1912 / 123 p. 42 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

GelsenkiIrchen. [18939] Genossenschaftsregister des Königlichen Amtêgerichts zu Gelsenkirchen.

Bei der unter Nr. 85 eingetragenen ens schaft: Gelseukirchener Gerüst - Genossenschaft e, G. m. b, H, zu Gelseukirchen ist am 14, Mai 19 (gendes eingetragen worden:

höchste Zabl der Geschäftsanteile beträgt 5.

Als weiteres Vorstandsmitglied ist der Anstreicher-

Karl Saterdag in Gelsenkirhen eingetragen worden.

Die $8 4, 5, 6, 7, 10, 11, 14, 15, 16, 20, 26 Fer U, 29, 31, 32, 36, 37 des Statuts sind nah

afigabe des Generalversammlungsdeshlusses vom 15. Januar 1912 geändert.

Glauchau. [19778] Auf Blatt 13 des Genossenschaftsregisiers, betr. die Baugenossenschaft Glauchau, eingetragene Genossenschaft mit beschräufter Haftpflicht in Mignan, ist heute eingetragen worden : , Dex Lehrer Max Felber ist _niht mehr Mitglied des Vorstands. Lehrer Oswald Paul Ludwig ia Glauchau is Mitglied des Vorstands. *- Glauchau, den 18. Mal 1912, Königliches Amtsgericht.

Walle, Westf. Ta GS- 19779] Statut vom 10. März 1912 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Einkaufêver- einigung „Verêmold““ P TS ragene Genossen- schaft mit beshräukter Haftpflicht ju Versmold gnt und in das Geneossenschafisregister unter fd. Nr. 27 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaft- (Fin- und Verkauf von wirtschaftlichen Ver- tese. Die Haftsumme beträgt 100 4. dabe zuläfs { der Geschäftsanteile ist 10. ; der des Vorstands sind: Kaufmann Wilhelm D - moid,

in Versmold, Wirt Heinrich Witte in M SIIEN Ae in No amts Beim echanges erfolgen unter der Firma der r enschaft, gee von 2 Vorstandsmitgliedern; bie von un None U ANMICEN Pen unter Be- g von dem 2 D im „Haller reitblatt. L A unterzeichnet, nung ieht in der Weise, daß zwet Mitglieder des Borítands zu der Firma A ‘Se- mw ihre Namensunterscheift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Halle i, W., den 7. Mai 1912. . Königliches Amtsgericht.

1rfenkam

ours. {19780]

agungen in das Genossenschaftsregister. 1912. Mai 18,

e: und Bauverein von Unterbeamten der

eihöpost- und Telegraphenverwaltung im Oberpostdirektionsbezirk Hamburg. im-

etra fe Genossenschaft mit beschränkter

i<t. Ju der Versammlung der Genossen

vom 10. April 1912 ist ‘die Aenderung des Statuts bes{lossen und u. a. bestimmt worden:

Die Firma der Genossenschaft lautet: Spar- und Bauverein der untereu Postbeamten iu Pamears eingetragene Genuosseuschaft mit

äufter Haftpflicht. Mai 290. tent . t

it . o Statut datiert vom f. April 1912. a enftand des Unternehmens ift die Beschaffung r

r den Geschäftsbetrieb der Mitglieder er- forderlichen Geldmittel dur<h das Geno enschaft8- vermögen und den vereinigten Kredit des elben und die zinstragende Verwaltung der der Genossenschaft anvertrauten Gelder. z Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt é 2000, für jeden Geschäftsanteil, Die höchste Zasl der Geschäftsanteile, auf weld<e ein Genosse sih beteiligen fann, beträgt 100. Die Abgabe von ¡Willenserklärungen und die poMuung ür die Genossenschaft erfolgt durch die orstandsmitgliedec gemeinschaftlich. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen dur den Hamburgiichen Correspondenten. Den Vorstand bilden: Jovann Heturih Dwenger, zu Hamburg, und Carl Eduard Pfeiffer, zu Naumers-

walde.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist auf der Gerichtsschreiberei des unterzeichneten Gerichts während der Dienststunden jedem gestattet.

Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Kempten, Allgäu. Genoffeuschaftsregistereintrag. Darichendlassenperein Epfah, e. G. m. u. H. Âns dem Vorstand ist ausges<ieden Nasso Fihtl. An seine Stelle wurde gewählt Andreas Geisenberger, Gutsbesiger in Epfach. Äempteu, ten 17, Mai 1912. K. Amtsgericht.

Kempten, Algän. Genosseushaftsregistereintrag. Darleheuskafsen-Verein Prem, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht. Aus dem Vorstand is au eschieden: Karl Pey. An seine Stelle wurde gewählt: Iohann Holzmann, Sökovner in Prem. Kempten, den 21. Mai 1912. Kal. Amtsgericht.

[19781]

[19782]

Kiel, [19783] Eintraguug in das Geuossenschaftsregister am 18. Mai 1912.

Bei der Genossenschaft: Gartenstadt Russee, e. G. m. b. H. Russeez; Dur Generalversamm- Tungsbeshluß vom 14. April 1912 ist das Statut geändert. S E

Gegenstaud des Unternehmens ist jeyt auss{ließ- li Berschaffung von gesunden und zwedmäßig ein- gerihteten Wohnungen im eigens erbauten oder an-

auften Hause zu billigen Preisen an minder-

mittelte Genossen. Königl. Amtsgericht Kiel.

Kolmar, Posem. [19784]

Bei der unter Nr. 8 des Registers eingetragenen Genossenschaft Spar- 1nd Darlehnskasse, eiu- prirenene Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Budsin ist eingetragen worden:

& 2 der Statuten ist geändert.

Kolmar i. V., den 20. Mai 1912.

Königliches Amtsgerih!.

: [19785] Der E etre Pastomicht in uossenschaft mit 1 ränkter Da cid Statutenänderung. D öffentlichen Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen nun- mebr in der Pfälzishen Genossenschaftszeitung. Beschluß der Gen.-Vers. vom 21. April 1912. Landau, Pfalz, 21. Mai 1912. Kgl. Amtsgericht.

Landau, Pfalz. Spar- und Darle

Leipzig, __ [19786]

Auf Blatt 52 des Genossenschaftsregisters, betr. die Baugeuoffeuschaft füx die isenbahn- Beamteu uud Arbeiter in Wahren (Sachsen), eingetragene Genossenschaft mit bes<räukter Haftpflicht in Wahren ist heute eingetragen worden :

Otto Sperling ist nicht mehr Mitglied des Vorstands.

Seivaia, den 20, Mai 1912. eipaih, diliches Amtsgericht. Abt. Il B.

Leipzig. Auf Blatt

[19788]

60 des Genossenschaftsregisters, betr. die Baugenosseuschaft Leipzig-Liudeuau, ein- etragene Genossenschaft mit beschräukter icht in Leipzig, f heute eingetragen worden:

Friedrich Wilhelm Wittia und August Matthäus

Zähringer sind nicht mehr Mitglieder des Vorstands. Reinhold Walter Beyer in Leipzig und Wilhelm

Gottlieb Weiß in Leuysh find Mitglieder des Vorstands. Leipzig, den 20. Mai 1912.

Königliches Amtsgericht. Abt. 11 B.

Leipzig. 19787] Auf Blatt 92 des Genossenschaftsregisters ift heute die Firma Konsum-Verein für Beamte, Reichs-, Staats- und Gemeiude-Arbeiter zu Leipzig und Umgebung, eingetragene Geuosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Leipzig einge- tragen und weiter folgendes verlautbart worden :

Das Statut vom 18. Februar 1912 samt Nah- trag vom 7. Mai 1912 befindet sich in Urschrift Bl. 3 flg. und 48 der egenen,

Gegen tand des Unternehmens ist der gemcinldast, liche ÉCinkauf von Lebens- und Wirtschaftäbedür nissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder

en sofortige Barzahlung. A Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen ergehen unter deren Firma und werden mindestens zwei Vorstandsmitgliedern und dem Borsigenden des Aufsichtsrats unterzeichnet. Die Einladungen zu den Generalversammlungen, insofern fie ni<t nah $ 66 der Satzung vom Vorftaud aus- ehen, erläßt der Borspenke des Aussichtsrats. Die Neröffentlihung erfolgt in den Leipziger Neuesten Nachrichten. Für den Fall, daß dieses Blatt ein- hen oder aus anderen Gründen die Veröffent ihungen in diesem Blatte unmöglich werden follten, tritt der Deutsche Reichsanzeiger und das Leipziger Tageblatt sowie die Leipziger Allgemeine Zeitung \d lange an die Stelle dieses Blattes, bis für die Ver- öfentlihung der Bekanntmachungen der Genofsen- saft dur< Beschluß der Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt ift.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Oktober und

endigt am 30. September.

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt

20 #4.

etr gi Heinrich Spangenkber, Augyl Adolf

r, Ernst Bernhard edt,

tlih in epa und Crust Alfred Gasterstädt in Wakren sind Mitglieder des S B L rx die Ge-

Willenserklärungen und Zeichnungen j nossenschaft sind verbindlih, wenn fie dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen.

Hierüber wird no< bekanntgegeben, daß die Ein- sicht der Liste der Genossen während der Dienst- stunden des unterzei<neten Gerichts jedem ge- stattet ist. Leipzig, den 20. Mai 1912.

óniglies Amtsgericht. Abt. 11 B.

Leipztg. [19789] Auf Blatt 43 des Genossenschaftsregisters, betr. den Waareu-Eiufaufsvereiu für Produkten-, Obvst- und Gemüsehändler zu Leipzig; ecin- getragene Geuosfeuschaft mit beschräukter Haftpflicht in Leipzig, ist heute eingetragen worden : Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren Gustav Hermann Müller und Julius Oswald Hermann Ernst Helle ist nah beendeter Liquidation erloschen. Leipzig, den 21. Mai 1912. Königliches Amtsgericht. Abt. 11 B.

Leonberg. f. Amtsgericht Leonberg. [19790]

In das hiesige Genossenschaftsregister Band 111 Blatt 37 wurde deute bei dem Cousumvereiun für Weilderstadt und Umgegeud, eingetragene Genossenschaft mit beschcäufkter Haftp icht in Weilderstadt eingetragen :

Fn der Generalversammluna vom 28. April 1912 wurde an Stelle des aus dem Vorstand ausgetretenen Wilhelm Widmaier der Landwirt Jakob Weiß in Weildecstadt in den Vorstand als Kassier gewählt.

Den 17. Mai 1912.

Thibaut, A.-N.

Lüdenseheid. Befanntma<huug. [197911

In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 2 Bäuerliche Bezugs- uud Absatz-Genossenschaft Halver, eingetrageue Genosscuschaft mit be- fenen Haftpflicht, in Halver, eingetragen worden:

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 18. Februar 1912 ist der $ 39 Absayz 3 des Statuts (Höbe des Reservefonds) abgeändert worden.

Lüdeuscheid, den 17, Mai 1912.

Königliches Amtsgericht.

Mayen. [19793]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unker Nr. 6 bei dem Kottenheimer Spar- und Darlehnskasseuverein, eingetragene Geuosseu- schaft mit unbes>{räukter aftpflicht eingetragen worden: Der Grubenbesizer Wilhelm Haupt ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Aerer Johann May, Sohn von Anton 1., in den Vorstand gewählt worden.

Mayen, 15. Mai 1912,

Königliches Amtsgericht.

München. [19794] Oberaltinger Darleheuskassen-Verein einge-

trogeve Geuofsenschaft mit unbes{räukter Haftpflicht. Siy Oberaltiug. Georg Ra>l und

Georg Ued>er aus dem Vorstand ausgeschieden; neu-

besiclle Vorstandsmitglieder: Georg

As{b!@Gler,

Oekonom inOberalting, und Josef Dellinger, Dekonom

in Vunering,

, den 21. Mai 1912. E M K. Amisgericht. a Neustadt, Westpr. s [19795] In unser M D F aftoregister, betreffend den

Ueberbrücker Darlehuskasseuvercin, ist heute

folgentes A Tes dem Vorstande autgeshledenen Pfarrers Beer ist der Pfarrer Haa, an & te Les ebenfalls ausgeschiedenen Königlichen Försters Wieht der O uhm ias ban Begltand gewählt. Neustadt e., den 7. Va i G Königliches Amtsgericht. Mon nd Darlehnskasse un arlehn o Sena E De denen il Qt Qt tpfli t n Harbergen it au ritte Ee 22. Avril T2 ins Genossenschaftô- register (Nr, 26) am 17. Mai 1912 eingetragen : Das Unternehmen hbezwe>t den Betrie einer Spar- und Darlebnékasse auf gemeinschaftliche Nech- pag zwe>s Förderung des Erwerbes oder der Wirt- t

orstandsmitglieder sind Lehrer Karl Schröder, En Wilhelm Böse, Landwirt Heinrich Sieling, Gastwirt Friedrich Krae, sämtlich in Hardecgen.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur gemeinschaftliche Ünterschrift zweier Mitglieder unter der Firma, Bekanntmachungen der Genossen- schaft ebenso in der M, sonst im Neichsanzeiger.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dtiensistunden des Gerichts Iedem gestattet, Amtsgericht Nieuburg (W.).

Opladen. Befanuntmachung. 19797] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 29, befr. den Burscheider Baukverein eingetragene Genossenschaft mit bes<räukter Haftpflicht in Burscheid, folgendes eingetragen worden:

An Stelle der aus dem Vorstand ausgetretenen Vorstandsmitglieder Otto Busch, Buchbinder in Burscheid, und Karl Urbahn, Kaufmann dafelbst, sind:

N pop Bus, Buchbinder in Burscheid,

9) Ferdinand Erdt, Kaufmann daselbst, in den Vorstand gewählt worden,

Opladeu, den 15. Mai 1912.

Königliches Amtsgericht,

[19798]

Nienburg, ram

i Spar- Be Genosseus

Pirmasens. Bekanntmachung. [19798] Geuosseuschaftsregistereintrag. Darlehuskasseuverein, einge-

euoffeushaft mit unbeschräukter

D <t in Schweix. Michael Maschino ift

aus dem Vorstande ausgeschieden. An seine Stelle

wurde Peter Bauer, A>erer in Schweix, gewählt. Pixmaseus, den 17. Vai 1912.

Königl. Amtsgericht.

Reutlingen. K. Amtsgericht Reutlingen. In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenstkasseuverein iu Gomaringen, e. G m. u. DH., mit dem Siye in Gomariugeu folgendes eingetragen:

„an der Seperalverlammbung pem L Le: 1912 e an e orbenea Vo and f Konrad Mozer in den Vorstand Friedrich Bac, Maurermeister in Gomaringen, gewählt,"

Den 13. Mai. 1912. Landgerichtsrat Mu ff.

e—————_—_—_—_—-

ene fli

[19799]

Saargemünd Genossenschaftsregister. [19800]

Am 18. Mai 1912 wurde Band 3 bei Nr. 167 für die Laudwirtschastskasse Spar- und Dar- leheusfasse, eiugetrageue Genuosseuschaft mit unbes<hrüäufter Haftpflicht mit dem Siy in Rimsdorf eingetragen: Dur Beschluß der Ge- neralversammlung vom 16. Véärz 1912 sind die 88 16 und 21 der Sayung abgeändert worden. &16 Absay 2 lautet fortan: Der Vorstand besteht aus dem Vorsteher und vier weiteren Mitgliedern, wovon eines als Stellvertreter des Vorstehers zu be- stellen ift. _Gleichzeitig wurden die A>erer Karl Guth und Ludwig Lang, beide in Rimsdorf, als Mitglieder in den Vorstand gewählt. K. Amtsgericht Saargemüud.

St. Vith. _ 2 [19801]

In das biesige Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 4, Lommersweiler Darlehuskasseuverein e. G. m. u. H, zu Lommersweiler, folgendes ein- getragen worden: Die Genossenschaft ist dur Be- \<luß der Generalversammlung vom 6. August 1911 aufgelöst. Zu Liguidatoren sind bestellt: a. Prozeß- agent Anton Kceilmann zu St. Vith, b. A>erer Egidius Marx zu Lommersweiler,

St. Vüuh, den 1%, Mai 1912.

Königliches Amtsgericht.

Sehweldänitz. [19802]

Im Genossenschaftsregister it heute bei Nr. 26 (Würbener Spar- 1. Darlehnskassenverein e. G. m, u. H.) eingetragen: Der Stellenbesfißer Franz Uebri>k in Würben ist aus dem Vorstande aus- geschieden und an feine Stelle der Stellenbesiper Paul Nifsel in Würben în den Vorstand gewählt.

Amtsgericht Schweiduitz, 20. Mai 1912.

Tettnang. [19337] Köuigl. Amtsgericht Tettuaug.

Im Genossenschaftsregister wurde am s. ds. Mts. eingetragen die Firma Wasserversorgun s- geuossenschaft G@attuau, eiugetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht mit dem Siy in Gattuau, Gd. Hemigkofen. Die Sagzungen sind am 21. März 1912 errichtet worden. Gegenstand und Zwe> des Unternehmens ist, mittels gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebs aus der in der Zeit vom 1. Sanuar bis 1. April 1911 von der Ge- nossenschaft erbauten Wasserleitung gutes Trink- und Nuhzwasser zuzuführen gegen die im MWasserregulativ besonders feitgesezten Wasserzinsen.

Die Organe der Gesellschaft sind:

1) Der Vorstand, bestehend aus fünf von der Generalversammlung alle 3 Jahre gewählten Mit- gliedern; der Vorstand ist bes{lußfähig, wenn mindestens 3 Mitglieder anwesend sind.

2) Der Ausfsicht3rat, bestehend aus 3 in derselben Weise wie die Vorstandsmitglieder zu wählenden Genossen; der Aufsichtsrat ist beschlußfähig, wenn mindestens 2 Mitglieder versammelt sind. 5

3) Die Generalversammlung, welche alljährlich vom Vorstand schriftlich gegen Namensunterschrift der Genossen oder eines von deren Familienmitglie- dern einberufen wird.

derzeitigen Vorstand bilden: 1) Martin Steinhauser, Küfermeister in Gattngy

Vorsigender; q j , daselbst, 2) Job „Harter Gastwirt daselbst Stellvertreter

nung

igenden; 3) Georg Auer, Oekonom daselbst, Kassier; B Difax Kugel, Maurermeister Vasclb Schrift führer; Y 4 s) Fridolin Späth, Oekonom daselbst, Bei G Die Willenserklärungen des Vorstands aa egenüber erfolgen \<ri! lich im Namen der s {ast dur den pee des Vorstands odrr dessen Stellvertreter und eig weiteres Vorstands: mitglied; in derselben Weise erfolgt die Zeich s. der Firma. Bekanntmachungen erfolgen im Amtsblatt des D Mies en 17, Ma ) Amtsrichter S<war z,

Tuchel. 1 In unser Genossenshaftoreglsier if beute ba V unfer Nr. 2 registrierten Bauk, Eingetra Genossenschaft mit unbeschräukter Daftpsiae in Tuchel eingetragen worden : Die von der Ge, nossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen dur das Blatt „Gazeka Codzienna" in Thorn, Tuchel, den 13. Mai 1912. Königliches Amtsgericht.

Weissenseeo, Thür. 19 Bei ter Dampfmolkerei Kindelbrüdt Un

Umgegeud eingetragene Genossenschaft besch Kindelvri ist 7 An

ränkter Haftpflicht zu in das Genossen hafttregi/ier eipgetvo : des Hermann Nitter ist Otto ondichein und qn Stelle des Ernst Wolff ist Louis Weiße in dey Vorstand gewählt. 5 Weißeusee i. r., den 17. Mai 1912,

Königl. Amtsgericht. Abt. wWennigsen. 19 emem n ofsenschaftoregister ist bei Jl unker Nr. 16 eingetragenen Genossenschaft: Co E verein „Ciutracht““ Barsiughauscu, e tragene GenossensGe?, mit beshräukter icht, heute eingetragen? s dem Vorstande ist ausgeschieden fi Bruns und an dessen Stelle ist Heinrich Dun {u den C „gewäal A ennigseu, den . at . Königliches Amtsgericht. I. Zweibrücken. [19806 Geuossenschaftsxegifster. L 1) Firma „Spax- uud Darleheusk en. M Verein Waldmohr, eiugetsgen schast mit unbesc<ränkier Hastpflicht“. Sj. Waldmohr. Vorstandöveränderung. Ausg : Hans Karl MNödiger. Neu bestellt: Blum 6., A>erer in Waldmohr, .— Vereinsy ift nun: Friedrich Blum, Straßenwärter allda. 2) Firma „Spar- und Darlehenskasse, tragene Genossenschaft mit unbeshräu Haftpslicht““. Siz: Mimbach. Vorstand9ver rung. Ausgeschieden: Friedri Brill. Neu bestell; Daniel Hamm, A>erer in Mimbach. Zweibrü>eu, den 17. Maïi 1912. Kgl. Amtsgericht. - Konkurse. | narmoen. Fonfurseröffnung. [19 Ueber das Vermögen des Zigarrenhäud Nichard Schneider in Barmen, Werlestraße 1 ist am 17. Mai 1912, Nachmittags 1 Ubr, dag Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter der Gerlchtstaxator H. Erdelmann in Ba Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Juli 1 Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Gläubigerversammlung am AS. Juni 19 Vormittags UUAi Uhr, und allgemeiner Prüfun; termin am 31, Juli 1912, Vormitt 11} Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle: E Barmen, den 17. Mai 1912. F Königliches Amtsgericht. Abteilung 1/h. Berlin. (17 Ueber das Vermögen der Wein - Vertricks geelicha!! vou Malottki vorm. Toermer & ichaelis Nachf. Gesellschaft mit beschränktex

PEltpir@e in Berlin, Friedrichstraße 243, ist eute, Nachmittags 12} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerit Berlin-Mitte das Konkursverfahren er. dffffnet. 84 N. 135/12a. Verwalter: Kaufmann Fischer in Beclin, Bergmannstraße 109. Frist zux Anmeldung der Konkursforderungen bis 1, August 1912. Erfte Gläubigerversammlung am 5, i 1912, Mittags 12 Uhr. Prüfüngstermig am 28, August L942, Vormittags 10 Uhx im Gerichtsgebäude , Neue Frfedrichstraße 13/14 IT1. Sto>werk, Zimmer 106/108. Offener Arresl mit Anzeigepfluht bis 1. August 1912, Berin, den L Me Ie, is er Gerihtss{<reiber des König Amt Berlin-Mitte. Abteilung 84. Sgeridits

Beuthen, O. S. [20008] Ueber das Vermögen des Zigarreuk Karl Skupin in Beuthen O, S. ist dur Bes des Amtsgerichts hier heute das KonkuröverfahreL erôffnet worden. Konkursverwalter ist der K f mann M. Chorinsfy in Beuthen O. S. Rei forderungen sind bis zum 10. Juli 1912 cue Erste Gläubigerversammlung am 19, Juni 1912" Vormittags 9} Uhr. Prüfungetermin am 19. Juli 1912, Vormittags 10 Uhr, Zimm Nr. 3 der Mietoräume, Parallelitraße Nr. 1. Dffence L t 13etiae i Ï ¿ Rrrest mit Vugeigeys <t bis zum 19. Juni 1919. Amtsgericht Beuthen O. S,, den 21. Mai 1912

Cöln, Rhein. foufurgerö

Ueber das Vermögen des Rand 8119602) Hahu, Inhabers einer Marmorschleiferei | Cölu, Moselstraße Nr. 64, Privatwohnung Meist E Gerhardstraße Nr. 16, ist am 20. Mai 1919 N b, mittags 12 Uhr 15 Minuten, das Konkursverf a eröffnet worden. Verwalter ift der Rehtsanwalt. Dr, Krähling in Cöln, Klapverhof Nr. 49. Offener A L mit Anzeigefrist bis zum 9. Juni 1912 Arc der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gu bigerversammlung und allgemeiner Prüfungst n am 19, Juni 1912, Vormittags 11 A an hiesiger Gerichtsstelle, im Justizgebäud hr, Reichenspergervlaß, Zimmer 223. h ° an

Cölu, den 20. Mai 1912. G

Königliches Amtsgericht. Abteilung 64.