1901 / 182 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Oen Aufgaben “p Bibieban, Stif: „Mauren, und Personal-Veränderun gen. mg Ge Tandscaftszetchnen und Aguarellmalen. S mtd: Augemetne Í x Offiziere 2c. Ernennun en, Beförderungen un : ; fielen. Der Krieg sei jeßt in seine dritte : U Z worden seien, einzugehen. s Antwort darauf würden die Arbeiter- Kunstgeschichte. Ausgewählte Gebiete der Kunstge]/hichte. Kunst und Königlich Preußische Armee. seßungen x. Molde, an Bord S. M Yacht olle Ge E Ss f ÿ- D An B se ) di d | Näuberei | ; Na einer Meldung des „W. T. B.“ aus St. Petersburg führer ihre Pläne für die Fortsezung des Kampfes aufstellen. Es Kunsthandwerk in ihrer Anwendung auf den kaufmännischen Betrieb. A x 4 E ¿ k 4 - L M. 9 v nzollern“ eriode eingetreten, und zwar in eine Periode der Näuberei ist die marokkanische Mission gestern dort eingetroffen. Taute ibi y s ¿e L s y unsthandwerk in ibrer A g aus den Inni j; Offiziere, Fähnriche . Ernennungen, Beförderungen | 23. Juli. v. Keiser, Oberlt. im 2. See-Bat., unter Beförderun d des Verbrecherthums (Einspruch seitens der Jren) @ verlaute indessen, bevor der Generalstrike erflärt werte, sollten die Shupmann: Formenlehre der Baukunst 1—I1V. Dozenten : nd Verseßungen. Im aktiven Heere. Molde, an Bord zum Hauptm., zum Komp. Chef ernannt. 4 une E én Joa ‘tali Beamten der Stahlwerke-Vereinigung ganz genau über díe Frengzen: Detaillieren von Gebäudetheilen 1 und 11. Formale Aus- …. M. Yacht „Hohenzollern“, 23. Juli. Riemann, v. Unger Molde, an Bord S. M. Jaht „Hohenzollern“, 27. Jy; Dieser Wechsel in der Kriegführung der Buren mache einen Ita ege Absichten der Vertreter der E beiter Bereintamea informiert ‘ildung der Ingenieurbauten. Architektur größerer Gebäude. (Curt), Kuhl, Majore im Großen Generalstab Bord v. Shuckmann (Oskar), Kontre-Admiral, mit dem 1. Sept Wechsel im System der militärishen Operationen und in der Der heute Morgen 7 Uhr in Neapel ausgegebene | werden. Es folle auh eine an emessene Frist festgeseßt werden, E. Nar »_M ih S en: B , )1, aj m roße eneraillade, an Bord von | y miral, mit dem 1. September 2 L Gs L: B S S E y 1 Ö renlgelet T Krauß: Bossieren und Modellieren. Privatdozenten: u ch- Schiffen der Uebungsflotte während der diesjährigen - Herbst- | d. J. von der Stellung als Kommandant in Helgoland enthoben altung der Engländer gegenüber den noch im Felde Bericht über das Befinden Crispi’s besaqt, dem | vor deren „Ablauf man nicht zu den äußersten Maß- kremer: Künstlerische Dersperne, N E B übungen der Marine kommandiert. Frhr. v. der Gol, Ober- Derselbe ift Meicggeitin unter Versezung von Helgoland nah Curhavey tehenden Buren nothwendig. Jm Durtschnitt nähmen | „W. T. B.“ zufolge: Die Naht verlief verhältnißmäßig- | nahmen schreiten wolle. Wenn das Ersuchen der Arbeiter-Vertretungen Profankunft). Kunstgewerbliches Kolloquium. Sieben: Baro leutnant à la suite des 1. Garde-Regiments z. F., mit dem | dem Chef der Marine-Station der Nordsee zur Verfügung gestellt. H of, die feindlihen Truppen um 2000 Mann monatli ruhig. Die Herz;shwähe dauert an, ebenso die nervóse Er- | um eine neue Konferenz abgelehnt werden sollte, dann werde, wie man und Rofkoko. E i ; E E 3. August d. J. von dem Verhältniß als Zweiter militä- | meier, Kapitän zur See von der Marine-Station der Nordsee, unter Ver. ab; doch wenn auch die Zahl der feindlihen Truppen 1eßt | s{öpfung. Die allgemeinen Körperkräfte schwinden immer mehr. | versichere, der Ausstand auf alle im Besiy der Stahlwerke-Bereinigung E Abtheilung für Bauingenieurwesen. Professoren : Doo1t: | risher Begleiter des Kronprinzen Kaiserlißhe und Königliche | leihung des Charakters als Kontre-Admiral, mit dem 1. September verhältnißmäßig gering sei, so müsse dohch ein großer Theil E befindlichen Fabriken ausgedehnt werden, foweit die Arbeiter - Ver- Statik der Hochbaukonstruktionen I und Il. Statik fur Fngenteure. Be- Hoheit enthoben und unter Verleihung : des Charakters als d. A zum Kommandanten in Helgoland ernannt. Schaefer, der britischen Truppen für polizeiliche Zwecke UnD zum Türkei. emtgung Einfluß habe. ee g is E er: R E eas. Ne iujers par in E E SUeYe ae ih, F E Ne r B Me vom abe E D zur 2. au. ver. Schuße des offenen Landes verwendet werden. Die Errich- Der Herzog und die Herzogin Johann Albrecht zU ing: Höhere Baukonstruktionen mit math. Begründung. L rudenbau im 2. Naffau. Inf. Regt. Nr. in das 7. Thüring. Inf. Regt. | seßt. Din le tapitänlt. von der Marine-Station der Ostsee um SEUU 5 B E 3 s ; E R Le E e ; 2 und 11. Technische Formenlehre in ihrer Anwendung auf Brückenbau, | Nr. 96, v. Alvensleben, Lt. im 8. Thüring. Inf. Regt. Nr. 153, | Korv. Kapitän befördert. 5, tung Tausender von Bloclhäusern und. die so geschaffenen Mecklenburg owie der Prinz Hein ri AXXXITIT. Neuß Kunft und Wissenschaft. Hochbau und Maschineabau mit besonderer Berücksichtigung ibrer | in das Brandenburg. Jäger-Bat. Nr. 3, verseßt. v. Tiedemann, Schusdistrikte seien von so gutem Erfolge gekrönt, daß die | wohnten, einer Meldung des „W. T. B.“ aus Konstantinopel Mit Rü&ñ 7 O E Eisenkonstruktionen. Holz: Baustofflehre. Wafferverforgung der | Lt. der Res. des Garde-Kür. NRegts., kommandiert zur Dienstleistung | Regierung glaube, und sowohl Lord Toberts wie Lord | zufolge, gestern mit E L Geschäftsträger Freiherrn Ho Éa rf dee Haut mande Beitungsmittheilungen Ee HUE Städte. Entwässerung der Städte. Uebersicht ‘des - Vauingenieur- | bei diesem Regt., als Lt. mit Patent vom 1. Februar d. J. im ge- Kitchener stimmten ihr darin voll bei, daß es móöglih sein | von Wangenheim dem Selamlik bei. Zu Ehren des Herzogs B E L n SUrtng E E wesens. Wasserkraftgewinnung. Inge: Baukonstruktion. Wasser- | nannten Regt. Augeltent. A A A werde, cine beträhtlihe Anzahl Truppen mit Schluß der fand nach dem Selamlik eine Parade der Truppen statt. Seis Ee RA E Chi U 2 c Ls bau T (Elemente) und IIL. Werner: , Praftishe Geometrie I Aus dem bisherigen Ostasiatischen Expeditionskorps aus; eschieden Nick fli E Winterkampagne oder Ende September in die Heimath | Später wurden der Herzog und die Herzogin, der Prinz Reuß den: Ziveck der SFabet und über dis Bos , ias p A in den acdtet und Il. Geodätishes Praftikfum I. Planzeihnen und Geodätishes | und gleihzeitig in der Armee bei nadstchenden Truppentheilen 2c. C id) am lies. A i lenden. - Lord Kitchener werde erst zurückfehren, wenn | sowie der deutsche Geschäftsträger Freiherr von Wangenheim | Höhen absviele O 1 O Prafktik [I]. Ausgewählte Kapitel der Geodäsie. Eisenbabn- wiederangestellt: v. Rautenberg -Garczvúski Nitt d e zu Gn B s BEEE E A UAE S h C /0Hen avptellen. : : is E z Praftifum AuSgewäh | viederangeste au rg czyústi, ittm. un | d d j l An ch6 É E 0 U: Me ior Kommandeur der {weren Feldhaubiß-Munitionskolonne Nr 2. ¿[s Deutsches Reich | er sowohl, wie die Regierung ie Ueberzeugung hätten, | vom Su tan empfangen. i : ¿jo pas Znkerejse des Publikums wendet sich natürli in erster Ab eian für Maschinen-Ingenieurwesen. Pro- | aggreg. beim Ulan Negt. Kaiser Alerander 111. von Rußland (West- 7 daß es ohne Nachtheil geshehen könne. Mit dem Ver- Dem Wiener „Telegr. - Corresp. - Bureau“ wird aus E En FE von mindestens 10 An zu. E dies «ole 1g TUL Sea tnen- INn L A ta elani G S ; v E ps Ö j î \ j : stanti » ° ß es zwis ischen Scheif in der That cin Nekord, de isher stand Berson mit 915 die Klsoren: Gratrian: Thale n Elektrizität und des Magnetismus. | preuß.) Nr. 1, v. Ostrowski, Hauptm. und Kommandeur der Feld- Preußen. Berlin, 3. August. söhnungswerke könne die E erst beginnen, wenn die Konstantinopel gemeldet, daß es zwischen dem arabischen Scheikh vas t ert m N ene E od Son BI Lu E Theoretishe Elektrotechnik. Elektrotehnishes Praktikum: a. für | haubiß-Munitionskolonne, als aggreg. beim 1. Bad. Feld-Art. Regt. i E Ée CIHE i | industriellen Unternehmungen des Landes in einem gewissen | Makbul, der auf britishem Protektoratsboden im Hinterlande T r COCIITUET 109% AReIe (l c DPIBE. U1ele Doe Theoretishe Elektrotehnik. Elek roteant]ckche Hl N A ba, L 2h: 1 Seine Majestät der Kaiser und Köni sind, wie c ; ; r; t P L 2 E 9 Q ; : Betti A alfo, dank dem an Inhalt nahezu dreimal so großen neuen Ballon Maschinen-Ingenieure, b. für Elektrotehniker. Herrm ann: | Nx. 14, Rosenbaum, Oberlt. von der Feldhaubiß-Munitions- W. T. B.“- meldet, heute früh an Bord-bet Yat Gh N : Umfange wieder im Gan e jeten. Ein - Theil des Feindes von Aden ein Fort errichtet hatte, und ritishen Truppen um mehr als 1060 m übertroffen. Aber dieser Nekord ist doch nur Mechanische Technologie 1 und [I. Fabrifanlagen und Arbeits- kolonne, im 1. Westfäl. Feld - Art. Negt. Nr. b „Sayn, Ltaens es E t ach-Miél-abtecein 2 W09en: werde ja unversöhnlich bleiben: aber ein großer Theil der kürzlich zu einem Zusammen ito gekommen jet. Dle von als nebensädli4 U Deivädtén Un Verhältniß L Sein wissenschaftlichen maschinen. Junkers: Arbeiten im maschinente{tis{hen Labora- | Oberlt. im 9. Pltasiatishen Inf. Regt, im 8. Nhein. Inf. Z s; Ae E E Bevölkerung beider Staaten sehne die Gelegenheit zu einer türkischen Truppen unterstüßten Araber seien zurückgeshlagen ved, welcher die. Sabrt veran Mo ata P F;

: : 2 N. m S A A Q Seine Majestät haben Allerhöchst Theilnak l Ñ ( : : 2 2 | Zweck, welcher die Fahrt veranlaßte. Neuerdings hat man fich torium. Köchy: Lokomotivbau Il. Cisenbahn-Maschinenbau. Regt. Nr. 70, Burggraf u. Graf Zu Dohna-Sclodien, ch£t. von D -caJjental haven Allerho 4 ihre Theilnahme an den friedlichen Regelung herbei. Es sei Unsinn, von Friedens- worden, die Engländer hätten sich des Forts bemächtigt und bekanntliß eifri dem Studium der Temvperaturverhältnifsse Maschinenelemente. Lüders: Maschinenkunde_ (für Verg- und er E A E Nr. eren ¡og eeourg. Hus. “tg 8 enen Festlichkeiten (ed GAN en, Cuxhaven, Hamburg Unterhandlungen zu reden, wenn keine von den Be- dasselbe zerstört. Auf beiden Seiten seien Verluste zu ver- | der höchsten Atmosphärenschihten mittels Sondierballons, welche nur Oiittentngentenre) 1 S U S ine U. 10, Vi ¿e TT Do 2A 8-Kolo A E, I C e S Friedricheähnt y : ewe ; G i ; Í E E E * 0 Cc i i C LeIE v A ITDT „Ml A 1. d hae nre A h Head E Thüring. Ulan Reat. s O L igt: ee E ORE E L : Ra wegen \{ch ehter Nachrichten aus Friedrichshof Î dingungen, die Großbritannien stellen fonne, von dem im zeichnen. Der Zwischenfall, den man auf Intriguen des Ober- felbstregistrierende „nstrumente tragen, zugewendet. Eine Kontrole dieser air = Wineabe: Thborolische MUck nenlebze IT. Kinematik. | Kolonne Nr. 2, im 2. Pomm. Ulan. Regt: Nr. 9, De. Mankiewit, E Felde stehenden Feinde angenommen werde. Der Feind sage, | befehlshabers von Yemen zurückführe, werde in Konstantinopel Crd M E iets Engen In bemannten Ballon Hach eds c . 3‘ . c Cu; / S LAE Y é an N 2 L Ce Ey ps c 5 t: E. i 6x N x a3 T i nt of 5 Toin of - . j so nd Tr als vendtg berausge!ite Und dres D: d erlter Ste E Dozenten: Ras: Eleftrishe Konstruktionsübungen. Elektrische | Stabsarzt beim Vstastat. Feld-Art. Negt., à la suite des Sanitäts- der Krieg müsse ein Entf etdungskampf jein ; das sei auch | als erledigt angesehen. uno mer ats nothwendig heraus8gestellt, und dies war an erster Stelle die Bahnen. Entwerfen von Dynamomaschinen und Transformatoren. | Korps, unter Anweisung des Standortes Aurih, Dr. Langheld, die Ansicht der Regierung. Die Regierung unterscheide jeht

« _ Kaiserliche Marine. daß die Engländer Vorräthe zurückließen, damit diese dann in die Rußland. Lohnfrage da wieder aufzunehmen, wo sie vor drei Wochen abgebrochen

Govkt Aer H Fahrt am leßten Mittwoch. Es wurden daher am Mittwoch F [i {chi i j sis z F z » im F 8 doniali 5 : P v1 4 = : LEN; 5 E rz T S hir erVvien. auch zwei unbemannte Ballons mit Instrumenten in die Höbe assen ; N. N.: Enc. Maschinenlehre. Maschinenzeichnen. Heizung und | Assist. Arzt bom Feld-Lazareth Nr. 4, beim Regt. der Gardes du Der Königliche Gesandte beim Päpstlichen Stuhl, Wirkliche zwishen Burghern, die im Felde ständen, und Aufständischen ¿ A e 6h flo fink Revetta t MERs bs Sf T yE ane Ln hen ERFCuina Ser SARE Corps. Thrän hardt, Lt. im 6. Ostasiat. Inf. Regt. bebufs ; Wor E A Tee ata, S S do 1 K i Nah einer Meldung des „W. T. B.“ aus Belgrad ist | sie sind bereits in der Nähe von Érkner ausgesunden, aber die Auf- Liftung der Gebäude. E N! E, L. E n L Dlajiat. Pk, eg 1 Dehuse Geheime Rath Freiherr von Rotenhan hat einen ihm Aller- der Kapkolonie, wo der Stand der Dinge s geändert habe, amtlich fest estellt worden daß die Zahl der vor den Ver- | ¿cihnungen sind noch nicht au8gewerthet. Ferner bot fi eine Abtheilung für Bergbau, Hüttenkunde, Chemie und Gttebititia s R Al lensje n en Sherigen : Ditanat. |- 15chst bewilligten Urlaub angetreten. Während der Abwesen- weil die Aufständischen die Rebellion als ein billiges Ver- Fol C N | ¡Man Aae zen türki E Bek 5rden auf | villfommene Gelegenheit, die Versuche über die pbysiologishen Wir- Elektrochemie. Professoren: Borchers: Löthrohrprobierkunst. | onsforps ausgeschieden. heit desselben von Rom wirkt der etatsmäßige Sekretär der gnügen ansähen. Die Politik mißverstandener Milde A E Ï G bi uy flüchteten türtif& o U ani ! | fungen der Höbenluft auf den Organismus, welche in Gemeinschaft Elektrometallurgie. Anleitung zum Entwerfen_ metallurgischer und Königlich Bayerische Armec Königlichen Gesandtschaft, Legationsrath Von Flotow als ZU Ende, Die den Buren angebotenen Friedens- erbt P A eve Vis 1050 bet l} YER Albin Ae mit Dr. von Schrötter-Wien kürzlih im Ballon und in der pneu- eleftrometallurgisher Apparate und Anlagen. Anleitung zu selbst- E L, Í L Geschäftsträger. bedingungen“ seien zurückgezogen worden; doch wenn | [er isher Nationa ital 1VoU betrage. Allein Us Lem | matischen Kammer angestellt wurden, zu einem gewissen Abschluß zu standigen metallurgischen „und eleftrometallurgis )en Arbeiten. s Offiziere, Fähnriche 2. Ernennungen, Beförde- A E ; R 5 S der Krieg vorüber sei werde das Land die Regierung unter- Grenzorte Raschka hätten 946 Flüchtlinge die Grenze Über- bringen bei einer Fahrt, welche an die Grenze der mensclichen Bredt: Chemie des Benzols und des Pyridins. VDrganisches rungen und Versetzungen. m aktiven Heere. : 14. QUTE Der hiesige Königlich württembergische Gesandte eFreiherr stüzen falls sie großmüthige Bedingungen stelle. Die öfent- schritten. Es bestätige ih, das der Sultan den K önig Leistungsfähigkeit führte. | f V wes Z Praktikum. Anleitung zu selbständigen Arbeiten auf dem Gebiet der | Stoffel, bers 4. D zum Bezirks-Kommandeur beim Bezirks- | von Varnbüler hat Berlin mit Urlaub verlassen. Während liche Meinuna Euro éd welhe in anderer Sinsiht Groß- | Alexander zum Besuche nah Konstantinopel eingeladen habe. Ueber die Vorgänge in den größten Höhen dürfte noh Folgendes organischen Chemie. Classen: Allgemeine und anorganische | Kommando Wasserburg, Graef, Oberstlt. z. D., zum Bezirks- | seiner Abwesenheit wirkt der hierher entsandte Legationsrath L EO g Ee Adl D u E es b 44 h von ÖZnkeresle fein. Bis zu 10 250 m Höhe ließen si regelmäßige Be- Erperimentalchemie. Maßanalyfe. Erperimentalchemie enc. Kurs. | Kommandeur beim Bezirks-Kommando Bayreuth, ernannt. Freiherr von König-Fachsenfeld als interimistischer Ge- britannien nicht freun lich gesinnt gewejen jei, habe sih Bulgarien. obadtungéreiben, welde alle meteorologishen Instrumente um. Anorganisches Praftikfum. Praftikum für qualitative und quantitative 19. Juli. Hartmann, Oberlt. vom 16. Inf. Regt. Groß- \häftsträzer : i aber dahin . ausgesprohen, daß die jetzt zurückgezogenen ck Analyse. Spezielle analytische Methoden: Nuantitative Analyse herzog Ferdinand von Toskana, zum 4. Juf. Regt. König Wilhelm O ' Friedensbedingungen großmüthig gewejen jeten. Jeßt 4 durch Clektrolyse, Maß-, „Sas, „Spektralanalyse. Tarllezung | pon Württemberg, Lohner, Oberlt. à 13 suits des 4. Inf. Negts. 3 S würde jede Anregung zu einem Friedens\{luß als eine anorganischer Präparate. Ausführung jetvitandiger wisserschaft- König Wilhelm von Württemberg, bon 1 Ala d L Schwäche aufgefaßt werden, und die Regterung Je im icher Arbeit uf den Gebieten der analytishen - und an- i d Qeuf E ZZE s L V ' ) ge Vi ‘le Heglerung ce ab pu ag Gn a A Ct Yy ie 1 ti Darstellun ab gun 16. e l lte ag e Großherzo é Ferdinand von Laut Meldung des „W. T. B.“ ist S. M: S Char- Recht, wenn sie energisher gegen die im Felde jtehenden organi]chen Chemie. eitrodyemtckMmes »Prattitum. WAritelunç Toskana, versetzt. Frbr. v. Secendorss- Aberdar, Lt. des a : Os E R E A Ae GE Ni1170 act de Feinds\eliakeite “oi Ende 3 Themifkaltien ittels Eleftroly )anoÞp l o. Aus- E * r. Mm: -_ e E ? 3 ck S 8 “goîtor uren vorgeye, um den eFernd)eligteiten ein Ne Ati von Chemikalien mittels Eleftrolyse, Galvanoplastik u. |-w. lus- | 1, Ulan. Regts. Kaiser Wilhelm IL, König von Preußen, unter lotte „Kommandant: Kapitän zur See Vüllers, vorgestern machen Die Lage der Dinge in der Kapkolonie sei nicht | O | llo l tieg_ bef führung selbständiger wissenschaftlicher Arbeiten aus dem Gebiet der Stellung è suite dieses Truppentheils, auf die Dauer eines Fabres | tin Christiansand angekommen und beabsichtigt, am 8. d. M E An N Aa z Ch E den M df , ürfte e ese Höbe noch um einige hundert Meter überschritten Elektrochemie. Haußmann: Markscheiden und ¿seldmessen. beurlaubt. Fortner, Fähnr. im 5. Inf. Neat. Großherzog Ecnst nach Plymouth weiterzugehen. zufrieden]tellend , wegen en ort mherstreifenden Vanden Amerika. haben. zei der Anstrengung des Ventilziehens wurde auch der N d ; S 7 0 "hungen m Marfi ido , “L ep 4 _ “d s Sehe eA , R E I L D ck P ce e c A {Colo Y » s Taro 5 , I n- ¿ d d . u an 2 B LoiTnohmo vhnimAadtia - toîo hmeren Shnmammtä.- Markscheid. eichen“ und Nechenübungen. Uebungen I: Mark scheiden Ludwtg von Heften, B 0B, Oend chel, Fähnriche I 1.1L. =SUT, Negt. S. M. S. „Kalserin A ug Una, Kommandant: Kapitän von rohen Gesellen, wie ie Lord Milner genanni habe (Ein Ein in New Nork eingegangenes Telegramm aus Ma- |!.3 eilnehmer ohnmadchtig. Aus diesen {weren VDhnmachts und Feldmessen. Ansgewählte Kapitel aus der Markscheidekunde. der Tann, ersterer mit ein x : | 3 Inftrumentenkunde. Holzapfel : Lagerstättenlehre, Paläontologie. \âter, Fähnr. im 19. Inf. Reg Paläontologische und geologi!che Uebungen. Elemente de! Mineralogie ien, Ritter, Fähnr. im 3. ite Kl ockmann: Mineralogie mit Demonstrationen. zu Lts. befördert.

1 . N ° e Kos U ait M, 4 Uebungen im Bestimmen der Mineralien. An eitung

E L e C Y d V wq faßte dUri FÜB o 4 i » vorbe aehend RBorpuktsotinA- em Wiener „Telegr.-Korresp.-Bureau“ wird aus Sofia E H Fs ea PRAO E Ee “Theilrebins berichtet, es versaute, daß ein rujssisches Geschwader unter | oel ne) zeigten. Ale R e E E Seen

G Tz O y Ap S s im einschlummerte, ohne sofort wieder erweckt werden dem Kommando des Vize-Admirals Hildebrand am 4. August ¿i en, gelang es dem andern, den Ballon dur in Varn a_ eintreffen werde, wohin si die Minister Kara- | Ventil 1 zum Abstieg zu veranlassen. Dabei wurde weiow, Saratow und Paprikow zum Empfange des- | noch ein Barometerstand von 202 mm abgele}en, was etner Höhe von selben begeben würden. l m entspricht Da ter Ballon sich noch im Anstieg befand,

t =-

= . o c ( Que p p ° v wait nr iottone X%ron' 5 5 P16 1 s Panhhoi e is pa nfällon ermadton koiho tnrsaíio ztomTi etdzotitin orf A em Patent vom 4. März d. I., | zur See Stein, ist vorgejiern von Taku nah Tschifu in Sce jpruch seitens der Jren). Es sei eine abjolutc Rohheit, nagua besagt, dem „Reuter'shen Bureau“ zufolge, daß der | an bis einer Sta PAsassen_ ziemtich gleichzeitig “erst nach t. Köntg Viktor Emanuel IIl. von gegangen. 3; wenn Kruißzinger drohe , jeden bewaffneten oder un- Kongreß von Nicar qua gestern zusammentreten # i p ae Dallon u etwa g “pra ar

Thei. Mod Bonin Bal S es ce S L L: “E ma nete Ff niederz f Großbri ien foi 5 M6 R q Bes E T geiteigerter Sauerstoffathmung kehrte das Cbev. Regt. Herzog Karl Theodor, S. M. S. „Bussard“, Kommandant: Korvetten-Kapitän dies! ane BE agi Urn ee ieben. Es britannien I Der Prâäsident Zelaya werde si in jeiner Bot)c völlig zurüd, aber ein Gefühl großer cklaffheit A E a L 2 von Bassewiß/ ist vorgestern in Schanghai eingetroffen. durchaus nicht ete ke I S e E Sade C EN, für die Monroe-Dokirin aussprehen und erklären, er wer das bis nach der Landung andauerte, ershwerte di» Thätigkeit sebr. auf dem Gebiet der Kryftallographie, Mineralogie | gy 20. Juli. Dallmayr, Zahnenjunker, Unteroff. des 5. Feld- S. M.S. „Seeadler “, Kommandant: Korvetten-Kapitän aver e e ‘Politik sei mjtan E r E Mi O D: würde | den Beistand der Vereinigten Staaten gegen die curopäish roßdem wurde nun unter völliger Beberrshur- des 1A LIEs Oct O U i U, E Ops Pr 4 ç oats. 21 4A voti o : dlins 8 at M ai E ino Alo o M 9 : f c fo j S C A E L 2 q N , E s E 4 L S Y __ VeL âhlte Kapitel aus der Lagerstättenlehre i “t egls., zum Fähnr. befördert 3 L i Schack, ist gestern von Schanghai nah Nanking abgegangen. das cine (eQie Polt fein. Doch schaffe e aeeglerung | Kolonisation Amerikas willkommen heißen. ‘stieg langsam und stufenweise durchgeführt, sodaß Len jemann : Rorgft ide Aufs 24: D uli. ¿Frhr. Metclin v. M elde 99g, Gen. Et. à la suite Der Dampfer 3 Dresden“ ist mit dent Stabe ind dadurd feinen Prâzedenzfall bezüglich der Anwendung Von Nach einem Telearamm desfelhe! Bureaus aus New orf Briesen unweit K ttbus äußerst al von f atten ging T E O e E x Armee. Milit3r-Noyoallm3 tigter in Berlin und Bevollmä iate k A x p ggr E ane Ee REIES j Gu Eee L B EEPBEE REILSSA 9 UUD FFTV 2} Ui E o Er Be uet L ves, bergmännisher und Aufbereitungs- | der *“Trmee, Militär-Bevollmächtigter in Berlin und Bevollmähtigter | Kompagnien des 1. Ostasiatishen Jnfanterie-Regiments, der hat der brasilianishe Kongreß infolge der andauernden

f eute eee j b h l s{chwarzen Truppen in einem zukünftigen Kriege. Die Ne- | n Be fti Pit e T Es D zum Bundesrath des Deutschen Reichs, vom 9 August l. I. ab bis j N r L Z i D L ior1n merdo s 25acrn io rañtalths dito x 4 _- d ergverwaltung. ablschmidt: G L 9. Kompagnie des 6. Ostasiatishen Jnfgnterie - Regiments so- “aiâns werde nicht zögern, die vorzüglichen indischen Bemühungen des Gesandten der Vereinigten Staaten

5 Ler) -

L g 2

_—. .—

zum Schluß der Herbstübungen des 1. Armee-Korvs zur Bertretung , A - E E E e : Gon Zir Ta s Iotono 4 intefion. Guts nie / ( 1

ÉA Xommandeurs der 2. Div. beordert. R ¿ber Hauptm. | wie der 5. Batterie ohne die Geshüße, Transportführer: Mh vin 4 Mg S Cre Tae, n venußen, natürli unter die vorgeschlagenen Tarifänderungen abgelehnt, welche J H A ci Se Li VLUC 6Y L C ® 1 $ 14144/1114. as ü 4 L I: A t c i : L s E dow S Dina ahn y n L ant 1 97 3 ral 5 L E “e as - 2%: é au T pom 2. Inf. Regt. Kronprinz, unter Beförderung | Hauptmann von Wartenberg, am 30. Juli von Taku ab- Wi iner ans, Lay se im Einllang mit den Gebräuchen | zen amerifanishen Handel geschädigt, dagegen die Interessen n

eitun Nat 5 kou tab 42 AT O S sor T D p 4 ‘ner zivilisier Kriegfü impften und von britische: R ERE 4 ; C en DI eta MvesciHeri ent Wieler- Allagonetis - Mata zum Major, jum Bats. Kommandeur im 13. Inf. Regt. Kaiser Franz | gegangen. einer zivilitterten Kriegführung kämpften und von britischen Großbritanniens, Jtaliens und Argentiniens gefördert haben nNetau. SCTIUC VSTH 4 CL. MHCIHALCiTIC . f s bp 2 würden.

woR L T m 4s i Des Deurlaudbten b i H D —— H dgs 11% D 11 (Ff 65 4 v BSM bis RHonmänniids Meankiovlkes M 11 Una 21 und Komp. Cijenbüttenanlagen. Hüttenmännishe Probierkunîst. nlei + l Y . f

ut de ber an!

J en. ( a N e i n T C, S DE FAEE org t N eti Brb A dl Font Mikroskcvis{-botanisde liérs u Telbständiae: Joseph von Oesterreih, R eck, Hauptm. und Battr. Chef beim Stabe | M LETe E gehörig Uberwacht würden. M acnetll fragte, | “aaa {ck tatie e +ywcigd Maa 8 f s rol A oa E des 2. e : Hor1 inter Beförderung zum Major ohne ob indische ruppen auh in Europa wurden benußt Aus Valparais

UUTCTILUNLC Deo it UNGC Nene tcS. r p G 9 P è E u E z _— af Bunt In , B go L 9 | ch4 U 2 ( Lu n berg: Allgemeine Gooloaie Seoloaie der | Patent, zum Abtheil. Kommandeur in diesem Regt., Endres, werden. Der Staatssekretär fur die Kolonien Cham berlain | M E Y2 dah 11 Ge : Art g O i e E E ; E | n Generalstabe ì (Bouvernet ents der Festuna íFIngol- 9 f 3} hte dies R 9 E nte ! te Noi tall D odd Na ° r Es . D. 24 0) M / : Technologie _ rennitoffe l (Warme- | Fn Daun CEf des 0 Qui Mes Q Se OEIINA FNQEs Oefterreih-Ungarn. bejahte dies. Dill T L, MUeL Mem Deijall der _Jren; | luden entsandten Sachverstän sendostillatian) n n an tndutieiello tadt, zum omp. Qdhes im nf. Negt. Kronprinz, Lisstgnolc Vas 1t cin Gfandbal! Schließlih fa der Staatssefretä p e P V e ey t llat LITUH LVUHA L i L LUCI ° s j - A , O « p L Wh Ul. Me ul am VCT a L L A 4 etretar Motor anhon TTTT T V I 4 ay AEZHELR auncoer: | Nitim. ir ] eren t. Prinz Karl von ern, zum | Ja Budapest hat gestern, wie „W. T. B.“ meldet unter Fa bts is j Ï s e 0 ; Niederlanden feststellen sollten Praktifku Dauteel: | Mee Un L E e P Us _LON E YUR E ! Ce e (Os, Ne N A 16e fur die Kolonien Chamberlain nochmals auf Kruißinger's V E A

H on Rabon ku ala 20

Vrohungen zu sprechen und erklärte, die Regier ¡g habe Lord “geh g E M REER i eO 6 proieftien Präsident des Abgeordnetenhauses Per c zel widmete r: F S, A S die Ader ZIEN „Mim ertjam zut | fabels nach der Magalhaes straße guta storbenen am Sarge einen ergreifenden Nachruf e Bei wie bec N AOELOIeR U ave pi borene | sollten, dorthin zurügetehrt seien und der sezung erfolgte in einem Ehrengrabe nächst de SAA L E Uen. - Peomau B Gen GRZSe vurden. L t ac) : ugen begangen worden seien, gegen die

gebrauche zivilisierter Völker verstießen und daß alle Personen, | Asien.

S «f Ç 4 . i .y N Grofßbritaunien und JFrland. wae : jolche Akte beg gen oer E Ermächtigun L Oer 4, Von dem Generalleutnant von Lessel ist, dem Z Elten, vor ein Kriegsgericht gestellt und, wenn uvberfuhrt, zufoige, gestern aus Tientsin die IMeldut der gestrigen Sißung des Unterhauses erklärte, wie mit dem Tode würden bestraft werden. (Beifall bei den So. Ç i y s berichtet, der Unter-Staatssekretär des Auswärtigen Ministeriellen.) Die militärishe Lage sei jeyt gs: | Kaiser-Valastes in Peking am 29. Juli dem chinesischen Finland ‘anbourne, es sei vorgeschlagen worden, in den eicher, als fie seit langem gewesen sci. Er glaube, | N ast-Minister zurüdgegeben worden sei. | j olltarif au die Waaren, welche jeßt zollfrei seien, 1 die Verheerungen, welhe der Krieg mit ih gebracht s diplomatische Korvs aenehmiate von Reis und Getreide, aufzunehmen. Di Jade, \chnell wiedcr gut gemacht werden konnten, und wen: B.“ aus Peking gemeldet wird, daß: hierüber seien noch im Gange ord le zutünftige Regierung Transvaals qemäkiat. i Bio P: il weiler mit, der ritishe e gere) i, würden die Ursachen ; telegraphiert, e sei er winden. Chamberlain's Rede wurde häufia von de einem aus chinesishen un unterbrochen. Charles Hobhouse beantragte einen Abîtri ellung : ‘enten in Schanghai zu bildenden n dem Budget m weiteren Verlaufe der Berathung über Das „Reuter'she Bureau“ berichtet, Li-Huna Tschang g der Arbeiten zur V | di das Kolonialbudget kritisierte Sir Edward Grey (liberaler | 5, am 1. d. M. ernsilih erkrankt, habe sich “aber gestern er ie Aufsicht über diese Arbeiten zu JZmperialist) den Ton von Chamberlain's Rede und hob die | heblich wohler gefühlt. E N s Sas: Sassoon fragte, ob die von dem deutschen Bot Xothwendigfkeit hervor, sich in Großbritannien über E N 2 , Mai 1898 für die Anerkennung der besonderen Lage Hauptgesihtspunkte ciner Regelung er Verhältnisse ü Afrika.

v L _ - A

* - p “s m A L k, S 4 s E, « ¡l Jet wi Z wei: Cu Fa b, B A “4 a 3 M-M ne Bm. E Dim

Esfkadron-Che ror. b. Mauchenbdeim gen. Behtolsheim, | außerordentlich zahlteicher Betheiligung das Leichen- korloutnan t « D 7 10754 9 ) 10 7 uts A E C8 D o ° 9s da abel aro L Wberleutnan l L - Allilletlie Negunent Horn, i begängniß Desider S zilagyi's stattgefunden.

Beförderun «L L U

Sibi

v A 1 aud) bcezüal

“— | Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und 1 un nes ERIO Maßregeln.

i 1g / ,- do % d N A A ba L P 46 L ot 4 da j cIiroften, DAaR VCA Von UCcn « ulden beseßzte

T Ali

n 3000 Mann regqulärer chinesischetr 5 129 At ú an M ung von 20 Li von Pekíng Qi i wurden zwishen dem

; en eimireften

(Hroßbritanniens im Yangtse-Thale durch Deutschland gestellte SUd:Afrif@ zu cinigecn, dami i ie Uengegensäßc | dingung noch in Kraft sei. Lord Cranbourne erwiderte noch verschärft die Anfrage beziehe sich augenscheinlich auf eine am 13. Mc j an den dbritishen Boilschafter in Berlin gerichtete Devesche r Wunsch) der Buren sei, vol nal Aus dieser gehe aber hervor, daß die britishe Neaieruna aben. ì X unmoalih, und die Negierunc einer Dedingung der gedachten Art nicht zugestimmt Kräfte anspaunen, um öden Krieg fortzusegen habe. Sassoc fragte darauf, ob hierin nicht durch da Ministerielen, Protestrufe bei den Jrlän deuts - britishe Abkommen eine Aenderuna ingetreten Nedmond mandte sich nachher gegen den sei Cranbourne behielt sich die Beantwortun Tdward Grey in seiner Nede angeschlagen, und vor. Jn Beantwortung einer anderen Frage Voffnung aus, der Widerstand der Buren werde noch stärker Lord Cranbourne, das Handelsamt beschäftige ste werden. Der Antrag Hobhouse wurde mit 154 qege:r dem deutschen Zolltarif:-Entwurf, und wenn 10 Stimmen abgelehnt. Die Sizung {loß heute früh würden die Handelskammern um ihre Ansicht bezüalich de 9/4 Uhr. einzelnen Bestimmungen des Entwurfs befraat werd L z Schließlih erflärte Lord Cranbourne noch, die Räumun Frankrei. Pekings sei amtlich auf den 15. August festgeseßt dez em „Gaulois“ zufolge besagt die von den marokka Debatte über das Kolonialbudget richtete ir Henry nishen Abgesandien mit Frankreih abgeschlossene Campbell Bannerman eine Neihe von ( i Konvention, daß Marokko die in Süd-Algerien geschaffene

die Regierung über die Srgenvrngo Lage dals eine vollendete Thatsache anerkenne; ferner werde

Afrika. Er tadelte das dort befolgte System, das Land zu die Bildung einer Polizei zur Verhütung von Grenzzwischen- | etn : ¿

verwüsten und Flüchtlingslager zu bilden. Vom militäri- fällen voradeh n "Mett acte fte Rufaedde auf die Verkehrs-Anstalten.

schen Gesichtspunkt möge vieles dafür sprechen, vom politischen Sahara auf und eróffne dem französischen Handel Laut Telegramm aus Côln (Rhein) hat die zwz:ite Königlich Sächsische Armee. Gesichtspunkt sei cin solches Vorgehen verwerflich, da dies auf Gegenden. Frankreich erhalle die Möalichkeit tet i y i englishe Post über Ostende vom 2. Auaust in Côln mte der Militär-Verwaltung. seiten der Buren einen unauslöschlihen Haß; errege. Der günstigen Bedingungen die Eisenbahn nah Süd-Westen weiter- | S E ' ird dem W. T Bo aus Bee agen | den Anschluß an Zug 31 nach Berlin über Hildesheim nicht, a Dl taatssekretär sür die Kolonien Chamberlain erwiderte zubauen s hierauf, daß es sich bei der Schaffung von Flüchtlingslagern Nach ciner Meidung aus Saigon vom heutigen Tage um eine Maßregel der Humanität handele. Was die Verwüstung hat sich, wie „W. T. B. meldet. der Zustand des Prinzen des Landes betreffe, so könne doch wohl niemand dazu rathen, von Orleans vershlimmert; die Kräfte nähmen ab

E E L N

V 4 T)

E,

S erreihi. Grund: Zugverspätung in Ergaland

Ì