1912 / 85 p. 41 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L

R

s —_—

R

T T C 1E d Tan, 7 Mr t Pie 2 O a R A T

M S5,

Selbstahr Das Zentral-Handelsregister

Staatsayeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

ömh

Unter N1. 6 d

. es Genossenschaftêregisters ist heute Sen lde Genossenschast : „„Behrunger-Dresch- be rae aft, eingetragene Genosseuschaft mit I THEE Haftpflicht, in BVehrungen einge-

worden

8 Statut ist 9 z j w am 20. März 1912 errichtet dus e Gegenstand des Unternehmens ist der Aus- \ ( ch zu anderen \haft{; Vaftlihen Zwecken zu benußenden gemein- Leid

landwirtig, Getreidearten mit einer au

en Dampfdreschmaschine.

dur ttanntmachungen der Genossenschaft erfolgen nun den Vorsißenden des Aufsichtsrats unter Zetch- Firma in dem landwirtschaftlihen Ge-

¿0dr ‘sfenshasteblatte zu Neuwied.

inden Feichnung für die Genofsenshaft erfolat, er Firma die Unterschrift von wenigstens orstandsmitgliedern hinzugefügt wird. Vaftsumme für jeden Geschäftsanteil Pet höchste Zahl der Geschäftsanteile ist 6. eb, Der Landwirt Louis Gottlop get der Glaser, Tischler und Landwirt han raus und der Landwirt Julius Held, alle in

wei N

le 10 %. Die

Hegorstandömitglieder sind:

Veh)

U

nden von jedermann eingesehen ömhild, den 1. April 1912. Herzogliches Amtsgericht. g eshoim, Rhein. Nr 34 Lesige Genossenschaftsregister ist eingetragen worden :

Ge ereinigte Weingutsbefißzer eitgetragene

nit pensWaft mit unbeschränkter twe in SHallgarten 1. Fenstand des Unternehmens ist:

lied ie gemeinsame Verwertung. der von den Mit“ een N M tit E

; es von der Genossen|cha eTelterten dee und der aus Wein und Weinabfällen her- 2) E Branntweine sowie sonstiger Nebenprodukte; Und a gemeinsame Bezug der für den Weinbau 0 Kellerwirtschaft erforderlichen Bedarfsartikel; le Hebung des Weinbaues durch alle hierzu

ertrieb d

deeigne ten Maßnahmen.

Î Statut ist am 19. März 1912 festgestellt.

a

Bekanntm

gu nofiens

blatte! in dem Landwirtschaftlichen Ge U Neuwted.

ahungen erfolgen unter der

in illensérklärungen des Vorstandes erfolgen seiner taeinschaftliche Nennen e E

des Vorsitzenden oder feines Stellvertreters

itglieder, Darunter muß \i

[chrift befinden,

A Mitgliedern des Vorstandes sind bestellt: Vorrre, Metrich, Wetngutsbesizer und S ad

ors

besien t, Stellvertreter, Valentin AEEA Peter Josef Kremer 1,

13 Geschäftsjahr beginnt mit dem

endi ir pR) pudigt mit dem 30. Juni, das erste Geschäftsjahr

egi ] Lnnt mit dem Eintragungstage.

ie Cinficht der Uste der Genossen ist jedem

Während d D; er Dienftstunden gestattet. Rüdesheim, den 1. Ayril 1912. Sa Königliches Amtsgericht. guter. Bekanntmachung. unser Genossenschaftsregister

Ütérs Visters) lolgendes eingetragen worden:

urch N

Samter, den 29. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Sehwoinfurt.

Daf

aftpflicht in O . Die Genossenschaft hat in Sobricim aen Mi 28. März

1919! threr Generatversaminlun an Stelle des bishertgen Statu

tatut vom ; c H gleichen Tage angenommen. Nach diesem cptatut ist Gegenstand des Unternéhmeits der Betrieb

par- und Darlehensgeschä\ts zu

Und en, 2) die Anlage ihrer is den Verkauf ibèee sandwtrtschaftli Gli und den Bezug von threr Naätu sti lich für den landwirts{aftlichen inmten Waren zu bewirken und 4

zu überlafsen. Die saft gesteht rechtsverbindlich in der

Vindestens dret Vorstandsmitgli der Fi / glieder zu der Firma des Vereins ihre N tei hinzufügen.

weinfurt, 1. April 1912. . K. Amtsgericht. Neg.-Amt

Sebweincurt, Bekauntmachung-. 7 e¡¿/Shar- und Darleheustafsenverein Aura“, tragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haf

(Euofsenschaft mit dem Sipe in Aura,

Torf, gegründet und heute in ‘das

11lreg S ingetragen, „Das Statut wurde am i uar 1912 erridjtet. thmens ist der Betrieb eines Spar- un

Genossenschaftsregister. ild. s

hääituze der Genossen kann während der Ge-

haft, gezeichnet von drei Vorstandsmit-

Wender, Franz Stettler, Weingutsbe e Hell, Weinguts- eingutsbejißer, neider, Winzer alle in Hallgarten.

eut ist bei dem ein fchen Spar und Darlehuskasseu-Vereiu, afiz Zagene Genosseuschaft mit unbeschränkter pflicht, in Stephanshofen (Nr. 19 des Re-

Mae Bekanntmachun en der Genossenschaft erfolgen eise en Naiffeisenboten, ‘der gegenwärtig in Posen

D Bekanntmachung. [1991] ej!!Darlehenskasseuverein Oberschwarzach“, Zigetragene Genossenschaft urit unbeschränkter

n Vereinsmitliedern : 1) die zu threm Ge}chäfts- Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu be- [haf Ebe “Gelder zu erleichtern,

crät ständ R raft. erâte und andere Gegenstände des landwirtschaft- lichen Betriebs s beschaffen und zur Benüzung Zeichnung jür: die Genossen-

tvflicht: Unter dieser Firma wurde eine Kredit-

Gegenstand des Unter-

Der Inhalt dieszc Beilage, in welcher die Beka Vatente, Gebrauchsmust. x, Konkurse t ioîe bie Tarif- und Fahrplanbekanntwacungen der

Zentral-Handelsregister sür

Zehnte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 6. April

nntmachungen aus den D S Is

r das Deutsche Reth kann burch alle Postanstalten, in Berlin für joler au dur die Königliche Gppebition des Deutshen Reichs8anzetgers und Königlich Perbisäten

2397]

wérden.

[2398] heute unter

Haftpslicht Rheingau.

Firma der

nossenschafts-

dreier

ißer und

1. Juli und

[2399]

ts ein neues

dèm Zwecke,

den Erzeug- r_ nah aus- Betrieb be-

Weise, daß

.

[2491]

Amtsgerichts Genossen-

d Darlehens-

ezogen werden.

geschäfts, um den l ihrer Gelder zu erleihtern, 2) die zu ihrem Geschäst8- und Wirtschaftsbetriebe nôtigen Geldmittel zu be- \{affen, 3) den Verkauf bier landw Gen Grzeugnisse und den Bezug von solchen Waren zu bewirken, die threr Natur nah aus\ch{ließlich für den landwirtshaftlihen Betrieb bestimmt sind, und 4) Maschinen, Geräte“ und andere Gegenstände des ländwirt\{aftlichen Betriebes zu besGaffen und zur Benügung zu überlassen, Die Zetchnung geschieht rechtsverbindlih in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Alle Bekannt- machungen, außer den die erufung: der General- versammlung und die Bekanntgabe der Beratüngs- egenstände Hetreffenden, werden unter der Firma des ereins mindestens von dret Vorstandsmitgliedern unterzeihnet und in der N „Der fränkische Bauer“ in Würzburg veröffentlicht. L

Die Einsicht der ste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Den Vorstand der Genossenschaft bilden: H Johann Biemüler, Landwirt, Vereinsvorsteher, 2) Ludwig Bterle, Gastwirt, Vorsteherstellvertreter, 3) Georg

ack, Landwirt, Beisiger, 4) Andreas neider, Sr Beisißer, 5) Georg Göß, Landwirt, Beisitzer, sämtlich in Aura.

Schweinfurt, den 3. April 1912.

Kgl. Amtsgericht. Registeramt.

Schwerin, Warthe. j [2400]

In unser Genossenschaftsregister ist heute untér Nr, 24 die durch Statut vom 1. März 1912: er- richtete GenossensGaft unter der Firma „Elek trizitäts- Verwertungs - Genoffenschaft Neu-

a

dorf, eingetragene Genoffen chaft mit be- \chräukter Haftpfliezt“/ mit dem Sive in Neudorf,

eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Bezug elektrischen Stromes für Licht- und Kraftzwecke von der Ueberlandzentrale Birnubaum- Meseritz-Schwerin a. W., eingetragener Génossen* \hast mit beschränkter Haftpflicht, und die Weiter- gabe des Stromes an einzelne Konsumenten, insoweit sie ihren Wohnsiß in Neudorf haben. Die Hâft- summe jedes Genossen beträgt 300, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 100. Mitglieder des Vor- standes sind: Leo Kordeckt, Gastwirt, Johann Pâäech, Landwirt, Hieronymus Behr, Landwirt, O in Neudorf. Die Bekanntmachungen erfolgen untêr der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwet Norstandamitgliedern, im Kreisblatt des Kreises Schwerin a. W. und beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung dur den Deutsck@en Reichsanzeiger. Dié Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur zwet Vorftandsmit- glieder; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden ¡u der Firma der Genossenschaft ihre Namen ege beifügen. Die Cinficht der Liste der Meno # i in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. : SRAR a. W., den 1. April 1912. Königliches Amtxgericht.

Sonderburg. E [2401]

In das hiesige Genossenschaftöregister ist heute bei Nx. 11 der Meioveigeuösseuschaft, eiugeträgene Genoffseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Blans, eingetragen, a Sens Grnst Christiansen aus dem Vorstande ausgeschiedèn und Andreas Madsen in Blans in den Vorstand ewählt ist.

Sonderburg, den 29. März 1912;

Königliches Amtsgericht. Abt. T1.

Stadtilengsfeld. Bekauntmachung. [1993] Jn unser Genosle@aregiter {f unter Nr. 10 eute eingetragen worden : j Urnshäuser Dresch - Genosseuschaft, eiuge- trageue Genosseuf@ast mit beschränkter Haft- pflicht, zu Urashauseuz laut Statuts vom 14. De- ember 1911. Z Gegenstand des Unternehmens ist: der gemein- icaftliche Ausdrush der selbstgebauten Ce der Mitglieder auf einer Dampfdreshma chine und die Benuúßzung derselben au für andere dem Inter- esse. der Landwirtschaft- dienende Zivecke. i Die Hastsumme beträgt 200 4; 1 Geschäftsanteil. Borstandsmitglieder find: Nikolaus Specht, Fried- ri Krautwurm und Géorg Adam Ernst Dito, Urnshausen. Die Bekanntmachungen erfolgen dur den Vorfißenden des Aufsichtsrats in dem „Land- wirtschaftlichen Genossenschaftsblatte“ zu Neuwied. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. i Die Genofssenliste kann während der Dienststunden des H D S Gerichts von jedem eingesehen werden. Stadtlengsfeld, den 29. März 1912. Großherzogl. Sächs. Amtsgericht.

Stadtoldendorf. : 2402]

m hiesigen Genossenschaftsregister ist ber dem Vorschus- und Sparverein zu Stadtoldendorf, e. G. m. b. H. heute eingetragen :

Dur Beschluß der Géeneralyersammlung hom 18. März 1912 sind der Kausmann Frit Thiel hier als Direktor, der Steinbruchsbesizer Karl Wöhler 111. hier als Kassierer und der Hotelbesißer Louts Hemme bier als Kontrolleur in den Vorstand gewählt:

Stadtóldendorf, den 2. April 1912.

Herzogliches Amtsgericht. Köhler.

Stettin. [1994] In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr.61 eingetragen: „Elektrizitäts- und Maschinen-

N Son senbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

das Deutsche Reich. (r. 85)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Negel tägli. Der } eträgt L 80 S für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 S.

Vereinêmitgliedern : 1) die Anlage

schafts, S T Musterregi

Bezugsprets

T REPRTE

genossenschaft Schweunenz eingetragene Ge- uossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siy in Shwenuenz. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Benuzung und Verteilung von eleftiischer Energie und die gemeinshaftlihe Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von Livwirticalte lien Maschinen und Geräten. Das Statut ist vom 26. Juni 1911. Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 100 # für jedenGeschäftsanteil. Die höchste gan der Geschäftoanteile eines Genossen beträgt 100:

orstandsmitglieder sind: Otto Brüssow, Rudolf Buth und Hermann Keding, sämtlih in Shwennenz. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in dem „Pommerschen Genossenschafts- blatt“ in Stettin, beim Eingehen dieses Blattes bis E nächsten Genexalversammlung im „Deutschen

eih8anzeiger". Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Junk bis 31. Mai. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur mit- destens zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden zu der Pirna der Genossenschaft ihre Namensunterschrift eifügen. (Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.)

Stettin, den 29. März 1912.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Stettin. : [1996]

In das Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 62 eingetragen: „Elektrizitäts- und Ma- jehineugenofsenschaft Völ chendorf eingetragene Génsfsenschafst mit beschränkter Saftpflichl“ mit dem Siß in Völschendorf. enan des Unter- nehmens ist die Benußung und Verteilung von elek- trisGer Gnergie und die gemeinschaftlihe Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten. Das Statut ist vom 6. Juli 1911. Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 100 4 für jeden Geschäftsanteil. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile eines Genossen beträgt 100. Vorstandsmitglieder find: Albert Spandow, Arthur Holdorf und Julius Mandelkow, sämtlich in Völschen- dorf. Die D L erfolgen unter der Firmä der Genoffenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in dem „Pommerschen Genofsenschasts= blatt in Stettin, beim Eingehen dieses Blattes bis zur näihsten Generalversammlung im „Deutschen Reichsanzeiger“. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juni bis 31. Mai. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur mindestens zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung ge- sieht, indem die Zeichnenden zu der Firma der Genofsenschaf#t ihre Namensunterschrift beifügen. (Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.)

Stettin, den 30. März 1912.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Traunstein. Befanntmachung. [2493] Darlehenskafsenverein Auger eingetragene Geuosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, mit dem Siße in Anger. Mit Generalversamm- lungsbeschluß- vom 31. 111. 12 wurde an Stelle des bisherigen Statuts: das neue vom Bayerischen Landes- verband in München herausgegebene Statut gefeßt. L des Unternehmens ist nunmebr der Be- trieb eines Spar- und Darlehens8geschäfts nach näherer et der bei Geriht eingereihten Statuten, auf welche Bezug genommen wird.

Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahme der Gin- berufung der Generalversammlung, werden unter der Firma dér Genossenschaft von mindestens drei Vor- standsmitgliedern unterzeihnet und in der „Ver- bandskundgabe“ in München und im „Reichenhaller Grenzboten“ veröffentlicht. Rechtsverbindliche ‘Zeich- nung geschieht in der Weise, daß mindestens dret Vorstandsmitglieder der Genossenschaftsfirma ihre Namensunterichrift hinzufügen.

Traunstein, den 2. April 1912.

Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Traunstein. [2492]

Vauveérein Freilasfing von Augehörigen der k. b. Staatseisenbahuen E. G. ur. b. H. Sitz: Freilassing. Für Paul Schwaiger wurde Frans A 66a Mt in Freilassing als 11. Vorsißender ewählt. 5 Traunstein, den 2. April 1912.

Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Ulm, Donau. f. Amtsgericht Ulm. [2403]

In das Genossenschaftsregt\ter wurde heute ett- getragen: Zu der Firma Darlehenskassenverecin Obexstotzingen, eingetragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Siß in Ober- stoßingen :

Fn der Generalversammlung vom 17. März 1912 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Josef Seebacher, Schnetdermeisters in Oberstozingen, Paul Graf, Maurermeister tn Ober- stoßfngen, zum Vorstandsmitglied gewählt.

Den 2. April 1912.

Amtsrichter Walther.

Vechta. [2404]

Sn das hiesige Genossenschaftsregister is beute unter Nr. 26 „Molkerei- und landw. Consum- Gen. Dinklage e. G. m. u. H. zu Dinklage“ folgêndes eingetragen worden:

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General- versammlungen vom 27. Dezember 1911 und 11. Januar 1912 aufgelöst. Die Liquidation erfolgt dur dén Vorstand.

Amtsgericht Vechta, den 16. März 1912.

ed

1912.

, über Warenzeichen,

, der Urheberr

ectseintragsrolle

inzelne Nummern kosten 20 S.

Wertheim. [1998] Genossenschaftsregistercintrag Band T D.-Z. 24.

1) Statut vom 21. März 1912 des „Ländli Creditvereins Raueunberg eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht iw Rauenberg‘“. Gegenstand des Unternehmens ift ter Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Be- s{afung der den Mitgliedern zu ihrem Ges{häfts- oder Wirtschaftöbetriebe nötigen Gelêmittel untex gemeiaschaftliher Garantie in verzinslichen Darlehen, Erleichterung der Anlage unverzinst liegender Gelder, S sonstiger geeigneter Einrichtungen zur Besserung der Verhältnisse“ der Mitglieder in jeder Hinsicht. Bekanntmachungen erfolgen unter der

irma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- tandsmitgliedern, die von dem Aufsichtsrat aus- O Bekanntmachungen unter Benennung des- elben, von dessen Vorsißendem unterzeichnet, im Ne des Badischen Landwirtschastlichen ereins. ;

Die Zeichnung geschieht dur Namensunterschrift des Vorstehers (Direktors) oder seines Stellvertreters und eines weiteren Vorstandsmitglieds unter der Firma des Vereins.

9) Der Vorstand besteht aus: Bürgérmeister Weîimer, Valentin Ott, Landwirt, Franz Josef Seubert, Landwirt, alle in Nauenberg.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Wertheim, den 29. März 1912.

Großh. Amtsgericht.

Westerland. Befanntmachung. [1104] Bei der Genossenschaft „Dresch- und. Mahl- genossenschaft e. G. m. u. H.“ in Morsuim ist eingetragen worden, daß der Landmann Julius Petersen in Morsum aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Landmann Hans Bosjen irt Morsum getrèten ift. Westerland, den 29. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. [2405]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 46 bei der Genossenschaft: „Vau und S Arbeitergesellschafts- haus, E S Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflich1“/ mit dem Size zu Wies- baben eingetragen :

Ludwig Geis zu Wiesbaden ist aus dem Vorstanb ausgeschieden. An seiner Stelle ist der S Robert Weidenbusch zu Wiesbaden in den orstand gêwählt worden.

Wiesbaden, den 22. März 1912.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wilsdruff. [2406]

Auf Blatt 10 des hiesigen Genossenschaftsregisters, betreffend den Spar- Kredit- und Bezugs-Vereit zu Helbigsdorf, E fri bind Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute einge- tragen worden, daß der Wirtschaftsbesißzer Wilhelm Eouard Schuster aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Gutsbesißer Otto Véenzner in Blankenstein in den Vorstand gewählt worden ist.

Wilsdruff, den 1. April 1912.

Königliches Amtsgericht.

Zeitz. [2407]

Im Genossenschaftsregister ist unter Nr. 43 bei dem „Beamten - Wirtschaftsverein Zeitz, eiu- getragene Geuossenschaft mit beschränkter Haft- pslicht““ Zeig. beute eingetragen: Der Güter- vorsteher Karl Seeber, Kreisaus|chußsekretär Emil Fülle u. Kanzleiinspektor a. D. Karl Hoffmann sind aus dem- Vorstande ausgeschieden und an ihre Stelle der Obervostassistent Max Kaczmarczyk, Bureau- beamter Otto Helbig u. ECilsenbahnassistent a. D. Wilhelm Marquardt in Zeiß in den Vorstand gewählt.

Zeitz, den 1. April 1912.

Königliches Amtsgericht.

Znin. - Bekanntmachung. (408) In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 11 (Kreisgenosseuschaftsfkafsse eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Rogowso in Liquidation) eingetragen worden:

Nach vollständiger Vérteilung des Genossensdaft3- vermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren er- loschen.

Zuiu, den 30. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [2494] j Genossenschaftsregister.

1. Firma: „Aerogengaswerk Waldmohrx, eit- getragene Geuosseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht.“ Siß: Waldmohr. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 11. März 1912 wurdE der Abs. 3 des § 27 der Statuten aufgehoben und durch folgenden Absaß erseßt: „Die Beteiliguüg L O Die d Hl ber Gebättanteile ciu ift ge-

attet. Die Za ex Geschäftsanteile eine # glicds bleibt unbeschränkt.“ A 2

11. Firma: „Spar- ünd Darlehenskasse ciun- getragene Genofseuschaft mit unbeschräuktex Haftpflicht.“ Siß: Spesbach. Vorstandsverän- derung. Ausgeschieden: 1) Philipp Christmann, 2) Jacob Schmidt und 3) Carl Schröder T1.

eu bestellt: a. Hermann Christmann, Schreiner b. Carl Christmann 11, Ackerer, und c. Philipp Kleemann, Bergmann, alle in Spesbach.

Zweibrücken, den 1. April 1912. Kal, Amtsgericht.

a