1940 / 94 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 22 Apr 1940 18:00:01 GMT) scan diff

Kaufleute Oswald- Martin Brunner, WVilly Otto Brunner und Johannes Heinrih Brunner, sämtlich in Zwickau (Sachs), führen das Handelsgeschäft als persönlih haftende Gesellshafter zu- folge Erbgangs fort. Die Prokuren für Willy Brunner, Paul Reinhold und Martin Oswald Brunner sind er- loschen.

4. Genofsenschafts- register.

Aken. 3599] Fn das Genossenschaftsregister Nr. 2, Vereinsbank Aken e. G. m. b. H. in Aken/E., ist heute folgendes eingetragen worden: Volksbank Aken eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Die Firmenbezeihnung der Genossen- haft ist durch Beschluß der General- versammlung vom 18. März 1940 in „Volksbank Aken e. G. m. b. H.“ ge- andert. Aken/E., 16. April 1940. Das Amtsgericht.

Bad Segeberg. {3600] Genossenschaftsregister Amtsgericht Bad Segeberg. Nr. 90. Bad Segeberg, den 12. April 1940. Die Dreschgenossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haft- pflicht in Todesfelde, hat am 23. August 1939 eine neue Saßzung beschlossen.

Bremen, [3601] Genossenschaftsregister Amtsgericht Bremen.

Bremen, den 15. April 1940. Gn.-R. 175 Sozial-Gewerk Bremer

Handwerker eingetragene Genossen-

haft mix beschränkter Haftpflicht,

Bremen ‘(Nordstr. 45). Das Statut

ist inhalts Blatt 2 der Akten am 5. De-

zember 1939 errichtet worden. Gegen- |“

stand des Unternehmens ist: Die ge- meinschaftlihe Förderung sozialer Ein- rihtungen 1nd Maßnahmen der Be- triebe der Genossen, insbesondere a) die Errichtung von Wohnheimen und -sied- lungen für die Betriebsangehörigen und ihre Verwaltung, wobei die Ge- nossenschaft nih1 als Bauträger oder Bauunternehmer, sondern als Bauherr auftritt; b) die Erstellung von Be- triebsfküchen, einer Gemeinschaftsver- pflegung für die Betriebsangehörigen und die Einrichtung von Kochecken in den Betrieben; c) die Einrichtung eines Gesundheitsdienstes, Maßnahmen der Unfallverhütung und Schuß gegen Berufskrankheiten; d) Förderung des Betriebssports und Schaffung von Sportmöglichkeiten;€)'“die Erstellung und Beschaffung von Gemeinschafts- räumen, Fachbüchereien und Lese- zimmern sowie von Räumen für die Durchführung der Berufserztehung; f) die Werkraumgestaltung, Maß- nahmen im Sinne Schönheit der Arbeit und die Uebernahme von Bürg- schaften für die Finanzierung der Er- richtung und Ausgestaltung von Werk- stätten als Musterbetriebe; g) die Bil- dung von Betriebskassen zur E der Maßnahmen Kraft durch Freude, zur Unterstüßung von Meistern - und Gesellen in unverschuldeten Notfällen und für den Mutter- und Fugendschut; h) die Schaffung von Urlaubsmöglich- keiten für die Betrietsführer oder für die Ehefrauen, insbesondere für den Alleinmeister durch Stellung von Er- sabkräften oder Aushilfen; i) die Schaf- fung von Erholunçéstätten; k) die Förderung des Gesellenwanderns und -austausches.

Burbach, Westf. {3602]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist am 11. April 1940 unter Nr. 17 bei der Firma „Rewe“ Lebensmittel-Groß- handel e. G. m. b. H. in Struthütten (Kr. Siegen) folgendes eingetragen worden:

Der Gegenstand des Unternehmens ist ein Großhandel in Nahrungs-, Genuß- und verwandten Artikeln. Der Geschäftsbetrieb beschränkt sich nicht auf den Kreis der Mitglieder. Amtsgeriht Burbach (Kreis Siegen). Friedeberg, N. M. {3603]

In unserm Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 52 einge- tragenen Elektrizitäts- und Maschinen- genossenschaft e. G. m. b. H. zu Wugarten vermerkt worden: Die 88 42 und 57 des Statuts sind geändert. Die Be- kanntmachungen der Genossenschaft er- folgen im Wochenblatt der Landes- bauernshaft Pommern in Stettin.

Friedeberg, Nm., den 3. April 1940.

Das Amtsgericht.

Gotha. [3604] Genossenschoftsregister Amtsgericht Gotha.

Gotha, den 16. April 1940.

Gn.-R. 83 Edeka-Großhandel einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Siß Gotha.

Die Kolonialwaren- und - Lebens- mittel-Einkauf, eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht, Zella-Mehlis, is gemäß der General- versammlungsbeshlüsse vom 19. No- vember 1939 und dem Vershmelzungs- vertrag vom 19. November 1939 mit der Genossenschaft verschmolzen.

Hentralhandel8registerbeilage zum RNeih8- und Staatäanzeiger Nr. 94 vom 22. April 1940. S. 4

nehmens ist wie folgt geändert: 3. För-! und Verpachtung von Haus- derung, Erhaltung und Schaffung ge- selbständiger Kolonialwaren- und Lebensmitteleinzel- handel und Sicherung ihrer Leistungs- fähigkeit im Dienst an der Käuferschcft.

Schweinfurt, den 17. April 1940. Amtsgericht (Registergericht).

St. Wendel,

Jn dem hiesigen Genossenschafts- register Nr. 5 wurde Verbrauchergenossenshaft e. G. m. b. H. in Steinbach folgendes eingetraden:

Zur Vertretung des zum Heeresdienst eingezogenen _ î Karl Naumann als Geschäftsführer in den Vorstand berufen.

St. Wendel, den 29. März 1940.

Das Amtsgericht.

Existenzen

Heidelberg. heute bei der

Amtsgericht Heidelberg.

Heidelberg, den 16. April 1940. Genossenschaftsregistereintrag Bd. I O.-Z. 52 zur Firma Handels- u. Ge- werbebank Heidelber C nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht in Heidelberg. Neues Statut vom 27. März Gegenstand des Unternehmens: Betrieb von Bankgeschäften aller Art zur Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft der Mitglieder. unterhält die Genossenschaft eine Spar- Schreibweise der Firma: dels- und Gewerbebank Heidelberg ein- getragene Genossenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht.

eingetragene Ge-

Wittmund. ( Jm Genossenschaftsregister Nr. 6 Molkereigenossenschas\t unnix, e. G. m. b. H., Funnix, in palte 3 (Gegenstand des Unterneh- mens) eingetragen: 1. Die Milchverwertung auf gemein- schaftlihe Rehnung und Gefah 2, Die Versorgung der Mitglieder mit den für die Gewinnung, Bghand- lung und Beförderun Milcherzeugnissen darfsgegenständen. Amtktsgeriht Wittmund, 30. 3. 1940.

5. Musterregister.

Altena, Westf. Bekanntmachung. Jn das Musterregister ist eingetr

lohwerke, G. m. b. H. in Werdohl, hat für die unter Nr. 242 eingetragenen Modelle 52 (Quaste) und tierenstangenteil) am 16, Februar 1940, 17 Uhr, die Verlän frist auf weitere 5

Amtsgericht Altena (Westf.).

Außerdem

Küstrin.

Jn das Genossenschaftsregister Nr. 29 ist bei dec Zorndorfer Spar- und D eingetragene Genosser Haftpflicht, Königsberg, 15. April 1940 folgendes worden: Durch Beschluß der versammlung vom 25. März 1939 ist

der Milch und erforderlichen Be-

unbeschränkter

eingetragen

Fassung angenommen. Neue Saßung vom 25. März 1939. geändert und lautet jeyt: Spar- und Darlehnskasse eingetragene beschränkter Hasft- pfliht in Zorndorf, Kreis Königsberg, des Unter- ist der Betrieb einer Spar- zur Pflege des

Zorndorfer Genossenschaft

Gegenstand

rung der Schhuß-

und Darlehnskasse ahre angemeldet.

Kreditverkehrs Sparsinnes; Warenverkehrs landwirtschaftliher Bedarfsartikel Absay landwirtschaftliher Erzeugnisse); Maschinen- benußung; 4. zur Förderung des ge- Versicherungswesens. Amtsgericht Küstrin.

Förderung des

Jn das Musterregister des unter- 6ingetragen

d

Nr. 44 662. Anton Müller-Lenzholz, Verlin, ein versiegelter Umschlag mit drei Musterabbildungen für chemische Er- zeugnisse, Geschäftsnummern 400302 A, B und C, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 8. März 1940, 7—10 Uhr.

Nr. 44 663. Wilhelm Pepper, Ber- lin, ein versiegelter Umschla Abbildungen eines Modells pianos „Gnom-Modern“, Geshäftsnum- mer 10, plastishes Erzeugnis, Schuh- frist 10 Fahre, angemeldet am 26. Fe- bruar 1940, 10—12 Uhr.

Nr. 44 664.

Förderung

nossenschaftlichen

Meisenheim, Glan. Bekanntmachung.

Gen.-Reg. 24 -— Quellwasserversor-

qungsgenossenschbaft Löllbach. Vecänderungen:

Durch Gezteralversammlungsbes{chluß vom 9. 2. 1940 ist das neue Einheits- statut eingeführt.

Amtsgeriht Meisenheim/Glan.

Mittweida. [3608] Amtsgericht Mittweida, 16. April 1940.

Auf Blatt 19 des Genossenschafts- registers, Gewerbebank für Mittweida und Umgebung, -e. G. m. b. H: in Mitt- weida, betr,, ist am 23. März 1940 ein- getragen worden, daß die Firma künf- tig lautet Volksbank Mittweida einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter

Haftpflicht.

Firma Wilhelm von Carben, Berlin, ein offener Umschlag mit einem Modell für Blumen, Früchte und Tiere, Fnsekten und Käfer. gemalt auf Stoffe jeglicher Art oder auf Kar- tonpappe oder auf Leder, aus für Tish- und ähnlihe De Geschäftsnummer 888, plastishes Er- zeugnis, Schußfrist drei Fahre, ange- meldet am 1. März 1940, 7—10 Uhr.

Nr. 44 665. Oskar Jaschinsky, Ver- lin, eine offene Abbildung eines Mo- dells für ein als Schreibshrank aus- gebautes Piano, Fabriknummer 2340, plastishes Erzeugnis, Schußfrist zehn «Fahre, angemeldet am 6. März 1940, 7—10 Uhr.

Nr. 44 666 bis 44 668. Firma J. Frit Lemle Kommanditgesellschaft, Berlin, ein versiegelter Umschlag sterabbildungen für Betiztönungen von Schlafzimmermöbeln, 263, 264, 264 R, 265, Flächenerzeugnisse, Modellabbildungen l zimmer, Fabriknummern 263, 264, 265, plastishe Erzeugnisse, eine Musterabbil- terzusammenseßung von Fabriknummer 264 R, Flächenerzeugnis, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 15. März 1940, 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 44 669.

Neubrandenburg, Mecklb. Genossenschaftsregistereintragung beim Kolonialwaren- händler Neubrandenburg, eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter in Neubrandenburg.

Einkaufsverein

urch Beschluß der Generalversamm- lung vom 25. Februar 1940 is $1 Abs. 1 des Statuts dahin geändert, daß die Firma jeßt lautet: handel Neubrandenburg, Genossenschaft mit beschränkter Haft-

Neubrandenburg, 16. April 1940. Amtsgericht.

mit vier Mu- Fabriknummern

„Edeka Groß- eingetragene

ür Furnier immermöbe

Osterode, Harz. Fn das Genossenschaftsregister ist uchergenossenschaft G. m. b. H. in Osterode a. H., eingetragen: Der Auf- [lósungsbeshluß vom 28. Februar 1935 Der Auflösungsvermerk unter Nr. 28 ist deshalb von Amts Durh Generalver- sammlungsbeshluß vom 15. Fuli 1939 ist das bisherige Statut aufgehoben und das Statut neu gefaß

Amtsgericht Osterode (Harz), 2. 4. 1940.

Firma Brendel «& Loewig, Berlin, ein versiegelter Um- chlag mit 13 Modellabbildungen für Beleuchtungskörper für elektrishes Licht, Fabriknummern 24255, 24256, 24257, 94267, 24268, 24269, 24285, 24286, 29684, 29696, Erzeugnisse, Schußfrist drei «Jahre, angemeldet am 14. März 1940, 7—10 Uhr.

r. 38 472, Firma Siomens- Aktiengesell\schaft, Berlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf fünfzehn Fahre, angemeldet am 8, März 1940, 10 Uhr 59 Nr. 38 474, Messsinglinienfabrik gießerei Aktiengesellschaft, Berlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf angemeldét am 4. Mä1z

H. Berthold und Schrift-

st bis auf

Osterode a. H.,

wegen gelöscht. 24270, 24277,

[ Schuckertwerke Amktsgeriht Registergeriht Posen, den 16. April 1940. Neueintragung:

Jn unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 27

Schroda die durch Statut vom 6. Fe-

Genossenschaft

Viehverwertung Schroda e. G. m. b. H

eingetragen worden. /

Gegenstand des Unternehmens ist die

gemeinschaftliche

Firma H. Berthold, 16. April und Schrift- bruar 1940 5 fünfzehn Fahre,

10 U

Nr. 38 600, Messinglinienfabrik Aktiengesellschaf Verlängerung der Schußfri angemeldet 12, März 1940, 7—10 Uhr.

Nr. 41 602, Firma „Epa“* Einheits- preis Aktiengesellschaft, Verlin : Ver- längerung der Schußfrist bis auf neun Jahre, angemeldet am 12. März 1940, 9 Uhr 45 Minuten. Nr. 41 610, Firm preis Aktiengesell\

Verwertung Zuchtvieh auf Rechnung und im Namen der Mit- glieder oder in eigenem Namen. Genossenschaft schäftsbetrieb niht auf den Kreis ihrer Mitglieder.

ihren Ge-

Schweinfurt. [3613] Eintrag in das Genossensch.-Register: Darlehenskassenverein Hammelburg, eingetr. Gen. mit unbeschr. Haftpflicht, Mit Gen.-Vers.- Beschluß vom 14. April 1940 wurden immungen der- Satzung ereichten Nieder- tand des Unter- | Ph

„Epa“‘‘ Einheits- aft, Berlin: Ver- erung der Schußfrist bis auf neun re, angemeldet am 20. März 1940, 9 Uhr 50 Minuten.

Nr. 41 635

Hammelburg.

verschiedene Be nach Maßgabe

sGrift geändert. Gege Firmà Porzellanfabrik

l «& Co. Aktiengesell:

lassung der in Berlin unter gleicher Siena bestehenden Hauptniederlassung:

erlängerung der Schußfrist bis auf ehn Jahre für das Modell mit der pee apa 1150, angemeldet am 1. März 1940, 7—10 Uhr. L;

Nr. 42 644, Paul Guggenheim, Ver- lin: Verlängerung der Schußfrist bis auf zehn Fahre, angemeldet am 24. Fanuar 1939, 16—17 Uhr.

Nr. 43 423, Firma Doering & Co. Aktiengesellschaft, Berlin: Verlänge- rung der Schußfrist bis auf sechs Fahre, angemeldet am 22. Februar 1940, 10 bis 12 Uhr.

Nachf. Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin: Verlängerung der Schußfvist bis auf N Fahre für die Muster mit den Fabriknummern 13, 15 und 17, angemeldet am 17. Februar 1940, 7—10 Uhr.

Nr. 43451, Firma Siemens-Schukert- werke Aktiengesellschaft, Berlin: Ver- längerung der Schußfrist bis auf zehn Jahre, angemeldet am 8. März 1940, 10 Uhr 59 Minuten.

Nr. 43 460, Firma Jünger & Geb- hardt Aktiengesellschaft, BVerlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf zehn Fahre, angemeldet am 11. März 1940, 14 Uhr 30 Minuten.

Nr. 43 479 und 43 480, Firma“ Jüat- ger « Gebhardt Aktiengesellschaft, Berlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf zehn Fahre, angemeldet am 11. März 1940, 14 Uhr 30 Minuten.

Nr. 43 467, Firma Rudolph Kar- stadt Aktiengesellschaft, Berlin: Ver- längerung der Schußfrist bis auf ses E am 9. März 1940, 7—10 Uhr.

Nr. n, Firma Allgemeine Elek- tricitäts-Gesellschaft, Berlin: Ver- längerung der Schußfrist bis auf zehn Fahre, angemeldet am 14. Februar 1940, 7—10 Uhr. :

Berlin, den 31. März 1940.

Amtsgericht Berlin. Abteilung 551.

Dresden. Ï [3617] Musterregister. N

Nr. 11267. Firma Daméenhutfabrik Gebrüder Kindermann in Dresden, ein Umschlag, offen, enthaltend das Muster eines Damenhutes, bestehend aus eîn- und . mehrfarbig geflochtenen Borten aus Dreihalm-Bastliven, die durch Ramaillieren zu einem Stumpen bzw. Hut verarbeitet sind, Muster für plastische ae, Geschäftsnummer 432/78000, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 13. März 1940, vormittags 10 Uhr. :

Nr. 11 268. Kaufmann Friedr. Os- wald Salzmann in Dresden, ein Päl- chen, offen, enthaltend eine Brille für Sonne, Schnee usw. in Naturfarben mit grünen Gläsern, Größe 8 mal 17 cm, ohne Bügel . (die Farben des Gestells und der Gläser werden beliebig hergestellt, wie blau/weiß; rot/grün; Gelb weis grün/grün usw), die Größe der Brille kann über- und unter- schritten werden, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer F. O. S. 5, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 30. März 1940, vorm. 10 Uhr 15 Mi- nuten.

Nr. 11 269. Firma Dewetex Deutsche Werkstätten Textilgesellshaft mit be- schränkter Haftung in Dresden, ein Paket, offen, enthaltend 29 Muster von Dekorations- und Bezugsstofsen, Muster für Flächenerzeugnisse, Fa- briknummern: 10900, 10902, 10904, 10909, 10917, 10919, 10920, 10921, 10922, 10923, 10924, 10925, 10926, 10927, 10928, 10929, 10931, 10938, 10936, 10938, 10942, 10946, 10965, 10966, 10967, 10970, 10972, 10973, 10974, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 1. April 1940, vom. 11 Uhr. ;

Nr. 11270. Firma Agraria, Fabrik chem.-techn.-pharmaz. Präparate Lud- wig Horst Komm.-Ges. in Dresden, ein Päckchen, offen enthaltend ein selbst- leuhtendes Hausnummeru-Schild „Ad- latus“, Muster für plastische Erzeug- nisse, Geshäftsnummer 4, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 9. April 1940, vormittags 9 Uhr.

Nr. 11 012, Firma Meißner Glas- raffinerie Gesellschaft mit beshränkter Hastung in Dresden, die Schußfrist hinsihtlich der Fabriknummern 1 bis 16 verlängert bis auf 10 Fahre.

Amtsgeriht Dresden. Abt. I…I. DüsseIldorf. [3618]

Jn das Musterregister ist einge- tragen:

_Nr. 2698, Otto Eisemann, Helfer in Steuersachen, Düsseldorf, Zahlen- buch der Kleinbuchhaltung, offen über- reiht, Geschäftsnummer 4, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 26. März 1940, 16 Uhr 20 Minuten.

Amtsgericht Düsseldorf.

Kirchheim u. Teck. [3619] Jn das Musterregister. wurde am 20, Du 1940 eingetragen:

Bei Nr. 159, Firma Papierfabrik Scheufelen in Oberlenningen: Schuhz- frist für das Glanzfaserpapiermuster Nr. 46108 auf 6 Fahre verlängert.

Bei Nr. 161, Firma Papierfabrik Scheufelen in Oberlenningen: Schuyß- frist für das gon e, holgfveis, zähe Phönix - Mehrfarbenkunstdruck- papiermuster Nr. 86370, 86408, 86409, 16, 86371, 86479 auf 6 Jahre ver-

Kiffer 8 des Gegenstandes des Unter-

nehmens ist nun auch: „Vermietung (Bay.), Zweignieder-

längert. | mtsgeriht Kirchheim unter Teck.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 20. August 1939 in Berlin-Tempelhof verstorbenen Majors d. L. Foachim von Werneburg, zuleßt wohnhaft gewesen Berlin W 15, Fa- sanenstr. 56, ist heute, 11,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden 354 N. 18. 40 —. mann Zettelmeyer, Berlin W 8, Unter den Linden 39. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 8. Funt

17. Mai 1940, 11 Uhr. am 5. Zuli 1940, 11,30 Uhr, im Ge- Berlin N 65, Gericht- ITI. Stockx, Zimmer 314. Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Mai 1940. Berlin, den 18. April 1940. Amtsgericht Berlin. Abt. 354.

Verwalter: Kauf- Nr. 43 450, Firma Georg Rahn

versammlung rüfungstermin

richtsgebäude, straße 27,

Frankfurt, Main.

Ueber den Nachlaß der am 26. Januar 1939 zu Frankfurt a. M. verstorbenen, zuleßt dortselbst, Lettigkautweg 4, wohn- gewesenen omas, geb. Scheffer, ist am 17. Apri 1940, vorm. 10 Uhr, das Konkursver-

anwalt Dr. Mayer-Erhardt in Frank- furt am Matin, Kirchnerstraße 13, i zum Konkursverwalter ernannt. efrist und Frist zur Anme orderungen bis zum 24. Mat Gläubigerversammlung 24. Mai 1940, 9 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin 14. Juni 1940, 9 Uhr, an Gerichtsstelle, Klapperfeldstr. 3, II. Sto, Zimmer Nr. 16. Amtsgericht Frankfurt, Main.

Das Konkursverfahren über e Vermögen des Kaufmanns Ro Alleininhabers der Firma Judith, Berlin SW 61, Tempelhofer Ufer 14, jeßt Schöneber ist infolge Schlußvertei es Schlußtermins aufgehoben

Berlin, den 17. April 1940. Amtsgericht Berlin. Abt. 352,

Hauptstr: 98, ng nah Ab-

Deggendorf. [3797] Das Nachlaßkonkursverfahren Ertl, Sebastian, Handelsmann in Plattling, gestorben am 12. 3. 1936, ist mit Be- [chluß vom 12. 4. 1940 mangels Masse eingestellt worden. Deggendorf, den 12. April 1940, Amtsgericht.

Krefeld, (38798)

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Vöning in Krefeld, handelnd unter r eingetragenen Firma Vöning, Keks- und Waffelfabrik in

BVBörsenbeilage . zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen StaatS3anzeiger

Ir. 94 Berliner Vörse vom 20. April _1940

Krefeld, Grüner Dyk =*, wird an Stelke

verstorbenen Konkursverwalters

August Otto der Treuhänder Wilhelm

Veckers in Krefeld,

zum Konkursverwalter bestimmt. Krefeld, 15. April 1940. Amtsgericht. Abt. 6. 6 N 1/37.

Olbernhau. [3799]

N 3/39. Fn dem Konkursverfahren ahlaß des Gastwirts Hugo und seiner Ehefrau ‘in Olbernhau-Dörfel, örfelmühle,

arktstraße 310,

Max Seifert Helene geb. Gasthaus zur

Abnahme der Schlußrechnung ivalters, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das Schlußverzeichnis und ur Beschlußfassung der Gläubiger über ie niht verwertbaren Ver Schlußtermin 17. Mai 1940, vorm. 11 Uhr, vor dem Amtsgericht Olbernhau anberaumt. Amtsgericht Olbernhau, 15. April 1940.

mögensstüde

Schneeberg. {3800] N 3/39, Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ti bert Süß in Niede leßt in Leipzig, wir nachdem der im Vergleichstermin vom 1, März 1940 angenommene vergleih durch rechtskräftigen vom 1. März 1940 bekräftigt worden ist. b,, den 16. April 1940, mtsgericht.

\hlermeisters Her- rshlema i. Era,

Schneeberg, Er Bas

Stuttgart. [{ mtsgericht Stuttgart.

ellmut Hoffmann, Jungenieurbüro, Luftschußeinrichtungen in Stuttgart- N., Kreuserstr. 12, hat am 12. April 1940 seinen Vergleich8antrag vor der Verfahrens genommen. Das Amt des vorlá Verwalters Dr. Erich Hiltenkamp, aftstreuhänder in Stuttgart-N., Höl- erlinplaß 7, ist beendigt.

Eröffnung

Z _ Veran1wortlih

für den Amtlichen und Nichtamtlichen

Teil, den Aae und für den

Präsident Dr. Schl an ge in Potsdam;

für den Wirtschaftsteil und den übrigen redaktionellen Teil:

Rudolf Lanyts\ch in Berlin- Charlottenburg.

Druck der Preußishen Druckerei- und

Verlags-Aktien

Berlin, Wilhe

n m a | Heutiger | Voriger | Heutiger | Voriger | | Heutiger | Voriger | Heutiger | Voriger 4% Mecklbg. - Schwerin Rjeinprovinz Anleihe - Au3- Mitteld. Landesbk.-A.| | [ | l Lth tg. ab a 1.4.10 /101%/b G [01a losung8sheine.…....... . /149,5b 149,5b « 1929, A.1 1.2, 1.9.34 /4% [1.8.9 100b Gr 100b Gr 4%h do. do. 28, uf. 1.3. 33| 1.8.9 1016 [1016 le8wig - Holstein Provinz- Pfandbriefe und Schuldverschreib. do. do. 1930 A. 1u.2,/ | e oe 4%h do. do. 29, uf. 1. 1. 40| 1.1.7 |[101/ebG |101/%b G Anleihe - Auslosungsscheine*| _— as L M di lt 1.9. bzw. 1. 11. 35/4% |vrsch.| E 466 do. do. Au3g. 1, 2 vers. Westfalen ns Anleihe- E s öffentlich -rechtlicher Kreditanstalten Nassau-Landesbt.Ed. L l 4 a. A.u. Au3g.3 L. A-D| abz. uslosungsscheine* „...... N f.Ag.8-10,31.12.33/4% |1.1. IAmtli (fr. 5Y Roggenw.-Anl.) Zinsen und Körperschaften. do. do. Ausg. 11, rz.| 5 | h | 4% Mecklbg. - Streliß 8 einschl. !, Ablösungs\chuld (in % des Auslosungs3w.) 100, g1.18. 104 4% (1.1.7 | Ea ELA dax: 1.4.10 /1014bG [10146 * einschl. !/s Ablösungssuld (in % des Auslosungsw.) |a) Kreditanstalten des Reiches] do. do Gde i410 S C ge e d 1 e, A 1927, ul 1. 10. 35| 1.4.10 /101 G 1016 und dexr LändeL. dodo, do: Serie M J 4 o. do. $ -A. 37, . 109,30. 9. 1934/44 |1.4.10/ d 100, tilgb. ab 1.4. 38| 1.4.10/101 G 101 : : e Niederschles. Prov.-| | E eue fa 2 «ba E b) KreiS8anleihen. Mit Zinsberechnung. Hilfskasse Gold-Pf.| | Z | ¿ Umrechnungssäßtze. : D 1046. | 1,610/101,0006 01h A Ohne Zinsberechnung. unk. bis „…., bzw. verst. tilgbar ob EBGHA L, Sedbins - L F 1 Frank, 1 Lira, 1 Löu, 1 Peseta = 0,80 RM. | “Anl. 1926, unk. 1. 3. 36| 1.8.9 | —6 —6 T j S Bk. G.-Pf. R.1,1z.| | s A - 1926, Unk. 1. 3, 3. eltow Kreis - Anleihe - Au3- Staatsbk Pl, M L, M EO 1 österr. Gulden (Gold) = 2,00 RM. 1 Gulden | 4X4 do. RM-Anl. 1927 losungssceine einschl. 1/5; Ab-| N | | 100, 1. 9. 1931 4% H fai N österr. W. = 1,70 RM. 1 Kr. ung. oder tschech. W. U. Lit. B, unk. 1.1.1932| 1.1.7 |101b G 1016 lösungssch. (in Y d. Auslosw.)/149,5b [149þ Reihe 16, 30. 9. 29/44 | 1.4.10 100,75b G r 100,75b Gr S P E E = 0,85 RM. 1 Gulden holl. W. = 1,70 RM. L DausGe Neibpbad d. 2 4 b f A 2 | S De 1E OT B. À. 13.100, 1.10.31 |4% 1.4.10) En s e E 4 eutsche Re ahn; . R. 19, 1.1, 33/4% | 1.1.7 [100,1 100’ Ostmärk.Land.-Hyp.-| j 1 sfand. Krone = 1,125 RM, 1 Lat = 0,80 RM. | rk go ris 100. : do. R. 20, 1. 1. 33/42 | 1.1.7 | —6 [100,75b Qr | Anstalten Pfdbrit.| | 1 Rubel (alter Kredit-Rbl.) = 2,16 RM. 1 alter fällig 1. 9. 41| 1.3.9 /101,6b S c) Stadtanleihen. do. R. 22, 1. 4.334% | 1.1.7 | 28 D Or RM-Pfbr. R. 1 *|4% |1.5.11| —6 [100b6r Goldrubel = 3,20 RM. 1 Peso (Gold) = 4,00 RM. | 4% do. do. 1936, R. 1, Mit Zinsberechnun 2E N 28, 1.4.0544 | 1410) S (10075bGr | do.RMKomm. R.1*/4% [1.2.8 | —G |99,75bGr 1 A | rz. 100, fällig 2.1.44| 1.1.7 /101,5b [101,6b 9 R S | PLA j * Zu i. Zinstermin| Peso (arg. Pap.) = 1,75 RM. 1 Dollar = : ; do. M. 26, 1. 10. 36 4% | 1,4.10|/ —6 /100,75b Gr | __QU 1. 2) 4% do. do. 1939, rz. 100, unk, bis . ., bzw verst. tilgbac ab... u 2/54] | Oftpreuß. Prov. Ldbk.!| 4,20 RM. 1 Pfund Sterling = 20,40 RM. je1 5 —49 01,5bG [101,5bG do. RM-Pfb.R.23, | | Nrdbr Na 1 auslo8b. je !/,1945—49| 1.6.12/101,5b , A RM-A E 7. 1938 /4% | 1.1.7 | —6 @ Gold-Pfdbr. Ag. 1, 1 Dinar = 3,40 RM. 1 Yen = 2,10 RM. | 4 Deutsche Reich8post (an a 2 E e E | x3. 190, 1. 19, 334% [1.4.10101bGr | —R 1 Zloty = -0,80 RM. 1 Pengö ungar. W. = 000 E 59 Rid L S Altenburg (Thür.)| 1. 10. 1929 4% | 1,4.10| —G [99,5bGr 0 atr T /44 |1.4.10/101b Gr 0,75 RM. 1 estnishe Krone = 1,125 RM. 4%Y do. do. 1939, Folge1| Gold-A. 26, 1931 4% 1410| _ do. do. R.18, 1.1.32 4 | 1.1.7 | 8 | 2e s s o L 1.4.10 101b Gr ü Die einem Papier beigefügte Bezeihnung x | rüz. 100, fällig 1.4. 44| 1.4.10/101%b 101%b O I E L | 1.1.7 Ss | S do. do. RM-Pfb.Ag.4,) | L besagt, daß nur bestimmte Nummern oder Serien Berlin Gold-A. 24,/| (Landw.HZentralbt.)| | | R P S 4% [1.4.10 101b Gr E lieferbar sind. 4Preuß.Lande3rentbk. L Ss Schuldv. A. 34S.A 4% [15.4.10/100,5b Gr 100,5b Gr A Aa 17 arlax 1117 100bGr [100hb Gr Das Zeichen r hinter der Kursnotierung be-| Öoldrentbr. Reihe 1, 2, do. Gold - Anl. 26/ Dt.Rentbt. ked.Anst! | | do. 29S.1u.2,30.6.34 4% [1.1.7 100bGr |100b Gr E Z g i.: Dt, Landesrentenbk., 1. u. 2. Ag., 1.6.8144 | 1.6.12 —& 6 (Landw. Zen. -albL)| | | | Nein Giro ul E | deutet: Nur teilweise ausgeführt, unk. 1. 4. 34 versch.| —6 6 Bochum Gold-A.29,/| RM Landes ult, | | Provbk. RM-Pfbr.| | | | Ein * in der Kur3rubrik bedeutet: Ohne Ans- | 44} do. R. 3, 4, uk. 2.1.36| versch.| —6 6 1. 1, 1934/4X | 1.1.7 | —6 6 Schuldvers. R. 1 4% 4 1.4.10 100,5b Gr 100,5b Gr Ausg L L 1944|4% h 4.10100 5b Gr 100,5b Gr gebot und Nachfrage A N 5, 6, f 2.1.36| versch.| —6G —6 Bonn RM-A. 26 X,| y 5 6 A S | Rbainitov Lande G | ; 2 j 4%% do. R. 7, 8, uk.1.10.36| 1. 3. 1931/4% | 1.3. s Pfandb. R.1,2,7-9,| E e L Die den Aktien in der zweiten Spalte bei- bzw. 1. 4. 1937| versch.| —6 —6 do. do. 29, 1.10.34/4% | 1.4.10/ —6G 0 1.7. baw. 31.12.31) | Z ¿ S Ee N | gefügten Ziffern bezeihnen den vorlezten die | 4X do. RM-Rentbr.R.9, Braunschweig.RM-| bz. 30. 6./31.12.32/4% | 1.1.7 D Ss 9 S UaciAL 0 100.5b G in der dritten Évalu E fügter d y ‘A Z L O U —A —6 Anl. 26 X, 1.6.31/4% | 1.6.12 /100/%b G = do.R3,4,6,31.12.31/48 | 1.1.7 |100,5bGr | —6G a P Spi E Ee 100 B EE z gesigier den zur AuS- } ¿49 do.do.R.11,ufk.1.10.43| 1.4.10 —6 —6 Breslau RM-A. 26, do.R.5, 30.6.32/42 | 1.1.7 100, 5bGr | —6 Do A 6d Said h ato100EbRE MOODBDGE schüttung gekommenen Gewinnanteil. Zst nur ein | 44$do.do.R.12,uk.1.10.43| 1.1.7 | —6 —6 1081 A 100,5 G do. Reihe 10 Uu. 11, L | elg i N D S L420 NOBs e Gewinnergebnis angegeben. so i 5%% do. Liq. -Goldrent- do. RM-Anl. 28 1,| 81.12.33 bz. 1.1.34/4X | 11.7 j r j r L R [100b Gr 50d: ven Wesir bra 1 ch déStenige briefe| 1.4.10/105b 105b G 1933/44 | 1.1.7 | do M 12/81 20 U G IOOBBGr oa E T E e O 6 $ do. Abf.Gold-Schldv.|15.4.10/106,75b |106,75b6G | do. do. 1928 II, 4 do. R. 13, 31.12.95 4% | 1.1.7 | —6 [100,5b Gr E E _FÆck Die Notierungen für Telegraphische O E O E do. A.4.rz.100, 1.3.35 42 [1.3.9 100bGr |100bGr A Dresden Gold-Anl.| versch.R.1,31.3.32/4% | 1.4.10 —6 | —6 O. #.4,73.100, 1.3.35 4% [1.3.9 Auszahlung sowie für Aus3ländishe Banlk- Ohne Zinsberech 1058 N gan do. do M 231382 4L | 1.4.10| —6 1b ge S L 4% E 100b Gr i i ; ne Zinsderechnung. bzw. 1. 2. 1932/4X | versch.| 100,5b G do. do. R. 3, 31.3.35 4% | 1.4.10 /100b Gr Schle}. Landesfr.- A) | ne befinden sich fortlaufend im „Handels- i do. Gold-Anl.1928,| A Lipp. Landbk, Gold-| N ia (OOELGE teil“ e v. e A 1. 12. 1933/4% | 1.6.12/ —G Ü Pf. R. 1, 1.7. 1934/41 | 1,1,7 |100b Gr 26 a do. AES T3. 100/4% [1.4.10 101bGr [100,5b Gr L (m. Affidavit) u. 8, 1.Schein| ei ‘Mm -95 | E Ordb. ftaatl. red A| | | do. do, RM-Komm.| | | I Etwaige Drudckfehler in den heutigen | _ anrechnungsfähig ab 1.4.1941 894b |89%þ l s e _ R. 1, r, 100/44 |1.1,7 |100,6b Gr | —@ Kursangaben werden am nächsten Börsen- | Serie Sni 1942.101756 [101,76b | do. 1928, 1. 7. 3345 | 1.6.12 100bG | (EM-Vf.)81,13,49 4% | 1.1.1 [100,hax | —& | SQlew Hol Bro) 1 | 2 © ... | , (4 ç M S y ck (e | S0... Pr, M. D, 4 | tage in der Spalte „Voriger“ berichtigt einlösbar ab Juli 1942. [101d 101% E E _— V ODER E Boa | A —â 1. 1. 34 bzw. 35 4% 1.1.7 100,5b Gr /100,5b Gr werd tümli s einlö8bar ab August 1942. ./101b 101b Eis RM - Anl. / E do Je a1 3010| Idi Ga a do. do. RM-Pfdbr. en. Jrr mliche, später amtlih richtig- einlösbar ab Septemb.1942/100%b |100%b O46 Too Ce L do. 28 S. 4, 1.8.31/4% | 1511| —G6 [100,5bGr R. 7, 2. 1. 1943 /4% |1.1.7 |100,5b Gr |100,5b Gr gestellte Notierungen werden möglichst bald einlösbar ab Oktober 1942/100,25b |[100,25b Elberfeld RM-Anl.| 0 do. Pfdb.S.5, 18.33/42 | 1,5.11| —6 100 5b Gr | do. do. Kom.R.2u.4,| | am Schluß des Kurszettels als „Berich- einlösbar ab Novemb. 1942/99%b |99%b 1926, 31, 12. 31/4% | 1.1.7 |1004b G do. do C | 1511| —G [1005bGr ae Ll bzw, 35 4% [1.1.7 /100b@r [100bGr : : L " ç 33/48 | 1.4.10 do. RM Ser. 7u.| | | Westf. Landesbk. Pr. | tigung“ mitgeteilt do, 1928, 1,10. 33/44.) 1.4,10 s | | $ Gold-Anl. R.2 N,| | s ibe- i Emden Gold-A. 26,| | Erw., 1. 7. 43/4X | 1.1.7 /100,5bG6r | —6 P h Ms k V men Mie V dás lr 1. 6. 1931/4% | 1.6.12/ 100,25bG | do. R L T | 11,7 100,5bGr | —G R M1 —S 8076061 Anl - ats L Au Essen RM-Anl. 26,| | do. GM (Liqu.)| | | o. do. Feingold- S j Vankdiskont. D ivhae Sloats ANnileibo Ausg. 19, 1932 4% | 1.1,7 100,25b6 | gel 1. 7. 1940/5 | 1.1.7 —_ E 2A 20 i E R S Berlin 34 (Lombard 4%). Amsterdam 3. Brüssel 2 Au3losungsscheine* .…...... 143þG [143b Frankfurt a. Main, do. RM - E | | ü a A R As pi, 1128| e a ; * Lübe, Staats - Anleihe - Aus=- Gold-A. 26(fr.7%),| (fr. 54Roggw.-A.)| 4 | 1.4.10/ E Gd:Vf. R.1U2,| | Helsinki 4, Jtalien 4. Kopenhagen 5%, London 2. losungs\cheine* 1436 s Ie LOOSIN 1 M7 S do. GMKomm.S.1,| | do.do. Bu O2 E 2 Madrid 4. New York 1. Oslo 4%. Paris 2, Prag 3. | Mectlenburg - Shwerin An- Gelsenkirchen-Buer| L Hes E R Schweiz 1%. Stoc{holm 8. leihe-Auslosungsscheine* ...| —6G 6 RM-Anl. 1928 F do. do. do.S.2, 1.7.32 /4% 1,4.10/ —&@ —_ 6 “ao A 10 88M (1410 e =@ Thüringische Staats - Anleihe- A L004 Lal = do. do. do.S. 3,1.7,34/42 | 1.4.10 —6 6 R a G 28 Auslosungsscheine* =@ ü GeraStadtkrs,-Anl.) x do. R MKomm.S.4,| 4 A icd a D N E S S 2 L q v.1926, 31, 5. 32/4% | 1.6.12| 1. 10, 1943/4% | 1,4,.10| r - Do, do. 1990 R. 2) | e E *einschl. !/s Ablösungs\huld (in % des Auslosungsw.) | Görlig RM - Anl,| od:ata ß Preußische Landes- f | dg (ert le 19. Sbr4L 1.4.10 6 6 928, 1. 10. 3: .4.10/100, 100, dbriefanstalt| « Do do. 1989 VES Deutsche festverzinslihe Wert oajen Lt Ms | L (Ra oe Me 4, weni Tr jar | —@ | —f Ö ihe erie. Anl. 28, 1, 7. 33/44 | 1.1.7 /100#b 6 | —_ 8076; 80/4 P LLT| +0 —_—6 e R Ens. E M É Anlei „e Kassel RM-Anl, 29,| do. do. R.5, 1. 4.32/44 | 1.4.10/ —&6 —_6 gen E an A Ler R e der : Reicht L I Meer, 1. 4. 19344% | 1.4.10 100,5b G do. do. R.7, L. 7.82/44 | 1.1.7 | 4 u E S f i s 8 R r et ayn er e o i e Kiel RM-Anl. v. 26, | , o. do. R.10, 1.4. 33/45 | 1.4.10 B E E S2 T E Schutzgebietsanleihe 1. Nenttebrier, Anleihen der Kommunalverbände. O 7. 1981 M L1A 09 [e do. do.R.11, 1. 7.33/44 | 1.1.7 | —6@ R A AE fra 1.2.8 | —& 6 4 i j i RM-Anl.| o. do.Rethe 13, 15, | «T, C f Mit Zinsberehnun a) Anleihen der Provinzial- und S 1.3. 31/4X | 1.3.9 | —G 26 O: Aa 8 6 fred. Goldsc. R. 1, | g. ; BezickEvocbänd do. do. 28, 1.10. 33/45 | 1.4.10 /100%b G 6 do.do.R17,18,1.1.35/4% | 1.1.7 | —6 6 1. 7, 1935 (Boden- A preußishen Bezickêvorcbände. Kolberg / Ostseebad| | do. do. R.19, 1. 1.36/4% | 1.4.10| —6 E S e E 10066 10056 Heutiger | Voriger RM-Anl.27,1.1.32/4% | 1.1.7 | do. do.R.21,1.10.35/42 | 1.4.10/ —6 _— do. do. R. 2, 1935/42 [1.1.7 | [Oi | 9 | 2 Mit Zinsberehnung. Königs8bg.i.P. Gld.-| y L É a M DG | L610 O E Deuts, Kom. (Giro= ; Anl. 1927, 1. 1. 28/4 I -—— o. do. RM-Pfdbr.| | | L RLCEEN 53 Dts. Reich8anl. 27 20. 4. 19. 4. unk. bis .… ., bzw. verst. tilgbar ab, do. do. 1923 Ausg.| | Ü 4 5 R. 94, 1. 5.42/4% P Q —@ Seite, g | | s A EEN - 9,3; 110/1995644 | 1.410) = —_— do. do. GM Komm. | | L O N i URE 1087 eris 1.2.8 |103b 103b Brandenburg, Prov. | / z do. do. A 1,4100 —.6 G R.6, 1.4. 1936 4% 1610 Q G 1. 4. bzw. 1. 10. 31 4% [1.4.10 100bGr [100bGr 4%h do. do. 1938 Au3g. 2, R009 Ia Al 4 Le Ee Iob ar LeipzigRM-Anl.28,| | do.do.do.R.3, 1. 7.324% | 117 | —6 =@& do. do. 26A.1(fr.7),| | | N ¿0E 88 ° r | LeipzigRM-Anl.28,/| | .do.do.R.8, 1. 7.32/44 | 1.1.7 A : A S R 1.4.10/101,25b G 101,25b G dd: bn S8 1 S Á L 190%b Gr 100{b Gr do. do S 4 N 8 6 P nDs 2 | A 8 S8 do. do. 27 E Á E E O BKEE 44% do. do, 1939 Au3g. 2, V, roe: A x [1.1.7 | —6 [100bGr | Magdeburg Gld.-A.| do.do.do.R.16,1.7.34 48 | 1.1.7 | —6G 6 o arts PE E R auslo3barab 2.5.1940, 2,5 do. RM-Anl. R 2 B 2 1926, 1. 4, 1931/4% | 1.4.10/ G G do.do.do.R.20,1.7.35/4% | 1.1.7 | —6 G : (fr. 89), 2. a Es an, eRDRT «do, ReiGs\Pay 1986 R l C 4Bu.5, 1.4,.1927| 4X |1.4.10/100bGr | —G do. do. 28, 1. 6.38 4X | 1.6.12 —G 6 do. do, RM-Komm.| j ; ä ü do. Do, T Ol C S G / . At S E 2 Mannheim old- R. 25, 2.1. 1944/45 | 1.1. _— E [L LUY, [ns Folge V, fäll. 1. 4. 41, C R 2 E de S N T Unl 2671. 10, Bdk | 1.410) Thüring. Staatsbk.| D E Ema aa 1 O O O 14.10 —6 6 L Ra 10e M E e (ioöuQr [20 bor 07, 1,8, 82/44 | 1,88 | S fonv.Gold-Schuld-| Ï R 14,84 4% |vrsch. 100,5b Gr 100,5b Gr 4%hdo.do. 1935, auslo8b. y do do: Neihs: 10218 ( i Mülheim a. d. Ruhr verscr. rz. 1. 2.41/44 | 1.2,8 /100,75b G |100,75b@ | do. do. 30 Ausg.1u2) | ae: lone a O 200 1.4,10/101,5bG [101,5b G O 1.10. 34| 4% [1.4.10/100bGr |100bGr | „NM 26, 1. 5, 1931 M S Württ. Wohngskrd. ao Ne eS L. 26)48 E D L NLODY, é : L Pn München RM-Anl. (Land. Kred.-Anst.)| « V0, U L (TL. (0) | ie 1942—46, 13. 100| 1.4.10| 101,75b do. do. Reihe Lau h x 10/100b Gr 1927, 1. 4. 314% | 1.1.7 G 6 Gold-Hyp. Pfdbr. | 9. 1. 86 4% 1.1.7 [100b Gr ads 4%kdo. do. 1936, 2.Folge, a R 4% |1.4. do. 1928, 1. 4. 33/4% | 14.10 —6 6 Reihe 2, 1. 7. 1932/4% | 11.7 | as do. do. 1931 Ausg.1/45 [1.4.10| aus3losb. je 1/,1943-48, M OGtEs Pro as 4 410) R e do. 1929, 1, 3, 34/44 | 1.3.9 | —G —6 do. do. R. 3, 1. 5. 34/48 | 1.5.11| O g Wol 1.1.7 /101,5bG [101,5b G S E 1A 4 e 8 6 Nürnberg Gold- Doe E Lao D Oa _ Ohne Zinsberechnung GESLM O O YE, Es A a Anl. 26, 1. 2, 1931/4; 1:99 |/ o. do. R.5 u. Erw., s, auslos8b.je 1/4 1943-48, OstpreußenProbRM- Oberhausen - Rhld, 1 1.9.1937|/4% | 1.3.9 | _ DeutsheKomm-Sammelablös.- y 100b Gr G hau h ; Ql A «tie| 1612 101,5bG [101,5b G Va A 4 (1.4.10 E RM-A. 27, 1.4. 32/4% | 1.4.10| do. Schuldv. Ag.26, Anl.- Auslosungs\{. Ser. 1* 15446 [153,5b 4% 00. do. 1937, 1. Folge, L orzheim Gold- 1. 10. 1932/4X | 1.4.10| do. do. Ser. 2* 166,5b 166,5b aussosb. je 1/,1944-49, 101 6b 6 ina N Ü E 28 E s S0 U Se Al s do. do. Ser. 3*® (Saarausg.) 118%h 118% P O Tes 1.3.9 , 101,5b T E L S Tus N do. RM-Anl. 1927, *einsch! !/; Ablösungsschuld (in % des Auslosung3w.) 4% do. do. 1937, 2. Folge, do. do. RM- A. 35, Be 1.11, 1932/4% | 1.5.11| L N E R La I Ge RR N E A 1.5,11/101,5bG [101,5bG | Säs. Provinz-Verb. 1 eits : Sa L E: M A | b) Landesbanken, Provinzial- 44 do, bo. 1987, 8.Folgs, : i O Ag: 18, N d E [Ar —8 | Solingen RM-Anl. ; E banken, kommunaleGiroverbände, S10Sb. Je /61947-52, S Í ; G 1928, 1. 10. 1933/4% | 1.4.10 ; f aa regi i gaige 129 (108A (101,660 | do. dog uar 1202 4 1020 w00bAr 18" | Stein Gald-Un Mit Zinsberecnung. e) Landschaften. do. 1938, 1, j «De B L E l 1928, 1929, 1. 4. E: auslo8b. je 1/,1951-56, do. do. Au3g. 16 A. 2| 4% [1.1.7 L 6 1933, 2. 1. 1934/4% | versh.| 100,5bG | Bad.Komm.Landesbk.| | Mit Zinsberechnung. 100 101,5b6 [101,5b G do. do. Ausg. 17| 4% [1.3.9 100b Gr j f f: G.H R 0.34 /4%/1.4.10| —6G “f ddo. do. 1938, 3. Folge, P | do. do. Ausg. 18| 4 |1,4.10/ —6& |100b@r | Weimar-Gold-Anle Mi ee unk, bis …., bzw vecst. tilgbar ab 4h do. do. 1938, 2. Folge, Schles Provinz-Verb. ° 1926, 1. 4. 1931 4X | 1.4.10/ —6G Ü do. do. R. 2, 1. 5. 35 A0 iee 100,5b G r A Á a1 A + Lg i ... E 1.4.10/101,5b G [101,5b G RM 1939, 1. 1, 1943| 4% [1.1.7 100,56 | —6 S 4k | 1.4,10| —G d dn fo, M 4 1.6. 86/441811/ —G | -—A “Rred-Inst.GPf.R1 | | 44h do. do. 1938, 3. Folge, Schle3w.-Holst. Prov. a Zwickau RM-Anl. do. RMR. 5, rz. 100,| | j.: Märk. Lands. /4% | 1.4.10/ —6 6 aus0o8b, je !/, 1953-58, O Raa, 4% [1.1.7 E 1926, 1. 8. 1929/4% | 1.2.8 | L. 1. 8. 1941/4//1.2.8 | —G 6G do. (Abfind.=Pfdb.)/5L | 1.1.7 | O E 1.4.10/101,5bG [101,5b G o. Ag, 15(FetngolD), E do. 1928, 1.11.1934|45 | 1.5.11| cis Dt.Landesbk. Zentrale Kur- u. Neumärk. | 4X4 do. do. 1938, 4.Folge, 1.1.1927| 4X |1,1.7 G [100{bGr RM-Schuldv. Ser.A, ritts{. Darlehns-| auslosb. je 1/,1953-58, do. Gold-Anl. Ag. 16, r. 100, 3. jed. Zinst./44/1.6.12/ —G —6 Kasse Schuldver. | at 00 ea A 1,5.11/101,5bG [101,5b G R Anl Ág, 17, 4X [1.1.7 [1004b Gr | —G Ohne Zinsberehnung. L LUETee) Bd, „Feris 1 g 8H) . [4% | 1.4.10 —G 6 4% Dtsch. Reich3anl. 1934 n . Ag. Ll, r.S.1, Au8g.26, o. do. do. S. 1| | tg. ab 1.7.34 jährl. 10Y 1.1.7 1006 —a | o Gordogi2' 472982) 44 (1,1,7 (100W Ar) —@ } Mannheim Unl. « Aulosungs- 1. 1. 1930/4%/1.1.7 |10lbGr | —G (fr. 8%) /4% | 1.4.10/ —G 6 5%h Intern. Anl. d. Di. o. Gold-Anl. E k aa Ü a seine einshl. 1/, Ablös.-Sch. do. do. S.2, Ag. 1927, do. do. do. S. 24% | 1.4.10/ —G6 [100b6r (Doung-Ani-uk1.6.08 (o7ib@ |107,5b@ | do. RM-Anl. Ag. 19 ‘| dto A U S. Tip bo Ge Üa L, Molo e 8 (Young-Anl.,uk.1.6.35| 1.6,12 . S PADI R ostock Anl.-Auslosungs8scheine o. do. S.3, Ag. 1927, o.do.RM-Schuldv. | * 1.1,1932| 44 (1.1.7 | —6& 100 Gr J einschl. 1/; Ablösungs-Schuld 1.1.31/441.1.7 [101bGr | —G (fr. 54Rogg.Schv.)| 4 | 1.4.10| 99b 4h Preuß. Staatzanl, j “n va do. R E 7 4x |1.1.7 100 Gr a (in Y d. Auslosungsw.)) 6G 6 do. do. S.4,A.15.2,29, Uta) Ü da O e O x | ü L 1928, aus[o8b. zu 110| 1.2.8 [10956 Ad S M 1.7. 35/4%1.1. E r Prdbr. (fr. 80)/4% | 1.4.10 S 4%h do. do. 1937, tilgbar do. RM-Anl. Ag. 21, a do. do. Ser. 5 1. Erw., do. do. Reihe A|4% | 1410 —6G 6 ab 1. 2, 1938| 1.2.8 |101,25b G /101,25b 6 1,1.1983| 4X [11,7 | —@ [100 Gr i 1. 7. 1935/4%1.1.7 | —G [101bGr | do. do. Reihe Bf | 1410| —G —G 4X4 Preuß. Staats\ch, 36, Schle3w.-Holst. Verb. d) Zweckverbände usw. do. do. RM-Pf. S. 7| | do. do. RM Pf. R.1/4% | 1.4.10| —6G G rz. 100, rücz. 20. 1. 41/20.1.7 |100,9b G |100,9 G RM Ausg. 28 1.29 ; u. Erw., rz. 100,1.1,43/4%1.1.7 | —6 [f01bGr | do, do.Gd.Pf.(Lig.-| | (Feingold), 1. 10. 33 Mit Zinsberehchnung. Kassel Ldkr. G. Pfd.R.1 Pf.) ohne Ants.|4% | 1.1.7 1025b 102,5b 4% Baden Staat RM- bzw, 1.4.1934... 4X [1.4.10 /100{bGr | —6G é 1.2, 1.9.1930, bz.1931/4%/1.3.9 | —6 6 Landschaftl. Centr. | | as do. do. RM-A, 30 Emschergenossens{. do. do. R. 3 und 5,| |, RM-Pfandbr. (fr. Anl. 1927, unk. 1. 2. 32| 1.2.8 6 101 G (Feingold), 1. 10. 35| 4% [1.4.10 6 [1004{bGr A.6R A 26;1931/48 | 1.4.10| 9.31 b 9. 32/4%/1.3.9 a a 10/7k%R R G 1,10) 4, Be 6 U A 26,17 4. 1. 9,31 bzw. 1. 9.32/44/1.3,9 | 7X8 Rogg-Pf.)| 4 | 1.4.10| u do. do. Ausg. 6R.B R d6 R ARNOUIrY Maat Be 1.3.9 | —6G 6G TELIAU Boa AT Ie: ut evarbiih nas 4X | 1.2.8 | S 4 0/51 s O 32 tas S D, a N L O 99,5b 4Xh do.Serien-Anl.1933, oldshuldvershr. 28, \ : do. do. R. 7-9, 1.3. 33/4%/1.3.9 | h r } Lausig. G.-Pf.S. 10/48 | 1.1.7 | —6 A b, 1943... 1.3,9 | —6G Q 1.10. 33| 4X [1.4.10 G Bnk C, r, 3. jed. u lud do. do. R. 10, L. 3, 34 45/1.3.9 |100,5bGr | Mecklenb. Rittersch.| . eo 000 A 0, M E o. do. R, 11 und 12, Gold-Pf. U. Ser,1| do, 1936 Reihe D, ¿ g s L : n, f 4h Braunschw. Staat 1. 1.35 bzw. 1. 3. 36/44/1.3.9 6 G (fr. 8 u. 6) 4X | 1.1.7 | —G Ü GM-Anl 26 Uk. 18.33 1.39 | —G |1016G Ohne Zinsberehnung. r. 1,4. 1942/44 | 1.4,10/100bGr (100bGr | po, bo.Rom.R.1,1.9.31/411.3.9 | —G [100bGr | do. RM-Pfdbr.S.2/4% | 117 | —6G 26 4h do. RM-Anl. 1929, Shlw.- Holst. Elktr. do. do. do. R.3,1.9.33/44/1.3.9 |/100b Gr ü do. (Abfind.-Pfbr.)/5K | 1.1.7 | unf. 1. 4. 34/ 1.4.10/101,25b Gr/101 G Oberhessen Provinz - Anleihe- V G LON 5 | 1.5.11| Ra do. do. do. R.4, 1.9,35/481.3.9 | —6 6 do. do, RM-Pfdbr.| Au3losungs\cheine $.…...... wb do, do. L 44 | 1.5.11 A Mitteldt. Kom.-Anl. d. (fr. 5% Roggw. Pfd.)| 4 | 1.1.7 | —6G A 4x4 Hessen Staat RM- Ostpreußen Provinz - Anleihe- M I Alzdi as 2 Spark.-Girov. 1926 Ostpr. lds. Gd.-Pf. Anl. 1929, unk. 1. 1.36| 1.1.7 |1026 1026 Auzslosungsscheine* 148,5b (Feingo ¡LOBT N M Er R Ausg. 1, 1. 1. 32, j.: (fr. 10%) 4X | 1.4.10| —6 ai Pommern Provinz - Anleihe- do.Gld.A, 7, 1,4.313/44 R e _ Mitteld. Landesbk./4%/1.1.7 |100bGr |100b Gr do. do, (fr. 8Y) 4% | 1.4.10 —6G B 4h Lübe Staat RM- Auslosungs\ch{ch. Gruppe 1 *X| at do. do. Ag. 8, 1930 S|4X | 1.4.1 « | do. do. 1926 Au3g. 2 do. do. (fr.7u.6 t 1.4.10/1005b Gr | —6G Unl. 1928, uk. 1. 10. 33| 1.4,10/101b @ 101 @ do. do. Gruppe 2 *X| _— $ sichergestellt. von 1927, 1. 1. 19383|/44/1.1,7 |100bGr |[100bGr do. NX(Abfind.Pfb.)|5 1.4.10| | —_