1912 / 123 p. 33 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A 10: A0 O E T ca

E,

SIE S

[4

1)

“laufende Geschäftsjahr und 6

911 in der am 30. April 19

(ai. Bella n (pannlang ist das Altienta cl] t Be N Mat ble Aften In Pech he CSumengelegt werden. Hénuit von

ionáre, ihre Aktien s der ur) t, fowie die Gläubiger, ihre Ansprüche an-

zumelde irg, den 20. Mai 1912,

stofswerke Glück Spr Ättien Gesellschaft, g

Der Vorstand, Fr. Shmithals,

D [19810 he Elektricitäts-

rische Elektricitäts-Werke, München. Bay! O ide Geueralversammlung I

in diesem Jahre M ¿52, Juni, Vormittags 0

109 1, Neubauserstraße 6/11, fta Mün laden hierzu die la Aktionäre unserer

i , Gesellschaft A Eogeborduung: châfts es Vorstands \owi 1) Gel Bilanz und Gewinn- und Berl firager lage 9) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung und des Vorschlags über die Dividendenverteilung,

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der | Die Akt

Bilanz, En ng des Vorstands un s D iorats und die Verteilung des Mies hl zum Aufsichtsrat. r Ausübung des Stimmrechts in der General- mmlung find nur diejenigen Aktionäre be- welche ihre Aktien oder von einem deut rechtigt: “égestellt iden Notar ausgestellten Depotscheine, leßtere mit den Nummer" der Aktien versehen, spätestens am 5. Tage vor dem Versammlungstage bei der Kasse Lee Gesellschaft in Landshut, bei der fälzischen Bank Filiale München oder bei der Blueschen Bank in Berlin, bei der Deutschen Bank Filiale München in München, bei der Deutschen Bauk Filiale Nüruberg in Nürn- g hinterlegt haben und bis nah abgehaltener Generalversammlung hinterlegt lassen.

Die Aktionäre können sich durch andere \timm- perechtigte Aktionäre vertreten lassen.

München, den 21. Mai 1912,

Der Auffichtsrat. A. Hoppe, Vorsizender. [173281 & Fürstl. Vad Meinberg Actien-Gesellschaft, - 2, Bekauntrnachung.

In der aukßerordentlichen Generalversammlung neter Gesellshaft vom 20. Áprif 1912 wurde be-

ossen: | 1) Das Grundkapital der Gesellschaft wird ferabageren durch Zusammenlegung der Aktien im

erbältnis von 2 : 1, und zwar dergestalt, daß gegen Einreichung von de 2 Aktien eine vernichtet und die andere zurückgegeben wird.

2) Gegen gleichzeitige Einzahlung von 4 200,— werden gegen Einreihung von 2 zusammenzulegenden Aktien eine vernihtet und die andere durh ent- \prechenden StemPßelaufdruck „Vorzugsaktie Nr. .….. gemäß Beschluß der Generalversammlung vom

0. April 1912* als Vorzugsaktie, mit 3 %/6 für das “pr fcld A dür die folgenden dividende aubgestattet, zurü R oen L ormal-

Die Beschlüsse sind am 30. April 1912 in das

ndelsregister beim Fürstl. Amtsgeriht in Horn Vie) Ca worden.

Demgemäß fordern wir die Aktionäre auf, thre

ftien Dl Erneuerungs- und laufenden Gewinn-

teilshelnen o bis spätestens zum 15, Juni 1912 in Hannover bei dem Bankhause Carl Solling & Co. u obigen Zwecken einzureihen und die Einzahlung

leisten. V Diejenigen Aktien, welhe nit pur Zusammen- egung eingereiht werden, sowie dtejenigen- einge- reiten Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aftien erforderlihe Zahl nicht erreihen und der Ge- ellschaft nicht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Tan gent sind, werden nah Ablauf obiger Frist für fraftlos erklärt, an deren

Geschäftsjahre

ür Rechnung der Beteiligten verkauft werden. und Bankhaus Carl Sölling & Co., Hannover, t bereit, den Ausgleich etwaiger Spißen für die Aftionâre zu vermitteln.

Unter Hinweis auf die in vorstehender Bekannt- machung erwähnte Herabseßung des Grundkapitals ordern wir die Gläubiger unserer Gesellschaft fenéh $ 289 des H.-G.-B, auf, ihre Ansprüche anzu- me Meinberg, den 7. Mai 1912.

Fürstl. Bad einberg Aktien-Gesellschaft.

aub.

E F

(Zuckerfabrik Göttingen.

je Herren Aktionäre unserer Fabrik werden hier- ch zu der am Sonuuabevd, den 8, Juni d. JI., dur mittags 11 Uhr, im Centralhotel, Jüden- Tas Ne, 12 en Ens G rsammlung ergebenst eingeladen. Generalve ' Tagesorduung: 1) Vorlegung der Jahreteecnnng und des Ge- äfte erihts pro 1911/12 sowie Decharge- L, tragutiges 2 S eaahien für 1 Vorstands- und 5 Aufsichts- lieder. 4) Ba einer Offerte auf unser Grundstück und Beschlußfassung darüber. edenes. L : 5) Berl Medrecnung und der Geschäftsbericht liegen ¿der Zeit vom 24. d. M. bis inkl. 6. Juni d. I. n“ nserm Fabrikkontor während der üblichen Ge- | schäftsstunden zur Einsicht unserer Herren Aktio-

näre aus.

her 1 4 9 11! inweis auf obigen Beschluß bitten wir di linter O be e daft dzs, T 50 000

äumen des al Notariats |

Stelle werten für je 2 Aktien eine neue ausgegeben | -

[19512]

Elektrizitätsgesellshast von Gebweiler und ferotdenilie Genen in Gebweiler.

Die außerordentliche Generalversammlun un Aktionäre vom 20. Mai 1912 0 beschlossen, lee rundkapital unserer SIUGafe von nom. um nom. ,— auf nom. & 1 000 000,— durch Ausgabe von 350 Stüt E auf den Inhaber lautenden Aktien von je 4 1000,— B erhöhen. Die neuen Aktien, welche an der ividende des mit dem 1. Juli 1912 beginnenden Veschäftsjahres 1912/13 teilnehmen, sind von der berrheinishe Kraftwerke Aktiengesell[chaft zu Mül: aufen mit der Verpflichtung übernommen worden, den bisherigen Aftionären der Gesellschaft der- gestalt zum Dezuge anzubieten, daß auf je nom. 2000,— alte Aktien nom. 4 1000,— neue Aktien

zum Kurse von 105 9/9 be ogen werden können. Im Auftrage der Oberrheinische Kraftwerke Aktien- geeaGaf fort era wie daher bie Inhaber alter Aktien auf, das u t «ad Bedingungen E N ie Anmeldungen zum Bezuge müssen bei Ver-

25. Juni d Ausl usses bis eiuschließlich den

rheinische Kraftwerke A.-G, : e\Gältosiunden R während der üblichen

i der Anmeloung sind die alten Aktien, für welche das SengtreRt L emaht werden soll, ohne Dividendenscheine unter Beitü ung eines doppelt Diomieigten j a deruver cichnisses einzureichen. , auf welche das Bezugsrecht ausgeübt ist, werden abgestempelt und leid lgoreht Sen, E 3) Auf je nom. #4 2000,— alte Aktien werden nom. #4 1000,— neue Aktien zum Kurse von 105 °/9 gewährt. Bei der Anmelduntg i der Gegenwert aud 4 %/ Zinsen vom Zablungstage bis zum - Juni 1912 zuzüglih des halben Schlußschein- stempels Æ 0,15 pro Aktie bar einzuzahlen. 4 Neber die geleistete Einzahlung wird Quittung erteilt. Die Aushändigung der neuen, mit dem Reichsstempel versehenen Aktien erfolgt vom 15. Juli

2 ab gegen Nück s meldestell 9 gen Nückgabe der Quittung bei der An

Gebweiler, den 20. Mai 1912.

Elektrizitätsgesellschaft von Gebweiler u. Umgebung A.-G, Der Vorstand. Hellenbroic.

Die unterzeichnete Firma ist aufgelöst und seit April 1911 in Liquidation getreten.

Gläubiger der Gesellshaft werden hier- durch aufgefordert, ihre Forderungen beim Uquidator anzumelden.

Cöln, den 15. Mai 1912. Deutsches Gußröhren- Syndikat, Akt-Ges. Köln & Berlin

in Mülhausen bei der Ober- |

[19496]

Hessische Actienbierbrauerei „Cassel“.

Am Mittwoch, den 12, Juni a. e., Nach- mittags 5 Uhr, finden bei Herrn Justizrat Sä@much, Rechtéanwalt und Notar, Cassel, Königs- play 36, folgende Verlosungen statt:

1) Die nah $ 6 der Anlethebedingungen vom 12, Mai 1896 vorgeschriebene X11, Verlosung der am 1. Oktober 1912 zur Auszahlung kommenden 4/9 Schuldverschreibungeu. (1. Anleihe.)

2) Die nah $ 3 der Anleihe n E en vom 12. Januar 1904 vorgeschriebene VI11. Verlosung der am 2. Januar 1913 mit einem Zuschlag von 29/6 zur Auszahlung kommenden 4} 9/% Schuldver- schreibungen. (11. Anleihe.)

Cassel, den 21. Mat 1912.

Der Vorsitzende des Auffichtêrats: . Wittmer.

[19880] Sprengstosswerke Dr. R. Nahnsen & Co., Aktiengesellschaft Dömiß Hamburg.

Einladung zu der ordentlichen Generalver- ammlung am Sounabeud, den 22. Juni 1912, Nachmittags 5 Uhr, im Patriotishen Gebäude (am alten Nathause) zu Hamburg.

Ta ny

1) Vorlage des Gelchäftaberichts und der Bilanz

und Gewinn- und Verlustrechnung per 31. De-

2) Se dlußfassu ber die Genehmi eshlußfafsung ü e Genehmigung der

Ert und über die Verteilung des D eCiemebcaE. 3) Eñtlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. A Wahl zweter Aufsichtsratsmitglieder.

5) Abänderung des $ 25 des Gesellschaftsvertrags, betreffend die Abstimmung über die Erhöhung des Grundkapitals.

ini Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten

Generalversammlung bis 6 Uhr Abeuds bei

der Gesellschaft oder den anderen nachstehend be-

zeihn@eten Hinterlegungsstellen :

1) ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreichen,

2) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungsscheine der Reichsbank hinterlegen.

Dem Erfordernisse zu 2 kann auch dur Hinter- legung der Aktien bei einem deutshen Notar ge- nügt werden.

Hinterlegungsstellen sind: -

1) Kasse unserer Gesellschaft, Hamburg,

g Ee 31, „Versmannhaus“, 2) W. H. Michaels Nachfl., Lüneburg, 3) Barmer Bankverein, vormals Hinsberg, Fischer & Co., Barmen. Dömitz - Hamburg, den 21. Mai 1912.

[18168] in Liquivation, Vhrengstoffwerne Du, B. Mahnfen, Æ& Fo, Der Liquidator : Altgelt. Der orstand. Dr. A. Seelemann. M. Zabel. [18160] Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 1911. Passiva.

M S # A 1) Grundbesig în Berlin . , 49 474 552,40 Aktienkapitalkonto . . . . | 6000 000|— ab Hypothekenbelastung . „, 7 525 214,40 | 1 949 338/— E E ¡gi 803 864/40 2) Grundbesiß in Köpenick und ividendentonto (non " Sib L aer „Mbgehebege Diet o «I M ab Hypothekenbelastung. , 68 200,— 346 503/72]| Kautionkonto . . . . 40 130|— ; ir ez. Ba S 1 680 382/72 3) Grundbesiß in Halensee, Avale 6 153116 Wilmersdorf und Groß T U L Sie M 579 033,42 Kreditores BgA ab Hypothekenbelastung . , 418 500,— | 160 533/42} Rückstellung für Wert- - r 50 000|— 4) Grundbesiß in Neukölln und Reingewinn 447 434/52 autet E 4 2139. 654,71 Verteilung : Br ab -Hypothekenbelastung . 1 719 000,— 420 654/71 50/0Dividende auf 46000000 5) Elektrishe Zentrale An- t Breatieae B e na Mh 28 900,— __ 300000,— S Q. o Lies 3784,95 Tantiama Sul M 32 0819 8rat, Dor- Abschreibung... 11184,95 | 21500|—| ftand“ und ; Beamte . . 64857,85 0) Ulla 1,— F Vortrag . «._ 82576,67 Sa e 8195,60 —— p 196,60 447 434,52 i R e 319560 1|— 2 Kautionkónto (A E TIA-- 8) Handelsstätte „Bellealliance“-Aktien nom. 124 000,— à 106% 2. 131 440|— 9) Einzahlungen auf Beteiligungen bei an- deren Gefellschaften S . 676 500|— 19 Einzahlungen auf Grundstückoptionen 19 466/10 11) Forderungen an nahestehende Gesellshaften b ires E, 1110 640/73 12) Konsortialgrundstücksgeshäfte ....., 1 682 72444 13) Hypothekenforderungen . . . .- *%, , „11741142 14) Debitores (hiervon gedeckt #4 265 885,93) . | 333 142/30 ee 41 M 153 116,— 15) Wechselkonto (Bestand abzügl. Zinsen) . .| 546 35 16) Massa E A E Be ) A 28 766 29 9 169 834 9 169 834/11 __ Ausgabe. 5 Gewinu- und Verlustkonto per 31, Dezember 1911. Einnahme. M A # |S 1) Handlugsunkostenkonto o e S 151 268/51} 1) Vortrag aus 1910 77 073/18 2 Sileueriouls* ¿A 44 233/50} 2) Gewinn aus Miet- 8) Mserlito L 5 603/10 erträgen, Verkäufen, 4) j nhrweriäuntoltenkouts „5 31 262/49 insen, Pen, d érwaltungtend. L 3 628/06 auausführungen für H Abih eonto Eid E 8 917/46 “aar dE FBOAUIS, a aica Elektrische Zentrale Andreasf\tr. 32 O A M 11 184,95 R 2, « 8195,60 Dele s 10 009,75 24 390/30 B G a e C: 447 434/52 716 737194 716 737194 Berlin, den 31. Dezember 1911. „Union“ Baugesellschaft auf Actien, Der Vorstaud. D têrat.

Alfred Hirte. Johannes Hirte, Regierungsbaumeister a. D. Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ord-

Au H R S Hofbaurat.

perdamäBig geführten Büchern der „Union“ Baugesellshaft auf Actien, Berlin, in Uebereinstimmung

unden. Berlin, den 29. April 1912.

8 , den 23. Mai 1912. s D der Zuckerfabrik Göttingen.

Der Bücherrevisor: Lu dwig Kruse.

Otto Lindner.

[19890]

Montan Aktiengesellschaft Balkan,

* Unter Bezugnahme auf die Verlautbarung vom 20. Mai d. I. werden die Herren Aktionäre ver- ständigt, daß die für den 6. Juni 1912 einberufene

außerordentliche Generalversammlung nicht

stattfindet. fe n 22. Mali 1912.

Weiser.

E PG C IMRKME R E LMRNDE (G N? 24S: Ea M 7A

6) Erwerbs- und Wi dr x N e

sie Bupothelecweiea Gitter, n Geilküzeh r Hypothekenwesen - U, x e. G. m. b. H. Lieguitz, Klosterstr, 8. Außerordentliche Send Ana Sonnabend, d. L. Juni 1912, Abends 6 Uhr, in unseren Geschäftsräumen. Tagesorduung : I. Neuwabl zweier Aufsichtsräte. II. Vorlegung der Bilanz ultimo 1911. T, BesSluß assung über Auflösung der Genossen- Gat oder durch Bes{luß sofortige volle Ein- f lung der restierenden Geschäftsanteile sämt- icher zurzeit eingetragener Genossen erwirken, um ein Weiterbestehen der Genossenschaft zu ars uge IV. Wahl eines dritten Vorstehers und Rang-

ordnung des anien eva gi er Vorstand. R. Groß.

E. Fus.

7) Niederlafsung x. von : Rechtsanwälten.

[19864]

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte ist am 14. Mai 1912 E in die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte is am 18. Mai 1912 der bisherige Gertonienior Ludwig Fischer zu Breslau eingetragen worden.

Breslau, den 20. Mai 1912. Der Landgerichtspräsident.

19865] l In die Uste der bei dem Landgerißt Mannheim zugelassenen Rehtsanwälte wurde der Nehtsamwalt Karl Grünwald mit dem Wohnsiy in Mannheim eingetragen. aunheim, den 15. Mai 1912.

Großh. Landgerichtspräfident.

[19866]

E Kurt Eduard Rögner in Relheribad #st zur Nehtsanwaltschaft bei dem Königl. Landgerichte Plauen zugelassen und in die Rechts- anwaltéltste eingetragen worden.

Plauen, den 21. Mai 1912. _ » Der Präsident des Königl. Sächs. Landgerichts.

19862] : l Der SORAEET Nudolf Weise bierselbst ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Schroda, den 20. Mai 1912.

Königliches Amtsgeri&ht.

19863 z Die Wintra ung des Rechtsanwalts Marx Aierandoc Thiemer in Zittau in der Anwaltsliste des hiesigen Landgerichts ist heute gelös{ht worden. Baugten, am 18. Mai 1912.

Der Präsident des Königl. Landgerichts.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[19612] Beriitete Bekanntmachuug. S enhal (Daun), den 21. Mai 1912.

Die Uébertragung der ri&hterlihen Geschäfte des Ortsteils Lobbendorf der Gemeinde Aumund auf das Amtsgericht Lesum is wieder E Die iy aus dem Ortsteil Lobbendorf werden vom 25. Mai d. Is. ab wieder dur das Amtsgericht Blumenthal bearbeitet.

Königliches Amtsgeriht Blumenthal (Haun.).

Königliches Amtsgericht Lesum.

[19462] Aufforderung.

Alle diejenigen, die in Deutschland zur Erwerbung eines Grundstücks in Madrid, Spanien, Straße del Soldado 12, LUbertad 29 und Arco de Santa Marca 32, Hâuserviertel 308, beigetragen haben, und als folchWe Eigentümer des vierten Teils des- selben find, werden aufgefordert, in meinem Amtss lokal zu Barmen, Bahnhofstraße 9, am 18. Juli 1912, Nachmittags 5 Uhr, zu erscheinen, um s Bn Veräußerung des Grundstücks einen Beschluß zu fassen.

Varmenu, den 21. Mai 1912.

Der Königliche Notar: Justizrat Dr. Klinker.

19456 . [ Bon der Dire der Diver S hier, i tr ellt worden: G er C E S ©/0, zu 10399 rüdckzahl[- bare hypothekarische Auleihe der Kaliwerke Sollstedt, Gewerkschaft zu Sollstedt, 6000 Stück Nr. 1——6000 zu je H 1000, Tilgung oder Gesamtkündigung frühestens zum 1. Ja- r Beni nier: Ulna Borse revi m Börsen an der en e zuzulassen. Derlin, den 21. Mai 1912.

Bulassungsstelle an der Körse zu Kerlin.

Kopeßbky.