1901 / 191 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

30. August, 11 Uhr. Administration des hospices et secours | Genua n. -Scuthampton abgeg. , reußen“, n. Ost-Asien best., S é Verdingungen im Auslande, der Stadt Brúgel: Lieferung von 2000 kg Kaffee in 8 Loosen hier. | 12. August in Suez angek. „Großer urfürst“, n. New York best., Iu c T t E E T Í a g E Oesterreich-Ungarn. 24. September. Hôtel de ville in Brüssel: Lieferung von | 12. August Lizard und „H. Meier“, v. Baltimore kommend,

s è : as ; i \ ie S ) ü Jahre. Das Lastenheft | Dover pass. „Hamkurg“ 12. August v. Southampton n. Genua : . s L A Z 21. August, 12 Ubr. K. K. priv. Kaiser Ferdinands-Nordbahn | Papier für die Stadtverwaltung für 5 Jah ai k : 2 2 in Wien: “Mesetonga vos 8000 Ja Betédleaia ub 2400 dz Gasöl. | ift für 50 Cts. ebenda erhältlich. E: B abgeg. „Marburg“ 12. August in Antwerpen angekommen : un (il én (l - N el (r un ôn î i j î e f Z Näheres bei der Betriebs-Direktion 11/2, Nordbahnstraße 50 in Wien, Nächstens: Börse in Brüssel: Lieferung von Beleuchtungêgegen- Hamburg, 12. August. (W. T. B.) Ham burg-Amerifg, j I T ad - L

: : bs-T 8 E : ck inen. i inie. D „Pennsylvania“ 10. - New York über und beim „Reichs-Anzeiger. ständen für die Belgischen Staatsbahnen. 27 Loose Linie. Dampfer „Pennsylvania“ 10. Aúgust v M 191. B , , M | erlin, Dienstag, den 13. August

lymouth und Cherkourg n. Hamburg, „Georgia“ 11. August y. Nübenverarbeitung Und Jnlandsverkehr mit Zucker im Zuli 1901.

Belgien. Verkehrs-Anstalten. eapel abgeg „Prinzessin Victoria Luise“ 12. August Cuxhaven 19. August, 3 Uhr. Yôtel de ville in Löwen: Lieferung von h „Syria* 10. August Lizard pas. „Markomannia“ 11. August M N L E N EINEZ A S a R EELAESEZ IAOME Monat Iuli 1901 E In den freien Verkehr sind gefeßt worden :

79 S len. Bremen, 12. August. (W. T. B.) Norddeutscher Llovd. : : „Abessinia® 192. August Curbaven Gs E E 11 Tes. Börse in Brüssel: Lieferung stählerner | Dampfer „Werra“ 10. August v. New. York n. Genua abgeg. een 1 M ust i tive Elba: E „Andalusia® 10. Aug Schaufelblätter für die Staats-Postschiffe in Ostende. Spezial-Lasten- „Aller“, n. New York best., 11. August d. Azoren passiert. ; v: Singapore, fowie ‘Lilbania“ v. Kobe ued "Silesia* v. San beft Nr. 8 1. Loos 20 835 Fr. 2. Loos 7668 Fr. Kaution 2000 Fr. 13. August. (W. T. B.) Dampfer . Roland“, n. Brasilien abgegangen. E bezw. 700 Fr. best., 11. August in Antwerpen angek. „Halle“ 11. August v. Vigo London, 12. Auçcust. (W. T. B.) Union - Castle - Linjs ; gegen Entrikung ber L E. 24. August, 104 Uhr. Direction des ponts et Gan in L A "Len. 10. A E Cte Dampfer „Dunolly Castle? Sonnabend auf Heimreise v. Kapsigtt Zahr der | Bor. Güdersteucr9 leite: issel : Ausbess Straß Of ah Th t. | und „Trier“ v. Lissabon n. geg. „Crefeld y _Qastle” el i : t i 1 der | 5 S P Lea e S t M L | Bus L, gh Þ Mga Los Ml | Tan 2g alie Sein t S H L Eut Verwartunss- fabrifen| abei | | e | 2 | E S s. in if tue S sti H Ï i , if i î k Pr:nzeß rene“ t- )eIT. v * À, A 0 K) . / L : Z LVCLE uer |! 9 9 As i. Ss Me des Rind 15 R Rente A e 7 ‘DrincMneit C e Sustration et N owie abgeg. „Greek“ Sonnabend auf Heimreise in London angetfommen. bezirke E. Rüben - Roh- | Érvstalli- | (obne das | denaturiert e ugu! . J Gin Ä T ° E ¿M T i fs a“ T c 1 L ¿ / 9 9 F e . F F î s E, j Z Î : f fert 5 wi j Se E I S ati obne as 30. August. Fospices civils in Huy: Lieferung von Lebens- | „Stettin® in Sydney, „Coblenz“, n. Brasilien best., 12. August in Rotterdam, 12. August. (W. T. B.) Holland-Amerika (Steuer-Direktiv- vexarbeicet mengen} Fer | flüssige A L in Aga | Gewiddt der Bezirke) Gai Zucker | rierungs- | Tert | Denaturie- | mittel) | | rungsmittel)

E

91 671

13774/ 831 917 923 588

andere Ablälfe. 285 912 2 872 536 881 614 392 615 3 857 566 4 250 181 4117 796

Zucker-Abläufe 866

14 640 14 279

3710 41 075 44 785 45 577

Speise- fyrup.

| | |

9 298 650 8 768 993

j j Î f j j f

E i | 24869751

f |

2726 14 110

mitteln, Bckleidungsstücken, Schubzeug, Seife, Lichten u. \. w. | Oporto angek. „Wittenberg“, v. Ost-Asien kommend, 12. August Linie. Dampfer „Potédam“, v. Rotterdam n. New York, Sonntag

U“

i 19 Loofe Dover pass. „Darmstadt“, v. Australien kommend, 11. August v. | in New York angekommen.

Zu- sammen (einschließ- ch Zuer- waaren). 2 566 591 2 367 600

737 532 8 561 118 910 962 989 030

i

l

enen Zuders zu 19747 856 az.

12 899 992 12 152 045

e 2

nesto

M euen |— _— S Westpreußen 556! 24 556 Sttierten E 29 —- 13 363| ommern . , . | 31596 | 23346 Lolen E E - j 8 371 36 725! Schlefien E 104 765| 23 444 Sehen. 186 563! Schleswig-Holstein 19 748! B N 8: 25 156! Westfalen E A | 9 453! Hessen-Nassau. . . 2 843! Rheinland. 66 073! Summe Preußen : 515 146]

|

d

4 na eins{[. des Inyvert- 38

E mas A , v - , 9 gs ¿ D c Unters U Sven, 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

. Aufgebote, erlust- und Fundsachen, Pilger u. dergl. ; N perle u e iethsGafts-Genossenschaften. + Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. É éi é 4 Bao oa / . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Bank- ;

\sige

af zuer- syrups. 16 836 17 076 | 2 2a 14 110/11 16 8: 17 076 ingewor

l E

|

2 479 150 668

Berloosung 2. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ine 20 008 207 060

153 147 145 421 24 341 379 537

U

Far

227 068 252 864 403 878 429 056

Abzug des e

Oppeln im Jahre 1888" von dem Direktor der | Ser. XV1I[ Litt. E. Kupons vom 1. Juli widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er: E L itädtischen Sparkasse in Löbau i. Sachs. Bernhard Nr. 62302 à 100 Æ st 1902 bis 1. Januar folgen wird. A

[39947] Steckbrief. Fon Sriobrig | Auerbach beantragt worden. Gemäß SS 1019, 1020 | Ser. XVIII Litt. E. A 1907; Ratingen, den, 7. Juni O z

Gegen den unten beschriebenen Matrofen Friedri Z.-P.-O. wird 4 Ausstellerin, der Oberschlesischen | der Pfandbrief der Rheinischen Hypothekenbank Königliches Amtsgericht.

| | |

1 1822 041

L, \{lesishen Portland - Zement - Fabrik, ausgestellt Nr. 62301 à 100 K) ite 3# 9% u. sammt | Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, 1) Untersuhungs-Sachen.

9

und 3 439 537 812 551 251 116 436 1533 558 Bc

Melis. 1

Ä Es sind gewonnen worden : 2

geinahlene Naffinader 1 649 994 211 119 2874936 3 086 055 92

3

1. Avgust 1900 bis 31. Juli 1901 nach

Karl Wilhelm Jacobs der 3. Kompagnie l. Ma- | D:2- t S bri Fe wie den Bank- | in Mannbeim: M trosen-Division, früher an Bord S. M. S. „Meoewe“, Mae Sou Ps e L S A 13 366 à 100 Æ Ser. 80 Littk. E. zu 35 _/o Bs Miniägeribt De Vat unterm 9. August welcher flüchtig ist und si verborgen bält, ist Le | berger in Berlin und Breslau verboten, an den In- | sammt Kupons vom 1. April 1902 bis 1. Of- 1901 folgenden Beschluß erlassen: Gegen den Tuerfuhungöhaft wegen Fahnenflucht O Ls haber der gedahten Aktie eine Leistung zu bewirken, tober 1908, L f ledigen Metgergchilfen Josef Lämle von Rummelts- wird ersucht, ihn zu verhaften uy „an das unter insbesondere neue Dividendenscheine oder einen Er- | die Priorität der österreichishen Staats-Eisenbahn- hausen, geboren 15. April 1833, welcher seit 1866 Selrtie SOON B die die nf T In Met neuerungs\schein auszugeben. E S e auf geslsGalt zu L E verschollen ist, wurte Todeserklärung beantragt, und edliraße 21), oder an die nâdste Militärbeh den oben bezeihneten Antragsteller keine Anwendung. | Nr. 24 402 400 Æ und ¿4 { war von Karl Lämle von Großhöhenrain. Es wied abzuliefern. 5 T O: die 4 % Obligationen der Eisenbahnrentenbank in deBbalb Aufgebotstermin bei dem K. Amtsgerist Kiel, den 8. August 1901. L Amtsgeriht Oppeln. 3. 8. 01. xranffurt a. M. Nx. -8520 à - 200 ( Lik: 1; Dachau anberaumt auf Saméêtag, den 15. März LIOEE dex E E. [39873 Bekauntmachung. Nr 8521 à 200 # Litt E. , L 1ts | L902, Vormittags 9 Uhr. An genannten Ver: ie T: E “Mär ‘1882 in} Das K. Amtsgericht Würzburg hat unterm | Dies wird Qui Hieras P Scbtiet 1 | schollenen ergeht die Aufforderung, sich spätestens an ns Gas “1705 E “Statur Téa6 Haare | 13. Juli 1901 folgenden Beschluß erlassen : Dr. Elbert von Aschaffen urg als Debvo Gesch Tier im Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- Bron E E O R Auf Antrag des Schneiders Hermann Zöller und | der Eigenthümer der Papiere der DeLQwiler | ¿Flärung- erfolgen wird. Zugleich ergeht Aufforde, lond, Augen grau, Nase klein, Mund gewöhnlich, seiner Schwester Emma Zöller, beide von Reisten- | Hermann und Emma Zöller und der Maria Theresia rung an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod Bart —, Stu, länglih, Sprache el englis), fes rfen e vertreten durh Nechtéanwalt Dr. Elbert | Öörnig, geb Zöller, in Neistenhausen (Unterfranken) des Merscbolleien u ectlbiles veltiógen fnätelica Tren. iter Gen ae (veriiblmgen) in Aschaffenburg, ergeht an die D Ge en E P, rlihen Geseabud Letaue drungdgeseßes b Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zut erstattet. ¿towi E v A reditans Bürz s ä : e Sade) 1CN e s K. Amtsgericht. (gez.) Kreichgauer. kreditanstalt Würzburg das Verbot, an den Inhaber L ) ? K. Amtsg gez.) g avvinbing folgender von ihr ausgestellten, den Antragstellern | Marktheidenfeld, e gus 1901. Zur Beglaubigung: [39070] Steckbriefs-Erledigung. ¡ton | abhanden gekommenen Pfandbriefe eine Leistung zu K. Bezir samt. Dachau, am 10. August 1901. j Der gegen den Infanteristen und Hilfshoboisten bewirken, insbesondere neue Zins- oder Erneuerungs- O0 Gerichtsschreiberei des Kal. Amtsgerichts. Karl Heinrih Förster der 1. Komp. K. 18. Inf.- scheine auszugeben, nämli: 39892] Aufgebot. L | (L. 8.) Neuberger, K. Ober-Sekretär. egt wegen Fahnenflucht, Betrugs und Einbruch- Ser. 1 Litt. E. Nr. 17348 und 19515 zu je Die Firma Neue Berliner Messingwerke Wilh. ————

: Ert Kra z 20 T s S: x ; Borst trafe t [39885] Aufgebot. diebstahls, unter dem 30. Juli 1901 erlassene Steck- | 100 e Borchert jr. zu Berlin, Kochstraße 30, VeR reien Der Schuhmacher Heinri Fischer zu Geri

brief ift durch Aufgreifung Förster's erledigt. Ser. 1V Litt, D. Nr. 63441 zu 200 (- und | dur den Justizrath Dr Samter zu g Del hat beantragt, den verschollenen, am 22. Deer Landau, den 6. August O Litt. E. Nr. 62455 zu 100 M, 5 Mohrenstraße 65, hat das Aufgebot eines Wechsels 1869 A E E bock M L S fert _K. Gericht der 5. Division. Ser. V Litt. D. Nr. 79171 zu 200 Æ und Litt. E. vom 26. Februar 1901 über 842,40 t, ausgestellt Raft A D todt il HNZER Du o Kirchner, Kriegsgerichtsrath. Nr. 82157 zu 100 M, von Nob. Eichen Nachf. Frit coß & Go. an FIgene zelilpete Verschollene wird aufgefordert, si spätestens ' F Y T8 7 5c S Poti 5 0 J Lo «C U } 18 In der Untersuchungs1ache gegen den Musketier , Ser. VI Litt. E. Nr. 95529 zu 100 A, Ordre, acceptiert P. pa. G. P. Goerz On TENA in dem auf den 6. Mai 1902, : Vormittags Emil Kern der 3. Kompagnie Infanterie Bs sämmtliche zu 34 9% per L Sive i gtorisimann Maf, Sig a ae, R oer 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anber e Frh on Spa 3. Westf.) Nr. 16, wegen Fahnen- Ser. X Litti. E. Nr. 146912 und 147935 zu 1e | Rob. Eichen Nachf. Fritz Loß & Co. Ie y L E } t E N e Frhr. von Sparr (3. Westf.) Nr. 16, Miltts f Dat ‘A insli iri stelleri bli ve 9 votéfermine zu melden, widrigenfa!!s die Todes- flut, wird auf Grund der §869 ff. des Militär-Straf- 100 Æ, diese zu 49/5 verzinsli. giriert, welher der Antragstellerin angeblich verloren Bens vie rbe E Nl le weläbe Austuest seßbuhs er 88 336, 36 Militär-Straf 9. 2 f 1901 gegangen ist, beantragt. Der Inhaber der Urkunde | erklärung erfolgen wird. An „ale, we AUSTU geleßbuchs sowie der §S 356, 360 der Militär-Straf- Würzburg, den 9. August e. L gegangen ist, beantragt. Der Inh E uf den | über Leben oder Tod des Versollenez Q eret gerihtsordnung der Beschuldigte hierdurch für fabnen- j S des K. E ETIEES | s Y Mal L Bais n uhr a vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im flüchtig erflärt. (L. S.) Söllner, K. Sekretär. . Mai - Vormittags lhr, Tfacoititearine kée Gent L G Düffeldorf den 10. August 1901, [39949] 39883] “Aufgebot. dem unterzeichneten Gerichte, Hallesches Ufer 26 TI, Aufge otstermine H T Anzeige zu mach igli jeriht der 14. Divisi IPOQAE 5 E in 8., U | Zimmer 21 be n Aufgebotstermine seine Salder, den 10. Juli 1901. Köuigliches Gericht der 14. Division. Der Rentner Carl Worff zu Berlin 8., Urban- | Zimmer 21, anberaumten Aufgebotste e s

|

241 582 Ö

und Krümel- zucker (crushed und pilé). A 104 46 404 47 753 43 871| 569 087 16 n 188 981 205 671 199 9 18 81

Viet ¡ 8S| 6975! S e 5 Württemberg . . ) 446] Baden und Elsaß- | Lothringen . ._. 33 559| G S | 5 150 Meckllenburg . . 2 800; Thüringen . L - 5 985! Braunschweig . . . 2616| 45671 A 8 61145 Dit 551! Summe deutsches Zollgebiet“. . —- 763 770| 718 252 744 *) Außerdem: Zudckerbaltige Waaren unter Erstattun- Vergütung 276 dz, Gewit des dart cothaliecat S n: Zul g Erstattung der ergutung 276 dz, Gewit des darin

Ein- und Ausfuhr von ucker im Juli 1901.

Juli 1901 | 1900 22,057 Gat 1901

L. Juli 1901:

Stüden- 260 39 251 181

| | l

299 110;

l

1

is 19 346 315 750 | F 145 795! 3 193! 988 4 712]

1 64

329 48 | 1.788 176

125 113|

L

Platten-, Stangen- und Würfel- zuer.

318 456 1 454 598 1435 005

1

| |

3 173) 27]|

|

|

96 10640; 5 650

87 598 57 752 45 280

Naffinierte und Konsumzucker 5

13 359 268 748

74 169 889 004

Brot- zucker 282 107 291 623 2

1 1-3

S

| | |

2 —_ 4 2

32

1 752 1 752! 10 878

130 57 10 878 3 3 20

G

Kandis, 141 450 151 531

132 14: 151 531

0710 540 068

|

die Zeit vom

470 489 321 323] 839 020!

33

342 0 379 08

H 20! 4 :

2 560 778| 343 3).

ür

« « «

granuliert Zuer.

4721 121

3918 191

4

|

5

E 31 045 969 058

z| _— 9)

I 340)

476 327| 4 16 /|

Nualänht p L L7 e

Ausländischer Zudcker. dz netto Inländischer Zucker. dz netto : Einfuhr: Ausfuhr:

1) in den freien Verkebr : Zucker der Zushußklase a 103 560} 8342 903

3 7

3 berhaupt (1 bis 100 478 25|

2

4

89

642 413 8 60

94 767 3 621

3

Nobzuc E e 287]| ú i“ b 430 444| 297 368

Raffinierter Zucker . 386j z L c 29 775 8 693

) a S L C J! 2 D

os Veredelungs- G | Ohne Ausfubrzus{uß 114 59 E E S 3 :

2) auf Niederlagen : ZuFerhaltige Waaren unter e L 66 5391 _ !teueramtliher Kontrole : Naffinierter Zucker . 11 624 33 133] Sesammtgewiht . . 3 001

Ausfule us Pu O G Gewicht des darin entbal-

«“«usfubr aus Niederlagen: E E E 5 047| 6 245 E E S bo 1221 Naffinierter Zucker . 19 133) 36 097

Berlin, den 12. August 1901, Kaiserliches Statistishes Amt. Jn Vertretung:

; j j Fu hry. Oeffentlicher 2) Aufgebote, Verluft- u. Fund- | Lis, ten 2, Oftober 1901, 16 Use sachen, Zustellungen u. dergl. Nr. 5) anberaumten Arte erh

[39901] Aufforderung. Gericht anzumelden. Die Anmeldun Durch Urtheil des unterzeichneten Gerichts vom 2 enstandes un o O1 30. Mai 1901 if Ambrosius Haub, geboren am 24. November 1835 zu Nieder-Weisel, Sohn des Ambrofius Haub 11. und sciner Ehefrau Anna Dorothea, geb. Haub, von Nieder-Weisel, für todt erklärt worden. Als Zeitpunkt des Todes wurde der j een aus «en, 1. Januar 1900 festgestellt. Der Jakob Schimvf Auflagen berücksihtigt zu werden, vo1

375 567| 3 447 702

531 359 erungsanstalten.

651 345 49 98 426 10 6 6

Krystall- zuer.

9

fabriken.

5 l )

2

77 571 9 007

7

88 32 3 78 210€

604 07 52

2) Zuckerraffinerien. 353

7

7 191 46 162 4 962

72 609

-. (i » )

47 002

53 92 5

Nohzucker aller Produkte

uli 1901 unb in der Zeit vom 1. August 1900 b 5

17 393 030

| |

84/1 g: Fuhry

|11 1 5 730 081 : 10 umgerechnet) berechnet sich f

ü 7

p | | N

Statistisches Amt.

9411117 1 n Vertretun

25 411/17 26: 31 884/1 9411

Or

« 4

1) Nübenzucker

anderer erfahren. O! 25 411 318

se-Entzuck

M B

| |

| |

2 469 595]

“)

| j | î j | j j

J î

[1] j | Î Ï Î Zuckerfabriken 9

7 j

191 23!

)80 erlihes

4 2 254 615

11

3 380 3 380|

» ) » )e

hren. | )

C

92 pon

84 810]

14 980/

_der Stron- tian- | verfa ( f Mela 2 9 | 2406 215 9 316 Dl 400 Kai

| | eidung. l J 1| 3) [

engen darstellen. 3

- Î _- î

7 187 4 138 637!

E I T I

N E N W R E TTTRETNE m oa E m D U etwa eriicilo iti E E E E E E E e U L af iw y Hus s i dn wt 4 atte, n j t, 7 # 4 & f N P dli 14; e s

entzuckert mit: tels El: 18 7 471 Y

aufe

[s 18

| j

E E R E Wer Ürkunde vorzulegen Herzoglicbes Amtsgericht. 39966] Beschlagnahme-Verfügung A : =_ TLUNDE zulegen, FedEnen 8: dh J s 8 f einhalbprozentiger Hypotheken-Pfandbriefe der West- | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- e Ss y s “art See r Ee L pw oOE Fl ao f ranoc - mann Jakob Leifer, Lehrer, geboren den 2. Mai deutihen Boden - Credit - Anstalt zu Cöln a. NRb., | folgen wird. [39898] Aufgebot. 870 zu Pfaffenbofen (Unter-Elsaß), zuleßt in Merk- l R 2E A : » e S x : i 19/0 zu Ffaffenbofen (Unter-Elsaß), zuleßt in M | 9) Buchst. E. zu 300 A Nr. 30565—30 569. | Königliches Amtsgeriht 11. Abtb. 16. bah hat gegen die seit 1872 versollenen Kinder der wch T 5 2 L 2 M 0 H “7 A 9 : 0 9 L Ad A E 4 n P; j ) or! o a 5 , Fr O » [ Ile wird auf Grund der 8 69 ff. des Militär- 3) Buchst. F. zu 100 Æ Nr. 36 314—36 318 be- | [39893] Aufgebot. N j ch1 1000 u Amerika verstorbenen Elisabetha Laa d Strafgeseßbuchs jowie der 28 356, 360 der Militär- | antragt. Der haber der Urkunde wird auf- | Die offene Handelsgesellschaft Markus Berle & Cie. | borenen L aumunt, deren Nawen und Aufentbal l | : e au E o Rai E nad R orene Rd S erflart und sein im Deutschen Reiche Vormittags Uk Uhr, vor dem unterzeichneten | 1) eines vom 15. September 1900 über 564,20 Æ, | ibrer Todeserklärung beantragt. ( as e 1 bn L: L. 0E A Eo d Anden 6 ie Kinder de 72 in Ame verstorbenen Straßburg, den 9. August 1901. | Streitzeuggasse 23, anberaumten Aufgebotstermine | Bruch & Cie. in Bockenbeim ind angenommen von l) die Kinder der 1872 in Amerika verstorbene | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Ürkunde er- | tober 1900 über 56,65 4, fällig am 28. Februar im Aufgebotstermin Donnerêtag, den §8. Mai

. _— d » Ar B io straße 178, hat das Aufgebot von 11 Stück drei und | Nechte anzumelden und die Ae Ín der Untersuhungssache gegen den Landwebr- nämlich: Buchst. D. zu 500 A Nr. 20 818, | Berlin, den 6. August 1901. Der Pfleger Philipp Scharshmidt 1. zu Reicben- ili "e “S7 s 4 ü C - . 1 } weiler, Kreis Weißenburg, wegen Fahnenflut, thal ordnung der Beschuldigte bierdur für | gefordert, svätestens in dem auf den 7. Juli 1902, | in Wiesbaden bat das Aufgebot zweier Wechsel | unbekannt ist, das Ausgebotsverfahren zum Zwet s Bermögen mit Beschlag belegt. | Gericht an dessen ordentlicher Gerichtsstelle, Cöln, fallig am 28. Februar 1901, ausgestellt von W. Auf Grund dieses Antrags werden aufgefordert: Be . s s r T Pu, 24 d äd Da A | Cf Ls 6 rvehnronon M a ¿testens Gericht der 31. Division | feine Rechte anzumelden und die Urkunde porzulegen, | H. Iosef Schmiy zu Cöln, 2) eines vom 28. Ok. | Elisabetha Rall, geborenen Baumunk, fich spätesten

[39948] ; . Verfügung. i TIOENGE atb | 1901, ausgestellt von N. Mathias zu Wiesbaden und 1902, Vormittags S Uhr, bei dem Amts-

E m a N A aas Cöln, den 31. Juli 1901. | angenommen von Frayz Wana in Cöln, beantragt. | gericht dahier zu melden, widrigenfalls ihre Todes-

Königliches Amtsgericht. Abth. V 7 | Der Inhaber der Urkunde wird „aufgefordert, | erflärung erfolgen wird; T E

(gez.) Imboff. spätestens in dem auf den 6. März 1902, | 2) alle, die Auskunft über Leben oder Tod der

n Soda Gi GeTR Tat, usgefertigt: | Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten | Verschollenen zu „ertheilen vermogen, spätestens im

a s N E Ee M (Unterschrift), als Geritss{reiber. | Gerichte, Streitzeuggasse 23, Zimmer 1, anbe- | Aufgebotstermin hierber Anzeige zu machen, _ F

e ren 9. 9 t 1901 | - : | raumten Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden | 3) alle, welhe Erbansprüche an den Nachlaß der

SSOLERg, E n A o sb! | 199978) _ „Bekanntmachung. Lc | und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die | Verschollenen bilden zu können glauben, solche bis zu

Könial. Gericht de tommandantfur von l , Foigende bligationen nuo durch Diebstahl am | Kraftloterklärung der Urkunden erfolgen wird. jenem Termin ebenfalls anzumelden und näber zu

g i taat E ta Cöln, den 1; August 1901. | begründen, widrigenfalls den sich meldenden Gren

Bekanntmachung. e ckelgallonen der Bayer. Bodenkreditanstalt Königliches Amtsügeriht. Abtb. V 7. | auf Antrag der Erbschein obne Rücksicht bierau luß des K. Landgerichts Müncher in =Burzburg: D 9 | (gez.) Imboff. | ertbeilt werden würde. .

fa o I ‘igt: (L. S.) (Unterschrift), Gerichtsschreiber. | Zwingenberg, den 7. August 1901. e: | Sroßberzoglich Hessisches Amtsgericht. s 100 A Ser. äitt. E. zu 34% Die verehelichte Frau Landwirth Emilie Sewekow, | Veröffentliht: Schmitt, Gr. Hilfsgerichtsschreiber. Ti t ; geb. Spiyel, im Beistande ihres Ebemannes, des | [39902] Oeffentliche Aufforderung. | Landwirths Wilhelm Sewekow zu Stolpe a. 2. L Durch Urtbeile des unterzeichneten Gerichts vom M Ser. [V Li . zu 34 9/4 | vertreten durch den R chtéanwalt Mosson in Anger- | 9. Mai 1901 wurden für todt erflärt : R

F | münde, hat das Aufgebot des verloren „gegangenen } 1) Ghristovh Matthäus von Nieder-Weifel, ge-

| Dypotbelkenbriefs vom 20. März 1826 über die auf | boren daselbst am 24. Januar 1841, Sobn det

L taatzantw b. E Jt | dem Grundbubblatte des Grundstü 8 Bd. Ta Nr. 18 Leinwebers Philipp Matthäus und seiner Chefrau

1 K. Landgerichte ünchen Behringer. | samm upons vo . April 1902 bis Ok- | von Stolpe Abth. 111 Nr 4 für den Horndrechsler | Anna Dorothea, geborene Adami, zu Nieder-Weisel,

L f | Albert Günther zu Angermünte eingetragene zu 4 °% 2) Iobannes Adami, geboren am 10. März

der Sub-

|

Zucker-Abl

50 9 250 50

00 E n

) 22

r

d Elution | llung. | stitution.

( T ( G

Hiervon wurden

de Osmose. |

und 2 23 254

non 4 C

| 4! "4

5 9 150 anderen frystallisierten Zyucker im Ver

engen nit die Ausbeute aus den im betr. Zeitraum verarbeiteten

A I B n R

16 854 ) 16 8

L

von Bußybach, “ein Sohn einer Schwester des für uur insoweit Befriedigung verlangen,

todt Erklärten, hat die Ertheilung eines gemein- | Befriedigung der niht ausgeslofsenen äubic

schaftlichen Erbscheins beantragt, als gesegliher Erbe | noch ein Ue erschuß ergiebt. Auch haftet ibnen jeder des für todt Erflärten. Alle diejenigen, denen Erb- | Erbe nah der Theilung des Nachlasses nur für der rete auf den Nachlaß des für todt Erklärten zu- | feinem Erbtheil entsprechenden Tbeil de in

steben, insbesondere Abkömmlinge, werden hiermit | lichkeit. Für die Gläubiger aus Pflichttbeil

1900 dur wel n das im E o J Ì 1 f 2 Ser l Liitt befindlibe Vermögen des 190:

August Bälz in Mailand mit Be- | nuar 108, E | [39 Aufgebot.

vai

|

302 366} 149

16

2 708 581 23 8

©) -_

80

"r 465 », Ae 7 Xrofentlict t

V s.

5

G G T G T

m

L

B « Ì 0 10 A165 4 1 DeT eia Y 19515 àÀ - Ar F 7 CIMci DOI 2

vom 1.

9 2 493 601

Ganzen.

A Ä

r

Ir A

j

affiniert Zucker. 5 45 44

1 obhzucker (die

aufgefordert, ihre Erbrechte unter Begründung der- Vermähtnissen und Auflagen sowie für selben bis spätestens Montag, den 4. November } denen die Erben unbeschränk 1901, Vormitt. 10 Uhr, bei dem unterzei. ih nicht melden, nur der neten Geriht anzumelden, widrigenfalls der Erb- | jeder Grbe ibnen na der eilu schein nah Inhalt der Akten erthcilt werden wird. | nur für den seinem Erbtbeil en VTIT. 18/01. der Verbindlichkeit haftet. Butzbach, am 9. August 1901. Meldorf, den 5. August 1901. Großb. Hess. Amtsgericht. Königliches Amtsgericht. Abtb. 1. Die unbekannten Erben der durch Urtheil vom ! [3! Bekanntmachung. 24. Oftober 1900 für todt erklärten Iohanne Sophie garetha Leopoldine Apollonia Ve, geb. an Schwalm von Karlshafen werden aufgefordert, ihre | 7. Juni 1830, Tocbter der ledigen Anna Beck von Erbrechte spätestens bis zum 15. Oktober ds. Js. | bier, zuleßt Gouvernante in Paris, wurde dur anzumelden, widrigenfalls festgestellt wird, daß ein | Au \Glußurtheil des K. Amtsgerichts ¿burg vom anderer Erbe als der Fiskus nit vorbanden ist. - Zuli 1901 für todt erflärt und als Todestag der Karlshafen, den 7. August 1901. [39876] | 1. Januar 1891 festgestellt. öniglihes Amtsgericht. Würzburg, den 9. August 1901. [39884] Nachlaßaufgebot. erihtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Die Wittwe Antje Maassen, geb. Siessenbüttel (1

c (

32

16 46 93 195 401

f Ju

»

5 786

»7 121 53 221

_ {d

Jetrieb der ZudcLerfabriken des deutschen Zollgebiets im Monat - K

185 0

1 98 ifiertem Zucker in R

Sewinn an krystalli

E E T

T

verzinsliche Darlehnsforderung von 750 4 beantragt. | 1812 zu Nieder-Weisel, L MNTruoaTt

c L F, ar. Den O En "B Ar 8 . | Unte Erklärung dieser Sache als Feriensace wird | 3) Philivv Adami geboren am 13. Februar 4) Aufgebote, Verlust-u. Fund- | wut Kuvons vom 1. Juli 1602 bis ‘2. u: | Unter (el e "der Urfunde aufgefordert, spatestens | 162 Pbilitp Adami, geboren am 13

j VLA «211 U K v7 A

s ( i ll d ( e ROIRT 2 4 t Cu tt. E. zu 34% | tin dem auf den LS., November 1901, Vorm. | die unter 2 und 3 Genannten Söbne des Tag- sachen, U c ungen Ul. erg * [sammt § vom 1. Juli 1902 bis 2. Za- 0 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten | [öhners Johannes Adami und seiner Ehefrau Aufgebot. | nuar 1914, : Me i A | Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die | Christine, geb. Seipp, in Nieder-Weisel. vete Vberst Elisabeth Gocbe b ir. 95 529 à 10 er. VI Litt. E. zu 3409/6 | Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserkläruna | Als Zeitpunkt des Todes wurde festgestellt zu Eberswalde, vertreten du den j me qu ( is 1. April 1914 | derselben erfolgen wi 4 | 1) bezüglih Christoph Matthäus der 1. Janua

lt Homever zu 912 à 1 er. X Litt. E. /) | Angermünde, 2. August 1901 1900.

î f: é g í g i m ¡ März 1882, jat das Aufgebot des Reichs- | sammt Kuvons vor _ Q i j Ja- | Königliches Amtsgericht. | 2) beiüalich Johannes Adami der 11: März - Ï

546

70 296 32 522 911/10 901 84

Roh- zuer. 1 278 836

85 Î

1 349 132

132 522 911

124 393 014] 1 10 334 686 _— 9718 326

e D

Rohe

+ Â Ÿ

1nd Keimtéanwa

132 522 911111 761 386 124 393 014111 0

n M e

Rüben 132 522 911

1

36 527 über 3000 „« bean- | nuar 1915, 23407] | 3) bezüglih Philipp Adami der 14. ferne ee io st in den Stammbüchern Nr. 147 935 è Der Landwirth Heinri Höschen und ter Ackerer Der Konrad Matthäus der Erste, Tage "Mat- Verm. Gerson in | sammt Kupons de s C Zohann Höschen, beide zu Angerhausen wohnhaft, | Nieder-Weisel, hat als Bruter des Sn erligeiTagen er Inhaber der Urkunde wird | nuar 1915: baben das Aufgebot des verloren gegangenen Hvpo- | thäus und Sohn einer Schwester des P neset- fordert, spätestens in dem auf den 28. April | i älzisc Opp: thekenbriefs vom 24. März 1593 über die im Grund- | Adami die Ertheilung eines Erbscheins ale G 1902, Vormittags“ 14 Uhr, vor dem unter- l ¡idroigsbafen / | buch von Huckingen Artikel 113 in Abtbeilung 111 | liber Erbe beantragt. Alle diejenigen, Tien “d zeichneten Gericht, Klosterstraße 77/78 111, Zimmer | Nr. 8996 à 100 % Ser. 5 L ck». zu 349% | unter Nr. 3 für den Ackerer Johann Höscben 1u | rechte auf den Nachlaß der für todt C riermit 2 F nberaumten Aufgebotstermin seine Rechte sammt Kuvons vom 1 1 1902 bis Jul Í | Argacrbzusen cingetragene, mit 4 9/5 verzinêlice Land- | steben, inébesondere Abkömmlinge, per I ( meiden und die Urkunde vorzulegen, widrigea- | Rx 8285 à 500 A É 9 Lite. C. zu 349% | paht von 300 M beantragt. Diefe Post war | aufgefordert, ihre Erbrechte unter Begrün E falls die Kraf.loterklärung der Urkunde erfolgen wird. | sammt Kupons vom Ja- | früher im Gruntbuch von Huckingen Band 1X | sélben bis spätestens Montag, den 4. No ter Berlin, den 27. März 1901 | nuar 1903, | Artikel 423 in Abtheilung 111 unter Nr. 5 ein- | 1901, Vormittags 10 Uhr, bei - T Tei Königliches Amtsge | Nr. 10087 à 200 „4 Ser. 19 Litt. D. zu 34 0 | getragen. Der Inhaber der Urkunde wird aufe | zeichneten Gericht anzumelden, da sonst der [39894] Zahlungssperre. | sammt Kupons vom 1. Juli 1902 bis 1. | gefordert, spätestens in dem auf den 28. Januar | nach Inhalt der Akten ertheilt werden wi s ift das Aufgebot der angebli abhanden ge- | nuar 1903; | 1902, Vormittags 91 Uhr, vor dem unter-| VBuyhbach, 7. August 1901. i è Ne. 2114 über 1000 M der Ober- | die Obligationen der Vercinébank Nürnbera | zeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine seine | Großh. Hess. Amtsgericht.

gust

daß die Ergebnisse. _ 12. August 1901.

: « 8.) Söllner, K. Sekretär.

die Anna Wiebke Maaéssen und Greta Maria Maassen, | [39899] Im Namen des Königs!

sämmtlih in Gudendorf, sowie der Landmann und Verkündet am 10. Juli 1901. Ziegeleibesizer Hermann Wilhelm Kroos in Epen- Kraaß, als Gerihtésreiber

wöhrden, als Vormund des minderjährigen Claus In dem Aufgebotsverfabren zum Zwecke der Todes- Dinrih Maassen in Gudendorf, baben als Erben | erklärung des verschollenen Stadt-Hauptkassen-Buch- des am 7. Juli _ 1901 zu Gudendorf verstorbenen | balters Julius Krause, zuletzt in Brandenbura a H. Landmanns Carsten Hinrich Maassen das Auf, wohnbaft, hat das Königliche Amtsgericht in gebotsverfabren zum Zwecke der Ausschließung von | Brandenburg a. H. durch den Amtsgerichtsrath Nacblaßgläubigern beantragt. Die Nachlafigl äubiger Sainter für Recht erkannt : ; werden daber aufgefordert, ihre Forderungen gegen | Der verschollene Stadt - Hauptkassen - Buchbalter den Nachlaß des verstorbenen Landmanns Carîten | Julius Krause wird für todt erfläârt. Als Zeit-

v .

August

Y 901

August August

900 bis 31. Juli 1901

Dagegen 1899/1300*)

J Y

v .

i 1901

Ie en

Erb-

.

uli 1901

Der ( ber bemerkt ®) Definiti

lin,

itbv. 1.

Zeit v. 1. Au n den Vormonaten z

Zul

Juli 1

J

TTI,

auf welchen die Betriebsergebnisse

in der Zeit v. 1.

en in der Zeitv. 1. X

Zeitabschnitt, uli 1 00 bis 31. agegen 1899/1900 *)

% _-_

C

agegen 1899/1900*)

n den Vormonaten .

agegen 1899/1900 *) 901

n den Vormonaten

D I

m Juli 1901 1900 bis 31.

1900 bis 31.

L

In den Vormonaten . m

n Juli 1901 . Zufammen in der D Im Juli 1901 F Zusammen Zusammen in der Zusamm

l D

Hierzu wird a