1901 / 151 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i e E - L -

j v. 1899 E B 152,90, | 90, to-Komm. 174,893, Dresdner Bank 132,00, Mitteld. Kredit 108,60, Nationalb. f. D. 110,30, Oest.- 1g. Bank 119,20, Oest. Kreditakt. 202,00, Adler Fahrrad 146,00, / 191,50, Schu>ert 139,60, D Farbw. 329,20 B Gußst. 176,00, Westeregeln 206,00, Laurahütte 197 00, 23,90, Gotthardbahn 156,50, Mittelmeerb. 100,00, Bres- lauer Diskontobank 88,00, Anatolier 86,30, Privatdiskont 34. Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 202,90, en 140,30, Lombarden 24,00, Üngar. Goldrente —,—, Gott- Wi, Deutsche Bank 191,70, Disk.-Komm. 176,40, ner Bank 133,00, Berl. Dandelege), 147,50, Bochumer Gußst. 176,60, Dortmunder Union —,— elsenkirhen —,—, Harrener —, s —,—, Laurahütt —,—, ortugiesen 25 90, Ï ittelmeerb. —,—, Schweizer Zentralbahn —,—, do. E D e A nion S hen, E Ra Schweizer onbahn —,—, lo exifaner —,—, Jlaltener ——, 89% Reihs-Anleibe —,—, Schudert 137,25, Anatolier 86,30, Nationalbank 111,60, Helios 50,60. : : rankfurt a. M., 27. Juni. Getreidemarktberi<t von e Strauß. Weizen ab uns. Gegend ca. 172, do. frei hier (kur- e TÈ,

) 174, do. La Plata und Kansas (kleberreicher Weizen) o. NRedwinter und rus. Sorten (kleberreiher e 174; Roggen, hiesiger fehlt; russisher 145/,,—}; Braugerste, Wetterauer elb und unegal) 164, do. Franken (Di enfurter Gau) 17$#—4, fälzer und Ried 174—}; Hafer (je nah Qual., exquis. Qual. —50 J über Notiz) 144—15; Mats (gesundes La Plata) p. Juli 114/10; eizenkleie 94; Roggenkleie 10—}, Malzkeime 93—10, Weizenmehl (autom.) 0 25}—26, I 23¿—24, III 214—22, do. exquis. Qual. pr. Sa>k 14—2 # über Notiz; O m 0 224—234, 0/1 A 1}—1#4 darunter. Die Preise verstehen ih per 100 kg ab hier, häufig au< loko auswärtiger Stationen, bei mindestens 10000 kg. Die Haltung der meisten Getreidemärkte erwies si< in der abgelaufenen Wohe mehr odec weniger unsicher. Am hiesigen Markt hat o das Weizen ges<äft, infolge stabilerer Gestaltung des amerikanis<hen Marktes, in den leßten Tagen befestigt. Der Handel mit Roggen war matt; die Lokozufuhren haben s sich jedoh nicht Svetentid gehoben. Hinsichtli<h Gerste herrschte ungünstige Stimmung, und nur hie und da kam ein kleineres abb: 1 u stande. Hafer zeigte einen ruhigen Verkehr ohne nennenswerthe Ab <lüsse. Die Mais preise blieben nominell unverändert; La Plata . Juli 114/64. Weizen- und Noggenkleie verkehrten in lustloser endenz. In Malzkeime erreichte das Geschäft weder in der ersten noch in der zroeiten Hand irgendwelche Bedeutung. Auf dem Mehbl- markt blieb die feste Stimmung vorherrschend. öln, 27. Juni (W..T. B) Rüböl loko” 61,00, pr. Oktober 55,50.

Dresden, 27. Juni. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 90 50, 34 9/9 do. Staatsanl. 100,20, Dresdner Stadtanl. v. 93 —,—, T, deutshe Kred. 170,00, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt 18,25, Dresdner Bank 131,00, do. Bankverein 107,00, Leipziger do ——, Sächsische do. 124,75, Deutshe Straßenb. 151,25, Dresd Straßenbahn 182,00, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. ls x <\.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ges. —,—, Dresdener Bau- gele ,.) LREES Mus 2 G eipzig, 27. Juni. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) ODester- reichische Banknoten 85,20, 3 9%/% Sächsishe Rente 88,25, 349/69 do. Anleihe 100,20, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 170,00, Kredit- und Sparbank zu Leipzig —,—, Leipziger Bank-Aktien —,—, Leipziger Ta —,—, Sächsische Bank-Aktien —,—, Sächsische

oden-Kredit-Anstalt —,—, Casseler Jute-Spinnerei und Weberei 175,00, Deutsche Spißen-Fabrik 212,00, Leipziger Baumwollspinnerei- Aktien 160,00, Leipziger Kammgarnspinnerei-Aktien 145,00, Leipziger Wollkämmerei —,—, Stöhr u. Co. Kammgarnspinnerei . 137,00, Tittel u. Ser Wollgarnfabrik 115,00, Wernshausener Kammgarn- spinnerei 30,50, Altenburger Aktien-Brauerei 195,75, Pallelae per, raffinerie 175,00, Leipziger Elektrizitätswerke 110,00, Polyphon Musikwerke 145,00, Portland-Zementfabrik Halle —,—, Thüringische Gas-Gesellschafts-Aktien 235,00, Mansfelder Kuxe 990, Zeißer

raffin- und Solaröl-Fabrik 130,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff- ahrts-Aktien —,—, Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier 79/%0, gSxobe Leipziger Straßenbahn 144,00, Leipziger Elektrishe Straßen-

n —,—.

Die Kredit- und Sparbank in Leäápzig theilt, wie das „Leipziger Tageblatt“ meldet, ihren Interessenten mit, daß ihr bei der Reichsbank, der Sächsishen Bank und der “Allgemeinen deutschen Kreditanstalt ein Diskontkredit in voller Höhe offen gehalten wird.

Zu Konkursverwaltern der Leipziger Bank sind die Rechtsanwälte Otto Emil Freytag und Justizrath Dr. Barth ernannt worden.

Bremen, 27. Juni. (W. T. B.) Börsen-S<{lußbericht. S<hmahz behauptet. Wilcox in Tubs 44 4, Armour shield in Tubs 44 4, andere Marken in Doppeleimern 44} «4. Spe> stetig. Short clear middl. loko 4, Juni-Abladung 44 4. Kaffee ruhig. Baumwolle ruhig. Upland middl. loko 44 A.

Kurse des Cfsekten - Makler - Vereins. Deutsche Dampfschiffahrts-Gesellshaft „Hansa“ 136 bez., Norddeutshe Lloyd- Aktien 1144 bez., Bremer Vulkan 156 Br., Bremer Wollkämmerei 172 Gd. Delmenhorster Linoleumfabrik 157 Gd.,, Hoffmann's Stärkefabriken 1724 Br., Norddeutshe Wollkämmerei und Kamm- garnspinnerei-Aktien 136 Gd.

Hamburg, 27. Juni. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamburg Kommerzb, 113,70*), Bras. Bk f. D. 157,00, Lübe>-Büchen 135,35, A-G. Guano-W. 83,00, Privatdiskont 3, Hamb. Paetf. 121,00, Nordd. Lloyd 114,50, Trust Dynam. —,—, 3%/ Hamb. Staats- Aul. 88,00, 34 9% do. Staatór. 99,35, Vereinsbank 162,00, 69/6 Chin. Gold-Anl. 102,60, S<hu>ert —,—, Hamburger Wechslerbank 100,50, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren i Sgr: 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 81,00 Br., 8050 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,26 Br.,, 20,22 Gd.,, 20,24 bez., London kurz 20,404 Br., 20,364 Gd. ,37 bez, London Sicht 20,42 Br., 20,38 Gd., /38 bez., Amsterdam 3 Monat 167,60 Br., 187,20 Gd., 167,40 bez,

A Br Bkpl. 3 Monat 84,25 Br., 83,75 Gd., 84,10 bez.,

Si 1,06 Br., 80,75 Gd., 80,85 bez.,, St. Peri

Monat 213,50 Br., 213,00 Gd., 213,50 bez., New York Sich 4,19 Br., 4,16 Gd, 4,16} bez, New York 60 Tage Sicht 4,15 Br., his Gd., 4,14 bez. :

Getreidemarkt. Weizen stetig, holsteinisher loko 166-170

La Plata 132,00. Roggen stetig, südrussisher matt, eil.

100—104, do. loko 102—105, med>len nrgiGer 136—144.

1144. La Plata per Juni-Juli . Hafer stetig.

g. l rubig, loko 56. Spiritus still, pr. Juni

pr. Juni-Juli 14—134, pr. Juli-August 14}—13*/, pr.

„September 14}—13*/,. Kaffee behauptet, Umsay 2500 Sa.

T h Steubard u vel 6,30. d A

affee. (Nachmittagsbericht. ood average San pr. Juni

Gd., pr. tember 29} Gd., pr. Dezbr. 30} Gd., pr. März

Gd. . Zud>ermarfkt. (S{hlußbericht.) Rüben-

. Produkt Basis 889%/» Rendement neue Mes, frei an

pr. Juni 9,45, pr. Juli 9,40, pr. August 9545,

September 9,35, pr. Oktober 8,874, pr. Dezember 8,874. Fest.

fand, wie die „Hamb. Flens. meldet, im Sitzungssaale

en Handelskammer die konstituierende Versammlung uhvereins deutsher Rheder statt.

Wien, 27. Juni. (W. T. B) (Sthlu ¡Furse) Oester- ter il

1/; 9/ ierrente 9840, Bd | berrente Oesterreichis oldrente 117,90, terr Kronenrente 96,50, Ungarishe Goldrente 117,90, do. Kron. A. 93,00, Oester.

. Kred 656.06, iener Bankverein 463,00, hm. Nordbahn 426,00, Buschtiehrader 1070,00, Elbethalbahn 490,00, Ferd. Nordbahn 5990, Oesterr. Staatsbahn 650,50, Lemb.- Czernowiß 530,00, Lombarden 100,50, Nordwestbahn 479,00, Pardu- bißer 377,00, Alp.-Montan 416,00 Amsterdam 198,65, Berl. Sche> 117,40, Lond. Sche> 239,65, Pariser Sche> 95,00, Napoleons 19,03, Marknoten 117,42, Russ. Banknoten 253,30, Bulgar. (1892) 94,50, Rima Murany 465,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1670,00, irtenberger Watceitonfabet —=, Straßenbahn-ktien Litt. A. 38,00, Litt. B. 234,00, Veit Magnesit —,—, Pester Vaterländ. Sparkasse Komm.-Oblig. 4 9%/ 91,75, do. 44 9% 99,00, Wechsel auf Bêrlin —,-——, do. auf London —— Getreidemarkt. B pr. Mai-Juni 8,15 Gd., 8,20 Br, r. Herbst 8,37 Gd., 8,38 Br. oggen pr. Mai-Juni 7,90 Gd., ,95 Br., pr. Herbst 7,15 Gd. 7,16 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,60 Gd., 5,62 Br. Hafer pr. Mai-Juni —,— Gd., —,— Br., pr. Herbst 6,68 Gd., 6,69 Br.

28. Juni, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Ungar. Kreditaktien 650,00, Oesterr. Kreditaktien 643,50, Franzosen 655,00, Lombarden 99,50, Elbethalbahn 489,00, Oesterr. Papierrente 98,40, 49/6 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. - Kronen-Anleihe 95,50, Ungar. Kronen-Anleihe 93,00, Marknoten 117,42, Bankverein 460,00, Länderbank 405,00, Buschtiehrader Litt. B. Aktien —,—, Türkische Loose 103,50, Brüxer —,—, Straßenbahn-Aktien Litt. A. 236,00, do. Litt. B. 233,00, Alpine Montan 413,00

Buüdäpést, 27, Juni. (W. D. B) Getreidemarkt. Weizen loko billiger, do. pr. Juni —,— Gd., —,— Br., do. pr. Oktober 8,08 Gd, 8,09 Br. Noggen pr. Juni —,—Gd., —,— Br., do. pr, Oktober 6,73 Gd., 6,74 Br. Hafer pr. Oktober 6,30 Gd., 6,32 Br. Mais pr. Juni —,— Gd.,, —,— Br. do. pr. Juli 5,31 Gd., 5,32 Br., do. pr. Mai 5,12 Gd., 5,13 Br. Kohlraps pr.

August 12,90 Gd., 13,00 Br.

London, 27. Juni. (W. T. B.) (Sc<({luß-Kurse.) Englische 23 9/6 Kons. 933/16, 3 9/0 Reichs-Anl. 897, Preuß. 3&5 9/6 Kon}. —, 5 9/9 Arg. Gold-Anl. 994, 42 9% äuß. Arg. —, 69/6 fund. Arg. Â. 994, Brasil. 89 er Anl. 683, 59% Chinesen 944, -320%/% Egypter 100, 4 9/09 unif. do. 1053, 34% Rupees 63!/z, Ital. 59/9 Rente 96"/s, 5 9/9 kons. Mex. 99, 49%/% 89er Nussen 9. Ser. 1005, 4% Spanier 703, Konv. Türk. 243/z, 49/9 Trib.-Anl. 97, Ottomanb. 115/z, Anaconda 9/16, De Beers neue 32°/16, Incandescent (neue) 20, Rio Tinto neue 535/15, Plaßdiscont 2}, Silber 27/6, 1898 er Chinesen 834. Wechselnotierungen : Deutsche Pläße 20,61, Wien 12,26, Paris 25,36; St. Petersburg 241/156. :

Bankausweis. Totalreserve 26 203 000 Zun. 31 000 Pfd. Sterl, Notenumlauf 29 988 000 Zun. 603 000 Pfd. Sterl., Baarvorrath 38 417 000 Zun. 635 000 Pfd. Sterl., Portefeuille 29 635 000 Zun. 2375 000 Pfd. Sterl, Guthaben d. Privaten 40 890 000 Zun. 1932000 Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 11 855 000 Zun. 463 000 Pfd. Sterl., Notenreserve 24 126 000 Abn. 6000 Pfd. Sterl., Negierungssicherheit 14 802 000 Pfd. Sterl. unverändert. Prozentverhältniß dex Reserve zu den Passiven 493 gegen 514 in der Vokwoche. Clearinghouse-Umfaß 159 Mill., gegen die entsprehende Woche des vorigen Jahres 5 Mill. mehr.

An der Küste 7 Weizenladungen angeboten. ;

96% Javazu>ker loko 114 nominell, Rüben-Rohzuer loko 9 h. 3 d. Käufer, 9 h. 5 d. Verkäufer fest. Chile- Kupfer 673, pr. 3 Monat 68.

Liverpool, 27. Juni. (W. T. B.) Baumwolle. Umsatz: 10 000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: Stetig. Middl. amerikanis<he Lieferungen: Stetig. Juni-Juli 4875, —4?8/6, Käuferpreis, Juli-August 42/5, Werth, August-September 4309/4 Verkäuferpreis, September-Oktober 42°/¿, Käuferpreis, Oktober- November 4/5, do., November-Dezember 4!!/5,—4"/5, do., Dezember- Januar 4°/64—4°/64 Verkäuferpreis, Januar-Februar 4/5, —41°/5, d. do.

Offizielle Notierungen. American good ordin. 44, do. low middling 44, do. middling 42/32, do. good middling 42/2, do. middling fair 57/22, Pernam fair 5, do. good fair , 5/16, Ceara fair 47/3, do. good fair 5/16, Egyptian brown fair 45/3, do. brown good fair 57/16, do. brown good 63/3, Smyrna good fair 43, Peru rough fair —, do. rough good fair 6}, do. rough good 7, do. rough fine 7/3, do. moder. rough fair 5}, do. moder. good fair 6's, do. moder. good 64, do. smooth fair 41/16, do. smooth good fair 5, M. G. Broah good 4, do. fine 43/,, Bhownuggar good 34, do. fully good 3/z, do. fine 31/6, Domra good 3t, do. fully good 31/16, do. fine 3'/s, Scinde fully good 3/32, do. fine 34, Bengal fully good 3%/22, do. fine 3}, Madras Tinnevelly good 4/16.

Glasgow, 27. Juni. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers warrants stetig, 52 #h. 74 d. per Kassa, —— sh. d. per laufenden Monat. (Schluß.) Mixed numbers warrants 52 h.

d. Middlesborough 43 fh. 8 d.

Bradford, 27. Juni. (W. T. B.) Wolle ruhig, aber fest. Kreuzzuchten \{<wächer, ausgenommen feinste, Erportgarne ruhig.

Paris, 27. Juni. (W. T. B.) An der heutigen Börse wurden im Parquet vielfa Interventionëskäufe vorgenommen. Troy- dem war die Stimmung anfänglich nicht fest, weil in verschiedenen Werthen, namentlich in Rio Tinto und Elektrizitätswerthen, Exekutionen vorgenommen wurden. Erst im Verlauf konnte \sih die Tendenz etwas befestigen ; insbesondere konnten si< Italiener und Spanier bessern; Banken lagen shwa<, nur Crédit foncier fester; Minen erschienen ruhig ; Debeers höher. Eastrand 190,50, Nandmines 1049.

(S{hluß-Kurse.) 39/9 Französische Rente 100,17, 49/9 Jtalien. Rente 98,40, 39/6 Portugiesische Rente 26,00, Portugiesishe Tabal- Obligationen —,—, 49/9 Russen 89 —,—, 49/9 Russen 94 *—,—, 34 0/0 Russische Anleihe —,—, 83 9%/ Russen 96 84,50, 4 9/6 spanische äußere Anleihe 71,80, Konv. Türken 25,02, Türken - Loose 110,70, Meridionalbahn —,—, Oesterr. Staatsbh. —,—, Lom- barden —,—, Banque de France 3620 ex, B. de Paris 1084, B. Ottomane 543,00, Crédit Lyonnais 1008, Debeers 820,00, Geduld 136,00, Rio Tinto-A. 1341, Suezkanal-A. 3730, Privat- diskont 2, Wchs. Amst. k. 206,68, W<hs. a. dts{<. Pl. 122/16, W<hs. a. Ital. 4}, Whs. London k. 25,18}, Sche>s a. London 25,204, do. Madrid k. 352,00, do. Wien k. 104,06, Huanchaca 102,50, Harpener 1320,00, Metropolitain 592,00, New Goch G. M. 64,00.

Bankausweis. Baarvorrath in Gold 2464069 000 Abn. 2412000 Fr, do. in Silber 1120576000 Abn. 1 232 000 Fr., Portefeuille der Hauptbank u. d. Fil. 560 942 000 gun, 99 780 000 Fr., Notenumlauf 3 955 795 000 Abn. 11 019 000 Fr.

auf. Rehnung d. Priv. 645 331 000 Zun. 76 391 000 Fr., Guthaben

d. Staatsschayes 219 578 000 Zun. 39 233 000 Fr., Gesammt-Vor- {üsse 489 208 000 Abn. 912 000 Fr. Zins- u. Diskont-Erträg- nisse 384000 neue Rechnung. Verhältniß des M olatiiiais zum Baarvorrath 90,61.

Getreidemarkt. Schluß.) Weizen behauptet, pr. Juni 20,45, pr. Juli 20,75, pr. Juli - August 20,85, pr. Septbr. - Dezbr. 21,60. Roggen behauptet, pr. Juni 15,50, pr. Septbr.-Dezbr. 14,90. Mehl behauptet, pr. Juni 26,10, pr. Juli 26,10, pr. Juli-August 26,30, pr. Septbr.-Dezbr. 27,46. Rüböl matt, pr. Juni 58, pr. Juli 574, pr. Juli-August 561 pr. Sept.-Dezbr. 574. Spiritus matt, pr. Juni 25}, pr. Juli 264, pr. Juli-August 264,

pr. M Lupe: 27. Robzu>er. (Schluß) Fest. 8899/5 neue Konditionen 23,50 bis 2400. Weißer Zud>er fest, Nr. 3, für 100 kg

Juni 28, pr. Juli 28, pr. Juli-August 2, pr. Oktober- anuar 264,

St. Petersburg, 27. Juni. (W. T. B.) Wesel wi London 93,95, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,9), Sche>s au Berlin 46,30, Wechsel auf Paris 37,27}, 4% S aatörente von 1894 96'/,, 49% fonf. Œisenbahn-Anl. von 1880 —-, do. do. von 1889/90 —, 349% Gold-Anl. von 1894 —, 3% %09 Bodenkredit- reie 944, Asow Don Commerzbank $05, Pelersburger Dis- onto-Bank —, er urger internationale Hande/sbank 1, Em. Jo Russi : f? für auswärtigen Handel Warschauer ommerz- —,

gl Warschau, 28. Juni. (W. T. B) Der provisoriige der Brutto-Einn men det Warf Gau, Wiener Cisenbete 4 von

für Mai 1901 ergiebt eine ammt - Ein 1 470 500 RbI. gegen 1 498 513 Rbl. im Vorjahre. Die Einnah2 in den Monaten Januar bis Mai betragen 7 181 959 (gegen

7 E m “Junt: e ü alland, » un L alieni Wechsel auf Paris 104 524 E Ei 90, Méridionaux 723.08 d’'Italia auf Pa S auf Berlin 129,124, Banca

Lissabon, 27. Juni. E T. B.) Goldagio 394.

Amsterdam, 27. Juni. (W. T. B.) (Schluß-Kurse) 40) Russen v. 1894 607/s, 3 %% holl. Anl. 94,00, 5 0/6 garant. Mex. Eisen“ bahn-Anl. 402/z,, 5 %/ garant. Transvaal-Eisenb. -Obl. —, Trans, vaalb.-Akt. —,—, Marknoten 59,15, Nussische Zollkupons 1911/,.

Getreidemarkt. Weizen auf Termine“ geschäftslos, do. r. Novbr. ——, do. pr. März ——. Roggen auf Termine ruhig, do. pr. Oktober 127,00, ‘do. pr. März —,—. Rüböl loko —,— do. pr. September-Dezember 26,50. ,

Java-Kaffee good ordinary 31. Bancazinn 77.

Das hiesige Tribunal gewährte heute der Niederländish- Sürvafrikant\Gen Gisenbahn im Interesse ihrer Gläubiger

eine Verlängerung des Zahlungs-Moratoriums bis zum |

11. Juli 1902.

Brü fel, DT: Juni. W. T. B.) (S [uß-Kurse. E t i f 70%/16. Italiener —,—. Türken Litt. C. M E Tit N :

24,60, Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry 460,00.

Antwerpen, 27. Juni. (W. T. B.) Getreidemarkt, Weizen weichend. Laas nis, Gerste ruhig. Hafer behauptet.

Petroleum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko 16 bez. u. Br., do. pr. Juli -164 Br., do. pr. August 164 Br. do. pr. Sept.-Dez. 17 Br. Ruhig. Schmalz pr. Juni 108,25

Wollauktion: Angeboten 627 Ballen Buenos Aires, 1291 Montevideo, 209 australishe Wollen. Verkauft 269, 938, bezw. 18 Ballen. Die Preise blieben unverändert.

New York, 27. Juni. . T. B.) An dex Fondsbörse veranlaßte die Zahlungseinstellung der 7. Nationalbank Realisierungen und führte zu weiterer Versteisung des Geldmarktes. Verkäufe fr ausländische Rechnung übten gleichfalls einen Dru>k auf die Kurse aus; demnächst wurde aber mit Jnterventionskäufen kräftig auf den Markt eingewirkt; au< wurden große Summen zu 6 9% der Spekulation zur Verfügung gestellt. Die hierdur< herbeigeführte wesentliche Besserung der Marktlage hatte eine Erholung der Kurse auf der J Linie zur Folge. Der Umsaß in Aktien betrug 663 000 Stück.

Der Weizenmarkt eröffnete fest auf Ernteberichte aus Euro; au im Verlaufe fand, auf festere ausländishe Meldungen, für Rechnung des Auslandes und De>kungen der Baissiers, ein Steigerung der Preise statt und der Schluß war fest. Das Ge h in Mais, anfangs auf günstige europäishe Marktberichte und

öhere Weizenpreise befestigt, gab später auf Angaben über günstigeren Stand der Ernte nah und {loß stetig.

(Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zinsrate

809%), do. Zins3rate für legtes Darlehen des Tages 3 9%, Se auf London (60 Tage) 4,85!/z, Cable Transfers 4,884, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,18!/z, do. auf Berlin (60 Tage) 95, Atchison Topeka upd Santa Aktien 85/3, do. do. Preferred 1035/3, Canadian Pacific Aktien 1037/3, Chicaçco Mil- waukee und St. Paul Aktien 172!/z, Denver u. Rio Grande referred 98}, Illinois Zentral Aktien 1483, Louisville u. Nashville ktizn 1087, New York Zentralb. 158, North. Pac. Preferred 97, Nortbern Pacific Common Shares —, Northern Pacific 3% Bonds 723, Norfolk and Western Preferred 894, Southern Pacific Aktien 58}, Union Pacific Aktien 1083, 49/9 Vereinigte Staaten Bonds vr. 1925 139, Silber, Commercial Bars 5923/3. Tendenz für Geld: Fester.

Waarenbericht. (Schluß - Notierungen.) Baumwolle - Preis in New York 87/3, do. für Lieferung pr. August 7,82, do, für Lieferung pr. Oktober 7,40, Baumwolle-Preis in New Orlean! 83/6, Petroleum Stand. white in New YVork 6,90, do. dt in POBUER 6,85, do. Refined (in Cases) 7,90, do. Credii Balances at Oil City 105,00, Schmalz Western \team 8,90 do. Nobe & Brothers 9,00, Mais pr. Juli 474, do. pr. August —, do. pr. September 48}, Rother Winterweizen loko 77/,, Weizen pr. Juli 745/z, do. pr. September 73/5, do. pr. Oktober 734, do. pr. Dezember 74}, Getreidefracht nah Liverpool 14, Kaffee fair Rio Nr. 7 6!'16 do. Rio Nr. 7 pr. Juli 5,05, dos do. pr. Sept. 5,25, Mehl, Spring- Wheat clears 2,75, Zu>ter 3%/,6, Zinn 28,40, Kupfer 17,00. Nachbörse: Weizen !/z c. höher.

Der leßte veröffentlihte Ausweis der Siebenten National- Bank führt an Depositengeldern 5712 000 Doll. auf.

Chicago, 27. Juni. (W. T. B.) Die Weizen preise setzten im Einklang mit New York {on etwas höher ein und steigerten \ih au weiterhin auf Abnahme in den Ernteshäßungen. Der Schluß war stetig. Die Preise für Mais konnten si< anfangs be- haupten, fielen aber später auf reihlihes Angebot und {lossen willig.

Weizen pr.®*Juni 67!/z, do. pr. Juli 673/z; Mais pr. Juli 43'/z. Schmalz pr. Juli 8,624, do. pr. September 8,70, Spe> \hort clear 8,50, Pork pr. Juli 14,60.

Rio de Janeiro, 27. Juni. (W. T. B.) Wechsel auf London 11’/z».

Buenos Aires, 27. Juni. (W. T. B.) Goldagio 135,00.

Verkehrs-Anstalten.

Bremen, 27. Juni. (W. T. B.) In einer heute hier ab- vatenen Versammlung von Vertretern Bremischer ampf- und Segelschiff-Nhedereien wurde, wie „Bös mann'’s Telegraphisches Bureau“ meldet, einstimmig beschlossen, am 1. Juli 1902 das RNuderkommando der Kaiserlihen Marine einzuführen und bis zu diesem Zeitpunkt als Uebergangskommando das bisher vom Norddeutschen Lloyd und ‘von der Hamburg-Amerika-Linie ein- eführte Kommando „Rechts“ und „Links“ in Kraft treten zu lassen Ferner wurde bes{lossen, sämmtliche deutshen Rhedereien aufzu- fordern, in gleiher Weise vorzugehen, um ein einheitlihes Nuder- fommando für die gesammte deutshe Schiffahrt zu erreichen.

Bremén, 27. Juni. (W. T. B.) Dampfer „Aller“, n. New Bork, 26. Juni die Azoren passiert. „Weimar“ 26. Juni v Australien und. „Wittekind“ 27. Juni v. Ost-Asien in Bremerhaven, „Ne>kar“, n Ost-Asien, 26. Juni in Suez angek. „König Albert“ 26. Juni v. Neapel n. Oft-Mien abgeg. „Lahn* 27. Juni v. New Hork in Bremerhaven angekommen.

28. Juni. (W. T. B.) Dampfer „Trave“ v. New York und „Preußen“ v. Ost-Asien 27. Juni in Neapel angek. „Pfalz“, n. d. La Plata best., 27. Juni Dungeneß pass. „Coblenz“ 27. Juni Reise v. Lissabon n. Rotterdam und „Wittenberg“ 26. Juni v Singapore n. Colombo fortges. „Königin Luise“, n. New York best., 27. Juni Lizard pass. „Marburg“ v. Ost-Asien v6. Juni a. d. Elbe, „Bamberg“, v. ebendaher, 27. Juni in Havre angekommen.

Hamburg, 27. Juni. (W. T. B.) Hamburg - Amerika- Linie. Dampfer „Graf Waldersee", y. New York n. Hamburg, 27. Juni Dover, „Scotia“, v. New York über Livorno n. Genua, 96. Zuni Gibraltar }. „Nassovia“ 26. Juni in Stettin angek. „Canadia*, v. St. Thomas über Havre n. Hamburg, 26. Juni v. Havre und „Polaria* v. New Orleans n. Hamburg abgeg. „Cherusfia*, v. Pam urg n. Westindien, 26. Juni in Havre angek. „Assyria“ 26. Juni v. Halifax n. Philadel hia a eg. „Troja* 2. „Juni in Santos angek. „Parthia“ 26. Juni v. Jaragua, „L arthago“ y. Rosario und „Hellas“ v. Buenos Aires abgeg. rcadia* 26. Juni in Singapore, „Alexandria“ in Port Said und „Saxonia“ in Suez angekommen.

London, 27. Juni, (W. T. B,) Union -Caîtle- Linie. Dampfer „Carisbrooke Castle“ gestern auf Heimreise v. Kapstadt ab- gegangen.

zum Deutschen Reichs-

M 151.

(ERPCESCRREME M C E (C RMATI A

Marktort

Zweite Beilage Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 28, Juni

Qualität

mittel

Gezahlte

r Preis für 1 Doppelzentner

niedrigster

M.

höchster

M.

niedrigster

M,

höchster

t.

E höchster « | A

chen Fruchtmärkten.

Menge

Doppelzentner

Am vorigen Durhsnitis- Markttage am Markttage

__ (Spalte 1)

; Drs L h nah übers

1 läglicher eiber t ea äßung verkauft

M.

do E

S T [U U LUUAUVLNAN

T- a qa

Bemerkungen.

stahls, Vergehen 5s wird ersucht,

kurz geschore:

« des 356, 360 der Militär-Stra

von Rosenberg- Grus jez yuofi,

Wongrowiß. . . ., Hirschberg E D Göttingen Ci Geldern . euß . O N f dres i. Wttbg. . G N Colmar . Château-Salins

Landsberg a. W. . Kottbus . A Wongrowihß . Hir berg

atibor . Göttingen 146 1 M N Geldern . M Döbeln . M Colmar i. E. . ._, Château-Salins

Wongrowih . adl berg atibor . Göttingen . . Château-Salins

Landsberg a. W. . Kottbus . E Wongrowiß. . ._. irschberg Ds Natibor . ¿s Göttingen Geldern . Neuß . T E Chüteau-Salíns

1. Untersu<hungs-Sachen.

2. Aufgebote, * 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. V 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von B

man

1) Untersuchungs-Sache

erlust- und Fundsa

Steekbrief.

en den unten beschriebenen Kaufmann (Agenten) old Friedri Wilhelm Müller, 27. August Berlin geboren, welcher die Untersuhungshaft wegen gegen $ 242 Straf-Geseßbuchs, denselben zu verhaften und in das nächste Gerihts-Gefängniß abzuliefern, sowie zu den hiesigen Akten 3. P. J. Nr. 981. 01 sofort Mittheilung zu machen.

Berlin, den 18. Juni 1901. Der Königliche Erste Staatsanwalt beim Landgericht 1.

Beschreibung: Alter 21 Jahre, Größe: 60 bis 65 cm, Statur: unterseßt, Haare: hbellblond, 1, Augen: ‘braun, Nase: gewöhnlich, Bart: —, Gesicht: oval, Ge- sihtsfarbe: blaß Sprache: deuts<, Besondere Kenn- —, Kleidung:

_Ste>brief.

en den Arbeiter Franz Mittelbach, rz 1873 in Berlin geboren, bâlt, ift die Untersuhungshoft wegen ung, Vergehen gegen $ 246 Geseybuchs, verhängt. Ea wird selben zu verhaften und in das nächste Gerichts- âangniß abzuliefern, sowie zu den biesigen Akten F. J. Nr. 744. 01 sofort Mittheilung zu machen. Beklin, den 18. Juni 1901. Der Königliche Erste Staatsanwalt beim Landgericht 1. Beschlagnahme-Verfügung. In der Untersuhungssache gegen Edeling der 6. Kompagnie 3, wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der 9 ilitär - Strafgesezbuchs sowie der L Tieebinina der ierdur< für fahnenflüchtig erkiärt und utschen Reiche befindlihes Vermögen mit lag belegt.

, den 28. Juni 1901. Gericht der 19. Division. töherr:

erthpapieren. stehend näher bezeichneten, der Verleßung der Wehr- pfliht angeshuldigten Militärpflichtigen auf Grund des $ 140 des St.-G.-B. und der $$ 326 und 480 mit Beschlag belegt worden. en, welhe von den Angeschuldigten über ihr nit Beschlag belegtes Vermögen nach dieser L öffentlihung vorgenommen werden, sind der Staats- lasse gegenüber nichtig. 1) Johann Friedri<h Baumgärtner, Bä>er von Beeghof, Gem. Ellrihöshausen, O.-A. Crailsheim, 1869, zuleßt wohnhaft in

] sich j

eb. den

den Bildechingen.

4) Eugen Künzle von Frutenhof, Gem. Grün- thal, O.-A. Freudenstadt, geb. den 12. Juli 1878, zuleyt wohnhaft in Frutenhof.

5) Adam Muh

gewöhnlich,

üsilier-Regiments

Strola, wegen Ver Angeklagte

ths

Stud, Generalleutnant Kriegsgerichtsrath. und Divisions-Kommandeur.

[28020] K. Staatsanwaltschaft Nottweil. Durch Beschluf der Straffammer des K. Land-

[ vom 11. Juni 1901 ist das im eiche besindlide Vermögen der -nach-

17,50 15,70

16,70 14/30

19,00

13,20

13,40 13/90

14,60 13,00 13,00 14,00 14,80 14,00

14,00

Die verkaufte Melde wird auf volle Doppelzent Ein liegender Strih (—) in den Spalten für Preise hat die Bede

Zustellungen u. dergl.

der St.-P.-O.

Bern angehöriger , O.-A. Horb. Den 24. Juni 1901. Staatsanwalt Frommann.

(28019

Der Kai

Neuenbü 21. Februe 1

13. Juni

der

25. serli

17,60

16,20

16,90

14,30 19,00

13,20

13,50 14/40

14,90

13,50

14,00 15,00

14,50

14,50

30. Oktober

bingen, D.-A. Balingen.

2) Max Böhringer, Kaufmann von Buhlbach,

Gem. Baiersbronn, O.-A. Freudenstadt, geb. den

20. April 1879, zuleßt wohnhaft in Freudenstadt. 3) Anton Gruber von Bildechingen, O.-A. Horb,

wohnhaft

von Aach, O.-A. Freudenstadt, geb. den 17. Juni 1880, zuleßt wohnhaft in Aach.

6) Hermann Heinri<h Wößner, Kaufmann von Schramberg, O.-A. Oberndorf, geb. den 2. No- vember 1878, pee wohnhaft in Schramberg.

7) Alfred Wollensa>, geb. den 22. Januar 1878 Schweiz , heimathbere<tigt in

1878,

17,80 16,40

16,80 16,90 15,30 16,50 19,20 17,50 20,00 17,60

13,60

13,60 14/40

15,00

14,90 12,30 14,00 13,50 12,50 14,00

15,00 13,70 12,90 14,50 14,00

15,00

15,00

14,85 14,50

14,50 14/50 14/00

W 18,00 16,90

16,80 17,20 15,30 16,59 19,20 17,50 20,00 18,00

Ro 13,60

13,80 14/80

15,00

15,20 12,80 14,00 14,00 12,90 14,40

Ger 15,00 14,20 13,30 14,50 14,70

S

15,00

15,20

14,85 15,00

15,00 15,00 14,70

eizen. 18,20 17,80 16,60 17,10 17,20 17,00 17,00 19,40

ggen.

13,65 14,00 14,90 13,55 15,25 15,00 15,20 13,70 14,20 14,00

ft e.

15,20 | 16,45 |

e r.

17,00 18,00 15,40 13,80 15 35 15,00 12,60 15,10 15,00

10 40 42 300

50 30

8

ner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mit etheilt. Der D utung, daß der betreffende Daf ni<ht vorgekommen ift, ein Punkt C L

Deffentlicher Anzeiger.

F nieen tal . Erwerbs- un irthshafts-Genofsen

8. Niederlaffung x. von Rechtsanwä 8 9. Be

10, Verschiedene 2

18,40 16,70

17,13 15,55

19,08 17,50

13,65 14,00 14,62 13,65 15,00 15,00 13,00

14,26

15,00 13,10

17,00 17,00 18,00 18,00 15,17 15,17 13,90 13,

} 15,00 15,00 | }

DO DO DO O PPPP,

O O NS.

13,00 13,00 15,00 15,50

D RR RRPN

do S,

|

<scnittspreis wird aus den unabgerundeten ahlen bere net. ) in den leßten se<8s Spalten, daß entsprechender B pahlen fehlt.

ellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<.

ekanntmachungen.

zuleßt

Bekanntmachung.

: Beschluß des bern vom 19. Juni 1901 wurde das Urtheil der- elben Stelle vom 16. Februar 1899 gegen Peter eboren am 9. Februar 1876 zu Singrist, ing der Wehrpflicht,

Kaiferlichen

mögens-Beschlagnahme aufgehoben. Juni j de Erste Staatsanwalt.

—_—_——

aft TAdingon,

K. W. Staatsaawal Die hegen den Konrad Wilhel aus Kullenmühle, Gemeinde Herrenal

Verletzun 887 verbängte wurde dur< Beschluß der K. Strafkam 21. d. M. aufgehoben. Den 26. Juni 1901. eyer, Ober-Staatsanwalt.

m Friedrich

der We rmögens

Württ.

Staats- Vollmaringen,

Landgerichts

j , aufgehoben, der reigesprohen und die verfügte Ver-

Oberints

eh eus e dahier vom

mer

Ver-

Nr. 3

Ü

[27940] Die

[28016] Der vollstre>e

[28052]

gegen den Neichle der

abgängigen i 3./4. Chev. - Regts. 10. April 1901 in der Beilage 2 der Nummer 84 des Reichs-Anzeigers unter lihte Beschlagna RNeichle wird zurü>kgenommen. Augsburg, den 26. Juni 1901. K. B. Gericht der 2. Div

Der Gerichtsherr :

v. Claus,

Generalleutnant.

2) Aufgebote, Verlust: u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

S Aufgebot. Hofphotoc-aph Best hier, als

Kriegsgerichtsrath.

te anzumelden und die widrigenfalls die Kraftlos-

Am 16. d. Mts. gestohlen:

7 Rei

, 7 Reichsbank-Antheilscheine Nr. 16 449 bis 16 455, vier Dividendenscheine der Köln-Nottweiler Die Pfälier Ei 6775 und 6776, ein n

der Me>klenburgischen Nr. 67, 1 Lotterieloos Klässenlotterie.

= ad 4366/I1V. 9. 01.

bahn Nr. 22 970,

Ñr 196

Berlin, den 28. Juni 1901.

[28051] 1 Et

Der Polizei-Präsident. 1V. k. D.

Bekanntmachung. den eraumt seit September 1000: in über 4000 A ad 4104 1V. 2. 01.

Berlin, den 28. Juni 1901. Der Polizei-Präfident.

Chevauleger

inter Ziffer 3403 veröffent- Verfügung des Vermögens des

( s Testaments- er Wittwe des Rentiers Carl Putensen und Bevollmächtigter der übrigen Antragsberehtigten, hat das Aufgebot der von der Rosto bank für den Rentier Putensen unter dem 12. Ja- nuar, bezw. 2. Juli 1885 über 34prozenti e 1500 M ausgestellten 3637 und 3754 beantra Urkunde wird aufgefordert, den 29, Juni 1901, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- botstermine seine Rechte rkunden vorzulegen, erklärung der Urkunden erfolgen wird. Rostock, den 3. November 1900. Großherzogl. Me>klenburg-Schwerinsches Amtsgericht. Bekanntmachung.

r Gewerbe-

Schuldvers.

Le pätestens in dem auf

den« 1 Zinsschein I D C. 646 der Preußischen

[27233] l Aufgebot. Die Ebefrau des S

Mittwoch, den 15. Januar 1902,

erklärung der Urkunde crfolgen wird. Hannover, den 21. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. 2C.

[28015] Aufgebot.

Nr. 15761 ausgestellten Schuldverschreibung des selben VorsGußvereins beantragt. Der

r Urkunden wird aufgefordert testens în dem den 29. Juni 180 N _

der T, 11 vor dem unterzeichneten ¿Sormitiags 114 he,

nden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird,

Rosto, den 3. November 1900. Großherzogl. Medlenburg-Schwerinfches Amtsgericht.

[27911]

Der Wirth das Aufgebot des Grund von Kr 2 für den

Nr. erdinand Hoffmann a findung von 200 Thlr. = M nebs und den ingôkoften beantraat der Urkunde wird aufgefordert, 11 üde, vor dem unterzeichne

g Es = H

E L A

L E

Doppelzentner

(Preis unbekannt)

i lofsergesellen Carl Breit- meyer, Minna, geb. Möller, aus Linden, Behnsen- straße 32 11, hat das Aufgebot des Leihkassenscheines Nr. 18 390 der Residenzstadt Hannover vom 26. JIa- nuar 1884, Kontrole Nr. 6991, Litt. C., über die Summe von 100 M beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf

mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten

Am Cleverthore Nr. 2, Zimmer 26, Es Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls. die Kraftlos.

Das Fräulein Mathilde Teyuer hier hat das Aufgebot der Kontobücher über Spareinlagen beim Vorschuß-Verein in Rosto> Nr. 15 479 (Ltt. A.), Bestand 35 A und Nr. 16 050 (Litt. B.), Bestand 319,50 G und der am 10. Juli 1893 auf ihren Namen über ein mit 34% verzinsliches, bis auf 500 M zurüdgezabltes Darlehn von 2000 A unter

botstermine seine Rechte anzumelden und die Ur-