1940 / 83 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 09 Apr 1940 18:00:00 GMT) scan diff

1675] l Venus Grundstücksgeseilschaft Aktiengesellschaft

mit dem Sit in Berlin.

Die Herren Aktionäre werden hier- mit zu der am Dienstag, den 30. April 1940, um 16 Uhr 40 Min. in den Räumen des Notars Dr. Walter Bader, München, Karlsplaß 10, stattfindenden ‘ordentlichen Hauptversammlung ein- geladen. Tagesorduung:

N Geschäfts bericht des Vorstandes wie Vorlage der Bilanz nebst winn- und Verlustrehnung für bas Fahr 1939.

2. Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung.

3, Enlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

4. Neuwahl - des Aufsichtsrates.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche fsih an der ordentlichen Hauptversamm- lung beteiligen, wollen ihre Aktien“ ge- mäß $ 8 der Statuten bis späteftens am zweiten Werktag vor der Haupt- versammlung bei der Gesellschaft, München, Theatinerstr. 8/11, oder einem Notar tkinterlegen.

München, den 5. April 1940,

Der Vorstand. D [1219]. Bilanz am 31. Dezember 1939.

Aktiva. RA S

Varreserve:

Kassenbestand 4993,13

Guthaben auf Reichsbank- j und Postsche>- ; } fonto .. 1 700,50 6 693/63

Eigene Wertpapiere:

Verzinsliche Schaßanwei- sungen des Reiches 24 784,25 Sonst. verzins- liche Wert- papiere . 172777,40 | 197 561/65 (sämtliche Wertpapiere sind bei der Reichsbank beleihbar)

Kurzfällige Forderungen unzweifelhafster Bonität und Liquidität gegen Kreditinstitute (täglich

T E S 84 034/80 Geschäftsousstattung . . Li— Ausstehende Einlagen auf | i

das Grundkapital . . . 375 -000|— Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen . . 1 938/75

iv 665 229/83 Passiva.

Gläubiger: Einlagen deutscher Kredit- institute (täglich fällig) 66 74675

Grundkapital. . 500 000|— Geseßliche Rücklage « «- - -50 000|— SonderrüclageI . . 9 300|— Sonderrüd>lage II . ..« 20 000/— Rückstellung . 5% 18 000|— Gewinnvortrag von 1938 1117,26

Gewinn 1939 . 65,82 1 183/08

665 229183

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1939.

Aufwendungen. BRA \5D Gehälter und Löhne. . 66 016/24 Soziale Abgaben . . 4 538/50 Steuern:

Rückstellung 18 000,— Besibsteuern 2424,— Andere

Steuern . 2400,11 22 824/11 Sonstige Aufwendungen 14 248/81 Zuweisung Sonderrü- D

lagel ... 1800,— Zuweisung Son- i _ derrü>lage I 20 000,— | 21 800|— Gewinnvortrag von- 1938" 1117,26 Gewinn 1939 . 65,82 1 183/08 130 610/74 Erträge. Vortrag von 1938. .…. 1 117/26 Beiträge der Kontoinhaber 69 030|— t 12 053/44 Provisionen . . 48 410/04 130 610174

Leipzig, im März 1940.

Leipziger Kassen-Verein

Aktiengesellschaft. \ Albert Weber. Alfred Schäferlein. Nach dem -abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund ia Bücher und Schriften der ‘Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufflärungeèn - und Nachweise

entsprechen die Buchführung, der Jahres- |-

abshluß und der Geschäftsbericht, soweit éêr den Jahresabschluß erläutert, den geseblichen Vorschriften,

Leipzig, den 30. Januar 1940.

Sächsische Revisions3- und “Treuhand gesells<haf#t A.-G, Muth, Wirtschastsprüfer. ppa. Schneider, Wirtschastsprüfer,

Der Aufsichtsrat besteht w den} dav Bankdir. Dr. Gerhard Sachau, orsißer, Bankier Dr. Wilhelm Schom- burgk, stellv. Vors, Bankier Ralf. Fre e,

Bankdir. Friß Grabmann, Bankdir,

Otto Hänlein, Bankdir. Konsul Udolf eam Bankier Hans Lieberoth- eden, Bankdir. Curt Müller, Bankdir. Arthur Pfeil, Bankdir, Dr, Walter Tron.

ti tadt Gti

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 83 vom 9. April 1940. S. 2

Wesiholsteinische Zank.

Bilanz vom 31. Dezember 1939.

pl:

ltona, H Vorstand der W

Vermögen.

Barreserve: a) Kassenbéstand (deutsche und ausländische Zaßlungmnes

1 143 557,16

b) Guthaben auf Reichsbankgiro- u. Postsche>konto . Fällige Zins- und Dividendenscheine .

a) Wechsel (mit Ausschluß von Buchstabe b) . .. b) eigene Wechsel der Kunden an die Order der Vank . Jn der Gesamisumme sind enthalten: Wechsel, die dem $ 13 Abs. 1

Nr. 1 des. Gesetzes über die Deutsche Reichsbank entsprechen

(Handelswechsel nach $ 16 Abs. 2 K.-W.-G.) N. 11 669 438,19. H n unverzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und : er. Länder

RAM 13 441 932,25,

b) sonstige verzinsliche Wertpapiere é c) börsengängige Dividendenwerte d) fonstige Wertpapiere Jn der Gesamtsumme sind enthalten: Wertpapiere, die die Reichs- bank beleihen darf, RMÆ 11 675 310,18. Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität gegen Kreditinstitute

Davon sind täglich fällig (Nostroguthaben) *RA 1-267 116, 01,

Vorschüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren:

a) URGS Ec fin d L tand ÿ

b) onstige urzfristige Kredite gegen Verpfändung e- Fe bezeichneter marktgängiger Waren . . . « 1734 777,50

a) Kreditinstitute b) sonstige Schuldner j Jn der Gesamtsumme sind enthalten: aa) gede>t durch börsengängige Wertpapiere RAMA 1 242 340,13,

bb) geded>t durch sonstige Sicherheiten Kf 20 582 395,64,

Hypotheken, Grund- und Rentenschulden »-„ . « «

Grundstücke und Gebäude: «

a) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende . . ,„,

Zugang NA 26 729,59; Abschreibung KXM 16729, 59,

b) sonstige

Zugang KM 207,12, Abgang NAÆ 12 001,—, Abschr.

Geschäfts- und Betriebsausstattung

Zugang A. 14 380,70, Abgang KNAK 640,—, Abschr. RA 13 ‘740, 70.

Jm Vermögen sind enthalten:

Forderungen an Mitglieder des Vorstandes (F schäftsführer und an andere im $ 14 Abs. 1 un nannte Pexsonen sowie an Unternehmen, bei denen ein Fnháäber oder persönlich haftender Gesellschafter dem Kreditinstitut als Gé- schäftsleiter oder Mitglied eines Verwaltungsträgers angehört RA 180 965,50.

Anlagen nah 8 17 Abs.-1 K.-W.-G. M 464 849,67,

__Anlägen nach $ 17 Abs. 2 K.-W.-G. NXK 1 675 000,—

0 E d 3 K.-W.-G. ge-

Schulden.

S E der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite D sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder und Kredite c) Einlagen deutscher. Kreditinstitute . d) fonstige Gläubiger

953 678,57 56 254 682,28 57 208 360,85

Von der Summe Buchstaben ec und d entfallen auf: 1. jederzeit fällige Gelder RMÆ 23 372 311,44, 2, feste Gelder und Gelder auf Kündigung RA 33 836 049,41. Von 2 werden durh Kündigung oder sind fällig: a) innerhalb 7 Tagen R# 1 451 571,58, b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten KA 7 137 573,23, c) darüber hinaus bis“ zu 12 Monaten RKAM 17 883 171 46, d) über 12 Monate hinaus RAÆ 7 363 733,15. Verpflichtungen aus der Annahme gezogener und der Ausstellung eigener Wechsel Spareinlagen: a) mit geseßliher Kündigungsfrist b) mit besonders vereinbarter ddie a N

Aktienkapital

S ¿S E-: C. S

0 4d S E D200

Rü>lagen nach $ 11 K.-W.-G.: a) geseßliche Rülage b) sonstige Rücklagen nach $ 11 K.-W. -G. Unerhobene Dividenden Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr „.

Gewinn 1939

Davon: 7% Dividende LM 170 100,—, Gewinnvortrag auf 1940 RM 17 897,21, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Sche>bürgschaften sowie aus Gewährleistungsverträgen ($ 131 Abs. 7 des Aktien- geseßes) RA 1 285 315,80 Eigene Indossamentsverbindlichkeiten aus sonstigen Rediskontierungen RAM 201 536,50 Jn den Schulden sind enthalten: Gesamtverpflichtungen nach $ 11 Abs. 1 K.-W.-G. K./{70 302 296,65. Gesamtvérpflichtungen nah $ 16 Gesamtes haftendes Eigenkapital na< $ 11 Abs. 2 K.-W.-G, Reichs- mark 4 966 790,56

. 13 330 007,70 91 072,63

Darin sind enthalten: Schaßwechsel und Schaßanweisungen, die die | Reihsbank beleihen . darf, Eigene Wertpapiere:

a) Anleihen und verzinsliche aßantwveisungen des Reichs und dex ) h zinsliche Schaß isung 8 30 965.60

3 385 589,06 70 306,25 369 726,10

S : 24 694 028,33

1 610 000,—

65 000,

FA 3206,12.

59 712,46 1 700,—

. , 3 200 782,90 . 9 206 740,44

. 1 215 000,— . . 1321 790,56

T. S (S 2:0 4

‘13 419,93 * * 174 577/28

-W.-G, RAM 57 894 773,31,

Bauer, Steinkirchen; Veorg Hormann, Jversen, Direktor, Flensburg; Lehnsmann Peter F. Petersen, Bauer, Garding; Johs. Schwartau, * S i. R., Hamburg-Altona 1.

Hamburg-

Detlef Claussen. Stellvertretend: Oskar Hollersen.

6pinnerei und Weberei 6<hwarzenbah Altieugesells<aît, 6dwarze

HandDelsbilanz per 31.

Heide i.

den 1, April 1940,

tholsteinishen Vank, Arthur Obérberg.

Kaxl Orth.

ezember 1939.

13 421 080/32

Bankdirektor i. R., Ahrensburg; Ludwig Siekbüll bei

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 83 vom 9. April 19460, S. 3

Gasversorgung Aftsachsen Aktiengesellschaft, Gétbenan:

Bilanz am 30. September 1939.

Unbebaute Grundstü>ke Betriebsanlagen .. 5

13 441 932

12175 586

24 694 028

an Ge-

75 464 742

[S] *

57 269 778

12 407 523

| À

75 464 742 -Gewinn- und Mitinina vom 31. Dezember 1939.

Gehälter und Unkosten , . . .. Steuern und soziale Aufwendungen R auf: N é nis, ige Grundstücke

J

attung

Gewinn,

E E S0

ene Aenten

d Am E 9 >. 9 O

d'fr fremde Geldsorten :

Nach dem abschließenden Er

dex Büchex und Schriften be G klärungen u Geschästsbe Elm

ex vom Î führu p der ahre 8abschluß n der utert, den geseß lichen Vorschriften.

caftsprüfer. errent Geh. Oberre Stru>um, Vor fißer; Landwirt Georg Loy, 2 ns, Sritbester, Elmshorn; Johannes As

22

s orn, 0.2

Der Aufsi rat k, R, R Rie | i buren, stello,

e 17 897,21,

eo e eso G: L À ». D D. V

., . , .

Q foi p lihtmäßigen peifung 8

o 1bseluß erl Thomas Jebens, Wirt trat L pr besteht aus den

. . . . .

16 729, 5d 3 206; 12 13 740, 70

Reingewinn: GotiGecrte aus dem Vorjahe . . , »> 13419, 93

Gewinn 1939. , „» «o 90,0 000 „174 677,28

Davont 7% Dividende KA 170 100,— Es auf 1940 BA

——

a a el Be

De: Dn P e: S: D > A, S E

Sa t, Vie tv erouiend pom 30

Cy ügli 16% Bao fa nte scheine Ls Ad le Ven

sichtsrat: Carl Ge

dale

d a au

orstand e

Wiínterl A

E

mes Oberstleutnant

h

Faleriea enes

stand,

eler Spa:

<luß er e B é

Geschäftsjahr

gen,

Xaver v, Hofs ebhard) Sabrifbesiger, N eftieut n, Bals G llerer, B Vankdireltor,

iel i

a, Saa A

Fran eén, rettdt, vol

Direkte Stand am ugang , Stand am a1 19 1088| "100 Abschreibung 31, 12, 1939 BA zA |5| Ra |S| BA I, Anlagevermögen! ' | 1, Unbebaute Grund- | ide d 15 763 -—_ \— _—- [— 15 763/30 i 2, Wohngebäude Se 60 020 |— -— |— -> [|— 60 020— 3. Spinnereigebäude « | _ 284 635 - |— - [|—| 284 635 n 4, Webereigebäude . 260 034 _—_— |— |—| 260 034/9 ö, Bleicherei/Färberei- E 32 885 l |—| 32 885/97 6, Maschinen der Spin- : j D S De 571-916 41 55270} _— —| 6183 468/88 7. Maschinen der We- ; A 2s 409 975 7 965 —' |—| 417 940/27 8, Maschinen der Blei- cherei/Färberei 70 576 1 846/8 _— |—| 7242325 9, Oekonomie und Fuhr- | S 5 489 4 044 _ |— 9 534/54 : 10, Mobilien langl. 23 805/95) 575|— —__[—|__24 380/95 i 1 735 103 55 984/10] —| 1791 08731 11, Beteiligungen «- « « 73 600 “100 000|— 30 000 143 600/— . Anlagevermögen ins- | i 5 « « « | 1 808 703 155 984/10 30 000|—] 1 934 687/31 TI, Umlaufvermögent : 1, Vorräte: . a) Roh-, Hilfs- und Bétriebsstoffe « « 112 171,40 / b) Teilfertige Erzeugnisse . . . « «\.+ 95 347, 83 c) Fertige Erzeugnisse « » «+ « « « » 189 512,80 397 032,03 | . 2, Wertpapiere: a)_ Anleihen und Sau Ge IT , 151 .650,— b) Steuergutscheine T 29 200,— 180 850, 3. Eigene Aktien nom. LNAM 500,— è : es 500,— orderungen aus Warenlieferungen und Agen 121 543, '46 arlehen für Siedlungsbauten A 0 5 737,— 6, Wechsel . E Ce 1345,37 B s C 1339,75 2 685,12 8. Kassenbestand R ENSo2 9, Postsche>guthaben . . « « .. .+ - 12 045,— 10. Reichsbankguthaben ««. . .- 380, 66 14 204,28 : 11, Sonstige Bankguthaben . « « « «o 52 860,05 | 775 411/94 | 2710 099/25 Passiva. I. Grundkapital S 0 P On M . . . . . . . Til E 0:07 G 670 000 aua, IÏ, Rücklagen: a) gele C ie E ALN: ove ZOG 802,44 j ; f C E a Ce ea O ‘91 518 972/35 III, Wertberichtigungen: S 1, Zum Sach-Anlage- | Stand 1938 | Zugang 1939| Stand 1939 Wohngebäude . . . | 165836|[—| 1142(—| 16 978\— Spinnereigebäude 103 862 5 498|/—| 109 360/16] Webereigebäude . . 66 460 6 886/301 73 346/99 Bleicherei/Färberei- j E 9 319 619|— 9 938/97 Maschinen der Spin-- R O2 467 781 14 399/10] 482 180/88 Maschinen der We- ss 290 395 15 230/70} 8305 626/27 Maschinen der Blei- cherei/Färberei 63 040 2 4253 * 65 466/25 Oekonomie und Fuhr- i E A 3 305 1 355/10 4 660/54 Mobilien, langl. 11 567/45 1 473/50|__13 040/95 1 031 570 49 029|—] 1 080 599 01 2. Delkredere B 47779 400/541 48 180/31| 1 128 779/32 IV, Rückstellung für Schulden in ungewisser Höhe. « « «. . . .+- 128 000|— V, Verbindlichkeiten: 7 l. aus Warenbezügen . « « « « «e e «e. o o 26 899,77 2. sonstiger Art oooooooooo e e 108 896,18 185 795/95 VI, Verfügbarer Gewinn: a) Vortrag aus 1938 , « « ne s ol Q A844 b) Gewinn in 1939 lt. Erfolgsrehnung ei e DOD20,I8 78 551 63 í f 2 710 099/25 Erfolgsre<hnung für das Geschäftsjahr 1939. Aufwendungen. RAM À 1, Löhne und Gehälter (\. a. Pos.7)) «eee ooo oa aao 616 5449 2. Soziale Abgaben .... G Es 45 705/89 3, Abschreibungen: a) a. Anlagevermögen . , « « » « 47149,— b) Sonderabschreibungen N. F, « » 1.880,— : c) Beteiligungen « «+... « 30 000,— 79 029 |— 4. Skonti abz. Zinserträge . « « - - - o ooooooo eee ee 30 438/16 6. Steuern: a) vom Einkommen, Ertra ag und Vermögen - 12 472,04 B b) sonstige Steuern und Abgabe « « « - e 124 857, (60 225 329/64 _ 6, Beiträge an Berufsvertretungen . - t A 3 289/20 7 «A Aufwendungen zugunsten der Gefo gscaft Ge O 60 000|— uweisung zur freien Rlicklage S a e E S 68 20 000|— SFESVEIIIGIVINI e eo b enr e ao eie os R Les 50 323/19 { | 1130 660|— / Erträge. | Li Rohüberschuß - T E S000 00:0 #000 0:0. 4:0 1117 724/67 2. Ertragtaus Beteili ngen « « «e404 [2 Mens ° 6 144|— nstig ge Erträge (Mieten- und Pactelnnahmen (0000600 6 461/89 n herordentli e Erträgs 000.00, 0000.0 0,04 676 _1 32944 1 130 660|— gnd abschließenden ra a Pg: rüfung auf Grur d writ n b boni ijt Gfelten F Au

Borst

en ddentGe Trenhand-Gesell| aft A.-G. ü s rid ate Os gejell\Fgft d, Wirtihaftaprüfer

rieg8zus

20, Marz 160 fett sehte 0 o s M Berau des Gels sajres

da

Jm Bau befindliche Anlagen . Jnventar, Werkzeuge, Fahrzeuge

b) Ruhegeld- und Ta S OMIOE ä

. Wertberichtigungen zu mögens: Stand der Abschreibungen . . , Uebertrag Betriebe Schandau und Rumburg .

Zuweisung für 1938/39

Barsicherheiten «i ï Noch nicht erhobene Gewinnanteile ° Sonstige Verbindlichkeiten „, . ..«

. Reingewinn: Gewinnvortrag . , « « »

Attiva.

I, Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke:

a) Verwaltungs- und Wohngebäude „. .

S Eo p Eo 0.0 9.0

A p e n o obi 4

b) Betriebsgebäude, „6

Zugang*) . .

Bg S es s d

Abgang . 00. 0 D. Q i; d # é e e.

E e Ed am Ee Zugang*) .. „e ooooooo 00

Abgang . L i

e... . D: S-M . 0-0: S G

U E 060 6

Abschreibung E E

Belegung: «o a oa oa 60080

L

Abd e S C E

Wertpapiere des Anlägevermögens . , «- « . «

Sn E E

Aga e s C Gs e eors

IT, Umlaufvermögen: i Bau- und Betriebsstoffe , , . 146 358,82 Fertige Erzeugnisse, Installations-

VOTE 0e da is v eo 1 OT428,94

Wertpapiere. s Ee E . Anzahlungen an Lieferer ... . « . «+ D C A

Fordexungen aus Lieferungen und Leistungen Forderung an Konzernunternehmen , . «

Wechsel... , E E 68

Schecks D 20540 $ S Q S T S . 6. 0 Kassenbëstand uud Postsche>guthaben E Bankguthaben . . . E C 06

Gegebene Sicherheiten .. „6 Sonstige Forderungen U S ELS . Posten der Rechnungsabgrenzung s Bürgschaft K. ‘4000,—

Passiva.

. Grundkapital O ee . Rülagen: a) Geseßliche Rülage

Zuweisung für 1938/39 ; ) ¿

Entnahme 1938/39 , ú

Zuweisung. für 1938/39 „L Posten des is ava

Entnahme für Anlagenabgänge . .

Baukostenzushüse 39 578,40 . Rückstellungen für ungewisse Schulden

. Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten aus Lieferungen u. Leistungen

(davon gegenüber Konzernunternehmen H O s e a ee F

+ . . . ή . L

00. >. S -@

Gewinn 1938/39,

Bürgschaft K./ 4000,—

*) Einschl. Uebernahmewerte der Gaswerk Gaswerkes Rumburg.

29

\ [a= i

| | las

bei der Hauptkasse der Thürin

bei der Commerz- und Privat- Heidenau,

bei .der Stadtbank in Heidenau.

Vorstand is Direktor Karl Schroth, Dresden.

Dem Aufsichtsrat gehören an: Direktor Professor Dipl.-Fng. Karl Kühn, Dresden, Vorsißer; Bürgermeister Georg Schreiber, Heidenau, 1. stellv. Vorsißer; Direktor Dr.-JFng. Friedrih Plenz, Markkleeberg, 2. stellv. Vorsißer; Oberbürger- meister Dr. Wilhelm Brunner, Pirna; Direktor Dr.-Jng. Heinrich Ehlers, Dresden; Abteilungsdirektor Dr. jur. Paul Gabler, Leipzig.

Heidenau, den 3. April 1940.

Gasversorgun

Der

[2 Sl |

o do

l]

SE|S

ISZS I

» e ‘+ 391 839,15

la _SlS [l

ODstsachsen Se Ia orstand. oth.

gelangt gegen Einlieferung des Gewinnanteilscheines Nx, 17, abzüglich 15% Kapital-

ertragssteuer einshl. Kriegszuschlag, zur Auszahlung:

bei der- Sächsishen Bank in Dresden und deren Filialen,

bei der Allgemeinen Deutshen Credit-Anstalt in Leipzig und deren Niederlassungen,

bei der Deutschen Bank, Abátlg. Vitktoriastraße in Dresden,

sells<haft in Leipzig, ., Zweigstelle Heidenau,

Maher & Schmidt Schleismaschinen- i Schmirgelwerke A. G.,

Msenb

Vad Schandau .A.-G. und des

Gewinn- und Verlustre<hnuug am 30. September 1939,

* davon nicht Betriebsaufwand , »

Abschreibungen und Wertberichtigungen: Zuweisung zur Abschreibungsrü>lage . Inventar, Werkzeuge und Fahrzeuge .

Andere Abschreibungen .. Ï Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und Sonstige Steuern und Abgaben ; . ¿ Vertragliche Abgaben. e

__ Beiträge an Berufsvertretungen . , , ., Zuweisung zur Ruhegeld- und Wohifahrisrüdlage Zuweisung zur geseßlihen Rücklage , © « 5 Außerordentliche Aufwendungen o eo 0e

Gewinnvortrag . .", Einnahmen aus Gas- und ‘Nebenerzeugn Erträge aus T RENDON G Ae

Außerordentliche Erträge 6 j L Sonstige Erträge „. . . «

Aufwendungen, Löhne und Gehälter .... a V R E id davon nicht Betriebsauswand .. . o. Soziale. AVIabe, a aiv E s

S. e.

0

e E

0.0 00 Alle übrigen Aufwendungen «oe o o Reingewinn: Gewinùvortrag ; è «o 20 Gewinn 1938/39 F Wm M Wes e W>D

Erträgs,

. 6, . . ®

Nach dem abschließenden Ergebnis meinex pflichtgemä der Bücher und Schriften der Ge (ärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den eseßlichen Vorsch Dresden, am 10. Jánuar 1940. - Walter-Otto, Wirts Fftsprüfer. Der für das: Geschäftsjahr 1938/39 festgeseßte Gewinnanteil von 4% v, H.

500 das

. 391 e

Vermöge

issevertauf, ‘difallatloiel

“Fer 6.9 0.

n Prüfung auf Een orstand erteilten

esellschaft sowie der vom ahresabschluß u

b | m Lifent 4

die ge. er Aufsichtsrat besteht unvér x, Ernst Boesebe>, n stellvertr. Sas er;

<midt édieismas i Der Vorstand.

rankfurt a. ankdirektor

cxent Re w Ren ia

4 ‘deim A-G, Friy.

enba< a. M Bilanz am 31. Dezember 1939. E E EE Aktiva. RA N BA L Meagevernagen : Grundstücke ohne Baulichkeiten: D 4 am R See o 262 100|— Wohngébäude: Bestand am 1, 1 gt . . . 6 . . s . . . . d bgang « «o o. , —F 510, Abschreibung « « - . « . 35 150|— Fabrikgebäude: Bestand am 1,1. i . . as . . . . . . . . l Lci Ser (m Ugang - ooooo. 1 13 686 247/09 789 330,64 ? Abschreibung « « » « « « st 217330,64 | F572 000/— Maschinen: Bestand am 1. 1, 1935 T70 650,— ; Zugang . « « - . »- « » », 166377,20 furzlebige Wi Virtschaftsgütert Be inb am 1, 1 Sd ¿4 aat s ih Abschreibung 6 S0 A 07S 1i¡— Perlseuge, Geschäfts- und Beri ÉTE T 1|— odelle s; S - 0i--0:.0 E N L. h Es i A A 1|— 1 085 853 E, Umlaufsvermögen: N Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . . 561 947,57 Halbsfertige ‘Erzeugnisse « « « i Fertige Erzeugnisse « « « « - 1 600 927, 75 | 16656 640/44 14 974 472 Wertpapiere d 08 0 000.00 . 18 488 75 —— Hypotheken 6 dis 427/10 nzahlungen an Lieferanten e 41 100/50 orderungen auf Grund von Ware und Leistungen . - „/« s 2 049 381 40 Sonstige Forderungen . . C 2 971/92 Kassenbestand einsließli< Reichsbank- und Postsche>guthaben Ï Ï 20 549/13 Andere Bankguthaben. . « « o - + - 204/25] 3 794 7683/49 IIL, Posten der Rechnungsabgrenzung « 1] 18 788/86 Bürgschaft N. 5 000,— R N F OSC 0005 Passiva. rundkapital T e 1 500 000|— eservefonds: a) geseblicher « e E T 150 000|— b) andere S A SC do & 50 000|— 200 000 IIL. Rülage für Werk3erweiterung « « «» » « 7] 300 000|— Ra o 0) 786 895 + Wertberichtigung 0 0 0.0 D. A 0.00.0 100 000|— VI, Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden « « e » 336 598/59 Auf Grund von Warenlieferungen u. 742 204/70 Sonstige Verbindlichkeiten « «e o + « . + 157 440/13 ; Akzepte . . . . . . o . . ® J , . . . . . 329 417 14 Bankschulden E 215 166/94/ 1 780 827 VII. Posten der Rechnungsabgrenzung - i T 18.436 VIITL, Reingewinn: Gewinnvortrag ám i i. loo 19 567/38 Gewinn 1939 „o o.» 128 679/50] - 148 246 Bürgschaft RAM 5 000,— D L, Ps 4 894 405 O Gewinnu- und Verlustre<uung au 31. 4 Dezember 1939, rad 14 974 472 Aufwendungen. BA Löhne und Gehälter .... eo e ua a 2663 059 Soziale Leistungen: Gele e ao 00 . « 180 256,49 freiwillige d O S s. . 131 259, 36 811 515/85 Aseibungen auf Aitlageit « «+ o 6 o o o-o » C 365 056/84 In . . . 0. 0 . o . o J e . 17 302/06 ern vom Extrag und Vermögen C A “od oe A0 TBS nstige Steue uyd Abgaben «- «o. os L C 154 691 Berufsheiträge - - « « C G O 12 553 A e fleglite V Aufwendungen mit Ausna ungen für Roh-, Hilss- und Betriebsstoff é 1 462 509|74 Reingewinn: Gewinnvortrag am 1. 1, ‘193d Cs 19 567, 38 Gewinn 1939 S N E 128 679,50 148 246/88 6 465 711/25 Erlè m zug : Bufwentutgen für d Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe | 5 433 982/71 rdentlicher E00 A 2 6 G oorteet G ‘V 1039 E S G 8 t Nach dem abschließenden Erg bnis uns pfl ting ioent rüfung aûùf Grund dex Bücher und dex Gitter dex iellbgft sowi and e G À klärungen und Nachweise entsprechen - die c d G Urs abs luß unb r M 58 | Geschäftsbericht, lee Q er Un J Mig 100 u den geseßlichen Vorschrift “Fran furt a. M Da Is in M ehr M ch © - Filiale der Rat EN t en “ah önm ; Þ ven s Hauptver E f s eer ng 6 Un E des Gewinnanteilschetnes R Ga euer an nue er K En schaft, Verlin W 8, und dei Bes resdner Me der s

M

t und roege,

[1697]. Dberhauseuer Bank Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hiermit zu der am Sonnabend, dem 27. April 1940, vormittags 12 Uhr, in den Räumen des Ruhrland- Hotels zu Oberhausen/Rhld. stattfindenden diesjährigen ordentlichen Hauptverz sammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1, Bericht von Vorstand und Aufsichts- rat über das abgelaufene Geschäfts- jahr; Vorlage des Jahresabsc<hlusses sowie des Gewinnverteilungsvorschla- S des Vorstandes.

eshlußfassung über die Gewinn- verteilung.

. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

Wahlen zum Aufsichtsrat.

Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1940.

Sazungsgemäß sind zur Teilnahme an der Hauptversammlung diejenigen Aktio- näre berechtigt, welche spätestens am zweiten Werktage vor- der anbe- räumten Hauptversammlung bis 6 Uhr abends bei der Kasse unserer Gesellshaft »der bei einem deutschen Notar ihre Aktien bzw. darüber lautende E ERELELYORE der Reichs-

uk hinterlegt haben.

Dberhausen/Rhld., 4. April 1940. Der Vorsitzer E

ahn

R go o

[1732]. 1 Perba“

Handelsaktiengesellshaft, Wien.

Einladung K der am Dienstag, deu 307April 1940, um 10 Nhr vormits tags, im Sißungssaale der Gesellschaft in Wien IX., Michelbeuerngasse 9a, stattfin- denden 17. ordentlihen Hauptvexs sammlung der Aktionäre unserer Gesell-

schaft. Tagesordnung:

l, Vorlage des Geschäftsberichtes des Vorstandes und des festgestellten Jah- resabfchlusses für 1939 mit dem Be- richt des Aufsichtsrates.

2. Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinnes.

3, Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- rates.

4. Wahl des Abschlußprüfers für das

4e Geschäftsjahr.

<lußfassung auf Erhöhung des Grundkapitales von 800 000 A um 400 000 2A auf 1 200 000 R.A unter Aus\{luß des geseßlihen Be- zugsrechtes. der Aktionäre.

6, von je 5 Attien auf Zusammenlegung von je 5 Aktien à 20 NKXA auf einè Aktie à -100

7, Bes fuß fassung über die Aenderung

r $8 3, 4, 17 und 21 der Sazung. 8. Mlrälliges.” wurd f Teilnahme an der Hauptversamm- nd diejenigen Aktionäre berechtigt, di e E Aktien mindestens drei Tage jor der Hauptversammlung bei der asse der Gesellshaft oder bei der Länderbank Aktiengesellschaft Wien [1., hinterlegt haben und bis zum Beginn der Hauptversammlung dort be- lássén. Der Vorstand. Dr. Portisch

[60037]. Bonndorfer Volksblatt A. -:G., in Abw., Bonndorf.

Vilanz auf 31. Dezember 1939. E e _—

Aktiven. RA H Umlagufvermögen: Wertpapiere . 150,— Fordarungen «. . “8729,55 Bankguthaben . . 974,12 |.. 4 853/67 Verlust: Verlustvortrag 1938 .*. . . . 11.572,91 : Verlust 1939 . , , 843,42 111 916/33 16 Tro assiven. ride l v ets 14 370 üdlage 0:4: 0 t 1 600|— a8 e D>: 0.0 D 800 16 770—

Gewinn- und Verlustre Lung auf 31. Dezember 1939 C

D ate RA N E s o 25480

ide Aufwendungen « . | 2/297 2 551/80 |—

E 4 | Wut f und fon Erträge à 589/38 1 619

ga 180

42 2 5651|

Rach M seven Ergebnis G pflicht ihtgä&näßen Prüfung auf rund L Bücher und Schriften der G@& ekt sowie der vg Abwidkler erteilten i ai en m7 fe eret entspreche

AHS re8abschluß un

t er dén Jahres-

blu i las A geseßlichen Vor- en.

le burg Ln F de e f r Bn

êr, WVirtscha er,

Ctns woble Theodor Fischer n

ingen. Der Aufsihts2rat: Wilhekin Herr-

am M Dilléndork, Vorsißer; Mat Pehring in We Ufndingen und Ad

Be k Bonnbo