1844 / 198 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

1114

dessen Ausführung er vorbereitet hat, für ciu patriotisches, nationales, O Múnchen, 10. Juli. Je allgemeiner sich die Nachricht | reud dieses Zeitraums rühren theils von den ungünstigen Wasserständen, z j ja nothwendiges Werk erklären. Vor wenigen Tagen noch erklärte | von dem beschlossenen Aukauf der München - Augsburger Eisenbahn | theils von den ungleichen Konjunkturen des Holzhandels na Holland her, E Fh { ( q e m (l n e mau den Anschluß - Plan für eiue Schmach und Gefahr, wosür man | für Rechnung des Staates im Publikum verbreitete, desto größere au a jeyt gerne außerordent) fon Lie banyi- Treten tes a Abonnement beträgt: fd i (

C , , ( Y ; 4. » 9 Typ s p ets 2 e L 9 9 in Salz, ungefahr J, e, j 1 5 cs B - t é . x t t

die gauze Verantwortlichkeit Herrn Tyler ließ; heute nennt man ihn | Freude brachte sie bei demselben hervor Der Ausbau der Bahn bis eisen für die Eisen-Fabriken des südlichen Theils Westphalens , dessen Be- Rtile: sür i Ae

L aae L “_ 2 2 : > Alle Post-Anstalten des In- und einen großen, glücklichen Gedaufen, zu dessen Vertheidiger und Werk- | zur Stadt, Errichtung des Bahnhofes an der Stelle der gegenwär- | pa1f seit einigen Jahren sich außerordentlich gesteigert hak. Ein neuer Auf- 8 Kthlr. - 1 Iahr. Auslandes nehmen Bestellung

( Ÿ ö \ 9 zeug alle Welt si aufwirft. Aber was man auch thue, die Priori- | tigen Schießstätte, wohin ihn schon der ursprüngliche Plan verlegte, wung steht dem Verkehr auf der Lippe dur die Verbindung mit der Ems ; H E D F B auf dieses Slait an, sür Berlin tät wird Herrn Tyler do nicht bestritten werden können, und no< manche andere Vortheile sind nicht unwesentlich, außerdem ate oed Qwelghabu s Münster E N s in allen Theilen der Monarchie a N O D die Expedition der Allg. Preuss. Die Bill, welche Herr Benton im Senat einbrahte, wurde ohne | erkennt man auch reht wohl die hohe Wichtigkeit, welche diejer Ankauf für L / d ohne Preiserhöhung. L Y Zeikung: E weitere Erörterung mit 25 gegen 20 Stimmen beseitigt. Jm Re- das gesammte bayerische Eisenbahn-System hat. Man hofft eben daher mit 4: Königsberg, 9. Zuli. Mein leßter Bericht erwähnte der festen A E rie R / « Friedrihsstrasse Ur. 72,

\räsentantenhause is noh keine Anschlußbill zum Vorschein gekommen. Zuversicht, die Genehmigung des Kaufvertrages durch Se. Majestät werde Haltung, welche die Jmporteurs von Roggen behaupteten, und währcnd es : E

S Die Einwanderungen aus Europa, die einen Augenbli> abzu- | noch dem 12. August * rfolgen, an welchem Tage ih die JFnha=- | !m Auslande mit diesem Artikel ebcn A preishaltend blicb und sich weder Anzeigers 2 Sgr. nehmen schienen, beginnen von neuem und dürften no< größere Aus- ber der München-Augsburger Bahn - Actien zum lebtenmale zu einer E F, 00 Le E ze gie und Jeb MTNETs, ee

dehnung gewinnen als früher, Jn der kurzen Zeit vom 1. bis 12. General - Versammlung vereinigen. Daß durch die Uebergabe der Preise Dieser Umstand (bmte einige Tage den Vérlebe n ert A En ;

Zuni sind in New-York ollein 8247 Zwischende>= Passagiere auf 45 | Bahn an den Staat manche Schwierigkeit beseitigt worden ist, welche | Zon beiden Seiten etwas nachgiebiger geworden vas Ent cin ansehnlicher Umsay C - a2 R rf Q Sen X ul i Schiffen aus den verschiedenen Häfen von England und Jrland, daun | außerdem die Herstellung einer Verbindungsbahn um einen Theil der } vou poln, Reggen im Wasser statt, indem man von 166 a 170 Fl. p. Last / V : i p A 0 W-M B | ag ven A Ï 844. aus Havre, Antwerpen, Hamburg und Bremen cingetroffen. Die | Stadt Augsburg herum zwischen der Augsburg = Münchener und der | für 116/120psd. Qualitäten im Wasser bewilligte, was mit 170 a 182 Fl,

roße Masse dieser Einwanderer besteht fast ausschlie li< gus Deut- | Nordbahn mchr oder weniger ers<hwert haben dürste, versteht sich | frei am Bord gleichsteht. Zu diesen Preisen is ziemlich bas ganze diâpo- grof Il \ steht fast aussließlih aus ah / 3 10 M fte, I-M nible Quantum aus erster Hand genommen worden, und was noch da ist

schen und Jrländern. von selbst. | ; e i ANL O |

Für die Ratification des Handels - Vertrages zwischen den Ver- Berlin-Anhaltische Eisenbahn. e E g N e A E a E I T A E | Ausland. | Russland und Polen.

ini > p i Verein i : vf P : L. i » E Dab: assen werde! ) CT U pFC : 7 L j f L A 4 E i A ip

einigten Staaten e R E an ist, e es scheint, ; A M R c. sind auf der Berlin - Anhaltischen Eisenbahn günstige Meinung für diesen Artikel an Umfang gewinut. : Amtlicher Theil. t Lr l Deutsche Bundesstaaten. E S t. Petersburg, L, 2A, E, Majestät der Kaijer hat

sion des Kongre)}es nmc<ts mehr zu hoffen. Man spricht detordert worgen : i | Aussicht gestellt gewesenen niedrigen Preise werden für die Inland. Provinz Schlesien. Jubelfeier zu Glaß. Königreich Hannov r. Die zweite Kammer der Ständ | dem Geheimrath Baron Brunnof, russishem Gesandten am Hofe ® gre $Ia er. Die zweite Kammer der Stande | on St. James, den Alexander Newski-Orden verliehen.

viiozateiÁ O iAOO E E L R E E un A E

in dieser Ses E S d L ? I O “ad 3365 V R r A7 194 Vie in E J G L S E G : - _- (e von einem Antrage der diesseitigen Regierung, neue Unterhandlungen E A e: Ee E. nächste Zeit hier nicht eintreten, da überdics die Roggenfclder bci uns zum Deutsche Bundesstaaten. Königreich Hannover. Ztändisches. S S eite M l _ Siand C desfalls zu Washington zu eröffnen, Heute wird die Session des E agt A a s ——— Theil schlecht stechen und manche Gegend ihren cigenen Bedarf nicht ärndten wird. Statistisches. Brand zu Goslar. Gr h. Baden. Zweig-Derein dex 6 den Antrag eimes Mitgliedes wegen Unfnüupfung von Handeis- } Der Prinz Christian von Schleswig - Holstein - Sonderburg- Kongresses geschlossen. i / : Summa--«-- HLOS Kthlr. Mit Weizen war cs in voriger Woche stiller und 10 Fl. billiger, un! 9 Gustav - Adolph - Stistung zu Cichstetten. Stände - Berhandl ingen, Berbindungen mit transatlantischen Pläßen und gemeinjame1 Flagge | Glücsbura if von London hier A i E

Der Präsident hat Herrn J. S. Green zum Staats =- Secretair Einnahme bis ult. Mai c. S I häiten sih die holländischen Märkte nicht fest behauptet, so würden j E Le Anirag Es ti A Des E M eE, i mit der Aenderung angenommen, daß statt „gemeinsame Flagge“ nur | i : u E der Marine ernannt, aber der Senat abermals seine Feindseligkeit : undd Ote 299,119 Rihlr. wahrscheinlich noch ene. Stuse prt Gg i ap gj ens da E v gén R un Os N P, A A ia LLIOS “4 E | von „Begünstigung der Schifffahrt“ die Rede und „transatlantish“ | Fran krei ch.

L E L 5 : j ie L S j S » Ferne verle ver n chre Deßau. s) esundbeitszustand des | {1y fibhorseeisd verwande 5 T Ut s é i a E i iz s L Z

i f R t. c L L Z 90,05 ersO0nt vez ss 40, ir, uüssen und ohne ci ( ges 4 E: P : VÉT4OgE. S i : >diffabhr nd Haude : soi hurds bie ! houtenden Aus=- | Q S : a E F E : L T O gleichen hat der Senat dic Klausel des Marine - Budgets, wonach 78 022 Centn. Frachtgut - (8872 “laren E also noch cin langes, fostspieliges Lager an eine ferne Rußland und Polen. St, Petersburg, L rdensverlecihung. 0 H P daudel, nit allein By mit bedeutenden Aus- | Nemours von einem Prinzen entbunden worden, der vom Könige fünftig die körperliche Züchtigung in der amerikanischen Marine ab- 5 Sd est ® TTL 1H ¿21 R Möglichkeit gesetzt werden muß Ankunst des Prinzen Christian von ><leswig Holstein. s aavytit verftnupften Hafenbauten Zu Harbura, Brungbhaujen und (21de11, | dei Titel Herzog von Alencon erbalten hat.

f f F P Ter » ; ¡I , d d t Ed A L: S EL L H c T , e e F! é T) oi g Niobe F »e Gori «A M 111! P 10nd ri i i 1 ai derer Beziel H 2 E) D { > APRe arti Gas F (A h e é ao Ñ Y , 9 geschafft werden sollte, verworfen. Der General -Postmeister dagegen Minder-Einnahme im Juni c. 3,060“ - Von Gerste, Hafer und Hülsenfrüchten sind verkäufliche Bestände von Frankreich. Paris. Niederkunft der Herzogin von Ztemoure. S E E E ur) die gegenwartig n Die gestrigen Sitzungen der beiden Kammern haben in ijt durch einen Beschluß des Repräsentantenhaujes ermächtigt worden, Im abgelaufenen I. Semester sind jedoch 5,652 Rthlr, mehr | irgend cinem Belang nicht mehr am Markt, daher von diesen Kornsorten schränkfendes Kommissions-Gutachten der Pairs Kamme! über die Eiscnbah N genommene Doriageë wegen einzuführender Skeuermanns= } ihren Debatten wenig von allgemeinerem Interesse dargeboten. mit England behufs beschleunigter Post - Verbindung zwischen Boston eingenommen, als in dem entsprechenden Zeitraume v. d. erst wieder nach der Aerndte die Nede sein kann, Was von Leinsaat in Me Dusaure's Bericht über das Cremteur|<e Amendement, - Sk. Prüfungen, „m Königreiche Hannover 1nd in dem Jahre 154. Das Bedeutendste qus der Disfussion der Deputirten - Kammer und Montreal, so wie den übrigen Städten von Kanada, zu unter- s s é » - guter, preiswürdiger Qualität angeboten wird, findet Käufer, aber hohere arc Girardin über die Universität, Der Konflikt zwischen dem P ra- 54,420 Kinder (1121 weniger als im Jahre 1842) lebendig geboren bei Gelegenheit des Geseh -= Entwurfs über die außerordent-

5 Berlin - Frankfurter Eisenbalin. 2 : G h x u leßten Tagen war es träger damit sidenten des Königl. Gerichtshofes und den Advokaten. Briefe aus Paris, und 38519 Menschen (2324 weniger als in ahre 18412 orben : | N a2 “cu E , t TAE e c; 5 ,

handeln, In der VWVoclt 7 bis 13. Juli 1844 sind auf der Berlin-Frank Forderungen bleiben unbeachtet, Jn den i agt ißiges s i / (Kammer-Arbeiten: Marine-Budgetz Eisenbal Die Skl F s ,519 Menschen (2324 weniger als im Jahre 1812) gestorben; | lien Bewilligungen für das Marine- Ministerium sind {hon mit-

Die C iur ie Y ; » Ber= f det oe Som E L Ma au E ind daher ist bei den noch anhaltenden Zufuhren ein mäßiges Sinken der Kammer-Arbeiten; Marine-Budgek; isenbahnen, Die Sklaven-Eman lso mehr geboren als gestorben 15,901. Inter den Gestorbenen | «etheilt S 2 Q E Gd N

Ie Großjur9, welche die Aufgabe gehabt alie, die wahre Der furter Eisenbahn 8348 Personen befördert worden. nd Ee nw ati s die geringen, billigen Gattungen dürften weniger cipation in den französischen Kolonieen; Eugen Zue’s Ewiger Jude.) n (75 L ies Ee 9 U 680 E Aen d at 4 S Nacht getheilt. Sämmtliche Artikel diejes Gesebes wurden angenommen, Ee En era Ges M PRMPRs at TIOI Berlin-S iner Li bal davon berührt werden so lange auf einen guten Absay von Kuchen zu Großbritanien und Jrland, Unterhaus, Die Eisenbahnbill der | om 14. ; r S D N O u der H | die Abstimmung über das Ganze mußte aber, wegen unzureichender {hen und die Schuldigen zu suchen, hat ihre Arbeiten beendet und fr N G C Je E li 1844 7239 renen ist, f Regierung zur zweiten Lesung zugelassen, Oberhaus. Zurücknahme 4 ahe zum 15, Juli sind zu Goslar eine Kirche und 3 Haujer | Anzahl der noch anwesenden Mitglieder , verschoben werden. Die emen Bericht darüber vorgelegt. Derselbe zeugt eben so sehr von ai requenz in der OCHG VOII (4 As Che Le M uxd: Bei dem no< anhaltenden Mangel an Schiffen haben si< Frachten der Bill gegen die Vereinigung der walliser Bisthümer, London. abgebrannt, Pairs-Kammer hat die allgemeinen Berathungen über den die Eisen- ibrem unverdrojjenen Eifer als von hoher Unparteilichkeit , die vou O ia id a E j ; gut behauptet und sogar einzeln höher gestellt. Man hat nach der engl. Rückkehr der Herzogin von Kent, Beendigung Der Verhandlungen des L L / O 2 bahn von Paris nah Lyon betreffenden Gesetz - Entwurf noch nicht dem Richter Parsons beim feierlichen Schlusse ihrer Arbeiten aud ad ; Ostküste 4 Sh. 6 Pce.,, nah dem Kanal 4 Sh. 9 Pce.,, nah Holland und Oberhauses über das Cassationsgesuch O’Connell's, Nachrichten aus Großherzogthum Baden. Am 1. Juli verbanden sth es<losïen. Die Kommissio ‘eser Kammer \<lägt vor, den der

( ( ) ) ) l d B nact í Ostfüs Sh. 6 Pce., ) ) / M evt E f j G y g ofe Die Kommission dieser Kammer |<lagt vor, rübmend anerkannt wurde. Es wird darin bestätigt, daß die unver- ande S- un örsen - a rich en, Belgien 25 Fl., nah Bremen 9% Rihlr, bewilligen müssen a, O R R H (ior euie Ai E zu Cichstette it die beiden Diözesen Freiburg und Emmendingen zu | Regierung von den Deputirten genehmigten Kredit zur Ausführung antwortliche Lässigkeit und der Mangel an allem thatkräftigen Auftreten Der Westphälishe Merkur enthält ein von der Lippe datirtes Zufuhren aus Polen seit bent 24, Junt S Le: 4 Cu Weizen, : Eröffnunc E iütisch n V imt S E Wiborg, | einem Zweigverein für die Gustav Adolph-Stiftung. Zugleich wurde, | einer Zweigbahn vou Montereau nah Troyes, durh das Seine-

d 1A, E : T l (S Fr ( 7 e 997) Q 257 Í P vrbic 4 «b ( 1) C er niung. wt io Ohorvrhotnih o j hp hrere "16 E N 09 16 E , E Ke 15 von Seiten der bestehenden Behörden der Stadt sowohl als der ganzen Schreiben über die Schifffahrt auf diesem Flusse, dem wir Po gente ent- | 2272 Last H: A R elt Last Erbsen, 1240 Last Lein Lait. L Unruhen Laie Bewegungen E E Lrt heinis<he Zeitung meldet, von mehreren Geist Thal, zu unterdrücken und durch einen neuen Artikel zu erseßen, dur

U. , , , ü Li (R p s 3 L A Rap j P d. . . Au Wu, (dot ie Bil : ne Loo prol 47 N z {nr » d S ots , : L , Grafschaft die Hauptschuld an dem angerichteten Unheil tragen. Ge- nehnien : Sel"st het em merten F A i v Bed A D A 4 (32 fd. 360 a 370 Fl., hochbunte1 Eiseubahneu. Die Thüringishe Bahn. Zweigbahn von Königszelt lichen die Bildung eines Lejevereins für das Volk besprochen, um | welchen dem Minister der öffentlichen Arbeiten blos die Ermächtigung gen diese Behörden, besonders gegen jene von Kensington, dem Haupt-= T M ‘Métcve Aubbébtung H ABU bb Rad 18 R 4 An id, 350 O hautér 150 uf 330 a 340 Fl, rother nad Schweidnik, Projekt einer Zweigbahn von Harburg Celle nad) gesunde Schristen , Belehrung aus der Natur, Geschichte, Religion | extheilt würde, eine Konzession für diese Bahn zu ertheilen, wenn \{hauplabe der Unordnungen, wird daher der schärsste Tadel in dem öffnung GOGaR möge fol it ‘Len geitrad der legten 4 Jahre um- 126/129 pfd. 325 a 340 Fl. : Magdeburg, General-Versammlung der Leipzig-Dresdener Eisenbahn- | n9< Kräften unker den niederen Klassen zu verbreiten. -—- Die Kam- | sich eine Compagnie sande, die |le auf eigene Kosten und Gefahr zu bauen Berichte ausgesprochen und sogar Einleitung gerichtlicher Untersuchung fassende Statistik der Verkehrs - Verhältnisse näher zeigen, Cs wurden an - Roggen 118/120 pfd, (179 a 178 N, t. pol, 117/121 pfd, 166 a T Gesellschaft, A E L i E mer der Abgeordneten hat in ihrer Sthung vom 12, JUU die Frage, | unternehmen wollte, Der ehemalige Minister der öffentlichen Arbeiten, des Benehmens derselben verlangt. Außerdem werden noch als Mit= | f Unt j i: Handels- und Börsen-Nachrichten. Köln, Prämien-Gewährung ob eine Kapitalsteuer eingeführt werden solle, bejaht. Zugleich wurde | Herr Teste, hatte, als Berichterstatter der Kommission, die Aufgabe, das

c : ; / Frachtgütern auf der Lippe bewegt : 172 Fl, c - I klei » (104 "0a 175 F für die Schlepp-Dampfschisffahrts-Gesellschaft, A msterdam, Börse ein Antrag des Abgeordneten Sander, der allgemeinen Bitte "Ceres i in eigenes veranlassung der Unordnungen die Bemühungen eimer Partei bezeidh- im Jahre 1840 41,089 Last, (Gerste, große 110 psd. 195 a 200 Fl., kleine 103/104 pfd. 170 a 175 Fl. aufs Marttbe A ( [Mt .— Amsterdam, Böorjen A ntrag es Abgeordneten Sander, der a gemeinen itte um | Gutachten derselben zu rechtfertigen, und es war ein eigenes Schau- net, die auf Ausschließung der Bibel aus den öffentlihen Schulen O Q s Hafer 73/75 pfd. 100 a 110 Fl. Erbsen, weiße 225 a 240 Fl. «Aru erIQ. : Cinsührung einer Kapitalsteuer hinzuzusügen, daß gleichzeitig eine | spiel, ihn und Herrn Dumon, seinen Nachfolger in demselben Kabi= zielen. v 404) 7,004 v Erbsen graue 230 a 270 Fl. Wicken 220 a 230 Sl. | Königl. Schauspielhaus, (Gastspiel des Herrn S odhe: Claviao) Reise- andere unzwe>mÄßige Abgabe aufgehoben oder gemindert werden | binet, über den Sinn im Streit zu schen, den man dem Geseg von

zu 4843 42,000 » Bohnen ohne Vorrath, _Rappsaat 460 öl Me m Fl. Skizzen aus Jtalien, Vermischtes, / mbge, mit 29 gegen 27 Stimmen angenommen, 1842 geben fönne, welches der Erstere vorgelegt und durchgebracht ; Die Einnahmen an Schleusegeldern waren: Leinsaat, Schlagsaat 115,/ 114 pfd. 290 a 360 Fl, Iu B u N L A R L bat und das der Lebtere nun ausführen lassen soll. Herr Teste be- S ba ly U. L Me im Jahre 1840 39,785 Rthlr,, Hanf, Neinlagen 115 Fl, Schnitt 104 Fl., Lagen 9 &!. Flachs, Pod, Großherzogthum Hessen. Cin Mitglied des Gemeinde fämpfste nicht nur die Zweigbahn nach Trog9es , sondern mißbilligte

G 4 - C 4) i b 5ST Oberlä F 0 Fl, . S in, E f z N ° F C F120 i mor (1 » o , , V E , Ju Holland trisst manu, uach Angaben in verschiedenen deutschen E LSIN Kron 11 a 12 al, Drojan L s S: R Ei Ml O Raths zu L eru stadt hat vor kurzem in einer Sihung desselben | guch die na<h Rheims und ua< Mey. Judeß \chonte er wenigstens ( e 4840205408» Hanföl 39 Fl,, Rüböl 31> Fl., Leinól 31 Fl. þÞ. , den agusführlih begründeten \{riftli<en Antrag gestellt : Se. Königl. | die von der Regierung vorgeschlagenen und von der Deputirten-Kam=

stellen, um so mit dem großen norddeutschen Eisenbahuneß in Zusam=- | Die Zahl der Schisse beträgt jeyt ungefähr 100 die eine Tragsähigkei L S M, 201. A 74 (T. 100, Hamb 9/W 4 ( ) J 5 } gsähigkeit von London 3./Mt. 201%, Amsterdam 7 L , Hamburg 9/ W. J ( y 4 vom Taae ber Enthüli ; z Qua ; B i dg S i menhang zu kommen. 18 bis 60 Last besien. Die Schwankungen in den Transportmassen wäh- | 44%. Berlin 2,/Mt, 99%, A U A Ruge o E N gee Q Let hie ea Lud- | quch uicht den leisesten Tadel gegen die westliche Linie aus, welche ] e Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: . wig's l.) an den Namen Ludwigsstadt zu verleihen, Ver Antrag | den wichtigsten Zusaß zu jenem Eisenbahnneß bildet. Eine ais i i Dem Kaiserlich russischen Kommerzien Rath Wilhe lm Löwen stieß jedoh alsbald auf ernstlichen Widerspruch und wurde beseitigt. fühnere Ansicht aber sprach sich durch Vermittelung der Herren o stimm den Rothen Adler - Orden vierter Klasse zu verleihen. Bussieres und Pelet vor der Pairs-Kammer aus. Diese verwirft die

j A "E ; : Í Herzogthum Braunschweig. Die Magdeburger N usdel j arin al! As j Y : N i = : : j E Ls : I t 20 anze Ausdel lche de {p ; : e 1842 quf= 2 Î g E 00d E î 1d E V n Ï E Î Q E Tos Das 2áste Stück der Geseß-Sammlung, welches heute | Zeitun g berichtigt ihre frühere Angabe, daß die braunscwcigische G, L U L E L N a j L ; N j ; E A ao dabet wir h & V Landes = Lotterie aufhöre, nah einem Priv ‘eiben aus Bra O, S8 E A A0 E Bekanntmachun en [677 b] Pir o cam a \<aft wird den sämmtlichen Actionairs zur Kenntniß | das Nähere zu erfahren wünschen, wollen sih per" ih i hagegehen E La binets= Ordre vom 21. Juni d A, d weig dabin Aa e S A e A fenen Plan als eine definitive Begränzung der Eisenbahn - Projekte ; d g ® Jun Folge der von dem hiesigen Kaufmann C. F. | gebracht, daß von dem in jener Einladung angezogenen | oder in fr, Briefen direkt an mich wenden, + 2400, E Ber N, Ae an E 5 Bel A en hene I Brf n effd ofs Gbte “Pl galt Id O g / Bt E sie mißbilligt daher nicht blos die Zweigbahnen, in denen sie den [903] B Lf ü Seidlit erklärten cess10 bonorum werden alle diejeni- Staats-Vertrag vom 19, April d. J., nebst dem darin C. Favreau, Guisbesißer. betreffend DIE: DOINGBE V VENS G E B E A AALAL 0E N A [F 1E BOPESE Ne arg}teiz Widerspruch zu jenem Geseße erbli>t, sondern überhaupt alle Der am 28. Oktober 1798 in Zabiczyn, Wagrotvicer gen, welche an denselben und seine geringfügige Ver- | genehmigten Statut, in nachstehenden Buchhandlungen den Eisen. S Lotterie bereits entworfen und der Hauptsache nah genehmigt jet. Linien, die nicht ausdrü>lih darin namhaft gemacht und verzeichnet Kreises verstorbene Stanislaus “v Dorcoweri” bat i mögens - Masse Forderungen und Ansprüche zu machen | Exemplare zu haben I i O Berlin, ven 18, Qu L S A ; L i sind. Sie schlägt demgemäß vor, außer den Zweigbahnen nah Troyes seinem Testamente bestimmt, daß vi ihm von seiner haben, zu deren spezieller und glaubhaster Anmeldung in Berlin bei Nicolai, in Erfurt bei Otto, Ao bg, s i 7 Debits-Comtoir der Geseß-Sammlung, #& Fn Vepau erschien am 15ten d. M. folgende Bekanntmachung | Rheims und Meh auch die von der anderen Kammer votirten Geseßz= Großmutter Theresia zuerst verehelichten Kucharsfa und zur Deduction der ctwanigen Vorzugsrechte in cinem in Halle bei Kümmel, in Gotha bei Beer, ; Eine ritterliche Besibung in der Nähe von Glogau, L idt» des Stadtraths: „Die so hoch erfreuliche Nachricht über den Gesund Entwürfe für die Bahn von Paris nach Reunes, wie für die doppelte nachher verehelichten Dorpowsfa, geborenen Przedzynsfa, der auf ; in Merscburg bei Rulandt, in Eisenach bei Bärecke, im Werthe von 150,000 Thlr,, ist mit einer Anzahlung Angekommen: Der Herzogl, sachsen altenburgische Wirkliche | heitszustand unseres durchlauchtigsten Herzogs theilen wir unseren | Bahn von Vierzon nach Limoges und nah Clermont, ganz umzu f i i den 2,, 16. und 30, Juli d, J-, in Weißenfels bei Süß, in Leipzig bei Wienbrak, von 30,000 Thlr. sogleich zu verkaufen. Es besteht in 4 A S 2 onfols, von Altenburg. Mitbürgern in dem so eben eingegangenen Handschreiben Jhrer alt S 0 Me dUAEe zugefallene, auf Nedgoszcz haftende Pfandsumme an , G in N S O, 9 G IRtof c ; > hofe Geheime Rath von Schwarzense18, von Atl urg. | Mitbürgern 1n dem 0 gegangenen Hand|< 5 ° stalten und die neu hinzugefommenen Linien erst dann wieder aufzu= / / / jedesmal Morgens 10 Uhr in Naumburg bei Zimmer- in Weimar in der Albrecht- Forst, Wiesen, gutem Aer, feinen Schafen und hat / S A G Staats) h A lien Hoh der reaierenden Fr 6 ; N / 3 die Przedzynskischen rben von der achkommenschast L D / 7 / ë : ; e R M; j u 9 d Ah ger eist: Se. Excellenz der Gel), Staats Ministe Rother mauchen Hoheit, der regierenden ¿Frau Herzogin, mit: nebmen, wenn das im «ahr 1842 angenommene Net vollendet fei der Catharina und Helena urüdfallen soll angesetzten Liquidations-Termin, bei Vermeidung der 1n mann, schen Hofbuchdruerei. \hónc 9 ohn- und Wirthschafts - Gebäude. Adressen Av ge i O S D a erbiilt: (@ But len Bal Ves Medi bra! ¿Path--Kurs f ÿ , N N N ( 1A - an 4 n eCB ende sein F ) Fi z : termino den 13, August d, J. Morgens 10 Uhr zu er- Weimar, den 13, Juli 1844, sub P, 34. nimmt das Jntelligenz-Comtoir an < Schlesien, C A : : n A | werde, Der Minister der öffentlihen Arbeiten suchte dur< ein Es werden daher die solchergestalt bedachten Nach- L g J g yr zu E , D R) genz 5 f frohe Nachricht, daß am 11ten d. die erste Operation der Steinzerbröckelung , < , , ' N , ) en fommen der Catharina und Helena geborenen 9. Przed- fennenden Präklusion hierdurch aufgefordert. Auswär- Der provisorische Ausschuss der Thüringischen A N beim Herzog glüc>lih und ganz ohne Schmerzen gemacht wurde. Er ruhigen, E „eindringlichen Vortrag die Kammer von der zonsfa, deren Erben, Erbnehmer und nächste Möge f: Nge Kreditoren haben zugleich hiesige Bevollmächtigte Eisenbahn - Gesellschaft, P S A T / l k E 7 befand si) so wohl danach, als man es nur wünschen konnte, und fühlte Gutheißung diejer Ansichten abzubringen, und man sieht in wandte hierdur< vorgeladen, sich vor oder in dem E ‘Me M REeS, widrigenfalls sie vie A Für denselben der Boisiyende, [ne pr legun le Apot JCKC G cl tamtlid er Cl cil sich, nah seiner srohen Aeußerung, \o wohl, wie seit zehn Jahren nicht. | dieser Sache das Journal des Débats und den Con-= am 45. Mai 1845, Vormittags 11 Uhr, b N tet midt Vai dge UAE Jng DeNRETMNEN örh. v, Groß. [743 b] N : s L f C l ) i ) Y ® Eine zweite ähnliche Operation sollte in diesen Tagen nochmals geschehen, stitutionnel im denselben Reihen kampsen; beide geben der Pairs= vor dem Herrn Ober-Landesgerichtörath Mebke in un- R j ‘Preifswald A 15. Juni 1844 vVvIrd ZU autCIll Fh und is zu hoffen, daß auch diese mit Gottes gnädigem Beistande so gut | Kammer zu bedenken, ob sie die ganze Frucht der langwierigen Ver= ferem Geschäfts - Zimmer anstchenden Termine schrift- L S ireltor Ÿ h A} so R, dt ridits E :] ie . tas j | «$ t land. und leiht überstanden und der theure Herzog völlig hergestellt zu uns | handlungen diejes Jahres aufs Spiel seben wolle, blos um den Schaß lich oder persönlich zu melden und ihre Rechte nah- (1 S.) T L S Amen, i : : , S CSUC il mil enel [inza L- Provinz Schlesien Am 5. Juli fand in der Garnison- zurückteyren werde. Mit inuigem Dank gegen Golt theile ih diese frohe | von einer auf 10 Jahre sih vertheilenden Last von einigen Millionen zuweisen, widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen aus- A : ' Atercax ische Anzeigen. | H \ 0 4 5000 Kirche zu Blat Vo vor hundert Zahren ‘der erste evangelische Got= Nachricht den treuen Bürgern Deßau's mil, N | zu befreien. „Wir müssen bemerklich machen‘, sagt das leßtgenannte geschlossen weiden und das, was ihnen in dem gedach- [904] ung vVON 193 s P Mh worden war, eine Jubelfeier in erhebender und E E E | Blatt, „daß mai die Pairs - Kammer auf einen falschen Weg führt. M ges ; N j Es ist wohl nur das Gefühl der innigsten Freude, welches beim Lesen | Wir verkennen ihre Prärogativen nicht ; fie hat vollkommen das Recht,

ten Testamente zugewendet worden, den Berechtigten, 2 i ; ; ; 2 2 : welche si< melden, in Ermangelung solcher aber dem [734b] So eben sind folgende in den Konzerten der | Dje Uebergabe kann sotorl, Mi- würdiger Weise statt. ——— dieser Worte das Gemüth eines jeden treuen Unterthanen beseelt,“ die ibr vorgelegten Geseße von Grund aus zu verbessern und umzu=

( : E oli : es Steyermärkischen Musikgesellschaft mit allgemein- isfus zugesprochen werden wird. $ - » (d \ L O A S ° - S sen schei in dies il F zug sro N Ber lin - alti che (Fi enbahn. ¿tém Beifall aufgeführte Tänze erschienen: ] ü »| Q | “de VV ï y ] Far s modeln , wenn es ihr angemessen scheint, aber in diefer vorgerückten romberg, den 14, Juni 1844, L ; : 4 s CNnaclls OGCL CInnaci Königl, Ob i S i E Vom 15ten d. M. ab Conradi, 2 Zigeuner-Polkas f. Piano à 5—75 : 7 6 ónigl, Ober-Landesgericht, 1, Abtheilung. C S fönnén ‘vie resv; Von Gi G°OVZkGe V4 Thlr x d / : Ie p, ‘Sgr f Orchester à X—1 Thile | dIeseS Jahres geschehen. noi i 5 freundliche Weise Abschied, Sein i E E E | ; hi er nah Dres en G umb ert VWalier-Imjiroripu mit Gesang sür Ae i pa ; : Nerv und Seele der Handlung is Carlos, der Freund Clavigo's, den Künstler nahm auf freundliche Weise Abschied, Sein {<ónes Talent hat L D . 4 - E eisenden in unserer iano 5 Sgr., f. Orchester 5 Thlr. Anerbietungen von dritten tersonen werden it x E E 2 > toll z Herr H ov Ua Aale ir wolle 3 soglei) bemer- ißm hier die allgemeinste Achtung der Kunstfreunde erworben. U Nachdem über das Vermögen des Kaufmanns Eduard denen raf B iesigen Expedition Der Komponist is durch seine L E E d Gerticklehtigt. Verilegelte Adresten unter zt resf. Königliches Schauspielhaus. Herr Hoppe in seiner leyten Gastrolle und, wir wollen es sogleich bemer- ihm hier die al gemel ste AGtu g. der Ku sfe de erworben, Um auch al ¡erselb| der Konk ú ; E / gen Srp Cet p ) bereits in 2ter Auflage a S N : Ä ; Z Z : , fen, mit hinreißender Bravour darstellte, Er hatte diesen Carlos so aufge- | dem einheimischen Verdienst seine gere<hte Würdigung zu geben, s müssen w chen nciliche inb s Bláubiae gu ist, so A au gleih Fahr- erschienene Lebewohbl-Polonaise und seine Licder : No. 35. nimmt das Königl, Intelligenz-Comtoir zu Gastspiel des Herrn Hopp& Clavigo, faßt, wie er aufgefaßt sein will, wenn anders die dee des Dichters zum | wir s{ließli< bemerken, daß Frl. Ch arlotte von Hagn als Marie, Herr # p A5 v -F-bA ‘4 s Q ‘4 Q , , c Gr q 4 , " - , . P C x L , E Au , , , 4 M s L et / } z ay Gor g y b e í H eh A uf eka! äubiger hierdurch vor E as FAIAR G A Leip Jn den Augen leg! 20s Di Ob ih dich licbe, Der Berlin an. Am 13, Juli wurde Göthe's Clavigo gegeben, Erschiene diese Ju Vorschein kommen soll, nämlich als einen ruhigen, klugen, mi! sich eins ge- | von Lavallade als Clavigo und Herr Drua als Beaumarchaís den, 6 e A Pn 7. n ita Ls ais uvr r Ki ; a zig na < De Reh Seeräuber, Liebeslo en, eins des Publikums, vicdtiiadi idem gendarbeit des Dichters zum erstenmal auf dem heutigen Theater, fo licße wordenen Mann von Haltung und (Hesinnung, mit einem Ansluge von ihren als trefflich bekannten Leistungen in diejem Trauerspiel gebührenden, i L ¿4A Stabigerichtörath Li rberer L 3 p E und Zwar zu fol- H L Ce T - Walzer f. Pfte. 125 Sgr, | [744b] : ls sich das Schicksal, das ihr bevorstände, ohne große Prophetengabe vorher- | staatsmännischem Takt, mit so viel Wärme, als gerade nöthig 1], um sih | Lohn der Anerkennung fanden, E raumten Termine entweder in Person oder durch einen T. lasse à 3 Tk genden Preisen: Wol ‘f g P M F P; L Die Herrschast Faleniv, namentlich Groß- und Klein- sagen, Die Zeit isst ernster geworden, die Anforderungen an ein Kunstwerk | der Förderung der sozialen Juteressen anzunehmen, und mit so viel Kälte, nie Dasormation und Volliaa@i Versehenen Bevollmäch E Klasse a hlr. OLET: E e, A Lief à 5 Thlr. Falenty, Jaworow, Janki, Wypendy, Puchaly und haben sich gesteigert , und schwerlich würde man jeßt ein dramatisches Ge- als derjenige besißen muß, der einen Freund zum Treubruch an einem Máâd- tigten, wozu die Justiz-Kommissarien, Justizrath Hanne- E) 5 34 Linden. SchlesInger.a Buch- una | Markislefen Raszyn, ferner die Herrschaft Senkocin, dicht no< passiren lassen, dessen Held, eine unselbstständige, aphoristische Na- | chen aus dem Grunde verleitet, weil der Besiy dieses Mädchens jür den , j 5 V N » : E : L E Lazy, Schulzerei Slomin und Wirthshaus Zawady, tur, eine nur passive Rolle spielt, und worin sich die Lösung der Konsliste | Freund die Beranlassung sein könnte, von dem bekretenen publizistischen Wege

\ Blättern, Anstalten, eine direkte Verbindung mit Hannover herzu= redit E S ; Weile f N : l >a l / ; E 2 L ì , «m\taiten, g D erz » » 4843 36,0900 » Pottasche 96 Fl. p. Schpfd. Häute und Felle sind knapp. mtli Jer Cu. Hoheit den Großherzog zu ersuchen , der Stadt Darmstadt vom 25. | mer genehmigten Ergänzungs-Linien des Netes von 1842 und sprach

/ Neise- Skizzen aus Jtalien. þ $ o N u , : / , , - f , L , Mét? E L N FAltaa M U Rote: Auch das Reisegepä> wird gleich von hier bis Musikhandlung. endlich das Gut Dyrdy, nebst Zubehör, im warschauer in einer Mordthat findet, welche der Justruction der Kriminaljustiz , nicht | abzuspringen, Carlos scheint sich des shwachen Clavigo minder deshalb | (Vergl. A. Pr. Z. 1843 Nr. 173 u, 1844 Nr, 5, 7, 16, 50, 70, 86, 102, rungen anzuzei en die Beweisn ittel beizubrin t 1D L An e, Ali Kreise, Gouvernement Masovien, werden am 13, A u- aber dem Bereich des Kunstschönen anheimfälltz ganz abgesehen davon, daß anzunehmen, weil er ihn persönlich liebt, sondern weil er sein journalisti- 131 und 173.) were Verfü L uit Van di Vei Abl Bi er Berlin, den 12. Zuli 1844, gust d, I., um 5 Uhr Nachmittags, in Warschau im ín den drei ersten Akten gar Nichts geschieht, die Handlung nicht von der sches Talent kennt und dasselbe für gemeinsame Zwecke ausbeuten zu zu gewärti i G sie mit “i p E d RSNEIVEN V Die Dir ettv,t, [741 b] j Sihungs-Lofal des Civil-Tribunals im Wege der ge- Stelle rü>en will, Jndeß is das Stück immer beachtenswerth, weil es | können denft, JFndem er Clavigo’n beherrscht, beherrscht er die öffentliche X l. Konfurs-Masse präkludirt A iat Ledbaid gu e Li E Wegen besonders eingetretener Familien - Verhältnisse richtlichen Licitation provisorish zugeschlagen, Diese Bonzüge bietet, wodur es vortheilhaft auf die Zeit eingewirkt hat, in der | Meinung, und das is für einen politishen Charakter Alles. Da sein Blide auf das Kunstleben in Rom, übrigen Kreditoren ein ewiges Stillschweigen “mde t soll baldigst gegen Anzahlung von 2- bis 300,000 Thlr, Güter sind dicht an der Chaussee und Hauptstraße von es entstand, Diese Vorzüge bestehen vornehmlich in der edeln Simplizität, } Verstand seine Gefühle in Bande geschlagen hat und er nur Sinn für L t G A ; werden wird 9 g i 9 [736b] (F N . eine Standesherrschaft, bestehend in bedeutendem Acker- | Warschau nah Krakau und Breslau und an der Land- womit uns alltägliche Vorkommnisse so reinmenschlich, 0 spiegelklar vorge- | Staats-, nicht aber für Seelenleben hat, so erscheint er in den Rathschlä- _G* Nom, 20, Zuni. Ungewöhnlich lange habe ih Jhnen nicht ge- Frauffurt a O., den 14, Juni 1844 Engl. Neap. Oblic : land, Forsten, Wiesen, Silberzinsen 2c., schönen Wohn- | straße nah Nawa und Petrifau belegen , kleine andert- führt sind, daß sie dennoch eine ungewöhnliche, ja erschütternde Wirkung | gen, die er Clavigo’n_ auforängt, dem zarteren Sinne als ein Bösewicht, | schrieben. Die Schuld liegt nicht im Mangel an Stoff zur Mittheilung (L. S.) Köni l preuß L id d Sta tgericht Einem geehrten Publifum zur gefälli en N <ri<i und Wirthschasts-Gebäuden, feinen Schafheerden, ver- halb Meilen (9 Werste) von Warschau entfernt, ent- aufdas Gemüth hervorzurufen vermögen; in der sinnigen und stufenmäßigen us- und er gewinnt den Schein eines Verführers, während er nur als ein | (wann sollte der hier fehlen), jondern in der Jahreszeit , welche schon o gt, preup, Tand- un adtgericht. daß ih im Auftrage der $ s n N M R il - | fauft werden. Die Größe der Herrschaft außer den | halten über 225 Huben neupolnisches Maß, worunter malung von Gemüths- und Seelemuständen z in dem Thatwerdenlassen der Re- | weltkluger Kopf spricht und handelt. „Jn dieser Polit'k und Weltklugheit abspannend wirkt, daß man, nachdem die unabweislich nöthige Tages-Arbeit \<ild & Söhne fin Sonbon di woh ul A dazu gehör, Rittergütern beträgt 4 bis 5 (J Meil, Porto- 490 Morgen Wiesen und 1008 Morgen Nadel- und flexionenz und endlich in einer melodischen,die Seelen-Beängstigungen eines krank- | thut sich freilich“, wie rihtig bemerft worden ist, „immer jener Fehler her gethan is, gern Feder und Papier aus der Hand legt und si< dem dolee \780] Bekanntmachung. S T u unonven freie Adr, suh S, 31, im Jutell,-Comt, zu Berlin. Laubwaldungen, drei beträchtliche Teiche, in welchen die haft alterirten Mädchens, die aufsprudelnde Unternehmungslust eines französi- | vor, daß sie allzufklug is, daß sie Schwächen und Empsindungen zu e- sar niente überläßt. j C Nothwendiger Verkauf. Engl. Neap, Oblig, NUY bis zum 5 Juli Fischerei - Wirthschaft im Großen eingerichtet wirdz ein schen Chevaliers, die \hlaffe Weichheit eines unagusgeprägten Charakters und die | uig in Rechnung bringt, die sie selber nicht kennt, und darüber auch das Viel“ hätte ih Jhnen wieder von kirchlichen Feierlihkeiten zu erzählen, 2 massiv gemauertes Palaís, ein Stockwerk hohz zwei markirte Klugheit eines Verstandesmenschen immer richtig bezeihnenden und | wahrhaft Edle der menschlihen Natur mißkennt und übersieht, das sih so | Wir haben den großen Aufzug des Corpus Domini in aller seiner Pracht

S eigericg zu Berlin, den 30, Mai 1844, „‘einlôsen werd i 1 as in der neu ase fuhren von der Stadtmauer bis | * Berlin p Juli 1844 [742 b] Gärten, wovon einer Spazier-, Obst- und Gemüse- die verschiedenen Typen genau treffenden Sprache, Wie die leytere musika oft aus gering geschäzten Schwächen, aus verächtlihen Fehlern plöglih | geschen und im Gefolge desselben Tag für Tag mehr oder minder zahlreiche r A 2

Mete TIEE Inde führenden Straße belegene Aer- A Mein Gut Mauersin in Westpreußen, 2 Meile von | Garten, mit einer neu massiv erbauten großen Oran- lisch, so is der Dialog fließend und lebendigz man merkt, daß diesen Ge- | und wahrhaft tragisch eniwi>elt“. Jn dem angedeuteten Sinne war Herr | Prozessionen, Das religiöse Leben des Bolkes zeigt sich hier in seiner hei- mit der Taxe eg Ns in seinem jeyigen Zustande S, Bleichröder, Rosenihalerstr, Nr, 44, der Chaussee und der Stadt Schlochau, 2 Meilen von | geriez eine Branniweinbrennerci, cine Bierbrauerei, sprächen stellenweise die Memdöirén eines der gewandtesten französischen | Hoppe ein, vortrefli<her Carlos, und namentlih spielte er bei der tersten Weisez es is ein Gemisch von Devotion und weltlicher Lust bei die- der Eriragswerih G Thlr: von welcher aber, weil Coniy belegen, mit einem Flächeninhalte vont ca, 2000 | zwei Wasser- und eine Roßmühlez zwei Schmieden, eine Stylisten zu Grunde liegen, Uebrigens is bei diesem Schauspiel der son- | Juversion, die er der Handlung im vierten Akt giebt, mit einer | sen Feierlichkeiten, das unserer Natur ganz fremd is und deshalb uns im- gleichfalls no< uicht B zu ermitteln gewesen ist, die Morgen preuß, incl. 1000 M. Kiefernwald und bedeu- | Poststation und einen Hopfengarten, Die genannten derbare Umstand eingetreten, daß der Held desselben, Clavigo, der Redacteur solchen feinen Darlegung des hellen Menschenverstandes, mit einer so wohl- | mex unverständlich bleiben wird. Der Corso, wie im Karneval, geschmü>t abgere<hnet worden “Sai es gewesenen Lasten nicht 902] i is U d tenden Moorläudereien, nebst Aufhütung in der angrän- | Güter wurden jet auf 1,197,026 Gulden 24 Groschen des madrider Journals El Pensadvor, zur Zeit noch lebte, als Göthe | bemessenen Verwendung der rhetoris<hen Dialektik, daß das Publikam in | mit Teppichen und Tüchern, die \hönsten Damen im reichsten Staat auf Vormittags 14 lhr D d fr uar 1845, Thürm »I18sche Eisenbahn zenden Königl. Forst, beabsichtige ich mit der bevorstchen- |* oder 199,504 Reichsthaler 14 Sgr, geritlih abge- ihn auf der Bühne erstechen liest, Wie Tie> erzählt, hat der auf dem | einen nicht endigen wollenden Beifallsturm ausbrah. Die Leistung, an der allen Balkonen, Paino (dies ist der hiesige tèrminus für den Corsostußer) stirt werden. Taxe und “Hypothekenschein Ci subha- : 8 N - B « | den schr guten Aerndte und dem vorhandenen Wirth- | \{<äyt. Dic Verkaufs - Bedingnisse können beim Ober- Theater ermordete Archivar über den tragischen Schluß des Götheschen wir Nichts auszuseßen fanden, als etwa die nicht iatidiinalid genug | und Künstler Blick und Gruß zu den Schönen richtend, und Bliek mit Bli, Registratur einzuschen, ein sind in der Mit Beziehung auf die unterm 8ten d. M. ergan- [Se N so leich zu verkaufen. Der Preis | Advokaten Ma jewski in L arshau, Elektoral-Straße Stücks oft gelächelt und sich mit deutschen Reisenden, die ihn in Madrid hervorgehobene Schlußpointe des zweiten Akts „Da macht wiederum einmal Gruß mit Gruß erwiedert, dann der Auszug selb| mit bunten Fahnen, be-

: | ene Einladung zur ersten General - Versamm- st| 18000 Thlr. Sel stkäufer, welche cine Baaranzah- | Nr. 797, oder Kaufmann F. Seydel zur Durchsicht besuchten, A ungern über seine Geschichte und deren poetische Darstellung | Jemand einen dummen Streich“, fand überhaupt die aufmunterndste Auf- | gleitet von Militairmusik, welhe gar lustige uns längst bekannte Weisen

E ung der Thüringischen Eisenbahn-Gesell- | lung von 11000 Thlr, zu leisten im Stande sind und ! genommen oder auf frankirte Briefe mitgetheilt werden, auf unseren Schaupläßen unterhalten. nahme. Jun den Heroorruf mischte si< der Zuruf „Hier bleiben. Der | ausfspielt; das Alles macht keinen geistlich erhebenden Eindru>, und doch