1901 / 190 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Weizen eröffnete fest und zog während des ganzen Börfen- | tember 617/s, do. pr. Oktober —, do. pr. Dezember 637/s. Rother Verkehrs-Anstalten. * s verlaufs, auf bedeutende Abnahme der Vorräthe an den Seepläßen, | Winterweizen loko 78/2, Weizen pr. September 767/s, do. pr. Bremen, 10. August. (W. T. B.) Norddeutscher Llovd iv E i ÍÎ E E 7 f Q g e

-

R

cku der Baissiers und feste Kabelberichte, im Preise an. Der | Oktober 773/;, do. pr. Dezember 79, do. pr. Mai 824. Getreide- : L R it. 4 : : 7 dar gieS apa g trug Mag Das Geschäft in Mais Ln auf feste | fracht nah Livervool 1, Kaffee fair Nio Nr. 7 51/6, do. Rio Dirier Os Heinrich“, n. Ost-Asien best, 9. August in Colombo Ä : x a L J e i [d : i baa A E : L gek. „Darmstadt“, v. Australien kommend, 9. August v. Neapel 9 9 2 Kabelberichte, sowie auf Deckungen und Ernteberichte aus Illinois, | Nr. 7 pr. September 4,95, do. do. pr. November 5,10, Mehl, n. Bremen abgeg Wittekind“, n. Ost-Asien best., 10. Aug. en d - nl (l fr 1 / eibfolls ellen: birditoca felleren Verlauf. : i Spring-Wheat clears 2,75, Zutker 3/16, Zinn 27,125, Kupfer 16,50. Golrimbo, Sorfum* 2 Aug. v. Sette tr Galveston at ; 0g l TCU l en al Sz N d (r

(Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durcschn.-Zinsrate | Nachbörse: Weizen } niedriger, Mais + niedriger. „Prinzeß Jrene“ 10. August v. Schanghai n. Ost-Asien abgeg. 0 190. i

nom., do. Zinsrate für leßtes Darlehen des Tages nom., Der Werth der in der vergangenen Woche eingeführten " Coblenz“, n. Brasilien, 10. August Onelsant und „Hiicuvers : ° 19 Waaren betrug 8853887 Doll. (gegen 9744 153 in der Vor- Baltimore, Lizard passiert. „Weimar“ 9. August Pi Aden A Berlin, Montag, den 12, August 2902.

Sa E ae G At R R R

Wechsel auf London (60 Tage) 4,854, Cable Transfers 4,883, ru 44 193 Wade! g eas Zags) : ti °° att Pa A Ri ira, io ‘Aunast. B Leo j “Die “Beizcanise gekommen. 1. UntersuGungs-Sachen

5 if Tov S : ti Tf. UO. Do; dhicago, . Zugu!t. . N. D. abs r Dar: nt a R h N E Ï L Z S R aa S

95, Atchison Topeka und Santa Fs ien 71’/s g 11. August. (W. T. B.) Dampfer „Königsberg“, n. Of, 2. Aufgebote, Verlust: und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells.

referred 94/3, Canadian Pacific Aktien 108, Chicago Mil- | stiegen auf bedeutende Abnahme der Vorräthe an den Seepläßen, a E s G 3 m; s a L : und. a ; S j aa und St. Paul Arien S, Denver und Rio Grande ‘| auf DeXungen und feste Kabelberichte, {chwächten ih aber {ließli e L in Port Said und „Wittenberg“ v Ost Asien ; E nad Inbvaliditäts- 2c. Versicherung. . Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenscaften. referred 89, Illinois Central Aktien 1422, Louisville u. Nashpille auf Realisierungen wieder ab, {lossen r ia De are Boniburs, 10 August (W. T. B) Hambuxg: Anteil i A D en, Verdingungen A. n ger. L M erlastüng A. von Rechtsanwälten. J S S S 8 c , , c Y eridte 38 F A. i J, - AUguil. D. s » d : J - s . Ve a A. y ) s L 5 S eise. ktien 100!/s, New York Centralbahn 1504, North. Pac. Preferred | stieg im Preise auf feste Kabelberichte und Ernteberihte aus Jllinois ; Linie. Dampfer „Victoria Luise“ 9. August in Bergen ain rthpapieren E N aide Bs

—, Northern Pacific Common Shares —, Northern Pacific 3% | \hließlich trat aber aus dem vorerwähnten Grunde gleichfalls eine „Athesia“ 9. August Dover passiert. „Sicilia“ 9. August in Gee

,

72, Norfolk and Western Preferred 87, Southern Pacific | Abschwächung ein. Der Söluß war jedoch fest. / L ; L Tiirit Nic, i \ s i bnhaft i Ea O N È

Attien 53h, Union Pacific Aktien Dat, 4 0/0 Vereinigte Staaten Ae Pr R TI/s, e Fr. E T2 Mais per S E O Bct D ghges rBurst E 9 Au d: Verlust- U. FuUnd- N ako E S ‘Beriho Ag A 27. Juli p g fn E nene (n idre am | [3953] Oeffentliche Zustellung Bonds pr. 1925 137, Silber, Commercial Bars 583/z. Tendenz für | tember 58}, Schmalz pr. September 8,70, De pr. DITLOr. 8,90, i GanBüra id Mad ia* ia Anlwervea andel - Nl ats \ gefordert, si spätestens in e ; * U d. J. eröffneten Testament (T. 10 476/83) In der Ebescheiduncs\ache der verehel r ; , = : g und „Markomannia“ in Antwerpen angek. „Armenia aen, ZUite ungen U. der l g / spatestens in dem auf Mittwoch, | ihren Sohn Karl Foh ; n sheidungssache der verehelih Geld : Leicht. Spe short clear 8,45, Pork pr. September 13,972. i 9. August v. Halifar abgeg. „Abessinia® 10. August Lizard passiert ? . * | den 19. Februar 1902, Vormittags 9 Uhr, | in Amerika, bede nes Vuschbeck, angeblich | Marianne Auguste Shög, geborene 9 Waarenbericht. Baumwolle - Preis in New York 8, Buenos Aires, 10. August. (W. T. B.) Goldagio 134,60. | 9__ G *_9. August v L nal Hispania“ v. Pernambuco d (39550) Aufgebot. vor dem unterzeihneten Gericht anb g É t in Amerika, bedacht. Senftenberg, Prozeßbevollmächtigter: Re{tsanwalt

. für Lieferung pr. Oktober 7,22, do. für Lieferung pr. Dezember Johannesburg, 11. August. (W. T. B.) Die Minen- s Parts s gu S E x N Bei dem unterzei jeri if 8 ine 3 e Li raun El SUTS Berlin, 31. Juli 1901. Justi Grdger in Scbwelbrith aco Fon l E ab E in New-Orleans g Peiroleaia Stand. | produktion des Rand im abgelaufenen Monat betrug, nach einer „Kiautschou“ v. Genua abgegangen. i : Todeserklärung de Mat flebend ent auf E l Lf it o Ngensans die D0de8- Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 95. E E Tei U thren , She» white in New York 7,50, do. do. in Philadelphia 7,45, do. Refined | Meldung des „Reuters{en Bureaus“, 25 959 Unzen 12 Pennywights. Rotterdam, 10. August. (W. T. B.) Holland - Amerika, restellt : E : its über Leben oder Tod des E Ee E he Auskunft [39552] Auss\chlußurtheil Bärengrund, Antheil Reufsendorf, iet - S in Cafes) 8,50, do. Credit Balances at Oil City 125 Schmalz Linie. Dampfer ,Maasdam“, v. Notterdam n. New York, Freitag 1) Maráareth Elisabetbe L pv d des Verschollenen zu ertheilen Me E TNUTSNEIT, Nuf h R E Tormin g 0 JEBT Unbelannten (in Cases) 8,50, do. Credi alances Ml City 1,29, A ————————————— Scilly passiert 1) -cargareïbe Clijabethe Luck, geboren 7. Mai vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Verkündet am 8. August 1901. «usent alts, it Termin zur Fortseßung der münd- Western steam 9,00, do. Rohe u. Brothers 9,05, Mais pr. Sep- i 1843 én pinnelbors, | Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. Dockamp, Gerichtsschreiber. lihen Verhandlung auf den 21. Oktober 1901, 2) Le Clisabethe Luck, geb. den 3. März | Wangen, den 7. August 1901. =—= Im Namen des Königs! Mittags 12 Uhr, vor der Ersten Zivilkammer des A - —— 1846 I j i | Königliches Amtsgericht. Fh der Aufgebotssache des Kaufmanns Wilbelm Königlichen Landgerichts in Schweidniß, Zimmer . Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch, 2ohter des Johann Michael Luck in Niten- O.-Amtsrichter: Bund\ch u. Schlade zu Dortmund, vertreten durh den Rechts- | 7{r. 23, im I. Stock, bestimmt. Beklagter wird

1. Untersuchungs-Sachen dorf —, Veröffentlicht dur Gerichtsschreiber: Stellrect. | anwalt Carthaus zu Dortmund, hat das Königliche hierzu mit der Aufforderung geladen, einen bei dem

F t s 6 s- und Wirthschafts-Genofsenschaften. U 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Grwerb L : E eno 3) Friedri Hartma La O ere taa elt Le 4 ] dbaditen Gerte a ara Ander nen bei de 3. Unfall- und Invaliditäts 2c. Versi erung. é EN éPV N é ét +4 j A e von Rechtsanwälten. s Gumpelsiadt, Sr Ls ea S 1008 e eeliwe O E g Webec A it E durch den Amtsrichter Dio ane cio 8 s E E n E 4. Verkäufe, Verpachtungén, Verdingungen 2c. , Os . felbst, : 0 7 Darin e | g, 19. September 1897 ist zu Penhowo der Die über bte Krs di Kinn E A E E 5. Verloosung A. von Werthpapieren. . Verschiedene Bekanntmachungen. 4) Johanna Elisabethe M (f E RS Das Schneidermeister Johann Gotthilf Kaeding verstorben. 972 und S ae Betheiligung (Kur Nr. 271, Dulléllane g erfolgt zum Zwecke der öffentlichen vOHAannd elbe Malsch, geb. den 7. April | Derselbe war 76 Jahre alt, in Arnswalde Nm. als | £2 Und 881) des zu Milwaukee verstorbenen Zechen- | D g-

97 5, F î D) 5 - j 5 j 1827 in Steinbah, Tochter des Valtin Elias Malsch | Sohn der Zimmermann Johann

n Arbeiter

ie cootnick, zu

beamten Louis Christian Köni Fri 7 Schwveidnitz, den 2. August 1901 E L S E ; Rae FZN M8, | ( G Ente : Louts GHrI nig, früher zu Gelsen- e 18, den 2. August 1901. (So 9 B 1f innerhalb eines 6) vom 14. Juni 1901 über 246 Æ, fällig am | [39361] Aufgebot. A R p A9 : l Don di und Friederike 2 R Ag an omg, | E S / l) Untersuchungs-Sachen. Sal ves Por beite lg b gee amb: 197g 14. 'Sebiember 1901, angenommen von dem Bau- i Joseph Badior zu Eltville hat beantragt, den ver. M eselben sind na Ame Michel in Amerika. Mil ten treue (oren, gerheiratget mit ringen zu Gerl werden f ftlos lärt “Die [39542] S A E E: C : ; E 4E 8 ; t t s o Randwi Philipp Kuaut, zuleßt wobn- E (1 1Sgemwc , Und | =lthelmine, geborene Probst. Am 21. Oktober | 1 L _werde ir kraftlos erflärt. le | [39542] Oeffentli f i ; enfalls dieses Dokument in Gemäßheit des | gewerken Albin Micklich in Dresden, schollenen Landwirth Philipp § , gt wohn s ist seit mehr als 10 Fab e Mats 2 a on “Pra a mem 21. Dftober | Koste s V g F 5 : cfentliche Zustellung. [38292] Steckbrief. j ard s. Sbedi für nidti 7) über 350 A, fälli ese 5. Augus ft in Eltville, für todt zu erklären. Der he- anden, baf fo n a r Pahren keine Nachricht ein- | 1898 ist zu Adl. Brüblsdorf die Mittns Me tover | Kosten des a erfahrens fallen dem Antragsteller 1) Die am 22. August eborene Anna F 2e Georg Jank de3 5, omg 1 Matrosen | fi me m E | gerommon ven dey Pangemeden Tol Seis i | pridete Bensdliene nd auffordert, 1 stl F Oa P f lee da tr e q Fading, ‘eboreas Pro terf Mine | Kaufman Wilhclm Llate ta Dec” r | S, M2 Angel, 1A geberese Yann Heer C ck i ) 4 . Matrofen- . e y 4 L S d - LE i ie R E zl l De U eien Adc L e 75 C G Sai, D 2 . E KELT i E LALIE Zee L k ' e J Ls zt L : «50 Und, Fx Seors, ank T R Leipzig, den 9. August 1901. Dresden und ausgestellt von dem Schlossermeister | in dem auf den 15. März 1902, Vormittags Jmmelborn, Gescwisterklng g E Es [E in e alt, zu Arnswalde Nm. geboren als Tochter 139558] _ Maurerpolier Gustav Liedtke zu Zoppot, Frankius- ion, Tuer ant Iro O 9: Ie, J ; Cavital d Hermann Müller in Dresden, mit dem Blankogiro | 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten e 9. Mat Gie Se “en BersczoLenen, | der Schuhmacher Friedri und Marie geborene Ver Vypothekenbrief über 450 4, eingetr für | ftraße 3e., 2E boren 28. Juni 1882, welcher flüchtig ist und ih Allgemeine Reuten- apita - un ee pn E L Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes, f 3: des Pflegers Friedriß Möller in Gumpel- | Hellmer, Probst’\hen Eheleute. Als alleinige Erbin den Gastwirth Ernst Nubland auf Óröde, BOO I 2) die unverebelihte Helene Sgodda zu Olit s ° :c4 o s 8 4 e is D I C/u S A L f prt adi E Qi R Ee D Ce n E O e G R E V s 4 C e - pi h C —BLCL 5 110A, A nciiut verbanaf És wird, ut ihn zu | Lebensversicherungsbank „Teutonia“. 8) über 1000 #6, angenommen von dem Bau- larung ersolden. lad. An e welche Ausfunft ju 4: des Schlossers Karl Malsch, Simon's Sobn R uN e A eus ift bisher die Wil- TE 91 Abtheilung 111 Nr. 10, ist für kraftlos Felagerstraße 96, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- ne B drica o T C E Cn Bischoff i 5 t Schneider in Dresd il e j 8 Ve en zu ertheilen Nr Als CEES Me C L 9 Don, } Xaeding, geborene Probst, und als deren | erklärt worden. anwait Dr. König zu Berlin, Münz\ S 4 2 ea O Dr.- Bischoff. Müller. gewerken August Schneider in Dresden, über Leben oder Tod des Verschollenen zu erthe Flifer, in Steinbad, Nefo N, au ding, 1 , und als deren g zu Berlin, Münzstr. 4, klagen z A S f c - . c , Uer, ¿SILEIT r s - f L ‘13, C5, 5 ¿ n L Vir pr l p Ep ae Militärarrestanstalt i Kiel (Feldstraße 20. dier d [39887] Aufgebot 9) über 815 F, angenommen von dem Bau- vermögen, geht qu Srderung es im i Termin im Tie der Vex erar gie 0A Prag n M Us ne Se, geborene | Elsterwerda, den F Juli 1901. rate den ianeroelellen Paul Kuhn, früher zu ararrelan}ialr in MILEAYE rOS x fen Karl Opitz in Dresde Jebots e iht 2 j AIGLI EY re t, Udl. Brühlsdorf, : Schweste f Königliches A j Berlin, Gerichts\tr. 35 r der Behauv B i s Ä * ewerkten Karl Opitz in Dresden, ufgebotstermine dem Ger nzeige zu machen 14. Februar 1902 , s ) 1re Schwester, aus KonmgUces Amtsgericht. : , unter der Behauptung, daf die nächste Militärbehörde abzuliefern. Es haben beantragt : g y d Q E G Q Ez: S : Ö A t 1901 + C ar L - Vorm. 11 Uhr, estimmt, | gewiesen welche d Ertheilu in E A ee "D die Klägerin 110-9 is Orz N chICH 9, VaB : e N32 E e in Stendal 10) vom 3. Juni 1901 über 880 Æ, fällig am Eltville, den 1. August 1901. und werd bie Vot s E nue, 19 / e die Ertheilung des Erbscheins an 29528 E : le Klagerin zu 2 die Klägerin zu 1 am 22 ugust Kiel, den 2. August 1901. 1) Der Bäckermeister Hermann Kaue in Stendal, | 10 D t E R und werden die Verschollenen aufgefordert, sich | fie beantragt bat. Er erae 2 anl | [39538] Oeffentliche Zustellun S000: nes E “e. AUgu 0 E L f E A Cs in Sten 3. September 1901, angenommen von dem Bau- Königliches Amtsgericht. pätestens E E eet E L V gr Har. r ergeht an alle, welche glei G E L ere Ee e Pevoren und der Beklagte der Vater dieses Gericbt der I. Marine-Ins\pektion. vertreten durch Rechtsanwalt Staude in Stendal, A ”t Ge E On —— patestens In diejem Termin Zu melden, widrigenfalls nabe oder nähere Erb echte ch X as A FHGGTE n Sachen der rau Emilie Iulie Johanna Laura Kindes set d ckrítoro E Me E C TEE t s S “f N ufacho é i verloren gegangenen | gewerken Hermann Opitz in Dresden 9955 Auf ie Todeserklà fo f R E LTE2 : STvremte nach Johann Gotthilf Winkler, geb. Wenze G1 T ° po MEeL tel, da erilere mit dem Beklagten in der Beschreibung: Alter 19 Jahre, Größe 1 m 67 èm, | das Aufgebot des angeblich verloren gegangen g ' [39551] Aufgebot. die Todeserklärung erfolgen wird. Gleichzeitig er- | Kaeding oder Wilbelmine Macbina, geborerie nfler, geb. Wenzel, zu Glückstadt, Prozeßbevoll- gescßlidben Empfängnifzeit vom 24. Oktober 1899

o r s 46 E c a 1RÔ Pkop His hne Angabe einer Wechselsumme, angenommen : s R i pt ola neh » die Ausfunft ( 5 ächtiater: Nehts Hot ; Statur unterseßt, Haare dunkelblond, Au en dunkel- Hypothekenbriefes vom 2. November 1889 über die 11) of [ng C; ' J Der am 9. Ianuar 1866 in Marrheim geborene geot an alle, die Auskunft über Leben oder Tod der Probst, zu baben vermeinen, die Aufforderung Giofs mächtigter: Rechtsanwalt Waldstein, egen ibren Ghe- | bis 22. Februar 1900 den Beis(laf vollzoge: babe grau, Nase gewöhnlich, Mund gewöhnlich, Gesicht / ch C lzogen habe,

c

Pa 4

t i

: Z S N 776 Baugewerken Gustav Schütze in Dresden, | - : F c M L Ms ; s i e Tre O Srun Stendal Bd. 15 Bl. Nr. 775 | von dem Baugewerken Gustav Süße n _-rTesben, | Fh C h S So der verstorbene Lerschollenen zu ) vermö D A M2 L „Ung, Dle mann, den Sc{blosser Ferdi X ; : L se : h ( im Grundbuch von Sen bas, Dd R L u ausgestellt von dem Privatus Moriß Beyer in Zobann I osevh Reiter, y ohn er ve n enen E ertheilen vermögen, die Aufforde- | Rechte bis zum 3. Dezember 1901 einsHließli frübe F Schloffer gerdinand Johann Winkler, | mit dern Antrage: Sprache deutsch und englisch, besondere | Abth. 111 unter Nr. 6 eingetragene, mit 5 9/9 ver- | ausge! / E s e Karl Joseph Reiter Ebeleute daselbst, welcher seit rung, patestens im Aufgebotstermin der rid) i Dem uUnterzolAnoton R Le C LVOT fruher zu Glückstadt, jeßt unbekan a Mrs B s L normal, Sprache de! nd enguc ont 40D 5 4 a en | Dresden, mit Blankogiro des legtêren versehen ( A A 4 - E g n eriht | det dem unterzeichneten Geriht unter Beifügung der m; E ALY nbetannten Aufenthalts, 1) den Beklagten für den Vater der am 22. Auauf Kennzeichen keine, Kleidung beim Entweichen Marine- | zinsliche Darlehnsforderung von 4500 é. _ Jur den | © pr 1 18. Mai 1901 SeM 330 M fällig E 1890 von jeinem leßten Wohnort Marxheim ver- Anzeige zu machen. ihr Verbältniß zu den Erblassern oa Bér toR a C wegen böswilliger Verlassung, ist von Amtswegen neuer | 1900 eborenen Klägerin N L h a6 mm 22. Augutît anzug (Matrose). Fabrikbesißer Friedrih Herbst in Halle a. S. 12) vom 18. Mai UYEE DOV of [I A | \Hwuiden.: ift: wirb-.auf Antrag seines: Bruders, des Salzungen, den 25. Juli 1901. . lichen Urkunden s{riftlid anunzeiaoe enden ofent- | Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechts- D) Mets Éi ir on m öu 7 zu erflären, Q Militä vflicbtic e Karl Tk dor Ferdinand "3 Die Vittwe Pauline Bluhme, geb. Mewes, 18. August 1901, angenommen von dem Privatus Maurers Georg Neiter 1V. von Marrbeim, hier- Herzogl. Amtsgericßt Abtb. T1 die Ertheilung s Erbschei e widrigenfalls streits vor d r Vierten Zivilkammer des Königlichen ch4) S zu verurtheilen rv e Kc Theo Fo 0 4) a s V“ M A x . : edi L V po M - 4 E « O +_ SULD» B ! »Z Lo »8 Fmilio f, h L Le ck51 LC S Ko ( ck R A Îäaerin 3 Ie bovon E tas Braudt aus Groß-Aub in durland i. Rußland, | in Stendal, vertreten durh Rechtsanwalt Aßmann VELLIRS Körnert n 1901 Ker 708 A, fällig am | durch aufgefordert, sib spätestens in dem hier auf {39553 Aufgebot geborene Probst ha Adl Brüblsdare E Bs randgerichts zu Altona auf den 5. November iariielealos 16. N D ana SOUN bis zum Us (0 3:-AUB « IC v t o S = E , S 4 j T L 1 90 be ° ; C A as . tf T2 s . t , gu 4 . xXITI1 SDOTT, ersolger NCd. . d tet d LYCTICULe 1D. Cevbens1Tat an monatl1icen - E D Um 2/7 pru LOO, wig Zei, } S endal Bd. 11 B Abth. IIT unt Ne °5 | 6. September 1901, an enommen von dem Bau- | 15. S facbotst in E 4 “lores eie gurseeroen folgende z. Zt. unbekannt wo abwesende | Inowrazlaw, den 3. August 101 ird Sia Beflagter bh F Uhr, angesezt, zu | baltungs- und Vervflegungskosten 12. gew eien f « d M R 2 A At G 5 Stendal Bd. Bl. 572 Abth. unker ir. 9 | 0. Seen! EUAI, B r geleßten Aufgebotstermin bei dem unterzeichneten eri : O Döntalidhoa Mrntänari at weichem Beklagter hbierdurch gelade i tit der { die ridständigon Cte elt 25 e, Und zwa digt, als Wehrpflichtiger in der Absicht, sich dem | Stendal Dd. 11 Di. 9 Tb rioh M gewerken Conrad Dietrich in Leuben, zahlbar bei der | geleBten B I E E A i Köntglicbes Amtsgericht ee Bn téT0L gezaden wird mit der | die rückständigen sofort,“ die laufenks ats E E 3 L a Go R O 6 für die verwittwete Goldshmied Moeller, | gewerlen Conrad Vie 1 SEUDEN, ZAYLHaT De Amtsgericht zu melden, widrigenfalls seine Todes: 1) Lonhard Kli A e T râgoos Aufforderung, einen bei dem gedachten Geri 2G ton Thea Ln 0 oie ZCUsenden Ut: biertel- Eintritte in den Dienst des \tebenden Heeres oder | Und 6 L PA N. ps E s Spar- und Vorshußbank zu Dresden D _D A S E E M118 R R inger von „cleder-Kainsbach, geb. [39297] Bef t e F Ce VEX E IE ach en Gerichte zu- } jahrlihen Theilzablungen im voraus zu entridte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundes- | Karoline Wilhelmine, geb. Brück, in Magdeburg | Spar- und Vorshußbank zu Dresden, eia erklärung erfolgt. Ferner werden alle, welche Aus- 7. Dezember 1850 zu Langaen-Bromkhack E 9 D. s tauntmacqung. gelatenen Anwalt bestellen. wecke de O a e e ar Cnt der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundess | KaroUune L : D 863 14) vom 3. Juni 1901 über 972 Æ, fällig am | es A 9 y Le e L090 zu Tangen-Brombach, auf Antrag Vir. 14799. Auf Antrag des Nablaßverw=T" -- s e u bestelen. Zum Z A b. an Klägerin zu 2 an Entbindungs- und Sechs E ole hae ri vovGtts ilitärvflichtigen | auf Grund der Urkunden vom 1. Oktober 1863, | 14) vom 3. Z1 ( mon han bier Meitatus [ unft Über Leben und Tod des Verschollenen zu er- leines Pflegers Peter Lautens{läger zu Nieder- Kain. | Mifonrzet m: U! Antrag des Nachlaßverwalters, | öffentlichen Zustellung wird dies p WodeulOleA hon Ania E GIELIE ebiet verlassen oder na erreictem militärpflichtigen l 3. September 1901, angenommen von dem Privatus theilen Grabes Gitoiet spätestens im Anf Ga gers Peter Lauten chlâger zu Vtteder-Kains- Ta zenrath Winter dabier, werden die Nacblafß- Wlluga Ei Y Auaust 1901 bekannt gemacht. wochenkoften den angemessenen Betrag von 60 M ' i m gtaudiger gemäß § 1970 Bürgerl. Geseßbud auf Sartuna ¿fa GAE 9 E 7 L «/4144 4 . [L DU U auss-

r 4

4 2 Toy ZU M LCii,

ng, als Gerichtsschreiber 3) das Urtheil bezügli des Antrags z1 ar Ï

ÿ r L Mohéniber ‘nb 18-2) T aren inne 5, 5 M : faoRalton | 23. November . Dezember 1883 eingetragenen 10m1 / Alter sih außerhalb des Bundes8gebietes aufgehalten | 22. #tovember un Ps G n M ok in Mas M - ? atis K E 1 | | ! bad, : zu haben Sraclen Sven 6 140 A Nr. 1 | Hypotheken von 200 Thalern und 300 Thalern. Paul Zeh in Mügeln bei Pirna, zahlbar bei dem | gebotstermin dem Gericht hiervon Anzeige zu maden. Georg Pbilivy Lautesehläger von Ernft {L eubigei ass epbi B. Derselbe wird n 19. S L geb inr Sake 1A D Ante, grnILe |-gEsordert, tbhre Forderungen an den Nachlaß des d g v wnira v 9 TTHE! Jed. Im Fahre 1818, auf Antrag feines | Schreiners Beda Leinz von Heidelberg svätestens in lichen Landgerichts. Z.-K. 4. läufig vollstreckb h LLVe j . ens In

| | a R R á rbiroers Ghristoph | Dresdner Bankverein zu Dresden, R O ; s Str.-G.-B Berielbe : “7 19 Scp- 3) ga. Die Ebefrau des Ackerbürgers G brtîtopvh | VreSdner T anfverein U QWTeSden, | Höchst a. Main, den 6. August 1901. ofen [ LL. E20) - s Cl L 79 . S j . : a N A eli E C , u Z A ftr Königliches Amtsgericht. I[[. Pilegers Joh. Klinger 2 E d - redos L E E G E L | g ( P Î Klinger zu Ernsthofen dem auf Samstag, den L2. Oftober 1901, 198634] Oeffentliche Zustellung. lte Klager laden den Beklagten zur münd- Î |

9 Ff; l 2 [Ur vor- 20 oel D zu erliaren.

f io Œlis n in Sten 5) über 104 A 50 \, fällig gewesen am 20. ode : | vor die | Hübener, Marie Elisabeth, geb. Gruß, in Stendal | 15) über M6 U 3, Talg geme l V. D tember 1901, Vormittags 92 Uhr, Pee E TE Beistande ibres Ebemannes: 21. Juli 1901, angenommen von dem Steinmey- Die Kl astammer des tontgiier Indge 5 n E E 4 N gr “t - , L 45 Trans M tr Ao m 11 2 0 Y c , Y or 5 4 1m o 5 itrottA A - 4 L DOR fammer “a E _DAUYIe der Kossath Christian Gruß in Westheeren, | meister Franz Marr in Dresden, E Anna Hillmann, geb. Knispel, in Brockau, zum | ¿Gen Berhandlung des Rechtsstreits vor das König- targard l. Pomm., ummer e & vertreten durch Necht8anw alt Mittstock in j 16) über 950 At, fallig gewe!en am 20 ZUnI y tubausen C It 77 C L/C Lt L ü Pi “a h 4K _ % “E , Ï M Sd avSnada D io Nor, -LiCUCITIOQO en, k: Er di 2 Í Y e nru A Ï ckte 9) l das Nufgebot der im Grundbuche von 1901, ausgestellt von dem Rentner Heinrich j Abwesenhbeitêvertreter beantragt, die 4 Gia hotk, B Mf hat TUrT die treff - eiben wird derselbe auf Grund er na O) do Leba, ad ch ‘A7 10 E Y C wis: O l ckchmidt iun in Dreéden in naenommen von der allo ien : e) Sl 1DeTba 3 eter bon ersau, aeb. 2 sie unbeschadet des Strafprozeßordnung von dem Zivilvorsitze: de tendal Bd. 30 Bl. 1611 Abth. IlI1 unter Nr. 1 O S E E | Leonhard Moll b. am 24. Oktober 1843 zw ier 1310, auf Antrag ihres Pflegers Phili aus Pflichttheilsred [9 Us V L Ui C L L ri Ï E e om 2 m o 10110 In - rae 1 Sen, Ï Leo 1bard 2 D. , 24. V ob I Ä , e T rag J ) ( Î c R ârec Ersatzkommission Do Ausbebunasbezirks ¿1 | au Urkunde vom 19. Mai 1841 einge- | Yerlzeu fabrik Ie Tes ee In resden, a Tas En » ge 1 Love r zu Wersau F rüicbti E red 445411 4? L n L HMUuUVLULVi J G l WULCC - e” G2. D ‘1 18 C v8 5. v Sor [oute ) ersbofen 4 l «Berau, 2 c : ia s werben i. Pomr übe die der Anklage zu Gründe von 50 Thalern für die Tage- | zu 1 bis 6, 10, 12 dis 15: E E Ee L g Óe „L 97 Tuouít 1840 m ) Georg Philipp Roßmann von Lite N of 1 ge Iu werden, R, IVET QIE EI rfi 2e) af agte pr f - in Stendal fabrikanten Hermann Löbel in Dresden ausgestellt, | 2) Gebhard Moll, geb. am 27. August 184 e j p Roß » Lon LuBelva, geb. | Befriedigung erlangen ehatsachen ausgestellten Erklärung verurtheilt werd fr vate du s Kund D- abune Saal, | Waltershofen. (. Ukt Stargard i Pomm., den 26. Juni rormer-Verein in u 8 und 9: ohne Aussteller, s ut Tito M E Xaver Moll, geb 29. Jan! : am zu Lüßelbach, in Ueberschuß ergiel Nechtästreits auf es Königlichen Amtsgerich D î : T4 (F A) i Í Ta t: ï 1 Borstand, das zu 8, 9, 11: ohne Aus Lei ho INT ¿autgieitstag, 3) ra! D aver ou, gev. am 29. „Zanu D E is Philivv uh á beine r LME: f : ein €VeI Un Ceratebt. JLeCC isstreits aufzuerlegen, und ladet L ALIGUMeN ZUuntégertMts 1. SGLOI E Ae Sie Uan. restoblene ; 7 de idi zu 5b., 7, 15, 16: mit ungewistem Ausstellungstag. | zu Waltershofen, Jeb, 2, Septemb 1813, % f M Sranfisch Srumbach Heidelberg, 31. Jy zur mündlichen Verhandlung des Beschluß. | auf 2072,87 M Der Inhaber der bezeihneten Wesel und Blanko- | \ämmtlich na An erika auêgewandert, zulef inn MeTVeT 2013, au „Antrag seines Pflegers erzoglides Amtsgerict. vredtsstreits vor die II1I. Zivilkammer des gemein- J : Accepte wird aufgefordert, spätestens in dem auf den | wobnbaft in Walterébofen, für todt zu erklären. *SUpp Nagel zu Fränkisch Grumbach. j 7 11 9 chastlihen Landgerichts zu Ge M el E 4 “b ELLTSLE 1LLLY Q eia L Ul paar Li 111 VCI Gli VC N La x “as —- M : Fnoterdert ora Philipv Röder von Miaha b u __vWGUNLeCT, L'HCLICDTO U era (Reuß) auf den ünderin Fri tenstmaad, 1. L hekenbriefes | 22. März 1902, Vormittags 9 Uhr, vor dem | Die bezeichneten Verschollenen Werden aNN 902, 16. Mai 1835, auf Antraa fels Ma L | [3956 Aufgebot A 1901, Vormittags 9 Uhr, mit | gegen Gustav Grimm, Erdarbeiter i wird bierdur für fahnen- | 3 Tenbuches, die Gläubiger der bezeichneten | unterzeihneten Gerichte, Lothringersir. 1, 1, Zimmer69, | \sich spätestens in dem auf den 15. April 1 ' N L D E, Di . auf Antrag jetnes Pflegers G b Aatdis Ht H Lo L | der Tung, etnen bei dem gedachten Gerichte | zulekt in Daäggoingon tou “po E T d A Aen E, Fol oi z e : Lie a »ruineten l öder zu Niedornhauson v K. AmlêLgeriwt Nürnbera erläi Tas Len s De. s - uileßt in ög 7 en bezw. ibre Recbtsänabfolger qumten Aufgebotstermine seine Rechte bei | Vormittags 94 Uhr, vor dem unterzei@nelen ' ÊT 1 E en L : i M zeltnverg erlayt folge zugela))enen Anwalt zu bestellen. Zum Zwette der | we- i L eichneten Wechsel und | Geriht anberaumten Aufgebotstermine zu meld f N ute» e, ‘rlau, geb. 15. August 1834, In Sachen, k 0 an entliwen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Anberaumung eines n it

eorg J ö d) Niedernha! er h Cx 4 Fi: - Aufgebot. ¿s ¿ Röder von Niedernhausen, geb. 4. Juli | Vorm. 10 Uhr, bestimmten Aufgebotstermin an-

L _W-

| | | | | ]

Y G .— ut Antrag sotînos Miss Et e c A er Michael Mahler, Metgermeister von Wangen, 9% Wf Antrag seines Pflegers Georg Kraft 1. von zumelden. O id - Tz. 1 d inwal M Lp j s M *{TUden he 5 Immo 1 F _ be nden- Gläubiger die Folgen, daß anwalt L artdel in Gera, flagt gegen ibren Gbe E A, Zimmer 118, auf den 15. No- s g Mm s s nann, ») Toy d a: ap G è Nech S, vor den Verbindlichkeiten Run Fn Kul, her 3 aul Hillmaun, früher in E Fo ‘; Vormittags 10 Uhr. Zum ermächtnissen und Auflagen | Leida, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Ehe- | 3wedle der offentlihen Zustellung wird diefer Auszug \ scheidung, mit dem Antrage, die zwichen den Parteien | °er Klage bekannt gemacht. Aktenzeichen 37 C. 813 01 ott l Be. e N t U v Q Ï ar elen Verli kon M A "fi i LLLAIT I « o Ô . sehe! Ä (Ybe dem E. ande nach zu trennen, den Iu, E », U Ta i N O1. Z agte schuldigen Theil zu erklären und ibm i «00d, Serichtsschreibe

l l nol ator I pf rTYandiung geladen. chCIl

° H Nrmonroht 11100 »y A ibe Nimmt 8gort é Mahthoiluna 27 9 Mm ihtanmeldung der Forderungen Armenre®t zugelassen und vertreten durch den Nechts- | lien Amtsgerichts 1, Abtheilung 37, zu Berlin, E

JLE

von dem Erben nur insoweit

onnen, als sich nach Be

F L ten, T ÿ

ober 1834 16 Meta 5108 M45 1 Fron l s T 190%, auf Antrag fectines Pflegers Samue [rtedigung der niht ausges{Glosenen Gläubiger noch

-—

2A

Ey Cr J

L A

E A 0 s) V I S u A E E e ERRIE T

15 C44 L D ka ks dos os ads Gunntkho Fon L : : | nhaber des bezeichneten Hyvpotheker

«T D 1184 ot L Î z G e Rai I Meyer aud o | fUr den rmer-Verein in Tangerhütte

* 171

Juli 1901,

R

3, DIe werder Jefo ¡testens in dem auf der ibt anzumelden und die bezeic # Fl i Cu A ( ì G ihoa Bort At 15 Ci an n D R 5 E WSIYIIIE a R R E N ank « Hooonto Ho " nor T4 o für wtr zent [lâ die T odeéer laruna erfolaen wtr «R N En v L j LTS «bam Kröber u IT.-: | aAñ 4a V a Le Le n E F i B Tau “4 a iada lade Se E A N A R In | fraftlos Accepte E E E E E E Ei (sfunft über Leben oder Tod der Ver- aumvac h 1901 in Nürnberg verstorbene digen “E den Berbandlun « cf luß. Gericht ‘immer 7 anberaumten Nufgebo tet ine iraî [o8 art T n L L U, IDCLICDE ZLUSLUlI L 4A “e H Li A h k D d ute K S k E : Gottfried S S 2A Hi v B A L 4 en j L i eriwt, Zimmer 20, anberaumten Aufg | E : Ls R E L AE ais i Ma Latbharine Birk vor A 1 Ps otlirieo Stammler ergeht au ntrag de R 4 n waz O s 5 ( u die rin, wel 15 f der 10. Kom ihro Mochto anumoldon und dio Urkundon iw. das |! resden, am 7. Au schollenen zu ertheilen vermögen, ergeht è a i j Y q Se SBER LLOTLU ml S BELEY rot, Assist., als Gerichts ck 6 : Z Schoenfeld E idre Rechte anzumelden und die Urku! 5 Wi i D nt Tig A1 tâgerit Abth. Ic forderun spätestens im Aufgebotstermine dem Gt- i 19. Januar 1829, auf Ant thres Pflegers 1amlih | s gemeinschaftlichen Q hte reiber tag, den 24. Sept er 1901, Vormittags nts E d aeboren am leaer enfalls dic Kr od Königliches Amtsgericht. Abth. Le. iht Mee pate! E um AUsgebDolote C Ves dannes Rauth von Klein-NB E E 1) der Privatieräebeofra; t s B | des gemetn]chaftlihen Landgerichts. 9 Uhr, bestimmt ift 1 Beklaaten gelad tum Me gr e Age | I Ls lolo 0 achen G Lauth von Klein-Biebera1 De i 8 rau ilbelmine l F - Veit 11 n Dellagîe! lad u rTIi Anzetge zu macen. Y ) g IRERN ey 9) vor Oft, Í i Y Ie, 947 : wette dor AFontlids ois ; 32 Aufgebot. Leutkirch, den 7. Aug Zobann Adam Birk von Klein-Bieberau. ael 2) der Kafsieräwittwe Babette Krämer bier 334] Oeffentliche Zustellung. wed “_der offer tlichen ultellun wird dieser Aus L rivatmanns Carl VDtt Cc ine, Königliches Amtsgericht. l Î ir 1832, au Antrag seines Pf gers 1) des Sarln e Ra! vg | R iter rau o! e Tc mciak, geb Schwari, i ] uth von Klein-Bieberau „J LEP Minder]. Kos Adolf Stammler, die beiden | 3! n, ozezbevollmachtigter: Rechtsanwalt

Il ntt os 5. S L L L d À î cl, fich spätestens in dem Aufgebot Deergzavern n nd len dur) | gee; E E

E M

64

i beantragt und ermti ler auf Diens- 5 2

Donaueschingen, den 7

vor Cor ht »4 1 Ri Ver Werichts!chreiber Gre

HICIELDIT Dal Las Oberamtsrichte ¿„ S.) Gundlad G : es O “ga. Aufgebots. | (Hlere! Ì vertreten t uro ) tlagt gegen ihren Ebemann, den ‘4 x Freitag, den 4. April 1902, Vorm. | *!ivatier Wilbelm Stevff hier, Faro gear M Law verp g FOMERRT » rener zu Gzempin, M U l » 1 Ino | 1e Naualäaubia die 9 runa ¿hes S 1 Unnien Zuisentbalte, i n P 39801 , : ut i j äubiger „Aufenthalts, mit em Antrage : 39280] Oeffentliche Zustellung. ngen an den Nachla bis spätestens zum Au n Fparicien bestehende Che zu Vinna verw. Wagner, geb. Wagner, in termin, n Ther am Mittwoch, 22. Januar | ‘ren! lg E . Prozeßbevollmäcbtigter j - Vormittags U Uhr, Situng faal 111, E ¡agten für den allein s{Guldigen Theil | Bisbofäwerda. lagt gegen C n bat L E 10 dos Fueltis « ai i zu erflären U E vie Gg Qt l 1d orten a T P Nt Ii 5 S gs E E zun 58s H v5 r i Ie E M 11 4 Fl p è T) 4+! Sre PBG Hempel, zui l i i vas i M i[TDet una Ä ervon t 1 ! n Valot d » (Urnbera y Í ilu ia Y ] fi init, l Im CiLaai Pte J Ï e1 cs he j itr L than s O an : dem auf den 9 ollen i rantragt, nrih Gödecke 4 * D | aufer! eczuêitretls | unbefannten Aufen Morgens 11 Uhr, vor den unterzeichneten Amts- | Wege des Aufgebots für todt zu erklären ues as ] zerihte, Zim er Nr ; eitimmte: ufg 8- | daber der Aufgebolstermin auf den 25, S t prüche u tahen baben, aufgefordert. | S ves der Forderung zu enthalten ndlicbe : ¿u ; Rechtsstreits vor die Eríte Zivil- | 7. I; 1901 zu verurtbeilen un ä Urthoi e 1902, Morgens 10 Uhr, vor dem unteczcine a n dem Aufgebotstermine die Anmelduna ewelellude find in Urschrift oder in Abschrift bei, [ (Amnmer des K ichen Landgerichts zu Lissa i. P. | vorläufig vollstreckbar w erfläroen Sis savos den

Aufgebote, Verlust- u. Fund- ind den Hyp: niglid 2) Uge 0e, erist-Ul, un Alleestratze 128, gezogenen und von diesem accep- | zulegen, widrigenfalls derselbe stlos erklärt | Gericht anberaumt, mit der Aufforderung: D Ï widrigenfall s Ver en d n sid jen azzgiaudiger, welche sich bis wum ae- November 1901, Vormittags | Beklagten zur mündlicben Verkandlunz dos Recbt

sachen Zustellungen U. dergl. | erten Wechsels, fallig am eptember 1900 zu | werden wird y A q | 1) an den Verschollenen, sich [Va e P N „Erden ausgeantwortet werden wirt neen Termin nicht melden inen, unbeschadel! gr ver Aussorderung, einen bei dem ge- | streits vor die Eríte jivilfammer tes § niglicen

p armen beantrag er Inhaber de inde wi Braunschweig, den 1. Juni 1 gebotstermine zu melden, widrigenfalls scine Tode Keinheim, am 1. August 1901. ¿eo LueMieë, bor den Verbindlichkeiten aus Pflicht- | Lahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Landgerichts zu Bautzen auf den 19 P ov ub L

[39559] zufgefordert, spätestens in dem auf den 20. e f erzoglicbes Amtsgeric Ln 1g C oigen rd, N L a »rouberzoglih Hessisches Au âgeridt tbetlsrehten, Vtninen unt iflagen berück, | QUN wede der öffentlichen Zustellung wird dieser | 1901, Vormittags 110 übr mit d - e

/ Bill | bruar 1902, Vormittags AUA Uhr, zor dem | Donv 3 2) an welhe Auskunft über Leben o? G j Aufgebot i werden, von den Erben nur insoweit Be- | AUsztig de ige bekannt gemacht. forderuna, cinen bei dem ardadiion Mei E

) r. 16, ande torí i: ; : digung verlangen 3 n nad ‘friediguna « 9, n 8. August 1901 lassenen Auwalt le R

f

ä Que Q 2 PAA 0 Voll 9 p oil s He aen hate A nter: ibnet 1 (Berite ) lu acbot von mi n in des Nericholl et u beilen DerImocacn teindo.N C1 f j j §

Pn thn V6 LHI

dn ton M intänori t Ä Ï Ä L UL L A 4 t

711115 LLIaTung «( S

Ä ck

4 T AKN S fe k,

Las or Ì Lazarus der tadror a ments Gra uli Geßler (Rhei T zeboren am 26. Noveml Königliches Amtsgericht. 1877 zu Düsseldorf, wird bierdurch für fabnenflüchtig [35852] _ Aufgebot.

El e Ton Lie , ertiart 2C Ï 1TCOCTTIDICT Dc T IFTILCG

F Ä

le Rodece

q F Ï t *

1% L A L «Ul L Uu Hi thal Ä

4 n « d H A L c Gta t) q di L. j n Tas ees A

en tio Mymo "A ê P K IuCT n s n. nor Eau i it dorr ntran n Una ti X OTT L mit in ZTniraac

Beklagten zur mündlichen | 1050 4 Kaufa

A e » Vos Ipate!tens in n 41 "T iu

ngenannten *

m8 Di

T A abet r m aae L pa A 2 L S EA Ei

E Ï s t ¿@W! te uge t, «J I L L Ï ai En 2Den bett ( on runt i Y De ias ü y ì A, orsteber und L431 «2 E D dio î j é Tuma t i Lasts a0 ana das » dor Alo t » bg pk Ats Ï d lr 110 N van 0 Ai L A Ci j T Y Î y Ï GSV - v0 q L H zedotétermine leine Necte antumelden Ber nna Hoben-Sülzen in dem Au YLVLLOLLA 144188 dem Gericht dis N us Köchin 141 Îvel or 1 M x A au Loe cs ubvigeT noa) ein eberihuf 2 (gC4-) B1au N, lichen Zuítellung wird T 16 g T ‘Klag Beschluß. mache: g der am 4. Dazembe 9 u T E den ol, au) haftet ihne: ah der Thbeiluna des Sa CDN ver des Königlichen Landgerichts. bekannt gemacht E N Î Ï V [d bo August 1901 L InNDCT «“ l ctn Nes ieder (Œrks Moalaubiat: Nes Aori D ebotétermin vom 28 Augautt 190 wirt che €, L 1444 « ufmann T beot O Growe in G e F Ia Cg ICDeT YTI nut ut . ctne: t if j L V4 1E Li L «I TAUuUn, f rihtêshreiber. Der Gericht T Ae pi k ss dot O 4 C1 LSTMTCIDEet en ichts Bautzen.

os ia S I U Di Herzogliches Amtsgericht. rftnrkonos AE den Theil Verbindlichkeit E 4 Gäni e von Amtswegen vertzgt auf 13. November 1901, E d ¿orbenen Vaters, vor mehr denn 10 Jahre Nürub E 5. A E 1001 G Sra | 1999 Bekanutmachung. des Königlichen Landger Vormittags 9 Uhr. | uui tue * n leßten Wohnsitze Köchinaen aus ruverg, ». August 1901 Amtêgeriht zit Wen MNötbing, Elise, 9 äsherin in | [219947 j fedd j 4 Auauft 1 FSORES Imerifa qug en T ye Kochingen aus n [39577] Oeff y ant oihing, Slise, Neuwäscherin in | [3 2ST] Oeffentliche Zuftellung Pfed ersheim, E 13955] y g 14+ Mlliaat bat boantes ewandert und seitdem verschollen sei, | 1% C) efffentliche Befanntmachung. | ZFurndberg, vertreten durch Rechtsanwalt Frohmader Der Justizrath Haber zu Leivza, Kläger Prof A q. E Nr 3 Von Großh. Amtsgericht tatt e 4 It, den leßteren im Weg Der am 7. Vai 1901 hierselbst verstorbene | allda, gegen Röthing, Michael, vorm. Ba nadjunkt, | bevollmächtigter: Recbtäannast 5 es A A M 11211 190 e g c x Ns entlt u d 2 eri ht a rei Î cin ü locudos Uolael ri aNs Pripaitt s î lu por o ebet ias 0E A rebéler Hermai Tot un on lben À é lot in Wonen en ' x ma ' V Ha Ti L ISOTIDaAiI Sra dnet bter E E T G is C3 S Ausgebvot beaniragt wegen folgender ihm | i E Auf E | wurde beute [olgendes evor E M Aenbeitb ermin auf E Feb R t der Aufgebots- Pr y Til e zent und dessen Ebefrau Louise zt in Nürnberg, nun unbekannten Aufenthalts, | Kommandantenstr. 58, klagt aeaen : G ARITLIEYECTICI 4 AMDLDCI Y zbbanden actommener Wechsel ur ¡ianko-Accepte | [39549] ufgebot. ¿fef Vtt in Villingen hat als Adre - 16 y me: + Februar 1902, Morgens 7 STITIAann, Haden in ibrem a ili èr- j Wegen Scheidung, wurde die öffentliche Zustellu l) die off saciellse ge IOEs S q Le 7 + | j f vuftut 3 Nislinaen mit ver or do Ô , finecten Testaments i - Wkd t L i Z ie offene Ha l Vor Ankauf wird gewarut! i) vom 16. Märi 1 át 10 4, fällig ge- | Auf Antrag des dazu vormundscaftsgeritlich ( Julius Singer von Villingen mil mde hr, m unterzeihneten Gericht anber neien Zeslament i ibren dhn | vewtliigt, und ist zur Verhandlung über die dias f Co x Vande!sgesellschaft V. Hachner ind mir am Freitag Nachmittag aus | wesen am 1 ui 1 ngenommen von dem | ermächtigten Pflegers Iosef Scbeyer in Riedêöschingen | mundschaftsgerihtliher Genehmigung beantrag! Jas D) an a SSETU ari Fes, angebli in Kunzendorf N.-L. wohnhaft, | gereihte Klage die offentlide Sitzung der 111. Zivil- 9) deren Inbaber, die Kaufleut f | l ener ulius j zeboren am lí- « n den Verítck A Ontiolion á C | kammer des C Lanbdaorieta Mi B m 9u DELELEI, Lie Kauficui bollenen Julius Singer, geboren am 17: I W 4) an den VersGollenen, sich spätestens in de G as al | den 6 None Tits Nürnberg vom Mittwoch, | a. Bernbacd Hachner uem., | nuar 1862 und tulcit wobnha î gcrre cen n ¿s A tet B R L iu melden, widrigenfalls M A «Ui 17M) cu G, November 1901, Vormittags S! Uhr, b arl Bernlk 4rd Hachner wodndbaften, seit | für todt wu erklären. Der bezeichnete Bera “Ung erfolgen wird, Königliches Amtsgericht 1. Abth. 95 vetummi, wozu Klagspartei den B zent ie au G - apf eh uätesions in dem Un à welche - | -*Q1 : k f „SeUaglen geladen | sämmtlih früher zu Vamburg, jetzt m innte e Aufforderung, | wird aufgefordert, fich spätestens in dem a VeriHar,. reie Auskunft über Leben 9 9578] Oeffentliche Bekanntmachung. „mir Der Aussorderung, rechtzeitig einen bei dem | Aufenthalts im Auslande, Beklagte 1198 ne Talons und Ki s. ) von [pril 1901 ü / , fallig ge- 1 f j in Aufgebotstermine, der auf Mitt- | tag, den 21. April 1902, Vormittag? umts in dem Aae, su ertheilen vermögen, spätestens | Die am 1. Mai 1901 bierselbft rstorbene Ingenieur- | die&eitigen K. Landgerichte zugelassenen Rechtsamwvalt } 01 —, unter ter Bebauvtung f Beflagte 50 „M dem Ermittl wesen am 5. Juli 1901, angenommen von dem Bau den 19, r 1902, Vormittags | vor dem Großh. Amtsgericht Billingen anke Toteb- maden gebotstermine dem Gericht Anzeige au Auguste Jürgens, geborene Rumpf, geschiedene | bestellen. Klägerischer Anwalt wird beaatragen, | in der Patent-Nichtigkeitssacke acaen don N T am Hermaun Künufel, Ä rfen Franz Engel in Dresden 9 Uhr, Feitimmit d, zu melden, widrigenfalls die | Aufgebotstermin U MeEelIdEN, widrigenfalls G Vech sd , mann, b in ibrem T êtament (95. ‘T. 47970 | zu CrienncA A [rin Gidbler bier R T) s F i TICYel 7H i) vom 2 vril 1901 ül féllia acwesen | Todes ina laen wi lle, welhe Auskunft | erkläruna erfolaen wird. An alle, welche : ride, den 1. August 1901 t Ebemann Nauk “du L. die Gbe der Stroita tb ; wr m ver Ven 395721 om Apt i "F cécriiarut rsoigen wird. Alice, weiche Al t j ertiarung Crsoig wird. „Ns Ee f thei 6 AUgull 1901 V l bema +aul ZHUrgenE& und ihre Kinder L ve der Streitêtheile wird eschieden dafür von den Beklagte Laut eraanarne tieige i der von uns für ten | am Juli 1901, angenommen von dem Privatus | über Leben oder Tod des Verschollenen ertbeilen uber Leben oder Tod des Verschellenen E tend “- Verzogliches Amtsgericht. | Dedact | l. der Bellagte wird für allein uldig an der imi und Fleischermeister Herrn Wilhelm Malcika und dessen | Hermann Haselbach in Dresden önnen, werden aufgefordert, späteftens im Aufgcbots- | vermögen, ergeht die Aufforderung, gp A | Nose Berlin, dèn 29. Juli 1901 | Scveidung erklärt und hat sämmtli a Frau Sovbie Maleika, geb ü. bom 22 Avril 1901 der 200 M, fallig ge- | termine dem ( it Aniueige zu macben Ï ufacbetêtermia dem Gericht Anzeige zu ma y Aufgebot. Königliches Amtsgericht 1 Abtheiluna 95 | Retsôstreits u tragen

verstorbene C E i j f | i E Tonaueschingen, en A Gnan F | Villingen, den | Auguft E igperidhts Felefa auer, Matthäus Kresfer in Defs, embe. | [20671 Nürnberg, den 6, August 1901 [mtêgerih je ann Ver Serichtéschreiber Großh. Amis ta Bä, veantragt, den vers{ollenen Tobann | Perier

r L

r Mea L L

F

Koslen des ! mit

T : «A 114 L E ' Ä Î « BOa N 2 ge : o 2171 % i Ÿ 1 t ti ao e reiberei des ki Landgerichts ies veröffentiicdt: Ver Serichts!schreibe | Vernauer ele, geboren am 25, Januar 1849, | Rentier Carl FerLingnd Nikl ion Els s Ver A. Vber-Sekretär beurlaubt f x igen ff E O G L n y impel, Kal. Sekretär

Ä (As f ,