1912 / 126 p. 40 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Morgens 10 Uhr, bestimmte Set auf din 20. Juni e., Morgens 10x Uhr, verlegt. Braunschweig, den 25. Mai 1912.

i H. Otte, Registrator, als Gerichts\{reiber Herzoglichen Amtsgerichts. 2.

Bremen. s [20856] Das Konkursverfahren über: das Vermögen des Maier meisters Hermann Heiurich Lemmer- manu in Bremen is durch Beschluß /des Amts- geridtá von beute gemäß § 204 K.-O. eingestellt. Bremen, den 24. Mai 1912. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Freund, Sekretär.

Chemnitz. [20858]

Die Konkursverfahren über das Vermögen

1) des Handschuhgroß{händlers Richard Max Vogel in Chemnitz,

2)des Materialwareuhäudlers Robert Arthur Louis Klöß in Chemuit,

3) der Schokoladenhäudlerin Meta verehel. Mehner, geb. Horn, in Chemuiß,

werden nach Abhaltung der Schlußtermine hierdurch aufgehoben.

Chemuis, den 23. Mat 1912.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Chemnitz. [20859] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fleischermeisters Friedri Eduard Schubert in Chemuitz wird hierdurch aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermine vom 22. April 1912 ange- nommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Be- {luß von demselben Tage bestätigt worden ist. Chemuigz, den 23. Mai 1912. Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Cöln, Rhein. MÆonfurêverfahren. [20850]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des JFugeuieurs Walter Eulenberg, alleinigen Jn- babers einer Maschineufabrik unter der Firma Walter Euleubereg, in Cöln, Nolandstraße 71, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 20. April 1912 angenommene Zwangsvergleich durch retéfcäftigen Beschluß vom 20. April 1912 bestätigt ift, hiezdurch aufgeboben.

Cöln, den 21. Mat 1912.

Königliches Amtsgericht. Abt. 64.

Deutschoth. Konfursverfahren. [20923] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spezereihändlers und Wirtes Frauz Schivert in Oettingen wird nah erfolgter Abhaltung des S{hlußtermtns hierdurch aufgehoben. Deutschoth, den 22, Mai 1912. Kaiserliches Amtsgericht.

Eisennech. Beschluß. [20927]

Sn dem Konkursverfahren über den Nachlaß der Witwe- Ottilie Väßhre, geb. Exuer, in Eisenach wird zur Abnobme der Schlußrechnung, . zur Er- hebung ron Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis sowie zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstückde Schluß- termin auf den 19, Juni 1912, 11 Uhr Vorm., anberaumt.

Eiseuach, den 24. Mat 1912.

Großherzogl. Amtsgericht. Abt. VI.

Elze, Hann. Beschluß. [20944] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heiurich Gramann in Elze wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. f Elze, den 18. Mai 1912. : Königliches Amtsgericht.

Essen, Ruhr. [20952] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Pferde- und. Furagehäundlers Jean Nietwvel in Essen wird hiermit nah rechtskräftig bestätigtem Zwangsvergleih aufaehoben. Essen, den 11. Mai 1912. Königliches Amtsgericht.

Ess0n, Ruhr. [20950] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters August Brandewinder zu Karnay wird hiermit nah rechtskräftig be- flâtiatem Zwanasvergleich“ aufgehoben. Efseu, den 17. Mai 1912. Köntgliches Amtsgericht.

Essen, Ruhr. [20951] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenhäundlers Hugo Pott zu Essen-West M hiermit nach erfolgter Schlußvertéilung auf- ;choben. 5 Effen, den 21. Mat- 1912. Königliches Amtsgericht.

Festenberg. Sonfursverfahreu. [20947]

n dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers August Niemaud aus Festenberg ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensflüde fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Ausíagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\husses der Schluß- tecmin auf den 26. Juni 1942, Vormittags 9 Uher, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. r

Festenberg, den 21. Mat 1912. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

GelsenKirchen. Sonfursverfahren. [20953] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Hermann Keieuburg je. zu Gelseufkixchen wird, nachdem der in dem Vergleichs- terinine vom 14. März 1912 angenommene Zwangs- vergleich durch rehtsfräftigen Beschluß vom 23. Mai

1912 béesiätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Gelsenkirchen, den 23. Mai 1912.

Königliches Amtsgericht.

Krüger.

Gnesen. Konkursverfahren. [20903] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Schuhmachers und SchuhwarenhändlersAnton Herues in Gnesen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Guesen, den 23. Vai 1912, Königliches Amtsgericht.

Grünberg, Schles. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offeren Daudelsgesellshaft B, G, Salomou

[20939]

LBN

Söhne hier ist infolge eines von der Gemein- s{uldnerin gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiche Nergleichstermin auf den 15. Junt 1902. Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 19, anberaumt. Der VergleichsborsWlag und die Erklärung des Gläubigerausscusses sind auf der Gerichts\creiberet des Konkur8gerihts zur Einsicht der Beteiligten

niedergelegt. Köaigliches Amtägericht Grünberg i. Schles. amburg. Konkursverfahren. [20066]

Das Konkürsverfahren über das Vermögen des Kaufmauns David Berl Noseuberg, in Firma David Roseuberg, Hamburg, wird, nahdem der in dem Vergleichstérmine vom 1. Mai 1912 ange- nomtnene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Be- {luß von demselben Tage bestätigt ist, ierdur aufgehoben. _ i

Hamburg, den 22. Mai 1912.

Das Amtsgericht. Abteilung für Konkurssachen.

Hamm, Westf. Beschluß. [20917] “Das Konkursvêtfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Rollmanun zu Hamm wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Ls Hamm, den 7. Mai 1912. ; Königliches Amtsgericht. Volkening.

Harzgerode. ßKonfurêverfahren. [20932]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Konsumvereins Güntersberge-Friedrihshöhe, e. G. w. b. H., in Güntersberge wird nach er- A Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- ehoben. f Harzgerode, den 22. Mai 1912.

Herzogliches Amtsgericht.

ÆWecide, Holstein. Ronfur8verfaßren. [20946] Sn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Arbeiters uud Kätners Jürgen Dithmer in Dellstedt ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu be- rücksitigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 28. Juni 1912, Vormittags A1 Uhr, vor dem Köntglihen Amtsgerichte: hierselbst, Zimmer Nr. 14, bestimmt. Heide, den 23. Mai 1912. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Hermsdorf, Ey nast. [20908]

Sn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Waldarbeiters und Housbesißers Wilhelu Maiwald aus Seidorf i. N. (Kolonie Naschken) ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen, der Schlußtermin auf den 15. Juni 1912, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königl. Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 15, bestimmt. Schlußrechnung und Sclußverzeichnis sind auf der Gerichts\hreiberei 3 niedergelegt.

Hermsdorf u. K., den 21. Mai 1912.

Königl. Amtsgertcht.

Kattowitz, O. S. Beschluß. [21156] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Guido Seutschel in Zawodzie, Kaiser-Wilhelmstraße Nr. 46, ist nah erfolgtey Schlußverteilung aufgehoben. Kattowiß, den 18. Mai 1912.

Königliches Amtsgericht. 6. N. 38 a/11. [21157]

Kattowitz, O.S. Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Salo Eisuer aus Kattowitz ist nah erfolgter Schlußverteilung aufgehoben. Kattowitz, den 20. Mai 1912.

Königliches Amtsgericht. 6. N. 21 a/11. [20906]

Königsberg, Pr.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl Philipp hier, Unterlaak 25, wird nah Abhaltung des Schlußtermins und nach

erfolgter Schlußverteilung hierdurch aufgehoben. Köuigsberg i. Pr., den 18. Mai 1912. , Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Köpenick. Konkursverfahren. [20948]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 3. Mai 1910 verstorbenen Magistratsbureau- assisteunten Otto Daube zu Hirschgarten wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Köpenick, den 20. Mai 1912.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Körlin, Persante. [21301] In dem Konkursperfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hugo Vajohx in Körlin ist an Stelle des Kaufmanns Karl Pumplun der Kämmerer Hâäfe in Körlti zum: Verwalter ernannt ‘worden. Körlin (Persaute), den 24. Mat 1912. Kgl. Amtsgericht.

Kosten, Bz. Posen. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Baugewerkênreifters Emil Sander in Piechanin ist infolge etnes von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergletchs- termin auf den 7. Juni L922, Vormittags 9 Uher, vor dem Königlichen Amtsgericht in Kosten (Neues Gericht), Zimmer Nr. 6, anberaumt. Der Vergleih8vorsch!ag und die Erklärung des Gläubiger- aus\chusses sind auf der GeriWtsschreiberet des Konkurs- gerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Kosten, den 20. Mai 1912. Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts.

Leipxig. [20935] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Caxl SeinrichÞ Morgenroth in Leipzig-Gohlis, Friedrih-Carlstraße 4 a, Inhabers der Möbelhaudlung unter der Firma: Carl Morgenroth in Leipzig, Promenadenstr. 28, wird ne Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufge- oben. ; Leipzig, den 22. Mai 1912. Königliches Amtsgericht. Abt. I1 A 1. Lemgo. [20928] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Ziegelmeifters Fr. Schlink zu Lemgo wird zwecks Beratung und Entscheidung über die Fortführung eines vom Erblasser gegen den Ziegelmeijter Wilhelm Hamm in Opladen beim

[20915]

L í

Königlichen Landgeriht Düsseldorf angestrengten Prozesses etne Gläubigerversammlung vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 3, auf . Dienstag, den 11. Juni 4942, Vormittags 10 Uhx, anberaumt. / Lemgo, den 21. Maï 1912. Fürstliches Amtsgericht. I.

Lötzen. Konkursverfahren. [20902] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Viehhäudlers Ludwig Nickel in Widminnen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. - Löten, den 22. Mat 1912. Königliches Amtsgericht.

Ludwigsburg.

Kgl. Amtsgericht Ludwigsburg. ' Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma „Metall-Preß- und Stanzwerkle „Mirg“ G. m. b. H. in Zuffenhausen ist nah Abhaltung des Sghlußtermins am 21. Mai 1912 aufgehoben

worden. : : i Den 2b. Mai 1912. Gerichtsschreiber Herterich.

Marienwerder, Westpr. [20914] E Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Lederzurichters Rudolf Dreier in Marien- werder if zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Slufiberzeichnis der bei der Vertetlung zu be- rüdsichtigenden Forderungen und Feststellung der Vergütung für die Mitglieder des Gläubigeraus- schusses der Schlußtermin auf den 14. Juui 1912, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 4, bestimmt. Schlußrehnung und Schlußverzeichnis liegen auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht aus. j

‘Macienwerder, den 17. Mai 1912. - Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Marienwerder, Wes1pr. Beschluß. [20919]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanns Ernst Tomischat in Marienwerder wird aufgehoben, nachdem der Beschluß des König- lichen Landgerichts vom 7. Mai 1912, dur den der Gröffnungtbes{luß des unterzeihneten Gerichts vom 3. Mai 1912 aufgehoben ist, rechtskräftig gee worden ist.

Marieawerder, den 22. Mai 1912.

Königliches Amtsgericht.

Nenustadt, WecKkKib. Konfursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Johann Albrechts-Werke, Aktien-Ge- sellschaft in Neustadt i. Meeckl. ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf pen 22, Juni 1912, Vormittags 102 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgericht hier bestimmt.

Neustadt i. Meckl., den 22. Mai 1912. Großherzogliches Amtsgericht.

Nikolai. [20909]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kolouialwarenhäudlerin Rosalie Strauß, geb, Sensel, in Kostuchna wird zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erbebung von

[21155]

[20482]

-Etnwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei

der Verteilung zu R Na EDen Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtérmin auf den 24, Juni 19US, Vormittags Lk Uhr 50 Minuten, vor dem Köntglichen Amtsgerichte hierselbft bestimmt.

Amtsgericht Nikolai, 22. 5. 12.

Oberglogau. [20945]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kohlenkaufmanns Paul Fuchs zu Oberglogau ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 14. Juni L912, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 6, be- stimmt.

Amtsgericht Oberglogau, 22. 5. 12. N 2hþ/10.

Posen. Konkursverfahren. [20940] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Haudelsfräuleius Hedwig Tlustek in PVoseu, Kronprinzenstraße 103, wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. VPofen, den 21. Mai 1912. Königliches Amtsgericht.

Reppen. Koufursverfahren. [20918] _ Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Ernestine Stahr, geb. Siegert, in Repven wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 7. Mat 1912 angenommene Zwangsvergleih durch rechts- kräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Reppeu, den 22. Mai 1912. * Königliches Amisgericht.

Roding. Bekanntmachung. [20851] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsmanns- uud Hausbefizerseheleute Christian und Maria Oswald in Nodiug wurde nah Abhaltung des Schlußtermins als durch rechts- kräftigen Zwangévergleih- erledigt aufgehoben. Roding, 23. Mat 1912. Gerichts\{reiberei des K Amtsgerichts.

Rombach. Konturêverfahren. [20949] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Minna Wanunemacher, Spezereihäudlerin aus Hagendiugen, wird nach erfolgter Ubhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Rombach, den 23. Mai 1912. Kaiserliches Amtsgericht.

Rossiau, Anhalt. Kouakursverfahren. __ Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holzshuhfabrikanten Franz Specht in Roßlau, alleiniger Inhaker der Firma Roßlauer Holz\{chuh- 1, Pantiuenfabrik in Noßlau, wird, nahdem, der in dem Vergleichstermine vom 29. Februar 1912. angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Bes(luß vom 15. März 1912 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Roßlau, den 22. April 1912. Herzogliches Amtsgericht.

[20943]

Saulgau.

K. Württ, Amtsgericht S [20924 Das Konkursverfahren ee das Hau 1 Autou Fuchs jun., Glasermeisters in S des wurde nah erfolgter Schlußverteilung he ulgau, gehoben. ule gauf- Den 22. Mai 1912. Der Gerichts\chreiber: Neter.

Schandau. 9 Das Konkursverfahren über das Verle as 0860] Seme eti L TURIS L Moa wird ua altung de lußte aufgehoben. lußtermins hierdurch Schandau, den 23. Mai 1912, Königliches Amtsgericht.

Schubin. Veschluß.

In dem Konkurtverfahren über das Verm Probsteipächters Franz Witczak in hor# wird die Gläubigerversammlung 5. Juni 1912, Vormittags T0 Uhr, ber M s R Se che n des Konkurses O

esondere über schwebende und no Ra streite erstattet werden. Ÿ drohende Rechts.

Schubin, den 23. Mai 1912.

Kal. Amtsgericht.

Sebnitz, Sachsen. [2095 __Qas Konkursverfahren über das Vermögen 22] e E Richard Schur, in Sebniß wird na altun hierdurch aufgehoben. E Shlußtermins Sebuitz, den 23. Mai 1912. Königliches Amtsgericht.

Thorn. Konkursverfahren. 120913 Das Konkursverfahren über das Vermögen A _Kolonialwarenhändlers Johaunes Begdon f : Thorn wird nah heute erfolgter Abhaltung die Schlußtermins hierdurd aufgehoben. es

Thorn, den 20. Mai 1912. Königliches Amtsgericht.

Ueberlingen. [20925

Das Konkursverfahren über das Vermögen a4

Megtgermeisters Josef Geßler in Marfdge

wurde nach Abhaltung des Schluktermins aufgehoh a

Ueberlingen, den 23. Mai 1912. Us Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

Urach, Konkursverfahren. [20854 Das Konkursverfahren über das Vermögen Si i T S ed eßingen, wurde nach erfolgter Abhal Scblußtermins aufgehoben. L As des Urach, den 24. Mat 1912. Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. Amtsgerichtssekretär Roller.

Wiesbaden. [21153 Das Konkursverfahren über den - Nablaß d 1 Kausmanus Julius Petri zu Wiesbaden eo eingestellt, weil etne den Kosten des Verfahrens G sprehende Konkursmasse nicht vorhanden ift. s Wiesbaden, den 20. Mai 1912. Königliches Amtsgericht. Abteilung 8.

Wunsiede?. Befanutmachung. 208 Das Konkursverfahren über A Nèrinsa 2 Schlossermeisters Christian Conrad von Marl tredwit wurde mit Beschluß- des Kgl. Amtsgerichts - Wunsiedel von beute nah Abbaltung des Schluß termins aufgehoben. E Wunsiedel, den 24. Mai 1912. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Wunsiede[,

Ziegenhals. Fonfkuréverfahren. 20 In dem Konkürsyerfahren über das Derndeen el Handelsfrau Maria Heiurich in Ziegenhals ist infolge eines von der Gemeinshuldüerin gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs termin auf den 17. Juni 1912, Vormittags 9 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgericzt in Ziegen= bals, Zimmer Nr. 10 Sn anberaumt Dex Bergleihsborschlag und die Erklärung es Gläubigerausschus}ses sind auf der Gerichts\chrelbezj des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. M Ziegenhals, den 17. Mat 1912. : Der Gerichtsschreiber des Königliches Amtsgericztg,

Tarif- 2c, Bekanntmachungey E der Eisenbahnen.

Deutscher Eisenbahngütertarif, Te Besonderes Tarifheft k (Niederschlesis@n 5 Steinkohleuverkehr nach Statiouen derx Preuß, scheu Staatsbahnen, frühere Tarifgruppe U): Mit dem Tage der Eröffnung für den Güterverkehr (vorauésichtlih am 1. Juni d. I.) wird die Stati ; Stolpe bei Usedom des Direktionsbezirks Stettin i den Tarif aufgenommen. Die Säbe werden h: „Gemeinsamen Larifanzeiger der Preußischen Staate bahnen“ abgedruckt und auf Anfrage von den Be: teiligten Dienststellen mitgeteilt, S

Breslau, den 22, Mat 19192.

Königliche Eisenbahudirektion. E

Staats- und Privatbahngütertari D Mit Gültigkeit vom 1. Juni 1912 wirt Me Cn Neviges als Sammellagerstation in den Ausnah fe tarif le für Rundhölzer, zu Grubenzwecken des Bergbaues bestimmte, einbezogen. e

Elberfeld, den 23. Mai 1912.

Königl. Eifenbahudirektion.

120916] ogen d

Hedwigs, auf den

N

TBestdeutsher Kohlenverkehr. i ülti

keit vom 1. Juni d. Js. wid C Rebel:

des Cisenb.-Dir.-Bezirks Cöln als Verfandstation

in die Tarishefte 1—4 einbezogen. Die Fracht ist

bis auf weiteres nah den Gntfernungen der w U

ee sg Gen Gitertärishefte 9—8 E

en _Frawt]aßen de 5

u j e usnahmetarifs 2 (Nohstoff-

Fsseit, den 23/5. 12. Kal. Ei -Di

namens der beteiligten Di es

[21162] Bekanntmachung Deutscher Seehafenverkehr mit Sz; sand. Mit Gültigkeit vom l I Ee Tarifentfernungen der bayerishen Station Nürnb z Nordwe}tbf. nah den nördlichen Tarifstationen E genommen Memel, um 2 km zu erniedri en. E Haunover,. den 23 Mai 1919, B

Königliche Eisenbahudircktion.