1844 / 169 p. 3 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

Allgemeiner A j N -_ r J e . ? d s . g nzeiger. Ne 170. Beilage zur Allgemeinen Preußischen Zeitung. Donnerstag den 20" Juni, / è stt [791] . äßen für die Bleiweis - Fabrication Kufen C E “E EEES L I I E (1,75, Sekanntmachungen. LU fa hrt In der Gropius\@en Buch- und Kunsthand- lagen fu die A u, f. w., fen, O ————————— E N E N ° ————— n E A E 790] A 88.38. He il P lung, Königl, B Nr. 412, isl 9 einer neuen Dampfmaschine von 100 Pferden ¡fers i also darauf gericht d A , : aas Era aufdie ausführlich ín den Giral- zivi chen otsdam und der RCnGiRiGEA auschule Laden Nr. 12, ist so eden : Kraft, aen E Sie ist im 100 711839 Eine T Ede baar in e L E gten gen S | aaa pr Áy gw gr jevt nes ß z Oa [v under Zeitungen enthaltenen Ladungen vom eutigen . D - L Ä . N Fovver in Birmi C s F t t 1 ' L0Z( l 3 . S abe E i den Anirag. dex E e dor Kinder Pfaueninsel. Rusfsisch-politische Arithmetik. Latenile fn Bm n S Zol Weite und Deutsche Bundesstaaten. Königreich Bayern. Feuersbrunst in A v as Veiiritte ü Sina; Bu di sem Behufe soll Spe Iae vad-SAnd va met Ginauz-Zusland as BRR S R des verstorbenen Rittergutsbesizers Christoph von Usedom Donnerstag, den 20sten c. Streiflichter auf das We z S 4 4 Fuß 3 : | 1. Maß mit adverser T Í LETARo grei<h Bayern. Feuers aufenden Ausgaben bestritten werde önnen. Zu diejem Dehuse 19 eldmangel des Schabes fort, f Gluß ieicni 7, ; E r des russ, Geheimrathes 3 Zoll Länge engl. May mit att Frankenthal. Kyrfürstenthum Hessen. Das Ständehaus. , Schabk scheine sofort eingestellt auf Gluzow diejenigen, welche an dessen Nachlaß, ins- | Abfahrten von Potsdam um 9, 12, 2, 4, 5% Uhr. | M. L, von T ce e Bie i Bewegung, eine Patent slide-valve, perpendi Left : HiC A: Tei A HtA die Auszahlung der ( habtammer E ingejtelt werden, besondere an die dazu gehörigen Güter Glußow und O » der Pfaueninsel 10, 1, 2%, 4%, 65 » SlaatG-KrLit b Staat schule die E A culaire VBalanciers und ia Meiecbast gear. O esen Me S E N besserung g e und es isst bereits die desfallsige Berfügung an alle Intendanten La Plata - Staaten. Garlepow, Venyviß, Goldberg und Cabelow, Ansprüche A nker, Taubenstr, 10, das Steuer - System Oesterreichs , mit Rü>sicht auf beitetes eisernes Schwungrad von 16 Fuß \iffahrt.) 2 | ergangen. Sobald der Finanz - Minister si mit diesen Gläubigern j l ' und Forderungen zu haben vermeinen möchten, zu deren Preußen und Frankrei,“ Von Ad. Wiesner, Pr. Dur meier, : A Spanien. Schreiben aus Madrid. (Ausschüsse der Jnhaber von Schaz- | abgefunden und alle Staats - Einkünfte den Kassen der Regierung _ Paris, 12, Juni, Die neuesten Berichte über den Gang Uns und Bescheinigung in einem der nachste- RRKP i s S : » der Rechte, 2 Bände. 8. 25 Thlr. Leipzig, Verlag «AaN „Feen aus dem schönsten Eisenblech kfammerscheinen und Vorschläge derselbenz Plan des Finanz - Ministers z überwiesen haben wird, hot er unter mehr oder weniger der Kriegs-Ereiguisse vor Montevideo lauten nah den Versicherungen E e Tun Ao Jul i k P K Tägliche Dampf- 08. Mane G Dg j n E erfordern auf 14 Stun- Vermischtes), günstigen Bedingungen ein Anleihen abzuschließen, dessen Ergebniß | der Freunde der orientalischen Republik für diese sehr günstig. m Mora és p ¿o Zurae anen La Augue di B R Bat d O E [793] A bis Ly S En Steinkohlen mie Portugal. Schreiben aus Lissabon, (Uebertragung des Ober-Befehls | zur Sicherstellung der Zinsenzahlung der sämmtlichen Staatsschuld | 30. März hatten die Montevideaner auf allen Punkten wieder die den l A. Seatetdée 2 I Mnn N dtinsio Ab S A schiffahrt Jm Verlage der C. Kürschnershen Buchhdl ist außerdem a eserve Kessel vorhanden e ViaaEA e att AMUVtans mehrerer Oppositionsblätter.) | verwendet werden soll. Da nah dem Budget für 1843 die Ein= Offensive gegen Oribe ergriffen und die Belagerungs-Truppen dessel- schied zu verhängenden gänzlichen Ausschlusses, aufge- L E 1 L St H] i | (M, Marcus) in Schwerin is À Ran Ta Neben allen bekannten Sicherheits-Appara- ie L E T S CSleg der E fünfte si< auf 877,709,955 Realen, „die Ausgaben aber aus ben völlig aufs Haupt geschlagen, Oribe's Verlust wird auf 450 Mann, fordert. j ZVVISCTeTI eTlINn UNnc 6 N ( d R S ) ten baben die Kessel eine Vorrichtung zur frei- zulegen) Vribe; ZDeigerung anzösischen Legion, die Waffen nieder- | 4/278,061,099 Realen beliefen, so fand ein Defizit von 400,351,404 | die kampfunfähig wurden, geshäßt; unter den Todten befinden sih Datum Greifswald, den 31, Mai 1844, [562b] g E le und durch die L d nf Jt Bchhd lg. » willigen Ausgleichung des Wasserstandes, : Realen statt, das si< jedoch auf 100,351,104 Realen zurü>führen | General Muñoz und ein anderer höherer Offizier, Die Montevi- Königl. preuß. Hofgericht von Pommern und Rügen. VWInemunde. Nie) i Borli ; einer ganz ungebrauchten nah der neuesten läßt, wenn man die für die Zinsenzahlung der 4- und proc. Pa- | deaner wollen nur 5 Todte und 29 Verwundete ihrerseits gehabt (L. S) von Móller, Praeses. Das kürzlich von England hier eingetroffene gekupferie | 2 I Eau bezichen : Jnvention fonstruirten Bleiweismühle zur Zer E piere bestimmten 300 Millionen Realen davon abzieht. Wean wir | haben, unter den Letzteren die Obersten Centurion und Estivao. A Dampfschiff K “e Ueber die Beschneidung, zunächst ín religiòs - dogma- regung Und Art, S E T a vorauss\eben, daß der Finanz-Minister ein 3proc. Anlehen zu dem Oribe's Streitkräfte, welhe am Anfang der Belagerung aus 19,000 rinz von Preussen (ias ; E » weismühle is na< dem Urtheil aller Mecza Nominalwerthe von 50 Millio ‘aster und dem Preise von 30 pCt. | Mann bestande ie Käm) r i j [795] Subhastations-Patent. mit zwei Maschinen von 70 Pferdekraft und drei be- lischer Beziehung, Dou r. Samuel nifer auf eine höchst sinureiche Weise euge- ÆuslandDd abschlösse so ‘würde é L A G ie von 15 Lten ph asien: auf A d Jollen durch ble dfe, Mang Das am Cohhofe Nr. 1. hierselbst gelegene Vol. 4 quemen und elegant eingerichteten Kajüten ausgerüstet, o A 2 : richtet, hat mehrere Stein- und Meng-Gänge . E ! ¿ i: 2 N A i E TCÉ Gag g 03 1 r No. 677. Fol. 694. bes S verzeichnete, geht vom 1. Juni ab, mit Ausnahme der “Sonn- Holdheim, Großherz. me>lenburg- shwe- und ein Compensations:verk. 5 Die Zinsen der Nominal-Summe würden betragen 1,500,000 Piaster. E sind die spanishen Basken und die ehemalige Kavallerie von La- dem verstorbenen Schönfärber Emanuel Christ, Sam. tage, täglich von Swinemünde nah Stettin rinshem Landes - Rabbiner, 8. 54 Bogen geh, | ; Die näheren Bedingungen des Verkaufs sind sowohl Deutsche Bundesstaaten. Die Zinsen der früheren Staatsschuld 6,000,000 » valle. Nach den leßten Nachrichten wären Abgesandte dieser Corps Krüger gehörige Erbpachts-Grundstück, worin das Fär- präcise 7 Uhr Morgens und Preis 125 Sgr. 5 im Termine, als zuvor bei den Herren Königreich Vayern In der Nacht vom 13, zum 14, Juni Die der dreiprocentigen Papiere 4,200,000 » an den äußersten Thoren der Stadt erschienen, um si<h mit den fran- berei- und Defatir-Geschäst betrieben wird, soll von Stettin nah Swinemünde Auf dieses jüngste Produkt des Herrn Verfassers, Conrad & Mean in Berlin, ist deu \öne Thurm diy dén Firche S Frankenthal Îu Raub Die der Schaßkammerscheine, deren Betrag si zösischen Legionairen zu besprechen und zu erfahren, ob sie auf eine am 3. Januar 1845, Vormittags 10 Uhr, i präcise 2 Uhr Mittags. welches, die religiöse Verbindlichkeit der Be- N _Wilh, Pete A Magdeburg, der Flamme bot 1 g Soweit den Brand von Mann- auf 40 Mill. Piaster belaufen mag, ungefähr 1,200,000 » gute Aufnahme zählen könnten, wenn sie zu den Belagerten über= subhastirt werden. Die Dauer einer Reise is auf circa 42 Stunden | \<neidung anerkennend, den sakramentalcn Charakter R S Son Breslau, b s N i g t t d gran Va Gee Il A dus Der Staat würde demnach jährlich ungefähr 9,900,000 Piaster gingen. Diese waren no< mehr dur die Nachricht ermuthigt wor= E e a berg dei Berenscagueg fa | [P Die Biseis merten am Bard dis Dampf: | poln 0 nieveng ros Bew don Stena | 2 eas P C Nit aus tedt ote, jut er i don abe se, Mode d | qu Gin L roinsien fulen, mbe edo s brdditgen 1, 50h | wuesa genommen habe und fa wenigen Tan seo Been i s E s zu 4 Proz 4: T 27 S jiffes gelöst. egen jede Anwendung von Getwc m Standyp > Kocy & Schulze 1n L( »urg, Q Ur e ang ( , C ar ‘breite L / 1 FRVENE u g / Di 5 : ¡ Y % ; L e He 11364 E A i Pias erster Klasse kostet 1 Thlr. 15 Sgr. der Geistesfreiheit protestirt, Sein O Las t ie A, Lemonius in Stettin L a es scheint, den ganzen inneren Bau zerstört; das Langhaus ist von | das neue Anlehen unter vortheilhafteren Bedingungen abgeschlossen A a be is a E auen e DN Ta und da darauf ein Kanon. von 60 Thlr. incl. 15 Thlr, Kinder unter 12 Jahren geben die Hälfte, iht auf die srankfurter Vorfälle aufmerksam zu machen. und bei dem Herrn Justizrath v. Dewih hierselbst zu dem Feuer nicht ergriffen worden, von dem Thurm aber waren nur | werden fann, der Betrag der 4- und 5procentigen Sculd- si< ver- | venn diés so el edfe hre B freiu nd hren Tui ls t Gold, welcher zu 4 Prozent kapitalisirt, die Summe Domestiken 20 Sgr. | E erfragen, no< die Hauptmauern sichtbar.) mittelst des Verkaufs von Nationalgütern beständig vermindert und | f h nträfe, ihre Befreiung und ihren Triumph als ge von 1550 Thlr. ergiebt, vaftet, so E bir Werth Wagen, Waaren und Ueberfracht laut Tarif. [6096] M N Stettin, den 7, Mai 1844. ° daß, falls nur die Zinsenzahlung als sichergestellt erscheint, die Staats- Me, Mer be Ap O oft E Des E L Hit Dory ves Streits befindet sich eine gute Wegweiser sür Reisende. [645b] E Kurfürstenthum Hessen. Die auf Höchsten Befehl ge- Papiere überhaupt einen weit höheren Werth ereien werden. Al- | abermaligen Ankündigun "perselben uur sehr bedingten Glauben hei- zu 4 Prozent auf 11451 Thlé. 27S j vollständige Restauration. G. Weidner & Sohn R R E 2 Einige Rittergüter in der angenehmsten Gegend Nie- \hehene Aufstellung der befannten zwei Gemälde von Gallait und de les hängt freilich von der Fortdauer der inneren Ruhe und Ordnung messen L n En ) g S » 9814 » 223 » De C R S Bei LB. 51 INCES in Berlin, K VnIgtL 7 | der-Schlesiens, die mit allen Realitäten versehen und Biefve im Saale der Stände-Versammlung zu Kassel hat die frühere ab, und die ununterbrochene Besoldung der Truppen und Beamten, Unterm 25. März haben die Offiziere der französischen Legion

zu stehen.

Die Taxe nebst Hypothekenschein und Bedingungen L ; i E tra C 6 E E s G 9 i N os e ; A Á ; E E, derselb nt n t E N v0 i: Ï L ( P; it erschienen und in allen Buch- ut 10 20,000 Thlr. An ahlung, 10 wie eine Herr ziehenden Gewalt ein Dispositionsrecht über die Lokalitäten im Stände= erse E ; L ' A 2e = 1E : , E A Da 1844 Berein sul Pferdezuchi und p e hE zu haben: schaft, aus mehreren Rittergütern bestehend, im Köonig- hause zustehe. Der ufe Bie Ausführung jenes Befehls beauftragte Es wird aus guter Quelle versichert, daß in Valencia einige tenpertden Dokuciente U mten Entschluß, e Waffen nit S T S ; 5: - J, P. Kux, Ha { rcih Sachsen, im Werthe von 250,000 Thlr., gegen Staats - Architek j iel ustragte | lebhafte Erörterungen in Bezug auf die innere Politik Spaniens niederzulegen , ausgesprochen. Dieser Entschluß wurde dur eine 8) Kbuníal. preuß. Land- F 643 b Ver rdedre . P Ur Sand U n 9 s u: Staats - Architekt hatte, da er niht zu den Schlüsseln des Stände- ) g zug le 11 l paniens : ( h 5 / nigl, preuß, Land- und Stadtgericht. l ] serdedre} Ur. Si R Ch SCHG ) Anzahlung von 50,090 Thlr,, können zum Ankauf nach- saals gelangen konnte bie Thür desselben erbrechen lassen zwischen dem französischen Botschafter und dem Minister-Präsidenten, Ge- fürzlih veröffentlichte Proclamation des neuen Befehlshabers der Die Rennen und sonstigen Konkurrenzen werden am ur Geschäfts 7) Lust - und gewiesen werden. Auch eine Herrschaft in Dber Schle- geang E EM E E neral Narvaez, stattfanden, wobei jener Diplomat abermals die Erfahrung französischen Schiffs - Station im Rio de la Plata, Contre - Admiral Wten, sten, Nen und 22sten d. Mts, täglih um NRadeoreisende sen qu EUOOMI E E S A E Oesterreichische Monarchie machte, daß auh die Spanier, die man zu den „Moderantisten“ zu Lainé, hervorgerufen, indem derselbe die französische Legion darin A it Le _._- 9 Uhr Morgens beginnen, Die gedru>ten Programme adercifenc C, Anzahlung von 100,000 Thlr. ; auch einige Güter 1n ; ° «hlen vflegt, über die Unabhängigkeit ihr 8 Landes wach Bei sei aufforderte, sich aufzulösen und einer fremden Sache niht mehr zu ) h Ant d * (F * h l - d D ( i Dberwasser- L der Nähe Berlins, und werden deshalb Adresjen unter i 2 L A ei E Ss zahlen pegt, ie Unabhängigkeit 1hres Lande vachen, Del Jet / Ç : : i H De t ijen anz sind Dorotheenstraße 14 und bei Trowitsch, Oberwasser - _+ S ihe Berlins, / 1| rel þ Prag, 15. Juni, Es ist hier im Antrage, die im ¡ahre 5 ; i A 5 dienen. Nach mannigfachen Berathungen erließen nun die Offiziere 5 / ße 410 b uf Eifenb ihnen 0 Î - | 0, 175. im Königlichen Intelligenz-Comtoir erbeten az E Ra E a OUESMBE D ner Ankunst in Valeucia wurde dem französischen Botschafter, der von T e A Frflg [651 b] G :fellsch ift Me M S ( \ \t ahne undg Damps- , 175, im Königlichen „Zniengenz i 845 eintretende Jubelfeier der vor 1000 Jahren erfolgten Einfüh-= seiner Gemahlin begleitet wird eine Equipage zur Verfügung gestellt der Legion unterm 26. März folgende Erklärung : di a . Ae r Y C) 5 <6 t . 2 L r j 2 L T T , + Ä 2 B G: Bi E ese i asl. Le Q s R T1 » 0 ; E i E rung des Christenthums in Böhmen, festlich zu begehen, oder dur | dem englischen Gesandten, der die Reise in der Diligence gemacht „Der Oberst, die Kommandanten und Offiziere der Legion der Freiwil- a: A . v. Below, Fal>mann. v, Willisen, cytssen Verkauf eines Speditions- und Kommi|- end ein tlid blthätigen Akt zu feiern. Jm Jahre 844 _ g : ; ; li a t : in en- Zahlunc von privile ir- S / S B 4 Js "i A E i irgen einen öffen ichen, wohlya igen Mt 3 g + M „Zahre hatte, dagegen nicht. Als Lebterer si deshalb beschwerte, erhielt er ligen haben in ernstlichen Betracht gezogen die mit dem Datum vom 11ten D D g g - des nordöstlichen und nordwestlichen Deutschlands, [656b] sions-( es jäfts in © rfur S faßten nämlich mehrere böhmische Lechen den Entschluß, das Christen- | die Auskunft, daß, wenn er, wie der Graf Bresson, um eine Equipage des gegenwärtigen Monats von dem Herrn Contre - Admiral Lainé , Ober- < : : . . . Vollständig in 5 Theilen. Geh. 1 Thlr, Das seit einer Reihe von Jahren unter der Firma: thum anzunehmen, und begaben si< nah Regensburg, wo Ludwig der A ; , A ; A Befehlshaber der französischen Schiffsmacht in Brasilien und dem La Plata, i ga Lonen Cit d A R 7e d A4 | | ( 218 ; angehalten hätte, diese zu seiner Verfügung gestellt sein würde. i ; / / , , le S hab E nerariqt < nzeigen. August IVeingärkner Deutsche sie, in den ersten Tagen des Januar B42 / sammt ihrem | Als hier das Gerücht sih verbreitete, der Graf von Trapani werde an vie auf dem Gebiete der orientalishen Nepublif des Uruguay none R ie Inhaber von pri- | {7941 . N e

gute Wohnhäuser haben, im Preise v, 50—100,000 Thlr, Streitfrage erneuert, ob in Abwesenheit der Stände der obersten voll- die bisher nie erreiht werden fonnte, erscheint als erste Bedingung | ¡jz einem wegen der lebten Kammer-Verhandlungen hier sehr bemer-

6541 i ; E , , , “u ‘ci , " , B k s 6 c c , P 3 [654 b] Gefolge taufen ließ; es is dies die älteste, historisch glaubwürdige | den Königinnen einen Besuch in Barcelona abstatten, legte der eng- den bewassneten Franzosen ge lit vom Lten, desselben nie: B

vilegirten Obligationen L A »l- L Jn der Antiqu ar-Buchhandlung von hierselbst bestehende Speditions- und Kommissions-Ge- 5 ( L Wi a 3 | ! : \ | Tätciér GeseUschaft (Wera Bei mir erschien s0 eben und ist adt lahn g chäft soll wegen Wohnorts - Veränderung des jeßigen Angabe von der Verbreitung des Christenthums unter den Czechen. lische Gesandte, Herr Bulwer, Einspruch ein, indem er darauf hin= dur Sé. Excellenz be Sein Minister Les Krieges inv Les Marine ¿or

S L ; | Ó che i p tigt, daß die am 1. Zuli 7 eit N E d. J, fälligen halbjährli- Nitze), Jägerstr. 37, zu haben :

sich hier in Madrid felbst vorzustellen. so wie die Beweggründe, auf denen es beruht, niederzulegen, als einen un- Das die Juteressen der Familie des Don Carlos und die Wie- | verwerflichen und dauernden Beweis der Wahrheit der Thatsachen, die darin

D s E ° D) E: + > H. p f é a . - P ) i 4 i=- , , , : , , , ( den hierdurch benachrich- schen Buchhandlung (L, Th co d VI K a mp \ meyer, Eigenthümers, nebs Wohnhaus und Nebengebäuden, Von der zu Regensburg erfolgten Taufe der ersten böhmischen Chri wies, daß ein solcher improvisirter Besuch ein zweideutiges Licht auf | getheilt worden sindz sie haben darauf beschlossen, aus Anlaß dieses neuen us :

Gerixaudten- Straße Nr. 25, | sier ban vertaust Be D redis Ende August Per ies Biathults,8 10 Ane Mga S ic e des | ies dah rin P nid und daß er angemessener handeln würde, | Zwishenfalles in diesem authentischen Do ter ilegen, als, einen Un: . 7 5 Il. <9, reier Hand verkauft und sofort oder bi ¿nde Augu \rager Bisthums, zum regensvurger Spren( 30 . E b aaen : I chen Flusen mit 5 Thlr. Ï i O E Qa O Meriabi@t 2! zu den beibemerkten billigen d Ent 2e ausgebreiteisten Verbindungen, Die Frequenz des zwischen hier und Dresden fahrenden uui i L) pro tü> der 4prozen- D o e e APR ite der Quéllen reijen vorratyig s; E ie örtlichen Verhältnisse, die günstige Lage der zum bootes „Bohemia““, hat in diesem ahre einen neuen Aufschwun Cho : Al M itl F aufgezeichnet sind, und des Werthes der Gründe, die daraus entnommen E E / tigen und mit 3 Thlr. des Kirchenrechts des preussischen Staats. ‘Viér- Conversations- Lexikon, Bro>haussches, ôte Betrieb des Geschäfts mit hinreichenden, Lager- Und genommen A, ist ‘die Anzahl igs Rave auf demselben L 09 derherstellung der d Aeu U Monarchie verthéidigende Blatt el | werden, und zugleich damit der Chef der Legion vor wem Rechtens diesen 5 j 15 Sgr. pro Stü der ter Theil. Dritter Band. (Geschichte d, Quel- Auflage mit der neuen Folge und den Supplementen Keller-Näumen versehenen, im besten baulichen Stande deutender als in früheren Jahren Zu diesem erfreulichen Resultate Reparador, das in Uge des neuen PreßgeseBes eingegangen war, | authentischen Aft geltend machen fann, der in dreifacher Ausfertigung SI gen vom Verfalltage an bei uns selbst oder jon des ran ees A E das De A in R 0a R, für 8 Thlr, O S S Se l der trägt wohl der Umstand wesentlich vei, daß die Unternehmer jebt erscheint jeßt wieder unter dem Titel la Monarquia. unterzeichnet werden wird, und wovon zwci den hier oben genannten Be- ei den rovinzen Rheinland u. VVestphalen.) 99 Bo- alte Studien, Zaorg, tatt Ladenpr. requentesten Straße der Stadt, dem Anger, ge egen, ar: ; f ; ; fs hörden zugestellt, eine aber in den Archiven der Legion hinterlegt wer- Herren J. D. Herstatt gen Text, 3 Thlr. 19 S 105 Thlr, für 55 Thlr, Martíus ‘und W le gleb welche überdies no<h die Annehmlichkeit inie: vRtan ernstlich bemüht sind, jede Veranlassung ait voir um vortgen Jahre vor= Þ ortuga L as fol. annen, : 9 é g S. Oppenheim jun, & Co, in Cöln Urkunden-Sammlung von bisher ungedruck- natürliche Magie, 20 Bde., statt Ladenpr. 26 Thlr. für gelegenen Gartens gewähren, sichern, wie die Hand- gekommenen Klagen zu beseitigen; es sind zu dicjem Behufe, für eine É s 1) Die vorerwähnte Proclamation des Herrn Admirals und der Erlaß A, Schaaffhausen cu, ten Gesetzen nebst Uebersichten gedruckter Ver- 8 Thlr, Amtsblatt, Potsdam = Berliner, Jahrgang [lungsbücher nachweisen, dem Käufer einen lebhaften bessere Küche und pünktlichere Bedienung die geeigneten Einrichhun- A Lissabon, 3. Juni. Während ih Jhnen schreibe, is der | der Regierung sind allen und jedem der Legiohaire , die sie betreffen, zuge- a H Stein ordnungen für die evangelische Kirche v. Rhein- 48H82 incl, in Pappband mit Titel für 62 Thlr. Geschäfts - Verkehr, der noch bedeutend ausgedehnt gen getroffen, und bequemere Wagen für die Beförderung der Reijen= Himmel mit Wolken umzogen , der Regen schlägt an meine Feuster, stellt, dann mehrere Male mit lauter und verständlicher Stimme inmitten Oeder & Co. in Aachen land und VVestphalen. Als Anhang zur Ge- Shakspeare's Werke, übers, von Schlegel und | werden fann, und bringen ihm reichlihen Ge- den von und nach dem Landungsplabe angeschafft worden. Durch und der Wind braust, als wären wir in den Dezember zurüd>versebt, jeder im Kreise aufgestellten Compagnie vorgelesen worden, mit der indivi- N. Wergifosse ' schichte des rheimisch - westphälischen evangeli- Tied, eleg. geb, zu 35 Thlr. und 3% Thlr. , auf Ve- winn. j einen, ebenfalls neu angeschassten, verschlossenen Transportwagen, ist selten nur und auf kurze Zeit läßt ih seit fast zwei Monaten ein duellen Ertlärung an die Legionaire, daß alle und jeder von ihnen mit un- Mendelssohn & Co, in Berli schen Kirchenrechts, 43 Bog. 2 Thlr. 45 Sgr, linpap. zu 4, 4% u, 45 Thlr, Cooper's Werke, Pracht- Ein Theil des Kaufpreises kann auf dem Hause hy- < d rühßer eini emal vorgekommenen Verluste von einzelnen ; O S id E G y beschränkter Freiheit sich aussprechen könne über die Frage, ob sie die in Gebr, Sch iler (E Ser Zur Empfehlung dieses VVerkes bemerke ich nur, ausg, eleg. geb. zu 5% und 6 Thlr, Die Werke von pothefkarisch stehen bleiben. E “i N \ R dr Ve fes vorgebeugt, Bei dem diesjährigen freundlich erwärmender en bliden, während wir 1m Februar | ¡hren Händen befindlichen Waffen niederlegen wollten oder ni<t. Darauf gegen Aushändigung der fälligen Zins - Coupons erho- | dass darin die so wichtige Synodal- und Pres- Schiller, C Ge Se (0 vi Die Verkaufs-Bedingungen sind vom 15ten k, Mts, Thei En S ae f A Elb Pr s die Fahrzeit vom hiesic en und März die herrlichsten Lage hatten, die überall duftenden Blüthen erfolgte von allen und jedem der Legionaire aus freiem Antriebe die Ant- ben werden können, byterial- Verfassung zum @rstenm al in die Gedichte von Uhland, Grün, Chamisso, | im Comtoir des Hauses einzusehen. Vorläufige Aus- günstigen L asserstan G Lee De "3d As dis 12 St 9 zum Verweilen im Freien einluden und die ganze Natur ihre üppigen, | wort, daß die Waffen bis zu einem neuen Beschlusse ihrerseits beibehalten Köln, den 13, Juni 1844, Deutschland Gegenstand einer vollständigen Byron 2c, in eleganten Einbänden, und Werke | kunft wird dort auf persönliche oder frankirte schriftliche Landungsplabe bis nah Dresden „nicht ganz 12 Stunden, |} uur in diesen südlihen Ländern sich findenden Reize entfaltete. Jeßt | werden sollten, Bl Dee ti d Darstellung geworden Ist. über Landwirthschaft und JAGe ret U billigen Anfrage {hon jeßt ertheilt, : und es ist hierdurch die Möglichkeit geboten, von hier aus sieht man ih ins Zimmer gebannt, viele Personen sogar durch Krank 9) Dieser am 13ten gefaßte und am 49ten gegenwärtigen Monats

Königsberg, J. H. Bon. Preisen, i Erfurt, j in 14 Tagen Berlin oder in it Tagen Hamburg zu erreichen. heit- in Folge des beständigen Witterungswechsels : es kann {werli<h ratifizirte Beschluß war öffentlich, feierlich, einmüthig und freiwillig; indeß

S Biel jahireiher als in früheren Zahre wo rae Brtuger | L e P e beat fectwihrend ihre Sommer-Restven suchte man inmitten und inzwisen der Aeclamat duen, et irn vie Bet

. : : 796 T : 2 A ——— s Ä enu a die al er üntaliche Famili tw i S --Resi ! n U ! , i Ä rei- Breslau-Schweidniß-Frei- | Le Juif errant par Eugène Sue. [789] Via rom au eber die Elbe herauf, wenigstens bis Tetschen, gehen, E es, fortwährend ihre Sommer-Residenz | þ° behalte, vie Wasen niederzulegen, wenn es ihm gnt biünfen würds,

[652b] (L : Eisenl l i 2 i int in Leipzi ird 9 Juli i in in ver (CNblin 3 7 Auffor derung. um mit der größeren Bequemlichkeit des Dampfbootes auch die Reize Der schon früher einige Mal angeregte Plan, dem König Fer- | zj A e E U Pr Pl i 1 den Sit äften s

5 urgelr C isen a N. Am 28, Juni erscheint in Leipzig und wird Anfangs Juli in Berlin in der C NBGlUNschen Buchhandlun g, Der Wasserarzt Müller in Magdeburg ist kürzlich zu genießen, welche das Elbthal zwischen Dresden und Tetschen bietet. | pinanv ven Oberbefehl E aesamite Arinee N übertragen, s Sf Vis chalten, so lange dieser Play von den Streitkräften Rosas

(E) E Ke EIT Die am 1 Juli N Str abe ey 23, zu haben sein: bas Ge D N in Leipzig gedruckten Or i gin al- A usg abe, e Se L Derearenn Per Hydropathie Die bisherigen Berichte aus unseren Badeorten, a ag übrigens für aufs neue besprochen, und das Ministerium soll dessen Ausführung á) Der Herr Kriegs-Minister hat sich mit lauter Stimme an die Legion

D sowohl in deutscher, wie in französisher Spra feine Stelle {o bats N t viel daran , daß den bisherigen zahlreichen Besuch derselben, 0 wie in Beziehung auf | beabsichtigen. Jndeß knüpft der König, dem Vernehmen nah, an | gewendet bei ihren beiden Versammlungen und bevor sie sich auf eine ab-

A 1844 fälligen Le J ul errant par l. C, 10 vol. 45 Til Arzt, der sich jedoch ausshlie6lich R P Baserbeil- den noch ferner zu erwartenden, schr günstig, seine Annahme dieser Stelle mehrere Bedingungen, wonach die Armee solute Weise ausgesprochen hatte. Se. Excellenz hat sich in denselben

1 A E 5°: Deutsch unter dem Titel : funde beschäftigt, erseßt werde. Ein solcher wird hier- S a stets auf dem Fuße von 25,000 Mann erhalten, regelmäßige Bezah- P ausgesproGen, Vie de o arten ind ft fi Le ar sich her-

; = j halbjährl|. Zinsen Q pi ¿ . G [erd L S selbst eine bedeutende Praxis finden und, da er sofort PAn t lung ihres Soldes ihr gesichert und dem Oberbefehlshaber eine unab= kette sie auf französi] 1 ( präzisesten Weise zu er-

E A > S C C Wll g ( J V €. von mehreren Familien als Hausarzt gewählt werden Z Madrid, 7. Juni, Die Jnhaber der Schabkammerscheine | hängige Stellung vom Kriegs-Ministerium gegeben werde, E 5) Die Franzosen, welche den fraglichen Beschluß gefaßt und ratifizirt

} Tr A von den Priori- Original-Ausgabe wird, seine Subsistenz gesichert sehen. i haben zwei Ausschüsse ernannt, Der eine, ein berathender, hat sih Der Minister des Juneru, Herr Costa Cabral, ist fortwährend haben, wollen nicht, daß derselbe als ein Akt des Ungehorsams betrachtet

täts E d unter Mitwirkung a Aae MEDS sih in der Heinrichs- mit den Jnhabern elbst zu verständigen, der andere die Ergebnisse | mehr oder weniger leidend, doch nicht in dem Grade, wie seine Geg- werden könnte gegen die Behörde, die von Rechts wegen (légitimement)

aló- Un i von : : R R U Ms in Magdeburg unter der dieser Berathschlagungen entgegenzunehmen, und die desfallsigen An- | ner glauben machen wollen, die daran son die Hoffnung knüpfen, ihn | ihn verbieten könnte, sondern nur als Ausübung eines individuellen Rech-

St umm - Actien Elsenbabn werb W (T H L S 1, L \ < é A e A träge dem Finanz-Minister vorzulegen. Bis jebt hat dieser Ausschuß freiwillig von seinem Posten abtreten zu sehen. Sie machen sich, | tes, geheiligt durch unwidersprechliche Thatsachen, durch Ereignisse, die der

( 2 Al unserer Eisenbahn werden herausgegeve! E S folgende Vorschläge gemacht : die Inhaber der Schabßkammerscheine | wenn sie im Eruste dies glauben, wohl vergebliche Jllustonen. Kas | Domaine der Geschichte angehören, und welche die Unterzeichner dieses

, Al T 1 / i [648 b] 6 N | b Br y ; A i , Q ot 2 in der Zeit vom 1. bis incl, 15, Juli e. gegen Rücck- E E A Jn der Wilhelmsstr, Nr. 64 steht eine vortreffliche übernehmen es, ein Anlehen von 1500 Millionen Realen zu unter- | ih neulih schon als wahrscheinli<h voraussagte, daß die Hestigkeit der Dokuments in der folgenden Weise feststellen und begründen zu können

Av . - , , , , 0 d ¿ 1 7 . etrefenden Zins - C i V K e, 410 Bände à 5 Thlr, mit allen Reise - Bedürfnissen versehene Chaise wegen handeln und verlangen dagegen, daß die Regierung ihnen neue drei- Oppositionsblätter zu neuerdings geschärften Maßregeln gegen sie Anlaß glauben: : F 2 der betreffendet Qs reti mit Bier U N in Bändchen von % Thlr. Abreise des Eigenthümers billig zu veifaufen, i Suds, Schuldscheine zum Preise von 30 einhändige. Sollten jedo | geben könnte, ist eingetroffen. Da es si zugleich zeigte, daß die drei Dp- V 1) Die Bao an Feine E H tes indi ienen Thaler per Nctie ausgezahlt werden : Als rechtmäßiger Verleger beider vom Verfasser selbst herausgegebenen Ausgaben dieses Werks werde ich jede l diese neuen Papiere im Laufe des nächsten Juli einen höheren Cours positionsblätter, der Patriota, die Revoluçao und der Tribuno, E V aoksul © ren TheoLure Pichon E C E den Q 4 anderweit etwa erscheinende Ausgabe, sowohl in deutscher wie in franzötisher Sprache, aufs kräftigste verfolgen [049 b] V L 9 erreilen, #0 übernehmen die Kontrahenten sie zu diesem höheren | nicht die hinreichende Caution hinterlegt haben, so untersagte ihnen der it beo Belagerung bedroht war, im Februar 1843. rst noch in Breslau durch unsere Haupt - Kasse auf | und den in Belgien erscheinenden Nachdrücken des französ. Originals das. Eindringen in Deutschland verwehren. Zum Verkauf in der Wilhelmsstr, Nr, 70a steh! Preise, Die Regierung soll .von den Darleihern 90 pCt, în Schaßz= | General-Polizei-Direktor, Herr Silva Cabral, das weitere Erscheinen ; 2) Diese Bewaffnung wurde bald ein gebieterischer Befehl, auferlegt dem Bahnhofe, Vormittags von 8 bis 12 Uhr und t P us Dito g E R INEi Du A Rh ubresfirenden déutscher Berens eine sehr solide, elegante, echi engli/ che kammerscheinen zu ihrem Nennwerthe und 10 pCt, baar annehmen, | als sie aber dessenungeachtet wieder erschienen, ließ er die Seber, Dru>fer | durch die dringende Nothwendigkeit, Vorsorge zu treffen für die Vertheit- Nachmittags von 3 bis 6 Uhr, E Lei E 17 Zuni 1844 es sür das literarishe Eigenthum so lebhaft si intere) Ch “E E Publikums, O RER E N : wogegen jene sich verpflichten, die Schabkammerscheine gegen die neuen und Austheiler derselben verhaften. Nun wendeten si< zwei derselben | gung des Lebens und Eigenthums der französischen Familien, die ernstlich in Berlin d di M. O A i S Chaisc mit Vorderverde> und allen nöthigen Neise- Papiere mit einem Diskonto von 10 pCt, einzuwechseln, Daneben | an das Zuchtpolizeigericht auf den Grund der Behauptung, daß die | ausgesebt wurden durh die drohende Proclamation des Chefs der Jn- Ô ur< die Herren M, Dppen- | =— Eiurichtungeu versehen. verlangen die Darleiher, daß die Einkünfte des Tabacks - Monopols, | von ihnen hinterlegte Cautionssumme allerdings geseßlich zureichend | vasion (das Rundschreiben vom 1. April), der ungeschi>ter Weise Beun-

heims Söhne, Burgstraße Nr, 27, in den Vor- | [549]. ú : , | Dampfmaschine nebst Kessel und ciner vorzüglichen Blei- E gleichviel ob dieses verpachtet oder auf Rechnung der Regierung ver= | sei, und der Richter fällte in der That ein für sie günstiges Urtheil, | ruhigung unter uns brachte, ohne daß uns irgend eine Art der Bürgschaft míttagsstunden von 9 bis 12 Uhr, Die Theilnehmer der früher hier bestandenen Blei- | peismühle, oder diese Bertinenzien Ib (58 1638 b] waltet werde, zur Zahlung der Zinsen der neuen Papiere bestimmt | indem er aussprach, daß sie fortzuerscheinen das Recht hätten. Hier- durch die Agenten der MEAOE e Königs g wurde, j \ Breslau, am 13. Juni 1844. weisfabrif in Arthursberg bei Stettin, welche bei der ns e Brandstü> neh den Gebäuden 1 CIS Wol ff\oh n, Königl. Hof-Zahnarzt, L würden. Jm ersteren Falle sollen die Pächter die Zahlungen an die | gegen ergriff nun der Kron - Anwalt Berufungz inzwischen aber bis 3) Die Franzosen unter den Waffen vertheidigen nicht blos ihre Exi-

f i «fg-Tre{- | Auflösung deren Grundstü, Baulichkeiten und M (a j Si An a i i C j : A E , j j i , d die ihrer zablreihen Familien, sie vertheidigen au ihr Wohlsei f Verwaltungs-Rath e Bea E Mo Rate Da jeyt GETE Teste Ge lein, zum Gebote gestellt werden. Sghloßplay 14, 2 Tr., empfiehlt sich sowohl dem hiesigen San Fernando-Bank leisten, im anderen die Commissaire dieser Bank | nah entschiedener Sache bleiben diese Blätter nah wie vor suspen- en Und inbetea Husfnungen ga A E a limteit Lie C 24

R x ; i i 3 [ls fremden hohen Adel u, geehrten Publiko zu zahnärztli- in d ‘0vi beauftragt den, die Einkünfte des Monopols dirt, ohne daß jedo ihr Erschei bindert wäre: d i i ; L i

werbungen beschlossen und zum 15, Juli, Nachmittags a) Das Grundstü besteht aus a E e l pu 3 in den Pro inzen auf rag werden, die 211 unsle d po zu irt, ohne je oh ihr rsheinen ganz verhindert ware: denn sie d ibnen verspricht, und die sie in feinem anderen zu finden hoffen, no

e mag Sa Ar Veräußerung iden 11 Morgen 79 [JIRuthen festes Land, chen Operationen u. Anfertigung künstlicher Zahnarbeiten, erheben, und, falls diese nicht ausreichen, si durch die Ueberschüsse des Verden nun insgeheim gedru>t und dur vertraute Leute ausgetheilt. bid a Sh sprich \ ( zu fi hoffen, noch d

[650 b] in der Wohnung des Herrn Justizraths v. Dewiß hier- O u Era L, Le wiezugles sein Zahn, V e n Del, 1569, Quefsilber-Ertrages de>en. Demnach würde der Staat an die In- Die nach Madeira verwiesenen Journalisten und anderen der 4) Als der besagte Er-Konsul Pischon die Franzosen in die Alternative Passagier - Dampfschifffahrt selbst unter der Maßgabe angeseyt, paß bie Brieg 16 Morgen 157 []Ruthen zusammen, à 120 Füll, 1 Thlr. Zah ntinktur zur Befest, d. Zähne haber der Schabkammerscheine allein jährli eine Summe von 45 Mill, Theilnahme an der ersti>ten Rebellion Verdächtigen sind nun sämmt= | verseßte, entweder ihre Waffen niederzulegen oder sich der Farben und der

über den Zuschlag auf das eingegangene Meistgebot is großentheils mit einer starken Zaunbewährung | j, d, Zahnfleisches d, Flac. 10 Sgr., 20 Realen an Zinsen zu entrichten haben und sich dagegen ein doppel= | lih von dort zurückgekehrt z ihre politischen Freunde dort hatten ihnen | Nechte französischer Bürger zu entkleiden, entschieden sie sich sür das Lep- Zahnsleisches d. Flac, 10 Sgr,, 20 Sgr. u. 1 Thi. u tes Kapital aufbürden, denn der wahre Betrag der flottirenden Schuld | vor ihrer Abreise noch ein ‘Bankett veranstaltet, wobei es an heftigen | tere, indem sie sh faktisch der Strafe unterzogen, die jener Beamte will-

vi binnen 48 Stunden nah dem Termins-Schlusse erfol- versehen, und die darauf vorhandenen Gebäude, als: | Zahnpulver zum Reinigen der Zähne die Dose 7% Sgr, es i re, im : : : J ischen Potsdam U. Hamburg. 1) das große Fabrikgebäude; ganz massiv mit | 15 Sgr, u. 1 Thlr, Zu sprechen it derselbe brend bes beläuft sih doch nur auf 7——800 Millionen Realen. Diese Anträge | Reden gegen die Regierung nit gefehlt haben soll. Die beiden ehe- | fürlih ihnen auferleglez aber indem sie protestirten und reklamirten bei den

u gen soll. :

H ¿ / 1 í 1 V E ° A sz Ä Ti 7 , A : e :

g-Wöhentlihe Ubfahristage von Potsdam: | Die Bun! tettin, ihrer Lage unmitilbar an der gewifbien Kelercen und theils Dornsder, | Wolimarltes Vorm, v8 12 hx u. Nachm. v, 2-7 p deln M do) Mister nige nur zurlctgewiesen, sondern auch er- | maligen Miniser, Graf Aguiar und Herr Silva Smdhes, di ias | tene 2 Behörden, die fe isuen entlehen tunen e hem Herrn Ahmira Vormitt. 9 Uhr, Oder, wie an einem ihr eigenthümlich gehörigen Kanal 2) das eräumige Wohnhaus und flärt, daß er den Ertrag des verpachteten Salz- und Stempelpapier- | leßten Zeit während des Äusnalhme=-Zustandes aus Furcht, gleichfalls | feine Jurisdiction zu, um ihnen Befehle vorzuschreiben, no< ein Recht, die

(Dauer der Reise 23 à 24 Stunden. und den darauf stehenden vorzüglich konstruirten neuen 3) das Remisen- und Stall- 2c. Gebäude, beide N "T at: q AF Monopols (70,600,000 Reâlen), der vermöge cines Beschlusses der | verhaftet zu werden, in sichere Verste>e si eflüchtet hatten, sind rage fkurzweg zu entscheiden, welche den höchsten Autoritäten Ent, Siye werden bei dem Sai E aer: E ben gewerblichen ein Steinfachwerk mit Dornschen Dächern U. A. letzner & Sohn, Cortes den Jnhabern der Schaßkammerscheine überwiesen ist, eben- bis jeßt no< immer nicht wieder öffentli Mien, vbaleidh der ntarstellt “tis E R tr Änd par van SARSE am Bord der Dampfschiffe Zwe> von entschiedenem Werthe, und soll nach Kon- __ fonstruirtz [655b] aus Burgstaedt bei Chemnitz, falls für die Staatskasse einziehen werde. Diese Erklärung hat den Ausnahmezustand aufgehört hat. Der gegen sie gehegte Verdacht 6) Wenn es zur Sicherung und Erhaltung dieser Unabhängigkeit; ohne Cbef dleiden. ette zu haben, wenn no< Pläße | venienz der Käufer entweder im Ganzen, nebs den zur b) die Geräthe bestehen aus / befinden sich während der Messen in Frankfurt a. d, O, Pächter des Salz- Monopols, Herrn Salamanca, bewogen, einen | scheint dadurch eine Art Bestätigung zu erhalten, denn hätten sie eine | dabei der Regierung der Republik ernstlihe Verlegenheiten zu S iee,

Bleiweis - Fabrication geeigneten Geräthschaften, der 1) einer Menge Rotations- und Bleichungs-Ge- Junker-Strasse No. 21. Courier nah Barçelong abzufertigen. gerichtlihe Untersuchung ihres Verhältnisses nicht zu scheuen, so wäre nothwendig würde, ihrem Beschlusse mehr Ausdehnung zu geben, so würden