1901 / 183 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e, E C20

gy wm neS Tttyr

E inet

fish

E E E O

handlung des Rechts\treits vor das Königliche Amts-

geriht zu Medeba<h auf den 30. September 1901, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Medebach, den 29. Juli 1901. / Aelker, Assistent, als Gerichts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[37937] Oeffentliche Zustellung.

Felix Demeg, früher Kaufmann, jeßt Privatmann, in VDtterberg wohnhaft, Kläger, vertreten dur seinen Prozeßbevollmächtigten, Geschäftsagenten H. Trumm daselbst, hat gegen die Kinder und Rechtsnachfolger der zu Hirschhornermühle, Gemeinde Untersulzbach, wohnhaft gewesenen und daselbst verlebten Eheleute Franz HSörhammer, Ackerer und Müller, und

atharina Stephan, als a. Katharina Bold, geb. Hörhammer, Ehefrau von Adam Bold, Bahnarbeiter in Kaiserslautern, und diesen selbst, b. Karl Hör- bammer, A>erer in Kefersheim, c. Daniel Hôör- hammer, A>erer in Hirschhorn, d. Johannes Hör- hammer, A>erer zu Bordenmühle, Gemeinde Unter- fulzbah, 6. die Kinder der verlebten Magdalena Keßler, geb. Hörhammer, Ehefrau von Adam Keßler, Müller, zu Lindenermühle bei Queidersbach: 1) Anna Günther, geb. Keßler, Ehefrau von Eduard Günther, früher Bä>ker in Weilerbah, jeßt un- bekannt wo in Amerika, und diesen selbst, 2) Thekla Seyler, geb. Keßler, Ehefrau von Johannes Seyler, Lehrer in Mittelbexbach, und diesen selbst, 3) Johannes Keßler, Müller zu besagter Bordenmühle, 4) Jakob Keßler, Wirth in Mittelberbah, f. die Kinder des verlebten A>kerers Jakob Hörhammer von Kaisers- lautern: 1) Johanna Veith, geb. Hörhammer, Ehe- frau von Peter Veith, Lokomotivführer in Kaisers- lautern, und letzteren felbst, 2) Katharina Stieb, geb. Hörhammer, Ehefrau von Friedri<h Stieb von Heltersberg, und letzteren selbst, 3) Wilhelm Hör- hammer, Tagner, z. Zt. unbekannt wo in Amerika, 4) Johann Hörhammer, Fubrmann in Kaiserslautern, 5) Karl Hörhammer, Fabrikarbeiter allda, 6) Franz Hörhammer, Schlosser allda, 7) Elise Zink, geb. Hörhammer, Chefrau von Theodor Zink, allda, und diesen selbst, 8) Anna, 9) August, 10) Ludwig Hör- hammer, diese drei minderjährig, gewerbslos allda, unter Vormundschaft von obigem Karl Hörhammer, 11) die Kinder des verlebten Jakob Hörhammer, Schlosser in Kaiserélautern: Emilie, Jakob, Elife, Therese, Helena und Auguste Hörhammer, alle se<s minderjährig, dur< ih-e Mutter, Wittwe Jakob Hörhammer in Kaiserslautern, als Inhaberin der elterlihen Gewalt, vertreten, Beklagte, Klage auf Ertheilung der Vollstre>ungsklausel zum K. Amts- gericht Otterberg erhoben und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits in die Sißung genannten Gerichts vom Samstag, 26. Ofk- tober 1901, Vormittags 9 Uhr, mit dem An- trage: Kgl. Amtsgeriht wolle vollstre>bare Aus- fertigung des Anerkenntnißurtbeils des früheren K. Landgerichts Otterberg vom 27. Februar 1879, er- lassen in Sachen des Klägers gegen die obgenannten RNechtsvorgänger der Beklagten, mit der auf dem Namen der Beklagten lautenden Vollstre>kunasfklausel ertheilen, den Beklagten auch die Prozeßkosten zur Last legen. Zwecks Zustellung an die Beklagten : 1) Anna Günther, geb. Keßler, und 2) deren Ehe- mann Eduard Günther, und 3) Wilhelm Hörhammer, wird vorstehender Auszug der Klage öffentlich bekannt gemacht.

Otterberg, den 1. August 1901.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

9 (l- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine. L

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Verdingung. van oton G S Öffentlid rdunaen werden Gy 00 y F g L 4 4 à, À À «Li àù by À vi M Lunte“ und dem Name bis Dienstag, deu 20, August 1901, Vormittags 10 Uhr, ein- zureihen. CEröffnungastermin 1 Übr

jen V ) 4 raltnalat mAt nartatrot us ndunga

Marince-Artillerie-Depot Friedrichsort.

A

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

ri

[37964] Bekanntmachuug.

Nir bringen bierdur< tur Fentlide: 4 daß dur< Ausloosung die Aktien für Kunst und Wissenschaft

je hundert Thaler Gold

Museums ¡u Dannover

« T) “1 J Ï Ÿ Y Î 1d N F trt î

Hahlur i t vom 1, Oktober 1901 an von tem RechnungE#führer des Provinzial- Museums in den Geschaftêräumen der Provinzial- Hauptkasse zu Dannover gegen Rü>tgabe der Ìè don Ati teh 4%

is it «A

U Fé, 4 T

no< nicht cingelöft. Hannover, den 30. Juli 1901

Der Verwaltungs-Ausschuß des Provinzial-

Museums. My d

L, A

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden {ih aué\s{ließli< in Unterabtheilung 2.

[37436] Aktiengesellschaft des Bades Uassau.

In der außerordentlichen Generalversammlung am 20. Juli l. J. wurde an Stelle des verstorbenen Auffichtsrathsmitglieds Herrn Geh. San.-NRath Dr. Geisse, Herr Dr. med. G. Strube zu Bremen auf die Dauer von dessen Amtszeit zum Mitgliede des Auffichtsraths gewählt. Naffau, Lahn, 31. Juli 1901.

Der Vorstand.

Dr. E. Poensgen. M. v. E>.

[37978]

Die neu auszugebenden Zinsbogen zu unseren Schuldverschreibungen 1. Ausgabe Litt. A. u. B., sowie die neuen Dividendenbogen sind gegen Einlieferung der bezügl. Talons bei dem Bankhause André & Herzog in Caffel in Empfang zu nehmen.

Cassel, den 1. August 1901.

Maschinenbau-Actien-Gesellschaft vorm. Bem> & Henkel.

[37972] Actiengesellschaft für Grundbesit- und Hypothekenverkehr.

Gemäß $ 272 des Handels8geseßbu<s machen wir bierdur< bekannt, daß gegen die Beschlüsse un}erer Generalversammlung vom 14. Juni 1901, betr. Herabsetzung unseres Grundkapitals von 4 000 000 M. auf 200 000 Æ, die laut uns heute zugegangener Verfügung des Königlichen Amtsgerichts 1 Berlin vom 27. Juli 1901 in das Handelsregister einge- tragen find, von dem Banquier Adolph Lindner hier, der in obiger Generalversammlung mit einer Aktie vertreten war, die Anfechtungsklage erhoben worden und daß Termin zur mündlichen Verhandlung für den 17. Oktober 1901 vor dem Königlichen Landgericht 1, Zivilkammer 12, anberaumt ist. Berlin, den 1. August 1901. Actiengesellschaft für Grundbesitz- und Hypothekenverkehr. Der Vorstand.

Koppe. Dalichau. [38036] Kloster- & C. Laupusbrauerei Aktien- gesellschaft in Metternich b. Coblenz.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur<h zu einer am Dienstag, den 27. August 1901, Vormittags 17 Uhr, im Hotel Monopol zu Koblenz stattfindenden außerordentlichen Ge- teralversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Genebmigung der dem ersten Auffichtsrath ï Bergütung. assung über: Herabseßung des Grundkapitals von M. 507 000,— auf M 1043000 ver- mittels I. Vernichtung S Ztü> Aktien Litt. B., welde ge ig der Gesell haft eigenthümlich gehi Zujammenlegung der übri Aktien Liter. B. im Ve 4:1, wogegen künftig die Aktien lätt. B. mit denen

[lig leibere<tiat sein soll

utammenl

» M han Apr A « V CA A Ft “7 M o L ( L

m Beschlu? eneralversamm-

i ay S trr Hbf Aa non n s ICTONTeTIeT abIIImmuUng acTaRicrt X°C-

ina h N t!

nabme an ï n nil ps men werden 1 f

Tage vor dem

ba 3 spätestens am dritten Versammlungêtage bei der Gesellschaft in Metternich oder bei dem Bankhause Gebr. Arnhold Dresden oder i dem Vankhause G. Thalmessinger in Regensburg

ndiauna det Nersammlunga bearündende interl spätestens am dritken Tage vor | dem Versammlungstage bei den nämlihen Stellen

ki d M Lal t A es dis nam Abbaltung der Ger

Metternich, am 2. August 1901 Kloster- & C, Lauvusbrauerci Aktiengesellschaft.

[38030] Aktiengesellschaft für Feinmechanik

vormals Gebrüder Siedle in Triberg. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur 2. ordentlichen Generalversammlung, welche am 29. August a. €e., Vormittags 9 Uhr, im Hôtel „zum Löwen“ in Triberg stattfindet, höflich eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts für das zweite Ms abschließend am 30. Juni a. c., nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung.

2) Ertheilung der Entlastung an Vorstand und Auffichtsrath.

3) Neuwahl von zwei Aufsichtsrath8mitgliedern. Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, müssen ihre Aktien miudestens drei Tage vor der Generalver- sammlung beim Vorstande der Gesellschaft vorzeigen (Saß 21 des Gesellschaftsvertrags).

Die Bilanz, fowie die Gewinn- und Verlust- re<nung liegt vom 14. August ab zur Einsicht der Aktionäre im Komtor der Gesellschaft auf. Triberg, den 2. August 1901.

Der Aufsichtsrath.

Wenz, Vorsitzender.

[38031] Aktiengesellschaft für Feinmechanik

vormals Gebrüder Siedle in Triberg. Unter Hinweis auf Saß 21 bezw. 24 des Gesfell- schaftsvertrags und dort unter Ziffer 9 werden die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit zur D. außer- ordentlichen Generalversammluug, welche am Donnerstag, den 29. August a. e., Vor- mittags 9 Uhr, im Hotel „zum Löwen“ in Triberg stattfindet und si< unmittelbar an die ordentliche Generalversammlung anschließt, höflichst eingeladen. : Tagesordnung :

1) Auflösung des Geschäfts und Beschlußfassung über die Verwendung des Gesellschafts- vermögens.

2) Im Falle dieses Beschlusses Bestellung von Liquidatoren nach $ 295 des Handelêgeseßbu<hs.

Die Aktionäre, welche an dieser außerordentlichen

Generalversammlung theilnehmen wollen, müssen ihre Aktien mindestens 3 Tage vor der General- versammlung beim Vorstand der Gesellschaft vorzeigen. Triberg, den 2. August 1901. Der Auffichtsrath. Wenz, Vorsitzender. [38035] Zu der am Freitag, den 23. August 1901, Nachm. 47 Uhr, im Stadtkeller zu Königslutter stattfindenden Generalversammlung laden wir hiermit unsere Herren Aktionäre ein. Tagesorduung : ) Geschäftsbericht pro 1900/1901. ) Vorlegung des NRNechnungs-Ab\{lusses pro Camp. 1900/1901, fowie Entlastung der Direktion und des Auffichtsraths. 3) Wahl des Aufsichtsraths. 4) Aenderung des $ 11 der Statuten. Königslutter, den 3. August 1901. Direktion

der Zuckerfabrik zu Königslutter vorm: Aug. Rühland «& Co. Ma>ensen. K. Nühland.

1 S

(3837 Memeler Holz - Judustrie Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 24. August cr., Nachmittags 4 Uhr, im Victoria-Hotel zu Memel stattfindenden General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1 des Geschäftsberichts Jahresbilanz nebst Gewinn-

s ATETTTO cOnung

>11 ) x M L

3) Bericht der Nevisionskommission und Er- ledigung etwa gezogener Erinnerungen.

4) Entlastung des Aufsichtsraths und Vorstands

5) Auftichtsrc

6) Wahl von Nevisoren für das laufende Ge tidation der Gesellschaft.

an der Generalversammlung ist

die Hinterlegung der Aktien bei der Gesellschafts-

kasse zu Memel entsprehend $8 29 des Gesellschafts-

vertrags h Gleichzeitig

w P Kaufmann x. E. WVtto,

rf ard é CTTOTODCTUG

ird biermi Dortmun sichtêrathe ausgeschieden iît

wW

Memel, den 3. August 1901. Der Auffsichtêärath.

[37974]

Kronenbrauerci Aurih zu Aurich. Nachdem gemäß Beschluß der Gener (

vom 7. Juni 1900 und vom 22. Ms das

alte Aktienkapital

M 320 000 auf die Hâlîte

eduziert und dur Aktien

1? Ï 46 4 “4 A, h “B s” «f altntii von zu ausactu Verden 16

Inoriar l J «Tp 111 D L L L ammiuI j

F uten tbre If ien Lohr fA

L DICTLUTG J TOCTI n

Zusammenlegung bis spätestens zum 15. Oktober 1901 bei unserem Bureau oder bei dem Vor- sißzenden des Aufsichtsraths der Brauerei Herrn Chr. Schürmann zu Aurich einzureichen Diejenigen Aktien, welche bis zu diesem Termine

zum Zwede der Zusammenlegung nicht eingereiht sind, sowie eingereichte Aktien, wi : zum Ersahze dur< neue Aktien und der Gesellschaft nicht Rechnung der Betheiligten u sind, werden für kraftlos erklärt; an ibrer werden in Gemäßheit des gefaßten Beschlusses neue Aktien ausgegeben und für Rechnung der Betbeiligten zum Börsenpreis und in Ermangelung eines solchen

ntlihe Versteigerung verkauft werden.

,

dur öffentli Aurich, am 1. Auaust 1901 Î 1 Der Vorstand. Chr. Schürmann, M. von Wakblert

Der Vorstand. J. Knippen. Liebold

Der Aufsichtsrath.

Vorsitzender. Th. Dählmann.

[38038] :

Die auf Freitag, den 18. d. M., einberufene ordentlihe Generalversamm!ung findet nicht statt, dagegen werden die Herren Aktionäre der

Zuckerfabrik Güstrow, Actiengesellschaft,

bierdur< zu der am Freitag, den 23. August d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel de Nussie zu Güstrow {stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen. Tagesordnung : s

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsraths.

2) Antrag auf Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths für das Jahr vom 1. Juli 1900/1901.

3) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns. i

4) Antrag über Abänderung des $ 35 Abs. 1 des Statuts, das Geschäftsjahr auf die Zeit vom 1. Mai bis 30. Aprik zu verlegen.

5) Antrag, die Nübenbau- und Abnahme- Bedingungen unter Nr. 9 f. g. dahin zu ändern :

f. Für alle Aktien-Nüben, welche per Bahn angeliefert werden, vergütet die Fabrik die Eisenbahnfracht bis zu 10 4 pr. Zentner Reingewicht.

g. Für alle Aktien-Nüben, wel<he zu Wagen angeliefert werden, vergütet die Fabrik pr. Zentner Neingewicht bei einer Ent- fernung vom Hofe bis zur Fabrik gerechnet:

von S E 2

9 " 4 "

¿O

11 und mehr laut Vereinbarun mit der Fabrik und Genehmigung dirs den Aufsichtsrath.

Für alle Nüben, welhe per Bahn an- geliefert werden können, vergütet die Fabrik nur die bei Benußung der Eisenbahn zu zahlende Fracht bis zu 10' „Z pro Zentner Reingewicht, selbst dank; wenn sie nah Nereinbarung mit der Fabrik auch zu Wagen angeliefert werden.

Bereits getroffene ältere Vereinbarungen mit Aktionären behalten au< für die Zukunft Bestand. ;

6) Wahl eines Mitglieds des Vorstands.

7) Wahl des Vorsitzenden des Vorstands.

8) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsraths.

9) Wahl der Hagel-Kommission.

10) Besprechung über Schnitzeltro>knung.

Wegen Einlaß- resp. Stimmkarten wird auf $8 13

des Statuts verwiesen.

Güstrow, den 3. August 1901.

Der Aufsichtsrath. C. Troll, Vorsißender.

El E L Wayß & Freytag A. G. Neustadt a. d. Haardt.

Außerordentliche Generalversammlung am Montag, den 26, August 1901, Nachmittags 3 Uhr, im kleinen Sälchen des Saalbaus.

Tagesordnung : ; t 1) Genehmigung zum Erwerb der auf der offenen Handelsgesell]|<haft Wayß & Freytag stehenden Grundstü>ke und Genehmigung zum Erwerb eines Grundstü>ks in München, sowie Bericht des Aufsichtsraths über diese Grundstü>e.

Wir laden hierzu unsere Aktionäre zur Theilnahme ein mit der Bitte, ihre Aktien spätestens am 23. August zu deponieren

in Neustadt an der Haardt bei unserer Kasse, in Ludwigshafen a. Rh. bei der Pfälzischen Bank oder deren soustigen Nieder- lassungen, in Berlin bei «&& Cie. oder bei einem Notar.

Neustadt au der Haardt, den 1. August 1901.

Wayß «& Freytag A. G. Der Vorstand.

C. Frevtaa.

dem Bankhause Herz Clemm

die eingeforderten iht geleistet haben ind das die Inhaber der Interimsscheine Nr. 9 und 24 bis 39 werden hiermit

f

nochmals aufgefordert, die \{uldige Zablung famm Verzugszinsen und die verwirkte Konventionalstrafe von 109% der in Nüstand gelassenen Einzablungen an die K r Gesellschaft zu leisten. Es wird ibnen bierzu eine Frist bis zum 5. November 1901 na< deren Ablauf sie ibres An- theilre<ts und der geleisteten Einzahlungen verlusti erklärt werden Wildenfels, den 1. August 1901.

Mech. Segeltuchweberei Wildenfels i/S. Actiengesellschast.

Der Auffichtêrath.

77) Hagemann. Actiengesellschaft für Grundbesih- und Hypothekenverkehr.

Nachdem in der Generalversammlung vom 14. Juni 1901 bes{lofsen worden ist, das Grundkapital unferer Gesellschaft von F 4 000 000 auf „# 200 000 herabzusechen, und nahdem dieser Beschluß laut rfügung des Königl. Amtsgerichts 1 Berlin vom as Hantelsregister eingetragen

4 Ao,

r< die Gläubiger unserer [l aut, ibre Ansprüche anzumelden Berlin, den 1. August 1901. Actiengesellschaft für Grundbesitz- und HDypothekenverkehr. Der Vorstand.

Koppe. Dalichau.

1 wir hierdurc \

[37975]

-. - W * # - - Deseniß & Facobi, Actiengesellschaft. Wir theilen mit, daß die Herren R. V. Beselin und Ernest Mer> aus dem Auffichtêrath unserer Gesellschaft ausgeschieden sind und an deren Stelle Herr H. R. Münchmeyer gewäblt worden isl Der Vorstand.

L. Darapsky. Walter.

M 1B.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 5. August

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, ca u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

19018.

Deffentlicher Anzeiger.

. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<h. . Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. . Niederlafsung 2c. von Rechtsanwälten. . Bank-Ausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden \ih aus\{ließli< in Unterabtheilung 2.

37984] l Gemäß $ 244 des Handelsgeseßbu<s fürs Deutsche Neich machen wir hierdurch bekannt, daß Herr Marx Freudenberg zu Bonn aus dem Aufsichtsrath unserer Gesellschaft aus- getreten und in der ordentlichen Generalversammlung vom 7. Juni d. Is. an dessen Stelle auf die Dauer der no< bis zum 31. Dezember 1902 laufenden Wahlperiode Herr Oberförster Walther Ludovici zu Trier gewählt worden ist. Ems, den 2. August 1901.

Gesellschaft des Emser Blei- u. Silberwerks.

Der General-Direktor : C. Linkenbach.

[36656]

4) Wahl der Revisionskommission.

Der Jahresbericht, die Bilanz, sowie die G vom Montag, den 12. August 1901, ab in dem Bureau der Firma J. A. Maffei in Müncheu, Pro- Zur Theilnahme an der Generalversammlung werden die persönlichen Anmeldungen der Aktien, sowie der Aktienbesizatteste gemäß Art. 5 unserer Statuten bis zum 24. August 1901, |

menadeplatz 18/0, auf.

|

Eisenwerk-Gesellschaft Maximilianshütte. Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der auf Montag, den 26. August 1901, Vor- mittags 10 Uhr, im Alterthumêvereinszimmer tes Muscums in München, Promenadestraße Nr. 12, parterre, anberaumten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

T&FES o Lduuttg:

1) JIahresberiht und Vorlage der Bilanz. 2) Feststellung der Dividende und Ertheilung der Decharge. 3) Wahl von zwei Aufsichtsrathsmitglietern.

[37983]

Es wird hierdur< bekannt gemacht, daß an Stelle der ausgeschiedenen Aufsichtsrathsmitglieder in der am 25. Juli a. c. stattgefundenen Generalversamms- lung unserer Gesellshaft Herr Bankdirektor Carl Heinz zu M.-Gladbah in den Aufsichtsrath ge- wählt wurde.

Rhein. Armaturen- u. Maschinenfabr.

u. Eisengießerei A.-G. vorm. Albert Sempell. Der Vorstand. Albert Sempell.

[37734]

f . . 1 - p Allemannig Aktiengesells<haft iu Liquidation. Aufforderung.

Die Gläubiger der infolge Beschlusses der General- versammlung vom 15. Mai 1901 in Liquidation getretenen Aftiengesellshaft Allemannia in Heidelberg werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche bei den unterzeihneten Liquidatoren der Gesellschaft alshald anzumelden.

Heidelberg, den 28. Juli 1901.

Dr. Ludwig Wilser. Be>er, Gr. Notar.

ewinn- und Verlustre<hnung pro 1900/1901 liegen

Mittags, ebendaselbst, sowie auf - unserem Zentralbureau in Rofenberg, Oberpfalz (Bayern) |

entgegengenommen.

Zur Ausftellung der Aktienbesitßatteste find, außer den öffentlichen Behörden

, , J +7 I 5 a) 1 Bayern, di

Lit }

Bayerische Hypotheken- und Wechselbauk, die Süddeutsche Bodencreditbank, die Bayerische |

Vereinsbank und die

irma Merk, Fin « Comp. in München und in Belgien die

Bankhäufer |

A. de Lhonuneux, Linon « Comp. in Verviers sowie Banque centrale anversoise in |

Antwerpen bestimmt.

Rosenberg (Oberpfalz), den 5. August 1901. Der Vorftand. E. Fromm. (Nachdru>k wird nicht honoriert.)

17009 [37982]

Bauterrain-Actiengesellshaft in Ludwigshafen a/RNh.

Bilanz per 31. Dezember 1900. |

An Immobilien : 34 185 [J] divers reines B _ ESttraßenfläche

Debitoren-Kontsc

930 109 14 124 593 50

354 702 64 Gewinnu- und

cas 51591

> ‘C C 54 646 92

5) 16283

M «A Per Aktien-Kapital-Konto 300 VUU é: E 44 i D0!M2 |

G 54 646 92 |

mnn u CIDiNT e

54 702/64 |

Verlust-Konto.

137%) Schnellpressenfabrik A. Hamm A.-G. Heidelberg.

Soll, Vilanz-Konto per 31. März 1901. m

I 6

240 000

I M

1 2307 G1 92

Haben.

“V 1 000 000

O (M

Gewinn- und Verlust-Kouto ver 31. März 1901.

«b ' | »4 97} Î

11

f |

(8 t f

nsere Auffichté a

Schnellpressenfabrik A. Hamm Act.-Gefs. Die Direktion.

(Rot ï

an Eo B L B

9QN9 .. s 5 r M - - “L

E Münchener Trambahn Actien Gesellschaft.

Die neunzehnute regelmäßige Generalversammlung findet Samstag, den 21k. Sep- tember 1901, Vormittags 10 Uhr, im großen Saale des bayerishen Kunstgewerbevereins, Pfand- hausstraße Nr. 7, dahier statt.

Die verehrlichen Herren Aktionäre werden unter Hinweis auf $ 13 der Statuten zur Theil- nahme eingeladen. Die Anmeldung hat im Direktionsgebäude, Aeußere Wienerstraße Nr. 28/1, Zimmer Nr. 6, hier, bis spätestens drei Tage vor der Generalversammlung zu erfolgen.

Münuchen, den 2. August 1901.

| Auffichtsrath. Th. Riegel, K. Justizrath, Vorsitzender. Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts.

2) Prüfung der Bilanz, Genehmigung der Jahresre<nung, Beschlußfassung über die Gewinn-

vertheilung, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths.

3) Neuwabl des Aufsichtsraths nah $ 19 der Statuten.

4) Wahl der Revisionskommission nah $ 17 Abs. a. der Statuten.

Nürnberger Lederfabrik Aktiengesellshaft vormals Schreier & E D T O Per Uf, Juni N0OR.

_Vorstand.

G. Hippe, Direktor.

Naser. Passiva.

iz F aut A. Uo. A M. S An Grundstü>k-Konto Per Aktien-Kapital-Kto. i Grundstü>k in Nürnberg-Erlen- 400 Stück Attien stegen, Buchwerth am 15. Juni à e 1000.

O a E A 74 935 «„ Hypotheken-Konto Immobilien-Konto Auf Anwesen Fabrikanwesen Mögeldorfer- Mögeldorferstr 32 straße 32/4 und Erlenstegen, Konto-Korrent-Kto. __ Buchwerth am 15. Juni 1900| 271 521/60 Kreditoren per S L 10 559/32 14. Juni 1901 .| 523 995/36 783 080/93 Reservefond-Konto 2 820/82] 279 260/1( Bortrag vom Bor

Ls jahre M. 5 211,61

400 000

950 912/43

10 946 69 Wb Le

nd am 14. Juni 1901

bselbestand am 14. Juni 1901 30 998/29 per 14. Juni 3492 086/46 Juni 1900 14 446/50

1 444 6: Divident E E 9 9/0 Bibidende

1) Le

Gewinn- und Verlust-Konto ver 14. (i À fi E uva

Juni 1901.