1940 / 119 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 24 May 1940 18:00:01 GMT) scan diff

Eta. G: 1E S - d da Ad i- (A L A s D A rk: i ib alis D: s di RAA d E

Drítte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger : Ir. 119 Berlin, Freitag, den 24. Mai 1940

7. Aktien- | G1 gesellschaften. |—

[9190] : Deutsche Centralbodenkredit-Aftien-

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Ne. 119 vom 24, Mai 1940. S. 4

fungen durch die bekannten frieg3wirt- schaftlichen Maßnahmen vorläufig außer Kraft geseßt find.

Das Vorstandsmitglied Herr Her- mann Drews ist durch Tod am 2. Augujt 1939 ausgeschieden.

Alleiniger Vorstand ist jeßt Herr Werner Müller.

E Z E Si F E S D E E E E 20 [8809]. Chemische Fabrik Wesseling A.-G,, Wesseling, Bezirk Köln. Bilanz zum 31. Dezember 1939.

8587]. HamBvBurg. Bilanz per 31. Dezember 1939.

Aktiva. BA Anlagevermögen: Lastkraftwagen KWG.:

Buchwert

1.1.1939 , 846,—-

Zugang « + 104 693,05

105 539,05

Abgang «- - 813,—

Hauptversammlung auf 4% des Nenn- ] [ wertes der Attien festgeseßt worden. Die zustehenden Beträge abzüglih Kapital- ertragsteuer und Kriegszuschlag gelangen gegen Gewinnanteilschein Nr. 3 zur Aus- shütiung.

Chenuuit, den 10. Mai 1940.

Angust Hübsch A.-G. Der Vorftand. Walter E. Kellermann.

Der neue Aufsichtsrat ‘set fich zu- sammen aus: Dr. jur. Alfred Eulit, Vor- fißer; Dr. juc. Walter Müggenburg, stell- vertr. Vorfißer; Fabrikant Alfreo Hädel;

rer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schrifien der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausklä- = |rcungen und Nachweise entsprechen die „H | Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, joweit er den Jahres- 120 000|—- | abschluß erläutert, den gejeßlichen Vor- schriften. Leivzig, im April 1940. Sächsische Nevisions- und TreuhanDgesellfchaft A.-G, F. Müller, Wirtschaftsprüfer. J. V.: Dr. Heudckeroth. Die Dividende für 1939 ist in der am

[8818] August Hübsch A.-G., Chemnitz. Vilanz per 3L Dezember 1939. a

Aktiva. B M

Anlagevermögen: Grundstück&e ohne Gebäude Gebäude:

Fabrikgebäude 1.1.1939 . 98 960,—

Abschreibung 4 920,— 94 040,—

NF.-Abschrei-

H Gewinn- und Verlustrechnung per 1939.

- Verluste. RAM Vortrag von 1938 . « « Aufwendungen:

Gehälter Löhne

Guntramsdorfer Druckfabrik Aktiengesellshaft, Wien.

Bilanz zum 31. Dezember 1939.

[5,

. . . . | |

36 315/80

14 884 45

3 566 77

Stand am

Stand am 31,12. 1939

1. 1. 1939 | Zugang Abschr,

Abgang

_—

her aar ‘pi TUADO a Et Cari ges A Ra D E P C, - ie: e Di ti e R B B s

1g Abi E e Ia gas P 20 ee:

s «90

Wohngebäude T L108S 0320 Abschreibung 130,— Maschinen 1.1.1939 . 47 068,— Zugang «- « 13 192,30 60 260,30 Abschreibung 13 260,30 Damp fkesselanlage L0S M Abschreibung 3 447 ,— Jnventar 1.1.1939 . 4719,— Zugang « - 2881,40 7 600,40 Abschreibung 2 400,40

[858

10. Mai 1940 abgehaltenen ordentlichen

Bankdirektor Wilhelm Fri.

Maschinenfabrik Moenus A. G., Frankfurt a. M. 6].

Bilauz am 31. Dezember 1939.

Bestand am 1.Fan.1939

Zugänge

Abgänge

Abschrei- bungen

Bestand am

31.Dez.1939

Aïciva, Anlagevermögen: Bebaute Grundstüce mit a) Geschäfts- u. Wohn- gebäuden . b) Fabriïgebäuden u. fonstigen Baulich- keiten

BA

‘219 220

1 241 386

N

FA

1 861/40}

H M

C

»| RA

O

f—|

N

5 280

RA

213 940

19 521/404 1 223 726

114 825

N

104 726,05

Abschreibung 89 695,05 Jnventar: Buch- 661,

wert 1,1,39 Zugang « « __3 402,05 4 063,05

Abschreibung - 412,05

Jnventar KWG.: Zugang - «. 1056,48 Abschreibung 1 055,48 Perfonenkraftwagen: Buch- wert 1.1.39 4 650,— Zugang « «___9 090,45 13 740,46 Abgang « « 4 530,— 9 210,45

Abschreibung 4 803,95

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berüd- sichtigung von Baulich- feiten . « « 127 755,71 Zugang « « 2197,50

129 953,21

Abgang « « 6 000,— Gebäude:

Geschästs- und Wohn-

gebäude « « 242 800,—

Abgang « «4 000,—

RA

238 800,—

Abschreibung 83 800,— |

Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten 170 000,—

Ñ

gesellschaft Gemeinschaftsgruppe Deutscher Hypothekenbanken —.

Abi

Verlosungsliste.

Bei den am 17, Mai 1940 in Gegen- wart des Treuhänders vorgenommenen Verlosungen der nachstehend aufge- A Emissionen sind folgende

reistelligen Endnummern gezogen worden:

1, dreizehnte Verlosung der 4!/2 % (8 %) Gold-Pfandbriefe Em. V der vorm. Preußischen Boden - Credit- Actien - Bank gezogene Endnummern 832 833 834 835 836 837 838 839 840

Aktiva. L, Anlagevermögen: 1. Bebaute Grund- stücke. mit: a) Wohn- und Ge- schästsgebäuden b) Fabrikgebäuden . Unbebaute Grund- stüdcke . Maschinen-und ma- schinelle Anlagen . . Kupferwalzen . Werkzeuge, Be- triebs- und Ge- schäfst8ausstattung .

RÆA |N

43 350|— 292 522

25 676|— 579 996 92 000

28 004

BA 5

44 341/18 207 433 95

1 389/04 210 750/33 21 873/46

96 839 94

K

H

5 706 78

RA |95)

1 263 10 674

244 234 33 31 073/46

73 953/31

BA

86 427/27 489 281 54

|

27 065 04 546 612|— 82 800|—

45 183/85

T06T 548

582 62790

5 706/78

361 199/42

IL, Umlaufsvermögen: 1, Vorräte: Roh-,

Hilss- und Betriebsstofsse . « « 977 378,38

1277 269/70

Soziale Versicherungen Steuern

Besibsteuern . . . * Allgemeine Unkosten

Abschreibungen:

Mobilien Gerätschafsten . « - Lastwagen I—ITIL Hilfslagereinrichtung

o.

Zuweisungen zur Delkredererüdlag

Gewinne.

Roherträgnisse :

Speditionsfonto . « Lagerkonto Autokonto Lastwagenbetriebskonto

1 64015 2 442/03 20 858/20

200 567/20 13563 4 097/99

j l |

31 822/94 4 83918 17 170/41 7 128/79 22 296 65

79 707 40

5 000/82 193/52

103 163/29

Abschreibung 18 000,— | Maschinen u. maschinelle Anlagen . « 307 999,—

Zugang « « 22 779,60

330 778,60

Abgang « « 4 800,—

325 978,60

Abschreibung 53 629,60 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfstsausstattung . Bahn- und Werftanlagen

6 000,—

Abschreibung 1 700,—

Beteiligung. . . - « «

Unbebaute Grundstücke | 114 825 Maschinen und masch Anlägeto ch ds Werkzeuge, Betricbs- Geschäst3ausstattungen

Getreidelager (Miete) . Getreidelager (Ertrag) Mainabgabenkonto Provisionskonto S.V.S.-Konto

841,

2. fünfte Verlosung der 4'/2 % (8 %) Gold - Pfandbriefe Em. XXI1 der vorm. Preußischen Boden - Credit- Actien - Bank gezogene Endnummern 095 261 297 342 505 521 530 581 601 638 847 878, | :

3. fünfte Verlosung der 4'/2 % (8 %) | Gold - Pfandbriefe Em. XX1l der vorm. Schlefischen VBodeu *Credit- Actien - Bank gezogene Endnummern 953 308 321 519 570 581 649 753 823 832 869 885 907 911 914 935 960. s Alle S E einer 4 t . er von den betreffenden Emissionen L, Nob, Hilde nend Betriebs gezogenen dreistelligenEndzahlen schließt, IL,

stoffe 162 335,3L g als ausgelost und sind damit zur TII, Halbfertige Ce / Rüzahlung am 30. Funi 1940 ge-

zeugnisse 178 881,30 fündigt. Zugleich mit dem Kapital- | Iv, Fertige Erzeu D f betrage werden bei Einlösung der Stücke V,

nisse 9 187 689,— zu 2 Aa Stückzinsen auf 3 Monate | VIT,

n —— ausgezah!t. Hypotheken Die. Einlösung der ausgelosten Forderungen: Stücke erfolgt vom Loe ab

Forderungen auf Grund f egen Rückgabe der Mäntel und der von Warenlieferungen u. Birtelcheinbögen mit den nichtfälligen

Leistungen . 133 567,03 ins\heinen und den Erneuerungs-

Tankanlage: Buchwert 1.1.1939 . 2 100,— Zugang « . 1 509,94

3 609,94 Abschreibung 809,94

Vebautes Grundsück: Buh- wert 1,1.39 133 442,—

Zugang durch Umbau

Kurzleb. Wirtschaftsgüter 1. 1.1939 . I Zugang « - 741,70

TL2,TO

Abschreibung 741,70

Fahrzeuge 1.1.1939 , 4850,— Zugang «- « 485,— E Abschreibung 1 835,— Transmissionen 31. 12, 1939

Halbfertige Erzeugnisse. « . « « » «. 894 817,27 Fertige Erzeugnisse E ee S D T3DE 2 SELIPAPICTE Ali i o s 2e Ls 3. Geleistete Anzahlungen . . : 4. Forderungen aus Warenlieferungen und Leistungen 5, Sonstige Forderungen 6, Schecks 7 8. A

2 391/12 356/60 4 346 55 220 44

| 2 360 468 99

11 100 129 588 74 559 108/97 439 537/08 | Bankzinsen:

8 22271 Verlustvortrag 1938 N

40 12278 Gewinn aus 1939 j Y

4 373/74

12 719/18

4 842 511/89

; Passiva. | Grundkapital : “11800 000 / Gesebliche Rücklage 200 000 Freie Rücklagen: 1. Allgemeine Rücklage : j | 2, Unterstützungsrücklage “8350 000 Wertberichtigung (Delkredere) 53 064/97 Rückstellungen ; 325 00Ó Verbindlichkeiten: : | 1. Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen Leistungen 2. Sonstige Verbindlichkeiten . « « « « - s 3, Bankschulden s VII. Abgrenzungsposten « És VIII. Reingewinn Í Es

l

494 593/66} 271 592/32f 12 119/62} 120 593/61 633 472

170 461 90 572.68

2 356 425 2: 330

44 450

| 2 403 205

122 836/85] 396 290/37

I 726/53] 89 764/07

13 S16 15] 235 199/08

139 115 2 209 140

18 261 55 5 764/52

12 49703 103 163 29

Die Hauptversammlung vom 8. Mai 1940 hat beschlossen, den Fahresgewinn des Geschäftsjahres 1939. von R.Æff 5764,52 zur Ermäßigung des Verlustvortrages aus dem Jahre 1938 von KM 18 261,55 auf R.Æ 12 497,03 zu verwenden und den Verlustsaldo von L.4 12 497,03 auf neue Rechnung vorzutragen.

Der Vorstand besteht aus Herrn Direktor Walther Hoven, Köln, als Allein- vorstand. Das Vorstandsmitglied Direktor Carl Frauenstein, Frankfurt a. M., is durch Tod ausgeschieden.

Aus dem Aufsichtsrat i} Herr Alfred Bohnstedt, Kaufmann zu Frank- furt a. M., ausgeschieden. Neugewählt wurden in der oxdentlichen Hauptversammlung vom 8. Mai 1940 die Herren Direktor Walter Kruyk, Duisburg; Rechtsanwalt Dr. Wilhelm Reuter, Rodenkirchen bei Köln; Kaufmann Josef Weier, Duisburg- Ruhrort. Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Herren: Jos. F. Rijneke, Vorsißer; Direktor Walter Kruyk, stellvertretender. Vorsißer; Rechtsanwalt Dr. Wil- helm Reuter; Kaufmann Josef Weier.

Frankfurt a. M., den 16. Mai 1940.

„Nesfa“ Niederrheinishes Schiffahrtstontor A.-GS. Der Vorstand. Hoven.

Lee e c Es Ce E e Beteiligung: Moenus-Maschinen-Verkaufs-G. m. b. H., Wien « e -

. Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben : 8 bgrenzungsposten

e. E 41S ("#0 ‘S

47 039,20

180 481,20

Abschreibung 7 566,20 Play und Fahrbahn:

Zugang - « 9 551,95

Abschreibung 3 821,95 |

Umlaufvermögen: Matecial KWG.: Bestand 31.12.1939 . 25 930,57 Abschreibung 20 930,57

Schmieröl, Betriebsstoff,

Reservemotor 11 647,97 Steuergutscheine 10 626,10 Forderungen a.

Grund v. Lie-

ferung u. Lei-

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse Halbfertige Erzeugnisse « « « Fertige Erzeuguisse . « « « s Wertpapiere. . . - - o o Steuergutscheine I „e... Steuergutscheine IL. « «e Geleistete Anzahlungen - «e eo ea Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . e . . . . . . . o e e . . e . 6 Wechsel . Schecks . . . . e . . E « . s o 6 d raa einschl. Reichsbank- und Postscheckgut- aben . Andere Bankguthaben Sonstige Forderungen Posten, die der Rechnung3abgrenzung dienen « « «

417 110,30 705 181,97 1 068 282,64 2 190 574,91

109 582,39

172 915

Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilss- und Betrieb3-

stoffe . . 293 353,38 Halbfertige Er-

zeugnisse . « 137 597,33 Fertige Er=-

zeugnisse . « 136 929,36 Wertpapiere . 392 254,42 Steuergutscheine

I und IL . 46714,50 Hypotheken Forderungen a. Grund von

Warenlieferungen und

& 730

321 300,—

33 900,— 8355 200,—

13 218,11 1 728 521,82 a 141 812,23 9 065,75

567 880 156 040 13

332 607/65

1 440 550 A 41 421 82 46 143 827 32

4 842 511/89

438 968

6 28 282,84

14 079,76 54 647,15

4 644 984 19 090

Leistungen WecchGfel S Kassenbestand einschließl.

Reichsbank- und Post-

s{edgulhaben ... 4 Andere Bankguthaben . . Vanksperrkonto Kurssiche-

DIEOSELOMCIE 6 eie Sonstige Forderungen . Posten der RechnungZab-

grenzung

Bassßiva. GrLUnbtapal . « e «e e Rücklagen:

Gejegliche Nüdlage . 138 612,65 Rüclage T. 489,52 NRlicklage TIT 87 000,— Wertberichtigung auf das Umlaufvermögen . . . Nückstellung für ungewisse S Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen und Leistungen 19 119,29 Verbindlich- feiten aus Kurssiche- rungstratten 8 037,68 Sonstige Ver- bindlichkeiten30 952,86 Posten der Rechnungs3ab- grenzung ë Gewinnvortrag aus3 1938. . . . 44066,35 Gewinn 1939. 49 443,38

"1 552 979

138 208 1 583

92 024! 56 7677|

9 394 33 123

3 865

1 044 000

58 109

15 032

93 509

1 552 979

Rüklagén: Andere Rüctlagen

Wertberichtigungen: für Warenvorräte

Rückstellungen Verbindlichkeiten:

bungen

schreibungen . .

Leistungen

Gewinnvortrag aus 1938

für Außenstände: Delkrederefonds T Delfrederefonds IT Zwischenzinfsen auf Außenstände . «

Noch nicht erhobene ausgeloste

Anzahlungen von Kunden . . Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und

Verbindlichkeiten gegenüber einer abh Verbindlichkeiten gegenüber Banken. « «e o. «1 Sonstige Verbindlichkeiten Unerhobene Gewinnanteile, Anleihezinse Posten, die der Rechnung2abgrenzung dienen . « « -

Passiva.

Grundkapital: Stammaktien . . « «-

Geseglihe Rüdlage . « e «o o

Empfangene Bürgschaften B. 22 168,—

Schuldver-

ängigen Gefell

« + 454 800,—

"93 379,50 : 231 761,29

51 342,97

25 208,50

19 200,— 344 340,79

Durch Hypothek gesicherte Schuldverschrei-

17 850,—

S. E S P

18 821,55 836 671,55

58 497,50

O 18

daft 69 157,18

26 940,89

. e . . . 263 991,30

Reingewmn n 19399 „„ o o aaa oa ooo Gegebene Bürgfchaften LAÆ 22 168,—

dia iitet ri

n u, Genußrechte 1H 767,69

116 443,92 337 694,20

7 067 281

4 500 000

506 142

796 749 20 903

453 138

7 067 281

Gewinn- und Verlustrechuung am 31. Dezember 1939.

Zinsen Steuern vom

Aufwendungen, Löhne und Gehälter „e e «ooooo Sozitle Abgbett ¿a é ooo) Abschreibungen auf Anlagen. « . o - .

RAM 2 433 959 160 432 235 159 25 851 578 464

H 81 54 08 92 43

stungen . .„ . 39 522,37 Kassenbestand 4 658,69 Bankguthaben 117 123,97 Sonstige For-

derungen «. 835 116,72

BVaßsiva. Grundkapital . « - o e. Rücklage: geseßliche Rüd-

lagen . « ‘+ freie Rücklagen 229 000,— Sozialfonds . 2891,50 Verbindlichkeiten: Hypotheken- gläubiger . 94 000,— Verbindlichktn. a. Grund von Lieferungen u. Leistungen 28 572,83 Gewinn: Gewinnvortrag aus 1938 , Verlust 1939

27 665,85

8 899,86

218 695/82

428 23032

50 000

286 891

122 572

18 765/99 428 230/32

Gewinn- und Verlustrehunng

per 31. Dezember

1939.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter: Löhne « « 148 930,10

Gehälter. . 25 947,97

Soziale Abgaben Abschreibungen: kurzl. Wirtsch.-

Güter . . . 111 681,10

auf andere Wg. 17 414,09

Zinsen Steuern vom Ertrag und

B

174 878 40 192

Forderungen

von Konzern- gesellschaften 238 433,05 Sonstige For-

derungen . 837 208,20 Kasse .... 6626,45 Postsiche@ ._. 15 584,62 Reichsbank . . 1 694,66 Andere Bank-

guthaben . 172 188,92

Steuergutscheine

PVassiva. Grundkapital... Reservefonds: Gesegzliche Reserve 62 949,70 Einziehung8-

referve 36 000,—

Zimmermann-Vojssen-

Crd S Verbindlichkeiten: Auf Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen . «„ 56 652,45 Sonstige « . 190 060,19 Gewinn: Vortrag per 1. 1. 1939 8 796,47 Januar bis Dezember 1939 50 903,07

409 208

196 094 87 158

2 035 289

1 620 000

98 949

9 927

246 712

59 699 2 035 289

Gewinn- und Verlustrehuung

per 31. Dezember

Löhne und Gehälter . « »

1939.

RM 448 109

——

H 74

scheinen an den Kassen der Gesellschaft in Berlin und Breslau sowie bei den übrigen Gemeinschaftsbanken: : Deutsche Hypothekenbank, Mei- ningen und Weimar, ; Frankfurter Hypothekenbauk, Frankfurt a. M., - Meclenburgische Hypotheken- und _ Wechselbank, Schwerin i. M., Sächsische Bodencreditanstalt, Dresden und Leipzig, ; Westdeutsche Bodenkreditanstalt, Köln. Berlin NW 7, Unter den Linden Nr. 26/30, den 20. Mai 1940. : " Der Vorständ.

[8990]. i Danziger Ered itanstalt Aktiengesellshaft in Danzig. Z Bilanz zum 31. Dezember 1939.

Aktiva.

Grundstüe Wertpapieranlage des ge-

seßlichen Reservefonds . Eigene Wertpapiere . « Konsortialbeteiligung. -. Schuldner Hypothekenforderungen Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen

R |9)

327 dn

26 081 [80

21 735

81 530 40

10 640

24 A

2 647/84

494 87347

Passiva.

Aktienkapital ». .

Reservefonds . ..

Verpflichtungen b. Banken

Posten, die der Rechmings-

abgrenzung dienen

Reingewinn 1939 .

350 000|— 23 227118 “114 119

6 961 20 066/09

nens

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . . Anlagenabschreibungen

Reingewinn

Rohüberschuß Zinsenmehrertrag . -. -

Wien [.

[8572].

Gewinn- und Verlustrechnung zum Soll.

Außerordentliche Erträge

Steuern vom Ertrag und vom Vermögen Geseßliche Berufsbeiträge . « +

ppa. Dr.

Der Vorstaud.

„Reska“ Niederreinishes Schiffahrtskontor A.-G., Frankfurt a. M. ; : Vilanz per 31. Dezember 1939.

31. Dezember 1939.

A S 963 090 31 80 378 73 361 199/42 405 240/73

13 708 32 143 827/32

1 967 444/83

1 880 73781 36 430/57 50 276 45

1 967 444 83

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Stuttgart, den 30. März 1940. } Schwäbische Treuhand- Aktien gesellschaft. Dr. Bonnet e. h., Wirtschastsprüfer. Lip sert e. h., Wirtschafstsprüfer. Dem Aufsichtsrat gehören an: Dr. Hans Friedl, Wien, Vorsißer; Friedrich Rädlhammer, Wien, Vorsißerstellvertreter; Dr. Maximilian Mitié; Schönthal; Alfred Stefenelli. Alleiniger Vorstand : August M. Navé. Zufolge. Beschlusses der 34. ordentlichen Hauptversammlung vom 18. Mai

1940 gelangt die Dividende füx das Geschäftsjahr 1939 mit RA 1,— pro Aktie zum Nennwert von K. 20,— bzw. mit

RM 3,60 pro Aktie zum Nennwert von 8 100,—

abzüglih 15% Steuer ab 25. Mai 1940 bei der Creditanstalt Bankverein Schottengasse 6—8, zur Einlösung. Wien, im .Mai 1940,

C A

(Pr. Richard

Aktiva.

1,1,1939

Zugang

Abgang

I:

Abschr.

U G A O I L H E GOT E: CLG L: O P T E E I L E Schieferbau-Aktien-Geselschaft „Nuttlar“, Nuttlar a. d. Ruÿr

Bilanz zum 31. Dezember 1939.

a

31,12.1939

T: Rücklagen:

I. Anlagevermögen: Bergrechte . .. Betriebsgrundstüe Wohn- und Ver- waltungsgebäude . Fabrikgebäude . . Grubeninventar . Bohr-, Licht- und Kraftanlage - - - BLUELN : ch4 as Maschinen Mobilien « «. « - Fuhrpark . .

S0 Ds gh

| i

| 98 000 8 81250 | 34 340 96 670 17 870|—

36 400 3 040 11 640

1 460|—|

5 000

| | 760/35

1 005/70 5 794/25 2 304 98

5 180 87

| |

667 80 2 940

21’ 13 20

645

5 000'—

1 145/70 3 864 25 2 513/98

4 467'67 140 1 140'— 48780 1 455

313 232.50

18 653 95

G79 20

20 214/40

IL, Umlaufsvermögen:

Schieferbestände Wertpapiere

Schecks Varmittel Bankgutho! n

2D D A ED

L, Aktienkapital

Hilfs- und Betriebsstoffe

Grundpfandforderungen Liefer- und Leistungsforderungen . -

Sonstige Forderungen

Passiva.

1. Geseßliche Rücklage 2. Sonstige Rücklage

3. Arbeiterunterstüßungsfond

‘TIT. Wertberichtigungen -IV. Rüefstellungen V, Verbindlichkeiten: 1. Hypotheken

93 000 9 572 85

34 200/— 98 600|— 17 640|—

7 100|—

2 900|— 10 500 1 640|—

5 840 310 992/85

4 198/86 itl 832/67 300|—

8 083|— 78 099/90 l 472 10 559/47 2 686 08

2 302/40

525 527 23

375 000¡— 26 000 955;— 1415/24

8 859 82 3-000 52 500 14 192/59

Ertrag und vom Vermögen Beiträge an Berufsvertretungen « «- « Gewinnvorirag aus 1938 Reingewinn in 1939 „e ooooo 00

Soziale Abgaben: Gejeßliche . 28 952,73 Freiwillige . 32 575,97

Steuern: / i

Besibsteuern . 179 048,60 Sonst. Steuern 36 576,81

Gesetzliche Beiträge an Be- rufsvertretungen . . -

Abschreibungen auf das An- lagevermögen

Gewinn:

Vortrag per 1. 1, 2

796,47 Januar bis De- zember 1939 50 903,07

2. Empfangene Anzahlungen 3. Waren- und Leistungsschulden : 4. Sonstige Schulden VI, Reingewinn . 4

R _ 494 873/47

Gewinn- und Verlustrechnung. « Attiva. _— | Forderungen an die Aktionäre . s R S, | Lagerhalle Jnsel è 12 846/37 | Mobilien l : è

13 202/61 10 891 82

20 762/76

11 950|—

Zal 525 527/23

Gewinn- und Verlustrehnung für den 31. Dezember 1939. E DEEA E Soll. Löhne und Gehälter. . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. das An- lagevermögen 27 428,40 NF.-Abschrei- bung 9 440,— Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen . Beiträge an Berufsvertre- tungen Le e S Gewinnvortrag 44 066,35

aus 1938. . 49 443,38

A S 37 500

Vermögen . . « - « « Alle übrigen Aufwendgn.: f. Krafiwagen-

betrieb . «„ 580 610,69 f. Handlungs-

unkosten . . 28 809,21 f. Verschiedenes 26 958,90 Gewinn: Gewinnvortrag

19398 e Verlust 1939

61 528/70 - R

L 1 L 300 : 1 000

T0 00 0.0.00 00. S & #@ S s d S S G S S S. d s So S m: 0.0: 0-0 Cle ® eee puant F G $-ckS..S

RA 453 138 12 508 826 3 900 208/51

37 225

Aufwendungen. Unkosten ) Steuern Grundstücksverwaltungskosten Abschreibung ‘auf Grundstücke u. Wertpapieranlagen des | geseblichen Reservefonds. . | 3 621/80 Reingewinn 1939 . . .….. 566/09

|44 24784

j

215 62541 16 171/50 | Gerätschaften

11 042/08 | Hilfslagereinrihtungsfonto . .. *_- | Konto kurzlebige Wirtschastsgüter

Gewinn- und Verlustrechnung für 1939.

Erträge.

115 443/92 636 378 3 736 84061 4 534/86

43 389/12

3 900 208151 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- raden U Dee N Slresabicitat rinen e Sie E und der Ge- ericht, soweit er den Jahre3absc erläutert, den geseßlichen Vorschriften. ölu, den 13. April 1940. E O S Ed Nheinisch-Wesifälishe „Revision“ Treuhand A.-G. Dr. Minz, Wirischaftsprüfer. ppa. Dr. Modert, Wirtschaftsprüfer.

Für das Geschäftsjahr 1939 werden 7% Gewinnanteil abzüglich 15% Kapital- ertragsteuer auf den Gewwinnanteilshein Nr. 20 gezahlt.

: Die Auszahlung erfolgt bei nahstehenden Stellen: Kasse der Gesellschaft in Fraukfurt a. M., Deutsche Bank Berliu und Frautfsurt a. M., Reihs- Kredit-Gesellshaft, Berlin, Bankhaus B. Metker seel. Sohn & Co., HEARRS a. M.

orstand: Ernst Buthmann, Frankfurt a. M.; Franz Gaußsch, Frankfurt a. M., stellvertretend.

Aufsichtsrat : Bankdirektor Friß Werner, Deutsche Bank, Frankfurt a. M., Vorsizer; Bankdirektor Heinrih Post, Berlin, stellvertr. Vorsißer; Conrad Andreae, 1 808 309/80 | Frankfurt a. M.; Rechtsanwalt und Notar Dr. Ernst Boesebeck, Franksurt a. M.;

it, den 10. Mai 1940. Fabrikdirektor Dr. jux. Waldemar Braun, Frankfurt a. M.; Fabrikdirektor Karl Ecardt,

August Hübsch A.-G, Frankfurt a, M.; Bankdirektor Friedrich Herbst, Rondorf bei Köln.

Der Vorstand. Frankfurt a. M., den 15. Mai 1940. Walter E. Kellermann. Maschinenfabrik Moenus A.-G. Nach dem abschließenden Ergebnis unse- uthmann, Gaußsch.

Gewinnvortrag aus 1938 Bruttoübershuß . . . Ertrag aus Beteiligung . Außerordentliche Erträge

4 800,78 . 4165,15 4 635,63 Abschreibung e 1835,63 Kontokorrentkonto (Debitoren) . Kassakonto Bankkonto . . Postscheckonto . Rheinfrachtenkonto (Vortrag) A Bahnsrachtenkonto (Vortrag) s Posten, die der. Rechnungsabgrenzung dienen - Gewinn- und Verlustkonto: Vorträg 1938 . . ., | Gewinn per 1939 .

2 191/68

Aufwendungen. 77 129/60 Cs

L 289 921/13 51 210/— 20 214/40

2 000 1 750|— 4 172/81 14 700/48 1 336/99 50 089/16 98 616|11 1 429/18 11 950

547 390

k, Löhne und Gehälter 2. Soziale Abgaben . . ‘3. Anlageabschreibungen 4. Sonstige Abschreibungen 5. Zuweisung zur geseßlichen Rücklage . « « . 6, Zinsmehraufswand 7. Ausweispflichtige Steuern 1. 8. Geseßliche Berufsbeiträge 9, Betriebs- und Hüfsstossverbrauch . 10, Sonstige Aufwendungen 11. Mindererlös beim Verkauf von Steuergutscheinen 12. Reingewinn

3 $01 41 831

500

27 665,85 8 899,86 | 18 765

1 052 709 Erträge. E Buchertrag aus Frachten und Lagerung « « . Außerordentliche Erträge:

Erträge aus Altmaterial 3 465,09 85,84

Z Erträge. Einnahme aus Mieten Zinsen

Sonstige Einnahmen

14 238/80] . 10 025 /83| 18/90 S 153 50 . 172/40 l 287—

18 261/55 | 5 764 52

59 699

E 1131/13 54 58 . . 47

41 853 41 3957 T Sa 4a 25 395/76 - 608/65

44 247 84

Danziger Creditanstalt Aktiengesellschaft. Fock. Eulenstein.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: 1. Bank-|- direktor Wilhelm Vesper in Danzig als Vorsißer; 2. Abteilungsdirektor Kurt | Aktienkapital Heinrich in Danzig als Stellvertreter des | Rücklage für Debitorenausfälle (etwa Vorsiyers; 3. Bankdirektor Ferdinand |Delkredererücklage (Autofrachtdiff.)

Kluge in Marienburg t j Versorgungsrücklage Danzig, den 6. Mai 1940. Kontokorrentkonto (Kreditoren) ugger Ga : Kontokorrentkonto N.R.V. . . Dev L Uran Avalkonto 1.4 9000,— Fo dck. Eulenstein. i ,

989 463 864 284

8 796

Gewinnvortrag vom 1. I. 190800 0 E O Gesamtbruttoerlös nach Ab- zug der Aufwendungen für Noh-, Hilfs- und Be- lriebsstoffe . e . . 0 .

Zinsen . .- Außerordentliche Erträge .

Gewinn in

1939. . 93 509

808 309

Steuergutschein- gewinn Auflöfung der freien Rüd- lagen - « « 81 329,70

Gewwinnvortxcag aus 1938

- 12 497/03 E 120 834 69 Passiva. | LER : | 100 000 5%) 21005 - - 399/48

___ Haben.

A ia aus 1938. usweispflihtiger Roh- übershuß gemäß $ 132 Akt.-Ges

Zinsen soweit sie die Auf- wandszinsen übersteigen Außerordentliche Erträge .

819 108/01 2 436 91 33 943/28

p 864 284167

Dr. Georg Du Bois, Peseux, ist aus dem Auffichtsrat ausgeschieden. Neu hinzu- gewählt wurde Direktor Herman! Schlosser, Frankfurt am Main.

Wesseling, den 17. Mai 1940,

Der VorsianD. Josef Zimmermann. Dr. Gustav Vossen.

QLORN Avalkonto N./ 9000,— | Erträge. - 1, Umsaß abzüglich Lagerminderung . - - 2. Mieten und Pacht 3. Sonstige Erträge 4, Außerordentliche Erträge

542 589/ 2 007 1 432 1 361

547 390

Jn der am 8. Mai d. J. stattgefundenen Hauptversammlung wurde beschlossen, von dem in der Bilanz ausgewiesenen Reingewinn eine Dividende von 3% zu verteilen und den Rest des Reingewinns auf Gewinn- und Verlustkonto vorzutragen.

_— Dit Dividende is ab 1. Juli d. J. gegen Einreichung des Gewinnanteik- scheines Nr. 8 bei der Gesellshaf}tstasse in Nuttlar zahlbar.

35 580 27 665

1052 709

Hamburg, den 29, April 1940,

Der Anfssicchtsrat.

Dr. W. Spierling. Der Vorstand. Werner Müller. Von einer Abschlußprüfung durch den von der Generalversammlung gewählten Wirtschafisprüfer wurde im Berichtsjahr Abstand genommen, da die Pflichtprü-

744 541

10 269/08 9 432/56

13 894 23} 3 540/46

17 $24.09

120 834/69