1901 / 187 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

haltend hohen Garnpreisen eine Zurückhaltung der Käuf, Leipzig, 7 - i i C eröff

AREEE Nl tens gelang, die Gardinenpreise ahieaeies reicisdhe OE Aa C s E Sücisthe Gi oa u E berishe Bei d die ce Sie nete auf o f A) : & g Das Geschäft in Sp E una „umer geringer wurde. | Anleihe 100,30, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 165,50, Kredit- und | bezeichnen, und auf die andauernde Flüsjigfeit des inbernc iee : c î t E E Î [ E E pa tel- und Nenaissance-Gardinen und | Sparbank zu Leipzig —,—, Leipziger Bank-Aktien 4,29, Leipziger | Geldmarktes, sowie {ließli auf die Erwartung von baldigen günst,

«Decken war hingegen befriedigend. Au die für den Kammer ypothekenbank i Ï j i j günsti :; A s l Kammer- ‘envankt —, —, Sächsishe Bank-Aktien 118,00, Sächsishe | Nabrichten über die Lage in Transv L Sti ligen ® 9 o . 2 pes A A Ra LITLRFE gestickter Spigzen | Boden-Kredit-Anstalt 115,00, „Caffeler Jute-Spinnerei und -Weberei | Geschäft war jedoh bis auf Anlagevecibe Saacdiee S Ns ul Deut (n Rei 8-An (l (7 Und Kôni î uten Geschäftsgang ie GeiSea E O A eiae Aftlen' Le E E E Í I D Ret E (ir talien wurden gefragt, Spanier erschienen befesti - [ en na s IZeIgeT. débali - begebe wurde: E Le (E Spiße Be E 1 S N ps I anEeED len 1#0,00, Letpztger Portugiesen lagen sehr fest. Rio Tinto standen anfangs schwach aur :

F RZE A e PIBEen wu s : N - Co. Kammgarnspinnerei 133,00, ; ) j fi Sf l S E Ci tE Pub eue wenn auch nit so groß wie in 1899. | Tittel u. Krüger Wollgarnfabrik 115,50, Wernöhausener Me ftnzen: Ta EO H E, befestigten si aber demnächst. “altrand M 187. Berlin, Donnerstag, den 8, August 1901. Funtt r: n oa Eiben e E , Die Besatz- | spinnerei —,—, Altenburger Aktien-Brauerei —,—, Hallesche Zucker- (Schluß-Kurse.) 39% Französishe Rente 101,224, 49/9 Stali S Geshäftägang- desgleiülen die doré Vartictene V Es Jeu guten | raffinerie 173,50, Leipziger Elektrizitätswerke 109,00, Polyphon | Rente 96,85, 39/6 Portugiesische Rente 25,70, Portugiesische Tabay: 1. Untersuhungs-Sachen. ; Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells{ näherei; die Lage der Klöppel s piüen Sobuiteic mar L Gas-Gesellschatis.Ariie. Zas ggment/abrit Ha t Kuxe gog riggiide L E A Russen 89 —,—, 49% Ruffen 94 Éa 2. r l, A Saline a elligen u. dergl. . Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. Pn maßen befriedigend, der Absaß der Herrenwäschefabrikation araffin- und Solaröl-Fabrik ‘134,00 Kette” Der C R 1E E Ae s 2.9/0 Russen 96 85,50, 4 9/9 spanisge 4 Miiute BrvaBtundee, Ma D: E én - Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

C E E S ETI | tion s 775 4, „Ke! eutsche Elbihiff- | äußere Anleihe 70,20, Konv. Türken 2505 (A E 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Bank-Ausweise Geb elenD, Aus E Ahn tete hatte wiederum reihlih | fahrts-Aktien 83,00, Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier 70,00, | 104,25, Meridionalbahn —,—, Oesterr. Staatsb. Maa Love 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. G “Blaue e Bor t elten Teblatten Geschäftsgang, d d s{wä hte p Lu erle des E “reg Gai Straßenbahn 143,75, Leipziger Elektrische Straßen- | barden —,—, Banque de France —,—, B. de Paris 1048 C Na ingc

ten lebhaften v\astsgang, doh s{chwächte erselbe dann infolge | bahn 77,00. B. Ott 598,00, Crédit L is 1020 E400 s i ies x it Bos 8 des Nückganges der B é c 2 A : omane 928,00, Crédit Lyonnais 1030, Debeers 854 Deutschen Reiche befindliches Ver1 Beschlag | l R Le e E E dun den Lohen Sieud ber Mobi e) 0D, uud ‘Mitleidenschaft Stani Miles ; Wilcoe (i Tubs ü L Aemoue shield ie Taeo S 2 8 Wér F E E S. P Prin 1) Untersuhungs-Sachen E as - A S en von uns ausgefertigten, uns als verloren an- DEO e E ca Gat o N gezogen. Ungefähr denfelben Verlauf nahm der Geschäftsgang in der | 44 4, andere Marken in Dovvpelei 442 S E (161 M]. Amit. E. 206,12, |. a.. dtsch. Pl. 122, 2 # Schwerin, den 5. August 1901. gezeigten Versicherungsshein Nr. 1305 auf den | Nr. 2 B. G.-B., mit dem Antrage die Ebe der Maschinenindustrie hinsihtlich des Baus von Dampfmaschinen, | Short clear mivbl. Toko 43 oppe Mert 4 3. Speck behauptet. | Wf. a. Ital. 41, Wch\. London k. 25,18, Schecks a. Londo, Gericht der 17. Division. rebenéfall, ausgestellt am 5. Februar 1878 auf den Parteien zu scheiden und den Bekl eien ste wflichti Bleh- und Metallbearbeitungsmaschinen im allgemeinen, während der | rubig. Baumwolle # Hwi G S, ugust-Abladung S. Kaffee 29,20, do. Madrid k. 351,50, do. Wien k. 104,00, Huanchaca 88 59 (38329) Im Namen des Königs! Der Gerichtsherr : inzwishen verstorbenen Herrn Dr. med. Eduard | für den s{uldigen Theil zu erklären. Die Klägeris

A Í S aug ien, währe I 3 j 5 c c - (9, ne pes E E Tat ci ns ck A TEEE /. gen Theil zu erflären. Die Klägerin Textilmashinenbau, mit Ausnc ] ; E g [chwächer Uplan middl. [oko 42i S. Harpener 1202, Metropolitain 576,00, New Goch G. M. 60,00. _Verkündet am 26. Februar 1901. Ad D-K:: T Kt Adolf Gustav Kortüm, prakt. Arzt in Swinemünde, ais: A o Haas A A maschinen, infolge der 1 herzv pati G n a Dampsshlfahts Gestllette Ee R Oh Rotte S G Se 4 1e SRP) igagaen rubig, pr. aut 22,40, M Der, p eer A Frhr. è O K L N aats Eren wir nah eia gtolem Aufruf if Gemäßheit S De Lie eat E ag hes der Tertilindustrie ws è A A E Nt 7 as f y “4 Wd., e / E * 2409, pr. Ceptbr.-Dezbr. 22,90, pr. Novbr.-Febr. Eingetragen in das am 2. März ausgehängte eneralmajor. 9 rar. on F 16 unseres Regulativs für Versicherungen | f: So S e ad i angs erte Die, em He Industrie Ult unte den | 172 Vi, - Bebnenberier Lleunsebe? “il Be, e mmene | M oten Fubig, Ye, Aug 152% br, Novbr Sebr 150% U Segel) der vertündetn unv unterliscéberen | [38808] BejediciNe Verfügung, auf ten Sebenéfall für -fraftlos. Wir haben sr | woche ShES Weartenttn gu den 29, No, von der Zentrale für Spiritusverwerthung hochgehaltenen Stärkefabriken 1714 Br., Norddeutshe Wollkz ;' t 0s be Ml ZUguit 20,0, pr. Septbr. 28,65, pr. Sept.-Dez, 2 : S In der Untersuhungssache gegen den Kanonier | igen Schein ein Duplikat ausgefertigt. Aufforderung, einen bei dem geda&ten Gerichte zu- Preisen füt -Nobsbirituk Aa ay S WgegQeten : en 1714 Br., Norddeu {he Wollkämmerei und Kamm- | 29,05, pr. Novbr.-Febr. 29,35. Rübsl behauptet, pr. August 632, _Schweichler, als Gerichtsschreiber. Karl Friedriß VoÆ der 2. Komv. Westf. Tus Leipzig, den 5. August 1901. aelafene (o E T O Qua ea Slbeiten Verte uis Cn Ÿ E Hs Fo L l [ L l E E E e Gw S pr. Septbr. 64, pr. Sept.-Dezbr. 64, pr. Januar - April 64) In Sachen der offenen Handelsgesellschaft Paul I Rear Ne R: fut E Lebensversicherungs-G esellsch aftzuL eipzi g a A E ar N E bolzpreise und zeitweiser Wassermangel beeinträchtigten ch hier die | K b 1040 * Quguli. (W. L. B) S P Dutle: Hamburg. | Spiritus behauptet, pr. August 274, pr. Sept. 271, pr. Sept.-Dezbr. Scnarr & Co., Inhaber Kaufleute Paul Schnarr | auf Grund der S8 69 ff. des Militär-Strafgesct- De Sänber : R “| bekannt gemadt R Produktion. Die Pappen- und Papierinduftrie war D AC G O Eut Bk. f. D. 150,00, eck-Büchen 134,75, | 274, pr. Januar-April 284. : i und Carl Weber zu Hamburg, Klägerin, Prozeß- | huchs sowie der $8 356, 360 der Militär. Straf, | raao,- P E “Bartenstein, den 1. August 1901 im allgemeinen gut, zum theil sogar flott beschäftigt, hatte jevod Nordd Lloyd 114,20 "Deut Dona id E D So bis p B e ei E as ei rig F OA 21,75 ven ta A Zas it Ca E gerichtsordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnen- N Fes Nr Ars, 94. Fanuar/5. M5 2 r ohm, 8 unter ähnliche ANZ / z Q S : E 12V1 E S R . Staots- 220 êr ZU(er behauptel, Nr. 3, für 100 ls egen die ofene elsgesellschaft Carl Herm. | Ht Z Tein im Deutschen Reiche befind, | 1(Caut Rezefses Nr. 799 vom 24. Januar/5. März etten N G C beé einen \bleppenden Geschäftögang und [Weste Preis auf: ales De | Cte "Go Le hot tate 101,60, Beteinsban 16849, 60e | pr: August 25°, pr. Sepibr. 2 pr. Dtk-Jan. 22%/, ‘pr. Bons M Pelet Dnbatee ae “sies Vermögen mit Belhlag bele, 9 find» | 1901, besiätigé om 11. Juni 1901, hat die Weide: | Geritsfehreiber bes Königlichen Landgerichts E L Sg l ee ; 10 wc n. - : 102,85, u —,—, 10/0 andbriefe der ril 26. ) Carl Wilhelm Ludwig Bold j S G IET s genohen]chast XWieda fur Umwandlung des ihr auf 0D , ckefsentliche Zustellung. E e n, l a tice Lan diQu hfa brikation, wogegen diejenige | finländishen Vereinsbank —, Hamburger Wechslerbank 97,00, Bres- St.. Petersburg, 7. August. (W. T. B.) Wechsel quf g Ernst Walter Boldt Boldt zu Stettin, Cöln, den 3. Juli 1901. Wiesen des Herzoglih Braunshw. Kammerguts im | Der Bürstenmacher Karl Brolly in Colmar, Durstenwaaren fich befriedigend | lauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., | London 93,95, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 46,021, Schecks auf Beklagte, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Der Gericbtshberr:

1 Gouvernementsgeriht. Forstamtsbezirke Wieda zustehenden Weiderehts in | vertreten durch Rechtsanwalt Koebel in Colmar,

estaltet hatte. as ich aßt fi i \ ; ; ; S E E : 4 5 j id ßer ei tes in Käpi lagt gegen seine Chef ¿agd i E Dre ues Mut rin L ON E „e N genten 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 80,00 Br., 79,90 Gd, | Berlin 46,30, Wechsel auf Paris ——, 49% Staatsrente von Klug ebenda, wegen unlauteren Wettbewerbs hat I. A. d. G.: Scholl Conrad, Waldweiderecht außer einem Wiesenplan ein Kapital | Élagt gegen seine Ehefrau Magdalena, geb. Bütterlin, Dis Sibi id De O ü A. E R R En: Eon g 3 gas L Tv Gd., | 1894 961/5, 4 9% fonf. Eisenbahn-Anl. von 1880 —, do. do. von die Ferste Kammer für Handelssachen des Königlichen Oberfücutnant ak Fo inmandant. Kriegsgeritsrath. | von E M. E S als Entschädigung zu empfangen, E a: olmar, jeßt (0e anu n und e E E J D. / auß s é F T ondon fTurz 20, r. 44 ez London 1889/90 31 Gold-Anl v A 98] L 4 “Es L X Lg S e N M ant. und foll die Aus83za Tun desselben bo te zeicr e ufenthaltS8ort, wegen bct igen Berlassens mi get tri g inter bereit 30 bez, j „20 e 20. A 89/90 —, 34 Gold-Anl. von 1894 38/10 9/0 Bodenkredit, Undgerichts in Stettin auf die mündliche Verhand- n E T e L VEIEODEIL Vor Uuirerzeicqnelem : Gia u ; e e E E Motion gleichmäßig Sicht 20,47 Br., _20,43 Gd., _ 20,452 bez., Amsterdam 3 Monat | Pfandbriefe —, Asow Don Commerzbank —, i Petersburger Dis, lung boi 19. Februar 1901 unter Mitwirkung bes [38809] : erichte am 27. September 1901, Vormittags | dem Ee hu E e Lea eltehenE {lag der Kohlenpreise zur nothw napphett, welche einen Auf- | 167,65 Br., 167,15 Gd., 167,55 bez, Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat | konto-Bank 345, Petersburger internationale Handelsbank 1. Em Lndgerihtsraths Weigert und der Handelsrihter | In der Untersuhung gegen 1) den Rekruten | 10 Uhr, erfolgen. Auf Antrag Herzoglicher | Ebe aus Verschulden der Beklagten zu trennen und lag der Koh se zur nothwendigen Folge hatte. Auch der | 84,15 Br., 83,65 Gd, 84.10 bez., Paris Sicht 81,30 Br. 81.00 Go ‘Russif Bänk fi L ENN L Cm, ge G a Z Michael E .W 8 dem Landwebrbezirk | Kammer, Direktion der Forsten in B \{weig, | derfelben die Kosten des Nehts\treits zur Last zu legen E. Geldstand ees E Seebitn L be: zen ) Z ¿ 2A j j —;, ussishe Ban für auswärtigen Hande —, Warschauer Nosenow und Met:ler für Necht erfannt : Aae ugen egqmann au em LandwebHrbezIr / ITl F OTî n Vraun!ck@we1g, 7 B 4 9 J E gel hatte nahtheilig auf die allgemeine wi thschaftliche L vershlechterte, | 81,09 bez., St. Petersburg 3 Monat 2134 Br., 2124 Gd., 2122 bez., | Kommerz-Bank —. 1. Beklagter wird verurtheilt, die ges{äftlihe | Hagenau, geboren am 12. November 1880 zu Rimpar, | ergeht an alle unbekannten Betheiligten die Auf- | und ladet die Beklagte zur E Las Die Landwirth\ haft ge hr inf (c i B IVE „Lage eingewirkt. New York Sicht 4,204 Br., 4,174 Gd., 4,19 bez., New York 60 Tage Für russische und polnische im Ausland gedruckte Bügher Verwendung von Postkarten mit dem Aufdruck: Kreis Würzbur, 2) den Rekruten Joseph Strauf | forderung, ihre Ansprühe und Rechte auf dieses | des Rechtsstreits vor die 11. Zivilkammer des Kaiser- Erzeugnisse, troß im Sofern uu S ge Ee eon en ¿Breise ibrer | Sicht 4,16 Br., 4,13 Gd., 4,15 bez. Ea ist ein Zoll von 42 Rbl. per Pud festgesezt worden. Alleinige Fabrikanten und General-Vertreter Carl | aus dem Landwehrbezirk Saargemünd, geboren am | Kapital bei Vermeidung ihres Aus\{lusses spätestens | lichen Landgerichts zu Colmar auf den 10. De- E Di t n, Guosen ux eun Wie eren Crnteergebnissen, Getreidemarkt. Weizen rubig, holsteinisher loko 165—170, Mailand, 7. August. (W. T. B.) Ftalienishe 5 % Herm. Boldt Stettin, Boldt & Schwarß Danzig | 18. Februar 1880 zu Straßburg i. E., wegen Fahnen- | in dem angegebenen Zahlungs- und Aufgebotstermin | zember 1901, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufs lichen Einfluß der Großind strie ficheat andwert, unfer dem ôrt- | La Plata 128,00. Roggen ruhig, füdrussisher matt, cif. | Rente 101,10, Mittelmeerbahn 522,00, Méridionaux 699,00 zur Vermeidung einer Strafe von einhundert Mark | fluht, wird hierdurch die unter dem 23. Januar | geltend zu machen. forderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- Lichen G 1 de S roßinduttrte chend, dürfte im allgemeinen gleih- amburg 102—104, do. loko 104—106, medcklenburgischer 136— 144 Wechsel auf Paris 104,35 Wechsel auf Berlin 128,60 Ba F fîr ieden Fall der Zuwiderhandlun 1 unterlaf\sen d. O: verfügte Vermögensbes{chlagnahme auf Grund Walkenried, den 27. Juli 1901. gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der falls kein besonders günstiges Geschäftsjahr zu verzeichnen baben. Mais fest, 120. La Plata 9. Hafer fes. Gerste | d'Italia 835,00 s G A L Dex Riliateii lad die Beluanih ues ften ag des $ 362 M.-St.-G.-D. wieder aufgehoben : Derzogliches Amtsgericht. öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage a L, : L “De 2M Ï l Jo. s z . Till. O j d) ( - ch E S ROT P p es r S M ‘i ZST hefannt ae : 2 Breslau, 7. August. (W. T. B) Shluß-Kurse. Schlef. 32 0/0 gig a Mol Turig, go 56. „Spiritus till, pr. August 14—13#4, Madrid, 7. August. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 39,65. den verfügenden Theil dieses Urtheils innerbalb vier Straßburg i. E., den 3. August 1901 I. V.: W. Mansfeld. bekannt gemacht. S iE C L.-Pfdbr. Litt. A. 99,25, Breslauer Diskontobank 75,00, Breslauer Ee Sktoh S E er 44183 /s, pr. Sevtember-Oktober E Lissabon, 7. August. (W. T. B.) Goldagio 38x. Vochen nah Eintritt seiner Rechtskraft auf Kosten Hagenau, : E [38648] Aufgebot. Gericbts\creibe A S ferlide Aandaeridte Wechslerbank 100.00, Kreditaktien -¡=;: Séblesilcher Bankbéreoin Petro L e 14¿—13}3. Kaffee ruhig. Umsay 2000 Sack. _Amsterdam, 7. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4% der Beklagten einmal im Deutschen Reichs- und Königliches Gericht der 31. Division. Der Pfarrer Ludwig Bauer in Völklingen bat Mai L Jreiver_ es Kai erli en Landgerichts. 142,00, Breslauer Spritfabrik 172,00, Donnersmark 177,00, Katto- e aff e A Ran dard white loko 6,90. n) Nussen v. 1894 —, 39/6 holl. Anl. 953/, 5 9% garant. Mer. Eisen- Preußischen Staats-Anzeiger bekannt zu machen. E beantragt, © den vershollenen Friedri Wilhelm | [38655] s Oeffentliche Zustellung. _ L wiger 178,00, Oberschles. Eis. 95,00, Caro Hegenscheidt ‘Act. 98 09 s are O admittagsberiWt.) Good average Santos pr. Sep- |- bahn-Anl. 89/6, 59/6 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. —, Trans- 111. Die Kosten des Rechtsstreits fallen der Be- Marimilian Bauer, geboren am 17. März 1858 | _ Die Chefrau des Schusters Friedri Johannes Oberschles. Koks 119 00, Oberschles. P.-2. 94 00, Ov A Zement 994 Gr a Ee Ci Li 206 YBd., pr. März 291 Gd., pr. Mai vaalb.-Afkt. LAS B Marknoten 959,20, Russische Zollkupons 1913/,. flagten zur Last. 9 A if h t V l t d- zu Koblwald, Sobn des Kgl. Bergmeisters Alexander Spring, ertha, geb. Sahm, zu Elberfeld L rozeB- 94,00, Giesel Zement 95,00, L.-Fnd. Kramita 145 50, Séles. WDotitéit R E DELaU) er. a gZuckermarfkt. (S{hlußbericht.) Rüben- Getreidemarfkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. Ausgefertigt : Stettin, den 97. Februar 1901. 1 rge 0 E, er U - U. Un - Bauer, zuleßt wobnbaft in Malístatt - Burbach bevollmächtigter: Rechtsanwalt Justizrath Dr. Bert- 147,00, Sóles. Zinkh.-A. 320,00, Laurabütte 179,25, Bresl Selfabr B S x Produkt Dal18 88 lo Rendement neue Usance, frei an Novbr. —,—, do. Pr. März df ide Noggen auf Termine T. S.) (gez.) Adam, (l d [ (Nastpbul) aud in St. Johann ais für todt zu bold, klagt gegen ibren Ebemann, früber in Elber- ver N 2 _ , P 0 S f 1 “. 6 Zus Le 4 c 4 (ckch 4 ck _ pvr - Sn 4 , ¿c Q L m o q . , c Po (5 ; ç ; f p j 3 ne Yetan u VRobn- un ufen h # 65,60, Koks-Obligat. 92,50, Niederschles. elektr“ unr Kleinbabn, SUT Ham durg pr. August 9 pr. September 8,9714, vr. | unverändert, do. pr. Oktbr. 131, pr. März —. Rüböl loko 29!/;, pr. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. d en, U c ungen 1, erg . erklären. Der bezeichnete Verschollene wird auf- feld, jeßt ohne bekannten Wobhn- und Aufenthalts- gesellschaft 55,00, Gallulose Feldmühle Kosel 143 00 Oberschles R L PSLLZONTA? Pr. Dezember 8,574, pr. März 8,724, pr. Mai September-Dezember 283! pr. Mai 291. Das vorstehende Urtbeil ift mit der im Urtbeil 3864 E gefordert, ih Ipateitens tn dem auf den 27. Fe- ort, unter der Behauptung, dat ihr Ehemann ne Bank-Aktien 114,00, * Emaillierwerke Silesia! S Hlefische S Matt. _ G L / Java-Kaffee good ordinary 32. Bancazinn 691. Il. Instanz vom 23. Mai 1901 angegebenen Maß- [ A Y Zwangsverfteigerung. …_¿_ | bruar 1902, Vormittags 10 Uhr, vor dem | aus der ebelihen Wohnung ausgewiesen und fort- Elektrizitäts- und Gasgesellschaft Litt. A. —,—, do. do. Litt. B „g Wien, 7. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oester- Brüssel, 7. August. (W. T. B.) (S{luß-Kurse.) Éxterieurs gabe rechtsfräftig geworden. “Em ST TDege der „Zwangsvollstreckung soll das Im | unterzeihneten Gericht, Zimmer 13, anberaumten | geseßt Ebebruch getrieben babe, mit dem Antrage 104,00 Br. , . 41UL, . reichische 0 s Papierrente 99,00, Oesterreichische Silberrente 69/16, Ftaliener 96,60, Türken Litt. C. 26,60, Türken Litt. D. 24,45, Stettin, den 95. Suli 1901. s nent Sans, Gros Posen-West, belegene, Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die T odes- aue: Scheidung der Ghe. Wle Klagerin ladet den Magdeburg, 7. August. (W. T. B) Quckerderi&t L Desterreichishe G oldrente 118,60, Desterreichische Kronenrente | Warshau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry —,—. L. S.) (gez.) Seehaas, ane: S ch, E MOERczew, Qand 1 Vlatt “r. 1 erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft | Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- Kornzucker 88 9/9 ohne Sadck 9,90 —10,05. - Nachprodukte 75 0/6, 0 “ch PDOO Ungarische Goldrente 118,60, do. Kron. A. 93,40, Oesterr. Antwer ven, P: Auguiît. W. L: B.) Petroleum. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Zur Dell Der Zntragung, des DBerstetgerungêvermeris über Leben oder Tod des NVerschollenen zu ertbeilen [treits vor die Vierte Zivilka nmer des Kömalîichen 7,15—7,55. Stimmung: Rubig. Krvstallzucker T. eli Sat 98 95 60er L00!e i 6 Landerbank 401 90, Vesterr. Kredit 637,50, Union- | (Sc{hlußbericht.) Naffiniertes Type weiß; loko 173 bez: u. Br., do. pr. —— aa n e pereaupe E E „Fillergutsveligers hen 1 100 vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im | Landgerichts P SL an] det Q, D-XIEREE Brotraffinade r d Se 99 90. Gen s Miiiniade mit “Sag bank 931,00, Ungar. Kreditb. 648,00, Wiener Bankverein 439,00, August 173 Sr. do. pr. Sevtbr. 181 Br., do. pr. Of : Dez. 181 Br. 38290] Im Namen des Königs! Don X octSzewStt zu G olenczewo eingetragene itter- Aufgebotätermine dem Gericbt Anzeige zu machen. 1901, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, I8 9: Gtomablons A fte Pt A inadi Da Böhm. Nordbabn 404,0 ), Buschtiehrader 1025,00 Elbethalbab Fest. S ch1 alz pr. August 107 25 L “4 463 Vel bs G 2E Es gut am 15. Oktober 1901, Vormittags Saarbrücken, den 5. August 1901. einen bei dem gedachten Gerichte zugelattenen Anwalt zu 40,9). Gemablene Melis mit Sack 28,45. Stimmung: —. Roh- 0 Serb: Make Ki e 2 ' L n D matz pr. Auguit 107,29. Verkündet am 23. Mai 1901. 10 U durch das unterzeichnete Geri d n tali mtsgeri stell } 3 öffentli | R L. Produkt Trausito f 5 N Sinak nis ‘De Nugust G 15 Ea 484 00, Herd. Ytordbabn 5810, Oesterr. Staatsbahn 632,50, Lemb.- New Bork, T. ugust. (W. M B.) Nn der Fondsb örse Weitlic Gerichts\reibe J hr, OUTA) das unterzeichnete Gericht, an DeT Königliches Amtsgericht. L bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung O 1e: Sctitbe:-0:00 E s  N ( Se T A Es Zis Czernowiß 528,00, Lombarden 88 50, Nordwestbahn 473.00. Pardu- hatte die Lage des Stablarbeiter- Ausstands feinen merkliden Einf fi I eirod L EE das L 13 Res j 1901 Ss ite Gerichtsstelle, Sapiehaplaßz Nr. 9, Zimmer Nr. 35, [37945] Y E wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. 8,60 Br., pr. Oktbr.-Dezbr. 8,55 Gd. 860 Ny Dr R Ur Me biger 379,00, Alp.-Montan 420,00, Amsterdam 198,25, Berl. Scheck | auf Stablwerthe, da Anzeichen, daß ein Ring von Spekulauten die Eneidlt der vetbetea Und unleriSriébdnet Gon RNT y utets s Mende, umfaßt | "Der Os ven L Auguee 1291. L V, / OT., + „Januar: Cari | 117,25, Lond. Scbeck 239 65 Pariser Zchedck 95,10, Navoleons 19,03, Preise aufreckcht bielt, die Baissiers entmutbiate. Fim allgemeinen cel Cr c Urtbeile 10 CT/ CDENICI 024,900 ha Garten, Aer, Wiese, Weide, Holz, E L h Schulz, Selkr., j k ( e le. R Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

E L A L

8,70 Gd., $8,724 Br. RNubia i Hof it V Birtb\chaf ¡ d tubig. ZBafsser und Hofraum mit Wobhn- und Wirtbschafts-

f M;

Ï 4 E

L :

Lüneburger Zementfabrik

Hannov. Straßenbabn-Aktier jandlung des ‘Rechts at r h y Ì 4 0D

118,00, Zuderfabrifk Neuwer

M Fe;

Li

en

Aufgebot. _ Der Schuhmacher Johannes Hor(ler zu Barme Ee L Heinghauserstr. Nr. 126 a., die Ebefrau des Ban 0 L S ¡oter 5) M, 7 de dds 097,2 Dz N,,1 c - A L Ñ f, C L Z b _ J S ec eue C . (4 O) hey P Li _VCL «F Vaunover, 7. August. (W. T. B) 3109/4 Hannov. Pro- Ztarknoten 117,27, Ku A infnoten 253,25, Bulgar. (1 392) 94,50, naym der Markt, nachdem er zuerst [shwankend war, eine feste Haltung Weitlich Gerichtsschreiber. «aRN ire Motaorivn . boRnt R900 Be wirkers Wilhelm Hochgräfe, Luise, geb. Horchler, zu ial-92 50 0 Kot: Bn e °* | Mima Murany 441,00, Brürer —,—, Prager Eisenindustrie 1600.00 an, doch gingen ? ien auf Gerüchte voz Arbeiter Gn Sachez f - sellshaft 6 gebäuden. Der Reinertrag beträgt 5388 4 72 4, Windbövel, die Ebefrau des Schlossers C Oeste 3863 f i s t ee (2 „annov. Provinzial-Anleihe —,—, | Hirtenberger Patronenfabrik —, Straßenbahnaktien Litt.- A. | unruben in de biete: Tork Di B: S In Sachen der offenen Handelsgesellschaft Karl | der Nupgungswerth 1854 A. Grundsteuermutterrolle | Wind óvel, die Ghefrau des Schlossers Carl Oester- | [38631] Oeffentliche Zustellung. hanna dtanloiks R Pr “g Tr rere G J ENDETgeTr P ensabrit E zenbabnaftie âtt. 1 e 1 Y 5 1endtftrifte he » r Cl 4 foft ib Des i S H B E L FGP E An le s $41 tr M arf roh Gnrdilo as ornkaution unk Ns Dio nhoroholtidhts Stoll, pp Tap De Ltor 0 0 S Siabtanlethe 90,09, 4 °/o Hannov. Stadtanleihe 103,00, | 331 00, Lätt B. 227,00, Veit Magnesit - M S E zie ;vag Un A S ESE AOeE, Dos Schluß war fest. vermann Boldt (Inhaber Kaufleute Karl Wilbelm | Artikel 1, Gebäudesteuerrolle Nr. 1 und 2. ling, Marie, geb. DOHET zu Berghaufen und die Die verehelichte Stellmacher Clara Richter, geb. Untundd. annov. Landes - Kredit - Oblig. 102,50, 4% fündb. | Sparkasse Komm.-Oklia 10 E R ' L a IEE and. | r um as Un eLLLLEN ug JUU VUU Ctud. ; S tudwig Boldt und Ernst Walter Boldt) in Stettin, Posen, den 30. Juli 1901 Chefrau des Holzhauers Carl Püttmann, Friederike Richter, zu Sagan, vertreten durch den Rechtsanwalt Celler Kredit-Oblig. 103,90, 4 9/4 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 94,50 Berlin 5 LA E E L (D, do. 44 9% 99,00, Wesel auf i npr gaben nah der Eröffnung auf ungünstige Beklagte und Berufungsklägerin, Prozeßbevollmäcb- E Königli es Amti eridt geb. Horchler, zu Haflinghausen haben beantragt, | Fustizrath Friedmann in Glogau, fklagt gegen ihren ( Aannnh Fokge r e L ' , T (———: D QU Ondon —, ron As M orihto nad S meh dad f U e e S S t Ff 2 y M ONIgiices 7 SanCc 0 ie A ck E “A S C / h i pE ar Me Î A 44 °/o Hannov. Straßenbahn-Oblig. 95,00, Continental Caoutchouc. | “M ua T L i europat](e Marttberihte nah, zogen jedoch im Verlaufe, auf be- tigter: Rechtsanwalt Lippmann in Stettin, gegen | -905- : j den verschollenen Tagelöhner Georg Wollenhaupt, | Ebemann, den Stellmacher Heinrih Richter aus Komv. -Aktion \ Éa ¿ e S s k Getretdemarkt. Wekizen . Derbîit 824 Gd c ç M hn ah rx Vorrätbe an den Seevlätzen T ochen dar ; -- - c T7 z Ur [38652] Zwangsverstei erung on N17 und dolts vworihallons | : F + G car és 2 z L Kom} «ltt n 4 X), annov. Gummi-Kamm-Komp.-Aktien 187 00, | Frübjabr 861 Gd NRO s N L ES S SP T., Dr. C _Abnayme er orratbe an den Ceez af en, WÆæCungen der die offene Handelsgesellschaft Paul Scchnarr & E s bo R PEEE D Lina S A eDor . | 151, d dessen verschollene Sa egt unbekannten Aufenthalts, wegen (he Hannov. aumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 3 dbrener Woll- 07 Br pvr. Frühijab R. E D 7 Br. Ee: ften (N H L ETS erie Don aden an der &rubjahrêjaat, reicliche Co. (Inhaber Kaufleute Paul Schnarr und Karl Berlin M 2E I E E ITOUNS ‘Brit t befrau, Catharina Friederike, gev. Vorchler, geb. | s{eidung, mit dem Antrage, die Ebe der Parteien näidorot L ionioaval s f E chIT., Pr. uar D d., Br. Maié i-Auauí ufe und erwartete N kn » der Anklinfto miodo 1 und {llen Kolo - Tae ç : l, KopPPenistraßze 61, delegene, tim Grundbuche X 1. mte bers voridonllone Behr Lie Mol aecios ac) Îe ie vek Gow M i, P La Kammereti-Aktien 145,00, nnov. Zementfabrik- | 546 Gd., 548 Br. H di Éa a Ei R F t Sn unl | Xause und D E e, ELVIIELIIIIE VES TUNLURILE, WIeDerT an und ]chlo}en Weber) in Hamburg, Klägerin und Berufungs R E va asi E hg E Nr 9970 . Januar 1814, fowte dere! ver/cholene Kinder ogliche erla)jjung zu trennen und den Be- aitien 116,00, Hörtershe (Eichwald) Zementfabrik-Aktien 6300 jahr V "o s R P E L P HUZ e, P, FTUYe [L 2/49 Gescharnt uin Mais nahm, entsprechend der Festigkeit der deflagte, Prozeßbevollmächtigter : Mechtsanwalt Panyt- Dn it der Ei E DUnE Ron latt Mir. 2: a Anna Katharina, geb. 4. Juli 1844, und Dietrich | kl Wg fur den |Wœuldigen Theil zu er M Pton 197 E R E D : | lal Gd. —,— Br Weizenmärkte, sowie au ingen, weniaer aünstiae L o Cts N E E ou zur Zeit der Stniragung des Bersteigerungsvermerks | Heinri, geb. 3. Juli 1846, zuleßt wobnhaft in | klören. un t den Beklagten zur mündlichen Ve LOLL- ZLLLLCTI „V, Jeder Outte-Aftien 720,00 ç ç i ; : e E, m e T E ay in Steltin, wegen unlauteren Wettbewerbs hc e l : Wet, geb. 3. ult 1 ; Zuley VoHNnart in | aren, un ( etia ur mundlichen Ber t e! J - 8. Auguît, 1 OT tier rmittaas. T. Y) un iflana mit Cbicago, cinen festeren Morlanf un C tig E T D; tlsor g : l : en 2 ettbe 2 b hat auf die Namen: c für todt zu erklären. Die bezecineten l tastroitä G e weite Zivil s n-Aktien Unaar. Kreditattien 645 ( 0: v R E ck Tre Q a2, E Ee L g E T R E F Zivil enat des Königlichen Vberlandesgerichts 1) der Wittwe Elise Haase, aeb Ebel, zu Berlin 1! M L MS RIRLEE RE ERRESE Ps wr E PLE R » E R 634,00, Loml arden 8850 Œshotkalk-[ I A V! ITENIOIEN —LUY- A oLierungen. ca auf 2 unden Vur@!ckchu.-Zinsrale in Stettin auf die mündlihe Verhandlung vom I ves Q L ae ck Ebel ea T E L ershollenen werden aufgefordert, sih spätestens in | kammer des Königlichen Landgerichts in Glogau au »Î i TCTOIDarden v, LIDetbalbabn d 4 pitorr ais nto Os j j Dinärnts g Toi L 9 É. A C s g s 9 2 24 u PTA N L N L 99.00, 40 ved. Eda L E , Vesterr. Papierrente a 2+ DiUbrale JUT ¿el arlehen s RYagt / 23. Mai 1901 unter Mitwirkung des Senats- ch) des Kul E E EDEE E Ee A O0; ‘, | den 13. November 1901, Vormittags 9 Uhr, LLVE, B L 99,00, 4 ungar. Goldrent ,-—, Vesterr. Kronen-Anleibe tebsel au ndon (6 2e) 4.854 Tp nâferd V eia Pee = N 3) der verebelihten Lithogravbh Emma Kekler, m unterzcihneten Gericht anberaumtén Auf- | mit der Aufforderuna, eine: m gedabten Ge ranisurt a. C. August ). L {bli | Unaar. Kronen-Anleibe 93 4 ras s R ANO js cel auf London age) s avi anssers 4, Präsidenten Dr. Wentel, der Oberlandesgerichtsräthe | e 2 C R Ax ‘p b AULELZELLYNELEN Sette ANveTauten Zl nit DeT Auj!orverung, el Le gevacien Per i N e E i i. T ngar. Kronen-Anleik Marlnote: 7, Bankverein 441.00 Rech uf Paris (6 i ; i ri Îee ; ‘un I E OE L u L geb. Ebel, zu Svandau, Feldîtrafe, jeßt in Krefeld, Sibi e aldo vidrigenfalls die Todes- | richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Lum wee Lond. Wed | , Pariser do. 81,11 ner dc i Länderbank 401,50 E E S L oe R E Bech ari age ; . auf n (6 Maver, Kienitzt, Schneider und des Landrichters 4) des Kaufmanns Richard Ebel ¿u Oranienburg | Leererimin ne drigenfalis die Todes- | richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke i Annss A2 N L, E LMAR ME -WIPEL , Ulle : oPeîc int anta m Q I M - für Recyt erkannt: let E manns Har ei zu Wraniendurg, | erklärung erfolgen wird. n alle, welhe Auskunft | der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der 9 e e: TDOIC I, A. 282 00 Pre D 94 anabdtan fie ktion hicyA Ii, 0 Noruf i 45) zu erin, r M » n Tao o \ N zu ertbeile: ïlaae bekannt acmadt H. Anl / j y rus. Konf. c T20s 2 Qi de Du VU, l i | ck aci ien ica( HLIE Vie rufung der klagten gegen das am : rig IDET LCDC ne E enen Ju ETLYCLLEN | Kla cianni gemac 4 j 1 r j Pi dto aa | 90. l . LC0.U Alpine Montan 50. waufee "” M414 í io 5R3 Von d, I; E E a s L Q g O8 - fv 7 Î A g E eingetragene Grundstüdck am 8. Oktober 1901, nere ate vok as deruna spätestens im Glo au, den 9 Aua! \t 1901 0 Huf. 1 Spanier 6 i Türk z E tee und t. Paul Aktien E, i nd io Grande . Februar 1901 verkündete Urtheil der I. Kammer ; ad i eTl, CTY! ge L Ee 1 PRLLITES u gau, Len #. AUguil 1. Preferre | [ N T 9 Naskwnille ; Vormittags 10 Uhr, durhch das unterzeichnete | Ay tstermin dem Gericht Anzeige zu machen. Königliches Landgericht.

Ini N v j Ÿ s , 4 Fi 0 OQUdaBbVeNnt, aut. ck » Getreidemarkt j DUTCT( C z nots (Sen ft101 A outanmtio u 5 er GanK As »Â tali As Q vori j ni Pter 1 o Merika1 V 1 97,40, n 6 Na reidemarkt. | 7 Î : L niral , Louisville u. Ya]hville r Vandelsfachen des Königlichen Landgerichts in | E Ta êe e y a d n j Gene i R Á As A 4 | Sftion Lon Vel ati 4 R Gi E L j : g Sr pee, f a - 1 Gerich üdenstraße 60, Erdgeshoß, Zimmer Nr. 8 den 2. Juli 19 03 Gd., 8,10 Br, pr. | Alien 1005, New York CGentralbahn , Korth. Pac. Preferred tettin wird wit der Maßgabe zurückgewiesen, daß | Sericht, Z Frage Ve geshoß, Zimmer Nr. 8, Spangenberg, den 26. Juli 1901. 38653] Oeffentliche Zustell Ftnhor B RG (5 R700 My y Nor D 1 PDPacthc Immo! Da No wW [ Ie (d iu l tes Urtheilsfatzes ¿wis ben den Morten P ft verstetgert werden. Was Grundstüúd ut mm der Grund- Könialicbes Amtsgericht. [3 R 7 i fte U c Ál us e P. tg “Phar Pn d A M afl t L i, M E Da ad L rb 0 Lyon LEN D n pit 1 Fieue l x N | it 5 a 690 c Î ; - le unveredeucchte Sophie Thoma. ledig Mais pr. August 5,18 Gd., D C SLOTIL a! eitern Preferred 553, ouTthern Pacific larten* und „mit* die Worte einzuschalten sind: steuermutterrolle unter Nr. 444 mit 5a 62 qm [38651] Oeffentliche Aufforderung. [t Dienstmagd bei Herrn Carl Maier in it lter Va, d Pacif n 9: % Vereinigte Ì betreffend Melasse-Torfmeblfutter.* Flächeninhalt nachgewiesen und ausweislid der Gebäude- ile unbelaunten Erben ber am 1. Juli 1901 nil E r Deren Dari Nate in 2 f n E E steuerrolle Nr. 22561 bei cinem jährlihen Nutungs- E E E e E 2. Ns LETA N Betra, Weithurmiteaße figenen Name: Kosten der Berufungs-Instanz werden der L Can 2 n ot V” 1 Konstanz verstorbenen Johann Klauer Wittwe, | vollmäcbtiate des gten auferlegt G werthe von 6040 # mit einem Jahreëbetrage von Elise, geb Prechtel werden biermit aufgefordert E E iy S "E è aBA 213 M 90 A zur Gebäudesteuer veranlaat. ri E D e a T? l AOREI luégefertigt: Stettin, den 1. Juni 1901. 213 Fe ae aud E veraniagl. thre Erbrehte innerhalb einer Frist von ses | Mzrt65 emoder [E (gez.) Heinris Bersteigerungsvermerk ist am 16. Juli 1901 in dat Wochen bei dem unterzcibneten Nacblaßgericht an- | zee * Petroleum Stant E: E) ¿a | Grundbuch eingetragen. 5 O E s E ENEE G, 1 Volle, , Selroieum Dla! eritéshreiber des Königlichen Oberlandesgerichts. ; en 2. Auaust 190 zumelden und nahzuweisen. bekanntem Autenthaltsort, 1 bia 7,45, Do. ? inet Beglaubigt : Berlin, den - L uguit 1 L B Konstanz, den 3 Ax ust 1901. p l Nel te s l Citv 1.25 i Küdendabl Königliches Amtsgeribt 1. Abtheilung 87. Großb. Notari (gez) Dr. Bacbelin L) Ne VES T CLUILE VEN YevOL S p A KUGendoayl, LOYY. SCOLRTIas 2. (Qe L L STT S: Koîten der Entbindung und de

P 94,5 . / e. . _ er Pr / 9 D d. d 4 S + - E Its. a Ae das abet Da ete b blich D IRIRETN eibeamte: Volk. ersten sechs Wochen nah der ( init © L Lao AUTgcDc L ac COCenden, angeDi e t M 0 kankon non S ° 0 [38853] F Z i ¿ Ari, i z Ö (385891 Steckbrief. en gram V o Dort Auf den Antrag des Banquiers Ernst Franß, in | 2) dem Kinde von seiner Get irt a P : e E __ A i “. M s «i 119 d = ( - Gle T r21 09 O 4 Tharlottonki G Nollenduna seines sechzehnten Lobonäiahred Gegen den unten beschriebenen ehemaligen F Une munder Union zu Dortmund Litt. C. Nr. 7180 über 75irTma Srait Ï E G barlotten UTKA, Kant «CUCntung eines fecbzchnter chCVene]aDrese a endarm & ; Radtautaet de q R E P A Ps s aße 138, erkenn Großderzogl. Amtsgericht zu | balt eine im Voraus am Ersten ‘arm Friedrich von Hagen, stationiert zu Kupfer- | 1500 6, und Ne O, ETTeBN Der Vi idbrief der Nord- | Nierteliabres f¿llige Geldrente von zulegt in Rheinbrohl wohnend, welcher | zweier Diskonto-Kommandit-Antbeile der Dis- deutscher Grund-Kred Aer e Fsandbrief der Nord- | Vierteljahres fällige Geldrente vo: ist, ift die Untersuhungshaft wegen Miß- | konto-Kommanditaesellbaft auf Aktien in Berlin | Luljchen Grur Die h Der erunt Y ul F ' S 0D Ï 5 _ ° . 4 Ait Ä * # 4 Ne 9 Ls 9 O Worin L a0 S 0 «É {4 -— lung, vorschriftswidriger Bebandlung und Be- | Nr. 46 130 über 600, und Nr. 206 199—206 200 Litt. B E duo 8 B p e (verzinslich zu R Ie ors JEE n irtbeiluna des igung verschiedener Zivilpersonen, des fortgeseßten | iber 1200 M 3# %%g) wird G (H S er E 1900 mit Den Antrage au nr eal, des naeh ort : ; t ntH a 4 g ; en ezember 1900. ur Zablung de igegedenen Beträge sowie gevorsams gegen Befeble in Dienstsachen und | von dem Wäshefabrikanten Louis Neimann zu MARUIIE, den L Jane tôgerit Dro Ffoi S lag “n ladet den Bellaat erunkenbeit im Dienst verbängt. 8 wird ersucht, | Berlin, Alexanderstr. 28a. wohnhaft, beantragt wor- Sropper Es ; Prok Sb Mertens des Nechtoftreits vor in zu derhaften und an die nähste Militärbehörde | den. Gemäß & 1019, 1020 Z.-P.-O. wird den| i 1) 1 L e Fóniali Fratägericht y A Mee p e ium Weitertranéêport hierher abzuliefern. Ausstellern und den Zahlstellen der Dortmunder | [38454] C BC E i cs T. Okt be * 1901 ‘Vormittaas 10! Ub Cöln, den 30. Juli 1901. Union, der Diskontogesellshaft in Berlin und dem | _ Dur Auéss{lußurtheil vom beutigen Tage ist das L E Le ay m M as Fe T. Gericht 15. Division. Bankbaus Rotbschild Söhne in Frankfurt a. M. | Hypothekendokument über die im Grundbuch von | Zum "Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Der Gerichtaäb d J L Ee i Baniore | Arneb Band 1V Blatt Nr. 211, Band V1 Blatt Auszug der Klage bekannt gemät Der Gerichtsberr. verboten, an den Inhaber der genannten Papiere | Krnevurg and “Milatt Ne K E oto Hanau, den 26. Zuli 1901 t T A. d D.-K. : V. Nor ma u n. eine Leistung lu bervirken, insbesondere neue Zins- Nr. 921, X ang A [I A latt Nr. 932 Abtheilung 111 , 9% M -. illin B Beschreibung: Alter 34 Jahre, Größe 1 w 70 em, | scheine oder einen Erneuerungéschein auszugeben. | Nr. 14 für die 3 Geschwister Jda, Klara und Wil- A Q, z F - P D D) D pay s T7 Ta 1 na : tur geseyt, Haare s{hwarz, Augen schwarz, Nase | Das Verbot findet auf den obenbezeichneten Antrag- | belm Zierau eingetragene

-

E E » s -

-

edit-Bank zu Weimar Ser. VIl | vierundfünfzig Mark, und uvar die

e 24 = Fr S

I c 29

H

4

Ea S T ti

Ad L323

Hvpotbek von 3000 4, | Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 2,

wêbnlih, Mund gewöhnli, Bart: s{warzer | steller keine Anwendung bestehend aus Hypothekenbrief und Schuldurkunde, [38636] urrbart, Gesicht oval, Sprache deutsch, Gesichts- | Berlin, den 2. August 1901. für fraftlos erflärt und sind die Kosten des Auf- Königliches Amtsgericht München [L., gesund. Besondere Kennzeichen : Keine. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82. gebotêverfabrens der Antragstellerin, Ebefrau des Abtbeilung A. für Zivilsachen. =9 S Read Direktors Eggeling, Clara, geb. Zierau, in Goldbeck In Sachen Müller Joîef, unebeliches Kind der L [38872] Pfälzische Hypothekenbank, ar Ged aclant In S uner Joe, hes Kind 55] Veschlagnahme-Verfügung. Ludwigshafen a/Rhein. pur Le GREY 93. Juli 1901 Taglöbners-Ehefrau Maria Hochbolzer, geb. M In der Üntersucpungssache gegen den Musketier Unter Bezugnahme auf $ 367 des Handelsgeseh- Stendal, “onicliSes Amts, erit bier, Nodberstraße 48/1 L, geledlich vertreten dur 5 q, Vohn vom Inf.-Regt. 163, geboren am | buches geben wir bierdur bekannt, daß der 3¿°/gige s n E E den Dormund Taglöbner ch osef Hochbolzer hier, 5. April 1880 zu Wussowske, Kreis Rummeléburg, Pfandbrief unserer Bank Serie 28 Litt. E. Nr. 17 293 | [38630] Oeffentliche Zustellung. M dieser im Prozeß durch vorgenannte Kindsmutter dey qn Fabnenflucht, wird auf Grund der $8 69 f. über M 100,— in Verlust geratben ist. Die LIELLLLO Œlisabetb Masu, geb. Reimer vertreten, Klagetbeil, egen E Karl, & auerêe Militär-Strafgescibu owie der £8 356, 360 en a. 7. August 1901. | zu Grande bei Trittau Hollstein —, Prozeßbevoll- | schn von Nesselried, früher hier, nun unbekannten @ f e l B gea a. Rhein, den 7. August 1 ¿chtigter: Rechtsanwalt Barkowski in Bartensiéin, | Aufentbalts, Beklagten, wegen Vaterschaft und

t Mili 2 di ° .. Ai S bettarh für CRLE a Det enb fun S Pfalzische Hypotheken-Bank. flagt gegen ihren Ebemann, den Arbeiter Friedrich | Unterhalts, wird leßterer nah erfolgter Bewilligung