1940 / 102 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 03 May 1940 18:00:01 GMT) scan diff

|

à à. * - icd

N Erste Beilage zum Neihs3- und Staatsanzeiger Nr. 102 vom 3, Mai 1940. S, 2

p A Saberstroh, Bruno, 4 960 432; Haken: | Pohl, Klara, 6 067 774; Porsche, geb. | [5792] : [5469 Aktieugesellschaft ö L holt, Wilhelm, 6 091001; Hannemann, Schiemenz, Erna, 4657 1883; Nau, Vremer Häuser Aktien-Gesellschaft 9 für Tertitinvuftrüo, O “Werke, Düsseldorf Albert, 5745 295; Harrer Rudolf, | Kurt, 2916407; Renard, Luise, in Nordseebad Norderney. Visher: Aktieugesellschaft für Tex- Bekanntmachung wegen Verände- 4 235 649; Soffmann, Helga, 5 619 632; | 6 115 959; Riccherd, Karl, 5 600 110; Die Aktionäre unserer Gesellschaft | tilinvustrie Falïenau - Ketel8dorf rung in unserem Aufsichtsrat. Hügel, Friß, 5 147 435; Jonas, Jo-= | Rieks, Walter, 5427612; Schnur, | werden hierdurch zu der am Sonn- in Falïfenau a. d. Sger. Herr W. Charles Wright, London, ist

hannes, 4 299 848; Kaiser, Oswald, 1 705 051; Kaufmaun, Peier, 938 797; Keppel, Peter, 4 279 002; Kiefer, Wil- helm, 83772690; Klein, Wilhelm, 8403467; Klix, Georg, 3858 702; Köhler, Olga, 2 664 038; Köhler, Os- wald, 2664035; Köller, Ursula, 3 162375; Krüger, Paul, 5977 855; Kubon, Franziska, 4720 428; Kucheu- reuther, Alvis, 4 862 578; Las8ftowsfki, Herta, 4159 051; Laskowsfi, Paul, 1458 167; Lier, Brigitta, 5 619 959; Lippke, Wilhelm, 4673 207; Littwißz, Christiane, 4 696 000; Lorenz, Alma, 3 552 363; Marth, Bertha, 4 570 978; Marth, Ernst, 3 271 441; Muff, Ernft, 4 663 902; Müller, Bernhard, 4 753 352;

Müller, Hilda, 4753 351; Müller, Karl, 5949944; Müller, Walter,

3 552 897; Neumann, Brigitte, 1 640 305; Nowak, Gerhard, 6 204 932; Nowak, Hartivig, 6 204 933; Oltersdorf, Ger-

hard, 4045252; Pahl, Hermann, 0181 359; Pahl, Willi, 5 W1 854: Peters, Friß, 4511 495; Vuchtler, Ernst, GL 173 625; Rading, Paul, 4 694 921; Rätig, Marie, 1315 457; NReXkmann, Marie, GL 185 605; Rei- mann, Martin, 5347853; Nuder, Hans, 1 427 375; Rudolph, Dorothea, 5 208 325; NuDdolph, Magdalena, #208310; Sachse, Hans, 4328 379;

Schmiedecke, Erich, 3 196 770; Schnier, Diedrich, 6 369 998; Schubert, Gertrud, 8 878 979; Schubert, Max, GL 197 061; Seenholz, H., 1193 629; Serbe, Luise, 4 922395; ESiller, Eugen, ‘6 890 942; Sftrea, Franz, 4429 558; Springer, Martha, 3 336 843; Stecher, Albert, 2 441 556; Steinhilt, Walter, 5 243 700;

Strobl, Luzian, 2379 682; Tänzer, Helmut, 6 969 500; Taubald, Luise, 6 407 158; Taubmaunn, Heinrich, 1 446 079; Tepler, Karl, 2989 445;

Tepler, Karl, 6 518 987; Thinius, geb. Scchimohl, Herta, 83434 236; Traut, Brigitta, 6 453 099; Treptow, Willi, 5 355 113; Vehrnuig, Heinrich, 3 140 024; Wandel, Friedrich, 5 222 741; Weiß, Helene, 1200 502; Wiedemnaunn, Hans, 6 732370; Hinterlegungssheine Nr.

1932811, Erna Grundke, und 1 196 427/8/1 221 204, Willi und Else Westphal. Wer Ansprüche aus diesen

Versicherungen zu haben glaubt, möge sie zur Vermeidung ihres Unterganges innerhalb von zwei Monaten vom Tage des Erscheinens dieses Aufrufes an bei uns geltend machen.

Der Vorstand.

[4110] Volksfürsorge Lebensversicherung8- Aktiengesellschaft, Hamburg 1. Die folgenden Versicherungsscheine, auf das Leben der Bezeichneten lautend, G abhanden getommen: August, rieda, 5344619; Bala, Fohann, 6 418 571; Barth, Franz, 6 886 529; Varth, Milda, 2082083; Vas3ner, Wilhelmine, 4720 502; Beier, Paul, 4 620 546; Veunig, Pius, 5929355; Blau, Georg, 3 879 019; Blome, Karl, 6 429 051; Bokelmaun, Friedrich, 3347079; Borcherding, Marie, 5745 916; Brunner, Konrad, 6 877 511; Bunte, Philipp, 2710 280; Cott, Wal. ter, 4 780 608; Daub, Ernst, 4 497 709; Deicke, Karl, 4044440; Ehrich, Sophie, 2 435 972; Endres, Anton, 4 035 826; Fähling, Albert, 4 829 850; Fick, Wilhelm, 2 456 553; Franz, Wal- ter, 3 590 680; Friedrich, geb. Jäkel, Hildegard, 4354967; Frit, Adolf, 5 131 618; Gamperl, geb. Lackermeier, Anna, 6 139 821; Gaugliß, Elisabeth, 5 624 003; Gerecht, Ernst, 2031 724; Golla, Berthold, 6133564; Granuz, Wilhelm, 3 203811; Guthier, Fulchen, 6 075 593; Haas, Romana, 1 653 663;

Hafßler, Karl, 6427167; Haumaun, Wilhelm, 6 160 002; Heim, Willy, 2110263; Seiuen, Franz, 4 826 419;

Senuing, Gustav, 6303 415; Seuning, Richard, 6151673; Heufel, Adolf, 6 405 848; Sertinger, Fosef, 5 960 287; Hetterih, Johann, 748 750; Simbert, Wilhelm, 6 658 771; Hoffarth, Emil, 5 006 062; Sundt, Heinrih, 334 852; Süsgen, Hermann, 5 093 273; Junc- laus, Gustav, 5824702; Kaiser, Emilie, 4 372 433; Kandziora, Paul, H 966 591; Knauer, Hilmar, 5 736 020; König, Paul, 5231034; Krawczyk, Georg, 5 462 243; Lachmann, Walter, 6 959 209; Ladwig, Robert, 1295 299; Langosch, geb. Starnitßzki, Marta, 4 013 910; Laukfant, Agnes, 83 907 096; Lechner, Kaspar, 2370 768; Lindau, Hermann, 6 384 359; Löwel, Ludtoig, 6 809 711; Lupfotv, Waltraut, 3 434 625; Lutterodt, verehel, Hennemann, Al- wine, 4 065 894; Lutz, Waltex, 5 569 639;

Lux, Wilhelm, 6538543; Maurxer, Kaxl, 4999 726; Meinert, Walter Oito, 83867531; Meude, Willi,

6 164 645, Mezgerx, Albert, 1 494 672; Mielke, Karl, 6 804 256; Mietk, Her- mann, 4 916 269 B; Mühle, Otto, 4 972 425; Müller, Dora, 4 303 515; Mund, Frmgard, 3518733; Mund, Paul, 3518734; Naumann, Egon, 5 540 864; Nectenseifer, Otto, 5 531 509; Nehls8, Wilhelm, 65724 359; Nieder- mayr, Johann, 3 387 399; Ortlepp T1, F 2 716 750; Oppermann, Hein-

Fridolin, 3 832 301; Schramm, Emilie, 1 600 464; Schröber, Karl, 6 492 259; Schubert, Lina, 3 872044; Schuster, Karl, 4 595 094; Schwarzer, Erwin, 6 954 083; Seit, Gertrude, 2 036 277; Siepmann, Helene, 2526 109; Skiba, Ernst, 4155 172; Suthmann, Ma- rianne, 5 413 9487; Stevhaun, Hermann, 4 560 969; Stöckel, Emil, 4226 389; Stoffel, Karl, 4505 461; Störmer, Erih, 6704094; Sturm, Walter, 5 971 613; Teufert, Elfriede, 6 766 229; Vetter, Waldtraute, 2 900 155; Wag- ner, Gottlob, 5279 221; Weber, Ernst, 2 540 566; Wedekin, Moriy, 3 340 640; Weimann, Kurt, 4 674 641; Weyrich, geb. Kaufmann, Marie, 6446 194; Wieckenberg, Heinrih, 8119713; Wiesner, Elise, 5 023132; Winter, Eugen, 5 441 618; Wißwe, Friedrich, 3 494 304; Wiß we, Gerhard, 4 516 002; Wifßwe, Hermann, 4802 076; Woh- lert, Hermann, 8731039; Wolf, Richard, 3 410 452; olke, Werner, 3 384 520; Zeglarek, Fohann, 5 317 509; Bitterbarth, Rudi, 3388176. Wer Ansprüche aus diesen Versicherungen zu haben glaubt, möge sie zur Vermeidung ihres Unterganges innerhalb von zwei Monaten vom Tage des Er- scheinens dieses Aufrufes an bei uns geltend machen.

Der Vorstand.

7, Aktien- gejellichaîten.

Einladung zux ordentlichen Haupt-

versammlung der Vereinigten Braunschweiger

Fleischwarenwerke Struck und Witte Aktiengesellschaft, Braunschweig-Glieêmarode.

Wir laden die Aktionòre unserer Ge-

sellschaft zur diesjährigen ordentlichen

Hauptversammlung auf Sonnabend,

den 18. Mai 1940, vormittags

11,80 Uhr, in unsere Geshäftsräume

nach Braunschweig-Gliesmarode ein.

Tagesordnung:

1, Vorlage des Fahresabshlusses nebst der Gewin1t- und Verlustrechnung für 1939, sowie des châfts- berihtes des Vorstandes mit dem Bericht des Aufsichtsrates, |

2. Dana g über den Gewinn

3. Beschlußfassung über die Ent- lastung des Vorstandes und des

Aufsichtsrates. - Ï

4. Beschlußfassung über Kapitalerhö- hung untex Ausschluß des geseß- lihen Bezugsrechtes.

5. Wali zum Me

6, 5 l des Abshlußprüfers für

7. Verschiedenes. :

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, die Tae Aktien bzw. Fnte- rimssheine oder den Hinterlegung8- schein eines Notars bzw, den Hinter- legungsshein der Dresdner Bank, Filiale Braurscchweig, . spätesiens am 12. Mai 1949 bei der Kasse der Gesellschaft hinterlegt haben.

Braunschweig-Gliesmarode, den 29. April 1940.

Vereinigte Vraunschweiger Fleifsch- warenwerke Struck und Witte Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[5680] Deutsche Aktiengesellschaft für Nestle Erzeugnisse, Lindau-Bodensee. Auf Grund der $8 1 und 2 der

„Ersten Durhführungsverordnung zum

Aktiengesey“ vom 29. September 1937

fordern wir die Fnhabex unserer

Aftien zu A 20,— auf, ihre Aktien

zur Vermeidung späterer Krasftlos-

erklärung gemäß $ 179 AktG. bis zum

5. August 1940 (einschließlich) bei

Err Gesellschaftskasse in Lindau- o

e zum Umtausch von je 5 Aktien

zut A 20— in eine Aktie zu

A 100,— einzureichen. ¡ Diejenigen Aktien zu N 20,—, die

nicht bis zum 5. August 1940 (ein- {chließlich) zum Umtausch eingereicht worden sind, werden nach Or der geseßlichen Bestimmungen für fraftlos erklart. Das gleiche A für solche ein- gereihten Aktien, die die zum Umtausch in Aktien zu A 100,— erforderliche Zahl nicht erreihen und uns nicht zur Verwertung für Rechnung der ei- ligten a Verfügung gestellt worden ind. Die auf die für kraftlos erklärten ftien E Le entfallenden neuen Aktien werden für Dns der Be- teiligten nah Maßgabe des Gesetzes verkauft, Der Erlös wird den Betei- ligten unter Abzug der entstandenen Kosten nah Verhältnis ihres dur dieje Maßnahme betroffenen Aktien- besives zur Verfügung gestellt oder für dieselben hinterlegt werden, indau-Bodensee, den 3. Mai 1940, Deutsche Aktiengesellschaft für Nesile Erzeugnisse. er Vorftand,

ranz vi 5 291 470; Pinkernelle, Wilhelm, 6 888 714; Pohl, Erich, 6 591 823;

abend, den 25. Mai 1940, 17 Uhr,

in unseren Verwaltungsräumen in

Norderney, Bismarckstr. 2a, stattfinden-

den ordentlichen Generalversamm-

lung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes und des ahresabshlufses.

2. Entlastung des Aufsichtsràätes und des Vorstandes für das Geschäfts- jahr 1939.

8. Wahl des Abshlußprüfers für 1940.

4, ESEMandemngen zu/$ 10 und I .

Stimmberechtigt sind diejenigen Ak- tionäre, welhe spätestens bis zum 22, Mai d. J., 18 Uhr, ihre Aktien oder einen Depotschein über eine bei einer Vank, einer öffentlichen Spar- fasse oder einem Notar erfolgte Hinter- legung derselben bei unserem Vorstand in Norderney eingereiht haben.

Nordseebad Norderney, 28. 4, 1940. Der Vorstand. F. Ernsi,

[5716]

Seidenweberei Laufenburg, Afktien-

gesellschaft, Laufenburg (Baden).

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft

werden hiermit zu der am Donners-

tag, den 23, Mai 1940, vormit-

tags 11 Uher, an der Gartenstraße 19

in Zürih 2 stattfindenden außer-

ordentlichen Hauptversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Sayßungsänderungen.

Im Anschluß hieran findet die 22.

ordentliche Hauptversammlung statt

mit folgender Tagesordnung:

L Vorlage des Geschäftsberichtes des Vorstandes nebst Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1938/39 sowie des Prüfumngsberihtes des Aufsichts- rates.

2. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung für 1938/39,

8, Beschlußfassung über Entlastung des Vorstandes und des Ausfsihts- rates.

4. Wahl eines Bilanzprüfers für den Jahresabschluß für das Geschäfts- jahr 1939/40.

Diejenigen Aktionäre, die in der

Pein g mitsbimmen wollen,

aben ihre Aktien gemäß $ 16 der

Sazung spätestens bis am 20, Mai

1940 bei der Gesellschaft, bei einem

deutschen Notar oder am Zweigfiß in

Zürich zu hinterlegen.

Laufenburg (Baden), 24, 4. 1940. Der Vorstand. )

[5813] Schipkau-Finfterwalder Eisenbahn-

Gesellschaft in Finsterwalde, N. L.

Zur ordentlichen Hauptverfamm- lung am Mittwoch, dem 29, Mai 1940, 10 Uhr, im Verwaltungs- e in Finsterwalde (Niederlausiß), Wilhelmstr. 2, werden die Aktionäre un- jerer E H ps ergebenst eingeladen.

Auf die Tagesordnung ist geeut:

1. Berichterstattung des Vorstandes über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft sowie übéx das Ergebnis des abgelaufe- nen Geschäftsjahres nebst Bericht des Aufsihtsrats über die vorge- nommene Prüfung des Fahre3ahb- ee und des Geschäftsberichts.

ejhlußfafung über die Getwinn- verteilung.

3, Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstandes und des Auf- sihtsrats.

4. Aufsihtsratswahlen.

Um n der Hauptversammlung das Stimmreht ausüben oder Anträge r zu können, müssen die Aktionäre pätestens bis zum Ablauf des 25, Mai bei der Gesellschaftskasse in Finsterwalde, N. L.,, bei einem deutschen Notar, bei einex Wert- paviersammelbank odex l

bei der Landschaftlichen Bank für

Brandenburg (Central - Land- \haftsbank), Berlin W 8, Wil- helmplay 6 bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt, Zweigstelle Fin- - fterwalde, N. L., | in den üblihen Geschäftsstunden ihre Aktien oder die Bescheinigung einer Wertpapiersammelbank über einen An- teil am Sammelbestand der Aktien hin- terlegen und bis zur Beendigung der Hauptversammlung dort belassen,

Im Falle der Hinterlegung bei einem deutschen Notar ift die von diesem auszustellende Bescheinigung späteftens an dem Tage 1acch Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Ge- sellschaftsfasse in Finsterwalde, N. L., einzureichen.

ie Hinterlegung ist auch dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit ustimmung einer Hinterlegungsstelke ür sie bei einer anderen Bank bis zur eendigung der Hauptversammlung ge- sperrt werden, :

Die Beigabe eines Punanerneere nisses dex hinterlegten Aktien ist nicht erforderli,

Die im Reichs- und Staatsanzeiger wiederholt aufgerufenen Aktien, welche bis zum 15. 2. 1940 bei der Kasse unjerer Gesellschast in Falkenau/Eger Bahnhofstr. 13, zur Abstempelung nicht eingereiht worden sind, werden hiermit für fraftlos erklärt. Falfenau a. d. Eger, 27. April 1940, Der Vorstand. Friedrich Stümpfig. Hermann Morstadt.

[5468].

Deutsche Schiffskreditbank

Aktiengesells{aft, Duis vurg. Wir kündigen hierdurch den noch im Umlauf befindlichen Restbetrag der 5% Schiffspfaud briefe unserex Gesell- schaft Neihe V zur Rückzahlung zum Nennwerte per 31. Mai 1940. Die Ver- zinsung endigt mit dem 31. Mai 1940, Mäntel und Bögen sind bei uns einzu- reichen. Duisburg, den 26. April 1940,

Der Vorstand.

[5712] Vereinigte Deckenfabriken Calw A. G. in Calw.

Die fünfunddreißigste ordentliche

Hauptversammlung findet am Sams-

tag, den 25, Mai 1940, vormittags

11/2 Uhr, in Calw im Gasthof zum

Waldhorn statt."

Die Herren Aktionäre werden dazu

eingeladen mit der Aufforderung, fÞpä-

teftens am dritien Tage vor der

Hauptversammlung ihre Aktien bei

dem Vorftand der Gesellschast, bei

einem Notar odex bei derx Deutschen

Bank, Filiale Stuttgart, Abteilung

Gymnasiumstraße, in Stuttgart oder

bei der Commerz- und Privat-Bauk

Aktiengesellschaft, Filiale Stuttgart,

in Stuttgart zu hinterlegen.

Tagesorduung:

1. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für 1939 mit dem Geschäftsberiht des Vorstands und Aufsichtsrats.

2, AOUNaLnao über die Verwen- dung des Reingewinns.

8. Entlastung des Vorstands und Wah tsrats.

4. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahx 1940.

Calw, den 24. April 1940,

Der Vorstand: Erwin Sannwald.,

5713) älzerei Aktiengesellschaft vormals Albert Wrede. Firmenänderung in Mälzerei Wrede Aktiengesellschaft. Kraftloserklärung.

Auf Grund der uns durch Beschluß des Amtsgerichts Köthen (Anhalt) vom 25, «Fanuar 1939 erteilten Genehmi- gung erklären wir gemäß $ 67 Aktien- gejes die noch auf die Firma „Mälzerei [ftiengesellshaft vormals Albert Wrede“ lautenden Aktien über nom. R A 500,—, die troy unserer im Deutschen Reichsanzeiger und Preußi- hen Staatsanzeiger vom 13. Februar 1939, 13. März 1939 und 11, April 1939 veröffentlihten Aufforderungen bislang niht zum Umtausch in neue Aktienurkunden über nom. l. Æ 500,—, auf unsere jeßige Firma lautend, ein- gereicht worden sind, für kraftlos. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien tretenden Aktien, lautend auf unseren jeßigen Firmennamen, werden für Rehnung der Empfangsberechtigten hinterlegt werden. :

Köthen (Anhalt), 30. April 1940 Mälzerei Wrede Aktiengesellschaft.

Der Vorftand.

[5714] Berlin-Jlsenburger Metallwerke Aktiengesellschaft i. Abw., Berlin. Wir geben hiermit bekannt, daß wir vom 1. Mai 1940 ab eine 1. Liqui- es ph ail N ibüiu M E tionäre zux Ausschüttung bringen. Auf jede Aktie über nom. K 100 werden A 40 in bar ausbezahlt. Zwecks Erhebung dieser Rate ford wir die Besiger unserer Aktien hier- mit auf, ihre Stücke (Mäntel und Bogen) mit einem arithmetisch geord- neten Nummernverzeichnis in doppelter

Ausfertigung bei der Deutschen Bank, Berlin, Dresdner Bank, Berlin, an den zuständigen Schaltern während der üblichen Geschäftsstunden . einzu- reihen. Die Aktienmäntel werden dem Einreicher nah Abstempelung zurück- gegeben; die Bogen werden einbehalten, ïîr die mit der Auszahlung verbun- denen Sonderarbeiten wird dîe übliche S in Anrechnung gebracht. ofern jedoch die einzureichenden Aktienmäntel nach der Nummernfolge chend. und verzeichnet bei den vor-

igen Schalter eingereiht werden und eiw Schriftwechsel hiermit nicht ver- bunden ist, exfolgt die Barauszahlung provisionsfrei.

Verlin, den 830, April 1940. Berlin-Jlsenburger Metallwerke Aktiengesellschast i. Abw.

Der Abwickeler: Carl Aldenhoven.

usterwalde, N. L., 30, April 1940, u A Vorfiand. Maennel,

fe ———————

tehend genannten Stellen am zustän-

aus dem Auffichtsrat ausgeschieden,

Neu in den Aufsichtsrat s

wurden die Herren Generaldirektoy

Nudolf Stahl, Bexlin, und Regierungs8-

assessox Ferry von Berghes, Düsseldorf,

Düsseldorf, den 26, April 1940, Mannesmannröhren-Werke.

Der Vorstand.

[6707] Die Veröffentlihung des Fahress abschlusses per 31, 12, 1939 ieEO ie folgt ergänzt: j Aufficht8rat: Otto Stürken, De burg, Vorsizer; Heinrich Günther, Hams- burg, stellv. Vorsißer; Hugo Groth, O * Sa.; Dr. Ernst Line, Ls: taatsrat C. C. Friy Meyer, amburg. Vorstand: Oscar Traun, Hamburgf E von Kaßtler, Wohltorf b, Hank burg. New-York Hamburger Gummi- Waaren Comwvagnie, Hamburg.

[5701]

Edmund Becker & Co. A.-G., Leipzig W 35.

Die ordentliche Hauptversammlung

der Gesellschaft findet mit der in Num-

mer 88 vom 15. April 1940 Seite 4 bés

veits veröffentlihten Tagesordnung am

Mittwoch, den 19, Juni 1940, mit-

tags 12 Uhr, in den Amtsräumen des

Notars Dr. jur. Kurt Schöbel, Leipzig

C 1, Gottschedstraße 2III, statt.

Leipzig, aui 29. April 1940.

Der Borstand. K. Michlex,

[5494]. | Nachtrag zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses zum 31.12.1939 (Reich8anzeige“ Nr. 86/1940 v. 12. 4, 1940). Der Aufsi{ht2rat besteht aus folgen- den Herren: Herr Bankdirektor Walter Som ergann, Düsseldorf, Vorsißer, Herr r. jur. Carl Heimann, Düsseldorf, Stell- vertretender Vorfißer, Herr Walter Kaede, Düsseldorf. " Düsseldorf, im April 1940. Chemische Fabrik Kossack A.-G, Ernst Georg Matthes. Josef Arf.

4321 eidaner Mods Le Chemnis. T ngen unserer A.-G. sind a) der Vorsit ec des f- sihtsrates Dr. h. e. Jng. Heinrih Krug, Chemniy, Parkstr. 34, Þ) der Stellver-

eee es Ps iers is R x. Schmahl, Chemni estalozzi- straße 5, €) der Fabrikant Paul

direktor oh, Michael, Chemniy, Post-. traße 7, aus dem Auffichtsrat ausge- chieden, während a) Fabrikant Hch. Al- bert Otio Diebsch, Geyer, b) Fabrikant Paul Richard {ohannes A Geyer, dem cen tchtsrat neu zugewählt wurden. Derselbe besteht nunmehr aus: Fa- brikant Hch. Albert Otto Dieysch, Geyer, als Vorsier, Fabrikant Paul Richard Johannes mhag A Geyer, als stellvertr. Vorsißer, und Frau Anna Emilie verw, Diebsch a Stoll, Geyer, als Beisißer, Der Vorstand. Max Winter.

[4322] Vekanntmachung.

Die außerordentliche Hauptversamm- lang der Meichsner Moda A.-G, in Chemnitz hat die Auflösung der Gesell- schaft be “e rid Z

Die Gläubiger werden gemäß $ 208 des Aktiengeseßes aufgefordert, ihre Ausvrüche anzumelden.

Meichs8ner Moda Aktienges., Chemniß, in Abwitlung. Max Winter, Abwickler.

[5699] : Leonische Drahtwerke A.-G., A R uo M Wir laden hiermit unsere Aktionäre s dex am Mittwoch, A 22. Mai 1940, vormittags 11 Uhr, im Grando Hotel (Fürstenhof) in Nürnberg statt- indenden 23, ordentl, Hauptver- ammlung ein. Tagesordnung: 1. Vorlage des FahreLav{Yluies, Hs Ges éltsbericts und des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäfts»

1939, 2 P elußfassung übex die Gewinnu- verteilung. s. Entlastung des Vorstandes und Auf-

sihtsvats, n 4. Wahl eines Mb ae Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind nur jene Aktionäre be» rechtigt, die spätestens am dritten Werktage vor der Hauptversamm- lung (Hinterlegungs- und Versamitt- lungstag nicht mitgere pes ihre Aktien bei unserer Gesellschaftskasse it Nürnberg oder bei nachgenannten Banken oder deren Zweigstellen: a) Bayerische Staatsbauk, Þ) Deutsche Bank c) Bayerische Hypotheken- Wechselbank, d) Bayerische Vereinsbank 5 Bank des Berliner Kassen-Vers eins, Berlin (nux für MitgliedéL des Giroeffektendepot8), unter Beisügung eines umurärn ee E Se une E qt haben. 8 unserer ungen hinter be ürnberg, den $0, A ai 940

und

Der Auffichtsrat nud Vorstand.

a sind diejenigen Aktionäre zur

Helbig, ‘Joh Michael, Chen der Bank-

. Unserer

gehn alte Aktien im Nennbetrage von

._ der Lever nicht innerhalb der oben

„erxklärung werden auch alle noch im

A si “Sat S E its F A E L R A

A

[5812].

ausgestellt werben. : Leivzig-Wahren, den 30. April

Pittler, Werïzeugmaschinenfabrik Aktien gesellschaft.

Der Aufsichtsrat.

[5399]. Straßenbahn Wesermünde A.-G. Die laut Hauptversammlungsbeschluß vom 24, 4.1940 für 1939 zu zahlende Dividende von 5 v. H. kann gegen Rückgabe der Dividendenscheine bei den städtischen Sparkassen in Weser- münde sowie der Bremerhavener Want und der Norddeutschen Kredit: bank A.-G., in Wesermünde erhoben werden. Der Vorstand.

Schramm Lack- und Farbenfabriken _A.-G., Offenbach (Main). Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu der am Dienstag, den 21. Mai 1940, vormittags 10,30 Uhr, im Sitzungszimmer des Bankhauses Fr. Hengst & Co., Offenbach (Main), statt- findenden $7, ordentlichen Hauptver: sammlung ergebenst ein. [5700] Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

2. Vorlegung des Fahresabschlusses auf den 31, Oktober 1939.

3. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung und Entlastung des Vor- standes und des Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassung über die Aenderung der Vermögensrehnung auf 31. Of- tobex 1938.

5. Aufsichtsratswahl.

6. ib des Bilanzprüfers.

Gemäß $ 19 unserex Gesellschafts-

eilnahme an der Hauptversammlung berechtigt, welche bei der Gesellschaft oder den nachstehend bezeichneten Stellen oder bei einer ministeriell zugelassenen Weripapiersammelbank oder bei einem deutschen Notar ihre Aktien späte- stens am dritten Werktage vor dem eue der Hauptversammlung hinter- egen: j

1n Offenbach und Frankfurt

(Main): bei dem Bankhaus Fr. Hengst & Co. und

bei derx Filiale der Deuischen

Vank.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungsgemäß erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einex Hinterlegungs- stelle für sie bei anderen Bankfituren bis zur “eiguna dex Hauptversamm- lung im Sperrdepot gehalten werden.

Der Vorstand.

[5510] Wiener Rückversicheruugs-Gesellschaft. Erste Aufforderung zum Umtausch unserer Aktien.

Jn der Hauptversammlung unserer Aktionäre vom 7, Dezember 1939 wurde u. a. beschlossen, das Grundkapital Gesellshaft. von bisher S 1 000 000,— auf A 1000 000,— mit der Maßgabe umzustellen, daß auf

je S 100,— eine neue Aktie im Nenn- betrage von N.Æ 1000,— entfällt. :

Nachdem derx erwähnte Beschluß in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wix hiermit unsere Aktio- nâre auf, ihre Aktien mit Gewinn- anteilshein Nr. 13 für 1939 u. ff. \so- wie Erneuerungsschein bis. spätestens 6. August 1940 einschließ;lich bei der Länderbank Wien Aktiengesell- schaft, Wien, 1, Am Hof 2, während der üblihen Geschäftsstunden zum Um- tausch einzureichen,

Der Umtausch erfolgt kostenfrei, 4 fern die Aktien nah der Nummernfolge geordnet mit entsprehendem doppelten

ummernverzeihnis bei der vorge- nännten Stelle während dex üblichen Geschäftsstunden am zuständigen Schal- ter unter Benugzung der daselbst erhält- lichen Vordrucke eingereiht werden und pu Schriftwechsel hiermit nicht ver-

unden ist.

- Die Umtauschstelle ist bereit, den An- oder Verkauf von Spißzenbeträgen nach Möglichkeit zu vermitteln. Die dabei entstehenden Steuern und Gebühren gehen zu Lasten der Aktionäre.

Aktien, die nicht bis zu dem oben genannten Termin zum Umtausch ein-

ereiht worden sind sowie diejenigen

ktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien nötige Zahl nicht erreihen und

angegebenen Frist zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zux Ver- fügung estellt worden sind, werden nach de dex geseßlichen Bestim- ven für fraftlos erflurt. Von der Rechtswirksamkeit diesex Kraftlos-

a befindlichen Kronenaktien un- serer Gesellschaft erfaßt, die nicht bis Ln oben angegebenen Termin zum | P vorgelegt wovden sind. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden für Rehnung der Beteiligten gemäß den geseßlihen Bestimmungen vertwvertet. Dex Erlög wird den Be- teiligten nah Abzug der Kosten aus- gea t oder, wenn ein Recht zur Hinter- egung besteht, hinterlegt.

ien, im Mai 1940,

Zufolge Bekanntmachung der Banken, daß am 11. Mai 1940 Pfingst- sonnabend die Schalter geschlossen bleiben, können Hinterlegun gsscheine zur Ausübung des Stimmrechts sür unsere am 16, Mai 1940 stattfindende ordentliche Hauptversammlung bei den in Frage kommenden Banken nur bis 10, Mai 1920

“A F L C e J

L d L E

j L. E d its da fr p A

Erste Beilage zum RNeich3- und Stäat3anzeiger Nr. 102 vom 3, Mai 1949. S, 3

1940,

Paul Rohde, Vorsißer.

[5501]. Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschast zu der am 27. Mai 1940, mittags 12 Nhex, in den Geschästsräu- men des amtierenden Notars, Herrn Dr. Franz Köhler, Berlin NW 21, Bredow- straße 2, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein: Tagesordnung : 1. Vorlegung des Geschäftsberichtes und des Jahresabschlusses für das Ge- schäftsjahr 1939 sowie des Berichtes des Aufsichts3rates. 2. Entlastung der Abwickler und des Ausfsichtsrates. 3, Abberufung der Abwickler und des Aufsichtsrates und Wahl zweier neuer Abwickler und eines neuen Ausfsichts- rates, Jn der Hauptversammlung is jeder Aktionär stimmberechtigt, der seine Aktien spätestens bis zum 2. Werktage vor vem Tage der Hauivtversammlung Hinterlegungs- und Versammlungs- tag nicht mitgerechnet bei der Gesell=- schaftskasse oder einem veutschien No=- tar hinterlegt hat und dies durch den Hinterlegungsschein nachweist. Berlin, den 29. April 1940, „eSornelia“ Hausverwaltung8= und GrunDeriwwerbs3-Altien= gesellschaft in Liquidation. Die Abwiäler: Barankewigz. Poesch.

[5496]. Die

- Landwirtschaftliche Zueter=-

Atktiengesellfchaft, Wien IEkL,, Am Heumarkt 13, gibt bekannt, daß gemäß Beschluß der zweiten ordentlichen Haupt- versammlung vom 24. April 1940 folgende Aenderungen im Aufsichtsrat stattge- funden haben:

Gemäß $ 87 des Aktiengeseßes ist die

Berufung des ersten Aufsichtsrates er- loschen. Wiedergewählt wurden: Dr. Jo- se} Holik, Bauer in Lodeniß, Jng. Karl Mayerzedt, Bauer in Groß-Enzersdorf, Franz Husch, Bauer in Groß-Enzersdorf, Mathias Hauswirth, Bauer in St. Florian bei Enns, Kreisbauernführer Johann Esel, Bauer in Höflein b, Bruck, Kreisleiter Anton Sogl, Bauer in Dürnholz, Rudolf Kreuß, Bauer in Lodeniß, Jakob Schmid, Bauer in Damit, Pg. Hans Brucker, Ge- schäftsführer d. Amtes f. Agrarpolitik, Wien IIL., Blüthengasse 9, Erich Pgennig, Direktor, Wien L., Schausflergasse 6. Neugewählt wurde: Fng. Robert Schu- bert, Landwirt auf dem Rasffelhof bei Hollabrunn. Ausgeschieden sind: Rudolf Kirhmayer, Bauer in Pasching bei Linz, Dr. Erwin Hanslik, Verbandsdirektor Wien L, Sei- lerg. 16.

[5495]. Herr Otto Wolff, Köln, ist durch Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden. Zum Mitglied des Aufsichtsrats wurde Herx Otto Sieinbrinck, Berlin, neu gewählt. i Düsßselvorf, den 27. April 1940. Vereinigte Stahlwerke Attiengesßellschaf}t. Der Vorstand.

Verlagsauftalt vorm. G. J. Manz, Buch- und Kunstdruckerei A.-G. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Samstag, den 25, Mai 1940, vormittags 11 Uhr, in dea Geschäftsräumen der Firma in München, Hofstatt 5/11, statt- findenden ordentlihen Haupvßtver- sammlung eingeladen.

[5506] . Tagesorduung:

1. Vorlage des S Und des Geschäftsberichtes des Vorstan- des 1nd des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 1939 sowie Beschluß- fassung über die Verwendung des Reingewinnes. -

2, Beschlußfassung über die Entlastung Des Vorstandes und des Aufsichts- rates,

3, Wahl. des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1940.

Zur Teilnahme an dex Hauptver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rehtigt, die ihre Aktien mindestens drei Tage vor der Hauptversamm- lung entweder beim Vorstand der Ge:

sellschaft in München, Hofstatt 5/ILI,

oder bei dex Bayerischen Hypotheken-

und Wechsel-Bank, „München, hinter-

L Men.

ie Hinterlegung ist auch dann ord- nungsmäßig exfolgt, wenn die Aktien mit nung einer Hinterlegungs- stelle für sie bei einem anderen Kredit-

institut bis zur Beendigung der R

versammlung im Sperrdepot gehalten

werden.

Jm Falle der Hinterlegung der Aktien

bei einem Notar oder bet einer Wert-

e E A E „Bel gens:

ung über e exrsolgte nterlegun

22, Mai | î

pätestens am bei unserer Gesellschaftskasse innerhalb dex üb- lichen Geschäftsstunden einzureichen, ünchen, den 27. April 1940.

Wiener Nückversicherungs-Gesellschaft,

Der Aufsichtsratsvorfitzer:

5505] Hammonia

lllgemeine Versicherungs-Aktieu- : Gesellschast, Hamburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Douners- tag, dem 23, Mai 1949, mittags 11,39 Uhr, im Dienstgebäude der Ge- sellshcft in Hamburg, Möntebergstr. 5, Sißungsraum, stattfindenden ordeut- lichen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Fahresabshlusses und des Geschäftsberichts sür das Ge- schäftsjahr 1939 mit dem Bericht des Aufsichtsrats.

2. Beshlußfassung über die Entlastung ri Vorstandes und des Aufsichts- rats.

3. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinns und Fest- sezung einer Vergütung für den Aufsichtsrat.

4. Beschlußfassung über die Herab- seßung des Grundkapitals von 1AM 5 600 000,— um 4035 000,— auf fAÆ 1565 000,— zum Zwede der Beseitigung der niht vollein- geéoblten Namensaktien und der

erpflihtung der Namensaktio- nâre zur Resteinzahlung. Die

Kapitalherabsezung ist erforderlich

im Hinblick auf die beabsichtigte

Verschmelzung (Punkt 6 der Tage3-

ordnung) und soll wie folgt vor-

genommen werden:

(1) Die 800 Namensaktien und die 1000 Fnhaberaktien zu je BM 1007— dee Lit, À = RA 180 000,— bleiben beste- hen, da sie volleingezahlt sind.

(2.) Die 44 200 Namensaktien zu je R A 100,— mit 28 % Einzah- lung der Lit. B und D werden zusammengelegt in 11 050 voll- eingezahlte Namensaktien zu je R A 100,— dergestalt, daß jeder Aktionär für je vier eingelie- ferte Aktien eine neue Aktie von RA 100,— erhält und den Unterschiedsbetrag von K 12,— nah Ablauf der Frist des 8 17811 AftGes. bar ausgezahlt erhält = NA 1105 000,—.

(3.) Die 2000 Namensaktien zu je N A 500,— der Lit. C mit 28% Einzahlung werden mit Zu- stimmung der allein betroffenen Aktieninhabercin, der Neuen Frankfurter Allgemeinen Ver- siherungs-Aktien-Gesellschaft zu Frankfurt am Main, und unter entsprehender Aenderung des 8 2 der Sazung zunächst zer- legt in 10000 Namensaktien à RA 100—. Diese A 10 000,— Namensaktien à A 100,— werden zusammengelegt in 2800 volleingezahlte Na- mensafktien zu je 100,— = NA 280 000,—.

Zu Punkt 4 findet ferner ge- trennte Abstimmung der vollein- gezahlten und der nicht volleinge- U lten Aktiengruppen statt.

eshlußfassung über eine entspre- chende Aenderung der Sabßung nah

Durchführung der Kapitalherab-

seßung zu Punkt 4.

6. Beschlußfassung über Genehmigung des Verschmelzungsvertrages mit der „Neue Frankfurter Allgemeine Versicherungs - Aktien - Gesellschaft“ (Neufag) zu Frankfurt a. M., deren Firma anläßlich der Verschmelzung geändert wird in „Frankfurter Ver- siherungs-Aktien-Gesellschaft“.

Beschlußfassung über die Verschmel-

zung der Gesellshaft mit der Neufag

durch Veräußerung ihres Vermögens als Ganzes unter Ausschluß der Ab- wicklung an die Neufag gegen Gewäh- rung von Aktien der Neufag im Ver-

hältnis 1 : 1.

Der Umtausch erfolgt dergestalt, daß

die Neufag, später Frankfurter Versiche-

rungs-Aktien-Gesellshaft, den Atktio- nären der Hammonia für je eine voll- eingezahlte Namensaktie oder JFnhaber- aktie zu NAÆ 100,— je eine volleinge- zahlte Namensaktie zu A 100,—, mit

Gewinnbeteiligung ab 1. Fanuar 1940,

gewährt.

Ermächtigung an den Vorstand, auf

Wunsch der Behörde die Fassung der

Verschmelzungsverträge zu ändern.

Die Wirksamkeit dec Vershmelzung

ist aufshiebend bedingt dadurch, da

a) die Kapitalherabseßung und thre Durchführung (Punkt vier) in das Handelsregister eingetragen und

b) die Vers melaung auch von der Hauptversammlung der Nenlag in

FOGn Weise beschlossen wird,

ie Verschmelzung einshließlich der Kapitalherabsezung vom Reichs8- aufsihtsamt für Privatversicherung

uemias wird,

d) die zum Zwede der Vershmelzung

‘vorzunehmende Kapitalerhöhung der

gera Versicherungs-Aktien-

esellschaft um T.Æ 1 000 000,— bis zum 15. 12, 1940 in das Handel8- vegisber eingetragen worden ist.

Punkt 6 findet ferner at

Abstimanung der Fnhaberaktien statt.

ur Teilnahme an der Pee

sammlung {etasen sind Namens- aktionäre, die im Aktienbuch einge-

Fogen sind und sich späteftens am

driiten Tage vor ver Hauptver-

sammlung beim Vorstand zux Teil- nahme angemeldet haben. nhaberaktionäre sind zux Teil-

e berechtigt, wenn sie ihre Aktien

C)

Aniou Mößmeu

versammlung bei

die Hinterlegung bei einem

oder bei einer

Hammonia Allgemeine Verficherungs-L Gesellschaft. Der Vorstand. Manthe.

E Ai

[4973].

Kraftwerf Necfingen Aktiengefelischaft.

(ftien-

Bilanz vom 31, März 1939,

der Gesellschaft, einem Notar oder einer Wertpapier- sammelbank hinterlegt haben. Erfolgt Notar Wertpapiersammel- bank, so ist die Vescheinigung über die Hinterlegung spätestens am Tage nach Ablauf der Hinterlegungsf\rist bei der Gesellschaft einzureichen.

Samburg, den 4. Mai 1940.

Atftiva. Nückständige Einlage auf das Grunblabital 2 e Grundstüe: Stand am 1, 4,1938 2053 965,40 Bügäng , - 93,60 Mobiliar: Stand am 1, 4. 1938 HUáang « - Baukonto: Stand am 1, 4, 1938 1006 296,10 Zugang . .4061008,84 5067 304,94 Abgang . . 5 036,— Umlaufvermögen: Wertpapiere: Eigene Oblig. nom. }ffrs. 1433 000,— 664 468,50 Andere Wertpapiere 33 265,— 697 733,00 Darlehen . 153 000,— Geleistete An- zahlungen .1896478,45 Forderungen an Konzernun- ternehmen .2615999,16 Kassenbestand einshlicßlich Postscheckgut- Vat... 870472 Bankguthaben 3952 504,95 Sonstige Forderungen 10 000,— Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienên Disagio und Kosten der Aufnahme der Anleihe.

510,40 1 255,85

5 06

Passiva. Grundkapital, 2000 Stü Aftien zu M 1000,— , Rückstellung für Steuern. Verbindlichkeiten : 415% Obligationenan- leihe von 1930 #ffrs, 15 000 000,—. . Anzahlungen 1 743,70 Verbindlich- feiten a. Grund von Lieferungen und Lei- stungen . 581 511,75 Verbindlkich- keiten gegen- über Kon- zernunter- nehmen .1585054,95 Unerhobene Anleihe- zinsen . . 191 900,75 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen ,„ ,

206 059

4 177/80

16 632 178/12

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1938/39.

E E E ——

R 1 000 000

1 766/25

2 268/94

9 334 420/78

10 602/25

1 017 060 16 632 178

[Is

2 000 000|— 42 789/17

12 225 000/—

2 360 211/15

schaft sowie der vom

abschlu schriften.

Allgemeine Revision - und

Wirtschastsprüfer. Lörrach/Badenz Jng. Basel/Schweiz.

Ausfsichtsratt Ständerat D

rektor Kurt Heide, Berlin; Dr.-Jn

drei Tage vor der Haupt:

Agostino Nizzola, Baden/Schweizz Staecelin, Eissach.

Aufwendungen. RA |D Löhne und Gehälter. . , 24 654/99 Soziale Aufwendungen . 456/87 Ausweispflichtige Steuern 11 283/54 Zinsgaufwendungen abzügl.

Einnahmen aus Kapital- a e E 136 970/55 Alle übrigen Aufwendungen | 104 457/88 ; 277 823/83

Erträge. ; Jm Bilanzposten „Jm Bau befindliche Anlagen“

aktivierte Kosten . « « 277 823/83 277 823183

Weil am Rhein, den 31, März 1939, Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schristen der Gesell- orstand erteilten Auffllärungen und -Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der E soweit er den Jagrod

erläutert, den geseßlichen

Dr-

Frankfurt a. M., im Juni 1939.

Vev-

waltungs- Aktien gesell(schaft, Dr, Horn, Dr. Mars

Vorstand: Assessor Albert Müller, Ernst Schenker,

r. jur.

Gottfried Keller, Aarau, Vorsißer; Di-

[5793] j

eZiag“/ Ziegel-Jndustrie Aktiens

gesellschaft, Wien. Berichtigung,

_ betreffend Aftienumtausch, Durch Kundmachung im Deutschen Reichsanzeiger vom 29. April 1940 haben wir unsere Aktionäre Io dert, ihre Schilling-Aktien zum Ums tausch in neue Neichsmark-Akftien im Zuge der Umstellung unseres Grund- fapitals auf Reichsmark einzureichen, Die Aktien sind mit Gewinnanteile schein Nr. 15 (nicht Nr. 14) füx 1940 uff. einzureichen.

Wien, im Mai 1940.

,„„Ziag‘“ Ziegel-Jndustrie Aktiengesellschaft. | [4143]. Tauentzien-Garagen A.-G., Breslau. Bilanz am 31. Dezember 1939,

—__ ————

RA

Aktiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- und Wohnge- bäude: Stand am 1.1, 1939. . . . 268 100,— Abschreibung 4 100,— Betriebsgebäude: Stand am 1.1.1929 547 207,31 Zugang . . 41 725,35 Abschreibung 6 832,66 Mea E Werkzeuge, Betriebs- und Geschästsaustattung: Stand am L. L 1939 Uan Abgang . . 5673,— Abschreibung 8 986,34 Tank- und Verkaufsanlagen: Stand am L, L 1939 ZUGaNg « » Abgang . Abschreibung

264 000 |—

682 100

F

S B 8 230,34

17 102

[

42 550,— 11 332,86 1 617,10 8 265,78

43 900

907 103

L

Umlaufvermögen : Vorräte . . . 65 680,68 Forderungen

aus Waren- lieferungen u. Leistung. Kassenbestand einschl. Post- scheckguthaben Bankguthaben Sonstige Forde- rungen... 199119 Vel 1009 T

100 114,43

1 020,94 285,—

169 092/24 4 123/22 1 080 318/46

Passiva,

GLUnd tai

Wertberichtigung für For- Dee L

Verbindlichkeiten :

Hypotheken und Grund-

\hulden . . 533 319,28

Anzahlungen v.

Kunden . , 1491,82

Verbindlich- | feiten aus j Warenliefe- rungen und Leistungen . 100 747,81

Akzepte 9 056,—

Bankverbindlich- | Tetet . (262433

Sonstige Ver-

bindlichkeiten 2 979,22

Posten dèr Rechnungsab-

grenzung

350 000 |— 1 000

720 218 46 |

9 100

1 080 318/46

Gewinun- und Verlustrechnung zum 81. Dezember 1939.

Aufwendungen. RA D Löhne und Gehälter. . , 155 171/26 Soziale Abgaben . . 8 271/28 Abschreibungen a. Anlagen 23 284/76 Andere Abschreibungen . 1 000/— U “s 27 923/17 Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen . 11 395/53

Beiträge an Berufsvertre- m ¿e ' 73710 Alle übrig. Aufwendungen 76 577/34 304 360/44

Erträge.

Ertrag nach Abzug der Auf-

wendungen für bezogene e 300 237/22 Belt 1999 4 123/22 304 360/44

Vestätigung8vermerk.

Nach dem abschließenden Ergebnis

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ges sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auftlärungen und Nachweise entspre die Buchführung, der Jahresabschluß und der U soweit er den Jahréss Al erläutert, den geseßlichen VoS riften. Dresden, den 30, März 1940, Walter- Otto, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsihtsrat besteht i aus: Herrn Ernst Mülder, Breslau, Voì sißer; Herrn Otto Zimmermann, Bresla Herrn Willy Mülder, Breslau. c Walter Brune, Breslau, ist als Aufsicht ratsmitglied ausgeschieden.

Alleiniger Vorstand t Herr Werne Reich, Breslau.

fiubolf

|

C I PSC A

"a

k & A f Ì | : | 7K Ui \ L J K s p S, | 2 25 Ach 8 Och | A 4 \ f é i R 1 ge E Í “Dia S A V