1901 / 186 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¿ | | | é | | | fa

A L N E I I

streits, eins{ließlich der des Arrestverfahrens gleichen Rubrums, zu tragen, L

ils das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu er-

ren,

«und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht T zu Berlin, Jüdenstr. 59 TL, Zimmer 138, auf den D. No- vember 1901, Vormittags 97 Uhr. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 2. August 1901. :

(L. 8.) Wiewiórowski, Amtsger.-Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 53.

[38446] Oeffentliche Zuftellung.

Die Handlung in Firma J. und L. Conrad zu Berlin, Prenzlauerstraße 29, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Wolffenstein zu Berlin C., Alexander- straße 33, klagt gegen die Handelsfrau F. Becck- maun, früher zu Pankow, Marimilianstraße 13, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behaup- tung, daß die Beklagte ihr für im Juni und Juli 1901 auf Bestellung gelieferte Waaren den Betrag von noch 8393 4 45 4 vershulde und daß fofortige Zahlung vereinbart set, mit dem Antrage, 1) die Beflagte zu verurtheilen, an Klägerin 8393 M 45 - nebst 6 9/6 Zinsen seit 10. Juli 1901 zu zahlen, 2) das Urtheil ev. gegen Sicherheitsleistung für vor- läufig vollstreckbar zu erklären, 3) der Beklagten die Kosten des RNechtsftreits eins{ließlich derjenigen des voraufgegangenen Arrestverfahrens aufzuerlegen. Die Klägerin ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Sechste Zivilkammer des Königlichen Landgerihts IT zu Berlin SW. 46, Hallesches Ufer 29/31, Zimmer 33, auf den 4. November 1901, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem edahten Gerihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

um Zwee der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 31. Juli 1901.

Schneiderreit, Aktuar, : als Gerihts\hreiber des Königlichen Landgerichts II. [38447] Oeffentliche Zustellung.

Die Handlung in Firma Gust. Schulße und Sohn zu Berlin, Gertraudtenstraße 22, Prozeßbevollmäch- tigter : Rehtsanwalt Hugo Wolffenstein zu Berlin C., Alexanderstraße 33, klagt gegen die Handelsfrau

Beckmaun, früher zu Pankow, Marimilian- straße 13, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß die Beklagte ihr für im Juni 1901 auf Bestellung gelieferte Waaren den Betrag von 2180,90 Æ verschulde und daß ein Zablungsziel nicht vereinbart sei, mit dem Antrage, 1) die Be- Flagte zu verurtbeilen, an Klägerin 2180 Æ 90 nebst 59/9 Zinsen seit 1. Juli 1901 zu zahlen, 2) das Urtheil ev. gegen Sicherheitsleistung für vor- läufig vollstreckbar zu erklären, 3) der Beklagten die Kosten des Rechtsstreits eins{l. derjenigen des vorauf- gegangenen Mahnverfahrens aufzuerlegen. Die Klägerin ladet die Beklagte zur mündlihen Verhand- lung des Rechtsstreits vor die Sechste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts II zu Berlin SW. 46, Hallesches Ufer 29/31, Zimmer 33, auf den 4. No- vember 1901, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderuna, einen bei dem gedachten Gerichte zu- gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwedcke der offentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 31. Juli 1901.

Schneiderreit, Aktuar, i als Gerihtsshreiber des Königlichen Landgerichts 11.

[38448] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Franz Bartz zu Berlin, Elbinger- straße 13, Prozeßbevollmächtigter: Mechtsanwalt Hugo Wolffenstein zu Berlin, Aleranderstraße 33, klagt gegen die Handelsfrau F. Veckmaun, früher zu Pankow, Marimilianstraße 13, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß die Beklagte ibm für im Jahre 1901 auf Bestellung gelteferte Waaren den Betrag von noch 5514 Æ 14 «\ vers{hulde und daß sofortige Zablung vereinbart sei, mit dem Antrage, 1) die Beklagte kostenpflihtig zu verurtheilen, an Kläger 5514 M 14 =\ nebst 6 vom Hundert Zinfen seit 10. Juli 1901 zu zablen, 2) das Urtheil eventuell gegen Sicherheitsleistung, für vorläufig voll- \streckbar erflärer ladet die Be- klagte zur mündlicher a des Rechtsstreits vor die Sechste Zivilkammer des Königlichen Land- gerihts 11 zu Berlîn, SW. 4 leshes Ufer 29/31, Zimmer 33, auf den 4. November 1901, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen

j en Anwalt zu be-

bei dem gedachten Gerichte zugela} stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Berlin, den 31. Juli 1901. chneiderreit,

Gerihtss{hréiber des Königlichen Landgerichts T1 [38545] Bekanntmachung.

In Sachen der Firma G. Weidi vorm. L. Philipp, Klavier- u. Harmoniummagazin in Regensburg, Inhaber Georg Weidig, Kauf daselbît, Klagetheil, vertreten durch Ofner in München, gegen den« Kaufmann Mueller, früb in München, nun un Aufenthalts, Beklagten, wegen Forderung

die öffentliche Zustellung der Klage bewilligt u ist zur Verbandlung über diese Klage die öffentliche Z Landgerichts

Sigung der Zivilkammer des K München 1 vom Samäêtag, den 2. November 1901, Vormittags 9 Uhr, bestimmt wird Beklaater dur den fklägerishen Vertreter mit der Aufforderung geladen, rechtzeitig einen bei dies- seitigem K. Landgerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. Der fklägerishe Anwalt wird bean- tragen, zu erfennen

L. Der Beklagte ist \{huldig, Hauptsache nebst 69/5 Zinsen hieraus i 1898 bis 31. Januar 1899 und 59% bis zum Zahbltage zu bezahlen

11. Derselbe bat die Kosten des Rechtsftreits zu tragen beziehungsweise zu erstatten À î

k Y Der @ H i Der Klage

M h «T ev 1 Verhandlun

%

- » 9 i Hofbtanotabni « L A M 14 Ha L A

01 ezu

an Kläger :

seit Zinnen

Ä

ichu 11. Das Urtbeil wird gegen Sicherheit für vor- lâufig vollstreckbar erflärt. München, am 5. Augufît 1901 Gerichtsschreiberei des K. Landgerichts München [., K. Ober-Sekretär: v. n. Roethe, K. Sekretär [33450] Die Halbbauer Michael und Christine Lau schen Ebeleute in Zlattnik, vertreten durch den Rechts- anwalt Voat in Oppeln, klagen geaen den Halb bauersohn Franz Lazi us Zlattnif, zuleit in bnhaft, jelzt t Aufenthalts

({hic 290 v n L 1% h S «

auf Löshung von Erbegeldern mit dem Antrage: den Beklagten dur vorläufig vollstreckbares Urtheil und kostenpflihtig zu verurtheilen, in die Löschung der auf Blatt 18 Zlattnik in Abtheilung TIl unter Nr. 11 für ihn eingetragenen, mit 5 %/o verzinslichen mütterlihen Erbegeldern nebst Zinsen in öffentli beglaubigter Form zu willigen. Die Kläger laden den Boe Franz Lazik zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Königl. Amtsgericht zu Oppeln zu dem auf den 28. September 1901, Vorm. 10/25 Uhr, Jiimer Nr. 20, des Gerichts- ebäudes hierselbst anberaumten Termine. Zum

wedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 1. C. 622/01 —.

Oppeln, den 2. August 1901.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

E)

3) Me Juvaliditäts- 2.

Verdingungen 2.

Keine.

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fich aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[38550]

Die Pfandbriefe der Pester Ungar. Commercial- Vank sind im Sinne des G.-A. XXAX v. J. 1889 fteucrfrei.

Nummern - Verzeichniß der in der am 29. Juli 1901 in Budapest in Gegenwart eines Kön. öffentl. Notars stattgehabten ordentlichen Verloosung behufs Nückzahlung aus-

geloosten g:

4°/ igen Pfandbriefe Ser. IT und III der

Pester Ungarischen Commercial-Bank.

Die in obiger Ziehung verloosten Pfandbriefe sowie die fälligen Kupons werden

in Budapest bei der Hauptkassa der Pester Ungarischen Commercial-Bauk, in Wien bei der Hauptkassa der K. K. priv. Oesterreichischen Länderbank, in O ber der Nationalbank für Deutsch- an , in Hamburg bei den Herren L. Behrens «& Söhne, in Karlsruhe bei Herrn Veit L. Homburger, in Frankfurt a. M. bei den Herren Gebr. Bethmann, und bei allen namhafteren Banken, Banquiers und Wechslergeschäften des In- und Auslandes vom 1. Februar 1902 ab, ohne jeden Spesenabzug baar eingelöft, welche Stellen au die Einlösung der früher gezogenen (restanten) Pfandbriefe und der fälligen Kupons überhaupt beforgen. 4 °/gige Pfandbriefe Serie Ax.

à Kronen 200 523 671 3709 6330 6998 7175 7314 7360 7502 7633 7726 7875 7979 S169 8208 8707 8946 9031 9142 9221 9311 9430 9727 9748 * 11789 12230 12353 12504 12650 12832 13024 14231 15377 16227.

à Kronen 1000 3612 4111 4227 4331 4890 5068 5382 5491 5878 6030 6983 7269 7381 7548 7931 S026 8090 8359 8669 9021 9217 9287 9659 9970

à Kronen 2000 6409 6530 6871 6964 7412 7609 7830 7968 S115 8218 8615 8783 9365 9463 9614 10273 11948 12126 12235 12472.

#4 ige Pfandbricfe Seric Alx.

à Kronen 200 385 5848 17080 18291.

à Krone 10601 107 D,

à Kroncn 2000 1722 13435 13520 13568 14024.

In Amortisation : Pfandbriefe :

¿ige Pfandbricfe à Fl. 100 = 200 Kronen Nr. 7516 9648 9828. à Fl. 500 1000 Kronen Nr. 123 1960. d Fl. 1000 = 2000 Kronen Nr. 13668 15441 17258 21734.

4 zige Pfandbriefe à Kronen 200 Nr. 4213 4307 14 58

Kommunal-Obligationen :

4 9%, à Kronen 200 Nr. 1415 2515

1000 Nr. 7772 Polizeilich als entwendet angemeldet : Kommunal-Obligatiouen :

4 à Kronen 1000 Nr. 1287 2687 10581 Y

4} °/% mit Prämie à Fl. 100 Kronen 200 Nr, 10013. [38551] Die Pfandbriefe der Pester Ungar.Commercial- Bank sind im Sinne des G.-A. XAX v. J.

1889 steuerfrei. Nummeru-Verzcichniß der in der am 29. Juli 1901 in Budapest in Gegen- wart eines Kön. öffentlichen Notars stattgebabten LX VIII,. ordentlichen Verloosung behufs Nück- zahlung ausgeloosten

49, und 4!/,°/, Pfandbriefe der Pester Ungarischen Commercial-Hank.

Die în obiger Ziehung verloosten Pfandbriefe sowie die fälligen Kupons werden in Budapest: bei der Hauptkzssa- der Pester Ungarischen Commercial-Banuk, in Wien : bei der Hauptkassa der K. K. priv. Oesterreichischen Länderbank und bei allen nambafteren Banken, Banquiers und Wechêälergeschäften des In- und Auslandes vom 1, Februar 1902 ab ohne jeden Spesenabzug baar eingelöst, welche Stellen auch die Einlösung der früher gezogenen (restanten) f iefe und der fälligen Kuvons überbaupt be-

18074 1000

9112 9514 10068 10512

6366 13104 13319

à Kronen

8308

D L

F

4%

à Kronen 200 385 435 523 671 685 1165 1678 2033 2198 2515 2721 3081 3586 3668 3709 3870 4104 4359 4530 4675 4876 4971 5031 5076 5110 5182 5426 5848 6110 6330 6379 6998 7175 7314 7360 7502 7633 7726 7875 7979 8169 8208 8707 8946 9031 9142 9221 9311 9430* 9727 9748 11789 12230 12353 12504 12650 12832 13024

14231 15377 15633 16227 17080 18074 18291 |

18844 18856 18886 18890 18893.

à Kronen 1000 880 1075 1208 1564 1580 2074 2434 2686 2984 3228 3549 3612 4111 4227 4331 4890 5068 5382 5491 5629 5878 6030 6983 7269 7381 7548 7931 8026 8090 8359 8878 8969 9021 9112 9217 9287 9439 9514 9659 9970 10068 10512 10601 10732 11031 11048.

à Kronen 2000 25 360 661 929 1425 1566 1722 1816 2309 2581 2738 2816 3088 3314 3594 3903 4178 4266 4333 4961. 5138 5224 5367 5472 5622 5680 6096 6222 6366 6409 6530 6871 6964 7412 7609 7830 7968 8115 8218 8615 8783 9163 9365 9463 9614 10273 10970 11223 11948 12126 12235 12472 12966 12997 13104 13319 13435 13520 13568 13694 13745 13813 14024 14072 14096 14170 14221.

à Kronen 10 Ra L 591 908.

S 9/0

à Fl. 100 = 200 Kronen 802 1191 1459 2504 2530 3616 3654 4660 4911 6073 6425 7003 7034

913 1160 1486 1610 1817 1837 2102 2130 2307 2857 2884 3129 3149 3207 3306 3360 3727 3822 3855 4042 4097 4333 4514 5067 5169 5321 5355 5423 5664 5921 6467 6507 6601 6693 6739 6823 6948 7160 7198 7230 7293 7336 7444 7483 7548 7703 7939 8073 8225 8266 8554 8659 8740 9079 9273 9474 9790 9992 10020 10111 10217 10362 10419 10497 10535 10677 10797 10820 10845 10876 11042 11077 11104 11143 11186 11292 11268 LI28L 11508/11533 11662 T1682 11804 11832 * 11917 12030 12073 12135 12163 12184 12264 "12283 12310 12331 12336 12383 12475 12486 12498 12510 12532 12556 12576 12598: 12628 12670 12685 12713 1271912784 13005 13027 13068 13089 13138 13206 13217 13304 13418 13439 13474 13506 13539 13552 13570 13622 13639 13677 13688 13711 13727

3739 13905 14004 14039 14090 14113 14241 14262 14280 14390 14398 14407 14432 14499 14514 14544 14637 14642 14676 14685 14740 14762 14775 14784 14789 14800 14827 14838 14873 14884 14950 14966 15001 15020 15051 15078 15142 15189 15240 15270 15375 15389 15497 15575 15589 15624 15828 15893 15929 16020 16113 16138 16161 16247 16286 16800 16858 17026 17049 17136 18004 18039 18189 19025 19167 19340 19697 20149 20213 20235 20264 20330 20439 20447 20489 20605 20855 21002 21038 21086 21212 21334 21654 22148 22187 22332 22438 22661 22707 22729.

à Fl. 500 = 1000 Kronen Nr. 2 43 119 138 396 429 440 700 713 742 953 987 1216 1242 1311 1473 1554 1585 1676 1769 1792 1910 2009 9053 2160 2308 2405 2462 2503 2573 3004 3098 3186 3277 3462 3611 3684 3710 3740 3762 3886 3917 3932 3986 4081 4136 4170 4223 4236 4259 4297 4372 4385 4424 4480 4582 4726 4736 5016 5345 5368 5541 5950 6140 6256 6429 6683 6847 7070 7142 7170 7291 7333 7670 7726 7804 8694 8718 9014 9247 9368 9477 9726 10008 10469 11678 12729 12914 13013 13109 13335 13370 13585 14118 14208 14415 14452 14603 14702 14846 14922 15035 15588.

à Fl. 1000 = 2000 Kronen Nr. 14 45 162 179 200 218 403 495 514 615 652 670 771 850 868 967 1103 1111 1142 1202 1239 1280 1439 1482 1541 1553 2189 2427 2514 2669 2683 2841 3055 3102 3220 3321 3804 3850 3929 3947 4225 4330 5495 5535 5691 5821 5990 6062 6091 6138 6172 6274 6479 6582 7079 7280 7374 T389 7440 7545 7557 7583 7621 7877 7941 7977 7990 8022 8338 9247 9288 9624 10181 10206 10219 10331 10342 10753 10780 10931 10948 10977 11019 11076 11120 11230 12112 12229 13081 13129 13290 13475 14012 14149 14395 14590 14630 14729 15010 15029 15111 15143 15180 15215 15586 15630 15863 15999 16430 16818 17795 18091 18400 19244 19592 19787 19944 19980 20143 20172 20367 90461 90761 20780 91096 21130 21218 21469 21519 21618 21780 99015 93006 23025 93167 23530 93930 24380 25042 25237 26945 27745 27780 28247 28641 29948 30460 0489 30656 31050 31165 1535 31750 31918 32769 32818 32984 33008 33234 33722 13738 33814 33909 34021 34164 34247 34272 34739 35016 35104 35210 35320 35432

à Fl. 5000 = 10000 Kronen Nr. 1176 1828 2594 3581.

In Amorlisation : Pfandbriefe :

4} zige Pfandbricfe à Fl. 100 = 200 Kronen Nr. 7516 9648 9828 - à Fl. 000 1000 Kronen Nr. 123 1960. à Fl. 1000 2000 Kronen Nr. 13668 15441 17258 21734.

4 °/iac Pfandbriefe à Kronen 200 Nr. 4213 4307 14958.

Kommunal-Obligationen : 4 0/5 à Kronen 200 Nr. 1415 2515. 1000 Nr. 7772 Polizeilich als entwendet angemeldet : Kommunal-Obligationen :

40/4 à Kronen 1000 Nr. 1287 2687

10581.

4} mit Prämie à Fl. 100 Jir. 10013

[12521] Bekanntmachung.

Bei der beute vorgenommenen ersten Verloosung der in den Jahren 1889 bis 1895 ausgegedenen 3} 9% und 4 igen Schuldverschreibungen der Stadt Nürnberg wurden getogen

L, 33% ige Schuldurkunden, ausgefertigt in der Zeit vom 1. September 1889 bis 8. März

1895 :

Ltt. A. wu je 2000 M die

bis cins{ließlih 519,

Lite. B. zu je L000 M die Nummern 155

bis eins{hlieklih 201, Ltt. C. zu je TSO0 M die

cins{licklih 566,

Lite. D. zu je 200 M die Nummern 908 bis

e f f! 1 C G7 cinschließlih 933,

16298 19466 0310 20879 21609 23143 95130 29793

31494

0326 0566 2143 2246

24344

599

6308

Kronen 200

493

Nummern

Nummern 545 bis

E. 4 °/gige Schuldurkunden, ausgefertigt am 1. Juni 1891: Litt. A. zu je 2000 M die Nummern 177 hig einshließlih 194,

Litt. B. zu je 1000 # die Nummern 144 big

eins{ließlich 179, :

Litt. C. zu je 500 Æ die Nummern 417 big

einschließlih 435, Litt. D. zu je 200 Æ die Nummern 1083 bis eins{ließlich 1102.

Die S ung dieser Schuldurkunden erfolgt zum Nennwerthe zuzüglich der Stückzinsen gegen Rückgabe der Obligationen nebst den dazu gehörigen Zinsscheinen und Zinsscheinanweisungen am L. No: vember 1901 fostenfrei bei

der Sauptfafse der Stadt Nürnberg,

der Kgl. Hauptbank Nürnberg und den sämmtlichen Kgl. Filialbanken,

bei der Filiale der Dresdner Bank in Nüruberg,

dem Bankhaus L. & E. Wertheimber in Frankfurt a. M.

und bei dem Bankhaus Merck, Fin «& Cie, in München.

Vom 1. November 1901 an treten die gezogenen Schuldurkunden außer vflihtmäßige Verzinsung. Für die vier Wochen später zur Einlösung gelangenden Schuldurkunden wird vom Verfalltage ab ver-

ünstigungsweise und solange der unterfertigte Magistrat nit anders beschließt, ein Depositalzins von zwei Prozent vergütet.

Nüruberg, den 1. Mai 1901.

Stadtmagistrat. Dr. von Schuh.

[38546] Bekanntmachung.

Die Einlösung der Zinsscheine und Schuld. verschreibungen aus ftadtcöluischen Anleihen erfolgt in Fraukfurt a. M. außer bei den in meiner Bekanntmachung vom 29. vor. Vîts. genannten Stellen au dur die :

Deutsche Effekten- und Wechselbank daselbst.

Cöln, den 3. August 1901.

Der Ober-Bürgermeister :

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden \ih aus\chließlich in Unterabtheilung 2.

[38529]

Wir machen bierdurch békannt, daß Herr Robert Voigtländer zum Vorsißenden und Herr Otto Dürr zum stellvertretenden Vorfißenden unseres Auffichts: raths gewählt worden sind.

Leipziger Buchbinderei-Actien-Gesellschaft vorm. Gustav Frißsche.

Der Vorstand. Frißshe. _

[38528]

Wir machen bierdur bekannt, daß die Herren General-Konsul Eugen Landau und Banquier Carl Cabn, beide zu Berlin, aus dem Aufsichtêrath unserer Gesellschaft ausgeschieden sind.

Berlin, im August 1901.

Nationalbank für Deutschland. A s E E Actiengesellschaft für Grundbesiß-

und Hypothekenverkehr.

Nachdem in der Generalversammlung vom 14. Juni 1901 bes{lossen worden ist, das Grundkapital unserer Gesellschaft von M 4 000 000 auf M 200 000 herabzusetzen, und nachdem dieser Beschluß laut Verfügung des Königl. Amtsgerichts T Berlin vom 97. Juli 1901 in das Handelsregister eingetragen ist, fordern wir bierdur die Gläubiger unserer Ge- sellschaft auf, ibre Ansprüche anzumelden

Berlin, den 1. August 1901.

Actiengesellschaft für Grundbesitz- und DSypothekenverkehr. Der Vorftaud. Kopve. Dalichau.

Altona-Kaltenkirchener Eisenbahn - Gesellschaft.

Generalversammlung der Aktionäre am Sonw abend, den 7. September 1901, Vormittags 10 Uhr, im fkleinen Saale des Altonaer Gesell- s{aftähauses in Altoua, Königstra®e 154.

Tagesordnung : / 1) Berichte des Vorstands und des Auffichtsrat über den Vermögensstand und die nisse der Gesellschaft, sowie die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung für das verflossene Geschäftsjahr Genebmigung der bresbilanz und Gewinn vertbeilung der Gewinnantdbeile). ¿ Eatlastung des Vorstands und Aufsichtsratbs. Wabl zweier Mitalieder des Aufsichtsratd# an Stelle der ausscheidenden Herren Müdie#- besitzec Krüger und Amtêvorftehber Schüman be Wabl durch die Stamm-Aktionäre

1 Ci N api

Mork its chIL A h 60s

%

ng des Reingewinns un?

rfolgen hat Aenderung des § 8 Abs. 6 des Gesellschast#- vertrags (Erhöhung des Spezial-Reservefo! bis zu 25 000 M). 5 Die Vorlagen werden zwei Wochen vor der Ber sammlung im Rathhause zu Altona, Zimmer Nr. 12 zur Einsicht der Aktionäre ausgelegt sein. E Wegen Theilnahme an der Generalverjammiuns wird auf die Bestimmungen der |ÿ Ds und des Gesellschaft@vertrags verwiesen, unter * ¡einung des Credit-Vereins in Altona, B19 straße Nr. 22, und der Hauptkasse der Gesell schaft in Altona, Holstenstraße 223, 1, als Hint legungéstellen. as Formulare zu Hinterlegungsscheinen und _Vol- machten sind bei den vörgenannten beiden Zt sowie bei den Herren Gemeindevorstehern zu Quid- born, Kaltenkirdben, Hasloh, Ulzburg, Oersdorf u7° beim Bürgecmeisteramt in Bramstedt kostenfre: is baben Altona, den 6. August 1901. Der Aufsichtsrath. J. G. Max. Smidt, Vorsizender-

[38418]

Gaswerk Gifhorn A. - G.

Activa. Bilanz ver 30. April 1901. Passiva. M G E G E R R s

tück- und Ga8werks- Anlage . Gerd and und Debitoren . La tate eithe (Kohlen, Koke, Theer, L F nstallationsgegenstände S Norausbezahlte fsekuranz u. Steuern Anleihe-Begebungs-Kosten s

Á——————_—_—

# S 135 597/07 6 452

3213131

431|— 1 400|—

147 093/98

3

Aktienkapital

Anleihen .. s

Kreditoren s E

Vortrag für Unkosten, Salair, Zinsen, Löhne und Reparaturen . . . ..

Erneuerungs-Konto

Gewinn-Vortrag .

147 093/98

Verluste. “—Sewinn- und Verlust-Rechnung. Gewinne.

trag a. 1899/1900 Sea 08 Betriebes .

Anleihe-Zinsen schreibungen : M erungs-Konto

Gewinn-Vortrag

Bremen, im Juni 1901.

Der Vorstand.

9er General-Direktór : Loeber.

[38419]

Dur Beschluß der heutigen Generalversammlung ist Herr Dr. E. Kleinshmidt, Bremen, aus dem Aufsichtsrath unserer Gesellschaft ausgeschieden:

Bremen, 5. August 1901.

Gaswerk Gifhorn A.-G.

. Á. 1000,—

Anleiße-Begebungs-Konto . , _62,— 1 062|—

Johs. Brandt.

645,77 12 103/04 2 020/601

[T4 769/71

T5 831/41 235/13

16 066/54

Der Auffichtsrath. Fr E Frandcke,

(38520)

Colmarer Faerberei und Appretur A. G.

zu Colmar.

A. Bilanz vom 30. April 1901.

Activ. A L O S 2) Maschinen- u. Materialien-Konto 3) Bauten-Konto S BA 4) Vorräthe-Konto 5) Werkzeug-Konto 6) balbfertige Stücke . .

7) Versicherungs-Konto .

E E

9) Ausftehende Wechsel. . ..

10) Verschiedene Schuldner u. Koften- Konto aus der Hypothek: Anleibe

Summa Passiv. Aktienkapital . L 2) Hypothekarishe Anleibe 4 9% . ) Verschiedene Gläubiger 4) Res ervefonds . L Abschreibungen auf Immobilien . Abschreibungen auf Maschinen und _ Betriebsmaterial 7) Gewinn und Verlust

Summa

R. Gewinn- und Verlust-Konto.

Soll. 1) Verlust am 30. April 1900 . 2) Zinsen, Kommission u. Steuern 3) Allgemeine Kosten, Arbeitslöbne und Versicherungen c Berbrauchsmaterialien Gewinn ti éa der verwendet wird: a. zum Reservefonds 4 2240,— . Abschreibung auf Immobilien c O Abschreibung auf Maschinen und industrielles Ma- terial . L D Abschreibung auf den Kosten-Konto der Darlebens- E L, an die Aktionäre eine Dividende von E M

1063,15

F Gs umma wie oben . M 447083,15

Summa

Haben. Erträgnisse aus der Appretur Colmar, 13.

Färberei und

Suli 1901.

Ÿ A

Colmarer Färberci & Appretur A. G.

Der Vorstand. Metzner.

138521] Auszug. Aus dem durch den unterzeichneten

F

rotokoll uber die

Actiengesellschast“

mit dem Sitze zuu Colmar bestehenden

haft geht hervor, daß einstimmig

1) Herr Johann Baptist

in Colmar wohnend,

2) Herr Jsidor Salzmann,

__ Colmar wohnend,

;) Herr Felix Genöbourger, Colmar wohnend,

__ diese drei austretende Mitglieder, und Manufakturist, in

4) Herr Ern! Hartmann, Colmar wohnend ; und der genannte Jobann Baptist

iyenden des Auffichtöraths wieder gewählt wurde. |

Für richtigen Auszug

Der Amtêverweser des Notars Kübler: Greiner, Gerihts-Afessor.

(L. 8.)

820 134/11

: 44 703 15

T 310 031/79 226 333/42 93 073/16 42 768/19 11 824/77 16 186/55 1 998/80

2 206 74 891/23

114 819/46

360 000|— 300 000|— 52 650/96 9 580|—

22 800|—

34 400|—

820 134111

M. «d 3 359122 18 170/85 33 484/58

109 857134 | 44 703/15

|

Î

309 57514 |}

Notar Kübler im Amtssize zu Colmar am 13. Juli 1901 errichteten Generalversammlung der tionäre des zu Colmar unter der Firma

„Colmarer Faerberei & Appretur

zu Mitgliedern des Auffichtöraths der gedahten Gesellschaft für le Vauer von fünf Jahren gewählt wurden

Ï Temps, Färbercibesiyer,

Bankdirektor, in

Manufakturist, in

309 575/14 |!

Aktiengesell- |

Temps zum

Æ [A

| versammlung

| [38548]

Brutto-Erträgniß . .

16 066/54

Revidiert und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern stimmend efunden. Bremen, im Juni 1901. H. A. Redecker, beeidigter Bücherrevisor.

orsizer.

[37773] . , . Joh. Wirth’ she Hofbuchdruckerei A.-G. Mainz.

Nachdem die zwölfte ordentliße Generalversamm- lung vom 30. April 1901 einstimmig die Vertagung beschlossen hatte, laden wir die Aktionäre zu der am 29. August 1901, Mittags 12 Uhr, im Lokale, große Bleiche 45 I, stattfindenden General- versammlung ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands nebst Gewinn- und Verlustre{nung und der Bilanz pro 1900, fowie des Berichts des Aufsichtsraths.

Beschlußfassung der Bilanz per 31. Dezember

1900, fowie Entlastung des Vorstands und

Auffichtsraths.

Wahl des Revisors.

Weitere Anträge:

Die Generalversammlung vom 15. November 1900 hat eine Zusammenlegung des Aktien- kapitals von A 300 000,— auf M 200 000,— beschlossen und behufs Einreichung der Aktien zur Abjtempelung den Termin bis 1. März 1901 festgeseßt. Die Generalversammlung wolle beschließen, für die rückständigen und noch nit eingereihten Aktien den Termin zur Einreichung unter nochmaliger, der gesetz- lichen Bestimmung entsprehenden Aufforde- rung zu verlängern.

Beschlußfassung über den Antrag des Auf-

sichtsraths auf:

a. Aufhebung des Bes{lusses der General- versammlung vom 28. November 1899 unter Nr. 1 bis 6, Nr. 1, 2, 3 und 4 der Tagesordnung, sowie des Beschlusses der Generalversammlung vom 15. November 1900 unter Nr. 2 der Tagesordnung.

. Erböbung des Grundkapitals der Gesell- schaft um den Betrag von M4 35 000,— durch Ausgabe von 35 Vorzugs-Aktien im Nominalbetrage von je M 1000 Fest- seßung der diesen Vorzugs-Aktien zu- stehenden Vorrechte und der Bedingungen über die Begebung derselben.

c. Im Falle der Annahme des Antrags zu b. entiprehende Abänderung der S8 5, 31 und 33 der Gesellshaftsstatuten.

Der Antrag des Aufsichtsraths liegt in seinem Wortlaut vom 20. August an im Geschäftslokal der Gesellschaft auf.

Diejenigen Herren Aktionäre, die an der General- tbeilzunebmen wünschen, baben ihre Aktien bis spätestens 26. August, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse zu binterlegen oder den Nachweis der Hinterlegung bei deutshen Notar zu erbringen.

Mainz, 7. August 1901.

Der Vorsitzende: _Der Vorstand. Ÿ

_ s f Q K Hugo Bondi. Vscar Lehmann.

1161 4711011

Tap ga L “Bp e [3%] Spinnerei Colmar.

Die Herren Aktionäre werden bierdurch zu der am Dienstag, den 27. diescs Monats, um 4 Uhr Nachmittags, im Burean des Herrn Notar Kübler in Colmar, Bruat-Straße 3, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : es Rechnungsabs{hlusses, B Auffichtsraths

und des Auffichts-

ericht _ A AAA [T WLL B M Af «d 4 des WBornlands v o

à „N 4 Lait alio A

Neurvabl eines Aufsichtärathsmitaliedét BVte Herren onâre, welche der Generalversamm- D gil 0 fs A O ns ck ps lung beiwohnen wollen, baben nach §21 der Statuten

ibre Aktien am Sitze der Gesellschaft oder bei

| Herrn Notar Kübler bis zum 24. d. M. gegen

Empfangéëscheine zu binterlegen ; Der Vorstand der Spinnerci Colmar. I. Binder.

Allgemeine Gesellschaft sür Dieselmotoren A. G., Augsburg.

Unter Hinweis auf die in der ordentl. General- versammluna der Aktionäre der Aktiengesellschaft „Allgemeine Gesellschaft für Dieselmotoren A.-G.“ mit dem Sitze in Augsburg unterm 29. Juni 1901 bes{blossene und am 31. Juli 1901 im Handels- register eingetragene HDerabseyhung des Grund- fapital& von „M 3 500 000, auf M 3 000 000,— werden biermit die Gläubiger der Gesellshaft aufs gefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Augéêéburg, den 5. August 1901.

Allgemeine Gesellschaft für Dieselmotoren A. G. Der Vorstand. A. Johanning m. p.

[38574]

1) Abonnementgelder . . 2) Inseratengelder . . . 3) Kapitalzinse

4) Geschenke

Summa Einnahmen . . Einnahmen . Ausgaben . ;

Gewinn . ..

Activa.

1) Verlagsrecht des „Donau-Bote“ 2 E rgende Kapitalien . 5 Fakbrnisse .. S 4) Rüstände: a. aus früheren Jahren M 218 b. aus lauf. Jahre . 9 5) Kafsenvorrath

Suntia Alla Donaueschingen, den 9. Mai

Streicher, D [38575]

1) Erträgniß des „Donau-Bote“

C L

3) Geschenke (nicht erhobene Dividenden M E

4) UVebershuß von 1899

_Der Vorstand. Streicher, Dekan. Maier, Pfarrer.

1) Verlagsrecht des „Donau-Bote“ 2) Zinstragende Kapitalien: a. Hauptrehnung . b. Reservefond 3) Fahrnisse: a. alt b. neu 4) Nükstände: : a. aus der Nückstandsrechnung . b. aus d. l. Sahr 5) Kassenvorrath

Streicher, D

[38415]

or . A _ 9 Herren: R. A. Schreiber,

_— C C. Lorenz, Stadtrath

v N. Kreußbach, Stellvertreter, H. Gi

Activa.

Anlagekosten-Konto E Unterbaltungaékosten-Konto . Ofen- und Avparaten-Konto . Privatgaseinrihtungs-Konto Gaálaternenabwartungs-Konto Nebenprodukten-Konto Gasmester-Mieth

Koblen- und Fra

Abgaben- Kor

Diverse-Konto

Kasse-Konto

.

Borna, den 3. August 1901.

Ed. Krätßschmar

„Et 2Hreitor.

38555 1

10 Uhr, in serem Fabrifklokale statt ordentlichen Generalversammlung cing Tagesordnung :

jelaufene Geschäftsjahr

 à

Generalversammlung

vom 29. bis 31, ct. inkl. Bankbäuser Paul von Stetten Schmid & Co. bier vorzuzeigen

Bilanz nebst Gewinn

oder

Aktionäre in unserem Fabrikkomtor auf Augsburg, den 6. August 1901

orstand. M. Rotbballer. A. Ulri [38320]

In der éralversammlung unserer am 27. Juni d. J. ist die Herabseyu Grundkapitals der Gesellschaft um M dur Rückauf von Aktien deschlossen worde

Die Gläubiger unserer Gesellschaft werd

Gen

Laufach, den 2. Augufít 1901.

Eisenwerk Laufach A.

C. Schmid. ppa. W. Kreß.

Í - 4 o 147 1589 0

171 349/46

des Auffichtöraths und des V

und Verlustrechnung lie vom 20. Angust ab zur Einsichtnahme für die He

M.

3 676/96 59 50 Gs | |

7 397/27 7 397/27 6 346 85

M | 1 000|— 1 700|—

17/56

1145/27

937/59

4 800 42] 1900.

2) Honorare

Danubiana Aktiengesellschaft für Verlag in Donaueschingen. Einnahmen. Gewinn- und Verluft-Rechnung pro 1899. Ausgaben.

en) M 1) Oeffentl. Abgaben

3) rucksachen e

4) Unterhaltungsbla 5) Portoauslagen 6) Zeitungen

) (e

8) Betlusle. 2.

it

Sonstige Ausgaben

9) Saldo von 1898

Summa Ausgaben

Sumr

Bilanz auf 31. Dezember E S9DD.

1) Aktienkapital - .

na Ausgaben

2) Ertrags-Uebershuß

Summa Passiva

Der Vorftand. j Maier, Pfarrer.

efan.

d A 6 986/35 72/42

12/50 1 050/42

8 121/69

Donaueschingen, den 17. April 1901.

. A

"“

Donaueschingen, den 17. April 1901.

efan.

19570 7 952 N 433/33 1 708/38 44741 1 944 40 1850

10 34411

Actienverein für Gasbeleucht

R. A

Neue Augsburger Kattunfabrik. Die Herren Aktionäre werden hiermit zu 217

Dienêtag, den 3. September a. e., Vormittags

Ler am findender eladen

rit oTITanté

Ÿ Ÿ T6 und Bescblukifaftung

F Z)

Neue Ane Kattunfabrif. er

Pai s Ls Ationare |

nung des

I) 000.

.. Ti

én hier-

durch aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden

G.

T Mr el

Gewinn- und Verlust-Rechnung.

) Oeffentlihe Abgaben

Honorare Druckosten 4) Unterhaltungsbla

Danubiana Aktiengesellschaft für Verlag in Donaueschingen.

M 14 30/35 618|— 4780/84 263 75 356/20 755 21/93 137/91 130/32

. M6 346/85

1 050/42

7 397/27

Passiva.

A S 3 750|— 1 050/42

j

4 800/42

Ausgaben.

tt

5) Zeitungen, Telegramme 2c. .

6) Portoauslagen 7) Sonstige Auslag

O T

8) Verwendung vom Uebers{huß von 1899

9) Ertragsübershuß

pro 1900 .

Der Auffichtsrath.

Welte, Pfarrer. Dröscher, Pfarrer.

Activa. Bilauz auf 31. Dezember 1900. Passiva.

T 1 000|— 2 200,—

50,93 | 2 203193

20/56

1 120/01

87598

5 270/48

K Ch:

1) Eingezahltes Aktienkapital . 2) Reservefond Ï 3) Ertragsübers{uß

pro 1900

M aier, Pfarrer.

Actienverein für Gasbeleuchtung in Vorna. Der Aufsichtsrath und das Direktorium des unterzeichneten Vereins Vorsitzender, E. Mittag, Stellvert Handwerk, Stadtverordneten iebelhaufen, Kassierer. kann vom 15. August d. J. ab bei unserem Kassierer in ing genommen Vilanz-Konto am 30. April 1901.

L

t R Ste I (T 4 ort

Die Divider

Empfa!1

2“)2)2

E

Se

Ÿ n «L

8556]

Creditverein

chSCTCINS besteht 4. At. ai i ), Ublig, M. Zeise, C. Fr ind Gödel, Ed. Krätschmar ide vom 36. Betriebsja

ung in Borna. e r M aru endor Sod

Generalversammlung.

Herren Akt 4 L L L «4A

At r mer LO T ILTA L

M | 38/08 610|— 4 93509 281185 6790 394/21 22/51 305/50

1 466/55

Lehmann, Pfa

8 121/69

Ter. U TEL

« LA

3 750|— 53/93

1 466/55

. _. E A

o us den ¿h röblig, T "Wh Direktor,

bre, 5

P Aassiva.

M el 81 000

76 200 1 664 09 443 63 2 037/84

9 G 90

Dettelbach A. G,

irch zur

. ordeutlichen Generalversammlung 16

-_ Tatluten)

S. August 190 Geschäftslokale des (

Lontt ina L Ls L V

Ta Vorlage des (

1901.

weldee am

¿ Geschi

G a ein. 10 S 4 I LILRL S L

1, Nachmittags 3

E

geêsordnung : ftöbericht

nD A5SCTUU

2) Bericht des Auffichtöraths. (N Ï ‘1

iti d «l Ä L

über

TTIETITTTE! (nliallung de

ammt s Normen OTDIC XSCTTOCIT

Tenn \ L 146447 2181749.

schaft und Auf!

Betr. Theilnahme

ammlung wird Dettelbach, den Der Vorstand Frani

[1. Direktor

[38527] Hierdurch bringen

D F berstleutnant a

des Auffichtsraths

el bus «1A p 1CIden ausgcscieden

Dresden-Löbtau, den Attila-Fahrrad-Werke A. G.

r

Burlein,

er G 7

Kno

Ung C8 bezw. Neut

an der ordentlicben

_ t - Mere ta 19 Ï L

3. Auauft 1901 z Der Aufsichtsrath.

A Na 4 b

-

N art 7 Bort

Î E dis Nasduin Fellmer

- 1411114114 L F 7 unserer Gesellschaft

‘J f

et

Mittwoch

Ls A

t-Kontos pro

Auguît 1901.

den Uhr, im

Thl a «t bach stiatt-

t. ‘s 4 La

T 1 n Lani Tk

1257 a e L L bin-

ch » Í r L

daf Herr lorfitzender

zus dem-

vorm. E, Krehschmar & Co,

Kreyich

I que A . Schwenke

mar