1901 / 183 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s A 5

000 150 620 § desgl. 300 500

c 0E E E 0D

_ Die Zufuhren neuer Ernte betrugen bis jeßt ca. 200 Tschetwert täglih und nebmen stets zu. Die Preise halten fteigende Tendenz; die Abs{lüsse der leiten

4 F

C

T Rd

CAALTSES

es

J

2 | S D t;

r D) _ 3A N f

On 09 00 00 09 90

L

.

S ISJSIRIRARTEI

[d ap

I rf

r

4 l

Qualität S Kimek, 1 i 3 anon 4, 133) Kano i i 7 - i: Außerdem wurden Dede, 134) Kanonier Droth,-135) Kanonier Fischer, 136) Kanonier Flügel, Get sfigt s Sêtrélbebäivel ik Rüftanb Meizen . . . 70800 ]} Tschetwert | mittel j gut S Marftta a Se 137) Kanonier Gruner, 138) Kanonier Henze, 139) Kanonier Hof- rnteaus]tichten un etreidebhandel in Rußland. H g (S 1) jer. f i i S : Der Kaiserliche General-Konful in Helfingfors berichtet unterm t E «2 +0000 10 Pud is nah Ü Tlägli® n Kanonier Menzel, 144) Kanonier Narri, 145) Kanoniér | 9- E d Ô 01008 Jemhtet wte Sandomi 20 50 E s Gezahl[t Ft 1D Tzent er 4 25 M domirk. 0 500 ( ezablter Preis für óppelzentner Z Maurer, Ter 2, t : . V Sandomirka . . . . 2050 (1 Pud ps - y ' i Schätzung verkauft Dsterhuber, 146) Gefreiter Plate, 147) Kanonier Plaszynski, N “g 2 , e- Ls L C s a s E e Ee s o T _e B 5 } A i 2 s BERMOIE : i veröffentlihten Berichten stellen fich die Aus 2 diesjährige Noggen . . S O (Preis unbekannt) ‘r Saalbach, 152) Kanonier Sbiersfi, 153) Kanonier Scheibel E z Hten B richt tellen fi) die Ausfichten für die diesjährige oe8 iter Saalvad), E : L 2 1 | Ernte folgendermaßen: Gérsle . E 174 | 4 M. M. | freit ati olg naße c M. o l o E | / | 154) Kanonier Schrader, 155) Kanonier Schröder, 156) Kanonier B A em E l wird, verspriht in Abo und Bijörneborgs-Län eine wenigstens mittel- e er A 159) Gefreiter Streitel, 160) Gefreiter Uß, 161) Kanonier Wein- x y d Björneborgs-Län eine wenigstens mitte - ln ; go f - - F ! S z . A - . . a e . Z , E “er R E | E | res r I | gute Ernte, in Nylands-Län eine mittelmäßige, in Kuopio-Län und E a 200 l i 90 | : | 18,40 Ostasiatishes Bataillon \chwerer Feldhaubigtzen. St. Michels-Län eine mittelgute Ernte. M tr : | Q x j Ps N; .— L c , ut j P. 2 u En t / 13,80 14,50 N L 56 . 163) Vize-Wachtmeister Kunze, 164) Unteroffizier Katenellen- erwartet man in Abo und Björneborgs -Län und mit Aus- | 5g obe nótiérten für: E S E l gen, 169 ter Fremblira 169) Sanger Garcia. 190) Geteaie nahme einer {wachen Stelle, in St. Michels-Län, einen wenigstens | erga aud Kop. frei Bord i S A iele, 168) Kanonier Fremdling, 169) Kanonier Garrels, 170) Gefreiter | mittelguten, theilweise das Mittel übersteigenden und stellenweise S E A8 Lon Tre Oi Waren i. M 13,20 | 13,80 Rd 1) Kanonier Hemming, 172) Obergefreiter Hurth L e S a Ozi Me ; Zt Roggen Altenburg R ; 13.60 1500 | 1500 Gevhardt, 11 De g, (2) ckvergesreiler Qurthe, | sogar guten Ertrag, in Nylands-Län einen mittelmäßigen, Cobaaredeia G DUT( . : 19, 1 ! 5 Rt-57-Q5 f t; - ; G tn- 5 Or d S | ) Kanonier H nis : 2 E! : l Län und Wasa-Län einen mittelguten, in Kuopio-Län Mata : berg, 176) Gefreiter Manns, 177) Kanonier Mußmann, 178) Kanonier | einen mehr als mittelguten und theilweise guten, in Wiborgs-Län, Mais . Df 179) Kanonier Schröter. L Ÿ | i L : E Ft E E it theils guten, ‘in Uleäborgs-Län aber einen stellénweise das Mittel London si 2 | : 2600] 12 13,05 2,02 Ostasiatisches Pionier-Bataillon. E E ae IERDOTYE=LAN „CHEE Ee: ¡JeE 1e das Zte Suerbugs . | j j 12,6 n 12.80 | e d | hes P übersteigenden, sonst einen theilweise mittelmäßigen, theilweise guten Rotterdam . J . . . * i ; 4j l L f } L TF0 E E S Z t S Z A L A i s ul Elbing | | 1400 d E Graner, l chis Großmann, 184) Pionier Hârtelt, 185) Pionier Die Frühjahrésaaten, Gerste uud Hafer, die während des dies- E e N S l Diet . a . ij i j j h C , Qo tant r _ m e L E u S u t T ¡ie L fr Luckenwalde . 0 | 15,00 | 16,00 16,00 Sbelle, 186) Pionier John, 187) Hornist Kahl, 188) Pionier Kegler, | jährigen Frühjahrswetters erst spät aufgegangen sind, werden in Äbo o O randenburg a. H. . i E L | 1560 Lindemann, D Gefreiter nl Pionier Bu 10 O Ee Lan und Wasa - Län wohl eine geringere, in Tawastehus - Län Man sicht einem Steigen der Fracht entgegen. a L R M c | ck c | r oNTfia, 195) Ptonter D) ) Ptionter Peict, 197) Pionier Pitrows ; dfforo I Quit Q Mihgras - [ o E E : L . Frankfurt a. D. . h 1420 | 15,00 | 15,00 : Müßig, 199) : Ps LnO) ) : } eine bessere, in Kuopio - Län und Wiborgs - Län aber eine Das Kaiserlihe Konsulat in Rostow a. D. berichtet unter dem An | E A jer Steinfeld, 202) Pionier Struck. ise ‘abe _tn S ihel8-Q3 A A EROITA: Sts A s L Greifenhógan - | —+ P 1570 | 1880 eld, ) Pionier S weise ‘aber au gute, in St. Michels-Lin dagegen großentheils eine Die bâäufigen und starken Regengüsse : : Stargard i. Pomm. . | 1300| 1320| 14,00 L E E S Tg9-L G: e in Betracht kommt, keinen Í Gerste namentlich. im Norden das Hauptgetreide ist, verIpriWt } erbeblih befsernden Einfluß mebr ausüben könne fie zu svät fame . 2 s e a N Ua S Gt ere E H eo ellernden Einfluß mebr ausüben tönnen, da tie zu |pât famen. R a | | 2 123,40 f 19,60: | 14,00 h: ; 203) Unteroffizier Prüßmann, 204) Pionier Cramer, 205) Pio- | sie einen mittelmäßigen bis guten Ertrag, und der Hafer, der be- : / | | | s O) Po nier G lon j Jud) a- Cis angebaut Wv eine gärten und -Feldern noch Nutzen gebraht. Hagels{läge baben an Cla L. i j F 51400 f s E 209) Pionier Holgerson, 210) Pionier Hoyer, 211) Pionier | Mittel übersteigende, theilweise felbst eine gute, und nur in einem | verschiedenen Orten arge Verwüstungen aitaëridtet- aud t östlich Stoly | 715,00 15,40 15,40 212) Pionier Linnarg, 213) Pionièr Lukat, 214) Pionier | Bezirk eine unter Mittel bleibende Ernte erwarten. Die Gouverneure vom Don stellenweise die Heuschrecke verbeerend aufgetreten, und bei N E E 5 “4 215) Pionier Seiffert, 216) Pionier Schepelmann, 217) Pio- | von Abo und Bijörneborgs-Län , Kuopio-Län und Wiborgs - Län Á Die R: A Hie Las Trebnitz . S i 3,90 || 00 | 14,50 15,00 | 15,20 er Sn H E EROI, _DIE DOTralhe Wurm bemerkt worden. i; Sat ; 2 | 2,80 |} | 13,60 14,00 | 14,00 220) Pionier Ulbrich, 221) Pionier Witt. usreichen dürften. Dessen ungeachtet ist die Getreideernte im allgemeinen nit so Polïwig . Ns I | E 14,60 14,60 : ; L Nab: bort Elie E n drei \üdweitliden | ermäßigen Hiye und Troenheit befürhten ließ. Die Be- Bunzlau . 16,00 | 16,00 ; 222) Sergeant Grâädler, 223) Gefreiter Ball, 224) Kranken- Nad borlautigen T drei südwestlichen ein rech i | träger Baumert, 225) Gefreiter Milde, 226) Krankenträger Nitschke, / Bild; das Sauer. h Cs | 90 1 1450 as 108 227) Krankenträger Schönen, 228) Krankenträger Trümpler.| l nb die Sicaten Tbe als das südlihe und vom nördlihen Kaukasus ist das Gouvernemen Hoyerêw Í A | 16 ( B ei ute Be s i abet teh: kazamien KZE o bevorzugt wie das Kubangebiet, aus dem bish Doperêwerda | | 14,20 14/40 14.60 Ostasiatishe Munitions-Kolonnen-Abtheilung. wöhnlih früh begonnen hc alle Nachrichten 1 e de Det: s S T | * | \ & ] h em gw, s : : 946 ; ite T ihorfaäfo Ton M utia Es iotoila R Ea atvads Neiße . alter Hafer | at h E l 229) Unteroffizier Steinbrecher, 230) Kanonier Balk, 231) Kanonier | Zeit niedergegangene, theilweise mit . Tscherkasker Kreis s dürfte mittel, diejenige des Taganroger, i: neuer 13,60 13,60 i el L Bit ER zer-, Choper- und Donez-Kreises" unter mittel aus G E it dt 15 60 1 15 60 Î 15 90 Saaten an vielen _— Halberstad 9, 9,00 | ' y j E R Os f 0,00 O,C D, ) 237) Kanonier Hanke, 238) Gefreiter Hoehl, 239) Gefreiter Hopfe, Die Nachfrage na neuem Getceide ist sehr arofß, Tie , Hur einzelne Theile des Gebiets sind Vorschüsse aus den Heeres- Erfurt ; i : | E 126 15,50 15,50 16,00 it dem Nerkauf zurick_ T t h 3e] ; i: en, ! E : | M uba de Mull Tie Is P P, Mett: elonders große Unterstüßungen dieses Jahr nicht erforderlih sein 50 E ¡ ; j nonier Kiszka, 246) Kanonier Ko, 247) Kanonier Küppers, 248) Ka- | renen. E E L erden, zumal, da fich bei den Stanizengemeinden meist Vorräthe Lüneburg s | E | A 12e As 5 ier Lauinger , 249) Kanonier Madaus, 250) Kanonier Marquardt, Mi Ui: thei lAleinrulslGes Goubernaitü Aerzten Bolte s den Vorjahren befinden. Die Arbeitskräfte sind theuer; die Ab- 8, E 4,25 25 O 5 ; R C {1 4 n ouver CII S awa wa F U10A o P ch 16 | /

31) Kanonier Bollmann, 132) Kanonier Burkhart, 133) Kanonier ]. Land- und Forstwirthschaft. Die Vorräthe waren zu Mitte des Monats folgende: | : s x s nâmlich Osina (Winterweizen) 6 000 zu je il 140) Kanonier Kutschke, 141) Kanonier Lambert, 142) Gefreiter lih Of ( zen) Ms 4 Nach den leßten von den Gouverneuren erft {li Arnautk 4 300 16,38 Kg 7 E E —] Î s o : T EN ah den leßten von den Gouverneuren erstatteten und amtli A i A 3,38 Eg) niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchf c p Doppelzentner freiter Rauber, 149) Kanonier Rieger, 150) Kanonier Rose, 151 ch , g | | i D Pp z ; FAMT z Hafe - L : S : E E Der Weizen,„der nur in den \üdlicheren Gou nts 1 Ge. Nod: Ger f S@&umann, 157) Kanonier Siemoneit, 158) Kanonier Stach, E lich Gouvernements gebaut Y och: Gerste. O é L I VOTgB-T tens mIttet P y : LDO)_ gute, stellenweise sogar das Mittel übersteigende und theilweise selbst Naps (neu) | zettel, 162) Kanonier Witschaß. B 13,00 13,00 | 15,80 16,20 18,40 1840 | 2 j . . . Ô 0 j D, 2 Cy - C - . - - e én München O | M j ¡ ' 15/50 Vom Roggen, „der überhaupt wichtigsten Kornfrut Finlands, Ä R : p Se E l | i V | rgen, 165) Kanonier Bloch, 166) Kanonier Dickhut, 167) Kanonier : Mold A | 13,60 13,70 bogen : 8-Là 4,30 14,30 | nonier Jahn, 174 ier Leers{, 175) Kanonier Lob i ftebug-L 00 | I Í | #, ch _: nonier Jahn, ) Kanonier Leersch, 175) Kanonier Loben- | in Taw 8-L Breslau . . T 1230| 1.4320! | 1500.1" 1800 15,00 | 173) Kanomer = Tawastehu * Hafer. N etersen, von einzelnen s{wahen Stellen abgesehen, einen theils mittelguten, Die Frachten betragen: T i B 9 12,25 12 60 12,60 : 180) Unteroffizier Shwerbel, 181) Pionier Dutike, 182) Pionier Ertrag. Antwerpen . A- . . . C j ij 1 ! ch1 5 L 57 B \; s d] J x j S 4 - [D C. Ly 2 F 7 ; + : o D B \ i è Potsdam S F 1600 1 1650 : 39) Gefreiter Klewe, 1930) Pionier Kraßmeyer, 191) Gefreiter und Björneborgs- Län stellenweise vielleiht eine mittelgute, in Nylands- Marseille Gr otno V, . Ayorltios ; tor Stothls ; ° d ° M: u q é T E H 13.40 Keiner, 199) Pionier Scherlies, 200) Pionier Steidle, | mittelgute, theilweise eine unter Mittel bleibende, theil- | 95. 1, M | Î O S Ce e der lezten Wochen haben c E53 E e ; te, son elgute ufwe F âborgs-Là o di E bie Gintectacbutils ate G E E j S-ivelbei j l 14.00 1440 14.40 ° Ostasiatisches Eifenbabn-Bataillon. gute, 1onIt mittelgute Ernte auswellen. Fn Uleäborgs Lan, wo die auf die Ernteergebnisse, soweit Getreid Schivelbein . . . : | I | ; Se K, j ; 20 S e S NIIeE 9 D) Pi L G S, j 8 gI ; „D a 1 Dagegen haben sie dem Viehfutter aufgeholfen und den Gemüse- Eaálin 14,00 | 14,00 jer Denkert, 206) Pionier Fir, 207) Pionier Günzel, 208) Pionier | fonders südlich des Uleà-Elf angebaut wird, läßt meistens eine das Namsla1 3,6 c 1410 L 1 L460 t Ä Naps- und Nübsaat ist ein bisher no iht beobachteter schädliche N amsla 6 i j eter, 219), Vieh L Pa, 41d y : L nt J9 aat ist ein bisher noch nicht beobachteter schädliher tamslau | | | : nier Schmidt, 218) Pionier Schuster, 219) Pionier Thurow, | heben noch besonders bervor, daß die Vorrätbe an Saat- und Futter- 4 Ÿ jt Deovacgteter JHRdIKY GCna - S A E E L ¿ A voi s i: L Sd 4 As unbefriediaend aus8aefalle nie ß n tnem My d 000 Sagan 13,00 13,00 Ostasiatishe Sanitäts-Kompagnie. Der Kaiserliche Konsul in Kiew berichtet unterm 27. v. M.: inbefriedigend ausgefallen, wie sich vor einem Monate wegen der E 999 Ee L - éz i ; , rihte aus den einzelnen Theilen des Bezirks geben © L s s | i | | A W Gouvernements Kiew, Podolien und Wolby ¡e Getreideernte 2 N; “ae f E E H E Goldberg. . L | 71430 1460 | 1460 / M : Ste E S Ln E N O i Getre Fe as buntes Bild; das nördlihe Dongebiet stebt im allgemeinen s{lechte T Ï LUTLO L f . L Me T V Stawropol nicht f T4 . - E è unft a uten Tis F nto og Inf y»we In Leobs{chütz 14.00 | 14.00 die Ole etwas gelt t n, a ing lar Len. Ie Ernte des colto ver un 1 1 Beutel, 232) Kgnonier Dietrich, 233) Kanonier Dittmann, 234) Ge- güsse haben die n Co E S | | 2 6 freiter Ehlers, P35) Kanonier Friedri, 236) Gefreiter Granemann, beite hwe ay N 4 D E E D arbeiten er!MwerTt. c Eilenburg . : | 16,00 16,00 16,25 16,29 1 ur emzelne - _ des _Nnd Dc 1e aus de 5,5 é f : / 240) Kanonier Jahn, 241) Gefreiter Jürgen, 242) Kanonier Ka- | die Landwirtbe mit de: ut: ute T O 7 e en pitalien in Aussicht gestellt; doch läßt sih schon jet übersehen, da | n R 15,80 | 15,80 á i [{uba, 243) Kanonier Kaufhold, 244) Kanonier Kersten, 245) Ka- | die theilweise Mikernte in Nt u I i Goslar . Ti Ï i 4 5 | 15,60 16,50 16,60 17,00 l L - Z . T : , : 251) Kanonier Marsand, 252) Kanonier -Meliß, 253) Gefreiter | und Charkow ift das Ergebniß der Ernte weniae Sp + n : Í 2 Cartand, 292 er etl 2 d Charkow 1 s Ergebniß der Ernte weniger Kleve . : e a 15,50 15,50 16,00 16,00 : 3 100 15,19 | 5 t : E

Tin L,

D e J

9 9; ünstta nabme einer Dessjätine kommt bei Rostow auf 9 bis 10 Rbl. ohne Mor H Iz E S Ls ora : / y i / L gunilig. Nt 11 ees hohen L L ck-Lea O ; S, I d G L G Meutsch, 254) Kanonier Nolke, _259) Kanonier Rotb, 256) Kanonier vernement Tschernigow haben die Wintersaaten faum ei itte Beköstigung zu stehen, mit solher auf bis 8 Abl, im Kubangebiet E s e F 1000| 1450 15,00 | E A A s Í i Sagert, 257) Kanonier Sebastiany, 258) Kanonier Sindermann, | ttel ergeben. Im | !elenwelle 10) theurer. ind nell Is en 30 Í PY e oe z L C R E A O MDTES Sammtuce Wetretdearter nd (nell L : i O | y | L288 | 2 5 05 13,90 Sb 5 L ernt : i L S ! tvernement Poltawa is die Ernte durs{nittlich unter mittel E un E München. . : E E 16,40 | 17,40 17,60 | 18,80 22 37 930 18,06 toß, 262) Kanonier Stübke, 263) Kanonier Urban, 264) Kanonier | ausgefallen ; T d d i ebn en d s 9 9 | c 7 j c QZ r Dor ; , D920 : ; D065 I] MLURT-8Le G d c L Ur S a c R aonon ondaontlttia 9 lo -) I ot10 Straubing . p s 6 f. | 13,33 14,12 1454 | 14,96 2 889 2 14,57 auf, 265) Kanonier Wolter, 266) Kanonier Zingelmann, 267) Ka- | beffer. Das Gouvernement Charkow bat in seinem westliden Tbeil, eee TOggen Eenoguilig o m Een. chBElzen Neaensbura E 16,00 | 17,00 18,00 18,00 1 023 C 17,79 ionier Zwikirs{. eine Mittelernte, im Winteraetreide theilweis besser, als erwartet, C Tit - Mualitat, 4 LÉgE! VLRLY » O | 14.00 15.00 15.10 16 00 D eme „„(1llelernke, im Yvintergetreide theilwe - : C LMR aus : L Mei S, E D s | o s , s s G Train-Proviantkolonne Nr. 1 mittel, in feinem öôstlihen Theile eine Miß S Plauen i. V 15,70 | « 15,70 16,20 16,20 s Î M i L t Ernte unter mittel zu verzeichnen Pa L e o 4 P TU / 14 80 16 40 954 16 41 rute unter mittel zu verzeichnen. Bauten . . . A - G E O d, I D 0,4 Im Gouvernement Kursk haben udUchen Kreise the 4: ry S É * vel R: ils or SMiE Uräah . . - G io e A fe E 16,00 17,00 - == 933 16,66 15,50 eine gute .Ernte, während lettere in den öêftliden Gtewvengeaende 1m Wongedlet, wie es 1cheint, etner Viißernte Navensbura e 14,90 15,09 15,50 15,70 } 2732 15,09 14,93 / init âgefallen if E S S E (10 tut Es «e a ae i E t, 4,90 | O | L toe e E, Proviantkölönne Res 9 ungunitiger ausgefallen ift. Ga fasues Ut s oe e ° i 9,4C 15,60 16,20 16,60 1 968 16,00 15,42 Proviantkolonne Nr. 2. T Gera Pi 1 Lutalas ber auRalEibri Nas Ban daukasus Dfenbur S N ; 5E ; 286 15,89 16,00 Zm Gouvernement Orel ist infolge der anhaltenden Dürre fau WTenbdura . 0 a E H 15,50 16,00 Z80 I,59 6,00 A _. i ä 13,60 13,90 4 130 13,77 13,65 14,00 14,00 280 14,00 13,60 15.00 15 00 5,20 D, 15,40 15,40 6 ï é / 1:

e M A ,_ Devaittc 203) 9 l y l ernte, die Sommersaaten eine Ernte unter mi Neuß )) Gefreiter Schneeweis, 260) Kanonier Stieldorf, 261) Kanonier | Gouverne

c .

zum größten

Go ; «anen tm

î + î

mit c L ete its Ra aa 2 D q «AC4T 5 Rondo Cc mw L E d Li UTILDTILLLICT, L L DISDCTICMCeN nur în den nordwestlihen Gegenden ist das Ergebnif p , BOYerge!

Jd

E PO

S N S

._.

ogar eine Ernte über

1 e und im übrigen eine

s

er ps

ed Dye _ o 3 1

268) Gemeiner Brennling, 269) Gemeiner Haberecker, 270) Ge- Haupt, 271) Gemeiner Klatte. L: o Goll

144

272) Unteroffizier Groneberg, 273) Gemeiner Ewert. auf eine befriedigende leßten Woche di

Proviantkolonne Nr. 3. bhêdbstens

1-1-3 =1=I=]

15,00 O : 5,7 16,40 16,40 t i i 274) Gemeiner Bubenbeim, 275) Gemeiner Eberhardt, 276) Ge- | laaten. i M, G T d N 995 r. O y 5 E meine if n 9277) Gemoiner Mio

R o 15.00 5,00 5,40 5,4 16,00 16,00 N 337 15,32 16,00 E E t Une ufmann, 27) Gemeiner Wieser. E S 13,90 14,10 4,3 4 14,60 14,80

Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkauféwerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durshnittépreis wird aus den unabgerundeten Zablen berechnet.

Stri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung ist, ein Punkt (.) in den leßten ses Spalten, daß entsprehender Bericht feblt.

Feldbädckterei-Kolonne.

Großmann, 105) Ge- chulz, 22) Gefreiter Vater, 23) Gefreiter Wulff, 24) Musketier

. : reiter Gutzeit, 106) Gefreiter Hagen, -1 ainsoldat Hartmann, | Zimmermann. d l Nichtamtliches | p 10 fol *irner, 110) Musketie Feldlazareth Nr. 2. N ran A Y 5 11 n, j i zl ( r ne | L) _ uSie l R Do but L Ll L kts C s Ä L L - E, 111) E a 5 t, 11 e Eee E 4. Ditasiatishes Infantèrie-Regiment. , z L s 11e l TCILCT Oi nt L CTTCLLE VUIDLTi

as boo e g G e A D y 95) Musketier Albie 96 aßotio Ptaleos : 5 i Ri i vEvottos enh f h Sananier 25) Musketier Albier, 26 18fetie ôring, eti L Preußen. Berlin, 5. Au A S R 4M: Md Ie ilers, 28) Musketier Habermebl, 29) Musketier 3 p Feldlazaretb Nr. 3. A Seis freiter Jost, 31) Musketie :

Li F

tier Scheerer, 34) Musketier Terporthen

Lraintoldat Kasdor?f

‘1vu0)( Wau1a 10g

92) Vber-Stabsarzt Dr. Vollbrecht 1 J Rent ant P 41 4 E inm ei 9. alc hes Infanterie-Regimen E Gefreiter Lamve, )) Hauptmann Schneider, 37) Oberleutnant von Bassewig, 134) Train- ¿ ergeant Fudrmann, 393) Sergeant Czarnidi, 40) Sergeant tor Dan lle fizier Bogt 42) Musketier Aulebach, 44) Musketier Braun, 45) Musketier Büchler, Dummer, 47) Musketier Dworatzek, 48) Musketier Gennart, 50) A etier Gramotfka, Srünt 53) Musketier 56) Musketier bnke, 59) Muds- ‘vels, 62) Mus-

4 S Cy

T3 5

O

"n

—_ L A

is 9

65) Mus- Schenkbut, Muéfetier Muskêtier Musketier

ice-Negiment. er Schmidt, 80) Unter- 2) Musketier Bauer, S5) Musketier VDietel, bert 55) M ¡éfetier Fiene, Gephardt, 91) Musketier nt )) Musketier Greiner, M i 0a, 96) Musketier Kühne, L | nital ul teroffiuter ( Lehmann. 99) ‘Musketier x V Lrain'oldat Kemp. S un L y Meirit: Muéfetier Michat, 10 tiels, 102) Mus- i s Am 7. August treffen mit | vampser „Gera“ in ) J f 104) Musketier Rossenbach, Kaiserliche j zie | Curhave n nachstehend benannte 2 y „S en Ves 05) Musesketier vdlo, 106) Musketic nntag 107) Mubketier Tolle, Lazarethschiff „Gera“. Y D 44 S Y E e" Ÿ 9 J y "Ai Î df F He BIELO H ATA 3 0 Ï i Uoftroits 12 N Af ott Malte 110 Musfetic Ï L d H 65) Unteroffizier Goldmann, 66) Unteroffiier Notb! j nt ; iatishen Erpeditionskc TPS cin; 108) efreiter Tramm 09) Pu jer Walter, 110) Musketier j ootsmannêmaat Seegers, 2) Bootsmannsmaat Oelrich, offizier Wil 5) Gefreiter Acermann, 69) Trainjoldat Ahbland, | ab der Dftasiatischen Infanterie - B E E E N ? tenmaat Schattke, 4) Maschinistenmaat Buschow, 5) Ober- stasiatishe Jäâger-Kompagnie Zairose Waseaer, 6) Matrose Mougi Matrose Wolf, 8) Matrose XKunt ) Gikorkoi Sa Ï Mois ocl Î : Stams 112) Jäger Helfrih, 113) Jäger Luther, 114) Jäger Rudolph. 19, Se 9) Wbverdeizer Scholz, 10) Heizer Knuth, 11) Heizer Stampfler, er v T L A f F 12) Veizer Ulrich. eutnant Roesel. 5 ebel Mali Ostasiatishes Reiter-Regiment. d! hetwert utnant Roefsel, 5) Feldwe! Malisc . i s LE S els pam Musketier Dieterle, ¿sfetier Klein, 115) Leutnant von Kummer, 116) Sergean ale, 117) Reiter g ali e E E ai Z Börner, 118) Gefreiter Jesionowsky, 119) Reiter Lehmann, 120) Reiter LOLY Ny 0 VEITIIIIINEN, J +4 e D G Y _ r C Ï IT F Lud In Ci Sis Raabe, 121) Gefreiter Nies, 122) Reiter S{ürmann, 123) Reiter A. f, p l L i | Ee É y Séblenk, 124) Reiter Schmidt. ' 3) Gefreiter Frankf, Musketier | 10) Musketier Arnz, 11) Musketier izr L ap ar j R B Gefreiter Gäbler, 97 éreiter | Blüme )) Musketier Brylla, 14) Gefreiter Dec 15) Mut edes erie-Kegiment. i er Markt ist lebhafter geworder Abit NOFE E (Befreiter G3 1 Boe (Ug Muséketier Hausmann 17 ) Musketier inge Ï c 6! I! tn ° Dtmeiite S&SHmolinski 127 ) Kanonier tär é ind uwa nad vie c unbedeutecnt O olgen At 102) Gefreiter Grönebaum lein, 19) Musketier Kleist, 20) Musketier Reinhold, 21) * l Beckert, 0 129) Kanonier Bickner, 130) Kanonier

tse Carls Ic L L La

70) Gefreit

4A f

e ‘L H P r Brüning, ul ; reitet Mt, 209 eiter Ebenboch, 88) Y

Trainsoldát Fischer

L L U