1940 / 93 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 20 Apr 1940 18:00:01 GMT) scan diff

i T Sa e Se . Tai É Í . J TA ú 6 ü f igE 8 ja ï í î i / / [0 E 14 E a R f £ Á f  M 3 j 4 e. 1 i M 4 y (4 g; f D 4% Es ; «54 F: E P ; 2 f Tue s R 5 4 E Y / 4 N #5 ka j s 5 R dfxid C 6D E af j J

Dritte Beilage zum NReih83- und Staat8anzeïger Nr. 93 vom 20. April 1940. S. 4

[2318]. [2319 Bilanz per 30. Juni 1937. Bilanz per 39. Juni 1938. Aktiva. RA S Attiva. RAÆA 9 Grundstücke ohne Berü- Beteiligungen 1 244 045,50 | sichtigung von Baulich- Abgang . 1 208 870,— 35 175 50 feiten . , , 27 000,— Weripäpiere - » «. «e 1 451|— Abgang . „27 000,— [— | Hypotheken und Grund- J Beteiligung E S is 70 002'— einscließl. Forderung an abhängige der zur Be- C E 411 21149 teiligung Forderung an Ges. f. Handel | bestimmten und Verwaltung m. b. H. | 1 674 185 41 Wertpap. 83 065 840,50 Forderungen a. Dividenden 14 017/50 Abgang . 1 821 795,— | 1 244 045/50 | Sonstige Forderungen . . 350 641/65 Bap 1: 451|— R e aes s A Ä Bankgut |— at vcagan E Iro 70 A D Verp sändet, D 2011 4009 de änái | Wertberichtigung von Zins- L E is «uias | vacbiublimtetten . | 906 998 33 Forderung an Ges. f. Handel | | Bürgschaften uud Garan- und Verwaltung m. b. H. | 1674 18541| tien... -1— Sonstige Forderungen . . 350 641 65 | Verlustvortrag aus Vostscheckguthaben 11/42 1936/37 , , 278 511,86 Banlautaen 907 | Verlust Wertberichtigung von Zins- | 1937/38 . 28343 931,40 | 2 622 443/26 verbindlichkeiten 906 998 33 —T3098995 96 Bürgschaften und Garan- Passiva. B 0 Hen e e L— Sund e 60 000 Verlustvortrag aus Rücklage für Wertberichti- E»: MALIDAA R 1 628 336 40 Verlust 1936/37 231619,32 | 278 511 86 | Rücstellung für ungewisse 4 939 399 —| Schulden . . . . . . | 2126 37916 Vassiva [— | Verbindlichkeiten aus Zinsen| - 906 998 33 A daten 60 000 | Verbindlichkeiten a. Grund | Se ea | von Geldleistungen 3 377 282 07 Rücklage für Wertberichti- | Bürgschaften und Garan- G C L 603 808/84 Ben E Rückstellungen f. ungewisse E S E E (28 C a + 7 807/56 8 098 995-96

Verbindlichkeiten a. Zinsen 906 998/33

Verbindlichkeiten a. Grund | von Geldleistungen. . . | 3 360 784/27

Bürgschaften und Garan-

en d o E 4 939 399|— Gewinn- und Verlustrehnung. Aufwendungen. RM Verlustvortrag a. 1935/36 46 892/54 Verlust aus Bêteiligung3- | E e 261 445 Zuweisung zur Rücklage f. Wertberichtigungen . . 37 472/99 Bei elie 1 22004 Alle übrig. Aufwendungen 13 349 49

360 380/06

Erträge. Ertrag aus Grundstücksver-

E e 12 235/55 Ertrag aus Béêtéiligungs-

VELIGUEn S ck es 19 312/10 Ertrag aus Beteiligungen 10 350 Erträge aus Wertpapieren 4730/2 Erträge aus Zinsen. . .. 10 240/34 Erträge aus Provisionen . 25 000 Verlustvortrag aus

1935/36 . . 46 892,54 Verlust 1936/37 231 619,32 278 511/86

360 380/06

Handels- Aktien gesellschaf}t Grunewald, Berlin.

Schneider. : Nach dem -abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf

Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Die Gesellschaft hat ihre Zinsverbind- lihkeiten wie im Vorjahre voll wertbe- richtigt; eine Verständigung über Nachlässe von Verbindlichkeiten ist noch nicht erzielt. Die Auswirkung der eingegangenen Ga- rantieverbindlidkfeiten läßt sih noch nicht übersehen. Die Abwicklung wird ab- hängig sein vont einer Verständigung der Gläubiger und Aktionäre untereinander, denen die Lage der Gesellschaft bekannt ist; die zurZeit schwebenden Verhandlungen beabsichtigen eine Reorganisation der Ge- sellschaft.

Berlin, im März 1940.

Rudolf Mundorf, Wirtschaftsprüfer.

L: E R E C I E E I M T

[3677] . Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Donners- tag, dem 16. ai 1940, im Kon- He des Hotels Esplanade, Berlin, ellevuestr. 16/18 a, 11 Ühr vorm., statt- findenden ordentlichen Hauptver- sammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichtes und des Fahresabschlusses für das am 31, Dezember 1938 abgelaufene Ge- schäftsjahr. 2. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates. “A 3. Wahl des Wirtschaftsprüfers für das uta un g 1939, 4. Beschlußfassung über Aenderung des $ 12 Absatz 3 der Sazungen. Die Aktionäre werden aufgefordert, ihre Aktien oder die darüber lautenden »interlegungssheine der Reichsbank pätestens am zweiten Werktag vor der anberaumten Hauptversammlung unter Einreichung eines Nummernver- zeihnisses bei der Gesellschaftskasse, Berlin W 9, Bellevuestr. 16/18 a, oder bei der Neichs - Kredit - Gesellschaft A. G., Berlin W 9, Behrenstr. 21/22, oder bei dem Schweizerischen Bank- verein in Basel zu Segen, Berlin, den 18. April 1940, Esplanade-Hotel Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

|

Gewinn- und Verlustrechuun g.

Aufwendungen. RA \9, Verlustvortrag aus 1936/37 278 511/86 Zuweisung zur Rücklage für

Wertberichtigungen Rückstellungen für Garan-

HEDELIOd E o e Ce e Besißsteuern Alle übrigen Aufwendungen

1 024 527/56

2118 571/60 730|— 33 875/47

3 456 216,49

Erträge. Erträge aus Beteiligungen 14 017/50 Erträge aus Zinsen. . .. 6 008 /— Erträge aus Wertpapieren 4 856/63 Außerordentliche Erträge . 808 891/10 Verlustvortrag aus : 1936/37 . , 278 511,86 ;

Verlust 1937/38 2343 931,40 | 2 622 443/26

3 456 216/49

Handels-Aktiengesellschaft Grunewald, Berlin. Schneider.

Nach dem abschließenden ErgebniF mei» ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Die Gesellschaft hat ihre Zinsverbind- lichkeiten wie im Vorjahre voll wertbe- richtigt; eine Verständigung “über Nach- lässe von Verbindlichkeiten ist noch nicht erzielt. Die Auswirkung der eingegange- nen Garantieverbindlichkeiten läßt sich noch nicht übersehen. Die Abwicklung wird abhängig sein von einer Verständigurig der Gläubiger und Aktionäre untereinander, denen die Lage der Gesellschaft bekannt ift; die zur Zeit shwebenden Verhandlungen beabsichtigen eine Reorganijation der Gesellschaft.

Berlin, im März 1940.

Rudolf Mundorf, Wirtschaftsprüfer. :

Vorstand unserer Gesellschaft ist: Herr Arthur Schneider, Berlin.

Unser Aufsichtsrat besteht aus folgen- den Herren: Direktor Erich Horschig, Ber- lin, Vorsißer; Rechtsanwalt Dr. Herbert Lauffer, Berlin, stellv. Vorsißer; Dr. Willh Meyer, Berlin.

[N p g o ps A [3836] Aktienbrauerei Hohenelbe. Einladung

zur 39. ordentlichen Hauptver- sammlung am Sonntag, den 5. Mai

1940, um 14 Uhr im Gasthaus

„Wiener Neustadt“ in Hohßenelbe.

Die Prüfung des Stimmre@htes" und die Stimmenausgabe findet ab 13 Uhr statt; es wird ersucht, hierzu ‘pünktlich zu erscheinen, da Punkt 14 Uhr die Hauptversammlung eröffnet wird.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1939 mit den Berich- ten des Vorstandes und des Auf-

sihtsrates. L i :

2. Beschlußfassung über die Vertei- lung des Reingewinnes.

3. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates. f

4. Ergänzungswahl für den Auf- L i r L

5. Wahl der Abshlußprüfer für das

Geschäftsjahr 1940, Aufsichtsrat. l Wenzel Hoffmann, Vorsißender. Josef U llrich, Stellvertreter. Alois Beranek, Aufsichtsrat. Adalbert Franz, Aufsichtsrat. Wenzel Kraus, Aufsichtsrat, Friß Schöbel, Aufsichtsrat. Vorstand. JUDr. Hubert Schrimpl d, J. Abschlußprüfer : Otto Erben, Heinrih Richter.

[3277].

Hille-Werke Aktiengesellschaft,

Dresden.

Bilanz am 31. Dezember 1939.

Aktiven. Anlagevermögen: Bebaute Betriebsgrund- stücke: Stand am 1. 1.1939 .1485000,— Zugang 1939 152 585,36 1637585,36 Abschreibung 87 585,36 Grundstüfke und Gebäude stillgelegter Betriebe. . Maschinen: Stand am 1.1.1939 . 335 000,— Zugang 1939 345 776,15 _ 680 776,15 Abgang 1939 8 225,— . T6672 551,15 Abschreibung 222 551,15 Elektrische Anlage: Stand am 1.1.1939 . 35 000,— Zugang 1939 10 990,21 15 990,21 Abschreibung 15 990,21 Gleis8anlage: Stand am 1.1.1939 . 10 000,— Abschreibung. 9 999,— ‘Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft8ausstattung: Stand am 1. 1. 1939 e Zugang 1939 78 431,41 78 434,41 Abschreibung 78 431 ,41_ Kurzlebige Wirtschafts- güter: Stand am 1.1.1939 . —— Zugang 1939 31 515,73 Abschreibung 31 515,73 Beteiligung Heimstätten- genossenschaft Dresden- N ie o a6 Wertpapiere . . . .. «

Umlaufsvermögen:

Verbrauchs-

stoffe .2145755,30 Halberzeng- i

nisse . 2269 562,80 Fertigwaren 71 794,34

4487112,44

Wertpapiere 32 330,75 Grundpfand-

forderungen 74 600,— Gegebene

Anzahlungen 342 075,— Liefer- und Lei-

stungsforde-

rungen. . 1995 002,01 Barmittel 14 991,15 Bankguthaben 628,72 Sonstige For-

derungen. . 128 740,62

Bürgschaften N.4 63 852,50

Obligo- aus begebenen Wechseln und Schecks RMA 1399 197,45

Passiven. Grundkapital . . Geseßliche Rücklage . « Umlaufswertberichtigungen Rückstellungen . - « + - Verbindlichkeiten: Grundpfandschul-

den . . . .1305000,— Empfangene

Anzahlungen 934 150,74 Liefer- und

Leistungs- _ \{chulden . . 934 267,38 Wechsel-

4 E S V

schulden . . 988 086,83 Bankschulden 710 075,85 Sonstige

Schulden. . 444 311,98

Passive Abgrenzposten . .

Gewinnvortrag 40 809,99

Neugewinn. . 501 826,25

Bürgschaften N.{ 63 852,50

Obligo aus begebenen Wechseln und Schecks RM 1399 197,45

EA S

1 550 000|—

85 000

450 000 |—

30 000 |—

5 000 57 500

7 075 480/69

9 252 984/69

2 400 009 300 000 250 000 351 003

Sl

5 315 892/78 93 452/57

542 636/24

9 252 984/69

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1939.

Aufwendungen. Löhne -und Gehälter. . « Sozialabgaben . . .. « Anlageabschreibungen . « Zinsmehraufwand é Ausweispflichtige Steuern Gesetzliche Berufsbeiträge. Zuführung an die geseßliche

Rücklage . Éewinnvortrag « «- « « Neugewinn. - « e... «

RM |D

3 833 666/12 299 052/51 446 072/86 120 695/40 625 597/45 18 659/50

36 535/31 40 809/99 501 826/25

"5 922 915/39

__ Erträge. Aus3twoeispflichtiger Roh-

De 5 869 536/58 Außerordentliche Erträge . 12 568/82 Gewinnvortrag - - « - - 40 809/99

5 922 915/39

Nach dem

abschließenden Ergebnis

unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Hille- Werke Aktiengesellschaft, Dresden, sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen

und Nachweise entsprehen die

Buch-

führung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht, soweit er.

den Jahre3-

abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Leipzig, im März 1940. Treuhand-Aftiengesellschaft Wirtschafts prüfungs® gesellschaft. Köhler, Wirtschaftsprüfer. Jungk, Wirtschaftsprüfer.

Die von der Hauptversammlung vom 11. April d. J. für das Geschäftsjahr 1939 beschlossene Dividende von 19% gelangt mit 8% in bar abzgl. 15% Kapital- ertragsteuer auf Getwinnanteilschein Nr. 22 bei einer der Niederlassungen der

Commeerz- und Privat-Bank Af-

tiengesellschaf}t in Berlin, Ham-

burg, Leipzig oder Dresden zur Einlösung, während die weiteren 2% an die Deutsche Golddiskonibank Berlin zu Gunsten des für Rechnung dex Aktionäre gebildeten Anleihestockes abgeführt werden.

Vorstand: Dr. Hermann Schmidt- Wulffen, Vorsißer; Heinrih Zenzen; stellvertr. Felix Böhme, sämtlich in

Dresden.

Aufsichtsrat : Geh. Hofrat Kommer- zienrat Dr.-Jng. e. h. Louis Ernst, Dresden, Vorsißer; Bankdirektor Dr. jur. Erich Sondermann, Dresden, stellvertr. Vorsißer; Dr. Walther Naumann zu Königsbrück, "Königsbrück; Fabrikdirektor Hugo Groth, Dresden; Kaufmann Bruno Schön, Radebeul.

Der Vorstand.

10. Gesellichaîten m. b. H.

[15

Bf Beschluß der Gesellschafter der ,„Mitteldeutsche Dructereigesellsclya ft m, b, H.“ in Halle a. Saale vom 16. Februar 1940 ist das Stamm- fapital dieser Gesellshaft von Reichs- mark 600 000,— um f. Æ 580 000,— auf somit A 20 000— herabgeseßt worden.

Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den hiermit aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Halle a..S., den 27, März 1940, Mitteldeutsche Druckereigesellschaft m. b. H. Der Geschäftsführer :

W. Knöchel.,

[1404] Vekanntmachung.

Durch Gesellshafterbeshluß wurde die Transvaalstr, 17, Grundstücks8- gesellschaft m. b. H., Berlin, auf- gelöst. Jch. bitte die Gläubiger, sich zu melden.

Transvaalstraße 17 Grundstück8gesellschaft m. b. H. i. L. Der Abwickler: Ferdinand Naggatß, Bexlin NW 40, Alt Moabit 135. (Tel. 35 33 90.)

[2043]. Filmkredit-Bank G. m. b. H. Vilanz per 31. Dezember 1939.

Attiva. RA S Varreserven: |

Kassenbestand. . . .. 2 550/56

Postscheckguthaben . 1 658/96 Wechsel (Handels3wechsel

RM 1 612 772,—)

Nennbetrag. . .. , . 188314410 Steuergutscheine e 600 Kurzfällige Forderungen: |

Nostroguthaben . h 200 52831 Se S ; 6 82747 Rechnungsabgrenzungs- |

Pot N e O 801/05 Geschäfts- u. Betriebsaus- |

ata es E 1\—

2076 111/45 Passiva. | Gläubiger: |

Sonstige Gläubiger .. 623 875/43 Stammkapital . . . , , | 1000 000 Geseßliche Reservèn. „.| ‘10 000|— Hilfsfonss ......, 12 666/32 Delkredere (Allg. Sicherh.-

T 275 000|— Rückstellungen . 64 857/40 Rechnungsabgrenzungs- |

P N N ‘42 325/10 Gewinn: j i

Vortrag 1938 10-105,11

1939 37 282,09 47 387/20 1 2076 111/45

Gewinn- und Verlustrechmung per 31. Dezember 1939.

Aufwendungen. Gehälter u. Löhne .., 100 438 68 Soziale Lasten . ..., 2 236 29 Ce 76 962/02 Abschreibung a. Fnventar . 1 426 80

Wertberichtigungen und

Sonstige Abschreibungen 2/638 60

Sonstige Aufwendungen . 47 220 49 G E 4 47 387 20 a 278 310 08

Exträge.

10 105 11 268 204 97

278 310 08

Eigene JFndossamentsverpflihtungen aus Rediskontierungen . . , 1349 976,— Jn den Passiven sind als Gesamtverpflichtungen nach $$ 11 und 16 K.-W.-G.

Gewinnvortrag 1938 , , Grteagé a e

CHDGE t bs N 623 875,43 Gesamtes haftendes Eigen- kapital nach $ 11 Abs, IT

R Ds a d.0 4 1010 000,—

[2045]

Die Magdeburger Ferntransport- Gesellschast m. b. H. hat sich aufge- löst, Die Gläubiger wollen sih innerhalb 3 Monaten bei dem Li- quidator Wilhelm Dorenburg, Mag- deburg, Fürstenufer 3, melden. [2656]

Landwirtschaftlicher Treuhandver- band Sachsen G. m. b. H., Dresden.

Die Gesellschaft ist durch Beschluß dec Gesellschafterversammlung vom 29, 3. 1940 mit Wirkung zum 31. 3. 1940 aufgelöst worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, \ih bei dem Liquidator, Oberlandwirt=- schaftsrat Dr. Alfred Wittkopf, Ber- lîn NW 7, Friedrichstraße 103, zu melden.

[2657]

Landwirtschaftlicher Treuhand:

verband Greunzmark Posen-West-

preußen GinbH., Schneidemühl.

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 20. 1. 1940 mit Wirkung zum 31. 3. 1940

aufgelöt worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei dem Liquidator, Oberland-

wirtschaftsrat Dr. Alfred Wittkopf, Berlin NW 7, Friedrichstraße 103, zu melden. Y

a E L

(5. Verschiedene Vekanntmachungen

[3259] Bekanntmachung. Unsere Generalversammlungen vom

27. März 1940 haben einstimmig die

Auflösung unseres Unternehmens be- schlossen. S

Die Gläubiger werden hiermit auf- gefordert, sih zu melden. Pensions-, Witwen- und Waisen- fasse für die Beamten des Reichs- Landbundes und anderer ange- schlossener Organisationen Versiche-

rungs-Verein a. G., Verlin 8W 11, Dessauer Str. 26.

[3455] Bekanntmachung der Auflösung des Vereins. Dex Sportverein 05 Dessau e. V. in Dessau ist aufgelöst. Die Gläubiger des Vereins werden aufgefordert, [ih bei ihm zu melden.

Dessau, den 16. April 1940. Sportverein 05 Dessau e. V. Der Liquidator:

Albin Peterxlein.

[3656] Bekanntmachung.

Die Deutsche Bank Filiale Hamburg, die Dresdner Bank in Hamburg, die Bank der Deutschen Arbeit Aktiengesell- haft Niederlassung Hamburg, die Com- merz- und Privat-Bank Aktiengesell- schaft, Hamburg, die Vereinsbank in Hamburg und die M. M. Warburg & Co. Kommanditgesellschaft, Hamburg, haben den Antrag gestellt,

RA 50 000 000,— 414 % Ju- haber - Teilschuldverschreibungen von 1940, 22000 Stück über je N 500,— Reihe A Nr. 1—22 000, 24 000 Stü über je A 1000,— Reihe B Nr. 1—24 000, 3000 Stück über je A 5000,— Reibe C Nr. 1—3000, der Deutschen JFndustrie- bank in Verlin

zum Handel und zur Notiz an der Han- seatishen Wertpapierbörse zuzulassen.

Hamburg, den 18. April 1940.

Die Zulassungsftelle aùú der Börse zu Hamburg. A. Hübbe, Vorsitzender.

[3657] Bekanmitmachung.

Fm Völkischen Beobachter, Münchener Ausgabe, vom 16. April 1940 Nr. 107 wurde der Antrag der Deutschen Bank, Commerz- und Privat-Bank, A.-G.,

Dresdner Bank, je Filiale München, -

und des Bankhauses Merck, Finck & Co. in München auf Zulassung von i nom. li. 4 20 000 000,— 5 %ige hypothekarisch eingetragene Teil- schuldverschreibungen von 1939 der Gutehoffnung8hütte, Aktien- verein für Bergbau und Hütten- betrieb, Nürnberg, und der Gute- hoffnungshütte Oberhausen Ak- tiengesjellschaft, Oberhausen (Rhld.), veröffentlicht. München, den 17. April 1940.

Die Zulassungsstelle filr Wert- papiere an der Vayerischen Börse in Miünchen.

Der Vorsitzende: Steyrer. Syndikus: Dr. Schu b.

[3658]

Von der Deutschen Bank, Commerz- und Privat - Bank Aktiengesellschaft, Dresdner Bank und den Firmen Hardy & Co. G. m. b, H. und Mer, Finck & Co., hier, ist der Antrag gestellt worden,

N A 10 000 000,— 5 %ige hypo-

thefarisch gesicherte Teilschuld-

verschreibungen von 1940 der

Hroßkrastwerk Mannheim Ak-

tienges\ellschaft in Mannheim zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 18. April 1940.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Joerger.

Itr. 93

SentralhandelS8registerbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich Berlin, Sonnabend, den 20. April

Erscheint an jedem Wochentag abends. Deaus t, preis monatli 1,15 M einschließlich 0,30

Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆK monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeîgenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 /. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben.

O

Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 ÆA. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrückungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

__1940

Fnhaltsüberficht.

L Handelsregister. 2.

Güterrechtsregister.

3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberrechtéeintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleihssachen. 8. Verschiedenes.

O ° O O Î Berlin. \3301] | tungsgesellschaft mit beschränkter ] seit dem 1. Februar 1939, Bertha Koch | standsmitgliey i inshaft mi : gs! | ] j; 9, Koch | standsmitglie» in Gemeinschaft mit É. Handelsregister. Amtsgericht Berlin. Haftung (NW 7, Dorotheenstraße 35). | und Frau Anna Margarethe Elise Vogt | einem VEotitri in. Die Ermächtigung

Gas „die Angaben in ( ) wird eine ewähr für die Richtigkeit seitens der Registergerichte niht übernommen.

Andernach,

[3298] Handelsregister Amtsgericht Andernach, 13. 4, 1940. Neueintragung:

A 467 HSeinrich J. Petermann, Papier- u. Schreibwaren - Groß- handel, Andernach.

Inhaber: Heinrih Fosef Petermann, Kaufmann in Andernach, Prokura er- teilt der Ehefrau Heinrich Fosef Peter- mann, Amalie geb. Ketterer, in Ander-

nach.

Auerbach, Vogtl. {3124] Handelsregister Amtsgericht Auerbach (Vogtl), den 12. April 1940.

Am 27. März 1940 is eingetragen worden:

H.-R. A 321 Johanne Lindner, Auerbach (Vogtl.). Fnhaber: Marie Johanne verw. Lindner geb. Jäckel, Auerbach (Vogtl.). (Der Geschäftszweig besteht in der Herstellung von Herren- wäsche. Die Geschäftsräume befinden sich in Auerbahch (Vogtl.), Plauensche Straße Nr. 23.)

Bad Soden-Allendorf. [3299] Amtsgericht Bad Sooden-Allendorf.

In das Handelsregister A ist am 12. April 1940 unter Nr. 136 eingetra- gen worden:

Firma Rolf Lüters, Allendorfer Eisenhandlung, Vad Sooden-Allen- dorf. Jnhaber: Kaufmann Rolf Lüters in Bad Sooden-Allendorf. Der Ehefrau Hedwig Lüters geb, Vogt ist Prokura erteilt,

—— Berlin. {3300] Amtsgericht Berlin. Abt. 551. Berlin, 12. April 1940. Neueintragungen:

A 109 464 Emag Elektromechanische Apparatebau-Gesellschaft Müller Co., Verlin (Berlin SW 68, Neuen- burger Str. 13).

Offene Handelsgesellschaft seit dem 3. Fanuar 1940. Gesellschafter sind: W. Müller, Berlin, Karl Küster, Hannover.

A 109 465 Friß Ambach Sattlerei für Automobilbau, Berlin (Berlin- Friedrichsfelde, Alt Friedrichsfelde 13).

Fnhaber: Witwe Frau Wilhelmine Ambach, geb. Schröder, Berlin, und Sattler Reinhard Ambach, Berlin, in ungeteilter Erbengemeinschaft,

Veränderungen:

A 88122 Groos « Graf (Werke für Schwachstromtechnik, Feinmechanik und Präzision8maschinenbau, Berlin- Hohenschönhausen, Degnerstr. 322—38).

Die Einzelprokura des Gustav Reichel ist erloschen.

A 94415 Gumpel, Rosenbach «&

Co.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Allein- inhaber i der Kaufmann Günter Schwarz, Berlin. Die Firma ist ge- ändert, sie lautet fortan: Damen- mäntel-Fabrikation Schwarz «& Co. (Berlin W 8, Kronenstr. 38/403

A 101738 Karl Haager, Färberei

und chemische Waschanstalt. _Karl Hager ist verstorben. Fnhaber ist jeßt: Verwitwete Frau Anna Hager, geb. Gade, Berlin, Die Firma ist ge- ändert, sie lautet fortan: Karl Hager, Färberei und Chemische Reinigung (Berlin NW 87. Huttenstr 31).

A 104666 Dawmrat «& Co. (Her- stellung und Vertrieb von Blusen und Kleidern, Berlin SW 68, Kommandan- tenstraße 87).

Die Gesellschafterin Fenny Gut i} aus der Gesellschaft ausgqeschieden. Eine Kommanditistin ist in die - Gesellschaft

JFngenieur Hanns und Kaufmann

einaetreten. Jeßt Kommanditgesell- schaft. A 106429 W. von Burchard «&«

Co. (Handel mit Holz aller Art, Berlin W 62, Lübßowufer 32). )

Dem Karl Sasse, Skampe über Schie- bus, ist Prokura erteilt.

A 108250 Curt Hüttner.

Die Firma i} geändert, sie lautet fortan: Curt Hüttner Jngenieur- büro (Handelsvertretungen für Fn- dustriebedarf, Charlottenbuvg 5, Lieten-

secufer 5). Erloschen: A 9468 Benno Belgard. Die Firma ist erloschen.

Persönlich haftende“

Abt. 552. Berlin, 12. April 1940.

Neueintragung: A 109 463 Karl Rapp Zweig: niederlassung Verlin, Berlin;

Zweigniederlassung der Firma Karl Rapp in Hamburg (Spedition und Lagerung, Geschäftslokal der Zweig- niederlassung Berlin C 2, Am Koönigs- graben 7),

Inhaber: Kaufmann Karl Rapp, Hamburg. Prokuristen: Otto Blan,

Max Kruse, Emil Heinrich Friyß Petersen, Hans von Hansen, sämtlich

in Hamburg, und Foseph Stöhr, Ber-

lin. Die Prokura des Stöhr ist auf die

Zweigniederlassung Berlin beschränkt. Veränderungen:

A 91656 Bernhard Lehnert Werbeverlag : _Die Firma ist geändert, sie lautet (2:1 94

Vernhard Lehnert, Werbeverlag und Versandbuchhandlung (W 50, Tauenyzienstraße 7 a).

A 98008 Schiller Konditorei am Gendarmennmarkt Geissel & Nicolai (W 8, Mohrenstraße 31).

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Nicolai ist nunmehr Alleininhaber.

A 109195 Ransmayr «& Schubert Konstruktionsbüro:

Die Gesellschaft ist aufgelöst, Dex Ge- So: _Karl-Heinz Ransmayr führt das Geschäft als alleiniger Fnhaber A Die Firma ist geändert, sie lautet jeßt:

Ing. Karl-Heinz Ransmayr Kon- struktionsbüro (W 15, Kurfürsten- damm 22),

Dem Kaufmann Gustav Kurth, Ber- lin, ist Prokura erteilt worden.

Erloschen: A 106 988 Arved von Schmidt: Die Firma ist erloschen.

Otto

Berlin. [3319] Amtsgericht Berlin. Abt, 561. Berlin, 12. April 1940. Veränderung:

B 51581 Deutsche Jndustrie Af- tiengesellschaft (Betrieb von Bank- geschäften sowie Betrieb von allen Han- dels- und industriellen Unternehmungen und Geschäften, Berlin W 9, Potsdamer Straße 31).

Durch Erlaß des Reichsivirtschafts- ministers vom 27. September 1939 ist der Rechtsanwalt und Notar Dr. Wolf- gang Zarnack, Berlin, als Treuhänder Zur E der Abwicklung auf Grund des $ 2 der Verordnung über den Einsaß des jüdischen Vermögens vom 3. Dezember 1938 (RGBl. I 1709) eingeseßt worden. Berlin. [3302]

Amtsgericht Berlin. Abt. 562. Berlin, 12, April 1940. Veränderungen:

B 52541 Woltex Woll- u. Textil- handels - Aktiengesellschaft (Berlin C 2, Königstraße 57 a—59.,

Aribert Fiedler ist niht mehr Vor- standsmitglied. Kaufmann Erich Förster in Berlin ist zum Vorstandsmitglied be- stellt. Die Prodiuta Paul Ziegler ist dahin geändert, daß er gemeinsam mit einem Vorstandsmitgliede vertritt. Die Prokura für Erich Förster ist erloschen.

B 53 273 Siedlungsgelände Aktien- gesellschaft (Berlin W 15, Kurfürsten- damm 182/183).

Frau Marie-Liese Gerjets geb, Ludwig in Berlin ist zum Vorstand bestellt.

B 54 050 MNMotaprint Aktiengesell- schaft (Berlin N 4, Chausseestraße 129),

Kaufmann Bruno Schulz in Berlin und Fngenieur Albert Glaß in Berlin sind zu stellvertretenden Vorstand8smit- gliedern bestellt. Die Prokuren für Bruno Schulz, Albert Glay und Wil- helm Lönnig sind erloschen. Die gleiche Eintragung wird für die Zweignieder- S bei dem Amtsgeriht in Wien

erfolgen, und zwar unter der Firma der Zweigniederlassung mit dem Zusatz: Zweigstelle Wien.

Berlin. [3303]

Amtsgericht Verlin. Abt. 563. Berlin, 13. April 1940.

Veränderungen:

B 56 844 Eurotank Handelsgesell- schaft mit beschränkter Haftung (W 8, Mauerstr. 33).

Die Prokura für Carl Hermann

Hoepfner ist erloschen. B 68 5456 BVeskiden Erdsöl-Verarbeis:

Dr. Hugo Griebel ist als Geschäfts- führer ausgeschieden. Erloschen:

B 43 081 Burger und Mayer Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung (Eisengroßhandlung, Berlin-Schöneberg, Kufsteiner Str. 47).

Die Firma ist erloschen.

B 54927 Deutscher Verlag für Politik und Wirtschaft Gesellschaft mit beschränkter Haftung (C 2, Ober- wallstraße 20).

Die Gesellschafterversammlung vom 90. Marz 1940 hat die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Gesetzes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der

Liquidation auf den alleinigen Gesell- schafter, Verlagsdirektor Otto Fam-

rowski, Berlin-Frohnau, beschlossen. Die Firma der übertragenden Gesellschaft ist erloschen.

Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Den Gläubigern der Gesell- schaft steht es frei, soweit sie nicht Be- friedigung verlangen können, bir.nen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu kean- spruchen.

Berlin. {3304] Amt8gericht Berlin. Abt. 564. Berlin, 13. April 1940. Veränderungen:

B 51 437 Judustriestätte Nordhof Grundstück8gesellschaft mit beschränk- ter Haftung (N 65, Gerichtstr. 12/13.

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 26. März 1940 i} der Gesellshaftsver- trag geändert in $ 11 Abs. 2 (Einberu- fung der Gesellschafterversammlung).

B 57 854 Carl Marzahn Nachf. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung (Kohlenengrosgeschäft sowie der Handel mit Brennstoffen im allgemeinen, Ber- lin-Spandau, Am Südhafen).

Friß Theuerkauf ist niht mehr Ge- schäftsführer. Kaufmann Konrad Dorn in Berlin ist zum Geschäftsführer be- stellt. Die Prokura für Alban Burald ist erloschen.

Erloschen: B 58 223 Magnet-Film Gesellschaft

mit beschränkter Haftung (Berlin- Neukölln, Hermannstr. 221).

Die Firma ist erloschen. Bigge. [3305]

Handelsregister Anitsgericht Bigge, Krs. Brilon, den 12. April 1940. Olsberger Hütte Hermann Ever- fen K. G. zu Olsberg: Albert Everken, Hans Everken, Ferdinand Brüning, samtlich in Olsberg, sind Gesamtpro- kuristen. Je zwei Prokuristen sind be- rechtigt, die Firma gemeinschaftlich zu

vertreten.

Blankenburg, Harz. [3135] Handelsregister Amtsgericht Blankenburg (Harz), den 12, März 1940. Neueintragung:

A 101 Christian Hoffmann, Fahr- räder, Nähmaschinen und Repara- turwerfkstatt, Blankenburg (Harz).

JFnhaber: Schlossermeister Christian Hoffmann, Blankenburg (Harz).

Bordesholm. [3136] Handelsregister Amtsgericht Bordesholm. Bordesholm, den 10. April 1940. Veränderung:

A 89 Hans Schmidt in Einfeld.

Die Niederlassung ist nach Hamburg

verlegt. Bremen, {3137] (Nr. 2%.) Handelsregister

Amtsgericht Bremen. Bremen, den 10, April 1940. Neueintragung:

A 2861 Rudolf Viebach, Bremen (Farbengroßhandel, Neuenländer Str. Nr. 26a). Fnhaber is der hiesige

Kaufmann Joseph Rudolf Viebach. Veränderungen:

J 110 T1 Sermann Johannes, Bremen (Gerhacdstr, 12). Die an H. H. W. Johannes „erteilte Prokura

ist erloschen.

A 167 Vertha Koch, Bremen

(Fedelhören 16). Die Ehefrau des Angestellten Arthur

kaufmännischen Christoph Vogt, Anna N Elise geborene Probst. Bremen, ist als persönlih haftende Gesellschafterin auf-

genommen. Offene Handel3gesellschast

E die Gesellshaft in Gemein- ast.

J 167 Il Alfred Jordan, Bremen (Aßmannshauser Str, 33), Das Ge- schäft ist an die Kaufleute Karl Walter Ernst Fordan und Ernst Kurt Wolter Jordan, beide in Bremen, veräußert. Offene Handelsgesellshaft seit dem 1, Fanuar 1940.

A 2637 H. Nollmann «& Co,., Vremen (Oelmühlenstr. 19H. Der Kommanditist ist gestorben; an seiner Stelle find seine Rechtsnachfolger Kom- manditisien geworden. Danach ist die Gesellschaft aufgelöst. Der Kaufmann Heinrih Wilhelm Nollmann is nun- mehr Alleininhaber.

K 79 Friedr. Kaiser, Bremen (Sögestr. 59). Der Kaufmann Ernst Albert Schröder in Bremen ist unter Erlöschen seiner Prokura als persön- lih haftender Gesellschafter aufgenom-

men. Offene Handel3gesellshast seit

dem 20, März 1940,

Bremen, [3306] (Nr. 27.) Handelsregister

Amtsgericht Bremen. Bremen, den 13 April 1940. Neueintragungen:

A 2862 Ernst Birkle u. Co., Bre- men (Einzelhandel mit Holzwaren, Leisten, Sperrholz, Beschlägen, Bastler- artikeln und dergleichen, Landwehr- straße 5/7), Offene Handelsgesellschaft jeit dem 1, Januar 1940. Gesellschafter sind der Kaufmann Wilhelm Rolappe und der Bildhauer Ernst Birkle, beide in Bremen, Wilhelm Rolappe und Ernst Birkle vertreten die Gejellschaft nur in Gemeinschaft.

A 2863 Alfred Rex, Bremen (Lebensmittel- und Feinkosteinzelhan- del, Neustadts-Contrescarpe 162), Fn- E ist der hiesige Kaufmann Alfred tex,

A 2864 Chriftian Menz, Bremen (Fndustrievertretungen, Donandstr. 55). Fnhaber ist der hiesige Kaufmann Friedrih Gottlieb Christian Herbert Menz.

A 2865 Gerhard Meyer-Payeken, Bremen (Handelsvertretungen und La- ger, Shwachhauser Heerstr. 55). Fmhaber ist der hiesige Handelsvertreter Gerhard Hinrih Meyer-Payeken.

A 2866 Kurt Menz, Bremen (Tech- nische Vertretungen, Tettenbornstr. 3). Fnhaber ist der hiesige Handelsvertreter Kurt Arnolf Viktox Menz.

Veränderungen:

A 1041 Baumwolltermin & Jm- porthandel Fürst, Koch « Co., Bre- men (Wachtstr, 27/29). Die Einlagen von drei Kommanditisten sind herab- geseßt, Die Elsa Gesiné Cordes erteilte Prokura ist erloschen.

G 179 V. Gras8hoff Nachf., Bre- men (Schüsselklorb 23H. Dex Kauf- mann Helmut Schmidt in Bremen ist äls persönlih haftender Gesellschafter aufgenommen. Offene Handelsgesell- schast seit dem 1. Januar 1940.

A 576 Martens «& Weyhausen, Bremen (Am Markt 15/16), Die Ein- lage des Kommanditisten ist herab- ge]eßt. Eine Kommanditistin ist ein- getreten.

A 2572 G. Kreye «& Co., Bremen (Lloydstr. 121). Die Gesellshaft ist aufgelöst, Fohann Heinrih Georg Kreye is nunmehr Alleininhaber.

H 1038 11 Ferdinand Hillebrand, Bremen (Mathildenstr. 81), Die an H. V. Osenkop erteilte Prokura ist er- loschen .

S 1483 T1 Stallmann «& Harder Kleiderstoffe Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Bremen (Am Wall 142/144), Ludwig Stallmann junr. ist nicht mehx Geschäftsführer.

B 157 Bremen-Mindener Schiffahrt Aftieugesellschaft/, Bremen (Tiefer 2). Die bisherige Saßung mit Ausnahme der Bestimmungen über das Grund- kapital ist durch Beschluß der Hauptver- sammlung vom 19. Dezember 1939 ge- ändert und völlig neu gefaßt. Auf die neu gefaßte Saßung wird hiermit Bezug genommen, Von der Eintragung der am 19, Dezember 1939 neu beschlossenen Satzung werden ausdrücklih ausge- nommen die Bestimmungen aus $ 4 (Grundkapital) und die Worte „soweit der Aufsihtsrat nichts anderes be- stimmt“ aus $ 9, Abs. 2 (Vorsiß im Vorstand), Der Vorstand besteht aus mehreren Mitgliedern. Die Gesellschaft wird vertreten durch zwei Mitglieder des Vorstandes oder durch ein Vor-

des Aufsichtsrats, einzelnen Vorstands- mitgliedern Alleinvertretungsmacht zu erteilen, ist weggefallen. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt: Betrieb der Schiffahrt auf der Weser, den mit ihr in Verbindung stehenden Flüssen und Kanälen sowie auf anderen Flüssen und auf dem Meere, ferner das Speditton3- und Kommissionsgeshäft sowie alle nach dem Ermessen des Vorstandes mit vorstehenden Uufgaben zusammenhän- genden Geschäfte, Die Gesellschaft kann andere Unternehmungen gründen, erz werben und sich an solchen beteiligen sowie an anderen Orten im Fn- und

Ausland HZweigniederlassungen und sonstige Geschäfts]tellen errichten. Bremervörde. [3307]

Amtsgericht Bremervörde, 6. 4. 1940,

Eingetragen im Handelsregister A Nr. 289 bei Firma Köhlener Torf: werk, Heinschenwalde: Jetbt offene Handelsgesellschaft. Der Torfbesißer Gebhard Strenge in Ocholt ist als per- söonlih haftender Gesellshafter mit Wirkung vom 1. Januax 1940 in die Firma eingetreten.

Breslau. [8138] Handelsregister Amtsgericht Breslau.

Abt. 62, Breslau, den 9. April 1940,

Erloschen: B 3108 Jordansmühler Nephritz gesellschaft mit beschränkter Hafsx

tung, Breslau (Straße der SA. 14): Durch Gesellschafterbeshluß vom 26. März 1940 ist die Umwandlung der Gesell» haft auf Grund des Geseßes von 6, ult 1934 (RGBE T S. 569) dvd Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation (Abwicklung) auf den alleinigen Gesellschafter Kurt Graf Blücher von Wahlstatt in Blüchersruh bei Kanth (Schlesien), der das Handelsgeschäft unter der Firma „Jordansmühler Nephritgesellshaft Ver= wertung Deutscher Edelgesteine Fnhaber Kurt Graf Blücher von Wahlstatt“ weiterführt, erfolgt. Als nicht ein- getragen wird bekanntgemacht: Den Gläubigern der bisherigen Gesellschaft steht es frei, soweit sie niht Besfriedi- qung fordern können, öbitnnen jechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitéleistung zu verlangen, Neueintragung:

A 17713 Jordansmühler Nephrit- gesellschaft Verwertung Deutscher Edelgesteine Inhaber Kurt Graf Blücher von Wahlstatt, Breslau (Straße dexr SA. 14). Fnhaber ist Kurt Graf Blücher von Wahlstatt in Blüchersruh bei Kanth, Schlesien. Dem Kaufmann Fohannes Gottwald in Breslau ist Prokura erteilt,

Brunsbiittelkoog. 3308] Bekanntmachung.

Jn das hiesige Handelsregister Ab-

teilung A Nr. 187 ist bei der Firma

Todt's Schiffs8winden- und Ma- schinenfabrik folgendes eingetragen worden:

Das unter der genannten Firma be- triebene Geschäft ist übertragen auf die Firma Janssen & WMordhorst, Werk» stätten K. G. in Hamburg. Der Ueher- gang der in dem Geschäft begründeten Forderungen ist bei dem Erwerb des Geschäfts durch die Firmo Janssen & Mordhorst ausgeschlossen. Der Siß der Firma ist Hamburg. Die hiesige Firma wird Zweigniederlassung.

Als niht im Handelsregister einge- tragen wird veröffentlicht, daß der Schlosser- und Maschinenbaumeister Jo- hann Peter Todt în Brunsbüttelkoog zum technischen Leiter der Zweignieder- lassung bestellt ist.

Brunsbüttelkoog, den 15. April 1940,

Amdtsgericht.

Bütow, Bz. Köslin. {3139] Amtsgericht Bütow. Handelsregistereintragqung Band 11 Blatt Nr. 302 vom 11. April 1940 bei der Firma Buchhandlung Werner

Schmidt, Vütow:

Der Frau Margarete Schmidt geb.

Jedinat in Bütow ist Prokura erteilt.

Burgsteinfurt. [3309] Amtsgericht Burgsteinfurt, den 13. April 1940. Handelsregister A 478 Firma C. «&