1912 / 125 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vori Gshwindt & Co. A

08 : R j Pre sruher Werkzeugmasthinenfabrik Karlsruhe. E

¡je Aktionäre werden hierdurch zu d pen 17, Juni ds. J, Vormittags A1 Rontal Sipung s s siatepgguses E Hombur A Karlstra ammlung ergebe i me etlichen Ge- neralverf | agedo cdnipeingeladen.

1) Vorlage der DLanz per 27. März 1912 neb t des Liquidators Revi o derselben. und Antrag auf Geneh-

9) Antrag au) Entlastung des Liquidators und des |

A r: 7 jejenigen Aktionäre, welhe an (A 2 mlung teilnehmen wollen, ita e Aktien Ver die notarielle Bescheinigung über die retzeiti olgte E U bet einem deutschen A par + Zuni a. C., vor bei der e otafse oder i dem Vankhause Veit L, S han L Homburger in bei e Ryetishen Creditbank, Filiale Karls- ruhe,

: zu hinterlegen.

Karlsruhe, 21. Mai 1919. Der Liquidator. x E P [2081 ktionäre unserer Gesells e $ Un]erer Gesellschaft w i zu der am ienêtag, den T Anne Aeu Vormittags LA Uhr, im Geschäftshause der Bank

- A berlin Sghinkelplaßz 1

y : en ordentlichen e deecsammlung ergebenst ae, Sal

Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für 1911, Beschluß- fassung über die Genehmigung der Bilanz und die Verwendung des Reingewinns.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre haben ihre Aktien oder die über die- selben ausgestellten Hinterlegun; 8besheinigungen eines deutshen Notars oder der eihsbank spätestens fünf Tage vor der Geueralversammlung den Tag der Generalversammlung und der Hinterlegung nicht mitgerechnet bet der ür Handel und Industrie, hier, zu Berlin. den 24. Mai 1912.

Horsigwalder Terroïn- Aktiengesellschaft. Der E s Auffichtsrats: UdbarT.

[19493] Actiengesellschaft für Verzinkerei u. Eisen- consiruction vormals Iacob Hilgers, Rheinbrohl a. Rh.

Bilanz pr. 31. Dezember 1911. Aktiva. GrundfitdStont E S 638 184/45 CHaUDeToNt0 E S e ana 725 000|— Mashtnentonto S 100 001|— Elektrische Anlagekonto 2— Eisenbahnanshlußkonto .. . 2|— G VeTAInIereitoNtO - 1|— eräâte-, Werkzeug- u. Utensilienkonto 2— FUYr ern f E Menagegerätekonto „7? 1|— Werdlelsetont S : H PorräteanRohmaterialien u. Fabrikaten] 1 233 896/04 j atonio. E E 5 016/05 eftentonto 992 622/95 ébitorenkonto. 1158 264/37 PohnvorsMußkonto 38 770/08 wishenlöhnungskonto „.., 10 318/81 Rauttonsakzeptenkonto Ar M S 10 000|— alto es S S 145 143/20 : 4 617 227195 __ Pasfiva.

Mftentapitaltont S 2 300 000|— EFEDILOLCNTONE 893 915187 nIeiheton R S 12 4925| ooo S 99 669/46 Reservefondstonto A 380 000|— Spezialreservefondskonto, .. . .. 200 000|— ustonsre]ervefondskonio . . , , ., 42 857|85 usionsunkostenrefervekonto. . . .. 30 52576 SITCDETCLON I a E 15 387/49 Arbeiterwohlfahrtskonto .. 47 226/69 Arbeiterwohnungenzushußkonto . . . FTTOOES S aemelon lo 4 e E e 64 800|— Kautionsakzeptenkonto 10 000|— O E o E 145 143/20 Mibidendenkonto 300010 Biewinnyorträaü s S « a 102 166/63 4 617 227195 Gewinu- u. Verlustkonto þr. 31. Dezbr. 1911. E Debet. [A

Handlungsunkosten, Steuern, Versiche- TUngSutamlen C E 204 107|— E itUreivungen ck 196 699/44 inn aldo 477 053/01 877 859/45

Kredit.

Gewinnvortrag aus 1910 101 558/97 Bruttogewinn pr. 1911 « |_776 300/48 - 877 859/45

In der heutigen ordentlihzn Generalverfammlung wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1911 auf 13 9/0 festgeseßt, und ist dieselbe sofort zahlbar mit 4 130,— auf den Dividendenschein Nr. 5 außer bei unserer Gesellschaftskasse

in Cölu a. Nhein bei dem Bankhause Sal,

Oppenheim jx. & Co. und dem A. Schaaff- hauseu’scheu Baukverein,

in Berlin bei dem Bankhause C. Schlesinger-

Trier & Co. und dem A. Schaaffhausen- chen Baukverein,

in Frankfurt a. M. bet der Deutseu Effekten-

und Wechselbank. Í

Sn den Auffichtsrat wurde wiedergewählt Herr Gustizrat Dr. Carl Mayer.

Rheinbrohl, den 21. Mai 1912.

Der Vorstand.

1 Katholische Töchterschule in Stuttgart. A. G.

d. J A Herren Aktionäre dieser GesellsGaft werden hiermit zu der am neh den 17. Juni I ie

bends 7 Uhr,

1 im Gasthof zum „Europäischen Hof“ + ordentlichen Geueralversammlung ergebenst en

Friedrichsstraße 15 hier, stattfindenden

i Tagesorduung: 1) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. 2) Entlastung des Vorstands, des Sculpflegers und des Aufsichtsrats. : 3) Beratung des Geschäftsberichts und der Vorschläge des Aufsichtsrats betreffs Deckung der

Unzulänglichkeit der Einnahmen. 4) Ergänzung des Aufsichtsrats.

ck Vom 1. Juni ab ist der C eschäftsberiht mit Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung im Anstalts- gebäude (Vorstandszimmer), Gymnasiumstraße 45, zur Einsicht ter Aktionäre E s

Zur Teilnahme an der Generalversammlung legitimieren |

%) die Aktionäre durch Vorzeigung

ibrer S Bevollmächtigte außerdem noch durh \riftlihe Vollmachten anderer Aktionäre.

tuttgart, den 23. Mai 1912.

Der Soul genve des Auffichtsrats: Friß Schöninger.

[2005] Oeffentliche Badeanstalt zu Oldenburg.

Die Herren Aktioväre werden hierdurch s zu der L M den 11. Juni 1912, Nachmittags ftraße 5, fatifintente eter Badeansiali, Gere 1 enden o i ver- sammlung tingeladen. E L, MERELAIVEE S ; agesorduung : 2 Bericht des Voritands über die Gesäftslage. ) E Aufsichtsrats über die Prüfung der

echnung. 3) Genehmigung der Bilan U e Vorstands und Aufsihtatats. S 4) Aussichtsratswahlen. A ur. Zelnahme an der Generalversammlung sind alle Eigentümer von Aktien oder deren beoilnahhgte ele beretigt, die ihre Aktien bis zum f .. bei dem Vorstand der Gesellschaft )interlegen oder si in der Generalversammlung als ktieninhaber ausweisen. Oldeubuxrg, den 23. Mai 1912. Der Aufsichtsrat. rauer.

[20772]

Nhederei „Visurgis“ A. G., Bremen.

Einladung zu der am Mittwoch, deu 19. Juni 1912, Mittags 12 Uhr, im Lokale der Bank für Handel und Gewerbe, Langenstr. Nr. 4, Bremen, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung.

Tagesorduuug:

T. Vorlage des Berichts über das Geschäftsjahr 1911, Vorlage der Bikanz nebst Gewinn- und Verluslreßnung sowie Beschlußfassung darüber.

IT. Wahl in den Aufsihhtsrat.

ITL. Antrag auf Auflösung der Gesellshaft, Ernennung von Liquidatoren und Regelung der Vertretungs- befugnis derselben. ktionäre, welche an der Versammlung. teilnehmen

wollen, haben ihre Aktien oder den Depotschein

eines Notars spätestens bis zum 15. Juni

1912, Vormittags, in unserem Geschäfts.

lokale, Altenwall 6, zu hinterlegen ($ 16 des

Statuts). Der Vorstand. C. H. Gildemeister.

[20840]

Bonner Preußenkueipe.

Die ordentliche Generalversammlung der Actien-Gesellschaft Bonner Preußenkneipe findet am Sonnabend, den 15. Juni . d. J., Mittags 12 Uhr, zu Berlin, Breitestr. 36, statt.

An Prüfung der Rechnung für 1911,

ahl des Aufsichtsrats, Genehmigung der Ueber« tragung von Aktien.

Berlin, den 25. Mai 1912.

Der Vorsitzende Der Vorstaud. X Frhr. von Reishah. Gef getorats: [19886]

Hasper Eisen- und Stahlwerk, Haspe i. W.

Gemäß $$ 21 und 22 unseres Gesellschafts\tatuts und auf Grund des Beschlusses unseres Aufsichtsrats laden wir hierdurch unsere Herren Aktionäre zu einer auferordeutlichen Generalversammlung auf Donnerstag, 20. Juui 1912, Nachmittags 3F Uhr, in das Verwaltungsgebäude unserer Gesell- haft in Haspe i. W. ein.

Tagesorduung :

1) Erhöhung des Aktienkapitals um 6 3 000 000,— dur Ausgabe von 3000 neuen Inhaberaktien zu je A 1000,— mit Dividendenberechtigung ab 1. Juli 1912. s

2) Abänderung des Gesellschaftsvertrags, dahin- gehend, daß der $ 4 nunmehr wie folgt lauten soll:

„Das Grundkapital der Gesellschaft wird auf dreizehn Millionen Mark festgeseßt und- in 13 000 Aftien zu je tausend Mark zerlegt.

Die Ausgabe von Aktien zu einem den Nenn- wert übersteigenden«Betrage ist zulässig.

Das bei der Emission erzielte Agio fließt dem Reservefonds der Gesellschaft zu.“

3) Begebung der neuen Aktien unter Aus\{luß des Bezugsrechts der Aktionäre, Festsezung des Mindestausgabekurses und der fonstigen Aus- gabebestimmungen. lejenigen Aktionäre, die sich an der General-

E mit Stimmrecht beteiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis bis spätestens den 15. Juni 1912 bei ciner der nachbenannten Stellen :

A. Schaaffhausen’scher Bankverein, Berlin, Cöln und Düsseldorf,

Deutsche Bauk, Berlin,

BVerliner Handels-Gesellschaft, Berlin,

Bankhaus v. d. Hcydt - Kersten & Söhue, Elberfeld,

MitteirheinischeBank, Duisburg und Koblenz,

Mülheimer Bauk, Mülheim-Ruhr,

Bankhaus J. H. Stein, Cölu,

an uuserer Kafse in Haspe ¡ zu hinterlegen odec die anderweitige Hinterlegung durch ein amtliches Attest, das die Nummern der Aktien bezeichne, dem Vorstande zu bescheinigen.

Haspe, den 21. Mai 1912.

Der Auffichtsrat des. Hasper Eisen- und Stahlwerks. P. Klöckner, Kommerzienrat,

Vorsitzender.

[20795] i :

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der am Freitag, den 21, Juni d. J., Mittags 12 Uhr, im Breslauer Concerthause, Gartenstraße 39/41, Springerstr. Nr. 2/3, Anbau part., hierselbst

versammlung hierdurch eingeladen. Gegeustände der Verhandlung sind: 2

1) Erstattung des Geschäfteberihts_ pro 1911/12 und Genehmigung der Bilanz “und Gewinn- und Verlustrechnung pro 1911/12.

2) Bericht der Herren Revisoren.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats pro 1911/12 und Genehmigung der vor- geschlagenen Gewinnverteilung.

4) Aenderung des $ 13 Abs. 7 des Gesellschafts- statuts (Herabseßung der Zabl der Aufsichts- ratsmitglieder für die Beschlußfähigkeit).

Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe spätestens bis zum 18. Juni d. J. einschließlich entweder ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis derselben oder die Bescheinigung über anderweitige Hinter- legung gemäß $ 14 des Statuts bei der Geschäfts- stelle der L ierselbst, Antonienstraße Nr. 36/37 11, eingereiht haben.

Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrenung mit dem Geschäftsberiht pro 1911/12 werden vom 4. Juni d. J. ab ebendaselbst zur Einsicht ‘der Aktionäre ausliegen.

Breslau, den 23. Mai 1912.

Der Aufsichtsrat der Aktieugesellschaft Breslauer Concerthaus. Georg Rother. C. Brößling. [20838] Baumwollweberei Mittweida.

Unsere Herren Aktionäre wérden hiermit zu der Dienstag, den 25. Juni a. c., Nachmiitags 4 Uhr, in Mittweida in unseren Geschäftsräumen stattfindenden diesjährigen ordentlichen General- e TO ans unserer Gesellschaft “ergebenst ein- geladen.

Zur Teilnahme an derselben berechtigt die Vor- lage der Aktien oder der Depositensheine über spätestens am dritten Tage vor der Seueral- versammlung bet den Herren Meyer & Co. in Leipzig oder bei dem Vorstande unserer Gesell. schaft oder bei einem Notar binterlegte Aktien.

Tagesorduunzg :

1) Jahresbericht. :

2) Besflußfassung über die Genebmigung der

ilanz.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl zum Aufsichtsrat. i:

Der Jahrezabs{luß und der Geschäftsbericht liegen vom 10. Juni a. c. ab in unserer Geschäfts- stelle für die Herren Aktionäre zur Einsicht aus.

Mittweida, den 23. Mai 1912.

Der Auffichtsrat. . Deer.

[20662] Chemische Fabrik Griesheim-Elektron

in Frankfurt a. M.

Die am 15. Mai a. c. stattgehabte ordentliche

Generalversammlung der Aktionäre der Chemischen

Fabrik Griesheim-Elektron hat beschlossen, das Grund-

fapital von 14 000 000,— auf 46 16 000 000,—

zu erhöhen und diese neuen 46 2 000 000,— Aktien

den Aktionären unter folgenden Bedingungen zum

Bezug anzubieten : i

1) Auf je 7 Attien der Chemischen Fabrik Gries- heim-Glektron Nr. 1—14000 kann eine neue Aktie à #4 1000,— nominal zum Kurs von 2309/9 mit voller Dividendenberehtigung für das Nechnungsjahr 1912 bezogen werden. Da- gegen find der Gesellshaft 49% Stüdzinsen ab 1. Januar 1912 bis zum Bezugstage von dem Vebernehmenden bar zu vergüten.

Durch 7 nicht teilbare Beträge bleiben unbe- rüctsichtigt. : :

2) Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Ver- Tustes in der Zeit vom L. bis inklusive A5. Juni: @. e. auzzuüben und zwar:

in Frankfurt a. M. bei der Filiale der Bank für Sanudel und Industrie und der Deutschen Bank, Filiale Frankfurt in Berlin bei der Bank für Haudel und Jnduftrie und der Deutschen Bauk. A Die Attionäre haben ihre Aktien ohne Divi- dendenbogen mit zwei gleichlautenden, von ihnen vollzogenen Zeichnungssceinen, zu denen For- mulare bei den Anmeldestellen erhältlih sind, einzureichen und den auzmachenden Betrag der zu beziehenden Aktien à 2309/9 zuzüglich 49/9 Stückzinsen ab 1. Januar a. e. bis zum Be- zugstage bar zu bezahlen. : Der Schlußnotenstempel wird nicht berechnet. Veber die Einzahlung wird auf dem einen {blauen) Zeihnungsscein von der Änmeldestelle Quittung erteilt. f Die Mäntel werden mit einem die Aut- übung des Bezugsrechts konstatierenden Stempel versehen. :

3) Die Aushändigung ter neuen Aktien mit laufenden Dividendenscheinen erfolgt auf Grund später zu erlassendecr Bekanntmahung gegen Nückgabe des abquittierten blauen ZeiWnungs-

scheins bei der Anmeldestelle, bei welcher das Bezugsrecht ausgeübt wurde.

Frankfurt a. M., den 25. Mai 1912. Chemische Fabrik Griesheim-:Eleïtxou.

Plieninger.

stattfindenden diesjährigen ordentlihen General- |-

[20671] aae Î

Herr Carl Beer ist infolge Ablebens aus-dem Auffichtsrate unserer Gesellschaft ausgeictcden. Lorsbach i. T., den 23. Mai 1912.

Lederfabrikvorm.H. Deninger &Co.A.-G..

[20389] ; Vilanz für das neunte Geschäftsjahr 1911. An Aktiva. M S Grundstück- und Gebäudekonto 1 389 103/54 Maschinenkonto. 201 150/59 Betriebsanlagenkoûto . 73 480/74 Inventarkonto . 26230104 Werkzeugkonto . 93 401/91 Meodellkonto . A 22 555/85 Patentlonlo S a e E 1¡— Warenkonto : T ENES 2 612 941163 Kassakonto . 19 906/58 Wechselkonto. . 20 804/82 Effektenkonto 13 854/25 Kautionskonto 34 121/36 Dan S 153 92577 Anlagen- und Beteiligungskonto . 52 912/31 Koulotortenttouto 4 250 008/50 Versicherungskonto . 3731/65 8 948 136/54 Per Passiva. Aktienkapitalkonto . 4 250 000|— Obligationskonto 873 600|— Neservefontskonto . . 120 164/63 Refservefondtkonto 11. 85 628/48 Obligationszinsenkonto 9 180|— Dividendenkonto 600|— Akzeptkonto . 205 704/75 Kontokorrentkonto . 2 703 437/83 Avalkonto o. 15392877 S 4 955/76 elkrederekonto . L E 115 352/16. Gewinn- und Verlustkonto . 425 584/11

Verwendung des Reingewinns: NVeberweisung an den Mh Reservefonds . 17 394,74 Veberweisung an Del- krederefonto . 34 647,84 6 9/9 Dividende . . 2595 000, Statutengemäße und vertragsmäßige Tan- tiemen an den Auf- sichtsrat ‘und Vor-

and. « x g Vortrag auf neue Nech- nung E

26 833,66

91 707,87

429 984,11 f a1

; 8 948 136f4.- Gewiun- und Verluftkonto »

per 314. Dezember 1911,

An Soll. Áb Ki Allgemeine Unkostenkonto 74125416 Obligationszinsenkonto . 35-037\— Arbeiterversicherungskonto 68 482/59 Verwendung des LKransafktions-

ergebnisses: rundstück- und Ge- At bäudekonto 30 000,—

Maschinenkonto . 60 000,—

Betriebsanlagenkonto . 50 000,—

Inventarkonto 50 000,—

Werkzeugkonto . 175 000,—

Modeüfonto ._. 0900C0,—

Anlagen- und Beteili-

gungskonto. . - 30 000,— P

Delkrederekonto . . . 85 628,47 i

Reservefondskonto Il . 85 628,48 61625695 Ordentliche Abschreibungen :

Grundstück- und Ge-

bäudekonto . . 13.829,33

Maschinenkonto . 22 350,07

Betrizebsanlagenkonto . 18 370,19

JInventarkonto- . 6557,51

Wi rkzeugkonto 46 700,96

Meodellkonto . 22 555,86 Ÿ

Patentkonto . L 613,48 130 977/40 Sinsentonto s ea S E 49 245/03 Bilanzkonto Reingewinn 425 584/11

v 066 837/24 ,

Per Haben. -

Gewinnvortrag . - 77 639/33 Warenkonto: / Warengewinn 1 372 890/96

Transaktionsfkonto: : |

Aufgeld und Buchgewinn . 616 256/95

2 066 837/24 Vorsiehendes Bilanz- und Gewinn- und Verlust- konto ftimmt mit den bon uns geprüften Büchern überein.

Dresden, im April 1912. L Oesterreichiscz- Deutsche Treuhaudgesellschaft.

( Kr.eidl Ball i Tie von der Generalversammlung festgeseßte Divideude von G °/% wird ab L. August 91S ., au3gezahli und zwar \ an unserer Gesellschaftskasse sowie in Dresden bei Gebr. Arnhold, i

bei der Mitteldeutschen BPrivatéank A. G.,. in Leipzig bei S. C. Plaut,

in Berlin bei dem Berliner Vankinstitut

Fosevh Goldschmidt & Co.,

bei Arons & Walter.

Der Ausficht8vrat unferer Gesellschaft besteht nunmehr aus den Herren: y Kommerzienrat, Konsul Georg Arnhold, Dresden,

Vorsitzender, Oas A Rechtsanwalt Dr. William Aitshul, Kgl. Sächs. Notar, Dreéden, stellvertretender Vorsigender, Dr. Hermann Böhme, - Landtagsabgeordneter, Dresden,

S Otto Hoesch, i. Fa. Ho? & Co.,

irna, \ :

Direktor Nichard Lindner, Berlin,

Direktor Paul Salomon, Berlin,

Major 4. D. ‘von Schimpf, Dresden, Albert Schreiber, i. Fa. H. G. Plaut, Leipzig, Syndikus Dr. Gustav Stresemann, Berlin, Major z. D. von Tichirschniz, Dresden, Baxthoid Acons, i. Fa. Arons & Walter, Bexlin.

Sahsenwerk,

Licht- und Krafst-Aktiengeseilschast,

Glauber. Sc(mitt.

 E Ea E Ta r rec E. E R R E E E