1901 / 182 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Aus der Bank flossen 10 000 Pfd. Sterl. 25,192, do. Madrid k. 354,00, do. Wien k. 104,00, Huanaca 87,50, etroleum. (S@Wlußbericht.) Raffiniertes Type wei setioee, Gerfle Temenz ys Ounsln der Kser Stabimiti 284 fe: | ee esp eel i 29000, ew Ged G M O | 17t bes, u, Br, ho. pr Angeli 174 Be, fo. r: Seplember fg K Zweite Beilage stetiger, Gerste Zendenz zu Gunsten der Käufer, Stadtmehl 22— fh. etreidemarkt. (Schluß.) Weizen fest, pr. August ,85, | do. pr. ober-Dezember 18 r. Fest. ma : 7 5 R N Ee FITGgE, v De MPEEE mge pr. E E 2245, pr. Novbr.-Febr 108,50. 5 s . s Þr. August DY

n der KUsle 3 Weizenladungen angeboten. Î §9. oggen ruhig, pr. August 14,90, pr. Novbr.-Febr. 15,65. _ New York, 2. August. (W. T. B.) Die Fondsbör\ 9 9 0 0 . 0 9

96% Javazucker loko 11 nominell, Rüben-Nohzucker } Mehl fest, pr. August 27,55, pr. Septbr. 27,75, pr. Sept.-Dez. | zx 4 RIE E en Ei N rle er / D { R 3-A d L [ {8-A loko 9 h. 24 d. stetig. Chile-Kupfer 66"/s, pr. 3 Monat 674. | 28,50, pr. ovbr.-Febr. 28,95. Rüböl ruhig, pr. August 6a die Preise, crvoiten id aber Ee lee E I fia zum cll él cl e nzeiger un 0g Î Tell l en ad s nzeiger. Snoo Eo, E E a T. A e E d Us: E iri Ee e E Q S. S * | Der Schluß war s{werfällig und gedrückt. Der Umsatz in Aktie:

D., davon für Spekulation un rpor 3. Tendenz : iritus ruhig, vpr. Augu , pr. Septbr. 273, pr. r.-Dezbr. ch i. s : s j Ruhig. Middl. amerikanische Lieferungen: Stetig. August-September 27Ì, vr. Januar-April 281. E / G y : E ae fest und mit sb i f Ab N 182. Berlin, Sonnabend, den 9. August 901, C MiaferpreE September N A Dttober S Nohzucker. S N E neue Konditionen 22,00 | ¿er Necictiffunaen vou Aégeniiziten festece acta Nane E n : [IEZE A EE L C E P L E R EIE U E L SA TSMAT S M E m S EZOPO E: E E E ERE Er T E EEIET E I L IPRE A A E

[64 419/54 do., ober-(ovember 4/, Verkäuferpreis, November- i 2,29. eißer Zuder fest, L 0 A 00 K ls Es en S E ; it-Gefell\Gafte F NEt tor GüofoT Des ES G Rae 0h ant nta V do: Namniarteleuat Ll pr. August 26, pr. Septbr. 252, S Okt.-Jan. So, r. Fang und bedeutende Abnahme der Vorräthe an den Seepläten. S . Untersuhungs-Sachen. . Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells{. pri

L T5) O - T G ‘d weiteren Verlaufe aber durchweg fallend ‘Verkà . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 7. Grwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. il Se s S T RRANA Tie Mies Ps aut: Mattigkeit in Mais “Säu willi daa Mais angs Lib p j Unfall: und Invaliditäts- 2c. Versicherung. é 04 ¿L 1 é ER . Niederlassung 2. von Rechtsanwälten. Markt bis Dienstag ofen St. Petersburg, 2. August. (W. T. B.) Wechsel London unäriftino europäische Marktberichte, Deckungen der Baissiers und An, . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. ; +4 9. Bank-Ausweise.

: Ï G (3 Monate) 93,90, do. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 46,00, ben f : “e S L Sex G ers derloojung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. a6 Baum wollen-Wochenberich t. Wochenumsaß: Gegenwärtige Schecks auf Berlin 46,30, Wechsel Paris (3 Monate) —,—, e E E ien Hd Verbet “Eh ra E oche 43 000 B. (vorige Woche 42 000), wovon amerikanische 39 000 Privatdiskont 54, Ruff. 40% Staatsrente 961/s, do. - 40/9 kons | (0, Nag gang :

38 M e ; A0 F Z 0 (59 l ) D. j willig. L | ca. 200 M verwaltet. Nachdem 2c. Hofer für todt | Habelschwerdt, vertreten durch die Rechtsanwälte | Hünewinckell in Essen, klagt gegen ihren Ehemann e ae s E L O h E Sa Fn A isenbahn-Anleihe v. 1880 —,—, do. 49% fonfolidierte Eisen- (Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Dur{\ch «Zi 9 Aufgebote, Verlust- U. FUnd- erklärt worden ist, werden seine etwaige Ehefrau und Sustizcath Feige, Goldschmidt und Jaffe in Breslau, | den Schreiner Wilhelm Sabn, früher zu Steele, (459 000) “Wirklicher Exp L 4000 (6000), ‘Jn ge t if 2 d bahn-Anleihe von 18893—90 —, do. 34 9% Gold-Anleihe von 1894 | 91 0/5, do Alnérate® für legtes Dabteben eg s N seine erbberetigten Abkömmlinge aufgefordert, \ih | lagt gegen ihren Ehemann, den früberen Förster, | jeßt unbekannt, wo, wegen grober Mißbandlung, O s e rport 4000 (6000), Bort der Boe | —, do. 5% Prämien-Anleihe von 1864 42714, do. 59% Prämien- a Lr f Lorbon (00S ß 485, Cable T g / F sacheit Zustellungen U. dergl. binnen zwei Monateu um die Erbschaft zu melden jeßigen Zementaufseher Hugo Volkmer, früher in | mit dem Antrage: das zwischen den Parteien be- 549 a a N E 29 000 E 000). Vorrath | Anleihe v. 1866 332, do. 4/0 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 96, Weise Auf Paris: (S0 Ta ags r E f i G N 4 : und si zu legitimieren, widrigenfalls solche den | Breslau, zur Zeit unbetannten Aufenthalts, wegen | stehende Band der Che zu trennen und den Be- Schivinimend uach Großbritannien 49 000 £3, 000) Dedan m ade Wi S lig (o Dia A f E E "R Oerdcant 1/95, Alhison Topeka r E ° tien 722, V m e [37652] B reines WURE etrnann T1 tit: Stiche R E werden würde. \{werer Verleßung der durh die Che begründeten Flagten unter Verurtbeilung in die Kosten für den A | \ ' Petersburger ontoban , do. Fnternat. Bank 1. Em. —, | ( ; % ; / E, * on O r Cchreine N . e E Den L ZUguit 1901. Bli wie bösliBer N T it: dent Ane | allôti Buldiaen Tho) 11 offt t L aal N Müller kft. Wei S ¡8 : do. Privat-Handelsbank 1. Em. —, Russ. Bank für auswärtigen baidas d Gt Paul nte ee a d SLUags Mil | wald als Abwesenheitspfleger hat beantragt, die ver- Der Vorsitzende: Gerichtsnotar Enßl[e. e fe Q es aa 0 eiben n dei Berterba n nündlidhen Verba “s - 5 Mai t. Weizen unverändert bis § Penny höher, Mehl | Handel —, Warschauer Kommerzbank —. Prof L o Bos E, C eal Aktien 1 R und io Grande V shollene Anna Martha Zink, geb. am 10. Mai [37746] E zu erkennen, daß der Beklagte die Schuld an Rechtsstreits vor die I. Zivilkammer des Königlichen en ee 2. ‘August B T B e ‘Water Taylor 54 N ELDETTLn Marte Weizen loko —,—. Roggen loko 7,20—7,30. Aftien 1011 ‘New York entralbabn 111 E Bes Pren E 1830 zu S E L eeitie E Durch Auss{lußurtheil vom 10. Juli 1901 sind: | der Scheidung trägt. Die Klägerin ladet den Landgerichts zu Essen a. d. Ruhr Zimmer 40 auf den 1 4: [L . R . L ; E E 1 ; 2 x Ur. s : Í k: j CAToE ; ; C pn L TIRS x T S o R j 2 N ) x E DE Mp E I 20r Water courante Qualität Gt, „30r Water courante Qualität T G A (b E fo 23,30. Hanf loko 57—58. Talg —, Northern Pacific Common Shares 100, Northern Pacific 3% I hnbatt in Frledemald, für tot u lären. ia ri ch c GAREE OLDERI A SEOARE U L ada A e E E ABAE: E LNIANE Le e aats Ee Qualität N ô2r Mo courante Qualität 74, Mailand, 2. August W. T. B.) Italienishe 5 9/ nos E, AOUE. ao Feliern P eLertOs 394, Sout ern Pacif Die bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, sich 2 M ia ofbka Nau, gcborene Idstein, ge- Dandgetits ur Breslau, SPwclinikertiabtaraken 2 3 E ‘la A O ellen rnaren Lr Z 40r Mule Mayall 7g, 40r Medio Wilkinson 9, 32r Warpcops Nente 101 00 Dit lmeerK C . 590.00 “Me idi 699 00. Aktien 54 18, Union Pacific Aktien 973, 4 9% Vereinigte Staaten spätestens in dem auf den 19, Februar 1902, b 2) L Erba olepH 16. »_ ge 182: ad] F Ben S I “Sit e ‘Saal R. 2 G4 28 ci De: ¿l ge MCEN v nw Z1 VEj cien. U De DET Lees 71 „96r Warpcops Rowland 8, 36r Warpcops Wellington 84, Wechsel auf Paris 104 471 Wechsel auf "Berlin 128 771 Banca | ouds pr. 1925 137, Silber, Commercial Bars 58?/s. Tendenz für Vormittags L0 Uhr, vordem unterzeichneten Gericht D Wilbe R e L Ele S Gras at Ta) “Mittags p Uhr Ute bér En I E Mejer Ruug ver Male L Li R po eko D O E E O d’Italia 825,00. As S MAD Se, ; A2 R anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- 11 orene 1817 a Da M Aufforderung einen ‘bei beni gedachten Gerichte v “ei ven 51 Suli 1901 En ey “aid E E B Rb u Mlaeb Madrid, 2. August. (W. T. B.) Wewfel auf Paris 39,05. D e eiae N “Orea EaO o O iede e Ca fals E M Sa E AEL Sah s sämmtlich zule t in Erbach im Nheingau wohn- | gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der i 0 Lüing, E S i R L Ea S f / , * Ill ' ° L , we , ir tod ärt w s Todestag ist der | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Kl Serihts\Mreil s Königlichen Landaerichts E s träge, 54 \h. 13 d. per Kasse, 54 h. d. per Lissabon, 2. August. (W. T. B.) Goldagio 381. 7,40, Baumwollen-Preis in New-Orleans 31/16, Petroleum Stand. shollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Aufforde- M C abe 1862, festrenent M, LONAO: ALSE Pbamdas a a O E I Saug Der Mage Gerichtsschreiber des Königlichen O E onat. (Sdluß,) Mixed numbers warrants 54 sh. Amsterdam, 2. August. (W. T. B.) (Stluß-Kurse.) 40/ | white in New York 7,50, do. do. in Philadelphia 7,45, do. Refincd rung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht | Eltville, den 10. Juli 1901 Breslau, den 30. Juli 1901 [37648] Oeffentliche Zustellung. i be N derge R Meter in den Stores belaufen sich e r Es 6 f “lo Ln La En E O B Hen- S E D Roe Be D V R A Mie 2 E 18. Juli 1901 4A Königl Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Die Ehefrau Caroline Schnell, geb. Bernhard, {g Q BALE R % Z S ahn-Unl. 391/ arant. Cransvaal-Eisenb.-Obl. —, Trans- / 199, . U ss , ais pr. Sep: | riedewald, den 18. Juli : C —————— ias R ————— zu Frankfurt a. M., Prozeßbevollmächtigter: Nechts- Betriebe besindlider Lpfafes a Men Jahte, Pie abl der im | vaalb. Akt. ——, Marknoten 69,26, Russisde Zollkupons 1911, | tember 604, do, pr. Oftobee bo: per Deeutber L R s Königliches Amtsgericht. Os Aude iee N: L s. anwalt B: Mankidivits tasetbs, eut eres ien D Paci L O T DE Bsr E S R Meorgen bleibt die Börse ge\chlos\fen. A 0E R Liegen Rar Steve T4, t pr, D: B: DMEREN. e gas S ogeridt 0 B S fn Si Saden des E n aarengeshäfts- | Ehemann, Kaufmann Ernst Schnell, früher zu L a Orten I Tanga j : ; r++8 oder (45, do. pr. Dezember 76, do. pr. März —. ide- 27656 Aufgebot. 22 in Sachen der KenUlere arie "Sp ; 2A der Lhren- Soebwaarenge|Ma[to- | ankfurt S t f M tors e Er igfeit vorwiegend behauptet, im weiteren Verlauf aber i T MATEE e T E Trans [rad)t nad) Liverpool E Kaffee fair Nio Nr E 9/8, do. Ri Mut Antrag der Cbefian, tee Gastwirths Rieckens | München und Konsorten, wegen Aufgebots, folgendes | inhaberin Anna Marie verehel. Schulze, geb. Frenzel, | Frankfurt a. M., jeßt unbekannten Aufenthalts,

brahte die Geschäftsftille bei einze ckr NAbihwächi ) R r - L N ; L Aus\{lußurthei n: C8 werden für kraftlos | in Mittweida, Klägerin, gegen den Ubrmacher Hein, | Unter der Behauptung, daß Beklagter sie seit Juli hervor, Leiondas en Ove, AdlEs fe Goldminen becrshte weichend, do. pr. Oft. 131,00, pr. März —,—, Rüböl loko 29!/s, pr. Spria beat lers 2 75 Suder 397 Pein B Sai 160 in Groß-Malchau, Catharine Dorothee Elisabeth, 1 A E | rid Bernhard Schulze, iber in Mittweida, jet | 1899 böslich verlassen habe, mit dem Antrage, die weitere Festigkeit. Eastrand 187,50, Nandmines 1040. September-Dezember 284, pr. Mai 28/4. e G e N0n A 0e 0 D A geb. Schulz, wird der angebli seit Pfingsten 1874 1) der Mantel der der Nentiere Marie Spitta in | unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wird als Termin Che der Parteien zu scheiden und den Beklagten für (Schluß-Kurse) 30/ Französische Rente 101,32, 49/6 talien Morgen bleibt der Markt ge\ch{lo\s\en. : Baumwollen-Wochenbericht. Zufuhren in allen Unions- verschollene Schmied Jürgen Heinrih {Friedrich München gehörigen 4Xprozentigen Bodenkredit-Obli- | zur Fortsetzung der mündlichen Verbandlung der | den {huldigen Theil zu erklären, ihm auc) die Kosten A D O d E S C ac L Java-Kaffee good ordinary 32. Bancazinn 704. hâfen 23 000 Ballen. Ausfuhr nach Großbritannien 8000, nad Schulz, geb. den 1. März 1848 in Groß-Malchau, ; E E E E E S E Vormittaas 9 Uhr. be, | des Nechtsstreits aufzuerlegen. Die Klägerin ladet Rente 96,80, 39/6 Portugiesische Ÿtente 25,70, Portugiesishe Taback- A An j z dem Kontinent 32 000: V th 334 000 B i „0Jnt5, L mt N ¿ | gation der Vereinsbank in Nürnberg Serie V Litt. C. | 2. Oftober 1901, Vormittags 9 Uhr, be- Van Ma, E M E Obligationen 515,00, 4% Russen 89 —,—, 40/6 Russen 94 —,—, Brüffel, 2. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Exterieurs | dm Konkinen ; Vorrath 3 Ballen. Kreis Uelzen, aufgefordert, sich spätestens in dem auf | Br. 95118 zu 200 M, Hunt u Beklagten Hus mündlichen Verhandlung , des 34 9/0 Russische Anleihe —,—, 3 0%/0 Russen 96 85,60, 4 9/6 spanishe | 69/s, Italiener —,—, Türken Litt. C. 26,90, Türken Litt. D. 24,72, Chicago, 2. August. (W. T. B.) Weizen seßte im Einklang Freitag, den 28, März, F ae li SNMINGgs 2) der Mantel der dem Handelsmann Heinrich Die Parteien werden zu diesem Termine geladen. S Gta Zweite Zane des n außere Anleihe 70,70, Konv. Türken 25,15, Türken - Loose Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry —,—. mit New York zwar höher ein, mußte aber im weiteren Verlaufe 11 Uhr, NOE De unterzeichneten A Ss Ms Feuchtwanger in Sulzbürg gehörigen Partial-Obli- Chemnitz, am 31. Mai 1901. g N Lan vis Mats ran surt a. Sue auf den 106,50, Meridionalbahn —,—, Oesterr. Staatsb. —,—, Lom- 3. August. (W. T. B.) Die Einnahmen der Lurxem- | auf Verkäufe nachgeben und {loß willig. Mais verlief auf Ah: beraumten LZermin zu E, widrigenfal E gation des Starnberg: Penzberg-Peißenberger Eisen- Königliches Landgericht. Zivilkammer IV. a G SIETEE e Eer LNCINDO O: Ee Un barden —,—, Banque de France —,—, B. de Paris 1048, burgischen Prinz-Heinrih-Bahn betrugen in der dritten gaben in s{hwächerer Haltung. Schluß willig. T NNNs A R ch L L Ee bahn-Anleheis Nr. 761 zu 500 Gulden mit 42 9%/ [37638] Oeffentliche Zustellung. e Den, enen E N A len B L e E E S E R N 37 600 Fe 1901: 111200 Fr., gegen das Vorjahr weniger ¿Weizen pr. August 674, do. pr. September 681, Mais ver Sebi Auskunft über das Leben oder den Tod des Ver- { zugela})jenen Anwalt zu bestellen. Zum Zweck® der Sedu 91,00, Jo Zinto-A. 1313, Suezkanal-A. 3712, rivat- | . tember 57/4, Schmalz pr. August 8,724, do. pr. September 8,75,

schollenen zu geben vermögen, werden aufgefordert, verzinélich, Itachgenannte: diskont 2, Wchs. Amst. k. 206,06, Whs. a. dtsch. Pl. 1225/16, Antwerpen, 2. August. (W. T. B.) Getreidemarkt. Speck short clear 8,35, Pork pr. September 14,271.

V: ; Nr N L vefannt gemacht. g S Pauschinger in Nürnberg von der Nürnberger Bank | &,.„%r; b ge E s 5 - | ant, A TST Tat ol E ; N yri7 | OroHoUrg, Frankfurt a. M., den 30. Juli 1901 Wf. a. Ital. 41, Wf. London k. 25,174, Scheck3 a. Lond ei »vehauv Noage i Hafer fest. Gerste sto F Nivpag: 9 9 5 C ( ; zu machen. ¿ 8gestellte Schulds{hein Nr. 432 vom 19. April Ce Die: oben Mono on Abr Sranutsurt a. F., den 30. Juli 1901. ch S 4, Wchs k. 25,173, Schecks a. London | Weizen behauptet. Roggen ruhig. Hafer fest. Gerste steigend. Buenos Aires, 2. August. (W. T. B.) Goldagio 134,00. Medingen, den 20. Juli 1901. ae den S e On, s rzinslibes Darlebein; Lin O Anna verehel. Neuber, geb. Lehmann, | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeric;ts. , 8 7 s L S : Uer U D H c L 4 S V C / L DCTSDD T, z j E L / Z Le s A Z : L T E T Aa F E S e Königliches Amtsgericht gekündigt per 19. Oktober 1900, 3) Auguste Selma verehel. Püschel, geb. Hösel,

E ) E h : L Ul s —————— A L 2 [37654] Aufgebot. 4) der Mantel der dem Mechaniker Heinri Kurz

i ;r : L, öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage A i E y ; 3) der dem praktischen Arzt Dr. Leonhard Eda N verebel. Ihle, aeb. Œhrhar i E M E D E MULON spätestens im obigen Termin dem Gericht Anzeige P 1) Ida Anna verehel. Jhle, geb. Ehrhardt, in

7 —— —— ——_— e S Sab dT T T a G x B T s in Chemnitz io G1 frau (Flife G "den geb. d blert 21! Liibedck s 1 Ges è h 5 Ï A 9 3 or ino \ or 2 T. neb. | ; w Be T, T Said d See ats: I a bede Pu SO L GEA E c DCITAIL C LADUEN, (C0. 2/0LerI U Zube, É Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch Auf Antrag der Eigenthümerfrau „0a ôCTN, geb in Cannstatt gehs rigen 4prozentigen Bodenkredit- 4) Milda Louife verebel. Hofmann, geb. Weißbacb,

a oute PCcrec l13Dac

l A d : x x i rena n Van )OTI 1 i Del s Ö n durch die Rechtsanwälte Dr. Muus u . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. . Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. Berger, in Glinau wird deren Vater, der „anl | Obligation der Vereinsbank in Nürnberg Serie 1X | in Leipzig, . E. Brehmer daselbit, klagt gegen ibren Ebe . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. é ci é . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 29. Februar 1850 zu 4lt-Scharke geborene Wirth Litt. D. Nr. 65 432 zu 100 M sammt Talon, 9) Theodora Elisabeth Amanda verehel. Drescher, | mann, den Tischlergesellen Johann Friedri Christian . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. +ck 9. Bank-Ausweise. Wilhelm Berger, welcher von seinem Wohnsitz 9) der dem Oekonomen Simon Hofmann in O j i

. Untersuhungs-Sachen.

E R T E

S - + s eb 2 blien n Chemnitz, Deÿyden 2 2 unbefannten Aufentbalts uf (Fhe- Norloo : Morthyartoro Bex: Alt.S 2 gegen Neuj 8 ntsernt h S nhaë oft Q fo on E MNeherace 1 S A E E F - ck e E I EMELOA 6 Mes . Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Alt.Scharke gegen Neujahr 1890 sich entfernt hat | Baudenbac, Post Langenfeld, von der Nürnberger 6) Johaune Clise verebel. Herold, geb. Schwarz, | scheidung, mit dem Antrage:

E ——

«Ai

und seitdem verschollen ist, aufgefordert, sich spätestens | Bayk ausgestellte Schuldshein Nr 540 vom 25. Mai

Le mnn L

BPN A T No l : I [ur den !{Wuldigen Theil 1 il

durci) Yiechts- 3) dem Beklagten die Kosten des Rechtsst zuerlegen.

j i j j |

4 L

n D m D E H B e

E A R T E

en

/

7114 Uit

E

E - R A ha “r L

-— S Sg E

c F M 3 Ga C E At:

T df

ret

Hs

Innto

wird

Î 1b y al { j

‘oriß Hans der 2 Kon Ti Negir N

ean A harm L174 L À L026 4a A H

mme Landgeri u Chemni Hericht zugela)jenen Anwalt 2 Jen m 1904, Vormittags | 3n ffentlichen Zuîtell ic)er Auszug

bei dem ge- | det veianni gemackcht, mit dem WBemerken., daß

Beridte wugelassenen Anwalt zu bestellen î - ncverfud) für nidt rforterlid ärt

O At (i ial d n tôni | 68 py . Oktober

Viet ine aur err euer Ph tri o

L

3

Ÿ H 5 (sfetier 05 ] Â 159

e

Ÿ vor Lr etAa Dre! ï L , er eris! WTeIDeT \ lichen Landgerichts [37639] Oeffeutliche Zustellung. Adolf Schmidt in | (37646 Oeffentliche Zustellung. In Ebesahen der Strickerin Ai zuste j Die Ebefrau Ernesti obann Focht, | verehel. Beyer, verw. gew. Klöden Walther Handelêmann Paul Schmidt in Neusalz eb. Nollkmann, S tr: ie Tochter seiner Schwester Christiane Glo- | P, geb. Schmidt, nämli: verehelichte Stellenbesitzer 1HT1( ne Glogauer, in Berlin unter u

M

e H Q A

Oecffeutliche Zustellung. Tabrifbesitier Genriett

T

Mr „fi

2 Fern

“A

ck 4 d E io O R,

M

Li Li

d s

- 4

P d í

] bemnigt, l) die zwischen den Parteien bestehende Ebe zu S E L E _ e. Ad I 4 C N o 2 __ S F _ ap: Gand ats L ck— " La Ui „ULA 2: DE [37967] Aufforderung zur Gestellung. zu Saargemünd vom 4. Mai 1900 gegen den am bis zum 15. Oktober 1901 an die Vrdre des Ausstellers, von D. Samuel Gs F , S i a h 6 S i eaen Verlet 1 » Mebrvfli 5 18 [toe : ck thdrtaonf 8 dio Fit 5, Tip r dor Mos vorhon auf " Bz 26 F Z4C e D c : , 6 Z L Fnfanterie-Negiments Nr. 30, 27 Jahre alt, in Schneider wegen Berleßzung der XBebrt (iht aug daran geltend Zu machen, widrigenfalls DIC Urkunde beantragt. Ie Inhaber der Wechsel werden aufs vermögen, werden aufgefordert, \pätestens mm Auf- Serie X L[itt. B. Nr. 55 115 zu 4 0/0 verzinéli, Necht anwalt tustizrath Höfel 0 Termin ceE R is Quit fir qu: f E 1748 Lln / aIBTLLALUL L A , N L 1144 L Li L Li L A Der Kaiserliche Erste Staatsanwalt Die G | h ç E 110. l Neutomischel, den 27. Juli 1901. u 200 M TETT n Stern tober _Uhr l : us o, 0 s Î »y I ck f » (G a 4 v OC Mors +y » d » § Ada v G di Wini n Qcermtneg mt pfliGtung zum Dienst dauernd zu entzteben, unerlaubt er Kalleruche &rite Staatsanwalt. 1c tonfurêverwaltung der Leipziger Bank. Zimmer 26, anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte F - c z E B Auf Antrag des Zimmermeisters Georg Peter Serie VII Litt. D. Nr. 21973 zu 49/6 verzinéli roßshirma, zuleßt in Niedersteinbah wobnbaft Uu w&telmann, m. W. b. Kriegsgerichtsrath. 2. Kompagnie 1. Werft - Division, geboren an gangen. Ver Znhaber dieses Pfandscheins wird Auf den Antrag des Oofbesißzers Erich Christian dor Großh. Amtsgericht Weinbeim bestimmt auf L G V Y J L L A L auf Grund der | 1991, wird hiermit aufgehoben. Volument in Gemäßheit des Punktes 15 der Ver- Band I Blatt 3 in Abth. 111 unter Nr. 18 aus 2. Aufforderung an die am 4. November 1832 zu | wittwe Marie Müllec in Borbach gehörigen 4pr: Ambach 1. S., zuleßt in Chemnitz wohnhaft ie Johanna Groëdidier, Ebefrau von_Jo ! eutschen Reiche befindliches Vermöge e : : F T ; 20, Februar 1902, Vormittags 10 Uhr £odeëertlarung erfolgen würde, Draunlein in Pleinfeld gebörigen 4 prozentigen Bode niß, zuleßt dajelbst wohnhaf g, belegt 2) Au cbote Verlu 1 I rund- versiherungsbank Centonia. anberaumten Aufgebotstermin | seine Rechte an dem b, Aufforderung an alle, welche Auskunft über il r Berend n AUTnver( fsammilih unbekannten Au c ? . B ind von 5G ; . [37966] Beschlagnahme-Verfügung. ï ng * gegen den n Saón Betrelieh bie L L, | as D, RALODET E A D ; 9 9 Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgericts S.) n Sachen, vetrefsend die Zwangsversteigerung des | des Gerichtsaftuars Carl Friedri Wilbelm Gollnihtz | Königliches Amtsgericht. Abth. 2. er Serti@ks]cretber Or. Amtsgeric)ts. ¡ ) L) den wie zur Vornahme der | sen unbekannten Inhaber der Police die Aufforderuna, | folgendes Aufgebot erlassen: Der Hafner Kreis Neumarkt, wohnhaft gewesene Häusler und elbst, vertreten durch den Rechtsanwalt Justizratk m n et Safied hon Muausft 1901. t Dan ua ph Pg O) Det werden vom 11 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte anz unelden dessen Leben bereits seit mehr als 10 Jahren kei l Franke in Kertshüß hat die Ertheilung eines 48 | l ic 0 ¿ ï Das il f d Fahnenfluchts-Erklärung | Lübz, den 31. Juli 1901. übeck, den 9. Januar 1901. für todt erklärt werden, und ist Aufgebotstermin auf eb. Hold, in Berlin, Feldzeugmeisterstraße Nr. 9 [ karmn es Königlichen Landgerichts zu Lüneburg | 9 Uhr, S As zu Leipzig | Ol fi a + A * . e m A J 1 t AT40y dp “) S 4 6 y 4 unft d #4054. F. auf Feldmark Lübz is zur Abnahme | das Aufgebot eines am 1 Juni 1900 zu Barmen erklärung erfolgen wird, 2) an alle, welche Auskunft D D L j it 4 4 Î I) A y y (nis bor AR ÉED theilung Termin auf 10. August 1901, Vor- | Allcestraße 128, gezogenen und von diesem accep richt Anzeige zu machen. itihen Reiche befindliches Vermögen mit Beschlag Gorihtäf Aroikorei niohorasls f, Î VLiCCo AICT! ¡en L X CDIC eridtäshrei er niedergeleat sein. 1902 ì A Det A0 G nin d , Î ï «ICUauVviu g ( Verei gelegt e Bares - Vormittags 11 Uhr, vor dem [37946] Aufgebot. ¡u Gunsten der Wittwe Anna S{midt, geb verlaïsen babe. mit t Ber Vor-

: ===: E t R p p s Y A E in dem auf den 31. Februar 1902, Vorm. | 1900 über 100 íÆ. zu 39/9 verzinslihes Darlehen, 7) Auguste Lina vereßel. Ublmmann, acb. Bräunia,. | \hHeide; 1) Untiersuchungs- Sachen (37702) Bekanntmachung. ; j 1897, dessen Verlust der Betheiligte bei uns an- | 5. Juni 1899, zahlbar am 20. September 1899, ge- 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte an- E s Mäntel S T wia, nacfolaenden | :., œy, ugusle Una verehel. Uhlinann, geb. Bräunig, scheiden, : c Vas . durch Beschluß des Kaiserlichen Landgerichts gezeigt hat, wird hiermit aufgefordert, zogen von If. Behrendt auf D. Samuel in Hannover, P Ee E M VEL, I BYLULEU, f in Chemnitz, 2) Beklagten m ed G : e s : l on V. À er für todt erflärt wird. Alle, welche über Leben | iy" Diebnroiähenson TZohärinon N »denkredit - Oblis 1+ A iz i A s LAL) s l i ) Doromho g 1 rorbach geborenen Ludwi fo do hs 8 euTois viaó V atcéta dito U A E S et y L E ' Ey G in Wclenret5shaujen gehörtgen Bodentredit - Dbl walt Ztmmermann, Der Musketier Gustav Niemer der 8. Kompagnie i ezember 1 (d l ¿r orbach geborene! ZUDdMIg die e Urkunde bei uns vorzulegen und etw alige Nechte acceptert, mit etnen Blanko-Indossament versehen, oder Tod des Berschollenen Auskunft zu ertbeilen gationen der Bereinsk inf in Nürnb rg iu Lia 5 und 7 vertreten e Aae mündli W R det Ne Gtsstreits A » - V i ) Vit f L LLiUi 44 J ui L, Ui UL U 1 “V [An V4 Lv Vis. "Ai in o E -- :_| gesprochene Vermögenébeschlagnabhme ist durch Be- | für kraftlos und die Rechte daraus für erloschen | gefordert, spätestens in dem 1f Mount d | hnts ; t L ori inè 9 T Cr Di des Vannover, Kreis Hannover, geboren, dessen Auf- | LEPTochEne De B IO ch astros Led) araus CIG/EN | gefordert, ]paleltens en a outag, den gebotstermine dem unterzeihneten Gericht einè An- | ¿1 500 ( s Be I DA l U ie R 2 Me : A enthalt unbekannt ist und welhem zur Last gelegt \chluß desselben Gerichts vom 23. Juli 1901 aufge- | gelten. 28. Oktober 1901, Mittags {12 Uhr, vor dem z Y t vertreten dur Necchtsanwalt, erichts zu Lübeck auf Dienstag, den S. Of- Do Es : Klägerin ladet den L iten zu di S A Königliches Amtsgericht. ckerie X Ti L / i f e SA j entfernt zu baben, Vergehen nach 88 64, 69 M.-St. (Unterschrift.) [37705] anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- [37658] Aufgebot u 100 S Y s I L E Ee P: Ee utt Sis ani u Jor d G.-B., wird auf Anordnung des Kommandeurs der | [37701] G 9. April 1901 i i | i ßiirma, zuleßt in Niedersteinbach wobnbaft, : 8 Tia Fah Or C5 4 S wt tos do c c c; I o e Ç Y 2 2 s p, e ) ü . K r 9 4 , Y - 16. Divifion aufgefordert, #ch vor dem Gerichte der Aufhebung der Beschlagnahme-Verfügung. | Nechtsanwalt P1r. jur. Carl Adolf Willubki in Panuover, PLi N Knell in Weinheim if zum Zwecke der Todes- | zu 100 zu 2 den Eisenhobler Karl Otto Neuber 5 4 5 G : P S T ant ) P A "e n geltelten. C lagnc Be g ) : j e Police erklärung der Anna Philippine Knell von Wein- der Mantel ; Saarbrücken, den i. August 1901. des fahnenflüchtigen Heizers Oswald “Lenzsch der | ausgefertigte Pfandschein Nr. 698 s. verloren g An o n 3. Nuaus 0 1 Nygauston hof ‘ois Mittgonstoin Mormit autnetavhs io lici, e M E S Î n E âme E p n S a ms V 01 261 rin, zuleRt in »bemmgy vot nza, : [37968] VBeschlagnahme-Verfügung. ey v Cini 1001 nenbol, Freis TOl en hiermit E E Io | p Ansprüche in Bezug hier- | Franzen in Ekensund, vertreten durch den Rechts- Dienstag, den 11. März 1902, Vorm. n „{urndverg Serie . T. 21 0D zut en Arbeiter Carl Mar Hofmaun In der Untersuchungssache gegen den Musketier | om S. Zum 1901, veröffentlicht durch Zweites | auf innerhalb dreier Monate, von heute ab | anwalt Tücksen in Apenrade, wird der Inhaber de 9 Uhr. Auf Anordnung des Großh. Amtsgerichts | z1 Sud), U 3 wobnhaft : 17 L n Kiel, den 91. Zuli E A "icherungsbedir gungen für nchtig erklart werden wird. der Schuldurkunde vom 4. Dezember 1900 für den B heim eborené, in den 1860er Jahren nah | zentige! odenkredit gation r Bereinsbant in ; den Kaufmau obann Herold ans | £01 1h, Ar zu Mi “TOzeRl naugter : Gericht der 1. Marine-Inspektion. Leipzig, den 10.- Juni 1901. Antragsteller eingetragenen neuntausend Mark auf Umerita ausgewanderte Verschollene, sih spätestens z wohnhaf ceciSaniva uTIzTaiD CUNCT Dalcibii l C ag ai. 0 mTiIC M . M 5 A A o A Y S » p F "o r «Ao T Ad » M c A 0 y » F 1 4 P "T1 Ï 1 T 5 s it A K Y F T X Danzig, den 2. August 1! Dr. Bischoff. Deorgl. Hypothekenbrief bei dem Gericht anzumelden und Leben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen ver- | Serie V11 e Dre N FAS UN l zu 1 auf Grun d Vie von der Deutschen Lebensversicherungs-Gesell- | erklärung derselben erfolgen wird. Anzeige ¡zu machen. L Nürnberg, den 4/6 _ D » a G a, s S 995 1 ¿ »4 Low C C 5 R r) Hir der Unterfudia | [37955] schaft zu Lübeck am 5. Oktober 1860 auf das Leben Apenrade, den 27. Juli ‘1901. Weinheim, den 2. Juli 1901. Sl DCIT InICTTucunga j d A y r E: 7 r E E M -—ck : L. f em Zngenieur Sd. Bos zu Baudof Lübz ehörigen zu Wittstock ausgestellte, auf Inhaber lautende | R Versperger. 37642] Oeffentliche Zustellung. Cts | Wohnhausgrundstücks Nr. 360 zu Lübz, ist zur Ab- | Police Nr. 22 460 ift verloren egangen. | [37655] Bekanntmachung. [37653] Aufforderung. ie lgen Nestaurateurs Detnrich | | | X t dil Vertheilung Termin auf den 10. August 1901 Ansprüche auf diese spätestens in dem Auf- | Reichenberger, geb. 22. Januar 1854, von Stadt- Schneider Wilbelr idt gestorben. Der zu | l isch und B I EE S GUILICTEMVEN SANOAeTINS "gut; INE! A Gta N ; R, Ho | L LENY DLLUin GU y 0 f - | feine Ansprüche au ese spätestens in dem Auf- CYenverger, geb. 22. Januar 1594, von Stad neider Wilbelm Schmidt gestorben. Der zum | Haacke zu Lüneburg, klagt gegen ibre1 nann n und l 4 : t ug ertlart und fein im Deutschen Reiche | Vormittags 114 Uhr, b c eine Ansprüche diese spatestens in dem A e A ch 1 J ver her in Lünebura, daun in Zürich i nbekannten und laden di lagten zur mündlichen Ver- | den 26. November 1901, Vormittags 9 Uhr, ù La A L A b «Li a v  G TAL A  ù Ö Í SEA Í er Betheiligten auf der ¡) die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls sie für | Nachricht eingegangen ift, soll auf Ankrag seines Crbscheins für die Wittwe des Verstorbenen. die | ebelihen Lebens, und latet den Beklagten 4 tünde } fammer rits!ckchreiberet ni lein - 1 des Ne ; | und Beschlagnahme-Verfügung. | Großherzogliches Amtsgericht Das Amtsgeribt. Abth. V. Samêtag, 15, Februar 1902, Vormittagés wohnhaft, beantragt, nachdem die ermittelten weiteren | auf den 20. November L901, Vorniittags || | ' Ä e aeaen | [35852] Aufgebot 11 Uhr, im Sitzungssaale Nr. 25 bestimmt. Ét ven des Schneiders Wilhélm Schmidt, nämlich: ; nit der Aufforderusg, einen bei dem ge- | Zum Zwecke der öffentlid (T ï B 3 1 S s JC1I ? i e y pla 2 f á D A G y _ x s h 2 2 t Zee g Hufe s f d D eo daes 01 R ontl As ». eal 2 wle teser T M den 1 Au 1it 1901 T Tantactioi CLicial a0 1879 zu Leipzig : | ; | dem Ingenieur E. Voß zu Bauhof Lübz früber ge- | Oberdörnerstraße 14, vertreten durch den Prozeß Joseph Reichenberger, \ich spätestens im Ai August Schmidt, uz wede der öffentlichen Zusi ¡ wird di Chemniy, den 1 i E tetier Wilhelm Messerschmidt, geb. | bzrige: Aderstücke Nr. 905 a. F., 905 b. P., 905 c. F. | agenten Daemaen zu Barmen, hat als Indossatar tor May Feisodei aal é D a A n u * e S 9 D n T D F Ad N orf J oie r Max Friedrich L opold Gutzeit, | der Rechnung des Sequesters, zur Erklärung über | von F. W. Kißler über 350 M ausgestellten, auf über N OVEL ED. YES Derschollenen u erigen eptember 1879 zu Groß- Allendorf. l den Tb y vermögen, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- ; m 2 | L Ee L D p Zei 4 90 mittags L1¿ Uhr, bestimmt. Der Theilungsplan | tierten Wechsels, fällig am 1. September 1900 zu De ie L E idts-Sekretär und die Rechnung des Sequesters werden vom Barmen beantragt. Der Jnhaber der Urkunde wird W&er ge!ckalsietitende amlSgeriwts-Sekretar. Lübz i. M., den 31. Juli 1901. unterzeihneten Gerichte Zimmer Nr. 16, anbe- Dor 6 í F hristi im in a i T E L Anira l via Den | 111 106 i Hul ; / e, U “T. , al Der Pfleger Ackermann Christian Beisheim in Hold. redtägültia deo haft entíaat baben. Allo [al E E A Lebte 1 houblonattirds Großb rzoaliches Amtsgericht. | raumten Aufgebotstermine feine Necbte anzumelden P Þ h Di rechtsgültig der Erb da t entlagî daden. All J arteien bestebent 7 l cie G ¿eti l dl stermin î Oftober

L bergumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls den Metgersebelcuten Johannes und Katharina Link i 1 und 2: vertreten er Ly vi ohen morbe 2a 8 : : ( Aut e zeige davon zu machen. Serie X Litt. C. Nr. 70969 zu 40/5 verzins E s 6 s L E wird, sich in der Absicht, sich seiner geseßlihen Ver- | oben worden. Leipzig, den 30. Juli 1901. unterzeihneten Gerihte, Am Cleverthor Nr. 2, LA y , 1901, Morgen 10 Uhr, angeseßt. O R O falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. ck Laut ergangener Anzeige ist der von uns für Herrn falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wirt A1 » o. 0 So S e T: e C - c) ck -- , - ä 6 e ônttali P J L î 20 16. Division zu Trier zu gestellen. Vie Beschlagnahme-Verfügung über das Vermögen | Flatow über die Policen Nr. 97090/114403/127351 Kömigliches Amtsgericht. 2C. et 1A berédorf, zuletzt elt vohnhaît, e ge- | [37651] Aufgebot. heim, Chefrau des August Waal, Aufgebotstermin | Johann Kan in Liebmannsberg, srüher in Veigers- u 3 den Musiker Curt Walter Püschel Molt 4 Nota. ¿0toera M F "A 97 Fun wi 1 mold ntdrtaontallAa S A n 9 P - “wat c h toria C val ck c) Zie noi «T An - r ck A tckorA S v S Ey A É 12768411 »Ff o l _= f der . Infanterie-Regiments | Beiblatt des Reichs-Anzeigers Nr. 150 vom 27. Junt gereckchnet, bei uns a1 zumelden, widrigenfalls dieses Hypothekenbriefes über die im Grundbuch von Brunde hierselbst ergebt Mant C on SMneide zu deu Kaufmann Karl Otto Drescher aus | 130644] Oeffentliche Zustellung. ronun/{ der | u e p a a - E e » É ezu ' ir ) wohntätormtnos 25 do h rinonta is j F E S i S D T EA W A 51 ra n ui : er D UeHe R Senn 2 2LY y n hren Conn don D Lion E La » Qs ¿t ; rflärt LCEACT R R S HSEE I R I IRE Ei P I B i; A Allgemeine Renten- Capital- und Lebens- gefordert, spätestens in dem auf Donnerstag, den im Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die 9 r Pantel der dem uymacher Pitichael zu en Scblos Suido Mar Uhlmaun au gegen thren SLemann, den Arbeiter Johaun Lout ch, e "7 z d a L M / e Fzg e s M Agen Atoton : M ufgohkntätormin do R ori iso Königliches Gericht der 36. Divisio: d (e î ll D l 4086 g dice Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- mogen, patestens im Aufgebotstermin dem Gericht D tonigliches Gericht der 36, Divi achen, Zustellungen u. dergl. | (340561 Aufgebot. ce Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kr 3 nahme der Rechnung des SCQquelters zur Crflärung Auf Antrag des Versicherten ergeht bierdur an | Das Kgl. Amtsgericht Weiden bat unterm Heutigen Am 27. Mai 1900 ift in Breslau der in Kertsd iß, | von der Ely zu Lüneburg, Minna, geb Gräßler Uy vorn mi o n / ' r U Ver Theilungs- ebotstermin vom 26. September 1901, Vorm. | eshenbah, zuletzt in Weiden aufenthältlich, 10CT Pfleger des Nachlasses bestellte Freistellenbesit q D LLO Des oui a er. plan und die Vecchnung des Sequesters ti ledergelegt lein. | kraftlos erklärt werden soll. ! Onkels Martin Reichenberger, Taglöbner in Weiden verwittwete Häusler und Schneider Anna Smidt treits vor die 11. Zivil- Untersuchungssache aeaen E 1 N 1 F oh "t S, a 9 P s a E E »r A0 io - Muffardorung B 4 «N nos t ; p eino ú 9 D (App uten ort tos wollenen Tant 21 iellen 1 2 dor Glagon | mnt oriß Veker 1V., geb. am achen, betreffend die Zwangsversteigerung der | Der Flascbenbierbändler Friedrich Vach zu Barmen, | CXgeht die - Aufforderung: 1) an den verschollene! A. die Rinder seines Bruders, des Kutschers ten richte zu nen fAnwalt zu tellen. | 2 agen 1 gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todet- 1880 zu Barmen, Gti S es eia hetlungsplan, fowie zur Vornahme der Ver- | den Bauunternehmer Friedrich Lang jr. zu Barmen T Ï L L IL'CLUCI 1m cnnucilg ertiari un Î tt ta 4 B: QA p L L oiTinds é é L e Zat : de De x Í htig n D L | 2, f. Mts. an zur Einsicht der Betheiligten auf der | aufgefordert, spätestens in dem auf den 20, Fe- (I ) Fink Y Heina hat beantragt, den vershollenen Justus Klein, dieienta en alolds 6 ere Erbrecbte auf Dis fei E hai: arer civieh af katdla do tbe ube 37767] Verloren | und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die elenigen, denen gleiche oder bessere Erbrechte auf | sadet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | g tf A i Mgg na

| J i G h g Adam's Sohn, von Heina, zuleyt wohnhaft in den Nachlaß des Erblassers zustehen, werden auf- | W-Htärotts m u Ainislammes A RePinaten. bellen arneumärtins in Braunschweig innerhalb der leßten Wochen | Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. Heina (Hessen-Nafsau), für todt 14 ären. Der efordert G S otto “2 ogen Kechtsstreits E E r pn N Ent E S Mot Q E K. Württ. Staatsanwaltschaft Ellwangen. | 1 Pfandbrief der Braunschweia-Hc nnoverschen Hypo- | Varmen, den 13. Juli 1901. bezeich te Verschollene E - ren d Seroro r , sich spätestens am 20. , Dezember lichen Landgerichts zu Altona auf den 8. Dezember unvetannt l Diese Termine l

Dir Dit ber Reviduurivor D Q tis 1e E 02) L A E R N E 1 nialiches Nrntägoricht Akk Czeuneie = ne wirv aufgefordert, 1901 bei dem unterzeichneten Gericht zu melden 1901, Vormittags 10 Uhr, mit t handlung Necbts treit 3

Ura) der Ferientammer K. Landgerichts | thekenbank (49/5) Serie 301 Litt. C. Nr. 110135 Königliches Amtsgericht. Abth. 10. spätestens in dem auf den 1s, März 1902, Der reine Nalhlaß foll 800 M betragen ing, einen bei dem edachten Gerich Tandg hemni v ummer vom 22- d. Mts.- wurde die | über 500 «4 Im Ermittelungsfalle Nachricht er- [7305] Aufgebot. Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Geri! Neumarkt, den 29 Quli 1901. M m a bestellen da Qui ¿Fentlichen rasfammer am 9. Vltober 1893 über | beten. l i Die Firma Nauenberg und Rieß in Berlin C., | anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen Königliches Amtsgericht. As wi b biér ae der Klage bekannt „am 26 Februar 187 } geborenen | Braunschweig, den 1. August 1901. Poststraße Nr. 1, hat das Aufgebot: falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, (37626 Ey Dn wird dieser Auszug der Kloga kann ueagers von Aogglingen, 4. Herzogliche Polizei-Direktion. i 1) eines Wechsels über 1675 „%, d. d. Berlin, den | welGe Auskunft über Leben oder Tod des Ver- E E, g Altona den 30. Juli 1901

„in Y uffalo, Grafschaft Erie, ac (Unterschrift.) 31. Juli 1899, zahlbar am 10. November 1899, ge- | s{hollenen zu ertheilen bermögen, ergeht die Auf A - Württ. Nachlaßgericht Nottweil. e Hartuna E „Nord-Amerika, bis zum Betrage vo [37171] Leivzi V f zogen von Is. Behrendt auf D. Samuel in Hannover, | forderung, spätestens im Aufgebotstermine des ufforderung zur Aumeidung von Erbrechten. [s Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeri De r des Königlichen Landgerichts rteliáhrl ) M verhängte Beschlagnahme aufgehoben. eipziger ant. an die Urdre des Auéstellers, von D. Samuel | Gericht Anzeige zu machen. Für den am 14. Februar 1830 in Rottweil ge- | als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. q : Ed pee T e L PERIE Den 30. Juli 1901. j T er gegenwärtige Inhaber des von uns aus- | acceptiert, mit einem Blank o-Indossament verseben. ls Spangenberg, den 17. Juli 1901. borenen Konstantin Vofer, welcher in Amerika vere [37641] ; : ¿ Î Oeffentliche Zuftellung. ¿ j | 3) dem e 1 ; Hilfs estellten Pfandscheins Nr. 79287 vom 14. August | 2) eines Wechsels über 900 4, d. d. Berlin, den Königliches Amtsgericht. beirathet gewesen und mit Hinterlassung von Kindern Die verehelichte Hilfswärterin Hedwig Volkmer, ie Chefrau Wilhelm Hahn, Maria, geb Menne, | Elsa Minna Pester einen jährl gestorben sein soll, wind hier ein Vermögen von | geb. Hahn, aus Kosten, jeyt in Conradswalte bei | in Velbert, Prozeßbevollmächtigter: Rechtéanwalt | von 240 „4 auf die Zei

M E: igte” ‘t ie: M

Vis

hq

t

“E

ï ] Pfleger der

F

j i