1844 / 186 p. 3 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

1064 1065

(s{lechte Sorte) 1 Rihlr, 12 Sgr, Eingegangen sind 1163 Wispel

; 22 Scheffel, B f l A (l j k | | ck= | i

j rie-Auss\tellung in Paris. Die Landenge von Suez. Mittwoch, den 3, Juli 1844. eliage Zur eme1lnen reuß1schen eitun Sonnabend den 6!" Juli.

Die Induft s s ps ; E Das Schock Stroh 6 Rihlr, 10 Sgr., auh 5 Rihlr, 12 Sgr. 6 Pf. H 9 ) 3 9 9

Siebenter Artikel, =— Paris, 30, Juni, J hatte vor einiger Zeit Gelegenheit, eine | Der Centner Heu 1 Rihlr, 2 Sgr, 6 Ps. auch 20 Sgr, ü E S E T z R S E E S

/ C D d Schrift des Herrn Michel Chevalier i MIENIIRNENA crnea Et Ser Branntwein --Preise. Spinuer d Weber-U É \ téns E hes HEMIA

(Vergl. Allg. Pr, Zt g. Nr. 153, 155, 4163, 167, 172 u. . : bindungsweges zwischen dem Atlantischen Meere ns em Stillen Ocean Die Preise von Kartoffel - Spiritus waren am 29. Juni 162 Rithlr., Iunhatt : - un eber-Unterstüzung. dur einen Kanal über die Landenge von Panama în diesen Blättern zu Y und am 4, Juli d. J. 165 Rihlr, (frei ) Jm Verfolge unserer früheren Bekanntmachungen bringen wir hiermit das Resultat des von uns fortgeseßten Spinner - und

j i Ó : / c ch des Planes Verbind des | am 2ten 16% 163 Nthlr. , a z ¿ s 1 L j - ; uhren, physikalische und mathematishe Instrumente. E Sis d Sr itelländishen es "Une brt: e due ins Haus geliefert) pr. 200 Quart à 54 % oder 10,800 % nach Eisenbahnen. Sreiben aus Münster. (Zweigbahn nah Hamm.) Weber - Unterstüßungs - Geschäfts bis zum heutigen Tage zur allgemeinen Kenntniß.

Paris, im Juni. Wir haben in Frankreich mehrere Etablissements, Cisenbahn auf der Landenge von Suez gedahi. L leßterer Bezichung Tralles, Kory Sp E Geschäft, Spinner- und Weber-Unterstüßung, . : è i î S ri « F 0 “l ® q, 0 0 P ets abébnlihe oren angefertigt werden, z, B. das der Gebrüder Zappy- M M May B tine feine S o mehr iuctesf, alé e e Di Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin. An Flachs Bok den Handspinnern An die Handweber iff zu ermäßigten An Handweber macht dort das Räderwerk der Uhren mittelst Maschinen zu äußerst billigen Prei, orer Staat, weil davon die Beschleunigung seiner direften Verbindungen E S - zum ist angekauft : Preisen verkauft : is schlesisch:s ist für sen, und sie entsprechen, nachdem sie noch einmal überarbeitet worden, fast allen | mit seinen ausgedehnten Besizungen in Ostindien und mit China abhängt, Der Fränkishe Merkur meldet aus Bamberg vom 1, Zuli: Eisenbahnen. Selbst- Maschinen- | abgeliecferte Bedürfnissen der Consumtion, Bis jept ist man noch nicht dahin gelangt, ur Scyon im Jahre 1834 hatte Mehmed Ali, in der Voraussicht der | Die Mata at ts a D O ub 00 MRMEE E X Münster, 41. Juli. Die Einzeichnungen zu der Zweigbahn ; fosten- | ind Yanvgart U 2 C s s os Gd : A T 1 04 e s 4 s C Y V e , d 2 M , s Nor mehr 2 Verfahren auch auf die uar Sen L ult biesem Zwei ¿_ Dessen- | künftigen Zunahme des Verkehrs mit Jndien durch das mittelländische und L der g e “n amb. T ei diefe Aibeit. vollendet von hier nach Hamm sind am 15ten v. M. geschlossen und für den Zeitraum preise Garn Saudáarn Maschin ¿m Verwebersa n Lobn wenige geschidte Uhrmacher eshasugen b Tus vervoll- | rothe Meer, sich zu Anlegung einer Cisenbahn durch die Wüste entschlossen, | Durchstiches gerader une e E Durchstih zwischen Ober-Theres und erforderlihen Kapitalbedarf von 1,300,000 Rthlrn. is mehr als das ist de G j ERgara | gegen Tets, F UNRES ari a d die rie fieben od e Sab hat vas Marine Ministe- | Der engli e RE E Der a b O Ee m Bi w a Anga f E Die Befestigung A Flußuser A Stein- Zehnfache desselben angemeldet i so ‘daß die Wünsche sehr vieler verkauft A4BIeYe ene pt fommnet worden. Seit sieben oder a ( E « evtisdhen Regierung einen Vertrag abgeschlossen für die Erbauung | Horhaujen in Angri komme, ° esugung Op Mobtoiadt eh; V ci : : ta t N i i rium eine Aufforderung an unsere Künstler erlassen, und es kauft für Le ved H Bereits waren alle E beendigt, und man hatte und Weiden - Böschungen wird fortge\ebt , s wande Bt Sia Ga A LEES gu g Le große Krisis su N R fers S p E Marine diejenigen Chronometer, welche, nachdem sie 1 Jahr lang auf der Stet ‘reits einen Theil der Schienen kommen lassen, als von Außen po- ausgegraben. Um so mehr dürfte man zu de tbartnns, erflossenen Monat, welche gerade mit dem inzeichnungs = Termin Ctr. Pfd. . St. | Akx Spr fle. Si. | Akx Hr ph. Et. | Hr pt Leinwand. | Alke Hr pf î dem diese | sogar be / et Berwendunge 18 Staatismit- für die M S P P r pf L ; Dr f, warte geprüft worden, einen regelmäßigen Gang gezeigt haben, Jn n Ee litische Einwendungen gegen das Unternehmen st{ erhoben, in Folge deren tigt sein, daß bei so bedeutenden Verwen wnen E Mainschiff- ür die Münster - Hammer Bahn zusammentraf, ist an demselben so i Konkurrenz der Regierung alle wünschenswerthen Garantieen darbietet, 2e der Vice - König, für bén Augenbli wenigstens, den Plan vertagte. Als | teln endlich einmal die Stadtgemeinde Kizingen, n le L teentvs E gut wie spurlos vorübergegangen; es liefen zwar an einem Tage | in Erdmaunsdorf sie zugleich die Künstler veraulassen, diejenigen ry aufzusuchen ,, m pn noch Galloway Bey, der Bruder des Verfassers der eben zu London fahrt so namhaft interessirt ist, zur Ee E e E T Ain einige Abmeldungen {on gezeichneter Actien ein, allein mehr als bis 31. Mai 184 T d ; R h die Anfertigung der T erleichtern un sie d E : i vi erschienenen Schrift, der alle nöthigen Bgorarbeiten zur Ausführung des selben auf dem Obermain, des R A ie Ee bie Regierung das Dreifache wurde gleich in den nächsten Tagen wieder angemeldet. l Es (ai 1844 ; 154 | 94 O C 24781 I- 33 1618/10 E L 345 |23| 15: 5676 |27 Fabricationszweige erheben. Es befinden sich mehrere Chronometer Merfes geleitet hatte, mit Tode abging, wurde der Plan dieser Eisenbahn- | ernstlich die Hand bieten, und die große Abkaussumme, Be N amvfichifffahr Wohl mögen aber auch wenig Bahuen eine so sichere Aussicht au vom 41, bis ult. Juni c.., 9| 46 407] 5351 : 3| 371 331/14 53 | 122 |12/ 125: 2139 [10 Ausstellung z einige sind bereits auf der Sternwarte geprüft worden, andere lini änzlich ausgegeben ging dafür geboten hat, bereitwillig annehmen werde. Ss die Dampf fahrt eine gute, stets wachsende Rentabilität geben az T bi | s 9 l nd bereits : : inie i Î ; E rentlicher Gewinn; denn so lange jenes Pindern E S 2 G leje; denn ; : 45 Eber E E Se rid gelegt wordet, R a a die: westlichen Ld, Lee O E R wesentliGer bis Würzburg licht fortgeseyt, also von bie ene Basis einer guten Rentabilität, nämlich-die Wohlfeilheit des bis ult. Juni 1844 164 | 30/1523 103130133 | 9/ 3/118 | 36% |1949/25/- 7816 ronomecte gel, L ilas h | Erreichung des vorgesteckten Zieles und zur Herstellung einer Dex indung E ne At rbrochen betrieben werde Baues, steht / ein festz die a1 i i det i / ' ) x | Erreichung g L zur : Bamberg bis Würzb { iterbrochen betrieben werden, aues, steht von vorn herein fest die andere, die F die Arbeit und den Preis der See - Uhren beträchtlich zu vermindern. Er ‘hen Kahira und Suez quer durch die Wüste vorgeschlagen wurden. Bamberg bis LWBurzbvurg nt ununte / Ç , Ÿ É Ci J , requenz E i hat Maschinen erfunden, um eine bestimmte Anzahl gleichmäßig une dl wen: schieht D T von Kahira nah Suez für Neisende und L ol E Df R 6SEs pfl e i Ede E L Oh sowohl nach den jebi- | tut Grüssau nell zu machenz er hat Alles, was nicht zur Solidität des Ryronne L Gepä durchschnittlich in 24 Stunden, Die Wegläuge beträgt 84 englische Den 5. Juli 1844. gen, na den fünftigen, dur die Verbindung zwischen der bis 31. Mat 4844. f... vol 1E lad, &li | R i E - t 3 Ganges unumgänglih nothwendig ist, weg V 1 : 18 9 ¿iâtite Ems und der Lippe herbeizuführenden Verkehrs-= (221 27 (9 665 : 4 a ry und zur Negelmäßigfkei seines Ganges 1 gang at è ets mehrere | Meilen (18 preußische Meilen) in einer Wüste, wo alle 2 ahrungsmittel : - E A 5 P E A chrs-Verhältnissen. Schon vom 41, bis ult. Juni e.. 75 | 63 5 98 | 2: 719 34 771 gelassen. Jn einem Jahre liefert er 18—20 Chronometer: er ha Fe c 7 | übermäßig theuer sind und selbst das Trinkwasser mit Geld aufgewogen wer R T M E COus E Pr. Cour. er Staats-Vertrag zwischen der Krone Preußen und Hannover vom | uu Gin E T - E t Bp S i auf der Sternwarte, und ihr Gang ist im AUuten P eeilbaft aus- den muß. Die außerordentliche Hie und andere mißlihe Umstände machen ds. |S| aat 1 Geld. U G | gen. 13, März v. J. hat diese Verbindung im Auge gehabt, indem nicht bis ult. Juni 1844 mal m E Fabrikant hat Chronometer ausgestellt, die sich e R Se G E täg- | die Reise nicht blos höchst unbequem, sondern sogar wirklich gefährlich sür | pee i s N A nur die Schiffbarmachung der Ems bis Greven, sondern auch die is ult. Juni 1844 ..... 1777| 781 37/565| 76414 : 26 4711 1816 rap denn fe E de (!!) tre e aeschicte Fabrikanten e die Gesundheit, und doch sind die Kosten für eine verhältnißmäßig so furze | 81. Sehuld-Seb. [32/1014 | 1014 [Bel Pots. Eisenb.| 9 | t i 643 Anlage einer Chaussee von Greven nah Münster darin stipulirt is lih um eine SelunDde L.) j (Ai * lng- | Strecke wirklich enorm, Prämien- Scheine | | do. do. Prior, Obl. j Lebtere wird gegenwärti / ; die Herren Motel und Perrelet, haben în diesem Jahre nichts auf ST Der Capitain Wetch hat behauptet, man könnte von der Bai von d. Seeh.à 50 T.|—| 88 | [Med Lpz. Eisenb.)| E nicht frlikee, r 9 nar aggr: dds E Vollendung, ZENRMER PSE gt eb a S 0 Minister Tir bas beste Chronometer Tineh am Mittelmeere aus bis zum Mecxrbusen von L leicht E E Kur- u. Neumäck.| | | voi flo.:dó, rig Sra Eisenbahn nach Hamm érwarten Dasselbe gilt Lai bad 'Thousses bis 31. Mai 1844 . 1856 | 109 11288| 31 [25447 [15] 1/101 |4: erha ten we hen er rine - 1 ( hi, , D ¿ í ifffferenz Hon 30 in der 98 aer o )e Schuldverschr. 35 IIL Bel, Aob. Eiseu ».| D ' E 7 S d ( ee vo Be i 0 F i L Y 9979| I 4: h Y halten, Schiffe einen Kanal bauen, Die Differenz U s / | | nach Holland, woran aufs eifrigste gearbeitet, und deren erste Strecke f Lo 00 Un, R d, R LOO) 2/1 84

D

1907 v 1640| 8 91 17 ; x 6722

| 161 L j 7“ 1 338117| 31 5 36 147| 3 29141

bewilligt. L Ï : Neit der Fluth zwischen dem arabischen Meerbusen und dem Mittel- | Berliner Stadt-| | | do. do. Prior. Obl. N e Ie E E Wir wollen uns nicht E den zahlreichen E e éftliang I Dele beit eid als einen vortheilhasten Umstand für die Scheu- Obligatiouen 32 100% | 100%, ÎDüss. Elb. Eisenb.| 94 von hier aus wahrscheinlich {hon im nächsten Monat zur Befahrung bis ult. Juni 1844 941 | 108 [1561| 62 | 30897 |24| 1/120 | 12} 1197 lo6| : 9: Uhren aufhalten, in deren Construction, sich seit der leyten h Tan rung des Kanalgrundes, Dagegen behauptet Herr Gallowav, Schiffe von | Danz. do. in Ti A | Pie On Prior. Obl.) eröffnet wird. Münster bildet alsdann den Knotenpunkt der Verbin- / E MANLROA E (4 120 19s bre cu Ul H E nichts geändert hat, Die Uhren - Fabrifen gan seit 4 Farailles 1500 bis 2000 Tonnengehalt könnten auf der Seite des Rothen Meeres | Westpr. Pfandbr./32 101 | 1902 [Rhein Eiseub. dung zwischen Holland , Ostfriesland und der Grafschaft Mark und Erdmannsdorf in Schlesien, den 30, Juni 1844

einige Fortschritte, gemacht. es M n zee He bâkbal jedoch | nur bis auf eine Entfernung von 4 Meilen, und auf Seiten des Mittel- | 6rossb. Pos. do. 4 | 1045 | 104 jd. do. Prior. Obl. dem Rhein, so daß eine ausgezeichnete Frequenz der Zweigbahu nah / E Flach irn - Maschi Spinnerei gegründeten Fabrik werden E L NRE, a E uh en und ‘Chrono- ländischen Meeres nur bis auf eine Entfernung von 8 Meilen ( engl.) der do. ‘do. 35/ 100% | 99; do. t A} Wp Hamm feinem Zweifel mehr unterliegen fann. R res E nur von guter Beschaffenheit , a beil urn id L ch die Orxydi- | Mündung des Kanals nahe kommen, Su E Qatpo/ Vfinäbr. 104): 21 EOIL 14 E E S E j ind: M gez« Weck. Kaselowsky. meter, angefertigt. Um die Nachtheile , qa A e L Wt Der Capitain Wetch schlägt die Kosten dieses Kanals guf, 50 Millio- | Pomm, 90. [35| 1015| 100500: E e i ; 1 E n T G rung des Kupfers und das Verderben des [414 en Pee 4 zl d Î nen Fr. an, aber Herr Galloway hält diese Schäßung für viel zu niedrig, Kur- u. Neum. do. 3% 101% | T E Ob.-Sehles, Eisnb.| | La 4 meiden, haben die Besiper der versailler Fabrik das Messing dur) ei er glaubt, mít Jubegriff der nöthigen Ausgaben sür die Hasendämme und | 8eblesische do. Zu | 100 jo, Lt.B. v. eingez.|—| 1162 |

\

i i Silber erseyt, Herr Pons, aus dem Departement P ‘ir iese S è verdoppeln, Der Kanal B -SUR Le A ; girung von Platina und Suver : ns, die Häfen selbst, dürfe man diese Summe wohl verdoppeln, Der Kang | | | der unteren Seine, hat sehr schön gearbeitetes Räderwerk zu Chronometern ! M S ißte mi Gaser bes Mils: gesPeist- | Gald ol marco. |—| | 7, B aba A 2E | : é , von Bulac, vom Nil nah Suez, müßte mit dem Wasser des L V en e A ra 2 71 Bekanntmachungen. Namen Namen | 4| : 1 |

NaAck|ck=|ck

98!

s m

i = = i

ausgestellt; dur Anwendung von Maschinen is es ihm gelungen, eim tres- a id folgli würde er nur in 8 Monaten von 12 Wasser haben. | FriedrichsWor. | i 2 Namen : 4 den 24. Juni 1845 Vormittags um 4141 Uhr liches Fabrikat zu billigen Preisen herzustellen, Er liefert heutzutage D E dén adi so würde seine große Länge (22 preuß. Meilen), | And.Gldm.à 5 Th.|—| Hi | } Îao. do. Prior. O1. 4 | 1037 [869] Befkfanntmachung. Gut s. 2 2; G Atn | a : G p 2 | not dam LRies Herrn Ober - Landesgerichts - Rese- werke zu 10 Fr., die vor fünfundzwanzig Jahren noch 40 Fr. fosteten un verbunden mit den nothwendigen zahlreichen Schleusen, die Fahrt darauf | Diseouto- | 3 | 4 |[Bonn-Kölner Esb. 4 | Die in dem nachstehenden Verzeichniß sub A. auf- T TNS - é mnn : : N renbarius G rat ns im Qs Termins - Zimmer ent- bei weitem nicht so sorgfältig gearbeitet waren. Die Gebrüder Zappy eben so lang machen, als die Reise durch die Wüste. Es is sogar zwti- | i geführten Westpreußischen Pfandbriefe, welche im Ge- Kl B ndik S E "ails A PATIEIENE, B s e lveder g eris (Four rey DEE mut gee In- Beaucourt haben auch Räderwerke zu es und kleinen Uhren ausgestellt, felhaft, ob der Sina mebr als vier Monate im Jahre benugzt werden N T muer as folge der Allerh. Kabinets-Ordre vom (4 Februar 1828 : S andtken 75 21 Limbsee Ñ 1000 277 do. c 379 7 c formation versehenen Bevollmächtigten, wozu die Justiz- für die sie bereits früher die goldene Medaille erhielten. cuyalt, ) Auswärtige Öörse n. E : (Geseß f pre mde E 94) (hain 3 ' 4 tlewo 254 9\Gr. Linowiece | 200 El - Vi, / Í i 9: Räthe Schmidt, Raabe und Köhler vorgeichlagen wer- Außerdem befinden |ch auf der Ausstellung noch mehrere Dynamometer, Ae: ‘ut, daß Mehmed Ali im September 1843 das Eiscnbahn-Pro- A laodam, L Juli « Nieder, wind, Sek, O6 o do. 100. Bade Ab ab iun ® ula Ó Aben 'leicbbalüge Di a 1000 121 Littschen 100 288) do, : 23 | den, zu melden unv ven Grav ihrer Verwandtschaft große Waagen und ein Krahn, der zugleich als Waage vie. e se 4 it ied e, A hat “Fs wurden Unterhandlungen mit Sir Robert G00 Spa QU 390 do 94 Pan AUES quel aro Pfandbriese gekündi ¿and demnächst Ad LIE: S008 Gee irie: Zed p t „Z2 A: UL ; D L Bérstörhenen, Hey Rave Aas e La rate sind übrigens ziemlich in demselben Zustande, wie im Jahre 1839. e E Agen ai „Fonia aab seine-Absicht zu erkennen, unver- C O Odvtare 100%, 490 Kuss. Nopo 90%. dur Einlósuns bestimmt Via sind e L ( bièrinit Gor ziejewo 5001| 3\Niemczyck 500 330| do, C l. Ra 100 | ihr Erbrecht an den Nachlaß desselben nachzuweisen, Seit langer Zeit werden die optischen und geodätischen, Ste ü rie Ae Arb ln vir Eisenbahu be innen zu (aen Aber vor Aus- Frankfurt a. M., 2. Juli. 5% Mot. 1125. Bauk-Aetien P: wes öffentlich ¿uflar fen und di Q b t d rf be tas tate N S Sena E 24 Me ;: E 4060 q Her A L E S E E v9

in England und Deutschland besser gemacht, als in Frankreich ; allein in „Arbeit, ; G ) e L bie britische Ne R 2005. Bayr. Bank-Actien 7G G. Wope 894 Br. Süegl. 89 Br. Int. 60%. Poly. ) au ge ufen und die Jnhaber erselben aufge- Ho jzehren 1000 8O/KIl, Tromnau, 25 345| do, 25} 14|Zzvmborno 100 | meldenden Erben nah vo:gängiger Legitimanon der ührung dieses großen Unternehmens wollte ex, die britijcye Reg g fordert, diese Pfandbriefe in coursfähigem Zustande nebst Kleczewko | 1001 33|Wybcz 300 350|- do. | 500 | Nachlaß zx freien D-sposiion verabfolgt, wenn sich

i i i i o i i i e : : Lr. (S i I ( ( - C F ch r do. 5 L r, do, L 29% r. v Fortschritte t, die ch dieser Fabrications - Zweit i 9" Mitgliete ver ledischen Post i Datcblei V leülen 8 M s feinen n das bu +6: 3. Juli, P BéntAedés 1078 Be. adl Russ. 1125. P are S N und d. aus dem Schneidemübler Departement. L O 50 | aver Niemand melden sollie, alsdann der Nachlaß dem / M i indischen Post zu vezayten, S Ri Petersburg, 28.9 Lond. 3 Met. 3877. Hamb. 3453. Paris 408 pätestens bis zum 15. November 1844 bei den in dem 31|Behle 500f 30|Kruszewo 900 362] do° 50 | Fiskus zugeschlagen werden wird Akademie der Wissenschaften, verdankt. Er hat eine sehr große Anzahl von Abschlusse über diese Än elegenheit gekommen obgleich Mehmed Ali sich mit etersburg, 28. Jum. Lond. 3 Met. 3846. Hamb. 4s aris PiolgendenVerzeidü@ p Krusz 36° 2016 zug ag . Bijsen : -Kriegs- {bschlusse übe se Angeleg gele ¿1 DN Ie eIey. e ON oa ao P S. do, 800 FL B84 do. 200 Fl, 26. nachfolgenden - erzeichniß näher benannten Landschafts- 33|Borkendorf 200] 26|Lüben 100 366] do, Justrumenten für die Sternwarte, die Marine und das Genera cinem Porto von 225 Centimes für jeden mit der Eisenbahn beförderten 0d y e Ö A 3 30/ m1 ¡ Directionen einzureich d d 40 i x Í / t Lilien ( c L i Wien 1 Jali 6% Met, 111. 4% 100%, 3% 774. Bank-Actien irectionen einzureichen un agegen von denselben Dobrin 800] 47|Machlin 100 , i; Depot angesertigt und seit langer Zeit alle den Zndustriellen zueran Brief begnügen zu sollen“ schien. N S 04 ar H ! ie L des : 95|Dzi : : f ( M D A Belohnungen erhalten, Er hat in diesem Jahre, ae M Lee Abe D aa der Vrédutie oa Srsoiide abe Nabitgs fonte m | L100 Di Anl: @a ena 149. de 1839 123. Nordb. 131. Gloggn. 1114 d ei bse np Ziestn ar Wah tes 69 Sea N ú E O der dur die früheren Aa s Soetzahlung für die Ausstellungen geliefert, einen aier ina t: T ridiibhes Jn-# 2_Fr. 50 Cent, p, Tonne geschehen, statt daß man jeßt 25 Fr, und selbst | Mail. 108. Livorn. 1135. 1844, oder für die zur Umfertigung und resp. Ablö- | 2) bei der Provinzial-Landschafts-Direction gekündigten und noch nicht zum Vorschein gekommenen j Liean e Gefe Sade gn 1 Isen M S À L D $9 Gei dos len M D ree M Meteorologische Geoba (B eimen Pfanbbriese, andere gleichhaltige Psand- ¡u Bromberg: Westyreußäschen Pfandbriefe wegen der Guter Liebschüg, Antheil Streive'ovorf und rument, Au 1 tahi d Suez gehen. Die Bahn von Sue: P Ñ i i i ä 35[L 9 i : 4 E Sitten. : Jnfenmente, se von großer Desen und t V bheobolíte mebies j O U lata éinie 1 (2 Kilometér ind A ‘iner Zweigbahn nach Fort Meteorologische Beobachtungen. n N e Wo 1000 36 n 500 B “vés Au E z | 1 Pes B K Zur freiwilligen, Sabhahacon tram Freistädter e Kreise von großen Dimensionen un einige Theodoute. U I Me e M Tai : i - n 2. j : gs - Ler- . K . 50C ¿ a 2: reie belegenen drei Ritte +0 y : D E aerbtient ist f Frankreich nicht sehr gebräuchlich Aen ti va age e fige B i N O Sten R R e Hr | Morgens | C | A O | Nach einmaliger bas Uplang I M A Ge S 7 at n bio N g S L s, 5 D | G uts. Lie Streidelsdoré und Antbeil t E E E { rte von Frankreich beauftragten Zngenieure ve- gl A us , S K 4. Juli. G Ur Ae | Ube f Beobachtung. a D l ¡ Zmpsangn( E g 1 . d Wo0yn i + Bromberger Vepartement, denen erst f 23,379 Ÿ ck Pf, bie mlt Enver nru bedienen Us O Lea foear a Diiee Theodo- Bahn sind unbedeutend, so daß der ganze Bau in zwei Jahren beendet Z ——_————— Pfandbriefes nicht bei der landschaftlihen Behörde, die 271 dd, 500 16|Bendzmirowice | 200] 272|Labyschin 300 | Até f 29,414 Rihlr '5 D v + Moa P R S l bren Händen, Nach Gambey ÿy Verden fönnte. Luftdruck . [334,96 Par. 334,30" Par.'333,55 Par. | Quellwärme 8,0" R, zum Zweck der Einreichung und Einlösung der gekün- | 3) bei der Provinzial-Landsc -Directi 12 Bielawy 900| 7/Mamili 200 | 29,673 Rthir. 5 Sgr. i “Rahre 1843, jauv 60a líten von Reichenbach, Schenk u. st, w. in ihren Händ | E ó E S gea z schafts-Direction : ÿ 29,673 Rthir. 5 Sgr. im Jahre 1843 landschaftlich haben die Herren Schwarz, Buron und Brunner die besten Jnstrumente S Luftwärme + 9 R. 13,5" R. -+ 10,4 E Flusswärme 13,7 R, digten Pfandbriefe in dem nachstehenden Verzeichnisse u Danzíg. 11Brzuchowo 25 68|Mockrau 25 | abgeschägt worden, yabea wir drei Bietui Ps aket sgestellt. Herr Bunten zeichnet sich no immer aus durch die Anfertigung von Dink P O R R O R anein 14,0" R, bemerkt ist, sondern bei einer anderen Westpreußischen Wentwie 200 8|[Wentwie 25\Gozdinin 25 S8|Prust 100 | und zwar: f ti ies g Batametern und Thermometern, Seine Reise-Barometer sind in ganz Europa E i s b | Dunstsättigung | T4 pCt. 68 pt. 73 pCt. | Ausdünstung 0,015, Rh, Landschafts - Kasse gewünscht, so muß dieses vier Wo- 12|Konary 500| 26|Szewno 2! für Lebschutz E i 1ch andere ikalishe Justrumente, die eben so trefff- isenbahn en. Wetter trüb. regnig. ! 0 y N E 19|Krusza Zamkowa| 500] 38[Trlong 2: auf den 11. September a. c., V ; bekannt z er verfertigt auch a physikalische Zust / ) Wind Ww. G e E Würmewechbsel +142 \hafilihen Behörde angezeigt werden, 1l. Danziger Departement, : fü! Anibeil Gerade N p

i Z Musterung der astronomischen und der gewöhnlichen Fernröhre, der ù ; e cit a : «0 i indi i i i J [Woi Mittesfope 1. Tw, würde ae A weit führen; wir wollen nur die X Dússeldorf, 2. Juli. So eben trifft auf offiziellem Wege | Wolkenzug- - Ms: T A1 Werden die vorstehend gekündigten Pfandbriefe nicht do. 90 17/fogling p Wu | 300 | auf den12. September a. o, Bormititag Uhr

L ( Kd s d niaé TAT O ittelst "Tagesmittel: 334,27” Par.. i 91 pCt, W. bis zum 15, November 1844 der Landschaft eingereicht 4) bei d inzial-L : é 3|Ovids 100 für Mittel Hei

erren Lerebours erwähnen, deren Erzeugnisse nur von denen des Herrn | die höchst erfreulihe Nachricht ein daß des Königs Majestät mi ) ast , ei derProvinzial-Landschafts-Direction | und für Mittel Heiwigedorf

Tau übertroffen werden, dem England mehrere Fernröhre von großen | Allerhöchster Kabinets-Ordre vom 21. Juni d. J. der Gesellschaft ———S —— so N de N A u E Kabinets-Ordre N zu Marienwerder. 111, Marienwerder Departement. | auf den 13. September a. c, Vormirtag l1 Uhr

Dímensionen abgekauft hat. Jm Jahre 1823 lieferte Herr Cauchois ein | der Prinz Wilhelm's - Bahn zu Langenberg die Genehmigung zur Königliche Schauspiele E vi bt D c 0/0 Seri ung pro 1838 S. 29|Hochzehren 100] 20[Mirachowo 25 4lsLautensee 100) 17\Sarnowo 29 | angeseßt. |

Fernrohr von 325 Millimetres Oeffnung auf die Ausstellungz später verfer- | Anlage einer Eisenbahn von der Ruhr, der Stadt Steele gegenüber, E JORIGHGIE S I spic E BOo : A Ll S un L UCE O E A 50} S5\Mleczewo 200 | U ret Pad omp ine As as Besig und zahlungsfähige Kauflustige werder Fans

tigte er ähnliche Justrumente, von denen dee englische Mo South nah Vohwinkel zum Anschlusse an die Düsseldorf - Elberfelder Cisen- a 6, Juli, Emilia Galotti, Wee T L at Di Psandboieses E e, Sluseaverlust fi (elb AOURERY 1000} 6| do. 100 T9 s is 400 23|Wieltalonka | 500 vorgeladen, in diesen Terminea vo dem ernanuten

t welches auf der Sternwarte zu Kensington aufgestellt worden j Ma eime! von G. E. Lessing. (Herr Hoppé, vom Herzoglichen Hof-Theater zu P ' L O S 0. 10900 7| do, 100 IV. Schneidemühler Departement, Depu:irtea, Herrn Ober-Landesgerichts-Ussessor Jonc

eines erhielt, h f 3 g Nachricht wird allgemein um \sing PRE, oge beizumessen, auch demnächst die Einleitung des vorge- do. 500 gl dó. 75 66|Behle | S L | 500 | auf dem hicsizen Zdlob, C O E

251 40 rig Î t i

S e G ‘fti L bahn zu ertheilen geruht haben. Diese \ ( i i N

st, je auf der gegenwärtigen Auéstellung befindlichen Objektiv-Gläser ; ; : ; Tee or | Braunschweig : Marinelli, als Gastrolle.) i Ï 22iC P

i g ó Herrn Cauchois in feiner Be- so angenehmer sein, als das Unternehmen selbst, zu dessen valdigster a 3 k Das A Die Jnsel der Liebe. schriebenen Práklusions-Verfahrens zu erwarten. do. 300 9 do. 59 22 Lzaycz tranz 600 durch grhörig informirie und ge egzlich legitimirte Man- D Die $ do. 200 do. 50 datarien sih einzufinden, ihre Gebote abzugeben und

s P Sl in den Fernröhren des Ausführung bereits alle nöthigen Vorkehrungen getroffen N als ein E T Din O Ce auftreden i : Bugleis een die HOR der in dem nachstehen-

j O j n E ; At nt in den Beslhern der Herr ad, 20 ¿rDen 9 Der ( eten, j en Verzeichnisse sub B. bemerkten bereits früher gegen d 25 ä en Mei bi Die Leuchtthürme haben seit den Entdeckungen Fresnel's und Arago's gemeinnübiges zu betrachten ist indem es nicht allein | C t A C R A Ne s u B h ir D d, 100| 411 do, 25 demnächst den Zu:lag a1 den Meisi- und Bestbieten- h, O deu eránderungen erlitten, Auf der gegenwärtigen Aus- n unmittelbarer Nähe dieser Bahn liegenden reihhaltigen Kohleuzechen ; O Das Tagebuch. Hierauf: Das Portrait Baare Fnd geen und noch nicht zur Einlösung do, 100} 16| do. 500 | [271] Nachstehende Verkauf. den zu gewärtigen, 9 / PYIESEN stellung befinden sich mehrere dahin gehörige große Linsen - Apparate, Herr | eine ununterbrochene regelmäßige Abfuhr ihres Produkts, dem Acerbau E ai aan e M l e n Ae a Ae N Me ers, 14 Ln 25 M pee Aan Legen Ie RLOLE, Die axe, hie nenesten Hou ul Gnne As François, welcher bereits im Jahre 1834 die silberne Medaille erhielt, hat in | der Grafschaft Mark durch die vielleicht um fast zwei Drittel bil Montag, ®. Zuli, Antigone. i en fa ln E (genenen nzeiger der Preuß. do, 1001 18} do, 200 | Das Rittergut Mruczin im Kreise Bromberg, land- besonderen Kauf Bedingungen können während der ge- diesem Jahre einen Apparat dieser Art mit dioptrischen Linsen ausgestellt; außer- | [¡ger werdende Beziehung des als Diingungs - Mittel sehr beliebten Anfang der Vorstellung halb 7 Uhr. Dre M auigere en sind, L nochmals aufgefordert, do. 100 1419| do. 1009 | schaftlich abgeshägt auf 34,677 Thlr. 8 Sgr. 4 Pf, wöhnlichen Amts-Stunden in der hiesigen Regist. atur, diesem Jahre euen A E oder R u pap en S be Ansführung, | ] ung | Run Sntliden Kalkstein- O iese Pfandbriefe in coursfähigem Zustande nebs lau- do, 75 20| do. 500 | soll am 25. September 1844, Vormittags um | die Kaufbedingungen auch bei dem Wir hscafis-Jaspek- z 1 U P ; O # Kalks aus dem in der Nähe von Vohwinkel befindlihen Kalkstein fenden Coupons unverzüglich zur Einlösung an die un- 5 i ichts irt 1 Strei s : n als dur die Reinheit der Gläser, aus, Die Leuchtthürme an den Küsten / , Sea ‘abri L U : gur Uung al do, 70 U Ob, 500 | 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt werden, | tor Jung zu Streidelödor|, der auf Verlangen die 1 , Gebirge eine große Erleichterung den Fahbriforten des industriereichen üönigsstädtisches Theater. terzeichnete General-Landschasts-Direction einzureichen 5 j i Ht i Bedi O i i i inges q i Frankreichs werden täglich mehr vervollfommunet, und der von dem Marine- ut t h 9 LE nd Gegend blfeileres E l bié ib i i ge , do. 50] 22| do. 100 | Tare, Hopothekenschein und Bedingungen können in der | Güter vorzeigen wird, eingeschen werden. Die Ver- bergishen Landes, so wie unserex Stadt un egend, wohlfeileres Sonnabend, 6. Juli, Die Königin von 16 Jahren. Schau- weil sonst die in den gedachten öffentlichen Kündigungen do. 501 23| do. 50 | Negistratur eingesehen werden. fäufer, Graf von Kalkreurhichen Erben, haben sich auch do, 90} 24 do, 200 Nacbbenannte ihrem Aufenthalt nach unbekannte verpflichiei, ivre Ekl rungen über Annahme des Ge- do. 50 25| do. 200 | Nealgläubiger : bots binnen vier Wochen nah dem Teriain abzugeben.

{ster dazu verlangte Kredit wird noch wesentlih zur Verbesserung der- ( É A i; ; j i ü Minist 3 g Brennmaterial, sondern auch no Düsseldorf eine Theilnahme an dem spiel in D Akten, von Theodor Hell. Hierauf: Drei und dreißig an edrohten Nadththeile unfehlbar eintreten müssen. do. 50 a bo 300 1) Jacob Friedrich Gustav Körner, Giogau, den 8. Juni 1844, 90 25

953 Marienwerder, den 12, Juni 1844,

di

Civil - Senat des Königl. Ober - Landesgerichts.

[769] Subhastations-Patent

do. 100 9 do,

oto t S Ca Gu r u

do, 50 11 do.

1 J halbbeiter. | Niederschlag 0,029 Rh. chen vor dem Zahlungs-Termine der betreffenden land- P 701 410! *bó 6 7

Oh N N

n pri ju jr ck N

junits, jus e

I

Wir wollen nun noch einige Worte über die Zimmerbeleuchtung sagen. | immer bedeutender werdenden Rhein - Kohlenhandel, der Düsseldors- | Minuten in Grüneberg, oder: Der halbe Weg. “n Ï L ebli

Die Lampen beschäftigen seit langer Zeit den Erfindungsgeist unserer Ge- | Elberfelder Eisenbahn nah beiden Seiten hin stets volle Ladung in | gon C. vou Holtei, e p Ga La der Mad. Weiß, idi? e S dieser Jndustriezweig is wohl einer von denen, für welche die meisten Pa- | werden verspricht K eliarai Erste Abtheil h dem ersten Akt des Stücks): dealer A. i 3

i Zei ie Er it Wein- L j z E O Ai eilungen, Erste Abtheilung (na dem ernen Lr mi R R, der Westpreußischen Pfandbriefe , well 15. Juni Marimilian Eugen Friedrich Wi c

geist E E ian E eds Mein die Naciheile, Dak Sollte später noch eine Verlängerung dieser Bahnstrede von | Schäsertanz, aus dem Zauberspiel: „Die Reise mit dem Lustballon 1844 e itiet (08 Lahn Cns anat dd Uo Il, GegenEmpfangnahme anderer gleihhal- m Bade Sagen “F ZOnyam Vaen von _— gei Fine Ark N ‘des Alkohols mit sich führt haben diese Erfindung bald Steele nach Bochum zum Anschluß an die in der Nähe dieser leß- | (Musik von Proch), ausgeführt von 24 Kindern. Zweite Abtheilung ren Valuta oder anderer gleichhaltigen Pfandbriefe | 15 SEEA Pfandbriefe sind einzureichen: 5) Älbert Ossian Hugo Falken von Plachei [864] Subhastations - Patent, : wieder verdrängt, doch befinden s{ch mehrere Lampen dieser Art auf der | teren Stadt vorbeiführende Köln-Mindener Eisenbahn stattfinden kôn- | (nah dem zweiten Akte), auf Begehren : Polka, böhmischer National- bei den unterzeichneten landschastlihen Behörden ein- erder General-Landschafts-Direction 6) Kaufmann Levser Gabriel zu Culm, jegt dessen Das af dem Holzhofe und Kasernenstraßen - Ee Ausstellung. Herr Nobert, einer unserer geschitesten Lampen- Fabrikanten, | nen, so würde auch nach dieser Richtung eine wünschenswerthe, bequeme | tanz aus dem Zauberspiel: „Die böhmischen Amazonen““ (Musik vo1 zureien sind. aus d S Ae A LTLI t, Erben, so wie Nr. 4 und 5 hierselbst gelegene, Vol. 1. No. 668. Fol. hat in besen Zahre mehrere sehr sinnreiche Erleuchtungs - Apparate ausge- | und billigere Communication gesichert werden. Titl), ausgeführt von 16 Kindern, Dritte Abtheilung (zum Schluß): Ess Namen | TNamen 15[Pepin zar: E Departement, 7) die ihrem Namen und Aufenthalte nah nicht be- 685, des Vypothefenbuches verzeichnete, zum Nathlasse stellt, Man verdankt ihm mehrere sehr merkwürdige Apbgngen: so hat Großes Tanz-Potpourri, bestehend aus 10 National- und Charakter ch2 des S la des 2) Bei d im: | / annten Erven der verehelicht gewesenen Ruter- | gj Sd eiyes gufolge ver M dem Vyroti i iGEt stellt, Man verdankt {hm mehrer 49 mittels cines einzigen Delbehälters 1 n E S SS| Guts. |# Guts. ei der Provinzial-Landschafts-Direc- g-itsbeïßer (Grünauer, Therese Thecla Johanna, stü, welches zufolge der nebs dem Hypotvetenscheine er unter Anderem das Problem gelös, Me men fu speisen, nt 1s zen. intag, 7. Juli. Der Wirrwarr. Dazu: Gast- Vorstellung Bct Tele time Lee Lagern Valura L Able zu Marienwerd er. geborenen Suffczynska, als Mitbesiger, in der Registratur einz'sehenden Tare a-f 10,130 Thlr. es dem Eigenthümer überlassen bleibt, ob ber Oelbehälter auf dem Bopen, |- Handels- und Börsen - Uachrichten der Mad. Weiß, mit ihrem aus 36 Kindern bestehenden Ballet-Persona!, sind einzureichen: 14G L 166/Leiftenau 16, werden hierzu öffentlich vorgeladen. 28 Sgr, 5 Pf, abgesuyt Kerpen, Ln

zu Nate oder in einer der dazwischenliegenden Stockwerke an ebracht wer- | é in 3 Abtheilungen. 1) bei der General - Landschafts - Direction 48 ens 258 Me G Alle unbekannten Real - Prätenventen werden aufge- can Ans Ferues fut,, Vormiitags 10 Uhr, en soll, Das alte Prinzip des Herons- Brunnens, der Mariotteshen | J Berlin, 5. Juli, Die gestrige günstige Stimmung hat ih auch Moutag, 8. Juli, Mariette und Jeanneton, oder: Die Heirath zu Marienwerder. 10|Gottschalf 166| bo, ; diese A den Arslinsion {pate tuns Frankfurt a. d. O,, den 13. Juni 1844.

Röhre, des Syphon, eine ganz neue von ihm erfundene Methode, um cinen | i dem die meisten Effekten eine R j ; : a, aus dem Bromberger rt ) óni gleichmäßigen Dru auf verschiedene Punkte einer und derselben Säule her- e E n v ann, 0 L E (f Course | vor, der Trommel, (T lle, Julie Herrmann: Louise; Dlle. Ubrich, 9[CieslÍno ® / s ild! 500 (2 blos ILI N 7: Ii (L. S.) Königl. preuß, Land- und Stadtgericht, vorzubringen , das sind die Mittel, die er anwendet, um das Oel in alle { l vom Stadt-Theater zu Rostock: Jeanneton, als Gastrollen.) Hierauf: 1/Gondey 7\Lubsee S n R A [870]

; j ich j ü ied . j S Í bg i A an ín welchem Niveau dieselben sich auch befinden mögen. ellten sich jedoch am Shlusse der Börse wieder fester Die verhängnißvolle Omelette. 15[Hammerstein 11|Pieranie 600 18 Aaaena 5 ha 2s Die unbekannten Erben des Schneider-Gesellen Hein- | [865] Ediktal-Citation Beleucht ul er Ausstellung au ein neuer Apparat für die dffenticte Marktpreise vom Getraide, V 47\Kaczkowo 5) 2Slupi 1000 48 Lautense ape rich Rudolph Krause, Sohn des verstorbenen Polizei- 1. Nachbenannte Verschollene oder deren unbekannt Ves A De ‘tet Aiaiig E G Sie d d L a Berlin, den 4, Zuli 1844 Verantwortlicher Redacteur Dr. J. W. Zinkeisen. i F p C 7\Szewno 25 47| do. i dh Maas Krause zu Elbing und dessen Chefrau, Erben und Erbnehmer: n unbekannte mit der dieselbe ausgeführt wurde, , di Lander Wehen l iple 24 Sgr, 7 Pf, auch 1 Nthlr, 22, Sqr: Aug M bs Lu x Dn 1 e L 1c, 204| do. N Mcae Lata e ib anger luna 2 R as 1) der DaEeoR E Sens Lange von hier, ge- : 10 Pf; Roggen 1 Nihlr. 8 Sgr, 1 Pf,, auch 1 Rihlr, 7 f ir Gedruckt in der Decker schen Geheimen Ober - Hofbuchdruerei. 45|Lissewo 127 wg A2 D 1840 zu Stolpe in Moninden gestorben is und cines sich aus sei r Wodnut wage E L ad große Gerste 1 Rihlr, 2 Sgr, 5 Ps, auch 1 Nihlr l F | 7 b, aus dem Departement Ea un O B: do, n Nachlaß von etwa 150 Riblr. , im biesigen Ober-L d ays seintt Maiacyg iem I L S CRTEN B h A o b Rib, e L Po d L thlr 6|Barlomin etten. : 25 131 u i E - do. desgerichts -Depositorium befindlich binterlasfen hat, sèrs pr Alte «ri vie O E E E E Zu Wasser: en (weißer) 2 Rihlr, 1 Sgr- nr, . 2: do. 3 n f L 3 y : L E M N M s Spi M in Beilage 18 Fa E R 2 d E V enigen D d ea Garden men | ° rid ju Dutan, Viane Eisadecd, gebe S 1 Rihlr, 8 Sgr, 5 Pf.3 Hafer 27 Sgr, 8 Ps, au) 2 i d ads N "O B Ih hierdurch vorgeladen, ih le termino : i wind, aus Sat gr n 23. Márz ' e en, geboren 3,

selben beitragen, Posse in 1 Al Marienwerder, den 15, Juni 1844, do. 40/Skludziewo 1000 2) Heinrich Theodor Ossian Körner, Königliches Ober-Landesgericht 1. Senat.

pin jim 2h

3) Franz Andreas Constantin Falken von Plachei, (L. S.) v. Ferckenbedck.