1940 / 111 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 15 May 1940 18:00:01 GMT) scan diff

E É E E N C EA E 3 ADR A an D AY vate Pie 60e Le B gens Sp is 7 er thy B

"E F E R Lf s -

[6509]

Gfäubigeraufforderung. Die Sun Versicherungsgesell- schaft A. G., Zweigniederlassung

in Wien 55, Straußengasse 24/11, hat den Betrieb eingestellt und ist in Ab- widcklung. Gläubiger haben sich beim Haupt- bevollmächtigten für das Deutsche Reith, Herrn Carl Fr. Drewes, Bremen, Philosophenweg 19, zu melden. Ein R A S E E E R S E E

[5488].

Deutsche Allgemeine Treuhand Attiengesellschaft, München.

Vilanz per 31. Dezember 1939.

Mert

Attiva. A |5N Geschäftseinrichtung: Stand 1. 1. 1939 6 000,— Zugang 1939 8141,34 T4 111,34 Abgang 1939 120,— T1 021,31 Abschreibung i E 2 121,34 11 900/— Kraftwagen: Stand 1. 1.1939 2 000,— Zugang 1939 . 2 300,— 4 300,—

Abschr. 1939 . 1 720,— 2 580|— 2300 Eigene Aktien . .. 2 300|— Forderungen auf Grund

Do Lene 226 495/57 S L S 157/50 Kassenbestand und Post-

scheckguthaben ; 32 971/75 Andere Bankguthaben . . 142 608/33 Sonstige Forderungen . . 36 130/29 Treuhänderisch verwaltete

Außenstände 5328443,35

455 143/44 Passiva. Grua 6 150 000|— Geseplihe Rücklage . « 15 000|/— Wertberichtigungen

Dele ete e 6s 18 529/50 Mitdäslellutigët «e» 35 879/01 Verbindlichkeiten:

Anzahlungen von :

Kunden . . 24778,15 Nicht ausvbez.

Dividende . 54,—

Sonst. Verbind- i

lichkeiten . . 200 573,40 225 405/55 Gewinn:

Vortrag aus

1988, 1186,20 Getvinn per

19399 . » « « 0194,16 10 329/38 Treuhänderisch verwaltete

Verbindlichkeiten

5 328 443,35

455 143/44-

Gewinn- und Verlustrechnung für das Iahr 1939.

Aufwendungen. RA 9)

———

Gehälter und Löhne . 398 448/60 Soziale Abgaben . -. . } 11442/82 Abschreibungen a. Anlagen 3 841/34 A 375/58 Auzs3toeispflichtige

Steuern . . 16 645,77 ( Andere Steuern 15 084,— 31 729/77 Geseßliche Berufsbeiträge . 1 364/50 Alle übrigen Aufwendungen | 263 198/05 Getvinnvortrag

aus 1938 . . . 1 135,20 Reingewinn 1939 9 194,18 10 329/38

720 730/04

Erträge. Gewinnvortrag aus 1938 . 1 135/20 Einnahmen aus dem Revi-

sions-u. Treuhandgeschäft | 719 594/84

720 730/04

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prlifung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten “Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

München, den- 9. April. 1940.

Bauer, Wirtschaftsprüser.

Der Vorstand besteht aus den Herren: Dr. Friy Fergg, München; Dr. Hanns Stock, München; Dr. Franz Ruckdeschek; Nürnberg. ;

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Otto Pfaeffle, Kaufmann und Vizepräsident der Jndustrie- und Handels- kammer München, Vorsißer; Dr. Wilhelm Schmidhuber, Konsul in München, stellv. Vorsißer; Georg Eidenschink, Bankier in München; J.-R. Dr. Ferdinand Mößmer, Präsident der Anwaltskammer, München; Albert Singer, Amtsgerichtspräsident i. R, in München. - As

Ausgeschieden sind die Herren: ‘Otto Strobl, Direktor, Nürnberg, und Wilhelm Stroebel, Rechtsanwalt in Stuttgart.

In der am 19. April 1940 stattgefun- denen ordentlichen Hauptversarnmlung wurde die Verteilung- einer Dividende von 6% beschlossen. Die Dividende ab- züglih 15% Kapitalertragsteuer einschl. Kriegszuschlag wicd sofort bei der Gesell- schaftskasse ausbezahlt gegen Einreichung des Gewinnanteilscheins Nr. 5 bei den Aktien zum Nennbetrag von K 100 und des Gewinnanteilsheins Nr. 2 bei den Aktien zum Nennbetrag von K. 1000,

Der Vorstand. Dr. Fergg. Dr. Sto.

Erste Beilage zum RNeich3-

[5979] Ullersdorfer Werke

Aktiengesellschaft.

Vou unserer Obligationenanleihe vom Fahre 1926 sind am 23. April 1940 fol- gende Teilshuldvershreibungen notariell ausgelost worden:

Lit. A Nr. 50 58 171 18 187 205 242 243 265 289 306 321 329 349 3655 364 372 379 380 391 = 20 Stück zu je RA 800,—.,

Lit. B Nf. 13 20 32 38 45 64 85 94 = 8 Stück zu je NA 400,—.

Die Einlösung dieser Stüde erfolgt gegen deren Rückgabe ab 1. Juni 1940 bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig und ihren Filialen.

Die Verzinsung der ausgelosten Ver- shreibungen hört mit dem §1. Mai 1940 auf.

und Staatsanzeiger Nr. 111 vom

e Venachrichtigung. Walsheim Brauerei A.-G., Saarbrücken, z. Zt. Mannheim, Friedrichsplaß 12/1V.

41/2 ige Teilschuldverschreibung der Bayerischen Brauerei Akrien- Gesellschaft von 1904.

Jn der am 5. Januar 1940 stattge- fundenen Auslosung bei dem Notariat Blieskastel, z. Z. St. Fngbert/Saar, für das Fahr 1940 wurden folgende Stücke ausgelost:

Lit, A Nr. 5, 48, 53, 78, 95, 132, 158, 195.

Lit. B Nr. 234, 241, 269, 276.

Die Auszahlung des Äufwertungs- betrages für vorstehend aufgeführte Stüdcke erfolgt bei der

Deutschen Bank, Filiale Saar-

brücken, z. Zt. Frankfurt/Main,

Nieder Ullersdorf, 30. April 1940.

Kaiserstraß? 24. Der Vorstand.

Walsheim Brauerei A.-G.

CRSE E P

[3115].

Allgemeine Wirtshastsbank Aktiengesellshaft, Berlin.

JFahresbilanz per Ende Dezember 1939. Aktiva. RAÆM N

1, Barreserve: a) Kassenbestand (deutshe und ausländishe Zahlungsmittel,

A e C R 38 861,22 b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postscheckonto 82 122,67 120 983/89 4, Wechsel: a) Wechsel (mit Ausschluß von b und e) -___.— | 4295928

Jn der Gesamtsummen 4. enthalten: N.X 42 959,28 Wechsel, die dem § 13 Abs. 1 Nr. 1 des Geseßes über die Deutsche Reichs- bank entsprechen (Handelswechsel nach § 16 Abs. 2 K.-W.-G.) 5, Schaßwechsel 1nd unverzinsliche Schaßanweisungen des Reichs Un Dee U E E 1754/75 6, Eigene Wertpapiere:

a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Neis 10 def L a 480 912,50 c) Börsengängige Dividendenwerte . . .. . . « « 513 791,50 a) Sonstige Wertbes a 6 28 443,60

Jn der Gesamtsumme 6. enthalten: K 480 912,50 Wert- papiere, die die Reichsbank beleihen darf 8, Kurzfällige Forderungen unzweifelhaster Bonität und Liquidität Gege Ie E S s Davon sind L{ 158 278,95 täglich fällig (Nostroguthaben) 11 Gulden: b) Conslige Sul e a o S Jn der Gesamtsumzne 11 enthalten: aa) RAM 139 850,10 gededckt durch börsengängige Wertpapiere bb) RAÆ 361 018,12 gededckt durch sonstige Sicherhelîteh 12. Hypotheken, Grund- und Rentenshulden .... O 14. Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) . . . . « « % 15, Beteiligungen 131 Abs. 1 AII Nr. 6 des Aktiengeseßes) . « « Davon sind Beteiligungen bei anderen Kreditinstituten RA 1 600,— 17, Betriebs- und Geschäftsausstatung ........., ale 3 18, Ausstehcnde Einlagen auf das Grund- oder Stammkapital . . « 300 000 20. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . .... „5, é 7 22. Jn den Aktiven und in den Passiven 14, 15 und 16 sind enthalten: c) Anlagen nach § 17 Abs. 1 K.-W.-G. 542 235,10 4) Anlagen na § 17 Abs. 2 K.-W.-G. (Aktiva 15 und 16) 25600,—

Summe der Aktiva

1 023 147/60

158 278/95 581 483/49

3 193 996/84 Passiva.

Gläubiger: d) Sonstige Gläubiger ......., Ca 0E Von der Summe 4) entfallen auf: aa) jederzeit fällige Gelder A 1 549 307,86 bb) feste Gelder und Gelder auf Kündigung K. 178 900,— Von þÞþþ) werden durch Kündigung oder sind fällig: 1, innerhalb 7 Tagen RÆAMÆ 122 900,— 2. darüber hinaus bis zu 3 Monaten R 56 000,— 6, Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte). ... .. 7. Grund- oder Stammkapital; beim Grundkapital sind die Gesamt- nennbeträge der Aktien jeder Gattung gesondert anzugeben; sind , Mehrstimmrechtsaktien ausgegeben, so ist ihre Gesamtstimmzahl und die der übrigen Aktien zu vermerken; bedingtes Kapital ist mit dem Nennbetrag zu vermerken... É 500 000 8, Rücklagen nah § 11 K.-W.-G.: a) Geseßlihe Rücklage . . « « 50 000 12. -Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen 1 500 13, Reingewinn: Verlustvortrag aus dem Vorjahr . « « « 1 259,90 Gewin 1989 s « . « « 1698,70 438/80 15, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürg- | schaften sowie aus Gewährleistungsverträgen 131 Abs. 7 des Aktiengeseßes) 186 887,78 16. Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten: c) aus sonstigen Redisfkfontierungen 752,34 17, Jn den Possiven sind enthalten: a) Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen 11 200,— b) Gesamtverpflichtungen nah § 11 Abs. 1 K.-W.-G. (Passiva 1 bis 5 und 14) 1 728 207,86 c) Gesamtverpflihtungen nach § 16 K.-W.-G. (Passiva 1, 2, 4, 5 und 14) 1 728 207,86 18, Gesamtes haftendes Eigenkapital nach § 11 Abs. 2 K.-W.-G. (Passiva 7, 8 und 13 soweit eine Zufühcung zu den Rücklagen nach § 11 des Geseßes erfolgt abzüglich Aktiva 18, 19 Nenn- betrag der eigenen Aftien und 21) 250 438,80

[2 .

1728 207/86

9183 850/18

Summe der Passiva | 3 193 996/84 Gewinn- und Verlustrechnung für 1939. Aufwendungen. RAM D Erträge. RAMA |N Gehalt v5 E 56 601/62} Zinsen und Dis- Soziale Abgaben . . . ., d 2013/06) fonte . . . ., 27-607/20- Abschreibungen auf Betriebs- und - Provisionen und :

- Geschäftsausstattung. . . . 978/460 Gebühren . ., 54-142/10- Steuern vom Einkommen, vom Effektengewinne « . 20 801/76. Ertrag und vom Vermögen . 10 340/64/| Außerordentliche .. ; j Beiträge zu Berufsvertretungen 370/60] Erträge . « « « 4.57186 Zuweisung an die geseßliche )

R Ï 2 000|— Sonstige Aufwendungen . . . « 33 119/84 Verlustvortrag aus 1938 . . 1 259/90 Gewinn:

Verlustvortrag a. 1938 1 259,90 Gewinn 1939 . . „1 698,70 438/80

107 122/92 107 122/92

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- fläcrungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen: Vorschriften.. Berlin, den 5. April 1940,

Deutsche Waren=-Treuhand- Aktien gesellschaf#t . Dr. Alfred Weiß, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Gerh. Merkelbach, Wirtschastsprüfer. Allgemeine Wirtschaftsbank Aktiengesellshaft. :

Der Vorstand. Hermann Broechtel.

15, Mai 1940. S, 4

[7756]. Mitex Mitteldeutsche Textil- Aktiengesellschaft.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am 13. Funi 1940, 15 Nhr, im Weinhaus Kempinski, Berlin, Leipziger Straße 25, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein.

Tagesorduung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichtes, der Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr 1939 mit dem Getwoinnverteilungs- vorschlag des Vorstandes und dem Prüfungsbericht des Ausfsichtsrates.

2, Entlastung des Vorstandes und Auf- sichts3rates.

3, Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes.

4, Wahlen zum Aussichtsrat.

[7085].

5, Wahl des Abschlußprüfers für das Fahr 1940,

Wir verweisen auf § 21 unserer Saßung. Aktienurkunden und Jnterimsscheine sind nicht ausgegeben.

Zur Teilnahme an dexr Hauptver- sammlung und zur Abstimmung be- rechtigt sind daher die Akiionäre, die als ard in unserem Aktienbuche eingetragen ind.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Geschäftsbericht liegen ab jeßt in unseren Berliner Geschäftsräumen zur Einsicht aus.

Berlin, den 10. Mai 1940.

Mitex Mitteldeutsche Textil- Aktiengesell\{chaft. Der Vorstand. Maaß. Reps.

Sauerländischer Vankverein Atkt.- Ges.

Aktiva. 1. Barreserve: &) Ken e a 5

3 C e S o Sao E 4. Wechsel: a) Wechsel mit Ausnahme von b. b) Eigene Ziehungen ....., é

UnD Dee E A

6, Eigene Wertpapiere: De E e ee C

d) Sonstige Wertpapiere

gegen Kreditinstitute

E00. S. S

11, Schuldner: b) Sonstige Schuldner

16, Grandstücke und Gebäude: Deo a A

Passiva. 1. Gläubiger:

Gelder und Kredite ....., d) Sonstige Gläubiger... ..

T Ga a

RAM 161 557,80 16, Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten:

17, Jn den Passiven sind enthalten: mark 2 014 234,33

E. A 440 000,—

Gewinn- und Verlustrechn

Erträge.

Gewinnvortrag 1938 „eo 0 Binsen und Provisionen. „. . « « . .-

Meschede, den 14. März 1940. Fletcher.

Bielefeld, den 14. März 1940,

Aufsichtsrat : Oberstleutnant a. D. Friß von Braunbehrens, Berlin-Grune-

Diplomlandrwoirt und Kaufmann Rudolf Sa, Frankfurt a. M. Verlin, den 11, April 1940. :

Dr. Rucckdeschel.

Allgemeine Tate aftsbauk Aktiengeselisch: Der Vorstand. Hermann Broechtel.

Meschede, den 4. Mai 1940,

Vilanz zum 31. Dezember 1939.

b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postscheckonto 228 966,88

Jn der Gesamtsumme 4 sind enthalten: Wechsel, die dem § 13 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes über die Deutsche Reichsbank ent- sprechen (Handelswechsel nach § 16 Abs. 2 KWG.) K. 517 580,80

5, Schaßwechsel und unverzinsliche Schaßanweisungen des Reichs

_Jn 5 sind enthalten: Schaßwechsel und Schaßanweisungen, die die Reichsbank beleihen darf, RAÆ 490,65

a) Anleihen und verzinslihe Schaßanweisungen des Reichs und e e s A8 09/02 b) Sonstige verzinsliche Wertpapiere . « « « « « « 13 720,26 Jn der Gesamtsumme 6 sind enthalten: Wertpapiere, die

die Reichsbank beleihen darf, æAf 62 229,88 8, Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität

Ua 200"04 0.00.0: 0/8

Davon sind täglich fällig (Nostroguthaben) XXA 83 638,75

Jn der Gesamtsumme 11 sind enthalten: aa) gedeckt durch börsengängige Wertpapiere Nf 66 496,55 bb) gedeckt durch sonstige Sicherheiten NA 923 196,48 12. Hypotheken, Grund- und Rentenshulden „o... 36 199/70

a) Dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende. « « « « 68 000,—

17. Betriebs- und Geschäftsausstattung . . .

22. Jn den Aktiven und in den Passiven sind enthalten:

a) Forderungen an Mitglieder des Vorstandes, an Geschäftsführer und an andere in § 14 Abs. 1 und 3 KWG. genannte Personen sowie an Unternehmen, bei denen ein Jnhaber oder persönli haftender Gesellschafter dem Kreditinstitut als Geschäftsleiter oder Mitglied eines Verwaltungsträgers angehört, R.Æ 31006,11

o) Anlagen nach § 17 Abs. 1 KWG. M 930,—

d) Anlagen nach § 17 Abs. 2 KWG. N 70 452,62 E

b) Sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene

E 2/004 302,92 | 2 014 234/33 Von der Summe 4 entfallen auf: aa) jederzeit fällige Gelder NAÆ/ 1 030 390,34 bb) feste Gelder und Gelder auf Kündigung NA 973 912,58 Von werden durch Kündigung oder sind fällig: 1, innerhalb 7 Tagen NAM 81 424,58 2. darüber hinaus bis zu 3 Monaten KA#M 219 555,40 3, darüber hinaus bis zu 12 Monaten K 561 127,81 4, über 12 Monate hinaus RNAMÆ 111 804,79 8, Rücklagen nah § 11 KWG.: a) Geseßlihe Rücklage ... 5 12. Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen ......., 2 606/95 13, Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . « Gewinn 1939 ...

15, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürgschaften sowie aus Gewährleistungsverträgen, § 131 Abs. 7 des Aktiengeseßes

c) Aus sonstigen Rediskontierungen N 9242,94 b) Gesamtverpflichtungen nah § 11 Abs. 1 des KWG,. Reichs-

c) Gesamtverpflichtungen nach § 16 des KWG. Nf 2 014 234,33 18, Gesamtes hastendes Eigenkapital nah § 11 Abs, 2 des KWG. '

ung für das Jahr 1939. Aufwendungen. RAM Verwaltungskosten, Steuern, Gehälter °

Gejvinnvortrag qus 1938 „.. Gewinn 1939

A 9

E . 46937,82| 275 904/70

147 167/62

ie 0B O O

432,30 | 536 898/18

E s e C E 490/65

930,— | 63 1659/88

83 638|75

1 278 363/43

70 452/62

S0 O L ENE l

2 452,62

2 491 276/563

9 931,41

400 000 |— 40 000|—

2 492,46

N 31 942,79 | 834 435/25

2 491 276/53

H 105 235/93

34 435/25 139 671 18

: * 2492,46 oco o e 8194270

2-00 E 0. #6 #6 T P 2 492/46 s 137 178/72

139 67118

Sauerländischer Bankverein Aft.-Ges.

Meininghaus.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß uud der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Treuverkehr Westfalen Filiale der Treuverkehr Deutsche Treuhand Aktiengesellschaft. Dr. Möhle, Wirtschaftsprüfer.

J. V.: Fischer.

; Der Gewinnanteil für das e 1939 gelangt mit 3% abzüglich 15% . Kapitalertragsteuer (einschl. 50% Kriegszuschlag) auf den Gewinnanteilschein vou 1939 zur Auszahlung. …_. Der Aufsichtsrat besteht z. Z. aus folgenden Herren: Josef Tilmann, Arns- wald, Vorsißer; Rechtsanwalt Hans Ranke, Berlin, stellvertretender Vorsißer; | berg (Vorsißer); Willi Jhne, Grevenbrück; Dr. Ewald Meininghaus, Dortmund;

/ | Hugo Wohlfahrt, Neheim.

Sauerländischer. Bankverein Afkt.-Ges.

Der Vorstand,

Ludwig Fletcher. Hans Meininghaus.

Ir. 111

Zweite Beilage : j zum Deutschen NeïchSanzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

Berlin, Mittwoch, den 15. Mai

- r

L j F 4 é ü f

y t t ¿S

dir: ted; i J K Head 8: L t ; E E L

1940

gp ——

Te Orttien- gesellschaften.

[6526].

Spinnerei und Weberei Kempten. Bilanz für den 31. Dezember 1939.

C aen

Aftiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke: Geschäfts- und Wohn-

gebäude. . 44 522,— Abschr. 1939 6 304,— Fabrikgebäuoe u. andere Baulichkeiten 130 024,— Zugang 1939 34 113,46

—T61 137,46 Abschr. 1939 13 696,46

Unbebaute Grundstüde . Maschinen und maschinelle Anlagen . 808 427,— Abgang 1939 840,— 807 587,

Zugang 1939 153 631,41 “961 218,4T

Abschr. 1939 138 166,41 Werkzeuge, Betrieb3- und Geschäft8ausstattung . . Beteiligungen 37 500,— Zugang 1939 40 000,— TT 500,

Abschr. 1939 20 000,— |

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- Ne E o ss s Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse . Wertpapiere . . . Hypothek auf ein Arbeiter- H C Anzahlungen an Liefe- Aen n E25 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . . Wee Kassenbestand, einschließl. Reichsbank- und Posi- scheckguthaben . . Andere Bankguthaben . Sonstige Forderungen . Posten der Rechnungs- abgrenzung . . « « - Frachtenbürgschaft RA 17 000,—

Passiva. Grundkapital. . . Rücklagen:

Geseßliche Rüdcklage 140 000,— Werkerneue- rungsrücbbage 250 000,— Zuweisung für 4 1939 .. . 40 000,— Unterstüßungs- und Wohl-

1OUNLSIONE S e oe s Rückstellungen . « « . Verbindlichkeiten:

Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 82 016,07

Verbindlich- keiten gegen- über Konzern- unternehmen 27 299,26

Sonstige Verbind- lichkeiten. . 25 196,04

Posten der Rechnungs-

abgrenzung Reingewinn: Vortrag aus 1938 ,. ,. 71 108,50

Gewinn 1939 10 338,40

Frachtenbürgschast RM 17 000,—

Gewinn- und Verlustrechnung

entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschristen.

München, den 27. März 1940, Vayerische TreuhanD- Aktiengesellschaft Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Dr. Weber, ppa. Söldner,

Wirtschaftsprüfer. : Kempten" (Allgäu), 25. April 1940, Der Vorstand: Hans Ohneberg.

Georg Schlegel, stellvertr. Der Aufsichtsrat besteht aus folgen- den Herren: Dr. Hans Chr. Dietrich,

[7754].

Maschinenfabrit Paschen Aktiengesellschaft, Köthen/Anh. Die Frist für den Umtausch unserer

alten Aktien über NA 600,— in neue Aktien über M 400,— wird bis zum 15. Iuni 1940 verlängert. Die- jenigen alten Aktienurkunden, die nicht bis zum 15. Juni 1940 bei einer Um- tauschstelle eingereiht sind, werden für fraftlos erflärt.

Im übrigen wird auf die Bekannt- machungen im Deutschen Reichsanzeiger vom 10. November 1939, 15, Dezember 1939, 10. Januar 1940, 22. Februar 1940

Mechanische Treibriemenweberei und Seilfabrik

Gustav Kunz Aktiengesellschaft.

[S |

hr 1939.

Ür das Geschäftsja

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . Geseßliche soziale Abgaben Abschreibungen auf das

Anlagevermögen i Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen . Beiträge an Berussver-

Wett . Zuweisung an die Werk-

erneuerungsrüdlage . Reingewinn:

Vortrag aus

1938 , . , 71 108,50

Gewinn 1939 10 338,40

Erträge. Gewwinnvortrag aus 1938 gFahresertrag abzüglich der

übrigen Aufwendungen und Erträge . .

Erträge aus Beteiligungen

gn en dies ußerordentliche Erträge .

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf |\ Grund der Bücher und Schriften der | | Gesellschaft Pen der vom

klärungen und Nachweise

erteilten Au

| 1 349 851

Heinrih Roeckl, Carl Daniels, Dr. Eduard | und 23. März 1940 verwiesen. Meußdoerffer, Dr. Robert Riemerschmid, | Köthen/Anh., im Mai 1940, Oskar Weidner. Der Vorstaud. Meyer. Fest. P oe n a e t M e L M E p F E

Kölner Reederei Aktien-Gesellschaft, Köln.

[5484]. Gewinn- und Verlustrechnung für 1938/39. Aufwand. RA 9 1, Verlustvortrag 1938. . . e Ce e os O0 153 470/64 2. Gehälter und Löhne. . . . «e eo oooooooo 32 250|— S Sale Abga o ae oe 9 o oe Go De 1011/55 4. Abschreibung auf Anlagen . « - o eo eo oooooo 25 512/25 5, Wertberichtigungen . . ooooooooooo 7 667/21 6. Sonstige Abschreibung . ch - « - o o o ooooooooo 83 000|— T Zinsen D701 S O . e . . 6 . . . . . . . . 6. . . o J 9 788 20 S: Bec a loo So 0 eo aao oa 30 746/79 9, Verbandsbeiträge . . . . . . . . . 6 . . o . , . o . . . 853 76 10, Außerordentliche Aufwendungen . «ooooooooo 505/06 11. Alle übrigen Aufwendungen . « «e oooooooo 28 488/31 12, Unkosten aus Jmmobilien . « «eo ooooooooooo ___83138/71 296 432/48 Ertrag. 1. Ausweispflichtiger Rohübershuß aus Schiffahrtsbetrieb . . . « 118 817/65 2. Mieteinnahmen aus Jmmobilien . « « e ooooooooo 18 077/60 3. Außerordentliche Erträgnisse . « «o ooooooooo 6 066/59 4. Verlust 20S. 00. 0E O . . . . . . . . . . . . . . . __153 470/64 296 432/48 Bilanz am 30. September 1939. Aktiva. RA |À3 L, Anlagevermögen: Sa ee a o iee aid o s 019.000 Abgang M/S Ernst Halm .. «o 30 000,— | 683 000, V S 18 000,— 565 000 2. Bebaute Grundstücke mit Geschäfts- und Wohngebäuden 239 000,— Abgang Rolandstr. 5a. . . . . 18 000,— Abgang Trußenbergstr. 422. . « « « 19 000,— 87 000,— : 202 000,— Abschreibung. « « « « 6 5 C a ooo O00 197 500|— 3. Geschäftsinventar 10 Q 0 O-S 6. 0. 6 9. §0 6 E 62S 300 |— 4. Kurzlebige Wirtschaftsgüter. « « e o o o o o «+6 1|— B Denen a S S «e. o. 830 000,— Bu a S P 31 012,25 Ab Lei e ao S iee eo e d BIOI226 28 000|— 6. Darlehnsbeschaffungskosten . « « - - o... 3000,— Ab VLEBU I o es e ooo ooo e 90007— 1 IL, Umlaufvermögen: E Bea E os E 2 098/03 2, Forderungen auf Grund von Leistungen » «o... 48 789/23 3, Forderungen an Konzernfirmen ... «e o. R 28 292/86 4. Kassenbestand, Postscheck- und Reichsbankguthaben . . « « 1 033/92 5; Vatrlguthaben . «oe E S 151 061/45 6. Wertpapiere . . « «- + « » ooooo o o « 149 531,25 Zugang Steuergutscheine « « «o... 6300,— 155 831 25 7, Hypothekenforderung . . .. « « ea E 8 000|— 8, Forderungen an Aufsicht3ratsmitglieder « « - - . . « - 56 664/25 9, Sonstige Forderungen. . .- « « + E 5 810/92 10. Rechnungsabgrenzung- « » e - e o o o o 0 A 30 801/57 11. Verlust T: 0.10 0 0 0 D: . . . . e . . . M O Pri 2 153 470 64

12, Bürgschaftsforderungen « « « « « « « « « - - 152968,25 | 1 432 65512

*) Zum Goldkurs eingeseßt. : i |

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie dex vom Vorstand erteilten -Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Die Konzernunternehmen wurden von uns nicht geprüft,

Köln, den 9, April 1940.

Treuhand-Kommandit-Gesellschaft Hartkopf & RentroÞp Wirtschafts prüfungs8-Gejsellsehaft, Dr. Hartkopf, Wirtschaftsprüfer. ppa. Ruhl.

ebt nunmehr wie folgt zusammen: Edmund Halm, Vorsißerz Heinz A Vorsißer; Martinus van Keulenz Gerbardud k Vorstand t Heinrich Halm.

Passiva. T: Grundkapital T0 S 0d: 0 2: U 0 ck © 0. 0:0. S C 640 000|— IT, Rüllagen:

1. Geseßliche Rücklage - - Ce e E 64 000|—

2, Erneuerungsfonds (Dampferersaßfonds) . « « - 258 709,75 Abgang .ch ch «oooooooo eo ooo. 2750,— 255 959|75 10 Werber gulg Lo e o o oe C o o 6 7 667/21 IV. Rüfstellungen . « « « « + . « E 6 475|—

V, Verbindlichkeiten: A

1, Hypotheken auf Jmmobilien . « « « « . . « « 134 045,54 Uo ace 1070804 | 117200

2. Schifffshypotheken (fl. 107 517,67) . « «-. « - 182 5654,76

=— Tilgung . - (fl. 21 517,67) .. « « « « 837 739,36 Tr. 86 000, T 14481840 3, Darlehnsverbindlichkeiten . . . « « A O 67 412/50° 4, Kautionen von E E is E, 24 66276

5, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . «e ooo. O 55 94278 6, Verbindlichkeiten gegenüber Banken . « « «o o ee e 26 118/54 7, Sonstige Verbindlichkeiten . . «eee ooooooo 1 973/41 8, Rechnungsabgrenzung . « - ee ooooooooooo 20 377/77 9. Bürgschaftsverpflichtungen . « « « « « « . « « 152 968,26 _ 1 432 65512

An Stelle des durch Tod ausgeschiedenen Fabrikanten Richard Edel wurde Kaufmann Heinz Eaneibes neu in den Aufsichtsrat gewählt, Der Auf neider Tp Rinckz Jost-Bercnd Viebig.

[7292]. Bilanz für den 31. Dezember 1939. C. Aktiva. [5 N I, Anlagevermögen: Bebaute Grundstlike mit Wohngebäuden: Stand am 1.1.1939. „, s 3 400|— AbschreWBüng «o o o 65 200/— Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäudent | Sia E I e o o 6 433 800|— i A E 20 086/46 4583 886/46 Abschreibung. . . . ‘oe o. 150446,46 Sonderabschreibung N.F. « - «4 _8540,— | 23 986/46 429 900 |— Maschinen: Stand am 1.1.1939 „e. 193 000|— B S 76 171/93 269 171/93 Ode o o 06 58 171/93 211 000/— Inventar: Stand am 1.1.1939 „o o o 05 14 000|— QUIQNA s s e o oS ao 609 4 339/50 —TIS8 339/50 Abschreibung . 6 D 00.0. 60..0 60.0 0.00 G 2 839/50] 15 500|— Utensilien: Stand am 1.1.1939. „e o o + 1|— Fuhrpark: Stand am 1.1.1939. „o 1|— Wasseranlage: Stand am 1.1.1939 „.... . ., 1]— Kurzlebige Wirtschaftsgüter: Stand am 1.1.1939 -, [— Zugang . . . . - 6 . . . ® J . . . . . . 14 474 40 14 474/40 Abschreibung . e e e. @ S 9.0.0 0 0.00.0 | 14 474/40 Ey Veteiligunaen: Herold. ea e o oooooo) 22 500 |— Sarfert S ck90. # 9 30 000,— Abgang . « « « « , 30 000,— |—| 22 500|— 682 103|— IL. Umlaufvermögen: Roh- Hilf3- und Betriebsstoffe 0.0 0600.00 322 800|— Halbfertige C ea 226 700|— Fertige Erzeugnisse . «e o e eo o o e oe |_115 100/— 664 600 |— Wertpapiere . . . . T E E E 97 375/55 SleuerguWenE T oe E S 144 181/10 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Me E L Ee 319 40578 Forderung an Tochtergesellshaft „.... A 93 611/97 C A 4 559/39 Kasse, Postscheck, Reichsbank ........ 5 10 509/93 AnDere Banlgquthabelt. . e ae oa aae cs 4 864/17 Soitsge SOroeinidelt -ch «e s e des E 24040 86) 0868 148/75 IIT, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . | 9 906/92 2 055 158/67 Passiva. | L: Aktienkapital 0.0 ch0 S O . . . s o s . . . . 1 211 000|— IT. Rücklagen: Gele Mage aa Code L s 0 121 100|— Erneuerungsrücklage .... «e a e [200/000 921100 IIT, Rückstellungen für ungewisse Schuldent UNLEHIBHINOSTDNDS e es s ere G0 60 25 740|— IV. Verbindlichkeiten: Aae e S E a E 4 298/34 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen O E S s 186 69474 Akzepte S. 0: +0 02S. @ D #0: 0. 0 0:0. 6:0. S@ 27 943/96 Bankschuld +4004 0. S S 0-0. 0. 0 0..0 0. 0 00 35 252 41 Sonstige Verbindlichkeiten . . . . . « + E 134 199/90 Noch nicht vorgelegte Dividendenscheine . « « « « |___1951/38] 8390 340/73 V. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . « 34 317/94 G a ee E 72 660 2 055 15867

Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1939.

Aufwendungen. A |% Löhne und Gehälter... Ss 578 47751 Soziale Abgabent ¿od 0 C S E 41 673/67 Abschreibungen auf Anlagen . .. . S O S 91 132/29 G ee a o e 8 540|— Zuweisung zur Erneuerungsrüdlage :

Vortrag aus dem Vorjahr «eo ooo . 24 325,92 Weitere Zuweisung . . . e E O OTEOS 50 000|— Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen. . . « 157 010/59 Beiträge zu Berufsvertreiungen „ooooooooo 3 949/35 L 72 660|— 1 003 443/41

Erträge.

Gewinnvortrag aus 19388 . ..., e S 24 325/92 Jahresertrag gemäß § 132 IT! Aftiengeseß «eo ooooooo 960 461/23 Bi Un So o oa sooo ao oa oe ooo uo o _79/19 Außerordentliche Erträge. «.« « « « e a E S 18 577/07

Treuen in Sachsen, den 9. April 1940. 1 003 443/41 U Treibriemenwebevrei und Seilfabrik : ustav Kunz Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Rudolf Franz. Carl Dettmar.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Erklä» rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den gejeßlichen Vorschriften.

Leipzig, den 9. April 1940. i

Sächsishe Revisions- und Treuhand gesellschaf#t A.-G. Muth, Wirtschaftsprüfer. ppa. Fodeleit, Wirtschaftsprüfer.

In den ordentlichen Hauptversammlung am 4. Mai 1940 wurde beschlossen, aus dem Gewinn von 2.4 72 660,— eine Dividende von 6% auf das Aktienkapital auszushütten. A

Es gelangt Gewinnanteilschein Nr. 22 zur Einlösung, und zwar, nah Abzug der Kapitalertragsteuer und des Kriegszuschlages, mit L. 5,10 für die Aktien zu A 100,—.

Die Auszahlung erfolgt:

in Plauen bei der Vogtländishen Bank, Abteilung der Allge- meinen Deutschen Credit-Anstalt, in Ee bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Filiale reuen, in Berlin bei der Deutschen Bank. -

Dem Vorstand gehören t die Herren Rudolf Franz und Carl Dettmar, Treuen. j

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren Walther Wolf, Treuen, Vorsißer, Eugen Schulze, Plauen, stellvertretender Vorsißer, Robert Neef, Hamburg-Harbur Dr. Friedrich Bek, Bern. Treuen in Sachsen, den 9. Mai 1940,

Mechanische Treibriemeuweberei und eilfabrik ustav Kunz Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Rudolf Franz, Carl Dettmar.