1912 / 290 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F P05 C00 L pet f 4 s O P R

[—

A add

/

7 El

N D

18

F ‘rungóscheine außer bei der Gesell-

e Verpachtungen,

u

7 uhungéf und Fundscchen, Zustellungen u. dergl.

Fünste Veilage

zum Deutshen Reihsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

- Berlin, Freitag, den 6. Dezember

Öffentlicher Anzeiger.

19102.

§. Erwerb3- und O a MuldaNen, e

27 pommanditgesell-

7. Niederlassung 2c. von tsanwälten. Verdingungen 2c. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. N ng 2c von Der E Atti Akti 9. Bankausweise. ck Berlof nditgesellschaften au] en u. Alliengesellshaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 . 19. Verschiedene Bekanntmachungen. [80256] Bekanntmachung. 72575] Beka i 30302 Die sämtliGßen noch umlaufenden i Bir madchen A SSEN der Fest- Portland-Cemenifabrik i Die Aktionäre der Judustrie-Land- 4 o igen Schuldverschreibungen, | sezungen, betreffend die am 16. Mai 1903 | „Germania“ Aktiengesellschaft,

be ) "1 auf Altien und | M iengesellschafteu.

9 der am 2. Januar 9) rugiahlung Sscheine unserer 4% il" arioritätsanleihen vom 9 ¿73 und 1875 erfolgt vom s 2 ab bei Herrn C. G. Säudel Thau, der Allgemeinen mum Credit-Austalt, Abteiluug Heyue in Glauchau, der inan) 2 Abteilung Heutschel & Fe insb victau, der Privatbauk Stils" Biliate Leipzig in Leipzig otha; er Werkstafse in Lugau, L Si 4. Dezember 1912. er Vorstand des

inkohlenbauvereins. Sie! 8 Paschmann.

rc

T

06) x Actien Brauerei. e yeb Ug entliche Genecraïlver-

{ am 28. Dezember D lung fittags 4 Uhr, im Hotel s 912, heller“ zu Rayeburg statt. Bun Pecitimation erfolgt dur Ver- P ider L gesordnung: (gv zft8- und NRechnungébericht des j) GesG S tsjahres 1911/12. Gel onöbericht und Beschlußfassung Rel ntlastung des Aufsichtsrats und ssfassung über Verwendung des S g. ne gEwah des Aufsichtsrats. 9 G der Reviforen. v s sung von Prioritätsobligationen. 4 Wihericht und Bilanz liegen vom de 1912 an zur Entgegennahme Que der Brauerei aus. Font” ‘Der Vorstand. s H. Rautenberg.

H yx Brauerei A. G. rent Dra am Freitag, gat Dezember 1912, 6 Uhr

21: 73, im Geschäftslokal des Herrn doit s Or. Finke, Bremen, Obern- a CACEN Bie N Fagesorduung:

gi um § 20 des Statuts vorgesehenen ») gd von 4 20 000,— der 4 9/6

quélo! anleihe von 1896. A Ling yon 6 10 000,— der 5 9/6 tsanleihe von 1908.

r enes

9 gad 14 des Statuts haben die Geniß 2 Gnhaberaktien diese spätestens

geiher) dieses Jahres bei zet 24 hause Carl F. Plump «& Co., zeu M u hinterlegen, falls fie an der

e erjammlung teilnehmen wollen.

gent en, den 9. Dezember 1912.

Brel Der Vorstand.

| [Brünins- Heinr. Samuelson. Çar

efanutmahung , h (00) ie Fändigung der 4% igen bett“ culeihe vom Jahre 1904.

Grund von Ziffer 111 Absaß 2 der

1 bedingungen fündigen wir hier- Anleih nsere im Sahre 1904 aufgenommene pur vozentige Anleihe, insoweit die

M dversreibungen dieser Anleihe gelie Teilshuldvershreibungen unserer nt en Anleihe vom Jahre 1912 um- gle t worden sind, den Inhabern der getaul isstehenden Teilshuldvershreibungen nd ‘Rückzahlung füc den 1, Juli z

T1913. zahlung der gekündigten Teil- Die R dibungen erfolgt mit einem

“hu lage von 8 9/o des Nennwertes, also - T 0/0, vom L, Juli 1913 ab s Einlieferung der betreffenden Teil-

5 fu verschreibungen und der dazugehörigen, F icht fälligen Zinsscheine und Er-

e hafte resdner

nd Berlin Niederlassung

Bauk, t L Bes i tändishen Bauk de ei der ch Süchfischen Markgraf- tums Oberlausitz în Bautzen und Dresden. : : t

zter fällige Zinsscheine nich : Werden, [pSeT Hird deren Betrag vom “Pn ialbetrage gekürzt und zur Einlösung p insfcheine zurückbehalten.

i insung der gekündigten Teil- Die bungen hört mit dem Tage

ihrer N 18 Dezember 1912.

Vereinigte

Bank in Dresden und den übrigen en der Dresdner

welche im Jahre 1902 von der Berliner Paketfahrt - Aktiengesellschaft agus- gegeben worden sind, werden nah den An- leibebedingungen zum 2. Januar 1913 fällig. Die Obligationen elangen von diesem Tage ab bei der Kasse der Bauk für Handel und Jnudustrie in Berlin gegen Einreichung der Mäntel (ohne den lol Coupon) zum Nennwert zur Ein- ng.

Berlin, den 5. Dezember 1912. Berliner Pakelfahrt-Gesellschaft Starke & Co.

Actiengesellschaft für Baubeteili-

gungen und Baufinanzierungen. Bekanntmachuug. In der am 3. Dezember 1912 statts- gefundenen Generalversammlung unserer Gesellschaft ist der bisherige Aufsichtsrat ausgeschieden und an dessen Stelle gewählt N) Here! Baunieiie- Al err Baumeister red Sckbrobs- dorf , Chäclotienbitra Ahornallee, Ecke Klaus Grothstraße, 2) Herr Rechtsanwalt Dr. Berne, Berlin, Behrenstraße 27, 3) Herr Architekt Heinri von Holst, erlin, Linkstraße 16. Berlin, den 5. Dezember 1912.

ausgegebenen Hypothekarschuldverscrei- bungen von zusammen 250 000 16, bekannt, daß der Zineschein Nr. 11 per 2. Ja- nuar 1913 vom 2, Januar 1913 bei unserer Gesellschaftskasse zur Ein- S gelangen wird, und fordern die Gläubiger aus den Hypothekarschuldver- schreibungen hiermit auf, diese zur Zahlung gelangenden Zinsen in Empfang zu nehmen.

Königsberg, den 11. November 1912.

Terrain-Alktiengesellschaft Tiepolt-Hardershof.

. Legien. [72576] Bekanutmachung. E Wir fordern gemäß § 6 der Fest- seßungen, betr. die am 16. Mai 1903

ausgegebenen Hypothekarschuldverschrei- bungen von zusammen 250 000 4, die ummern derjenizgenSchuldverschreibungen, deren Zinsscheine Nr. 1, 2, 3, 4, 5, 6 7, 8, 9 und 10 zur Einlösung bisher nicht vorgelegt worden sind, hiermit auf, diese zur Zahlung gelangenden Zinsen bei Unserer Gesellschaftskasse gegen Einlieferung ‘der Zinsscheine in Empfang zu nehmen.

Königsberg, den 11. November 1912.

Terrain-Aktiengesellshaft

Die Aktionäre der Radebeuler Gufß-

& Emaillir-Werke vorm. Gebr.

Geblerx werden hierdurch zu der - am

S8. Januar 1913, Vormittags

5U2 Uhr, im Sigzungssaale der Herren

Gebr. Arnhold, Dresden-A., Waisenhaus-

straße 20, abzuhaltenden fiebzehnten

ordentlichen Generalversammluug ein- geladen.

Die Gegenstände der Tages8orduung sind: 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Be- rihts des Vorstands für das Geschäfts- jahr 1911/12, der Bemerkungen des Aufsichtsrats dazu und Beschlußfassung über Genehmigung dieser Vorlage.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Auf- sichtérat.

3) Beschlußfassung über Verteilung des Reingewinns.

4) Wahl zum Auffichtsrat.

In Gemäßheit des § 22 des Statuts

müssen diejenigen Aktionäre, welche in der

Generalversammlung stimmen oder An-

träge stellen wollen, ihre Aktien ohne

Couponbogen spätesiens am 4. Januar

1913 bis nach Abhaltung der

Generalversammlung bei der Gesell-

schaftskasse oder bei dem Bankhause

Gebr. Arnhold, Dresden, Waisenhaus-

siraße 20 oder Hauptstraße 38, hinterlegen

oder deren Besiy nach den Vorschriften des § 22 der Statuten nahweisen.

Radebeul, den 4. Dezember 1912.

Radebeuler Guß- & Emaillir-

Werke vorm. Gebr. Gebler. Max Lehnig. Fink. E Sturke-Zuckerfabrik-Aktien- gesellschaft

vormals C. A. Koehlmann & Co.

Die diesjährige ordeutliche General- versammlung unserer Gesellschaft findet Sounabend, den 4. Januar 1913, Vormittags 113 Uhr, in unserem Ver- waltungsgebäude zu Frankfurt, Oder, Chausseestraße 6/7, mit folgender Tages- orduung statt:

1) Vorlegung des Ges{häftsberihts und

der Bilanz für 1911/12. 2) Vorschläge des Aufsichtsrats wegen Verwendung des Jahresgewinns. 3) Erteilung der Entlasiung an den Vor- stand und den Aufsichtsrat

4) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

Diejenigen Aktionäre, welche sib an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben thre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis spätestens am 2. Tage vor dem Versammlungstage bei dem Vor- stand zu hinterlegen oder bis zu dem- selben Tage die Hinterlegung bei einem Notar oder eine anderweite, dem Auf- sichtsrat genügende Hinterlegung naczu- weisen. In Berlin sind auh die Deutsche Bank und die Berliner S - Gesellschaft Hinterlegungs-

euen.

Die Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung sowie der Rechenschaftsbericht sind 3 Wochen vor der Generalversamm- lung in unjerem Geschäftslokal zur Ein- sicht der Aktionäre autgelegt. Oatsuee Oder, den 5. Dezember

Baugzner Papierfabriken.

Der Auffichtsrat. [80299]

Der Vorstand. (80252 Tiepolt-Hardershof. Mar Edler. Paul Sünee / p L. Dato h | [80338] Bekanutmachung. [80304]

Einladung zur Generalversammlung.

versammlung der Aktionäre der Thü- ringer Export - Bierbrauerei findet Sounabend, den 28. Dezember 1912, Vormittags 11 Uhr, im Geschäfts- zunmer zu Neustadt (Orla) statt und be- ehren wir uns, die Aktionäre unserer Ge- sellschaft hierzu ergebenst einzuladen. Tagesorduung : 1) ae der Bilanz und des Gewinn-

und Verlusikontos für das Geschäfts- jahr 1911/12.

Dte achtzehute ordentliche General: | l

Aktiengesellschaft in Bremen werden

ra zu der am Montag, den

30. Dezember 1912, Vormittags

21 Uhr, im Geschäftslokale des Herrn

E. C. Weyhausen, Bremen, stattfindenden

Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : ;

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 1911/12 sowie Entlastung des Vorstands und Auffichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung und den Auszahlungstermin Anficht que bi

3) Aufsichtsratswahl.

Bebuig Ausübung des Stimmrechts find

gemäß § 17 des Statuts die Aktien

spätestens am 27. Dezember 1912

bet dem E E C. Weyhausen,

Bremen, zu hinterlegen.

Soemeie den 5. Dezember 1912. Industrie- Land - Aktiengesellschaft. N. Dunkel.

(80295) Aktiengesellschaft Oberhausener Wasserwerk, Oberhausen (Rheinland).

Die Aktionäre werden zu der am Soun- abend, den 21, Dezember, Nachmit- tags 5 Uhr, im reservierten Zimmer des Bahnhofswirts Hoppen in Oberhausen stattfindenden außerordeutlichen Ge-

(80257] Hannover.

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft sind ausgeschteden: Herr Bankdirektor Oscar Schlitter, Berlin, Herr Dr. Hans Jordan, Schloß Mallinck- rodt b. Wetter a. d. Nuhr. Als Mitglied des Auffichtsrats ist neu gewählt: Herr Bankdirektor Dr. Felix Theusner, [berfeld. Der Vorstaud. 180300]

Deutsche Industrie-Gesellschaft Actiengesellschaft in Regensburg.

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Montag, den 30. Dezember 1912, Vor- mittags 10 Uhr, zu Regensburg, im Sitzungszimmer des Bankhauses Hugo Thalmessinger & Cie. - stattfindenden ordeutlichen Geueralversammlung ein. Tagesorduung:

1) Vorlaze des Geschäftsberichts pro 1911/12 und Genehmigung der Bilanz sowie des Gewinn- und Verlustkontos.

2) Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

Die Herren Aktionäre, wele an der | neralversammlung eingeladen. Generalversammlung teilnehmen wollen, __ Tagesorduung: haben ihre Aktien spätestens am dritten | 1) Abänderung der 88 7, 8, 9 und 10 Werktage vor der Generalversamm- des Statuts.

ung an unserer Gesellschaftskasse oder bei dem Bankhause Hugo Thal- mesfinger « Cie. iu Regensburg gegen Empfangnahme der Stimmkarte zu hinterlegen. Regeusburg, den d. Dezember 1912. Deutsche Judustrie-Gesellschaft A. G. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: | zember 1912. Carl Freiherr von Aretin. Der Auffichtsrat. Der Vorstaud.

2) Wablen zum Aufsichtêrat. 2

Aktionäre, die ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre Aktien am Tage der Versammlung bei dem Vorstand der Gesellschaft hinterlegen oder den Besitz derselben durch eine dem Vorstand ge- nügende Bescheinigung nahweisen.

Oberhausen (Rhld.), den d. De-

2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

3) Wahlen in den Aufsichtêrat.

„Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio- nâre in der Generalversammlung, welche spätestens bis zum Sounabend, den 21, Dezember 1912, Vormittags 11 Uhr, ihre Aktien ohne Dividenden- bogen nebst einem arithmetish geordneten Nummernverzeichnis entweder

bei der Gesellschaftskasse in Neu-

stadt (Orla) oder

bei der Geraer Filiale der Allge-

meinen Deutschen Credit-Anstalt in Gera (Reuß) oder

bei dem Bankhause Gebr. Arnhold

in Dresden deponiert haben.

Statt der Aktien können auc von der Neichsbank ausgestellte Depotscheine hinter- legt werden.

Neustadt (Orla), den 7. Dezember 1912.

Der Vorstand der

Thüringer Export- Bierbrauerei. Paul Boettcher. [80259]

Deutsche Hypothekenbank

in Meiningen.

Bei der heute in Gegenwart des Her- zoglichen Staatskommisjars stattgehabten Serienzichung unserer 4 0/9 Prämien- auleiße wurden folgende 91 Serien- nummern gezogen:

(Von den mit * bezeichneten früher aus- elosten Sertennummern sind noch Pfand- riefe rüdständig.)

5 26 34* 71* 72 75 87 122 136 196 205* 218* 239* 269* 312* 371* 395 407* 426 429* 431* 442* 461* 480 514 916 547* 570 661* 664 677* 690* 699 700 776 803* 848 855 954* 957 973* 974* 984* 988* 999 1044 1052 1088* 1100* 1123 1178* 1220* 1269 1282 1284* 1302 1304* 1333* 1335* 1381 1389 1408 1417* 1446* 1477 1482* 1488 1522* 1560 1578 1583 1593 1607* 1672* 1683* 1701 1787 1810 1857 1860 1895 1919* 1930 1938 1968* 2010 2016* 2017 2024* 2030 2072* 2110 2188 2213 2219* 2226* 2250* 2276* 2313 2393* 2405* 2440 2450 2451 2462 2467 2479* 2531* 2565 2598 2602 2633 2650 2697* 2708* 2721* 2730 2752* 2768 2779* 2783 2784 2824 2946 2954 2972 2981* 2994* 3006 3009 3075 3100 3119 3140* 3145 3212 3218 3266 3295* 3299 3338* 3405* 3408 3442* 3444 3445* 3480* 3499* 3552* 3628* 3639 3649* 3655 3661 3665* 83683 3704 3722* 3786 3788* 3843 3879* 3894* 3910 3930* 3946.

Die Prämienzichung findet 2. Januar 1913 statt.

Meiningen, den 2. Dezember 1912.

am

M. Kappel, Vorsitzender.

Deutsche Hypothekeubank.

[80261] 4x9%/ige mit 103 rüdæzahlbare Auleihe der Hannoverscheu Immobilien - Gesellschaft.

Von unserer Teilschuldverschreibungsauleihe von nom. 6 1 000 000 werden nom. s 126 000, entsprechend den E der 8 2 und 6 der Schuldurkunde vom 7. Juni 1904, zur Rückzahlung fällig. Durch die heute vor einem Notar erfolgte Auslosung sind folgende Stücke zur Rückzahlung bestimmt :

Nr. 20413 16.253135 36-39 (1 (2 (7 84/95 110: TF7 120 12213041590 159 166 169 170 174 177 184 191 208 209 218 220 227 234 235 240 243 271 281 287 295 300 304 317 329 331 337 343 367 369 379 392 393 408 409 420 429 435 450 474 479 495 498 512 525 529 532 535 559 564 567 575 585 586 598 603 607 617 625 638 641 642 652 657 665 666 669 675 683 685 695 726 729 732 737 739 745 753 762 771 780 785 790 828 837 844 846 874 878 880 885 894 899 912 917 923 925 928 936 940 944 948 966 981 991 992.

Wir kündigen demgemäß hiermit den Betrag von nominal 6 126 000 zur Rückzahlung mit 1030/9 auf den L. April 19X3, Die Verzinsung der aus- gelosten Stücke hört mit dem 31. März 1913 auf.

Die Rückzahlung erfolgt an unserer Kasse und dur das Bankhaus Ephraim Meyer & Sohn in Hannover gegen Einlieferung der Stücke mit den erst spâter fällig werdenden Zinss{einen und den Erneuerungsscheinen. Der Betrag der bei der Einlösung etwa nicht zurückgegebenen Zinsscheine für die Zeit nah dem 1. April 1913 wird einbehalten.

Hannover, den 3. Dezember 1912.

Hannoversche Fmmobilien-Gesellschaft. 2 Franz Krause. [80070]

Brauerei zum Schauzkeller, Aktiengesellschaft, Alfeld (Hannover).

Aktiva. Vilanzkonto am 30. September 1912. Pasfiva. An M S Per M S Gebäudekonto... . .. 188 563|— || Aktienkapitalkonto . . « 125 000 Grundstückskonto 154 754|—}| Anleihekonto .. 47 430|— Eismaschinenkonto . . .. 20 000|— f} Bank- und Akzeptekonto 175 571/60 Maschinenkonto . . 36 600|—|| Reservefondskonto . . 2 126/21 Versandgefäßkonto . . .. 4 000|— |} Extrareservefondskonto . . 4 500|— Lagergefäßkonto . . . .. 6 400|— -Dispositionsfondskonto E 35 389/51 Inventarkonto 14 500/— || Zinsenrcückstellungskonto . . 1 250|— Pferde- und Wagenkonto . 8 300/— || Kreditoren, Darlehen und E : 8 000|—|| Hypotheken . . . 382 949/55 lektrishe Anlagekonto . . e S E Meitnigehn S e a 1400/67 Bierdebitoren 5D Éin Kapitalaußenstände. . . . | 218 788/78) Genehmigt pereiung Kassen- und Wechselbestand 12 787/58 R K dem ordentlich Effekten T E 3 996 16 Reservefonds s 70,67 Snventurvorräte . . . .. 38 578/01 Vortrag auf neue Rechnung . ._.1330— | 1 400,67 775 617|54]| 775 617|54 Debet. Gewinn- und Verlustkonto am 39. September 1912. Kredit. E 36/54 G (s t Bua Malz-, Hopfen-, Zuckterkonto . . 45 536/34] Gewinr vortrag . Dae A Lohnkonto 69 399/80/| Bierkonto . . . .| 168 346 E Furage-, Reparaturenkonto . 1471253 Nebenproduktekonto 11 624 Feuerungsunkosten-, Zinsenkonto . 31 549/98 Eis-, Steuern- und Abgabenkonto 5 120/98 Att O E S E N reibungen e L Ie | MReittgewln E C N ____1400/67 S 182 443/45 182 443/45

Alfeld, den 3. Dezember 1912.

B i zum Schanzkeller, Aktiengesellschaft, Alfeld (Hannover). eat Y Der Vorstand. G. Stiefel.