1940 / 89 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 16 Apr 1940 18:00:00 GMT) scan diff

[2468]. : Stuttgarter Pferde- u. Vieh-Ver- siherungs-Gesellschaft a. G. Stutt- gart, Stuttgart-N., Kriegerstr. 13. Gegr. 1875. Rechnungs abs{<hluß per 31. Dezember 1939. Einnahmen. Uebertrag ‘a. d. Vorjahr: Prämienreserve: Mitglieder 89 012|— Nichtmitglieder « « 10 900/55 Schadenreserve: | Mitglieder 35 57TT|— Nichtmitglieder . . - « 2 544/92 Prämieneinnahme: Mitgliedérversicherung NichtmitFliederversicherg. Nebenleistung d. Vers. . . Erlös a. verwert. Tieren: Mitgliederversicherung Nichtmitgliederversicherg. Kapitalerträge Gewinn aus Kapitalanl. Sonstige Einnahmen Ea S e

j

j 228 212/22 86 527/53 14 679|—

|

10 698/28 20 030/07 19 768/50 469/06

6 355/40 3 060/43 532 834/96

Aus gaven. | Entschädigungen a. d. Vorj. Mitglieder Nichtmiiglieder « « + a. d.lauf. Jahr. Mitglieder Nichtinitgliebèr - 2% % Schadenreserve: Mitglieder Nichtmitglieder . 1 Uebertr. a. d. nächst. Jahr: Mitgliederversicherung | Nichtmitgliederversicherg. | 13 962/60 Regulierungskosten : 1911185 Zur geseßl. Rüd>lage gem. | $ 39 d. Sazungen: | Außergewöhnliche Einn.. 11 240/56 Geschäftsgebühren . .. 119/50 Sonstige Einnahmen . . 6 355/40 Getvinn a. Kapitalanl.. . 469/06 Abschreibungen : | auf Grundbesiß. . . auf JFnventar Verwaltungskosten: Provisionen Sonst. Berwaltungsk. Beitr. a. Berufsvertr. Steuern, öf. Abgab. u. | ähnl. Aufl _8 617/320 tnI « 532 834196 BVilaréz per 31. Dezember 1939. Aftiva. Fordergn:, Nückst. d. Vers. aus: Aust. b. Agent... . Bankguthaben . . Kasse u. Postsche> . . Kapitalanlagen: | Wertpapiere 131 772/64 Schuldscheinford. gegen | öffentl. Körperschaft. . . 5 880 Grundbesiß 167 000 Totes u. lebd. Jnventax . 5 136/60

358 99231

Passiva. | Uebertr. a. d. nächste Jahr: | Prämienres.: Mitglieder 106 285!— Nichtmitglieder . 13 962/60 Schadenres. : Mitglieder 27 012|— Nichtmitglieder . . .. 4 002/73 Rücckstellg. f. Körperschafts- | steuer f. Prov. a. Prämienrüd>- stellung Verbindlichkeiten: Versicherungssteuer Guthaben v. Agenten . Geseßl. Rü>lage: Bestand a. Schluß d. Vorjahres . 183 545,16 Hierzu gem. $39 d. Saßg. 18 184,52 301 729,68 Ab Fehlbetr.. 8 060,43 Andere Rü>lagen . . .

| 24 660 |— 2 221/36 151 173/40 73 733/37 27 012|— 4 002 73

106 285

5916/76 3 456/57

37 78988 53 67502 232/60

|

21 020,80 5 973134 18 605/90 3 603/03

Stuttgart, 15. Februar 1940. Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis unse- rer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Versiche- rungsunternehmung sowie der vom Vor- stand erteilten Aufklärungen und Nach- weise entsprechen die Buchführung, der Rechnungsabschluß und der Jahresbericht, soweit.er den Rechnungsabschluß erläutert, |

den gesetzlichen Vorschriften.

Heilbronn a. N., den 1. April 1940.

Heilbronner Treuhandgesellschaft

m. b. H. M Ma>, Wirtschaftsprüfer. ppa. Wahl, Wirtschaftsprüfer.

Vorstand ist: Eugen Miller, Direktor. Mitglied des Aufsichtsrats sind: Hans Landerer, Vorsißer; Emil Kübler, v. Vorsißer; Hermann Bürkle; Wilhelm

Goll; Rudolf Ruoff.

[2523] : Berliner Verein Krankenversiche- raus auf Gegenseitigkeit, Berlin.

ie lung findet am Sonnabend, 1. Lu

Weinhaus Kempinski, Berlin Leipziger Str. 25, statt. Tagesordnung: 1. Entgegennahme berihts und des Jahresabs

rates.

2. Entlastung des Vorstandes und des

Aufsichtsrates.

2 500'— 2 ees

390/60 4 171/03

193 669/25 4 999/10

358 992/31

ordentliche P awar an Geschäftsführer und an andere Personen und Unter- ni 1940, mittags 12 E

des Geschäfts- [usses 1939 mit dem Bericht des Aufsichts-

‘Dritte Beilage zum Reichs» und Staatsanzeiger Nr. 89 vom - 16. April 1940, S. 4

rung der Bestimmungen über Rüstellungen und Rücklagen).

. Anträge gemäß $ 4 Ziffer 5 der Satzung.

. Neuwahl “zum Aufsichtsrat, Wahl von Ersaymännern und Belegung

sichts-

stellt worden, RA 50

verschreibungen

der Vergutung für den Au Nr. 1—40 009

rat. Verlin, den 16. April 1940. Der Vorstand. Hansen. Kaufmann.

schen

zum Börsenhandel an

[2945] Börse zuzulassen. -

Von der Deutschen Bank, Berliner Handels - Gesellschaft, Commerz- und VPrivat-Bank Aktiengesellshaft, Delbrü Schi>ler & Co., Dresdner Bank, JFacquier & Securius, Reichs-Kredit-

[2469].

Vffentlihe Vankanstalt.

Vilanz für den 31. Dezember 1939.

Aktiva. 1, Barreserve:

a) Kassenbestand (deuts<he und ausländische Zahlungsmittel, Gold

o 418 663,37 b) iv i auf Reichsbankgiro- und Postsche>- onto 2. Fällige Zins- und Dividendenscheine Davon sind am 2. 1, 1940 fällig 209 668,16 E C E S 4, Wechsel: l a) Wechsel (mit Ausschluß von Buchstabe b und c) 77 036 077,24 b) Eigene Ziehungen S c) Eigene Wechsel der Kunden an die Order der Bank —,—— Jn der Gesamtsumme 4 sind enthalten: Wechsel, die dem $ 13 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes über die Deutsche Reichsbank entsprechen (Handelswechsel nah $ 16 Abs. 2 K.-W.-G.), RMÁ 76 800 259,16. 5. Schaßwechsel und unverzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und der Länder : In 5 sind enthalten: Schaßwechsel und Schaßanwei- sungen, die die Reichsbank beleihen darf, Kf 118 401 082,95 6, Eigene Wertpapiere: i a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und der Länder e « « 91 888 321,49 b) Sonstige verzinsliche Wertpapiere . . 17 570 547,30 c) Börsengängige Dividendenwerte « . 3 227 805,— d) Sonstige Wertpapiere 64 813,— Jn þ sind enthalten: Schuldverschreibungen eigener Emissionen einschl. Bayer. Kommunal-Sammelablöfungs- anleihe RA 3 858 673,31 (Nennbetrag EMÆ 4 317 450,—) Jn der Gesamtsumme 6 sind enthalten: Wertpapiere, die die Reichsbank beleihen dârf, NAÆ 102 077 867,— 7. Konsortialbeteiligungen 8. Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liqui- dität gegen Kreditinstitute Davon sind täglich fällig (Nostroguthaben) Reichs- mark 89 566 034,63

Anlage der Liquiditätsreserven: enthalten in: Pos.4 ...« «« E: E Po es

6 101 272,62

68 743 000,—

74 400 000;— 143 143 000,—

9, Forderungen aus Report- und Lombardgeschäften_ gegen börsengängige Wertpapiere 10. Vorschüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren . . « -

11, Schuldner: a) Kreditinstitute 4 124 942,42 3 007 217,86

b) Sonstige Schuldner Jn der Gesamtsumme 11 sind enthalten: aa) gede> dur<h börsengängige Wertpapiere M —,— bb) gede>t durch sonstige Sicherheiten KRÆ 287 541,35 12. Hypothefen, Grund- und Rentenschulden 13, Langfristige Ausleihungen: a) Jn das De>ungsregister eingetragene - Kommunaldarlehen 115 174 460,84

162 830 016,64

b) Sonstige Darlehen Davon gegen Kommunalde>ung Reichs-

markt 92 976 265,56 c) Aus Mitteln der Deutschen Rentenbank- Kreditanstalt gegebene Darlehen . 2376 165,51 14, Zinsen und Verwaltungskostenbeiträge von Sypotheten und

langfristigen Ausleihungen:

rüd- ständige: RAM 2 652,66 3 736,35

fällige:

RM 2 437,01 11 798,07

anteilige:

RM a) von Hypotheken . . . 4 005,75 b) von Kommunaldarlehen | 2 226 751,49 c) von Rentenbankfredit-

19 431,31 s S

anstaltsdarlehen . . « E 2 250 188,55 114 235,08 | 6 389,01

Gesellschaft Aktiengesellschaft und A. E. Wassermann, hier, ist der Antrag gé-

0099 000,— 5% hypothe- farish zu sichernde Teilschuld- von zu je 1000,—, Nr. 40 001—60 000 zu je NA 500,— der Rheini- Aktiengesellschaft Brauukohlenbergbau und Bri- fettsabrivation, Kölu,

Berlin, den 13. April 1940. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Foerger.

Bayerische Gemeindebank (Girozentrale)

__* 210 868

15, Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäste) Außerdem Entschuldungsdarlehen KA 5 306 276,39 16, Beteiligungen ($ 131 Abs. 1 ATT Nr. 6 des Afkt.-Ges.) j Davon sind Beteiligungen bei anderea Kreditinstituten sowie dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband Reichs- marf 1 861 875,— Zugang RAM 250,—; Abgang KMÆ —,— 17, Grundstü>de und Gebäude: Dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende: a) Geschäftszwe>en dienende Zugang RAM 22 573,34; Abgang RM —,—

Zugang NAM 565 564,63; Abgang RM —,— 18. Betriebs- und Geschäftsausstattung .. .

Zugang A 49 993,14; Abgang NM —,— 19. Ausf\tehende Einlagen auf das Betriebskapital . . 20. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . « - 21, Bausparkasse i

22, In den Aktiven sind enthalten: a) Ausweispflichtige Forderungen an Mitglieder des Vorstands,

nehmen gemäß geseßlihem Formblatt vom 18. 10. 1939 b) Anlagen S E 17 Abs. 1 K.-W.-G c) Anlagen nah $ 17 Abs. 2 K.-W.-G. (Aktiva 16 und 17).

assiva. 1, Gläubiger: D

a) Seitens der Kundschaft bei Dritten benußte

Kredite E b) Sonstige im Jn- und Ausland aufgenom-

mene Gelder und Kredite 300,—

. 390 625 277,79

b) Für Geschäftszwec>ke in Aussicht genommene 1 056 000,—

833 798 015

o) Einlagen deutscher Kreditinstitute . l 151 719 507,99

3, Satzungsänderung ($ 10: Abände-

d) Sonstige Gläubiger

1940 R. A

für

der hiesigen

N 6 519 935

119 398 682

112 751 486

4 aan.

202 566 034

7-132 160

7 863 968

280 380 642

2/270 812 4 293 730

2 374 225

2 400 000 1

322 404 8 277 084

3 292 618 4 714 225

Von der Summe Buchstabe e und d entfallen auf: aa) jederzeit fällige Gelder 281 177 562,31 bb) feste Gelder und Gelder auf Kündigung Reichs- mark 261 167 223,47 Von bb werden dur< Kündigung oder sind fällig: 1. innerhalb 7 Tagen KAMÆ 25 693 419,60 2. darüber hinaus bis zu 3 Monaten R.# 162 442 436,54 3. darüber hinaus bis zu 12 Monaten RA 72 731.367,33 4. über 12 Monate hinaus RM 300 000,—

Liquiditätsreserven der Sparkassen (enthalten in ßPof. 1e) 143 143 000,—

2. Verpflichtungen aus der Annahme gezogener und der Aus- stellung eigener Wechsel (Akzepte und Solawechsel), soweit sie sih im Umlauf befinden 3. Spareinlagen 4. Anleihen und aufgenommene Darlehen: a) Schuldverschreibungen im Umlauf: 41% (fr. 6—8%) Bay. Kommunal- Goldanleihen . . T1 586 200,— Bay. Kommunal-Sammel- ablösungs-Anleihe mit Auslosungsscheinen Serie I1/II (Rückzah- lungswert einschl. auf- gelaufener Zinsen ab 1.1. 1926—31. 12. 1939) 41 577 760,62 Bay. Kommunal-Sammel- ablösungs-Anleihe ohne Au3losungsscheine b) Aufgenommene Darlehen: aa) Rentenbankfreditanstalts- darlehen bb) Darlehen zentraler Kreditinstitute . . . . 10357 980,04

ce) Schuldscheindarlehen . 126 478 144,02 dd) Sonstige Darlehen. . 2758 702,95 141 970 998,29

5, Verloste und gekündigte Schuldverschreibungen

6, Zinsen für Anleihen und aufgenommene Darlehen:

anteilige: RM

809 363,62

791 258,36 18 450,92

1619 072,90

90 150,— 113 254 110,62

2 376 171,28

a) Schuldverschreibungen b) Aufgenommene Darlehen (ohne c) c) Rentenbanfkkreditanstaltsdarlehen .

7. Hypotheken, Grund- und Rentenschul 8. Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) Außerdem Entschuldungsdarlehen K.A 5 306 276,39 9. Betriebskapital 10. Rü>lagen nach $ 11 K.-W.-G.: a) Sicherheitsrüdlage b) Sonstige Rü>lagen nah $ 11 K.-W.-G. . « 11, Rückstellungen (Hierunter Rückstellungen für Pensionsverpflichtungen RA 557 000,—) 12. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen 13. Bausparkasse 14, Reingewinn: a) Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . b) Gewinn 1939

15. Eigene Ziehungen im Umlauf 16, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Sche>- bürgschafsten sowie aus Gewährleistungsverträgen ($ 131 Abs. 7 des Aktiengeseßes) 17. Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten a) aus weiterbegebenen Bankakzepten b) aus eigenen Wechseln der Kunden an die Order der Bank c) aus sonstigen Rediskontierungen 18. Jn den Passiven sind enthalten: Ï a) Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen (einschl. der Verbindlichkeiten unter Passiva 15, 16 und 17) . . b) Gesamtverpflichtungen nach $ 11 Abj. 1 K.-W.-G. (Passiva 1 bis 5, 7 und 15) i c) Gesamtverpflihtungen nah $ 16 K.-W.-G. (Passiva 1, 2, 4, 5, 7 und 15) 19. Gesamtes haftendes Eigenkapital nah $ 11 Abs. 2 K.-W.-G. (Passiva 9 und 10 abzüglich Aktiva 19) einschließli<h Zuweisung aus dem Reingewinn Gewinn- und Verlustre<hnung für den 31. Dezember AufwanD, 1, Geschäfts- und Verwaltungskosten : a) Gehälter und Löhne : b) Soziale Abgaben 279 949,93 c) Sonstige Aufwendungen 1 180 051,64 Hierunter Aufwendungen für die Landwirtschaftliche Ent- \{huldungsstelle 85 085,28 - . Steuern und Abgaben . Abschreibungen: a) auf Grundstücke und Gebäude . . « « b) auf Betriebs- und Geschäftsausstattung

1 966 284,14

. . 605 137,97 49 993,14

Giroverband . Sonstige Zuschüsse : Gewinn: Gewinnvortrag aus 1938 Reingewinn

. Gewinnvortrag aus dem Vorjahr : , Zinsübershuß und Provisionen (mit Ausnahme der in der Pos. 3 nachgewiesenen Beträge) \ . Zinsen und Verwaltungskostenbeiträge aus Dé>ungsdarlehen und Deutsche Rentenbankkreditanstaltsdarlchen: Ertrag: j aus Deckungsdarlehen 4 857 507,35 aus Rentenbankkreditanstaltsdar- lehen Aufwand: für ausgegebene Schaßanweisungen

für Rentenbankkreditanstaltsdar- lehen 101 724,03 4 733 966,16

. Kursgewinne auf Wertpapiere, Devisen und Sorten . Außerordentliche Erträge . Sonstige Erträge

München, den 20. Januar 1940.

107 530,06 4 965 037,41

Kommunal-Anleihen und 4 632 242,13

Das Direktorium.

Döhlemann. Köhler. Benker.

der Schriften, Bücher und aan Unterlagen der Bankanstalt sow

542 345 085178 «

anstalt wesentliche Beanstandungen nicht ergeben. t München/Verlin, den 2. März 1940. _Wirtschaftsberatun À

Dr. van Aubel, ppa, Dr. Werres, Wirt

irtschaftsprüfer.

255 225 108

833 798 015

E ——_——

798 893 980 f | 798 893 980

. Sazungsmäßige Aufwendungen für deu Bayer. Sparkassen- und

1 323 785

1 663 117

4 293 730 16 042 288

3 500 000 870 705

3 687 519 3 496 506

1 350 167

363 843

e

20 042 288|75 1939.

A \N

3 426 285 7L

|

1 548 780/35

655 131/11

288 581/55 36 000

1 350 167 02 7 304 945/74

60 548/43 5 360 060/04

231 071/25

1 092 306/37 46 214/05 514 745/60

7 304 94574

Bayerische Gemeindebank (Girozentrale) Vffentlihe Bankanstalt.

Weiß. Engelhardt. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

ie der erteilten

Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß 1939 und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den Vorschriften. Jm übrigen haben auch die wirtschaftlichen Verhältnisse

e

er Bank-

ftiengesellshaft Wet Meatangt gewa. a

gprüfer.

Ir. 89

Zentraslhandel8registerbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Berl

preis monatli 1,15

Erscheint an ¡Dem Wotentag abends. Bez

Zeitungsgebühr, aber ohne Bestelgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆMÆ monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeîgenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages ein\{<ließli< des Portos abgegeben.

ugs- AA einschließlich 0,30 2A

O

Anzeigenpreis für den Naum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 ZAÆ. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle ‘an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrü>ungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

in, Dienstag, den 16. April

1940

3. Vereinsregister. 4.

Fnhaltsüberficht. L. Handelsregister. 2. Güterrehtsregister.

Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberre<tseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichssahen. 8s. Verschiedenes,

O

1. Handelsregister.

e „die Angaben in ( ) wird eine ewähr für die Richtigkeit seitens der Registergerihte niht übernommen.

Ahlen, Westf. [2533] In unser Handelsregister Abt. A Nx. 86 ist bei der Steinkohlengewerk- schaft der Reichswerke Hermann Göring in Heeßen i. W. heute fol- tes ein E Den Bergassessoren riedri<h Carl Bertram in Lünen und Arnold Hilgensto> in Herne ist Pro- kuva erteilt. Feder von ihnen ist er- mächtigt, die Gewerkschaft entweder mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem Prokuristen zu vertreten. Ahlen, den 8. April 1940, Das Amtsgericht,

Alzey. [2534] Bekanntmachung.

In unserem Handelsregister Abt. B Nr. 23 wurde heute bei der Firma Vereinigte Brauereien G. m. b. H. in Alzey folgendes eingetragen:

Das Vermögen der Vereinigten Brauereien G. m. b. H. in Alzey wird unter Zugrundelegung der Umtwoand- Lungsbilanz per 1. 1. 1940 eins<hl, der Schulden auf Grund des Geseßes vom 5, 7, 1934 und der dazu ergangenen Durhführungsbestimmungen auf die Eichbaum-Werger-Brauereien Akt, Ges. in Worms übertragen.

__ Diese Vebertragung hat mit dem Ein- R in das Handelsregister Wirksamkeit, Alzey, den 8. April 1940, : Amtsgericht.

Beeskow. [2585] Anitsgeriht Veéeskow, 11. April 1940.

Jn unser Handelsregister ist heute in Abt, A unter Nr. 51 Norddeutsche Parkettwerke Spaß «& Co., Briescht in der Mark folgendes eingetragen worden:

Dem Senatspräsidenten i. R. Dr. Heinrih Heldmann in Homburg v. d. H.

ist Prokura erteilt,

Berlin. [2536] Amtsgericht Berlin. Abt. 551. Berlin, 3. April 1940. Erloschen: A 8823 Gebrüder Hammerschlag, A 11902 Eugen Herzberg, A 42290 Dr. Franz Josef Krall, A 49492 Kasper «& Jsaacsohn, A4 60650 Hönig « Pin, A 660488 Erich Fürst, A 66566 Adolf Kahn, A 70117 Brüder Feige, A 72481 Jacob Hirs< Hypotheken « Grundbefiß, A 7768 Siegfried Koh «& Cie., A 77727 „Branden- burgia‘“’ Eiervertrieb Hans Lim- mer, A 77872 E. Vesas « Co., A 78056 Friß Brandmann, A 78 291 W. «& A. Glaser, A 78452 Vrand- ler «& Borger, A 79 283 V. Emanuel « Co., A 79399 Walter Jarus- lowsky, A 79869 „Andreas-Club““ Hans Marcus, A 79 885 Saly Ven- jamin vormals Sigmund Feiering, A 79941 Jacob Vlücher Lebens- mittel-Groß und -Kleinhandel. Berlin, 4. April 1940,

A 8481 A. Falkowiß «& Co., A 8545 Automaten-Restaurant Alexanderplaßb Venno Einfeld, A 80677 Curt Goldstein, Web- warenfabrifate, \ 80857 Leo Goldberger, A 81 107 Mendel Kurz, A 81262 Marx Jungstein Elektro- Nadio - Großhandlung, A4 81314 Kalisfi am WMoritzplaß, Betten, A 81562 Adolf Förster, A 81612 Gea's8 Ausfstattungs8haus Abraha- mowicz « Gottschall, -A 81741 Budapester Schuhe Weisz « Weisz, A 82358 Paul «& Oskar Ko- horn, A 82846 Ojfer Fingerhut, A 83 183 Max Grand «& Co., A 83 377 Mohsen Afschar sadeghi, A 834483 Gebr. Fuhs Herrenkleiderfabrik, A 83549 Leopold Heymann, A 8660 Elektrobereitschast Ober- ing. Luß Warschauer, A 84273 Berliner Herrenmäntelfabrikation Marie Goldstein, A 86214 Felix Karpe, A 86260 Grieben-Verlag Albert Goldschmidt, A 8270 Fris<hmann Möbelhandlung, A 87284 Bodenstein «& Alexander, A 87832 L, Deßin, A 8372 Adolf David, A 8 447 Vernhard Crohn, A 8448 S. Kat Straußfedern- fabrik, A 88563 Bialek Schuh Dawid Bialek «& Co, A 89242

A 104866

Hera - Textil Erich Hermann, A 89484 Hofkanson «& Hirschfeld Buttergrofß;handlung, A 89 587 Paul Blumenthal «& Co., A 89840 S. Jourdan, A 89 996 Martha Konicki, A 90085 Max Goldberg, A 90580 Virenhak «& Mandel Herren- und Sport-Bekleidung, A 90 744 P. Hahn «& Co., A 9369 Martin Kahn « Co., A 91578 Drewes «& Leyjer, A 91951 INDEX Jundustrie-Export Heinz Wendriner, A 92296 Szilard Diamant, A 92 587 Hermann Adler. Berlin, 5. April 1940,

A 92953 Walther Albrecht «& Co., A 9328 Jordan «& Hartmann, A 93857 Keks-Fabrik Wilhelm Oppenheim, A 93908 Echt & Bog- ner, A 9935 Victor Vlumenfeld General-Einkaufs-Vertretung der Atlas Film A. B. Stockholm-Oslo- Kopenhagen, A 98975 August Kipf, A 94120 Max Berg «& Co., A 94 417 Erich Hausmann, A 94 684 Arthur Knopf, Blusenknopf, A 95 080 Max Hirsch Wäschefabrik, A 95 099 Ge- brauhtautos Caesar Hamburger, A 95600 J. Vellmann «& Co,., A 96021 Paul Hutzelmann Nachf. Heidenreih « Co., A 96035 Paul Samm «& Co., A % 561 Josef Flei- scher, A 96 700 Verliner Vettenhaus Franz Schlesinger, A 96 829 Stephan Aal, A 96877 Gebrüder Aschheim, A 98736 Max Haase Buchdruckerei, A 98990 Adolf BViberfeld, A 99 063 Meer Klusner, A 100934 Julius Katz, A 100981 Wilhelm Koret.

Berlin, 6. April 1940,

A 101 100 Borger «& Co., A 101 558 Eterna BVillard-Gesellschaft Flörs- heimer & Co., A 102149 Chaim Vindel, Juhaberin Sobel BVindel, A 102 220 Louis Jordan «& Nassau, A 103078 Friedrich Hasert Filiale Doeberit, A 103126 Albert Bondi Tabakwarengrosßhandlung, A 103 133 U. Goldenberg « Sohn, A103 957 Albert Brasch Holzhandlung, A 103972 Moses Honig, A 103988 Klein «& Leiter, A4 104292 Erwin Grünfeld, A 104295 Finkelstein «& Byk, A 104434 Gustav Blumenfeld, A 104724 Hut Reih Martha Reich, Burger « Brand, A 104 9388 Hermann Holzer, A 104 953 Willy Fischer Knöpfe-Schnallen- Engros-Export, A 106645 Rudolf Aberg.

Berlin. [2537] Amtsgericht Berlin. Abt. 551. Berlin, 8. April 1940. Neueintragung:

A 109 455 „Jbola“‘ Lackiererei Jda Altenbrandt, Berlin (Berlin 80 16, Wusterhauser Str. 15).

Jnhaberin: Kauffrau Fda Alten- brandt geschiedene Boelsh geb. Krause, Berlin-Friedrichsfelde.

__ Veränderungen:

A 86 567 F. C. Glaser « R. Pflaum Alleinverkauf der Feld-, Forst- und Jndustriebahnen der Firma Fried. Krupp A.-G., Efsen (Berlin SW 68, Lindenstr. 80/81).

Dem Herbert Böhning, Berlin, und dem Georg Schmit, Berlin, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß sie entweder in Gemeinschaft mit der persönlich haftenden Gesellschafterin oder gemein- shaftlih mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft ermäch- tigt sind. Die Eintragung wird im Register der Gerichte der Zweignieder- lassungen Amtsgerichte Düsseldorf und Mannheim bei der Firma: F. C. Glaser & R. Pflaum, Alleinverkauf der Feld-, Forst, und FJndustriebahnen Fried. Krupp A.-G., Essen, Zweig- niederlassung Düsseldorf, bzw. F. C. Glaser & R. Pflaum, Alleinverkauf der

eld-, Forst- und Fndustriebahnen der

irma Fried. Krupp A.-G., Essen, Zweigniederlassung Mannheim, er- folgen.

A 89 782 Max BVessin & Co. (Gas- apparate-Fabrikation, Berlin NO 18, Höchste Str. 4).

Die Gesamtprokura des Hermann Siegmund ist erloshen. Dem Friß Zun Berlin, ist fortan Einzelprokura erteilt.

A 100005 Gustav Hübner u. Paul Kralapp.

, Die M ei ist aufgelöst. Allein- inhaber ist der Kaufmann und Werk- gar Paul Kralapp, Berlin. Die irma 1ist geändert, sie lautet fortan:

Herstellung und Vertrieb von

gesellschast

Werkzeugen u. Metallwaren Paul Kralapp (Berlin SW 68, Admiral- straße 18).

A 100980 Gebrüder Broemme (Fabrikation von Essenzen und Riech- stoffen, Handel mit äâtherishen Oelen, Berlin W 35, Großadmiral-von-Koester- Ufer 67).

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Fn- haber: Dr. Ralf Böcker, Kaufmann, Großdeuben bei Leipzig. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbind- lichkeiten mit Ausnahme der in dem Verzeichnisse Blatt 17 des Sonderbands der Registerakten aufgeführten Forde- rungen (Debitoren) ist bei dem Er- werbe des Geschäfts dur< Dr. Ralf Böcker ausgeshlossen. Dem Max Knauth, Berlin, dem Adolf Nichterlein, Berlin, und der Hetty Seidel, Berlin, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß je zwei von ihnen gemeinschaftlich mitein- ander zur Veriretung d«c Firma 2r- mächtigt sind.

Berlin. [2719] Amtsgericht Berlin. Abt. 552. Berlin, 8. April 1940. Neueintragung :

A 1109 454 Woll- und Strickwaren- Großhandel Erich Schmidt, Berlin (C 2, Kaiser-WilhelmStraße 34).

Fnhaber: Kaufmann Erich Schmidt, Berlin.

Veränderungen:

A 99089 M. Oberzimmer (Vieh- handel, Wilmersdorf, Mansfelder Straße 24).

Die Gesellschaft ist aufgelöst, Abwi>kler sind die biShevigen Gesellschafter: Kauf- leute Nathan Oberzimmer und Theo- bald Fsrael beide in Berlin.

A 104 331 Sperrholz-Hempel Willy Hempel (80 16, ‘Köpeni>ker Straße Nr. 108/109).

Einzelproturist: Walter Maurer, Berlin, Die Prokura des Erwtn KrÜü- ger ist erloschen,

A 106505 Protos u. Vampyr Staubsauger Verleih u. Reparatur- Werkftatt Julius Albern (Char- lottenburg, Waißstraße 27).

Inhaber jeßt: Erna Albern geb. Grohmann, Witwe, Berlin, und Detlef Albern, Berlin, geb. 5, Funi 1939, in ungeteilter Erbengemeinschaft. Erloschen: A 98 460 Jacques Leibholz «& Co. Die Firma ist erloschen.

Oberzimmer,

Berlin. [2538] Amtsgericht Berlin. Abt. 562. Berlin, 8. April 1940. Veränderung:

B 55276 Rheinmetall-Borsig Af- tiengesellschaft (Herstellung u. Ver- trieb von Metallgegenständen u. Ma- schinen, Berlin W 8, Friedrichstr. 56/57).

Das bisherige stellvertretende Vor- standsmitglied Eberhard Breuninger ist zum ordentlichen Vorstandsmitglied be- stellt. Die gleihe Eintragung wird für die Zweigniederlassung bei den Amts- gerichten in Düsseldorf, in Sömmerda, in Apolda und in Breslau erfolgen, und zwar unter der gleihlautenden Firma der Zweigniederlassungen mit dem Zu- say Werk Düsseldorf, Werk Sömmerda, Werk Apolda, Werk Breslau.

Berlin, [2720] Amtsgericht Verlin.

Abt. 552. Berlin, 9, April 1940. Neueintragungen:

A 109 457 Residenz-Buchhandlung Emil Weiß, Berlin (Reini>endorf- Ost, Residengstr. 136).

JFnhaber: Kaufmann Emil Weiß, Berlin,

A 109458 Gebrüder Schwolow, Junh. Waldmann Schwolow, Berlin (Lithographishe Anstalt, Offset- und Steindru>kerei, C 2, Wallstraße 11/12).

JFnhaber: Lithograph Waldmann Schwolow, Berlin. Das Handelsgeschäft ist früher von den Gebrüdern Woald- mann Schwolow und Otto Schwolow unter der niht eingetragenen Firma Gebrüder Schwolow betrieben worden und nah dem Tode des Otto Shwolow auf den Lithographen Waldmann Schwolow, Berlin, übergegangen.

Veränderungen:

A 94584 Carl Tranquillini.

Die offene Handelsgesellschaft ist auf- eei, Alleiniger haber ist der hemigraph Bruno Rohland, Berlin. Die im Betrieb der offenen Handels- entstandenen Verbindlich-

Berlin,

feiten sind von der Uebernahme dur den Erwerber Bruno Rohland ausge- schlossen, Die Firma n geändert, sie lautet jeßt: Bruno Rohland vormals Carl Trangquillini rwe (ie a 7 of \{<he Kunstanstalt, C 2, Wallstraße wach A 105 568 Pfenniger «& Co. (Groß- handel mit Chemikalien, Drogen, Far- ben, Laden u. dergl, Tempelhof, Man- fred-von-Richthofen-Straße 40). Einzelprokurist ist Herrmann Freter,

Berlin. Erloschen: A 66871 August M. Schulz. Die Firma ist erloschen,

Berlin, [2721] Amtsgericht Berlin.

Abt. 561. Berlin, 9. April 1940.

Veränderung :

B 51299 Actien-Gesellschaft für Kohlensäure-Jnduftrie (Berlin W 62, ne 13), j j

Mt: Rolf Hannash in Berlin. Er vertritt in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied.

Erloschen:

B 51 493 Bürohaus Monopol Af- tiengesellschaft (Berlin C 2, Oberwall- straße 18),

Die Hauptversammlung vom 21. Fe- bruar 1940 hat die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesezes vom 5. Juli 1934 dur< Uebertragung ihres Vermögens unter Auss<hluß der Liqui- dation auf den E L Gesellschafter, die Firma Hardy & Co. G. m. b. H. in Berlin, beschlossen. Die Firma der übertragenden Gesellschaft ist erloschen. Als nit eingetragen wird no< ver- öffentliht: Den Gläubigern der Gesell- schaft steht es frei, soweit sie niht Be- friedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu bean- spruchen, Bertin,. [2539]

Amtsgericht Berlin. Abt. 564. Berlin, 9. April 1940. Neueintragung:

B 58 749 Schiff8verkaufsgesellschaft mit beshränkter Haftung, Verlin (W 35, Großadmiral - Prinz - Heinrich- Straße 23).

Gegenstand des Unternehmens: Ver- kauf und Lieferung eines Schiffes in das Ausland. Stammkapital: 50 000,— RAM. Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung. Der Gesellshaftsvertrag is am 19. März 1940 abgeschlossen. Sind meh- rere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durx< zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen ver- treten. Zum Geschäftsführer bestellt ist: Konteradmiral außer Diensten Herbert Gochle in Essen-Ruhr. Als nicht ein- Paas wird noh< e ilDet erf Be- anntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Veränderung:

B 54 722 Otto Reichelt Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Der Handel mit Lebensmitteln und Wirt- schaftsartikeln jeder Art sowie die Fa- brikation derselben, S0 36, Schlesische Straße 28).

Durch Beschluß der Gesellshafter vom 8, März 1940 ist der Gesellschaftsvertrag eändert in $ 10 e, ung). Der Kaufmann Heinri<h Bekkers und der Kaufmann Lodewijk de Gruyter, beide Berlin, sind niht mehr Geschäfts- führer. Zu Geschäftsführern sind be- stellt: Kaufmann Martin van Hoof, Kaufmann Peter Hornfeld, Berlin, Kaufmann Fan Keulemans, Berlin, Kaufmann Emil Kiburg, Ber- lin, Kaufmann Willem Mol, Berlin. Je zwei von ihnen Sémeinswä lls sind ux Vertretung der a befugt.

ie Prokuren Ferdinánd Berger, Mar- tin van Hof, Peter Hornfeld und Emil Kiburg sind erloshen. Als nicht ein- getragen wird no< veröffentliht: Auf die eingereichten Urkunden wird Bezug enommen. Die gleiche Eintragung wird für die e E bei dem Amtsgeriht Düsseldorf erfolgen, und zwar unter der Firma der Zweignieder- lassung Otto Reichelt Gesellschaft mit be eto Haftung Zweigniederlassung Dusseldorf.

Berlinchen. [2540 Jm Handelsregister Abt. A! des Amts- gerihts Berlinchèn ist folgendes einge- tragen worden: s Unter Nr. 222 die Firma Paul Vor- ardt, Verlinchen, und als deven Fn-

er der Kaufmann Paul Borchardt, Berlinchen.

Das Geschäft ist ein Kolonialwarens-, Obst- und Gemüsegeschäft.

Berlinchen, den 5. April 1940.

Das Amtsgericht. Bingen, Rhein, [2541] Handelsregister Amt®égericht Bingen.

Jn das Hendelsregister wurde am 6. April 1940 die Firma Wirtschaft s- berwaltungsgeselhaft mit be- schränkter Haftung, Bingen a. Rh., eingetragen.

Gegenstand des Unternehmen3: Ver- waltung von Privatvermögen aller Art sowie die Verwertung und Verwaltung von Pfändern jeglicher Art. ua Stammkapital beträgt 20 000,—

M.

Geschäftsführer ist: Nikolaus Lenerßtz in Bingen.

Der Gesellschaftsvertrag wurde am 6. Dezember 1929 abge\<lossen und siebenmal geändert.

Der Sit der Gesellshaft wurde von Mainz nah Bingen verlegt.

Geloscht wurden die Firmen:

a) Deutsch-Spanische Wein-Ein- fuhrgesellschaft mit beschränkter Hafz- ter Haftung Bingen.

b) Duhl und Knichel in Bingen- Büdesheim.

Blankenburg, Harz. 2542] Handelsregister Amtsgericht Blankenburg (Harz), den 27. Februar 1940. Löschungen:

A 280 Kommanditgesellschaft L, Grimm u. Co., Blankenburg (Harz).

Bonun, [2543] Handelsregifter Amtsgericht, Abt. 5b, Bonn. Neuecintragungen:

H.-R. A 3619 am 13. 3. 1940 die Firma JIndustriebedarf Hugo Hu: ftadt in Veuel und als Fnhaber Hugo

Hustadt, Kaufmann, Beuel.

H.-R. A 3620 am 13. 3. 1940 dié Firma Zigarrenfachgeschäft Gertrud Bröcker in Bonn und als deren Jn- haber Ehefrau Paul Mertens, Gertrud geb. Bröcker, Bonn. Das Geschäft wurde bisher unter der ni<ht eingetragenen Firma Zigarrenhaus Gertrud Brö>er geführt. i

H.-R. A 3621 am 21. 3, 1940 die Firma Apotheke am Wilhelmsplaß Dr. Friß Ofter, Benn, und als JFn- haber Dr. Friß Oster, Apotheker, Bonn.

H.-R. A 3622 am 28. 3. 1940 die Firma Auto-Rische Jnh. Erwin Nische, Bonn, und als Fnhaber Erwin Rische, Kaufmann. Bonn.

Veränderungen:

H.-R. A 2728 am 15. 3. 190 bet der Firma Frau Anna Zender in Vonn: Die Firma ist geändert in: Frau Anna Zender Nachf. Jnhaberin Emma Wiegand, Bonn, und als Jnhaberin Emma Wiegand, Modistin, Bonn. Die Prokura des Kaufmanns Karl Zender, Bonin ist exrlosben. Der Alma YJendaes, Niederpreisig, ist Prokura erteilt, Der Uebergang der in dem Betriebe des Ge- chäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten bei dem Erwerbe des Geschäfts dur<h die Modistin Emma Wiegand ist ausges<{lossen.

H.-R. A 2916 am 28. 3, 1940 bei der Firma Wilkelm Klausmeyer in Vonn: Die Vrokura der Ehefrau Wil- helm Klaus8meyer, Maria geb, Schaf- berg, ist erloshen. Der Maria Klaus- meyer aus Bonn und dem Gottfried qen. Frik Knebel aus Bad Godes-

berq ist Gesamtprokura in der Weise er- teilt, daß sie berechtigt sind, gemeinsam mit einem anderen Prokuristen die Firma zu zeichnen.

H-R. A 3525 am 29. 3. 1940 bei der Firma Wilhelm Stolle in Vad Go- desberg: Dem Franz Stolle, Kauf- mann in Bad Godesberg, und dem rFriedri<h Berchem, Kaufmann in Bad Godesberg, ist in der Weise Prokura er- teilt, daß sie die! Firma nur gemein- \chaftlih zeihnen und vertreten können. Die Prokuristen dürfen über Grund- besik der Firma nicht verfügen.

H.-R. A 3601 am 19. 3. 1940 bei der Firma Diskus-Füllhalterfabrik Karl

] | Kleine Inh. Kleine & Benndorf,

Bonn: Der Kaufmann Carl Kleine ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die Gesellschaft ist damit aufgelöst, Fritz Benndorf ist nunmehr UAlleininhaber.

Die Firma - ist geändert in: Diskus-