1940 / 76 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 01 Apr 1940 18:00:00 GMT) scan diff

Deutsche Verlagsanstalt

[60138]

Atktiengesells<haft.

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Jahr 1938/1939.

Aufwand. E 15 Gehälter und Löhne. . . |.1 760 785|71 Soziale Abgaben . . .. 127 202/15 Abschreibungen und Wert-

berihtigungen auf das

Anlagevermögen . . . 550 934/46 Steuern vom Einkommen,

Ertrag und Vermögen 347 802/65 Beiträge an Berufsvertre-

tungen E 15 487/95 Geivinn:

Vortrag vom

Vorjahr . . 43 817,11

Gewinn des

Geschäft3-

jahres

1938/39 . . 262 124,23 | 305 941/34

3108 154/26

Ertrag.

Gewinnvortrag v. Vorjahr 43 81711 Aus3weispflihtiger Roh-

übershuß. . . . .. . | 2 640 290/58 Ertrag aus Beteiligungen . 312 684/93 R N ¡ 83 078/23 Außerordentliche Erträge 28 283/41

3 108 154/26

Rec<hnung3abs<hluß d vom 30. Juni 1939.

Vermögen. RAÆA |5

Anlagevermögen: Grundstü>e ohne Baulich-

T i e eo 6 195 000/— Geschäfts- und Wohnge-

bäude . . 122 000,—

Abschreibung 14 000,— | 108 000|— Fabrikgebäude 360 000,—

Zugang . . 18 932,34

378 932,34

Abschreibung 22 932,34 356 000|— a7 A240 4157 P 20 000|— Maschinen . . 320 000,—

Zugang «- - 302 472,16

622 473,16

Abschreibung 302 472,16 320 000|— Einrichtung .

Zugang . . 27 443,49

27 446,49 /

Abschreibung 27 443,49 3 Kraftwagen und

Fuhrpark 3,—

Zugang «- . 14 931,95

14 934,95 -

Abschreibung 14 931,95 - 8/— Schriften : e

Zugang .- . 6906,25

69072

Abschreibung 6 906,25 1|— Werkzeuge . . 2,—

Zugang . . , 2248,27. |.

TTTE25027

Abschreibung - 2 248,27 2— Beteiligung. : 507 740,— Þ s

Zugang . 60,— 507 800|—

Umlaufsvermögen: 10 Robz-, Hilfs- und Betrieb3-

stoffe a 595 000|— Halbfertige Erzeugnisse . « 76 000|— Bücher und fertige Exzeug- |

e S E 299 000/= WELpabiee ee se 105 350|— Eigene Teilschuldverschrei-

BURdeH is e és 54 900|— Gopolhdet L ees 3 000|— Geleistete Anzahlungen und

Vorguszahlungen . . . | 4262 907/30 Forderungen aus Waren-

lieferungen und Lei-

det s e eie 947 27977 Forderungen an Konzern-

unternehmen . . . .. 121 703/98 Darlehen und langfristige

Forderungen . . . 1 414 698/14 Sonstige Forderungen . 14 698/72 Wechsel ee | 276 604/95 Sche>3 E z 241/90 Kassenbestand einschließli<h

Reichsbank- und Postsche>]| - :

Ae 4 44 916/98 Andere Bankguthaben . . 305 25977 Posten, die der Re<hnungs- |. (A

abgrenzung dienen . . L1 565/92

5 979 936/33

Verbindlichkeiten. 7 Aktienkapital . . . . . . | 2-800 000|— Rücklagen:

Geseßliche Rü>lage « « | 360 000|— Andere Rü>lagen . .. 360 000|— Rücklage für Verluste aus

Forderungen . . . 250 000|— Rü>kstellungen . . « « « « |. 350 000/—

Verbindlichkeitenz . S Teilschuldverschreibungen . 675 000|— Anzahlungen von Kunden 105 520/69 Verbirtdlichkeiten a. Waren-

lieferungen und Leistung. | 329 853/94 Sonstige Verbindlichkeiten 110 792/42 | Unerhobene Gewinnanteil- L E

A 280/75 Posten, die der Re<nungs-

abgrenzung dienen . . 332 547/19 Gewinn:

Vortrag vom

Vorjahr . 43 817,11

Gewinn des

Geschäft3-

jahres

1938/39 . 262 124,23 | 305 941/34

5 979 936/33

Stuttgart, den 13. März 1940. Der Vorstand. Dr. Gustav Kilpper.

Der Aufsichtsrat.

Dr. Ferdingnd Bausbak.

Dr. Erwin Ree g.

[59589].

Deutsche Werft Aktiengesellschaft, Hamburg.

[201] Vank für Mittelsachsen Aktiengesellschaft, Mittweida. Die Aktionäre unserer Bank werden

hiermit zu der am Donnerstag, den

18. April 1940, nachmittags 3 Uhr,

im Gesellshaftshaus „Schillergarten“ tin

Mittweida stattfindenden 60. ordent-

lichen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes, des festgestellten Fahresabschlusses für das Geschäftsjahr 1939 und des Berichtes des Aufsichtsrates.

2. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsicht3- rates.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl des Abshlußprüfers für das Geschäftsjahr 1940.

Diejenigen Aktionäre, die in der

Hauptversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre Aktien späte-

] stens am 15. April 1940 bei un-

seren Niederlassungen in Miitweida, Chemniß, Frankenberg oder Wald- heim oder bei der Sächsischen Staats- bank in Dresden oder bei der Sächsischen Bank in Dresden oder deren sämt- lichen Niederlassungen zu hinterlegen und bis zum Schluß der Hauptversamm- lung daselbst zu belassen.

Die Hinterlegung ist au< dann ovrd- nungsgemäß erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungs- stelle für sie bei einer anderen Bank- firma bis zur Beendigung der Haupt- versammlung im Sperrdepot gehalten werden. Jm Falle der Hinterlegung der Aktien bei einem Notar oder bei einer Weripapiersammelbaunk ist die Be- scheinigung über die erfolgte Hinter- legung spätesten3 am 15. April 19409 bei unseren obengenannten Ge- schäftsstellen einzureichen.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Zweite Beilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 76 vom 1. April 1940. S. 4

Gewinn- und Verlustre<nuug auf den 31. Dezember 1939.

mm:

Löhne und Gehälter

Darin enthalten: Freiwillige soziale Aufwendungen

Aufwendungen.

Soziale Aufwendungen: aa a S E ap op as pa

Abschreibungen:

a) auf das Anlagevermögen . » » b) auf Beteiligungen S #20 E

Steuern und Abgaben: a) Steuern vom Einkommen, Ertrag,

b) fonstige Steuern und Abgaben. . . Beiträge an Berufsvertretungen . « « « Gewinnvortrag zum 1.1.1939 . „, Gewinn während der Berichtszeit

Gewinnvortrag zum 1.1.1939... , Jahresertrag gemäß $ 132 IT Abs. 1 des Erträge aus Beteiligungen

ab: Vortrag auf neue

Erträge.

Zinsen und sonstige Kapitalerträge . . «

20 295 292,60 20 207 330/66

2 040 699,26 1 552 664,—

1727 456,93

5773 987,07 466 815,93

* 129 551,46 . 1130 446,24 1259 997,70 459 997,70 —800 000,—

Vermögen .

Rechnung: Reingewinn: __800 000 33 064 229

[4

Attiengeseßes « . . 31 675 943

S. 0 S: DS 2

L) . . . 6

S <9: 0 ..S

RNechnungs3avs<hluß auf den 31. Dezember 1939. Außerordentliche Erträge und freigeword ne Rückstellungen x ___309 200 G 33 064 229 A 3- ä (bgä b ibg. i / : ; H f Vermögen Ben ¿A Zugänge | A Sia E ge ier Saint Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund Nortitäa ot i; 9 der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- 1,1. 1939 Berichtszeit 31, 12.1939! 831.12, 1939 C : L ; Z i flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der I; Anlagevermögen! 24. |9| na. |[9[ Bx (2 Bx) - (5, RA 5 E soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. t x E amburg, 4. März 1940. A. E : : G. Bergmann, Wirtschaftsprüfer. Fabrik a R Die ordentliche Hauptversammlung vom 30. März 1940 hat eine Dividende B lichkeit von 8% für das Geschäftsjahr 1939 festgeseßt, die mit #4 80,— für jede Aktie von but n R. A 1000,— gegen Vorlage des Dividendenscheins Nr. 9 bei unserer Gesch äfts= Giaatserund- ise a bei A Ae O in BOULuea S A der S S N iliale Hamburg, oder bei der Vereinsbank in Hamburg oder bei der Com= GGiAd id 1 973 000,—| 327 955 07| 16 504 —| 134 451/07 2 150 000/— merz- und Privat-Vank Atktiengesellshaft, Hamburg, oder bei dem Bank- Wohngebäude haus M. M. Warbuxg «& Co., Hamburg, nah Abzug von 10% Kapitalertrag- auf DeEiatcien E und 5% Kriegözuschlag, is mit RA 68,—, während der üblichen Geschäfl3- Ss ; nden zur Auszahlung gelangt. / “P SGEZE L T Zus E Mitglieder des Aufsichtsrats: Paul Reusch, Oberhausen (Rhld.), Vorsizer; Siedlun shäuser \ m E Anton Hübbe, Hamburg, stellv. Vorsißer; Hermann Bücher, Berlin, stellv. Vorsiger; au Sb : Eduard v. Ban>, Weihendorf (Oberschlesien); Albert Bannwarth, Hamburg; Karl n us 184 000 R 19000 172 000 Haniel, Düsseldorf; Otto Koehn, Berlin; Ernst Lem>e, Berlin; Oscar Overweg, Ham- hâfts- A T E Geiat Bi A e ee ld (Rhld.); Johann W. Welker, Duisburg; Franz f einri itthoe amburg. E e Vorstand: William Scholz, Hamburg; Rudolf Krull, Hamburg. Grundstücken 287 000 —| 26 000 —| |—| 18 000 295 000! L E S R E ian iedlungshäuser A E E S 5 S aûf ‘eigeñneñ i E a M ) | [60034]. , r Grundstücken | 215 000 9 000 206 000— | [ ] Frister Aktiengesellschaft, Unbebaute : O A A Ds L Grundstüde . | 46000) _— 304 9164200 * Fabrik für Veleuchtungskörper zu Verlin. 2940 000 —|_353 955 07/ 19 588 194 367 07 3 080 000—| ' Bilanz zum 31. Dezember 1939. L E Bestand | Zugang triebsanlagen 1/—| 692 022 61| |—| 322 02361 370 000/— O 700 001 692 022/61) |—| 392 023/61 1 000 000 Aftiva. BA |S| RA BA |5, D Maschinen . . | 800 002|—| 997 052/—| 137|—| 496 917/—| 18300 000— | Maschinen . . . . « « - 16852 E |— nas e D i | Betriebseinrichtung . . . - 540-4 |—| |— _ .Dods 12000 A _[—/_80 000/— 1 190 000— | Werkzeuge . . . . . . | 900|—| 2792/60} |— Fahrzeuge . 2 —| 111 463/851 |—| 111 463/85 D Me L Personenwagen . E Us E —_ d E l |— Werkzeuge . . 1 —]_187 264/38| 26 047/60]_161 216/78 T— [Invsniar + - «+ + « + « + | 450|—| 9276/25) |— Is Jnventar- u. 5 000|—! 22 538/501 |— s Werkstattein- s j richtungen . 1|—| 311 46862] |—| 311 468/62 1|— S eo . è E A N ted a l 0 Wi Q Q . . . . . ® . A E “Férkigfabrikate 02/0 0 E00 0:0 E S . ähnliche Rechte A A E M ne =— Abschreibungen « « 2187/26 Anlagevermögen Geleistete Anzahlungen ........ nsammen: |5 690 008/—/2 653 226/53} 45 772/60/1 727 456/93 6 570 005 | Forderungen auf Grund von Warenljeferungen und Leistungen . Jm Bau befind- Steuergu ene Tun s liche Anlagen R E 2810/08206 E S o S Ca E -—= == "L _Postsche>, Banken ... « TI. Beteiligungen l O len Aen E E E s N A ITI. Umlaufvermögen: i “Soristige Forderungen « «-.. .«« Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 8 151 066,73 Fertige Erzeugnisse . . 7 671,— Jm Bau befindliche Schiffe u. Passiva. sonst. Objekte . . . . . 18346 698,39 21595 436,12 Aktienkapital a a o e Ce Wera C «8367 885,35 ‘Rüdlagen: 1. geseglihe . «e e ooooo Hypotheken a 40 017,— 2, freiwillige « „. « S Geleistete An ahlun en an: Wertberichtigungen ¿um Umlaufvermögen E S E E \ à g Konzernunternehmen . . 13 317 715,53 + Verbindlichkeiten: “Soûstigé .... . . . . 14681 670,67 27999 386,20 Anzahlungen von Kunden... e Forderungen auf Grund von Warenlieferun- Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen ; Sonstige Verbindlichkeiten . . « s : gen und Leistungen .... 4 555 204,25 Posten der Rechnungsabgrenzun Forderungen an Konzernunternehmen . . 1011 901,08 Vedinavvoiicas 16898 j x E w A Bi Fordérungent « « e. 3883 777,51 Gewinn 1939 C E d 0e e —,— E Ei S 14 068,25 Kasseribestand eins<hl. Reichsbank- und Post- i Í ä E as 603 899,45 Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geshäftsjahr Andere Bankguthaben ..... . «__35 334 825/03 L Aufwand. Umlaufvermögen zusammen: | 103316 400/24 | Löhne, und. Gehälter « « «o ooo A TV. Posten, dié der Rechnungsabgrenzung dienen. ....., 58 152/40 C ns Abgaben. . . . Ee L) 7 og l reibungen auf Anlagevermögen - «ee. eee 110 263 647/99 \ Anderé Abschreibungen . . .. L A2 L da dd Verbindlichkeiten. 1606 Tan vom Ercag un V Bet es e o o o a a l . Grundkapi S O 000|— | Sonstige Steuern und Abgaben - «eo ooo IL, Rü>lagen: Béêéiträge an Berufsvertretunget + - « e o o o e ooooo 1. Gesetzliche bzw. saßungsmäßige Rücklagen 1 000 000,— Außerordentliche Aufwendungen .- « - . . C 2 Sonderrülage 079 0 0.0. :@ . Go: W715 4 000 000,— 5 000 000 /— ‘Getvirin 1938 9G . . ; . E S S0 G..0 0 4 255,95 IIL. Paul-Reusch-Jugenödstiftung 100 00Ó/— | Getvirin 1939 « o «oooooooo IV. Rüdstellungen für ungewisse Schulden 2458 829/53 V. Verbindlichkeiten: / : / E Ertrag did >75 bb G auf a Bau befindl. Schiffe und sonstige Gewinnvortrag 1938 . . ® . . . . . . . . . . 6 6 . . . o . a) von Dee mes ¿ 2: 4 j 4 902 074,10 R Nee Rohertrag . . . . . A: J . . . . . . . . . b) von Sonstigen ..... . . , 81102 173,28 I L 8 Verbindlichkeiten auf Grund von Waren- : ' MUBELOLDEH Ie Gage o v o oa C 0000 lieferungen und Leistungen . .. . 8048 861,68 Verbindlichkeiten an Konzernunternehmen 968 715,07 Verlin, den 16. März 1940. Sonstige Verbindlichkeiten . . . . . . „1381 208,13 Der Vorstand. Alfred G. Hoffmann. Oskar Kupprion. l y Verbindlichkeiten zusammen: 91 421 032/26 Der Aufsichtsrat : Bankdirektor Erih Kuhne, Vorsißer; Wirtschaftsprüfer VI. Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen . . . „, 2378850 | Dr. Erwin Bechter, stellvertr, Vorsißer; Rechtsanwalt und Notar Dr. August Berg- VII, Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr 129 551,46 s{<hmidt. Gewinn während der Berichtszeit 1 130 446,24 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund T 259 997,70 der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Auf- ab: Vortrag auf neue Rechnung: 459 997,70 459 997/70 Geittites i E U wis scluk cla 0 a, e der j L L L R 0 oweit er den ert, den geseglichen Vorschriften. Reingewinn: 800 000, 800 000/— Berlin, den 18. März 1940. , den geseßlich {rif 110 263 647/99 Alfred Schürmann, Virtschaftsprüfer,

s

zum Deutschen ReichsSanzei

Berlin, Montag, den 1. April

Ir. 76

Drítte Beilage

ger und Preußischen Staatsanzeiger

7. Aktien- L gesellschaften.

Leonar-Werke Aktiengesellschaft, Hamburg-Wandsbek.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden zur Hauptversammlung auf Don- nerstag, den 25. April 1940, 12 Uhr, eingeladen. Die Versamm- lung findet in der Kanzlei des Notars Dr. Wäntig in Hamburg, Bergstr. 11, statt. agesordnung: .

1. Vorlage des Jahresabschlusses für das Fahr 1939 nebst den Berichten des Vorstandes und des Aufsichts- rates. Genehmigung der Bilanz. Entlastung von Vorstand und Auf ichtsrat.

eshluß über die Höhe der Auf- sihtsratsvergütung für 1939. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1940.

Hamburg, den 29. März 1940.

Der Auffichtsrat der Leonar-Werke Aktiengesellschaft. Zinn, Vorsitex.

C Se E P I E [58635].

Grund besitzgesellshaf}t

Baaderstraße A.G., München.

e Da pr a ———

n ——— ——— 7

O —TO

A. Aktiva. RMK |9 Anlagevermögen: Bebaute Grundstütke .. 293 826/40 Dampfe 1|— Maschinen... . C4 1|— Umlaufvermögen:

Tilgungsverpflichtung der Millykerzen- und Seifenfabrik 64 700,86

Tilgung 1938 977,03 63 723/82

E S ae 42579

357 978/02

B.. Passiva. Grundfapital. .. „+« 250 000 |— Geseßliche Rücklage . « 6 7357 Rückstellungen . . « < « 470 |— Verbindlichkeiten: Hypothek T 35 826,74

Iilgung 1938 2313,54 | 33 513/20

Hypothek IT . 64 700,86 Tilgung 1938 977,03 63 723/83

Kontokorrentschulden . . 3 535 22

357 978/02 Eewinn- und Verlustre<hnung / 1828.

Abschreibung auf Gebäude 3 018/40 Hypothekzinsen . . « 2 443/24 Qa steue t ao e 3 138/87 Hausgebühren . « « « 7 367/87 Vermögenssteuern . « 901/70 Körperschastssteuern . . . 1 070/55 Allgemeine Unkosten 1 275/16 |-

19 215|79

Mieteinnahmen . . 18 790 P S i 42579 19 215/79 Nach dem abschließenden Ergebnis unserec pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Blücher und der Schriften der Gesell- schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- absluß erläutert, den geseßlichen Vor-

schriften.

Süddeutshe - i Treuhand-Gesellschaft A.-G. Wirtshastsprüfungsgesellschaft. Dr. Schwarz, Wirkschaftsprüfer. Dr. Schmitt, Wirtschaftsprüsfer. U Ne Rg e gate Vaaderstrafe Aktiengesell{<aft in München.

Der Vorstand. Willy Hillers,

Der Aufsichtsrat seßt sich zusammen aus: Dr. Dietrich Hillers, Vorsißer, So- lingen; Rechtsanwalt Frau Dr. Plum, stellvertretender Vorsiger, Freiburg i. Br.; Liese Stöpfgeshoff, Solingen.

Voxstand: Willy Hillers.

Grundbesiß gesellschaft 6

Vaaderstrasße Aktiengesellschaft

in München.

Jn der außerordentlichen Hauptver- sammlung vom 13, Februar 1940 wourdêèn die nachstehenden Mitglieder des Auf- si<tsrats bestellt: Dr. Dietrich Hillers, Solingen; Rechtsanwalt Frau Dr. Plum, Freiburg i. Br.;* Liese Stöpfgeshoff, Solingen.

Die bisherigen Mitglieder des Aufsichts- rats: Curt L. Falian, Jngenieur-Kauf- mann in Rottacl;-Egern, Haus Nr. 81, Vorsiher; Paul Schaller, Prokurist der Süddeutschen Treuhand Aktiengesellschaft in München, Theatinerstr. 2, stellvertre- tender Vorsißer; Dr. Walter Thierry, Facharzt in München, Agness\tr, 12; Vor- stand Wilhelm Schwarzmann, München- Pasing, Am Knie 18, sind sämtlich ausge- l tige M

rund besißt gesellschaft

Vaadverstraße Attienge ellschaft

in München.

München, den 26. Februar 1940.

Der Vorstand, Willy Hhillers,

abschlusses per 31. Dezember 1939

fessor Dr.-Fng. August Hilpert, Vor- sißer, Direktor Herbert Tengelmann,

Dalén, Direktor Dr.-Fng. Heinz Paul

außerordentlichen Generalversamm-

Anlagevermögen:

*

S pr ——

[220] Fahre 1933 bis 1939 einschließli. Die Veröffentlichung unseres Jahres- | 3. Bericht der Revisoren und Antrag auf Erteilung des Absolutoriums ergänzen wir hiermit wie folgt: an den Verwaltungsrat. Dem Aufsichtsrat gehören an: Pro- | 4. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Fahr tellvertr. Vorsißer, Direktor Gunnar 1932. ; Daler I Beschlußfassung über die Genehmi- Rauert. gung des Rechnungsabschlusses über Autogen Gasaccumulator Aktien- die Ginnahmen und Ausgaben für die gesellschaft, Berlin. | Jahre 1933 bis 1939 einschließli. 6. Erteilung des Absolutoriuums an [290] Glas8hüttenwerfke Verwaltungsrat. : s Brüder Frankl A. G.,, Hundorf. 7. Beschlußfassung über die Auflösung Kundmachung. der Gejellschaft, Bestellung der Li- Die Aktionäre dexr „Glashütten- quidatoren und Festseßung des werke Brüder Frankl Aktiengesell- Wortlautes der Ligquidattionssirma. schaft“ in Hundorf werden hiermit zur | 8. Antrag auf Ermächtigung der Li- quidatoren zur Veräußerung von unbeweglihen Sachen ohne öffent-

on

lung auf Freitag, den 19. April ich

1940, On HEAG 9 Uhr, in die Ver- lihe Versteigerungen ($ 49 Gesell-

waltungsräume der Gesellschaft in Hun- schaftsstatuten). :

dorf eingeladen. J Je 25 Stück Aktien geben das Recht auf

- Tagesordnung: eine Stimme. Die Aktien sind spätestens

1. Wahl der Revisoren für das leßte | se<s Tage vor Abhaltung der Ge-

Geschäftsjahr, das ist füx das Fahr | neralversammlung entweder _bei der

1932, fowie für die Fahre 1933 bis | Deutschen Vank Filiale Aussig oder

1939 einschließli<. bei der Böhmischen Union-Bank in

Vorlage des Berichtes, der Bilanz | Prag gegen Ausstellung einer Legiti-

und derx Gewinn- und Verlustreh- | mationskarte zu hinterlegen.

nung für das leßte Geschäftsjahr, | Hundorf, den 29. März 1940.

das ist für das Fahr 1932, und |. Für den Verwaltungsrat der

Vorlage des Berichtes und des |, Glashüttenwerke Brüder Frankl

Rechnungsabschlusses über die Ein- Aktiengesellschaft.

nahmen und Ausgaben für die Wenzel Hrdina.

R T E: M E L Ur Did R E x 2 TIEE E S i T E E E i E

[59663]. Gebr. Grumach UAktiengefellschaft, Berlin.

Bilanz für den 31. Dezember 1938. Attiva.

DO

Bebaute Grundstücke mit Geschäftsgebäuden 750 000,—

N s a es . « . . 15 400,— 744 600,— Betriebs- und Geschäftsausstattug .... 2,— B Ce v O OG2OS 10 064,58

Ae s ed ea U NO088/58 1,—

Met e L e

Zugang 02:0 05/0. 0 C06 Q/c0 0/50 30 000,— 30 001,— 30 000,— L A4 602

Ai MLEDUN A a aue

Umlaufvermögen:

Cd S Cs O2PBSI2S

10% Wertminderung . . « « « « « . 62 634,28 563 697,— E, a N R aae E E 1] ,— Hypothetenforderung .. «5 4 C 72 000,— Forderungen aus Warenlieferungen . « « « « + « » 032 552,22 O e S C o a7 V OB0I0S S S Le 643,98 Kasse, VPostsche>, Reichsbank . j 20 013,04

Andere Vankguthaben „“, à 92 294,52 Sonstige Forderungen 120 212,15 | 1 409 949/96

Posten zur Rechnungsabgrenzung « « «eas o oooooo 7 853 34 2162 405/30

Passiva. |

U C h 750 000 —- Rücklagen:

Le Ra E C C 75 000, |

SOURAS Nu E A e N 985,47 |

Schadensrücilage für Transportversicherung. . « « « « 40 000,— 116 985 47 Wertberichtiaung wegen zweifelhafter Außenstände . 6 100 000 Rüdstéllüng für uge e Uet a s 291 700 Verbindlichkeiten : -

GOPOIee G Ee C s ae 60 340 000,—

Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen « „¿« «« 433 758,13 |

Svtistigé VêérbinoliWleiten. . C e e o: 661/00 967,47 830 715/60 Posten zur: NeGuungsabarenzung Ca e ae o Ce 73 004 23 Gewinnvorlrag 1937 O C A2 798/45

22 728,45 is f : 2 162 405 30 Gewinn- und Verlustre<hnung für den 31. Dezember 1938.

= BUIVCNUN L al RUdIadE a e e a es

Nufwendungen. | Lohne Uno Gehalte A E R E ada 769 903 95 Soziale Abgaben... a N C h 36 759 04 Abschreibungen auf das Anlagevermögen „eo o 55 463 58 Solige: Aben e e E V e le 125 361 84 B e a E e el E 27 635 55 Steuern vom Einkommen, Ertrag, Vermögen . «ooo 118 987 67 Beiträge an Berufsvertretungen ... S E R e 5 732 73 Außerordentlihe Ausivendütngen o 20 000

1159 844/36

Erträge.

Warenrohgewinn nach Abzug der sonstigen Aufwendungen . . . « « +

Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag 1937

+ Bulvêisung. an Rüllage «aa ooo eds

. . . . . . . e . . . . . O4 D 476 786 23 . . . s . . . . . . . o . 22 728,45 |

22 728,45 las

1159 844/36

Vexlin, im April 1939.

i Gebr. Grumach Aktiengesells<aft. Aribert Fiedler. Erwin Taubert.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der U und Schriften sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 17. April 1939.

Dr. Erwin Bechter, Wirtschaftsprüfer.

[59664].

Woltex Woll- u. Textilhandels Aktiengesells<haft, Berlin.

Jn den Aufsichtsrat wurde neu hinzugewählt: Herr Rechtsanwalt und Notar Franz Josef Busch, Berlin.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Kaufmann Walter Hillebrand, Berlin, Vorsißer; Gesandter a. D. Albert Freiherr Dufour von Féronce, Berlin, stellv. Vorsißer; Kaufmann Sigmund Jung, Hamburg; Dr. jur. Heinz Rößler, Berlin; U Robert Graeser, Leipzig; Rechtsanwalt und Notar Franz Josef Busch,

erlin.

Verlin, den 20. März 1940.

Dex Vorstand,

Unsere Aktionäre laden wir zur ordentlichen Hauptversammlung auf : Donnerstag, den 25. April 1940, Dienstag, den mittags 12 Uhr, in unsere Geschäfts-| 16 Uhr, räume, Berlin W 15, Kurfürstendamm | Brauerei. 1 Nr. 46, ein.

1. Vorlegung des Abschlusses, des

. Beschlußfassung über die Verwen-

3. Entlastung des Vorstandes und des

[196] Der Vorstand.

W. A. Scholten Stärke und Syrup- 1 [205]

Fabriken Aftiengesellschaft. Brauerei-

Ordentliche

Tagesorduung:

É “s pol 8 D) f Geschäftsberihtes des Vorstandes Me ftSjol und des Ausfsichtsratsberichts für [asts das Rumpfgeschäftsjahr. re<nung.

Do

dung des Reingewinnes.

¿ndung. Aufsichtsrats. T . Wahl des“ Abschlußprüfers für Aufsichtsrcts. : 1940. 4. Bestellung des Bilanzprüfers für

Die Hinterlegung der Aktien zur 1939/40. Teilnahme an der Hauptversammlung hat gemäß der Bestimmungen des F 19 unserer Satzung bis spätestens zum Montag, den 22. April 1940, bei re sich 2 einer dexr nachstehend aufgeführten | tienbesit, und zwar späteftens bis zum Stellen zu erfolgen: bei der Gesell: |19. 4. 1949, abends 6 Uhr, aus- \chaftsfasse in Berlin W 15, Kur- : : fürstendamm 46, bei der Berliner | sammlung teilnehmen zu können, das

Heidenheim/

T

Haudels-Gesellschaft, Berlin, bei der Gesellschaft8büro Dresdner Bank, Berlin. Brenz. Berlin, den 28. März 1940,

x U 2 rz E

8. Kommanditgeselli<haften auf Aktien.

Zörbiger Bankverein von Schröter, Körner & Comp., Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Bilanz. am 31. Dezember 1939.

683 058 13 |

- Attiva,

. Barreserve:

a) Kassenbestand 26: A ao S E b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>konto

e L I A S

. Wechsel:

a) Wechsel (mit Ausfluß von Þ) PIEGIUEnE Se e Jn der Gesamtsumme 3 sind enthalten: Wechsel, die dem $ 13 Abs. 1 Nr. 1 des Gesehes über die Deutsche Reichsbank entsprechen (Handels- wechsel nah $ 16 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen) RAÆ 24185,23

. Schaßwechsel und unverzinsliche Schaßanweisungen

DeS: MEINS UND DEL PUIDEL a V O Jn 4 sind enthalten: Schaßwechsel und Schaßan- weisungen, die die Reichsbank beleihen darf

RA 78 100,—

. Eigene Wertpapiere:

a) Anleihen und verzinslihe Schaßantveisungen des MNENYS ini Ver Lune e e E b) Sonstige verzinsliche Wertpapiere , « « «- . c) Börsengängige Dividendenwerte . « « » «'» A Ge Ce S Jn der Gesamtsumme 5 sind enthalten: Wert- papiere, die die Reichsbank beleihen darf

RAM 804 856,67

3. Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität

Und GiQui bitt Gegen R... 4 Davon sind täglich fällig (Nostroguthaben) Neichs-

marf 251 464,01

. Schuldner:

S e vab o oa d o 90 PLGDATIE CSQUIDNED c oe va oos oa s Jn der Gesamtsumme 7 sind enthalten: aa) gede>t durch börsengängige Wertpapiere

RA 10 077,26 bb) gede>t durch sonstige Sicherheiten Reichs- mark 681 724,90

Do S E L E S s . Beteiligungen ($ 131 Abs. 1 A TI Nr. 6 des Aktien-

D o S E Davon sind k. —,— Beteiligungen bei anderen Kreditinstituten

«aen etunE s aa C . Grundstü>ke und Gebäude:

a) Unbebaute Grundstücke: Jahresanfang8-

C 1 500,— S S e v 2488,68

b) Bebaute Grundstüe:

1. Wohn- und Geschäftsgebäude: Fahresanfang3-« E E S8 C l ee OL ERO p Ae 2 010,—

2. Betriebsgebäude u. Speicher: Jahresanfangs- wert S0 S S S 4 0 P 181 940,— BUOUNO m eis io LAGD06

—T83 409,06

Abschreibung . « + « + . . 4384,06

. Geschäfts- und Betriebsausstattung: Jahresanfangs-

N C La es Ce U A ao diee a ada

A a d a 0a do ad Ls

Abschreibung . . .*.

00.01/90 00 06 E S

. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. . . Ju den Aktiven sind enthalten:

a) Forderungeu an Mitglieder des Vorstandes (RÆM —,—), an Geschäftsführer und an andere im $ 14 Abs. 1 und 3 K.-W.-G. genannte Per- sonen sowie an Unternehmen, bei denen ein Jn- haber oder persönlich haftender Gesellschafter dem Kreditinstitut als Mitglied eines Verwaltungs- trägers angehört 17 477,93

b) Anlagen nach $ 17 Abs. 1 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen K.4/ 10 300,92

c) Anlagen nach $ 17 Abs. 2 des Reich3geseßes über das Kreditwesen R.A{ 243 849,68

Gesellschaft Gg. Neff Att.-Br., Heidenheim/Brenz. Hauptversammlung

Sitzungszimmer

Tagesordnung!

1. Vorlage des Geschäftsberichts mit dem Bericht des Vorstandes

9 sowie der Bi-

lanz nebst Gewinn- und Verlust-

Genehmigung der Bilanz und Be- hlußfassung über die Gewinnver»

. Entlastunc des Vorstandes und des

5. Wahl zun: Aufsichtsrat. i Gemäß S 13 der Statuten bezeihnet

der Aufsichtsrat als diejenige Stelle, bei

welchem die Aktionäre sih Uber den Ak-

weisen müssen, um an der Hauptver-

Heidenheim/Brz., 28. März 1940. Der Aufsichtsrat.

374 889/79

D

|

179 025|—

T0 408/27

3 244 202'37