1912 / 126 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6] en 19 t (2089 der am 21 d. Mts. vorgenomm en en Be! êlosun Unserer Gr \

briefe 17 21 63 86 164 166 219 918 393 400 403 en hiermit

1 465 490. 14 fe Grundschuldbriefe werd efündi Die Berinsung derselben hört mit Len Er igt. zember 1912 A findet die Rüctzahlung 28 Feträge, gegen Aus ieferung der bezeichneten Stücke nebst Zinsscheinen vom 2. Januar 1913 ab hei unserer Gewerkshaftskafse statt. Uplerbeck, den 22. Mai 1919,

Gewerfscch u. Charlottenburg.

R R E E E N 5) Kommanditgesellschafte auf Allien u. Attienges,

{e Bekanntmachungen über d Dpieren befinden sich aus{ließlich Verlust von Wert-

in Unterabteilung2. l heinische Glashütten A e Ü ien. B 30. Mai 1912, N ftien Gesellschaft.

achm, 6 ¿m Bankhause J. H. Stein zu Cöln A ol A Eg Anleihe zur Nückzahlung nag 22 Lr Auslosung. eilschuldverschreibung Cöln-Ehreufeld, den 20. April 1912. er Vorstand. E E (1h Gemäßheit des § 244 d u E es Handels Ge Dia rae tod, Ver Rut ane ade n o au em A unserer Gesellschaft ausges{teden ist. uffichtsrat

Pinnau Actiengesellschaft für _ Mühlenbeirib i/Pinnau bei Wehlau. E E O S

E serer im Jahre 18

on unjerer im Fahre 1899 aufgenommenen - huld im Nominalbetra e von K 150 000 Eu hee stattgefundenen notariellen Auslosung behufs Nück- zahlung folgende Grundschuldbriefe gezogen worden :

I. à 1000 Æ Nr. 5 52 61 74 75 92 94 110.

I. à 500 Æ Nr. 137 145 153 156.

Die Auszahlung dieser Grundsuldbriefe erfolgt mit 59/0 Zuschlag vom L. Juli L912 ab bei unserer Gesellschaftskasse in Ließau gegen Rük- gabe der betreffenden Grundschuldbriefe nebst den Zinsscheinen Nr. XXI1V—XXX und Talon.

Ließau, den 23. Mai 1912.

Actien - Zuckerfabrik Ließau. Th. Goehrß. E. Kaßfuß. O. Krull. 120793] Ordentliche Generalversammlung der Aktien-Gesellschaft „Union“ zu Hildesheim am Sonnabend, deu 15. Juni ds. Js., Mittags ‘12 Uhr, in der „Unton“. Tagesordnung: 1) Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr. 2) Abnahme der Jahresrehnung.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. ;

4) Auffichtsratswahl.

9) Verschiedenes. E Gesa talokale der Firma G. L. Peine, Schuhe Eitor «iegen die bezüglihen Abrechnungen zur

aus. _ Silde8heim, den 24. Mai 1912. Der Aufsichtsrat. L. Göt ting. {21226]

Continentale Rhederei A. G., Hamburg. 13. ordentliche Geueralversammlung der e aas 2E Mis f Ee 12 Uhr Mittags, äm Bureau der Gesellschaft, Steinhöft 2. Stock, Hamburg. höft 8/11, Elbhof, 1) Vorlage ves Gee orlage des Geschäftsberihts, Genehmigu Gewinn- und Verlustreßnung und hig Beer für das Jahr 1911. 2) Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. O zum Aufsichtsrat. iejenigen Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien ¿pom 11. bis 14. Juni a. c., beide Tage inkl., von 10 bis 12 Uhr Mittags, im Bureau der Ge- ellschaft, Steinhöft 8/11, Elbhof, zwecks Ab- -tempelung und Empfangnahme der Stimmkarten

vorzuzeigen. Der Vorftand.

[21227]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit zu der am Montag, den 24. Juni crx., Vormittags 97 Uhr, im Bureau der Gesell- haft zu Blankenburg/Harz stattfindenden ordent- B Generalversammlung unserer Gesell- haft ein.

Tagesordnung untenstehend.

Aktionäre, welche {timmen oder Anträge stellen ‘wollen, haben thre Interimsscheine gemäß § 13 des Statuts spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstage in Quedlinburg bei der Bauk für Handel & Judustrie, L SanR Quedlinburg, oder in Blankenburg a. Harz Het der Gesellschaftskasse oder bei einem deutschen ‘Notar zu. hinterlegen.

Blaukenburg, Harz, den 28. Mai 1912.

Aktiengesellschaft

Für industrielle Unternehmungen.

Der Auffichtsrat. Simon Frank, Vorsitzender. h Tagesorduung :

L. Geschäftsbericht des Vorstands und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das am 31. Dezember 1911 abgelaufene Ge- schäftsjahr sowie Bericht des Aufsichtsrats über

rüfung derselben. - 41. Beshlußfassung über Genehmigung der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung für das am 31. Dezember 1911 abgelaufene Geschäftsjahr. ¿11. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

aft ver. Schürbank | wei

[21120] Magdeburger Baunk-Vereiu zu Magdeburg.

Die neuen Aktien sind fertiggestellt und können gegen Einreichung der entsprehenden Kassenquittungen vom 29. Mai 1912 ab während der “üblichen Geschäftsstunden bei derjenigen Stelle in Empfang

genommen werd ie di ittu s stellt bat erden, die die Kassenquittungen ausge

[20663] Einladung.

Der unterzeichnete Aufsichtsrat der Clsäsfischen e nvertriebsgesellschaft, Aktiengesellschaft, Ge dem Sitze in Wolxheim ladet hierdur& auf

rund der S8 13 und 14 der Saßung die Aktionäre u einer außerordentlichen Generalversamm- Ung nah Straßburg i. Els. ins Hotel Pfeiffer am

Bahnhofspl, ; R plaß, großer Saal, 1. Stock, auf Samêtag,

ein. Mir ma 1 h , lassung hen darauf aufmerksam, -daß_die Zu

zur Versammlung gemäß § 255 H.-G.-B. nur erfolgen kann, wenn die Anmeldungen zur Teil- nahme spätestens am Mittwoch, den 19. Juni : 2, beim Vorfißenden des Auffichtsrats Fr ß Trimbah in Rappoltsweiler erfolgt sind. ieser hinterlegt für diejenigen Aktionäre, welche sich rechtzeitig bei ihm angemeldet und ibre Aktionär- Figensaie nachgewiesen haben, eine Zutrittskarte auf den Bureau des Rechtsanwalts Seeger in Straß- urg, Blauwolkengasse 21, 11. Als genügend legiti- miert wird hierbei angesehen, wer irgendwie den NaMh- weis von ihm geleisteter Sacheinlagen oder Barein- zahlungen auf die im Gesellschaftsvertrag aufgeführten (tien im behaupteten Umfange erbringt und au die entsprechenden Pflichten eines Aktionärs an-

Tagesordnung :

1) Aufstellung des Verzeichnisses der erschienenen Aktionäre durch den Vorsißenden gemäß § 258 -G.-B. Prüfung der L

‘7 i egitimation der Er-

schienenen dur die Generalversammlung.

2) Berichterstattung durch ein Mitglied des Vor- stands über die Gründung der Gesellschaft und sämtliche Vorgänge seit der Gründung; ins- besondere, über die Vergleihsverhandlungen über die Auflösung der Aktiengesellshaft mit dem Konkursverwalter H. Bermont. Rechnungs-

egung.

3) Beschlußfassung über den Antrag des Aufsichts- rats auf Anfe{tung des Gesellschaftsvertrags durch die Gefellshaft gegenüber den Gründern Firma Elsässishe Weinvertrieb8gesellschaft Ed. Merck & Cie. bezw. Eduard Merck bezw. dem Verwalter deren Konkurse wegen Nichterfüllung der Einlageverpflichtungen; Täuschung über die Möglichkeit der Erreichung des Gesellschafts- zweck8; Täushung über das Eigentum an Teilen der Sacheinlage, insbesondere an den einzu- E. Fäfsern; Vorlage einer unrichtigen

ilanz.

4) Beschlußfassung über den Antrag des Aufsichts- rats auf Auflösung der Gesellschaft, insbesondere wegen Unmöglichkeit der Erreichung des Gesell- schaft8zwecks infolge der Eröffnung des Konkurses über die Gründer Merck und wegen der dur leßtere vershuldeten Unmöglichkeit der Er- füllung des Gesellshaftsvertrags; bezw. wegen der unter 3 genannten Anfechtungs8gründe und des Anspruchs der Gesellschaft auf Rücknahme der Sacheinlagen und Vernichtung der ent- sprechenden Anteilsrechte.

5) Beschlußfassung über die Ernennung eines Liqui- dators; evtl. Ermächtigung desselben zur Prozeß- fang gegen die Gründer Merck & Cie. und Ed.- Merk bezw. deren Konkursverwalter wegen AuteQtung des Gesellschaftsvertrags; Nücknahme der Sacheinlagen unter Vernichtung der dafür gewährten Aktien und - wegen des Schadens- ersaßzanspruchs der Gesellshaft wegen Wert- lofigkeit der Sacheinlage.

6) Gvtl. Beschlußfassung über den Antrag des Auf- E zur Ermächtigung des Vorstands zur

erschiebung der Termine zur Einzahlung weiterer Raten der Bareinlagen.

7) Verschiedenes.

Der Auffichtsrat. Trimbach. Kleinforg. Birgy.

(212%) Deutsche Luftschifsahrts- Aktien-Gesellshaft, Frankfurt a. M.

Einladung zu der am Samstag, den 22. Juui 1912, Nachmittags 47 Uhr, im Magistrats- sfißung8zimmer des Nômer zu Frankfurt a. M. \tatt- findenden 2. ordentlichen Geueralversammlung.

F Ne OLRnAa 2 1) Vorlage des Berichts des Vorstands, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung von 1911. 2) Nu ans über die Genehmigung der

ilanz. 3) Erteilung der Entlastung des Vorstands und

Aufsichtsrats.

4) Wahl des Aufsichtsrats. (Neuwahl des Auf-

E gemäß Î 19 der Statuten.)

__ Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben oder Anträge stellen wollen, haben gemäß § 24 unserer Statuten ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Generalver- sammlung, den Tag der Generalversammlung Und der Hinterlegung mitgerechnet, bei folgenden Banken zu hinterlegen und fie dort bis zum Ende der G.-V. zu belafjen:

Bank für Handel und Judustrie in Berlin

oder Fraukfurt a. M., Firma Delbrü, Schickler «& Co. in Berlin, Mitteldeutsche Creditbank in Berlin oder Fraukfurt a. M.

Statt der Aktien können au von der Reichsbank oder von einem Notar ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden. Notarielle Hinterlegungs\cheine müssen Anzahl, Nummern uyd Gattung der hinter- legten Aktien sowie die Erklärung des Notars ent- halten, daß die Aktien nur gegen Rückgabe des Depotscheins ausgeliefert werden. In der General- versammlung gewährt jede in obiger Weise hinter- legte Aktie eine Stimme.

Der Geschäftsbericht und die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung liegen in dem Geschäftslokale der Gesellschaft und bei der Generalversammlung zur Einsicht der Aktionäre aus.

Frankfurt a. M., im Mai 1912.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats : E E Y

+ Juni 1912, Nachmittags 3 Uhr,

[21211] Bekanntmachung.

Am L9, Juni d. J., von 10 Uhr Vor- mittags ab, findet in Veipzig, Reichs\traße 14 11, unsere neunte ordeutliche Generalversamm- lung statt.

Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschättsberichts, der Bilanz und

der Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des

Gewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Lichte b. Wallendorf, S.-M., den 28. Mai 1912.

Gebrüder Heubach Aktien-Gesellschaft. Ph. Heubach. R. Heubach.

[21228] : : Nordhäuser-Actien-Spritfabrik,

vorm. Leißner & Co. in Nordhausen. Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesell- {aft zu einer am 5. Juni d. J., Nachmittags 3 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Nordhausen, Wertherstraße Nr. 1, stattfindenden auf;erordenut- lichen Generalversammlung einzuladen. Tagesorduung: Beschlußfassung über die Fusion mit der Bres- lauer-Spritfabrik, Actien-Gesellschaft in Breslau. Aktien sind vor Beginn der Generalver- sammlung bei der Nordhäuser Bank, Filiale der Mitteldeutschen Privat-Bank in Nord- hausen, bei der Breslauer SEr Tan Actien- gesellschaft in Breslau oder bei unserer Gesell- schaftsfasse in Nordhausen zu deponieren. Nordhausen, den 27. Mai 1912. Der Aufsichtsrat. Richard Schencke, Vorsißender.

[21209] Restaurant Tonhalle Saarbrücken A. G.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 20. Juni 1912, Vormittags 85 Uhr, im Restaurant Tonhalle in Saarbrücken stattfindenden 5. ordent- lichen Generalversammlung höflih einzuladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für 1911. 2) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

5) Wünsche und Anträge.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom 29. Mai d. Is. an bei dem Vorstande der Gesellschaft zur Einsicht auf, bei welhem auch die Aktien zur Vertretung in der Generalversammlung vorzuzeigen sind, und zwar \püä- testens am 16. Juni a. €.

Saarbrücken, den 25. Mai 1912.

Restaurant Touhalle Saarbrücken A. G.

Der Auffichtsrat. Schmitt, Vorsitzender.

[21204] Berliner elekirishe Straßenbahnen Aktien-Gesellshaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 26. Juni ds. Js., Vormittags 10 Uhr, in dem Rathause der Stadt Berlin, Zimmer 109, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Erledigung der Regularien für das verflossene Geschäftsjahr 1910.

2) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

3) Mitteilung über die in Bezug auf Pensions- und Hinterbliebenenversorgung der Angestellten zu treffenden Maßnahmen.

Diejenigen Aktionäre, welche sih an der General- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichsbank über diese Aktien spätestens drei Werktage vor dem Versamm- luugstage, bis 4 Uhr, bei dem Vorstand (der Gesellschaftskasse), Berlin SW. 68, Hollmann- straße 34 1, einem Notar oder dem Magistrats- depofitorium- zu Berlin, Nathaus, Zimmer 4a, zu hinterlegen. Das Duplikat des Verzeichnisses wird, mit dem Stempel der Gesellschaft und einem Vermerk über die Stimmzahl des betreffenden Aktionärs versehen, zurückgegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. Im Behinderungsfalle kann ein Aktionär durch einen Bevollmächtigten vertreten werden. Die betreffenden Vollmachten sind in der Generalversammlung dem Auffichtsrat zu überreichen.

Berlin, den 24. Mai 1912.

Krause, Vorsizender des Aufsichtsrats der Berliner elektrishen Straßenbahnen Aktien-Gesellschaft.

[21213] Hangelarer Thonwerke A.-G. Hangelar b. Beuel a. Rh.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Montag, den 17. Juni 1912, Vorm. 11 Uhr, in_ der Amts\stube des Herrn Justizrat Weisweiler, Cöln, Appellhosplaz Nr. 20, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : ;

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats, Vorlage und Beschlußfassung über die Bilanz sowie Gewinn- und e, pro 1911.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats.

4) Wahl der Rechnungsrevisoren pro 1911.

Nach § 14 des Statuts sind nur diejenigen Aktionäre zur Stimmabgabe berechtigt, welche ihre beabsichtigte Teilnahme der Gesellschaft in deren Domizil spätesteus am 3. Tage vor der Generalversammlung anmelden und ihre Aktien und Interimsscheine oder Depotscheine der Reichsbank über ‘die dort erfolgte Hinterlegung dieser Papiere bei der Gesellschaft oder bei einem deutschen Notar spätesteus am 5. Tage vor der General- versammlung hinterlegen.

HSangelar, den 28. Mai 1912.

Der Vorfißende des Auffichtsrats: Frit Henkel.

[21123]

Gemäß § 244 Handelsgeseßbuhes mahen wir bekannt, daß der Vorsitzende unseres Aufsichtörats, Herr Oberbergrat a. D. Dr. Paul Wadhler-Berlin, dur seinen am 13. Mai 1912 erfolgten Tod aus dem Auffichtsrate unserer Gesellschaft ausge- shleden ist.

Gotha, den 24. Mai 1912.

Deutsche Grundcredit-Vauk.

Landshüß. Dr. Immerwahr.

he . Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Montag, den 17. Juni 1912, Vormittags 10x Uhr, in Straßburg, Münster- gasse Nr. 8, stattfindenden Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 1911; 2) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- [ustrehnung für das genannte Geschäftsjahr 1911 ; 3) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat ; 4) Beschlußfassung über die: Fortführung der Ge- schäfte der Gejellschaft; 5) Neuwahl des Aussichtsrats. ur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung wird nur derjenige zugelassen, welcher seine Aktien spätestens am leßten Werktage vor der Geueralversammlung am Sigze der Ge- sellschaft, oder bei der Allgemeinen Elsässischen D B esGal oder bei elnem Notar hinter- egt hat. Straßburg, den 24, Mai 1912, Straßburger Baugesellschaft A. G. vorm.

I. & E. Klein & Otto Back & Co. Der Auffichtsrat. Der Vorstaud.

Der Vorsitzende: ppa. Hiltenbrand. Alfred Herrenschmidt. ppa. Guri. [21217]

Mitteldeutsche Haritstein-Industrie A.-G.

Die in der Nr. 113 dieses Blattes auf den 1. Juni, Vormittags 11 Uhr, nah Frankfurt a. Main, Carlton - Hotel, einberufene ordentliche Generalver- sammlung wird auf mehrseitigen Wunsch htermit aufgehoben und findet sona nicht statt.

Dahingegen wird die ordentliche General- versammlung auf Dienstag, den 18. Juui 1912, Vormittags Ak Uhr, im Carlton-Hotel, Frankfurt a. Main, Gene ens Nr 2/7 hter mit anberaumt, wozu wir höflichst einladen.

Tagesordnung t 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und BVerlustrechnung pro 1911.

2) Verteilung des Reingewinns.

3) Sas fassung über Erteilung der Entlastung

an Aufsichtsrat und Direktion.

4) ees ung der Zahl der Aufsichtsräte.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der S Tae a find diejenigen Aktionäre beredchtigt, welhe ihre Aktien oder Depotscheine spätestens am dritten Werk- tage bis Abends 6 Uhr vor dem aunberaumteu Termin bei der Reichsbank oder einem Notar, bei der Gesellschaftskasse in Kleinsteinheim a. Main oder bei der Bank für Handel und Judustrie in München und den Zweigunieder- lafsungen Nürnberg, Fürth, Bamberg und Würzburg oder bei dem Bankhause Abel & Co., Be W. 8, Taubenstraße 16—18, hinterlegt aben.

Kleinfteinheim, den 25. Mai 1912.

Der Auffichtsrat.

Friedrich Rousfselle, stellvertr. Vorsißender.

[21128] Bilanz am 31. Dezember 1911.

Aktiva S Grunditüdei a e s 36 143/06 Gebaude «E S 257 714/19 Neubaukonto-.. ¿ e l +109 990109 Waren, Metalle und sonstige Vorräte | 497 333/61 Modelle und Formen . . . . . .| 120 000/— Maschinen und Fabrikutensilien . . . 86 980/96 Pferde und: Wagen «Ee 6s 1274/79 Kataloge und Klisches .... t p Eintichtungskonto G e s 1|— Kassenbestand «e au 4 839/82 Wechselbestand. 2. L 35 99679 Bankguthaben C 416 959/57 Debitoten E S 630 817/03 Intern. Pergamon-Gußform G. m.b.H. 1 S

2 196 45867

Pasfiva. : | Aktienkapital 1 000 000 CIerDent E S 329 745/90 Teilschuldverschreibungen. . . . .. 498 E Anleihetilgungskonto 14 000/— Anlethezin}sen und Agiokonto . . 5 10 700| Areditorel S E O 103 457/51 Gewinn 4 4s de a E __ 240 555/26 2 196 458/67 Gewinn- und Verlustkouto.

Debet. M | o Handlungsunkosten L 283 004/93 O E E A 21 587/95

bihreibüngen G r ate e 49 372/30 Gewtnn S C «_« |__240 555/26 594 520/44

Kredit. |

Vortrag aus 19105. «oi e ets 95 271/70 abrikations- und Warenkonto . . .| 477 886/20 injentonto s a U ae . 21 362/54

594 520/44

In den Auffichtsrat unserer Gesellschaft wurde neu gewählt Herr Bankier Albert Heilmann, Berlin.

Die in der heutigen Generalversammlung für das 1911 festgeseßte Dividende von 10 °/0 ist sofort zahlbar an der Kasse der Gesellschaft, Ritter- straße 41, der Natioualbauk für Deutschland, der Commerz- und Disconto-Bauk sowie beï dem Bankhause Braun «& Co. in Berlin.

Berlin, den 24. Mai 1912.

Aktien-Gesellschaft vorm. H. Gladenbeck

& Sohn Lildgießerei.