1940 / 115 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 20 May 1940 18:00:01 GMT) scan diff

É C EÉDEET M ERET 2. 2/ Jord Z L E o R L ir io x G n,

E Er I E

er

R E A

25 e

ie A0 fie. ie

R E r S R E e O D E S F ert Uv 1a E ri Hn

E

Kineiguiepevlaliuug der H. Hommel Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung““, PRELMESCAT Mainz, Hauptsiy Frankfurt a. +ck tige» tragen: Die Zweigniederlassung ist laut

Gesellschafterbeschluß vom 17, April 1940 aufgehoben. ainz, den 14. Mai 1940. Amtsgericht. Mainz. [8234]

Jn das Handelsregister wurde heute bei der Firma „August Kohl““ in Mainz: eingetragen: Der Kaufmann Carl August Kohl in Mainz ist in die Gesellschast als persönlich haftender Ge- sellshafter eingetreten. Die Prokura des Carl August Kohl ist damit er- loschen.

Mainz, den 15, Mai 1940.

Amtsgericht.

Mörs, [8236]

In unser Handelsregister Abteilung B wurde heute bei der unter Nr. 27 ein- getragenen Firma Niederrheinische Vergwerks-Aktien-Gesellschaft, Neu- kirchen, Kreis Mêërs, folgendes ein- getvagen: Direktor Frit Stenzel in Oos, Direktor Dr. Gustav Erben in Düssel- dorf, Diplomingenieur Dr. Herbert Langensiepen in Düsseldorf, Kaufmann Dr. Hans Protsh in Duisburg und Betriebsdirektor Dipl.-Fngenieux Wil- helm Reutec in Neukirchen ist Gesamt- prokura in der Weise erteilt, daß ein jeder von ihnen berechtigt ist, gemeiri- sam mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem Gesamtprokuristen die Aktien- gesellshaft zu vertreten.

Mors, den 10. Mai 1940.

Das Amtsgericht.

[8238] Neubrandenburg, Mecklb. Handelsregister Amtsgericht Neubrandenburg. O am 7. Mai 1940. öschungen:

A 138 Louis Wolff, Neubranden- burg.

Die Firma ist erloshen. Gemäß § 31 Abs. 2 H.-G.-B. und § 141 F.-G.-G. von Amts wegen eingetragen.

A 142 Bruno Jwanski, Hoch-:, Tief- u. Eisenbetonbau, Neu- brandenburg.

Die Firma ist erloschen.

: Neueintragung:

A 145 Wilheim Tackmann, Neu- C Geben und Lebens- mittelgeshäft; Geshäft8sräume: Ziegel- bergstraße 40). d

Oppeln. [8240] mtsgericht Oppeln, 8, Mai 1940. Die im Handelsregister Abt. A unter Nr. 868 eingetragene Firma J. Scharfenberg's Nachfolger, Jn- haber Johann Pilawa, Groß Döbern, ist infolge Namensänderung des FJFnhabers geändert in Johann Scharfenberg, Döbern, O. S.

Oppeln. [8241] Amtsgericht Oppeln, 9. Mai 1940. Die im Handelsregister Abt. A unter

Nr. 1219 eingetragene offene Handels3-

gesellshaft Großmann und Heider,

Oppeln, ist aufgelöst. Der bisherige

Gesellschafter Werner Großmann ist

alleiniger Fnhaber der Firma. Die

Firma lautet jezt: Werner Grofß-

mann, Oppeln.

Osterfeld, Bz. Halle. 8242] Handelsregifter Amtsgericht Osterfeld, 14. Mai 1940. Veränderung:

_H.-R. A 74 Firma Friedrich Bau- mann in Osterfeld.

Kurt Hack, Osterfeld, ist Einzel- prokurist.

Osthofen, Rheinhessen, [8243] Amtsgericht Osthofen.

Jn unserem R ister Abtei- lung A ist bei Nr. 198 bezü b der Firma Albert Joseph in Dít ofen am 10. Mai 1940 folgendes eingetragen worden:

Die Firma ist erloschen.

Ulm, Donau, [8094] Amtsgericht Ulm, Donau. Handelsregistereintvragungen vom 11, Mai 1940. Veränderungen: _A 65 BVeft u. Co., Unm (Klein- warenhaus, Lange Straße 20). Vier weitere Kommanditisten sind beigetreten. Die Einlage einer Kommanditistin ist herabgesetzt.

A 144 Raumkunst Erwin Behr, Ulm (Hirschstraße 1), Die Prokura des Oskar Strohmaier ist erloschen. Dem Erwin Krauß in Ulm ist Einzelprokura erteilt.

A 183 David Laible, Ulm (Teig- warenfabrik, Fischergasse 18). Die Firma lautet nun: Vären - Nudeln - Fabrik Daviv Laible.

A 13 M. «& H. Hirsch i. Liquid., Ulm (Ensinger Straße 3). Leopold Jsvael Hirsch ist nicht mehr Abwickler. Als neuer Abwicklex ist Eonst Fsrael Moos, Konsu!lent in Ulm, bestellt.

Varel, Oldenb. [8095] Amtsgericht Varel i. O., den 29. April 1940. H.-R. B 50. Zu der Bekanntmachung, betr. die Firma Oldenburgische Flug- motorengesellschaft m. b, H., Varel,

Kentralhandelsregisterbeilage zum Neih8- und Staat8anzeiger Nr. 115 vom 20 Mai 1940. S. S

wird berihtigend bzw. ergänzend be- kanntgemacht :

Otto Carl Bersch, Kaufmann, Berlin- Schöneberg, ist alleiniger Geschäftsführer (niht Gesellschafter).

Als nicht eingetragen wird bekannt- gemacht, daß die von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachungen 1m Deutschen Reichsanzeiger und 1m Völ- kishen Beobachter erfolgen.

Waldenburg, Schles. [8096] Amtsgericht Waldenburg (Schles). Fn unser Handelsregister A Nr. 1184 ist am 11. Mai 1940 bei der Firma Gewerfschast des Steinkohlenberg- werks von Kulmiz i. Liqu., Walden- burg (Schles.), eingetragen worden: Die Abwicklung ist beendet. Die Firma ist erloschen. Zehdenick. : [8263] Die im hiesigen Handelsregister Abt. A unter Nr. 164 eingetragene Firma Schmidt und Zöllner, Jnhaber Hans JFsrael Zöllner, soll gemäß § 141 FGG. von Amts wegen gelöscht werden. Etwaiger Widerspruch ist binnen drei Monaten seit Veröffentlichung dieser Bekanntmahung bei dem unterzeih- neten Gericht geltend zu machen. Zehdenick, den 8. Mai 1940. Amts8gericht.

Zwickau, Sachsen, [8264] Handelsregister Amtsgericht Zwickau (Sachs), den 14. Mai 1940.

- Veränderung: A 687 SHilcfner «& Kruschwiß Koh- len-, Koks- und Briketthandelsgesell-

schaft, Kommandit - Gesellschaft, Zwickau. Eine Kommanditistin ist ausgeschieden.

4. Genossenschafts- regîster.

Allenstein. [8266] Amtsgericht Allenstein. Allenstein, den 10, Mai 1940. Veränderrmgen :

Gn.-R. 19 Klarkendorfer Spar-

und Darlehnskossenverein e. G. m. u. H. in Klaukendorf. Durch Be- \{chluß der Generalversammlung vom 16. November 1939 i\t § 1 des Statuts G Die Firma lautet jeßt: aiffeisenkasse Klaukendorf, ein- getragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht.

X. [8268] Genossenschaftsregister Amtsgericht Brüx. Abt. 7. Brüx, den 20. April 1940. Löschung:

Gen.-R. VII1—290/60 Genossenschaft Délniské hospodáïské, zemèédèëlské a vyrobní druZzstvo, zapsané 8Pp0o- leéenstvo s rutením obmezenyÿm pro okres Duchcov v Libkoyicích in Liquidation, Siz: Liqui bei Dux. Die Liquidation 1st beendet. Die Ge- nossenschaft ist erloschen.

Brüx. [8269] Genossenschaftsregifter Amtsgericht Brüx. Abt. 7. Brüx, den 23. April 1940. Neueintragung:

Gen.-R. XI1—476 Stadt Saazer Hopfenbaugenossenschaft in Saaz, registrierte Genossenschaft mit be-

schränkter Haftung, Sat Saaz.

Zweck der Genossenschaft ist die För- derung des Erwerbes und der Wirt- haft ihrer Mitglieder durch: 1. den Zusammenshluß jener Hopfenprodu- zentenmitglieder ohne Unterschied des Geschlehtes, welche auf den zum Grundkataster der Stadt Saaz gehöri- gen Grundstücken rotrebigen S opfen kultivieren. 2. Die Kultur, den Anbau und den Absay von Hopfen und die Zugänglihmachung der dahin zielenden Bestrebungen an die Allgemeinheit. 3, Die SCOCNIGARNg, daß der auf E Saazer Grundstücken gebaute rotrebige und unverdorbene Hopfen als Hopfen der Produktionsgemeinde „Stadt Saaz“ gesiegelt, bezeichnet, beglaubigt e bis zum Verbrauch echt erhalten 1rd.

Die. Bekanntmachungen erfolgen

aues den „Saazer Anzeiger“ oder durh schriftliche Mitteilung an die Mitglieder.

Vorstandsmitglieder sind: Karl Haupt- mann, Hopfenbauer in Saaz NC. 520, als Obmann, Franz Sach, Hopfenbäuer in Saaz NC. 537, als Obmannstellver- treter, Josef Musch, Hopfenbauer in Saaz NC. 497, und Wenzel Scheiter, C aer Saaz 410, als Vorstand3- mitglied.

Die Genossenshaft wird durch den Obmann (Obmannstellvèrtreter) und ein weiteres Vorstandsmitglied ver- treten,

Bückeburg. [8270] Genossenschaftsregister Amtsgericht Bückeburg. Bückeburg, den 9, Mai 1940. Veränderung:

Gen.-R. Nr. 11 Verbrauchergenossen- chaft Ui e. G. m. b. H.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 23. März 1940 wird § 2 Ic der Saßzung (die Annahme, Verwal-

tung und Wiederanlage von Spar- einlagen gemäß der Sparordnung) ge- strichen.

Engen, Baden. [8271] Genossenschaftsregistereintrag Zur Firma Landwirtschaftlihe Ein- und

Verkaufsgenossenschaft Mühlhausen, Amt Konstanz, e. G. m. b. H. in Mühl- hausen: Gegenstand des Unternehmens ist ferner die Milchverwertung auf ge- meinschaftlihe Rechnung und Gefahr. Engen, den 4. Mai 1940. Amtsgericht.

Freudenstadt. [3272] Amtsgericht Freudenstadt.

Eintragung vom 15. Mai 1940 im Genossen|chaftsregister bei der Spar- und Darlehenskasse Schönmünzach, ein- etragene Gen5ossenshaft mit unbe- shränkter Haftpfliht in Shönmünzach: Nach Umwandlung führt die Genossen ali nun folgende Firma: Genossen- shaftsbank Schönmünzah, eingetra-

gene Genossenschaft mit beschränkter

Haftpfliht in Schönmünzach.

Karlsruhe, Baden, [8273] Genossenschaftsregister Amtsgericht Karlsruhe (Baden). Eintrag vom 10. Mai 1940. Gn.-R. 1 17 Spar- u. Darlehens- kassenverein Knielingen, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht in Knielingen. Die Firma ist geändert in: Volksbank Knielingen, eingetragene Genossenschaft mit be- shränkter Haftpfliht. Fnfolge Ein- emeindung ist der Siß der Genossen-

[haft jeßt Karls3ruhe-Knielingen.

Litzmannstadt. [7191] Genossenschaftsregister Amtsgericht Lißmannstadt, den 20. April 1940. Neueintragung:

Gn.-R. 612 Molkereigenmossenschaft Las eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Lask. Die Genossenshaft hat ihren Siß in Lask. Das Statut ist am 28. März 1940 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist die Milchverwertung auf gemein- schaftliche Rehnung und Gefahr, die Versorgung der Mitglieder mit den für die Gewinnung, Behandlung und Be- förderung der Milch erforderlihen Be- darfsgegenständen; die Genossenschaft beshränkt ihren Geschäftsbetrieb nicht

auf den Kreis ihrer Mitglieder.

Posen, E274] Amtsgericht Negistergeriht Posen. Neueintragung:

Jn unser Genossenschaftsregister is am 10. Mai 1940 unter Nr. 25, Birn- baum, die durch Statut vom 5. De- ember 1939 errihtete Molkereigenossen- chaft e. G. m. b. H. Birnbaum ein- getragen worden. Siz: Birnbaum. Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaftlihe Verwertung der in der Wirtschaft der Mitglieder erzeug- ten Milch durch Verkauf der Milch und der aus thr durch Verarbeitung in der Molkerei gewonnenen Produkte sowie der Handel mit fremden Molkereierzeug- nissen und. Bedarfsartikeln für die Molkereiwirtschaft.

Posem. [8275] Amtsgericht Registergeriht Posen. Neueintragung:

Jn unser Genossenschaftsregister ist am 10. Mai 1940 unter Nr. 43 Shrimm die durch Statut vom 27. Februar 1940 errichtete Molkereigenossenshaft e. G. m. b. H. Tiefenbach eingetragen worden. Siy: Xions (Tiefenbach). Gegenstand des Unternehmens is}: 1. die Milch- verwertung auf gemeinschaftlihe Rech- nung und Gefahr; 2. die Versorgung der Mitglieder mit den für die Gewin- nung, Behandlung und Beförderung der Milch erforderlihen Bedarfsgegen- ständen; 3. die gemeinschaftlihe Ver- wertung von Eiern durh Betrieb einer Eiersammelstelle. Die Genossenschaft beshränkt thren Geschäftsbetrieb auf den Kreis ihrer Mitglieder.

Radeberg. [8276] Auf Blatt 34 des hiesigen Genossen- schaft3registers ist am 16. August 1939 eingetragen worden, daß die Viehver- wertungsgenossenshaft Radeberg, ein- getragene Genossenschaft mit besHränk- ter Haftpflicht in Radeberg, mit der Viehverwertungsgenossenschaft Wils- druff, eingetragenen Genossenschaft mit beshränkter Haftpfliht in Wilsdruff, vershmolzen worden ist. Amtsgericht Radeberg. Ravensburg. [8277] Amtsgericht Ravensburg. Genossenschaftsregistereintragung. Veränderung:

Jn das Genossenschaftsregister wurde eingetragen am 9. Mai 1940 zur Süd- deutschen Bauhandwerkergenossenschaft (Südbau), eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht, Siß in Ravensburg: Fn den Generalversamm- lungen vom 23. März und 12. April 1940 wurde die Auflösung der Ge- nossenschaft beschlossen.

Schweinitz, Elster. [8278] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 12 eingetrage- nen Ländlichen Spáär- und Darlehns- kasse Seehausen, eingetragenen Ge-

nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Seehausen (Kreis Schweiniß), fol- gendes eingetragen:

Gegenstand des Unternehmens: 4. Der Förderung des gemeinsamen Maschinen- einsaßes.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 2. April 1940 is § 2 des Statuts ergänzt.

Schweiniß/Elster, den 26. April 1940.

Das Amtsgericht.

Stuttgart. [8279] Amtsgericht Stuttgart. Genossenschastsregistereintragungen vom 14. Mai 1940. Cannstatter Bank eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Siy Stuttgart: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 7. Mai 1940 ist § 1 des Statuts geändert. Wortlaut der Firma nunmehr: Cannstatter Volksbank, eingetragene Genossenschaft

mit beschränkter Haftpflicht. Weingärtnergesellschaft Rohradcker, eingetragene Genossenschaft mit unbe- shränkter Haftpfliht, Siy Rohracker: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 11. Dezember 1938 hat si die anoslenigen in eine solche mit be- schränkter Haftpfliht umgewandelt, die Satzung wurde durchgreifend geändert und neu gefaßt. ortlaut dex Ge- nossenshaft nunmehr: Weingärtner- genossenshaft Rohracker eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Hast- pfliht. Siy Stuttgart. Gegenstand des Unternehmens: 1. Gemeinsame Kelte- rung und Verwertung der in der Wirt- schaft der Mitglieder geernteten Wein- trauben unter möglichst sorgfältiger Auslese nah Lage und Güte gemä den von der Generalversammlung be- \chlossenen Richtlinien; 2. durch ein- heitlihe Behandlung bestgepflegte Weine zu gewinnen und diese sowie die aus den Weinabfällen hergestellten Neben- erzeugnissen (Branntweine usw.) auf gemelname Rehnung und Gefahr estmöglichst zu verwerten; 3. Hebung des Weinbaues durch alle hierzu ge- eigneten Maßnahmen, insbesondere auch durch - gemeinsame Bekämpfung der Rebenkrankheiten und Schädlinge; 4. gemeinsamer Bezug der fr den Ge- \häftsbetrieb der Génossen|chaft erfor- derlichen Bedarfsgegenstände.

Waldheim, Sachs. [8280] Genossenschaftsregister.

Jn das Genossenschaftsregister ist heute auf Blatt 18 eingetragen worden:

Kornhaus Hartha eingetragene Ge- nossenshaft mit beschränkter Hast- pfliht in Hartha.

Das Statut vom 27. März 1940 be- findet sih in der Urschrift Blatt 9.flg. der Registerakten.

Gegenstand des Unternehmens ist: 1. gemeinschaftliher Einkauf von Ver- brauchs\toffen und Gegenständen des landwirtschaftlihen Betriebes; 2. ge- meinschaftliher Verkauf landwirt- \haftliher Erzeugnisse; 3. die Förde- rung der Maschinenbenuzung; 4. die Verwahrung landwirtschaftliher Er- zeugnisse.

Die Genossenshaft beschränkt ihren Geschäftsbetrieb nicht auf den Kreis ihrer Mitglieder.

Die Genossenschaft will in erster Linie durch thre geschäftlichen Einrich- nen die wirtshaftlich Schwachen stärken und das geistige und sittliche Wohl der Genossen fördern nah dem Grundsaß „Einer für alle, alle für einen“.

Die von der Can aus3- gehenden öffentlihen Bekanntmachun-

en erfolgen im „Wochenblatt der

andesbauernschaft Sachsen“ in der E daß sie mit der Genossenschafts- irma und den Namen zweier Vor- A unterzeichnet werden. eim Eingehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten General- versammlung der Deutsche Reihs- anzeiger.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli des einen bis zum 30. Funi des ande- ren Jahres. i

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt für jeden Geschäft83anteil 40 A. Der Genosse kann sih mit höchstens 30 t A Aa beteiligen.

Der Bauer Armin Voigt in Steina, der Bauer Armand Gühne in Reins- dorf, der Bauer Reinhold Wolf in Gersdorf und der Direktor -Walter Kästner in Hartha sind Mitglieder des Vorstandes. |

Die Willenserkkärung und Zeihnung für die Genossenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten Ms Rechtsverbindlichkeit haben soll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise daß die Zeichnenden f der Firma der Gaolleaft ihre Namensunterschrift cifügen.

Amtsgeriht Waldheim, Sa., 10. Mai 1940.

5. Musterregíster.

ena. [8281] Mustérschuzregister Amtsgeriht Jena, den 15. Mai 1940.

Bei Nr. 240, Geshmacks3muster der Firma Jenaer Glaswerk Schott & Gen. in Jena, wurde eingetragen: Für die Lampenglocke, Fabriknummer 2457, auf

fünf Jahre verlängert, angemeld:t B

14, Mai 1940, vorm. 9 Uhx,

ß | fahren eröffnet.

Mannheim. [8282]

Musterregistereintrag vom 14. Mat 1940 in Band IV O.-Z. 201. Rhei- nishe Gummi- und Celluloid-Fabrik, Mannheim-Neckarau. Die Verlänge- rung der Schußfrist um weitere 7 Fahre hinsichtlih eines Rhönrades aus Cellu- loid, Fabrik-Nr. 4977, angemeldet am 8. Mai 1940.

Amtsgericht, F.-G. 3b, Mannheim.

Mannheim. [8283] Musterregistereintrag vom 14. Mat 1940 in Band IV O.-Z. 203. Rhei- nishe Gummi- und Celluloid-Fabrik, Mannheim-Neckarau. Die Verlänge- rung der Schußfrist um weitere 7 Jahre hinsihtlich des Musters Fabrik-Nr. 9310 1 Ei aus Celluloid mit abnehm- barer Eihälfte, die aus einem Ball besteht, genannt „das Wunderei“, an- gemeldet am 8. Mai 1940, Amtsgericht, F.-G. 3b, Mannheim.

7. Konkurse und Vergleichsfsachen.

Leipzig. [8496]

108 N 106/40. Ueber das Vermögen des Maschinenfabrikanten Gustav Wehs= ling aus Leipzig W 38, Demmering- straße 4, 5. Zt. unbekannten Aufent-

bri früher Fnhaber einer Maschinen-.

abrik unter der im Handelsregister eins jetragenen, inzwishen aber gelöshten Mea „Karl Wehlin in Leipzig, wird heute, am 16. ai 1940, Da mittags 12% Uhr, das Konkursver- Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr, Curt Reimann im Leipzig C 1, Markgrafenstraße 8. An- meldesvist bis zum 1. Juni 1940. Wahl- termin am 11, Juni 1940, vormittags 114 Uhr. Prüfungstermin am 28. Funt 1940, vormittags 114 Uhr. ener

Arrest mit nzeigepfliht bis zum 30, Mai 1940. Amtsgericht Leipzig, Abt. 108, den 17. Mai 1940, München. Bekanntmachung. 19 N 18/40. Ueber das Vermögen

des Schneidermeisters Alois Nadler in München, Dachauer Straße 87, wurde am 14, Mai 1940, vorm. 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Offener Arrest nah Konk.-Ordg. § 118 mit Angeige- I bis 4. Funt 1940. Len zur An- meldung der Konkursforderungen im Zimmer 738/111, Prinz-Ludwig-Str. 4 bis 8, Juni 1940. Termin zur Wah eines anderen Verwalters, eines Gläus Aae es und wegen der in Konk. Ordg. §8 132, 134 und 137 K.-O. b& Ee Angelegenheiten: Dienêtag, en 11. Juni 1940, vorm. 9 Uhr, Zimmer 725/11, Prinz-Ludwig-Str. 95 ag u Pruüfungstermin: Montag, 24. Juni 1940, vorm, 9 Uhr, Zim» mer 725/11, Prinz-Ludwig-Str. 9, Geschäftsstelle des Konkursgerichts München,

Berlin. 8498] Das Konkur8verfahren ültbecr den Nachlaß des am 1, Februar 1939 ver- storbenen Kaufmanns Rudolf Kaßner, zuleßt wohnhaft gewesen in Berlin- E, Normannenstr. 42, ift in- folge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden, Berlin, den 15, Mai +1940. Amtsgericht Berlin. Abt. 39,

Berlin. {8499

Das Konkurs8verfahven über das Vermögen der Kauffrau Elisabeth Weiner geb. S aare, zuleßt in Berlin, Neue Friedrichstraße 69, persön- lih haftende Gesellschafterin der offenen Handel 8gesellshaft Herrenkleiderfabrik Samuel Schwarßzkopf, ist infolge S h verteilung nach Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben worden.

Berlin, den 15, Mai 1940,

Amtsgericht Berlin. Abt, 354.

Jena. Beschluß. [8500]

Das am 12. Dezember 1939 über den Nachlaß des Gastwirts Rudolf Scheller in Hohlstedt eröffnete Konkurs8ver- fahren wird nah § 204 K.-O, mangels Masse eingestellt.

Jena, den 10. Mai 1940.

Das Amktsgevichht. Abt, 6.

Opladen. Foo]

2 N 1/36. Fn der Konkurssache über das Vermögen des Bauunter- nehmers Johann Markefka aus Lever- kfusen-Küppersteg, Alte Landstraße 69, ist Termin zur Abnahme der Schluß- rechnung auf den 12, Funi 1940, vorm. 10 Uhr, Zimmer 17 des hiesigen Amts- gerichts, Gerichts\straße Nr, 9, bestimmt. Das Honorar und die Höhe der baren Auslagen für den Konkursverwalter sind auf 1200 NA bzw. 300 A fest- geseht worden.

Amtsgeriht Opladen.

Verantwortlich: für den Amtlichen und Nichtamtlichen Teil, den redaktionellen Teil, den An- zeigenteil und für den Verlag: Präsident Dr. Schlange in Potsdam; Druck der Preußishen Druckerei- und Verlags-Aktiengesellschaft, Berlin, Wilhelmstr. 32

Ir. 115

Amtlich festgestellte Kurse.

Umrechnungssätze.

1 Frank, 1 Lira, 1 Léëéu, 1 Peseta = 0,80 RM- 1 österr. Gulden (Gold) = 2,00 NM. 1 Gulden österr. W. = 1,70 RM. 1 Kr. ung. oder tshech. W. = 0,85 RM. 1 Gulden holl. W. = 1,70 NM. 1 skand. Krone = 1,125 RM. 1 Lat = 0,80 RNM. 1 Nubel (alter Kredit-Rbl.) = 2,16 NM. 1 alter Goldrubel = 8,20 RM. 1 Peso (Gold) = 4,00 RM. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 NM. 1 Dollar = 4,20 NM. 1 Pfund Sterling = 20,40 NM. 1 Dinar = 3,40 RM. 1 Yen = 2,10 RM. 1 Zloty = 0,80 RM. 1 Pengö ungar. W. = 0,75 RM. 1 estnische Krone = 1,125 RM.

Die einem Papier beigefügte Bezeichnung “X besagt, daß nur bestimmte Nummern odex Serien lieferbar sind.

Das Zeichen r hinter der Kursnotterung be- deutet: Nur teilweise ausgefühct.

Ein * in der Kursrubrik bedeutet: Ohne An- gebot und Nachfrage.

Die den Aktien in der zwetten Spalte bei- gefügten Ziffern bezeihnen den vorletzten, die in der dritten Spalte beigefügter den zur Aus- s{chüttung gekommenen Gewinnanteil. Fs nur ein Gewinnergebnis3 angegeben, so ist es dasjenige des vorleßten Geschäftsjahrs.

JeEck Die Notierungen für Telegraphische Auszahlung sowie für Ausländische Bank- noten befinden sih fortlaufend im „Handels- teil“.

Jefck Etwaige Druckfehler in den heutigen Kurs3angaben werden am nächsten Börsen- tage in der Spalte „Voriger“ berichtigt werden. Frrtümliche, später amtlich richtig- gestellte Notierungen werden möglichst bald am Schluß des Kurszettels als „Berich- tigung“ mitgeteilt.

Vankdiskont.

Berlin 3% (Lombard 4%). Amsterdam 3. Brüssel 2. Helsinki 4. Jtalien 4%. Kopenhagen 58 London 2. Madrid 4. New York 1. Oslo 4% Paris 2. Prag 3. Schweiz 1% Stockholm 3%.

Deutsche festverzinslißhe Werte.

Anleihen des Reichs, der Länder, der Reichsbahn, der Reichspost, Schutzgebietsanleihe u. Rentenbriefe.

Mit Zinsberechnung.

| Heutiger | Voriger

18. 5. 17. 5, 5h Ey, Reich3anl. 27, U L987 aer 1.2.8 |/102%6 102% G 4%h do. do. 1938 Ausg. 2, e 9 auslo3b. ab 1.10.1939,

L t 1.4.10/101,2bG [101,2b G 4%h do. do. 1939 Au3g. 2,

auslo8barab 2.5.1940) 8.5

V0 O0 Lees 1.11 /101,2bG [101,2b G

4h do. Reichs\haß 1935 Folge V, fäll. 1. 4. 41, L a Be 1.4.10

L 1935, auslo3b. je [5 1941—45, rz. 100| 1.4.10 /101 101,25h

4%h do. do.1936, ausl[o8b, N j je 1/, 1942—46, rz. 100| 1.4.10 /101%b —_

4%bdo. do. 1936, 2.Folge, auslos8b. je1/,1943-48, V O leb eees 1.1.7 |101,25b [101,25b

4%hdo. do. 1936, 3. Folge, auslos8b,je !/;, 1943-48, , t E T E 1.6.12/101,3b 101,3b

4%hdo. do. 1937, 1. Folge, G auslosb. je !/,1944-49, V O Lies Cat 1.3.9 |101,25b G |101,2b G

4%h do. do. 1937, 2. Folge, auslo8b.je !/; 1947-52, L LOO ooooo se 1.5.11/101,25b G |101,2b G

4%h do. do. 1937, 3.Folge, auslosb. je 1/,1947-52/ . N L Ci voi ote 1.2.8 |101,26b G [101,26 G

4% do. do. 1938, 1. Folge, auslos8b. je 1/,1951-56, O Ie 1.1.7 /101,25b G 101,25b G

4%hdo. do. 1938, 2. Folge, auslo8b. je 1/,1953-58, 173.100 e000 o. 0 1.4.10/101,256b G |101,25b G

4Xhdo. do. 1938, 3. Folge, außp8b. je 1/, 1953-58, M0 G Ge T 1.4.10/101,25b G |101,25b G

4%h do. do. 1938, 4.Folge, auslos3b. je !/,1953-58, L L O e e T é 1.5.11/101,25b G |101,26b G

4 do. do, 1940, 1. Folge, fällig 1. 3. 1945, rz. 100| 1,3,9 |100b G 100b G

4% Dtsch. Reichs8anl. 1934 tg. ab 1. 7. 34 jährl. 10 Y 1.1.7 6 —_ 6

5%b Intern. Anl. d. Dt. Reichs 1930, Dt. Aus3g. (Young-Anl.,uk.1.6.35| 1.6.12|104,5b 104zb

4h Preuß. Staatsanl. 1928, auslosb, zu 110| 1.2.8 1096 [10936 4h do. do. 1937, tilgbar ab 1. 2. 1938| 1.2.8 |101,7bG [101,7b G

4h Preuß. Staatssch. 36, rz. 100, rüdz. 20. 1. 41/20.1.7 |100,7bG [100,76 G

D Baden Staat RM- Anl. 1927, unk. 1. 2.32| 1.2.8 10146 [1014þ6

4%} Bayern Staat RM-

Anl. 27, kdb. ab 1. 9. 34| 1.3.9 | —6 101,56b Gr 4Xhdo.Serien-Anl.1933, ausl. b. 1943... 1.3.9 | —6 6

4h Braunschw. Staat GM-Anl. 28, uk. 1.3.33| 1.3.9 |101,2566 /101,25 6

44h do. RM-Anl. 1929, unk. 1. 4. 34| 1.4.10/101,26G6 [101,25 G

4h Hessen Staat RM- Anl. 1929, unk. 1. 1. 36| 1.1.7 |102/6 10246

443 Lübeck Staat RM-| Aul. 1928, uk, 1. 10. 39| 1.4.10{/101þ 6 [1016

4% Mecklbg. - Schwerin RM-Anl. 26, tg. ab 27 414 do. do. 28, Uf. 1.3. 33 419 do. do. 29, uf. 1. 1. 40 4h do. do. Au3g. 1, 2 La. A u. Au3g.3 L. A-D (fr. 5Y Roggenw.-Anl.) 4% Mecklbg. - Streliß, RM-A.30, rz.102,aus1. 41h Sachsen Staat RM- Anl. 1927, uk. 1. 10. 35 4/8 do. do. RM-A. 37, 13. 100, tilgb. ab 1. 4. 38 4% do. do. 1938, rz. 100,

tilgb. ab 1,6. 1944...

41% Thüring. Staats8- Anl. 1926, unk. 1. 3. 36| 1.3.9 4% do. RM-Anï. 1927| U. Lit. B, unk. 1.1.1932] 1.1.7

1.6.12

Börsenbeilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatsSanzeiger

| Heutiger | Voriger

1016 0 101,5 G 101,5b G 101,5 G 101,25 G 101,25 G

10136 10136 101,5b G

10136 101,5b G 101,5b G 101,5 G 101,25b 101,25b G

41Y Deutsche Reichsbahn|

Schay 35, rückz. 100, fällig 1. 9. 41/ 1.3.9

4 do. do. 1936, R. 1, rüdsz. 100, fällig 2.1.44| 1.1.7

44% do. do. 1939, rz. 100,| ausl[osb. je !|,1945—49| 1.6.12

41% Deutsche Reichs8post|

Schatz 1935, Folge 1, rücfz.100, fällig 1.10.40| 1.4.10 41% do. do. 1939, Folge 1, rückz. 100, fällig 1. 4. 44

1.4.10

101,5b 101,5b

100,5b 1013b

101,3b 101,5b 101,4b

100,5b G 101 {b

4)Preuß.Landesrentbk.| Goldrentbr. Reihe 1, 2,| j.: Dt. Landesrentenbf., unk. 1. 4. 34/ vers. 4h do. R. 3, 4, Uk. 2.1.36| vers. 4%h do. R. 5, 6, Uk. 2.1.36| versch. 4/9 do. R. 7, 8, uk.1.10.36| bzw. 1. 4. 1937| versch. 41h do. RM-Rentbr.R.9,|

U L 40,

4%hdo.do.R.11,uk.1.10.43 4% do.do.R.12,uf.1.10.43 5%% do. Liq. - Goldrent-

briefe| 1.4.10 6 Y do. Abf.Gold-Schldv.|15.4.10

Ohne Zinsberehnung.

1.1.7 1.4.10 1.1.7

Steuergutscheine v. 11. 12. 1987]

A (m. Affidavit) u. 8, 1.Schein Me ab 1.4.1941

Steuergutscheine I

einlösbar ab Juni 1942... einlösbar ab Juli 1942... /101,75b einlösbar ab August 1942... [101%b einlösbar ab Septemb.1942/101b einlösbar ab Oktober 1942/1003b einlösbar ab Novemb, 1942|/100%b

105b G

105b G

106%b

102%(b

106%b

893b

102%b 101,75b 101%b 101b 100%b 100%b

Anleihe-Auslosungsscheine des

Deutschen Reiches*

Anhalt. Anl.-Auslosungs\ch.*| Hamburger Staats - Anleihe-

Aus3losungsscheine*

Lübeck. Staats - Anleihe - Aus-

losungsscheine*

Mecklenburg - Schwerin

An-

leihe-Auslosungsscheine* .…. Thüringische Staats =- Anleihe-

Auz3losungsscheine® *einschl. 1/5 Ablösungsshuld (in % des. Auslosungsw.)

T)

148,6 B =0

145b

144,75hb —_— 6

144,5 G

Anleihen der Kommunalverbände.

a) Anleihen der Provinzial- und

preußishen Bezicksvocbände.

Mit Zinsberechnuug.

unk, bis .… ., bzw. verst. tilgbar ab...

Brandenburg. Prov. RM-4A. 26, 31. 12. 31 do. do. 28, 1.83.33 do. do. 30, 1.5.35 Hann. Prov. GM-A. Reihe 1 B, 2.1.26 do. RM-Anl. R. 2 B, 4Bu.5, 1.4.1927 do. do. R.6,8,1. 10.32 do. do. R.7, 1.10.32 do. do. R.9, 1.10.33 do. do. Reihe 10-12, 1.10.34

do. do. Reihe 13 U. 14, 1. 10.35

Niederschles. Provinz RM 1926, 1.4.32 do. do. 28, 1.7.33 OstpreußenProvRM- Anl.27,A.14, 1.10.32 Pommern . Provinz.- Gold-Anl.1928;1934 do. do. 1930, 1.5.35 do. do. RM- A. 35, 1.4.40

Sächs. Provinz-Verb. RM. Ag. 13, 1. 2. 33 do. do. Ausg. 14 do, do.Ag.15, 1.10.26 do. do. Au34. 16 A. 1 do. do. Ausg. 16 A. 2 do. do. Ausg. 17 do. do, Ausg. 18 Schles. Provinz-Verb. RM 1939, 1. 1. 1943 Schle8w.-Holst. Prov. RM-4A.,, A.14, 1.1.26 do. Ag. 15(Feingold), 1.1.1927

do. Gold-Anl. Ag. 16, 1.1.1932

do. RM-Anl. Ag. 17,

1.1.1932

do. Gold-Anl. Ag. 18, 1.1.1932

do. RM-Anl. Ag. 19, 1.1.1932

do. Gold-Anl. Ag. 20, 1.1.1932

do. RM-Anl. Ag. 21, 1.1, 1933 Schle8w.-Holst. Verb. RM Ausg. 28 U. 29 (Feingold), 1. 10.33 bzw. 1.4.1934... do. do. RM-A. 30 (Feingold), 1. 10. 35

y 4%

:4.1(

1.4.1 1.3.9 1.5,1

1.1.7

pk pes jurnd sd R R R

1.4.10 1.4.10 1.4.10

1.1.7

1,4.10

[ERE)

ps

_ n

r R p o G A A e 2A 0

E = =I

1.1.7 1,1.7 1.1.7 1,1,7 1,1.7 1.1.7 1.1.7 1.1.7

1.4.10

1.4.10

Zieh. 100,5b Gr

1/100,5b G |

0 0 0 0

©

O

©

100b Gr 6 100b Gr 100b G r

—6

6 100b Gr

100,5b G r 100;5b Gr 100,5b Gr

100{b Gr

100/bGr| —6 100%bGr| —6G

100{b Gr

1004b Gr 100{b Gr | —G

Kasseler Bezirks3verbd. Goldschuldverschr. 28,

1.10. 33| 4X

Ohne Zinsberehnung.

1.4.10

Oberhessen Provinz - Anleihe-

Auslosung®scheine 8...

c...

Ostpreußen Provinz - Anleihe-

Auzslosungsscheine®

Pommern Provinz - Anleihe- Auz3losungssch. Gruppe 1 ® F’ do. do, Gruppe 2 * F

151,5b G

Rheinprovinz Anlethe - Au3-| losung3sheine.…….......... Schleswig - Holstein Provinz- Anleihe - Auslosungsscheine* Westfalen Provinz - Anleihe- 4

Aus3losung3scheine*

8 einschl.!/, Ablösungs\chuld (in % des Auslosung3w.) *einschl.!/s Ablosungsschuld (in % des Auslosungsw.)

b) Kreisanleihen. Ohne Zinsberechnung. Teltow Kreis - Anleihe - Aus3-|

losungsscheine einschl. !/; Ab-| lösungssch. (in Y d. Auslosw.)/152b G

c) Stadtanleihen.

Mit Zinsberehnung. „, bzw verst. tilgbac ab

unk. bis .

Aachen RM-A. 29,| 1. 10. 1934/4%

Altenburg (Thür.)| Gold-A. 26, 1931 4%

Augsbg.Gold-A. 26,| 1. 8. 1931/48

Berlin Gold-A. 24,| 2. 1. 35/48

do. Gold - Anl. 26 1. U. 2: Ag, 1.6.31 |4%

Bochum Gold-A.29, 1. 1, 1934/48

Bonn RM-=-4A. 26 X7| 1. 3. 1931/4% do. do. 29, 1.10.34/4%

Braunschweig.RNM- Anl. 26 N, 1, 6. 31/41

Breslau RM-A. 26,

1931/48 do. RM-Anl. 28 T,|

1933/48 do. do. 1928 I1I,|

1. 7. 1934/44 Dresden Gold-Anl, 1926 R.11.2,1.9,31/| bzw. 1. 2. 1932/41 do. Gold-Anl.1928,| 1. 12. 1933/4% Duisburg RM - A.| 1926, 1. 7. 32/4% Do, 1928, 1, T, 3814x Düsseldorf RM-A. 1926, 1. 1. 32/48 Eisenach RM - Anl. | 1926, 31. 3. 1931/48 Elberfeld RM-AnlL.| 1926, 31. 12. 31/4% do. 1928, 1. 10. 33/4 Emden Gold-A. 26,| 1, 6. 1931/4% Essen RM-Anl. 26,| Au3g. 19, 1932/4 Frankfurt a. Main/ Gold-A.26(fr.7§),| 1. 7. 1932/4% Gelsenkirhen-Buer| RM-Anl. 1928 (\,| 1. 11. 1933/48 GeraStadtkrs.-Anl.| v. 1926, 31. 5. 32/4% Görliß RM - Anl.| v. 1928, 1. 10. 33/4% Hagen i. W. RM-| Anl. 28, 1. 7. 33/48 Kassel RM-Anl. 29,| 1. 4, 1934/48 Kiel RM-Anl. v. 26,| 1, 7, 1931/44 Koblenz RM-Anl!.| von 1926, 1. 3. 31/4% do. do. 28, 1.10. 334% Kolberg |/ Ostseebad RM-Aul.27,1.1.32/4% Königs8bg.i.P. Gld.-| Anl. 1927, 1. 1. 28/4% do. do. 1928 Ausg.| 2 U. 3, 1, 10, 1935 4% do. do. 1929, 1.4. 30 4% LeipzigRM-Anl,.28,| 1. 6. 1934/48 do. do. 1929, 1.3.35/4% Magdeburg Gld.-A.)| 1926, 1. 4, 1931/4% do. do. 28, 1. 6. 33/4% Mannheim Gold-| Anl. 26, 1. 10. 31 /4% do. do. 27, 1. 8. 32/48 Mülheim a. d. Ruhr| RM 26, 1. 5. 1931/48 München RM-Anl.| 1927, 1. 4. 31/48 do. 1928, 1. 4, 33/48 do. 1929, 1. 3. 34/4% Nürnberg Gold- Anl. 26, 1, 2. 1931/48 Oberhausen - Rhld. RM-4A. 27, 1. 4. 32/48 Pforzheim Gold- Anl. 26, 1. 11. 31/48 do. RM=-Anl. 1927, 1.11. 1932/48 Plauen i. V. RM-A, 1927, 1. 1. 1932/4% Solingen RM-Anl. 1928, 1. 10. 1933/4% Stettin Gold - Anl. 1928, 1929, 1. 4. 1933, 2. 1. 1934/44 Weimar-Gold-Anl. 1926, 1. 4. 1931/48 Wiesbaden Gold-A. 1928S, 1, 1. 10, 33/44 Zwickau RM-Anl, 1926, 1. 8. 1929/48 do. 1928, 1,11.1934/4%

Ohne Zinsberehnung.

Mannheim Anl. - Auslosung8- scheine einschl. !/, Ablös.-Sch. (in ÿ d. Auslosungs3w.)

Rostock Anl.-Auslosungsscheine einschl. 1/5 Ablösung8-Schuld (in § d. Auslosungsw.)

d) Zweckverbände usw. Mit Zinsberehnung.

Emschergenossen\ch. A. 6 R A 26 ;1931 do. do. Au3g. 6R.B8 1927; 1932/4% Ruhrverband* 1935 Reihe C, rz. z. jed. Hinst.

: 4 do. 1936 Reihe D,

rz. 1. 4, 1942/48 Schlw.-Holst. Elktr.

Fry S

Vb.G.A Mt 5 41.5.

do. do.A.5,1.11.27 do. RM-Anl, Ag. 6

(Feingold),1929 §/4 do.Gld.A. 7, 1.4.3154 do. do. Ag. 8, 1930

§ sichergestellt.

| Heutiger [ Voriger L

_ M E E o

o D

ps jd pred

l von 1927, 1, 1, 1933

Berliner Börse vom 18. Mai

——

Pfandbriefe und Schuldverschreib. öffentlich - rechtlicher Kreditanstalten und Körperschaften.

a) Kreditanstalten des Reiches und der Länder.

Mit Zinsberehnung.

1940

| Neutiger | Voriger

unk. bis „…., bzw. verst. tilgbar ob ..,

BraunschwStaat3bk!| Gld-Pfb. (Landsch)| Reihe 16, 30. 9. 29 do M AT; 1,7: B2/ do. R. 19, do. R. 20, do. R. 22, do. R. 23, . 35| do. R. 24, 1. 4. 354% do. R. 26, 1. 10. 36/41 do. RM-Pfb.R.28,

7 É 1. 33| 4 4

t d j j

u Erw., 1. 7. 1938/4%

do. Gd.Kom.R.15,|

1. 10. 1929 /4% do. do. R.18,1.1.32/4% do. do. R. 21,1.1.33/4%

Dt.Rentbk. Krd. Anst| (Landw. Zentralbk.)|

Schuldv. A. 34S.A 4%

Dt.Rentbk. Krd. Anst (Landw. Zentralbk.) | RM Landes kult.-'

Schuldversch. R. 1|4%

Hess. Ldbk.GoldHyp.| Pfandb. B.1,2,7-9,| 1.7. bzw. 31. 12. 31/ V4. 30. 6./31. 12. 32

do.R3,4,6, 31.12.31 /|

do.R.5, 2830.6.32| do. Reihe 10 U. 11,|

31.12.33 bz. 1.1.34 do. R. 12, 31. 12. 34 do. R. 13, 31. 12. 35 do. Gold - Schuld-|

/

“fn d ahe Dn

H

versch.R.1,31.3.32/4% do. do. R. 2, 31.3.32/4% do. do. R. 3, 31.3.3548

Lipp. Landbk. Gold-|

Pf. R. 1, 1. 7. 1934/44

Oldb. staatl. Kred.A.| GM- Schuldv. 25]

(GM-Pf.)31.12.29/4%

do. Schuldv.S.1u.3|

(GM-Pf.) 1. 8. 304% do. 27 S. 2, 1.8. 30/4%

do. 28 S. 4, 1.8. do. Pfdb.S.5,1 do. do. S.6,1. do. RM Ser.

Co Co 09 I O

8 8.3: 8 7

E es c S I ckck co S

do. RM S. 8,1.7. do. GM (Liqu.),

n

do. RM =- Schuldv.

(fr. 5ÿRoggw.-A.)| 4

do. GMKomm.S.1,

1. 7. 29|4% do. do. do.S.2, 1.7.3248 | do. do. do.S. 3,1.7.34/4%

do.RMKomm.S.4,

1. 10. 1943/4%

Preußische Lande3- pfandbriefanstalt GM-Pfdbr. R. 4,

30. 6. 30/45 do. do. R.5, 1. 4.32/4% | do. do. R.7, 1. 7.32/42 do. do. R.10, 1.4. 33/45

do. do. R.11,1. 7.334 do. do.Reihe 13, 15, L B L T794

do. do. RM-Pfdbr.

R. 24, 1.5. 42/48

do. do. GM Komm. R. 6, 1.4. 1936 do.do.do.R.8, 1. 7. 32

do.do.do.R.14,1.1.34 do.do.do.M.16,1.7,34 do.do.do.R.20,1.7.35 do. do. RM-Komm.

4 4

do.do.do.R.12,1.7.33|44 4 1 4

R. 25, 2.1. 1944/44

Thüring. Staatsbk. konv.Gold-Schuld-

verschr., rz. 1. 2. 41/44

Württ. Wohngskrd. (Land.Kred.-Anst.) Gold-Hyp. Pfdbr.

Reihe 2, 1. 7. 1932|/4% do. do. R. 3, 1.5. 34/44 do. do. R.4, 1. 12.36/44

do. do. R.5 u. Erw.,

1.9,1937|/4%

do. Schuldv. Ag.26,

1. 10. 1932/45

b) Landesbanken, Provinzial- banken, kommunaleGiroverbände,

Mit Zinsberechnung.

Bad. Komm. Landesbk, G. Hp.Pf.R.1,1.10.,34 do. do. R. 2, 1. 5. 35 do. do. R. 3, 1. 8. 35 do. do. R. 4, 1. 5. 36 do. RM R. 5, rz. 100, 1. 8. 1941 Dt.Landesbk. Zentrale RM-Schuldv. Ser.A, rz. 100, 3. jed. Zinst.

1 Hann. Landeskrd.Gd.

Pfdbr.S.1, Au3g.26, 1, 1. 1930

do. do. S.2, Ag. 1927, 1.1. 1932

do. do. S.3, Ag. 1927, 1. 1. 31

do. do. S.4,A.15.2.29, 1. 7. 35

do. do. Ser. 5 u. Erw., 1. 7. 1935

do. do. RM-Pf. S. 7

U, Erw., rz. 100,1.1.43/4

Kassel Ldkr. G.Pfd.R.1

U. 2, 1.9.1930, bz.1931/4/

do. do. R. 3 und 5, 1.9.31 bzw. 1. 9.32 do. do. R. 4 und 6, 1.9.31 bzw, 1. 9. 32 do. do. R. 7-9, 1. 3, 33 do, do. R. 10, 1. 3, 34 do. do. R. 11 und 12, 1.1.35 bzw. 1. 3. 36 do. do.Kom.R.1,1.9.31

do. do. do. R.3,1.9.33/45 do. do. do. R.4, 1.9.35/45

Mitteldt. Kom.-Anl. d. Spark.-Girov. 1926 Au3g. 1, 1. 1. 32, j.: Mitteld. Landes8bk.

do. do. 1926 Ausg. 2

2

101b Gr 1016 G r 6 6 6 6 6 6 6 6 6

101b Gr

101h Gr

6 100,75b G r

6

[100,75b Gr 100,75b G r

—ck N

| d 4%

4% 4%

gef. 1. 7. 1940/5%

4% do.do.R17,18,1.1.35/4% do. do. R.19, 1. 1. 36|4% do. do. R.21,1.10.35/4% do. do. R.22,1.10.36/4%

-_—

M D Do

1.4.10

—_— M

O

101b Gr 101b Gr 101b Gr

100b Gr

101b Gr 100b Gr 6

100b Gr

100b ar

6 6G 6 —_ 6 6 6

6 6 —_—6

6 6 6 6

| 101b Gr

101b Gr 101b Gr

e —6

6 —_ 6

98%b 6

6 6

101b Gr —6

101b Gr

101b Gr 101b Gr

101b Gr

101b Gr

100,75b G r /100,75b Gr

100,75b G r 6

100b Gr

100b Gr

101b Gr

6 100b Gr

100b Gr 100b r

Mitteld.Lande3bk.-A.|

do. do. 1930 A. 1 U.2,| 1. 9. bzw. 1. 11. 35/45 Nassau. Landesbk.Gd.

do. do. Ausg. 11, rz.|

do. do. Gold - Kom. S. 5, 30. 9. 1933/4

do. do. do, Serie 6-8, rz. 100,30. 9. 1934 4%

Niederschles. Pro'9.-

Hilfsfasse Gold-Pf. R. 1, 1. 1. 1936 /4%

Oberschles. Provinz.-

Bk. G.-Pf. R. 1, 53.

do. do. Kom.-A. A. 1,

Ostmärk.Land.-Hyp.=) Anstalten Pfdbrít.

Pomm. Prov.-Bf.Gd 1926, Ag. 1, 1. 7. 31/4%

do. 29 S.11.2,30.6.34/4%

Rhein. Girozentr. uU.| Provbk. RM-Pfbr.

Rheinprov. Landesbk. j: Rhein. Girozentr. u. Provbk., G.-Pfbr.!|

do. Komm. A.14, 1b,|

Schles. Landeskr.-.A.|

do. do. R. 2, rz. 100/4% do. do. RM-Komzn.

Schle3w.-Holst.Prov.|

Lds8b.G.-Pf. R.1u.3,| 1. 1. 34 bzw. 35/48

do. do. RM-Pfdbr.

do. do. Kom. R.2 1.4, 1. 1. 34 bzw. 35/48

1929, A.1 1.2, 1.9.34 /4% [1.3.9

Pf.Ag.3-10,31.12.33/45 [1.1.7

100, 31.12. 1934/44 [1.1.7

RM-Pfdbr. R. 1 */4% [1.5.11

A. 1. U. 2, 1.4.1932 /4% [1.4.10 /101b Gr do. Au3g. 3, 1. 7. 39/48 [1.1.7 |101b Gr do. A.5,r3.100,1.4.36/4% [1.4.10 101hGr [101b Gr

RM-Pfb.R.1,rz.100/48 |

R. 1, rz. 100/48 [1.1.7

| Heutiger | Voriger

| 100bGr /100b Gr

|

'prsch.100bGr [100bGr

1440| E

O 2 —_ 1.1.7 101b Gr 6

100; 129, 1931/44 113,9 | do. do. Reihe 2, 1. 4. 35 4% [1.4.10

|

B. A. rz.100,1.10.31/4% |1.4.10}

100, 5b Gr 100, 5b Gr

do.RM Komm. R.1*/45 100bGr [100bGr * Zu j. Zinstermin Dstpreuß. Prov. Ldbk.| Gold-Pfdbr. A9. 1,

r3. 100, 1.10 33/4% 11.4.10/ —G G6 do. do. Ag. 2N, 1.4.37/4% |1.4.10/ 6 6 do. do. RM-Pfb.Ag 3, |

r3. 100, 1, 10. 41/4% [1.4.10 —G —_ 6 do. do. RM-Pfb.Ag.ch«, | |

rz. 100, 1. 10. 43/48 |1.4.10/ —G —_ 6G

100,5b Gr 100,5b Gr 100,5b Gr 100,5b Gr

|

Ausg. 6, 1. 4. 1944 4% [1.4.10 101bbGr [101b Gr

101b Gr 101b Gr

| | 2. 1.314% [1.1.7 100bGr 100bGr do. Au3g. 2, 1.10. 31/4% [1.4.10 /100b Gr do. A.3,r3.102, 1.4.39/4% |1.4,10/101,5b Gr /101,5h Gr do. A.4,rz.100,1.3.35/48% |1,3.9 1006 6G 1 do. A.5,rz.100,1.4.35/4% |1.4.10/100b G r oe

100b G r 100b G r

—G 10lbGr

10| —G [101bGr

| —G |100,5bGr

| | 11.1.7 |100,5b Gr /100,5b Gr R. 7, 2. 1. 1943 4% [1.1.7 |100,5b Gr 100,5b Gr | | | 1.1.7 100b Gr [100b Gr

Westf. Landesbk. Pr.| § Gold-Anl. R.2 N, 1931, abz. 8. b. 1. 1./4% .|—G G do. do, Feingold- | Anl. 1925, 1. 10. 30 4% |1.4.10| —6 —_—6 do. do. do. 26, 1.12. 31/48 12| —E6 —_ 6 do.do.do. 27R.1,1.2.32/4% —_ 6G —_ G do.do. Gd. Pf. R.1u.2, | 1.7. 34 bz. 2. 1. 35/4% | 6 —_ G6 do. do. Komm.28 1.29 | R. 2 U. 3, 1. 10. 33/4% [1.4.10 6 —_ 6 do. do. do. R.4,1.10.34/4% |1.4.10/ —6 —_ G do. do. do. 1930 R. 2| | 1. Erw., 1. 10. 35/4% |1,4,10/ —&6 6 do. do. do. 1939 R 8,| 1. 1.1943/45 6 G Westf. Pfb. A. f. Haus8-| | grundst.G.R1,1.4.33/4% |1.4.10/ —6 6 do.do.26,MR.1,31.12.31 4% | —G6 —_ G6 do. do. R. 3, 1. 7. 35|4% | —6 —_ 6 do.do. 27 R.1, 31.1. 32/48 6 —_ 6G Zentr.f.Bodenkultur=-| fred. Goldsch. R. 1, 1. 7, 1935 (Boden=-| | fulturkrdbr.) ......|4% [1.1.7 /1016 _—_ do. do. R. 2, 1935/45 |1.1.7 | 101 G

Deutsch. Kom. (Giro=-| Zentr.) 1925 Ag. 1|

11.1926 Ag.1 (fr.8Y),|

do. do. 26 A.1 (fr.7%),|

do. do. 28 Au3g.1 U.2 do. do. 28 A.1 (fr.7%),| do. do. 28 A. 3 u. 29' do. do. 30 Ausg.1 1.2!

do. do. 30 A.1 (fr.7%),|

1. 4. 31/4% do. do. 27 A.1, 1.1.32 /4%

(fr. 89), 2.1.33/4% 1. 1. 33/4% A.1-4, 1.1. bz. 1.4.34 /4%

(fr. 8), 2. 1. 36/4%

2. 1. 36/48 1.1. | do. do. 1931 Aus8g.1/4% |1.4.10/100,5b Gr |100,5b 6 r

|

1. 4. bzw. 1, 10. 31/4% 11.4.10/100,5b Gr |100,5b Gr

1.4.10 /100,5b G r [100,5b Gr

[100,5b Gr '100,5b Gr

1.1.7 |100,5b Gr |100,5b Gr L ags 100,5b Gr \{./100,5b Gr |100,5b G r E 100,8b @r 100,5b G r

[100,5b Gr |100,5b Gr 1

Umschuldungsverbd. |

do. do. do. do.

Kur- u. Neumärk.| | Kred-Jnst.GPf.R1| j.: Märk. Lands. 4% do. (Abfind.-Pfdb.) 58

Kur- u. Neumärk.

ritt. Darlehn3-|

Kasse Schuldver.| Serie 1 (fr. 8%) . 4%

do, do. do. S. 1/ (fr. 6%) 4%

do, do. do. S. 2/4% do. do. do. S. 3/45

do.do.RM-Schuldv.|

(fr. 54 Rogg.Schv.)| 4

: E —_6 L —_— 6

Landsch. Centr.Gd.=| Pfdbr. (fr. 8h) 4% do. do. Reihe A4 do. do. Reihe B45 do. do. RM Pf. R.1/45

do. do.Gd.Pf.(Liq.=-; Pf.) ohne Antsch./4§ Landschaftl. Centr. RM-Pfandbr.(fr. 10/74% Rogg-Pf.)| 4 do. do. (fr. 5% Rog=- gen-Pfdbr.)..... 4 Lausiz. G.-Pf.S, 10/4 Mecklenb. Rittersch. Gold-Pf. u. Ser.1 (fr. 8 u. 6Y) do. RM-Pfdbr.S.2 do. (Abfind.-Pfbr.) do. do. RM-Pfdbr. (fr. 5% Roggw. Pfd.) Ostpr. ld\{ch. Gd.-Pf. (fr. 10%)

C E Sue

ck

do. do. A do. do. (fr.7 u.6))

E pp

4

do, X(Abfind, Pfb.)

| z dts. Gemeinden „| 4 |1.4.1009%b @ loo,6b a

Ohne Zinsberechnung. DeutscheKomm-Sammelablös.-| Anl.- Auslosungss. Ser. 1*/156b 6 Ser. 2*/166,5b 166,5b Ser. 3* (Saarau83g.)|120b [119,5b

*einschl. '/s Ablösungsschuld (in % des Auslosungsw.)

155,5b G

c) Landschaften. Mit Zinsberechnung. unk. bis .… ., bzw. vecst. tilgbar ab „.«

6 0 —G6 6G o! 6 6G 0) d 6 0 —6