1940 / 80 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 05 Apr 1940 18:00:01 GMT) scan diff

| L

Rheinische Spiegelglasfabrik,

RA N

[483]. Ratingen. Bilanz am 31. Dezember 1939. e Es S Aktiva. Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke mit: Wohngebäud. 402 000,— Abschreib. 9 000,— Fabrikge- bäuden . 1443 000,— Abschreib. 53 000,— Unbebaute Grundstücke . . Anschlußgleise 24 000,— Abschreib. . 8 000,—

Maschinen und Apparate

N

445 000,— Zugang « «7744,16 —1T52 744,16 Abschreib. . 47 744,16

Elektrische Anlagen 150 000,— Zugang « 907,46 150 907,46 Abschreib. 15 907,46 Werkzetige und Utensilien E7 000,— Abgang « « 4 900,— 62 100,— Zugang « . 5477,03 67 577,03

Sonderab-

\chreib. . , 1 200,— —G6 377,03 Abschreib. . 7 377,03

Kühlöfen und Gießeinrich- tung . « « 273 000,— Abschreib. . 28 000,—

Schmelzöfen . 36 000,— Abschreib. 4 000,—

Beteiligüngen. . . .… « «

Wertpapiere des Anlage- vermögens

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 268 697,76

_Halbfertige

Erzeugnisse . 28 982,03 Fertige Er-

zeugnisse . « 99 631,56 Wertpapiere . 203 200,— Hypotheïen . 133 864,40

Geleistete An-

zahlungen . 82 800,— Feuerversih2-

rung, vor-

ausbezahlte

Prämien 3 093,35 Forderungen a. -

Grund von

Warentliefe-

rungen und

- Leistungen . 218 761,30

Kassenbestand 5 684,24 Reichsbankgut-

haben . . , 10 005,80 Postscheckgut-

haben . . , 2256,16 Andere Bank-

guthaben . 289 840,89 Darlehen 73 143,66 Sonstige For-

derungen 54 731,43

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Passiva. Grüunblaplal i wo ae Rücklagen:

Gesegliche Rücklage . « « Freie Rückage . « Wertberichtigungen « « « Verbindlichkeiten . . Posten, die der Rechnungs3- abgrenzung. dienen Gewinn: Reingewinn des Jahres 1939. . . , 162 233,06 Gewinnvor-

trag aus frühe-

ren Jahren 243 288,32

T 527 829

7 527 829174

393 000|—-

1 390 000|— 110 000|-—

21 000|—

405 000|—

135 000|—

59 000|—

245 000|—

832 000|— f -

1 553 203/58 I 780 854|71

G 121 058/29

1 394 192/57

9 578

[#12

6 000 000|— 600 000

juni S, D o do b A WS ||

19 891/98

405 521/38

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1939.

Aufwendungen, Löhne und Gehälter. . « Soziale Abgaben . . ., Abschreibungen und Wert-

berichtigungen auf das Anlagevermögen: Anlagen Beteiligungen 27 244,35 Sie

Beiträge an Berufsvertre- }

R s Außerordentlihe Aufwen- dungen: Freiwillige soziale Auf- wendungen 77 473,63 Verschiedene Aufwendung, 26 285,— Gewinn: Gewinn des Jahres 1939 162 233,06 Vortrag aus d. Vorjahren . 243 288,32

Erträge. ahresertrag , « « «

räge aus Beteiligungen |

insen e. S0 @ ußerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus den

Vorjahren 00 660

Nah pflichtgemäßer

. . 169 228,66 |

m mali

4

RA 5 702 825/08 53 344/93

196 473 647 196 945/50

S |

103 758/63

406 521/38

1 690 985/30 45 024111 107 575/18 34 191/63

243 288/32

2 121 064/54

2 121 064/54

Zweite Beilage zum Reichs-

t

und Staatsanzeiger Nr. 80 vom 5. April 1940. S.4

#

Grund der Bücher und “Séhriften der Ge- | jur. Claus Springsfeld. Genenaldireftor ] RA 3,40 für jede Aktie über Bf 100,— sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten | Dr.-Jng. Peter Schrader isst am 23. Mai RA 17,— für jede Aktie über BAM500,— : Aufklärungen und Nachweise bestätige ich | 1939 verschieden. bei folgenden Stellen: . - hiermit daß die Buchführung, der Jahres-| Jn der heutigen Hauptversammlung Gesell Barer ale, Rheydt, | abschluß und der Geschäftsbericht, soweit | wurde die Ausschüttung einer Dividende Deutsche Bauk, Berlin, Düsseldorf, Rheydt, er den Jahresabschluß erläutert, den ge- | von 4% beschlossen, zahlbar ab 1. April Commerz- und Privat-Vank, A.-G., Berlin, Düsseldorf, Rheydt, seßlichen Vorschriften entsprechen. 1940 mit je RA 12,—, abzüglih 10% Dresdner Bauk, Berlin, Düsseldorf, Rheydt, » Düsseldorf, den 12. Februar 1940, ] Kapitalertragsteuer und 50%" Kriegs- Bankhaus Pferdmenges & Co., Köln i Dr. Emmerich Wirtschaftsprüfer. zuschlag, auf die Gewinnanteilscheine Bankhaus C. G. Trinkaus, Düsseldorf. i: Vorstand: Dipl.-Fngenieur Georg | Nr. 47 an den bekannten Einlösungs- Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Dr. Robert Pferdmenges, Bankier, Brunion. stellen. Köln, Vorsißer; Max Dilthey, Fabrikbesißer, Rheydt, Stellvertreter; Walter Bre3ges, Aufsichtsrat: Paul Piedboeuf Vor-| Ratingen, den 29. März: 1940, Fabrikbesißer, Rheydt, Haus Zoppenbroich; Werner Carp, Ratingen bei Düsseldorf} fißer; Paul Bohne, Baron Pol Boël,Dipl.- Der Vorstand. Alfred Croon, Fabrikbesißer, M. Gladbach; Kurt Greef, Fabrikbesißer, Viersen; Hans Jng. Carl Springsfeld, Rechtsanwalt Dr. Georg Brunion. G00 R E N Karl Wuppermann, Bankdirektor, Düsseldorf. S C I S O e n.06 E . : ù O Kabelwerk Int R See la er Vorstand. u Kabelwerk Rheydt Aktiengesellschaft, Rheydt. irt C Sie Bilanz für das Zwischengeshäfstsjahr vom 1. Juli bis 31. Dezember 1939. Dr. Albert Maier. Dr. Gerhard“ Saffran. - S S E L. Anlagevermögen: ; ° 9 | ° Bebaute Grundstücke mit: Vereinigte Strohstosf-Fabriken, Dresden-Coswig. a) Fabrik- und Verwaltungsgebäudent Be- Vilanz zum 31. Dezember 1939. = stand am 1. Juli 100 = G U Ns Sard N m s N c —] Zugang - - o - o o o o 00000 Stand am tand am “T5610 026/34 31.12.1938 | Bugänge | Abgänge | 31, 19, 1939 Abschreibung F S E . 60... S 123 026 34 1 426 000|— M j b) Wohngebäuden: Bestand am 1. Juli 1939 | 150 000|— Aktiva. RA S9] BA 9] A 3) R N Zugang 4 S 0 S: 0 D 0D * 2|— L, Anlagevermögen: 5 T0 003|— 1 nag per Senat E y A / A a) Gelha]ts- u, Wohn- / RLIGNENE s s es "L M E Do Sim e 451 078/89| 18 923/50 470 002/39 Unbebaute Grundstückez Vestand am 1, Ju s af b) Fabrikgebäuden . . | 949 320/43| 121 174/53 1 070 494 T o) Strohlagergebäuden | 358 310/74| 3 364/30 361 675/04 Zugang ooooooooooo. MENCLE anab , Unbebaute Grundstücke 153 297/57 ; 153 297 232 228/99 . Maschinen und masch. : Abgang « - o oooooooo 3 808/92 Anlagen . . « « « « | 2709 142/14/ 799 285/88] 131 174/58] 3 377 253/44 228 420/07 4. Gleisanlagen « « «ch « 159 245/49] 4 194/55 163 440/04 Abschreibung «e sooo oe. 30 420/07| 1098 000|— 53, Mobilien u. Fahrzeuge 66 534/784 8 968/29) 75 503/07 Maschinen und maschinelle Anlagent Bestand am 6, Beteiligungen « « « « |__705 000/— 705 000|— 1, Juli 1939 ee ooooooo e} 500 000 5 551 930104! 955 911/051 131 174/58] 6 376 666/5L Zugang 6 60 0 80.0. 0 0E Q. 0..& __196 736/82 ITL, Umlaufvermögen: \ 696 736/82 L. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe. . 476 901,— Abgang « o o o o o ooooooo) 1365/— 2, Halbfertige Erzeugnisse . . « ¿ « 18752,75 695 371/82 3. Fertige Erzeugnisse. . « « « « « 60717,25 556 371,— Abschreibung « « e... o. « |_195371/82] 500 000/— 4. Wertpapiere (Steuergutscheine N F)... 8269 145,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsaus3stattungt n O E s 5000,— | - - Bestand am L. Juli 1939 „e eso 1|— 6, Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . 8 320,27 BUGGA « e 60 o T o 95 851/06 7, Fordérungen auf Grund von Warenlieferungen : s —D5 852/06 und Leistungen .. . . “e o/è o «428 0530,64 Abschreibung «ee ooo en 95 851/06 e L Stet an Tochtergesellschaft . « « « « 2 fi 2. s L . e T T O dd L 0 T 0/0 #0 S s ggen r L 10. Késsenbestand, einshtielilih Reichsbank dg L ostsheckguthaben . . . «La CGIRE V2 8318 54491) 44 Sbere Bana a uu 81 685/31 | 1 400 343/60 ; guth Abschreibung C E E E E 631 858/91] 7 681 686|— s ? R A E L A 7 777 010/11 TL, Umlaufvermögen: L iZaaia | ci - Roÿ-,- Hilss- und Betriebsstoffe . 1 892 452,63 E Passiva. Halbfertige Erzeugnisse « « « « 552 373,31 Grunökapital «eee oooooooooo | 2400 000/— Fertige Erzeugnisse . » « « «e 60572464, | 3017 289/94 Rülagen: / : Wertpapiere A d S0: @ ck Sd 0M E: 1 966 622/55 1 Geseßliche Rücklage Ei 9 f Ma ch0 D D E O M E ELID E 600 000|— ¿ Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen , | 221 245/44 2. Andere Rüdcklagen (freie Rüdcklagen). « « « «300 000,— Us vas Forderungen aus Warenlieferungen und Let- | Zugang in 1939. . dae aa T e. inde C S . « « « | 0753 416/68 ITTL, Wertberichtigungen zu Posten des Anlagevermög. 2850 090,— - Forderungen an Konzernunternehmen « « «. . 7 994/81 i Zugang in 1939. „e o o o e . « 691 174,58 Wel a en aae oe da ei) l JOLSTONT E Fail 171,58 Schecks . . . . 5 2 G10 S. D M Q s M. S 6 521/57 9 Abgang in 1939 . D M E: P ( Bee A Ba N f 131 174,58 3 410 000|— E MABAS und MOsetgute 91 272/80 IV, Wertberihtigungen zu Posten des Umlaufvermögens: Andere Bankguthaben . «« - « « o e « « « | 228779105] - & ort pie S a Lug eie Forderungen . T 92 403|— Sonstige Forderungen . « « « «o. e. « | 129 233/41/13 513 259/02 a S ertberihtigungen « « « - a g E III. Posten der Nechnungsabgrenzung « « « « « « - 45 678/20 | - V. Reli E UNOEWIIE GONDeR E A V DArgGalion LA L LREE [— | VI, Verbindlichkeiten: 23 611 624/22 1. Anzahlungen von Kunden . ««..«., 43704,75 Passiva T 2, G R auf Grund von Warénliefe- L O da ; s S rungen und Leistungen. . « o o. o o 5 j a E E E E 12 000 000/- - - 8, Nicht erhobene Dividende. « «7. - «- 2 581,20 e a) Geseßliche Rücklage ac T IBOOVOO 4, Eigene Akzepte t L E e E 56 000,— 339 786 b) Fabrikationsrücflage « «eo o e « | 1200 000[—| E De die der Rechnung3abgrenzung dienen « « - « - .- 21 597/84 Werkerhaltungsrüdlage « « « « « « e e « « | 800 000/—| 3 500 000/— | VIIL, Gewinn: TIT, E Saa, a e Ea e —[—] ‘800 000|— " Gewinnvortrag aus 1938 « «e ooo S 180 dias TV. Wertberichtigungen auf Umlaufvermögen « « « el 281 424/51 G I ARSS a E M ae A A E l E L V, Rückstellungen . C 0E S S S S S S 3148 925|— E j T TTT 010 IL VI, Verbindlichkeiten: i N 5 nun 8 Geschäftsjahr 1939. ** 2) Verbindlichkeiten aus Werkspareinlagen « « « | 186 711/25 —Sewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts jah L b) Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen und ; Aufwand. RAX Leistungen . «eee oooooo. | 678395324 Löhne und Gehälter. „e «eee oooooooo eee e | 144898364 0) Tredefinakredit . . «ooooooo | 12928867 Séaials Abgaben ¿ea C l C edo (a l N, d) Sonstige Verbindlichkeiten “ooooo 1731 151/51] 2571 104/67 | Abschreibungen auf das Anlagevermögen. « « « - « «e o oe 691 174/58 VIL. Posten der Rechnungsabgrenzung « « o s o e - 298 661/27 | Zinsen .... E o E E 61 294/51 VIIL, Gewinn: j y Besißsteuern einschließlich Steuerrüdcstellungen « « « « « . . « - « | 820 903/48 - Vortrag aus 1938/39 . « o o o‘ oe eo. | 160492747] . . |. \| Beiträge an. Berufsvertretungen . « « «e ee oooooo 10 428/96 Gewinn im Z.-G. 1939. «o ooo ooo e |- 746 581/30) 911 508 T7 Gewinnvortrag S 199, e a 0 0 omo ome 31 356,72 j IX, Bürgschaften A4 347 909,35 Eh S REEY- Gepvinn in 1939 „eo ooooooooo oe 5 149686,26 |_180 942/98 1 123 511624122 ; S ¿as 600lao Gewinn- und Verlustrehnung 3 1. Dezember 1939. U E San m E E E eeres L ag. Me Soll, i: RA - D Gewinnvortrag aus Eo e S e N n s O E E E E 31 356/72 Löhne und Gehälter P00 S S 0.0 0 D E D 0E #0: S M 1732 339 68 Austweispflichtiger Rohüberschuß 00. 0 S. "A 0-9. 09.9 0 96 2 728 260 29 Soziale Abgaben. . « « o o o oe ooooooooo 86 050/84 Pacht- und Mieteeinnahmen . « - - - o o o o ooooooo 17 746/37 Abschreibungen auf das Anlagevermögen - - « 4 « - - + + - » - | 1079 530/20 | Außerordentliche Erträge o-a eee | 0064642 Sens mm Ee bom Ertrag und vom Vermögen E Se Le E 2 : ; 2 638 009/80 onjstige euern un aben «eo eee) ; J Gi iy Boittaee an Berusónertvetnzon E E S E 18 126/27 - - Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund Außerordentliche Aufwendungen «.« e 2 ooooooo 825 -000|—| der Bücher und dexr Schriften der Gesellschaft sowie der .vom Vorstand erteilten Auf“ Gewinn: Vortrag aus 1938/39 «oooooo. 40 927,47 ‘** þ “|flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der ; Gewinn im Z.-G. 1939 « « + - « « : « « 746681,30 | 911'508|77'| Geschäftsbericht, soweit er den Ja resabschluß erläutert, den geseglihen Vorschriften. G61 ol75o| Dresôden-A., im Februar 1940. ' 636191769], . , Treuhand-Vereinigung Attiengeselhast j Naben, 0 S C hearmann 4 O 1ONO gui ; p A B ei he E ahre3ertrag nah Abzug der nichi gesondert auszuweisenden Aufwen- C S r e ahr gelangt eine ende von zur Ausza L Ÿ ug inm fi mer A s M 1 d 6 / ° Me a | « « | 5997 165/37 omit werden bie Gewinnanteilscheine Nr. 54 für je Aktien Nr. 1. S Se ck00 00.0 0 6.000. S6 M ADEA L O Mana E S E E E M 6, ußérordentliche Erträge E lich Auflösung von Wertberichti- y abzüglich 15% Kapitalertragsteuer einschließli Kriegszuschlag « - - « 1 —90 gungen, Rüdstellungen u üdlagen «e... o... e 375/29 | = RAMA 05,10 Gewinnvorirag aus 1938/39 « «e e ooooooooooo o e | 16492747) und für die Altien Nr, 19001 bis 19500 iber je P1000 mit ey O0 : / 6 361. 917/59./ abzüglich 15% 'Kapitalertragsteuer einschließli Kriegszuschlag « « « «, y 9,— Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund] i “= RM 51, der Bücher und der Schriften der Ga sowie dér vom Vorstand erteilten Aufklä- | eingelöst, und zwar bèi der Dresdner Bank in Dresden, Berlin, Frankfurt a. M, rungen und Nachweise entsprechen die uGlrung, der Abschluß und der Geschäfts- [und Ludwigshafen a. Rh. und Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Abt. be a G va Abjchluß O en geseßlihen Vorschristen, I Dresden, in Dresden sowie bei der Gesellschaftskasse in Coswig, Bezirk + Bladvah, 1m Marz 1940, ? Dresden. | J. Abstoß, À, Wolters, Wirtschaftsprüfer, s“ * Vorstandt Hermann Wittmer, Albext Keller und Wilhelm Konrad (stellv, Fn der Hauptversammlung vom 2, April 1940 ist die Dividende für das | Mitglied). j ; Brtsczengeshäftdiahr is auf 62% A ede, e Aufsichtsrat: Vorsißert Konsul Kommerzienrat Gottlieb Paul Leonhardt; “Hiervon werden auf Grund des Anleihestockgeseßes 2% an die Deutshe Golds- | stellv. Vorsißer: Professor Karl von Loehr, Bankdirektor Dr. jur, Georg Kanz; sonstigé diskontbank in Berlin abgeführt. Mitglieder; Willy Hopp, Konsul Dr. jur. Herbert Klippgen, Bankdirektor Dr. jur. Hans abzügl S 10% he fer parandr mg d "Fri Ai e Sa os u M folat a sd it-Coswig, den 28 März 1940 euer egssteuer, e Auszahlung erfo esdeit- s , beme Le Apei de Se av i o I Kelegbsteues, E Ven en e einigte Strohstoff-Fabriken,

fung, auf

: Anlehen

C j É

Drítte Beilage

Jum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger r. 80 |

Berlin, Freitag, den 5. April

1940

7. Aktíen- gesellschaften.

Rosenaubrauerei Aktiengesellschaf}t HSeilbroun a. N Bilanz anf 30. September 1939. ———— 2 E E

[2231.

Aftiva., Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- und Wohnge-

bäuden Zugang

. . 141 880,— . . 60 570,51 202 450,51

Abschreibung und Wertbe-

richtigung .

11 850,51

Brauerei und Mälzereige- bäuden und andere Bau-

lichkeiten . . Abschreibung

Maschinen und maschinelle Anlagen . .

Zugang Abschreibung 10 920,80

5 470,—

50 700, 9 220,80

59 920,80

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfstsausstattung

Zugang .

32 704,— 45 329,30

78 033,30

Abschreibung 61 021,30

Konzessionen:

Zugang

Abschreibung

1 000,—

Umlaufsvermögen: RoH-, Hüfs- und Betriebs-

stosfe Fertige Er-

zeugnisse . Wertpapiere

71 716,65 . 45 332,10

Hypothekenforderungen

Darlehnsforderungen

Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und

Leistungen

Kassenbestand einschl. Post- scheckguthaben .... Andere Bankguthaben . . Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Bürgschaften 33 000,—

Pafsiva. Grundkapital... ..,. Rücklagen:

Gesezßliche Nüctlage 80 000,—

Andere Rück-

lagen

Wertberichtigungen

44 345,— zum

Umlaufsvermögen . -. Rückstellungeu für unge- wisse Schulden . .., Verbindlichkeiten:

Hypotheken

Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u.

Leistungen

Verbindlichkeiten über Banken

C00 #66

Sonstige Verbindlichkeiten Noch nicht erhobene Divi-

dende Gewvinn:

Gewinnvortrag von

1937/38 Gewinn von 1938/39 Vürgschaften 33 000,—

13 749,01

162 070,

1 000,—

33 768,71 |

.

N

190 600|—

156 600

49 000

17 012

117 048/75 3 531 |— 65 952 42 131 406/22

|

157 868/67 2 355/09 15 173/77

5 524 |

911 558 92

|

185 000

124 345 37 393 18 66 408 25 93 olt

218 695 40

26 871 39

50 O 129 487 63

2 249 98

47 51772

911 558/92

Gewinn- unv Verlustrechunung

auf 309. September 1959. Aufwand. _BA_ 15% Löhne und Gehälter. . . 203 774/79 Soziale Abgaben .. 13 924/52 Abschreibungen: Abschreibungen und Wert- berichtigungen auf An- lagevermögen 75 019,34 Abschreibungen auf fkurz- lebige Wirt- \chaftsgüter 15 243,27 Andere Ab- j j schreibungen - 83 000,— f - 93-262/61. Linsen und ähnliche" Auf- : è wendungen .. 1770/20 Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom i Vermögen ... ... 55 632/16 Beiträge an Berufsvertre- S U a e e ahe e 2 220/50 Außerordentliche Aufwen-f- | dungen .. . ., S 14 493/95 Gewinn: Géwinnvortrag von 1937/38 . . 13 749,01 Reingewinn von 1938/39 833.768,71 47 517/72 E E ine iti MZAELA e 432 596/45 Ertrag. Gewinnvortrag von1937/38 13 749/01 Ausweispflichtiger Roh- überschuß. .. ...…, 409 112/94 Außerordentliche Erträge 9 734/50 432 596145

Nach dem abschließenden Ergebnis un-

¡christen.

ad,

Buchführung, der Jahresabs{chluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahre3ab- {luß erläutert, den geseßlichen Vor-

Heilbrouu a. N., 1. März 1940. Heilbronner Treuhaudgesellschaft m. b. H. (Wirtschafts prüfungs-Gesellschaft)

Wirtschastsprüfer.

alied

Herr

serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund | [990]

der Bücher und Schriften der Gesellschast | Konservenfabrik Joh. Braun A.-G., sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Pfeddersheim.

flärungen und Nachweise entsprechen die Vekanntmachung.

Aus dem Auffichtsrat unserer Ge- sellschaft ist infolge Ablebens das Mit- ß: Dix. î. R. Josef Braun, Heidelberg, ausgeschieden.

Pfeddersheim b, Worms, 2. 4. 1940.

Der Vorstand.

ppa. Wahl,

[989]

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren Dr. jur. Julius Mattil, Bank- direkfvr, Halle/S., Vorsißer; Hermann Winghardt, Bankdirektor, Heilbronn a. N.; stellvertretender Vorsißer; August Bauder, Kaufmann, Heilbronn a. N.

Heilbronn a. N., den 16. März 1940. Nosenaubrauerei Aktiengesellschaf#t

Der Vorstand. Paul Eckert.

29,

direktor

Aktie

sammlung unserer

Albert Leyendecker Anfsichtsrat aewählt worden. Keramag““ Keramische Werke n-Gesellschafst, Boun a. Rhein.

Bekanntmachung. Fn dec außerordentlihen Hauptver- Gesellshaft vom März 1940 sind die Herren: Bauk- L adung Wegmann in Bonn, Dr. Friedrich Arthuxc Freundt, Bankier und Geschäftsführer des Hardy & Co. in Berlin, Rechtsanwalt in Bonn in den

Bankhauses

Der Vorstand.

Bayerische Elektricitäts-Lieferungs-Gefellscchast Aktiengesellschaft.

1) RAÆ 10 660,— Aktien Weismain-Krastwerk Röhrenhof A.-G. kf 5 991,10 RM 10 000,— Genossenschaft8anteile . RM ch

[227]. Vilanz am 31. Dezember 1939. Abgang Stand am Zugang % E , f Stand am 1.1.1939 | in 1939 | ) Losrel- | 31, 12. 1939 ng in 1939 Aftiva. C 2x e R S Anlagevermögen: Verwaltungs- und Wohn- A E 4 1197 456/97 43 27272 284 84| 1 240 444 85 Betriebsgebäude . . . . | 1676 961/07 20 363/07 1697 324/14 Unbebaute Grundstücke 11 760|— N E N 14 260, Gleisanlagen . 36 714/84 _— 36 714/84 Mast oe s es 2258 014/78} 4 2258 014/78 Fernleitungen . .. 8 514 281/74/ 293 869/10 87 457 41 8 720 69343 Transformatoren . ._. 14356 998/714 8339 695/39 45 219/48] 4 651 474/62 Ortsnebe und Straßen- beleuchtung 7 114 186/98) 266 042/02 21 726/84] 7348 502/16 O E 1 455 341 52 103 063/88 21 833/57] 1 536 571/83 Inventar und Fahrzeuge 55 278/66 BI 517|71/*) 21 279|— 65 517/37 Kurzlebige Wirtschasts- EE ai a S 3— 18 455|/—]|*) 18 455|— 3/— 26 676 998/271 1 106 278/89] 216 256 14/27 567 021/02 Bauten mi Aussaat aao o 6 132 069/24 Ma E a a o D O __5 994/10 27 705 084/36 Umlaufvermögen : | B a e o C e Roe 18 712/95 L E 715 938/13 Wes S] aaa C « e 112 756/99 Kasse, Reichsbank und Postscheck . - » E 1 063/41 Debitoren: Bata aa e S Cs 45 917/07 Forderungen an Konzeruunternehmen « « « « « 610 905/10 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und ate E e e T TYSD 653/84 Geleistete Anzahlungen « « « «o 2 o o 687 778/47] Z Sonstige Forderungen « «o o 52 652/83 3135 90731 Rechnungsabgrenzungsposten « «eee ea 6 752/85 31 696 216 |— Entnahme ]} Zuführung E Pasfiva. e N E (D Aktienkapital 15 000 000 Rücklägeu: Geseblihe Rüdcklage . . « 805 978\— Andere Rücklagen. . , + 49 637/10 Wertberichtigung des Anlage- vermögens: Weriverminderung: Stand at L 1939 a 9 393 559/98]. Verwaltungs- und Wohn- GEVANDE. +0 A e A _— 21 221/19 Betriebsgebäude . . .. 35 837/39 Gleisanlagen . .. 734/30 Maschinen . . . [—| - 157 083/10 Fernleitungen . .. 14 543/37} - 238 129/28 Transformatoren . . .. 16 275|88| 256 371/77 Ortsneße und Straßen- beleuhtung . . . 2 032/351 296 020/66 E C s 10 667/24 92 194/31 43 518 /84f 1097 592|—| 1 054 073/16/10 447 633/14 Baukostenzuschüsse: Stand | int 151-1939 2 420 805/09 Fernleitungen .. . 2 168/65 31 575/18 Transformatoren . . « 341/50 9 001/76 Ortsneße . .. A 2 000|—| 70064 70) : 4 5610/15] 110 641/64 106 131/49] 2 526 936/58 Wertberichtigung des Um- laufvermögens: ; Stand am 1.1.1939 . 95 986/08 12 110/82 16 644/27 4533/45} 100 519/53 \ Nükstellungen . En F } ‘529 402 21 Fürsorgerücklage : Stand am 1.1.1939 472 600 |— 4 305|—] 118 905|—| 114 600|— 587 200|— Verbindlichkeiten: -* Schweizerfrankendarlehen sfrs. 211 700,— . . . 171 477|— Noth. einzulösen: i; j Schuldverschreibungen «eo 7 796/63 Schuldver|chreibungenzinsen . 3 807/73 Dividendenscheine und Genußrechtezinsen . . . 2 088/90 G e e C E b Ie S 2 000|— Kreditoren: e auf Grund von Warenlieferungen E E 336 443/38 i; Sonstige Verbindlichkeiten. « « « « o « « 197 641/51| 534 084/89 Rechnungsabgrenzungsposten e —] 2841785 Reingewinn: Vortrag aus 1938 „6 106 602/73 Reingewinn 1939. „6 792 633/71| 899 236/44 |31 696 216

1

EA 5 994,10

Dr. Schmitt, Wirtschaftsprüfer.

e Sewinn- und Verluftrechnung für 1939. Aufwendungen. RM R Handlungsunkosten: t 9 A O Gee E E - av o mo 678 302/52 Sonstige Unkosten . o, | 43075221] 110905473 Betriebsausgaben: | N E D E e s a v aaf 660 205/02 Stromerzeugung und -bezug, Hilfs- und Betricbs- stoffe, sonstige Aufwendungen - « « « « « - | 4526 323/01] 5 186 528/03 E a R E 1 109 419/93 ‘] Steuern: Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen . | 1 367 818/59 GORIoE Ci Ss N 4s A E Unie 77 662 49] 1 445 481/08 Beiträge an Berufsvertretungen . «e 1] 16 071/20 Abschreibungen und Wertberichtigungen: | Zuführung zur Wertberichtigung des Anlagevermög. | 1 097 592|— Abschreibung Jnventar und Fahrzeuge . . . .. 21 27T9|— Abschreibung Kurzlebige Wirtschastsgüter 18 455|— | i h v 1 933/65] 1 139 259 65 S E SNToYGe dage «e «v a o % 1 T8 9B— Zusührung zur geseßlichen Rückflagge ......., | 41 718'— Nun: Vortrag aus 10S oa) 106 6027 | S o s ss 792 633/71] 899 236/44 Gesamtgehälter und -löhne RA 1 533 015,96 N 10 065 674/06 Erträge. | r 106 602/73 S E E am nie Âe 9 781 605/29 Zinsen und sonstige Kapitalerträge . . - «5 70 745/54 Ee Ce e s e E L aen S 106 720/50 10 065 674/06

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

Nürnbverg, den 2. März 1940.

Süddeutsche Treuhand-Gesellschast A.-G.

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der uns vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

ppa. Leutheuser, Wirtschaft3prüfer.

In der heutigen Hauptversammlung wurde beschlossen, einen Gewinnanteil

bei der Gesellshaftsfasse in Bayreuth, Josefsplaß 3, bei der Vayerijchen Hypotheteu- und Wechselvank in München,

Augsburg, Bayreuth, Hof, Nürnberg, bei der Bayerischen Staatsbank in München, Augsburg, Bayreuth,

Hof, Nürnberg,

von 5% zu verteilen. Die Auszahlung der Gewinnanteile für das Geschäftsjahr 1939 erfolgt unter Abzug von 15% für Kapitalertragsteuer und Kriegszuschlag gegen Ein- reichung der Getvinnanteilscheine Nr. 12 für die Aktien über A4 190,— Nr. 1—46 000 mit K 4,25/St,, Nr. 12 für die Aktien über X 1 000,— Nr. 1—10 400 mit RA 42,50/St.

bei der Deutschen Vank in Verliu, München, Franfífurt a. M., bei der Hauptkasse der Allgemeinen Elettricitäts-Gesellshaft in

Verlin NW 40, Friedrih-Karl-Ufer 2/4,

bei der Berliner Handels-Gejellshaft in Berlin, bei der Dresdner Bank in München und Frantfurt a. M., bei dem Bankhause Hardy & Co., G. m. b. H., in Berlin.

Dem Aufsichtsrat der Gesellschaft gehören an: Generalmajor a. D. Staats-

sekretär Hans Georg Hofmann, München, Vorsißer; Direktor Dr.-Fng. Paul Hammer- shmidt, Berlin, stellv. Vorsißer; Direktor Friß Becker, Berlin; Gaurichter Karl Göß, Bayreuth; Direktor Dr. jur. Wolfgang Koeppel, Berlin; Direktor Dr. Hermann Korrodi, Zürich: Kreisleiter Jngenieur Lorenz Kraus, Lichtenfels; Direktor Wallfcied Kröhnke, Frankfurt a. M.; Direktor Bernhard Monath, Augsburg;* Geheimer Ober- finanzrat Friedrich Moroff, München; Direktor Dipl.-Fng. Ludwig Neuber, Berlin;

Regierungsrat 1. Klasse Dr. Rupert Streber, München. Vayreuth, den 29. März 1940. Vayerifehe Elektricitäts-Lieferungs-Gesellshaft Attiengesellschaft,

Otto Schäfer.

Friv Mehner.

Milchindustrie Attiengesellschaft, Wien.

[482]. Reichsmarkeröfsnungsbilauz zum 1. Fanuar 1939.

11, Diverse Vorräte 12. Wertpapiere 13. Eigene Aftien Stück 48/64 neu 14, Geleistete Anzahlungen 15. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen 16. Forderungen nah $ 80 Akt.-Ges.

S A S D $0. -C

Sm: A MP0 V D S S 20

S E010) E S S S 02 Ur! 05 A S AD

124 046 55

18 391 94 420 431 50 32 058 09

E

Aftiva. X L A A I, Anlagevermögen: | 1: Grundbe: bebaut 109 000,— j unbebaut . 263 009,— 372 000 A C E 1 154 100/— L O 1 459 200/— L S 165 600! O r E S 348 000/— G A a T 380 600 E ee T E 309 700' S a t aa A 33 000 4 222 200 IT. Umlaufvermögen: E 9, Roh=-, Hilss- und Betriebssiofe „...., 74 266 48 10. Fertige Erzeugnisse 67 740 18

266 053 2L 11 100

564 289 60

17. Sonstige Forderungen 93 498 07] 18 E S | 00 302 24 I O e en E S 5 582/90 55 885 14 D Rie T j 9 791 13 2 5 129 319 08 Passiva. | D L P e E e 3 600 000 IL, Rüdlage: j | 22 O C C 121 135 | R N é 4.675'50} 125 810 50 ITT, Rückfstellung: | 24, Debitoren Bewertung «eee 30 000 IV, Verbindlichkeiten: | | 25. aus Warenlieferungen „e 934 809/23 | 2 E e E S a s ¿ 237 101/74} 1171 910 97 27, ge E c e e S es L 54 041 04 28; Ballet „5 s E A Ls 39 400/82 j 29, Dividenden und Tantiemen... 35 444 88) 128 886.74 V, 30. Rehnungsabgrenzung ..,. 4 s j 72 710,87 | 1 5129 319/08

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der: Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Eröffnungsbilanz sowie der vom Vorstand hierzu erstattete Bericht den geseßlichen Vorschriften. Wien, am 12. März 1940.

Friß Spohn, Wirtschastsprüfer. Der Aufsfihtsrat: Vorsizer: Jng. Adolph Giesl-Gieslingen, Wien; Stell-

Richard Wernicke.

vertreter des Vorsißgers: Dr. Conrad Böttcher, Berlin; Karl Fißthum, Wien; Dr. Lud- wig Fritscher, Wien; Dr. Robert Thyll-Dürr, Wien; Graf Hans Gregor Wilczek, Wien. Der Vorstand: Alexander Korff.