1901 / 182 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

* Düsseldorf, 2. August. (W. T. B.) Die zum Studium der Ober-Hofmeister Freiherrn von Mirbach mit der Ueberbringnng | daß aber von einer Verhaftung, wie die „Libre Parole" beri (6 it YB [ Tanga ute Vet BEERR U quis franadsii@e ibr ur f O Dea tei, E Pes E Mee lag ein ree Rede Os Die Theiluekites an der erat reie r c î a g e 07 S ttäg ein. Ste wurde am Bahnhofe | große atmenarrangement, wel<es das Staats-Ministerium „in | no< an demselben Abend nah Deuts{[l d zurü>. s von einem Vertreter der Firma Haniel u. Lueg, der Erbauerin des | treuer Erinnerung an langjährige gemeinsame Mitarbeit“ gewidmet y A ent d zur

. 7 M 2 ; - Denrihenburger Hebewerks, empfangen. Später begab sie si< nah | hatte. ur Nechten sah man den Kranz des Ministeriums Leipzig, 2. August. (W. T. B.) - Wie aus 2wi D Í N <s-A z Q d Ä gl < Preußischen Slaals- Anzeiger. Bete, um dort die Werke der genannten Firma zu besichtigen. | der geistlichen 2c. Angelegenheiten, dessen Mitglieder, soweit sie in | meldet wird, andeln E drei dterreiE e 24 S Fie zul cll (nl d a n cl cl un On l

Morgen reist die Kommission nah Henrichenburg. Berlin anwesend sind, mit dem Unter - Staatssekretär Wever und wel<e in “der Frühe mittels Luftballons in Wien aufgestiegen ; 3 A

den Ministerial-Direktoren De. Althoff und D. Schwarbkopff voll- | waren, auf einem Felde bei Zwi>au und reisten mit der Babn nah N 1w2 Berlin, Sonnabend, den 3. ugust 5 ¿ahlig der Feier beiwohnten. - Persönlich erwiesen dem Verstorbenen | Wien zucü>. =. F

Bremen, 2. August. _ (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | die eßte Chre die Staats-Minister von Thielen, von Goßler und

Dampfer „Prinz-Regent Luitpold“ 1. August v. Fremantle n. Sydnéy Möller und der Staatssekretär Dr. Nieberding, die Präsidenten Dr. Koh London, 2. August. (W. T. B.) Das Torpedoboot „81°

abgeg. „Bayern“ 1. August v. Penang n. Ham urg abgeg. „Trave“, | und Gâäbel, viele andere hohe Beamten der Zentralbehörden, die früheren | ist gestern bei dem Wellenbreher “von Alderne gesu nken

v. New York kommend, 1. August 6 Abds. in Genua angek. | Staats-Minister, Ober-Präsident Dr. von Boetticher und von Heyden | Sämmtlihe Geshüße und Vorrätbe sind gerettet. Mm j

„Coblenz“, v. Tanger kommend, 1. August Dover passiert. T sowie der frühere Staatssekretär D. Dr. von Jacobi. Der Präsident | nit umgekommen. Das Boot wird gehoben werden. E Verichte von deutschen Fruchtmärkten. 3. August. (W. T. B.) Dampfer ePreußen“, n. Ost-Asien | des Evangelischen Ober-Kirchenraths D. Dr. Barkhausen erschien mit

best., 2. August 1 Mrgs. Gibraltar paff. „Mark“, v. La Plata | dem Konfistorial-Präsidenten Schmidt, dem General-Superintendenten Es S E, Tugust 1 e au K eler Gutes ag L Faber, e Feldpropst Richter E gien E Ferner Qualität | Am vorigen Uiyernetn Lur n. Singapore veît., 1. Augu co0s. b. Jtollerdam abgeg. „Witte- | nahmen an der Trauerfeier theil der Ober- räsident Dr. von Bethmann- Nach S<hl1ß der Nedaktion eingeganaen i arkttage am Lraritrage Fb 1. Ost-Asien best., 2. August Vorm. Perim passiert. : Hollweg, der Sue D Freiherr von Manteuffek, der Negierungs- 4 SOlas Depeschen M RSEOE gering | mitte | gut E Berkaufs- dia N , Hamburg, 2. August. (V. T. B.) Da LR rg A erifa- Präsident von Molike und der Polizei-Präsident von Windheim. Die i i E i J T A Menge F Durch- na übershläglicher Linie. Dampfer „Columbia*®, v. New York n. Ham ug: 2. Aug. fademie der Wissenschaften wurde dur den vorsißenden Sekretar, Kiel, 3. August. (W. T. B.) Die Ankunft Seiner N Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner werth schnitts Schägung verkauft 6 Mrgs. Dover passiert. „Auguste Victoria*®, v. Hamburg über Geheimen ODber-Regierungsrath Auwers, die Akademie der Künste, die | Majestät des Kaisers wird hier am Sonntag Vormittag J ; x tolsi iedri Doppelzentner preis ems N OpPelbentner Doro me E und Plomouth n. rew Vork, 2. Aug. 6 Mrgs. le fellheren Kurator einen as Kranz gewidmet hatte, dur< den | erwartet. E niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster oppelz 2 | (Preis unbekannt) oper pasfiert. „Prinzessin Victoria Luise“ . Aug. 8 Vim. in Tromsò räsidenten Ende, dieUniversität durch den Prorektor Professor Fuchs ver- / E h Eta t angek. „Deutschland“ 1. Aug. 5 Mrgs. in New Vork angek. | treten. Mit dem Banner der Universität nahm der theologische Studenten- Emden, 3. August, Vormittags 11 Uhr: (W. T. B.) | L L ae : “Fenn vinia À Sn As g 0g Tia! Und Nr ao ien des E A O n hatten \i< oge vas M E int dete E Fürbringer | Weizen. «urt Dismard* 1. Aug. v. New York abgeg. „Nauplia“ 1. lug. | mit thren Dannern und Fahnen der historishe, der re<ts- as folgende Telegramm eingetroffen : : é Er O f 55 7 | . . : Im. in Swinemünde angek. „Balesia“ 1. Aug. 8 Vim. v. Boston | wissenschaftliche „Verein „Teutonia“ und der pheematoaneftitée Seine Majestät der Kaif er haben wegen \{le{<ter Nachrichten Allenstein G 19,00 O | t | E20 | d 16,95 Svgeg: «Bolivia 2. Aug. 84 Vi. Curhaven passiert. „Brisgavia" | Verein der Universität angeschlossen. Auch die Technische Pol aus Friedrihshof heute früh die Nü>reise von Bergen nah Homburg O a O apo E 16.50 1650 | 1700 | 1750 | 4 . : 1. Aug. 9 Vim. „Dover pafsiert. „Troja“ 1. Aug. 6 Mrgs. Dover schule war vertreten. Die Technishe Hochschule in Aachen hatte | v. d. Höhe angetreten und unter diesen Umständen mit Allerhöchstihrem Sorau N.-L. A 16.20 16/40 I. 1660 | | 17,00 | - (4 09 passiert. „Athen* 2, Aug. Mrgs. in Hamburg angek. „Serbia“ | einen Kranz gesandt, ebenso der akademische Verein „Hütte“ und ganz Pesonderen Bedauern die persönliche Theilnahme än der Hafen- Lissa - 1429 N 5 7 | 799 | 30 17,50 | : 17,45 T4 ug. v. Rio de Janeiro abgeg. „Lydia“ 1. Aug. 64 Mrgs. Direktor und Lehrer - Kollegium _der Akademishen Hochschule der | einweihung in Emden und der Enthüllung der dortigen Denkmäler Krotoschin, T E E R | R | | 17/50 16,00 v. Cardiff abgeg, eKarthago“ 1. Aug. Abends in Hamburg angek. | bildenden“ Künste hierselbst. Groß war die Theilnahme der Lehrer- | aufgeben müssen. Seine Majestät baben Seine Kaiserliche und Strehlen i. Schl. e 1620 16,70 | 1670 | | - 17,20 | ° i „C. Ferd. Lacisz/ L Aug. in Kalkutta angekommen. L schaft. Der Deutsche Lehrerverein hatte „dem treuen Lehrerfreunde“, Königlihe Hoheit den Kronprinzen mit Allerhöchstihrer S<weidnig i E 16 80 1680 | 17,00 | | 18,00 London, 2. August. (W. T. B.) Union - Castle-Linie. | der Preußische Lehrerverein „in Liebe und Dankbarkeit“, der | Vertretung bei diesen Feierlichkeiten beauftragt. Liegniß -. Í A s P Ln | | 20 | : a . , , g g D : 16,00 Dampfer „„Galician“ heute auf Ausreise Canarishe Inseln angek. Brandenburgishe Provinzial-Lehrerverband „in Verehrung und Dank- von Thielen, Staats-Minister. Ou E - aller Weizen 1667 17,00. 1795 «Norman* heute in Southampton auf Heimreise angekommen. barkeit“, der Berliner Lehrerverein „dem warmherzigen Förderer der Von seiten der Stadt wird hierzu mitgetheilt, d di Bielefeld “t i L N 2 S N der e Lehrerheim „seinem hoh- Feier programmmäßig stattfinden Mie itgetheilt, daß die Sre Ss 5s E S 3 L 16.50 â )erzigen Förderer und Beshüßer“ Kränze gewidmet. Weitere / Ce O e E 0) 767 | : Theater und Musik. Kranze spendeten die Deutshe Shakespeare-Gesellshaft, die . Hamburg, 3. August. (W. T. B.) Die „Hamburgische Landshut . | O : 100 19/26 19/40 Das Deutsche Theater bringt in der nächsten Woche Wieder- Preise Vauptbibelgesells<aft, der Stadtauss<uß für innere | Börsenhalle“ meldet: Seine Majestät der Kaiser hat E E L j us |. 17,60 holungen von „Rosenmontag“ außer am morgigen Sonntag Abend Ole N elt sche Berein für Volkshygiene, dessen Ghren-Vor- Seine Kaiserlihe und Königliche Hoheit den Kron- Mai E L 16,90 16,90 E no< am Dienstag, Donnerstag und Sonnabend. Am Montag sigender der Verstorbene gewesen, das Clisabeth-Krankenhaus, der prinzen mit Allerhöchstseiner Vertretung bei dem Em f S N O j E ie n AEBO kommen „Gespenster“ zur Aufführung, am Mittwoh „Die versunkene Verband deutscher Beamtenvereine, die Berliner Beamtenvereinigung, L L M de : pfange St. Avold . s Os - 570 16/00 Gloe“, "am Freitag „Die Weber“, am nächstfolgenden Söñittag der Berliner Shwimmerbund u. a. Der Verein für innere Medizin, des General-Feldmarschalls Grafen mon áldersee beauftragt Breslau Ee 5 L | O | 16.40 Abend „Die Macht der Finsterniß“; Nachmittags-Vorstellungen: am Er Le Ste A pi sein edie N S4 WUrE Dry E N E R nahftehendem Telegramm aus ce R gi Fe 8 16/60 16,80 | 16,80 morgigen Sonntag „Der Probekandidat“ Mol S en Sanikaksrath Rothmann vertreten. Prediger Fischer hatte die erg ennin1Iy gegeben: ; / LLNMIE 2 fe N ; [ | 2 7 tag S Dis Se N ndidat’, am nächstfolgenden Sonn Gedenkrede übernommen, die \si< in s{li<ten Formen hielt; das Die von dem Krankenlager Meiner geliebten Frau Mutter ein- Brudjal. z A E E L Im Berliner Theater beginnt am Montag der K. K. Hof- | Gebet sprah Prediger Israel. Nach Beendigung der Feier bewegte | gelaufenen Nachrichten haben Mich veranlaßt, Meinen in Aussicht ê opernsänger Herr Theodor Bertram aus Wien ein Gastspiel als sich der lange Trauerzug nah dem Matthäi-Kirhhofe, wo die Bei- genommenen Besu<h in Hamburg aufzugeben. Jch _habe Meinen E 1250 | c ' Figaro in der Oper „Die Hochzeit des Figaro“ von Mozart. Ab- | !ebung stattfand. a L iet N, pen ros nit Meiner Vertretung 'enuttaat Wenp Se : E el Gen we<selnd mit ihm wird Herr Werner Alberti i f j is A j blo e E Meyen, allerseits verstandenen Sohnespflicht E E L 7 weGle und zwar zunächst t Dienêtag ale A BAA 2 In der „Urania" wird die ganze nähste Woche hindur, mit | na<komme, so will Ih do< nicht unterlassen, dem Senat und Sorau N.-L. s ' a Hugenotten“ und am Donnerstag als Arnold in „Tell“ : das letzte | Ausnahme von Montag, Mittwoh und Freitag, der dekorativ aus- | der Stadt Hamburg für die Bereitwilligkeit, mit der Meinem beim- A, A A abs a E Ba Gastspiel desselben findet am Sonntag statt. L E N gestattete Vortrag „Aus dem Tagebuch der Erde, Bilder aus der kchrenden Feldmarschall Grafen von Waldersee großartiger Empfang a G Se e As E m Lessing-Theater bringt die Gesellshaft des Wiener Entwickelungsgeschihte unseres Weltkörpers“ gehalten werden. Am | bereitet werden soll, Meinen Kaiserlichen Dank auszusprechen. Die Krotoschin S ate a 13,5 Theaters der Josefstadt am Mittwoch das einaktige Lustspiel Er, sie Montag und Freitag wird der Vortrag „Mittelmeerfahrten", am Stadt Hamburg bei Bethätigung deutsch-patriotishen Geistes stets Kolmar i. P. f Y fs A j 14.00 und er“ von Noberto Bracco, deuts<h von Otto Cisens<üß, und die S voN e Detilge Wanderungen dur< die Mark Brandenburg", | im Vordergrund zu sehen, gewährt Mir Ri Senygihuung. S nit S 020 G ry dreiaktige Komödie „Momentaufnahmen“ von Josef Jarno, wel<e | Thei / Wiederholt. Ilthelm, I. R. e L 14,00 s. Zt. am Residenz-Theater über 100 Aufführungen erlebte, zur erste É : St. $ Z August. (W. T : : M s Ie A RE 3,8 | 9, : ' i Aufführung. Frau Hansi Niese spielt die Rolle der Paula, Josef Jarno | , Auf der Treptower Sternwarte finden als Vorbereitung für | ; E At O “d E se bis Ber Lee eNe E e + o E az 1390 i E On den Schriftsteller Gerhardt. Für Sonnabend ist die Erstaufführung die Beobachtung der Sterns<nuppenfälle in den Augustnähten | BerngDore „meidet, Dag. an s ugusi: Pio, Vermählung E ais e (2 ence R 15,00 | 5,28 15,33 b, 9,83 von Schnißler's Komödie „Liebelei“ und seines Lustspiels „Abschieds- legt allabendlich praktische Uebungen in der Auffindung von Stern- p BroufRriin A C LCUIE mit dem Batgdan Ee E Le 2 : ouper“ festgeseßt. Auch in diesen beiden Stü>en it Frau Hanß Ntefs | bildern statt. Morgen, Sonntag, 9 achmittag um 5 Uhr spricht Direktor eler exandrowilts< von Vldenburg in Gatschina E s S A Ly I H 3,5 i (V s : Puver eig bes<äftigt. Cel Tau Dan} ele A > lag hold Er N (Buoling in Se f Nbends um gefetlert werden wird. eleD E G L Rogbet S 1ER | : 3,5 3 975 13,29 Auf dem Spielplan des Friedri{<-Wilh städtishen | Lhr Uber „die bevorstehenden Sternschnuppenfälle“. Mit dem ; c F F Dito E S S 2 E 5,00 c C 132 14,70 Theaters “bleibt die S e BRLEO e A Bigud M : großen Fernrobr werden den Besuchern die Planeten Venus, Jupit er l Berlin, ee August. (W. T. B.) Der Kal}erli< E s hs) ob #70) 44e 14,40 ; 15,00 r, 2 S) 16,07 38 570 15,07 dau iei 6 oq 5 Doe N P A T Elsen undder Morde memte <hinesishe Gesandte übermittelte dem A uswärtigen E eie e A os Tia 14,29 O: “4 ge T 00 15,35 jaron“ von Johann Strauß. D - gezelg 5) E E S Lt E N L t Augsb 14,20 8 15,00 < 15,60 16,00 E Amt folgendes Telegramm des Prinzen Tsching: R e 6 eee As 1360 3'6 de 13,90 3,90 j . : Nach einer telegravbischen Mittheilung vom Staatsrath L A t E Ld | g 15.00 15,50 ; 690 15,00

D

16,20

J en

17,00

18,95 19/10 18,00

S8:

O00

n o D SSS

Cos T T... T. D

00 =1 09 1

pi p pi j jd fri pri ri i i

S8

A D T O

9 95 N z z 4 13/80 | 138 : : 211 14,05 1390 | : 2 949 14,04 18,30 | 13, S0 1 18 1433 13,52 13,80 3:8 ‘00 | 688 13,76 ) | ) 1 600 16,00

| | 2 100 14,00

do

p R A

I S I

Q! i O J |

OODO0 J

|

A

1 2 . . 1430 : 3 3 146 14,30

]

bd d Pm jed O H> H>

SSSS

D

800 13,34

=DASIUD

“é Ü z

Î |

Mannigfaltiges. | Flensburg, 2. August. (W T. B.) Bei dem vom Kaiser- | (Kün ki <u) hat Seine Majestät der Kaiser am 9. Tage des N 13,20 3 14,10 3 14,40 14,70 Ber li dén d4 t 190 lihen Yachtklub veranstalteten Handicap von Kiel nach | 6. Mondes (24. Juli 1901) dur cin Edikt die Umwandlung t s Breslau E Ey y 1320 : | 1360 | 3 14,00 | 14,20 Derlin, den 5. ALugujst 1901. Gl üdsb urg Nnegten în der 1. Klasse die Yachten „Comet*“ und „Thea“, | des Tfsung li Yamen in ein „Ministerium für die aus- Sg» E Gy S 14-10 i 14,40 14,70 15,00 Das Denkmal Friedri Wilhelms Ill. im Thier- | in der 2. Klasse „Mimosa“, „Regina“ und „Carlota“. wärtigen A ngelegenb eiten“ befohlen und zwar mit dem Vor- Drn Hs Ï R E pl Í 1500 r 16.00 | 16/00 garten wär heute, am Geburtstag des nigs, mit Kränzen - A A L: | rang vor den Liu Pu (fe<s höchsten Verwaltungsämtern). | Bruchsa D h G S E S ORE E G O und Gewinden ges{müd>t, die sich am Gitter hinzogen Einen gleichen __ München, 2. August. (W. T. B.) Den „Münhener Neuesten | __ Durch dasselbe Edikt ist Seine Kaiserliche Hoheit der Prinz s e. Sc{<hmu> zeigte das nahe Denkmal der K önigin Luise. j Nachrichten“ zufolge verunglü>te in- der vergangenen Nacht im | T\ching zum Ober-Präsidenten des Amtes für die äußeren An- y sto 11,60 ) P s 2,2% 12,90 12,90 i | benahbarten Gauting der älteste Sobn des Professors Friedrih | gelegenheiten ernannt worden, der Groß-Sekretär Wang-wenchao E S ord eno a (O Y N : 13.00 3,20 Dis D Ä E S 1E Hirth, der Kunsthistoriker Dr. Herbert Hirtb, dur cinen Sturz | kowie der Minister hung ki zu Präsidenten und die Herren a0 S000 A O ; j f 15,00 15,00 Sur den verstorbenon Staats-Minister D. Dr. Bosse fand aus dem Fenster des Hotels. Dr. Hirth war sofort todt Osü-Shew-pöng und Lienfang zu Senior- resp. Junior-Vize- E s o oe: o 9 o d eile 14,00 : E : 3 14,00 heute Vormittag in der Matthäi- Kirche, deren Patronatsvertreter : R (bé N de G Hit Ad Präsidenten dieses Amtes. Der Kaiserlihe Gesandte bai bwan Posen. . A E Fp 12,80 D 9 c I 1310 der Verewigte erst vor furzem geworden, eine weihevolle Trauers- Augsburg, 2. August. (W. T. B.) Die .Auasburager Abend- | is angewiesen, das obige Edikt dem Kaiserlich deutschen Auswärtiaen E p L 12,10 qr ( j 4.50 14.50 feier statt. Als Vertreter Seiner Majestät des Kaisers und Königs | zeitung“ veröffentliht einen Bericht über die jüngst unternommene | Amte zur Mittheilung zu bringen. Krotoschin t e E 9 75 '7r 2 12/80 12.82 enr der Minister der geistlichen 2c. Angelegenheiten Dr. Studt im Ballonfahrt von Aua sburg na Frankrei. Aus demselben 5, : Kolmar i. P... . . « n S Sn Es Sa 1295 E 14.00 Allerhöchsten Auftrage einen prachtvollen Kranz am Sarge nieder. | geht hervor, daß die Theilnehmer an der Ballonfabrt G: in Axkboisa ie Le. + oco a.o 0-0 200 | Lr DR A 1220 15 00 Ihre Majestät die Kaiserin und Köniain hatte Allerhöchstibren | (Dep. Jura) einem längeren amtlichen Verbör unterziehen mußten (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Veilaze.) Ny S z gie 4 i uss s L H . . . . . . . « ° s . . 5

E i ee S4 3, 3, C 4,5 14,58 15,00

: X 5,3 276 15,34 Maven . a L - - 15,34 15,34 ;

f : g j O 4.00 Í E Sn C Le e S é I,VV 14:00 10D Wetterberi<{t vom 3. August 1901 :

Ee Mee [S \wollig 2% | Lessing-Theater. Sonutag: Gastspiel Hansi | Operette in 3 Akten von Sidney Jones. Aufang N L e T P E R A 2, 2,60 j 13,01 L I ARE T t W, dstill b f | 025 | Niese mit dem Ensemble des K. K. pr Theaters in | 8 Ubr. r E n j 15,80 16,00 F } Nin itille balb ved. 9 A S S i LAA L O. De S. G Ma D d Falaonts T g » S 80 Daa N i s E Ho i der Josefstadt Leßte Nacht. Die \<limmen Lontag und folgende Tage: Die Geisha. 16,00 R g Dos eee ist Aver ran navien und Mittel- | Buben. „Die Mondscheinsonate. Steierische er uropa start gestiegen. Ein Maximum von 771 n i . Anfang $8 Uhr j tsi i | liegt vor bam Geieden Ein Maximum v 771 mm | Lieder. A: E S Ube. E R Hil Bélle-Alliance-Theater. (Gastspiel-Theater.) Allenstein 36 3,60 | 15,20 15,20 im hoben Norden. In Deutschland ist Wetter | Escadron E S \ E Sonntag: Gastspiel des Königlichen Hof-Schau Thorn E A 2A L: 14,50 14,80 bei mäßigen nördliGen Winden fkübler volfia. | Dienêtaa: Gastspiel Hani Miosso : : spielers Emil Richard. Frit Reuter. Sein Sorau N .A en 9,0 9,00 15,90 15,50 l Í VINDE uber woiltta. | <Henetag : anl! Die an FCIeIC. Die dritte j afi : k = I Z E e a-o 6 0 aa 1 A Jr Kübles, wolkiges Wetter ohne erheblidhe Nieder- | Escad Lebensbild in 5 Akten von Oscar Wagner. Im Bose i Dn 14,00 14,00 Stornoway . 5 E Se eaev e Wes ZRBVeiler ohne erdhebliwe Nieder- SCcadron. L L E eni i : D Posen E E o 0 d De " e ) S ton : x | {läge wahrscheinli. | berrliden Sommergarten : 50 -Sountag. Großes Gia S 3, 4, 14,60 15,06 Bladsod. . « | 767,9 |S! 5'bede 44 | Rente E A Garten-Konzert. Auf der Gartenbühne: „Lustiges S ,3 4,3 14,50 14,90 Shields . BSW 2 i Ai eu Seewarte. | Brettl.“ Glänzende Illumination. (Im Märchen- | O 0s 0,2 N 3'wolkig |

y nf e 17,00 17,00 F "Ai : | Scbiffbauerdazt wald.) Anfang: Konzert 4 Uhr, „Lustiges Brettl“ Jile d'Aix . | S z Neues Theater. Siffbauerdamm 4a. Di- | Übe, Theates 8 Ub: Sade 11 U L Oie Paris . i - rektion: Emil Meßthaler ' 9

| E: Lo Gia a e 3,4: 3,45 16° 120 il Me Sonntag: Die goldene 6 Mewe - E E E A 3 350 | 1400 14.00 Vlisfingen . . j O leiter A, | Brücke. Schauspiel in 3 Akten von Richard E E POE I E E E I A O I R N C T E 0 0:00, 0 v 0,000 t 3 80 3 : Helder A W 2/wolfia f | Theater. | Skowronnek. Anfang $8 Ubr : s - “E e Christiansund | 759“ 8 olfig 0,7 | L E L | <onlag Uno solgende Tage : Die goldene ami ien- i

bededt 3,s| Neues Königliches Opern-Theater (Kron). | Brüke. Vorverkauf ohne Aufgeld. Familien-Nachrichten.

14,80 14,80 2 L T Skudeônaes . NW 5b Skagen balb bed. | Im Trianon - Theater allabendli<ß „Lebertde | ES Verlobt: Frl. Eleonore Keller mit Hrn. Curt halb bed. 7 | Lieder“. Beginn der Vorstellung 8 Ubr. Na von Hederich (Laasnig b. Kosendau—Baudmannëé- h b

E: 0D es <4 h V: ce e e ¿

A Ln D E ¿i MAR E A

D R ia A A E E E

L T E wr B

R P

A

E E Es

E

(A D fe 25

I a: r i Q taa t

u,

=3=1=3=3=3

Zust 4

13,90

E

> E v6

L NSS

Ut DUDe

’Talur «

4 las ar. L ra O e TrpeIRO M D a ge lan

t, emper in Celhius.

e

T

J J J J

P R R ee A

R

Segniy s S Ld DUDeSDe “R ú aiter Vafer G Dia ag ; 16.50 16,50 «FLILATTTAY e . , * . ü » * » . ü Ii 15 50 15.50 Maven a N e vi u Jy p A 3: 3! 14,00 14,00 M reield E mia 0 oa i | Í E y j 13.00 14.00 A 1,9 s * * . . . h : Í ( 16.60 16.80 SrIeT s S De o 00.6 a 4 ) D 17.00 17/90 S à e Lo o-a 16,60 16,80 (00 (0 Le E: «a A o aiá o 15,05 15,59 3,13 17,74 15,25 E. orn ae 28 16M 16,50 3,6 20 j 17,40 18,00 Bopfingen s R 14,20 14.20 ( 16.00 16,00

42 &

S

(S

Kopenhagen . Pas Karlstad o Da alb bed. 9 | der Pause (gegen 9} Ubr) kleine Preise Die Billets | Residenz-Theater.(Direktion: Sigmund Lauten- gy eer wi K Î Kar E Stolholm 6 eiter V | bere<tigen zum freien Eintritt in den Konzertgarten. | burg.) Sonntag: Das blaue Kabinet. (Lo |( eboren: Ein Sol n: Pru. Wilbeln von Schwerin Wioby. . wolkenlos i: | voyags autour du code.) Lustspiel in 4 Akten (Zanow). Pren. Staatsanwalt Richard Zau Haparanda - - | von Georges Duval und Maurice Vennequin mberg). Drn. Zandgerihtörath Dirlam Borkum . . . NNW z3lheiter | 17; OLRE ) : Deutsh von Paul Blo>. Anfang $8 Uhr. ; (Dresiau). a) 9,50 Keitum .… | {l 'bede>t : Deutsches Theater. DORnag, Nachmittags Montag La folgende "Tage: Das blaue Gestorben: Hr. Major a. V. Paul Frhr. von R S 14,60 14,60 15,50 15,0 Hamburg E 2\wollig | 150 | 24 Uhr: Der Probekanudidat. Abends 74 Uhr: | Kabinet. Anfana 8 Ubr. Wangenheim (Berlin). Fr. Ober-Konsistorial- E «o. o: 0 doe n 13,90 14,10 H 14,60 DHES Swinemünde 3,3 |N° áwollig | 19/2 | Rosenmontag. Schluß der Saison: Sonntag, den 11. August rath (lsbeth Dibelius, geb. Köhler (Bad Elster) Brieg. E A LESO e i '80 15/80 16/10 Maemnwalder- Montag: Gespenster. ie VLH « H 2 _— Fe. Geb Vber - Justtrath Pauline Spener, á 5 irna á Ì ® * » . . ' . Ö s 15, 0 15 O 5,6 D. u 15,80 16,10

münde NNW albeiter | d Dienstag: Rosenmontag. geb. Lucanus A wam ). Fr. Anna Frfr. von U E o e o eo o o M —- f j / 15,00 15,00 x : j j : : Neufahrwasser| 759.2 |NNW 3lhalb bed. : 2 dem Bussche-Ippenburg, geb. Pae< (Berlin). - f erkauf j | itgetbei nittépreis wird au _ L Memel . . | 757: woltig | 23 Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater. | Hrn. Hauptmann Ernst von Kunowski Tochter Gd lbede ici C) in es Grete fe Seile Lat de tene dad ter L Pa i E derundet milgerhe, Der Duniifüaitioprrts wud, aus den nosbgermdeten Fallen tardint

* _— f 1 Y s F p . 0 a ( y V4 Ï e j A j 4M tf Ta d ung QB Ï P il 1 « 1 s r E s s ? y A î

Münster Berliner Theater. Sommer-Oper. Sonn- | Direktion: X. Frißshe. Sonntag: Der Zigeuner- Glisabeth-Charlotte (Misdrov). Ein liegender Strih (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis n orgelo

(Westf). . WNW Z3l!balb bed. 0 | tag Die Afrikanerin. baron. Komische Operette in 3 Akten. Musik von

M) $ A7 z = - A c) Ï y

daunover . . | N al 10 Montag Die Hochzeit des Figaro. (Theodor Zobann Sirauy. In Scene geseyt von Julius Verantwortlicher Nedakteur:

6 e NW Bertram, als Gast.) Frische. Dirigent: Max Federmann. Direktor Siemenroth in Berli Ghemnigy 2 |N° 3/bede>t 36 | Dienstag: Die Hugenotten. (Werner Alberti, | Montag und folgende Tage: Der Zigeuner- e erin.

F eaiau +. | 099,0 NW 6sRegen | 164 als Gast.) baron. Verlag der Expedition (J. V.: Heid ri) in Berlin. e i 3'wolkenlos j Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags-

- rz

L

4 6 4 4

P

è

O O.

Franffurt | : orddeutshen Buchdrukerei und Ver! ga) G 9 [N 4 wolkig j, Theater des Westens. Sonntag und | PDentral-Theater. Sonntag: Mit ganz neuer H L E E « Wilhelmstraße Nr. 32. München i SVB wolkig | 174 | folgende Tage : „Theater Charivari“ (Secessions- Ausstattung an Kostümen, Dekorationen und Re- | ® Fünf Beilagen

ien 3/bede>t j 0 | Brettl). Anfang 8 Uhr. quifiten. Bei ermäßigten Preisen: Die Geisha. (einschließli Börsen-Beilage).

Dai an oe, e Gti C Gd Ai dr t