1843 / 141 p. 3 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

—_—

O

11 P s Erbsen (led Rithl P (

Sgr. 11 Pf., auch 20 Sgr. 9 Pf.; Erbsen (s{lechte Sorie) 1 Rihlr, E e 1M E /

S » * v i . A A + 3 : E « ch #4 4 Beilage zur Allgemeinen Preußischen Zeitung. Sonnabend dei 16% s

r S Titr diele 21 anderer Behörden zum Zweck hatte. Für diesen | 2. Pf, ai . 9 Pf.; Er 6 der von Gibraltar aus durch den General Nogueras geleitet | 13 Sgr, 2 Pf, Eingegangen sind M : Hen 17. November 1843. ot Avon mehrere Unteroffiziere gewonnen, allein er wurde ent- | Bu G _Nittwoch, zen Ds Nr Pa ih Si, O wurde, 1 Unternehmen durch Verhaftung der Schuldigen vor )as Schock Stroh 7 Rihlr, 15 Sgr., au 6 Riblr, 20 Sgr, Der | Fonds. |g Pr. Cour. Actien. deckdt und dem Unternes / : : | Centner Heu 1 Rthlr, 5 Sgr., auch 22 Sgr, 6 Pf. t

t, Lt ? c p | E. E 5 | L gena s in Cordova wurden am 3ten einige Verhaftungen vorge Kartoffel - Pr eise. / | GiSiis 3 E 2 Sa | St. Schuld-Seh. |33| 10374] 10: : Truppen unterm Gewehr standen. Der Scheffel 15 Sgr., au 11 Sgr. 3 Pf. e agr tg E ai RrionOhl Ah 103% ». Engl. Obl. U.) AE

) 1, während die [t | 01 s: | ate 0 am Zsten blieb der Aufstand in Galicien auf Vigo be- | Branntwein - Preise. L e ns Gg Plgd. Lpz. Eisenb. schränkt, Fríarto mar durch Espartero in London zum General Ca | Die Preise von Kartoffel - Spiritus waren am isten 6E 167, Nthlr, l Kún é S: ——% Jo. do. Prior. Obl.

vou (Halicien ernannt worden. «Fn Santiago wurde am Uten | am 14ten 16% Nthlr. und am 16. November d, Je 16% See 4 Rihlr. (fr es i R ao athe id L I Lade Léon. um neu organisirt zu werden, Der | ins Haus geliefert) pro 200 Quart à 54 pCt, oder 10,800 pCt, nah | une, Stadt-ObI. |Z5| 1622 n E,

| » üss.Elh, Eisenb.

: 30sten in Ponte- | Trallcs, Korn-Spiritus: ohne Geschäft, j in T h a 1000 Mann am 30sten in Ponte allcs Spiritus: ohne Ge\cha| | Danz. do. in Thb. 48 Ui da Pitar. OhL 4 Höhe gestiege

Cordova und einiger

B A Me ÈS L H T E G o C G E L P g E E E "Ta L “E E A A E 2 2 “Bi! C Fr E E i I P M i E i E

X Pr. Cour. S E T e T I A

Brief, | Geld. | | Brief. | Geld. | Gem.

j f, ; s M Ci D p 4e S 2 Q ay d C2 » A t ey A er lichen natürlihen und sozialen Verhältnissen des Landes und seiner Bewoh=- | selbst Menschen sind, wird er erkanniz wo keine sind, droht ihm Hunger und

1, Pots. Eiseub. 59: i58z - L A - A L : L s Brl, Pots. Eiseub 1595 | 1952 Ausland. | ner, Ein unseren Zuständen näher liegendes analoges Verhältniß, das sich | ! | hier zum Veralei i dirste das cines Kauffahrteischiffes auf offe- fis E L dies i :

E S E P E T E gt Als die Negierung die Auswanderung nah Vandiemcusland dem

Deutsche Bundesstaaten. | ner See sein, Hier befindet sich die in cinem einzelnen “Fndiv1duum, dem | fum im Mutterlande empfahl, da stellte man unter den Vorthcilen, di

ü A Î A Ca A Capitain, fonzentrirte Autorität einer Anzahl von rohen, verwegenen Men- ih dort darböten, die unentgelilicen Dienste der Sträflinge oben au F me

S - » v P pt v 4 E 1 c , , 13 e , dis j Bes A T R E RET » 4 L L S 14617314148 it Lie %

Freiberg, 8. Nov. (L. Z.) Die Frequenz der hiesl- | schen gegenüber, abgeschnitten von der übrigen Welt auf dem weiten Ocean. | sollte nämlich jeder Ansiedler, nah Maßgabe des mitgebrahten Vermögen

g=Aïademie 11 in gegenwartigen Lehrjahre zu einer Wie nahe licgt da die Versuchung, jene von keiner physischen Macht unte1 des erworbenen Grund - Eigenthu s cla DE h vie Sträflingen j stükte Herrschaft bei ck y f R da f n (i unnd Peralei ( E P A E A , gu CINCI 48 01 n irc n

tühte Herrschaft bei Seite zu schaffen, und wie selten sind dennoch dergiei berechtigt scin, die ihm ohne allen Lohn en müssen und dafür Wohnung,

Í

O e

Sach fen. gen Königl. Berg= ta L : T e E A g eIO F gen, wie sie nur selten vorgekommen hein durste. Auf j; err} i vedra an, und wollte Vigo am _lsten angreifen. Dem Vortrab | N E canfáafi evn Berlin | Westpr. Pfandbr. |35| 1012 il n Fe i Staatskosten studiren 46 Juländer, auf eigene Kosten 36, allermeist | ch1 Ereignisse, ivie wenige der Meutereien erreichen den beabsichtigten Zweck. | Kleidung und Nahrung erhalten. Hierduh wird unmitielbar ein do} stand am 31sten in Redondela. Vie unbedeutende Festung B 1yona R Us | Er i N de: f Grosshb. Pos. do. 1067 eme Ide Delán O QG Ausländer, und überdies büvren auch noch 4 Beraschüler Kollegia, ) eie ast DIctes von den Wellen getragenen Staates w Zweck erreicht. as (GBouvernemcni erspart tj C: Ali j j S - Börse \ ’rfauft, | C é ! G E E EIRENE : ; “S c S ‘pr o Novxlolundae Chen ( tr à Ursachen wie in dem großen geselligen Verbande de der Aufs ei eínc oßen Men soll sich den Rebellen von Vigo ergeben haben. Auch heißt es, Oli Danzig, 14. Nov, Marktbericht, An der Börse sind verkauft, 5 do. z D 22 1017 Bd Erank& Sih 36 so daß die Summe derer, die Vorlesungen besuchen, 56 beträgt. Aolone Uv Au E, a gro T Ne zen 2 x Dlras- der Aufsicht bei einer großen Menge v , e Y “Pu 1 - , C DEP 4; A s I Zoo | 1 L c f . 4 ( T | stpr. fandbr. - —-—- B % L g „/ T j S O ¿4 Cl 4 » noralit en cwait DAg Ce 5 l î n L'1C% n D 1 n arbeitet m Ganbhen vertnrat venza, an der portugiesischen Gränze, hätte sich gegen die Regierung | nachträglich, qu l3ten: ¿Moden inl. 35 L. 122ps. a Mde 2 f r ps e E E e EE 1021 e do. do. Prior. Obl.| : Unter den : verhen, nit: :arbeijentden. DARGh Ag e h : Pa G0 ade L Si a Cf 390, Sa R S Tob.-Sehles. Eisb eh finden sich 4 Polen, 4 Schweizer, 3 Grieche! erflart, f E : é L, s 90 L ps. Y T r 99 Q U F | Kur-u. Neum. dos 102! 101? Ob,-Sobles, Elb: i gehören, befinden sich 1 Polen, 1 Schweizer, I G riech« H, 131pf. a Cf. 365; poln, 20 L, 128 29pf. a Cf. (?), 22 L. 1311p}. a L}. : es : Îdo.Lt.B. v. eiugez. ' Brasilianer und 1 Mexikaner chrittweis fo 4 S é Lte R e | 340, 36 L. 129pf. a Cf, 3422, 33 L. do. a Cf. 345, 23 L. 130p\. a Cf, Sehlesische do. |35| 1017 | 100% I St.E.Lt. A u.B|— L - Brasiliane Stei lonie schrittweise verfolgen, - den desfallsigen Gesuchen der A XX Paris, 12. Nov. Die telegraphische Depesche, durh | 350) 24 L, bo. u. 10 L. 129pf. a Cf. 355, 8 SUVE a CEBSS L L | ada a Magdeb. ‘Halbe Die zur Deportation Verurtheilten werden bis zur Absendung U man nur die Hälfte der Lerlangten H s: a L 00 ua F ck q g S ps D * Ce . le L, LAUPT, c . 09 è 4 A e O, PS —Y old al marco, ——— agdeb, - Hather- r L Ss e: f Ma d ¿l c R Ss SME Tes i Ce E E L L u Le Í x S R E welche die am Ken erfolgte Volljährigkeits - Erklärung der Kömgin 129pf. a Cf. 360, 16 L. 132pf. a Cf. 37° : do. a Cf. 379 Friedrich La 3- l: ciddics Bloculi. [if Württemberg. FNottweil, im Nov. Der hiesige il Ste auf den sogenannten Hulls gehalten und in den Dos Und S112 ster Gelegenheit ferner bedacht z1 E vi p J : D s as è E A | 44 d A G s M atetaas e E: Es 2 d ps d E G nedrichsd’or. « D A stadter E1S8en0D, ‘33 A E c G E A 40 c ior A L l d werften { «orinarr d H s i C hot nohrau 0 ¿ z L —_ - d L ee Gsabella angekündigt wird, bedarf der Erläuterung. Die Vereinigung | Roggen: 32 L. 118pf. a Cf. 1874, 34 L, 120pf. a Cf. 1922, 20 L do. | and GIdm.àsTK i l E eiger enthält folgendes oberamtliche Ausschreiben an das Publifun Ee l Kost ei} tverer rbeit ge91 i; hier tenge von Sträflingen bei vffentli 4% E ; { Z O E: ad 6 a): M E 2 d E x E E And. idm, d . Î í SÌ- - Ìì dn. « (A 2 A C F Al oi E 4 , con werden uber r Be {t 6 01a #51 10! ie Nef [ t. S A s des Senates und des Kongresses zur gemeinschaftlichen Abstimmung | a Cf. (?) u. 28 L, 122pf. a Cf, 1982, Erbsen w. 15 L. a Cf. (#) p. Lask. | Disconto j Vrbe Bzeab ld 5 uind die Orts - Vorsteher : „Nach einer nzeige sollen in dem A L f auffabrteisd 7 E t: e E E ort cine Anzahl solch : t Ln vi L áes 11 ( ck Haft pid , hie 1n11sto 5 ; O f: É Lee C o ivfo »j » tov- ltona or » ia E: an Kaussahrtiencz17e in Beo s über die Volljährigkeits ¿Frage ¡ist em Staatsstreich, den De ministe= | L Frankfurt 1. d. O 1Î. Not Die für den Großhandel | \ E E Su seitigen L ber- Amtsbezirke Lees E Pn Sactanaen arge Miß | Cebuns T l orbeli L E R R A - L L ( - u A d Xa »G | ckch ¡Fr E as, É S a: VTDV, L l B) De AUuSWAar ge OFSEN, hröänucde vor els en 18befo o lo v6 Setränfe E (l t g uu 18 i EFI 1T DCES Ful Bev 6 [ 4 Die i " l 0 daher fehr L rielle Partei freilich \{chon vor dem Zujammentrekten del BArEs Cw | nunmebr beendigte hiesige Martini - Messe wurde wiederum mit vieler Eil Ä aterdam. 15 Nov. Moderl wird. Soh: 06312 5% do: 1005 ves E sich A L E E O aaa, | 3mittel, wie auf die alten zur Erhaltung der Gesundheit der G nun von Hobart-town aus na allen Nichtungen Aussicht gestellt hatte, von dem aber in der lebten Zeit nicht mehr | eröffnet. Verkäufer und Einkäufer fanden sich schon frühzeitig ein und be= | ral S A Er y O S E und an die Kausslustigen verabreicht werden, an ven uter -= Bc! a n feststehende Bedingungen stattfinden , | L u, 2 S J N Gi ungen L s »(o o » Iurmoifo »j ' »y p E} d M E E eh “Ea j | 97/0 Spav. 207. ‘5/0 do. V. ass, L use. _, rins!. euss L A I , E eres P ent d E Mr i: R i M / A N d E DE Vet nromnmen una u. Der Str! ( t vervflichtet, dio Rede gewesen var ohne weise l, weil man ihn umgehen zu fön | nußten die gestattete Auspackungsfrist der Waaren bereits zum Handel!s- De R Pal Oesterr. 109. 4% Russ. Hope 904. sleigerungen nicht Rur Hat | E un den Mißbräuchen L cue, cine milifairijcue Cetorte von 20 bIS (ann, unter Viitn er die phosfische Kraft ißt. Die Arbeits nei hoffte L und doch nicht unnöthtgerwei)e ein weiteres constitutio | Verkehr, obgleich dieser vor dem Einläuten der Messe eigentlich nicht statt | E pen 12. Nov Ziael L i éi 2%)! \ogar Urs Vorsteher 2 heil nelmen Und d ergleichen meOr. ie jamint fung des Cap t und es S Fs Arztes enuat vo mmen, etuet ali di loie la Gei unte A L Lis R H / o E Y 1 e D My j | Pu E H G A J R H 6 Sb a K | a ies NOV. 1nSs1, ° eue u, U L 1: 2 A ba ? “E E B E E { TE e - j e Beg E “n Lia A4 d Ss b D f v S I 5 L: ¡u Eid, 10 nelles Aergerniß geben wollte. Diese Erwartung ist, höchst wah finden soll, wie dies auch dieemal wieder von Seiten des Magistrats be ambura 45 Nor BaokActon 1890/6, Bngl Ros, LIA s, lihen Orts - Vorsteher werden deshalb befehligt, 1) di chri ransport von 350 bis 400 Personen in Ordnung zu halten. Führt das br Abends: mit Gellällüta einex S in Folge der parlamentarischen Ereignisse vom | kannt gemacht ward. Es zeigte sich jedoch bald, daß für das gegenwanige | Petersburg, 10. Nov. Lond, 3 Met. 374. Hamb. 343. Paris 406 Reg. Blatt 1842 Seite 10 und 1 | M ) 11! e! i verden stets geirennt L ! f 3 15

Die Opposition hatte an den beiden nächstfol- | Bedürfniß sih zu viel Waaren auf dem Playe befanden, daher es auch | E u ao 5E. Bei | nicht an Klagen wegen Mangel an -

pitain 01 t die National-Miliz entwassnet, General Cotoner kam mit etwa

9114 y elde t » ce Bitt Af 1 nd ait P U as : e , die auf ant Ausländern, welche den deutschen Bundesstaaten nit ai näher zu entwickeln und den Gegenstand möglichst anschaulich zu machen, | hehen Lohn in solcher Menge nit zu beschaffen s

O 0 P - Mut ein E. 0 20A Ê Ea T S Ÿ U ca , Cy , 1 x n c j , c L / wollen wir das Verfahren bet de! eportation von C nd 1 der K Bedarf von Arbeitern fo (

Ó groß, daß da

DCI (CTINGCI

Die weacn f

l t 4

Hi Io wie dic gesetliche ch Gutdünken }

nage keiner

Treiben

scheinliherweise nur áten, fehlgeschlagen.

mung Reg.-Blatt 1828 Seite 309, Art. 28 sogleih der ganze Ia

genden Tagen eine ziemlich imponirende Haltung angenommen. g aal Angen O le S Pg a M e 0A, : E e Bürgers st wiederholt und nachdrücklich zu publiziren, und wie gc L e et as N E M auf en igen Swhisfsraum Dbescgräntten as freie Gesinde. Diefe den am bten eröffneten Verhandlungen über die Volljährigkeits Frage, Preise E A A E A M N Messe Vis A NA | E E gung- e O Ali 8 l H E i \helen, binnen 8 Tagen hierber anzuzeigen, und 92) diese Vorschrif Orange ( n Cayitatne und Chirurge! dergleichen * 301 ci allenthalben, wo es je Gej! Ie Pes n, n) un wurde zuerst von Herrn Ochoa der Antrag gemacht, den Regierungs | A O N IEeTiib2 ati bis cinscliel lich ven Bien C E 9342 fi E L E 1, G S a A E jut lesen: UnVEIN e un ten von nun an gegen Jedermann mit aller Strenge zu handhaben oberen foacitannten Nèwane lera, Wie s Alusworth wohl s A D T A Gs i t B Entwurf von vorn herein als unzulässig zu beseitigen, weil derjelbe “var 296 mehr als zu der vorjährigen Martini-Messe verzeichnet. S an A E, A A aa bei Strafe, Das Publikum aber wird zugleich hiermit ausgefordert, | auch Bulwer und Diens, vorführen, sind ganz aus dein Lebén gegtissen. | den frelen Lenttn «bat Aa) refsfteit Vareaëo Ustioi mít dem Art. 56 der Verfassung in Widerspruch stehe. Dieser Antrag | O feinen und ordinairen Tuchen war der Absay nicht zufriedenstellend | 2 Gas u 20 PERONDII, E O E O wenn dabei gleihwohl einzelne Vorsteher ihrer L bliegenheit nicht nach ck00 erzählt Cavitain C., er sei cines Abends durch die ungewöhnliche Stille | rechnet auf 15 bis 20 Mann ee U L ae Bad wurde mit $3 gegen 24 Stimmen zurückgewiesen. Ein zweiter Oppositions | und konnte nur zu sehr niedrigen Preisen realisut werden. Die leiten | sten Lage. E kommen oder gar selbst dawider handeln, es unverzüglich dem Vber im Schiffsraume veranlaßt gewesen, fich hinunter zu begeben, wodur er | und für die Reinlichkeit des Gebäudes zit : E er Q Antrag wurde von Herrn Ayguals dahin gestellt, die Behandlung der | Tuchwaaren, namentlich die Bukskins, fanden guten Absaß, Jn Wollen- | Angekommecene Freinde Amte zur weiteren Einschreitung anzuzeigen, P Ee Aer e ae GEN orden. s gab nämlich einer der Ve- | der Lebensmittel, welche Sträflinge erhalten, herxs{t bei den Ansiedlern {chwebenden Angelegenheit mit der Erklärung zu beginnen, daß die Regeut- } ze r 1 A l ( l A sit Bef A e O Ue s Cahit E anbaui J E E E ten. Er schilderte mit vieler Ve- | sehr große V rschiedenheit. Jm Durchschnitte dürfte man folgenden chast erlediat sei, worauf man dann ordnungsmäßig zu den in der obwal- | die englischen Waaren dieser Art noch immer den Borzug behaupten, S R 1 L N E N L S o N B aden. Mannheim, 8, Nov. Gestern verschied hier der | S hler E O en Untern s, die b für den Mann auf einen Tag annehmen : tenten Lage der Sachen weiter erforderlichen Maßregeln schreiten könne. an L Ae O zes Ge A S “Tem lite 6 D, 016 Bube: M aateránás=Malerendo Königl, bayerische pensiouirte Geheime Staatsrath Franz Xaver von | m ‘felleie: Taca Der Antrag des Herrn Ayguals, in dem eine gefährlihe Schlinge s D i Di l V bie Pottetn is balb von Albert aus Cöthen. Rittergutsbesißer von Briesen aus Gro wackh, Großkreuz des Ordens der bayerischen Krone, Komthur des bluna mit Sani

die herrschende Partei versteckt lag, wurde von OL Sen wollenen Vin an ‘deren Stelle getreten indi die s{lesishen und sächsischen | j Königl, ungarishen St. Stephans - Ordens, ein Greis naye den | willfürlichen Ausrufu: -:, und von 74 Stimmen abgelehnt. So weit die ausführ- | Fambriks, Sarsinets, Piques und Parchende fanden ziemlich guten Absag, 3 Boan Man!

zeugwaaren wurden auch gute Geschäfte für die Verkäufer gemacht, wobei

Beeren. Particulier Maibaum aus Deßau. Buchhändler Gerhard N ; Lk M A ENENS E rufuzi ! Neunzigen, noch mit seltener Geistesfrast und Lebendigkeit begabt. | Je mehr man sich dei G : ; )

J Jn z aus Danzig, Gnaczonski, K. p, Beamter, und Wittwe S it seiner Jugend als eines der Hgu

l V |

2chrichten vom bten, die wir heute. auf dem gewöhnlichen | In Seiden- und Halbseidenwaaren war das Geschäft mittelmäßig, die Preise | nebst Tochter, aus Warschau, N 7 ; n den Gährungen _der Ze af L ter sich in die Bru {6alten haben. Da sich am K8ten, laut der telegraphi\chen | aber schr gedrückt, Feine Kurze - und Galanteriewaaren gingen gut ab, | Kdntg von Portugal Frau Pgorn vou S tulpnagel, des Zlluminations - Ordens 1n Bazgern bekannt und verfolgt, 1a, in den vereinigten Cortes nur 16 Stimmen gegen die | Mit Stahl - und Eisenwaaren war das Geschäst meist zufriedenstellend. | H N A E n n S if nl L , E einer S Zie dessenungeachtet seinem naherigen Beschüßer, dem Prinzen, dann ‘afzits-Erklärung ausgesprochen haben, so muß man nah den | Dasselbe läßt sich von den Glas-, Porzellan -, Holz - und Lederwaaren |a- | A Main R s n V SURS Na C buatiboaois Bel Posen sürsten Mar Joseph, dessen Juteresse er bei dem rastätter Kongi n maczesenen Ibatiachen und Zahlen als gewiß annehmen, daß | gel. Nauchwaaren, so wie loh- und sämischgahre Leder fanden mittelmäß!g U N i y vertrat und scinem Vaterlande, als neuem wohlbesestigten Kömgreiche, A RA H E A ALAOR S Ep / ® el tellow le j er Vertheilung de ' | i nzw!sc{en wms Anz : Ovvolitions-Deputirten ihre Ent-= | guten Absaß. ; A j : l ( aus bescheidener STnffernung mit fa} ei deren früheres Gewerbe nur dann ficht, wcnn sie einem nüßlichen Hand- i e Bd / Von rohen Produkten waren Rínd- und Roßhäute wenig hier und wurden fast sämmtlich verkauft. Kalbfelle waren sehr wenig, Schaf - und «enfelle viel vorhanden und fanden Abnehmer, Hasenfelle waren wenig 5ornsvizen und Hirschgeweibe ebenfalls wenig und wurden verkauft, varen vicl, Schweinboisten waren wenig vorhanden z erstere con legi nur gute Sorten, Bettfedern und Federposen é fanden leiht Käufer. Wachs war irde ziemli Ulles verkauft. Wolle n nach den Thor-Registern 4779 Ctr.

Í L (b B | L6 16 \

Particulier Raimann aus Memel. Oekonom Unruh aus Danzig. bie ireteita E Ra. A, S R eret | er bc ¿ibe

Buchbinder Geißler aus Leivzig. Gutsbesißer Hauert aus rzedowo. p E i ten und ersprießlichsten L zent geleitet. Seine erfolgreiche Erda Bi il H S E S ! n sl L AREROE

Förster - Wittwe Ernst aus Schönweide, Stud. von 3 DStaats-6grriere veaaqun er zu Wehlar als Bevollmächtigter und Bo! Es ift vielfach und nicht mit Unrecb H abel: erlivben vord vas j E Ne EA edes Ada O c E C E S PLE En

(Greifswald. Kaufleute Viellilion aus Lyon, Salinge A L

ner aus Leipzig, Ebbinghaus gus \welm, Wagne1

Simon aus Stettin und Bley aus Go

rf S AAGO

n reichsfürstliher und gräflicher Häuser, wurde bei Stistung Rheinbundes bayerischer Gesandter am Bundcssibe Frankfurt, und der Restauration im Jahre 1814 Mitgouverneur der gemischten | Kaiser von Rußland. Particuliers Lv und Libary aus Parts provisorischen Verwaltung des Ueberrheins zu Kreuznach und Worms. | Grasse aus Warschau und Nößlein aus Wien. Kausle yer beschloß er, als Regierungs =- Prüsident des bayerischen | ck ch1 il e 18 Letp3 Stein f us YDerzbe! nd L iman1 Nhkomtroit 7 E 7 S pa ; | ao er ur Mee eimecaemaen wares : r, als zur vorjährigen | Hotel de Sare. Kausleute N eichardt aus Falkenau im Königreic s A ot Ag S N SSGo gen, n O I E ommuna, Meuttine- Mek Ri reite (iciT es ckteiaen und gute Qualitáten fanden Sachsen, Nis bet aus Danzig, Jacobi aus Leipzig und B ; , in der Liebe und Achlung Aller die ihn fanuten, ¡U MENUMVEAW gp c in E : aus Frankfurt a. d. O, Oekonom Daehne aus Posen, Se Minist Sulililacgunx Dees Der Merbemarft fand ch mit circa 1200 Stück besezt, wovon % | Hotel de Prusse. Die Rittergutsbesißer von Bur( utictiicie Ver begenpcit asuant Pen, aber T1 ferde: 2 aute Mua- Unik aenvferde und ck ordinaire Pferde waren. henjesar und Frankfurt a. d. O. Prediger K ite ua 4 t ; mermusifus Reimmers aus Jeuer, Nentiez

Tie Sei iHA ins sondern hóch- | Mit ben guten Zug- und Wagenpferden war der Handel, bei hohen Preisen, i{ ¡ x 7 ph

den heterogensten macher, Knopfspin

LCUl L Di n ve

mont

D)

Grh. Hessen. Darmstadt, 13. Nov. (G1 8 | heute erschienene Regierungs-Blatt enthält cine Bekanntmachung i j von Arm us 19 Großh. Ministeriums des Juncrni und ber Justiz vom 2,5, Oftober. das | ges ! S elbt eglerina | febbaft i Ble übrlgen fanden nur mittelmäßige Nachfrage, Die bedeutendsten | _ deburg, M e Lee ae Ee A i Zulassen und Ausgeben. der in einem nicht zum deutschen Bunde gehö- | lreiben, ers Vel rien ger tg e Sorecen gan Ven D * j zu gewöhnen sh bemuht, io Recht | Ankäufe slnd nach ¿aen und nach Frankreich gemacht worden. | Stadt 4 ondon, Premier Lieutenant im 18ten „Z1isankerie Regiment rigen Staate in deut|cher Sprache un Drucke erscheinenden Zeit= oder | rochtigfett erreicht verden und M der geringsten Strafzeit davo! ( | Belches der e ice wed r Strafe überhauvt sei, ob insbesonderc ift wieder von bem Verlegen der hiesigen Wintermesse die Rede von Thümen und Seconde-Lieutenant im 19ten {Fnfanterte-egiment nit übe zwanzig Bogen betragenden fonstigen Druckschriften _…_| Andexerseits fommen Fälle vor, wo Perfsi die alei cer Verbrechen sh | die moraliï esscruna des Verbrechers oder seine bloße Trennung von ub eine Pilvat-Mittheilung varüber in cin berliner Zeitungsblatt ice nhalts betreffend. Mit Bezug auf die Bekauntmachung vom ! t denno auf eine ungleihe Zeit devortirt werden. Ein der Gesellschaft, um ihn ; d 2u machen, dies sind Fragen, die allent

)

be Zeitung vom $8, November d. J.) übergegangen, welche

TBP1

si d 41 ee 1B L Á

von Konyki aus Posen. Renticr von Normann aus Vresden, scluldig gema De, S Mia qus Agen Regierungs Secretain Bavex 1. Juli 1832, betreffend Maßregeln zur Aufrechthaltung der geset i os einer Bittschrift deshalb mit 400 Unterschriften spricht, wovon man! B E E E A E g lichen Orduung und Ruhe im deutschen Bunde, insbefonder ] ; rod bier nis bat ermitteln tönnen. Der Gegenstand ist hon öfter zu Botel de l’ E urope, Kal mann Seeger, nebst (Gemahlin, aus Angel aud L D E t N t Ondere 1 Wér DEENPPPIER O D prache gekommen, Ueber das Unthunlichc und die gänzliche Unzweckmä nes Lehrer e ra aus Deßau, Maio op, Arzt Sr. Ma) O A B efblilse eñttallene : 4 / E i nung e oge! | 6 breakt iren meist riet N n eine 7 raft dic ten 5 E VIS H M igkeit einer solchen Verlegung der Messen moge man die Bemerfingen 11 | As Wilhelm Friedrich Grafen pra N dem Haag E E S L pi A s oa E Ho Ltr U [ \{ cel die in threr Verbl( 11 n [bichafung aller M4 | Felde vor allen t orc heu und abstrafkten Raisonnements, und beschränkt c Erie) 0e v Litea bati aber | ver Staats-Zeitung vom 8, Januar d, J, nachlesen, Vritish otel, (raf Gra bon st1, Gener il Landschasts-Virektor, / vement dadurch ici et 000 M0 FIReS cinc T bei der fléten tit, Weil e bie offizielle Besti= | L i i i A A ron Brot D w $11, General Land) mals aty, und Baron Staal len s! ziehenden Bergehens \huldig macht, mit einer O \ i l i | esem Grund pon Regierung seit um | NORRT N 4 E T E N t O lia Zonen Ls Landschasts Nath, aus Posen. Daron und Daronn sun jedes ausgegebene Exemplar belegt werden jou. L1e betref bringen, An 300 diejer Leute wurden nag Bandiemensland deportirt, von denen | sabe , will ich auch hier jene Fragen auf si beruhen lassen und ex Voutralität in dem Kamps on englis Wetzen inl sei! Oas Hein gewe N unD ma O : an E vam T low. E E e : Behorden werden augewiejen, für die strenge Handhabung dieser V 25 Mann unter meine Kontrolle kame Diese waren, bis auf Cinen, auf | mi ferner aus die L uung von Thatsachen ve k, Fremde Waare, worm asl Nicht umgegangen % otel de Rome. Graf und Gräfin vou Cholononskfa aus e orduung besorgt au Fe. / re verurtheilt, dieser Einzige dagegen auf 14 Zahre. Es war dies | Cs Haben die (gne es Deportations8-Svystems ganz besonders den Es giebt noch | Petersburg. E i k e j i j ein Mann 1m vorgerucitem %lte1 d von \o cx lariidem Betragen, daß | Tadel hervorgehoben, daß der Sträfling m Ansiedler beser genährt sei, Graf von Eickfstädt, Nittergutsbesizer, gu A G Lo H | es unglaublich schien e gerad jenen Enzessen einen höheren Grad 118 der freie, redliche Arbeiter im Muiterlande, uni f die Behauvtung a E E \ Bosheit an den Lag gelegt und die doppel rafe verwirkt haben ge}tußt, daß di eportation für n Bc clzer ? rafe, vielmehr cine i | ß; Ueberweisungs- der es genau St âf-

nh nur mit

G

tit

/ 2 h pafür ble leliten Preije.

: Ense Mepublil Aacmaß, Pf | ist, wird m Allgemeinen zu unseren Notirungen gehalten, Bortéeter Franfreibó zu Montevibeo, nämlich ber Vene il = Konsul | ¿iwas Frage sür Bondweizen, doch verlautete nich{s von Abschlüssen. | Méltiharpt's Hotel, un Se fie franz sder Chi tätión befehligenve Vice Ubmiral | Di Gei ste is es flau, obwoll sich nur weng davon am Markte besin- | Dorothcenwalde. Mrs e Slerval, geme! i aewirft haben, bie Montevi- | bel, Erbsen und Bohnen sind völlig so theuer wie zu Anfang der | Kron vrinz. Ludewig, Geh, Justiz- und Ober-Landesgerichts dé) obn arE us Stettin. de Lászlófalva, ungarischer Edelmann, aus Wien

fi

Nath j s é A L BYou der italienischen Granze, 4. Nov. immer fann die Ruhe und Sicherheit in den verschiedene!

F Moche, Hafer ist zu Montagspreijen schwerlich zu begeben, | aus \ Jn Privathäusern. Landrath Major a. D. von Schenkendo1

ne unv Einmischung 11 Hauptmann von JFtaliens, als der Romagna, in Sardinien, Neapel unt

fiubrinaen, Hun halle Our schGniitapreie der leuten jf chs Wochen. A | \ L #4 : f, ¡ise Glilsa-Vegion Weizen, (Herste, Hafer, Roggen. Bohnen, roe | Aus Wulkow, Marienstr, Le bei von CANEN R, E a, t

ba bie eli zahl béi “U am R E g 18 E O Ben Bo cfelmann aus Neisse, Königsstr. 23 bei Bauer. R ie O. O Mit

colae ber Be : | S E N y t N S O S A R S er Zeit mit ziemlicher Sicherheit in Erfahrung gebracht 13 E A Me M i ve M 2a 7 N s . L A niglicze V, N die Jnseln Malta und Korsika die Hauptquellen der Geldzuflüsse dee A

) A S a P Let dla Jh det ledig, custspiel in 3 Abih, Ruhestörer seien. Selbst Sendungen von Waffen und Emissairen tiroerlie if E ,

n a 41 2 | von C. Blum, (Dlle, “ldolphinc Neumann: Caroline.) Hieraus: sollen denselben Weg schon mehr als einmal gemaht haben. Hof= | C A C O bas D Andbiolbium nb. ite leby au 3 Gesek Wn aen d

3 Zwei Genre -Bilder, von L, Schneider. 1) Zyanische Vaterlands- fentlih werden diplomatische Schritte, welche diesfalls bereits einge= | thrils o Bibel uit E mde La P RA d E E R E i a E T

f M fjcting o L î O T E) l ! ti muß Mo od) in TcIne ut cine Per-

29 31 A

eines

7

A ETLA) E Boer B S ller ber ließen sich man terbesserungen einführen, um den vei die Freiheit

MTZA U U G athiibét,

V Aan qus 1 BEFF i : derblichen 0 -trafweisen, der Sia D V H d {eitiee utter L ribe Uit A R verurtaeen Has v Abtte beshäftigungs= und brodlos | N (0) Ort enen, Ae O) Beg E r einen Erlasi der Regierung vou | 27, » 50 $1 vort En Vin, Edi D Ra die Stadt

He Hi wt \ A t Sett ei ung derjelben (VBesammit Î urn, Dr, (0)

iein Ÿ

0

I I

I

z M 1 ; R L 4 - J, V0, ) a 2 2 c E A 5 : 0 A 2 , L R ' Ñ 28 : "S1 30 20 8 32 | liebe, Burgos, 1809, 2) Der Kurmärfer und die Pifarde, 1815, leitet sind, genügen, diesem Unwesen Schranken zu seßen F ransvortschiffe ge! D) B ( O A | N H ¿ i s L L: l 1 L an 4 l | dd L rans C al! i Die Genre - Bilder werden vor dem bevorstehenden Urlgube dei seine Pflicht am Herzen li ans i ( E I ) m unt ta Freiheit N C / N A S N (E Ï Ls ï la JEINE * c)t am Derzen ileaî, r n ( iv ¿FayIgi und den erniten 2L d | La T unicl lil nden ( nag Freie A 1a Dlle, Polin und des Herrn Schneider zum leßtenumale gegeben. dazu besit, so vermag er viel Erfreuli E N Ed art Da (0 hei Auslanbo. del I A AGANE cin trafendie. Elie ee Exil ¡m Konzertsaale : 1) La promitré Feprésentation i ae: sonen sind freilich selten, doch j nie hervorgeht. Sue ber R T H enn G O T As lan erlebt daraus Nuf (Betraide aus den 1 F / . “1 ; E Aa G 9 H : S E N Y ONnIC YeTDOTgenT. Fn Der i i | cid 4 De a e ? ; D O l | Edouard el Clémentine, drame V andeviile en 3 gee me (ae Die Verbrecher- Kolonicen SuglanDs, j gere Zeit hinterher an Sträslingen, die ihrer Aufsicht vertraut gewejen, em Heimat nam! ich mit dem Zune nach Freiheit immer dice Aus fremd, Mehl 6 Sh, 105 Pee, Mehl aus den Kolonicen 1 Kotzchue, par Mr. Laurencin. 2) La reprise de: E n ; ernstes Interesse nahmen und schr wohlthätig auf ihr moralisches Betragen | Aussicht auf eine ungetwisse Eristenz, aus etn muyjames und fummervolles can , . ) , . s « Gs , v . . U 11h 1H E A L dO R G A ck S K y G - : : t 2 8% Pce, pro Cl Moullet, ou: Le duecl au trotsième étage, folie-vaudeville en Danudiemenslant wirkten. Cine Trenm der Sträflinc r Ueberfabz t al n, wi in di i ) is, Jun den Kolo- S | i : ice M n n n1ch) t unr Knabe! A6 Nad A S E niopn daate 1 lebt gerad e arbeitent ae am A A Londoner Ourchschnitts-Pretse vom /, November, | 1 âctei ich eren den dage | ad rbeitet! tai m sorgenlosesten z

G Minn dls Sclbiorint órfeoullekap Hai ) , Wan, O it ne 4G i va 6 (aao N » Wenn die Schilderung erfreulicher, heiterer Zustände aus jenem von Kap Tavts 7 A Cn, aa ¿tziilegen, wenn h » © 4 Me N “r 90h ck N a Salon koa Glan I nôtages . e ; i U | uitande aus jenem von Personen T j "N e «F x t O G # Yce O ) L é . 20 Gh, 3 {) ( V \ A Ce! N n engt d D ete P 1 Ir icheo pie Sl A s L ( L e Mgiceit gor fit san, if gane qus Mois 1 eine haltbare ZzDenen. 0004 MT, 54 Sh, 4 Pee. Noggen I Al Sl | Sonntag, 19, Nov. Zur Feter des llleryöchjzen ta! ages der Natur gesegneten Himmelsstriche eiue angenehme Unterhaltung gewährt, -cha (Gerste 006 » 33 9 Ll Bohnen

A, O S e fin e O i Si ( be R 4060 s v O O | Jhrer Majestät der Königin: Rede, gedichtet von Fr. Förster, ge: so fehlt es dagegen nicht an ernsten Rücksichten, die uns auffordern, auch | sinnigste j 9 D O P d Hen geshert | Gase 0229 » M0 0 N Erbsen .…. 807 » 36 » 60» | syrocheu von Mad, Crelinger, Hierauf, zum erstenmale: Carlo Broccht, der düsteren Seite dortiger Verhältnisse näher zu treten. Jst es überhaupt |- Endlich erreicht

Ae, V au wert d í Ee ild ees é : , : : ç f , - 7 \ Ar U Ob ¡V «K H 4 j l n e ä Q ì a » V » | (0 v Í i 4 Pw ite É I S 1 Ï d bwie L L L i e f : V M: Ó E E ( L ie Mes on E Me Aus alio aria n H eung G) eITOALD Cin E nD A A L A e t D t, N fomische Oper in 3 Abth,, nach dem Französischen, La part du diable, E d erig, von [remden Zuständen sich ein klares Bild zu schaffen, wie | seitdem ex 7 : YA Ie S va renD I bu elzen, Gerste, Malz, Hafer, 2 9 Ce fe T ana : Vas | von Scribe. Musik von Auber. U E e dies der Fall sein, wenn diese den fernsten Weltgegen- | tritt, Hie los 21 Wers 2 : 2a 4100 âóoo adl gen, T 1968 D “Urs ' Jm Konzertsaale. Zur Feier des Allerhöchsten Namenstages albe R En O v Verhältnisse von den unseren so ganz Klcider, Geld delt F "799 O U I, L L ACPXG 4 k) D è nal, ABHS é U M A) 7 «O di di ¿ 4 G N Ad : e S Ae : e ned angebsó y G 4 Ko E a ania S / L 4 l $ {1 l l n Vacncu A i y Monteoiteg Gar Oribes G L : N ENS l « ente von doi San agd j Jhrer Majestät der Königin: Rede, gedichtet von G. N Hossmann, Man A bem E at tir 0g E nid Aer undern, wenn men, Und wie er die alte aco! Fracht abstreift b L neue a t hi sei, dem jene rohe | ; haben sie, wenn ie ferner V3 s lk Pye s ¡{Brm alle (il A | 178 6 079 | gesprochen von Fräul. Ch. von Hagu. Hierauf, zum erstenmale : land über die Verhältniss L Ai E 1s N in Eng- so siebt er auc sonst sid in ne n ia S L D Ge A {oft Lage im Veral ibe mit der des freicn Mensche gehören vielmebr : Ï î E N Sue Dient Vieh ei à . l , Li u N 4 s Es , m Tei Ei s s 1 C x CpPeo TTT Et 35 p rec p Npr0 als aomnhnto Uma chr Ei 7 Cos m L das R litt M. M: i. iz Ae wenig Shußy von Seiten es enier, E A A P auslny, 3670 A a z 316 821 | Regine, Lustspiel in 5 Abth. , von der Versasjerin von „LUge und Stellung zum Publikum nur eine dberflächliché E R Ddr “aa N E Gay n t! angen rere Leven sinnlichen Gebiete an, Neid, Mi _Genußsut liegen mirols Fanden, dann vollends agr fol n O TOR 47 s s ä Wahrheit“ nton antritt S e overslachlihe Kenntni, mes jogar trrige | er allein, von allen Hülfsquellen entfernt, t (Grundez nur is der daraus hervorgehende Schmerz tiefer und volents ag í é i Ausfuli 20 04 / Wahrheit“. Ansichten antrissk. Die Fragen, welche sich de! Si ah ouis e . i L 9 E Ô Yey - i C durch dem ausdeli 2 U ua inen au CMWATTE H 8) j L mami gD ta E, L c! . (a n 1 { nic em ¿Fernstedenden zuvordcr]it 11 del SDemmaî Icibii m Der Doi atciten aOhaliiagc! weil CSD mebr als ein blos vbo T4 Anstren Ina Fardert : rüdlien b R L / e Pa i i A R i aufdringen , sind die: wie R Bk A Va U s E N « JeLDIT N DET DeSPerateciten R ò eine vos PHvnIce AnfirTenguug Eerfordtri, gierung zuwiderhandeln Wunsche uny Wilien dex ranzbliihen le- London, 10, Nov, (G. H) Es ergiebt sich, daß in diesem Jahr E sstädtisd M T! ter itkroitia ver Sträflitae ln Einer 4 r 1 ublitum gegen die Zusam- | Dieser Augenblick is mir von vielen Sträs n diesen Schmerz zu waffnen. Lediglich vbvsishe Strafen ertragen y M u j , y t - C u l i ' f va K S Cs ey Zas À Â s ys ov ch4 A R s Ey G N An e f nE L E hon eine Million Stille &birtng und nale an 60 Millionen Pfund ] L omgsS} ao (Jes Ced (l. L neter Zustand in einer Gesellichaft be wie a S überhaupt cin ged | jale ausfragie, als der \chrecklickchste thh lche Leute mil ¿Festigieit. 1e harteîten Züchtigu tgen vressen ibnen selten C E E R E J wis nach China ausgesührt sind, mithin das Dreifache, was 1m vorigen Sonnabend, 18. Nov. (Jtaliemscbe Vpern Vorstellung) Zum ern besteht welche lehteren v A E: _die zur Halfte aus Verbre- | Eindruckck wird natürlich auch hier durch das ich nux einen Laut der Klage aus, Aber gerade diejenigen Charaktere, g abre von Cuglanbd von beiden Arlikeln dahin exportirt wude. ersten Male wiederholt : Zampa, Ossia: La Sposa di Marnmo. vermischt rid frei und U a I P nur äußerlich, dioiduums modifizirt. Leute von schwachem Cbarakter, dle Ga, Vesserei die einem solchen Schmerze aus Ehrgefühl oder Verstocktheit eine “unde au - s y P : a tragi-COomica Inu 3 ; oi 2 aestr : ; Les G Giräilluas En jervewegen 7 nd wenn man uun | Ueberzeugung" in der Heimat der Versuchung nicht zu widerstehen vermoc) zwingbare Festigkeit entgegenstellen, geben sid jenen Betractu a1 ÿ is und Börsen - Uachri tei Neavel, 7, Nov, Die Circulationsbank in Neapel (Banco delle | Opera tragi-comica in 3 At, Musica del Maestro He rold, vollends hört, daß Sträflinge selbst benußt werden, um die öffentliche Ord- | ten, freu! g Der POME ver Ung, Big e N A E U O B ScIE ind geo VO TreEO E M arktpreise vom G è \, j E ' bält V, rilial Anstalt nin Sicilien eine Königl Ver Auf vielfaches Begehren werden die gymnastischen Künstler aus nung aufrecht zu erhalten, das ihnen Dienstleistungen bli 2 x a VD an ge v fich, jenel Quelle dcr Bersuhrung entru zu jein, die Y Loc Seile 1 e m T eg tg seiner Fähigkeiten \chlägt der Starke \einc : e \ dia Sicilio) Ca nun ¿Hal - f alte Il 5 © M E D : , i E T 1 Q oblicge zu denen Lage aber, in dic sie sich plößlich verse sa beraubte se fast der Be Kräfte boch an und bei solcen Nature s GoiaTit e Mai A Berlin, den 16. November Ut N 9rvinnnig \reibi alle, auch die umständlichsten, Maßregeln vor, welche zu London noch eimge Vorstellungen geben, ats ze i Nu Fete nen trprovietr Zuverlässigkeit zugelassen werden, so mehrt | Eau Lie wacht L fich bel Menschen ‘von fefdin it denschaften | gierden sehnt er sich um S une ee Saarn E D T FE Landes Weizen 2 Rihlr. 2 Sgr. 7 Pf, au 1 Riblr. 22 €& iressen inv, um den Umlauf zu erleichtern und das Eigenthum zu sichern. Sonntag, 19. Nov, CEulenspiegel, oder: Schabernack über N E Uur Die G L EDN des Fragers, Man ist nun geneigt und kräftigem Willen Eigenschaften, die man meist bei den verwegensten | die nur die Freiheit ihm gewähren E (S luß fol zi ) í - c Ä é F ¿ A F 2M V + C _ N é D t nie ü v2 LEA 21 D pyrAy 9 é E er L L A ait il L l, 2 (Dai Ci , i na! niet! fi Len V 1} i C n F, L ( uk a L i Rübe 2, en L E 18 “Rib auch 1 Rthlr. 12 Sgr. ; große GVeN: Dieselbe Königl, Verordnung läßt auch die Errichtung von Disfonto - An- Schabernadck. Dazu : Vorstellung der gymnastischen Künstler gus ¿n E O R d Bra L Mittel, die raffinirteste Verwal- und schlimmsten Verbrechern antrifft. Diese fühlten sich tief gebeugt â e ; ck c +2 Ylbpe Ve i : A it e QOüni p p e a, L s N ungs - V je (De x L i L : Es ¡Gai QATIE [Ne «e t 9 : F ,3 kleine Gerste 1 thle, 1 Sgr. 2 Pf., auch 25 Sar. S stalten, nah dem Muster dex neapolitanischen, fux Königliche Rechnung | London, in 3 Abtheilungen. : E kas Wu, el E E as zusammen zu halten vermöge, oder | demüthigt, denn bier war die Aufgabe nicht etwa, Gitter und Bande zu Hafer 22 Sgr, 10 Pf., au 19 Sar, 7 gr. 2 Pf,5 | erwar 4 V izide a0 ie daß das Klima eine völlige Umwandlung in de M onf Dr 2 } i T N S Sar. 2 Pf.; Erbsen 1 Rihlr. 22 Aen Montag, 2). Nov. (Italienische Opern-Vorstellung.) Belisario. vorbri i j s er Natur des Menschen her- | durchsägen , steile Maucrn zu ersteigen oder durch enge Kanäle zu kriechen 3 —_— 10 Pf, au 1 Rihlr, 13 Sgr. 2 Pf; Linsen yir. 22 Sgr, Die Geiralte9 L K vat br als bi J, Nov, (Ziattemsche VP t vorbringe. Dem is} jedoch nicht also. Man ift dort i N agen , stelle Mauern zu ersteigen oder dur enge Mi AAGEILI p ) - 13 Sgr. 2 Pf.; Linsen 2 Rihlr. 14 Sgr. 5 Pf s e Getrgide-Aerndte war, wenn nit sehr reib, doch mehr als din- :fentliher Anl ; also. Man ift dort in der Verwaltung | dergleichen Wagestücke wären ihuen als Neizmittel willlommen gewesen. anch 2 Rihlr. Eingegangen sind 136 Wispel, | linglih, um eine Veriheuerung der Lebensmittel zu verhindern; die Wein : : E M atur it öffentlicher Anstalten eben nicht geschickter als in Europaz es bewahrt au | Von äußeren Zwangsmitteln war hier kaum eiwas sichtbar, Es bedurf Zu Wasser: Weizen 2 Rihlr. 4 Sgr. 10 Pf., auch 2 Rihlr, 2S ese fälli bei dem yrächligsten Wetter reichlich aus, die Oliven - Aerndte hat | Verantwortlicher Redacteur Dr. J, W. Zinkeisen, E der Mensch seine Neigungen und Leidenschaften, Wenn dennoch das | wed t her Mauern “o U Fes] | j bent wozu nüßte ihn die Fr heit, S5 Ps; Nogaen 1 Ri ck A N t T afer begonnen und i E f Es S Ls au - Resultat si gan S alAlia S as ed Mauern, noch der Fesseln, de voz1 zte 1 die Freiheit, ¿ 5 É ck 2 Sr = ne L i y a 3 ani : : ; L ; ( anders gestaltet, als man vom S i x a2 Ta E , L 1 QERR g e z P 98 blr, 18 Sgr., auch 1 Riblr, 15 Sgr. 7 Pf.; Hafer | im Durebschnitt f uar nicht überschwenglich reich, doch ist das Erzeugniß | Gedrucft in der Deer schen Geheimen Ober - Hofbuchdruckerei, | vorausschen Sie so liect dies einzig inb Rig e Standpunkte aus wenn er sie erlangte, wohin sollte er flichen? Außer Landes? Das weite »r als hinlänglich, | Beil E 0 N in den ganz eigenthüm- | Meer begränzt das Land nach allen Nichtungen hin, Jns Innere? Wo dag- eilage

ver ten qi ma F lve e L iet raa d ali ria | S, DUPTE 1RONHERE I A Qs E nichis übrig, als | oll auf fremdes (Hel ait unier Ras Ot Mer E 20 viafeit id zu fugen, | bis $8, Nov,

I

Me HT Tee Zum Lr, S SIOHEt Yuit, ich t

Ain, ar Gan nan f

Y

e Ten, Rehe at Tr e Zar Tes ss miter ben danach groß ist.

Gedanken herum ,

j 3 dennoch für thn selbs. nderen Umständen von feinen Kräf he Erwerb ibm verschaffen könnte und abhängige Lage. Man glaube zt

us dem Rei des Gefühls he

* 4 c a Ry Y N p ganz cntsremdet . Betrachtungen J L

traaen Mita 2 Bren M E Ew Die Süciai legen unb daun Einfuhr,

d A V » seid - 116 s

s und des Viee=

"n n

res Vi [

ch) N

») Ì

, a ge=-

oi it ri

E d cu