1901 / 188 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

edin unternommen hat und die vier Monate dauerte, als eine der chönsten und ergebnißreihsten seiner ganzen Reise. Besonders

terefsant sei dabei die genaue Untersuhung der alten cinefishen und mongolifsch-buddhistishen Ruinenstätten gewesen, die er am nörd- lien Ufer des alten, ausgetrockneten Sees 2op-nor entdeckt und wo er sogar mehrere Manuskripte und Inskriptionen gefunden habe. „In einigen Tagen“, fährt der Briefschreiber dann fort, „gehe ih mit meiner großen Karawane (38 Kameele, 30 Pferde und-7 Maulthiere, 15 Muselmanen, 4 Kosaken und 2 Mongolen) na Tibet, um das große Gebirgsland diagonal bis zu den Quellen des Indus zu durch- ueren wels mit den vielen iun die i unterwegs zu thun habe, wohl 7 Monate in Anspruch nehmen wird. Wahrschein- ih mache ih einen kurzen Absteher nah Indien, wo ich im Vize- Mund einen alten Bekannten und Freund habe. Dann kehre ih jedenfalls über Kafhgar zurück, erst dort kann ich meine Karawane auflösen. bin glüdlih über die bis jeßt gesammelten Resultate; sie E obgleih ich noch nicht 2 Jahre in Arbeit gewesen bin, viel reicher als von der ganzen früheren Reise.“

Land- und Forftwirthschaft. Antwerpener Getreidemarkt im Juli 1901. T Sai erlihe General-Konsulat in Antwerpen berihtet unter

Nach den vorliegenden Meldungen sind in den Vereinigten Staaten von Amerika die-Weizenpreise, die bereits im Vormonat im Sinken begriffen waren, in der ersten Woche des Juli noch weiter gefallen, find dann aber infolge der Nachrihten über die Schäden, die die dortige Maisernte unter der anhaltenden Dürre erlitten hat, neben denen fir Mais erheblich gestiegen und am 25. Juli, nah in- zwischen erfolgten Niedershlägen, abermals zurü&kgegangen. Diesen Schwankungen gegenüber wurde auf dem Antwerpener Markt seitens

dem

vollzieherwesen3; 4) Bestrafung uneidlicher fal\ und Praxis seit dem 1. Januar 1900; 6) gehalts-, Wittwen- und Waisen-Kasse.

Ausfagen ; 5) Theorie ründung einer Nuhe-

Zum siebzigsten Geburtstage des Dichters Wilhelm Raabe, am 8: September d. J., hatte ein für diesen Zweck gebildetes Comitós unter anderen Ehrungen auch geplant, durch eine Sammlung bei Freunden und Verehrern des Dichters die Mittel zu beschaffen, um die einer Stain tue seiner Werke entgegenstehenden Hindernisse zu- beseitigen. Die Verhandlungen mit den betheiligten e bu firmen haben jeh zu keinem Ergebniß e Das -Comité hat infolgedessen beshlefsen, den Ertrag der Sammlung zur Erwerbung eines „etgenen Heims auf eigener. Scholle“ für den Jubilar zu ver- wenden. Beiträge nehmen die Direktion der Diskonto-Gesell- \chaft in Berlin und: die Braunschweigis{-Hannovers che ypothekenbank in Braunschweig entgegen. Anmeldungen zur heilnahme an der Feier am 8. September sind an Herrn Nechts- anwalt Louis Engelbrecht in Braunschweig zu richten.

Von der im Verlage von G. Freytag u. Berndt in Wien VI1/1 ersheinenden Serie von Touristen-Wanderkarten liegt ein neues Blatt: 1X, Westlihes Salzkammergut (Salzburg—I\chl; Maßstab 1 : 100 000, Pr. 1,70 Æ, auf Leinwand gespannt 2,35 4) vor. Das scharf und klar rere Blatt umfaßt den Fushl-, Mond-, Atter-, Wolfgang-, Vordern und Hinteren Gosau-See, den Dachstein, Hohen Göll, das Hagen- und Tennengebirge und ein Stück des. den eigentlihen Schönheiten -vorgelagerten Mittelgebirges, von den Trumer-Seen bis Frankenmarkt. Wegmarkierungen in den .rihtigen

arben machen dieses Blatt, wie das kürzli angeWigte (VIII, munden-Aussee) zu einem dem Sommerfrishler und Thalwanderer wie dem Touristen gleich nüßlihen Führer.

dem Grafen von Waldersee unmittelbar nach scinem Eintreffen durch den alies Militärbevollmächtigten in Berlin, Major Krug von Nidda überreicht.

Hamburg, 9. August. (W. T. B.) Kurz nah 12 Uhr trafen der General - Feldmarschall P von Waldersee mit seiner Gemahlin auf dem festlich- ges{chmückten Dammthor-Bahnhofe ein, wo sich mehrere Senatoren und ein zahlreihes Publikum zur Verabschiedung ein- efunden hatten. Dem Grafen und der Gräfin - wurden lumensträuße überreicht. unter lebhaften Hochrufen des Publikums. die Abreise nah Homburg v. d. Höhe.

Bremen, 9. August. (W. T. R Für den in Peking ermordeten deutshen Gesandten Freiherrn von Ketteler fand heute Morgen 9 Uhr in der Lloydhalle in Bremerhaver eine weihevolle Trauerfeier stait. An derselben nahmen alz Vertreter Seiner Majestät des Kaisers der Chef der Nordseestation, Admiral Thomsen, als Vertreter der Familie des Verstorbenen der Vetter desselben Freiherr von Ketteler theil. Ferner waren anwesend der E A von Beseler, als Vertreter des Auswärtigen Amts der Geheime Legations- rath Dr. Lehmann und als Vertreter des westfälishen Adels Graf Galen und Graf Schmiesing, sowie vier Zeugen der Pekinger Schreckenstage, nämlih der Oberleutnant Graf von Soden, der Legationsrath von Below, der Leutnant von L ö\ch und der Legations-Sekretär Dr. von Bergen. Von Bremen wgren erschienen die Senatoren Markus und Bark: hause und als Vertreter des Norddeutschen Lloyd dessen

Um 12 Uhr 9 Minuten erfolgte.

zum Deu ¿ 188,

Waarengattung

ischen Reihs-Anze

Erste Beilage

Deutsches Reich.

den 9. August

Auswärtiger Handel des deutschen Zollgebiets mit Getreide und Mehl

im Fahre 1901. 1) Ein- und Ausfuhr.

Gesammt-Einfuhr |

| |

Juli Januar | Juli

2. bis | Hälfte E

2

Davon sofort

verzollt oder zollfrei

bis

Hälfte | Juli

Januar

| Géléncacierild

Iuli

Hülste: |- Sul |

|

j

| Januar Juli bis 2

| \ | | | Bao

| Hälfte

iger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag,

D LO T E t E E E E E R E

1901.

Davon Ausfuhr aus dem freien Verkehr

Januar

_ bis Juli

Mecehlausfuhr

Gattung Ausbeute-Klasse

aus dem freien

Ui 9

Hälfte

gegen Zollnahhlaß

Januar bis Juli

dz = 100 kg

der Käufer Zurückhaltung beobachtet und war dementsprehend der 69421 1552780 323

Abschluß von Geschäften hwierig. Am Monats\{luß stellten lis die Bee für Getreide und Mehl am Antwerpener Markt ungefähr, wte folgt: Weizen : nordamerikanischer . L TeA Ss Walla Walla . californisher . . Kurachee, weißer . ú rother aa A [ata, je nah Güte . (i E s é H A Donau und nordamerikanifcher inländischer . . E Gerste: für Auer L E S L Sas fer: russisher und nordamerikanischer . ais: Dbessæ und: Dana +5 j nordamerikanisher und Plata . S: O S unr a. s Die Vorräthe wurden am Monats\{luß, wie folg Weizen: 250 000 dz Roggen: 10000 , Gerste: 35 000 ,„ Mais: 30000,

Präsident Plate, der General-Direktor Wiegand und der General-Konsul Achelis. Endlih nahmen an der Feier Lichtenfels, 9. August. (B. T. B.) Naq dem Genuß von | die ortsanwesenden Offiziere der Garnison Lehe-Geestemünde, Pilien erkrankte in Wustenfalbig die Familie eines | eine Ehrenkompagnie der mit der „Palatia“ gestern an-

zirths mit Ausnahme des Familienvaters, welher abwesend war. | gekommenen Truppen, Kriegervereine und Veteranen von Die Ehefrau des Wirths und eine 15jährige Tochter starben, Lehe und Geestemünde theil. Nah Beendigung der Feier während die vier anderen Kinder und eine zufällig anwesende Näherin trugen Unteroffiziere der 3. P ealrelen L Ss den gerettet werden konnten. Sâárg zum Bahnzuge, welcher die Leiche in die Heimath bringt.

823 860 Weizenmehl :

1. Klasse (1——30 0/0) 3892 | 32401 L 2. Klasse her 30—70 9/6) 2 6 708

1276271 [10 795 886 792 544 f 457 202 570 220 | 4 999 440 358 846 3 603 378 | 19953 | 592326 | 13067 | 504351 27 361 264 | 3159 026 248 195 ? 214720 | 76387 (1043807 | 15896 | 504062 | J Masse (iber T9 o) ZAOS P A 171062 | 3788226, 138681 3269500 | 5443| 97357 | 4753 | 74615 Roggenmehl : 762508 | 8424100 615779 6552817 | 83876 | 60561 | 27 455 1. Klasse (1-60 9/0) 116 475 } 9888 | 99 918

18 675 |

Roggenmehl 788

| | j 2. Klajje über (60—65 9/6) i: 42099 | 1042 | 20288 214244] 13086 | 178 895 | 12378 | 189231 | 10930 | 155 975 | Roggenschrotmehl ") E 1537 | 10067 22342-| 289198 | 9865

Meizenmehl A ; E Í _ E j | | 1) Das Aùsbeuteverhältniß wird in den einzelnen Betriebsanstalten be- 11 546 787 | 10 532

_ Budapest, 8. August. (W. T. B.) In Leut\schau (Komitat ppe) ist in der perggugenan Nacht eine Feuer8brun s ausgebrochen,

(Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) ei der sieben Menschen ums Leben kamen.

158 621 sonders festgesetzt.

2) Niederlage- und Veredelungsverkehr. I}

Roggen:

3) Einfuhr in den freien Verkehr nach Verzollung. A E E R E S E E 2 R E E

Queenstown, 8. Auguft. (W. T. B.) Der Dampfer der White Star-Linie „Oceanic“, welher heute auf dem Wege nah New York hier ankam, berichtet, er sei im irischen Kanal mit dem kleinen Küstendampfer „Kincora" aus Waterford zusammengestoßen. Der „Kincora* sei gesunken, sieben Per- sonen seien ertrunken.

Niederla ge- Verkehr Davon verzollt

_Veredelungs-Verkehr (Mühlenlager x) |

131— 161 1213) 2—13è 12—13 21—22+4.

geschäßt:

Gesammte verzollte Meng e*)

Ausfuhr Einfuhr Von pon Unmittelbare von Mi; | ; l Mz, Müßhlen- | Niederlagen Einfuk Niederlagen h gegen l ) ? | f U P O lagern ] 3 Unalaß || Verkehr Niederlagen | (Mühlen- Freibezirken Freibezirken | verzollt | lager) | Januar Juli 1 Jta 1 Juli [b Jaán. Juli | Jan. | Juli | Jan. seit Juli | Jan. } Qui Jan. Juli | Jan. | Juli | Jan. eit bis Ae DIE D DO 9, bis 2, bis 2 bis O S | bis 2. bis 1. Januar |- Suli Hälfte | Juli Juli “}

Wetterbericht vom 9. August 1901, 8 Uhr Vormittags. Einfuhr auf Niederlagen

und Freibezirke

Verzollt von Niederlagen und Freibezirken

Ausfuhr beim unmittel- bei der im Ver- | baren Eingang Einfuhr edelungs8-

in den freien von verkehr

Waaren-

Waarengattung gattung

eduz.

Name der Beobachtungs- station

r t,

Windstärke,

Windrichtung Tobter

Paris, 8. August. (W. T. B.) Santos-Dumont stie mit seinem Luft\chiff heute früh 6 Uhr 10 Minuten im Park von Saint Cloud wieder auf. Er umkreiste den Eiffelthurm in 9 Minuten 34 Sekunden und lenkte sodann auf Saint-Cloud, als ein Windstoß den Ballon aus der Nichtung brachte. Das Vordertheil des Ballons trieb ungefähr: 50 m zurück, das Wasserstoffgas entwich aus dem Vordertheil in das Hintertheil, und leßteres. senkte {ih stark. ( Maßregeln. Santos brachte den Motor zum Stillstand, worauf der Ballon | Isle d’Aix N sofort fiel. Unglücklicherweise f\treifte die Umhüllung des | Paris . . Türkei. Ballons das Dach eines sechsstöckigen Hauses am Quai de | Psissingen Der internationale Gesundheitsrath in Konstantinopel hat | Passy; eine Detonation erfolgte, der Ballon explodierte und | Felder . WSW in seiner Sißung vom 1. d. M. folgende Bestimmungen getroffen : fiel. Der Rand der Gondel blieb am Giebel hängen, und Santos bristiansuud [N Die Schiffe, welhe Konstantinopel mit der Bestimmung nah | mußte, hingekauert in der Gondel, über eine halbe Stunde in dieser Skudesnaes . [Windstille einem anderen .türkishen Hafen verlassen, werden einer ärztlihen | gefährlichen Lage ausharren. Ein Zimmermann nahm den Weg über E i NW Untersuung und die Kleidungsstücke, Effekten, chmutzige Wäsche der | die Dächer, und es gelang ihm, Santos ein Seil zuzuwerfen, das Kopenhagen . . »iW Passagiere und Mannschaften einer Desinfektion in einem Lazareth | dieser sih um den Leib s{lang; mit vieler Mühe konnte der Zimmer- Karlstad . i NNO unterworfen. Diese Maßregeln müssen in einem Zeitraum ausgeführt | mann darauf Santos zu fich herauf iehen. Santos ist unverleßt | Stockbolm werden, der 24 Stunden nit übersteigt. und erklärt, er sei bereit, seinen Versuch zu wiederholen, sobald der Wisby. . alb bedeckt Die Schiffe mit der Bestimmung nah dem Marmara-Meere | Ballon ausgebessert fei Háparañnda . . | 2|bedeckt *) Brutto verzollte Mengen \ind hier mit ihrem Nettogewiht nahgewiesen. und den Dardanellen haben sich nah dem Lazareth in Touzla und T R O ['halb bededt Z clo Et Pera A S

diejenigen mit der Bestimmung nah dem Mittelländishen Meere nah i: : ; Q 4) Bestand an Getreide und Mehl in Zolllagern am 31. Juli 1901. Clazomene zu begeben. Die Schiffe mit der Bestimmung nah dem Keitum . . . Dri S ECIE, bededt 9 ) au 9 . j

Schwarzen Meere und zwar bis Vassilikos auf der europäischen und 3wolkig packhauses mit den darin befindlihen Waaren. Das Feuer entstand | Rügenwaldermünde

bis*Sinope auf der asiatishen Seite haben nach Kawak und die- 5 wolfi i i Besti e rfi äfe Je E ; „LEIINDLLCFEN A e : 5 c F jenigen mit der Bestimmung nach den anderen türkishen Häfen des durch die Explosion eines Spiritusfasses. Der Stations{hef und zwei Neufahrwasser . .| 7: 12 5/balb Hedet )4 | Wächter zogen \fih {were Brandwunden zu. Mimnel . ._. 756, N d

Schwarzen Meeres nach Sinope zu gehen. s e id iltità Die Schiffe mit der Bestimmung nach fremden Häfen können I p F F Lem E E S “dis ( inländish | lzndisch | inländisc sd freiwillig der ärztlichen Besichtigung und Desinfektion vor ihrer Ferrer (Bess) . | 76 | Zworta [andi dad I CEN RLAsGRARENI. L, Barcelona, 8. August. (W. T. B.) In der Gäsanstalt Berlin . 3|wolkig 20, g m des Stadttheiles Barceloneta fand infolge des Brandes eines | Chemniy . 2|bedeckt benachbarten Hauses eine Explosion statt, durh welche zwei Per- | Breslau 2Regen ! sonen getödtet wurden. Mie d oe e 1 wolkenlos Frankfurt (Main) . 1\wolkenlos Karlsruhe s R 3\wolkenlos : Z München . e . |_ 767,8 [Windstille __ [wolkenlos reinen Transitlagern

| | 2 T E R

Juli

S g L j e E Hälfte Hälfte | Juli || Hälfte | Juli | Hälfte | Juli |1- Januar] Zzlfte| Hâälfte| Juli OSO 2|Regen : E : M O S SSW CEIE Z | I

4SW \bedeckt l ize 482 727 |3 285 397 | 646711 |3 159 110 | 66186/728920] 1000| 53287 Weizen . . [1442011/10629747| 792544/7457202|646711 3159110

Hälfte | Juli Hälfte | Juli

Stornoway . Blasod . Shields Scilly .

_

Drr} niveau r

—1=3=a | Barometerst. D D sa.0°'u. Meeres-

a

Gesundheitswesen, Thierkrankheiten nud Absperrungs-

f .

Dsl E f ine J i-n E R p y o E 4 DE a) E E R m “n RRDA

A

t Rogge 174418 |1 122415 | 107 382 | 984182 | 6886| 87975|| 36 956273647 N Roggen . . | 554506| 4876036! 358846/3603378]107382| 984182 WSW 113069 |

wolkenlos 458 660 160 491 539745 4 253 | - G1 l Hafer . . . | 322447 wolkig Regen heiter j A heiter Í Mais 146 729 1 871 283 wolkig | beiter 3, Weizenmehl. . .. 5 529 | wolkenlos

944053 | 74252 | 2673592 2481952214720] 74252| 458660 l

28715 | 464 644 | 37974 | 857 692 690! 227421] 3 666| 54082 h Gerste 176879| 4157150 138681/3269500] 37974| 857692

140 455 1 761 701 j 3849! 60106 - Do Mais . 756234| 8314673! 615779/65528171140455/1761701

12 968 301| 10399 1 147 | 22857 Weizenmehl | 12438} 162042] 11062| 149074] 1376| 12968

12 467 [130273

34 945 1376 |

M DO DO 3 pi —á DO

Roggenmehl . 1 1014 e J -— 10| 304 Roggenmehl 73 651 73 651]

Tiflis, 8. August. (W. T. B.) Auf dem hiesigen Güter- | H gahnza] der Transkaspischen Eisenbahn bra eine große Hamburg . Feuersbrunst aus; es verbrannten fünf Abtheilungen des Waaren- | Swinemünde Roggen" Weizenmehl

E A Weizen

aus ländisch

100 kg

die, inländis{

Die Reisenden, welche Konstantinopel mit der Eisenbahn nah dem Innern der Türkei verlassen, sind denselben Maßregeln in Tschataldja bezw. Touzla unterworfen.

Bulgarien.

Die bulgarishe MNegierung hat unterm 1. d. M. folgende Be- stimmungen getroffen :

1) Die von nicht verseuchten Orten kommenden Schiffe mit reinem Gesundheitspaß, welche, ohne Konstantinopel zu berühren, die Dardanellen bis Kawak mit Sanitätswächtern an Bord pasfiert baben und in Kawak ihre Ladung oder Passagiere unter Ueberwachung der Sanitätswähhter abgeseßt, dort aber nichts an Bord genommen habén, werden nah strenger Desinfektion zur freien Prafktika in den bulgarischen Häfen zugelassen.

2) Die Schiffe, welche aus bulgari\chen Häfen für Kawak auslaufen und ebenda unter Ueberwachung eines zuvor vom Quarantäne- arzt genehmigten Sanitätswächters ihre Ladung oder Passagiere ab- eßen, werden bei ihrer Rückehr nach Bulgarien nah strenger

esinfektion freie Praktika erhalten. (Vergl. aub „NR.-Anz.“ Nr. 179 vom 31. v. M.)

823 486 | 497 678 91 953 19911 | 22628 26 178

Im Ganzen

davon tn:

124 135 992 409 40 834

M V c J ® T gemischten Tranfsitlagern . .

| | Nach Schluß der Redaktion eingegangene Bodoe. | 758,6 |[SSW 1'balb bededt n, + «o ee e O L000 7 L OLI 4682| 14218 | 798 Depeschen. Riga 2 Es N 1/bedeckt Altona, 9. August. (W. T. B.) Der General - Feld- f Gn HowdruSgebiet befindet s Mex Mole Euro Ae, U marshall Graf von Waldersee traf heute Vormittag 10 Uhr | ua In Deutsland ist N ber É Swar meist fis A r P, 06 vor dem Negen Le G U e am Dauptengang lihen bis nordwestlihen Winden wärmer, im Norden wolkig, im *) Die als Freilager im Zollgebiet dienenden Häfen zu Bremen, Brake, Stettin und Neufahrwasser. von dem ehemaligen Korpsauditeur Puhlmann empfangen. | Süten heiter. Rubiges, wärmeres, vielfa heiteres Wetter wahr- j Sub aa Ens e liches Statistisches Amt. Auf der Rathhausdiele begrüßten den Grafen drei kleine | scheinlich. Deutsche Seewarte. Berlin, den 9. August 1901. Kaiserliches Statistisches 2 Mädchen, darunter die Tochter des Ober-Bürgermeisters Giese,

Jn Vertretung: welche ein Gedicht aufsagte. Jm Rathhaussaal fand dann GAAEES die Begrüßung des General-Feldmarschalls durch den Ober-

Bürgermeister Giese, welher die Amtstraht mit der Kette angelegt hatte, den „Bürgermeister Rosenhagen und den Bürgerworthalter, Justizrath Schmidt statt. Der Ober-Bürgermeister Giese hielt eine Ansprahe, welche mit einem Hoh auf den Grafen von Waldersee \{chloß, worauf dieser mit einem Hoh auf die Stadt Altona erwiderte. Hieran {loß sich ein Frühstück. Gegen 11 Uhr fuhr der General-Feldmarschall nah Hamburg zurü. Das D R. pratg geshmüdckt, A Straßen N een (Gafch prangten in Flaggenshmuck. Auf dem ganzen ge wurde ors@en (Cafel). ; Á L Sin u der General-Feldmarschall von der Menschenmenge jubelnd | Gestorben: Hr. Geheimer Bergrath Carl von Hineeldey O Marttort Gezablter Preis für 1 Doppelzentner begrüßt. Hr. Geheimer Ober-Finanzrath Erdtmann (Danzig). Lr ael s g y Regierungsrath a. D. Theodor Bofsart (z. Zt. Zinnowihz). Hr rüedrigüler | höchster | niedrigster | höchster } niedrigster | höchsier München, 9. August. (W. T. B.) Seine Königliche Auguste von Niey, geb. Hüllebrand (Breslau). E n j | ; L E Hoheit der Prinz-Negent Luitpold“ hat aus Vorderriß _ Lag E Mi e E l nachstehendes Telegramm an den Grafen von Waldersee Weizen. erichiet: L y N - 4 Vereine, ein Verzeichniß der Mitglieder des Verbandes deutscher k, us den bayerischen Bergen sende ih Ihnen, mein lieber General- i C f o 4 S 16,10 : I S 1720 + Le Krankenpflege-Anstalten vom Rothen Kreuz und zum S{luß eine éldmarshall, berzlihen Willlommgruß mit meinen aufrichtigsten E E E A 17,10 Reibe statutarisher Bestimmungen. üinschen far glücklihen Rückkehr în die imath. Zugleich Ratibor . S O A 1890 18960 1650 e theile ih Zhnen mit, daß ih Ihnen den Königlich bayer E s : *0 16/90 1700 17.00 : dausritter-Orden vom Heiligen Hubertus verliehen habe, dessen E é op 0 i: pad 8.00 16.00 16,50 Am 6. und 7. September d. J. findet zu Danzig ein deuts{her Neuß: . i 16,0 j l

j Insignien der Legations-Sekretär Graf Ortenburg in meinem Auftrage AEMaSnE tag D Vorstand des ei A gy in Hamburg persönlich überrcihen wird.

rvar det iht, daß auh-ter äußerste Ojten er Wah Ver- 8 a ais sammlungsortes Berücksichtigung verdiene, und erhofft eine zablreiche Po ues, 9. August. (W. T. B.) Seine Majestät Betheiligung \üddeutscher Anwälte. Die Tagesordnung lautet: der König von Sachsen hat - dem General-Féldma (l 1) Anpafsüng der Satzungen an das neue Reht; 2) Suspension Grafen von Waldersee béi dessen Rückehr den Haus-Orden als ehrengerihtlize Strafe; &) Ordnung des Gerichts- | der Rautenkrone verliehen. Die Jnfignien desselben wurden

Müblenlager Ss 49 520 15 685 116 572 46 437 3 941

;7186 | 1 752

Î

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Marie von Rauh mit Hrn. Leutnant Friy von Brockhusen (Stolp. Frl. Helene Schulze mit Hrn. Gymnafial- Oberlehrer Carl Grünewald (Berchtesgaden—Berlin). - Frl. Ecaa Werneburg mit Hrn. Oberleutnant Hans Joachim von Westrell (Minden i. Westf.—Gelsenkirhen). Geboren: Ein Sohn: Hrn. Frhrn. von der Kettenbaura (Sager dorf). Eine Tochter: Hrn. Regierungs-Assessor Robert von 1901

Mannigfaltiges.

Berlin, den 9. August 1901.

Der Bericht über die diesjährige 35. Mitglieder- und Delegirten-Versammlung des Vaterländischen Frauen - vereins am 2. und 3. Mai 1901 (vgl. Nr. 103 und 104 d. Bl.) ist nunmehr im Druck erschienen. Er enthält, außer dem Verzeichniß der an den Versammlungstagen anwesend gewesenen Delegirten und Gäste und den Sitzungsprotokollen, den Rehnungsabs{luß und die Vermögens- bilanz des Hauptvereins, den Bericht über die Wirksamkeit der Zweig- vereine des Vaterländischen Frauenvereins und ibrer Verbände im Jahre 1900, eine Zusammenstellung der Zahlenecgebnisse aus den Vérwal- tungsberihten der Landes-, Provinzial-, Bezirks-, Zweig- und Hilfs- vereine des Vaterländischen Frauenvereins für das Jahr 1: erner eine Zusammenstellung derselben nach Verbänden, ein Verzeichniß der zum Verbande der utshen Frauen-Vereine gehörenden Landes-

Berichte von deutschen Fruchtmärkten.

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) Durh- nah úübershlägliher shnitts- | Schägung verkauft preis dem | Doppelzentner (Preis unbekannt)

Qualität __ D gering mittel | gut

Am vorigen

Durchschnitts - Markttage

Verk'aufs- preis

rur werth 1 Dovppel- zentner

August

A

Verantwortlicher Redakteur : Direktor Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (I. V.: Heidrich) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße 32.

Sechs Beilagen

(oins{ließlich Börsen-Beilage).

16.50 ¿ 16,5) 18 G0

Döbeln L 16,50 Langenau i. Witbg. . « + « + + « Î Rastatt Chüteau-Salins a es N A 18.00 E. d 173 i

« « - « « « « .

18.00

-