1912 / 123 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dritte Beilage zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

„M 123 Berlin, Donnerstag, den 23. Mai 1912. i

Handel und Gewerbe. Ausweis über den 2. Mai I E Ba AtteY- Wagengeft s : rxs : F marft vom 22. Mai 1912. (Am er gengestellung für Kohlen e S Sis Le E E20 in dex großen Kohlengebieten NLtber- Mlebbs Keliiiét: 1) Doppellender feinster Mast, Lebend- gewicht 80—95 #, Schlahtgewiht 114—136 4, 2) feinste Mast- E A. Steinkohlenbezirke. älber, Lg. 63—66 „6, Schla. 105—110 «6, 3) mittlere Mast- P E S URE - : Pai und beste Saugkälber, Lg. 58—62 #4, Stblg. 97—103 #6, 4) geringe Arbeits, niht recht- | Im Durchschnitr Mast- und gute Saugtälber, Lg. 50—56 #4, Slg. 88—98 M, Bezirk Iahr | * tage gestellt zeitig für den Arbeitstag Bemerkungen 5) geringe Saugkälber, Lg. 37—45 #6, Schlg. 67—82 4. ch2 aestellt| v. H. gestellt Schafe: Für den Zentner: A. Stallmastschafe: Las Ruh und jüngere Masthammel, Lebendgewiht —,— 4, lahtgewiht ae R 49194 18 379 849 : : 29 219 —,— e, 2) ältere Masthammel, geringere Mastlämmer und gut 1911 13 347 875 1433 0,4 26 760 genährte junge Schafe, S —_— M, S{hlg. —,— d, 3) m tg Gegen das Vorjahr (+4) —+ 31974 = 9,29% + 2469 = 92% genährte Hammel und Schafe (Merzschafe), Lg. —,— -#, g- Aathener Bezirk A010] 18 10 771 | 10 | 0,1 829 9 R Su E E 1911 13 S 7 T 008 ; S! N geringere Lämmer u Schafe, Lg. —, Gegen das Vorjahr (+4) + 923= 9,49% + 71= 9,49% chweine: Für den Zentner: 1) FettsGwetne über 3 Ztr. Saarbezirk x 1912 13 43 736 271 V4 3 364 R Lebendgewiht —,— #, Schlachtgewiht —,— #4, an a, Bj M A 0 i R P 7 E 2 -MHIN L E M s K , . L , o E f Gegen das Vorjahr (+) .. + 4846 = 12,5 9/o| Ri 1A E 12,5 9% ge x psd. ebendaewicbt, Lg. 54-66 E Sts 67-10 d, az-Lothri A 105 13 15 927 s à 1225 vollfleishige Schweine von L endgew gs Ry 1911 13 14 094 126 | 0,9 1 084 Lg. 52—54 e, Shlg. 65—68 4, 5) vollfleisGige Schweine unter Gegen das Vorjahr (+) T 1833 = 13,0 0/9 F T =13,0% Cie B i %, Sthlg. 60—65 4, 6) Sauen, Lg. 50—52 M, Dkershlesien . , C I 18 129 444 . ° 9 957 Auftrieb: Rinder 334 Stück, darunter Bullen 150 Stück, 19110413 112 786 4 4 8078 Odisen 42 Stück, Kühe und Färsen 142 Stück ; Kälber 5276 Gegen das Vorjahr (+) . + 16 658 = 14,8 9/0 + 1281 =14,8 0% Stück; Schafe 788 Stück; Schwetne 23 639 Stück. Niedershlesien 1912| 13 17 263 N 1327 __ Marktverlauf : S 1911 13 16 590 ¿ Z 1276 D T L ees moe T id _ ——_ er er handel gestaltete sich ruhig. Ausgesuchte, \chwere Gegen das Vorjahr (4) + 663= 4,00% +— A Kälber brachten Preise über höchster Notiz. Sächsischer Steinkoblenbezirk. . . . .[ 1912 13 19 125 56 | 0,3 1471 Bet den Schafen fand das Angebot Absag. x 1911 13 18 400 234: 01 1415 Der Schweine markt veclief ruhig und hinterläßt größeren Ueber- G Gegen das Vorjahr (+) .. + 729= 3,9% + 56= 3,9 9/0 stand. efamtsumme in den 7 Bezirken . 1912 616 105 des r T C Eme Hin, 22. Mai. Berit iber Speisefette von Gebr. E A R aufe. Dulter: Infolge des bevorstehenden Pfingstfestes war Jur Gegên das Vorjahr (+) . , + 57 622 = 10,3 9%/o + 4431 =10,3 %] alle Qualitäten gute Kauflust vorhanden, und konnten die Eingänge do B. Braunkohlenbezirke. Gier eri e ars E s a ruffihac f 0, 3 471 utter war gute Nachfrage. e heutigen Notierungen find: - R R 1911 | 13 45 931 E 3 533 und Genossenschaftsbutter Ta Qualität 123—125 6, 11a Qualität S = 1,70) E29 118 bis 123 . Schmalz: Spekulative Verkäufe führten bei Gegen das Vorjahr (+) . E E 40 L 0j Beginn der Berichtêwoche zunächst einen Preisrückgang an den amerika- Magdeburg E E T A9 13 17226 53} 0,3 1325 nisden Märkten herbei. Als derselbe jedoch zu umfangreichen 1911 13 18 101 9 E 1392 Deckungen für den recht guten Konsumbedarf benußt wurde, änderte Gegen das Vorjahr (+4) 575 = 4,8 9/0 7 = 4,89% ih der Markt wieder, und bei fester Tendenz wurde der Preisrückgang E nell wieder eingeholt. Die heutigen Notierungen find: Choice E T idis 13 6 666 s . 513 Western Steam 60}—61} „6, amerikanisches Tafelschmalz Borussia Lilie Vis Buden (a3 1911 13 E L 4 s des e * ref i ried Krone La rve: t Berliner Braten- egen das Vorjahr (+4) -+ 31 = 0,59% = 0,0 "/0 maiz Korndiume He ¿ —— SpeC: Feil Sächsischer Braunkohlenbezirk . . . .| 1912| 13 13 501 S4 1039 i 1911 13 13838 . 4 P Amtlicher Marktberiht vom Magerviehhof in Gegén das Vorjahr (+4) 337 = 2,4% 29= 2,400 riedrtichsfelde. Schweine- und Ferkelmarkt am Rhetnisher Braunkohlenbezirk . . , [1919| 13 1642 des 1 263 tittwoh, den 22. Mai 1912. : 1911 13 18 070 x e LROO i Auftrieb Ueberstand Gegen das Vorjahr (+4) ._. 1648 = 9,10) 7 = 9,10) Sanreine . S Stück Stud Gesamtsumme in den 5 Bezirken ia EDAA Lib 7 611 Verlauf des Marktes: Lebhaftes Geschäft; Preise inverändert. |__102 000 13 C At Es wurde gezahlt im Cngroshandel für : Gegen das Vorjahr (+) .. 3631= 3,50% 278 = 3,5 0/0 Läufershweine: 7—8 Monate alt. , . Stück 48,00—61,00 46 zite: B VEL E e e p N Í t ür Kohle, Koks und Briketts Lut Meldung des „W. T. B.* betrugen die Einnahmen der Af E S E r Ed g ae ny 18 Dei 1912: Eur gten Prince Henri-Ei enbabit in dor zweiten Fertel: Ls B A E L 1002S Nuhrrevier Obershlesishes Revter Maidekade 1912: 227 180 Fr., gegen das Vorjahr mehr 2470 Fr. A ' T4 Anzahl der Wagen S Gestellt «« « 29730 9 584 Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten. Nicht gestellt . _— Berliner Warenberichte. Hamburg, 22. Mai. * (W. T. B.) (Sw&luß. Golb in : 2 ) luß.) Produktenmarkt. Berlin, den 23. Mai. Die amtlich | Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das ermittelten Preise waren (per 1000 18) in Mark: Weizen, | Kilogramm 83,50 Br., 83 00 Gd. Konkurse im Auslande. Ee E E p Spesen D f S0oLS FtoE Ei i S E ¿Sormittags 0 Ubr 50 Min. (W. T. B,) aufenden Monat, do. 225,50—225,00—225, nahme im nh. ente M./N. pr. ult. 89,20, Do & ¿ N Galizien. s Juli, do. 207,00 —206,75 Abnahme im September, do. 206,75 bis Sanuar/Juli pr. ult. 89,20, Oeiitee, 4% Rebie tr Rh 2E nit onkurs if eröffnet über das Vermögen des Jsrael es Kurz, 206,50 Abnahme im Oktober. Fest. 89,20, Ungar. 4 0/6 Goldrente 108,90, Ungar. 4% Rente in Kr.-W. des @tOotokollierten Meblhändlers in Tarnopol, mittels Beschlusses Roggen, inländisher 194,560 ab Bahn, Normalgewicht | 89,20, Türkische Lose per medio 243,90, Orientbahnafktien pr. ult. Ny * Kreisgerichts, Abteilung 1V, in Tarnopol vom 14. Mai 1912. | 712 g 197,25—196,75 Abnahme im laufenden Monat, do. 196,00 |, —,—, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 722,75, Sübdbahn- Dr G C2. S. 18/12. Provisorisher Konkursmasseverwalter: Advokat bis 195,25 Abnahme im Juli, do. 177,00—176,00 Abnahme im | gesell\chaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 10425, Wiener Bankvereinaktien dez des eile e Retee A a at 10S ol Emittins September, do. 176,75—176,00 Abnahme im Oktober. Wenig ver- iner E. Fig mm Akt. pr. ult. 639,50, Ungar. f 4 ven Konkursmasseverwalters) 28. Viai 1912, 1 ändert. reditbantaltien 835,00, Oesterr. Länderbankaktien 529,50, Unionbank- E, Die Forderungen sind bis zum 10. Juli E e a E "Sater, Normalgewicht 450 g 199,75—199,50 Abnahme im | aktien 611,50, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,91, Brüxer wohnhaft, Gerichte anzumelden; in der Anmeldung ift ein in E laufenden Monat, do. 198,50—198,00 Abnahme im Juli, do. 174,50 Kohlenbergb.-Gesellsh.- Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- tungótag ahrt (Tee e Me Daa e ult 1919, bis 173,75—174,00 Abnahme im September. Fester. an P % Fseqüer / B D B) Se G Lermin zur Feststellung der An ' Mais geschäftslos. ondon, 22. Vai. « T B, uß. % Eng- V rettags 4 Uhr - o M eit ien Seiienm at (per 100 kg) ab Bahn und Speicher Nr. 00 | lische Konsols T1, Silber prompt 281, per 2 Monate 28/16, nit Protots ist eröffnet liber das Vermögen des Stets a luf ¿ | 26,00—28,75. Unverändert. Privatdiskont 3. Bankeingang 167 000 Pfd. Sterl. des 9 @ ofollierten Mehlhändlers in Tarnopol, e S TRIE NRoagenmehl (per 100 ke) ab Bahn und Speicher Nr. 0 Parts, 22. Mai. (W. T. B.) (Shluß.) 3% Franz. Bea ieeisgerichts, Abteilung 1V, in Tarnopol vom 15. S i | und 1 22,80—25,00, do. 23,30 nahme im Juli, do. 22,10 Abnahme | Rente 93,85. E j : Marienb: 9/12. Provisorischer Konkursmasseverwalter : Dr. Dapi im September. Unverändert. Madrid, 22 Mai. (W. T. B.) Wesel auf Paris 106,15. A / oia . ) g U ô Ur g mi ' . , a 01Dagto , Va d esa Kenfurimassnemaltad) 2 Ma! 1012, Nad | qug e! fe 100 kg mif Sah 0950 Elnabme im Ottober, | Lifsohoi, 22, M (B) Bag s an em denn idr. Gericht erungen ha V Ln 1 L rf bei S e Geschäft der gera Gie zeigte ein etwas lebhafteres 0 nien Geri anzumelden; in der Anmeldun ein in eprage, war jedoch wiederum vorwiegend in Händen der berufs- Vquiehol wohnhafter Zuste ungsbevollmächtigter namhaft zu machen. Berlin, 22. Mai. Marktpreise nach Ermittlungen des | mäßigen Spekulation. Die Tendenz war zu Beair® schwäüdcer l 1918 N n0ôtagfahrt (Termin zur Feststellung der Ansprüche) 15. Juli Königlichen Poltzeipräsidiums. (Höchste und niedrigste gn Der | von Yealisationen, die angesichts des Wahlsieges Noosevelts im Staate ahmittags 5 Uhr. Doppelzentner für: Weizen, gute Sorte) 22,50 t, 22,48 A. Weizen, | Ohio vorgenommen wurden. Die ziemli gute Stütze, welche dem F Rumänien. Mittelsorte f) 22,46 46, 22,44 #4. Weizen, geringe Sorte) 22,42 4, | Markt zu den weichenden Kursen zuteil wurde, brate die rück- UAtic ent: M Calmanovici 22,40 M. Roggen, gute Sorte?) 19,45 4, 19,44 #. Noggen, | läufige Kuröbewegung zunächst zum Stillstand, und unter Deckungen e M C z Mittelsorte+) 19 E M, 19,42 M. “EIOEt geringe‘ E t, S «arr arg E griff s SCinag Zak. Besonderes 1940 # Futtergerste, gute Sorte *) 21, ' en nieresje zeigte ih für American Smelters im Zusammenhang mit Ueber M d i ; der Deut\ch{- | Futtergerste, Mittelsorte*) 20,50 #, 20,10 #Æ. Futtergerste, | der Festigkeit der Märkte für Silber und Kupfer. Gegen Mittag lut Yi6tisGen Clefir rats. Ge fellschaft Berlin: it gege Sorte *) Sa ‘Piutcliortes) 2110 ü T0 e : ie Am Nacbmittce: gesialtete fi der Bertebr eas Tbe be 18 o U 9 j - väftéi é e _OATEL, c 1 E A ' e Y YeH z L ) rubi i Bul borgelegt. a ¿W. L Eme: Bilanz k De at O itiane geringe Sorte *) 20,60 4, 20,30 4. Mais (mixed) gute Sorte Tendenz, do ftimulterte im weiteren Verlaufe der Bericht (mger Pachte re 21696 666 e). Nach Deckung der Unkosten, Zinsen und | 18,90 4, 18,60 4. Mais (mixed) geringe Sorte 6, G Ft E {ließli erneute Realisationen drückten. Der Schluß war wogen verbleiben p). S ; ahre 14 689 043 M), | Mais (runder) gute Sorte 18,80 #, 18,30 #(. Richtstrod | be ustlosem Verkehr s{chwächer. Aktienumsag 615 000 Stück. und Res 243 94 M Ti N Beri S 4420 96 166) zu Abschreibungen | 7,20 #, 6,40 #. Heu 10,50 , 860 4. (Markthallen- | Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Dur@hs ftellungeg "en und 168.000 (im Vorjabre 160 000 4) zu Rik- | preise) Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,00 6, 34,00 o. | Zindrate 2, do. ginorate jür leßtes Darlehn des Tages 22, Wesel 18, Jun für Talonsteuer verwendet werden sollen. Der auf den | Speisebohnen, eie 56,00 Æ, 30,00 Æ. Linsen 80,00 2 auf Teron 4,8450, Cable Transfers 4,8760. wird die 9°, J: einzuberufenden ordentliden Generalversammlung | 40,00 4. Kartoffeln (Kleinhandel) 13,00 46, 8,00 „46. Rindfleisi lo de Janeiro, 22. Mai. (W, T, B.) Wesel auf in Vorschlage teilung eiter Dividende von 100/% (wie im Vorjahre) | von der Keule 1 kg 2 K E A E e ta P kg London 16/, §4 Sevracht werden. 1,80 #, 1,40 M r r A s C E E wurde, der geftrige ç i bandes in Cöln | Kalbfleisch 1 kg 2,60 #, 1,40 . Hammelfleisch 1 kg i S / 70s ohe Meldung des „g L B ‘iber vie Marktlage berichtet: | 2,20 #, 1,40 # Butter 1 kg 3,20 uf Ae G E K E s chte O auswärtigen Warenmärkten. pbnehmer S eschäft ist nah wie vor sehr lebhaft. Die inländischen | 60 Stúück 5,50 4, 3,20 #. Karpfen 1 kg 240 #, 1,20 #4. agde burg, 23. Vial. (W. T. B.) Zuckerberiht. Korn- tra, h Viele Af eren Bedarf fast durchweg bis Ende des Jahres ge- | Aale E 90 f 2 + V ite Lr 220 220 S Gr S E S. Boote (ae ante E: f m e pra g nehmer Kali in Auf- | Hechte 1 kg 2,80 f, 1,60 6. ; / A 16 : SUR ra!finade 1 ohne 23,27}—223,76. fra elben. om Aut, Ee ly Susapmengen a: Schiele 1 kg 3,20 4, 1,60 #4. Bleie 1 kg 1,60 #, 0,80 4. | Kristallzu ler I m. S. ——. Gem. Raffinade m. S. S3 12LE8 IO ijl die deri Versand im April ist etwas \{wächer als im März, was | Krebse 60 Stü 40,00 6, 3,00 #. Gem. Melis 1 mit Sack 22,624—23,26. Stimmung: Still. der Abru wied reer Arbeitstage zurückzuführen ist. Im Mai +{) Ab Bahn. Rohzucker Transit 1. Produkt frei an Bord Hamkurg: Mes r