1912 / 85 p. 31 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

O E IT O

V y od C erbleiben am 31. Dezember 1911

[2163]

[2614]

Am 26. April d. J.,, Nachmitta N de Is gs 4 Uhr, findet in den Geschäftsräumen des Herrn Justizrat auß ardersteig, Weimar, Erfurterstr. 9 11, etne erordentliche Generalversammlung statt. 1) A Tagesorduung: E enderung des Gesellschaftsvertrags durh Ein- s einer bestimmten Gemüseanbaupfliht G ür die Inhaber der Aktien. „_BVroßheringen, den 4. April 1912. Der Auffichtsrat der

Thüringer Dörr-Gemüse A-G.

A. Mardersteig.

A AAE

[2573] Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft für Bee-, Fluß- und Landtransport

E in Dresden. \& E laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell-

ne zu der am Dienstag, den 30. April a. €-, haus ags 12 Uhr, in Dresden im Gesellschafts- Undk Johann Georgen-Allee 5, stattfindenden cin- lug nfgigsten ordentlichen Generalversamm- Gei ein, um gemäß § 18 der Statuten über fols fassen Gegenstände der Tagesordnung Beschluß zu

1) Vorlage des Geschäftsberi ü \chäftsberihts des Vorstands für das Jahr 1911 mit den Bemerkungen des Auf- 9) ihtsrats dazu. Ï Vorla e der Bilanz und dee Gewinn, und - ustrehnung für das Geschäftsjahr é d) Bericht des Prüfungsaus\husses über die Bilanz ) nd die Gewinn- und Verlustrechnung. enehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Felustrehnung und Beschlußfassung über die “5 Fetteilung des Gewinns. |

ntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. W len zum Aufsichtsrat. j ahl des Prüfungsaus\chusses. sri Ï Legitimation erfolgt in der im Statut vörge- Ai enen Weise beim Eintritt in das Ver- Der ulUngslokal an den dort anwesenden Notar. sar Selchäftöbericht ist im Geschäftslokal der Gesell-

al ausgelegt. : Lresden, den 3. April 1912.

Der Vorstand. Kluge. Hönemann.

[2668]

‘Aktien-Gesellschaft Oberhausener Wasserwerk, Oberhausen-Rheinland.

Die auf Donnerstag, dea 11. April 1912, Nach- mittags 6 Uhr, einberufene ordentliche General- versammlung unserer Gesellschaft ist verlegt auf:

Samstag, den 27. April 1912, Vormittags 11è Uhr, im reservierten Zimmer des Bahnhofswirts Ioh. Jak. Hoppen zu Oberhausen mit gleicher Tagesordnung: / 1) Bericht über die Lage des Geschäfts und die Ergebnisse des verflossenen Jahres sowie Fest- stellung der zu verteilenden Dividende nah vor- ltegender Bilanz. L j 9) Erteilung der Entlastung überdie Jahresrechnung. 3) Wahlen zum Aufsichtsrat und gegebenenfalls von Rechnungsprüfern für 1912. z

Aktionäre, die thr Stimmreht ausüben wollen, müssen ihre Aktien am Tage der Versammlung bei dem Vorstande der ee hinterlegen oder den Seh derselben durch eine dem Vorstand genügende Bescheinigung nachweisen.

Oberhausen-Rheinland, .im April 1912.

Der Aufsichtsrat. Der Vorftand.

E R

6) Erwerbs- und Wirtschafls- genossenschaften.

[2667] : s Terraingesellshaft Klein Borstel eingetragene Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht. Außerordentliche Generalversammlung am Montag, den 15. April 1912, Abends 83 Uhr, in C. C. Engelke's Gesellschaftshaus, Hamburg, Rosenstraße 30, 1. Etage. Tagesorduung t 1) Mitteilung des Vorstands in Sachen der Alster- talbahn-Gesellschaft und Beschlußfassung. + 2) Festsegung der Verkaufspreise unserer Ländereien. 3) Festseßung der Vergütung an den Aufsichtsrat

und Vorstand für das Jahr 1912. Der Aufsichtsrat.

S Unsere diesjährige ordentliche Generalversammlung findet am Mittwoch, deu 24. April

Midi, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Magdeburger Hof hierselbst statt.

der ergebenst ein.

Wir laden hierdurch unsere

1 beri F ae Ble nebst Gewinn- und Verlustkonto ( äftsberihts, der Bilanz ne e - j 2) S eiun U Eieltung der Entlastung des Vorstands und Auffichtsrats.

E O B43 dahin, daß der Aufsichtsrat mehrere Vertreter des Vorstands

1) Abänderung des §

ju ernennen L Ls unter 3a durch Streihung der Worte: „und die vertraglich

2) Abänderung des § Berechtigten“

4) Neuwahl für zwei ausscheidende Aufsichtsratsmitglieder, deren Wiederwahl zulässig ift.

Magdeburg, den 4. April 1912.

Magdeburger Güterbauk Eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht. Der Vorstand. Or. Czarnowsky. Weber.

[2648] Berliner Verkehrs- u. Diskonto-Bank 5 L une Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht. _Aftiva, Sue ra S tonto per 31. Dezember 1911. Passiva. M |H Mh WDehselkonto R s 43 751|—|| Depositenkonto «e e o ooo # 20 914/40 G Mlofortentkonto-. baa Go llol Rain E 5 000/|— nelatonto L e E 312|—|| Reservefondskonto ...«- ++ E 380|— Mienen A E E N 708 Gesäftantelfonto n ent 33 824/35 Diverse E 68|80]] Zinsenkonto: : „fwinn- und Verlustkonto . . « + - - 7 349/85]| © (insen a. lauf. Wechsel) « « + - +|__677/30 60 796/05 60 796 |05 _innahme. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1911. Ausgabe. S , b é Dinsenp konto: ; S IBS T Utensilienkonto: B Rüdstellung für laufende 10 9/0 Abschreibung « « ««+ + «« «f 78/50 g Fedssel 5 677,30] 5 209/70 E E G a E reibungen «e h es S A E a eat ie s ee Unkostenkonto «s e d e 9 056/60 12 559/55 12 559/55 i Der Vorstand. E Berl Mhsibender. &, Winterfeld. I. Gabbe. E äftsbericht. : E Am 1. Januar 1911 waren. . « «ch « Bs és 1 61 Mitglieder mit 69 Geschäftsanteilen Sligans O E a O adt ¿19 : 1911 durch Erwerbung weiterer Geschäfts- R) anteile alter Genossen 75 Ditallever mil 65 Gesgälzanteilen Abgang in 1911: e Durch Kündigung 2 Genossen mit L Geschäftsanteilen : D at S 4 2 10% A6 10

p T0:

69 Mitalieder mit 77 Geschäftsanteilen à é 600 Haftsumme = M 46 200,—.

Am 31. Dezember 1911 betrug das Guthaben der Mitglieder 4 33 824,39.

4 10 339,60.

Nach \tattgefundener Ersaß- relp. Neuwahl 98 folgenden lie teen,

Der Gesamtbetrag, um welchen sich die Geschäftsguthaben im Jahre 1911 vermehrten, beträgt Der Gesamtbetrag, um welchen 2 die Haftsummen im Jahre 1911 vermehrten, beträgt 4 4800,—.

und Konstituierung des Auffichtsrats besteht derselbe

Ö Herr Hermann Ber, Rechtsanwalt, als Vorsipender, wohnhaft in Berlin

2) Herr Frit Wege, Magistrats\ekretär, 3) Herr Leo Werner,

4) Herr Karl Wust, Bankbeamter, wohnhaft in

als stellvertretender Vorsitzender, wohnhaft in Berlin, Kaufmann, als Schriftführer, wohnhaft in Charlottenburg,

Tempelhof,

5) Herr Johannes Meier, Fabrikant, wohnhaft in Berlin.

Berlin, 28. März 1912. in, 28. M dée V

——

rstand.

T

Ô) Niederlafsung x, von vi), Nechtsanwälien.

in E Justi ayer in Aachen ist heute R die Liste ter L Se andgeriht zugelassenen htéanwälte eingetragen worden. achen, den 1. April 1912. Der Landgerihtspräsident. A

Relhtsanwalt Lilienthal aus Allenstein ist L die Liste be in L eri Allenstein zu- senen Rechtsanwälte eingetragen:

lleustein, den 30. März 1912. Der Landgertchtspräsident.

&, Winterfeld. I. Gabbe.

2152 Bekanutmachung. L G die Rechtsanwaltsliste ‘des K. Bayer. Ober- landesgerihts Bamberg wurde - heute der Rechts- anwalt Dr. Ferdinand Stumpf mit dem Wohnsiß in Bamberg eingetragen. Bamberg, den 2. April 1912. K. Oberlandesgertcht. v. Marth.

[2157] Bekanntmachung. ; Der Gerichtsassessor Friß Bergmanuü in Elber- feld ist heute in die Liste der bei der hiesigen Kammer für Handelssachen zugelassenen Nehtsanwälte einge- tragen worden. Barmen, den 29. März 1912. Der Vorsitende der Kgl. Kammer für Handelssachen,

[2156] __ Vekanntmachung. _ Der Gerichtsassessor Dr. Wilhelm Hausmann in Elberfeld ijt heute in die Liste der bei. der hiesigen Kammer für Handelssachen zugelassenen Nechts- anwälte eingetragen worden.

Varmen, den 29. März 1912. Der Vorsitzende der Kgl. Kammer für Handelssachen.

[2153]

In die Anwaltsliste des Königlichen Oberlandes- gerihts Dresden ist heute der Nechtsanwalt Dr. Rudolph Albert Baum in Dresden etngetragen worden.

Dresden, den 3. April 1912.

E Der Präsident des Königl. Sächsischen Oberlandesgerichts. [2154] Bekauutmachung.?

Der Rechtsanwalt Dr. Hugo Sinzheimer in Frankfurt a. M. ist in die ste der bei dem Ober- S zugelassenen Rechsanwälte leingetragen

orden.

Frankfurt a. M., den 1. April 1912. Der Oberlandesgerichtspräsident.

Nr. 727. In die Liste der beim Gr. Landgericht Freiburg (Baden) zugelassenen Rechtsanwälte wurde heute Rechtsanwalt Siegfried Straub in Freiburg eingetragen.

Freiburg i. Br., 2. April 1912.

Gr. Landgericht. Mühling. [2434]

Nr. 726. In die Liste der beim Großh. Land- geriht Freiburg (Baden) zugelassenen Nechtsanwälte wurde heute Nechtsanwalt Arnold Mutter in Frei- burg eingetragen.

Freiburg i. Br., 2. April 1912.

S Mühling. [2435] [2155]

In die Uste der bei dem hiesigen Oberlandes- gerihte zugelassenen Rechtsanwälte ist der Nechts- anwalt Kurt Rizor in Hamm am 2. April 1912 eingetragen worden. :

Hamm, den 3. April 1912.

Königliches Oberlandesgericht.

In die Uste der beim unterzeichneten Gerichte zu- gelassenen Rechtsanwälte ist der Rehtsänwalt Benno Wolff in Heilsberg eingetragen.

Heilsberg, den 29. März 1912. 8 [2158]

Königliches Amtsgericht.

[2159] Bekanntmachuug.

Der Gerichtsassessor Wilhelm Dykbandt aus Graudenz, jeßt hier wohnhaft, ist in die Liste der bei dem Köntglichen Amtsgericht hierselbst zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Posen, den 1. April 1912. Köntgliches Amtsgericht.

[2161] Oeffentliche Bekauntmachung.

Der Gerichtsassessor Dr. Arthur Karsen aus Charlottenburg ist zur Rechtsanwaltschaft bei dem unterzeichneten Gerichte zugelassen und am 27. März 1912 in die Liste der Rehtéanwälte des hiesigen Amtsgerichts eingetragen worden.

Spandau, den 27. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

[2436] K. Württ. Landgericht Stuttgart.

Fn die Liste der diesseits zugelassenen Rechts- anwälte ist heute cingetragen worden: Rechtsanwalt Dr. Lindenmaier in Stuttgart.

Den 1. April 1912.

Der Präsident: Weigel. [248 Bekanntmachung. ie Eintragung des Rechtsanwalts Viktor Mann in den NRechtsanwaltslisten des K. Amtsgerichts Ludwigshafen a. Rh. und der K. Kammer für Handelssachen daselbst ist heute infolge Zurücknahme der Zulassung gelöscht worden. i

Ludwigshafen a. Rh., 2. April 1912.

Der Vorstand des Amtsgerichts und Vorsißende der Kammer für Handelssachen: Pauli, K. Amtsgerichtsdirektor.

[2160] Bekauutmachunug.

Die Eintragung des Rechtsanwalts Salomon Meissner zu Samter, welcher seine Zulassung bei dem hiesigen Amtsgericht . aufgegeben hat, ist in der Liste der bei diesem zugelassenen Rechtsanwälte gelöscht. L

Samter, den 30. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

——

[2437] K. Württ. Laudgericht Stuttgart.

In der Liste der diesseits Se Nechts- anwälte ist heute die Eintragung des Rechtsanwalts Menzel in Stuttgart gelös{cht worden.

Den 1. April 1912.

Der Präsident: Weig el.

[2438] K. Württ. Landgericht Stuttgart. Sn der Liste der diesseits zugelassenen Rechts-

anwälte ist heute die Eintragung des Rechtsanwalts

Engelmann in Stuttgart gelö[cht worden. Den 1. April 1912.

Der Präsident: Weigel.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

Von der Firma J. Loewenkerz, hier, ist der Antrag gestellt worden: nom. ‘é 1500 000,— auf den Inhaber lautende neue Aktien der Carl Lindström Aktiengesellschaft zu Berlin, 1500 Stück über je 4 1000 Nr. 2001—3500, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 3. April 1912.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetkkv.

Von den Herren Gebr. Arnhold, Dresden, ist der Antrag gestellt worden : nom. 6 1250 000,— auf den . Inhaber lautende Aktien Nr. 1—1250 der Dresdner Schnellpressen-Fabrik Aktieugesellschaft, Brockwit b/Coswig Sa. zum Handel und zur Notiz an der Börse zu Dresden zuzulassen. Dresden, 3. April 1912.

Die Zulassungsstelle der Börse zu Drésden. Hugo Mende. [2167]

[2665]

Hierdurh werden die Herren Gesellschafter zur ordeutlicheu Versammlung der Seiler na Berlin, Hotel Continental, Ieustädtischekirchstr., am 25. April 1912, 12 Uhr Mittags, ergebenst eingeladen.

S Tagesordnung: 1) Geschäftsbericht. 2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. 3) Geschäftliche Angelegenheiten.

Offizier-Pferde-Verein G. m. b. H., Berlin NW., Schiffbauerdamm 33.

Der Auffichtsrat. Paetow, Vorsitzender.

[2626] Ï Bekauutmachung.

Die Mitglieder des Versicherungs- Verbandes Deutscher Eisenbahnen und Kleinbahnen zu Berlin werden hierdurch zu einer Generalversammlung auf Sounabend, den 4. Mai 1912, Vor- mittags 10} Uhr, im Continentalhotel, Berlin NW. 7, Neustädtische Kirhstr. Nr. 6/7, part. links, eingeladen.

__ Tagesordnung:

1) Jahresberiht nebs Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Neuwahl des gesamten Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Beschwerde der Berg- heimer Kreisbahnen gegen den Beschluß des Aufsichtsrats vom 4. Mai 1912, betreffend den Unfall auf der Bergheimer Kreisbahn am 8. November 1909.

Der Geschäftsbericht sowie die Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung liegen im Geschäftslokal, Berlin NW. 7, Neue Wilhelmstraße 1, zur Ein- sicht aus.

Grimmen, den 6. April 1912.

Versicherungsverband Deutscher Eisen-

bahuen und Kleinbahnen zu Berlin (Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit). Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Freiherr von Malyahn.

[2627] Banca Generala Romana Bukaresf.

Die - ordeutlicze Generalversammlung der Aktionäre wird für den 21. April 1912 n. St., Vormittags Lk Uhr, nach Bukarest in dem Lokal der Bank, Strada Upscant Nr. 10, einberufen.

Die Aktionäre, welche an dieser Generalversamm- lung teilzunehmen wünschen, müssen ihre Aktien bi& zum 15. April d. J.

in Bukarest bei der Zentrale der Bank,

in Braila, Constanßza, Craiova, E Ploesti und Turuu-Magurele bei den Nieder- lafsungen der Bauk,

in Berlin bei der Direction der Disconuto-

Gesellschaft und bei dem Bankhause S. Bleichröder,

in Frankfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk in

Hamburg, bei dem Bankhause L. Behreus & Söhne, bei dem Bankhause M. M. Warburg & Co. hinterlegen. ¿

Bei der Generalversammlung geben drei Aktien das Necht auf eine Stimme, die Anzahl der Stimmen eines Aktionärs ist nicht begrenzt. Jeder Aktionär fann bei der Generalversammlung dur einen anderen Aktionär vertreten werden. ch

Die minderjährigen Aktionäre können durch ihren Vormund, die unter Kuratel gestellten Personen durch ihren Kurator, die Frauen durch einen Bevollmäch- tigten, die Handlungshäuser dur eines ihrer mit der Zeichnung der Firma betrauten Mitglieder, die Ge- sellschaften im allgemeinen durch eines ihrer besonders dazu bevollmächtigten Mitglieder vertret:n sein.

Die Bevollmächtigten haben ihre Vollmachten mindestens einen Tag vor Zusammentretew der Generalversammlung in der Zeutrale dex Gesellschaft vorzuzeigen. Der Verwaltungsrat hat- zu entscheiden, ob die Vollmachten in Ordnung sind oder nicht.

Die Tagesordnung der Generalversammlung ist die folgende:

1) Bericht des Verwaltungsrats.

2) Bericht der Zensoren.

3) Erteilung der Entlastung der Generalversamm-

lung an den Verwaltungsrat und die Direktion für die Geschäftsführung 1911.

4) Verteilung des Gewinns.

5) Bestimmung des Werts der Präsenzmarken für die Zensoren für 1912.

6) Festseßung der Retribution für die Zensoren für das Geschäftsjahr 1911.

7) Ratifikation der Kooption des Herrn Dr. Arthur Salomonsohn, Geschäftsinhaber der Disconto- Gesellschaft, als Mitglied des Verwaltungsrats und Ersaßwahl für das laut Art. 14 der Statuten ausscheidende Mitglied.

8) Wahl von drei Zensoren und drei Zensoren= stellvertretern.

Banca Generala Romana.

Th. Rosetti. Dr. Salomonsohn: [2690]

Außerordentlihe Generalversammlung

Orkla Grube —Aktiebolag

wird am 22. April 1912, um 12 Uhr, im. Grand Hôtel, Stockholm, stattfinden. Der Auffichtsrat.

[113420]

Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung von 14. März 1912 ist die Deutsche Verlags- und Reklame-Gesellschaft m. b. H. aufgelöft.

Die Gläubiger der Gesellshaft „werden aufge-- fordert, sich bei dem Unterzeichneten zu melden.

Crefeld, den 15. März 1912.

Der Liquidator: Felix Kramer.

[117917]

Infolge Umwandlung unserer Gesellshaft mit beschränkter Haftung in etne Atciengc(els af ist erstere heute aufgelöst worden. Als Liquidator wurde Direktor R. Boer, Hannover, bestellt. Die: Gläubiger werden ersucht, fich zu melden.

Aerogengas Ges. m. b. H. i/L.

. Boer, Uquidator.

E ea