1912 / 124 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[20297] Berliner Hotel-Gesellschaft.

Hierdurh laden wir die Aktionäre unserer Gesell saft zu der am 15, Juni 1912, Vormittags 94 Uhr, im Hotel Atlantic Der Kaiserhof, hier- felbst, Eingang Mauerstraße, stattfindenden aufßer- ordeutli<hen Geueralversammlung ein.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur die- jenigen Aktionäre berehtigt, welche spätestens am dritten Tage vor dem Tage derx Generalver- sammlung, diesen uicht mitgerechuet, ihre Aktien oder einen Depotshein der Reichsbank oder eines deutshen Notars bei der Gesellschaftskasse oder bei den nahslèhenden Hinterlegungsstellen :

Commerz- und Discouto-Bauk, Berlin,

Deutsche Bank, Berlin,

Dresdner Bauk, Berlin,

Nationalbank für Deutschland, Berlin,

Lea L Schaaffhauseu’shen Bankverein,

erliu, :

dem Bankhause Arous «C Walter, Berlin, gemäß $ 26 des Statuts hinterlegen.

Tagesordnuug: 1) Genehmigung eines Vertrags mit dem Aktien- Bauverein Passage. : 2) Abänderung der $8 3 und 32 des Gejellschafts- vertrages wie folgt dahin : s

8 3 des Gesellschaftsvertrags erhält einen Zu- saß durch t enden Absay 3:

Die Ge ellsaft fann mit dem Actten - Bau- verein Passage Vereinbarungen treffen, auf Grund deren dieser sich bei dem Unternehmen der Berliner Hotel-Gesellshaft beteiligt.

8 32 Ziffer 3 des Gesellschaftsvertrags erhält folgende Fassung:

er alsdann verbleibende Betrag wird, soweit er nit etwa unter Innehaltung der Bestim-

e der $8 237, 245 H.-G.-B. zur Zahlung

von Tantiemen zu verwenden ist oder dem Aktien-

Daubercin Ps age auf Grund der mit ihm ge-

troffenen Vereinbarungen zufällt, unter alle

Aktien gleihmäßig na< Verhältnis des Nenn-

wertes vertetlt.

3) Beschlußfassung der Herabseßung des Grund- kapitals um 2400000 6 auf 3 600 000 G. Die Ausführung der Herabseßung soll derart erfolgen, daß die Zahl der Aktien um soviel verringert wird, daß der Nennwert der ver- bleibenden Aktien insgesamt 3 600 000 4 be- trägt. Festsezung der näheren Modalitäten der Herabsetzung sowie Festseßung der Verwendung des Herabseßungsgewinns zu Abschreibungen, Rückstellung und zur Kostende>ung-

4) Ermägtigung des Aufsichtsrats, die Fassung der vorstehenden Beschlüsse zu ändern und nah Durchführung der Herabseßung dem Gesell- schaftsvertrag eine der veränderten Sachlage entsprehende Fassung zu geben.

5) Wahlen zum Aufsichtsrak.

Berlin, den 21. Mat 1912.

Der Aufsichtsrat. Eugen Landau.

Aktien-Gesellschaft Shloß-Hotel & Hotel Bellevue Heidelberg.

Bilauz am 31. Dezember 1911. A S

Aktiva. An Immobilienkonto Schloßhotel M6 D5

2 500,—| Mobilienkonto . . y 1,— Maschinenkonto . _…_y 1,—

Immobilienkonto Bellevue 6 40

Baukonto .. «¿v 26477;06 Mobilienkonto

Zugang 1911 . 83998,16 Maschinenkonto . . » 1,— | 430 476/83

552 502|—

, Mobilienkonto Restauration . 2 Ut Parttonlo 4 «e oe » es 9115/40 O FUNCDCHNRTONIO 2 e 4 era O 4 638/95 Mala d t 51/86 E INAdazintontO ¿i » s s s e 2 633/50 eno E « 20 988/73

Warenbestände :

Schloßhotel .. . M 662,29 Béllebue - - a #6 o 49,05 Restauration .. . 1173,12 1 884/42 Kontokorrentkonto 1084/50 1 023 377/19 Passiva.

Per Aktienkapitalkonto ... 600 900|— ; Reservefontskonto C R ee 37 524/05 Rheinische Hypothekenbank

6 280 000,— ab durch Abtragung . . „_ 2000,—| 278 000|/— L Siidendentonto s 120|— « Rheinische Kreditbank . . . .. 69 432/50 S ontotorrenttontB a o 11 040/68 Gewinn- und Verlustkonto . .. 27 259/96 1023574119 Gewinu- und Verlustkonto. M F

Mrt Gartntereilonto ¿c ues: 1 202/58 = insentonto A e 14 354/98 Munoucenton e (ri do 8 085/76 Allgem. Unkostenkonto ... . .- 13 618/05 Gewinn.1t: Bilan Ae o 27 259/96

64 521133

Der Bottad L e ao 00s 5 362/10

Betriebsübershüsse. . . . « « + - 59 159/23 64 521/33

Die von der ordentlichen Generalversammlung am 18. Mai 1912 mit 83 % festgeseßte Dividende pro 1911 ist am L. Juli cr. zahlbar.

Der Vorstand. W. Dehner.

[1993 Aktien Gesellshaft Shloßhotel & Hotel Bellevue Heidelberg.

Von den “ausgeschiedenen Auffichtsratsmit- liedern ist Here Altoberbürgermeister H. A. ilabel wteder neu gewählt worden.

Der Vorftand. W. Dehner.

[20353] Gaswerk Neustettin Aktiengesellschaft, Neustettin.

Einladung zur fünfzehuten ordentlichen Ge- neralversammlung unserer Gesellshaft auf Donnerstag, deu 13. Juni 1912, Nach- mittags 6 Tor, im Logenlokal zu Neustettin. Tagesorduung:

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung pro 1911/12.

9) Genehmigung der Abschreibungen.

3) Feststellung der Dividende.

4) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

5) Wahl in den Aufsi tôrat.

6) Genehmigung des Vertrags wegen Abtretung des Vermögens der Gesellschaft im ganzen an die Stadt Neustettin in Gemäßheit des $ 304 Ls Ca unter Ausschluß der

uidation.

Stimmbere<tigt sind nur solche Aktien, welche

spätestens am 8. Juni 1912 eins<ließli<

\ auf dem Vürgermeisteramt in Neustettin oder

bei der Direction ‘der Disconto-Gesellschaft, Bremen, hinterlegt werden. s Dev Aufsichtsrat. Sasse, Vorsizer. [20298]

Ordeutliche Generalversammlung.

Die Aktionäre werden hierdur< zur diesjährigen ordentlichen Geueralversammlung auf Montag, den 17. Juni ds. Js., Vormittags 103 Uhr, in unser Geschäftsgebäude, Berlin, Tempelhofer Ufer 24, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und des für das Geschäftsjahr 1911, Beschlußfassung über die Genehmigung dieser Vorlagen, über die nen und die Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat nnd Vorstand.

9) Wahl von Revisoren gemäß $ 25 des Gesell-

schaftsvertrags.

E zum Aufsichtsrat. ;

ie Aktionäre, wel<he in der Versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben thre Aktien oder die Depotscheine über bei der Reichsbank oder cinem Notar hinterlegte Aktien spätesteus am 13. Juni ds. Is., Abends 6 Uhr,

bei der Kasse der Gesellschaft oder

bei der Dresdner Bank in Berlin oder

bei der Deutschen Bauk in Berlin oder

bei der Mitteldeutschen Creditbank in Berlin

oder bei dem A. Schaaffhauseu’ schen Baukverein in Berlin oder t Pai E bei einer der übrigen Niederlassungen dieser Bauken oder bei dem Bankhaus A. Levy in Cöln oder bei dem Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Cöln oder bei der Rheinischen Bauk in Essen und Mül- heim a. Ruhr ; cinzureihen ‘und bis nah stattgehäbter Generalver- sammlung daselbst zu belassen. Berlin, den 22. Mai 1912.

Orenstein & Koppel Arthur Koppel Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. Mueller, Vorfißender.

Geschäftsberichts

6) Erwerbs- und Wirtshafts- genossenschastei.

[19994]

Terraingesells<haft Langenhorn - Tanneunhöh eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Hamburg.

Nachtrag zur Vilanz per 31. Dezember 1911.

Die Anzahl der Genossen betrug Ende Dezember 1E 20 Neu eingetreten —. NUbttetretet E S Die Anzahl der Genossen beträgt jeßt. . 25. Die Gesfamthaftsumme beträgt unverändert 46 31 000,—. Das Geschäftsguthaben der Genossen (Kapital- konto) hat fih gegen das Vorjahr nit verändert. Hamburg, den 20. Mai 1912. Der Vorstaud. Chr. Lorenzen. B. v. Kroge.

9 Niederlaffung Nechisanwälten.

[19941]

Fn die Liste der bet der Kammer für Handels- fachen hier zugelassenen Anwälte ist heute der Rechts- anwalt Dr. Oskar Hermann Reuter in Zschopau eingetragen worden.

Annaberg, den 21. Mai 1912.

Königlih Sächsishes Amtsgericht.

[19944] BekanntmacGung.

In die Lisie der bei dem hiesigen Amtsgericht zu- elassenen Nechtsanwälte ist heute unter Nr. 24 der isbherige Gerichtsassessor Alfons Fuchs zu Beuthen

O. S. eingetragen worden. Beutheu O. S., den 18. Mai 1912. Königliches Amtsgericht.

[19949]

Der zur Nechtsanwaltschaft bei dem unterzeichneten Landgerichte mit dem_ e in Zschopau zu- gelassene bisherige Referendar Dr. Oskar Hermann Reuter ist heute in die Nechtsanwaltsliste ein- getragen worden.

Chemnitz, am 21. Mai 1912.

Königliches Landgericht.

[19946] Bekauntmachunug. Der Gerichtsassessor Karl Umbeck ist heute in die hiege Liste der Nehtsanwälte eingetragen worden. cisenheim, den 15. Mai 1912. Königliches Amt8gericht,

[19945] :

Der Nechtsanwalt Hermann Obbarius hierselbst ist in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden,

Melsungeu, den 20. Mai 1912,

Königliches Amtsgericht.

D

Der Rechtsanwalt Dr. REAS in Stettin ist heute

in die ste der bei dem hie

lassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Stettin, den 20. Ma

Königliches Amtsgericht. Abteilung. 1. [19948] Bekanntmachun

g+ Der Name des verstorbenen Rechtsanwalts Justiz- rats Julius Daus ist in der Liste der d Hlges Landgerichte zugelassenen Rechtsanwälte ge- os<t worden. Altona, den 22. Mai 1912.

[19942]

Die Eintragung breit zugelassenen wurde heute in der

Marktbreit, 21. Mai 1912.

waltsliste gelös{<t worden. Zittau, am 21. Mai 19

y 19) Verschiedene Bekannt-

19024] Ë - Die Schlefische Dachsteinfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Kodersdorf, Ober- lausiß, zeichnete zum Liquidator bestellt.

I Geellschaft auf, fi bei derselben oder mir zu melden. Gaets o 20. Mai 1912 U

[19908]

Nothenburger

[19923]

gen Amtsgericht zuge- i

i 1912 Berlin, den 22. Ma

[20306] bei dem

Der Landgerichtspräsident. 1M Gesells hafter

des beim K. Amtsgericht Markt-

Nechtsanwaltsliste gelöst. Kgl. Amtsgericht. Gewinn- der Geshäftsführun

12, Königliche Kammer für Handelssachen.

[19925] An Stelle

machungen.

i Kricheld Bekauntmachung Richard Kricheldo sichtsrat geschiedenen

tsrat hat si aufgelöst und bin i, der unter- dorff ist der Amtsra Bankvorsteher Gustav Bormann in Görliß, | worden.

fordere hiermit die Gläubiger der genannten

tav Bormann, ‘Liquidator.

Gewinn- und Verlustrechnung

S A Zin Soli

Vormittag r, im Kolonialhei

der inaktiven Offiziere) zu Berlin 9 i (Kasi

straße 124, stattfindenden ordentlichen G

s<hafterversommlung, ie

des verstorbenen Otto Naetell in E ied ist rf in Gatersleben zum

Stelle des aus dem Auf- isters Richard Kriche]. eine in Vienenbur; zum Mitgliede unseres Aufficht8rats gewählt

unseres Vorstands und an Rittme

Willi H

L Bebra gas qugelolen, Börsenhandel an Er DNden Börse zuzulassen,

unserer Gesellshaft rmit ein. eh Ss, A Rechtsanwalts Konrad Wertsch 1) D erds e S 2) Genehmigung der vorgelegten Bilanz un und Verlustre{nung für 1911. teilung der Entlastung des Aufsich

19950 f [ E, Ablebens ist der Rechtsanwalt Max A Wahlen in den Aufsichtsrat. Alexander Thiemer in Zittau in der hiesigen An- | 4 Verschiedenes.

Berlin, den 23. Mai 1912. Kilimanjaro Pflanzungs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

F. Wagner.

den 11. Juni 191

Kurfürste

ntma<hung. K Af

[19248] ehisanmalt Peter Siber wurde beute | Von der Bank für Handel und Industrie, C5 in die ste der bei dem Landgerihte Regentburg | meri- und Disconto-Bank, Nationalbank für Deuts. zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen. land, E U Hardy & Co., Gesellschaft mit

Regensburg, den 22. Mai 1912 beschränkter Haf 5. und F. W. Krause &

K. Landgericht Regensburg. Bankgeschäft, hier, der Antra gestellt worden: * Ehrensberger. Mie 49% Anleihe der Stad e Biesbaden vom Jahre 1908, IIL1. Serie E [19947) Bekauutmachung. stärkte Tilgung und Gesamtrüzahlung ee

s\telle an der B : Bulassungsste E örse zu Berlin,

2, no

No

esell. laden ung und des A

Däitgiahr. tg d der

têrats s f

Riktergutsbesigerg

der Rittmeister

Gatersleben, den 13. Mai 1912. Zuckerfabrik Gatersleben

Gesea mit bes ggeling. i

ränkter Haftung. ider nd

Mitgliede

——,

Versicherungs-Anstalt a. G. in Görlitz.

für das Geschäftsjahr 1911.

(Schluß auf der folgenden Seite.)

s A. Einnahmen. “A S M I. Veberträge aus dem Vorjahre : s 1) Pramien I aa d B N ove e E Kt ie 24 051 485/71 9 eserve für s{webende Versicherungsfälle «e 12 472/61 3) Gewinnreserve der Versicherten ......-+ é 1 939 365,26 Zuwachs aus dem Ueberschufse des Vorjahres _, 1 090 778,55 | 3 030 143/81 4) Sonstige Reserven und Nü>klagen .. .. b 2 056 553,24 Zuwachs aus dem Uebershusse des Vorjahres „39 677,27 | 2 096 230/51/29 190 332/64 IT. Prämien für Kapitalversicherungen auf den Todesfall, selbst abgeschlossene 4 615 581/20 E DoLiCeteDUbre L e ofe e C e in e e ee io Eo 19 102|— IV. Kapitalerträge : 1) Zinsen e fest belegte Gelder... oooooo 1167 135/74 2) Zinsen für vorübergehend belegte Gelder „e 12 545/65 A) HCtSCET Gde s s ee ee oe s Ra Tel eite e Ea S 6 756/48} 1 186 437/87 V. Gewinn aus Kapitalanlagen : Pr ARULSIeWInn L S a ee e ee tee ais e e Es 260|— : Sonder Gewinn T c d ee L a o T 22 980|— 23 240|— VI. Vergütung der Rüversicherer für : 1) Prâmienreserveergänzung gemäß S8 Pr O es 25 407/55 2) Sonstige vertragsmäßige Leistungen. „eo ooooo 28 592|— 53 999/55 N Sonttide Ginnahment. L c es A E 37 680/39 Gesamteinnahmen . . 35 126 373/65 4 - Ausgaben. E I. Zahlungen für unerledigte Versiherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeslossenen Versicherungen : Gee k e i a E E A ee 12 472/61 S SUTUGGCHCUE E s e ei e E E Se o [— 12 472/61 IT. Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahre aus Os abge@ofenen Versicherungen für Kapitalversicherungen auf den odesfall : H geleistet... . E E e aae 6E 1 643 973/69 2) zurüdgestelt e a L 16 761|—] 1 660 734/69 IIT. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, selbst abges<lossene Versicherungen NUCaU E S 6146410 IV. Gewinnanteile an Versicherte : 9 alls Vorjahren L i S ela e S E S U S |— 2) aus dem Geschäftsjahre: a abgehoben E E S iz Gre ede 890 745/79 b. nit abgehohet E « < ias if o S (l C90 TA5TS Vi A A E L R Todesfall apitalversiherungen auf den Todesfall „ooooooo 2 VI. Steuern und Verwaltungskosten : O 1). Sie a iee M M E 1 27776 2) Verwaltungskosten : a. Abschlußprovisionen . „„ « « « ++ ++ 257 212,17 þ. Inkassoprovisionen . e 20210400 519 376190 c. sonstige Verwaltungskosten. . „e «eo eo ooo 297 204/30} 817 858/96 VIL. Abschreibungen «e e oe oe eo o Es 11 661/95 VIIT. Verlust aus Kapitalanlagen : 1) Kursverlust (bu<hmäßiger). «eo eee ooo 14 050|— 2) Sonstiger Verlust „. «e oooooooo oe oe |—| 14050|— IX. Prämienreserve am Schlusse des Geschäftsjahres für : Kapitalversiherungen auf den Todesfall «ooo 26 083 548/48 X. Gewinnreserve der Versicherten „eee ooooooo 2 115 011/72 X1. Sonstige Reserven und Rü>klagen „eee oooooo 2 116 404/68 XII. Sonstige Ausgaben «eee ooooo E 53 978/10 Gesamtausgaben . 33 859 174/48 G O ©. Abschluß. Fr efamteiabmet L E eo o oe o d os Gésamtäloaben L o ae o S o eo eo 33 869 174 E Vebershuß der Einnahmen . 1267 199/17 D. Verwendung des Ueberschusses. Es É R E (derselbe ist bereits in saßungsmäßiger Höhe oran E ie U S II. An den Sparfonds ($ 29 der Saßung). „eee 61370 TIT. An den Kriegdreservesonds „e oooooooooo Ï 13/70 E E : : h : N Mitte E E A De as . An die Gewinnreserve der Mitglieder ¿o oooooooooo Ea VI. An den Organisationsfond8 . «oooooooo a ees L Gesamtbetrag . 1267 199/17

N

v... A