1844 / 19 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

118

Beranlassung zu Störung und Streit zu vermeiden. Menn Kauffahrteischife in Trade ausgegangen? Broschüre ,, 0n railway reform“ hat

folgende gemeinschaftliche | = ? 1 Der i D 1 ; L einem der Häfen ankommen, werden jie sich nur an bestimmten Stellen, die diesen Klagen und Beschwerden neuen Anstoß gegeben (vergl. 152 vom 29. November v. J.) und ohne Das Abonnement beträgt: A l l g e n e .

von Tait- sie nicht überschreiten dürsen, hiulegen und handeln können. Auch werden | Allg. Preuß. Ztg. Nr. 152

und Vice - König der beiden Provinzen weifel wird die Sache in der nächsten Parlaments-Sibung mehrfadh 2 Rthlr. für £5 Iahr

C „d è Antwort : ibi Siri te Kemmijjar

„Am 43ten Tage des Tien Schaltmonat? drien genann b T ( , Sep he 1843) vatien Vir, s p z L P cben ü fen. Tief, „C A4 od oi Neale T ie í I 1 i nc , , , Sz d ? 0 s elte, das Vergnügen einer Zusammen E E E ivi E a Diese wee ee Reglements sind ev norden - wird er zur Sprache kommen. Jh will hier ein, Beispiel geben, wie die 4 Rthlr. - # Iahr then Konsul erster Klasse, d olf unmitelbS ben. rankreich ijt ein be- befannt gemacht werden, “Da der ehrenwerthe Konsul erster Klasse als Ab- Uebermacht des Kapitals nahtheilig auf die Compagnieen selbst und ; 8 Rihlr. - 1 Jahr. A ches wir öffneten, lasen u “e westlichen Oceans, der friedlich und freund- gesandter nah Canton gekommen und ein Schreiben des Obcr - Ministers auf das Publifum einwirkt und das Einschreiten der Regierung über in allen Theilen der Monarchie ? Alls Befe des In- und rühmter und mächtiger S'S hre lang Verbindungen mit China unterhalten | seines Landes mitgebracht hat, werden wir , der Ober - Kommissar und sein | kurz oder lang unerläßlih machen wird. Ven Wasser-Transport zwi- ohne Preiserhöhung. E F andes nehmen HSestellung [s 300 S g ) ießen, Auf Befehl Kollege, ihn mit der größten Höflichkeit und aller erforderlichen Artigleit be- | schen Liverpool und Manchester, so wie den bevölfertsten Theilen von Insertions-Gebühr für den i O f Laim arer? L Es Serlin L / c ç ICost-Norf\i hir L Kea Fal He 2. é C 2 : ; i . suln | West-Yorkjhire, besorgte bisher [ast gus\chließlich die sogenannte Old Raum einer Zeile des Allg. E Beitung : zan 4 Friedrichsstrasse Ur. 72.

“l

sie sich nicht nach anderen Punkten von China als nah den fünf Häfen be-

schaftlich mehr a wp PEA V P al Blutverg1 T beste Streitigkeit und ohne ® gie) | I : j Z , (c t nad Canton gelommen, um hier einen Zolltarif | handeln und ihn guf einen ganz gleichen Fuß mit den englischen Kon Wichtige amtliche Mittheilung an Graf Natti-Menion, sranzösishcn | Quay Company, welche aber in den lehten Jahren in eine unglüd- Anzeigers 2 Sgr.

hat, ohne di ar auf die Kaufleute aller Nationen, zu stellen. _ ö ck haltmonat, 17. Tag | liche Konkurrenz mit der Eisenbahn zwischen Liverpool und Mau-

meines Hern, Be „Reglements, anweno? : Kau elle ichtige a h i f entwcrfen, Und Kachdem diese Reglements festgestellt und vereinbart sind Konsul erster Klassez 23, Jahr Tau -Kwang ® ‘- s chester gerieth ; die Konkurrenz drückte den S C Leiden; die Ea

Lt ala B Hat s worden habe 1d» Wer aser, Der (10, September 143). hesler gerieth; die prfte deu Transport Wischen die

Be (n eEerbteile Se: Bat t E e envahneR (7 heiden Beton fir ms aen ebf auf drei Shllng A

rgl ind ie uri o" Cema digung, den Foltiarf 11d ti Nele Eisenbahnen. perab 5 dabei fonte Bie Compa feine Divsvende- weni: 2 Berlin, Freitag den 19w Januar nicht aus dem gemachten Gewinne gezahlt. Das fonute nicht a E s = T S E O S R R R E L

ments, wie erwähnt, zur Ausführung zu bringen. Von jeßt an werden die : / . j ichlich die Güte des Katjers von China ge- London, 26. Dez. (A. ZI) Es geht gegenwartig in Eng- | stens / L E fu : è 3 en, ohne den gänzlichen ÑRuin der Compagnie herbeizuführen

Kaufleute aller Nationen überrce au MES ENE ; : iirdi f die Ci) My D nießen, dem es gefällt, E sein Wohlwollen für die Fremden zu beweisen, land cin merkwürdiger Prozeß in Bezug S) die End dies E | is | j tiefen d i e gn: A von Genn 1 rrbfinen, Frantreidh also, | ganze System vou Transport vor sich, Wie es mit den Eisenbahnen und die Interessen der Eisenbahn zwischen Liverpool und Manchester Fu) a E f auf ein Verfahren beim Klären des Zuders 2A dh so lange in Jrennds afts Berhä tnissen j De erhalten, und in England steht, ist fein Geheimuiß, denn es bedarf nux cines Blicks zugleich Zu benachtheiligen. Dies führte zu einem Einverständniß. Amtlicher Th il als neu und eigent! ümlih erfannt 7 ZU E so weit es Wid 9 4 » e 18 B P J 0 5 y 4 F 0 E 00 By f i i G i i “i x s | dessen Kaufleute bis jest ei friedliches, der strengen Billigkeit gemaße®, von | quf die Vörsenliste der Actien, um zu sehen, daß nur ein geringer Lord Francis Egerton, der bekannte reiche Edelmann, der von der JEL E v j ersteres auf fünf Jahre, | N P Ee l ztamtlid ET | eil jeder Unordnung freics Benehmen beobachtet haben, Frankreich hat besondere Theil derselben eine gute Re t e E n find haup Lvervool-Manchester Eisenbahn ein Fünftheil aller Actien besibt, ü Inland. Koblenz. Veränderungen bei den höheren Artillerie - Behör- - D S E irg Me ean gén U Es 28 Ansprüche, mit gleichem Wohlwollen behandelt zu werden, Sicher wtrd tin 1 erselben eine guf Rente giebt, Die Gründe davon sind haupt E an L G l I A S il De S U N den, Unterbrechung der Dampfschifffahrt. Danzig Verleihung Gt GECGRMORe: DN: O SMENE 1A D eripenlt warben f Î anderes Land mehr begünstigt werden. Jch, der erwähnte Kaiserliche Ober- sächlich zwei, nämlich ein sehr fostsvieliger Bau und bei mehreren die der Verwaltung erse ven 0 E Ce N ausübt, bes Ehrenbürgerrohiss Dir (Gau, O über die Weichsel R | ‘E pp Kommissar, und mein Kollege haben demgemäß auf deu Anirag des ehrenwerthen Konkurrenz zweier Eisenbahnen; hierzu fommen noch die oft sehr faufte vor eimgen Tagen das ganze eschäft der Old Quay Com- Posen. Aussezung eines Preises von 1000 Dukaten. es Das Ate Stück der diesjährigen Geseb-Samml | De / E E Konsuls erster Klasse Abschriften des neuen Zolltarifs und des neuen Reglements bedeutenden Kosten, um den Plan einer Eisenbahu im Parlamente pany mit allen ihren Waarenhaujern, und Wersten zu Manchester Deutsche Bundesstaaten. Bayern. München, Hofnachrichten, ausgegeben wird, enthält die Allerhöchst Sind u welches heute | diast ] T 10, 40 O P, Majestät der König haben Allergnä- in Betreff der Handels-Beziehungen machen und sie förmlich mit unserem Amis durchgehen zu machen, und der Umstand, daß manche Limen nux und Liverpool an sich, man sagk für eine Summe von 400,000 Psd. Getraidemartt. Neujahrs - Beglükwünschung, A Wetter. di B am- Nr. 2410. vom 24. November H I en MANINEISE T Tr S unter : 191 geruht : dem Rittmeister Prinzen zu Schleswig-Holstein, siegel versehen lassen. Wir schien sie hierbei amilich au den ehrenwerthen Konsul durch Zweigbahnen recht gewinnbringend gemacht werden können. | Sk. Das Eigenthumsrecht beruht aus 500 Actien, somit hätte er die berg. Empfang des Kronprinzen und der Kronprinzessin, Freie baren Kapitals Sd id Ds die TRRor ton der zins= augregus dem Regiment Garde du Corps, zu gestatten, den von des ) ' E P f an E a Z ¿F V L as T S pra S L ¡ A 1 L , "0 ck ° Í Tai pa . =- ) (C5 “Thi y »byr o Gf L L 0 , eo / T erster Klasse und fordern ihn auf, sie in die Sprache des westlichen Oceans über- | Dies vorausgeschickt wird man es sehr begreiflih finden, _daß Actie mit 800 Pfd. St. bezahlt, was mehr als doppelt so viel ist, Sraubpeid Bremen. Freiherr von Pormayr. 9411, vom 1 Detuibée f n a Mgr Elbing betreffend; E von Dänemark Majestät thm verliehenen Elephanten - Orden, seßen und n scinem Vaterlande veröffentlichen zu lassen, damit die ranzo)“ | neue Zweig = Eisenbahnen im Werke sind, daþ verschiedene Com- | wie die Actien in der leßten Zeit notirt standen. Ob der angegebene D Ga Je D Pn Adreß - Entwurf. Ausgabe- flusiv 2D Ca R J. wegen eines festzusebenden Pra | 1% Ie seine Ernennung zum Danebrogmann, anzunehmen. [s E nE l eins Dâfen E Mais E S pagnieen sich mit einander vershmelzen, daß Eisenbahnen in Pacht ge Preis ganz der richtige ift, darauf kommt es hier nicht an, genug er hat R L Le Dabitin p S DA N! Aufnahme des Adreß- Quittun U Saul in e, O TRE Buer Kobl i | ob PIRaro unf Pase on, & ju, Emoy, Angpo und P So A E as S003 (Frtrags er Eisen- “ammtliche Actie valrscdeinlic oj alo Noon d o Q "dai L S irten-Kammer. Dotationë-Frage. Brief e ; dli 4 M A ANS I BONEJeE « E tisher Behörden : j Tschanghai ; im Juteresse der Handels-Bezichungen werden die im Zoll- geben werden u, dgl. Vie sicher Berehnung DEE Srirags I JEU j R E wes zu einem bedeutend höheren als dem Paris, (Die Adresse und die Beurtheilung Gd on S S hausenschen Kreis - Kassen über Beiträ der dur militairist a Be vas ) bex fetilerie ras è der Beginn des ahres Tarif angegebenen Kaiserlichen Abgaben und die Scissfahrts-Abgaben nach bahnen, welche die Erfahrung mehrerer Jahre jeßt an di Hand giebt, A Preise an si georaGe und da er durch jenen Einfluß auf Presse. Stellung der Opposition; Lamartine; Herzo Marimili x A das Ausschreiben der Pots! i egs- u D mai. E de L ünde ingen. mit sh, Die lte Wllerie- J tion der Ladungsgröße die einzigen zu erhebenden Steuern sein, da alle übrigen verbunden mit dem Ueberfluß unbeschästigter Kapitalien, erflärt das E Verwaltung der Liverpool - Manchester Eisenbahn uicht zu Bayern. Das Budget für 1845.) Atl Bki nen- Kammer vom 2 D S r gh und Domat- l bi O Degen it sich. Die Ate Artillerie - Jnspection, Abgaben und Steuern in Zukunft abgeschafft sind. Die übrigen NRegle- | eit einige? Zeit vorgehende Steigen der Cisenbahn Actien zur Genüge. fürchten hat, daß man ihn durch Konkurrenz drüccke, so hat er den Großbritanien und Jrlaud. London, Der Staatsprozeß O'Con- Kreisen auferlegte Kri e at da manz ciaan H d E O L E vg rer gr r ments sind ein Ergebniß dex guten Gesinnung unseres großen Kaisers Während aber so die Compagnieen und einzelnen Privaten die Sache Preis des Transports einer Tonne alsbald von 3 auf 10 Sh. hin- a E Vorbereitete Einsprüche der Angeklagten gegen das Verfahren A von demselbe T i egen Bestimmung erien Herrn von Scharnhors übergegangen, melher biéher fe Me Urtlere: egen die sremven Kaufleute, Da, Sf. Majestät sie von ihren Beschrän- möglichst nach ihrer Konvenienz abmachen, erheben sich im Publikum aufgesetzt, wird sich also für den höheren Preis, den er bezahlt hat, ott V S Oberst Stoddart, Vermischtes. | gierun j id e E derjenigen Re- | Lern Lon Scharnhorst übergegangen, welcher bisher die Zte Artillerie- fungen befreien und ihuen elne weitere Quelle des Gewinns eröffnen will, | mehr und mehr klagende Stimmen über die Art, wie die Compagnieen bald entschädigt habenz das Publiklum muß aber die Zeche bezahlen, B Md Abreise des Kronprinzen von Württemberg nah Bezufe d s Verfahren in Bewäs Tie nechenelten | Herr Oberst vos anfoieg, a1 erinn de e Aeiori, In tg h fn un shuen eine weite eue L E n mb (ebandeln, und eine Reihe von Artikeln und um \o sicherer, als wohl Niemand eine zweite Ei enbahn neben U Nadame Catalani noch am “Leben. C zirke das Verfahren in Bewässerungs-Angelegenheiten Herr Oberst von Frankenberg, und übernimmt die 2 ‘tillerie- {ritten Den Bestimmungen in Betreff der Contrebande der betrügerischen r c j 4 c , f Cd L Ota Au C E ; j 2 ; Svauien. Briefe aus Madrid B , i ad zu leiten hat; ferner 1 LIS / A As D/ n ie 2te rtillerie-=Jn= ointräGtio der 2 ar E M i schon in den Journalen erschienen , die alle den Grundsaß voran- der Liverpool-Mandchester Eisenbahn erbauen wird, Hier zeigt sich die Amettler’s Capitulation; u E a Mie : F ' me Be n e Eiern Vdntet n R n Beeinträchtigung der Abgaben, der Feststellung des Courjes del Munzen, | 505) dase Gt C LA 200i fo wenig wie müög- » Gewalt des Monopols das die Eif L S au j d Sapllutation ; Unruhen in Saragossa; Wahlen ; 9 die Verordnung von demselben Dato » o und die dur As 0G did f , ver Confiscation von Waaren und dergleichen, die Gesche des Landes be stellen, daß man dem Privat Unternehmungsgeist so wemg wit mog ganze Gewa des tonopols, das die Eisenbahn - Compagnieen aus miento - Gesetz.) und Paris. (Die v 4 A AaE L des Wispelmaß ó d wi erum die Allechshsten Kabi: s telt der Offgiere der ften Artil e Brigad ‘welde bieher 5 - ( “ey, 6 Pe DES A O L , C do irfo E O LTUTA N 912 fo & oH s » Cut . nor L a C7 V E 6A L Y s D Pen Ania ( s LXV18Pe + f or F K O D Ai ost E TAG ¿2 ç 2 ! wai G | N tressend, haben die Vertreter der anderen Läner ihre Zustimmung ertheilt, [ih Fesseln anlegen dürfe , aber “sämmtlich mit dem Ausspruch | ive, und dem das Parlament früher oder später wird Einhalt thun Christine wiederhergestellt; Figueras und E J Königin Marie eta O udres aßes; und wiederum die Allerhöchsten Kabi- jänglichkeit der Offiziere der 8ten Artillerie - Brigade, welche bisher ul erster Klasse muß die Kausleute aus cinem | enden, daß man doch das Publikum ihrer Willlür nicht ganz | müjen, ai eckung des Unterhalts der catalonischen r M ation ; Anleihe zur vom ‘99sten desselben M e dem Kommando des Herrn Obersten stand. Dieses Kommando Die angenscheinlih von dem Bogrd of ortugal. Streiben aus Lissabon (Rücfblick auf die j : 22sten desselben Monats und Jahres wegen der geht an den Obrist-Lieutenant Herrn vou R floh üb i8heri | rtugal. | Í e Rd quf die ilinaûe Mi Amt: Cauti n / ( Nbthei : O n Knotloch über, bisherigen ortugal. Sdreiben_ : jüngste Mi Amts - Cautionen derjenigen Rendanten, welche bei den Abtheilungs - Commandeur in der Garde -Artiller! i | E o reten - i i ( arde - Artillerie - Brigade j | e - E E fter“ 3 ) aus Staats - -onds » » ait O f s e (F E a Adv fs L g . | | | Üfenvahnen, Sre a lis Gi Ua de SaliriRt O D aa Gerichten zugleich die ¿unit (E: Der Winter hat sih nun mik Macht bei uns einge= - : : L s | Ober-Scblesiscen Bahn; & eneral-Versammlung der Breslau-Brieg-Neisser . 15 Dea codein Men ab E -Kasse verwalten. s 7 ér Rhein treibt seit gestern jo stark mit Eis, daß in verwiche= i E I C Î L E ©L 4 1 Ÿ Î l L + Handels- und Börfen-Nachric O R Boe Westbahn. pillen- und ‘begoftalmäßige A S E A E bie Schifffahrt auf dem Rhei f io Winter ihr 02 tit « L Marktberi / E + Berlin, Börse. Stetti j ( ge Sicherheit betressend; und e Schifffahrt auf dem Rhein ür diesen Winter ihr i Marktbericht Stettin. D von demselbe traf C | f lshafien hat die fölnische in C s i l . en Tage, wegen Bestr der hat. Bo! D [chiff ften hat die kölni i | B ì Ad 197 E aae a0OSA 8 R e h ge, wegen Bestrafung der Contraven- | on den Dampfschifffahrts = G die f i 6 * ch ck 16] De E An A Un 0 1979, 5028. 09034. 2071, 5085, 5102. 5115+ E S tionen i \ E E FASEN Si i i io Be 7 L 06 ar e ie Kekauntmachungen. N A (S L Shmetier pem bestellten Stiftungs-Vertreter auch nach Befin- 5140. 5190, 5207. 5236. 5241, 5289, 9298. Navoleone Moriani. Gemälde-Versteigerung in Paris. Mabl - Gn E riluscien D: der liber die | esem Winter ihren Dienst am längsten fortgesebt , allein us sie [421 Oeffentliche Vorladung, linge des verstorbenen Oberlehrers Herrn Büringer da den unier sich und mit den bereits Angemeldelen {wegen 5305. 5317. 5335, 9374. Beilage E 0E weiter E beutig Tage ihre erten einellen, Das aof ber Fahrt nas Ueber das Privat - und Handlungs - Vermögen des hier, welche si vorzüglich für ein Naturalien - Kabinet | näheren Rechis und bezüglich darüber, ob nach Köpfen am 6ten d, M, in Gegenwari eines Deputirten des E i die Verordn de D Mae eri L Sa e RER u Kaufmanns Friedrich Wilhelm Krüger, Jnhabers del eignen dürste, soll versteigert werden, E oder Stammen die gedachten Ueberschüsse vertheilt wer- Herzoglichen Justiz Kollegiums allhier verbrannt worden El L LANnT E emselben Datum, das Verbot der L beg E E Rege O B Qaufmoan „Friedr Wilhein Krüger ie (i aufsliebhaber zu dieser reichen und gut fonservirten den sollen, zu verfahren, und sind, und E E 8 E S ; u M B E A « f s hi ias " E : f unterm 29. April 1843 Konkurs eröffnet und der Herr Schmetterlings Sammlung, welche einzig 11 E L r den 7 März 1814 4) daß ferner die neunten Zins-Abschnitte zu den 5. en O betreffend, und endlich unter Abfeuern der Schiffsböller für diesen Winter hn sagte E Justizrath Groschu}f vorläusig der Masse zum Kura!or ein M E eingeladen, sich an den unterzeih- | des Aktenschlujjes, G ; landschaftlihen Obligationen der ersten Anleihe n ie Allerhöchste Kabinets-Ordre vom gleichen Tage, be- türlich ist es, daß jeßt unser Rheinwerst von Wa r “überfü "is besiellt, Alle unbekannten Gläubiger des Gemeinscbuld- neten Nagistrat zut wenden, von welchem sie das Nä- „den 9. Marz 18 14 i sub Nr. 3330 aus Serie D. und Amtlicdcl X @ l il Hees Die Nichtanwendung des §. 40 Tit, 23 Th. 1 dié noch. per Wa}er fortgeschafft S n und nun {o shuel here erfahren können. der Bekaunimaung eines Aussczliepungs - Bescheids, __sub Nr, 5355 und 5378 aus Serie E. L ) 14! * der Allg. Gerichts -Ordnung auf unvermögende Kird 1 | nicht verladen werden tönnen. E lche rüsichtlih der Außengebliebenen leßteren Tages | \o wie die zehnten Zins-Abschnitte zu den landschast- C Maloñt Unl S und Pfarreien. t ( jen . Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Berli D 344 g O gnadig]t geruht: Berlin, den 19. Januar 1844 D ig, 15, J D, Debits-Comtoir der Geseh Samml e O Ms Bu ia L L i z-Sammlung. ( s Magistrats und der Stadtverordneten dem hiesi ür- L pr (ck S T , C D E E e ger und Schiffscapitain Johann Daniel Zander das Siofn A en Lde L E Funfzig Jahre hindurch hatte derselbe als ürger derselben sich im ehrenfesten Wandel igt i \ ge 1 sich h Wandel gezeigt und ein - ders in den Kriegszeiten, muthvolle Thätigkeit ewiesen “Di U Vat Va denen ein Seemann überhaupt unterworfen is, di gen dergleichen Fälle gewiß zu den selt , wée. ( eich ( z eltenen und daher bemerfens then gehören. Der 83jährige Greis "Vell A Bene Ale hen gel ._ Der 83jsäh reis, der, ziemli alleinstehend ren. i ge : nur g Freude im Leben finden mag, wurde dur iese Ane1 ( L g, urch diese Anerken=

des Kaisers, und Handels

und der ehrenwerihe Kon} Lande ebenfalls anhalten, ihnen genau Fo

lge zu leisten, um dadurch jede preisgeben dürfe, P S E L ZUAN T B: i E C I E T A S E I I O B S ESGR P: S M C M R ZEEIRE

einsezung in den vorigen Stand anzumelden, hierüber

ners weiden hierdurch vorgeladen, ; z 2A R x4 Gumenhausen n Mittelsranlen des Königreichs Mittags 12 Uhr für geschehen angenommen werden | lihen Obligationen A i L S Den Kammergerichts-Rath Sulzer zum Geheimen Regierungs-

h d 4 Vormittags 10 uhr R | / / : Bavern , den 27. Dezember 181.

am 43. Mai 184 im Stadtgericht vor dem Hexrn Geheimen Justizrath ; M 4 , e j 1 Krüger ihre Ansprüche an die Masse gehörig anzumel- Der B, Magisirak, i wird, gewärtig zu sein. : S S sub Vir, 2990, 3781. 3782 aus Serie D. und E R / Ul ven und deren Richtigkeit nachzuweisen, auch sich mit Bucherer, Bürgermeisler, x Auswärtige Betz des bei 5 Thlr, Strase zu ¿zub Nr. 4320 aus Serie E. E vortragenden Rathe im Ministerium des Junern zu ernennen; den übrigen Kreditoren über die Beibehaltung des be- E i E Annahme fünstiger E: lasse Bevollmächtigte 111 Freiberg weil solche innerhalb der gesezlih vorgeschriebenen Zeit ferner f : ç L u / , A stellten Jnterims Kurators oder die Wahl eincs ande- [1522] E D a E v vätestens im ersten Lernmin Zu bestellen und namhaft nicht realisirt wurden, 11 Gemäßheit des §. 11, der Vem Kammergerichts-Rathe v on Lüderith di ; It Angerom es Der General-Major und Inspecteur der Aten S Aa t j ex vormalige Rathsverwaudte und ofpitalverwal eo x v S E ? ; die Functionen des {rtillerie-Jnspect von S : : Zott ren zu vereinigen Ier sich in diesem Termin nicht ch z 2 E, S5 zu machen. obengedachten landesherrlichen Verordnung nunmehr er- Staats-=Anwalts bei dem Ober-C iv avi er e i D Fn}pection, von Sdharn b 0 It, von Stettin ö ; As s E ter Hans Packisch zu Freiberg vermachte in seinem am Freiberg, den 23, A1 43 C S h 5 e er- ensurgerichte fommissarisch zu über= Abgereist: Der Ober=* „Let : A OLAE meldet, wird mit allen Forderungen an die Masse aus- | 92 März 1604 errichteten, im Origi i Clibier vor Freiberg, den 2). ugut Lo loschen sind. ragenz und ô gerei] Der Ober - Präsident der Provinz Brandenbur geschlossen und ihm deshalb gegen die übrigen (Gläu- Eni z T Aas 4 en Original allhier vor Das Stadtger! G T. Gotha, den 9, Januar 1844, Den Kaufmann Fr. Go rrissen jun. in Flensb Ê von Meding, nah Heiligengrabe. : 9 S A) T A o O A SARE E N andenen LUc}tamente zl 0c! Gerzoagl é d, Ober St --Kollegi : ah . ensourg zum Kon-= - Ï bigex ein ewiges Stillschweigen auferlegt. L enjenigen, L C RATK ad N T N Ao A Derzogl, säch}. Dber-Steul Kollegiun., A er n L D „* A P ere U e he Goldgülden, deren jahriczen 2insertrag er zu 15) ul daselbst zu ernennen. mrn 2 6 a B I Tan E Sah ci, bi Ri zul 21 gGr aeredmit, a Sa [39] Oessentliche Bekanntma chung, [% Av 4 L N Z E ckY c ( Si . V iti - A y ‘Tarte E SET. L a 4 0 N J E18 D 40M E Dl T Z fs ¿ads Es c! T Jz is tas § L C A E . waliern vorgeschlagen die Herren 3 Kommissarien sollten 6A Fl. als ¿vet Stipendien verabreicht werden, Wir bringen hierdurch zul öffentlihen Kenntni, fiierar isc Jt Anzeigen. Fhyo M estät die d t L , 0 Verlín 18. Jan Die B a , E s noch went Licht und von Dr Ele s ferner sollten neun Geistliche 9 Fl, der Reltor und 1) daß in Gemäßheit des §, 4, der höchsten Verord- | [43] S E Jhre Met Etn haben in der Nacht ein paar Stun- | Nr. 13 (vom C s mer Zeitung eröffnet ihre | nung sehr überrascht und freudi ‘ibr Berlin, den 23, Dezember 1845 2 Konreftor 2 Fl., die armen Leute zu Fernesiehen 5 Fl. | Uung vom 2. November 1836 Geseß - Sammlung Neue werthvolle medizini} che Büu- den e E L E nachgelassen, und der Aus- | Publication d O O e der Erklärung: „Daß die so späte S : I Se tit Königl. Stadtgericht hiesiger Nesidenz | und der Armenfasten 5 Fl, jährlich erhalten, Was Nr. CLIX, am 6ten d, M. die se st e Ausloo- i; / 9 A schlag macht seinen regelmäßigen Verlauf, so daß der Zustand voll- | daß sie bi e Landtags = Wi shieves in diesem Blatte daher rühre Dirscl 14 5 : Abthcilung für Kredit -, Subhastations - und Nachlaß- | nun nah Verabreichang dieser Legate an zusammen g5 | sung von Schuldbriefen aus dem ersten geschlossenen cher welde im Verlage der Boßschen | fommen befriedigend ist. N bei nie A um 12 Stunden später erhalten habe, als bia brn früh G4 B, Abends 6 Uhx. (Elb, 3) Sett ge sachen, T. übrig, sollte hiesiger Nath jährlich seiner Schwester | Anlehen der Landschaft des Herzogthums Gotha statt E , S le Berlin, den 18. Januar 1844. P O edactionen der Rhein-Provinz, troß dem von der Allg. ger und O L oóllia E O eas der Weichsel für Fuß- S Kindern und deren Kindeskinderu, welche von seinen näch gefunden hat, und daß durch dieselbe die nachverzeich- Buchhdlg Charlotten - Str. 25, Ee der Do- (gez) Dr. Shönlein, Pr, von Stoff Ÿ euß, Ztg. gegebenen Versprechen, daß der Landtag s. | 1 t, E E g sicher y au wurden schon gestern Nach- Berkguf der Hirschber r henKämmereigüter sten Freunden jederzeit zu benennen, entrichten und die neten 76 landscafilihen Obligationen, nämlich: A fA D , A ; Abschied an alle Redactionen der betreffenden Pr 2 mittag auf eimer 40“ langen und 8“ breiten Schleife niht zu \{chw Ï auf der Hir] erg] O Kamm| reiguile!l. Auswärtigen sollten v0 ihrer Wohnorts Silafpit Ad aus Serie À Nr. 10. 56 rotheen-Str. erschienen und in allen Buchhaudlungen E E RIEUA glei eiti s ; t enden Provinz Fuhrwerke an langen Leinen über die p Q were Die s sigen Stadt gehörende p » AUugwariii Y VNHoynorlS- L g eut tit . . 4 « Den F d cabritbe . f s & t Rir 149 b Rie L Wirt t e e L a Die der hiesigen Stadt gehörenden im hiesigen Kreise uswärtigen sollten von 1)rel zohnorts-Odrigkeit Zeug- e O s E ai \ ( Den Kaufleuten und Fabrikbesit ; s geirig versandt werden [oe L! ; A Zen E A geebnete Bahn chlepv Ai i “2 hd L Eber bes Riesen U Kreise | ihrer Verwandtschaft vorlegen, Diese Gelder soll aus Serie B, Nr. 220, 228, 405. 429 zu haben sind: etw M o ab 4A s A uckschwerdt und Beu- | daß ein solhes Versprehen von der al Wir erklären hierauf, | Durch fleißiges Gießen is die Bahn so verstärkt daß ete ep in einei er schönsten Lhaier des NicefengebirgeD vei E RAE B E P Ar Bi as 220 O AE E i ps . h el zu Magdeburg in unter D f Ai , i; : : er Unter t ç ti L A , A C 3e arie E b-Lehn-Nittergüter Anord a E S ooiith: j tei: seiner ckchwester Kinder utid Kindesfinver gleihmä- aus N A L E Marc, (S (S , Leibarzt des Königs E (ua B n | em 13, Januar 1844 zwei Patente, | und in keiner Weise gegeben worden ist e 4 E N On übergeleitet werden konnten, und wenn auch Soll 7 4‘ i s L O G SSH Gg unter einander theilen und iervon etwas zu ver 89, 861, 867. 914, 947, 990, 1070, L092, 49 e t Ó E! i Grunde ni e! ; / 6x em ie Fuhrwerke abspanne d abl uss [ L 9 id Hartau, sollen Behufs ber Abbürdung der ibe Fs, er E at fel I En à E - i die Darstell big f u runde niht gegeben werden fonnte, weil di j 5 L abspannen und abladen müssen, so ist do j ck i; S i G L alie ‘aufe t befugt sein, sondern diejes Einkommen 1195, 1223. 1262, 1390, 1430, M é O «3 o 2 fy e auf die Darstellung des Zuckers in Würfelform, i , En R , weil dieselbe mit dem Versen=- | der Tratekt für jedes Fuhrwerk mögli y ! ch wenigstens schen Schulden entweder im Ganzen, oder auch einzeln faufen, m g a DICIES SRIE E A. E S der Franzosen \ Gfrant- e N T , A4, , insoweit | dungs- Geschäft ihrer ; C ai i er Trajekt für jedes Fuhrwerk möglich. am 31. Januar 1844, Vormittags 10 Uhr, U von Kind zu Kindeskindern fur immer verfallen aus A D, E ReA O A E do en, vi C cl tes ran S als neu und eigenthümlih erkannt wor- | zu thun e s / Zeitung nach auswärts im Detail gar nichts i A ín unserem Sessionszimmer im Wege einer Licitation A, : E E S5 E N A 400 i Bezielhi Necht8vflege À / R j Vofen, 16. Jan. ¿i aae K / s S g Es sind aber im Laufe der Zeit die zu Benennung L L! 2777, 2873, 2899, 2698, 302, heiten in Bezichung zur Rechispstegt, deuts das andere aber Die Redaction der Allg. Preuß. Ztg. VrdTeeNE bes Großherz Bei dem gesrigen ne HnT T 32512, 3215. 3597. 3632, 2657. 3669. 3676. bearbeitet und mit Anmerk, begleitet von Professor i , A A Ls E ie t von Beuermann, folgende Be= ) F —E— anntmachung erlassen: „Va die »isherigen Untersuch : E un | ) ungen in Betreff

)wmoo *0 1 a e Ih Î Zwecken 1500 unga!1 Sachße, St,-R.

verfauft werdet, wozu wir Kauflustige hierdurch mit dem Bemerken einladen, daß sie ih wegen Besichtigung der | & S : L G , 376 2793, 38 28 \ Ri X éin S ir Güter, der Ehieren Beschreibung C ben E ut fehlt es zum Theil bei auswärtigen Genußberechtigten E E 3793, 3862, 3890, 4014, Ka rl Wilhelm Jde ler. Ein Handbuch für E E S T E E E P E E Berkauf zum Grunde zu legenden Bedingungen, an an der Legitimation, welche hiesigem Stadtrath als Te- s 1015, V Ne 422 i . ; GerichtSärzteu. Juristen, 2 Bde. gr. 8, 4 Thlr, d Sgr- R E T E T A F IES A T WE /MDET TTEOETTETE 2 Gy! G v : E a Li 04 Da. an viger Verthei «ov Nnsfe ait Serie L. (r, 4220, 4391, 44841. 4608 4705 in 0 . . ü . T —Ê———— r E S ISE T A TOIRC E a PEMICIEZ:TNPTE unser Mitglied, den Kämmerer Anders, in srankirten eee, di N he Zinjen 5 4749. 1156 1790. (801 K os A Die chirurgische Praxis b bes Gde, adi (r me: I S S p P ( è Ane F - (4e « s (Us A 4 GEE Í S I 6 i é“ & t v L Ô C ' " , L i zu geschchen hat, und es |e die Frage, ob nach Stam E E s 2305 06 R S J 1 Napoleone Morian oule, In dieHörsäle ging er nicht, dagegen fehlte er im T! ter nie. Da hörte er , f c ç L E 1079, 01/58 »() s mRindär:te \ l. t / 1 heater nie, 2a hörte er G andzeichnun en u w An G s 4 5079, i . (03, währlesten Wundärzte systemati)ch eines Abends von dem berühmten Tenoristen B ianchi in den B S E ab 9 . } B: d n C ae A mangelte es zwar T i / Baccana t, aber die zum Verkauf gelommenen Sammlungen w i 8 Q aren durchweg

der Empfänger Berechtigten unbekanut worden, auch S ¿ 3762. 3763. 3778.

“-

Bricfeu oder persönlich wenden fönnei, mnd es b ) ac ] : Hirschberg, 6A 12, Dezember 484 3 men oder nach Köpfen jener Zins - Ueberschuß zu ver- Abzahl bet A R N A E e « M Id heilen, zur Erledigung ged? erden, Ju desse zur Abzahlung bestimmt worden jn; ter dem Titel + Praktisches Handbuch der fklini- m Jahre 1842 erschi Ri Od die Arie „Senti E 1e L Der Magiitra t, theilen, zur Erledigung gebracht verden Ju dejsen und ur Zah y 1 H z ; unter dem U 4 / 0 a Im Jahre 1842 erschien zu Riga bei H e enti o Roma” vort ( ° G E erhaltener Weisung Folge hat der Stadtrath zu Frei- | 2) daß nach Anleitung der §Z, 4. und 5, der hd {hen Chirurgie nach den neuesten Mittheilungen Bord de la Baltique“ ein von riedri Dai aas Titel „Au | von diesem Augenblick an scin Eolsciluß s gan A A E Mt E zusammengestoßen und höchst zweideutiger Art. Denn in berg diese Sache zur Verhandlung und Entsche(büng | stei Beroroming L 19, Mai 1843 Gesez-Samm- ausgezeichneter Wundärzte aller Länder, systema- Schriftchen, worin sich, neben lyrishen und braüiafisé yerausgegebenes | sangesfunst zu widmen wnersütterlic fesistand d ‘berü ung der Ge- | solchen Fällen gehören die ausgebotenen Stücke vielleicht zwanzig Person chung im Rechtswege an uns abgegeben, und wir erlicßen des- | lung Nr. CCLI1I, ebenfallz am 6ten d. M. die tisch bearbeitet, 3 Bde. (Der Zte Band in 2 Ab- Bruchstücke einer „Voyage mnn fcal“ befind matischen Poesicen, auch | werden, seinen Vater fúr die gel y feststand. Ein berühmter Sänger | und man durchaus nicht sicher, ob nicht der Nachbar, der uns ‘Ein: e) M Lofftalien {n Gemäßheit des, das Ediktal- 7 e Ausloosung von Obligationen aus wei 7) 995 Y 15 Ulr Bruce erer efinden, die sih zumeist mit d Flviren bel úr die gehabten Auslagen und Sorgen entschädigen drücke ausspionirt | mitstei F; A unsere Ein- Béi der beuti liäbr- halb bereits Ediftalien in Gemäßheit des, das Ediktal erste Au oqung V )bligationen aus dem zweiten theil.) 229 Bog. g?- 8, 415 Dylre Sänger Moriani beschäftigen, einem der renommirtesten T , dem Elviren heirathen das wurden die Strebepunkte seines Dasei N? pionirt, der selbst mitsteigernde Eigenthümer is, der uns unse O E igen aja) | verfahren außerhalb des Konkurses betresfenden Man- | geschlossenen Anlehen der Landschaft des Herzogthums S tin Ä Die G ifleS- liens, und gegenwärtig Kammersänger des Kaisers, vo N enoristen Jta- | aber dies verwirklichen ? Der Zufall Cid. Mori HS il aseins, Wie | verrathene Liebhaberei theuer bezahlen läßt. Kein Wunder, wenn die id U Sauen es dats vom 13, November 1779 und des einige Abände A A A wobei die nachverzeichneten 33 Schuld- j Esquirol , (È, t ei (C97 Großherzogs von Toskana. Da derselbe am 9ten d e g In des | häufig an den historisch berühmten Ufern des Flusses, pleate 1 ivüblt [Et NGes N N In einer Versteigerung in der Nue des Attäeites Borsitze d ; t G is Cs i Cas riefe “mlid S S S \ a0 24 u « d, einer § t- H , , / / Î C V! 9, C püh fanden un änafst gepries R a & 7 Í T N ; c rungen in dem Prozeßverfahren betreffenden Gesehes iefe, nämlich » ; j a P F Luc a Daup und den die Leichen der 6 ; E gstt gepricsene Berghem's zu 600 Fr. keine 2 . Direftoriums unserer Ge- E 97, Oltober Ras “Wenn jedoch Dien uicht E aus Serie A. Nr. 6, 68. 130, franfgeiten in Beziehung zur Medizin unv S nämlich als Era N oriani's umkompaniet deren Schluß-Scene | zum Meere usen, A Sintintand 00 hinderten , den Lauf | vermann's, Ruysdael's, Both's, Wonanis' unb e A E sellschast und eines Stell- | folgter gehöriger Einrückung derselben in einem Lokal- aus Serie B. Nr. 177, 259, 283, 384, 390, 391, Staatsarzueifunde. Ins Deutsche übertragen von wird, so wollen wir nicht verfehlen, nad N N dahier auftreten | dort befindlichen alten Monumente zu la Ge (g 1 Wolbung Lex | vom ersten Range, anges in derselben Auction für 1000 Fr, weg Gre! 6s vertreters für denselben E Provinzialblatte rechtsfräftigem tcrfenâtnise gemäß AG1, 474, 487, 531, 587, 609, 633, €55. 670. Ge A Ne a0 Br A 4 Thlr. L UAGeinken S dia fie Leser vi U N M agen jenes ctwas Nacht binaus zut singen Einéd: avs un! Lieder in die stille weiche | für 500 und Watteau's für 300, und Gott weiß, ob die Besiver sie racht find: i L die Präklusion noch 0 eingetreten, daher N bh 737, 769. 879. 1069, (113, R M Be l A Die K ; f- A Siinslerbahn aufzufläten, g orten über die von ihm | der sich unter die Zuhörer gemischt A der A Nuga, wieder angekauft haben, Selbst dem Herrn Dubois, dem (Glan bs A a Erlasse anderer Borladungen zu verfahren, #0 (verden E 1359, A L Pr T EO 1270, 1311. Breßler, / )»1 s - l ran f Im Jahre 1829 lag Moriani noch dem Studium der Rechtswissenschaft B Pisa, Jhn hören und sich oten O ea fr das LieIDal e Sur seine Kunden o fcin zu ködern versteht, sind ; alle diejenigen 359, 1408. 1504, 1530, 0418. ei S À © L E 5 f / ; E enschaften heater auszubi S R / n, L L c i al keine Fische ins Garn gegangen. Vor drei Aale á 0, Vorsißenden B wilde V nächste Verwandte weil, Hanns Pacisch's | zur Abzahlung am 1. Zulius d, J. bestimmt worden h eiten des Kopfes und der i zu Pisa, wo Pah und hatte noch elten B A o Due T “bir N ee tatouiitt A D wit, fra einen uberaus hönen Fang zu thun “und im eor Be Saale eiten Theil und b Sd d Stellvertret vermöge seines Testaments v. J. 1604 die berechtigten sind, , ; d . 2, y Ñ Drei Jahre später, im Alter von 25 Jahren, glänzte er N von Musik. | formlosen Marmor werde ich einen bewundernswürdigen Avollo | S seiner Bilder zu hohen Preijen loszuschlagen. Jn Hoffnung auf einen Herr Stadtrath huchard zum Stelverre S Empfänger jener Zins-Ueberschüsse hiesigem Stadtrath 3) daß nah Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen Sinned-L rganue. Nah den neuesten sten lyrischen Theatern Italiens. (Seine Jugendgeschichte b auf den er- | meißeln.“ Auf der Stelle machte er dem jungen C A jeraus- | zweiten wunderbaren Fischzug, hak Herr Dubois vor einigen Tagen gewählt worden , welches hierdurch statutgemäß bekannt | zy benennen sich für berechtigt halten, in dem §. 7. des zuerst gedachten höchsten Patents unv bewährtesten Forschungen deutscher, \ranzösi- wandtschaft mit der unseres Mantius.) “Sein Vater "baltt (ta 0 Ver- | wolle sein Beschüßer werden, seine Studien A bit Antrag, er | wieder seine Nepe ausgeworfen Und angeblih seine ganze Gemälde- N 4 þ) welche als auswärtige Genußberechtigte sich nach vom 2. November 1836 die am 5. Januar 1839 aus- {her und englischer Aerzte systematisch bearbeitet, vokaten bestimmt; allein er fühlte hon als Student einen olche zum Ad- | Jahren in die Lage bringen, eine glänzende Cantidre a Grad A Sammlung : qum Sertan gea, Wohlunterrichtete Personen wollen Magdeburg, den I. Zannar 1844, S demselben Testament zu legitimiren haben, und künftig eloosten und realisirten landschastlichen Schulvbriese 3 Bde. gr. 8 6 Thlr, : sich der Kunst zu widmen, daß er, von Anderen auf die Schö en Drang, | riani schlug ein, nahm die edelmüthi en und frei ère durhzumachen, Mo- | ober wes daß diese neue Sammlung kaum den zehnten Theil scines noch Ausschuß dit M E c) oder jeyt auf theilweisen oder alleinigen Vezug | nebst den dazu gehörigen Zinsleisten und Coupons, als: R al ¿f D = Die K f Stimme aufmerksam gemacht, sich in Florenz, wohin er vtbeas Va seiner | Maestro an und studirte drei Jahre Jang bei E arie Dn Vie Ut d übrigen Gemälde-Vorraths ausmacht. Wie dem auc sein mag, Thatsache A i duisse \ » Seri D f »V 2 j S V e 1 pa L S F 0/ er i , , s L U m1 1n ib s ; G Ce : S Ie 7 L k Ly) isenbahn-Gesellschaft. der gedachten Ueberschüsse Anspruch zu haben glauben aae it aus Serie A. reßler, - L, 5). Bie AKranl7 seines ersten Studienjahres zurückkehrte, zu einem der namhasftesten Mie da lichem Eifer Musik und Gesang. „Geh, reise, du bist Sänger!“ fagté ines Caries Ber E L Sre, angelpiGe, 15 Mey Vas Nr, 59, 142, l it ck54 DPG U te l il 2 Stadt begab und ihn bat, er möge ihn hören und, wenn er glaube, daß Tages der sachkundige Meister zu seinem dankbaren Zögling. Er that's Dalena x Lokale u l 0 O i Mens AER L BAA ei en des Unlerlel 0. Nach den aus ihm dereinst ein Sänger werden fönne, scin Führer sein. Der Maestro ag U na a f Schiksalen, auf oft dornichten Wegen Tia es | 9/9. M tale mehrere Zuge tas I E C Bn Zu H app ihm nah und nach, sich Anerkennung, N i P, A | Sammlu es Herrn Dubois nur d ), sich g, Namen und endlich denjenigen Ruhm hier so häufigen Skandal einer Menge werthloser und zweifelhafter Hil,

Gödckding, und Stellvertreter des Vorsißeuden, a) welche éideder, nes h die Abfómm- rz O0 Od hie bd B, [46 b] linge in der Hanns Pöhlig|schen Linie betrifft, daß die le MADHDOLG N S neuesten und bewährtesten Mittheilungen deutscher, aber sprach, nachdem er ihn gehört: „Bleiben Sie ein Studiosus juris und fel ; I : Uebershüsse nah Stämmen oder daß sie nah Köpfen aus Serie (4, y si j ematifch bear- 1 Sie nah Pisa zurück““., Er thab's mi ey- | zu erringen, den er jeßt f c ; ; ck ü R ennhahn Pr enz au 18 A Á. ü n «u seien, ( ch Köpf Nr. 580, 874, 968, 992, 1012, 1216. 1222. 1314. A R vei e Thlr: systematisch bear fich d Bir Is ¿forben Bi A Á Lys orentiniseh A an Kuna M N N ete A Jas anaS grogen Le Jtaliens erneuert hat, die, unter dem Schuß berühmter Namen und einiger damit Die diesjährigen Pferderennen inen am l, Mai O A A eótdgtGen L u G ftals A aus Serie D [47 b] R : einen {on dun le Se Li brachtete Gesang haben wollte unt vis werden seinen Leistungen unsere kritische Aufmerksamkeit ania N pem eer Publitnnis it Vschleihen bi leide aaf den Webbaber statt, Das darüber prechende Programm wird binnen vorigen, am 24. tober 1842 stattgehabten Ediftal- j O A Ss ) 2 / ; Stimm-Materia Moriani's nicht -beachtete, hatte diesen so entm i s «t H 5 und die leidenschaftlihen Liebhaber kurzem den geehrten 1E E Siialadernqugehna ;, wte Termine noth nit angemede! haben, hierdurch geladen, Nr. 4821, 1852, 1919 R 3A n E Morgen, F! Ane d aba “r Ma sin 7 f 4 dine ede as, seinem Brodstrdium zu befassen, nod y feit an libr, gende BERA 6 hes Dreitig- außerdem dasselbe nebst Statuten zu erhalten wünscht en 31, DEnU Utt A ; 2292, 295% L 2560. 3715, 3820, A ; D : j J auch seine musikalischen Anlagen kultivirte, Und doch ging er in sein zwei- rf für ei zügli szugeber lde ana beliebe sich an den Kreis-Secretair Schuly e zu ats an hiesiger Gerichtsstelle zu reter früher Vormittags- 3317, 3432, 3519, 3580. 3715, 3320, De ite Bares v. Dr. Theod, Mundtz die Ge- undzwanzigstes Jahr, war on beinahe vier Sie aut i Universität Gemálde- Versteigerung in Paris Maghwoert fi n ven Cts U De auszugeben, welches in Leba lau franco zu wenden, eit in Person oder durch genügend gerechtfertigte, die D aus Serie E e, . schichte des dritten Standes und dex Proletarier in Euxopa- und hatte daheim zu Florenz cine Geliebte, an deren Seite er, nah Erlan- : j Ad seinen bedeutendsten Leist igensasten ves. Meisters ün Ey roe uen ee Nr. 4258, 4283, 4331. 4353. 4452, 4462. 4565. 4617. Auf besonderes Verlangen giebt die Schlesinger“ gung einer Stellung im Leben, dereinst glücklih zu werden hoffte. J 24 Paris, im Januar. Im November vorigen Jahres is die hie- | eines Bildes ks riftungen Ves Mere aushalte. In der Deñenkung andlung Fremdenkfgrten n diesem Kampfe zwischen Pflicht und Neigu , . Jn | sige Auctions-Saison ange = Glo (eo , e- } eines Bildes konnen leicht Fehlgriffe geschehen z allein über den i : y ng wurde er aus einem melancho- | jet nichts von Sdilias gangen, die, einiges Wenige ausgenommen, bis | Werth cines Gemäldes sollte keine Täuschung vorkomm n U g zu Markt gebracht hat. Es gab noch keine Ver- Ünter den 124 Bildern des Herrn Dubois befand ld tba Voriressli-

Direktorium des Ukermälkischen Vereins Auswärtigen durch gerichtlich Bevollmächtigte zu erschei- O S O A0 ia s trecns für I bezüglichen Ansprüche bei deren Verlust und 4679, ATA1. 4 1e h DA N 19e B, and Me b tas c 9 8! S Jl 93 . ( à J ? ? i i ; ë L l 48413, 4851, 488 jeder einzelnen Vorlesung à 1 Thlr, g lischen Träumer ein Einsiedler, niht mehr wissend, was er im Leben ergreifen | steigerung von werthvollen alten Möbeln, Waffenstücken, K pferstich ch / , Kupferstichen, en wenig, des Mittelmäßigen manches und des Schlechten vi iel, alles

Thierschqu und Pferderennen da clbst, nen, ihre 6 hiersy m E aus bei Verlust des etwg zustehenden Rechts der Wieder- 4793, 4841,