1940 / 113 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 17 May 1940 18:00:01 GMT) scan diff

den Herren: 1.

[6864]

Handelsftätte Spittelmarkt Aktiengesellschaft, Berlin. Zur Ergänzung unserer im Reichs-

und Staatsanzeiger

Nr. N

vom

19. April 1940, Dritte Beilage, veröffent- lichte Bilanz nebst Gewinn- und Ver-

lustrechnung per 31.

Dezember

geben wir hiermit folgendes bekannt: Der Aufsichtsrat besteht aus folgen-

1939

Franz Grubert, Vor-

sier, 2. Dr. Gerhart Güttler, stellver- tretender Vorsizer, 3. Paul Haupt.

[7675].

Rheinisch-Westf älischer Kassen- Verein Aktiengesellschaft,

G G A G R I N R A T1 Lma

Düsseldorf. Vilanz am 31. Dezember 1939. Aftiva. N FEN Barreserve : E: a) Kassenbestand 8 988,97 z b) Guthaben auf ; Reichsbank- ç giro- u. Post- scheckfonto 283 703,64 32 69261 Kurzfällige Forderungen gegen Kreditinstitute, täg- 0 729 150/41 Sonstige Schuldner . . , 380/85 Forderungen aus Lor1- bardgeschäften gegen bör- sengängige Wertpapiere . 106 800|— n Geschäfts- und Betriebs3- 2 ausstattung . 1,— G Zugang und 5 Abschreibung «1 331,40 1l— 4 Nicht eingezahltes Grund- f e pu T E E 375 000 |— A Posten, die der Rechnungs- is abgrenzung dienen. „. 21 51041 g! 1 265 535/28 Al Passiva. Á Gläubiger : E Guthaben deutscher Kre- f ditinstitute (Giralgut- M haben der Mitglieder) 570 149/86 Sonstige Gläubiger, täg- O A S e o 4 800/50 Gub s e 500 000 |— Geseglicher Reservefonds , 50 000|— Seile RUdlagé » . «a 45 000 Rückstellungen für unge- Wie Qu L 50 796/50 Rückstellungen für Pen- stonsverpflichtungen . . 21 500 Posten, die der Rechnungs- s abgrenzung dienen . , « 3 134/38 O Reingewinn: T2 Vortrag aus 1938 S 10 070,09 L Gewinn 1939 10 083,95 | 20 154/04 (46 : : 1 265 535/28 D Gewinn- und Verlusirechuung Í am 31. Dezember 1939. i r Ü Soíl. R D n Handlungsunkosten , , 52 807/47 Get Es “E 192 992/17 Soziale Aufwendungen. . 10 773|— e a 37 641/18 Seite Nücalagè «…. ¿« 45 000 |— Rückstellung für Pensions- verpflichtungen ,„ « » « 9 000 MIMreibutg:. «o de 1 331/40 ; Reingewinn: 1 Vortrag aus 1938 h 10 070,09 : Gewinn 1939 10 083,95 ___20 154/04 369 699/26 Haben. N Vortrag aus 1938 . . 10 070/09 Be s 26 603/38 Beiträge der Mitglieder .„ 97 065|— Buchungsgebühren 214 082/15 Prüfungs- und andere Ge- V C s 708/64 Auflösung des Delkredere- L S S ; 20 000 |— ñ Außerordentliche Erträge . 1 170|— T 369 699126 ; Düsseldorf, den 31. Dezembér- 1939. Der Vorstand. Karl Boës. Ernst Friedrich. Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund d der Bücher und Schriften der Gesellschaft T soroie der vom Vorstand erteilten: -Auf- i flärungen und Nachweise entsprechen die i Buchführung, der Jahresabschluß und der L Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- 2 abschluß erläutert, den geseßlichen ‘Vor- Mi schriften. i Düsseldorf, den 29. März 1940. M Dr. Höppner, Wirtschaftsprüfer. f 4 Nach der 16. Hauptversammlung vom j 9. Mai 1940 segt sich der Aufsichtsrat 4 # aus folgenden Herren zusammen: Bank- S f direktor Friß Höfermann, Düsseldorf, Vor- 4 2 siger; Bankdirektor Dr. Carl Wupper-

e;

mann, Düsseldorf, 1. stellvertretender Vor- siger; Bankdirektor Friedrich Haß, Düssel- dorf, 2. stellvertretender Vorsißer; Bankier Konsul Richard Blecher, Wuppettal-Elber- feld; Bankdirektor Wilhelm Driesen, Essen; Bankier Dr. Gotthard Freiherr von Fal- fenhausen, Essen; Bankier Kurt Forbéerg,

Düsseldorf; Bankdirektor Wilhelm.

Hollen-

berg, Bochum; Bankdirektor Hans Kip-

penbérger Wilhelm K

Duisburg; Bankdirektor Dr. lein, Essen; Bankdirektor Paul

Klose, Dortmund; Generaldirektor Felix

SsHe, Düsseldorf;

Bankdirektor Max

Pelzer, Essen; Bankier Dr. Kurt Poens- en, Düsseldorf; Handelskammerpräsident ipl.-Jng. Karl Zudcker, Düsseldorf. Rheinish-Westf älisher Kassen-

Verein

Aktiengesellschaft, Düsseldorf.

[7294]:

„Mabag“ Maschinen- und Apparatebau - Aktiengesellschaft, duswadd, BA |9)

Nordhausen a. Harz. 1. Verlustvortrag. . . « « a C me 215 75 Bilanz am 31. Dezember 1939. 7 s auf Anlagevermögen . « « - e o e o ooo. E A » ZEEE 0°: 0-0 +04 S. «S S. S: $0.0 0 . . . . ® . . . . . . . . Buchwert Abschrei- Buchwert 4. Ausweis3pflichtige Steuern S A F S S d: S D E: 9M 21 010 65 am Zugang | Abgang Bua am 5. Beiträge zu geseßlichen Berufsvertretungen « « - - «o o - A L. 1. 1939 9 131. 12. 1939 4104 220/96 Aktiva. RA S RA S] BA S) RA 3) A 9 Ertrag.

I. Anlagevermögen: ü 1. Ausweispflihtiger Rohübershuß . . « e oooooooo 6e 21 959/93 Bebaute Grundstücke 2. Außerordentliche Erträge . «- « «ee oooooo) 412/83 mit Fabrikgebäuden 3. Reinverlust: Verlustvortrag « « - «o ooo e +371 274,75 i und anderen Bau- Neuverlust. « «e o e oooooo e, 1057345 | 381 848/20 lihkeäen . 158 852|—| 4486/10| |—| 9238/10| 154 100/— 104 220196 Unbebaute Grund- i e i; 2 j

i l E Ea A Nach d bschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund Aae A O A S M E der ai n ate der Gejellschaft A der E U Se E i E | __| klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahre2a und der Si Betciabo: R L E S Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

s ehá 3 f Berlin, den 19. April 1940. :

A O A a La S Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellshaft. stattung .- « - . - 11 040 18 969/92 13 709/92 16 300 Â : i i L 5 Patente 3 501|—| 896 50) |—| 4396/50 H Karoli, Wirtschaftsprüfer. Warneke, Wirtschaftsprüfer. L . . . . . . A B A E h ¿ e 4 A Ï ne 306 314] 27 293|32| 1065/05] 107 841/27] 274 701|— _ Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Carl Overhoff, Vors., Dr. Fohan V; Breisig, stellv. Vors., Dr. Emanuel Pribilla. Beteiligung « « « - 16 000|—l |—l |— 800 15 200|—- Köln, den 30. April 1940. | arau 289 901|— Der Vorstand. Walter Hamers. Dr. Woldemar Wimmer. I. Umlaufvermögen: E E T T A Rohs-, Hilfs- und f ada ala D Q E A S S p M [7520] Halbfertige Erzeugnisse . . « ooooooo. ö . i : : t A H. Stodiek & Co. Aktiengesellschast, Bielefeld. di S E Ps 0, vot S 0 Ag: Mi Vi A . . . . . . ® . 1 s Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und n Bilanz per 31. Dezember 1939. O A

Qeistlungel «ee a a o6 Ee j E ;

d Konzernunternehmen « « e « « 10 491,62 Buchwert Abschrei- | Buchwert E E E Cu. M 31. 12. 1938| Zugang | hungen | 31. 12: 1939 C A L SSISEE Kassenbestand einschl. von Reichsbank- u. Postscheck- : Attiva.

guthaben R dl Se M O E "P- Q #0 . . . e. . * 18 035,17 E. Anlagevermögen: Sonstige Forderungen e... o... . . 23 729,18 | 1825 180/58 a) mit Wohngebäuden . 65 647|—| 12 723/361 1 265|— 77 105/36

ITI. Posten der Rechnung3abgrenzung « - - «oe ooooo 2 40831 b) mit Fabrikgebäuden . « | 290 755|—| 102 810/48] 27 718/48] 8365 847

"2 117 489/89 2. Unbebante Grundstüde 8 10 293/60| 1 200|— 11 493/60 E (2A 3. Maschiren und maschinelle Passiva. Anlagen . . . 140 670,50 L Grundkapital S S (0 D E E o o 00S 5 6 60. S R 1 000 000|— Abgang 150,— 140 520/50] 238 235/26} 55 747/56 323 008/20 II, Rülagen: 4. Werkzeuge, Betriebs- und Gesetzliche Rüdcklage C D E E660 p 100 000,— Geschäftsausstattung Andere Rücklagen: 17 297,— Mag des Gewinnvortrages aus à úJd dO Abgang 4 150,— 13 147|—| 77 819/36] 32 570/36 58 396 |— N ' 5. Beteiligungen - T61151,50 Ueébertrag nicht mehr benötigter Rü- h O '

féllungen ea: : 2108605 20000 | 120 000/— a L 169:010/28

III. Rüstellungen für ungeroisse Schulden... . 269 836,05 J E

Uebertrag auf „Andere Rücklagen“ . «. « « « « . 11 086,05 258 750|— f á)' Rob, Hilfs- uud: Ve- IV. Verbindlichkeiten: triebsstoffe . 643 797,60 Anzahlungen von Kunden . . . . - - .+ . « « « 290 856,70 b) Halbfertige Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen Erzeugnisse . 97 490,52 UnD e E e 114 751,22 c) Fertige Erzeug- Verbindlichkciten gegen Mittag pes h 4 N nisse, Waren 383 186,37 1 124 474/49 Verbindlichkeiten àus der Ausstellung eigener Wechse : T 658 705/90 Sonstige Verbindlichkeiten . . . . « « « « « . . 9110964 | 63340841| Z* Geloiseie Anzahlungen . S0 aoBlds

V, Posten der Rechnungsabgrenzung «.o - o e ooooo 42 831/48 4. Forderungen für Waren-

VI. Reingewinn in 1939 « « «o ooo ooooooooo 62 500/— lieferungen . .. . 165 512/56 ; z 9 117 489189 5. gen an Konzern- E Gewinn- unv Berlustrechnung am 31, Dezember 1939. - 4 Wes 05S u0 T4881

i STTTTE N t 7. Kassenbestand einschl. Reichs-

Soll. RA H bank- u. Postscheckguthaben 14 416/22

Le ua eg D100 S S S # E S. S Em E... 00 S 0E “8 p 49 8. Andere Bankguthaben LES 817 127 15

Soziale ga L 6 0% l 20 0ST 0 0 E E 6 00ck 06 “i 4 2A 18 141 77

Abschreibungen auf das Anlagevermögen Ce e 108 641/27 9. Sonstige Forderungen das =ck

Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen . « «« .-. «« 3 425/16 432 788/461 117 301140] 4 153 807/27

Steuern: a) vom Einkommen, Ertrag und Vermögen . 130 540,34 A b) Andere Steuern und -Abgaben-. 87 113,99 217 654/33 / Passiva.

L . E IEA p I. Grundkapital «e o ooooooooooo. 1 350 000|— Beiträgé an geseßliche Berufs3vertretungen « «o o. «ooo 5 152/35 IT. Rücklagen:

Außerordentliche Aufwendungen . . ...... N 50 000|— C ooo

Uebertrag auf „Andere Rücklagen“ Gewinnvortrag aus 1938 5 8 913/95 Mt, R S 550 000|—

Reingewinn in 1939 . «eo ooo ooooooooooo 62 500 Rücklage für soziale Zie . aaa ae 950 000|—

1383 141/14 Rücklage für allgemeine Zwede . « «oooooooo Nt e 0s E Are . 0. . . . 0 6 .‘ . . . . 49 7 B 52 : Haben. ITI. E Doltredéretonis ec SOEONZO Gewinnvortrag aus 1938 N E S 21S 0 E 0 8 913 95 IV. Rückstellungen: h Rohüberschuß E c I E E r e E E E e A E N 2e L 1 358 697/48 t E A i 900 000|— i i i Steuerrüdstellung « o... . :

Außerordentliche Erträge « - ooo ooooooooooo ___15 529/71 S o C 0A 250 000|—

j / 1383 141/14| V. Verbindlichkeiten: lub i j hs Nach. dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund Anzahlungen von Kunden . «eee eee ooo 15 285/3

der D der Arien der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen . « « « 57 402/29

klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Ihr tg bjGus und der Se Vervinblid Aen iee Geo t 5 57 B ä i i äutert, d ichen Vorschriften. Sonjlige BervinDiMietien -. « «+ « ao

S Rei den 9. Aval G G R a uh VI. Posten, die der Rechnungs3abgronzung dienen « « «« « - 39 585/47

Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Gewinnvortrag aus 19388... oooooo 732,87 Kruse, Wirtschaftsprüfer. J. V.: Saueressig. Reingewinn 1939 «e. «eo oooooo, 107 987,97 L 108 720/84 Aufsichtsrat : Karl Schirner, Vorsißer; Richard F. Ullner, stellv. Vorsiger; : 4 153 807127 Louis Binger, Dr.-Jng. Walther Randhahn; Bergassessor a. D. Walter Resow; Berg- Gewönu- und Verlustrechuung. assessor a. D. Albert Ritter; Dr.-Jng. e. h. Wilhelm Zaeringer. S Vorstand : Paul Radtke; Paul Thorhauer. 0e | Debet. E Der Vorstand. 1, Ébhne und Celle ee eee oa ao edo as l 708 470/90 E | 2. Soziale Leistungen L Es 48 706/14 : o A 3. Abschreibungen auf Anlagen « «e ee ooooooooo 117 301/40 [7479]. S E i 7 4. Sonstige Abschreibungen . a e A 9 141 27 Carlswertkhaus Aktiengesellschaft, Köln. [5 Übe Steue A arn em Mem dgen t | 177 28234 i Vilanz per 31. De de mber 1939. 7. Beiträge an Berufsvertretungen. . . . . .. E 5 012/45 - 8. Aufwendu ir Rücklage für allgemeine Zwet o...“ 300 000'— e “Aktiva. RAÆA 9 |9. Sonstige AlrGendunaa e e 20 O I, Anlagevermögen: i Z Reingewinn: Vortrag aus 198... 732,87 g 4 E mit Geschäfts- und Oa Reingewinn aus 1939 « « . . . . « . . 107 987,97 | 108 720/84 a TURNDIIEE 0e 00 E 0 0 Ee E E D D. m |— b) Geschäfts- und Wohngebäude: Wert am 1, 1. ; : _2 367 42447

1939 7 A es i Dn . S. f Wes F . E E 158 206,— Aredit.

Abschreibung - 7 9 ? a e s Sn L 9 579,— 148 627,— 844 267 R E Vortrag aus 1938 . ® o. . . . . . . 6 . . . . . . . . . . . 732 87

II, Umlaufvermögen: 2. Rohgewinn .…. . „e e oe ooooooooo ooooo ooo | 2284 499/19 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstofe . .. . 57,60 3. Ertrag aus Beteiligungen. « - « e o o e oooooooo 21 139/96

* 2, Forderungen auf Grund von Lieferungen und L o ooo ooo C Co 57 552/45 x eistungen . E e Eee O d e 0,90 438/50 | 5. Außerordentliche Erträge S Es E E 3 500|— ITI. Posten, die L A eo dienen « « « B 1/31 ; 2 367 424/47 IV. Reinverlust: Verlustvortrag « - - oooooo i Vielefeld, 10. April 1940. Neuverlust S e ooo 0 LO 070/400 381 848/20 , ‘Der Vorstand. Wilhekm Stodiek. 1 226 565/01 _ Aufsihhtsrat: Franz Koenigs, Vorsizer; August Ernst; Eduard Gleichman; : / S Passiva. Josef Meder; Dr. Kurt Meyer-Barkhausen; Albert Osthoff. -

R n E D oooooo o 1 L 000: 000/ Durch Beschluß der Hauptversammlung vom 8. Mai 1940 wird die Dividende IÏ, Wertberichtigungen zu Posten des Anlagevermögens « « «. « - 141 990|— | auf 8% festgeseßt. Die Dividende wird gegen Dividendenschein Nr. 38 der Aktien IIIL. Rüfstellung für ungewisse Schulden . «oooooo 3 412/50 | Nr. 1—1300 D 10 S . 20 or Brie u Éa v mit IV. Verbindlichkeiten: RA 40,— abzüglich 10% Kapitalertragsteuer und 5% Kriegszuschlag bei

É S auf Grund von Wan elnen Me j / der Baan Zt n E U O L Va r em - Bankhaus Delbr ickler 50., Berlin, oder bei ._2.-- Verbindlichkeiten -gegenüb. Konzernunternehmen 80 637,90 dem Bankhaus Delbrück von der Heydt '& Co., Köln, 8. Sonstige Verbindlichkeiten. « « o « - «o + 245,18 81 152/51 | sofort ausgezahlt. j j j 1 226 55501 e

Lwe-ite Beilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 113 vom 17. Mai 1949. S. 4

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftsjahr 1939.

zum Deutschen ReichSa

ITr. 113

[7769].

Drítte Beiílage Í nzeiger und Preußischen StaatS3anzeiger

Berlin, Freitag, den 17. Mai

C I

7. Aktiengesellschaften.

Borfland-Cementfabril Hardegsen Aktiengesell[chaft, Hardegsen.

Vilanz zum 31. Dezember 1939.

ren

Aktiva. X E A [5 I. Anlagevermögen: Ti Grundstücke . e . . . . . J 6. ® ® . . . . 39 000 R Abgang . . ... . « « « 4586,40 Oed s a v os «2e 4IOAO 5 000|—| 34 000|— 2. Gebäude: S a) Geschäft3- und Wohngebäude . . ...- 174 800|— Abschreibung oe 0. 04ck S S 6 200|— i 168 600|— b) Fabrikgebäude und andere Bau- U a s 368 700,— B es oe 0843210 —TB7137,19 Abschreibung . ..... 52914,19 | 8384 220|—| 552 820|— s g 280 900 |— B e e e 2 SIOIG 402 410/16 Abschreibung P 02S S S 133 610 16 268 800 6 Sonstlgë Anlägén. oa o o eo o TTOGO— Ba o a L E D: 7-S 4 381/13 15 431/13 Abl eas ooo eo e LOBO Abschreibung . . . «. . . . . 4911,13 5 961/13 9 470 5, Wirtschaftsgüteè unter N. 200,— Einzelwert: S E 4411/70 Abschreibung 04000 20/0. D D D D S S S 4411/70 n Sie 6, Kurzlebige Wirtschaftsgüter: Zugang .... | 5 200|— M E e S100 Abschreibung E060 01S MPe G 100,— 5 200 E R T Edle e e ea a C 369 491 |— S e 70 000 /— 439 491 |— i Pte Abgalig «ooooooooo ou o | 100 000|—]. 839 491|— IT. Umlaufsvermögen: N | 1. Roh-, Hilfs- Und Betriebsstoffe . . „. 192 550/76 2. Halbfertige Erzeugnisse... „o 32 850 |— 9) Fertige Grei e e o o a 6 29 820 |— 255 220/76 4. Wertpapiére, davon N.{/ 20000,— hinterlegt 289 500 |— 5. Hypothèken, davon K.Æ 40000,— abgetreten 41 000—/- 6, Geleistete Anzahlungen... 126 926 |— 7. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen S S 97 521 60 8, Forderungen an abhängige Gesellschaften . . 188 540/64 9, Darlehnsforderungen. . .. . L 8 523/84 10. Forderungen aus Krediten gem. $ 80 Akt.-Ges. 17 400 11. Kassenbestand einshl. Reichsbank- und Post- scheckguthaben . ...... E 368/57 12. Andere; Bankguthaben ü «o ooo 5 11 757/45] 036 758/86 T1. Rechnungsabgrenzung « « «ooooooo 8560/82 | IV. Avale R.A 17 000,— l 2 244 900/68 Passiva. T Gde 1 000 000|— IL. Rüdcklagen: 1. Geseßliche Rücklage . . . ... 100 000 ; 2. Andere Rücklagen ... 264 931/26] 8364 931/26 TIT. Wertberichtigungen . S 92 331.14 IV. Rüdstellungen .. e 66 42/92 V. Andere Verbindlichkeiten: 1. Hypothekenschulden . . . .. Ls 295 000 2, Darlehnsschulden sfr3. 150000,— gegen Siche- rungs3hypothek von 55 kg Feingold . . . …. 121 055/96 3. Sonstige Darlehnsschulden. . ... S 16 160|— 4, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen... 116 336/94 5. Rückständige Dividende ... ... 270|— | 6. Sonstige Verbindlichkeiten... .. 75 713/24] 624 536/14 VI. Rechnungsabgrenzung . « « « « «e o ooo 18 524/99 VII. Avale RA 17 000,— ; VIII. Ergebnis: Diesjähriger Reingewinn . « « « - « 63 619/64 | Getvinnvortrag aus 1938. „. 14 414/59] __78 034/23 ; i : 2 244 900/68 Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1939. Aufwendungen. RA |S BA S T bne ub C 451 999/68 1. auf Unterhaltungskonten abgerechnet 49-706,78 2. für fremde Rechnungen aufgewendet 2 745,65 52 452/43| 8399 547/25 G11. Soziale Abgaben: E O 45 905/84] Auf Unterhaltungskonten und Konten fremder E Rechnung abgerechnet. „e 5 698/43 40 207/41 2, Freiwillige 00D 00:00 000 20 743/14 60 950/55 IIT. Abschreibungen: 1. auf Anlagewerte . . ... 202 560/78 2 U SUNME e G 17/75] 202 578/53 IV, Zinsen Q O0 2D E: P U: 2E Q O 15 505/06 V. Steuern: 1. Besißsteuen „ooo 104 158/12 i 2. Sonstige Steuern und Abgaben . . 51 659/99] 155 818/11 VI. Beiträge an Berufsvertretungen . . « « 7 078/81 VIL. Außerordentliche Aufwendungen, . » « « « « 31 581/60 davon A 31 577,50 Steuern VIIL. Ergebnis: Gewinnvortrag aus 1938. „.... 14 414/59 Reingewinn « eo e oa o) 63 619/64| 78 034/23 951 094/14 Erträge. T. Gewinnvortrag aus 1938 „eo ooo 14 414/59 IIL. Rohübershuß. . . s E E Ld .799 250/82 TIT. Erträge aus Beteiligungen und Wertpapieren . 71 142/50 V Constige Cra a t 19 087/48 V. Außerordentliche Erträge, davon KA 32006,40 E 47 198/75 951 094/14

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der mir erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriftén.

Northeim (Hann.), den 14. April 1940.

Hermann Schiefer, Wirtschaftsprüfer.

[7529].

Gummi-Werke „Elbe“ Aktien-Gesellschaft, Piesteritß bei Klein Wittenverg (Elbe).

(Elbe), im April 1940. Der Vorstand. Köln, im April 1940.

Der Aufsichtsrat. Nah dem abschließenden Ergebnis

Bilanz am 31. Dezember 1939. Aktiva. A N Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- oder Wohnge-

bäuden . . 52 400,—

Abschreibungen 2 300,— 50 100|— Fabrikgebäuden oder and.

Baulichkeiten 627 000,—

Zugang . . 76 361,10

—703 361,10

Abschreib. . 130 361,10 573 000|— Unbebaute Grundstücke . . 5 610|— Maschinen und maschinelle

Anlagen . . 468 000,—

Zugang . . 127 805,—

595 805,—

Abschreib. . 277 805,— | 8318 000|— Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäft3au3-

stattung . . 11,—

Zugang . . 47 955,80

47 966,80

Abgang . . 13 450,—

34 516,80

Abschreib. 34 504,80 12|— Patente, Marken- und ähn-

lihe Rehte . 1|— Beteiligungen. 56 752,—

Zugang . . 48 000,—

| 104 752,— Abschreib. . 50 000,— 54 752 Umlaufvermögen: Vorräte: Noh-, Hilfs3- und Betriebs3-

e 88995

Halbfertige Erzeugnisse 75 904 |— . Fertige Erzeugnisse ¿ 24 661 |— Umlaufwertpapiere . . , 523 687/50 Gegebene Anzahlungen . 84 824/68 Forderungen auf Grund v.

.Warenlieferungen und

L e 908 889/54 ‘Forderungen an Konzern-

Unternehmen 5 978/82 Wechselforderungen . .. 2 843/60 S e e les 5 028/18 Kassenbestand einschließlich :

von Reichsbank- u. Post-

egan 29 275/58 ‘Andere Bankguthaben . . | 1094 165/02 Sonstige Forderungen . . 14 976/99

4 653 644 91

: . Passiva. : : Grundkapital. .. « « « | 1240 000 Rücklagen:

Gesetßliche

Rüctlage . . 124 000,—

Freie-Nücklag. 876 000,— | 1 000 000 Wertberichtigungen zu

Posten des Umlaufver-

E S E 136 100/87 Rückstellungen f. ungewisse

Sub R î 271 100|—

Verbindlichkeiten: Empfangene Anzahlungen 51 893/15 Verbindlichkeiten auf Grund

von Warenljeferungen u.

Ua ae 413 848/04 Verbindlichkeiten aus der

Ausstellung eigener

M 15 263/93 Sonstige Verbindlichkeiten 272 509/80 Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen , 103 612|— Reingewinn:

Gewinnvortrag aus

1938. . . . 283 209,64

Neugetwinn . 126 107,48 149 317/12 4 653 644/91

Gewinn- und Verlustrechnung. A RA Aufwendungen:

. Löhne und Gehälter . . | 2652 24575 Soziale Leistungen für die

Gefolgschast:

Geseßblihe . «o o. | ‘186 424/84

Freiwillige. „. « » « 272 292/86 Abschreibungen auf das

Anlagevermögen . .. 494 970/90 Ausweispflichtige Steuer 985 487/41 Beiträge an geseßliche Be-

rufsvertretungen Í 20 091/45 Zuweisungen an freie Rü-

E E E 205 739/14 Reingewinn:

Gewinnvortrag aus

1938 . . . 283 209,64

Neugewinn 126 107,48 149 317/12

4 966 569/47 Haben. Erträge: Gewinnvortrag aus 1938 23 209/64 Ausweispflihtiger Roh-

übershuß. . .. . . « 14674 209/14 B E 64 848/83 Außerordentliche Erträge 204 301/86

4 966 T,

Piesteriß bei Klein Wittenberg

meiner pflihtgemäßen Prüfung

lichen Vorschriften.

Lutherstadt Wittenberg, 29. März

1940, Dr. Kreß, Wirtschaftsprüfer.

Jn der heutigen Hauptversammlung wurde die sofort zahlbare Dividende auf 10% festgeseßt, wovon gemäß den geseß- für Kriegszuschlag) an den Anletihestock abzuführen sind, Die Barausschüttung an die Aktionäre beträgt somit 8% (—15% Kapitalertragsteuer und Kriegszuschlag), deren Ausschüttung gegen

lihen Bestimmungen 2% (—-15%

Kapitalertragsteuer und

au] Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der- vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jghresab- {luß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseß-

[A

1940

Aushändigung des Dividendenscheines Nr. 12 bei der Dresdner Vank, Berlin und Köln, sowie bei der Kasse unserer Ge- selischaft erfolgt. /

Das ausgeschiedene Mitglied des Auf- sichtsrates, Banfdirektor Bernhard Stein- rücke, Köln, wurde wiedergewählt.

Der Aufsichtsrat seßt sich wie folgt zusammen: Regierungsbaumeister a. D. Friß Lehmann, Generaldirektor, Köln, Vorfißer; Fabrikdi-ektor Karl Overhoff, Köln, stellvertretender Vorsizer; Fabrik- .dicektor Dr.rer. pol. Joseph Horaß, Berlin; Bankdirektor Bernhard Steinrücke, Köln.

Borstand unserer Gesellschaft: Fabrik- direktor Otto Pajung, Piesteriß bei Klein Wittenberg (Elbe), /

Viesteriß bei Klein Wittenberg (Elve), am 7. Mai 1940.

Der Vorstand.

[7514]. : : Heraeus-Vacuumfschmelze N.-G. Bilanz zum 31. Dezember 1939. Besitteile. A R 9 Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäuden oder ande- ren Baulichkeiten: Stand am 1. 1, 1939. 859 817,30

QUÍGIA S e so e ee e es

Abschreibungen . - - - - - .-

Maschinen und maschinelle Anlagen:

Le 090 1 e s e 9 Zugang « - o o o o o o oe 5

Abschreibungen. « « - - - . -

Betriebs- und Geschäftsausstattung. 1.1. 1939

S S--S S #6 6. T0 40. A0 S

QUORNA « aa o a ao oe e d e

Abschreibungen. - - o - o -

Werkzeuge . D 0 S S Patente . . Beteiligungen « ch -- ooo...

Umlaufvermögen:

Bestände: Roh-, Hilfs- und Betriebsstöffe « Halbfertige Erzeugnisse . . . « - Fertige Erzeugnisse « « « « . . P E S ee ooo ooo Schuldner: | Geleistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von lieferungen und Leistungen

Forderungen an nahestehende Gefelk-

¿2 ¿haften % »= ¿s e Sonstige Forderungen Schecks Kassenbestand einschl. Guthaben bei und beim Postschetamt Andere Bankguthaben

Waren-

. 1214 168,05 2 073 985,35

. 65 165,05

Stand. am

. 1057 3983

. 1115 091,45

2172 484,45

2 008 320/30

N 377 911,45 | 1 794 573 Stand am e 30232

17 733,40 . . 48 064,40 E V S Se O D M 1 E . 6 . 6 . . . ¡E G I R N 6 000/—j 3 809 396 30 » « 340 712,89 . . 427 379,80 e 27015/023 795 107/72 E 80 936/64

63 166,20

._. 624 069,36

80 690,25 S 5 975,95 773 901/76 E E 607/03 der Reich3bank 55/614 e 1 972,18 7 548 /32| 1 658 101/47

5 467 49777

Scchuldteile. | Gal C E Ee 2 400 000 Rüdlagen: Geseglihe Rüdcklagé . . . e o. eo 160 000 /— Dispositionsfonds für soziale Zwet - -.. oe. 120 0900 Wertberichtigungen:

Zu Posten des Anlagevermögens eo ooo 20) 20 000

So E e a S S 49 230 |— 69 230 Rückstellungen für ungewisse Schulden « «o... T] 298 626|— Verbindlichkeiten“

Gläubiger: :

Empfangene Anzahlungen . « «o o o o o... 11 427/82 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- | rungen 1. Leistungen L E 254.027/34 Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen und gegen- | über nahestehenden Gesellschaften .. ... 128 497/55 Verbindlichkeiten gegenüber Banken »„ « » .„ | 1273 512/79 Sonstige Verbindlichkeiten . . . . E 648 882/55} 2 316 348/05 Davon K. 360 000,— durch Sicherungshypothek gededckt Reingewinn F 20S: D S D 00S 0ck 40.00 144 591/41 . o ® o . . . 33 703/31

zuzüglich Vortrag aus 1938 « « +

Gewiny- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1939.

178 294/72 7

1657077

5 467 497|

Löhne und Gehälter é Soziale Leistungen: - gesoßliche » » » - freiwillige - - «- »

Zuweisung zum Dispositionsfonds für soziale Zwede . .. Abschreibungen auf das Anlagevermögen - « « Ï Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen « «-- ooo

Steuern:

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . « s «

Sonstige Steuern. « «

Beiträge an Berufsvextretungen . Zuweijung an die geseßliche Rücklage .

Reingewinn: Reingewinn des Jahres. 1939 . zuzüglich Voxrtrag-aus 1938 . » » ò

Erträge.

Jahresertrag gemäß $ 132 IL, 1 des Aktiengeseßes

Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1938 « - o. - o -

Aufwendungen.

E [S

« | 1 353 310/91 88 840 51 106/45 j 30 000 |— 491 140/90

67 508/24

| 466 576/39 79 502/13 5 43046 30 000 |—

070: 0D H C R

. 144 591,41

33 703,31 178 294/72

‘2 841 710 20

2 808 006/89

D... 0. O0 S 0.0. n 0 0. S q... 0 9

33 703/31 2 841 710/20

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Verlin, den 11. April 1940.

Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Horschig, Wirtschaftsprüfer.

Mühlenfeld, Wirtschaftsprüfer.

__ Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Dr. Heinrih von Buol, Berlin, Vorsißer; Dr. Richard Shwenn, Berlin, stellvertr. Vorsißer; Theodor Frenzel, Berlin; Dr. Wilhelm Heraeus, Hanau; Dr. Wevner Canthal, Hanau.

Hanau, den 9. Mai 1940.

Der Vorstand, Dr. Wilhelm Rohn.

Friy Gemoll,

x de mi i D L L iA É np

E

20A