die Verbindung des Finnishen Meerbusens mit dem Rußland aus ein Wettbewerb bevor. Eine Lodzer A hat unlän gelegen, und es wurden nur 7—8000 Scho> (gegen 9000 in 1899) Soweit der Berlrag ausre><) C4 Gert vit: Y Erfolg hatten die Strikenden in 275, theilweijen in ree der Hohbahn mit ihren Haltestellen „Schlesisches Thor" ; _| zählt. Vollen Erfolg ha ststre>e der Verfasser einen entsprehenden Theil der Vergütung vertangen

î st j : Cadoga-See D N Ieen aua A gabe i ete Pie u be: t P E G ee u nene Tiefe Duff war G06 j S ArD9 Eo T P al: o P j tellt. Den Engländern fie \ ¿ Ex, ; Cs ru>ten BaumwolUstosfen und Barchenten erhalten. a en äußer [lul]es und des inger Fahrwassers im Haff war aud Diese Vorschriften finden au<h Anwendung, wenn der | 909, N SYOg n E Sa en bersichten der amtlichen Statistik O S e V L ate 1 Hochbahn Lag eilibor den Die Verbindung des finnishen Meerbusens mit dem Ladoga-See | billig gehaltenen Offerten zu \{hließen, dürfte diese neu entstandene | im Berichtsjahre für den gesammten Handel und die Industrie s in anderer Weise rü>gängig wird. Bánat: bie Fteibibeweaung des Jahres 1900 unter den verschiedensten englischen Hochbahnen viel gefälliger und" arciteftonish reicher aus- soll unter Benußung des Wuox-Scees durch ein System von Kanälen

QO

ll und Schleusenwerken hergestellt werden. Die Vorarbeiten sind bereits ati R Lon Der n bten a E Fracht- he blig B vert Nh a E A ein sehr “Auéspe ua «Ansclußdreie> wurde odann ein Prei! i f F ‘Mf 4 A aße und Ausfuhrpramien große Grleichterungen erhalten toll, einen | erhebliches Hinderniß, weil dadurch das Gin- und Auslaufen von ¿Fahr- | L T k e 1 n Sing ° Muésperrun en werden indgesammt A, Gde, Don Venen Sa an Siena 1. Halófe DeL Ce Auf dem E | m Ses T 2 Wisrertcate ab abs 6 Le Beit E A Felle bedeutenden Absaß erzielen, nahdem sie sih den rumänischen Handels- | zeugen mit größerem Tiefgang unmögli<h wurde, obwohl die Fe E N Pesteht so ist der Verfasser zur Verschaffung innerhalb des Berichtsjahres aufgehoben wurden. Von den leßteren | dreie> war ein Probezug der Hoch- un Untergrundbahn ausgeltes fiehung L Was die ten : Seite Sein fo flimmen F t y ufancen sowie der Ges<ma>sri<tung der ländlichen Bevölkerung an- | unermüdlichen, planmäßi j des Verlagarecig niet werpsluhtei 4 bereits ( Dudon 607 Betriebe mit 22 502 bRWalige Parianen (1447 ante | 40d die Deren Waren n, M Le N Hadsiee Aaordmng | i r isti : ‘eits | liden) Arbeitern betroffen, Verschweigt der Verfasser arglistig, daß das Werk berei

[Ss m A ßt hab ird. * Es ist d ste Vers sisher Fabrik bereit Wandel t enl atten, Der Si fs eh Ae

4 T E : ; ; : epaßt haben wird. * Es ift der erste Versuch russisher Fabrikanten ereits einigen Wandel ge\chaffen hatten. Der Schiffsverkehr f\ee- r R : Cu männer darin überein, daß die allerdings niht unbedeutenden Terrain- P R nänien Absaß für ihre Produkte zu M / E T8 Rolis G0 of D d

21 Jahren) ausgesperrt und außerdem 226 infolge der Aussperrung ee n G rafet e E E ble annt fd \{wierigkeiten überwunden werden können. (St. Petersburger Zeitung.) umänien Absaß für ihre Produkte zu \ wär ¡atte eing

it f i ist, so | 21 Jahren) ausge|perrt 1 2 btnekine Æ j

anderweit in Verlag gegeben oder veröffentlicht worden ist,

egangene und 63 ausgegangene Dampfer, sowie (Konstantinopeler Handelsblatt.) beiderseits 54 Segelschiffe zu verzeihnen. Au dem Oberländischen l ) l Ae L L Kanal verkehrten 1860 beladene und 1113 unbeladene Fahrzeuge « ; r di wungen wurden. i Bom Anschlußdreie> aus wurde die Rampe na< dem Tunnel ; j j i es bürgerlihen Rechts, welche für die | zum Feiern gez j l d zuletzt dieser selbs besichtigt j y G

O Tae pet E im Ee, obliegende A p E “Deladh seinen; Abib, aEA die englischen Entde>ung eines neuen Goldlagers im Ural. \

Vote Verfasser gelten, entsprechende Anwendung. ,

trag ab

markt bevorstehen wird als bisher, wäre es für sie wohl rathsam, au esten Pläne verthe

Erwerber zu ersezenden Schaden wie ein Burge, der l die | und beigedru>tem Kaiserlichen

owie 2718 Flöße, und es wurden. über die „Geneigten Ebenen“ zu- E L d Herstellung von Siemensstahl in den Vereinigten Pervielfälti d V Der gewerbliche Unterricht. Ingenieure schieden hochbefriedigt von allem, was sie gesehen haben. Im Ural ist kürzlih ein neues Goldlager entde>t worden. Schon Der Verfasser hat si<h der Vervielfältigung und Ber-

ammen 88 560 t befördert. j ; / d j L Staaten von Amerika im Jahre 1900. ; Es ist eine auf den ersten Bli>k überraschende Erscheinung, daß | Die große Mehrzahl von ihnen fuhr Nachmittags mit einem Sonder längere Zeit hatte man im Bergbezirk Kyshtym Schürfungen nah breitung des Werks gemäß den Vorschriften des Z2 in gee Ÿ

Essen n agte [amma der Börse für die Stadt s ! Nach einer Zusammenstellung der Tron & Steel Association en findet am 1. Juli d. I. im , l ban dé# Gold vorgenommen, welche indessen nur negative Resultate ergaben. s E i ; j O Nachfrage | zuge nah Dresden, um dort den Verhandlungen des Ver

die Zeit des industriellen Aufshwungs mit ihrer lebhaften errecht °

Î V , l ú R ; en. In diesem Jahre unternahm ein Ingenieur in derselben Gegend von | - g S f; 7 ; ee e Staatsverwaltung befindlichen rivat - Eisenbahnen

Weise zu enthalten, wie wenn an dem Werke ein Urhe nah qualifizierten Arbeitern vorübergegangen ist, ohne tiefe Spuren | tags der deutschen Elektrotehniker beizuwohner neuem Schürfungen, wobei er etwas von den früheren Stellen 3 402 592 Brutto-Tonnen Siemensstahl produ LUP gegen 2947 316 | wurden im Monat Februar 1901 e: 1) Auf den Staats- A Dies Bes ränkung fällt weg, wenn seit der Ver- | j der Entwi>elung unserer gewerblidben Ausbildung zu hinterlassen. A e: abwih. Diese Schürfungen wurden über Erwarten {nell von Er- Tonnen im Jahre 1899, eine Zunahme von 455 236 Tonnen.

öffentlichung des Werks dur den Verleger se<s Monate ab- Es bat dies verschiedene Ursachen: einmal muß unumwunden an-

Damit | ß al 4 104 48: s 3 N i ie Vereini in di i i 482 Personen und 1655735 155 kg Güter gegen Ne i 7 e A2 e E e: curee, | dürften die Vereinigten Staaten auch in diesem Zweige der Eisen- und ahnen 2 Per : : sind fannt werden, daß erst mit Hilfe der Schöpfungen früherer Jahr- In der am Mittwoch in Glas g D w abgettenen Spn i [01a gerrints mau enidedie im Zeit fostzuite pn eiue E OdIagerslitte, Stahlindustrie Großbritannien überflügelt haben, denn in leßterem 4 196 157, bezw. 1 780 081 910 in demselben Monat des Vorjahres. gelaufen sind. ; er ‘vat rbepädagogishem Gebiet der leßte Aufshwung | Kongresses der „Institution 0 B avalArchi ec N : g 2. ; 4 E n O j Kunstgewerbe- | Nr. 148 d. Bl.) wurde, wie „W. T. B." berichtet, die Absendung Im Falle des $ 39 verbleibt dem Verleger die Befugniß, | mögli<h war. Unsere Polytechniken, Webschulen, ntg

ean) , : ; Die Einnahmen im Februar d. J. betrugen zusammen 7 518 750 Æ, er: Lande ist die industrielle Entwickelung eine langsamere und 1899 wurden L S 1 ? j Ç Ï A E Zen , E G 5 3e : wie «W. F: V.* beriWet, bas. Menes (Praw.-Wiestnik.) s a T REN Senf Produglert, während der Um- belief fb bis f Mon deng S auf 15 567 200 J T L OOLIDA : ; ) ihre Vorzüglichkeit dur< die Leistungen | folgender Depesche an Seine Majejtal den Eu i / ang der leßtjährigen Produktion no<h nicht bekannt ist. Für die | weni 8] E S E ; «res C das von ihm veröffentlichte Werk gleih jedem E ¿Dns und Baugewerk hal B enter. iese Anstalten dienen aber “| beschlossen: E es f? Naval Architects“ und ihre Gäste von der V „u und Betrieb von elektrishen Straßenbahnen Nus ; eno M TEsuha eImeiger m pan Sette ren Privat na Be U 92960 Lg Güter gegen L i ; » ; ; ee z ; ÂC Naval Architects Î ä in S j C k Ó t 2 , 09 402 3ER d 2 oes : neuem unverändert oder mit Aenderungen zu vervielfä T: vonviegend der technischen Schulung der leitenden, in s selteneren F t utechnischen Gesells{aft“, die in Glasgow ver- / Bs in Spanien. Se 2 92 Gieblifements mit (E E A a ar tau a 30195 bezw. 32 403 755 in 1900. Die Einnahmen beliefen i zu- j j ine Anwendung, wenn nah dem Ver: | FSzils j îibrenden Kräfte. Dementsprehend hat unsere | deutshen „Schi R (2 Die Direktion der öffentlihen Arbeiten im Ministerium für ) ih er ot D i „astigien, | sammen auf 61585 M, d. i. 6332 A weniger als im Vorjahre. Diese Vorschrift findet ke 9 j i ällen der direkt ausführe ; besond d, senden Eurer Majestät ihre ehrfurhtsvollen Grüße und Uf : i i : egen nur 76 im Vorjahre. Die Zahl der Siemensstahl pro ; 2 / 9 h trage die Herstellung neuer Auflagen oder weiterer Abzüge | Sudustrie vor allen Dingen einen Vorsprung dort, wo es besonders | sammelt Bree sbo U d atis ih, Eurer Majestät mitzutheilen, Landwirthschaft 2c. zu Madrid erbittet bis zum 26. Juli 1901 An- Fattereuden Staaten ist ot lebten Jähre dur< Hin ian s Die Gesammtsumme derselben ergab 125783 Æ, d. i. 17670 4 d v n einer besonderen S ergütung abhängig ist. auf wissenschaftliches Denken, Erfindung, Entwurf ankommt, also In warmen un C Un ftlih Y nd einträchti em Zusammenwirken gebote für die Anlage einer elektrischen Straßenbahn von Santuario Del i Kent > d T Z 17 Le nzu (Nen N I weniger als in dem nämlichen Zeitraum 1900. ¿ : i E ; ST o x / ven sie ü : ; S Baeza (S r on S o C8 S é - i m i von der Zahlung S4 : der chemischen Industrie, der Elektrotechnik, der Architektur, weniger | daß sie B Bear freu LES biffbaues und die Ebtbecung des inter de la Yedra nah Baeza (Station der Eisenbahn von Manzanares Handels-Zeitung.) y und Tennessee auf gestiegen ew Yorker , Die Aktiengesellshaft „Elektra" in Dresden weist r eine 3 itung, eine Zeitschrift oder ein sonstiges | da, wo die manuelle Ausführung den Ausschlag giebt, wie im Kunst- | für die Verbesserung Le ld, Die Mitglieder der „Institution nah Cordoba, Provinz Jaôn) und ihren Betrieb während eines ° in ihrem Geschäftsbericht für 1900/1901 einen Rohübers<uß von Een E Bne D Beit ige zur Veröffentlihung an- | handwerk, in der Kunstweberei, dann aber auch in der Tischlerei, Schneiderei, | nationalen Dante D 0 u. die Güte in Erinnerung, die ihnen Zeitraums von 60 Jahren. Die Bahn soll zur Güter- und Personen- e A Ó 243 872 Æ und einen Reingewinn von 240729 na<. Von periodisches S ie Vorsgri ten dieses Gesezes An- | Schuhmatherei 2c. Man hat in ug Per Be tien Be rufen Nh m aiettat im “Fahre 1896 zu theil wurde, wie auch die deförderung dienen und für leßtere drei Wagenklassen führen. Ein Dominicanische Nepublik. leßterem follen, vorbehaltli<h der Genehmigung der R genommen, 10. Wex 3 S8 49 his 46 ein Anderes | Werth der systematishen Ausbildung der Handfertigkeit veigelegl, | von S V S Î i wendung, soweit sih nicht aus den S8 42 bis 46 ein T

1. Juli im „Berliner Hof“ statt. wurden in den Vereinigten Staaten von Amerika im leßten Jahre Auf den Königlich sächsishen Staats- und den in

sterrei ürdi ) ex Majestät: „L ist di ce Fra<t- .und Personengeld-Tarif ist von dem Ministerium festgesetzt. Aufhebu er Ausf ölle. ie Regie de lung, u. a. 39/9 Dividende vertheilt und 47 104 4 auf neue Rechnun ers al b ai feinsier Handarbeit in unauflóal e Verbindung dnl uh an*Seine Se e König Eduard wurde ein Hul: Dem Angebote muß eine vorläufige Kaution von „6468,30 Pesatas Dóminicacii@ee Hepublik pat rin Gefes erlassen, dur) welctes alle vorgetragen werden. In der Bilanz sind das Aktienkapital-Konto m s irten, haf man qud) in Deutsland di Shulung p ehterer mit B ns Telegra mm abgesandt. Auf die an Seine Majesli rgeias, weier. Cine Bewerbung um die Uebertragung der Bahn | Ausfuhrzölle auf Waaren, die aus der Republik verschifft werden, | 6 Millionen und das Reservefonds-Konto ‘mit 14866 „K verzeichnet, 8 42, io treten, hat man au in Deutschland die Schulung u leßterer mit gee, g i\ erichtete Depesche erhielt die „Tnstitution unter den seNgejeRen Bedingungen liegt der Direktion schon vor, und aufgehoben werden. Das Gesetz sollte am 1. Mai d. I. in Kraft während die Kreditoren 569 011 K betragen, benen 57 (I MUR Sofern ni<ht aus den Umständen zu entnehmen ist, daß Erfolg betrieben, wie die Präzifionsmechanik und ie enu ee u Deut Ves Fe as folgende Antwort: dem Bewerber sollen gewisse Vorzugsrehte eingeräumt werden. T Vbke Board ¿t Tacds Tauial T Delilorir ccneaabeieien | i | älti is i î Sy Í 2 DOTUC > O # s 1 Ó ( M5 / n » (> taco Z N o der Verleger das ausschließlihe Reht zur Vervielfältigung es beweisen, für welhe in Jena und Glashütte R n: deren Aus- „Die Förderung des Schiffbaues und des internationalen Handels, Die näheren Bedingungen sr die Submission sind in der Gaceta B E a o Ee E E : Verfasser die d, d der Spiße der Weltindustrie stel RTLDR von demselben de Madrid vom 24. Mai 1901 S. 736 bis 738 abgedrud>t. | mder lige Üetung, ibe dn Bent Q Ba dn R die geeignet t V ver inde einander näher u bringen, ijt Dieselbe Verwaltung nimmt bis zum 30. Juli d. I. Angebote / e y L.-Pfdbr. Litt. A. 98,00, Breslauer Diskontobank 87,00, Breslauer derweitige Verfügung über den Beitrag. bildungseinrihtungen mustergültig find. daß die Zeiten flotien, ja si{< | Unternehmungégeist beseelt sind, einander näher zu bringen, besi L el waltung nimmt bis zum 30. Zult d. I. Ange R R 2 pstbe. Lig'à 8800, Beedaver Diafontobint 709, Belage G g G Ed Becbreilting M tere dnd Gescbästögangs nicht gut geeignet sind, zur Grün i ( hie. Jh wünsche dem nüylichen und edlen Werke, entgegen für Herstellung und se<zigjährigen Betrieb einer ebensolchen over Hot i i E ie | 143,00, Breslauer Spritfabrik 171,00, Donnersmark 182,00, Kati einen Beitrag, für welhen der Verleger da an I zf ich eeignet sind, zur Gründung | Meine volle Sympathie. J< wün|<e Bahn, jedo< mit nur zwei Personen von Cadiz na< San Unserer Mittheilung in Nr. 86 der „Nachrichten“ über die 9,00, Sprit) ,00, Donnersina , 0- Ueber a, ; berst den Geschäftsgangs nicht gut geeig / : 0 Bahn, jedo< mit nur zwei Personenklassen, von a< Sa1 L B ielfältigung und Verbreitung er- | Uberstürzenren Mlica is P bare Arkeitskräfte | dem Sie obliegen,“ jeden Erfolg." r | So vit it einer Ahbweli ç 4. Die vorläufig | Weltausstellung in St. Louis ist nazutragen, daß die Ausstellungs- | wißer 178,90, Oberschles. Eif. 107,00, Caro Hegenscheidt Aft. 106 00, \{ließlihe Reht zur Vervielfältigung I E | von Anstalten anzuregen, die gute, hon brauhbare Ark gen, *JeDe! f : K Eduard gerichtete ernando mit einer Abweichung nah Carraca. Die vorläufig eltausftellung i ouis if z 1, daß Q | | halten hat, darf der Verfasser anderweit verfügen, wet rag aturgemäß der Industrie zuerst längere Zeit entziehen, um sie der- Auf das an Seine Majestät Zei, Trettooth® Zat orteli i Abgabe des Angebots zu hinterlegende Summe beträgt für diese gesellschaft mit einem Aktienkapitak“ von 6 Millionen Dollars nunmehr | D ra SOE 130,00, Oberschles. P.-Z. 106,75, Sit t de Ablaufe des Kalenderjahrs, in welchem der Beitrag Felben später als vorzügliche wieder zuzuführen. Auch wird man \si< | Telegramm der „Institution of Bes rehitects S, Two teS di Ub0ILe des Magebots ju biaterleende Siuame betrbit. ske, diefe ‘elljdaft mit einem Altienkapitat von 6 Millionen Dollars nunmehr Bens ) Zofe 13009, Déeriblel- 9-8 1087 A ienen liefert, ah ht diese B h d dem Verfasse Hlsbald in lolen Perioden nadfäbiafeit Urbeitern g ends S d e Be Dae A TOLeS Da ibee LeutsWen Gâste in so Bewerbung liegt gleichfalls vor, welhe bevorzugt werden soll. Missouri die Rechte einer juristishen Person erhâlten hat, nahdem es 145,00, Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 198,25, Bresl Í L, «Zal r dem Verfasser alsbald | des Mangels an Leistungsfähigkeit. Die Zeiten des Stillstands un „Institutior of Naval Arc ots d ihre deutsche erbung liegt gleichfalls vor, welche bevorzugt werden sol. Zeitung geliefert, o steht diese Befugniß es Mang ei ( ie Zeiten des Stillstands und | „Inotution nr Terr pas gemeinsame Wohl ar Niedergangs sind die Pflanze und Säezeiten ne C g nah dem Erscheinen zu. selbst

, abr.

erst kurz vorher mit vieler Mühe gelungen war, die zur ereien 73,25, Kokls-O E. O det S L elektr. und Kleinba - } ; 6 j vom 29. Mai d. J. S. 804 bis 805 abgedru>t und auch bei der erforderlihe Einzahlung von s de S 43. Maßregeln H haben do< in Frankreih die gewerblichen Kreije be-

'/16 des Aktienkapitals dur< Au shafi 54,50, llulose Feldmühle Kosel 146,00 D Direccion general de Obras públicas im Ministerio de Agri- | bringung des“no fehlenden Betrages von 80 000 bis 90 000 Dollars | * anf-Aktien S Emaillierwerke „Silesia“ . 126,50, 4 i “s S fe | sonders nah dem Kriege von 1870 71, in Oesterreich nach der s<weren cultura etc. in Madrid zu erfahxen. (Nah Ths Bßoard of Trads | 81 fidern. : ¿ i Gleftrizitäts- und Gasgesellschaft Litt. A. —,—, do. do. Litt. B. Der Verleger ist in der Zahl der von dem Sammelwerke Rrise die Nothwendigkeit gewerbepädagogischer Neuerungen erkannt. Handel und Gewerbe. Journal.) Das an der Spiße des Unternehmens stehende Direktorium be- 111,00 Br. : erzustellenden Abzüge, die den O A S e, L 2E Das geringere Interesse, welches während der geren S ar bin icht Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten steht aus 93 Mitgliedern, von denen je 31 am Ende des ersten und Magdeburg, 27. Juni.

, Die Vorschrift des $ 20 Abs. 1 Say 2 hndet kei j ; ‘n mittleren und niederen gewerblihen Unterricht | (Aus den 1m X N . sórünti. Die E G rae rat Ra spricht sich auch in der Kärglichkeit seiner „Nachrichten für Handel ynd Industrie )

: S 44.

| des (W. T. B.) Zu Go LeS t. des zweiten Jahres zurü>ktreten sollen, um dur neue Mitglieder ersezt | Kornzu>er 88 9% ohne Sa> 10,50—10,70, Nachprodukte 75 % o. S. Manganerzhandel der spanis<hen Provinz Huelva und zu werden, während das leßte Drittel bis zum Schlusse der Ausstellung | ——. Stimmung: Ruhig. Krystallzu>der 1. mit literarishen Behandlung aus. Die leßte größere Arbeit auf diésem im Amte verbleiben wird. 2895.

i Í ; ; Manganerzproduktion der Welt im Jahre 1900. Brotraffinade I. ohne 29,20. . Raffinade mit Sa> Î ip h E tee at i Direkte Dampferverbindung zwishen Chicago V t in der mliia Gi : a 95. Soll der Beitrag ohne den Namen des Verfassers er- | Gebiet stammt aus dem Jahre 1893; es ist dies ein leider ret Laut den in der zweiten Sißung genehmigten Statuten hat der | 28, M » b

j f N is inz Huelv . Melis mit Sa 45. Stimmung :. —. E de und Hamburg. Die Ausfuhr von Maganerz aus der spanischen Provinz Huelva, (atileat cin aus 1 N M l e i: - i x . Scheven. g c y C ( N 6 T irektoriums bestehendes | L. odukt Transito f. a. B. z ni 9

scheinen, so ist der Verleger befugt, an der Fassung solche | umfangreiches Bu er E Eee r obilonug mehr t form Im Mai d. I. haben die beiden ersten Dampfer der Rorty Meyn ahne O Ne rende ae 1E Lons p Exekutiv - Comits zu ernennen, wel<hes die all emeinen Seschäfte 940 Br., pr. f 9,42 Gd, Parry e ugust 9, “e Aenderungen vorzunehmen, welche bei Sammelwerken derselben | Seitdem sind die Fragen der ge ifsenshaftlihen Werken als in S western Steamship Company, der Northman und der Northweste 120 916 Tons 2 ) bedarfs belief, Nh m Jahre 1900 auf | seiten und zunächst die nöthigen Schritte zur Wahl eines geeigneten | 9,40 Ed, pr. Öktbr.- r. 8624 Gd., 8.90 Br., pr. Jan.-März Art üblich sind von Monographien in größeren wissen) i de vierten Auflage von | auf ihrer direkten Fahrt von Chicago na< Hamburg und Liver 129 916 T E o A p. S E eer Srofbitas E Sn E - saßes thun, sowie einen Ausstellungsplan entwerfen soll. Außerdem | 8974 Gd., 9,024 Br. Stetig. Î '

Mee 6 S 45. felbean O ( Ae ers aidbuh der politishen Oeko- | pool Montreal passiert. Die Gesellschaft hat tunen er Gans i n Frankreich s S Rest von 126 482 Tons "adi Antwerpen f t

Wird der Paiirng mort R Fides Dayres gu Her E: Neuerdings hat der Geheime Regierungsrath Dr. Roscher | ben Zwe> gebaute Dampfer in Dienst gestellt, von den

R E an den Verleger veröffentlicht, o kann N er

t die eas L etwa 20 anderen Cts in Aussicht ge- Die heutigen Syndikatsverhanblungen der Kaliwerke i S i Vi ies ô nommen, deren je ' K eine werthvolle Abhandlung im vierten Bande der im Erscheinen | Stre>e Chicago—Liverpool und zwei die Stre>e Chicago—Hambutÿ verschifft. Volle drei Viertel dieser Menge können als armes Erz ¿ g l eit ältniß kündi die asser das tragsverhältniß kündigen. Der Anspruch auf Riun bleibt unberührt. oweit

em ein bestimmter Wirkungskreis auf dem Gebiete | sind, wie der „Magdeb. tg.” aus Berlin m Aufl des Conrad, Elster, Lexis | befahren sollen. Da das canadishe Kanalsystem nur einen Maximal- mit einem durhs{nittlichen Gehalt von 31 bis 329% Manganmetall | des Ausstellungswesens zugewiesen ist. < Hedwigsburg und Wilhelms begriffenen gee Usläge des Von VERLS T, A ' nunmehr eine vollständige Einigkeit bezüglih der R Uf Si Piave E N Htecfüllung, e ht Dei leder des Dejernats P pewablihe iatrreiiomelen im ver intritt in den Wellanvkanal bis zu einem Tiefgang 1% und für erstflassige Eisenerze ungeeignet, während sie für die Minette- | der Auöstellungsgeelf aft für. das 1E du wegen Nichterfüllung ste Vorsteher des De b ; | i h t hm der i di H blen Fachshulen zu hoher Blüthe gelangt sind, besonders | Quebec, oder aber sie laden wie das erste nah Hamburg # ertlärt sh au@ der große Export dieser Erie nah Belgien. sst, wird die Entscheidung der Playfrage voraussichtlih niht mehr | bleibt n Í j gewerbl? p der Beitrag erscheinen soll, von dem Verleger bezeichnet | die

9 bei L vorgeschritten, daß, na dwörterbu<hs der Staats- | tiefgang von 14 Fuß englis< zuläßt, so nehmen diese Schiffe enb und von 28 bis 30 9/% Kieselerde angesehen werden. r hohe Gehalt Nachdem die den beiden geseßgebenden Körpers U H M b nternehmen zur Verfügung | Privatwerke erzielt < wegen der Dauer sub. u Beitrags oder auf Schadenser u Ll Gute Ta 5 ver j berufen, den Gegenstand zu behandeln ie mit R angene Schiff, der Northman in Chicago überhaupt nur bis zus Für das Jahr: 1901 wird sih aller Wahrscheinlichkeit nah ein | lange auf sid warten lassen. der no<h bestehenden Di erfragen D Beiiesnnd dazu ufen, enstan s | j ergeord | worden ist, L :

Gem

n beit ften der Stadt- | Forderung einer weiteren Erhöhung ihrer Quoten gurüdge hatten, Ladung, löschen in Buffalo d. i, furz va an Kieselerde ma<ht diese Erze zur Verarbeitung von Eisenmangan verwaltung unterbreitete Vorlage, dur< welche die öffentlichen Parks nt aller 2 Mr do Anneffi, also eines Staats, in welchem | etwa 134 Fuß und kompletieren ihre Ladung wieder in Montreal ode Erze Luxemburgs, welche Kieselerde erfordern, tauglih sind. Hieraus | gestellt werden, au< im städtischen Unterhause zur Annahme gelangt | auf 3 Jahre, also bis Ende 1904, einigte man erfasser nur zu, wenn ihm der Zeitpunkt, in welchem | sächsischen Minifterium des Innen, alle : assen. n ferenzen wegen der q v 6 y Material über den Stand der gewerblichen Ausbildung in den ein,elnen | Tiefgang von 134 Fuß und komplettieren ihre Ladung in Montreal weiterer Ausfall in der Manganerzproduktion der Provinz Huelva Nan eryoire von E aterial über den S

daß sie zur Entwickelung niht | und des anhaltischen Fiskus. ergeben, da das Erz in beshränkten Gängen an der Oberfläche sich | nur der Stadt, sondern des gesammten Westens und Südens erheblich annover, 27. Âuni. (W. T. B) 3 dann j tell <öpft bei aller Knapphe:t der | und Quebec. 1 j F hicas vorfindet und {nell ers<öpft wird. Außerdem erweisen sih die arme | beitragen und au< die Einwanderung fördern wird, deren es zur Be- Anleihe 96,75, 4 9/ Provinzial - Anleihe 103. Erscheint der Beitrag in einer Zeitung, so kann der Ver- S S vellstäntig. D e Stellung Æ a N e his Monteeut mandes Mihgeicbie e ie Dey’ t Hinderniß fi die Wen Transportkosten pes Er s gls ein ernsthaftes Cane p uon B, prt rit en p A . St D 96. , 4% pa: i ms dia r 1 Ï è E Ï des Unterrihtswelens, tyr no 1 M s St. Clair-Niver, d rn r die Inangriffnahme neuer in gröyerer Sntisernung vom , welches unkündb. , Landes - - 6 01, ‘lo fün fasser Freiexemplare nicht verlangen : anstalten im Gesammtorganismus be d die Art und Weise, | längere Zeit dur< das Eis im sogenannten St (ies Ks Haieutto C elbst in den Vereinigten Staaten eatgegengebraht wird. Die Staaten Hannov. Steaßenbahn-Dbl Der reer ist nicht verpflichiet, dem Verfasser Abzüge Zusammenhang L. F Send pr Made Auf Misgriffe | natürlichen Verbindung des Huron- und des Eri ces feligebil Ei ne Beda Eruben über die Manganerzproduktion der Welt Arta as und Jllinois leßthin 30 000 und 250 000 Doll, zur zum Buchhändlerpreise zu Merzayen. L E ation, Mängel in A E E Kiippen, qn dene e ¿der Rorthwestern imme Erm a mina ausgescgt E dad Jahr 1900 liegt zur Zeit no< ni<ht vor. Die folgenden Seieciu ung, an der Amn E (Aus einem Bericht : I 2 - j oft die betgemeinten Unternehmungen scheitern, wird hingewiesen. Die ba e 0 N S or einen Zusammenstoß mit ci ern stellen den Thei des europäis Kon ums dar unter Anga k s ï e eem Jem V e Bree den Zuhalt‘ des | Kalenufhringuns, de Stellan pn ion "i Pre ent fa | Saggeomasine, Die sabe brd die Kane jo tundaut fit, 1 Dome dot et gele ‘1 856 Linen rafen (A e eie di j ndlung genau vor- | und SqhulausiteSungen ittleren und euie Fach- statten gegangen sein. (Bericht des Kaiserlichen Konsulats in 74910 Tonnen, südliches Rußland 17 313 Tonnen und va Venezuela. Werkes sowie die Art und Weise der g genau auf das ganze Gebiet des nieteren, m L en, reibt, so ist der Besieller im Zweifel zur Vervielfältigung | unterrihts, mit Einschluß der Handels- und Kunstgewerbeschulen, a i 129916 Tonnen. Rechnet man hierzu no< die Einfuhr nah den Zolltarifänderung. Laut Bekan O Gerb iht verpflichtet unter Auss{luß der tlichen Kunst-Akademien. Auch die mittelbar nigten Staaten sowie die Produktion der Vereinigten Staaten, (ges inanz-Ministers vom 10. Mai d. und Berbreees n ee i d die Thätigkeit auf die Mit- | der blicten ncébildung dienenden Veranstaltungen, wie die Deutschlands, Belgiens, Schwedens, Oesterreih-Ungarns und Ruß- arbeit 4 encyflopädischen Unternehmungen oder auf Hilfs- Kunsigewerbe- seen, Kunstgewerbevereine und die der gewerblichen

n J. Lös Papel de ostraza) vom genannten Tage d der water