1940 / 114 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 18 May 1940 18:00:00 GMT) scan diff

[8466] Dructfehlerberichtigung.

Bei der in Nr. 109 vom 11. Mai, IIk. Beilage Seite 4, veröffentlichten j Bilanz der Lugauer Kammgarn =Spinnerei muß die Firma, wie in der | H

Unterschrift richtig angegeben, auch als Ueberschrift lauten:

Lugauer Kammgarn-Spinnerei vorm. F. Hey, Act.-Ges. N

[8157] Bekanntmachung.

Mit Bezug auf die am 17. Februar,

18. März und 16. April 1940 im Deut- hen Reichsanzeiger veröffentlichten {uffordecungen zum Umtausch unserer Aktien wird mitgeteilt, daß die Frist zur Einreichung unserer Aktien bis

zum 15. Juni 1940 eins<ließli< | z

verlängert wird, Wien, im Mai 1940. Steirische Magnesit-Judustrie Aktiengesellschaft.

[8338] s S Ebreichs8dorfer Filzhutfabri® S. «& J. Fraenkel Aktiengesellschaft, Wien. Zweite Aufforderung zum Umtausch unserer Aktien. Hiermit fordern wir unsere Aktionäre um zweiten Male auf, ihre Aktien zur ermeidung dex Kraftloserklärung bis spätestens 20, Juli 1940 bei der Creditanstalt-Bankverein, Wien, 1., Schottengasse 6, zum Umtausch einzu- reichen. Bezüglich der näheren Einzelheiten des Umtausches verweisen wir auf die im Deutschen Reichsanzeiger Nr. 91 vom 18, April 1940 veröffentlichte aus- führlihe Umtaushkundmachung. Wien, am 18. Mai 1940. Gbreichsdorfer Filzhutfabrik S. & J. Fraenkel Aktiengesellschaft.

7723] : [ Der Vorstand der Textilwerke Karl Hosfrichter Aktiengesellschaft in Liß- mannstadt teilt hierdur< den P. T. Aktionären mit, daß am 10. Juni 1949 um 3 Uhr nachmittags in den Geschäftsräumen der Firma in Lihß- mannstadt, Adolf-Hitler-Straße Nr. 204, eine außerordentliche Hauptver- sammlung der Aktionäre mit fölgender Tagesordnung stattfinden wird:

1. Wahl des Vorsißenden. 2. Neuwahlen des Vorstandes und der Revisioaskommission.

3. Freie Anträge.

Aktionäre, die- an der Versammlung |

teilnchmen wo!len, sind verpflichtet, lt. E 16 der Statuten, mindestens sieben Tage vor dem Termin, also späte-

ftens am 3. Juni 19486, ihre Aktien j

oder Hinterlegunçesbescheinigungen bei dem Vorstand zu hinterlegen. Der Vorftand der Textilwerke Karl Hoffrichter Afkt.-Ges…, Lißmannstadt.

[8327] : / Deutsche Verkehr8-Kredit-Bank - Aktiengesellschaft.

Wir laden hiermit unseve - Aktionäre u unserex ordentlichen Hauptver- Meciiuna am Sonnabend, dem 15. Juni 1946, um 12 Uhr in unsere Geschäftsräume, Berlin NW 7, UVnter den Linden 10, ein.

Tagesordnung: - C

1. Vorlegung des Abschlusses - zum 31, 12. 1939 sowie der Berichte des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

2. Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und des Auf- sichtsrats.

4. Wahl zum Aufsihtsnat

5. Wahl der Abshlußprüfer.

Berlin, den 16. Mai 1940. Deutsche Verkehrs-Kredit-Bank MtliengeieUhalt,

Der Vorstand.

[8333] P j Ton- und Ziegelwerke Aktien- gesellschaft, Wien, I., Karlsplat 1.

Die Aktionäre unserer. Gesellschaft

werden zu der am Donnerstag, den G. Juni 1940, mittags 12 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft, Wien, T., Karlsplay 1, 1. Sto>k, stattfindenden 15, ordentlichen Hauptversämmlung eingeladen. i

Tagesordnung: i

1. Vorlage des FJahresabshlusses für das Geschäftsjahr 1939 mit den Be- richten des Vorstands und des Auf- sihtsrats.

2. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Aufsichtsratswahlen.

4. Wahl des Abshlußprüfers für das Geschäftsjahr 1940.

Zur Teilnahme an der Hauptver-

ammlung ist jeder Aktionär berechtigt.

m in der Hauptversammlung stimmen

oder Anträge stellen zu können, müssen die Aktionäre ihre Aktien gemäß $ 16 der Satzung spätestens bis zum 2, Juni 1940 bei der Gesellschafts- Tasse, bei der Creditanstalt-Bank- verein, Wien, oder die über die Hinter- Tegung bei einem deuts<hen Notar oder bei einer Wertpapiersammel- bank AnSgel ente ‘Bescheinigung bis \pätestens 3. Juni 1940 bei der Gesellschaftskasse hinterlegen und bis Er Beendigung der Hauptversamm- unq dort belassêén:

Wien, 15, Mai 1940.

Ton- und Ziegelwerke Aktiengesellschaft.

wurden

Mit Nominale S8 50: Nr. 3047, 3050, 3055, 3064, 3078, 3084, 3119, 3155, 3168, 3172, 3176, 8218, 3222, 3300, 3313, 3317, 3374, 3375, 3376, 3405, 3410, 3438, 3521, 3648, 3920, 3927, 3928, 3947, 3949, 4000, 4011, 4036, 4134, 4135, 4145, 4148, 4162, 4204, 4435, 4478, 4536, 4645, 4662, 4732, 4893, 4894, 4975, 4990, 5057, 5063. Mit Nominale S 1900: Nr. 5, 10, 21, 183, 191, 272, 392, 1017, 1208, 1223, 1240, 1284, 1360, 1372, 1390, 1394, 1299, 1426, 1429, 1438, 1469, 1499, 1611, 1629, 1634, 1661, 1671, 1844, 1862, 1881, 1891, 1911, 1965, 1974, 1990, 2007, 2013, 2027, 2029, 2063, 2068, 2097, 2264, 2510, 2518, 2575, 2580, 2584, 2600, 2688, 2854, 2856, 2907, 2925, 2926, 2933, 2948. Die Rücdzahlung der ausgelosten Teilschuldvershreibungen erfolgt 1. Juni 1940 zum Nennivert bei der Gesellschaftskasse in Juns8bruck oder bei der Kreditanstalt Baukverein in Wien, Schottengasse 6, und deren inländischen Filialen. Innsbruck, am 15. Mai 1940. Tiroler Wafßferkraftwerte-

Kundmachung.

der am 3. Mai 1940 vorge- nommenen planmäßigenVerlofung der 514 %/oigen Teilshuldvershreibungen der Schilling-Anleihe der Tiroler Wasser- kraftwerke Aktiengesellshaft vom Fahre folgende Nummern ge-

Aktiengesellschaft.

(Nachdru> wird nicht honoriert.)

Bebaute Grundstücke:

Leipziger

Feuer-Verficherungs-Austalt.

Gegründet 1819.

Hierdur< läden wir die Aktionäre unserer Anstali zu der am Freitag, dem 7. Juni 1949, 11 Uhr, in unserem Anstaltsgebäude Dittrichring 24 1, abzuhaltenden ordent- lien Hauptversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, des Fahresabshlusses, des Gewinnver- teilungsvorshlags des Vorstands soivie des Berichts des Aufsichts- rats nah $ 96 des Alktiengesebes.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

.… Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinns.

. Aenderung der Satzung in $ 12 Rechte und Pflichten des Aufsichts- rats: Absay 2 soll folgenden Wort- laut erhalten: „Die Anstellung des Vorstands und des ständigen Revi- sors und ihre Abberufung erfolgen durch den Aufsichtsrat.“

5. Aufsihtsratswahl.

Zur Teilnahme an der Hauptver-

sammlung sind die Aktionäre berechtigt,

die sih nicht später als am dritten Tag vor der Hauptversammlung beim

Vorstand der Anftalt s{hriftli< an-

gemeldet haben.

“Die Vilanz, die Gewinn- und Ver-

[lustrerthnung, der Geschäftsbericht des

Vorstands sowie der Bericht des Auf-

liegen in unserem oben-

genannten Geschäftslokal für die Aktio- näre zur Einsichtnahme aus.

Leipzig, den 17. Mai 1940.

Der Vorstand der Leipziger

“Feuer-Versicherungs-Ansftalt.

Hensel. Lütke.

Unbebaute Grund- zu Leipzig,

Maschinen und maschinelle

„Elektr. Licht- und Krafst-

Maschinen für alkoholfreie

Geräte und-Jnventar:

Versandfässer. . . - s E Flaschen- und Flaschen- | -

Der Vorstand.

Leipziger Allgemeine, Trausport- und Rückversicherungs-A. G.

i ae Gei nsen V die ee unierer Gese ast zu der am Freita

dem 7. Juni 1940, Mi Gebäude der Leipziger Feouer-Versiche- rungs-Anstalt in Leipzig, Dittrichring Nr. 241, abzuhaltenden ordentlichen Hauptversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, des JFahresabshlusses, des Gewinnver- teilungsvorshlags des Vorstands \ sowie des Berichts des Aufsichtsrats nach $ 9% des Aktiengesetzes.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

. Beschlußfassung über die Verwen- U des Reingewinns.

. Aenderung der Saßung in $ 12, Rechte und Pflichten des Aufsichts- rats: Absay 2 soll folgenden laut evhalten: „Die Vorstands und des ständigen Re- visors und ihre Abberufung erfol-

durch den Aufsichtsrat.“ ihts8vatswahl, eilnmahme an der Hauptver-

mmlung sind die Aktionäre berechtigt,

e si<h ni<t später als am dritten

Tage vor der Hauptversammlung

beim Vorstand Der

‘angemeldet haben.

ilanz, die Gewinn- und Ver-

der Geschäftsberiht des

Vorstands jowie der Bericht des Auf-

ichtsrats liegen in obengenanntem Ge-

häftslokal für die Aktionäre zur Ein- ahme aus.

Leipzig, den 17, Mai 1940.

Der Vokféand der

Leipziger Allgemeine, Transport-

und Rückversicherungs-A. G, Hensel, Lütke,

Sat ¿0s r S Betriebs- und Wirtschaft3- | - ;

12 Uhr, im

Beteiligungen 2300,—

Roh-, Hilfs- und Betrieb3- Fertige Erzeug-

Wertpapiere . 201,20 Steuer-

nstellung des | Hypotheken- u.

Darlehensforde- Anzahlungen d. Forderungen a, Gesellschast Wechsel . . « 604,13

Scheds . . . 8763,26 Kassenbestand u.

Bankguthaben 256 769,04 Sonstige For-

Bürgschaften X 2500,—

8507]

Webwaren Aft.-Ges., Oppeln. Einladung zur 17. ordentlichen auptversammlung für den 10. Juni 1940, 11 Uhr, im Hotel „Deutsches E in Oppeln, Hinde:rburgstraße r. 40,

Tagesordnung: E Dare ns des JFahresabschlusses

und des Geschäftsberichts für 1939

mit dem Bericht des Aufsichtsrats.

2, Besgluaan über ‘Getvinnver- |- Fn

teilung und tlastung - des -Vor- stands und Aufsichtsrats. 3. Aufsichtsratswahlen. 4. Wahl des Abschlußprüfers. 5. Anträge und Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung und Ausübung des Stimm- rets sind diejenigen Aktionäre bereh- tigt, welhe ihre Aktien oder Depot- scheine einer Bank oder eines Notars mit einem doppelten Nummernverzeih- nis spätestens am 6. Juni 1940 bet der Gesellschaft eingereiht haben. Oppeln, den 16. Mai 1940, Der Aufsicht8rats8vorsißendet: - - Dintner. Der Vorstand. Schwarzer, Grohmann. [7767]. Vürgerliches Vrauhaus Freiberg Aktiengesellshast. * Vilanz zum 30. Sevtenrber 1939. = E Aktiven. A [N Anlagevermögen: E

Niederlags3-, Gaststätten- und Wohn- gebäude . . 83 030,— Abschreibung 1 770,— ‘81 260|— Brauereigebäude 313 180,— Zugang . . 18300,— 314 480,— Abgang « . 80 680,—

283 800,— Abschreibung 10 090,— | 273 710/—

de G Abgang . . . 5945,— |. 000|—

Anlagen:

Maschinen und An-

lagen . « « «. 5 060,—

Zugang « «- « 3043,70 8 103,70

Abschreibung . 2 926,70

ale Zugang . e. . 90,— D,

Abschreibung . . 90,— |. 1— |

Kühlanlage . 42 750,— ; Abschreibung 4750,— |. . 88 000|— Brauerei- A maschinen . . 450,— Abschreibung . 449,— |-. 1— Flaschenbier- Ó maschinen. 1,— Zugang « . 4019,10 4 020,10 Abschreibung . 402,10 8 618|—

Geiränke ... 2 E E Is

Gär- und Lager- behälter . . 31 295,— Zugang « . 283 393,97 04 688,97 Abschreibung 12 613,97

C A Ce 1|—

geräte und Inventar . . 1973,— Abschreibung . 225,— 1 748 Kurzlebige Wirtschaf\ts3- ee ps 1,— Tau . « 17489,09 | _—_ 17 490,09 : Abschreibung 1748909 | _ 1U—

E

Zugang - « « 1 200,— O Abgang . « . 2000,— 1 500|— Umlaufsvermögen: stofse . . . 83 288,—

nisse . . « 72212,—

gutscheine T 200,—

Grundschuld- forderungen 208 110,57

rungen . . 4511,70 Gesellshafst . 1080,—

. „Leistungen .

- 1937/38 . . 22116,73

Bürgschaften 4 2500,—

Gewinn- und Verlustre<hnung für die Zeit vom 1. Dfktober 1938 bis

D Löhne und Gehälter 136 196/99 Soziale Abgaben . . 9 819/65 Abschreibungen auf das An-

Steùüeën vom Einkommen,

Sonstige Steuern und Ab- Beiträge an geseßliche Be-

Gewinn:

Gewinnvortrag a. 1937/38 22 116/73 Ausweispflichtiger Roh-

Binserträge . . s 15 626/72 Miet- und. Pachterträge . 12 481/44 Außerordentliche Erträge . 19 646/65

unserer pf\lichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise - entsprechen die “Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- christen.

15, Januar 1940.

Herren: Direktor Max Najork, Dresden, Vorsißer; Oberbürgermeister Dr. jur. Werner Hartenstein, Freiberg, stellv. Vor- sißer; Bankdirektor Herbert Büttig, Dres- den; Brauereidirektor Georg Reinhardt, Chemniy.

G E E E I C [7760].

Stearin=-, Kerzen- und Fettwaren-

Zweite Beilage zum Neichs- und Staat8änzeiger Nr. 114 vom 18. Mai 1940. S. £

S

Passiven. M 9 Grundkapital eo e000. 400 000|— Rücklagen:

Geseßliche

Rücklage . . 40 000,— Andere Rük-

lagen . . . 196 000,— | 236 000|— Rückstellungen . 48 174/53 Verbindlichkeiten:

Hypothekenschulden « 58 461/46

Psandgelder d, Angestellten 6371,40

Werkspar-

einlagen . . « 2400,—

Spareinlagen i der Kunden 6 000,—

Verbindlich-

keiten aus

Warenliefe-

rungen und

11 174,04 Noch nicht fäll, Biersteuern 50 048,08 Sonstige Ver- bindlichkeiten 22 194,28 98 187/80

Posten der Rechnungsab- Arenzung « «e » o 6 8 049/01

Gewinn: Vortrag aus

Neugewinn 1938/39 . . 13687,84 35 804/57

884 677/37

30. September 1939. E R

lagevetmögen 50 805/86

vom Ertrag und vom Vermögen 64 624.97

Ae R 265 930/77

rufsvertretungen . « « 2 345/55

Vortrag aus 1937/38 . . 22 116,73 Neugewinn 1938/39 . . 13687,84 |__35 804/57

555 52836

„übershuß

555 528/36 Nach dem abschließenden Ergebnis

Dresden-A., Reichsstraße 10, den

Treuhand -Vereinigung A Theermann, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Stoll, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsichtsrat besteht aus den

Der Vorstand: Otto Fehn.

„SEentra“ Vereinigte Seifen-,

Werke Akt.-Ges. in Wien. Vilanz am 31. Dezember 1939.

Unbebaute Grundstüde:

Beteiligungen: Stand am

Umlauf3vermögen:

Grundkapital. . . « « + 140 000|— Geseyliche Rüd>lage «- - 5 087/15 Posten der Rechnungsab-

Aktiva.

Zugang . . 95 000,— Abgang . . 90 817,75 4 182/25

1.1.1939 ., 74 262,72 Abgang . . 74 262,72 —_— [|—

Forderungen an Kon- zernunternehmen . . 140 003/03

Sonstige Forderungen . 1 014/58 Reinverlust. . . « « 157/29

/ 145 357/15 Passiva.

grenzung «- «-... 270 145 357/15

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Iahr 1939.

Warenliefe- j rungen und : Leistungen . 832 292,63

Postsche>- guthaben . 1413,84

derungen . 8635,01 437 081/37

Löhne . . . E. -.> M-W o.“ 585|— Soziale Abgaben . « - 73/79 Alle übrigen Aufwendungen . |_2 418/22

Außerordentliche Erträge « « | 2919/72 Reinverluf G C E i 157/29 | der Hauptversammlung dort hinterle

lassen. Î m übrigen wivd auf $ 16 der N verwiesen. serer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund | BVBerli

884 677/37 | der Bücher und Schriften der Gesellschaft

Aufwendungen.

3 077/01

Erträge.

3 077101 Nach dem abschließenden Ergebnis un-

485 656/82 |D

sowie der vom Vorstand erteilten Au flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und derx Geschäftsbericht, soweit er den Jahress abschluß erläutert, den geseßlihen Vors christen.

Berlin, im Mai 1940.

Lang und Stol Wirtschafts prüfungs®sgesells<haft. Stolz. ppa. Kohfeldt.

Aufsichtsrat: Werner Schicht, Vor- siver; Kurt Schicht, Vorsißerstellvertreterz Wilhelm Hübner.

Vorstand: Dr. Otto Baste>y; Dr, Ernst Ludwig.

Wien, den 8. Mai 1940.

Der Vorstand.

[8340] Ferro-Metall und Pyrit A.-G., i. A., Berlin W 50, Prager Straße 15. -

Nachtrag zur Veröffentlihung des E URES per 31. Dezember Q

Abwickler: Willem H. A. de Heer, Berlin-Charlottenbur- Kaiserdamm 112, Aufsichtsrat: 1, Kriegsfiskal Fohn Gustaf Fohnsson, Sto>kholm, Vorsißerz 2. Axel Gard, Stockholm, 3. Frida Fo- hann Gertrud Rydström, Enebyberg.

[8370] Communiqué.

In der am 15. Mai 1940 abgehaltenen 51. ordentlichen Ld U der ,„Semperit‘“ Oestèrreichisch - Ameris kanische Gummiwerke A.G., Wien, L, wurden sämtliche Anträge des Aufs e o über den Rechnungsabschluß ür 1939 einstimmig genehmigt.

Der erzielte Reingewinn betrug NAÆ 548 100,82 und wurde wie folgt verwendet: Ausschüttung einex 5 % igen Dividende mit l. 500 000,—, saßungs- eee Gewinnanteil d. Aufsichtsrates

M 18 512,60, Vortrag auf neue Rech- nung R 29 588,22.

Die Auszahlung der Dividende er- folgt ab 1. Juni 1940 und da die Ausgabe der neuen Aktien erst in nächster Zeit beginnt no<h auf Cou- pon 11 der alten Aktien, u. zw. mit dem Betrage von NAÆ 3,13 für je S 100,— Nominale, an den Kassen der Creditanstalt-Bankverein, Wien, L.,* der Deutschen Bank, Berlin, und der Ge- ellshaft Wien, 1., Helferstorferstraße

r. 9—15, Die Kapitalertragsteuer und der Krieg8zushlag gehen zu Lasten der Aktionäre.

__ Produktion und Umsaß sind gegen- über dem Vorjahre stark gestiegen, die Beschäftigung der Werke ist befriedigend.

Der im Vorjahre mit der Continental- Hannover abge|s<lossene Technische Hilfe- leistungsvertrag bewährt si<h. Troß der eingetretenen Kriegsereignisse konnte der Ausbau der Werke fortgeseßt werden. __ Von den im Vorjahre gewählten Auf- sicht8rat8mitgliedern schieden Baurat e. h. Dipl.-7Fng. Erich Heller wegen Nebernahme eines anderen Wirkungs- kreises und Dipl.-Kfm. Wilhelm Reit- hoffer dur< saßungsgemäße Auslosung aus. Dipl.-Ffm. Wilhelm e ivurde wiedergewählt, neu in den Auf- sihtsrat wurden Minister a. D. Dr. Hans Fischbö>k und Sektionschef Ludwig Klu>i berufen. Dex Aufsichtsrat wählte Dr. Fishbö> zum Vorsißer und Kom- merzialrat Moriz Reithoffer zum Stell- vertreter des Vorsißers.

[8186] Hirsch Kupfer- und Messingwerke Aktiengesellschaft, Verlin. Einladung zu der am Dienstag, dem 18. Juni 1940, 12 Uhr, im Sißzungssaal der Gesellschaft füx elek- trishe Unternehmungen Alktiengesell- al Berlin NW 7, Dorotheenstr. 5/36, tattfindenden 8. ordentlichen Haupt- versammlung. Tagesordnung: 1. Vorlegung des FJahresabschlusses Ewe des Geschäftsberichtes des 7 Ande für den 31. Dezember

2. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5, Wahl des Abshlußprüfers für das Geschäftsjahr 1940.

Zur Teilnahme an der E

ammlung ist jeder Aktionär berechtigt.

m in der Hauptversammlung Stimmen

abgeben, Anträge stellen oder das Wort

ergreifen zu können, müssen die Aktio-

näre ihre Aktien oder die über die Aktien lautenden Hinterlegungs- scheine einer Effektengirobank späte

stens am 14. Juni 1940 einschlies-

li< während der üblichen Geschäfts-

stunden bei der Gesellschaftskasse in Finow (Mark), in Berlin bei der Deutschen Bank, bei der Dresdner Vank, bei der Berliner Handels8-Ge- sellschaft, - in Frankfurt (Main), Hamburg und München: bei den Filialen der Deutschen Vank, der Dresdner Bauk, bei einem deutschen Notar oder soweit sie Mitglieder einer deutschen Son sind, bei ihrer Effektengirobank

hinterlegen und bis zur Bewbiarr]

n, den 15 Mat 1940.

Der Vorstand.

or. 114

Drítte Beilage lum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Sonnabend, den 18. Mai

1940

7. Aktien- gesellschaften.

766]. Emil Waeldin Lederfabrik Aktiengesellschaft, Lahr (Schwarzwald). | Uyilanz auf den 31. Dezember 1939,

E E

6rundstü>- und Wasser- fraftkonto Bestand. am

Gebäudekonto: Bestand am

Abschreibung 6 641,45

Maschinen und maschinelle Anlagen-Konto: Bestand

Zugang 1939 49 472,42

Abschreibung 23 762,82 Perkzeuge-, Betriebs- und Geschäftsausstattungs- konto: Bestand am 1. 1.

1939 .. . 2201,90 Zugang 1939 26 001,30 28 203,20

Abschreibung 7 050,80 Furzleb. Wirtschaftsgüter- Konto: Bestand am 1. 1. 1939 S Zugang 1939 18 049,54

Abschreibung 18 048,54

Fuhrparkkonto . . Liht- und Kraftanlage- konto: Bestand am I. 1. 1939 A /

Zugang 1939 . 4072,92

Abschreibung . Prteiligungskonto . . .. Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffekfonlo halbfabrikatekonto . .. Fertigwarenkonto . . .. Eteuergutsheine I-Kortto Steuergutscheine IT- Konto Steuergutscheineaufgeldkto. Forderungenkonto . . .. Shedfono k Kasse- und Giroguthaben- lonto S E Vankguthabenkonto . ., Avalkonto R. 3500,—

Grundkapitalkonto . Geseßliche Rücklage-Konto Rücklage für Fuhrparker- neuerungsfonto : Rüstellungen für zweifel- hafte Forderungen Delkrederekonto. . . .. Hypothekardarlehenskonto Darlehenskfonto …… . .. Vankverbindlichkeitenkonto Verbindlichkeiten a. Waren- lieferungenkonto . Rechnungsabgrenzungskto. Verpflichtung für geleistetes Aval B. 3 500,— Gewin: Vortrag aus 19

Reingewinn aus 1939 30 728,96 —36 214,19

Zuweisung an geseblihe Rüdlage . . 10 000,—

: Ge

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . lbshreibungen auf An-.|. duweisung zur geseßlichen S SOOE

Zinsen Steuern

Gewinn: Vortrag aus 1938

Reingewinn

=> Zuweisung

Vortrag aus 19388 ,., \êweispflichtiger Roh-

Außerordentl. Einnahmen

Aktiva.

1, 1, 1939 32 984,55

1,1. 1939 . 196 408,88 Zugang 1939 83 117,97 199 526,85

192 885,40 Sonderabschr. 31 530,—

am 1.1.1939 196 015,93

245 488,35

18 049,54

4 072,92 407,92

Passiva.

38 ... 5615,53

1896 151

El

49 Grundtapital . ....,

7s Rücklagen: S. Gesegliche

ivinn-= und Verlustrehnuûg. | Rücklage . . 140 000,—

lagen

Rückl

tretungen

5.515,53

aus 1939 , 30 728,96 "36 241,49

zur geseßlichen Rücklage . . 10 000,—

Andere Rüc-

50 Wertberichtigungen: __ Delkredere auf Außen-

54 Hypothek Darlehen und

79 Anzahlungen v. | Verbindlich-

| Watenliefe-

64 Rechnungsabgrenzungs-

überschuß :

Lahr (Schwarzwald), im April 1940. |

Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pfli<htgemäßen Prüfung auf Grund

| der Bücher und Schristen der Gesellschaft ' sowie der vom Vorstand erteilten Auf- ‘flärungen und Nachweise entsprechen die

Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den JFahres- absc<hluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Worms am Rheiu, im April 1940,

Emil Krause, Wirtschast3prüfer.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Ludwig Cornelius Freiherr Heyl zu Herrnsheim, Worms, Vorsizer; Direktor Wilhelm Koch, Lahr (Schwarzwald), stellvertretender Vorsißer; Generaldirektor Kurt Depker, Worms; Generaldirektor Hermann Maus, Worms; Direktor Karl Gülich, Worms.

Für das Geschäftsjahr 1939 gelangt eine Dividende von 4% = K 40,— je Aktie über nominal ÆA 1000,— unter Abzug von 10% Kapitalertragssteuer gegen den Dividendenschein Nr. 12 bei unserer Ge- sellschaftskasse zur Auszahlung.

Lahr (Shwarzwald), 9. Mai 1940.

Der Vorstand. Friß Baldauf, Vorsißer.. Hans Becker. Karl Waeldin. L À [7996]. vonPoncetGla3hüttenwerte A.-G., Friedri<shain, N.L.

| Bilanz für den 31. Dezember 1939. Aktiven. Anlagevermögen: Grundstücke, bebaut:

Geschäfts- und Wohnge- bäude . . . 115 450,— Zugang . . 8806,17

TTI19 256,17 Abschreibung 5 856,17 113 400|—

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten 501 400,— Zugang . . 144541,09

645 941,09 Abschreibung 45 541,09 | 600 400|—

Grundstücke, unbebaut : 149 990,— Zugang . . 4360,09 154 350,09 Abschreibung 2 950,09 151 400/—

Maschinen und maschinelle Anlagen . . 52 400,— Zugang . . 278 543,07

330 943,07 |- Abschreibung 44 543,07 286 400 |—

Werkzeuge, Betriebs-und Geschäftsausstattung:

Zugang . . 79 288,63 Abschreibung 79 288,63 ben zam

1 151 600|—

Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe . . . 282 462,98 Halbfertige

Waren . , 29 877,28 Fertigwaren . 314 391,70

626 731,96

Wertpaoiere . 197 881,87 Geleistete An-

zahlungen . Forderungen

aus Waren-

lieferungen u.

Leistungen . 663 131,89 Wechsel . . . 61 078,— Scheds ... 2174,43 Kassebestand,

Reichsbank,

Postsche>gut-

haben . . . 70 204,52 Bankguthaben 64 631,86 Sonstige Forde-

rungen. . . 72 855,48 | 1 769 614/41 Bürgschaft 60 000—

10 924,40

2 921 214/41

Passiven. A 8

lagen . . . 480 616,46 620 616/46

G Mea 2) ; 75 000|— 58 Rückstellungen für ungewisse Cou 216 550/54 Verbindlichkeiten:

56 000,— Restkaufgeld 189 791,65 Kunden . . 15 549,45 keiten ‘aus

‘rnngen und

Leistungen . 129 974,45 Bankschulden . 28 829,65 Sonstige Ver-

bindlichkeiten 110 478,06 530 623/26

von a L S és 67 34211 Verlust und Gewinn: Gewinn 1939 43 594,11 Verlustvortrag aus 1938. . 832 512,07 11 082/04

Bürgschaft 60 000,—

‘2 921 214/41

Verlust- und Gewiunre<hnung für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1939.

Aufwendungen. : Verlustvortrag aus 1938 32 512/07 Löhne und Gehälter. . . | 2279 906/20 Soziale Abgaben . . .. 211 194/22 Abschreibungen a. Anlagen 178 179/05 Zinsen, Diskont, Skonti . 141 425/80 Steuern vom Einkommen,

Ertrag und Vermögen . 240 848/54 Beiträge zu geseßlichen Be- rufsvertretungen . 10 619/67 Verlust und Gewinn: Gewinn 1939 43 594,11 Verlustvor- trag aus 1938 32 512,07 11 082/04

l

3 105 767/59 Erträge. Jahresertrag na<h Abzug aller übrigen Aufwen- i E 3 105 767/59

3 105 767159

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schristen der Gesell- schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahres-

abshluß erläutert, den geseßlihen Vor- |.

schriften. Leipzig, den 2. April 1940. Richard Fischer, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Bankdirektor Dr. jur. Viktor von Rintelen, München, Vorsißer; Georg van Ey>, Baden-Baden, stellvertr. Vorsißer; Direktor Daniel Goebel, Baden-Baden; Alphons Horten, Berlin; Eduard Pape, Wehr (Baden). i

[7733]. Süddeutsche Grundstü>s8-Akt.-Ges., Schorndorf.

Vilanz für deu 31. Dezember 1939. Aktiva. RX |N Umlaufsvermögen; „Grundstü... .., 40 460/50 Gebäude . . . 194 600,— Abschreibung 8 000,— 191 600|— Betrieb8einrichtung 1 400,— Abschreibung 1 399,— 1 |— Forderungen aus Vermie- A N e Ee 3 927 Kassenbestand einschl. Post- sche>guthaben . . 383/18

Bankguthaben . « « « 16 766/20 Reinverlust:

Gewinnvortrag 1988. 75,19 Jahresverlust i R 429,07 353/88 253 491/76 Passiva. Grundkapital... . 125 000|— Rückstellungen f. ungewisse Shüulden 4 213/66 Verbindlichkeiten:

Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 143,—

Sonstige Verbind- / lichkeiten .-. 124 135,10 124 278/10

253 491/76

Gewinn- und Verlustrehnung für das Iahr 1939.

Fust & Co., Aktien-Gesellschaft, Koffer- und Lederwarenfabrik, Geraberg i. Thür.

Vilanz am 314. Dezember 1939.

L, Anlagevermögen: L Bebaute Grundstücke: a) Grundstüde x b) Wohngebäude « -

D 5 js

DO bi

A Felde Erzeug „oe o ooo 00

Gewinnu- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1936.

Aktiven. A |S3] A [N

S 80 654/40 29 200

Abschreibung . E s 1 475/— 27 T25|— c) Fabrikgebäude oder andere Baulichkeiten . . | T11 224— Abschreibung - M E E D 0G 8 474 132 7T50|— . Unbebaute Grundstü>le. « «e e o eo oe l 4 045/60 . Maschinen E S0 E M M S S @ 42 157 E Ziga 1900 e ooo 0% 6 076/95 18233 95 Abschreibung « « « « o a o ooooo 7 233/95 41 000|— Elektrische Anlagen ooooo H 1|— . Transmissionen und Auszüge «. ««- « + 1 |— Sczunideaniget - ee o aaa ooo E 1 036|— Abschreibitiiäeu . as éo e. ooo 1 035 1|— . Mobilien und Jnventar „e «ooo E E Zugang 1939 „o ooo ooooo 541 60 A2 60 Abschreibungen . . « s e « - 6 . . s . 541 60 1 E L A 7 E: S0 S220 $2 6 0 . D . M . . f 1}— . Kurzlebige Wirtschaftsgüter. « « « 2 + + + U Sie Io e a oa ooooo 2 532/77 2 533/77 Aps{<LeIbUngeil » »« « «o 6 «so S 2 532/77 li— « Umlaufvermögen: | . Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . « « «.+ .+ » 423 924/01 . Halbfertige Erzeugnisse. . « « - « +. « o « 89 207/10

14 078/70} 527 209/81

4 E a Go ai) e e 0 T 6 905|— . Eigene Vorzugsaktien nom. 10000 . . 16 000|— . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

E o E 176 437/80

7, Kassenbestand einschließlih Reihsbank- und Post-

(Ea e e a n S 10 363/39

8. Andere Bankguthaben .. «e e eee 2 570/92

9, Sonstige Forderungen . « « «- . «o o 6 889/52

1 032 557 44 Pasfiven. L. Grundkapital: Stammaktien mit 5 400 Stimmen . « « « + + 540 000 Vorzugsaktien mit 1 200 Stimmen . . « . + ö 60 000/—| 600 000|— IT, Rü>lagen: 1. Geseßgliche Rücklagen. « « « « - «45 000,— a A 15 000,— 60 000|—

2. Rücklage für den Ankauf eigener Vorzugsaktien 16 000 76 000|— ITL, Wertberechtigungen: Delkredere . . « « « « 12 500|— IV, Rückstellungen:

1. für freiwillige Zuwendungen an die

Ge E ed e 6 490,—

2, für Luftschußmaßmahnen . . . « » 5 694,18

3. für fonstige Rückstellung: ! 22 522,90

4, für Erneuerung «e 10 000,— 44 707/08

V, Verbindlichkeiten: | Vertragliche Verpflichtungen . « « « 15 000|— Unterstüßungskasse . . . « 8740,45 | Zurwoeisungen 1939. ..„ « « + 12 000,— 20 740/45 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferun- | gen Und Leistungen «c a ars 113 709/94 Verbindlichkeiten gegenüber Banken . .. .. 30 742/93 Noch nicht erhobene Dividende . « « . « « + 27 Sonstige Verbindlichkeiten „6 33 222/14! 258 149/54 VI. Posten, die der Re<hnungsabgrenzungen dienen | 17 690/42 VIT. Gewinn: Getvinnvortrag aus 1938. . 27 472/21 | Reingewinn 1939... s 40 745 27 68 217!

17 | 1 032 B57

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben Abschreibungen und Auflagen 2... ee ee

D S S 0% T 00. 0 S 0 €09. S

E Em 0 T0 A0 0 S 0+ 00 da Se 6 06-00 S

Aufwendungen. L 1D)

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen .-. .. | Soll. RAMA |D | Beiträge an Berufsvertretungen . . . .. C E N 2 204/46 U r C 6418/11 Soziale Abgaben . 498/50 | Außerordentliche Aufwendungen ... «e ee e 73/50 Abschreibungen. . . . . 4 399|— | Zuweisungen: Steuern vom Einkommen, vom Geseblihe Rücklagen «ea ee ee oos 15 000,— Erirag und vom Vermögen. | 7 530—| Unterstüßungsfonds... «eo 12 000,— Alle übrigen Auswendungen . | 7944/75 | an die Gefolgschast.. eo 6 000,— | « Außerordéntl. Aufwendungen. | 2152/30} für Erneuerung «eee oe eno 10 000,— 43 e De | Gewinnvortrag aus 1938 eee 27 472,21 | H wi tanten endi Reg D c E die m ee 0e 40 745,27 68 217/48 aven. S E L E L Lr R E Gewinnvortrag 1938 .. 75/19 810 338,92 Erträge: i Erträge. | Mieten . . : . 24741,06 Geora aue E A 27 472/21 Eisfabrikation nah Ausweispflichtiger Rohüberschuß gemäß $ 132 Abs. IT Ziffer T A.-G. | 782 147/36 Abzug der Auf- Außerordentliche Erträge =-+ « < «eo oa ana 719/35

wendungen . . 8767,77 |28 50883 M S 36985 Außerordentliche Erträge . . | 1274/30 Reinverlust: \

Gewinnvortrag 1938 75,19 Jahresverlust 1939 429,07 353/88

30 582/05

Sehorndorf, im Mai 1940, Der Vorstand. Dr. Schwab.

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- christen. :

Stuttgart, den 26. März 1940, ë

Friedrich Herter, Wirtschaftsprüfer.

Aufsichtsrat: Walter Spieth, Vor-

sier; Dr. Felix Lüssy; Adolf Voegelin.

810 338/92

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gefellschaft sowie dèr vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den gefeßlichen Vorschriften. ,„_ im Mai 1940. sische Revisious=-. und Treuhand gesellshafst A.-G.

Muth, Wirtschaftsprüfer.

Jn der siebzehnten ordentlihen Hauptversammlung wurde dem Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt.

Aus dem Gewinn erhalten die Vorzugsaktien gegen Einreichung des Scheines Nr. 17 19% Dividende, von denen 2% an den Anleihesto> abzuführen sind, die Stammaktien 6% Dividende gegen Einreichung des Scheines Nr. 12. Der restliche Gewinn von F. 30 617,48 wird auf neue Rehnung vorgetragen. Einlösungs- stellen außer unserer Gesellshaftstajse in B OT find die Deutsche Vank Zweigstelle Jlmenau/Thür. und. die Allgemeine in Leipzig.

Der Aufsichtsrat besteht jegt aus: Fabrikbesißer Dr. Hugo Ortloff, Jlmenau, als Vorsizer; Frau Johanna Lorenz geb. Just, Geraberg, als stellvertr. Vorsißer; Frau T erdee Elsbeth Megler geb. Just, Jlmenau, und Reg.-Rat Dr. Hans Lindner, Düsseldorf.

Geraberg i. Thür., den 10. Mai 1940.

J. V.: Wöllner.

eutshe Credit-Anstalt

Just & Co. Aktien-Gesellschaft. Klinger. Zihmann.

S