1912 / 85 p. 44 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E dur aufgehoben

Stassfart,

Ueber das Vermögen des händlers Wilhelm Hahn aus Bisdorf 2. April 1919, Nachmütags 4 Uhr 30, das Kon- Türsberfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann

[2202] Materialwaren- ist am

Ernst Behrends in Staßfurt. Prüfungstermin am 2. Mai 1912, Vormittags 40 Uhr. An- meldefrist und öffentlicher Arrest mit Anzeigepflicht bis 23. April 1912. Staßfurt, den 2. April 19192. Königliches Amtsgericht. Tiegenhof. [2204] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Nick aus Neuteih ist am 2. April 1912, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Paul Nouvel aus Tiegenhof. Anmeldefrist bis zum 24. April 1912. Erste Gläubigerversammlung den 29. April 1912, Vormittags A1? Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 9. Mai L912, Vormittags L0x Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. April 1912. Tiegeuhof, den 3. April 1912. Köntgliches Amtsgericht.

Weimar. Koukurêverfahren. [2522] Ueber das Vermögen des Schnittwarenhändlers Karl Tank in Weimar ist am 3. April 1912, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursberwalter: Kaufmann Otto Ayel in Weimar. Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin den S, Mai 1912, Pur ns A gde: ese de die A ursforderungen und offener Arrest mit Anmetge iht bis 22. April 1912. L

‘Weimar, den 3. April 1919

Der Gerichts\ch{reiber

des Großherzogl. S. Amtsgerichts. E

Auerbach, Vogtl. [2238] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Putmacheriñ Luise Elsbeth S{rötér in Auer- bach wird nah Abhaltung des S@lußkermins hier- dur aufgehoben. Auerbach i. V., den 30. März 19192. Königliches Amtsgericht.

Barmen. Konkursverfahren. [2134] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Vauunternehmers Friedrich Linder sen. wird nach erfolgter ' Abhaltung des S@hlußtermins hier- dur aufgehoben. Barmen, den 29. März 19192. Königliches Amtsgericht.

Eassum. Veschluß. [2793] Das Konkursverfahren über das Vermögen deg Mühlenbefizers Casteu Nienstädt in Kirchseelte wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nicht vorhanden ist. Der Prüfungstermin vom 10. April 1912 wird auf- gehoben. Termin zur Abnahme der S{hlußrechning am L7, Mai 19142, Vormittags 41 Uhr. Vassum, den 3. April: 1912. Könlgliches Amktsgericßt.

Mmensheim. Koukursverfahren, [2518] In dem Konkursverfahren über das Vermögen -de3 Fabrikanten Heiuri Wilhelm Grimm, Jn- habers der Firma Heinrich W. Grimu in BVens- eim, wird, da eine deu Kosten des Verfahrens ent» spreBende Masse nicht vorhanden ist, das Verfahren eingestellt. BVentsheim, den 2. April 1919, Großh. Amtsgericht.

Borlin, Konkursverfahren. [2232] In dent Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Tuchler « Co. Ges. m. b. S. in Berlin, Königstraße 33, i zur Abnabme der SchlußreGnung dés Verwáälters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Shlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berüsichtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die CGrstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläu igeraus\{hu}ses der l SHhlußtermin auf den {2D. Avril 292, Vor- k mittags 40 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Berlin C. 2, Neue Friedrihstr. 13/14, U. Stockwerk, Zimmer 106/108, bestimmt. Berlin, den 16. März 1919. Der Gerichts\MGreiber ‘des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 84,

Bingen, Rhein, Konkursverfahren. [2520] f Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Anton Morath in Binger wird

nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermtns hierdurch aufaeboben.

Vingen, den 1. April 1912.

Großherzogliches Amtsgericht. Bleitherode. [2229]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

aufmanus Hermann Kühn in Sollstedt wird na exfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. j

Vleitherode, den 29, März 19192.

Köntgliches Anitsgericht. 2. Brandenburg, ave. [2216] Konkursverfahren.

Das Könkursöverfahren über das Vermögen des Küäsefäbrikanten Otto Schröder zu Brandeu- burg a. H. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Vraudenbuvg a. H., den 23. März 1912.

Königliches Amtsgericht. Christburg. [2214]

In dem Konkursverfahren über den Naghlaß des Fräuleins Julius hier ift zur Abnahme der Schluß- rehnung des Verwalters, zur Festsezung seiner Ver- gütung und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdfichtigenden Forderungen der S(lußtermin auf den 29. April 1912, Vormittags UA Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Christbuxg, den 29. März 1919. :

Königliches Amtsgericht.

Cölos, Rhein. Konkursverfahren. [2239] Das Konkursverfahren über den Nachlaß der ani 29. Juli 1910 zu Cöln verstorbenen, zuleßt dafelbst, obenzolteruring 65, wohnhaft Ie Jofefine aw wird ‘nah Abhaltung des Schlußtermins hier-

Cöln, deu 29. März 1919.

Dessanm. Koukursverfahren. __[2240] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmauus Conuras Koch in Dessau wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hiérdur@ autgeßoben. Dessau, den 1. April 1912. Herzogliches Amtsgericht.

Deutseh Fylauw. Rozfurêverfghren. [2523] In dem Konkursverfahren über das Beruisgen des Kaufmauus Eugeu Zoleunkopf in Dt. Eylau ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Berglei$h3- termin auf den 283. April 1913 Vormittags x0 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgerichte in Dt. Cylau, Zimmer Nr. 9, anberaumt. Der Ver- gleichsvorsdlag und die Erklärung des Gläubiger- aus\{chusses find auf der Gerits\reiberei des Konkurs- gerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Dt. Eylau, den 27. März 1912. Der Gerichtsschreiber - des Königlicheu Amtsgerichts,

Dirschanu. Beschluß. [2215] Das” Konkursverfahren über den Nagtlaß des am 2s. April 1911 verstorbenen Schneidermeisters Gusiav Bütow wird nach erfelgter Abhaltung des S{hlußtermins bierdur aufgehoben.

Dixschau, den 28. M 1912.

Königliches Amtsgericht. Düssetdorf-Gerresheinm. [2230] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über dag Vermögen der Firma „Chemische Werke Gureka“ G. mb. H. in Düsseldorf - Reisholz ist ¡ur Abnahme der Schlu zrechnung des Verwalters sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Wasen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Sälußterütin auf den 6, Aprik E912, Nachmittags 31 Uhr, vor dem Königlichen Amtzgeriezt hierselbst, Zimmer 13, bestimmt.

Düfsseldorf-Verresheim, den 2. April 1912. Königliches Amtzgericht. Elingem. BekanntmaHung. [2519])

Im Konkursverfahren über das Vermögen der F lusmonnsehelnute Johann und Maria Auua Stanicha in Ellingen ist der Rechtsanwalt August Brandmüller in Weißenburg i. B. zum definitiven Konkursverwalter gewählt worden.

Ellingen, 30. März 1912. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Eschwege. R [2227] Das Konkur8verfahren über das Vermögen dés

Kaufmanns Erxnust Zeuh in Eschwege wird,

üadem der in dem Vergleichstermine vom 16. März 1912 angenommene Zivangsvergleiß durch rechts- kräftigen Beschluß vom 16. März 1912 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Eschwege, den 2. April 19192. Königliches Amtsgericht. Abt. 11.

Esens, Ostfriesl. Veschlafß. [2130]

Das Konkursverfahren über dag Vermögen des Müllers Theodor Schöuboont in Ostochtexrsum Gulêgt in Westerholt) wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehöben. Esens, 30. März 1912. Königliches Amtsgericht. Geislingen, Steige. [2517]

Konkursverfahren. f

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Otto-Bosch, Vienenzüchters unv Schuhmachers von Mühlhausen, ist zur rüfung der nachträglich angemesdeten Forderungen Termin auf Samstag, den 27. April 1912, Vormittags #0 Uhr, vor dem F. Amta3gericht in Geislingen anberaumt. Geislingen, Wttbg., den 3. April 1912.

/ Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (Unterschrift.)

Grimms.

[2242] . Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Nohlenwerkäbesizers Carl Tüeodor Robert

rohberg in Grimma wird nach Abhaltung des lußtermins hierdurch aufgeboben. Grimma, den 29. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

Grossschönan, Sacnsen. [2243] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Vüäckers Josef Nagel in ZBaliexrsdorf wird nah Schlußtermin und Schlußverteilung aufgehoben. Königliches Amtsgericht Grefishönau.

Grünberg, Schlics. [2221] . Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Erust Schmid Nachslge., Inhaber Kaufarsnn Beruhard Kahle zu ünberg, ist infolge cines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu etnem wangsvergleihe WVergleih3- termin auf den 25. Äpcil 1913, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtägericht in Grün- berg (Schl.), Zimmer Nr. 19, anberaumt. Der Ver- gleid8vorschlag und die Grklärung des Gläubiger- ausschusscs sind auf der Gerihts\chreiberci des Konkurs- geridts zur Einficht der Beteiligten niedergelegt. Königliches Amtsgectcht Grüuberg, 30. 3. 12,

Hamburg. Soufurêverfaßren. [2800] Das Konkursperfahren über das Privatvermögen des Kaufutanits Carl Rudvlf Feick, Mitgesell- schafters der in Konkurs gerätenen- aufgelösten offeuen Handvelsgefellschasten in Firma: 1) Novd- deutsche Nudel- und Sago-Fabrik H. & C. Sri, Hamburg, 2) Fei Sebr. & Reinhardt, olonialware# enx groz, Hamburg, wicd mángels einer den Kosten entsprePenden Masse hier- dur eingestellt. Hamburg, den 3. April 1912. Das Amtsgericht. Abteilung für Konkurssachen.

Eiläecshein. [231] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zementwareufabrikanten Christian Kehe in Hildesheim wird nah erfolgter Abhaltung des S@hlußtermins hierdurch aufgehoben. Hildesheim, den 23. März 1912. Königliches Amtsgericht. L. Kirchheim wu. Téek. [2516] K. Amt®2gericht Kirchheim u. Tee. Das Korkursverfahren über das Vermögen des Heinri Pfauth, Seilers in Weilheim, wurde nah erfolgter Abbaltung des S{lußtermins und Bollzug dec Schlußverteilung dur Geiichtsbes{luß

Königliches Auitsgericht. Abt. 64,

von heute aufgehoben.

É

Krossecn, Oder. Beschluß. [2219] In deut Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeifters Max Vfoertuer in Krofsen (Over) ist zur Prüfung der nachträglich ange- meldeten Forderungen Termin auf den 25, April E912, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Krossen (Oder) anberaumt. Krosseu a. O,, den 1. April 1912. Köntgliches Amtsgericht.

Labes. Konkursverfahren. [2213] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Pußmacherin Frau Gertrud Reisbach, früher in Labes, jeßt in Verliw, Friedrichstraße 214, Hof 4 Treppen, wird nach Abhaltung des S lußtermins und nah Verteilung der Masse hierdurch aufgehoben. Labes, den 29. März 1912, Königliches Amtsgericht.

Lechenich. Bekauntmachuug. [2226]

In dem Konkursverfahren über da3 Vermögen des Uhrmachers und Installateurs Ferdinand Zillifen in Lechenich ist Termin zur weiteren Gläubigerversammlun auf den 20. April U9X12, Vormittags 104 Uhr, anberaumt worden. Tages- ordnung: Beschlukfasjung über: H Beibehaltung des ernannten oder Wahl ‘eines anderen Konkursver- walters, 2) Bestellung cines Gläubigeraus\{usses, 3)* Fortführung oder Schließung des Geschäfts. 4) Hinterlegung der Gelder, 95) Gewährung etner Unterstüßung an den GemeinsGuldner, und, auf An- trag des Konkursverwalters, 6) Ansprüche der Ver- wandten.

Lecheuich, den 28. März 1912.

Köntgliches Ämtsgericht.

Letpzig.

Das Konkuraverfahren über den Na duktenhändlers Richard Emil Agegid-Plagwig, Lauchslädterstr. 15, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Leipzig, den 2. April 1919.

öniglihes Amtsgeri@t. Abt. 11 A 1,

Liegnitz. ‘Koufursverfahren. [2218] Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Firma Schlesische

[2798] laß des Pro- leinpaul in

Liegniß ist nad erfolgter Äbhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben worden. Liegnitz, den 2. April 1912. Königlides Amtggericht.

Lobberich. Konkursverfahren. [2795]

Das Konkursverfahren über -den Nawblaß. des zu Kalveukirden verstorbenen Sckchlofsers Veiurich van Efsea wird, nachdem der f dem Vergketcks- termine vom 1. Februar 1912 angenommene Zwangs- vergleich burch rehtsfräftigen Beschluß vom 8. Îe bruar 1912 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Lobberich, den 2. April 1912, : Königliches Amtsgericht.

Lübbenau. Konkurêverfahren. [2521] Das Konkursverfahren über dag Vermögen der Frau Marie Lehmami in Firma Otto Lehmann Nahf. zu Vetschau wird na erfolgter Ab altung des Schlußtermins hterdurch aufgehoben. Lübbenau, den 25. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. ftonfurêverfaßren. [2244] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Tischlerfrau Amalie Kheil, geb. Lünse, in Magdebuxg wird nach erfolgter Shlußverteilung hierdurch n ciaBoee f: Magöebuxg, den 30. März 1912. Königliches Amtsgericht A. Abt. 8.

Mannheim. [2513] Nach recht&kräftiger Bestätigung des _Zivangs- vergleilßs wurde das FOAESOBe Bren über das Vermögen des. Kolouialwaren- und Delikatessen- händlers Louis Lochext hier aufgehoben. Manunhein, den 30. März 1912, Amtsgerichts\chreiberei. V.

Miltenberg. Bekanntmachung. [2132]

Das K. Amtsgericht Miltenberg hat dur Be- [luß vom 26. März 1912 das Konkursverfabren über das Vermögen des Steinmebgeschäfts- inhabers Adam Philipp Puth in Milteaberg eingestellt, nachdem fh ergeben hat, daß eine den Koîten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist.

Miltenberg, den 3: April 1912. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Mülheim, Ruhr. Konkursverfahren. [2228]

Das Konkursverfahren üher das Vermögen des Kolonialwareußändlers Hermann Rumswinkel zu Mülheim-Ruhe, Heißenerstraße 121, wird, nachdem der in det Vergleihstermine vom 7. Fe- bruar 1912 angenommene Zwan svergleich dur rechtskräftigen Be]chluß von denselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Mülheim-Ruhx, den 25. März 1919.

Königliches Amtsgericht. E S

opraden. Konkursverfahren. 2 Das Konkursperfahren über das G

G. Reinhard Backhaus in K ( érfolgter Abhaltung des Shluperstes wird nach

ßtermins hierdurch aufgehoben. Opladen, den 28. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Pirmasens. Bekanutmachung,

Das Kgk. Amtkgericht Pirmasens hat mit Be- {luß vom 1. April 1912 das Konkursverfahren über das Vermögen der Anng Pfeiffer, geb. König, Chefrau vou Heinrich Pfeiffer, In; haberin einer Schuhfabrik in Pirmasens, Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben, Pirmasens, den 1. April 1919.

Kgl. Amtsgerichts\{Greiberei,

Schweidui [2290]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen derx offenen Handelsgesellschaft in Firma: Tiefbau- u. fulturtcchuisches Bureau Viertel & in Liquidation in Schweiduih is zur Ptüfun der nahträglich angemeldeten Forderungen 9 auf i As ta Stet Vormittags T0 vor dem Xonigicen Amtsgerihte in S ; Zimmer 2, anberaumt. Ÿte in Stweidni

Schweiduitz, den 2. April 1919.

r, B,

en 90. März 1912, Amtsgerichtsfekretär Lieber.

Königliches Amtaägeriht,

Glasmanufakiur F. Rademacher und Gomy., in |

[2245] | Stati

Titlsit. Konkursverfahren. des In dem Konkursverfahren uber das Vermöge fit, Schneidermeisters Ernst Eggert Prüfung der Hobestr. 35, z. Z. in Spandau, ist zur Pri auf nachträglich angemeldeten Forderungen 11 Uhr, den 15, April 1912, Vormitiags iner 11, vor dem Königlichen Amtsgericht hier, ite b 4. April 1912 hi6 Tilfit, den 4. Apri L : Der Gerichts\{hreiber e Mga Gen Amttger!

Wermelskirchen. Ronfuräverfahren. In dem Konkursverfahren über. das De il Handelsmanns Gustav Engels zu inschuldner kirchen ist infolge eines von dem Gen O gemachten Vorschlags zu cinem IUAT Vor- Vergleichstermin auf. den 27. April atege richt mittags 24 Uhv, vor dem Königlichen Ferinod L Rain fei de eat er Bergleichsvorschlag ist a1 “naten E Konturgerichts zur Einsicht der Beteilig niedergelegt. 4 Wermelskirchen, den 28. März 1912.

Mertens, h Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

946] Zwickau, Sachgem. Ln der Das N A S En Funige & offeuen Sandelsgefellscha - 1 in Vosikeu ib nah Abhalkung des Schl Ee I L Q . Owwicau, den 2. Upri . Ÿ Königliches Amtsgericht.

Zwickau, naiet s Fin Lt: gin Das Konkursverfahren "über 1 j Vädcters Albert Heinrih Müller in 3

zagen des Bes icfau,

des innere Leipzigerstraße 84, wird nah Abhaltung Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Zivickau, den 2. S O iet Königliches Amtsgericht. [22481

Zwickau, Sachsen. des Eg gnt uerfahre ae Wüifel in bet äckermeisters Kar ax brunn ied nach Abhaltung des Schlußter!! hierdurch aufgehoben. Zwickau, den 2. April 1912.

Königliches Amtsgerick. Las

Tarif- 2x. Bekarnntmachungel der Eisenbahnen.

2529 it : Staats, und Privatbahngüterverkeht fj Gültigkeit vom 10. April 1912 wird di nahme Wriezen als Empfangsstation in den fehr vol tauf 8a für Gicßercirobeisen tm Ver nein rheluisch-westfälisGen usw. Versandstatione Gütét- bezogen. Auskunst erteilen die betetligten hier, abfertigungen sowie das AuskunftsbureauU, Bahnhof Alexañderplaß. Bexlit, den 3. April 1919.

Königliche Eiscubahndvirektion. [2525] Eisew Deutsch- uud Nieverländisch-Rusfischer

19. Mai alten

bahuverband, Am É Jünt-neneS 00 je ein Nachtrag 2 zum Gütertarif Teil MZS id VIb (Fladstarif) in Kraft, Die Nachträg sisdhe

halten Frachtsäße für 2 neu aufgenommene kl für

Stattonen, der Nachtrag zum Teil V1 a! mehrere neu aufgenommene deutsche 9 Druckstücke der Nachträge sind zum Preise v0 sofort käufli{h. Vromberg, den 29, März 1912. Königliche Eisenbahndirektion, als geshäftsführende Verwaltung- [2524]. e

Köuigsberg (Pr.) und Elbing ua veuts# und uaiedexläudischen Stationen. Ai d Ir 1912 tritt zum Tarif der Nachtrag 2 in Kai es enthält insbesondere Er änzungen des Bergen e fie der \russischen Ursprun flabtonen und rachtsige es neu |einbejogene deutsche Stationen. ruf Nachtrags sind zum Preise von 5 sofort f romberg, den 29. März 1912. Königliche Eifenbahubirektion, als geschäftsführende Verwaltung. [2526] tehr- Westdeutsh,Südwestdeutscher Gütervert Mit sofortiger Gültictele Le Station Fra j surt Main) Osthafen für die Abfertigung “ie Wasserumschlag- und Lagerplaßsendungen. on be“ Tarifhefte 5-—8 aufgenommen. Näheres bel, er der telligten Abfertigungen und im Larifanzeis Preußis{- Hessischen Staatsetfenbahnen. 9 raukfurt (Main), den 1. April 1912- Königliche Eisenbahndirektion-

[2527] VBekauntmachung c2- Staats- und Privatbahugüteslarif Heft “pie Mit Gültigkeit vom 10. April 1912 dei Aus- talion Hülsen als Versanbitation in Aus

nahmetarif 8 10 für Stein- und Siedesalz Ut rif

uhr über See aufgenommen. Näheres 1m anzeiger der Preußisch=Hessischen Staatsbahnen.

Haunovee, den 27, März 1912. j Königliche Eiseubahudirektion- [2530]

Aptil“ 1912 wird Es Belval-Hürtte ver tinz-pelue! H dl t4 nungen j r d E des Sp.-T. A L ta Tarifbeft 2 n (H. 748 des Tarifverzeidhn.) einbezogen

enthâst unser Tarifanzeiger.

Mit Gültigkeit vom 15.

Karlsruhe, den 2. April 1912. Ge. Generaldircktion der Vad. Staatseisenbahue!-+ [2528] E C5

( ü ¡rede Ain 1, Mai d. As, wird der links der Bahn stet Fpagdeburg—Oebiöfelde zwischen den Bösdotf (Pr. Sa.) für den Personen“, und Etpceßgutverkehr eröffnet werden. f depeschenverkehr findet nit statt. An 238, 280

229, 237, 239 und 243" der Strecke Mas Oebisfeldè halten.

Maägdeburg, den 23. März 1912.

Königliche Eisenbahndirektion- |

[22471

tils'1912 treten

Stationen |

iti, oi Reexpeditionstarif für Flachs den

ti

r. Südwestdeutfch. Schweizerischer Güterverteßi; h-Babn t

00 0 5 2 D 0B 294 D h Le A D D PD E L L Cs

1 äßlingen und Oebisfelde neuerrichtete Hal e j tl Pren ch

altepunfte werben die Züge 232, 236, peburs *

D) l e j L

O2 D B

A4